Alt geworden: Al Gore.
Alt geworden: Al Gore.
Print Friendly

Von PETER BARTELS | Im Winter lag der Schnee am Wegrand so hoch, dass ich nicht drüber weg gucken konnte … Im Sommer brannte die Sonne so heiß, dass ich nur unter den Tabakpflanzen meines Vaters Schatten fand; in der Marsch gab‘s wenig Bäume. Für Flüchtlingskinder sowieso nicht…

Ein paar Jahre später, 1978, war der Schnee am Straßenrand dann wieder tagelang höher als ich. Immerhin war ich längst 1,81 Meter, kein Hosenscheisser mehr … Drei Jahre vorher (1975) hatte Rudi Carrell schon gefleht: „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?“ Etwas später (1980) seufzte Dalida nach einem Brüll-Sommer erleichtert: „Am Tag als der Regen kam“.

Anzeige

So lang Gott die Erde dreht, war es mal kalt, mal warm. Mal Regen, mal Sonne. Mal Sturm, mal Orkan. Mal Ebbe, mal Flut, Sturmflut immer wieder mal. Und vor 1000 Jahren war Grönland grün (nomen est omen!) und warm, wuchsen da Erdbeeren. Und vor 100.000 Jahren war die halbe Welt, Deutschland bis zum Elm bei Braunschweig 30 Meter dick mit Eis bedeckt; wer aus dem Flugzeugfenster guckt, kann den Lindwurm der Eiszeit aus Stein und Erde noch heute sehen. Und vor 200 Millionen Jahren stapften die Brontosaurier durch Niedersachsen, mampften irgendwas wie Urzeit-Ulmen kahl. Mal so, mal so. Treibhausgase noch und nöcher. Stickstoff, Methan, Kohlenstoff. Vulkane, Dinos – alles rülpste und furzte wie Gott es gefiel.

Die Erde muß schon im Jahre 2100 untergehen…

Dann kamen die GRÜNEN, Roten, Gelben, die Schwarzen taperten etwas später hinterher. Und Gott wurde in Rente geschickt. Petrus gleich mit. Seitdem gibts kein Wetter mehr, nur noch Klima. Und seitdem geht die Welt unter. Immer schneller. Gott wollte eigentlich noch 4,5 Milliarden dem Auf und Ab auf dem blauen Planeten zusehen – von Eiszeit zu Eiszeit, von Warmzeit zu Warmzeit, von Sintflut zu Sintflut. Was würde das blonde Blauauge Noah sich mit der Arche wohl beim nächsten Mal einfallen lassen? Atome-Antrieb? Photonen gar? Oder würde er sich doch wieder vom Wasser auf den Ararat tragen lassen? Wäre immerhin Bio …

Alles nix, lieber Gott! Die Al Gore-Götzen haben anders entschieden. Wie sein neues Kino-Evangelium verheißt, gerade in Berlin von juvenilen Jüngern stehend bejubelt: Die Erde muß schon im Jahre 2100 untergehen. Nur noch in 83 Jahre also. Immerhin, eigentlich hatten die 10.000 Unesco-Unken vom „Weltklimarat“ schon mit 50 Jahren früher gedroht. Aber da der eine oder andere Politiker, Professor und Panik-Pauker in 33 Jahren theoretisch noch leben könnte, wurde der Weltuntergang etwas nach hinten verlegt. In 83 Jahren sind dann garantiert alle tot, die schon heute prächtig auf Pump vom Weltuntergang leben: “Nach uns die Sintflut!“ Eben. Irgendwann im Äonen-Schnee …

Röhls „Jahrhundertchronik der Wetterereignisse“

Wolfgang Röhl hat sich auf ACHGUT mal den Spaß gegönnt, die „Jahrhundertchronik der Wetterereignisse“ durchzustöbern. Der Reporter, der 20 Jahre für den STERN recherchierte und schrieb, als der noch unter Henri Nannen strahlte, nicht, wie heute, flackernde rote Bummella Laterne des Merkel-Mainstreams war, fand Überraschendes. Nicht für Dich, lieber Gott, klar. Aber für die Götzen-Genossen von Al Gore. Reporter Röhl entdeckt „am laufenden Band Bullenhitze, anhaltende Dürren, zu frühe oder zu späte Frostperioden, verheerende Überschwemmungen, ausgetrocknete Flüsse, heftige Schnee- und andere Stürme sowie weihnachtliches Knospentreiben“.

Ouuups, also alles, wie heute? Wie immer, seit Millionen Jahren? Es sei denn, uns fällt mal wieder der Himmel auf den Kopf. Wie vor 65 Millionen Jahren der Asteroid im Golf von Mexiko, der die Dinosaurier auslöschte, damit der Mensch werden konnte. Vor 100 Jahren also auch schon Weltuntergang. Sogar ohne Benziner, Diesel, Jumbo, Aida. Nur Kohleöfen, ein paar Töfftöffs, Dampfloks. Und trotzdem:

1902/ Aug. Unwetter, Orkan, Wolkenbrüche in Deutschland
1904/ Juli: Berlin 35,5 Grad
1905/ Juni: Berlin 2 Meter Land unter Spree-Wasser
1921/ Juli: Karlsruhe 39 Grad, Breslau 37 Grad

Früher hieß es: „Das Wetter spielt mal wieder verrückt!“

Wie schreibt Rüpel Röhl so herrlich gorlästerlich? „Unsere Großmütter pflegten fatalistisch zu faseln: ‘Das Wetter spielt mal wieder verrückt!‘“ … “Denn es gab ja noch keinen STERN mit der Schlagzeile: „Sommer extrem – Starkregen, Hochwasser, Hitze und gewaltige Gewitter – warum das Wetter in Zeiten des Klimawandels verrückt spielt“ (Titelgeschichte vom 3.8.2017).

Beim Klima-Gipfel in Paris wurde also endgültig beschlossen: Die Welt geht unter. Trump, der Teufel, wieder mal. Trotzt einfach ketzerisch der Heiligen Angela. Wie soll Moslem-Muttchen, Mama-Afrika jetzt den Nobelpreis kriegen? … Und Du, lieber Gott? Selbst Schuld: Über die Israeliten im Alten Testament hast Du Dich stets bei Moses ausgeweint, sie hätten eine harte Stirn! Nur, weil sie mal wieder mit anderen Göttern rum machten. Bei den Vereinsmeiern vom Weltklimarat guckst Du bloß zu, wie sie Deine Welt mit Voltaik-Flächen und Windmühlen verschandeln und verschwafeln. Und Du schlägst mit keinem Blitz dazwischen…

Aber vielleicht schickst Du gelegentlich mal wieder einen Messias, der die Klimaschacherer aus dem Mammon-Tempel prügelt. Oder wenigstens einen Johannes, der ihnen etwas Jordan-Wasser der Weisheit über die harte Stirn gießt. Etwas mehr Wissen, etwas weniger Wünschen würde vielleicht schon reichen. Vielleicht klappt’s dann ja auch wieder mit dem Wetter…

155 KOMMENTARE

  1. Ich habe keine Probleme mit dem Weltuntergang, solange deren moderne gendergerechte und was weiß ich nicht noch alles Welt untergeht.
    Mutter Erde hat schon viel ertagen müssen, vielleicht wehrt sie sich aber auch langsam gegen diesen ganzen globalen Scheiß.

  2. Die Kirche der Wissenschaft und ihrer Inquisition und Weltuntergangs-Hysterie! Ablasshandel mit ganz großen Kino bei den ungebildeten links-grünen Bolschewisten und den verblödeten Gutmenschen!

  3. Im Moment zaubern die Medien ständig Themen für die Pestgrünen aus dem Hut, um sie für die kommende BT Wahl noch etwas nach oben zu puschen.
    Es gilt, alles dafür zu tun, damit diese grüne Pestilenz nicht an der 5% Hürde scheitert.

  4. Ich meine mich zu erinnern, dass Forbes vor einigen Jahren schrieb, Al Gores Vermögen sei um 200 Mio Dollar gewachsen, seit er in Sachen Klimarettung durch die Welt jettet.
    Ideen muss man halt haben.

  5. Zitat: Und wieder ein paar Jahre später (1995) flennte Rudi Carrell in den Regen-Himmel: „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?“
    Das war 1975, nicht 1995!

  6. Das denke ich mir, die Linkskranken und Panikgewinnler haben nen neuen Messias, dem sie sabbernd hinterherlaufen und dessen Parolen sie hirnlos nachplappern können. Wen scheren schon Tatsachen wie die im Artikel bereits Erwähnten? Oder Unwichtiges, wie die, selbstredend von „Den Rächten“ gefälschten, versteinerten Bäume, die man immer öfter in den Hinterlassenschaften von Gletschern findet? Diese Beweise, dass es schon immer Klimaschwankungen gab und die Welt DENNOCH nicht unterging, interessieren keine Untergangsjünger. Na, wie Sie schon schreiben, die Gewinnler schon zwei mal nicht. Donald Trump verursacht ja auch grade wieder den dritten Weltkrieg, weil er laut Richtung Nordkorea gehustet hat. Germania. Das Land der paranoiden Hosensch… und selbsthassenden Masochisten.

  7. Die Luegentaktik der Reihe nach:
    Ozonloch Waldsterben, Saurer Regen. Atomkatastrophen zu Weltuntergang, Co 2, Feinstaub,
    Klimawandel,
    Club of Rom (die 200 intelligentesten Menschen des Planeten) 1978: Das letzte Erdöl und Erdgas wird im Jahr 2000 gefoerdert worden sein….

  8. Das Klimageschwurbel ist nichts weiter als eine undurchsichtige Geldbeschaffungsmaschine.
    Das Klima hat sich immer verändert und war auch in vorindustrieller Zeit nie konstant.

  9. Das gehört neidlos anerkannt. Lassen Sie uns doch auch was erfinden. Eierschalen halten doch so viel aus. wie also wäre es mit Atombunkern aus diesen biologisch abbaubaren, dynamischen Naturprodukten? Sinn muss es keinen machen, nur wichtig klingen und mit ernsthafter Miene vorgetragen werden. Abgehalfterte „Experten“, die uns „Gutachten“ ausstellen, finden wir sicher zuhauf.

  10. Diesen Schwachsinn vom „Klimawandel“ kann ich auch nicht mehr hören! Genau so wie es im Artikel steht, hat meine Tante es mir erzählt…..Auch als sie Kind war, gab es Winter mit wenig Schnee und sehr heiße Sommer, auch Überschwmmungen gab es zu dieser Zeit und das war in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts……..

  11. Ich erlaube mir eine kleine Korrektur an Ihrem Beitrag: „Das Klimageschwurbel ist nichts weiter als eine durchsichtige Geldbeschaffungsmaschine.“

  12. Dazu paßt, das Chulz, der dusselige Obersoze, eine Quote für E-Autos einführen will.
    Wir werden von Knallerbsen verblödet und die Lügenmedien helfen dabei mit!

    Heute lese ich, dass ein E-Auto ca. 8 Jahre lang fahren muß, bis es CO2-Neutral gegenüber einem Auto mit Verbrennungsmotor ist.
    Das liegt vor allem an der CO2-intensiven Herstellung der Akkus.

    Mit allen übrigen technischen Problemen der E-Autos (Reichweite, Akku-Lebensdauer, Aufladezeit, Versorgungsnetz der Ladestationen) und zu hoher Kosten sage ich persönlich das Ende der akkubetriebenen Fzge. schon bald voraus!

    http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/martin-schulz-fuer-e-auto-quote-a-1162393.html

  13. OT
    Veranstalter muss AfD reinlassen

    Ein Düsseldorfer Festsaalvermieter wollte einen Vertrag mit der AfD kündigen – aus Sorge um den Ruf des Hauses. Jetzt entschied ein Gericht: Die Rechtspopulisten dürfen in den Räumlichkeiten ihren Wahlkampf starten.
    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-streit-um-karnevalssaal-veranstalter-muss-rechtspartei-reinlassen-a-1162440.html

  14. Das Globalklima wurde zum Globalthema, wobei Medien und Politik vor allem eine plakative Kenngröße im Auge haben: Die Globaltemperatur. Das ist insofern erstaunlich, als sie ein statistisches Artefakt ist und nirgendwo tatsächlich herrscht. Genauso wenig, wie jemandem das globale Durchschnitts-Einkommen ausgezahlt wird.

    Die Shoeshone-Indianer fühlen sich ihrer Heimat genauso verbunden wie die Jakuten in Sibirien. Zwischen beiden Regionen kann das Temperaturgefälle schon mal über 100 Grad betragen – und doch geht das Leben seinen jeweils gewohnten Gang. Außer natürlich in Berlin, unsere Klimakanzlerin werden weder Ochs noch Esel daran hindern, die Erderwärmung auf zwei Grad zu begrenzen. Endlich eine Grenze, die Frau Merkel schützen kann. Die Menschen in Death Valley und Oimjakon sind beeindruckt.

    http://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_heute_mit_100-grad-ziel

  15. Alle steigen in den Klima-Zug.
    Auch Flix-Bus verspricht, z.B bei einer Fahrt nach Dresden für 30 Cent
    einen Ablasshandel. Mein Busnachbar bezahlte und war somit ein
    Aktivist des Klimaschutzes. Nur, ob bezahlt oder nicht bezahlt,
    „hinten“ kommt das gleiche raus

  16. dieser vielfache paläste,pools,auto megaflooten inhaber,hat seinen heuchlerischen scheissdreck weiterhin verbreiten dürfen???

    auf welch ungeheuerlichstrunzdummniveau bewegt sich der grün vollidiot?

  17. Das ideologisch Extreme lässt sich an dieser verlogenen Klimahysterie schon daran festmachen, dass Studien, die anhand von Fakten belegen, dass die Komplexität des Klimas von den Studien der Klimaretter nicht erfasst ist und sogar das Gegenteil beweisen, gar nicht erst in die öffentliche Diskussion gelangen, weil diese von den Mainstreammedien und den Klimalautsprechern schlicht unterdrückt werden!
    Verlogenheit und Ideologie scheinen siamesische Zwillinge zu sein!

  18. Der Klimaschwindel ist nur eine große Lüge mit dem Ziel abzukassieren.
    Veränderungen des Klimas gibt es seit bestehen der Erde.
    Der Mensch spielt hierbei die allergeringste Rolle.

  19. Der Klimaschwindel ist doch nun schon oft genug als ein von Al Gore initial gezündetes Geschäftmodell entlarvt worden, an dessen Ertrag sich Heerscharen parasitärer Wissenschaftsdarsteller gütlich tuen.

    Es gab damals einen Vergleich der Anwesen George Bushs und des Klimagauners Al Gore. Während Bushs Farm ökologisch „nachhaltig“ betrieben wurde, wie man heute so schön neuspricht, war das protzige Anwesen Anwesen Gores mit allem Bling-Bling ausgestattet der reinste „Klimakiller“ mit der Energiebilanz eines kleinen Dorfes.

  20. Mitte August und bei uns ist es hier gerade 14 Grad!

    Ja, diese „Klimaerwärmung“ ist geradezu schröcklich!

  21. ob dieser spezies mit dem knüppel beizukommen ist wage, ich zu bezweifeln.

    diese realitätsfernen wesen ohne hirn überleben…

  22. Alle tun so, als ob sie im Klima-Zug sitzen.
    Ich habe eine „normale“ Stromversorgung.
    Mein Nachbar kann es sich leisten, „begrünten“ Stom zu ordern.
    Aber auch hier wieder moderner „nachhaltiger“ Ablasshandel.
    Wir sind beide an der SELBEN Stromleitung.

  23. Dass der Kerl ALT geworden ist, wundert mich nicht. Erzählen SIE mal jahrelang der ganzen Welt, ohne dabei Lachkrämpfe zu bekommen, der Saure Regen ätze Wälder weg, Kuhfürze ließen den Meeresspiegel ansteigen und andere Hirngespinste. Er muss glaubhaft bleiben. Dies stetige Ritual, frühmorgens, noch VOR dem Zähneputzen, betroffen zu schauen, ein Weltuntergangsgesicht aufsetzen zu müssen, färbt irgendwann ab. Der Mann ist in seiner Rolle perfekt aufgegangen, wie alle guten Schauspieler. Dafür sollte man ihm den Oscar verleihen und ihn nicht verhöhnen.

  24. Eier , AfD Politiker angeklagt , Diesel , AfD-böse , Klima , AfD unwählbar usw. bis zur BTW. — Bin auf die weiteren Themen gespannt. —

  25. Wenn ich meine eigene „Entwicklung“ ansehe, dann ist ein ganz wichtiger Punkt: Die komplette Emanzipation von den Mainstream-Medien, vor allem dem GEZ-TV.
    Wer ARD und ZDF noch irgendwas glaubt, ist schon verloren.

  26. Blasphemie. Unsichtbare Weichen teilen die Stromimpulse genau auf. Der Grüzi Anton Hofnarr hat das in einer seiner wütenden Brüllreden so befohlen. Die Steckdosen sprangen daraufhin in den Gehorsamkeits-Modus und seither ist das Problem gelöst.

  27. Der Grosse Vorsitzer Schulz: „Wir sind in einer Situation, wo wir der Regierung der Vereinigten Staaten sicher auch deutlich sagen müssen, dass dieses verbale Säbelrasseln zur Verschärfung des Konflikts beiträgt, und nicht zur Deeskalation“. Kein Wort über Genosse Kim Yung Un von Genosse Martin. Der Debil Un kündigt einen Angriff auf US Territorium an, unliebsame Familie per Flakgeschütz ins Jenseits befördert oder öffentlich eliminieren lässt. Klare Kante aus Washington dann als „verbales Säbelrasseln“ zu bezeichnen zeigt wie vertrottelt dieser röhrende Mäuserich ist. Madame Merkel hat angeblich einen Superdraht zur chinesischen Führung, vielleicht könnte die mal was machen; ach nee die Nato ist nicht zuständig.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nordkorea-schulz-warnt-vor-verbalem-saebelrasseln-15145300.html
    Wenn der Martin gerade beim Brainstorming ist produziert er Geistesblitze wie Quoten für E-Autos. Dabei täte ein Paar vernünftige Politiker zur Auswahl bei der BT-Wahl Not.

  28. Erinnert sich noch wer an 1968? An den Tornado von Pforzheim? Der auf der internationalen Tornado-Skala

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fujita-Skala

    die Kategorie 4 erreichte? Was richtig heftig ist; die stärksten aktuell in den USA gemessenen Tornados liegen bei F5, einer erreichte bisher F6. In Plochingen gab es damals zwei Tote und mehr als 200 Verletzte, die Schneise war 130 Kilometer lang. Tja. Wetter war schon immer…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tornado_%C3%BCber_Pforzheim

    Oder im April 1800 über Hainichen in Sachsen? Der Tornado wird inzwischen sogar als F5 eingestuft.

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Tornados#Deutschland

  29. Ja, Chulpf gibt wieder ununterbrochen Dünnsinn von sich. Der EU-Apparatschik würde am liebsten im Marschtritt mit dem dicken Diktator aus Mordkorea daherstratzen, um es dem verhaßten Ami mal richtig zu zeigen. Vermutlich würde er selber gerne auf den Atomknopf Nordkoreas drücken. Widerlich.

  30. OT
    Urteil: Rechtsextremer VAG-Busfahrer darf wieder arbeiten
    Landesarbeitsgericht entscheidet gegen Verkehrsbetrieb

    NÜRNBERG – Fridrich Luft darf weiter für die VAG arbeiten. Das hat das Landesarbeitsgericht (LAG) entschieden. Der Verkehrsbetrieb hatte den Busfahrer, Stadtrat der Bürgerinitiative Ausländerstopp, entlassen, weil er als Sprecher bei einer „Die Rechte“-Demo seinen VAG-Ausweis getragen hatte.
    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/urteil-rechtsextremer-vag-busfahrer-darf-wieder-arbeiten-1.6486232

  31. TRUMP erlaubte sich sogar dem Phänomen einen Namen zu geben, von ihm verräterisch WETTER genannt!

  32. Regen, Sonne, Dürre, Hagel, Nebel, Wind, Sturm, Flaute, Schnee, Hitze, Kälte, Anstieg der Meeresspiegel (bereits beklagt, obwohl noch ausgeblieben), Trockenheit, Nieselregen,…egal was, egal in welcher Kombination, egal in welcher Ausprägung: Alles Folgen des globalen Klimawandels. Denn so etwas gab es früher alles nicht !! Was bin ich heute aber mal politisch korrekt.

  33. Das Übelste an der Klimahysterie ist, daß darüber ein an sich sinnvoller Nebeneffekt ganz ins Hintertreffen gerät: Daß man nämlich die Ölimporte aus dem arabischen Raum auf Null drosseln sollte.
    Wär gut für’s Klima, wer gut für den Weltfrieden, wär gut für die allgemeine Gesundung des Paneten.

  34. Die Grünen interessiert es nicht das im Kongo min.40000 Kinder (ab 4Jahre)in Kobaltminen schuften müssen damit Batterien für ihre ach so tollen E-Autos hergestellt werden.Der Diesel macht ja ihre vegangeschwächten und steril gehaltenen Kinder ja so krank.Das ist für mich Rassismus und nicht wenn ich mal Neger sage. Nachzulesen bei Achgut in einen Artikel von Vera Lengsfeld.

  35. http://muzul.com/de/celebrity/al-gore/
    http://www.focus.de/panorama/welt/topverdienst-nach-politik-al-gore-verdient-75-millionen-euro-im-monat_aid_984951.html

    …die riesige Privatvilla und ein Strandhaus des Klimaretters Al Gore…

    die Kommunisten der Welt predigen immer Wasser und saufen selbst Sekt!!

    Mit Apple Aktien eine Teil seines vermögens verdient? Wieviele Kinderarbeitsleichen hat Apple im Keller des Handy-Baus? Herr Gore, das ist alles egal, wenn es ums Geldmachen geht nicht wahr???

    Moral und Ethik für die anderen, die Villen,Yachten und Sportwagen für die Ermahner und Apostel?
    Pfui eklig!

  36. Tritt-Ihn 11. August 2017 at 11:52
    Das größte Problem ist die Wachstums-Rate der Welt-Bevölkerung.

    Nein. Das größte Problem ist die Bevölkerung. Nicht die Eliten! Gauck(ler)

  37. Herr Bartels glaubt vllt nicht an menschengemachte Erderwärmung, aber dafür an jede Menge andere Märchen inkl. Dinosaurier und allem drum und dran. Wer ein Museum findet mit echten „Dinosaurierknochen“ der darf sich bei mir melden, dem gebe ich 1000 Euro, schwöre auf Odin.

  38. Den Anstieg der Meeresspiegel finde ich auch ganz furchtbar. Sogar zweimal täglich! Nennt sich Ebbe und Flut… Sofort den Mond verbieten! Ach was, sprengen!

  39. Die Prognosen der Klimaretter haben noch nie gestimmt.
    Weder ist der Deutsche Wald 1990 ausgestorben, noch hat uns das Ozonloch im Jahr 2000 verschlungen.
    Es gibt kein einziges Klimamodell, dass die Klimaschwankungen der zurückliegenden Jahrhunderte erklären kann. Folglich gibt es auch keines, dass sichere Prognosen stellen kann.

    Wir leben im Kapitalismus.
    Und da geht Geld verdienen so:

    1. Angst schüren
    2. Teure Lösung für die Probleme anbieten
    3. Satt Geld verdienen (siehe El Gore)
    4. Nächste Angst schüren
    5. Teure Lösung anbieten
    6. Satt Geld verdienen

    errät jemand 7.?

  40. Babieca
    Ihm wird sogar am Sonntag um 22:20 (glaube es war RTL) eine Sondersendung gewidmet wo er zu Gast ist im Interview!

  41. Früher hieß es das Wetter spielt mal wieder verrcpkt. Jetzt heißt es die Klimajünger sind verrückt.

  42. Gore ist ein Lügner, der in perfidester Weise den Wahnsinn anheizt, der uns alle umzubringen droht. man sieht es ihm auch an- eine alkoholgetränkte Visage, die Augen leer und verlogen, der Mund häßlich und nach unten verzogen, der Körper massig und plump von all dem Verstellen… was ist nur los auf Erden?

  43. Danke für das Stichwort:

    „In 83 Jahren sind dann garantiert alle tot, die schon heute prächtig auf Pump vom Weltuntergang leben: “Nach uns die Sintflut!“ Eben. Irgendwann im Äonen-Schnee …“

    Eben, die Kirchen, Pfaffen! Genau eine solche „Wissenschaft“ sind Sozialismus und andere Pfaffereien. Auch dere Opfer werden erst mitbekommen, daß es kein Paradies gibt, wenn sie den Arsch zugekniffen haben – also nie.

    Diese Verführer leben alle van Anderen und verarschen sie auch noch abgrundtief – wie 1946 ff. die Verbrecher von der C*DU, die nun, nach dem Untergang des „bürgerlich-kapitalistischen Zeitalters“ der Nazis den Sozialismus hochleben ließen:

    https://www.pdf-archive.com/2017/06/25/arbeiter-der-faust/

    Eben den auch Marxismus geheißenen Sozialismus, dem schon die Nazis, Brüder im Geiste der C*DU frönten:

    https://www.pdf-archive.com/2017/08/08/hitler-marxismus/

  44. Ja und Merkel schaut sich schon mal ihre neue Unterkunft an. Auf allen vorgekotzten Gehirnwaschsendern gerade zu sehen…

  45. @Jeanette

    *Würg* Tatsächlich:

    RTL: An einem Tisch mit Martin Schulz: Deutschland fragt nach. Bei dem Duo Peter Kloeppel und Maria Gresz steht der SPD-Kanzlerkandidat einem ausgesuchten Wählerkreis Rede und Antwort.

    Sendungen, die man sich garantiert nicht antun muß. Viel besser ist diese amüsante Liste („Sieben unverzichtbare Wahlkampf-Empfehlungen für Martin Schulz und die SPD“), mit der Maddin garantiert die Wahl gewinnt:

    http://www.achgut.com/artikel/hurra_martin_martin_martin

  46. Mit keiner Methode lässt sich so gut von wirklichen irdischen Problemen ablenken wie mit der Prophezeihung vom Weltuntergang. Es ist ein angenehmer Nebeneffekt , dass man sich als selbstlosen Mahner und Guru inszenieren kann, zudem ist es herzerfrischend für jeden Bessermenschen, wenn der Ablasshandel zur Vergebung der (Umwelt)Sünden auch noch ein schönes Sümmchen irdischen Mammons einbringt wie in der Kirche von Holy Gore!
    Alle Fakten können Sektierer nicht überzeugen, auch wenn Physik-Nobelpreisträger sie vortragen, wenn die Lückenmedien, sei es aus Dummheit, sei es aus Faulheit oder bösem Willen, nicht informieren sondern ein grünideologisches Glaubens-Mantra a la Lesch herunterleiern.
    https://www.youtube.com/watch?v=dCAwSns4sGM

  47. Also, ich weiß nicht.
    Würde in den letzten Wochen nicht vermehrt von Nordkorea und dem kleinen Diktator berichtet – wer würde diesen kennen?
    Dieses Land droht also den USA? Oder ist’s vielleicht doch umgekehrt?
    Was will der Kleine mit seinem Raketle? Die Welt erobern?
    Schwierig, sich hier eine objektive Meinung zu bilden!
    Deshalb besser schweigen – und abwarten bis es kracht.

  48. Aber, dass die Meere voll Plastik (Partikel) sind und diese ins Ökosystem eindringt(en), wird wohl niemand ernsthaft abstreiten können.

  49. Haha. Richtig. Sie vergaßen aber die letzten…hm mal nachzählen…, MINDESTENS 10 Atomkriege, 5 Meteoriteneinschläge und 2 Komplettexplosionen der Yellowstone-Caldera. Ach ja, die Außerirdischen, die uns Platt machen werden, wenn wir weiter Funksignale ins All senden,wollen wir mal nicht ganz außer Acht lassen.

  50. Religionsfeind –
    Club of Rome oder waren’s andere „Wissenschaftler“?
    Ich erinnere mich, dass in den Siebzigern auch schon mal von einer baldigen Eiszeit die Rede war. Spiegel-Titel gab’s m.E. auch mal dazu.

  51. Inflation entsteht dann, wenn die Geldmenge schneller wächst als die Wertschöpfung in der Realwirtschaft.

    Analog dazu:
    Gesellschaftliche Probleme entstehen dann, wenn die Population der Menschen schneller wächst, als die Wertschöpfung in der Realwirtschaft. Von der Flora und Fauna Belastung mal ganz abgesehen.

  52. Das ist eben der gute alte Bild Stil – 20 Jahre hin oder her, wen interessiert das schon. Hauptsache die Show stimmt. Tatsachen und Fakten sind überbewertet.

  53. Preis-Entwicklung von Lion-Akkus für Elektroautos.

    Ein derzeitiges Elektroauto (BMW /VW) hat einen Batteriepack von 60 kw/h. (Tesla 85 kw/h)

    Der Preis für ein kw/h ist seit 2010 von 1000 Dollar auf
    zur Zeit 230 Dollar gesunken.
    Grafik:
    http://t3n.de/news/elektroautos-akkus-80-prozent-guenstiger-784183/elektroautos-batteriekosten-absatz/

    Man sagt, daß ein Elektroauto bei einem Preis von 100 Dollar je
    kw/h dem Verbrenner ebenbürtig ist.
    Laut Prognose soll dies im Jahr 2022 sein.

  54. Vor einiger Zeit (ca. 2Jahren) im Öffentlich-rechtlichen TV (sic!): Interview mit dem Vorstand der Allianz Versicherung für weltweite Sturmschäden! Es gibt keinen Anstieg von Klimakatastrophen, Stürmen etc. Die Sturmschadenbilanzen verlaufen in ca. 30-jährigen Parabeln, in denen die Sturmschäden zu- und wieder abnehmen! Momentan befinden wir uns wieder auf dem Peak einer solchen Parabel! Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen…

  55. Bekomme ich 500€ wenn ich dir beweise das die Erde eine Kugel ist, ich denke auch diese Erkenntnis ist noch nicht bei dir angekommen?

  56. Natürlich ist es AUCH eine Geldbeschaffungsmaschine. Aber Geldraffen ist nicht das eigentliche Ziel, es ist nur notwendiges Mittel zum Zweck. Wer die Welt nach seinen Vorstellungen gestalten will, braucht Geld. Viel Geld. Und er braucht vor allem auch, dass Leute, die ihm in die Suppe spucken könnten, möglichst kein Geld haben.

    Die Leute, die mit dem Klima-Hype Geld verdienen (also das eigentlich große Geld, nicht nur Bestechungs-Brotkrumen), haben allein aus Zinseinnahmen und ohne auch nur einen Cent von ihrem Vermögen zu verbrauchen, bereits vorher mehr Geld, als sie für einen beliebig luxuriösen Lebensstil brauchen. Was sie sich mit immer mehr Geld kaufen, ist nicht Luxus, sondern Macht und Kontrolle.

    Und das ist der andere Aspekt des Klimahypes: Kontrolle und Machbarkeitswahn. Das mag auf den ersten Blick weniger wichtig erscheinen als die Geldsache, aber es ist ein roter Faden, der sich durch alles zieht, wenn man nur einmal den Blick dafür entwickelt hat. Es steckt eine bestimmte Haltung dahinter, die – zumindest auf mich extrem abstoßend wirkt und für die man eine Art Rader entwickeln kann – eine Unzufriedenheit mit Gottes Schöpfung (oder dem Natürlichen), ein zwanghafter Charakterzug, ein unangenehmer Eifer, die Welt ummmodeln zu müssen (Stichworte „Transformation“, „Change“, „Wandel“ etc. und in der abfälligen Beurteilung „Weltverbesserer“ ), weil alles Vorhandene und Gottgegebene Scheiße ist: angefangen vom Klima (das natürlich auch böse Menschen verursachen, die an die Kandare genommen werden müssen) über Lächerlichkeiten wie die Gurkenkrümmung bis hin zu den bestehenden Völkern, ihrem alten Wissen („Vorurteile“), ihren traditionellen Lebensweisen, zu den Rassen (die angeblich nicht existieren, sondern ein „soziales Konstrukt“ sind) und neuerdings auch den Geschlechtern, derer es keineswegs nur zwei geben soll, wie die Biologie nahelegt. Ich habe Gott nicht erwähnt, um die anwesenden Atheisten zu ärgern, sondern weil dieses Priinzip des Rumpfuschens und der „Ich-kann-alles-besser-als-der-da-oben“-Haltung dadurch auch in seiner spirituellen Bedeutung besser klar wird. Es ist das satanische Prinzip.

    Es ist nicht schlecht, diesen Gedanken ein bisschen im Hinterkopf zu haben und abzuwarten, wie oft einem eine Aussage oder eine Regelung über den Weg läuft, bei der es „Bling“ macht, weil sie dazu passt. So entwickelt sich mit der Zeit ganz von selber ein tieferes Verständnis dafür, womit wir es zu tun haben – und es ist überhaupt nicht schwer.

  57. „Man sagt“ auch, dass sich das Klima auch mit E-Autos sich nicht darum schert und es kälter oder wärmer wird. Wenn man E-Autos macht, warum dann nicht solche mit Magnetmotor? Die machen mehr Strom, als sie verbrauchen würden, doch dann verdient ja keiner was an den Batterien und er Entsorgung dieser!
    http://www.gehtanders.de/magnetmotor/

    Wozu der ganze Batterienblödsinn, wenn es eine Alternative gibt?

  58. @Babieca
    Man denkt der Vogel ist schon außer Gefecht gesetzt, dann steht er plötzlich wieder da! Da möchte man am liebsten sagen: Geh in dein Bett jetzt!

  59. Schön zu sehen, dass dieser Scharlatan mittlerweile so ungesund, aufgedunsen aussieht. Hoffentlich erstickt er bald möglichst an seinen eigenen Lügen.

  60. Seit die Erde existiert, ändert sich das Klima, lösen sich Warm- und Kaltzeiten ab. Welche Überschätzung zu glauben, dass der Mensch in der Lage sei, das Klima zu beeinflussen.

    Passend dazu eine nette Geschichte von einem Bauern, der (zwar nicht das Klima beeinflussen) aber das Wetter selbst machen wollte:

    Wenn der Bauer das Wetter macht

    Es war einmal ein Bauer, der beklagte sich bitterlich beim lieben Gott. Er sagte: „Herr, du bist allmächtig und barmherzig. Du kannst der Sonne befehlen, dass sie scheint. Du kannst den Wolken befehlen, dass sie regnen. Und ich bin mir sicher: Du willst das Beste für alle Geschöpfe auf Erden.

    Darum verstehe ich dich nicht: In einem Jahr lässt du die Sonne solange scheinen, dass die Halme auf dem Feld verdorren. Und im nächsten Jahr schickst du soviel Regen, dass die Körner in den Ähren verfaulen.

    Aber ich weiß ja: Du hast viel zu tun und kannst dich nicht um alles kümmern. Darum erlaube ich mir die Frage: Kannst du dir vorstellen, die eine oder andere Aufgabe zu delegieren? Ich zum Beispiel wäre dazu bereit, zum Wohle aller das Wetter zu machen“.

    Der Bauer überlegte einen Moment, ob er vielleicht zu weit gegangen war. Darum schwieg er und wartete mit klopfendem Herzen auf eine Antwort. Der Herr lächelte im Stillen und sagte dann zu dem Bauern: „Ja, ich erlaube dir, das Wetter zu machen. Allerdings nur für ein Jahr. Dann sehen wir weiter“.

    Der Bauer machte sich sofort an die Arbeit. Er pflügte seinen Acker und säte das Getreide ein. Dann schickte er feinen Nieselregen und milde Sonnenstrahlen. Die grünen Halme schossen schnell in die Höhe und wurden schon bald goldgelb. Als sie drohten, braun zu werden, schob der Bauer Wolken vor die Sonne und begann mit der Ernte.

    Voller Freude griff er nach der ersten Ähre. Doch erschrocken wich er wieder zurück. Denn die Ähre war völlig leer. In der Hülle steckte nicht ein einziges Korn. Vorsichtig trat er wieder näher und prüfte eine Ähre nach der anderen. Sie waren alle leer.

    Völlig verzweifelt wandte sich der Bauer wieder an den lieben Gott. Er fragte: „Was habe ich bloß falsch gemacht?“. Da antworte der Herr: „Du hast dir viel Mühe gegeben. Du hast Regen und Sonne zur richtigen Zeit eingesetzt und beides korrekt dosiert. Aber du hast etwas Wichtiges vergessen: den Wind“.

    Da erkannte der Bauer seinen Fehler. Er sagte: „Du hast recht, Herr. Ohne Wind werden die Blüten nicht bestäubt. Und ohne Bestäubung können sich keine Früchte bilden“. Da fragte der Herr: „Darf ich dir im nächsten Jahr eine zweite Chance geben?“. „Nein danke“, sagte der Bauer. „Ich glaube, es ist besser, wenn du wieder das Wetter machst“.


  61. Man sehe sich dieses feiste Marionettengesicht mit den engen Schweinchenaugen einmal an. Der hat den Friedensnobelpreis gekriegt.

    Aber wer den kriegt muss sich ehe schaemen. Nelson Mandela der Moerder und Schlaechter hat ihn ja auch bekommen. Der sass nicht ohne Grund auf Robben Island. Eigentlich haette er nen Strick anstatt dem Preis bekommen muessen.

    Wir werden nur veralbert. Ganz besonders in der Politik und der Geschichte. Deswegen schaut mal rein:
    https://archive.org/download/DerKriegDerVieleVaeterHatteGerdSchultzeRhonhof/DerKriegDerVieleVaeterHatteGerdSchultzeRhonhof.pdf

    und sagt PI weiter. Zu viele Deutsche sind gehirngewaschen.

  62. Mann hat der film /doku von Gore vergefurht bei „“umwelt““ studeneten an universitaten.
    Die haben selten so gelacht wie bei diesen unsinn !
    Ubrigens, diese woche in Holl.. fernsehen …der Meeresspigel in der Nordsee Sinkt!!!

    Hahahahaha

  63. Chulz. Haha. Scaramouche im Dauerfrust. Der Mann leidet, bitte haben Sie doch etwas Verständnis. Wer sich so lange Zeit als EU-Bonze durchschmarotzt und dabei systemkonform nur geistige Fäkalien von sich gab, soll urplötzlich einen auf Kanzlerkandidat der immer mehr in der Bedeutungslosigkeit versinkenden SPD machen und dabei eine gute Figur abgeben. Gut, das ist schon mal ein Widerspruch in sich, aber er kann halt nicht aus seiner Haut.
    Rote Socken sind eben Rote Socken, egal, wo das auch sein mag auf dem Erdenrund.
    Chulz MUSS beim täglichen , mittlerweile gähn-langweiligen Trump-Bashing mitmachen, egal, wie lächerlich das auch ausfällt ( Neueste Schlagzeile: Trump hat kein Haustier!!!!) sonst wird er glatt vergessen.
    Den bald neuen Herren gegenüber muss er sich unterwürfig zeigen, den wenigen Altsozen gegenüber wiederum stark. Dann wettert er halt mal irgendwas irgendwohin, ist doch tatsächlich unwichtig.
    Wer laut und dumm genug herumproletet, wird wenigstens gehört. Den Inhalt beachtet der Durchschnittsdeutsche eh nicht.
    Wenn Sie sich jetzt noch vorstellen, dass es Kumpel Gabriel war, der das raffgierige Abbild der Unfähigkeit instruiert und ins (sinkende) Boot geholt hat, können sie als empathischer Mensch nur noch Mitleid empfinden.
    Gabriel, jener Stinkefinger zeigende, das eigene Volk als „Pack“ bezeichnende Polit-Experte, der schon gerne mal in beneidenswerter Perfektion den talentfreien und realitätsfremden Geschichtsprofessor gibt ( …die Türken haben Deutschland aufgebaut) .
    Es ist nur folgerichtig, dass dieser hochspezialisierte Klops, äh Poli-Ticker mit seinen tiefgreifenden, fundamentalen Kenntnissen im gesamten Ausland als Repräsentant deutscher Außenpolitik auftritt.

    Nun machen Sie mal die Addition. Wundern Sie sich wirklich noch darüber, dass aus Chulzens Hals nur qequirlter Analogkäse kommt?

  64. „Dann kamen die GRÜNEN, Roten, Gelben, die Schwarzen taperten etwas später hinterher.“

    Das stimmt mal wieder nicht.

    Für Bundesumweltministerin Angela Merkel (1994-1998) hatte der Klimaschutz oberste Priorität. Wirklich ins Interesse der Öffentlichkeit gerückt ist er erst mit Al Gores „An Inconvenient Truth“ von 2006. Sie ist halt ein richtiger Schatz, „an asset“, wie die Amerikaner sagen.

    Vor einigen Tagen ging eine Umfrage zu den größten Problemen, die die Deutschen sehen, durch die Medien. Die Masseneinwanderung lag noch hinter Trump und der Gewinner war — der Klimawandel.

    Es gibt so viele Antworten auf die Frage, warum dieses Thema so penetrant propagiert wird. Der Klimakomplex ist auf so vielen Ebenen nützlich, er ist eine eierlegende Wollmilchsau.

    Es ist die Milliardärsvariante von Umweltschutz. Der Handel mit Verschmutzungsrechten war ein geniales Abzockkonzept.

    Der „Klimaschutz“ treibt die Globalisierung voran. Geld gegen Zusammenarbeit und Kontrolle.

    Es gibt dringende Umweltprobleme: sinkende Fruchtbarkeit, steigende Fähigkeit, Fett anzulagern, das Schwinden der Artenvielfalt – keine Zeit dafür, wir müssen über CO2 und das Wetter im Jahr 2100 reden.

    Was würde es mit der Welt machen, wenn Asiaten und Afrikaner, nicht nur in ausgewählten Zentren, sondern allgemein, tatsächlich europäische Lebensstandards erreichen würden? Wichtiger ist: Klima, Klima, Klima.

    Für die Schonung erschöpfbarer Ressourcen wäre ein Abkehr von der Wachstumsideologie die naheliegende Lösung. Wo ließe sich das besser umsetzen als im alternden und satten Westeuropa? Antwort: Masseneinwanderung & Klima, Klima, Klima.

    Die Europäer haben den Klimawandel verursacht und müssen deshalb Geld nach Afrika und Asien schicken und demütig Millionen von „Klimaflüchtlingen“ aufnehmen.

    Wie der Gender-Komplex, bei dem die CDUler Schavan und von der Leyen Deutschland zur Weltspitze katapultiert haben, ist auch die Klima-Religion ein zentrales Werkzeug der Globalisten. Die Sachen an sich sind debil, die Leute dahinter sind genial, ihre Interessen real.

  65. Mir unbegreiflich, dass es immer noch naturwissenschtlich ausgebildete Lehrer straflos die anthropogene Klimakatastrophe Kindern in die noch empfänglichen Hirne verpflanzen können. Da kommen Kinder heim, die heulend den Eltern erzählen, dass sie (die Eltern) daran schuld sind, dass demnächst die Welt untergeht, weil sie nicht genug CO2 einsparen.
    Es ist unglaublich wie sich die Politik der Hirne bemächtigen darf, ohne dass denen Gefahr droht, dass deren Fresse von aufgebrachten Eltern poliert wird. Nicht nur, dass die Strompreise durch die Decke steigen und das Geld zu denen umverteilt wird, die vornehmlich die Grünen wählen. Mein Zahnarzt wählt Grün, weil er sich das ganze Dach seiner Villa mit Solarpanels gepflastert hat und sich einen Ast lacht. Der Hartz4-Empfänger wird solange finanziell stranguliert …bis er die Stromrechnung nicht mehr zahlen kann. Und daher ist so ein armer Mensch der Erste, dem der Strom abgestellt wird.
    http://www.derwettermann.de

  66. Das mit dem Plastik ist richtig. Es löst sich jedoch nicht auf, wenn man Kühen einen Korken in den Pöter dübelt.

  67. Das werden wir nie erfahren. Verantwortlich machen wird man gewiss eine Kuh, die just im Moment seines Ablebens eine Flatulenz erlebte.

  68. Hat jemand einen Tipp für einen schönen Tagesausflug für mich ?

    Chulpf kommt Kotznossen Oppermann zum Wahlkampf in meine Heimatstadt

  69. Erdölförderung: das war ja noch viel besser: 1962 haben die Experten gesagt, das Erdöl reicht nur noch bis 1980 !! -ich war damals in der Erdölindustrie tätig-

    toll auch die Story: das britische Expertenteam hat verbreitet, in 30 Jahren sind 50% der Himalaia-Gletscher abgeschmolzen, die Klimagläubigen haben das freudig verbreitet. Irgendwann hat das ein Experte nachgerechnet und festgestellt dass es mindestens 300 Jahre wären

    toll auch: das Wetter für morgen können die nicht genau vorhersagen, aber die wissen genau dass im Jahre 2100 das Klima über 2 Grad wärmer sein wird durch die Autos und Kraftwerke 🙂 alles Verarsche oder was ?

  70. natürlich jubelt berlin. macht gore doch deren arbeit. dazu müssen lobbyisten nur noch die entsprechenden verschärfungsgesetze basteln. die sozialhilfeempfänger im reichstag stimmen dann nur noch „fraktionszwangmässig“ ab, bzw gegen das deutsche volk

    fertig…

  71. die lehrer sind nicht naturwissenschaftlich ausgebildet, sondern von deutschen lehrern zu lehrern ausgebildet.

  72. Für einen Labelnobelpreis ist doch keinerlei Leistung notwendig, ja eigentlich schon ein Ausschlusskriterium.
    Vielleicht sollte man ihr den für die verschollene Dr-Arbeit „Volkszersetzung im Deutschland des 21.Jhdt“ geben.
    Der Titel ist zwar naheliegend, trotzdem frei erfunden.

  73. 😀 SOMMERREGEN
    Der Sommer ist mies,
    der August ist kalt,
    die Erde erwärmt sich
    wirklich schon bald!

    Berlin 18°C, Bielefeld 14°C, Dresden 19°C,
    Erfurt 16°C, Feldberg/Schwarzw. 4°C,
    Frankfurt/Main 15°C, Freiburg/Brsg. 14°,
    Köln 16°C, Leibzig 17°C, München 12°C,
    Rostock 17°C, Zugspitze 0°C
    (11. Aug. 2017, 10 Uhr)

  74. Die Nordsee Inseln waren vor 500 Jahren zusammenhängendes Gebiet durchzogen von Fjorden, dann kamen zwei Sturmfluten und heraus kamen die heutigen Inseln mit warten Landschaft. Ganz ohne c02 und Herrn Gore.

  75. Wir sind Papst (gewesen), Wir sind Fußball, Wir sind Klima !
    Aus jeder Kategorie kann sich der Deutsche bedienen und sich mit der Aura der Weltmeister, der Unbesiegbaren, der Glorreichen, der Unsterblichen, des Gottvertreter schmücken.

    Die erstgenannten Kategorien stossen global gesehen auf viel Neid und Feindschaft gegen eine Nation.

    Darf man überhaupt noch Nation sagen, oder ist schon verboten ?

    Deshalb sorgen die Konstrukteure der sozialen Wirklichkeit in der BRD für neue „Leitbilder“.

    Das sich das abstrakte Stichwort „Klima“ dazu bestens eignet um die Einfaltspinsel der Nation hinter einer links-grün Parteilandschaft zu formieren ist auch nichts Neues.

    Und eben Al Gore als ehemaliger Clinton – Vize Präsident hat diese politische Agenda bereits Ende der 90er geprägt. Die grünen haben sich dieses böse „Klima“-Thema hierzulande zu eigen gemacht und es geht wie dereinst in den 80ern die mühsame Diskussion um den „sauren Regen“ oder später dem Ozonloch.

    Allen Themen gemeinsam: Es sind wissenschaftlich umstrittene und nicht fundiert bewiesene Axiome, die für politische Zwecke missbraucht werden.

    Der Steuerzahler zahlt für diesen politischen Irrsinn mit teuren Strompreisen, steigenden Spritkosten, erhöhten Umweltabgaben und Steuern im Haushalt und Industrien und dadurch wieder steigende Verbraucherpreise bei einzelnen Produkten.

    Ein billge politische Ideologische Verblendung, die alle paar Jahre wieder neu aufgebracht durch die Systemmedien.

    Wir sind Klima. Wir sind Gaga. Wir sind BRD. Wir ist bald erledigt.

  76. Dabei wurde aber sehr wahrscheinlich ausser acht gelassen, dass in den 8 Jahren höchstwahrscheinlich wenigstens einmal die Akkus getauscht werden müssen. Diese 1000 Ladezyklen funktionieren nur dann, wenn man ein striktes Batteriemanagement befolgt. Die Dinger dürfen nur zu nem gewissen Pegel entladen werden und müssen in ganz genau definierten Stufen geladen werden. Beides ist daheim an der Steckdose nicht möglich, schon mal, weil man nicht beim notwendigen Entladezustand aufladen wird.

  77. So sieht es aus! Da werden sogar Enteignungsphantasien wie Diesel und Benzinerverbote gerne aufgegriffen und hoffähig gemacht.

  78. Vielleicht hat er ja zusätzlich nen Atomstromfilter gekauft, der hält zuverlässig alle atomisierten Elektronen von der heimischen eingemauerten Sau fern. Sagt jedenfalls der Hersteller.

  79. Wir sind schon die geilsten Masochisten dieses Planeten. Diesen Rang wird uns bis zum Ende niemand streitig machen können, ob es denn einer versuchen würde – es ist immer der totale Untergang oder gar nichts. Darunter wird die Kasse gar nicht erst geschlossen. Walsterben, Waldsterben, Diesel, Atomkraft und Endlager, Unterführungen für den getiegerten Haselhamster unter die Landstrasse und Massenselbstmord im Auftrag des Erika Virus – alles ist dabei und kann bei Bedarf gerne noch etwas intensiviert werden. Mein Gott…. musste es denn ausgerechnet dieses Land sein, in dem ich geboren wurde? Was habe ich getan in meinem früheren Leben? Habe ich einen Haselhamster gegessen oder nicht Halal gekackt?

  80. Das ist alles viel zu lange her, 2013 oder 14 muss es in der Gegend von Donauwörth-Nördligen auch nen Tornado, zum Glück bloss nen kleinen gegeben haben.

  81. Angeblich ist ja bereits 30% des weltweiten Eises abgetaut, was zu 30cm Meeresspiegelanstieg geführt hat.
    Die verbleibenden 70% sollen aber 10m Anstieg hervorrufen, Wenn man das jetzt in Speiseeis übersetzt, dann kann selbst ein 2.Klässler sagen, dass das Unsinn ist.

  82. Logisch, das sich der Hohepriester der ‚Holy Church of Global Warming‘ nun in Berlin herumtreibt. Seitdem in den USA ein Realist Präsident ist und den Leuten zeigt wo’s wirklich langgeht muß er sich neue Dummies suchen, die seine Verbaldiarrhoe goutieren. Und wo findet man die leichter als an der Spree?

  83. @Dortmunder Berger:
    Das ist so, Al Gore findet im Spreebogen bestimmt noch ein paar Klima-Versager, die ihm alles schön nachplappern.

  84. Da kommen Kinder heim, die heulend den Eltern erzählen, dass sie (die Eltern) daran schuld sind, dass demnächst die Welt untergeht, weil sie nicht genug CO2 einsparen.

    Und niedliche Eisbärenbabys, die sorglos umhertollen, und dann bricht wegen der von den Eltern mit ihren Autos und Laptops verursachten Erderwärung eine Eisscholle mit ihnen ab und sie können nicht mehr zu ihrer Bärenmama zurück und müssen kläglich verhungern. „Aber Hauptsache, euch geht es gut, ihr Egoisten!!!!“ *Tür-zuknall-aufs-Bett-werf-und-heul* Und nicht minder (oder nur ein bisschen weniger) niedliche Neger und Orientalen, die aus dem gleichen Grund eine Dürre erleiden, und dann will man die noch nicht mal aufnehmen – was ja wohl das Mindeste wäre – sondern an der Grenze einfach stehenlassen und womöglich noch auf sie schießen. „Wie kann man nur so kaltschnäuzig sein???“ *Tür-zuknall-aufs-Bett-werf-und-heul* . (Und nein, ich hab’s gottlob nicht persönlich erlebt – nur erzählt bekommen, garniert mit etwas künstlerischer Freiheit).

    Unsere Kinder sind sehr empathisch und warmherzig. Das ist wunderschön. Aber leider wird genau diese wunderschöne Eigenschaft auf perfide Weise ausgenützt.

  85. 1) die Politiker lieben diesen Quatsch, weil er erlaubt, Versprechen zu geben, deren Einhaltung niemand überprüfen kann – wer von uns wird in 100 Jahren noch leben, um dann zu sagen: „bullshit mit den 2 Grad, es ist fickenpackenkalt, Ihr Kasper!“?
    2) die Politiker lieben diesen Quatsch, weil er erlaubt, das Kräfteverhältnis zwischen Bürger und Staat aggressiv „für das Gute“ in Richtung allmächtiger Staat zu bewegen (Ähnlichkeiten mit islamischem Terrorismus rein zufällig…)
    3) die GutMenschI*_nnen lieben diesen Quatsch, weil er die Sehnsucht nach Buße in einer sekularen Welt erfüllt (Ähnlichkeiten mit Teddywerfen und „Willkommenskultur“ rein zufällig…)

    Und selbst WENN es so käme – was macht Ihr, wenn Euch alle zwei Jahre Hagel das Auto verbeult – der ganzen Welt beibringen, daß sie irgendwas irgendwie zu machen haben, damit in 100 Jahren vielleicht oder auch nicht kein Hagel mehr auf Euer Auto fällt, oder einfach einen carport bauen?!?

  86. Und was hat das ganze mit uns zu tun, Wir haben lediglich ein paar km Küstenlinie verglichen mit Frankreisch, Spanien,Italien oder ganz besonders England. Dazu sind wir wenigstens Europameister im Abfalltrennen.
    Ich war mal vor längerer Zeit in Italien, da wanderte vieles einfach ins Meer, unter anderem auch alles mögliche an Plastikmüll. Solche Sachen wie Milch gabs in Plastikkanistern, die anschliessend weggeworfen wurden.
    Bei uns sind Tetrapacks üblich, die zum Grossteil aus (Recycling)karton bestehen, dazu eine wenige My starke Alufolie und zuletzt eine ebenfalls hauchdünne Plastikfolie.

  87. Muhaha, genau, freie Energie und Perpetuum mobile, sicher sind das alles Geheimnisse des Islam, die erst heut nach und nach wiederentdeckt werden.

  88. Für Amibonzenverhältnisse ist das doch nur ein bescheidenes Häuschen. Wahrscheinlich hat Gorge Clooney ein halbes Dutzend von dem Format.

  89. @Marnix: „Klare Kante aus Washington…“
    Das ist doch lächerlich. Kein vernünftiger Mensch glaubt, dass eine Kim-Rakete bis nach Guam oder gar Nordamerika kommt. Denn die wird lange vorher von der Raketenabwehr neutralisiert.

    Trump will jetzt auf Teufel komm raus den starken Mann markieren und steht deshalb fast auf einer Stufe mit dem nordkoreanischen Springteufelchen.

  90. Solche Spackos und Gänschen gibt es natürlich – leicht modifiziert – auch im Erwachsenenformat. ABER nur weil Al Gore und sonstige Spitzenpolitiker und ähnliche Gestalten sich gleich anhören wie diese, heißt das nicht, dass sie genauso naive, gutherzige Trottel sind! Das sind die perfiden Vorbeter, denen die Naivchen nachplappern.

  91. uli12us
    11. August 2017 at 14:33
    Dabei wurde aber sehr wahrscheinlich ausser acht gelassen, dass in den 8 Jahren höchstwahrscheinlich wenigstens einmal die Akkus getauscht werden müssen.
    ++++

    So ist es!
    Und der Spaß kostet dann dem Verbraucher jedesmal ca. 10.000 €!
    Falls der Nutzungsintervall für 1 x Akku wechseln tatsächlich bei 8 Jahren liegen sollte, werden E-Autos also immer CO2-intensiver sein, als Fzge. mit Verbrennungsmotoren!
    Übrigens wird Tesla aus den o. a. Gründen vermutlich bald Pleite gehen!

  92. >>>Und vor 1000 Jahren war Grönland grün (nomen est omen!) und warm<<<

    Grönland war auch vor 1000 Jahren zu über 80% eisbedeckt. "Grün" war nur ein kleiner Küstenstreifen, der damals von den Wikingern besiedelt war.
    Das sollte man besser wissen bevor man den Klima-Aposteln Steilvorlagen liefert und sich blamiert.

  93. Al Gore ist im Sinne unserer Gutmenschen ein Populist – er verdient Geld, indem er die Ängste der Bevölkerung schürt und Weltuntergangsszenarien verbreitet. Früher beschimpfte man solche Gurus als Sektenwahnsinnige – heute sind diese Weltuntergangverschwörer in den Augen Linksgrünroter Kommunisten Helden, die irgendwelche Preise und Orden umgehängt bekommen!

    Wann hört der ideologische Wahnsinn auf und die Welt kehrt zu Vernunft, Rationalität und wissenschaftlicher Akademik in Formen der Vorstellungen der AfD zurück, die einmal urchristlichdemokratische Positionen waren.

    Das Honeckermädchen hat die gesamte CDU ad absurdum geführt und aus ihr eine SED gemacht! Wann steht Ihr Altmitglieder und Altwähler der CDU eigentlich geschlossen auf und sagt, nicht mehr mit uns, Merkel gründe Deine eigene sozialistische Partei aber vergewahnsinnige nicht bestehende Parteien für Deine sozialistischen internationalistischen Ideologien!

    heutige CDU – Chaotische Degradierte Unsinnspartei – demokratisch nur,solange Demokratie heißt Merkel alternativlos. Habt Ihr wirklich keine eigenen Meinungen und Überzeugungen mehr, das Ihr vor der FDJ Katastrophe so kuscht?

  94. Die NWO Kommunisten/Globalisten wollen mit Untergangshysterie die von ihnen herbeigesehnte Weltregierung pushen.Das soll das Thema sein, wo alle Führer der Welt ENDLICH an einen Strang ziehen sollen, und was hier möglich ist, könnte dann noch auf andre Themen ausgeweitet werden.
    Der böse Trump ist aus dieser weiteren Internationalen der Global-Kommunisten ausgeschert, das ist auch zu allererst ein Schlag gegen den NWO Globalismus.Und genau das ärgert, nicht etwa, dass eventuell die Welt untergeht, das ist den NWO Fanatikern ziemlich egal.

  95. ….die Kommunisten der Welt predigen immer Wasser und saufen selbst Sekt!!

    Ja so kennt man diese selbsternannten Retter und Mahner
    Sie haben eine extreme Abneigung gegen Geld.

    Das nicht in ihre Taschen fliesst.

  96. Schneekonig 11. August 2017 at 13:23

    Yasser Arafat, der Dalai Lama, die Vereinten Nationen und ihr Generalsekretär Kofi Annan, Jimmy Carter, die Internationale Atomenergie-Agentur und ihr Direktor Mohamed ElBaradei, Al Gore, Martti Ahtisaari, Barack Obama, Tawakkul Karman, kurz die versammelte Halbwelt, angereichert mit Kriminellen.

    Al Gore ist übrigens, was seinen Energieverbrauch angeht, einer der größten. Da bleibt kein Eckchen seines Anwesens unbeleuchtet. „Des Klimawandelkriegers Al Gore Anwesen in Nashville verbraucht 21 mal so viel Energie wie das durchschnittlichliche Haus in den USA.“

    Climate change warrior Al Gore’s Nashville estate expends ’21 times more energy than the average US home uses per year‘. Mail Online, 3 August 2017
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4758152/Al-Gore-s-mansion-uses-21-times-energy-average.html

  97. Wenn ich das schreiben würde, was mir meine britischen, amerikanischen und französischen Geschäftsfreunde
    gesteckt haben, würde ich in der BRD sehr viel Ärger bekommen……………………….

    Auf einen Nenner gebracht: Wie können die Deutschen nur so dämlich und naiv sein!!!!

  98. Wieso ein „neuer Messias“? Dessen Hysterie ist doch schon uralt, sozusagen antik:

    Al Gore’s Movie Offers Global Warming Hysteria With Harmful ‚Solutions‘
    By Roy W. Spencer, Human Events. Posted Aug 08, 2006
    http://www.discoverthenetworks.org/Articles/Al%20Gores%20Movie%20Offers%20Global%20Warming.html

    God, Gore and Global Warming. By Ken Connor, Human Events. Posted Jul 03, 2006
    http://www.discoverthenetworks.org/Articles/God%20Gore%20and%20Global%20Warming.html

  99. @Robeuten:
    Die Deutschen Schlafmichels krämpeln auf Befehl der Großen Genossin Angela die Ärmel hoch und richten den Äquator neu aus.

  100. @susiquattro:
    Die Zerstörungsmaschine zur Eliminierung der freiheitlichen und friedlichen Völker in Europa wurde eingerichtet, sie läuft im Sinne der Erfinder und wird die Entwicklungen bald verselbstständigen.

  101. ja, und die vikinger musten nach 40 jahre Gronland wieder verlassen weil es wieder klater wurde.
    Blamieren tun nur die Klima Aposteln.!

  102. Für die Schonung erschöpfbarer Ressourcen wäre ein Abkehr von der Wachstumsideologie die naheliegende Lösung. Wo ließe sich das besser umsetzen als im alternden und satten Westeuropa? Antwort: Masseneinwanderung & Klima, Klima, Klima.

    Genau da liegt der Hase im Pfeffer. Solange alles auf Wachstum ausgerichtet ist, steuert die Welt auf die Katastrophe zu. Nicht nur in Bezug auf die erschöpflichen Ressourcen, man sollte auch an die Hinterlassenschaften denken.

    Wir müssen weniger werden, und Europa war auf dem richtigen Weg. Wir Europäer sind es immer noch, aber die Politik „füllt nach“ – mit Zuwanderung aus anderen Teilen der Welt.

    Ein Bevölkerungsrückgang hat natürlich eine „Überalterung“ der Gesellschaft zur Folge, zumindest vorübergehend, aber da würde ich einfach mal sagen „Wir schaffen das“ 😉

  103. Das größte Problem sind

    Schnacksel-Neger:
    Malawi Großfamilie ohne Eltern(Aidstote), sondern mit Großeltern.
    http://www.livenet.ch/sites/default/files/media/14067-Enkel.jpg

    Schnacksel-Asiaten:
    Indische Großfamilie. Wo steckt eigentlich der Mann?
    https://www.asien.l-seifert.de/bilder-indien/Indische-Familie.jpg

    Schnacksel-Araber:
    Syrische Großfamilie in Aachen, Kalifat der syrischen Mazyek-Sippe.
    „Mustafa Ahmad, der deutscher Staatsbürger ist“;
    also FAKE-DEUTSCHER!

    Der Gastronom ist im Dezember und Januar bereits zweimal in Beirut gewesen und hat dort 20 syrische Verwandte (vier Schwestern, eine Schwägerin und deren insgesamt 15 Kinder) in Empfang genommen und durch den Dschungel der deutschen Bürokratie bis nach Aachen gelotst.

    Vier der fünf Familien leben nun seit dem 21. Januar im Haus der Familie Ahmad im Aachener Südviertel. 22 Menschen unter einem Dach. Eine fünfte Familie ist- ebenfalls in Aachen – bei Dagmar Ahmads Schwester untergekommen.

    „Seitdem ist so wahnsinnig viel passiert“, sagt Dagmar Ahmad(UNTERLEIBSKONVERTITIN) beim Gespräch in Aachen, „wo soll ich anfangen?“ Sie berichtet vom Massentermin im Einwohnermeldeamt, mit allen 20 Verwandten, und einer konsternierten Behördenmitarbeiterin…

    Immerhin kommt die Städteregion Aachen der Familie entgegen – und verzichtet auf die Gebühr für die Aufenthaltsgenehmigung (110 Euro für Erwachsene, 55 für Kinder). Städteregionsrat Helmut Etschenberg stellt klar, dieses „Zeichen der Solidarität“ gelte für alle syrischen Flüchtlinge, die von Verwandten aufgenommen werden.
    2014
    http://www.ksta.de/image/3172348/2×1/940/470/b7ba85a27950299fc0a9680e36eafe6a/Cg/syria-one-jpg.jpg
    FÜR DIE SYR. INVASOREN MACHTEN DIE LOKALMEDIEN DRUCK AUF DIE RATHÄUSER ZWECKS EXTRA-TERMINEN, SONDER-KONDITIONEN u. BESCHLEUNIGUNG.

  104. Nichts lenkt besser von wirklichen Problemen ab als die Prophezeiung eines Weltuntergangs!
    Wenn dann beim Ablasshandel für die (angeblichen Umwelt)Sünden noch ein schöner Profit herausspringt, um so besser für den Propheten!
    Für Fakten sind die Sektenanhänger regelmäßig nicht zugänglich, ist ihr Kopf erst einmal mit Fakes wie z.B.,“…95% der Wissenschaftler sind überzeugt, dass…“ , vernagelt!
    Auch zur Vernunft mahnende Stimmen von Nobelpreisträgern werden nicht mehr gehört, oder bewusst verschwiegen. https://www.youtube.com/watch?v=698E0NsOxjM

  105. Es freut mich, dass auch andere meine Ansichten bezüglich der so genannten Klimakatastrophe teilen. Beruflich bedingt muss ich mich mit vielen Leuten unterhalten und stelle leider fest, dass die Meisten alles glauben was ihnen in der Medien zum verdauen servieren. Ich versuche sie dazubringen selbst nachzudenken und sich zu informieren, leider schlägt das in der Regel fehl. Wenn man so lange derPropaganda

  106. @scheylock: Genügend Mitglieder der SA Truppen waren 2006 noch auf dem Dreirad unterwegs. Für die IST der Hütchenspieler neu.

  107. Al Gore?

    Man weiss doch, dass Gore in seinem ersten Film Lügen verbreitet hat, um die Klimapanik zu schüren und um sein Vermögen zu mehren, Al Gore verdient sein Geld nämlich mit dem Handel von Ablassbriefen Klimazertifikaten.

    https://www.youtube.com/watch?v=KijYr2GLbzQ

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2007-42/artikel-2007-42-der-gruene-star.html

    Wenn es also Leute gibt, die Gores Panikmache noch glauben oder den Glauben daran schüren, dann sind das entweder totale Volltrottel oder sie verdienen ebenfalls irgendwie am Handel mit Emissionsberechtigungen oder an den Kosten für die Vermeidung von angeblich klimaschädlichen Emissionen.

  108. Dieser dicke fette Pfannekuchen wird eben auf Sky New interviewt. Kritiker der Klimawandelpropaganda sind des climsate denials schuldig, der Klimaleugnung. Die kritisieren also nicht die Propagandisten, sondern sie leugnen das Klima. Wie das gehen soll, sagt er nicht. Die Diskussion blendet er schon von der Wortwahl her aus. Die Interviewpartnerin von Sky News hängt an seinen Lippen, versinkt vor Ehrfurcht fast in den Boden, als Al Gore Mistkübel über Donald Trump ausschüttet.

  109. Die durchschnittliche Erdtemperatur beträgt seit ihres Bestehens ca. 15°C mit Schwankungen um +/- 5°C, mal mehr, mal weniger.
    Seit Aufzeichnungsbeginn 1880 hat die die Durchschnittstemperatur von 14,2°C um 0,7°C auf 14,9°C erhöht, liegt also immer noch unter der mittleren Temperatur. Aber selbst, wenn sie mal auf 20°C anwachsen sollte, ist das kein Beinbruch. Dann schmilzt eben das Eis, der Golfstrom verkürzt sich und es wird wieder kälter.
    Das Eis, das schmilzt, erhöht jedoch die Meere nicht wesentlich.
    Erstens wirkt sich nur das Landeis aus, zweitens nimmt wärmere Luft wesentlich mehr Wasserdampf auf.
    Wer nicht an Gott glaubt, braucht eben etwas anderes, woran er glauben kann. Und Klima ist nicht nur ein feiner Glauben mit Weltuntergangspotential, sondern birgt auch ein hohes Verdienstpotential.
    https://www.youtube.com/watch?v=LbfqRi8IZpE

  110. regelmäßig mal hoch zum Himmel schauen
    al Gore schützt die Erde global vor der Sonneneinstrahlung
    mit Aluminium
    Strontium
    Barium
    er meint es wirklich nur gut
    ischwör in escht
    Monsanto arbeitet an gegen Aluminium resistenten Pflanzen
    die meinen es auch nur gut ischwör
    Die HAARP-Anlagen machen so schöne Schäfchenwolken , alle regelmäßig
    dann mal unter FEMA-Lagern nachblättern
    ist alles gut gemeint

  111. Leute, kauft Schlauchboote, die Sintflut kommt!
    Reibachs Schlauchboote, nur echt mit dem Sicherheits-Stöpsel.
    Ich kann nicht mitkommen.
    Ich werde in der Zwischenzeit das Ozon-Loch suchen.

  112. Das hat nun nichts mit Dinos zu tun aber du bist wohl nicht auf dem neusten Stand, denn laut Neil deGrasse Tyson ist die Erde eine Birne. Er wird es wissen.

  113. Und vor 1000 Jahren war Grönland grün (nomen est omen!) und warm, wuchsen da Erdbeeren

    Das was wir als Erdbeeren kennen wurde in Frankreich um 1750 aus 2 amerikanischen Arten gezüchtet!

Comments are closed.