Print Friendly

Wenn hinlänglich bekannt ist, dass 30.000 tödlichen Terroranschläge seit 2001 von Moslems begangen wurden: Warum wird von Politik und Medien nicht klar die Ursache dieser Gewalteskalation genannt – der Islam? 

Die Fragen der BILD:

1. Warum müssen wir, wenn wir heiraten wollen, einen Berg an Urkunden vorlegen, obwohl wir einen Pass haben, UND Flüchtlinge können mit „verlorenem“ Pass anerkannt werden und quer durch Europa reisen?

2. Warum bekommt das BamF Millionen Euro und Tausende neue Mitarbeiter UND macht dennoch so viele Fehler?

3. Warum können wir uns in Europa auf einheitliche Glühbirnen einigen, UND wenn es um unsere Sicherheit geht, macht jeder sein Ding?

4. Egal wo in welchem Bundesland ich geblitzt wurde, die Behörden finden mich. UND warum gibt es dann bei der Terrorabwehr dieses Länder-Behörden-Geschacher und Durcheinander?

5. Warum lernen wir nicht von Anti-Terror-Profis in Israel UND schützen unsere Bahnhöfe genauso wie Flughäfen?

6. Warum lassen sich millionenschwere Bundesliga-Vereine den Schutz im Stadion vom Staat bezahlen, UND bei der Terrorabwehr fehlen Geld und Polizisten?

7. Warum schleppt unsere Bundeswehr Sandsäcke und kocht Erbsensuppe auf Volksfesten, UND wenn es um Terrorabwehr geht, darf sie nichts machen?

8. Weshalb riskieren wir fürs Schwarzfahren schlimmstenfalls Knast, UND polizeibekannte Islamisten dürfen unbehelligt Drogen dealen?

9. Warum belächeln wir Flüchtlingshelfer als Gutmenschen UND bekämpfen Hass nicht dort, wo er entsteht?

10. Warum schenken wir Millionen Steuergelder an Entwicklungsländer, die Terror exportieren UND ihre Gefährder nicht zurücknehmen?

Anzeige

Pseudofragen, um zu suggerieren, dass BILD das Problem anspricht. Des Pudels Kern aber wird nicht angegangen. Stattdessen bekommt ein Islamprediger eine Plattform für seine Taqiyya:

Der Wiesbadener Gefängnis-Imam Husamuddin Meyer (49): „Liebe produziert Liebe, Hass produziert Hass. In meiner Arbeit im Gefängnis sehe ich immer wieder, dass Hass und Unzufriedenheit die Hauptursachen für Radikalisierung sind. Beides wird noch verstärkt, wenn die ISIS-Taktik aufgeht, die Gesellschaft zu spalten und Islamophobie zu fördern. Werden Muslime mehr und mehr stigmatisiert, fühlen sie sich missverstanden und ausgegrenzt.“

Wir sind also offenbar selber schuld am Islamterror, weil wir die Moslems nicht genug lieben.

101 KOMMENTARE

  1. Solche Fragen stellt sich wohl nur der typische BILD-Leser mit beschränktem Horizont.

    Man kann aber darauf warten, dass auch wirklich alle Journalisten nur noch Fragen auf diesem Niveau stellen können. Womöglich aber dann nur noch in „leichter Sprache“. Siehe die Bewerbungsvoraussetzung beim Springer-Verlag:

    „Für eine Bewerbung bei uns gibt es keine Zulassungsbeschränkungen.

    Kein Alter.

    Keine Herkunft.

    Kein Notendurchschnitt.

    Nichts.“

    https://www.axel-springer-akademie.de/ihr-raubt-uns-den-schlaf/

  2. DER KORAN, MONDGOTT ALLAHS OFFENBARUNG, IST BÖSE u. VERLOGEN:

    9;111 Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Vermögen abgekauft, damit ihnen der Paradiesgarten (im Jenseits) zuteil wird. Sie kämpfen/führen Krieg(Dschihad) für Allahs Sache. Sie töten und werden getötet. Das ist eine wahre Verheißung, die Er in der Thora, im Evangelium und im Koran gab. Wer hält sein Versprechen getreulicher als Allah? Freut euch über (diesen) euren Handel, den ihr mit Ihm abgeschlossen habt (indem ihr eure Person und euer Vermögen gegen das Paradies eingetauscht habt)! Das ist dann der gewaltige Gewinn.

    WAS ABER SAGEN THORA UND BIBEL WIRKLICH?

    GENAU DAS GEGENTEIL, NÄMLICH: WÄHLE DAS LEBEN!

    5. Mose 30

    19 Den Himmel und die Erde rufe ich heute als Zeugen gegen euch an. Leben und Tod lege ich dir vor, Segen und Fluch. Wähle also das Leben, damit du lebst, du und deine Nachkommen.

  3. So wie sämtliche friedlichen Koranverse durch den Schwertvers abrogiert wurden, so einfach ist auch die Antwort auf die meisten der zehn Fragen:
    Weil der Gesetzgeber eine Kuscheljustiz zulässt!

  4. 9. Warum belächeln wir* Flüchtlingshelfer** als Gutmenschen*** UND bekämpfen Hass**** nicht dort, wo er entsteht?

    *WER „WIR“?

    **INVASIONSHELFER

    ***SELBSTDARSTELLER

    ****WESSEN HAß?

  5. Hier zeigt sich, daß das neue PI nicht übersichtlich ist. Außer mir hat noch keiner gemerkt, daß es diesen neuen Artikel gibt. Wie kommt´s?

    Weil man ständig die Rubriken kontrollieren müßte. Beim alten PI aber stand der neueste Artikel (mit Titelfoto), egal zu welchem Thema, immer oben in einem Strang der Startseite.

    MOD: Der letzte Beitrag steht ja in der Regel auch immer ganz oben, es gab eben nur eine Verzögerung, vor allem wenn man nicht eingeloggt war. Man muss also nicht „ständig die Rubriken kontrollieren“.

  6. Warum muss man lediglich behaupten man sei Syrer und wird man als solcher anerkannt?
    Warum funktioniert dieses angebliche „Retten“ im Mittelmeer nur in das weiter entfernte Europa und nicht nach Afrika?
    Warum ist man so unsäglich doof und bezahlt Asylbetrüger, die längst das Land hätten verlassen müssen, jahrelang einfach immer weiter?
    Warum werden all die vielen Anzeigen gegen IM-Erika, Bundeskanzlerin Merkel, nicht bearbeitet?
    So könnte man eine Liste aufstellen und bei uns die Verantwortlichen in der Politik endlich einmal vorführen, denn letztlich ist alles nur ihrem Versagen zu verdanken.

    Dass der Islam die Schuld an Tod und Gewalt trägt ist bekannt, aber dass wir diesen Islam im Land haben, das haben unsere Politiker zu verantworten.

  7. ich stelle mir die Frage, dass wenn die Moslems doch angeblich so liebenswert sind, und der Islam angeblich Hass “ Frieden „… bedeutet, warum gibt es denn dann derzeit in diesem Jahr nicht während des Ramadans 2017 genauso wie zu Ramadan 2015 ein Ramadan-Logo im Bayrischen Fernsehen, erinnern Sie sich ?, PI,- berichtete …hier nochmal Klick !, die Rotlinksgrünveganverschwulten AfD hassenden Gutmenschen kriegen doch nicht genug von dem Islam Blödsinn

  8. Verstehe nicht was du meinst. Der Artikel steht auf der Startseite doch ganz oben

  9. und das Polit-Geschwafel erst, ist sogar noch schlimmer
    [img]http://i.imgur.com/cbxUiXx.png[/img]

  10. Frage: Warum gibt es keine Interviews mit den „Terroristen“, also warum erfahren wir dessen persönliche Beweggründe nicht?

  11. „Gefängnis-Imame“

    Ist der angeblich neueste Krempel – für Insider nicht neu – Islam = Islam zu verbreiten. Der dänische Knast-Psychologe Nicolai Sennels hat das – den Islam, und besonders den Islam im Knast – zu seinem Lebensthema gemacht, weil er damit in seinem Leben belatschert wurde:

    http://www.newenglishreview.org/Nicolai_Sennels/Muslims_and_Westerners%3A__The_Psychological_Differences/

    Und sein, Sennels, Buch von 2010 „Unter kriminellen Moslems“

    http://www.frontpagemag.com/fpm/59591/among-criminal-muslims-jamie-glazov

    Wer übrigens Sennels HP verfolgen möchte, immer interessant, allerdings nicht tagesaktuell:

    *http://10news.dk/

  12. Apropos Fragen, mich würde mal der Grund für die doch stark zurückgegangene Anzahl von Kommentaren unter den PI Artikeln interessieren.

    Lehnen die Leser das neue Design ab, ist es zu unübersichtlich oder sind es technische Probleme?

  13. Ging mir auch so, habe ihn erst durch Zufall über das iPhone im RSS-Feed gesehen.
    Am Desktop Computer habe ich ihn nicht gleich gefunden.

  14. Aydan Özoguz spricht und schreibt ebenfalls ständig „wir“ und „unsere Gesellschaft“

  15. Die chaotische Startseite schreckt die meisten Benutzer ab. Das erinnert mehr an einen Müllhaufen als an eine Webseite.

    EDIT
    Wobei im Inkognito-Modus die Startseite korrekt angezeigt wird. Im normalen Modus schleicht sich immer die https-Verbindung dazwischen und zerhaut das Design. Kommt denn da kein vernünftiges CSS rüber? Versteh ich einfach nicht. Das CSS ist doch Bestandteil der Webseite. (siehe Web-Source)

  16. @Heisenberg73: Ich vermute mal, dass viele sich nicht trauen, die „unsicheren Skripte“ freizugeben und nachladen zu lassen. Jedenfalls zeigt mein Chrome mir das immer an. Ich kann die Seite nur sehen, wenn ich bestätige, dass ich auf die Sicherheit verzichte. Da ich PI vertraue und einen guten Virenscanner habe, mache ich das natürlich.

  17. Das alte PI hatte mehr Charme. Rot gefällt mir nicht, ähnlich wie die BLÖD.
    Früher wars besser!

  18. In letzter Zeit bekommen in den MSM, vor allem in der Springer-Presse, Konvertiten zum Massenmordkult Islam massenhaft Platz. Des einzige, was die MSM nicht gemerkt haben, ist das schlichte Idiotentum, wann immer es um die totalitäre Sekte Islam geht:

    „Hast Islam du in der Birne, ist es Schluß mit dem Gehirne“

    Beispiele aus Bild und Welt:

    – Der „Wiesbadener Gefängnis-Imam Husamuddin Meyer “
    => „Husamuddin Meyer“ ist ein durchgeknallter Barttyp, der als „Sufi“ im Knast tingelt.

    – Bernd Ridwan Bauknecht
    http://www.bernd-ridwan-bauknecht.de/

    Um es mal salopp zu formulieren: Die haben einen Bedburg-Hau.

  19. Gefängnis-Imam Hans Martin („Husamuddin“) Meyer ? Kann man eigentlich eine Nicht-Moslemzelle bekommen, so wie eine Nichtraucherzelle?

  20. Es gibt Gott und seinen Gegenspieler. Letzterer hat viele Namen, aber dieser Gegenspieler ist das Gegenteil von gut. An den Taten seiner Anhänger ist er erkennbar. Die Anhänger preisen Allah in all ihren Mordtaten.

  21. Alles schön oder gut. Aber solange die Startseite wie ein Müllhaufen aussieht erübrigen sich die Diskussionen hier schon fast.

    If you are pointing at your CSS with an absolute link (like http://www.yourcompany.net/yourcompany.css) it will not show the CSS in https. If you make that absolute https://www.yourcompany.net/yourcompany.css, it will work in both calls.

    https://stackoverflow.com/questions/7918394/why-images-and-css-do-not-show-under-https

    Warum greift unter https das in die Webseite eingebundene CSS nicht?

    Kann es sein, dass auf der Webseite die CSS-Verlinkung mit einem https header und nicht mit einem http-Header adressiert werden muss?

    link rel=’stylesheet‘

    Ab Zeile 34 im Quelltext der Startseite

  22. Naja,

    ein paar der Fragen sind ja ganz gut.
    Auf die hätte sich Bild vielleicht beschränken sollen.

    Dass die nicht „Koran> Moslem> von Staatsverrätern> importiertes feindliches Heer“ sagen werden, ist doch klar.

    Dazu reicht das Rückrat nicht bei solchen unterirdischen Mediengesellen.

  23. Mir gefällt das neue Bild überhaupt nicht! Zu wirr und unübersichtlich, schwierig in der Handhabung etc. Optisch so mies wie die besagte „Blöd“-Zeitung. Welcher „IT-Freak“ durfte sich hier austoben?? Das alte Muster war eindeutig besser.

  24. ISLAMTERROR OHNE ISLAM?

    DAS IST WIE: ZAHNWEH OHNE ZAHN

    Ein derart ausgefuchstes lediglich auf Eroberung spezialisiertes System wie der Islam ist nur zu besiegen, wenn ein sehr starker Wille vorhanden ist. Die Macht des ISLAM reicht heutzutage aber sogar soweit, dass er intelligente Bürger des 21. Jahrhunderts am einfachen Aussprechen der Wahrheit hindert. Der gesellschaftliche Gruppendruck, Erziehung, Indoktrination von Kindesbeinen an – sowie die allumfassende soziale Ächtung und Vernichtung – tun selbstverständlich das Übrige dazu. Das ist der reine unverfälschte Vorbote des menschenverachtenden Faschismus. Faschismus fängt immer so an. In diesem Fall ein religiös getarnter Faschismus.

  25. Bei mir wird die Startseite korrekt dargestellt, sowohl im Firefox als auch im Chrome oder Internet-Explorer.
    Ich bin nicht abgeschreckt, obwohl es vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig ist, vom alten PI auf das neue PI umzuschalten.

  26. Es könnte ja auch an dem guten Wetter liegen. Da ziehen die Leute das Grillen dem Kommentieren vor.

  27. Von der LÜGEN-BILD ist ja zu erwarten dass sie die Leser wie immer verarscht. Ob Invasoren, Trump, AfD, Pegida – da wird nur Mist serviert! Aha, und ich sehe gerade im Link, für diesen neuen Beitrag wollen die auch noch bezahlt bekommen!

  28. Dieses führende Produkt der Lügen- und Manipulationspresse gehört auf den Müllhaufen. Vielleicht erleben wir ja noch den Untergang dieses Objektes. Ende Juni gibts es die neuesten Absatzzahlen. Ein Herr Julian Reichelt könnte mit dafür sorgen, daß diesem „Schweinejournalismus“ immer mehr Leser abhanden kommen.

  29. BILD-typisch dämlich eben. Und nein, das Problem ist NICHT der Islam. Das Problem heißt Orient und Negerland.
    Die Leute dort fahren so auf den Islam ab, weil sie halt so drauf sind, nicht umgekehrt.

  30. Auf diese Weise kann der Axel-Springer-Verlag später behaupten, zigmillionen Leuten Stelle angeboten zu haben. Denn „nichts“ bedeutet ja in Konsequenz auch keine Bewerbung, noch weiter gedacht keine Existenz.
    Ergo kann Springer nun behaupten, etwa 500 Trillionen Bewerber gehabt zu haben.

  31. Das sind keine pseudo Fragen, es sind rhetorische Fragen. Antworten sind nicht erwünscht. Carin Göring und die EKD erwidern Hass und Terror mit Liebe auf Kosten des Steuerzahlers:
    „Sind wir ein Land das für Migrantinnen und Migranten offen ist, was Leute anzieht die wir DRINGEND brauchen? Nicht nur die Fachkräfte sondern weil wir auch Menschen hier brauchen die in unseren Sozialsystemen zu Hause sind und sich auch zu Hause fühlen.“
    Solange diese geistige Dünnschiss von lediglich etwa 10% der Wählerschaft zugejubelt wird gibt es noch Hoffnung. Die Häretikerin Göring unterschlägt aber dass der Augustiner und Reformator Luther es sehr wohl als Pflicht unserer Obrigkeit ansah das Abendland – wenn nötig auch mit der Waffe in der Hand – zu verteidigen. Schlimmer ist daher die Tatsache dass auf den glimmenden Trümmern von Luthers Reformation vom Laienbischof Bedford-Strohm zwar Hass und Terror pauschal abgelehnt werden, aber Hass und Terror im Gewand des Qamis und der Burka eine tolerante Aufnahme finden sollen. Öffentliche Warnungen gegen diesen Hass werden von der EKD als das Sähen von Hass verurteilt. Widerstand gegen den islamischen Terror gilt sogar als ein Sakrileg. Matthäus 24:24 besagt: „Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, dass verführt werden auch die Auserwählten.“ Genau so ist es heute abgelaufen: die Getauften auf der Elbwiese wurden von der Falschheit der predigenden Politiker und Kleriker in Massen verführt.

  32. @Heisenberg73
    Mit dem SSL Zertifikat hat Pi sich keinen Gefallen getan. Die meisten glauben nun aus Unwissenheit an „Unsicherheit“.
    Dazu muss ich sagen:
    1. War es voher mit nur html ohne „S“ nicht anders, nur das dies jetzt eben duch ein installiertes SSL Zertifikat sichtbar ist. (Durchgestrichenes Schlösschen im Browser)
    2. Ist der Nutzen gerade auf Community Seiten mit Scripten, Iframes (MMnews) o. Ä. weniger als 0
    3. Sowas (SSL) nur für Seiten wie z.B. Banken was ist, wo empfindliche Reale Daten übermittelt werden.

    Diese SSL Zertifkate sind der Schrecken aller Webmaster.

  33. Wetten, die BLÖD hat das aus kritischen Facebook Einträgen zusammen geschustert.
    Die kommt nie im Leben da selber drauf.
    Ich glaube denen erst, wenn die Schlagzeile lautet:

    DER ISLAM BRINGT ALLE KRITERIEN EINER PSYCHO-SEKTE MIT

    Dann kaufe ich zum ersten mal im leben eine BLÖD.

  34. Wahrscheinlich ist aber beim BILD-Leser sowieso Hopfen und Malz verloren!
    Er merkt nicht (und wird wohl nie merken), dass hier Ursache und Wirkung vertauscht werden: wenn der Islam radikal (sprich: gewalttätig) ist, dann nur weil wir die Moslems abgelehnt und nicht richtig integriert haben – anstatt umgekehrt: wir werden islamophob, weil wir ständig sehr schlechte Erfahrungen mit dieser „Friedens“-religion machen.
    Ehrlich gesagt: wer jetzt noch nichts blickt, dem ist nicht mehr zu helfen, und wer jetzt noch nicht islamophob ist, der hat gar nichts begriffen!

  35. Wenn man in Holland Asyl beantragt und aus einem sicheren Land kommt reicht es zu behaupten schwul zu sein, um lebenslang versorgt zu werden. Auch in Deutschland wird die Zahl der schwulen Salafisten sprunghaft ansteigen. Ihre erste praktische Erfahrung haben sie aber als sie die BAMF-Sachbearbeiter verarschen!

  36. Im Islam gibt es weder Individuen noch Einzeltäter, und es ist Allah, der den Arm des Mörders führt, nicht der Muslim, der handelt in aller Unschuld. Einfach mal den Koran lesen!

  37. Ich habe dieses ständige herum validieren an den wahren Ursachen so richtig satt.
    Probleme gibt es fast ausschließlich mit der Gewaltideologie Islam. Also muss auch dieser als „gewalttätig“ benannt werden. Das Argument „die Mehrzahl der Moslems ist friedlich“ darf nicht als Maßstab für das Handeln zu Grunde gelegt werden. Ich will das einmal an einem kleinen Beispiel festmachen: Wenn bekannt ist dass sich in einem Sack Reis ein einziges Korn befindet das tötlich giftig ist, dann wird sich keiner finden der versucht dieses Korn zu finden sondern der ganze Sack wird entsorgt. Oder ein anderes Beispiel für die, die meinen man könne das nicht auf Menschen übertragen: Jeder normale Mensch in Deutschland empfindet den Nationalsozialismus als verwerflich, Doch auch bei dieser Ideologie trifft es zu dass die Mehrzahl der Nationalsozialisten durchaus friedlich waren. Nicht alle Befürworter dieser Ideologie waren Gewalttäter und Mörder.
    Trotzdem ist es richtig dass diese Ideologie geächtet und auf dem Müllhaufen der Geschichte entsorgt wurde. Das selbe sollte nun endlich in der Zivilisierten Welt mit dem Islam passieren. In fast allen gewalttätigen Konflikten rund um den Globus ist der Islam involviert oder mitten drinnen. Das alleine sollte als Beweis für die Gefährlichkeit dieser Ideologie ausreichen. Wer immer noch den „friedlichen Islam“ beschwört der soll nur eine einzige Frage beantworten: —WO—

  38. Das was du hier beschreibst ist aber die Political Correctness und die unbedingte Zensur des Systems dazu!
    Diese hündische Ergebenheit……bringen die größten A-Löcher selber!
    Was kann der A R S C H dafür, dass alle in sein Loch kriechen?
    Der islam hätte keine Macht, wenn die Mächtigsten ihm diese nicht gewähren würden!

  39. 11. Warum muss ich als Deutscher ohne jegliche Vorstrafen und mit völlig weißem polizeilichen Führungszeugnis bei einem biometischen Pass, wo angeblich 0,5 Millimeter (!) falsch waren, mir einen neuen mit hyperkorrektem Bild zu meinen Kosten machen lassen, mit der Vorgabe, der alte würde in manchen Ländern nicht anerkannt werden. (Ihr kennt das ja alle: Nicht mehr lächeln seit ca. 8 Jahren… und muss genau den Schablonen Angaben entsprechen.)
    WÄHREND HUNDERTTAUSENDE KRIMINELLE RAUBNOMADEN OHNE JEGLICHE PRÜFUNG – OHNE PASS – OHNE NACHVOLLZIEHBARE BEGRÜNDUNG HIER „AUFGENOMMEN“, VERPFLEGT; BEHERBERGT; GEPAMPERT; GETASCHENGELD-ERT WERDEN UND HIER DANN UNRUHE STIFTEN.

  40. Mal so am Rande: Käßmann beklagt mittlerweile, dass ihre skandalösen Aussagen über Deutsche ohne Migrationshintergrund (Geburtsnazis) aus dem Zusammenhang gerissen und dadurch sinnentstellt wiedergegeben worden wären. Ich weiß nicht, wie andere das sehen, aber ich finde es im Kontext kein Stück besser – denn sie interpretiert ja ihrerseits die AfD-Forderung nach Familienförderung statt Zuwanderung bewusst als „Arierparagraphen“ falsch.
    Insofern bleibt die Bedeutung ihrer Aussage in meinen Augen völlig gleich. Ob dadurch bereits geborene Deutsche oder eben zukünftig geborene Deutsche ohne mirgantische Beimischung als Nazis verunglimpft werden, macht aus meiner Sicht keinerlei Unterschied.

  41. Is klar, untersucht man den Satanskult psychologisch, kommt noch mehr Gülle ans Tageslicht, wenn man’s erträgt.
    Von N.Sennels habe ich zwei Zitate in ein meme gepackt, da bleibt kein Auge trocken. (werde sie bei Gelegenheit mal hier einstellen)

    Ein anderer Kritiker, der psychologisch bis an die Wurzel bohrt ist Ali Sina.
    Da kommt Schreckliches zutage, auf deutsch übersetzt würde sich das keiner trauen, hier zu zitieren.

    http://www.alisina.org

  42. Gehört hier nicht her aber, beim Lesen der Überschrift „Bild…“ fühlte ich mich wirklich an „Bild himself“ erinnert… Kurzum, ich finde das neue Layout von PI echt zum k….n, für mich war es das (leider) mit PI.

  43. Also, wenn das die Bewerbungsvoraussetzung beim Springer-Verlag sind, dann erklärt das alles, was aus diesem Verlagshaus kommt!

  44. Flüchtlingshelfer sind keine Gutmenschen. Für die gibt es einen anderen Begriff: Kollaborateure

    Kollaboration (lateinisch co- ‚mit-‚, laborare ‚arbeiten‘) ist die Mitarbeit bzw. Zusammenarbeit zwischen Personen oder Gruppen von Personen. Historisch ist der Begriff negativ besetzt und steht für die Zusammenarbeit mit dem Feind zu Zeiten eines Krieges oder der Besatzung. Quelle: Wikipedia

  45. Jede Gazette kann soviel Fragen stellen wie sie will.
    Zu diesem Thema gibt es keinen Willen und das Wollen,einer Veränderung,durch die Volksverräter aller etablierter Parteien.
    Also kann man dies getrost als eine weitere Verdummungskampagne ansehen.
    Das Volk wurde zum Abschuss frei gegeben,man nimmt die Kollateralschäden der Umvolkung,einfach hin.
    Überall in Europa,ausser in den bekannten Staaten wie Ungarn,Polen,Tschechei usw.
    Dort herrscht Ruhe,keine Anschläge und kein Terror,der die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt.

  46. Genau, ich belächle diese Deppen nicht: ich VERACHTE sie! Ohne ihre „Hilfe“ wäre das System, dass auch solche Kollaborateure (ganz richtig Ihre Erklärung) setzt, nämlich schon längst zusammengebrochen! Die Arbeit dieser Idioten in den Asylantenheim zögert nur immer weiter den Punkt der Staatskrise heraus…

  47. Bild hat nicht die wichtigste Fragen *vergessen*, sondern politisch korrekt und ganz bewusst gar nicht erst gestellt. Und auch die 10 gestellten Fragen sind Pseudo-Fragen, die eher von den wirklich brisanten Fragen ablenken sollen.
    Mich würde mal Interessieren, ob es nicht ein Widerspruch in sich ist, unsere Landesgrenzen sperrangelweit zu öffnen und gleichzeitig Volksfeste im Landesinneren einzuzäunen?
    Ist es nicht geradezu schizophren, die Bürger finanziell dabei zu unterstützen, ihre Häuser und Wohnungen zu Festungen auszubauen und mit Alarmanlagen zu sichern, während wir unsere Aussengrenzen weit wie Scheunentore öffnen?
    Warum sollen sich Bürger noch an Recht und Gesetz halten, wenn die Regierung seit Jahren permanent gegen ihre eigenen, und darüber hinaus auch gegen europäisches Recht und Gesetz verstösst?
    Gilt der Grundsatz, *vor dem Gesetz sind alle gleich*, in Deutschland nicht mehr?
    Ist *Meineid* in Deutschland kein Straftatsbestand mehr, wenn doch, warum dürfen Kanzlerin und Regierungsminister permanent ihren Amtseid brechen?

    Und nun mal eine ganz wichtige Frage,
    Wenn der Islam-Terrorismus nichts mit dem Islam zu tun hat, haben dann die NS-Kriegsverbrechen auch nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun?

    Oder mal ganz banal formuliert,
    Hat Alkoholismus dann auch nichts mit Alkohol zu tun?

  48. Auf meinem iPad läuft Pi nicht. Die Seite baut sich alle paar Sekunden neu auf. Auf iPhone6 läuft es problemlos.

  49. Bundesligavereine bezahlen jährlich Milliarden an Steuern und Abgaben. Und finanziert haben das die Fans. Und die haben keinen Islamterror bestellt. Bitte die Rechnungen an Frau Merkel und Co senden

  50. Immerhin wird gefragt.
    Je mehr Fragen gestellt werden, desto mehr wird nach Antworten gesucht.
    Je mehr Antworten gesucht werden, desto mehr Fragen stellen sich.
    Leider ist unsere Gesellschaft so eingestellt das nur noch vorgekaute Antworten gesucht werden.
    Kaum einer macht sich mehr selber Gedanken

  51. Exakt! Springer scheißt auf seine Rest-Leser und will nur Merkel in den A… kriechen.
    Aber die anderen Medienkonzerne wie Bertelsmann, Holtzbrinck, Funke-Gruppe, DUMont-Gruppe, … sind auch nicht besser. Von der GEZ-Gruppe ganz zu schweigen.

  52. Irgendwie muss der Springer-Verlag zu seinen Fachkräften kommen, die dieses exzellente Lügenblatt produzieren, und dementsprechend hoch sind die Anforderungen für diese Jobs gestellt:

    KEINE…

  53. Ich war noch nie BILD-Leser, aber mittlerweile glaube ich, dass die schlauer sind als das linke Medien-Pack, welches die „progressiven Klugscheißer-Blätter“ liest.
    Man muss sich nur mal dieses sozialschmarotzende „kulturschaffende“ Pack auf 3sat und Co anhören. Was für einen Dünnschieß die ernsthaft labern.

  54. Es geht doch nicht um Optik. Ich fand die alte Version auch ausreichend. Aber die Kommentarspalte hat sich definitiv verbessert. Ich denke, man kann sich an das neue Design durchaus gewöhnen.

  55. Weil in der BRD-Diktatur verboten ist, den Islam mit Terror in Verbindung zu bringen.

    Aber noch werden Islam-Kritiker nicht vor Massengräbern erschossen oder vergast, sondern nur gesellschaftlich, beruflich und finanziell geschädigt bis zur Vergasung, also bis der Islam-Kritiker mundtot gemacht worden ist.

  56. Auf meinem iPad läuft die Seite wieder, allerdings erst nach Installation des Dolphin Browsers.
    Danke an das PI-Team, das ihr das Ganze wieder zum Laufen gebracht habt!
    Jegliche Kritik verkneife ich mir, weil diese nach den ganzen Mühen sicher nicht angebracht ist. Ich bin einfach nur froh, das ihr wieder Online seid 😉

  57. Egal wie man die „Macht“ des Islam in andere Worte kleidet, ob nun hündische Ergebenheit, vorauseilender Gehorsam oder Political Correctness. Reine Semantik. Der eigentliche Knackpunkt ist und bleibt m. M. nach die verdammte Religionsfreiheit, welche die westlichen Zivilisationen wie eine heilige Monstranz vor sich hertragen. Wer aber einem System, das in seinen Schriften ungeniert zum Töten aufruft, den Status einer Religion zubilligt, der verdient es eben nicht anders.

    Die Väter des deutschen Grundgesetzes hätten den Paragraphen mit der Religionsfreiheit sicher anders formuliert, wenn sie gewusst hätten, dass mittels der Religionsfreiheit eines Tages ein ganzer Staat am Ende entweder aus den Angeln gehoben werden kann (Kann-Option), oder damit Terror, Mord, Blutvergießen (immer gegen Unbewaffnete, sogar Kinder) im Namen einer „Religion“ geradezu legitimiert wird. Pfui Teufel!

  58. Ich halte die Fragen nicht für „Pseudofragen“ (sage ich als eine mit „beschränktem Horizont“), jede hat ihre eigene Relevanz. So wie grundsätzlich (auch jenseits des Terrors) zu fragen ist, warum der Steuerzahler für die Sicherheit von Fußballstadien aufzukommen hat. Oder warum wir weiterhin „Entwicklungs“-Millionen an Länder überweisen, die ihre Pappenheimer nicht zurücknehmen. Und nein, diese Fragen haben erstmal nichts mit dem Islam zu tun.

    Die zehn „Bild“-Fragen sind nur im Abo zu lesen – gehört der Gefängnis-Imam dazu? Oder ist das eine ganz andere Baustelle, die hier nur zu einer zusammengebastelt wurde?

  59. warum kann ich mich auf meinem Laptop mit Namen und Passwort n i c h t einloggen
    (Button reagiert nicht), aber auf meindm Tablet funktioniert es?

  60. @ Remington 870
    Remington shotguns – blasting dudes out of their boots since 1870
    😉

  61. „Hast du Allah in der Birne, ist kein Platz mehr für’s Gehirne“

  62. Während „Flüchtlingen“ bei jedem Landratsamt einen deutschen Ausweis bekommen können, muss der Holländer in Flensburg oder Stuttgart nach Berlin fliegen um dort an der Königlichen Botschaft dieses Dokument erstehen zu können. Zu EG-Zeiten war dies auch bei den Generalkonsulaten möglich. Man wird als 85-jährige alt und gebrechlich sein und auf der Bahre nach Berlin für einen Ausweis fliegen müssen. Der EU-Bürger wird penibel gehänselt und der pseudo-schwule Afghane gepampert. Jeder EU-Bürger wird als Axxxloch behandelt weil eine Mehrheit sich dies gefallen lässt. Auf dieses Europa von Jan-Kloot Jonkers und seinem NL-Stellvertreter, das Einheimischen wie Dreck behandelt und mohammedanische Terroristen hofiert, pfeife ich. Ein Parlament das solche Regelungen billigt ist keine Volksvertretung sondern ist nur noch ein Kasperltheater. An Wahlen für dieses Theater mit einer marokkanischen Muslimin als Vorsitzer beteilige ich mich nicht mehr.

  63. Wie kann ich etwas lieben dass:
    Mir nach dem Leben trachtet
    Das meine Frau meine Tochter als Freiwild ansieht
    Das meine Söhne nur aus lust und langeweile zusammen schlägt
    das meinen glauben nicht respektiert
    das hier in unser Land einmarschiert und sich von uns ihr leben finanzieren lassen
    das durch Terror Angst schürt
    das mit jeder gewaltstraftat einen Terrorakt ausführt
    das sich nicht unseren Regeln und Gesetzen anpassen will
    wieso soll ich das lieben?

  64. „In meiner Arbeit im Gefängnis sehe ich immer wieder, dass Hass und Unzufriedenheit die Hauptursachen für Radikalisierung sind. Beides wird noch verstärkt, wenn die ISIS-Taktik aufgeht, die Gesellschaft zu spalten und Islamophobie zu fördern. Werden Muslime mehr und mehr stigmatisiert, fühlen sie sich missverstanden und ausgegrenzt.“ Erzählt uns der Muselprediger.
    Wir sind also offenbar selber schuld am Islamterror, weil wir die Moslems nicht genug lieben.

    Mit dieser „Argumentations“schiene, wenn Muslime „ausgegrenzt“ werden – was sie im Übrigen vor allem selber tun, ebenso wie sie sich äußerlich „stigmatisieren“, indem sie ihren frühmittelalterlichen und totalitären Status allerorten uniformiert zum Ausdruck bringen! -, dürfe man sich „über ihren Terror nicht wundern oder gar beschweren“, was auch ein Mazyek unentwegt erklärt, wird de facto der Musel-Terror relativiert – und gerechtfertigt.
    Zu Zeiten des RAF-Terrors hätten die Medien solcherlei Provokationen nicht nur nicht verbreitet, sondern zurecht als Sympathisantentum gegeißelt.
    Bei den muslimschen Mit-Bürgern und Mit-Essern gehören derlei Drohungen aber zum guten Ton, der unwidersprochen, ja wohlwollend verbreitet wird!

    Man stelle sich übrigens vor, ein „rechtspopulistischer“ Politiker würde erklären: „Ich sehe immer wieder, dass Hass und Unzufriedenheit die Hauptursachen für Radikalisierung sind. Beides wird noch verstärkt, wenn die Regierungs-Taktik (und die ihrer rotgrünen ‚Opposition‘) aufgeht, die Gesellschaft zu spalten und den ‚Kampf gegen rechts‘ zu fördern. Werden Rechtspopulisten und ihre Wähler mehr und mehr stigmatisiert, fühlen sie sich missverstanden und ausgegrenzt.“ Ich höre förmlich die linksgrünen Medienhuren aufheulen, besonders, wenn so etwas im Zusammenhang mit „rechtsextremistischem“ oder „fremdenfeindlichen Terror“ geäußert würde. Aber den gibt es ja auch nicht, von ein paar Tätern abgesehen.

  65. Betreff der Übersichtlichkeit muss ich leider zustimmen – hoffentlich könnte man da noch einiges verbessern. Und das Rot: Sehr gewöhnungsbedürftig – Blau war angenehmer, übrigens ist Blau nicht konservativ?

    Man ist ja froh dass PI immer noch da ist – aber immerhin.

  66. 1. schön das PI wieder lebt 🙂
    2. an der ‚Performance‘ muß noch dringend verbessert werden … beim ‚Scrollen‘ kann ich zwischen ‚geht‘ und ‚geht nicht‘ locker einer Kanne Kaffee brühen 🙁
    Bild: 10 Fragen und keine richtige = Bild …
    Zur gleichen Zeit als ein Sheikh DER sunnitischen Universität Al-Azhar in Kairo, auf dem EV. Kirchentag in Bürlün seine Stellungnahme zum Selbstmordarschloch in Manchester abgab: „Verwirrter Einzeltäter“ und „hat überhaupt nichts mit dem Islam zu tun“ denn „WIR pflegen gegenüber den anderen Religionen – Christen und Juden – nichts anderes als Liebe …“ , zur gleichen Zeit erschossen Glaubensgenossen des Sheiks in Ägypten 29 Christen (koptische) auf einer Busfahrt in ein Kloster und verletzten 60 weitere z.T. schwer … Und niemand regt sich auf …

    Übrigens, DIE ‚Universität der Sunniten‘ Al-Azahr behauptete 2001 öffentlich in TV und Print, daß der Anschlag auf das World Trade Center in NY „eine jüdische Verschwörung“ sei … so wie der Islamische Staat (IS) eine Kreation der Amerikaner und der Zionisten wäre … Merke: der Islam ist grundsätzlich eine Friedensreligion und schuld sind immer andere, resp. die Amerikaner, die Juden, die Westler. Der Islam ist grundsätzlich Opfer dunkler Verschwörer … er ist immer: Leidender, Verfolgter, Missverstandener etc. p.p.

  67. Jeder deftige Kommentar eines „Bild“lesenden Malochers ist realitätsnäher als das hirnfreie Geseire der „Edelfedern“.

  68. Erst mal herzlichen Glückwunsch zu dem gelungenen Relaunch. Endlich funktioniert es! Ich hatte schon Entzugserscheinungen!
    Warum fragt Bild nicht:
    Wozu braucht die Welt den Islam?
    Wie schön wäre die Welt ohne den Islam und alle dogmatischen Religionen?
    Warum kommt der Gerichtsvollzieher zu einer alleinerziehenden Mehrfachmutter, weil das Jobcenter Geld zurückfordert, während Rapefugees unbehelligt doppelt und dreifach absahnen?
    Was hat man mit den Deutschen angestellt, dass sie sich kampflos der Ausbeutung und Islamisierung ergeben?
    Warum tut die linksgrüne NGO namens Kirche nichts für verfolgte Christen in Bomslemländern?
    Warum ist Trump-Bashing auf allen Kanälen, gerne auch unter der Gürtellinie, willkommen, aber über Widerlinge wie Maas wird in den ÖR nie gelästert? Ok, das beantworte ich selbst: Tollpatsch Trump gibt viel Material, der widerliche Aal Maas entwindet sich geschickt, ist aber nicht weniger peinlch…
    Ich habe noch hunderte solcher Fragen auf Lager…

  69. Liebe „BILD“,da wäre noch diese Frage zu klären:Warum bezeichnet man die Leute,die gegen beträchtliche Summen sogenannte „Flüchtlinge“ in seeuntaugliche Boote verfrachten,als Schleuser und die ganzen NGO-Institutionen und Frontex und sogar die Bundesmarine,die diese „Flüchtlinge“ nicht zurück nach Libyen bringen,sondern widerrechtlich nach Europa verfrachten,nicht???Was,außer die fehlende Bezahlung,ist daran anders?Der Effekt,das Ergebnis ist nämlich das Gleiche!Und habt Ihr von der „BILD“ auch ’nen Plan wie all die Millionen untergebracht und versorgt werden sollen?Und warum mahnen Sie nur die,zugegebenermaßen,unsinnige Glühlampenregelung an,nicht jedoch die Uneinigkeit der EU bei den Sozialhilfestandards?Ist machbar,muß man nur wollen!Solange es da keine einheitliche Regelung gibt ist all das Geschwafel von gerechter Umverteilung(besser wäre Rückführung) nur heiße Luft.Die kommen letztlich eh alle hierher.

  70. Sich zu wehren gegen den Islam ist fast aussichtslos.Denn der Islam ist schon in uns.Wie ein Krebsgeschwür lässt er uns am lebendigen Leib verfaulen.

  71. Wie erfolgreich wäre eine Firma deren Anforderungen so lauten…?
    Für eine Bewerbung bei uns gibt es keine Zulassungsbeschränkungen.

    Kein Alter.

    Keine Herkunft.

    Kein Notendurchschnitt.

    Nichts.

  72. DU,bist so lange tolerant gegenüber dem Islam…
    bis er auch dich,oder einem/er aus deiner Familie auslöscht!

  73. Vorab: Danke PI für die neue Seite !

    Unübersichtlich ? = vielleicht muss man sich erst gewöhnen……..wir schaffen auch das.

    Habe nur momentan den Eindruck, wichtige neue Artikel zu verpassen, bzw. nicht zu finden.

  74. […] , denn letztlich ist alles nur ihrem Versagen zu verdanken. […]

    Nach all den Unterlassungsbitten, Hinweisen, Warnungen usw., die die Politiker und ihre Lobbyisten jeweils vor ihren schäd- und schändlichen Handlungen erhalten haben, kann man keinesfalls von Versagen sprechen, sondern muß das schon als vorsätzlich und mutwillig bezeichnen.

    Sie handelten und handeln nach dem Motto:

    ‚So, nun haben wir alles zur Kenntnis genommen, aber wir machen trotzdem, was wir wollen. Du, blödes Deutsches Volk, kannst uns mal! Und wenn wir fertig sind, erhöhen wir Dir noch saftig Steuern und Abgaben und uns auf Deine Kosten kräftig die Diäten und steuerfreien Bezüge und richten obendrein noch’n neues Ministerium mit vielen teuren überflüssigen Stellen ein, denn dat ha’m wa uns vadient. Und Dich machen wir fertig …‘

  75. 🙁 …und dann wird aus Furcht konvertiert. Wetten?
    90% der Menschen sind nun mal keine Widerständler.
    Ich hoffe, dann einer zu sein.

  76. Etwa stündlich wollte PI weiterhin neue Artikel setzen. Heute merkt man gar nichts davon! Natürlich kann die PI-Redaktion Urlaub machen. Dann aber bitte mitteilen.

    Online-Zeitungen sollen informieren und sie sind Dienstleister, gerade wenn ein Kommentarstrang angeboten wird. Dienen heißt nicht herrschen!

  77. Ist eigentlich der tägliche Artikel mit den 10 schlimmsten Übergriffen, begangen von Invasoren, auf dem neuen PI gestrichen worden?

  78. Warum benennt man nicht die Ursache der Probleme? Warum spricht man immer vom Islamismus und nicht vom Islam. So geschehen beim letzten Presseklub. Da musste sich ein russischer Journalist schnellstens berichtigen. Es durfte nicht „Islam“ heißen sondern selbstverständlich „Islamismus“. So lange wir nicht zur Kenntnis nehmen, dass es der ISLAM ist, der die Probleme verursacht und der die Gewalt bringt, werden wir nicht weiterkommen.

  79. Der kommende Islam wird dafür sorgen,das die so furchtbar starken selbstständigen und unabhängigen Frauen wieder hinterm Herd landen.

Comments are closed.