News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Libanon' - Archiv:

Die Stadt Leipzig hat letztes Jahr einen der ihr anvertrauten Schützlinge verloren. Er lebte im Asylwohnheim auf der Torgauer Straße. Seit Mai letzten Jahres ist er tot. Bei der Recherche zur Frage wer dieser Mann war trat Interessantes zu Tage.

Saudi-Arabien stellt der libanesischen Armee drei Milliarden Dollar für Waffenkäufe zur Verfügung. Mit dem Geld würden Rüstungsgüter aus Frankreich beschafft. Am Sonntag hatten sich in Riad der saudische König Abdullah Bin Abdulaziz und der französische Präsident François Hollande auf die Militärhilfe und deren Verwendung geeinigt. Frankreich bekräftigte mit Hollandes Besuch in Saudi–Arabien seinen Anspruch, im […]

Der Lieblings-Libanese des linken Deutschland, Khaled el Masri, muß schon wieder ins Gefängnis. Das Landgericht Kempten verurteilte den 50-Jährigen am Mittwoch wegen Beleidigung, Körperverletzung und Bedrohung zu einer siebenmonatigen Haftstrafe. Das einstige Entführungsopfer des US-Geheimdienstes hat nach Überzeugung des Gerichts im Juli im Kemptener Gefängnis einen Vollzugsbeamten beleidigt und ihm aus „nichtigem Anlass“ mit zwei […]

Auch Henryk M. Broder reiht sich – übrigens schon länger – zusammen mit der Springer-Presse unter die Kriegstreiber gegen Syrien ein. Für ihn steht fest, Assad hat die Chemiewaffen eingesetzt, Beweise braucht man nicht, Damaskus muß vom Westen bombardiert werden, dann wird alles gut. Hat sie der gute Henryk noch alle? Nein, denn seine Argumente […]

Vom Libanon aus sind heute vier Katjusha-Raketen auf den Norden Israels abgefeuert worden (Grafik). Eine davon wurde vom “Iron Dome” abgefangen, der Luftraum über Haifa musste gesperrt werden. Verletzte gab es glücklicherweise keine, aber drei Schock-Opfer mussten im Krankenhaus von Naharija behandelt werden. Israel geht davon aus, dass die radikale Salafisten-Gruppe “Globaler Jihad” für die […]

Scheich Naim Qassem (Foto), stellvertretender Chef der islamischen Terror-Organisation Hizbollah, hat am Freitag gegenüber arabischen Medien offen der EU gedroht: “Die EU würde einen großen Fehler machen und die Konsequenzen zu tragen haben, wenn sie die Hizbollah oder auch nur ihren militärischen Arm auf die Black-List setzen und damit verbieten würde.” In den letzten Wochen […]

Es ist immer zehnmal besser, den Leuten vor Ort zuzuhören, welche auch die Landessprachen beherrschen, als den Sesselpupsern in unserer Presse oder beim unfähigen Auswärtigen Amt. Der Präsident der Caritas Libanon, Simon Faddoul, sprach mit dem weltweit tätigen katholischen Hilfswerk “Kirche in Not” über Syrien. Auszug:

(Videobearbeitung: theAnti2007)

Von 34.885 in Deutschland lebenden Libanesen bekommen 30.000 Hartz IV, 4072 halten sich im Land illegal auf – das sind 11,7 Prozent! Dies berichtet BILD heute. Gleichzeitig wird auf die Nicht-Abschiebung der kriminellen libanesischen Gangs eingegangen. BILD ist aber nur halb informiert, denn unter den sogenannten “Libanesen” befinden sich durchaus auch türkische Asylbetrüger, die damals […]

Die Sezession hat einen zweiseitigen Artikel über die kurdisch-libanesischen Großfamilien wie den Miri-Clan und die Hilflosigkeit des Rechtsstaates in Städten wie Berlin, Bremen und Essen geschrieben, der zudem mit sehr vielen Links untermauert wird. Zur Lektüre empfohlen!

Nach der Trauerfeier für den ermordeten Geheimdienstchef ist es am späten Sonntagabend in verschiedenen Teilen des Libanon zu Feuergefechten gekommen. Nach Angaben des Nachrichtensenders Al-Dschasira lieferten sich Unterstützer und Gegner des syrischen Asad-Regimes in Beirut Schusswechsel. In Libyen, das den arabischen Frühling schon genießt, wird parallel weiter gekämpft.

Wie sich der Staat, die Politiker, die Polizei und die Justiz in Deutschland 2012 auf der Nase herum tanzen lassen, kann kaum besser beschrieben werden als am Beispiel eines Berliner-Libanesen-Clans . Hier das Video von Spiegel-TV vom letzten Sonntag…

Im syrischen Bürgerkrieg sind auch Palästinenser auf der Flucht. Bei der Gelegenheit erfährt man, dass Syrien die Palästinenser gar nicht integriert, sondern abseits der eigenen Bevölkerung in Lagern leben lässt. Laut taz genießen die Palästinenser keine Freizügigkeit und können das Land nicht verlassen. Andere Länder wie der Libanon würden sie auch gar nicht einreisen lassen.  […]

In Deutschland breiten sich seit Jahrzehnten die vielfältigsten Kulturen mit ihrer Herzlichkeit und Lebensfreude aus. Unsere Regierung möchte, dass wir eine positive Willkommenskultur entwickeln. Wir sollen aufgeschlossen sein, Neugier für kulturelle Besonderheiten entwickeln. Was zum Beispiel versteht man unter “Blutrache” und wann ist eine “Blutfehde” beendet?

PI hat über Bushido und den mit ihm befreundeten Verbrecher-Clan schon öfters berichtet, so neulich als SPIEGEL-TV über den Bundestagsabgeordnete Christian von Stetten (CDU) einen Film sendete, der sich Bushido an die Brust warf. Jetzt erschien auch ein längerer Artikel dazu in der FAZ. 

Anfang des Jahres wurde im niedersächsischen Sarstedt ein 35-jähriger Syrer in seinem Auto an einer Ampel erschossen. Der verheiratete Mann hatte ein Verhältnis mit einer ebenfalls verheirateten Libanesin gehabt. Daher wurde der Syrer von ihrer libanesischen Sippe aus dem Weg geräumt. Nun fand der Prozess statt, bei dem der Gerichtssaal vom Libanesen-Clan bevölkert war. Diese […]

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy traf kürzlich mit dem Oberhaupt der maronitischen Christen im Libanon, Patriarch Beshara Rai, in Paris zusammen (Foto). Dabei – folgt man der libanesischen Presse – soll er allen Ernstes vorgeschlagen haben, die Christen des Nahen Ostens nach Europa zu evakuieren.

Wie sehr sich unsere zugewanderten Schätzchen bemühen, den westlichen, zivilisierten Lebensstil zu folgen, umschreibt folgende Geschichte. Eine Libanesin (23) wird zwangsverheiratet und vom Cousin missbraucht. Die Bild-Zeitung spricht von erschreckenden Einblicken in muslimische Parallelwelten.

Essens Stadtverwaltung versucht jetzt mit der Gründung einer sogenannten „Sondereinheit“ die ausufernde Kriminalität von Libanesen in den Griff zu bekommen. Neben Polizisten und Sozialarbeitern, wird auch die „libanesische Familien-Union“ der 20 köpfigen „Task Force“ angehören. Die Eltern der polizeibekannten, ausländischen „Kids“ sollen in das Konzept ebenfalls mit involviert werden.

Der 48-jährige Malik L., Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie aus Berlin, wollte gerade seine Tochter von der Ballettstunde abholen, als der 49-jährige Libanese Khaled H. ihm vor den Augen der Tochter und ihrer Freundinnen sieben Mal ein Messer in Hals, Brust und Rücken rammte. Der ehemalige Patient Khaled H. warf dem Arzt vor, ihn “Drogenabhängig […]

Ein 11-jähriger Palästinenserjunge wurde in einem libanesischen Krankenhaus von den Ärzten sterben gelassen, weil seine Familie die Rechnung für die Behandlung nicht bezahlen konnte. Sein Schicksal ist kein Einzelfall™, sondern der Alltag in den Lagern im Apartheidsstaat Libanon, der den Palästinensern verweigert zu arbeiten, eine Schule zu besuchen und medizinisch behandelt zu werden.

Elf Berliner Polizisten sind gestern bei einem Einsatz in Wedding von einer polizeibekannten libanesischen Familie verletzt worden. Die Beamten begleiteten am Dienstagmorgen eine 35-jährige Frau, die Opfer häuslicher Gewalt geworden war, zu ihrer Wohnung am Nordufer.

Zukünftig wird der von der radikal-islamischen Hisbollah (Partei Allahs) unterstützte Nadschib Mikati (Foto) den Libanon regieren. Trotz Massenprotesten der Hariri-Anhänger, die die Hisbollah für den Tod von Hariri Senior verantwortlich machen (PI berichtete), wurde Mikati im Parlament mit 68 von 120 Stimmen gewählt und mit der Regierungsbildung beauftragt. Seinen neuen Posten soll er bereits am […]

Die seit Ende 2009 amtierende libanesische Einheitsregierung von Ministerpräsident Saad Hariri steht vor dem Aus. Die Hisbollah-Minister sind alle aus dem Parlament zurückgetreten wegen der Ermittlungen gegen die Partei im Mordfall am früheren Ministerpräsidenten, Saads Vater Rafik Hariri.

An solche Szenarien wird man sich wohl oder übel in Deutschland gewöhnen müssen. Ein 30-jähriger Kurde aus dem Irak wurde am Freitag auf dem Hinterhof einer Bäckerei in Kiel-Gaarden von einer Gruppe libanesischer Kurden regelrecht hingerichtet. Das Opfer musste vor seinen Peinigern zuerst niederknien, ehe ihm kaltblütig die Kehle durchgeschnitten wurde. Der SPD-Ortsbeiratsvorsitzende Bruno Levtzow […]

Erdogan mit dem libanesischen Premierminister Saad al Hariri. Wenn Israel den Libanon oder Gaza angreifen sollte, will der türkische Premierminister Erdogan mit seinen Truppen zu Hilfe eilen, wie er heute in Beirut bekannt gab. Bis vor kurzem galt die Türkei noch als mit Israel befreundeter Staat, jetzt schließt man bereits Bündnisse mit den Erzfeinden.

Eine 19-Jährige Berlinerin (Foto) mit libanesischem Migrationshintergrund wird gegen ihren Willen mit ihrem Kind auf Wunsch ihres libanesischen Ehemannes in seiner Heimat festgehalten. Für die Behörden in Beirut gilt nur die Meinung des Ehemannes und die deutsche Botschaft akzeptiert das, denn im Libanon bestimmt der Mann, wo sich die Frau aufzuhalten hat. Die 19-Jährige ist […]

Allmählich kommen die näheren Umstände der gestrigen Schießerei an der israelisch-libanesischen Grenze (PI berichtete) ans Licht. Wie die Haaretz unter Berufung auf die libanesische Zeitung A Nahar berichtet, geben auch libanesische Quellen und Zeugen inzwischen zu, das Feuer als erste eröffnet zu haben.

weiter »
Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien