News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Landtag-3Am vergangenen Mittwoch veranstaltete die neue Formation PEGIDA NRW ihre erste Kundgebung in Düsseldorf. Sofort mobilisierten linke Meinungsfaschisten alle Kräfte: Sechs Gegendemos umkreisten das Häuflein aufrechter Bürger, die Zivilcourage zeigten, um auf die immer unerträglicher werdenden Zustände im Testkalifat NRW aufmerksam zu machen. Drei Fensterreihen des Landtages waren erneut mit Plakaten “Wir sind alle NRW” zugepflastert. Diese Bunt-Fetischisten bezeichnen den Islam in einer geradezu masochistischen Art und Weise als zu NRW zugehörig, so wie es schon im Dezember geschah. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

fftIMG_9504Am Montag, den 23.2.2015, waren bei der Pegida auf der Hauptwache in Frankfurt zwar weder Oberbürgermeister Feldmann noch andere Mitglieder des Magistrats zu sehen, die dem Aufruf von Wolfgang Hübner gefolgt wären, sich schützend vor die Kundgebungsteilnehmer von Pegida zu stellen und damit deren Grundrechte zu verteidigen. Anstelle dessen kamen jedoch ca. 130 unentwegte und mutige Freiheitskämpfer, die an diesem Tag einen bedeutenden Etappensieg und Durchbruch für die Bürgerrechtsbewegung in Frankfurt am Main erringen konnten. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Der Koran-Vers 21.107 sagt: „Und Wir haben dich (Mohammed) nur als Barmherzigkeit für die Welten gesandt.“ War Mohammed wirklich ein Segen für die ganze Welt? War er auch gnädig und barmherzig zu den Nicht-Muslimen? Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

fantaIn Deutschland drohte unmittelbar eine neue nationalsozialistische Machtübernahme. Das haben investigative Journalisten herausgefunden. Der fantastische Fanta-Faschismus (Triple-F) geht von Coca-Cola aus, denn die feiern ihre Limonade Fanta als „Fanta Klassik“ mit Retro-Chic, obwohl man doch bei Wikipedia nachlesen kann, dass Fanta 1940 in Deutschland erfunden wurde, um Coca-Cola unter Bedingungen der Rohstoffknappheit ersetzen zu können. Die Gerechten im Lande haben Schaum statt Brause vor dem Mund.

(Von Iuvenal) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

karlsruhe1 - KopieDiese Woche Dienstag fand die vorerst größte Pegida-Kundgebung im Südwesten, mit über 300 Teilnehmern statt (PI berichtete). Heute liefern wir die angekündigten Videos der Reden und des Demozugs durch die Karlsruher Innenstadt nach.

(Von PI-Stuttgart) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Der unbändige islamische Hass in Gestalt des IS macht auch vor jahrtausendealtem Kulturgut nicht halt. Die Vertreter des wahren und reinen Islams drangen in der nordirakischen Stadt Mossul ins archäologische Museum ein und wütenden da mit Brachialgewalt. Viele Figuren wurden umgestoßen, geköpft und zerstört. Sogar mit Presslufthämmern barsten sie die Statuen und Reliefs aus der Epoche der Assyrer oder der Parther mehrere Jahrhunderte vor Christus. Auf dem Propagandavideo des IS, das den barbarischen Akt dokumentiert, rechtfertigt einer dieser moslemischen Unmenschen die Taten damit, dass der Prophet Mohammed seinerzeit in Mekka ebenfalls Götterbilder beseitigt habe und solche eben im Islam verboten seien.

(Von L.S.Gabriel) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

hatune_dogan_swrIn der SWR-Talkshow “Menschen der Woche“, moderiert von Frank Elstner, sprach Schwester Hatune Dogan  am 21.2.15 über den Horror im Irak und Syrien, dem dort die noch verbliebenen Christen ausgesetzt sind. In ihrem neuen Buch: “Ich glaube an die Tat” – “Im Einsatz für Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak”, berichtet sie aktuell über Christen und Andere, die vor dem Krieg und dem IS geflohen sind und nach wie vor im Irak und in Syrien leben. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

legidaAm 23.02.2015 fanden sich in Leipzig zum 5. Mal Bürger zu einer LEGIDA-Veranstaltung zusammen. Dazu gehörte dieses Mal auch wieder ein Spaziergang. Am Ende übermittelte die Polizei eine Anzahl von 1200 Teilnehmern. Es waren auch mehrere Hundert Schüler_*X_Innen und Student_*X_Innen anwesend, um die Veranstaltung akustisch zu stören und körperlich zu behindern. Diese wurden wiederum von ca. 1000 Polizisten auf Abstand gehalten.

(Von Leipziger) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

SDIM1305Gestern kamen laut Polizei-Angaben 260 (per Zähler 378 erfasste) Bürger zum 6. Spaziergang von BAGIDA in München. Die Zahl der teilnehmenden Extremisten nimmt weiter ab, was ein Gesundschrumpfen bedeutet. Ewig Gestrige, die die Ermordung von Sophie Scholl und der anderen Weiße-Rose-Mitglieder durch die national-sozialistische Brut allen Ernstes als gerechtfertigt ansehen, die Islamkritiker und Israel-Sympathisanten als “Zionistenfreunde” und “Islamfeinde” bezeichnen sowie jene mit völkischen Ansichten Verseuchten, die absolut keine Ahnung vom Islam haben, sondern die USA als den vermeintlichen “wahren” Gegner ansehen und einen profunden Kenner der Materie wie René Stadtkewitz als “Islamhasser” und “Pausenclown” diffamieren, sind politische Geisterbahnfahrer und sollten sich andere Spielwiesen suchen, wo sie ihrer verstaubt-verdrehten Weltanschauung frönen können. BAGIDA ist und bleibt eine Bewegung von klar denkenden Bürgern aus der Mitte der Gesellschaft.

(Von Michael Stürzenberger) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Die öffentlich rechtlichen Bedürfnisanstalten haben uns wieder das serviert, was sie am besten zusammenpanschen können:
Alten Wein in neuen Schläuchen. Zum dritten Mal auf Platz 1 und deshalb bitte nicht mehr wiederwählen: Angebliche Beweis-Fotos von russischen Panzern in der Ukraine…

» Facebook-Seite / Youtube-Kanal / Email: kontakt@dr-proebstl.at


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Am Montag Abend übertrug die russische Video-Nachrichtenagentur RuptlyTV die 16. Pegida-Kundgebung und den anschließenden Spaziergang LIVE. Laut Veranstalter waren heute Abend mehr als 10.000 Teilnehmer vor Ort, also eine Steigerung zur letzten Woche. Hauptredner der heutigen Kundgebung war der Vorsitzende der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE), René Stadtkewitz, aus Berlin.

» Liveticker bei Mopo24.de


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

arte_pegidaWie wichtig es ist, dass PEGIDA-Demonstranten den Medien Interviews geben, zeigt der 25-Minuten-Film “Dresden – PEGIDA und die Folgen” von Arte, der am Samstag um 17:05 und heute Morgen um 6:50 Uhr gesendet wurde. Sämtliche Statements der friedlichen Bürger aus der Mitte der Gesellschaft konterkarieren die einseitige Hetz-Propaganda des Staatsfunks. Die meisten Fernsehzuschauer dürften sich verwundert die Augen gerieben haben, worin denn die “hässliche Perversion” besteht, wenn Bürger absolut berechtigt die konsequente Anwendung des geltenden Asylrechtes fordern und die fortschreitende Islamisierung unseres Landes kritisieren. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Banner VS
Suche...