Fotocollage (links oben: Katrin Berger, rechts: Wolfgang Grosse, unten: Lars Hillebold).
Fotocollage (links oben: Katrin Berger, rechts: Wolfgang Grosse, unten: Lars Hillebold).
Print Friendly

Von PETER | In den vergangenen zwei Wochen wurde bereits ausführlich berichtet, mit welch hasserfüllter Arroganz die leitenden Kirchenfunktionäre der Amtskirchen, die Woelkis und die Kässmanns, auf das Ergebnis der Bundestagswahl reagiert haben. Da überrascht es nicht, dass auch die untere Ebene, die Gemeindepfarrer, ihre bischöflichen Leitwölfe bei der Diffamierung des Volkssouveräns noch übertreffen wollen und in das bösartige Geheul mit einstimmen. Schlimm ist dabei, dass diese Seelenhirten dazu ihr Predigtamt missbrauchen und die Kanzel als Propagandaplattform entweihen.

Am Schlimmsten jedoch ist, dass sie jahrtausendealte, ehrwürdige  Bibeltexte benutzen, um andersdenkende Demokraten  mit verbalem Dreck zu bewerfen.

Anzeige

Wir haben eine kleine Kostprobe zusammengetragen: „evangelische.de“, das Sprachrohr der links-grünen Protestanten, bringt wöchentlich eine Auswahl an Predigten, die am jeweiligen Sonntag gehalten wurden. Thema Nummer Eins war diesmal, na was wohl – der „erschreckende Wahlerfolg der AfD.

Wehklagen und ein kranker Vergleich

Den Anfang macht Pfarrerin Katrin Berger aus Levern anlässlich des Erntedankfestes  am 01.Oktober. Sie entblödet sich nicht und treibt mit dem Text des Buches Jesaja im Alten Testament Schindluder um die AfD zu diffamieren:

Gott, wie sollen wir dich preisen? Tief ist der Schmerz. Ziehst du uns heraus? Wir schreien zu dir. Mache du uns gesund. Lobsingen wollen wir dir, wir, deine Heiligen, und deinen heiligen Namen preisen!

Dies ist die Klage über die Zerstörung Jerusalems und die Deportation des jüdischen Volkes durch  die Babylonier. Frau Berger stellt dieses katastrophale Ereignis auf eine Stufe mit dem Abschneiden der AfD am 24. September. Fassungslos fragt sie, so wie der Prophet auf den Trümmern des zerstörten Jerusalems:

„ERNTEKLAGE in Levern, eine Woche nach der Wahl in Deutschland.

Wie vor vielen Jahren in Jerusalem, wie in Jesaja steht: „Warum haben wir „gemacht und getan“, aber du siehst es nicht an? Wir haben uns gedemütigt, aber du erkennst es nicht an!“ [Jes 58, 3]

Das Wahlergebnis hat der guten Frau zum Erntedank buchstäblich die Petersilie verhagelt. Offenbar hat der Herrgott ihr „Machen und Tun“ nicht genügend honoriert. Worin wird dieses „Machen und Tun“ wohl bestanden haben? Bestenfalls war es Wahlwerbung für die Altparteien, schlimmstenfalls Verhetzung von „rechten“ Gemeindemitgliedern – beides gottlob mit mäßigem Erfolg. Dafür hadert sie jetzt mit ihrem Schöpfer und nutzt das Erntedankfest – traditionell ein Fest der Freude –  zur Klage über Gott und die Welt. Eine miesepetrige Verliererin ….

Sogar die Brötchen riechen nun nach Schwefel

Mit geradezu expressionistischer Wortgewalt hingegen versucht Pfarrer Wolfgang Grosse aus Bremen Ordnung in seine Gedanken zu bringen. Er kann es nämlich immer noch nicht fassen:

„September 2017. der Fünfundzwanzigste. Ein Montagvormittag. Nach der Wahl. DER Wahl.

Wunden lecken. Allgemeines Entsetzen. Ich bin zurück in der lauten, und immer noch merkwürdig stillen Stadt. Der graue Nebel will sich nicht heben. Bremen liegt im Flusstal. Noch immer wird scheinbar auf Prozente und Farbbalken gestarrt.

Stumm. Wie konnte das passieren? Vielleicht ist es aber einfach auch nur der Flussnebel. Ich lege die mitgebrachten Brötchen für das gemeinsame Frühstück auf den Tisch. Unser Hausbäcker hat sein Bestes getan. Golden knusprig liegen sie da. Meine Frau starrt mich an. „Wie kannst du nur nach dem gestrigen Abend? Ich habe Angst!“

Aber angesichts des Wütens der Rechten spendet das Wort des Propheten Jesaja Trost und Hoffnung für des Pfarrers Frau und dessen treue Gemeinde:

„Dann wirst du rufen und der HERR wird dir antworten. Wenn du schreist, wird er sagen: Siehe, hier bin ich.“

Na, dann wollen wir mal hoffen, dass die vielen Hilfeschreie in unserem Lande nicht mehr so oft ungehört verhallen. Es werden der Schreie nämlich immer mehr, in nächtlichen Parkanlagen und neuerdings auch am helllichten Tage und auf offener Straße.

Die AfD-Dämonen greifen nach dem Himmel

Die größte visionäre Gabe jedoch besitzt Pfarrer Lars Hillebold von der Kirche  Kurhessen-Waldeck. Er sieht die Mächte der Finsternis heraufziehen und die Macht auf Erden ergreifen. Dazu  zieht  er  das Gleichnis vom fallsüchtigen Knaben heran:

„Einer aber aus der Menge antwortete: Meister, ich habe meinen Sohn hergebracht zu dir, der hat einen sprachlosen Geist. Und wo er ihn erwischt, reißt er ihn zu Boden; und er hat Schaum vor dem Mund und knirscht mit den Zähnen und wird starr.“

Aber was sind schon Dämonen zu Jesu Zeiten für Pastor Hillebold? Richtig, Peanuts!  Heutzutage steigen die Orks in düsteren Scharen aus der Tiefe der Wahlurne:

„Ganz andere sind in diesen Tagen aus dem Tal der Dämonen heraus auf dem Gipfel ihres politischen Erfolgs angekommen. Im Sammelbecken hatten sie sich getroffen, die heimlichen Rechten und die unheimlich Enttäuschten. Blühende Landschaften haben sich nicht überall gebildet. Und selbst unter den Gebildeten finden sich Ängste vor den Fremden und einer allzu globalen Welt.“

Na ja, die Gebildeten können eben täglich nachlesen, zum Beispiel im französischen „Figaro“ oder im englischen „Manchester Guardian“, wohin Multikulti unvermeidlich früher oder später hinführt. Aber  Schaum vor dem Mund hat wohl vor allem der Herr Pastor auf seiner Kanzel. Am liebsten möchte er offenbar alle AfD-Wähler ins Tal der Dämonen zurückwünschen ….

Diese kleine Blütenauslese zeitgenössischer christlicher Predigtkultur mag genügen. Zumindest ist es ein Trost, dass die Zuhörer solcher unsauberen und unchristlichen Ergüsse immer weniger werden …

Fragen zu diesen Predigten kann man hierhin richten:

» katrin.berger@yahoo.de
» grosse@kirche-bremen.de
» lars.hillebold@ekkw.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

259 KOMMENTARE

  1. der HErr möge sie in der Hölle schmoren lassen,
    die Pfaffen und die von ihnen Verführten.

    die Nähe der Macht korrumpiert – sh., na ja schon bekannt,
    Geschichte wiederholt sich!

  2. wer euch erzählt hat das abschiebung nicht kaum oder gar nicht möglich ist verarscht euch von vorn bis hinten

    es scheitert nur am willen und an blockieren der linksextremen (die CSU also christlich sozial also jesus sozialismus ist genauso dabei)

    schließlich gibt es eine polizei die recht und ordnung durchsetzen soll dazu braucht es keinen schießbefehl der ist sowieso dabei ist genau wie die maskierte SEK

    hier ging es nur um geld und zwar nichtmal viel GEZ gebühren (zwangs propaganda gehirnwäsche muß schließlich bezahlt werden)

    SEK stürmt sein haus und schiest ihn nieder

    macht man das bei der abschiebung ? also durchsetzung von recht und gesetz ?

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2016/08/30/adrian-ursache-vs-staatliche-propaganda-das-navigieren-um-fettnaepfchen/

    man sieht deutlich die einschüsse (die übrigens nicht auf die beine gerichtet waren !)

    stolz stellen die linken ihn aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=O4l2v04-EA4

    abschiebung ist sehr einfach man braucht nur die selben methoden anwenden wie gerichtsvollzieher oder festnahmen der polizei(im notfall auch SEK/GSG9) dann ist da schnell ende im gelände

    und ich hab keinen linken darüber bedauern gehört über polizeigewalt (wie bei stuttgart 21 z.b. oder rote flora)

    wenn das ein ausländer gewesen wäre wäre der fall der nationalen sicherheit ausgerufen worden und eine konferenz gegen polizeigewalt,waffenrecht, verurteilungen und sofort in nazi richtung geschoben

    die fdp braucht auch nicht labern denn sie war bei den sparmaßnahmen auf kosten der deutschen dabei aka hartz 4 (ausländer haben ja nichts was sie pfänden können, oder kommen mit nichts und bekommen alles dazu aber keinen 1 euro job)
    die FDP sagte damals allen ernstes das egal was die person vorher gearbeit oder geleistet hat (beispiel war arzt) ein 1 euro job jetzt zumutbar ist, bei einführungen des euro und des euro staates war sie dabei wie jede andere einheitspartei auch
    auch beim schlecker fall zeigte sie kein politisches geschick
    wir wissen sehr genau das die SPD unter schröder es nicht anders gemacht hat als die CDU/kohl und die FDP/CDU regierung tat dies auch nicht und die SPD/CDU/CSU gerierung tat es auch nicht – mehr zuwanderung mehr euro mehr europäischer einheitsstaat

  3. „Schlimm ist dabei, dass diese Seelenhirten dazu ihr Predigtamt missbrauchen und die Kanzel als Propagandaplattform entweihen.“

    Das sind wohl eher Schafhirten, auf dem gleichen geistigen Niveau wie ihre Schafe (darum auch die Neigung zu den ziegenaffinen Klohammedanern). Wie geistig entartet die sind, zeigt schon, daß sie, ohne es zu wollen, weiter erfolgreiche Überzeugungsarbeit für die AfD machen. Schon dieses Weiter-so zeigt, wie behämmert Linke sind – erkenntnisresistent!

    Und jetzt mal im Ernst: Abgesehen davon, daß die Pfaffen-Affen überhaupt kein Mandat haben, sind sie geistig entartet und ungebildete Schnösel. Diese dämlichen Sprüche da oben erregen in mir immer ein kaltes Grauen und sind ein Beweis für Unselbständigkeit – immer soll der „Herr“ helfen. Pfaffen-Affen glauzben, Akademiker forschen…

    Hier noch einmal völlig politisch unkorrekt haut `se, haut `se, immer in die Schnauze:

    https://www.pdf-archive.com/2017/08/01/deutsche-kollektivschuld-2/

    https://www.pdf-archive.com/2017/06/21/am-ende-der-l-gen-der-hofschranzen/

    PS: Zu Link 1 ist gerade ein Prolog in Arbeit, den ich zur Einführung in das Thema für unabdinglich halte. Er beschäftigt sich mit den Engländern und Franzosen, deren Überfälle (z. B. durch Napoleon) auf die einzelnen Länder der deutschen Zollunion, deren Kolonialisierung, damals übrigens auch Amerika, deren Folge ein Befreiungskrieg und die Gründung der USA waren – wenig später geschah das dann 1871 auch mit dem Deutschen Reich. Und es wird darauf hingewiesen, warum auch Japan in den 2. WK gezogen wurde und warum auch das, wie Deutschland, noch immer besetzt ist. Uns Deutschen wir ja immer Militarismus vorgeworfen, da schlagen uns die Genannten um Längen. Erinnert sei in dem Zusammenhang auch an die Kriegsschuldlüge!

  4. dudelsack 7. Oktober 2017 at 07:36
    wer euch erzählt hat das abschiebung nicht kaum oder gar nicht möglich ist verarscht euch von vorn bis hinten

    es scheitert nur am willen und an blockieren der linksextremen (die CSU also christlich sozial also jesus sozialismus ist genauso dabei)

    Guck mal dort: Christlicher Sozialismus, ihre C*DU:

    https://www.pdf-archive.com/2017/06/25/arbeiter-der-faust/

    Sozialismus ist Marxismus, siehe auch NSDAP:

    https://www.pdf-archive.com/2017/08/08/hitler-marxismus/

  5. Wie die erst gucken werden, wenn der erste Pfaffe z.B. in Pforzheim vorm Rathaus aufgehängt wird und die zur Mehrheit gewordene Moslemhorde und die MSU (Muslimische Scharia Union), welche die absolute Mehrheit im Rathaus hat und bereits den Bürgermeister stellt (gewählt von den „Pforzheimer“) dem Henker Yussuf, der nebenbei noch Imam bei den Ahmadiyyas ist, frenetisch zujubelt….

    Science Fiction? Dauert maximal noch 10 Jahre! Was diese Pfaffen machen, übrigens auch in meiner Stadt ist Selbstmord auf Raten, die werden gar nicht glauben können was sie angerichtet haben – eben wie jetzt auch. Die waren die besten AfD-Wahlhelfer die es geben kann.
    Die reimen sich ihren Selbstbetrug und ihre auf völligem Widerspruch zum Glauben an den Tag gelehtes Tun bibelfest zusammen und glauben tatsächlich, dass sich Millionen Moslems integrieren und ggf. sogar gute Gemeindemitglieder werden….. Was sind die nur so kindlich dumm und naiv – an solchem Verhalten merkt man leider, dass die in einem ähnlichen Raumschiff schweben wie die Versagertruppe in Berlin und genauso wie diese Nichtskönner noch nie was gearbeitet haben!

  6. Mein Begräbnis findet auf jeden Fall ohne irgendwelche Kirchenleute und deren Geschwafel statt- auch wenn ich da vielleicht etwas aus der familiären Art schlagen sollte. Hoffe aber, noch ein Weilchen hienieden die langsame Entwicklung zu vernunftgeleiteteter Politik, dank AfD, verfolgen zu können;-))

  7. „Gott, wie sollen wir dich preisen? Tief ist der Schmerz. Ziehst du uns heraus? Wir schreien zu dir. Mache du uns gesund. Lobsingen wollen wir dir, wir, deine Heiligen, und deinen heiligen Namen preisen!“
    ————————————-
    Ich hoffe, der liebe Gott erkennt, dass ein großer Teil der Deutschen und deren Pfaffen einen Schuldkult praktizieren. Diese Menschen werden von einer Sekte regiert, und merken es nicht. So, wie die Deutschen einstmals krankhaft als „Herrenmenschen“ gepriesen wurden sind sie nun in der psychologischen Umkehr das schuldbeladene grauenhafte Tätervolk, das – nach Ansicht der Sekte – ausgerottet gehört.

    Lieber Gott, bitte erhöre ihre Bitte und holt sie daraus, lass sie gesund und selbstbewusst werden, so dass sie ihre deutsche Identität wiederbekommen, stolz auf ihre Jahrhunderte alte Heimat, Kultur und Tradition sein können und sich mit 12 dunklen Jahren versöhnen können.

  8. Wunderbar: Es hat hier sprichwörtlich die Petersilie verhagelt. Hahahahaha.

    Das intelektuelle Niveau dieser AfD-Feinde, von Menschen, die uns wie Feinde und übele Verbrecher behandeln, das ist nahe am Gefrierpunkt, das kann uns eigentlich egal sein.

    Was uns nicht egal sein kann, ist die umfassende Spaltung unserer Gesellschaft und die FEINDSCHAFT, die diese Leute uns erklären. Die führt direkt zu den „SA-Methoden“ oder zu den Methoden der Kommunisten und Linen. Das sind eben nicht mehr „SA-Methoden“, sondern Anitfa-Methoden. Und es sind LINKE und linksversiffte. „Linke“ sollte als Schimpfwort völlig genügen. 😀

    Aber ich will eigentlich auf was anderes hinaus: Ich habe eine HOFFNUNG für unser Land und eine BEFÜRCHTUNG, die zwingend mit dieser Hoffnung verbunden ist.

    Hier meine Hoffnung/Befürchtung: Es wird der nicht allzu ferne Tag kommen, da wachen eine Menge mehr Menschen auf. Und merken, wie sie von der Merkeljunta, von den ganzen Umvolkern beschissen wurden.
    Dann wendet sich -so meine Hoffnung- der Furor des jetzigen anit-AfD-Krieges in einen anit-Islam- Krieg.
    Könnt ihr euch vorstellen, was dann in diesem Land abgeht? Wenn sich der bisher nur an Phantasmen sich aufrichtende Furor gegen einen realen inneren Feind richtet!?!?

    Daher eben auch mein Hinweis: Wenn das passiert, ist man besser kein Moslem. Oder nicht in den betreffenden europäischen Ländern.

    Wir haben lange und laut vor der Zuspitzung dieses Kampfes gewarnt, wir haben viel gegeben, viel Zeit im Internet, sehr viel Energie, wir wurden beschimpft, verleumdet, beleidigt, man will uns (noch) nicht und wollte uns nicht hören.

    Wir haben für die friedliche Lösung alles getan. Mit jedem Umvolkungsflieger schwindet die Chance ein Stück mehr, ich persönlich halte langsam eine friedliche Evolution nicht mehr für möglich. Wir müssen uns auf dieses Umschwenken der Meinung, auf den dann folgenden Bürgerkrieg einstellen.

    Es gibt dann plötzlich nur noch Leute, die „schon immer gesagt haben, dass der Islam scheixxxe ist“. Nur mal als Beispiel.

    Wenn der Furor losbricht – und ich fürchte und hoffe, dass er losbricht- dann sollte man nicht Moslem, Flüchtling sein in Deutschland. Und möglichst auch nicht so aussehen. Denn entlang der ethnischen Bruchlinien wird wohl gekämpft werden, groß differenziert werden WIRD NICHT. Oder meint ihr, dass die Kämpfer, die wir im Land haben, da groß differenzieren werden – nur mal als Beispiel.

    Geistige Kampfkraft stärken, mental vorbereitet sein.

  9. Ich fand es echt lustig, wie man nach der BTW Argumente verbal zusammenkratzte, weswegen die AfD Ihre Spitzenergergebnisse besonders in Mitteldeutschland feiern konnte.
    Habe nirgends mitbekommen, dass dies auch damit zu tun haben könnte, dass die Kirche quasi in MItteldeutschland von 1949-1989 nichts zu sagen hatte. Es gab keinerlei unsinnigen Religionsunterricht, die die Kinder u Jugendlichen negativ verweichlichen und verblö..en konnte.

    Das Argument der Bildungsschwachen ist ja faktisch wiederlegt, da Sachsen bereits seid jahren PISA-Spitzenreiter in Gesamtdeutschland ist. Insofern wählen wohl die besonders Schlauen massiv die AfD!

    Manche Leute nennen die Kirchenvertreter ja nicht umsonst Kollaborateure..

    Siehe:

    https://www.youtube.com/watch?v=tGib3KJ5Plw ,

    speziell zu unseren Erleuchteten Woelki U Käsmann ab 39:00min

  10. Im Februar bin ich aus der evangelischen Kirche ausgetreten, weil sie die Umvolkung unterstützen.

  11. tja , unsere Pfaffen und der Herr Franz werden das scheinheilige Gutmenschen-Christentum zugrunderichten.
    Aber die Evangelikalen und die russischen , syrischen , ägyptischen usw. Christen werden überleben und den Kampf gegen den Islam aufnehmen — und vielleicht gewinnen. —

  12. @RechtsGut

    Ich kann dir nur beipflichten und auch ich trage diese Hoffnung.

    Sie müssen sich aber nicht nur mental stärken, sondern auch körperlich, die Bereitschaft haben, ihre Familien und Landsleute zu schützen. Dazu muss aber erstmal der eingeimpfte Schuldkomplex aus ihnen weichen. Als schuldbeladenes Tätervolk werden wir niemals unser Land halten können. Deshalb sind auch Leute wie Höcke und Gauland wichtig, die versuchen, ihren Landsleuten etwas Stolz und Selbstbewusstsein zurückzugeben.

  13. Liebe Brüder und Schwestern der PI Gemeinde, es ist Zeit für eine kleine Predigt und Fürbitte. Denn als der Herr die geistigen Ergüsse seiner Diener sah und ihre Hirnlosigkeir erkannte, drehte er sich um und weinte gar bitterlich. So lasset uns gemeinsam Fürbitte leisten: „Oh Herr erbsrme Dich ihrer und schmeiß Hirn vom Himmel, auf dass die Geistige Dirrahoe der Enthirnten ein Ende findet -Amen.

  14. „Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadressee … um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.“

    Bitte bitte nicht so was schweres ?

    Diese „bösen“ Geister hat doch die Kirche durch ihr dämliches Verhalten und sau dummen Sprüche selber aus der Urne gezogen.

  15. „Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadressee … um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.“

    Bitte bitte nicht so was schweres

    Diese „bösen“ Geister hat doch die Kirche durch ihr dämliches Verhalten und sau dummen Sprüche selber aus der Urne gezogen.

  16. @PI: bitte einen Artikel über den Rechtsextremen Mörder von München, Ali Davoud Sonboly, machen. Gab Beate Z. aus dem Knast den Auftrag an den Bio-Deutschen (David S.) aus dem Iran?! Man weiß es nicht…

    Gruß
    Angelika O. (aka Aydan Özoguz)

  17. Reichskonkordat
    https://de.wikipedia.org/wiki/Reichskonkordat
    Ja so waren sie Früher und Heute noch, wer da wohl der Anzichrist ist?
    Eine Kirche , die früher Hitlers Waffen segnete, kann doch nicht Ehrlich sein,
    Es ist bewiesen , die Kirche stand nie richtig auf der Seite der Schwachen,
    auch Heute nicht, denn was Sie mit Flüchtlingen macht, ist der neue Ablasshandel
    zu ungunsten des Steuerzahlers, (Asylindustrie)

  18. Ich predige schon seit Jahren:
    Christen sollten abstand von den deutschen Amtskirchen nehmen, und sich nach örtlichen Freikirchen umsehen. Wer Kirchensteuer zahlt unterstützt direkt die eigene Abschaffung! (Verharmlosung von Moslemgewalt, Kirchenasyl, Open-Borders-Propaganda usw.)

  19. Er, der Gott, ist eine Ungestalt, ein wesenloses Nichts, eine Wesenlosigkeit, eine irre Vorstellung, ein reines Wahnbild in den Köpfen der Menschen. Er hat keine Macht, keine Kraft und keine Energie, keinen Einfluss auf irgendjemanden oder irgendetwas – und dennoch glaubt die Mehrheit der Erdenmenschen Hirn verbrannter weise, dass er über alles bestimme und sie agieren als seine willenlosen Windbeutel. Gott ist in Wahrheit ein nebulöser Schemen, der sich in Form von schizophrenem, epileptischem Wahn vererbt und in den Schläfenlappen sowie im Scheitellappen festgesetzt hat – und trotzdem geben die Gläubigen ihm ihr Leben in die Hand.

  20. Es wird der Tag kommen, an dem diese hirntoten Vertreter des Jesus-Businesses erkennen werden, wie falsch sie gedacht und gepredigt haben. Es wird der Tag sein, an dem die muslimischen Barbaren die Kirchen stürmen und den Priestern der Ungläubigen unter dem Ruf „Allahu Akhbar“ die Kehle durchschneiden.

    Bis dahin werden aber Hundertausende dem Islam bereits zum Opfer gefallen sein!

  21. flensburgerin 7. Oktober 2017 at 08:00

    @RechtsGut

    Ich kann dir nur beipflichten und auch ich trage diese Hoffnung.

    Sie müssen sich aber nicht nur mental stärken, sondern auch körperlich, die Bereitschaft haben, ihre Familien und Landsleute zu schützen. Dazu muss aber erstmal der eingeimpfte Schuldkomplex aus ihnen weichen. Als schuldbeladenes Tätervolk werden wir niemals unser Land halten können. Deshalb sind auch Leute wie Höcke und Gauland wichtig, die versuchen, ihren Landsleuten etwas Stolz und Selbstbewusstsein zurückzugeben.

    Völlig richtig. Höcke und Gauland und wir ganzen national-Konservativen können da eine Menge bewirken. Deshalb werden wir ja auch derart bekämpft.

    Das Umschwenken der Meinungen kann im extremfall in ein paar Wochen geschehen. Wie gesagt – dann ist man besser keine Moslem oder eben nicht in Deutschland (und sieht wie ein Moslem aus).

    Max Rockatansky 7. Oktober 2017 at 08:00

    Liebe Brüder und Schwestern der PI Gemeinde, es ist Zeit für eine kleine Predigt und Fürbitte. Denn als der Herr die geistigen Ergüsse seiner Diener sah und ihre Hirnlosigkeir erkannte, drehte er sich um und weinte gar bitterlich. So lasset uns gemeinsam Fürbitte leisten: „Oh Herr erbsrme Dich ihrer und schmeiß Hirn vom Himmel, auf dass die Geistige Dirrahoe der Enthirnten ein Ende findet -Amen.

    Amen!

    Auch hier mein Eindruck – wenn der geistige Dünnpfiff irgendwann gegen den REALEN FEIND der „offenen Gesellschaft“ richten wird, dann werden diese Gestalten dereinst die Waffen segnen, mit denen die heute noch Nachbarn vertrieben werden.
    Wir wollte es vermeiden, kaum einer hört auf uns – noch. Erst wenn es zu spät ist, werden scih viele erinnern, dass sie schon immer gegen den Islam usw usf – aber dann wird die Gemengenlage kippen. (von der erste Montagsdemo bis zur Maueröffnung waren es keine acht Wochen. Und NIEMAND hat das so vorausgesehen, vergesst es. HINTERHER waren alle der Meinung, dass das doch eine logische Entwicklung gewesen sei usw.

    Wir müssen hier weiter die WAHRHEIT und die REALITÄT klar benennen!

    [Kommt bitte auch alle auf Gab.ai – das ist ein Twitter-Ersatz. Dort kann man frei reden!]

  22. Diese Kirchenschandmäuler sollten sich einfach mal aus der Politik raushalten und sich vielleicht mal zum Christentum bekennen. Hallo, säkularer Staat, und so?! Oder setzt euch in euer tolles Woelkiboot und verpisst euch.

  23. Mit dem Risiko, dass mich das gleiche Schicksal wie Michael Stürzenberger ereilt, ein historisches Foto, welche Kirchenfunktionäre mit Nazis zeigt. Bitte dieses Foto nur im geschichtlichen Kontext betrachten, dass die katholische Kirche durch das Reichskonkordat von 1933 Autonomie vom gleichgeschalteten Nazideutschland garantiert bekam. Augenscheinlich funktionierte die Kirche damals auch schon im Sinne der Oberen.

    Im Jahr 2017 ist das glücklicherweise nicht mehr so, sondern die Kirche kämpft mit dem Staat gegen aus Sicht der Kirche alle politischen Gegner des Staates. Die Kirche hat glücklicherweise aus der Geschichte gelernt!

    http://www.freidenker-amberg.de/wp-content/uploads/2012/02/Bild01-Hitlergruss-der-Katholiken.jpg

  24. Kennen die 3 Prediger das 2. Moses Gebot?

    „Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der Herr lässt den nicht ungestraft, der seinen Namen missbraucht.“

    Die AfD ist die einzige pol. Partei in Deutschland, die christliche Werte und Judentum verteidigt. Gerade von diesen 2 Lagern kommt die Hetze gegen AfD. Beide wissen nicht, was nach der Sharia mit ihnen passiert…

  25. @Meister Gepetto

    „Es wird der Tag sein, an dem die muslimischen Barbaren die Kirchen stürmen und den Priestern der Ungläubigen unter dem Ruf „Allahu Akhbar“ die Kehle durchschneiden.“

    ————————————-

    Tja, es reicht leider nicht, dass es solche Fälle schon im Ausland gegeben hat. Meinen die wirklich, dass sowas bei uns nicht passieren wird?

  26. Sowenig man die Liebe den Prostituierten anvertrauen darf,
    sowenig die Religion den Pfaffen.
    [Karlheinz Deschner]

  27. Bedford-Strohm ist SPD Midglied. Göring-Eckart war EKD-Präses und ist Spitzenkandidat der GRÜNEN. Die gute Nachricht ist doch, dass SPD und GRÜNE 29.4% erzielt haben. D.h. die Kirchen schaffen sich selbst ab und merken es nicht einmal selbst.

  28. Die Kirche als solches finde ich in Ordnung. Auf den Grundlagen der Kirche und den 10 Geboten hat sich unsere Kultur entwickelt. Vielen Menschen bietet der Glaube halt und Sicherheit. Halt und Sicherheit in immer aufgewühlteren Zeiten. Zudem bedeutet die Kirche auch Gemeinschaft. Ein zusammenkommen und zusammenleben. Diese Werte werden aber in immer weniger Gemeinden gelebt. Die Kirche wurde gerade von den Linken immer mehr aus unserem Alltag verdrängt und hat infolge dessen selbst einen extremen linksrutsch vollzogen. Anstatt christliche Werte zu leben, wird der Islam hofiert. Anstatt Tradition zu pflegen versucht die Kirche diese immer mehr über Bord zu werfen und die Linken Links zu überholen. Muslimische Refugees Welcome. Um unsere Alten kümmert sich keiner. Lieber 5 Refugees betüddeln als sich um die eigene Familie zu kümmern. Anstatt für Familienwerte zu kämpfen werden Patchwork Familien und Homoehen gefeiert. Anstatt das Millionenfache Verfolgen.Morden und Unterdrücken von Christen anzuprangern und Christen in diesen Ländern zu helfen, werden Täter hierhergeholt die weiter machen. Ich lebe in einer sehr guten und aktiven Gemeinde in der sich mein Sohn sehr wohl fühlt. Gerade die Jugendarbeit ist hervorragend. Kirche bedeutet mehr als Predigten . Sondern Gemeinschaft.

    Aufgrund der Missstände bin ich allerdings schon vor Jahren ausgetreten. Meine Frau wollte nicht und wir mussten voll Steuern zahlen. Bit dem besonderem Kirchengeld 200€ im Monat. Habe meine Frau endlich dazu gebracht auszutreten. Dafür ist sie jetzt auch in der AFD. Ein Teil der ersparten Steuern fließen in patriotische Projekte. Vom Rest machen wir jetzt gerade einen 5 Tage Luxus Kurzurlaub

  29. Das gleiche wie bei Addi oder in der Zone, Popen heulen mit den Wölfen.
    Die haben von Jesus, der ganz sicher ein heiliger Mann war, soviel Verständnis wie ein Schwein vom Uhrwerk.
    Wenn man ihn versteht, bricht das Konstrukt Amtskirche in sich zusammen.
    Sollen sie mit ihren Schlafschafen, ihren Goldstücken und Günstlingen alle abhauen, zu ihrem neuen Stammesgott der Arabs.

    Wodanaz, somitho thez anthi Hailam!
    Wodan, Heil und Ehre sei Dir!

  30. Ich bin heute noch meiner Mutter RIP zu Dank verpflichtet.
    Sie hat mich nicht taufen lassen, weil sie schon wusste,
    wozu ein sogenannter Glaube führen kann. Da in meiner
    Klasse (ich weiß nicht mehr in welcher) viele zum sogenannten
    Religionsunterricht gegangen sind und ich eigentlich nicht
    außerhalb der Klassengemeinschaft stehen wollte, ging ich
    EINMAL hin. Die „Lehrerin“ sprach vom Heiligen Geist.
    Ich fragte, was das bedeutet. Die „Lehrerin“ teilte mir mit,
    dass ich das noch nicht verstehen würde, weil ich zu klein,
    sie meinte wohl zu jung bin.
    Das war das Ende meiner religiösen „Laufbahn“.
    Was faseln „Protestanten“: Nicht Protest gegen die allumfassende
    Diktatur einer „Protestantin“, sondern gegen die, die die Diktatorin
    einfach nicht lieb haben wollen. Und gegen die, die Religion der
    Muslime wegen „Steinzeit“ – Koran und Sharia kritisieren.
    Was haben „Katholiken“ angehäuft : alte und kranke und auch
    schon mal perverse Stellvertreter. Dazu der ungeheure Wert
    der vergoldeten Immobilien, auch durch den früheren Ablasshandel.
    Bringst du deinen Nachbarn um, zahle einfach nach Bemessung des
    Ablasshandels-Besitzers und alles war wieder in Ordnung.
    Was haben die Muslime angehäuft ? Koran und Sharia.
    Was haben die Buddhisten angehäuft ? Goldene Statuen – aber
    keine Mordgelüste „Andersgläubigen“ gegenüber.
    Ich weiß nicht von wem es stammt, aber es stimmt.
    Alle Religionen in einen Sack und an der tiefsten Stelle des
    Ozeans versenken.

  31. DIESE ELENDEN HEUCHLER UND PHARISÄER HABEN SCHON IMMER DEN HERRSCHENDEN DEN ARXXXCH
    GEKÜSST, DIE STAUBEN DOCH NUR AB, OHNE STAATSGELDER HÄTTEN DIE SPINNER SCHON LANGE
    FERTIG

  32. OT
    Man muss auch mal das Schöne hervorheben, z.B. das Ergebnis des Fußball-WM-Qualifikationsspiels der Türkei gegen Island.

    Türkei – 0 – Island – 3.

    Die selbsternannte omnipotente Großmacht Türkei ist damit nicht für die WM 2018 qualifiziert, rausgeschmissen von einem Riesenzwerg.

    Ich freue mich und nehme daraus mit, dass auch die Kleinen viel schaffen können.

  33. Eine Sekte, die diese schwachsinnigen Predigten mit viel Kohle entlohnt. Die faseln auch weiter, wenn in jeder Kirche nur noch ein gehirhgewaschener sitzt…

  34. wie sagte der Pfaffe zum Politiker:“Du hälst sie arm, ich halte sie blöd“ und das bewahrheitet sich immer wieder….

  35. Kirchen sind zu ihrerer Zeit ein Werkzeug der
    Herrschenden den Plebs zu handhaben.

    Diese Aufgabe wird heute von der korrumpierten
    Demokratie übernommen.

  36. Wie gut, dass ich aus diesem Verein ausgetreten bin. Ich bin einfach nur angewidert von dem, was sich diese von Steuergeldern finanzierten Pfaffen heraus nehmen. Dabei wären sie es, die als erste am Autokran hängen, sobald der Islam hier die Zügel in die Hand nähme.

  37. Obgleich ich christlich erzogen bin und große Teile der biblischen Lehre für mich als Maßstab ansehe, ist mein Verhältnis zu den beiden christlichen Großkirchen völlig gestört, etwa so wie zur GEZ (ja, heißt jetzt nicht mehr so). GEZ und Großkirchen ist dabei in meinen Augen gemein, dass sie den Schwerpunkt ihres Engagements auf die Zementierung der ihnen eingeräumten Privilegien legen und nicht auf das Wohl der Gläubigen bzw. Zuschauer.

  38. Es ist widerlich, wie Menschen sich ihren Artgenossen gegenüber verhalten. Sie bezeichnen Tiere als Bestien, als primitiv, sprechen ihnen die Intelligenz, Sozialverhalten und emotionale Kompetenz ab. Sie charakterisieren dabei nicht die Tiere, sondern ihre eigene Spezies. Besonders die Parasiten, denn nichts anderes ist die Kirche und das Bodenpersonal, tun sich bei der Verunglimpfung ihrer Ernäher besonders hervor.

  39. Was waren das noch für Zeiten,
    als die Priester mit ihren Familien heimlich des Nachts lediglich die Opfergaben für Gott den Herrn vom Altar wegfutterten.
    „Deine spuren im Sand, die ich gestern noch fand“
    Nee.
    Es waren der Überlieferung nach Spuren in verstreuter Asche.
    Die heimlichen Fressorgien wurden unheimlich.
    Ein zorniger König ließ das Gesocks wegen erwiesener Verarschung aufhängen.

    Die heutigen Fressorgien sind e klää bissl sub….
    …Heute geht es e bissl subtiler zu.

  40. Verblendete!

    Wenn der Imam einst klingeln und die Kirche in Besitz nehmen wird um daraus eine Moschee zu machen, werden sie nach der AfD rufen aber dann wird es zu spät sein!

    Aber, linksgrüne PfaffererInnen, ist doch ein gutes Gefühl, mit dem Fluss zu schwimmen oder? Zumindest, solange die PfarrerInnen nicht durch Imame am Baukran aufgehängt werden!

    EKD ist Islam mit Luther

  41. Die Zahl der Doofköppe und Volltrottel ist in den letzten Jahrzehnten ständig gestiegen und hat auch vor den christlichen Kirchen nicht halt gemacht. Hier in Köln gibt es sogar einen Kardinal, der sich in ein Holzboot im Dom setzt und für die Aufnahme von Gummibootfahrern wirbt. Tröstlich ist nur, dass das kirchliche Geschwätz auf immer weniger Resonanz stösst.

  42. OT

    Zwei Ukrainer und ein Nigerianer gerieten gestern aneinander

    (ty) Gestern kurz nach 15 Uhr kam es in der Asylbewerberunterkunft in der Manchinger Straße zu einer Schlägerei unter Asylsuchenden. Die Polizei machte einen 32-jährigen und einen 25-jährigen Ukrainer sowie ein 28-Jähriger aus Nigeria als Täter aus. Die beiden Ukrainer und der Nigerianer gerieten zunächst in eine verbale Streiterei. Im weiteren Verlauf schlugen die Ukrainer und der Nigerianer gegenseitig aufeinander ein. Ein Unbekannter nutzte den Tumult und entwendete die Brille des 32-Jährigen. Außerdem wurde die Halskette des jüngeren Ukrainers während der Auseinandersetzung beschädigt. An der Schlägerei beteiligten sich nach ersten Angaben noch drei weitere Täter, deren Identität bislang nicht feststeht. Der genaue Tatablauf muss durch die folgenden Vernehmungen ermittelt werden. Gegen die Täter wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Diebstahl und Sachbeschädigung ermittelt.

    Quelle:
    http://ingolstadt-today.de/lesen–schlaegerei-in-asylbewerberunterkunft%5B39749%5D.html

    Oberhaching – Eine muslimische Familie beansprucht ein ganzes Gräberfeld auf dem örtlichen Friedhof. In dessen unmittelbarem Umkreis sollen zudem keine „Ungläubigen“ bestattet werden dürfen.

    „Ist der Abstand zum jüdischen Mitbürger weiter als zum christlichen oder zu jemanden, der aus der Kirche ausgetreten ist? Oder steht im Koran eine Metervorgabe? Dass etwa bei 2,80 Meter Tiefe auch ein entsprechender Abstand von 2,80 Meter sein muss?“, fragte der Oberhachinger Bürgermeister, der kein Verständnis für die Forderung hat, laut unserem Partnerportal merkur.de nach.

    Auf dem Oberhachinger Friedhof sind die Gräberfelder bewusst nach Bestattungsart ausgerichtet und nicht nach Religionen. Also danach, ob jemand etwa eine anonyme Beerdigung, eine Urnen- oder Baumbestattung wünscht. Es würde aber selbstverständlich auf das gewünschte Bestattungsritual bei jeder Religion Rücksicht genommen, so der Bürgermeister. Gräber, die nach Mekka ausgerichtet seien, wären stets vorhanden.

    Quelle:
    https://www.chiemgau24.de/bayern/muslimische-familie-fordert-oberhachinger-friedhof-abstand-andersglaeubigen-8748804.html

    p-town

  43. Persönlich geht mir nichts verloren wenn diese steuerschluckenden „Amtskirchen“ sich selbst in die Bedeutungslosigkeit manövrieren. Glaube ist Privatsache, Religion und Kirche waren schon immer Politik, was bedeutet die private Sache zur öffentlichen zu machen. Höchste Zeit, daß dieser Müll in den Geschichtsbüchern verstaubt und aufhört die arbeitente Bevölkerung zu belügen und zu berauben.

  44. Nun es sind meist die Kirchenfürsten.
    Als wir das letzte Mal in der Kirche waren hat der Pfarrer sehr mutig den damals stattgefundenen Kirchentag kritisiert
    „Was ist das für ein Kirchentag wo ein Herr Obama eingelade wird um über sein Gesundheitsreform zu reden…“

  45. Die Kanzel wird zur politischen Merkel-Propagandamaschine und verfehlt den eigentlichen Sinn.
    Darf die Kirche pauschal alle Patrioten verteufeln, nur weil diese Menschen ihren Staat, ihre Kultur, ihre Identität und ihren Frieden erhalten wollen? Man müsste nur ein bisschen nachdenken, dann würde man erkennen, wer hier falsch liegt.
    Unsere beiden Amtskirchen gehören zu den schlimmsten Hetzern und Hasspredigern. Welcher echte Christ kann solch gottlosen Kirchenvertretern noch Glauben schenken.

  46. Wie schon in einem anderen Beitrag von mir erwähnt, hat die Kirche nichts mit dem Glauben an Gott zu tun. Im Gegenteil, es mutet eher an, dass die Kirchen, und damit die verschiedenen Religionen vom Teufel geschaffen wurden. Denn solange sich die verschiedenen Religionen streiten, wird es immer Kriege geben. Eine kleine Buchempfehlung,“die Truhen des Arcimboldo“, sehr gutes Buch. Wer das gelesen hat wird sich vermutlich meiner Ansicht anschliessen. JEDES SOGENANNTE HEILIGE BUCH,SEI ES BIBEL,KORAN,THORA ODER SONST WAS, IST VON MENSCHEN GESCHRIEBEN. Und meistens von Männern für Männer und das Paradebeispiel, also das Meisterstück des Teufels, ist der Koran.

  47. Bin froh, nach langem Überlegen, aus diesem Verein ausgetreten zu sein.
    Konnte es nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren.
    Glauben kann man auch ohne Kirche. Aber durch die permanente „Feindunterstützung “ wurde ich quasi gezwungen.

  48. Es ist das permanente schlechte Gewissen der Kirchen, das aus der Zusammenarbeit mit den Nazis im 3.Reich resultiert. Gleichzeitig wird mit der von oben angeordneten Verteufelung der AfD von der Kanzel der Versuch unternommen, von vornehmlich grün-roten Pfarrern/Pfarrerinnen, dem Volk zu predigen, die AfD sei gewissermaßen die Nachfolgepartei der NSDAP.Das nennt man Missbrauch eines öffentlichen Amtes.

  49. Bei der AfD gibt es (noch) nichts zu dämonisieren bei der Kirche schon länger.
    Bin ziemlich glücklich damit aus letzterem Verein ausgetreten zu sein. Wer die feinen Herrschaften und Frauenschaften nicht mehr mit seinem ersparten aushalten will, sollte dem gleichziehen. Es ist ganz leicht und äußerst schgmerzhaft. Wer finanziert diese Deutschlandhasser eigentlich, wenn die jeden unterstützen nur nicht mehr die eigenen…?

  50. Nun ja was will man von den Leuten erwarten. Seit dem 2. Weltkrieg ist das Christentum tot, es gibt keinen Glauben an einen fleischgewordenen Gottessohn und Erlöser Jesus mehr, der wurde ersetz duch den Glauben an den fleischgewordenen Satan Adolf Hitler. Anstatt wie früher ein positives leitbild zu haben, dem man nacheifert, haben sie nun ein negatives Leitbild und versuchen alles genau anders herum zu machen. Leider hat aber auch der böseste Mensch notwendigerweise viele richtige Ansichten und Eigenschaften, ansonsten könnte er keinen Erfolg haben und nicht „Böse“ in Erscheinung treten. Handelt man nun seinem „bösen“ Vorbild konsequent zu 100% konträr, so macht man zwar nichts Böses, aber geht unweigerlich auf dauer unter. Tja und Anhänger einer Selbstmordsekte können es nicht verknusen, wenn andere pardu nicht den erleuteten Pfad in die Selbstauflösung folgen wollen.

    Die religiöse Innbrunst der Negativverehrung Adolf Hitlers ist nur vergleichbar mit der Verehrung Satans zur Zeit der Hexenverbrennung. Auch damals war der „Hauptgott“ nicht Jahwe oder Jesus, sondern der Teufel, hatte er doch Macht alle Seelen zu verführen (trotz des Evangeliums) und Zauberkräfte zu verleihen (im Gegensatz zu Jesus) und seine Jünger waren bereit für ihn zu sterben. Auch Hitler werden magische Kräfte zugeschrieben, er konnte ganze Völker und besonders die Jugend verführen, brave Menschen in Raserei versetzten, hat tausende Wunderwaffen entwickeln lassen, den für immer gültigen Weltrekord in Menschen umbringen hat 17 Attentate überlebt, etc.pp.

    Das beste aber ist, dass Adolf inzwischen kanonisiert und heilig, bzw. göttlich gesprochen wurde. Wie alle Götter dürfen seine Eigenschaften nicht verändert oder hinterfragt werden, er und seine Taten dürfen nicht profanisiert werden (mit anderen Menschen und Taten vergleichen) und er nicht mehr auf die gleiche Stufe wie einfache Menschen gestellt werden. Besonders seine Werke und Wunder (z.B. Holocaust) dürfen nicht angezweifelt oder lächerlich gemacht werden, auf diese Plasphemie steht in unserer tiefgläubigen westlichen Gesellschaft „zu recht“ lange Gefängnissstrafen.

    Adolf ist als Gott inzwischen so mächtig, dass er von Jahwe oder Jesus nicht mehr zu enttrohnen ist, dafür sind diese Bilder zu schwach. Gleichzeitig stellt Adolf in seiner Macht und Herrlichkeit aber auch einen Albdruck für seine „Verehrer“ dar, liegt in seiner Anbetung doch der Keim des Eigenen Unterganges. Nur ein feuriger, frischer und potenter Gott, mit einem feurigen Propheten kann Adolf enttrohnen, daher auch die tiefe Sehnsucht nach dem Islam.

  51. Martin Luther sagte einmal:

    Wir sehen ja, dass diejenigen welche aus der Mohammedanischen Sklaverei erlöst, wieder ihre Feinde unterstützt und für gut erklären.
    Des Pfarrers Geistesausspruch und Schwur zum Islam geht einmal dahin, dass er niemals in seinen Frieden kommen soll, also wird es auch gewiss nicht geschehen. Warum aber nicht, oh Herr? Weil er deine Wege nicht kennen wollte. Er hat sich selbst Wege gemacht. Er hat sich müde gemacht in der Menge seiner Wege, und hat nie gesagt: ich lasse es!
    Welch ein Unglück das vor allem angeblich Belehrte, ja auch vor die in welchen der Islam noch nicht gebunden ist! Das Elendste ist noch, dass die wenigsten solch Elend glauben oder davor erzittern.
    Lügen, Betrug und Ungerechtigkeit, werden da gar leichtsinnig genommen, wo man nach dem Islam und seinen Speisen begierig ist.
    So ist alles abwärts gegangen bis ans betrübte Ende. Das ist nötig in Acht zu nehmen, dass man nicht auf ein falsches Mitleiden mit dem Islam kommt. Denn wir sind alle dazu geneigt, dem Koran über zu helfen und Christus eins anzuhängen.
    Für die Leichname derer Fremden bezeugen sie ein Mitleiden und Sorgfalt, und den Wohltäter des Vaterlands bekräftigen sie mit Grausamkeit.
    Solche Gewissens-Fälle macht man sich, und solche Religion-Larven legt man dem Volk vor, dahinter sich der Islam leicht steckt.
    Das sucht der Feind alles nach zu äffen. Solche Streiche braucht der Islam zur Verblendung.
    Sie sagen, sie kennen Gott; aber mit den Werken verleugnen sie es. Das Blut Christi mache uns rein, heißt es. Antwort: Aber nicht durch Einbildung und leere Anmaßung.

  52. Schade, dass man nicht doppelt und dreifach aus der Kirche austreten kann.

    „Hütet euch vor den Schriftgelehrten, die gern in langen Gewändern umhergehen und sich auf dem Markt grüßen lassen und sitzen gern obenan in den Synagogen und beim Gastmahl; sie fressen die Häuser der Witwen und verrichten zum Schein lange Gebete…“ Markus 12, 35ff

  53. @ RechtsGut 7. Oktober 2017 at 07:48
    …..

    Wenn der Furor losbricht – und ich fürchte und hoffe, dass er losbricht- dann sollte man nicht Moslem, Flüchtling sein in Deutschland. Und möglichst auch nicht so aussehen. Denn entlang der ethnischen Bruchlinien wird wohl gekämpft werden, groß differenziert werden WIRD NICHT. Oder meint ihr, dass die Kämpfer, die wir im Land haben, da groß differenzieren werden – nur mal als Beispiel.

    Dann wird es heissen, wie bei den Mohammedanern:

    Wir unterscheiden nicht zwischen Soldaten und Zivilisten,
    wir unterscheiden nicht zwischen Männern und Frauen,
    wir unterscheiden nicht zwischen Schuldigen und Unschuldigen,

    Wir unterscheiden nur zwischen Gläubigen und Ungläubigen und das Leben eines Ungläubigen ist nichts wert!

  54. Islam-Unterricht in Österreich, so wie er auch flächendeckend für Deutschland gefordert wird:

    Unterrichtsverbot für Islam-Lehrer nach IS-Video

    Denn der Islam-Lehrer wäre dazu verpflichtet gewesen, dem Landesschulrat mitzuteilen, dass Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz gegen ihn ermitteln. Als „Sofortmaßnahme“ sei ein vorübergehendes Unterrichtsverbot erteilt worden.

    http://www.krone.at/592276

    Und schon bald wird sich der Islam-Lehrer von dem Video „distanzieren“ und wieder unterrichten dürfen.

    Zur Propaganda von der Kanzel: Ist es nicht etwas höchst seltsames, was in diesem Land passiert? Eine aggressive, verbrecherische, menschenverachtende und stark expandierende Ideologie bedroht Europa und die ganze Welt, verbreitet Angst und Schrecken durch Terroranschläge in immer kürzeren Abständen und mit immer mehr Opfern.

    Und gerade diejenigen Vertreter und „Eliten“ der von der Vernichtung bedrohten Kultur, Religionen und Weltanschauungen verteidigen diese sie bedrohende Ideologie bis aufs Messer, können gar nicht genug von den Anhängern dieser Ideologie bekommen und bekämpfen die einzige Partei, die die Gefahr erkannt hat und sich dagegen wehrt.

    Ein Blick in die Geschichte zeigt, was mit solchen naiven und dekadenten Völkern und Imperien passiert (z. B. Troja mit seinem trojanischen Pferd, antikes Griechenland, Römisches Reich)

  55. „bibinka 7. Oktober 2017 at 09:02
    Wie schon in einem anderen Beitrag von mir erwähnt, hat die Kirche nichts mit dem Glauben an Gott zu tun. Im Gegenteil, es mutet eher an, dass die Kirchen, und damit die verschiedenen Religionen vom Teufel geschaffen wurden.“
    xxxxxxxxxxxxx
    Ich glaube eher, dass die Kirchen irgendwann vom Teufel unterwandert wurden, nicht von diesem geschaffen wurden. Und nun wird selbiger dort angebetet. Zumindest von der Führung (ganz oben).
    Weil Sie an den Teufel glauben, was Ihr Satz impliziert, müssten Sie auch an Gott glauben. Ohne diesen kein Teufel.
    Ich persönlich glaube, dass alles, was Jesus sagte, bzw. was in der Bibel steht die Wahrheit ist. Wir als einfache Menschen können die schlimmen Entwicklungen nicht wirklich verhindern, aber wir könnten versuchen, auf der richtigen Seite zu stehen. Wegen der „Verirrung“ vieler Kirchenfunktionäre sollte man nicht den Glauben an sich verwerfen.

  56. Die westlichen Kirchen sind eben (mal wieder) auf Abwegen. Es ist eigentlich nur noch traurig, welchen Verrat sie begehen. Die Ostkirchen scheinen da erheblich standhafter zu sein, wie man an Aussagen der Art „Die Ideologie der Toleranz ist der Tarnmantel des Bösen“ erkennen kann. Und es lässt doch hoffen, dass man sich hier dies auch mal als Vorbild nehmen kann:
    https://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/eb3315b2d976465

  57. In unserer evangelischen Kirche sitzen sonntags ca. 10 ältere Damen
    und ein paar Katechumenen und Konfirmanden, weil sie alle 2 Wochen
    den Gottesdienst besuchen m ü s s e n .
    Die sind aber erst zwischen 11 und 13 Jahre.
    Wen will der Pastor da politisch „bekehren“?
    Bei uns wird das jedenfalls nicht funktionieren.
    Gut, an Weihnachten ist die Kirche sicher voll,
    aber da spielt die Grundschule die Weihnachtsgeschichte
    und der Chor singt.
    Da bleibt zum Glück auch nicht viel Zeit, um gegen die AFD zu hetzen.

  58. Wenn erst der von StudienabbrecherIx Göring geforderte Familiennachzug abgeschlossen sein wird, werden wir nicht nur durch das islamische Messer bluten sondern auch durch horrende Steuern:

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/afghanische-familie-bezieht-ueber-8-200-euro-mindestsicherung/

    Die finanzielle Unterstützung einer ausländischen Familie in Österreich sorgt für große Aufregung. Ein afghanisches Ehepaar, das in Wien lebt, kassiert 8.252 Euro Mindestsicherung im Monat. Wie die Tageszeitung Österreich berichtete, setzt sich der Betrag aus 5.682 Euro Mindestsicherung und zusätzlich 2.570 Euro für zwei behinderte Kinder zusammen. Zudem wohnt die Familie in einer Gemeindewohnung.

    Keines der neun Kinder kam in Österreich zur Welt. Wie das Blatt weiter meldete, lebt der Vater seit 2011 in Wien und holte 2013 seine Familie nach. Die 44 Jahre alte Frau wollte sich dort künstlich befruchten lassen. Die Kosten für die Voruntersuchungen zahlte die Krankenkasse.

  59. Auf die Probleme unserer Zeit hat die Kirche keine Antworten mehr und findet auch nicht die Sprache des Volkes, desshalb ist die Kirche überflüssig geworden. Die wollen nur die Kirchensteuer kassieren, jeglichen geistig-moralischen Führungsanspruch haben sie verloren.
    Seit die Kirche den Kampf um §218 Schwangerschaftsunterbrechung gegen den Staat in den 60er-Jahren verloren hat, hat sie sich nicht mehr in die Tagespolitik eingemischt und versucht, die Belange des Volkes oder der Nation zu vertreten. Die Kirche ist zum Untergang verurteilt und ich kann jedem nur die Predigten von Pfarrer Hans Milch zur Lektüre empfehlen, ein exzelenter Mann mit scharfem Geist und scharfer Zunge.

  60. @ WieDu 7. Oktober 2017 at 09:10

    Und es sprach der Bischof zum Fürst.
    “ Mach du sie arm, ich halte sie dumm “ !
    +++++++++++++++++++++

    Sehr treffend, schön! Ist der Satz von Ihnen? Prima!

  61. Religionsunsinn hat schon immer zu Hass und Verachtung geführt.

    Da der merkelsche Mainstream hand in hand mit den Religionsparasiten geht.
    Sind die Grenzen gesetzt…

    Die katholisch/evangelistischen Pharisäer sind am Punkt der Realität angekommen.

    Einer zutiefst verachtenswerten Heuchlerbande die ihre Prfünde weiterhin haben möchte,wenn sie den Opportunistenlumpen folgen…

  62. Diese DEUTSCHEN SPEZIALCHRISTEN sollten die Bibelzitate, die der HERR dem auserwählten Volk Israel zur Weisung und zum Trost gegeben hat, weglassen und gleich drei mal das Shahada von der Kanzel blöken!

  63. @ Hoffnungsschimmer 7. Oktober 2017 at 09:17

    „…aber da spielt die Grundschule die Weihnachtsgeschichte…“
    Sind Sie da sicher ???
    Aber Ihr nomen scheint omen!

  64. Da kann man jedem aufrechten, demokratischen und patriotischen Christen nur raten: Austreten aus diesem undemokratischen, unchristlichen, verlogenen und pädophilen Club der Bürgerverachter.

    Lasst sie heulen, zetern und hetzen, vor der leeren Kirche. Vielleicht „verirrt“ sich ja ein Muselmane dorthin, um zuzuhören, und anschliessend ins Taufbecken zu urinieren (wie tatsächlich geschehen)…….

    So soll es sein, so soll es werden, so soll es enden.

  65. In der Bibel steht nicht, du sollst Gotteshäuser bauen. Niemand braucht solche Kirchennarren im Lande.

    Für mich haben die Kirchenleute uns schon lange im Stich gelassen und ihrer eigentlichen Moral über Bord geworfen.

    Ich glaube an Gott und bin Crist ohne Kirche.

  66. Jedoch der Höhepunkt der biblischen Ausbeutung ist erst heute Abend beim WORT ZUM SONNTAG zu erwarten. Dort erfährt die „Pfaffenkunst“ ihren wöchentlichen Höhepunkt!

    DAS WORT ZUM SONNTAG ist POLITIK im Namen der BIBEL!

    Beim WORT ZUM SONNTAG, werden die UNENTSCHLOSSENEN politisch aufgesammelt und die ENTSCHLOSSENEN gedrosselt und am Pranger vorgeführt!

    Die Kirche tut seit Jahrhunderten ihr Bestes!

  67. Heute im Kloster Maria Laach……

    .
    Te Deum
    Samstag · 7. Oktober 2017

    Gedenktag Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz Gebete zu wiederholen und aneinanderzureihen, ist in vielen Religionen eine hochgeschätzte Methode, um sich zu sammeln und zu innerer Ruhe zu finden. Die heutige Form des Rosenkranzgebetes entwickelte sich im Spätmittelalter und wurde besonders von den Dominikanern gefördert. Angesichts der Türkengefahr rief 1569 Pius V., der selbst Dominikaner war, zum Rosenkranzgebet auf und führte zum Dank für den Sieg bei Lepanto am 1. Oktober 1571 das Fest »Maria vom Sieg« ein. Nach dem Sieg Prinz Eugens über die Türken bei Peterwardein (bei Belgrad) 1716 wurde das Fest auf den 7. Oktober verlegt und als »Rosenkranzfest« begangen.
    L: Apg 1,12–14; E: Lk 1,26–38

    http://www.maria-laach.de/te-deum-heute/

  68. Die Christliche Werte werden unsere Untergang. Wir brauchen eine neue Religion, ohne Jesus, Abraham, Mohamed und wie die alle heissen moegen. Fuer seine Identitaet muss man kaempfen, sonst wird man verdraengt.

  69. Austreten hilft jedem echten , demokratischen und patriotischen Christen, Haltung zu bewahren, und geduldig warten, bis die Pädo-Pfaffen eines Tages in der Hölle schmoren werden, ohne ihren „Herrn“.

  70. DocTh 7. Oktober 2017 at 09:26

    @ WieDu 7. Oktober 2017 at 09:10

    Und es sprach der Bischof zum Fürst.
    “ Mach du sie arm, ich halte sie dumm “ !
    +++++++++++++++++++++

    Sehr treffend, schön! Ist der Satz von Ihnen? Prima!
    —————————–
    Der Satz, sinngemäß, stammt aller Wahrscheinlichkeit nach aus dem 19. Jahrhundert. Möglich ist aber auch, dass er bereits während der Renaissance als (tunlicht vorsichtig geäußerte) Volksweisheit aufkam.

  71. @ Eurabier 7. Oktober 2017 at 08:56

    Verblendete!

    Wenn der Imam einst klingeln und die Kirche in Besitz nehmen wird um daraus eine Moschee zu machen, werden sie nach der AfD rufen aber dann wird es zu spät sein!

    Aber, linksgrüne PfaffererInnen, ist doch ein gutes Gefühl, mit dem Fluss zu schwimmen oder? Zumindest, solange die PfarrerInnen nicht durch Imame am Baukran aufgehängt werden!

    EKD ist Islam mit Luther
    ——————————————————————-

    Wenn der Imam klingelt werden die Pfaffinnen nicht nach der AfD rufen sondern mit Freude das Kopftuch aufsetzten! Keine sogenannte Christin heute empfindet noch irgendeine Verzückung durch die Nachfolge des schwächlichen Christi, sondern durch die Auflehnung gegen den Übergott Adolf Hitler. Antifantin zu sein erzeugt heute die wohligen Schauer im Nacken. Bekehren kann man diese Leute nur wenn man einen noch größeren und masochistischeren Thrill anbietet, so wie z.B. den Islam, besonders für Frauen. Der große Vorteil des Islams gegenüber dem westlichen Glauben des Antifanismus ist nämlich, dass er die devote Seite der Menschen anspricht, ohne den eigenen genetischen Untergang herbeizuführen.

  72. Ich möchte wirklich niemanden zu nahe treten, aber das es im 21. Jahrhundert immer noch Menschen gibt die diesen Seelenräubern auf den Leim gehen ist erschreckend. Der einzige Unterschied zu anderen ausbeuterischen Großkonzernen ist das Produkt: Sozialdienstleistungen. Ich muß allerdings zugeben, das dieser Konzern ziemlich gut strukturiert ist und entsprechen profitabel….

  73. „Ganz andere sind in diesen Tagen aus dem Tal der Dämonen heraus auf dem Gipfel ihres politischen Erfolgs angekommen.“

    Das ist nicht mehr nur schwer, das ist einfach nicht mehr hinzunehmen.
    Das ist mittelalterliche hysterische Hetze der allerübelsten Sorte. Die Leute sind nicht nur gehirngewaschen, manipuliert, sie sind wie besessen.

    Langsam gehen mir die rationalen Argumente für dieses Verhalten aus.
    Ich bin schon schon seit langem keiner Kirche mehr zugehörig, daher fällt mir es sehr schwer, die Argumentation eines religiösen, bibelfesten Freundes zu übernehmen:
    Der „Lügengeist“ hat die Leute im Griff, das Ganze gepaart mit Endzeitstimmung, wenn kurz vor dem Ende alle durchdrehen, der Lüge anheimfallen und besessen sind (so ungefähr jedenfalls).

    Wie gesagt, mir gehen die rationalen Argumente aus, vielleicht ist das tatsächlich der bessere Ansatz.

  74. Seit 2000 Jahren knechten uns die Pfaffen. Die Aufklärung brachte uns ein Stück Freiheit.
    Bismarck wollte es vollenden. Er hat es geschaft.
    Bis ein gewisser Adolf Hitler durch das Reichskonkordat dem Vatikan die Macht zurückgab….
    Wenn wir die Katholiken vertreiben, die evangelischen mit ihnen, verschwindet das Islamproblem von selber.
    Die Christen werden es uns danken….

  75. „Eine Spur des Manchester-Anschlags führt nach Deutschland
    Der Bruder des Attentäters wurde in Deutschland ohne Fahrkarte in einem Zug kontrolliert. Hashem Abedi soll libysche Geschäftsleute besucht haben. Ermittler fürchten, dass es einen Zirkel zur Terrorfinanzierung hierzulande gibt.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article169398929/Eine-Spur-des-Manchester-Anschlags-fuehrt-nach-Deutschland.html

    Aber nicht doch. Der Verfassungsschutz etwa lässt hier Salafisten und Muslimbruderschaft unbehelligt deutsche Liegenschaften kaufen, die Regierung kungelt mit Saudi-Arabien und stellt Terroristen Blanko-Identitäten aus…Wer käme da auf die Idee, dass es „Zirkel zur Terrorfinanzierung“ gibt.

  76. Ein Pfarrer hat sich auf der Kanzel parteipolitisch nicht zu äussern.

    Schon gar nicht während seines 20-minütigen Monoligs.

    Er kann gerne hinterfragen, was gesellschaftlich schief läuft. Aber für Meinungsmache ist der Gottesdienst das falsche Forum.

    Wie lächerlich auch der Slogan und die Kampagne:“Unser Kreuz hat keine Haken.“

  77. Kirche dämonisiert …
    davon versteht sie was

    Der Zweifel war schon immer der Feind des Glaubens

  78. „Tomaat 7. Oktober 2017 at 09:35
    Die Christliche Werte werden unsere Untergang. Wir brauchen eine neue Religion, ohne Jesus, Abraham, Mohamed und wie die alle heissen moegen. Fuer seine Identitaet muss man kaempfen, sonst wird man verdraengt.“
    xxxxxxxxxxx
    Nein, die christlichen Werte haben uns und Europa groß gemacht. Andere „Religionen“ wollen unser Untergang werden.

  79. „An den Sonntagen und den gebotenen Feiertagen wird in den Bischofskirchen sowie in den Pfarr-, Filial- und Klosterkirchen des Deutschen Reiches im Anschluß an den Hauptgottesdienst, entsprechend den Vorschriften der kirchlichen Liturgie, ein Gebet für das Wohlergehen des Deutschen Reiches und Volkes eingelegt.“
    Artikel 30 bis heute gültigen Reichskonkordats

  80. Aber zu den weltweiten CHRISTENVERFOLGUNGEN, den Einzel- und Massenvergewaltigungen und Mord- und Totschlag in unserem Land, den Zwangs/Kinderehen, den GENITALVERSTÜMMELLUNGEN an wehrlosen Mädchen und Jungen, den sog. „EHRENMORDEN“, den grausamen SCHÄCHTUNGEN an hilflos angeketteten Tieren, dem lebenslänglichen GANZKÖRPERVERLIES, dem Kopftuchzwang, dem FRAUENVERSCHACHERN,
    der Vielweiberei, den Steinigungen „UNKEUSCHER“ Frauen und Mädchen, der zwangSSiSSlamiSSierung und was der Perversitäten sonst noch angeboten wird finden diese kirchlichen „Sauber-männer/frauen“ keine Worte?
    Wer weis wieviele dieser CHRISTENTUMSVERRÄTER schon durch 30 SILBERLINGE /Petro $$ und / oder Kindersex zum Konvertieren gebracht wurden?
    Wie gut das ich schon bei erster Gelegenheit mit 16 aus dieser ev. Sekte ausgetreten bin!
    Wie lautete doch die Übereinkunft im Mittelalter zwischen Adel und Klerus:
    „Halt du sie arm!
    Ich halt sie dumm!“
    Und:
    „Wenn das Geld im Kasten klingt –
    die Seele aus dem Feegefeuer springt!“

  81. Wenn es nicht um Deutschland ginge, könnte man sagen: laßt das dumme Pfaffengeschmeiß doch rumbellen, die Karawane zieht weiter. Aber man wünscht sich, daß im Wohnumfeld dieser Volksverblöder ein paar Aufrechte deren Nachbarn mit ein paar Flugblättern aufklären, wie noch die letzten Christen von rotgrünen Predigern in ihrem Denken vergiftet werden.

  82. Nicht nur die Kirche dämonisiert die AFD:

    Seit einigen Tagen sind überall Schülergruppen unterwegs, die auf der Straße und in den Fußgängerzonen alle Leute belästigen mit sog. MENSCHENRECHTEN, wollen AFD Wähler „aufscheuchen“! Meine Kollegen sind schon alle in sie „reingelaufen“. Es müssen wirklich sehr viele sein. Man sollte diese Schülerinnen, die offenbar dem Helfersyndrom unterliegen, einmal fragen, wer ihnen den Missionsauftrag gegeben hat, sie geschickt hat! Sie faseln von Menschenrechten, setzen sich für Ausländer im Ausland ein!?

    Haben wir in Deutschland nicht genug eigene Probleme?
    Auf jeden Fall sind sie dreimal dümmer als die Flüchtlinge selbst! Die Flüchtlinge bekommen Geld fürs Nichtstun, und diese Hühner arbeiten nicht nur zusätzlich für sie, sondern auch noch umsonst!

  83. @aenderung

    „Wir überlassen die Heimat nicht irgendwelchen Nationalisten“

    ————————————-

    Es war bestimmt grauenhaft für ihn, dieses Wort in den Mund zu nehmen. Aber was tut man nicht alles, um weiterhin vom Deutschen Volk alimentiert zu werden.

    Außerdem ist „Heimat“ nicht einfach nur ein Begriff, sondern es um HeimatGEFÜHL und HeimatLIEBE. Entweder man hat es oder nicht mehr.

  84. Den Kirchenoberen sind die Moslems willkommen, weil sie an (einen) Gott glauben. Da ist es egal, ob es sich um Vergewaltiger und Sozialschmarotzer sind, Hauptsache Religion. Wie sagte Göring-E.: sie freut sich drauf, dass unser Land bunter und religiöser wird.

    Es wird Zeit, dass man den schwindsüchtigen Amtskirchen jegliche Förderung entzieht, der Staat keine Kirchensteuer mehr einzieht und man sämtliche Konkordate (wegen staatsfeindlicher Umtriebe) aufkündigt.

    Europa ist nach dem Mittelalter groß geworden, weil die Pfaffen durch die Aufklärung auf Normalmaß gestutzt wurden. Nur so konnten sich Naturwissenschaft und Technik entfalten.

  85. Matthäus 6.26
    Seht die Neger unter dem Himmel an.
    Sie säen nicht,sie ernten nicht,
    sie sammeln nicht in den Scheunen.
    Und eure deutsche Kanzlerin ernährt sie doch.

  86. In Polen bauen sie 2017 imposante Kirchen. In Deutschland diskutieren sie
    über das nächste staatsgepamperte Multikulti-Projekt. Das ist der Unterschied.
    https://twitter.com/LSteinwandter/status/916318360794816512

    Mangel an Priestern, Geld und Gläubigen: 140 katholische Kirchen abgerissen seit Jahrtausendwende
    Seit dem Jahr 2000 hat die katholische Kirche in Deutschland mehr als 500 Gotteshäuser aufgeben müssen.
    Das ergab eine am Freitag veröffentlichte Umfrage von katholisch.de, dem Internetportal der katholischen Kirche.
    Demnach wurden die Gebäude zum Teil entweiht und für andere kirchliche Zwecke genutz
    https://deutsch.rt.com/newsticker/58594-priestermangel-fehlendes-geld-zu-wenige/

    Dafür werden ja als Ausgleich die islamischen Hasspredigertempel gebaut.
    In diesen Sodom und Gomorra Deutschland gibt es keine christlichen Werte mehr, die beiden
    obersten Kuttenbrunzer Marx und Bedf.Strom legten ja unterwürfig in Jerusalem das Kruzifix
    ab, kein Wunder dass den Kirchenfürsten doe Gläubigen davonlaufen

  87. +++ OT +++
    Merkels Hacker: Ostdeutsches Abhörzentrum soll Betrieb aufnehmen

    Selbst die Linkspartei in Thüringen und Berlin stimmte dem neuen Überwachungszentrum zu. Ein ostdeutsches Abhörzentrum soll in zwei Jahren Betrieb aufnehmen. Zwar existiert weiterhin ein Richtervorbehalt. Aber die Sicherheitsbehörden speichern bereits jetzt wild die Kommunikation.

    und jetzt kommt`s :

    Die Linkspartei, die sich im Bund und außerparlamentarisch gerne als Opposition gegen die herrschenden Verhältnisse gibt, hat dabei eifrig mitgemauschelt. In Brandenburg und Berlin nickte sie als Mitglied der Regierung den Vertrag ab, in Thüringen stellt sie mit Bodo Ramelow sogar den Ministerpräsidenten. Nur eine Abgeordnete aus Ramelows Fraktion votierte gegen das Projekt: Die Linke-Parlamentarierin Johanna Scheringer-Wright. Der gesamte Rest von Rot-Rot-Grün hob die Hand gemeinsam mit CDU und AfD.

    ( Man beachte den letzten Satz im Abschnitt ! Sitzt die AfD mit im Boot, Hallo ? )

    https://deutsch.rt.com/inland/58573-merkels-hacker-thueringen/

  88. JEDES SOGENANNTE HEILIGE BUCH,SEI ES BIBEL,KORAN,THORA ODER SONST WAS, IST VON MENSCHEN GESCHRIEBEN. Und meistens von Männern für Männer…

    Nun, ob „heilige“ Bücher nur für Männer geschrieben sind, lasse ich mal dahingestellt. Aber dass sie nur von Männern geschrieben wurden liegt u.a. daran, dass Frauen eben u.a. auch keine „heiligen“ Bücher schreiben und nicht als Religionsstifter aufgetreten sind. Ist halt eben auch Männersache. Oder?

  89. Die Pfaffen waren immer ein verlogenes Sumpfbecken von Feiglingen !
    Sogar das Christenkreuz legten diese „Verleugner“ am Christentum am Tempelberg aus Feigheit ab.
    Im „Dritten Reich“ habe sie sogar Hitler angehimmelt und sind nicht für das Volk aufgestanden !
    Und jetzt kriechen diese verlogenen STAATSDIENER der Merkel in den HIntern und verdammen und verteufeln alle Andersdenkende ! Nach dem Motto „Machen wir es so richtig Merkel !“
    Die Kirche ist und war noch nie für die Bürger da, sondern immer nur für die Obrigkeit und deren Regierungen als Staatsbeamte !
    Die Kirche und deren Pfaffen sind und bleibt immer ein versumpfter Haufen an Staatsbeamten.

    Man kann nur jedem empfehlen diesen versumpften Haufen von Merkel-Handlanger steuerlich zu verlassen.

  90. Willi Marlen 7. Oktober 2017 at 08:36

    „Man muss auch mal das Schöne hervorheben, z.B. das Ergebnis des Fußball-WM-Qualifikationsspiels der Türkei gegen Island.

    Türkei – 0 – Island – 3.

    In der Tat. Wieder einmal hst der Fussballgott unseren sehnlichsten Wunsch erhört:

    Ohne Türken – fahrn wir zur WM!

    Aber Vorsicht! Ob dieser unfassbaren Demütigung des Türkentums werden die Messer eher locker sitzen – allein schon, um die „Ährä“ wieder herzustellen.

  91. @ Jakobus 7. Oktober 2017 at 09:50

    Ein Pfarrer hat sich auf der Kanzel parteipolitisch nicht zu äussern. Schon gar nicht während seines 20-minütigen Monoligs.

    20 Minuten?! Da gibt es doch den Spruch: eine Predigt kann über alles gehen, aber nicht über 8 Minuten.

  92. Würde Jesus Christus seine Kirche in Deutschland überhaupt noch Wiedererkennen ? Ich Glaube nicht weil es diesen beiden Konfessionen in Deutschland nur noch uns Geld geht und Macht. Hat einer von diesen Geistlichen jemals in seiner Predigt kritisiert das wir seit 2015 Rechtsbrecher haben? Diese Kirchen finden es ganz normal das eine Bundeskanzlerin sich nicht an die Gesetze halten muss. Und genau deshalb fürchten Sie die AfD.

  93. Stefan Cel Mare 7. Oktober 2017 at 10:08
    Willi Marlen 7. Oktober 2017 at 08:36

    Islam – Island 0:3

  94. DocTh
    @ WieDu
    Und es sprach der Bischof zum Fürst.
    “ Mach du sie arm, ich halte sie dumm “ !
    +++++++++++++++++++++
    Sehr treffend, schön! Ist der Satz von Ihnen? Prima!

    Von wem der Spruch wirklich ist weis ich nicht,der hier hat es aber mal gesungen.
    Minute:3:30
    https://www.youtube.com/watch?v=BVpnrTkQqTI

  95. Die Evangelischen sind der „religiöse Arm“ der Grünen … mit das Schlimmste, was in Deutschland aktiv ist.

    … wie Gauland schon richtig sagte – hier im erweiterten Sinne: Nach Anatolien entsorgen.

  96. Diese konstantinischen Lügenseelen – die auch das Böse und Verwirrungen „vorlesen“ – vor allem wenn sie aus Matthäus lesen (bei den anderen drei „Evangelien“ wurde wesentlich weniger gefälscht) und so die Grundlagen des Islams in einer Art kaschieren, welche die Differenzierungen zwischen Koran und den Übermittlungen die der Ewige dem Joschua anvertraut hat schwierig bis unmöglich machen, diese kümmert auch nicht was Herrn Goethe doch Gedanken machte.

    Mir, der ich selten selbst geschrieben, was ich zum Druck beförderte, und, weil ich diktierte, mich dazu verschiedener Hände bedienen mußte, war die konsequente Rechtschreibung immer ziemlich gleichgültig. Wie dieses oder jenes Wort geschrieben wird, darauf kommt es doch eigentlich nicht an; sondern darauf, daß die Leser verstehen, was man damit sagen wollte! Und das haben die lieben Deutschen bei mir doch manchmal getan.

    Johann Wolfgang Goethe

    Mit der Anwendung des einfachen Prinzips „Pro Phonem ein einziges Schriftzeichen“ ist die Bedingung des „Verstehens“ genau erfüllt. Das ist im Wesentlichen bei Inhalten der Evangelien ähnlich. Da wo Gutes einfach erkennbar ist ists authentisch ….. und nicht durch intrigante Lügner verfälscht.

  97. Ich als Christ, musste schmunzeln über die Theatralik und den Pathos. Diese Falschheit, dieser Missbrauch des Wortes Gottes, diese Arroganz und Verblendung waren auch Gründe, warum ich im Alter von 21 Jahren die evangelische Kirche verlassen habe. Ihr weiterer Fortschritt zu einer antichristlichen Institution der nächsten 17 Jahre bis heute, hat meinen Schritt bestätigt. Die spirituelle Leere in dieser Lifestyle-Kirche habe ich bereits mit 14 Jahren bei der sogenannten Konfirmation gespürt, in einer so wichtigen Phase. Der Verrat dieser Kirche geht viel, viel weiter als diese albernen politischen Einflussnahmen. Der Verrat dieser Kirche ist ein Verrat an den Seelen, weil sie die Wahrheit nicht interessiert, sondern vielmehr ihre menschlichen Lehren. Mit 24 Jahren habe ich mich nach langer Suche und Beschäftigung mit Gebet und Heiliger Schrift in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage taufen lassen – ein Unterschied wie Nacht und Tag! Dort habe ich Gottes Liebe, den Sinn des Ganzen, seinen Plan für uns erst richtig verstanden. Die evangelische Kirche aber bleibt für mich ein Leben lang ein Symbol für den Abfall vom wahren Glauben, den Abfall von der Treue zu Schrift und wahrem Gotteswillen.

    Und noch zum Thema Missbrauch des Amtes/Beeinflussung der „Schäfchen“:

    Mein (dunkelhäutiger) Sohn, der auf ein bayerisches, evangelisches Gymnasium geht, berichtet, dass mehrere Lehrer, besonders aber die Sozialkunde-Lehrerin, die Kinder gegen die AfD beeinflussen und die medialen Lügen verbreiten. Manchmal sagt mein Sohn etwas dazu, doch, und das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, hat er im Alter von 15 Jahren ANGST manchmal etwas zu sagen, weil er Nachteile für sich befürchtet. So weit ist das Klima gediehen durch jene frommen Fanatiker des Internationalsozialismus.

  98. Diese Scheinheiligen, Heuchler und Pharisäer!

    Was diese Brut hier treibt,
    ist Selbstgefallsucht („ich fühle mich gut und bin besser als die anderen – Bösen“) –
    in der Bibel auch bereits als Hoffart genannt!

    (Sprüche 29:23)
    „Die Hoffart des Menschen wird ihn stürzen; aber der Demütige wird Ehre empfangen.“

    (Sprüche 8:13)
    „Die Furcht des HERRN hasst das Arge, die Hoffart, den Hochmut und bösen Weg;
    und ich bin feind dem verkehrten Mund. “

    Was auch unmittelbar zutrifft –
    wenn man sich auf Kosten anderer ins rechte Licht (guter Mensch) setzen will.
    (Matthäus 23, 4):
    „Sie bürden den Menschen große Lasten auf,
    doch sie selbst rühren keinen Finger, um diese Lasten zu tragen.
    Mit allem, was sie tun, stellen sie sich zur Schau.“

    Würde Jesu heut hier in dieser Bananenrepublik erscheinen,
    würde er so manchen „Priester“ attackieren!

  99. Keine Solidarität mit ihren verfolgten Glaubensgenossen in islamischen Ländern. Genauso wenig wie mit den Opfern des real existierenden Multikulturalismus in der jeden Tag „religiöser“ werdenden Freiluftklapsmühle Merkel-BRD.

    Was diese feigen charakterlosen Figuren zusätzlich für dämliches und dummes Zeug absondern, darf deshalb gar nicht mehr interessieren. Sie haben sich schon durch ihr Unterlassen ausreichend selbst disqualifiziert.

  100. Nur Menschen die keine eigenen ethisch/moralischen Werte besitzen müssen sich diese über Organisationen wie den Glaubenseinrichtungen ständig bestätigen lassen. 😉

  101. Auch wenn ihr gläubig seid: TRETET AUS DER KIRCHE AUS. Die Kirche benutzt euer Geld gegen euch.

  102. Hier gilt dann nur eins, wenn wir in den Kirchen nicht willkommen sind, dan gehe ich mal davon aus, daß die Pfaffen auch unser Geld nicht wollen, sprich sie doch sehr gerne auf den Kirchensteueranteil eines AFD-Wählers verzichten.
    Es geht ganz einfach, auf das Standesamt der örtlichen Gemeinde oder Stadt gehen und seinen Kirchenaustritt erklären. So ganz nebenbei spart sich der pöse, pöse AFD-Wähler 8 % bzw. 9 % seiner Einkommenssteuer. Dieser Kirchensteueranteil haben sie dann jeden Monat mehr im Geldbeutel !

    Also den Pfaffen bitte keine schlaflosen Nächte mehr bereiten, in dem Sie ihnen böses AFD Geld jeden Monat von Ihrem Gehalt überweisen lassen und aus dem Verein austreten !

  103. Die EKD-Pfaffen sind fast alle längst vom Glauben abgefallen und haben sich unter ein fremdes Joch spannen lassen!

    Beim Lesen von Jesaja 1 kommen einem normalerweise ganz andere Gedanken, als die von „Pfarrerin“ Katrin Berger:

    O weh des sündigen Volks, des Volks von großer Missetat, des boshaften Samens, der verderbten Kinder, die den HERRN verlassen, den Heiligen in Israel lästern, zurückweichen! 5 Was soll man weiter euch schlagen, so ihr des Abweichens nur desto mehr macht? Das ganze Haupt ist krank, das ganze Herz ist matt. (Jeremia 2.20) (Hesekiel 21.18) 6 Von der Fußsohle bis aufs Haupt ist nichts Gesundes an ihm, sondern Wunden und Striemen und Eiterbeulen, die nicht geheftet noch verbunden noch mit Öl gelindert sind. (5. Mose 28.25)
    7 Euer Land ist wüst, eure Städte sind mit Feuer verbrannt; Fremde verzehren eure Äcker vor euren Augen, und es ist wüst wie das, so durch Fremde verheert ist.

    http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/jesaja/1/#1
    Oder?

    Pfarrer Wolfgang Grosse aus Bremen kann ich dagegen voll zustimmen:
    .

    Stumm. Wie konnte das passieren? Vielleicht ist es aber einfach auch nur der Flussnebel. Ich lege die mitgebrachten Brötchen für das gemeinsame Frühstück auf den Tisch. Unser Hausbäcker hat sein Bestes getan. Golden knusprig liegen sie da. Meine Frau starrt mich an. „Wie kannst du nur nach dem gestrigen Abend? Ich habe Angst!“.

    Wie kann es sein, dass das Monster weitermachen darf ? Wir hatten die Chance sie abzuwählen und haben sie nicht genutzt! Das meint Grosse doch, oder ?

    Pfarrer Lars Hillebold von der Kirche Kurhessen-Waldeck. Er sieht die Mächte der Finsternis heraufziehen und die Macht auf Erden ergreifen.

    Ja da hat er recht. Und er ist eine Marionette der Finsternis in der Kirche!

  104. Die willkommensreligiöse Bewegung der DEK fühlt sich der Islamisierung Merkeldeutschlands zu tiefst verpflichtet. Merkeldeutschland und unsere Mutter die Heilige RK Kirche sind unzertrennlich wie Pech und Schwefel. Das sowohl die DEK als auch die RKD vom Islam koran-konform erdolcht werden spannen diese Einfältige mal wieder zu spät.

  105. int 7. Oktober 2017 at 08:55

    „Was waren das noch für Zeiten,
    als die Priester mit ihren Familien heimlich des Nachts lediglich die Opfergaben für Gott den Herrn vom Altar wegfutterten.“

    Die Anhänger des altmongolischen Gottes Tengri sind da – auch heute noch – klüger. Sie opfern ihrem Gott an wohldefinierten Plätzen in der Steinwüste wertvolle Gaben: eine Stange Zigaretten und eine Flasche Wodka.

    Der Vorteil: Tengri gibt es wirklich! Am nächsten Tag sind die Zigaretten und der Wodka verschwunden!

  106. fweb

    Zu deinem ersten Teil: …. so sind viele von denen: Auch wenn es DIE Anti-Religon ist so kriechen sie allein wegen der Wirkungen des Worts „Religion“ vor der abgründigsten Bosheit. Ob das Wort „Religion“ in islamen Zusammenhängen überhaupt rechtfertigbar ist kümmert solche Heuchlerbiester selten … oder im Herzensgrunde gar nicht.

    Zu Teil Ja dieses Erbe aus den Tagen der islamfanatischen NaSo-Eliten gehört abgeschafft.

    Zu Teil 3: Sehr viele echt gottnahe Kleriker waren am Aufbau von Naturwissenschaften mitbeteiligt.
    Das trifft insbesondere auch für Hebräischstämmige zu – also da wo echte Religionssegmente am dichtesten sind.

  107. In der Tat sind die Amtskirchen politisch gleichgestaltet wie sie es zu Reichsbischof Müllers unseligen Zeiten nicht waren, denn da gab es wenigstens eine starke „Bekennende Kirche“. Es tummeln sich ein paar aufrechte Geistliche, aber die haben es schwer. Manche verlieren ihr Amt, wenn sie deutlicher werden (z.B. Thomas Wawerka in Sachsen). Mein alter Pfarrer erzählte mir, er habe in einer Zeitschrift gelesen, daß in Berlin eine Pastorin Ärger bekam, weil sie immer für „verfolgte Christen in den muslimischen Ländern“ betete. Dies würde der Integration schaden und „gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“ Vorschub leisten?!! Unglaublich! DIESER Kirche sollte Voltaires Wort gelten: Écrasez l’infâme!

  108. Die EKD hat genug Blut an ihren Händen. Denkt an die Unterstützung von Hitler durch die evagelische Kirche.

  109. aenderung 7. Oktober 2017 at 09:43

    „Wir überlassen die Heimat nicht irgendwelchen Nationalisten“

    * * * * *

    Ja – verdammt noch mal – noch heißt dieses Gebiet DEUTSCHLAND!
    Es ist mein Land – es ist das Land unserer Väter – es ist meine Heimat!
    Und die gilt es zu verteidigen. Wenn auch vorerst nur verbal.
    Aber wenn’s soweit ist, werde ich mich an meine
    Gebirgsjäger-Ausbildung und das abgegebene Gelöbnis erinnern . . .

    Hier haben ein Großteil der Bevölkerung und (fast) alle Kleriker den Verstand verloren – oder sie sind des Teufels.

  110. „Das Wahlergebnis hat der guten Frau zum Erntedank buchstäblich die Petersilie verhagelt. Offenbar hat der Herrgott ihr „Machen und Tun“ nicht genügend honoriert. Worin wird dieses „Machen und Tun“ wohl bestanden haben?“

    Fellatio migrantii.

  111. Die phonetischen Nähen in den Anfangsphonemen von „Demo-kratie“ und „Dämo-nie“ gehörten entflechtet…..

    Ich würde das Wort „Republik“ empfehlen. res publica bedeutet: Allgemeine (öffentliche) Angelegenheit.

  112. Noch einer Kirche beigetreten zu sein oder anderweitig mitzufinanzieren, ist Blasphemie.
    Dies gilt solange keine Spezifikation des Gottes oder der Götter vorliegt.
    Bis dahin ist die wahre Religion keine Religion, daher die völlige Unabhängigkeit von irgendwelchen Ideologien mit ihren kruden Machtzielen.

  113. Heisenberg73 7. Oktober 2017 at 11:05
    Jesus hätte AfD gewählt.
    —-
    Nee das ist eher so der typische Nichtwähler aus Überzeugung. 🙂

  114. katharer 7. Oktober 2017 at 08:31

    „Die Kirche als solches finde ich in Ordnung. Auf den Grundlagen der Kirche und den 10 Geboten hat sich unsere Kultur entwickelt.“

    Die Pfaffen verstossen nahezu täglich gegen das 4. Gebot, wenn sie ihre/unsere Vorfahren* als „Nazis“ dämonisieren. Sie haben einen Platz in der Hölle sicher.

    * Das vierte Gebot bezieht sich natürlich nicht(!) auf die jeweiligen leiblichen Eltern, sondern auf unser aller Vorfahren. Es ist identitär.

  115. Da hilft der sofortige Austritt aus den Kirchensteuerkirchen. Denn ich halte es für diese unzumutbar, auch noch die Kirchensteuern von AfD-Wählern oder gar AfD-Mitgliedern annehmen zu müssen. Das geht gar nicht!

  116. OT

    RAUM NÜRNBERG – MORGEN GIBT ES EINEN TERMIN!!!!

    Aktion in der Straßenbahn
    Speed-Dating mit Flüchtlingen in Nürnberg
    In der Straßenbahn können Nürnberger und Flüchtlinge sich am am Sonntag in Nürnberg beim Speed-Dating kennenlernen. Die jeweils 90-minütigen Fahrten starten um 15 und um 17 Uhr an der Straßenbahn-Insel am Hauptbahnhof.

    Ich würde vorschlagen, dass möglichst alle Nürnbergerinnen und Nürnberger sich dort einfinden!!! Dann lernen wir unsere Schätzchen bei einer „orientalischen Köstlichkeit“ (drauf geschixxxxen!!!) kennen!!!

    BITTE WEITERGEBEN, BITTE ALLEN LEUTEN RAUM NÜRNBERG ZUR KENNTNIS GEBEN!!!

    Lest euch den Dreck einfach mal durch, beim BR:
    http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/gefluechtete-speed-dating-nuernberg-100~amp.html

    MITMACHEN!!!

  117. Hammelpilaw 7. Oktober 2017 at 11:01
    „Amtskirchen: Pack Christi.“
    NEIN! Jesus Christus ist dieses Pack völlig fremd!
    Asylindustrie: Ablasshandel reloaded
    JA!

    Haremhab 7. Oktober 2017 at 10:53

    Die EKD hat genug Blut an ihren Händen. Denkt an die Unterstützung von Hitler durch die evagelische Kirche.

    Ja, damals wie heute predigen sie ein Evangelium, das den Mächtigen gefällt und nach dem dem Volk die Ohren jucken!

  118. @Duffy
    7. Oktober 2017 at 10:08
    Sehe ich nach den Erfahrungen auch so!
    Und so stellt sich mir diese Frage: Was hat die Kirche noch mit Gott selbst zutun? –

    Man kann ihn beschimpfen, beleidigen, ihn mit menschlichem Dreck bewerfen, und schließlich verfolgen oder in Feigheit verleugnen.

    Und er sagt: Ich bin der, der da ist.

    Nichts weiter.

    Was hat die Kirche noch mit ihm gemein?

  119. Und die, die unten in den Kirchenbänken sitzen, die gerade noch eben die Brötchen gebacken haben, die die Herren und Damen PfarrerInnen zum Frühstück aßen und ihre Kirchensteuer und ihr Kirchgeld zu Gunsten ihrer Gemeinde abgegeben haben und tagtäglich um ihre Existenz kämpfen, sitzen müde, falten ihre Hände und singen: Jesus, meine Zuversicht. Viele von ihnen haben AfD gewählt und hoffen auf und beten um Entlastung und sehen wie jeder „Flüchtling“ hier mehr Aufmerksamkeit und Geld vom Staat bekommt als seine eigenen Kinder.
    Irgendwann sagen sie sich: Mein lieber Herr Jesus, du wirst immer in meinem Herzen bleiben, aber dieser Institution hier werde ich meinen Rücken kehren. Meine Kirchensteuern gebe ich lieber meinen Kindern und mein Kirchgeld spende ich lieber der AfD.

  120. Die Nächstenliebe-Keule der Kirchenfürsten, Christen und Gutmenschen verpflichtet uns, dass wir alle Betrüger, Gewaltverbrecher, Vergewaltiger und größten Christenhasser bei uns aufnehmen müssen. Wann haben sich diese Nächstliebenden denn in dem Maß für ihre eigenen armen oder obdachlosen Landsleute eingesetzt? Die Nächstenliebe der Christen und Gutmenschen sorgt noch für unseren Untergang. Viele von ihnen wollen gar nicht wissen, welche Ideologie und Inhalte der Koran bzw. der Islam hat, den Merkel millionenfach ins Land geholt hat. Ohne die Mithilfe der vielen Gutmenschen wäre das gar nicht möglich gewesen. Ohne Sinn und Verstand plappern sie alles nach, was ihnen die Medien vorsagen z.B. „Islam ist Frieden“. Sie müssten doch nur mit offenen Augen durch die Stadt gehen, dort haben sie die Realität vor Augen. Aber die Realität zu ignorieren oder nicht wahrhaben wollen ist eben viel bequemer.

  121. Heisenberg73 7. Oktober 2017 at 11:05

    Jesus hätte AfD gewählt.

    Ganz bestimmt NICHT! Auch Christen haben die AfD nur mit größten Bauchschmerzen wählen können. Aber es gab leider kein kleineres Übel!

  122. September 2017. der Fünfundzwanzigste. Ein Montagvormittag. Nach der Wahl. DER Wahl. Usw.

    War das wirklich Pfarrer Grosse? Klingt verdächtig nach Peter Bartels und dümmlichem BILD-Stil.

  123. fmvf 7. Oktober 2017 at 11:21

    Dazu war doch sowieso schon ein fast identischer Artikel erschienen, daher jetzt wohl rausgenommen.

  124. Echte bibelfeste Christen, die zugleich echte patriotische Demokraten sind, treten aus der Christen- und Judenhasser-Kirche aus.

    Sollen künftig – wie bereits geschehen – die Muselmanen den Pädo-Pfaffen ins Taufbecken urinieren.

  125. OT

    WAS MACHT EIGENTLICH DER
    EV.-FROMME SCHRUMPF-GABRIEL?
    Am 17.9. war er in Peking. Seit daher twittert
    er nur noch, z.B. über aktuell Verstorbene
    u. Jahrestage Verstorbener:
    https://twitter.com/sigmargabriel?lang=de

    SOGAR SEINE GENOSSEN SIND SAUER AUF IHN,
    WEIL ER NACH DER WAHL EINFACH ABTAUCHTE!
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl/alle-schlagzeilen/nach-der-spd-wahlniederlage-wo-ist-sigmar-gabriel/20379216.html
    Koalitionsverhandlungen 2013:Gabriel
    haben wir die Türkin Aydan Özoguz als
    „Bundesislamisierungsbeauftragte“ des Kanzleramtes
    zu verdanken. Merkel hat den bösen Posten
    erschaffen u. CDU-Böhmer* war die Erste.
    Dürfte es denn auch mal ein Mann sein?**
    Gabriel hievte die freche Fake-Deutsche darauf:
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html

    ➡ Außenmini Gabriel twittert nur noch. Dafür sollte
    man ihm die üppige Staatsknete streichen. Subito!

    Begeistert ist er von Macron, dem ferngesteuerten Mutti-Bubi:
    Sigmar Gabriel hat retweetet:
    Auswärtiges Amt?Verifizierter Account @AuswaertigesAmt 26. Sep.
    AM @sigmargabriel: Mutiges, leidenschaftliches Plädoyer
    von @EmmanuelMacron für Europa.
    Müssen Chance für DEU/FRA #InitiativeEurope nutzen!
    *https://twitter.com/sigmargabriel?lang=de

    ++++++++++++++++

    *Maria Böhmer, „Bundesislamisierungsbeauftragte“
    des Kanzleramtes, 2008:
    „Die 2,7 Millionen Menschen aus türkischen Familien, die in Deutschland leben, gehören zu uns, sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfrage-mehrzahl-der-tuerken-fuehlt-sich-in-deutschland-unerwuenscht-a-541136.html

    **Im Tratsch- u. Klatsch-Orkus handelt man Katrin Göring-Eckardt.
    ➡ Es soll sogar eigens ein „Bundesislamisierungsministerium“, äh
    „Ministerium für Migration u. Integration“ geschaffen werden.
    (Göring-E´s Genossin Roth als „Ministerin f. Entwicklungshilfe“.)

  126. Hammelpilaw 7. Oktober 2017 at 11:26
    „Was ist mit PBC ?“
    Die PBC hat keine Chance über 5% zu kommen. Schlimmer: Ein Kandidat der PBC hat mir mal gesagt, sie wollten dies auch gar nicht. Sie hoffen nur darauf, dass ihre Themen von den Etablierten aufgegriffen und umgesetzt werden, wenn der Stimmanteil der PBC wächst!

  127. Wer diesem monotheistischen Aberglauben immer noch hinterher rennt, der hat den Schuß noch nicht gehört ! Die Kirchen haben ihr Mäntelchen schon immer nach dem Wind gehängt, und die ( Gut ) Gläubigen waren immer schon nur dazu da, daß man ihnen die Kohle aus der Tasche leiert. Abgesehen davon verstehe ich nicht, daß es immer noch Abermillionen aufgeklärter und intelligenter Menschen gibt, die immer noch an ein höheres Wesen glauben, daß alles lenken soll und ausgerechnet diese Versager wie Wölki und Konsorten, sowie der senile Tattergreis in Rom sollen dessen Repräsentanten sein ??? Da wird es Zeit, daß diese Leute, die davon überzeugt sind , einmal ihre Gehirnwindungen ausmisten ! Das Gleiche gilt auch für die anderen beiden Religionen, die im Prinzip an den gleichen Unsinn glauben !
    Falls ich nun Jemandem hier auf die Füße gelatscht bin, tut es mir leid, aber für mich, der diese Geschichtchen schon im Kindesalter als Märchen abgetan hat, an dem der Religionsunterricht in der Schule sowie der Konfirmandenunterricht wie an einer Betonmauer abgeprallt ist, und der mit 18 Jahren diesen Verein verlassen hat, klingt das irgendwie irrsinnig.

  128. „““Tomaat 7. Oktober 2017 at 09:35

    Die Christliche Werte werden unsere Untergang. Wir brauchen eine neue Religion, ohne Jesus, Abraham, Mohamed und wie die alle heissen moegen. Fuer seine Identitaet muss man kaempfen, sonst wird man verdraengt.“““

    Genau das ist auch der Wunsch der Elite, die Menschen sollen an KEINEN Schöpfer mehr glauben, nur noch an sich selbst.
    Und dafür ist die Gebärmutter Europa gedacht.
    666 heißt ein vollkommener Mensch ohne die Dimension der777,
    also sich selbst ein Gesetz, dass sprechende Bild (Abbild)dazu könnte eine künstlich erschaffene Intelligenz sein, ein Supercomputer, welcher ohne „Gefühlsduselei“, unparteiisch, als oberste Instanz etwa die Grundsatzentscheidungen trifft und überwacht.
    Das wäre dann das sprechende Bild, welches Geist verliehen bekommt, aus der Offenbarung.
    Einmal installiert, müssten sich die Menschen daran halten und würden es wohlmöglich anerkennen.
    Elektronisches Geld, Todesstrafe bei „Nichtmitmachen“ umfassendes Einschwören auf diese „Institution“ passen ganz gut zu der Theorie.
    Natürlich gäbe es eine „Elite“, welche ein Notprogramm oder andere administrative Korrekturen vornehmen würde.
    Auf jeden Fall wäre ein Abschwören des Glaubens an irgend eine außermenschliche Instanz unbedingt notwendig, so wie es die Bibel ja auch andeutet.

  129. Wir immer deutlicher wird, ist die „Amtskirche“, soweit sich dies auf die beiden großen deutschen Konfessionen bezieht, zunehmend eine nur noch „Kirche“ genannte, in Wahrheit aber politische Plattform für linksgrüne Befindlichkeiten, in der entsprechende Propagandisten in Amtstracht die Bibel lediglich noch als Steinbruch und als eine Art „Zaubereivorlage“ nutzen und somit schändlich mißbrauchen, um ihre Vorstellungen eines ökosozialistischen Welteinheitsstaates zu verkündigen, den sie, als vermeintliches, selbst errichtetes „Himmelreich auf Erden“ an die Stelle der Erlösung von den Sünden, vollbracht durch das Sühnopfer Jesu Christi am Kreuz, zu erwerben allein durch Umkehr, Glauben und Taufe, gesetzt haben.

    So sind auch die folgenden Ergüsse einer Talarträgerin, die es damit auch noch wagt, sich als „Pfarrerin“ feiern zu lassen, kaum verwunderlich:

    …Pfarrerin Katrin Berger aus Levern anlässlich des Erntedankfestes am 01.Oktober (…) entblödet sich nicht und treibt mit dem Text des Buches Jesaja im Alten Testament Schindluder, um die AfD zu diffamieren:

    „Gott, wie sollen wir dich preisen? Tief ist der Schmerz. Ziehst du uns heraus? Wir schreien zu dir. Mache du uns gesund. Lobsingen wollen wir dir, wir, deine Heiligen, und deinen heiligen Namen preisen!“

    Dies ist die Klage über die Zerstörung Jerusalems und die Deportation des jüdischen Volkes durch die Babylonier. Frau Berger stellt dieses katastrophale Ereignis auf eine Stufe mit dem Abschneiden der AfD am 24. September. Fassungslos fragt sie, so wie der Prophet auf den Trümmern des zerstörten Jerusalems:

    „ERNTEKLAGE … eine Woche nach der Wahl in Deutschland.

    Wie vor vielen Jahren in Jerusalem, wie in Jesaja steht: ‚Warum haben wir „gemacht und getan“, aber du siehst es nicht an? Wir haben uns gedemütigt, aber du erkennst es nicht an!“ [Jes 58, 3]

    Das Wahlergebnis hat der guten Frau zum Erntedank buchstäblich die Petersilie verhagelt. Offenbar hat der Herrgott ihr „Machen und Tun“ nicht genügend honoriert.

    Entlarvender geht es eigentlich kaum. Gott aber läßt sich nicht spotten. Vor allem läßt er sich durch solches „Machen und Tun“, eigene Werke also, die im Grunde eine moderne Form von Ablaßhandel darstellen, auch wenn sie vermeintliche Wohlanständigkeit vorgaukeln, nicht beeindrucken. Er läßt sich bekanntlich auch nicht einfangen in menschliche Systeme und Vorstellungen jenseits des oben genannten Evangeliums, die Seinen heiligen Namen für Zwecke mißbrauchen, die somit aus der Finsternis kommen und darum auch immer nur in Finsternis führen können.

    Da wir nun einmal dabei sind, die Bibel, insonderheit das Alte Testament, zu zitieren, sei der werten „Frau Pfarrerin“, die ihre Zaubereisünde für Gebet hält, folgendes mit auf den Weg gegeben:

    So spricht der HERR: Der Himmel ist mein Thron und die Erde meiner Füße Schemel! Was für ein Haus wollt ihr mir denn bauen? Oder wo ist der Ort, da ich ruhen soll? Hat doch meine Hand das alles gemacht, und so ist dies alles geworden, spricht der HERR. Ich will aber den ansehen, der gebeugten und niedergeschlagenen Geistes ist und der zittert ob meinem Wort.

    Wer einen Ochsen schächtet ist wie einer , der einen Menschen erschlägt; wer ein Schaf opfert ist wie einer , der einen Hund erwürgt; wer Speisopfer darbringt ist wie einer , der Schweineblut opfert ; wer Weihrauch anzündet ist wie einer , der einen Götzen verehrt, sie alle erwählen ihre eigenen Wege, und ihre Seele hat Wohlgefallen an ihren Greueln. Darum will auch ich erwählen, was sie verabscheuen, und über sie bringen, was sie fürchten; denn als ich rief, gab mir niemand Antwort; als ich redete, wollten sie nicht hören, sondern taten, was in meinen Augen böse ist, und erwählten, was mir nicht gefiel! (Jes 66. 1 – 4, Schlachter)

    Es ist an der Zeit, daß diese „Kirche“, deren Namen nur noch eine Hülle dessen ist, was sie hätte eigentlich sein sollen, erkennt, wie tief sie gefallen ist, und umkehrt, damit im Gericht nicht über sie kommt, was gesagt worden ist.

  130. Ich war angesichts der Wahlergebnisse auch nur entsetzt, namentlich darüber, dass Gelb, Grün, Knallrot teils gewaltige Zuwächse kriegten. Auch dass Schwarz, Rot, obwohl wir denen das aktuelle Chaos zu verdanken haben noch vergleichsweise gut abgeschnitten haben. Obs wohl an den Genen liegt, die bei dem einen eher Rot beim anderen Schwarz gefärbt sind. Anders kann ich mir die hohe Zustimmung wenigstens nicht erklären.
    Genetisch ist ja böse, aber erlernt kann ja auch nicht sein, das gut zu finden, deswegen kanns nur das erste sein. Ich glaube an massiven Wahlbetrug bei der Briefwahl zugunsten Gelb, Grün, Knallrot. So im Rahmen 6, 2, 2%

    Linksmade 7. Oktober 2017 at 08:18; Chef irgendeiner Fa zu nem Reporter, ich hasse es von Jasagern umgeben zu sein, wenn ich nein sage, sagen alle anderen nein.

    p-town 7. Oktober 2017 at 08:59; Die sind hier bestenfalls Gäste, als solche haben die gar nix zu fordern.
    Eine Bitte würde ich grade noch akzeptieren, aber deswegen noch lange nicht erfüllen.

  131. Erstmal vielen Dank für diese Grotesken. Ich hab gelacht. Es ist Komödie pur. Man muss die Blase zur Kenntnis nehmen, welche diese Prediger als Wirklichkeit erachten. Da nehmen Menschen ihr Wahlrecht wahr und wählen eine demokratische Partei, und eine Predigerin schreit darüber ihren Schmerz zu Gott? Ich würde mal sagen, die Dame sondert ihren Schmerz auf einem sehr hohen Niveau ab. Na dann warten wir mal ab, was Gott antwortet. Und der zweite Prediger leidet unter 2 Brötchen, bzw. seine Frau. Ist mir wirklich zu kompliziert, diese Scheinprobleme zu analysieren. Würde sagen, auch hier: sehr hohes Klageniveau. Ob sich Gott da nicht veralbert vorkommt, in beiden Fällen? Und der dritte Prediger: OMG! Dämonen wurden gewählt. Starker Tobak. Ich fürchte, da ist Hopfen und Malz verloren.

  132. Ach Gott, denke ich trete dann jetzt doch aus, hat ja nix mit dem Glauben zu tun, sondern mit dem Verhalten der Amtskirchen. Fahre ich dann einmal im Jahr nett in Urlaub von der Kohle, statt diese Propaganda und so manches gesetzeswidrige Kirchenasyl mit meiner Kirchensteuer zu subventionieren.

  133. Die Pfarrer sollten den Menschen klar machen, wer sie betrügt und wie; wer ihre Feinde sind.
    Der Christ sollte sich fragen:Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst. Voltaire, französischer Philosoph

    Dann finden wir die Antwort.
    Finde die Feinde des Kreuzes Christi!

  134. Ich lege die mitgebrachten Brötchen für das gemeinsame Frühstück auf den Tisch. Unser Hausbäcker hat sein Bestes getan. Golden knusprig liegen sie da. Meine Frau starrt mich an. „Wie kannst du nur nach dem gestrigen Abend? Ich habe Angst!“

    Das ist ja der reine WAHSINN! Hahahaha! Allerfeinste Realsatire! EKD-Pfaffensprech at its best!

  135. Die Hinterhältigkeit besteht schon darin, mit dem Alten Testament zu kommen.

    Jesus ist der „Stifter“ des Christentums, der uns Vorbild ist, wie das Neue Testament sein Leben und wirken beschreibt.

  136. Naja. Die Kirchen haben ja keine große Macht mehr. Maximal benutzen sie die Medien als „Beweis“, dass sie auf der richtigen und guten Seite sind.
    Beim nächsten Augenblick werden die Medien aber wieder auf sie als Hort des Bösen einprügeln.
    Wenn die Kirchen ehrlich wären, würden sie sagen: Wir sind impotente Eunuchen.

  137. Tomaat 7. Oktober 2017 at 09:35
    „Die Christliche Werte werden unsere Untergang. Wir brauchen eine neue Religion, ohne Jesus, Abraham, Mohamed und wie die alle heissen moegen. Fuer seine Identitaet muss man kaempfen, sonst wird man verdraengt.“
    Genau das ist auch das (unbewußte?)Ziel dieser ungeistlichen „Geistlichen“!
    Sie wollen den Islam genau so wenig wie das Christentum. Sie wollen einen großen Konflikt. Damit dieser groß und blutig genug wird, muss man ihn jetzt erst einmal durch Beschwichtigung verzögern und dafür sorgen, dass der Islam hier stärker wird. Nach dem Konflikt gibt es dann, so der Plan, beides nicht mehr, … das gewollte Ziel ist erreicht und eine „neue“ Einheits-Religion wird global installiert.

  138. „Der Exorzist – wie Pfarrer Grosse den Teufel und den Pretzell-Bub aus seinen knusprig-goldenen Frühstücksbrötchen austrieb!“

  139. @ Heisenberg73 7. Oktober 2017 at 11:05

    Jesus hätte AfD gewählt.

    Im Gegensatz zu den hier vorgestellten Politikern in Amtstracht, pseudochristliche Fundamentalisten, die im Grunde die Intention eines linksgrün verorteten „Gottesstaates“ befolgen, hätte Jesus das gesagt, was er schon immer gesagt hat, nämlich, daß Glaube und Politik strikt voneinander zu trennen sind.

    Allerdings dürfte die AfD summa summarum christlichen Werten weit näher stehen als Blockparteien, Amtskirchen & Co., deren „Christentum“ bestenfalls in einer als „Nächstenliebe“ kaschierten selbsterwählten „Fernstenliebe“ und somit in Gesetzlosigkeit besteht, die unser Land zugrunde richten wird.

  140. @ all

    Mache nur Spass. Damit kann man die Amtskirchenträger und superguten Gläubigen so richtig auf die Palme bringen.

  141. Die beiden „Gross“-Kirchen halten vor allem deshalb nichts von der AfD, weil diese Partei liebend gerne die Kirchensteuer und die Staatsalimentuerung von Bischöfen/Innen abschaffen würden.

  142. Martin Luther wäre aus diesem völlig verrotteten Verein schon lange ausgetreten!
    Vorher hätte er wahrscheinlich diese Gestalten mit einem Tritt in den Axxxsch aus dem Gotteshaus gejagt.

  143. Heisenberg73 7. Oktober 2017 at 12:16
    „Jesus wäre AfD Mitglied gewesen.“
    NEIN! Er hätte zu ihnen gesagt: „Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken … mein Reich ist nicht von dieser Welt“.

  144. Luther hat gesagt, oder ist es etwa von mir „Zwischen Gott und seinen Gläubigen soll Niemand stehen“. Daran halte ich mich und kann mir nicht mehr vorstellen, an eine entspr. Agentur Tribut zu bezahlen. Die Pfaffen haben die Gläubigkeit der Menschen zu ihrem persönlichen Geschäft gemacht, so wie Andere die Demokratie. Die Kirche in meinem Dorf unterstütze ich bei unausweichlichen Gelegenheiten (der Kinder wegen, denn die sollen ihre Entscheidung selber treffen) großzügig. In Italien steht in jedem Dorf 1 christliche Kirche, in Deutschland – man gönnt sich ja sonst Nichts – stehen schon 2. Dazu kommen die Moscheen, Synagogen, bald sicher Buddhistische Klöster und voodooistische Kultstätten. Germanische Thingstätten sind verboten, weil fascho. Alles globalisiert, weltoffen und toll ranzig, kann aber nicht klappen, Ihr Gutmenschen, so ein Gemeinwesen funktioniert nämlich nicht mehr! Ich frage mich nur, wo ihr Unterschlupf findet wollt, wenn eure Saat aufgegangen und der Laden zusammen gekracht ist. Merket auf „Das Volk liebt den Verrat, nicht aber den Verräter“.

  145. DES PRÄDIKANTEN
    WEIB VERSCHMÄHT
    DAS BROT/BRÖTCHEN, DIE
    HEILIGE GOTTESGABE, MIT
    LINKS-POPULISTISCHEM
    GEHABE!

    Neben der Bedeutung als Grundnahrungsmittel hat das Brot auch eine große symbolische bzw. spirituelle Bedeutung. Bei vielen Ackerbau treibenden Völkern galt und gilt Brot als heilig. So wurden beim Backen und beim Anschneiden des Brotes bestimmte Rituale vollzogen.

    Zu bestimmten religiösen Feierlichkeiten werden traditionelle Brote, zum Beispiel Gebildbrote, gebacken und verzehrt. Rund um das Brot gibt es noch heute sehr viele Bräuche, die oft noch mit dem Glauben an übernatürliche Kräfte verbunden sind. Etliche Sagen berichten von göttlichen Strafen, die umgehend den ereilten, der einen Brotfrevel beging. Auch an das erbettelte Brot sind abergläubische Vorstellungen und viele Sprichwörter geknüpft.

    Eine gewisse Verbreitung hatte das dreifache Bekreuzen der Brotunterseite vor dem Anschneiden – ein Ritual der christlichen Dreifaltigkeit Gottes zum Dank und zur Segnung des Brots.

    Im Wanders Deutsches Sprichwörter-Lexikon (5 Bände) finden sich zum Brot knapp fünfhundert Sprichwörter, zählt man die Zusammengesetzten Wörter mit Brot dazu.

    Die Deutsche Brotkultur wurde im Dezember 2014 von der Kultusministerkonferenz als eine von 27 Kulturformen in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.[7]
    (WIKIPEDIA)

  146. Bitte differenzierter schreiben… Woelki hat mit Kässmann nichts zu tun… Kässmann ist evangelisch, so wie andere Pfarrer und Pfarrerinnen im Text! Bitte die Katholische Kirche nicht mit in den gleichen Topf werfen…

  147. Heinz 7. Oktober 2017 at 12:22

    Jesus meinte damit sicher nicht eine muslimische Masseninvasion in deutsche Sozialsysteme. Jesus hatte was gegen heuchlerische Prediger, die Wasser predigen und Wein saufen.

  148. Also wenn ich die AfD und die Kirche vergleiche sehe ich, dass die AfD keinen einzigen unschuldigen ermordet hat. Die Kirche dagegen sehr viele.
    Oder anders ausgedrückt, die Kirche hat umfangreiche Erfahrungen mit der Verfolgung und Ermordung andersdenkender.

  149. woher sollen sie es auch wissen? Die sollten mal bei Matthäus 28 nachlesen. Da stehen die letzten Worte Jesu auf Erden. Da steht aber nichts von Unterwerfung unter den Islam.

  150. Ich weis schon warum ich und viele Bekannte von mir aus der Kirche ausgetreten sind. Eben wegen solcher Menschen. War doch alles schon mal da.

  151. Norefugeesinside 7. Oktober 2017 at 09:08

    Bei der AfD gibt es (noch) nichts zu dämonisieren bei der Kirche schon länger.
    Bin ziemlich glücklich damit aus letzterem Verein ausgetreten zu sein. Wer die feinen Herrschaften und Frauenschaften nicht mehr mit seinem ersparten aushalten will, sollte dem gleichziehen. Es ist ganz leicht und äußerst schgmerzhaft. Wer finanziert diese Deutschlandhasser eigentlich, wenn die jeden unterstützen nur nicht mehr die eigenen…? “

    Die vielen Kirchenaustritte kompensieren die Christenverräter mit den Einnahmen aus der Asylindustrie. Für so einen MUFL erhält die Caritas bis zu 5000 Euro mtl.

  152. Die Systemkirchen, (Die Johanes im biblischen Buch der Offenbarung, entweder als Hure Babylons oder als Synagoge des Satans bezeichnet), hat sowieso keine Berechtigung zu Predigen. Aber sie müssen halt ihren Job machen der nichts mit dem Evangelium zu tun hat, dafür umso mehr mit der Komunistischen Ideologie der Linksfaschisten.

    PI hat die Bibel gut durchgelesen, den der Prophet Jesaja hat hier übers Jüdische Exil in Babylon durch Nebukadnezar und nicht über den Wahlerfolg der AFD gesprochen.

    Interessant das man die Geschichte vom Besessenen Sohn bringt.
    Im Selben Kapitel steht übrigens was Jeshua über die jenigen sagt die seine Botschaft verfälscht wiedergeben. Da steht nämlich sie würden sich besser gleich selber einen Mühlstein um den Hals binden und sich im Meer ertränken, als weiterhin FALSCHE Lehren verbreiten und auf das Gericht Gottes zu warten.

    Ich dachte immer die Kirchen wollten nicht mehr an Dämonen glauben? Das haben sie doch mal beschlossen. Jesus und Paulus haben zwar Dämonen ausgetrieben, aber die Ersatztheologie von Sabeel ist ja sooooooooooo viel besser.
    Aber wenn wir schon bei bösen Geistern sind, wie wäre es mal über den Lügen Geist Jibril zu Sprechen der Mohamed diesen Koran Müll eingetrichtert hat.

    Wie sollten wir eigentlich als Anständige Christen darauf reagieren???????
    Lassen wir uns einfach wie von Gott gewollt vom Heiligen Geist leiten, der sagt. Die Bibel ist Gottes Wort.

    ALSO:
    SCHAUEN WIR MAL NACH:

    Galater 1,9
    Wie wir jetzt gesagt haben, so sagen wir abermals: So jemand euch Evangelium predigt anders, denn das ihr empfangen habt, der sei verflucht!

    2Korinther 11,13-14
    Denn solche falsche Apostel und trügliche Arbeiter verstellen sich zu Christi Aposteln.…

  153. Die AfD zu dämonisieren, ohne ein einziges Argument dafür zu nennen! Dabei fährt die AfD praktisch den gleichen Kurs wie z. B. die Polen und Ungarn, und sie berufen sich unter anderem auf den Schutz des Christentums. Was finden diese Kirchenleute daran schlimm?! Ihr Vorgehen ist schlichtweg unbegreiflich!

  154. Mit protestantischen Wortorgien, die immer nur an der Oberfläche kratzen, um damit ein laues Gefühl von diffuser Geistlichkeit in der Gemeinde zu erzeugen, hatte ich schon immer ein Problem.

    Auch katholische Pfarrer haben das natürlich drauf, aber nur dann, wenn sie sich dem linken Zeitgeist unterordnen.

    Auch hier gilt, nicht alle in einen Topf zu werfen, wenn Glaubensinhalte zur Propaganda missbraucht werden. Dafür können die Glaubensinhalte nichts..

    Es gibt den einen oder anderen kritischen Pastor? Ja, zu wenige.
    Es gibt Pfarrer, die dem linken Zeitgeist NICHT frönen ? Ja, auch die gibt es, auch zu wenige.
    Also bitte, nicht gleich den ganzen Verein samt Glaubensinhalten rot anmalen.
    So wie man dasselbe mit der AfD tut, nur mit brauner Farbe.

    Kirchenaustritte sind da nicht die Lösung.

  155. lensburgerin 7. Oktober 2017 at 08:46

    Wer Interesse hat kann hier mal ein bisschen stöbern:

    https://www.theologe.de/

    Das ist wirklich ein interessanter Bericht und jedermann zu empfehlen.
    Christus sagte, Gott ist in euch. Aus diesem Grund braucht es auch keine kirchlichen Institutionen.
    Was unsere beiden Amtskirchen aus seiner Lehre gemacht haben, ist gröbster Missbrauch an Jesus Christus.

  156. Heinz 7. Oktober 2017 at 12:22

    Heisenberg73 7. Oktober 2017 at 12:16
    „Jesus wäre AfD Mitglied gewesen.“
    NEIN! Er hätte zu ihnen gesagt: „Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken … mein Reich ist nicht von dieser Welt“.
    —————————————————————————————————————

    Da bin ich aber ganz Heisenbergs Meinung! Jesus Jünger waren in der Hauptsache Zeloten (Eiferer für das Gesetz), das geht aus den Beinamen eindeutig hervor. Z.B. Simon der Zelot, Jakobus und Johannes mit Beinamen Boanerges (Donnersöhne !), selbst Simon (Petrus) hatte den Beinamen Barjona (eine Ableitung von baryona und bedeutet „Vogelfreier“). Last but not least Judas Iskariot (der Beiname ist eine Ableitung von Sikarier = Dolchtäger (sic)). Jesus hatte also eine halbwegs handfeste Truppe um sich geschart!

  157. Zum Thema paßt auch die aktuelle Berichterstattung der christlich-konservativen Zeitschrift „Idea“, angeboten auf deren Online-Plattform, vom heutigen Tage:

    „Ulrich Rüß: Ökumenische Beziehungen haben sich verschlechtert“

    Erfurt (idea) – Die ökumenischen Beziehungen zwischen evangelischer und römisch-katholischer Kirche haben sich verschlechtert. Diese Ansicht vertrat der Präsident der Internationalen Konferenz Bekennender Gemeinschaften (IKBG), Pastor Ulrich Rüß (Hamburg), gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. (…)

    Glaubensbekenntnis wird im Sinne des Zeitgeistes uminterpretiert

    Rüß zufolge sind in der evangelischen Kirche die Bekenntnisgrundlagen gefährdet. So sei der Glaube an die Jungfrauengeburt, die leibliche Auferstehung sowie die Wiederkehr Christi bei Pastoren nicht mehr selbstverständlich, sondern werde häufig im Sinne des Zeitgeistes uminterpretiert. Die Entwicklung reiche bis in die Kirchenleitungen. Auch bei Gemeindegliedern schwinden laut Rüß die Grundkenntnisse des Glaubens.

    Christus kam nicht, um die Schöpfung zu bewahren

    Ferner übte er Kritik an den Veranstaltungen zum 500. Reformationsjubiläum. Die Kernfragen lutherischer Theologie nach Heilsgewissheit, Freude am Glauben sowie der Bedeutung von Sünde, Tod und Teufel seien zu wenig zur Sprache gekommen. Während der Jubiläumsfeiern sei viel zur Weltverbesserung gesagt worden, aber wenig zur Erlösung des Menschen. Zwar sei der Einsatz für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung wichtig. Jesus Christus sei jedoch nicht für die Themen auf die Erde gekommen, sondern um den Menschen zu retten. (…)“

    http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/oekumenische-beziehungen-haben-sich-verschlechtert-102708.html

  158. Aber getrost, als die Stelle mit der Bundestagswahl kam, waren Katrin Bergers Schäfchen ohnehin schon sanft entschlummert – was für ein endloses uneigentliches Gelaber über „Säen und Ernten“!

    Und was will die Tante eigentlich? In Levern hat die AfD je nach Ortsteil nur zwischen 6,47% und 8,07% geholt. In Bremen, wo Pfarrer Grosse so tut, als sei die Apokalypse angebrochen, hat die AfD es immerhin auf 10,04% gebracht. In Kassel, wo unser dritter Pappenheimer, Pfarrer Lars Hillebold, sein Wesen treibt, sind die Dämonen bei knapp unter 10% gelandet.

    Du meine Güte, was für ein betroffenes Getue! Fehlt eigentlich nur noch Hiobs Klage („Was ich gefürchtet habe, ist über mich gekommen, und wovor mir graute, hat mich getroffen“).

    Aber man sollte über diesen evangelischen Naivlingen die Katholiken nicht vergessen, denn die treiben es genauso schlimm, der Stuttgarter Stadtdekan Hermes hat sogar die Unverfrorenheit, der AfD zu unterstellen, dass sie wie Erdogan die Demokratie nur für ihre Zwecke benutze. Und der Jesuitenpater Matthias Rugel wünscht sich einen zweiten Herbst 2015 herbei, damit „die Schönheit des Samaritertums“ wieder in vollem Glanz erstrahle. Rugel SJ ist Referent im Ludwigshafener Heinrich Pesch Haus, der Katholischen Akademie des Bistums Speyer.

  159. @ Leontopodium 7. Oktober 2017 at 13:30

    Jesus hatte also eine halbwegs handfeste Truppe um sich geschart!

    Dennoch ist er einen völlig anderen Weg mit dieser „Truppe“ gegangen, als den, den selbige sich zunächst vorgestellt hätte.

  160. Auch hier in einer kleine Odenwaldgemeinde ging das große Heulen los – der Anti-Bürgermeister schmierte in sein „Amtsblatt“, daß er empört sei von den abtrünnigen 13%, die es wagten, „falsch“ zu wählen. Deutschland ginge es gut und die meisten hätten einen Zweitwagen – was bringt mir der, wenn ich Frau und Kinder nicht mehr allein rauslassen kann ?

  161. Die einfältigen Kommentare der kirchlichen Polit-Funktionäre nimmt doch niemand mehr ernst. Jenseits bunter Kirchentagsexzesse verirren sich doch nur noch drei Omis in das Gotteshaus.

  162. Ich bin da bei den Kirchen etwas gespalten:
    Glauben hin oder her, wenn sie fest unsere christlichen Werte und Kultur verteidigen bzw verwalten würden, wäre es in meinem Sinne. Tun sie das?
    Aber die Kirchen betätigen sich als Türöffner für eine intolerante Religion, deren Mitglieder keinen Respekt gegenüber den Menschenrechten und unserer Kultur haben, auch wenn Frau Özoguz uns bestätigt, gar keine zu haben. Die Kirchen treiben uns damit in die Hände derer, die uns auch noch abschaffen wollen. Ein echter GAU für Christen!

  163. Irrenhaus Deutschland auch bei den Pfaffeninnen und Pfaffen angekommen !!Charakterloses Gesindel !!
    Denke ich an Deutschland in der Nacht bin ich um den Schlaf gebracht
    Da hilft nur Geldentzug austreten aus dieser Schweinekirche,den Pfaffen den Nährboden entziehen !!

  164. „..der AfD zu unterstellen, dass sie wie Erdogan die Demokratie nur für ihre Zwecke benutze.“
    xxxxxxxxxxxx

    Für welche Zwecke mißbrauchen eigentlich die GRÜNEN unsere Demokratie, wenn KGE schwärmt, dass sich unser Land verändern werde, und zwar drastisch, worauf sie sich sogar freue?

    Ich freue mich schon, und zwar drastisch, wenn evtl. Herr Meuthen einmal diese Frage im BT stellen wird!

  165. Gott sei Dank bin ich standhaft geblieben.
    Ich hatte, nur um den Gegenpol zum Islam zu stärken mit dem Gedanken gespielt, wieder in die Kirche einzutreten.
    Aber ausgerechnet die AfD in den Dreck zu ziehen, die einzige Partei in Deutschland, die sich klar gegen die Islamisierung ausspricht und sich für den Erhalt der friedlichen, „Christlich-Abendländische-Kultur“ stark macht, das geht gar nicht!
    Man hat das Gefühl, die Kirche hat einen Pakt mit dem Teufel geschlossen!
    Pfui, schämt Euch!

  166. Mich würde interessieren, wie Jörg Meuthens derzeitige Haltung gegenüber der katholischen Kirche ist. Laut Wiki hat er durch die Schriften von Joseph Ratzinger zur Kirche zurückgefunden – und jetzt, wo der wenig spirituelle Bergoglio das Sagen hat, wo steht er da?

  167. Leontopodium 7. Oktober 2017 at 13:30

    Da bin ich aber ganz Heisenbergs Meinung! Jesus Jünger waren in der Hauptsache Zeloten (Eiferer für das Gesetz), das geht aus den Beinamen eindeutig hervor. Z.B. Simon der Zelot, Jakobus und Johannes mit Beinamen Boanerges (Donnersöhne !), selbst Simon (Petrus) hatte den Beinamen Barjona (eine Ableitung von baryona und bedeutet „Vogelfreier“). Last but not least Judas Iskariot (der Beiname ist eine Ableitung von Sikarier = Dolchtäger (sic)). Jesus hatte also eine halbwegs handfeste Truppe um sich geschart!
    ——————————————-

    Also eine Art bewaffnete Reichsbürgergruppe 😉 die für das Reich Gottes streitet.

    Zum Thema: Wir Deutsche müssen WAHRE Buße tun vor Gott und von diesem offensichtlich falschen IRRWEG auf dem wir uns befinden umkehren. Wir glauben nicht mehr an den himmlischen Vater, jetzt werden wir überrannt von Barbaren die einem Mondgötzen dienen.
    „Gott mit uns“ soll unsere Parole wieder lauten.

  168. Diese Lobbyisten schreien und Zetern natürlich, weil ihre Berufsgrupe in Gefahr ist, wenn sie keine Schützlinge genügend „geschenkt“ bekommen. haben , da Deutschland ja angeblich ausstirbt ohne Zuwanderung. Stellenstreichungen wären die Folge. Die sattgefressnen Hohepriester eines völlig aufgeblähten Institutes,
    was sich da Kirche nennt in weitestem sinne in Deutschland verwaltet sich doch fast nur noch selber.
    Den Rest müssen die vielen Ehremamtlichen machen. DEshalb kann ich auch solche leute echt nicht ernst nehmen.
    Wer in den Zeiten, wo täglich fast ein Terroranschlag in Europa stattfindet eine politisch – demokratisch gewählte Partei so dämonisiert statt dessen, hat für mich jeden beug zur realität verloren.
    fazit : DIe Kirchen sind selbst zum Meinungsmachenden Politikum verkommen nd missbrauchen m. E. ihre Funktion. KIrche hat nicht politisch zu sein. Es sei denn, sie nehmen sich den Islam auch dergestalt zum Vorbild, wo es keine Säkulaisierung gibt.
    Ich bin schon als Kind aus der Kirche ausgetreten und das ist auch gut so !

  169. Wer verdient am meisten an illegale Einwanderern ? Die Katholische und Evangelische Kirche , als 2 Großunternehmen die nach unzähligen Kirchenaustritten eine neue und gewaltige Einnahmequelle entdeckt ( mit erfunden ? ) haben . Zugegeben ich bin auch ausgetreten, vor Jahren, da ich diese widerliche verlogenen Frömmelei und gleichzeitig die gigantische Verschwendungs- und Prunksucht satt hatte. Die Kirchen in Verbindung mit der Linken Presse, den linken Ideologen der Politik sind verantwortlich für die Zerstörung Deutschlands und Europas !

  170. Mich würde interessieren, wie Jörg Meuthens derzeitige Haltung gegenüber der katholischen Kirche ist. Laut Wiki hat er durch die Schriften von Joseph Ratzinger zur Kirche zurückgefunden – und jetzt, wo der wenig spirituelle Bergoglio das Sagen hat, wo steht er da?
    ———-
    Kann mich täuschen, aber die Katholiken erscheinen mir etwas zurückhaltender. Das sind fast alle Evangelen, die allesamt schreien und der links-grünen Szene zuzuordnen sind. Die Spinner aus all den pseudo-gemeinnützigen caritativen Verbänden und Vereinen sind genauso schlimm. Kein Wunder . Der Rubel rollt. DA kann man dann schnell mal noch ein Hochglanzgrundstücke in bester Lage. Ihren Mitarbeitern zahlen die Hungerlöhne. So richtig zahlt sich das für für die aus, die sich die Hände nicht schmutzig machen in den oberen Etagen. Und die Städte und Gemeinden zahlen gut .. aus unseren Steuergeldern.

  171. Kirchen gemeinsam mit Antifa, dem Islam, GEZ, CDU bis Linke, RAF und Bild-Zeitung gegen RECHTS. Auch die Politik der Mitte ist schon verdächtig, sie ist nicht links genug. Es darf nur noch LINKS geben.

  172. Heta 7. Oktober 2017 at 13:32

    Aber man sollte über diesen evangelischen Naivlingen die Katholiken nicht vergessen, denn die treiben es genauso schlimm, … . Und der Jesuitenpater Matthias Rugel wünscht sich einen zweiten Herbst 2015 herbei, damit „die Schönheit des Samaritertums“ wieder in vollem Glanz erstrahle.

    Die Römisch-Katholische Kirche (RKK) ist der Kern des Problems! Die Jesuiten sind die bestimmende Macht innerhalb der RKK und die Ur-Ursache für das heute zu beobachtende Vereinigungs- und Globalisierungsstreben. Es ist erhellend, sich mit den Zielen und Arbeitsweisen dieses Ordens vertraut zu machen. Ihr primäres Ziel ist es den Protestantismus zu vernichten, um das Papsttum wieder zur allesbeherrschenden Macht zu erheben. Jesuiten sind Begründer von Geheimgesellschaften wie Freimaurern, Illuminati, Skull and Bones u.s.w. Sie stellen den Beichtvater des Papstes und betreiben gleichzeitig Bordelle und Pornofilm-Firmen. Sie halten die Welt in einem permanenten Zustand von Unruhe und Konflikten, wobei sie nicht selten die Anführer beider Konfliktparteien stellen. Die USA, GB und Frankreich werden von Freimaurern(=Jesuitenbrut) beherrscht. Jesuiten beherrschen auch die Geheimdienste dieser Staaten (daher nennt man den CIA auch scherzhaft „Catholics In Action“). Diese Staaten und damit auch die NATO sind reine Sklavenorganisationen des Papsttums. Es geht am Ende darum, eine Situation herbeizuführen, in der die Menschheit sich willig unter die globale Herrschaft EINER Weltregierung, mit dem Papst als Friedensbringer und „höchste moralische Instanz“, unterwirft.

    Auch Helmut Schmidt und Helmut Kohl waren Hochgradfreimaurer. Kohl hat Merkel an die Macht gebracht. Ihre Raute ist ein okkultes Symbol. Wie viele „Privataudienzen“ hatte die „Protestantin“ inzwischen bei Päpsten ? Garantiert nicht deshalb, weil sie nicht auf Linie mit dem Papsttum handelt. Diese Leute verfolgen ihre Ziele immer indirekt, so dass niemand auf die Idee kommt, wie man sich ihnen in den Weg stellen kann. Man kann nicht ausschließen, dass Jesuiten oder deren Zweige die Islamisierung pushen wie Rugel und auf der anderen Seite islamkritische Bewegungen anführen. Ziel ist immer Konflikt und Unruhe, bis sie ihren babylonischen „Messias“ präsentieren können.

  173. Wer nimmt die eigentlich noch ernst im 21. Jahrhundert? Dauergewellte und bildungsferne Betschwestern mitsamt ihren verkalkten Betbrüdern? Und schaut euch doch mal die predigenden Märchenonkel und -schwestern an: Die Verblödung steht denen doch ins Gesicht geschrieben. Weil sie selbst zweifeln an ihren Irrlehren, trinken sie und machen sich an Kinder ran. Kirchensterben? Prima, greift da bei einigen Leuten doch noch die Aufklärung? (Mit Bienchen und Blümchen hat die nichts zu tun – mal nachlesen. Da kommt endlich das Wissen zu seinem Recht: Cogito, ergo sum.) Glauben ist nämlich das Gegenteil von Wissen, und Religionen sind Verdummungslehren. Wäre ich noch in der Kirche, spätestens jetzt würde ich austreten. Die lässt sich nämlich ihre Pfarrer und Bischöfe und andere Fetzenschädel vom Steuerzahler bezahlen, die AfD will das ändern. Höchste Zeit dafür.

  174. Die Einen bringen in diesem Land Menschen um,mit Bomben,Fahrzeugen oder Messern,
    sie vergewaltigen unsere Frauen,Kinder,Mütter,saugen ein ganzes Volk aus,bis jedweder Wohlstand aufgelöst wurde.
    Die verdienen allerdings Grenzenlose Unterstützung und Nächstenliebe.
    Diejenigen,die sich gegen diese Verhältnisse zur Wehr setzen,sind die Werke und Helfer des Teufels.
    Für mich gehören diese Kirchenschwurbler alle zu Arzt,
    es scheint die Priesterweihe schädigt das rationale Denken und führt zu Wahnvorstellungen.
    Nun gut,ich bin schon lange aus diesem Verein ausgetreten und bereue keinen Tag,
    ich kann dem alles auch nichts abgewinnen.
    Es geht mir wie dem berühmten Bayrischen,
    ALOISIUS-EIN MÜNCHENER IM HIMMEL,
    Der saß lieber im Hofbräuhaus anstatt, gemäß der „himmlischen Hausordnung“ künftig nach einem festen Terminplan „frohlocken“ und „Hosianna singen“ soll.

  175. Egal wer pro forma die Regierung bildet, Deutschland hat jetzt die Super-Große-Koalition der 87%. Es sind die Gutmenschen. Die Kaste der 13% ist die der Unberührbaren. Alleine die Nennung des Namens bringt Unglück und Verderben. Die Aufnahme möglichst vieler außereuropäischer Kulturvölker bringt uns den Segen, der allerdings teuer erkauft werden muss. Kriminalitätsopfer und leere Steuerkassen dürfen unseren Opferwillen nicht erlahmen lassen. (Ironie OFF)

  176. Das die überhaupt Zeit haben diese Kirchheinis. Sitzen doch den ganzen Tag im Hindern des Islam. Austreten aus diesem Verein macht frei. Ich habs gemacht und tut so gut ! Glauben ist nicht Kirche !

  177. Heta 7. Oktober 2017 at 14:58

    @ Kampfpanzer 7. Oktober 2017 at 14:20:

    Diese ordinäre Zeugs kannste gern für dich behalten.
    ————————-
    Absolute Zustimmung!

  178. Höchst sonderbar erscheint die Wandlung der christlich-abendländischen Geistlichkeit

    Als notorischen Anhänger des Heidentums war uns der neumodische Eingottglaube des Christentums und seine Priesterschaft zwar immer unverständlich, aber neuerdings scheint der christlich-abendländische Klerus mit seinem Herkommen gebrochen zu haben. Was auch immer man nämlich gegen den besagten Klerus vorbringen kann, so kann man ihm doch nicht nachsagen, daß er nicht eine der treibenden Kräfte bei der Verteidigung Europas gegen den Mohammedanismus gewesen ist. Man denke hier etwa an den Papst Urban II., den Urheber der Kreuzzüge, oder an Pius V., den Architekten der berühmten Seeschlacht von Lepanto. Irgendetwas muß man also dem Klerus in den Meßwein getan haben, daß dieser nunmehr die Verdrängung der europäischen Urbevölkerung durch eine arabisch-afrikanische Mischbevölkerung mohammedanischen Glaubens so emsig und inbrünstig unterstützt und zwar vom kleinen Gemeindepfarrer bis hin zum Papst. Doch womöglich wollen diese nur als Schafe unter Wölfen leben, wie es geschrieben steht.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  179. Wie war das noch mal, ihr kirchlichen Fürst_innen- „Vertreter“ ?????

    Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.
    —————
    Was ist das?
    Wir sollen Gott fürchten und lieben, daß wir unsern Nächsten nicht belügen, verraten, verleumden oder seinen Ruf verderben, sondern sollen ihn entschuldigen, Gutes von ihm reden und alles zum besten kehren.
    ***
    Was war das noch mal ?

    Ach ja: DAS ACHTE GEBOT

    „Ein wichtiges Gebot; gegen das zu verstoßen derzeit Konjunktur hat.
    Im Neuen Testament spricht Jakobus im 3. Kapitel seines Briefes über die
    Macht der Zunge, die voll tödlichsten Gift und ein kleines Feuer ist, mit der
    man einen Wald anzünden kann.
    Und wenn man mitbekommt was so alles an Verleumdungen und Halbwahrheiten, gerade auch durch die Medien, in die Welt gesetzt wird, wird
    deutlich wie zeitlos aktuell die biblischen Verse sind.
    Und wenn man mitbekommt was so alles an Verleumdungen und Halbwahrheiten, gerade auch durch die Medien, in die Welt gesetzt wird, wird
    deutlich wie zeitlos aktuell die biblischen Verse sind.“

    Das schreibt zB. „auftanken.de“, von „Evangeliumsnetz e.V.“, Berlin, (was ja richtig ist….)

    ….um dann aber fortzufahren:

    „Das ist der große Nachteil von Internet und Co, dass auch jeder Dreck und
    Unrat in sekundenschnelle weltweit verbreitet werden kann. Auch jeder verbale Ausrutscher, ein unbedachtes Wort, ein ungeschicktes oder peinliches Verhalten – Dinge die früher keiner Rede wert gewesen wären – werden so, böswillig kommentiert, weltweit verbreitet und können „Stürme der Entrüstung“, sogenannte „Shitstorms“ – im Grunde „Stürme im Wasserglas“ – auslösen, die vom Betroffenen allerdings mit großem Aufwand „richtig gestellt“ werden müssen….“

    http://www.auftanken.de/bl_andachten/2016-01-13/
    —————–

    Vielleicht sollten die Damen- und Herr_innen dann selber darauf achten, daß von ihnen und ihren Kolleg_innen nicht von der Kanzel:

    „… jeder Dreck und Unrat ….(über den Nächsten)… verbreitet werden kann.

    Also noch mal, ihr kirchlichen Polit-Fürst_innen- „Vertreter“:

    Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten !

  180. ZensuropferIn 7. Oktober 2017 at 13:42

    (…) Deutschland ginge es gut und die meisten hätten einen Zweitwagen – was bringt mir der, wenn ich Frau und Kinder nicht mehr allein rauslassen kann?“

    * * * * *

    Auf den Zweitwagen könnte evtl. verzichtet werden,
    wenn unser Enkelkind den Schulweg (ca. 1 km) auch zu Fuß meistern könnte.
    Geht aber nicht, weil die Wegführung „kritisch“ ist.
    Vorbei an so ner Art Plattenbausiedlung mit Neudeutschen –
    und jetzt auch noch ein neues Domizil für Neger und Araber.
    Da geht man schon als Erwachsener mit gemischten Gefühlen vorbei.

  181. Ich geh sowieso nicht in die Kirche, aber mir bräuchte nur ein Pfaffe oder einer ihrer evangelischen weiblichen Ausgaben (nennt man das Pfäffin?) so kommen. Ich würde einen netten lauten Zwischenruf loslassen und dann die Kirche verlassen.
    Warum hören sich die Kirchenbesucher von ihren Leithammeln das alles anscheinend unwidersprochen an?

  182. Selberdenker 7. Oktober 2017 at 13:02
    @Anita Steiner 7. Oktober 2017 at 12:35

    (…)
    Es gibt in diesem System sogar wieder Menschen, die AfD-Leuten den Tod wünschen oder ihn in kauf nehmen würden.

    * * * * *

    Da fragt man sich verwundert,
    welche Seite hier eigentlich den Hass sät!

  183. Früher sind die Pfaffen Hitler hinterhergekrochen, heute Merkel und dem Islam. Nix gelernt, diese BRD-Chrüsten.

  184. @ Heinz 7. Oktober 2017 at 14:43:

    Bringt allerdings auch wenig, nun unsererseits die Freimaurer zu dämonisieren, es geht sone und solche. Prof. Tilman Nagel zum Beispiel, der bei PI hochgeschätzte Orientalist, ist auch Freimaurer:

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Uebersicht/Goettinger-Freimaurerloge-besteht-200-Jahre

    Und die Jesuiten? Ihr geheimnisvoller Einfluss, das war einmal, behaupte ich. Die Jesuiten sollten uns auch mal erzählen, ob ihr Bruder Paolo dall’Oglio noch am Leben ist oder ob seine muslimischen Freunde ihn abgemurkst haben. Dall’Ogli SJ, der in der syrischen Wüste das Kloster Mar Musa gegründet hat und der bald nicht mehr wusste, ob er noch Christ oder schon Muslim ist, „ich wäre selbst schon vor langer Zeit zum Islam übergetreten“, sagte er in einem Interview, „wenn ich in meinem Leben nicht die Süße von Jesu von Nazareth, dem Sohn Gottes, erfahren hätte“.

    Vor vier Jahren ist dall‘Oglio vom IS entführt worden, seitdem hat man nichts mehr von ihm gehört. Ein IS-Mann, der in Paris geschnappt wurde, behauptete letztes Jahr, dass dall’Oglio noch am Leben sei, wie ein Video beweise, das dieser Saleh A. laut „Le Monde“ an den Vatikan verkaufen wollte.

    Und Dampfplauderer Franz SJ soll ein mächtiger Strippenzieher sein? Wer’s glaubt wird selig.

  185. Ich bin nicht in diesem Verein !
    Aber es gibt unter den “ Christen“ noch vereinzelt Persönlichkeiten, die diesen Namen verdienen !
    So der aufrechte Pfarrer Joachim Tscharntke der ev. Freikirche Riedlingen, der mit klaren Worten zu dem von Merkel ausgelösten D-Day
    Stellung nimmt.
    Chapeau !

    https://www.youtube.com/watch?v=jVHipvY7br0

  186. Die Berufschristen stellen sehr hohe Ansprüche an andere. An sich selbst aber nicht. Sie leben von einem Gott, den noch nie jemand gesehen hat und versprechen ein ewiges Leben in einem Paradies, das auch noch niemand gesehen hat. In der Wolle gefärbte Betrüger. Mit ihrer Hauptfigur sind sie schon seit zweitausend Jahren in Beweisnot.

  187. Die Jesuiten geben alle paar Monate ein schmales Heft mit netten kleinen Artikeln der Sorte „Gräben überbrücken“ heraus, in denen von der messerscharfen jesuitischen Intelligenz auch nichts mehr zu spüren ist, liest sich alles eher gutmenschlich protestantisch wie das hier, Tobias Zimmermann SJ schreibt:

    Manchmal lasse ich den Rosenkranz einfach neben dem alltäglichen Geschäft in meiner Hosentasche durch die Hände gleiten. Ich fühle dabei eine große Verbundenheit zu den muslimischen Männern, die ihre Gebetskette überall, im Café und auf der Straße dabei haben.

    Zimmermann in Rektor des jesuitischen Privatgymnasiums „Canisius-Kolleg“ in Berlin als Nachfolger von Klaus Mertes SJ, der damals die Missbrauchsgeschichte medienwirksam ins Rollen gebracht hatte; Mertes SJ behauptete übrigens vor Jahren bei einer Phoenix-Diskussion, dass es sowas wie christliche Werte nicht gebe, unsere muslimische „Integrationsbeauftragte“ dürfte begeistert sein.

  188. Na, anstatt AfD-Politiker / – Wähler als gottlose Sünder zu schmähen, sollten die ver(w)irrten “ Hirten “ mal
    den Psalm Asasphs, Psalm 79:1, zur Grundlage ihrer Predigt machen !

    “ Gott, es sind Heiden in dein Erbe gefallen : die haben deinen hl. Tempel verunreinigt … ! “

    Ein bißchen mehr “ Deus lo vult ! “ würde den christl. Amtsdienern verlorene Glaubwürdigkeit zurückbringen …

  189. @ Heinz 14:43
    Richtig, die Freimaurer-Jesuiten stecken hinter dieser Teufelei. Sie wollen die Weltherrschaft.
    Und ihre Logen helfen ihnen dabei. Ganz vorne steht Merkill mit ihrer Freimaurer-Raute.

  190. ,,Wo der Teufel nicht selbst hin will, schickt er einen Pfaffen oder ein altes Weib.“
    Sprichwort

    ,,Per me isti pedibus trahantur! – Mag meinetwegen der Teufel diese Gesellschaft holen.“
    Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, 106–43 v. Chr

    ,,Die offizielle Kirche hat bei allen aktuellen Fragen der Zeit immer versagt.“
    Heinrich Grüber, deutscher evangelischer Theologe, 1891–1975

    ,,Der Schoß der Kirche steht jedem offen, der bereit ist, sich von einer gewissen Summes Verstandes zu trennen.“
    Bloor Blanche Schleppey, amerikanischer Journalist, *1912

    😉

  191. Heta 7. Oktober 2017 at 16:27

    Bringt allerdings auch wenig, nun unsererseits die Freimaurer zu dämonisieren, es geht sone und solche. Prof. Tilman Nagel zum Beispiel, der bei PI hochgeschätzte Orientalist, ist auch Freimaurer

    Ich dämonisiere niemanden. Freimaurer sind oft suchende Menschen, denen das Christentum zu kindlich erscheint und die trotzdem „etwas Höheres“ suchen, als nur Essen, Arbeiten, F…en und Schlafen. In der Freimaurerei gibt es 32 Grade. In den unteren Graden benehmen die sich wie vorbildliche Christen. Streben sie dann noch nach „höheren“ Erkenntnissen, dann werden sie stufenweise in gnostisch babylonische Geheimlehren herangeführt, wenn sie schwören diese nicht zu verraten. Am Ende landen sie durch die Hintertür beim Papsttum. Die RKK hält die christliche Fassade nur für die Massen aufrecht. Im Kern ist der Katholizismus die Religion Babels.

  192. Heta 7. Oktober 2017 at 14:58
    @ Kampfpanzer 7. Oktober 2017 at 14:20:

    „Diese ordinäre Zeugs kannste gern für dich behalten.“

    Finde ich nicht,
    der Text gefällt mir auch nicht,allerdings ist dies doch ein Beweis für diese Islamaffinität und seinem Schutz in diesem Staate,wenn man entsprechendes über den Islam verbreiten würde,wäre der Staatsanwalt,schneller im Hause,als die Tinte hätte trocknen können.
    Herr Stürzenberger ist für viel weniger, auf Jahre hinaus,durch die Deutsche Gerichtsbarkeit gezerrt worden und ist ihr erneut,durch dieses Skandal Urteil,ausgesetzt.

  193. Heta 7. Oktober 2017 at 17:08

    Die Jesuiten geben alle paar Monate ein schmales Heft mit netten kleinen Artikeln der Sorte „Gräben überbrücken“ heraus, in denen von der messerscharfen jesuitischen Intelligenz auch nichts mehr zu spüren ist, liest sich alles eher gutmenschlich protestantisch wie das hier, Tobias Zimmermann SJ schreibt

    Die spielen halt gerne ein Verwirrspiel. Sie stehen gerne auf beiden Seiten eines Konflikts, um diesen zu schüren und zu dirigieren. Am liebsten wird so vorgegangen: Der Papst äußert sich in christlich-konservativer Weise, z.B. gegen Abtreibung. Dies meint er natürlich nicht so, denn Menschenopfer sind im religiösen System Babels durchaus erwünscht. Seine Äußerung ist nur das Startsignal für diverse Jesuitenschüler (früher z.B. gerne Thomas Gottschalk), diese Äußerung anzugreifen und in den Dreck zu ziehen, was das eigentliche Ziel der päpstlichen Absonderung war.

  194. @ Heinz: Da trauen Sie Papst Franz – nebenbei dem ersten Jesuiten im höchsten Amt – aber sehr viel Raffinesse zu. Ich für meinen Teil glaube nicht daran.

  195. Nur zu gut, dass es nicht viele hören, da die Kirchen leer sind. Diese Himmelskomiker sind doch so weit weg vom Volk und haben den Knall immer noch nicht gehört. Mein Austritt aus diesem Verein erfolgte im Jahr 2016, als ich bemerkte wo die Reise mit denen hin geht.

  196. Was bleibt den Pfaffen denn noch anderes übrig, als dem von ihnen ausgemachten Zeitgeist nachzurennen? Einen anderen haben sie doch längst nicht mehr anzubieten. An ihren „Heiligen Geist“ kann doch schon seit Darwins Zeiten keiner mehr glauben, der noch ganz gescheit ist. Aber nun können sie doch schlecht zum Jobcenter gehen und sagen: „Sorry, aber unsere Zunft ist am Ende, nachdem sie seit bald 2000 Jahren die Leute mit allen möglichen Wundermärchen und der idiotischen Aussicht auf ein Paradies (wenn man nur Steuern zahlt und ansonsten spurt und gegenüber der Obrigkeit kuscht) verarscht hat, die uns nur noch die allerdümmsten Hinterwäldler abkaufen.“

  197. Die um ihre Pfründe bettelnde,ja gierende Pfaffenschaft hat doch längst jegliche Glaubwürdigkeit verloren,wer sein Glaubensbekentniss als wohlfeilen Akt der Unterwürfigkeit ablegt,hat das Recht für die von ihm verleugnete Glaubensgemeinschaft zu sprechen verloren.Bin nicht bereit mit Fettärschen und Tafeldienern der herrschenden Kaste um Gottes Wort zu feilschen,solln sie es in der Moschee ihres Vertrauens versuchen ,da ist man immer aufnahmebereit für rückgratlose Konvertitten,und das Kreuz Jesu müssen die dann auch nicht mehr tragen.Win ,Win.

  198. Gott wird sie richten, die „falsch Zeugnis“ redenden Besetzer der staatlichen Fleischtöpfe im Kirchengewand, die den falschen Propheten hofieren.

  199. Die dt. Gesellschaft ist zutiefst geprägt von Atheismus, Satanismus und Islam. Das christl. Antlitz ist schon lange weg. Das sog. Christentum basiert nur noch auf Konsum zu Weihnachten bzw. Ostern.

  200. Die Sache mit dem Messwein sollten die Pfaffen mal lieber lassen.

    Die Gedächtnisleistung lässt dann doch schon mal ganz schön nach.
    Solche Sätze und Worte wie:
    „Liebet euren Nächsten – Liebet eure Feinde – und vergebt euren
    Schuldigern“ werden dann schon mal vergessen.

  201. Einfach, weil es so sensationell gelungen und humorvoll-realistisch ist, auch zum Thema, hier nochmals

    DAS FLÜCHTLINGSGEDICHT

    Ein Flüchtling flieht in die Türkei, kriegt einen Apfel und ein Ei.
    Da er das viel zu wenig fand, floh er darauf nach Griechenland.

    Dort gab’s am Tag 2 Euro 10, auch davon lebt man nicht bequem.
    Drum flieht er mit den ganzen Horden weiter schnell in Richtung Norden.

    Aber auch die Mazedonen wollen ihn nicht recht entlohnen.
    Ob denn da wohl die Bulgaren etwas großzügiger waren?

    Leider nicht ; und die Rumänen woll’n ihn auch nicht gern verwöhnen.
    Drum flieht er nach Ungarn weiter ; doch auch die sind geizig, leider!

    Nichts wie weg nach Österreich! Dort gibt’s 100 Euro gleich.
    Man kann als Flüchtling dort gut leben – sollt‘ er da noch weiter streben?

    Doch erhält er guten Rat: mehr noch gibt’s im deutschen Staat!
    Und in Deutschland wird sein Hoffen noch bei weitem übertroffen:

    Essen, Trinken, Taschengeld, um alles ist es gut bestellt.
    Die Monatskarte für den Bus ist gratis wie der Netzanschluss.

    Neue Zähne gibt’s für lau auch noch für die Ehefrau.
    Deutschkurs, Traumatherapie, und „Willkommen!“ rufen sie.

    Die jungen Frau’n sind ganz beglückt und hoffen, dass er gut bestückt.
    Im Gratis-Flirtkurs lernt er dann: Wie macht man die am besten an?

    Kinder, Vettern und Cousinen, Onkel, Tanten, Konkubinen –
    Mutti Merkel lädt sie ein, sollen auch willkommen sein.

    „Familiennachzug“ wird’s genannt, ist bald im Orient bekannt.
    In Strömen fließt das Kindergeld, das nächste kommt bald auf die Welt.

    In Schule und im Kindergarten kann man die Neuen kaum erwarten.
    Deutsche gibt’s dort nur noch wenig, da fühlt es sich gleich wie’n König!

    Und so sagt sich der Migrant: hier ist das gelobte Land!
    Deutsches Geld und deutsche Frauen, unverhüllt, schön anzuschauen.
    Was kann ich noch mehr begehren? Will hier leben, mich vermehren!

    Nein, wir werden euch nicht köpfen, könnten euch ja sonst nicht schröpfen!
    Selbst die dummen Christenpfaffen sammeln Geld für uns, die Affen!

    Ohne Arbeit gutes Leben, wo könnt‘ es das sonst noch geben?
    Vom Amt kommt Miete und Hartz IV – Angela, ich danke dir!

  202. Die Kirchen haben zu allen Zeiten mit den Machthabern paktiert. Heute haben sie es nur noch schwerer, weil ihnen Millionen Gläubige von der Fahne gehen. Sie haben zu allen Jahrhunderten immer wieder „Konkordate“ geschlossen. Das heißt auf deutsch übersetzt nichts anderes als „herzliche Verbundenheit“ wobei das Reichskonkordat von 1933 das schändlichste ist und bis heute nicht widerrufen.
    Es genügt nicht ein paar Märtyrer, die man an zehn Fingern abzählen kann, aus der Nazizeit vorweisen zu können. Die anderen haben alles mitgemacht und gekuscht. Und heute sind sie wieder dabei sich als Speichelllecker am Estabishment zu betätigen und einfach unzufriedenen Bürger zu verunglimpfen.

  203. @gehrig.norbert
    Typischer antichristlicher Atheist, der die Fakten verdreht und davon abzulenken, dass Entchristlichung, Atheismus, Säkularismus, Liberalismus den Westen zerstören. Echte Christen gibt es in den pseudo- christlichen und säkularisierten deutschen Kirchen nicht viele. Außerdem, seit wann sind atheistische Linke, Grüne und Liberale, Christen? Rot-Grün wie alle atheistische politischen Kräfte bekämpfen doch das Christentum und die EKD- PSEUDO- Kirchen machen dabei mit. Wenn du zwischen Namens- Taufschein-und Verbands-Christen nicht unterscheiden kannst, dann ist dir nicht zu helfen. Heute KNECHTEN die Aufklärer; Atheistische Linksliberale den Westen. Die Fake Christen in Bischof- und Pfarrer- Tracht glauben nicht einmal an die Bibel oder Christus und sind nur Erfüllungsgehilfen der säkularen antichristlichen Kräfte. Sorry die ENTCHRISTLICHEN Kirchen in Deutschland repräsentieren DAS CHRISTENTUM nicht, sondern nur Gutmenschentum. Das Christentum und nicht der Liberalismus oder Säkularismus hat Europa vor die islamische Invasion Tausende Jahre geschützt. Ohne das Christentum und die Kirchen, die noch christlich waren, wäre Deutschland schon in Mittelalter unter der Knute des Islams. Schon vergessen? Die bösen Kreuzritter haben Muslime bekämpft und das schmeckt dir auch nicht. Nochmals damit du nicht total verblödest, Europa ist säkular und ENTCHRISTLICHT: Die linksliberalen antichristlichen Linken und Liberalen, die sich auf die Aufklärung berufen, zerstören die westliche Zivilisation. Hör auf dich dumm zu stellen und die fake EKD- Kirche samt Kirchenfunktionäre als Christentum auszugeben!Höre auf die Fake EKD- Christen- Atheisten in Christenpelz- als Christen zu bezeichnen! Nochmals die Entwicklungen im Westen – Political Correctness, extrem Multi-Kulti, offene Grenzen sind Werke von Atheismus, Liberalismus und Säkularisierung.

  204. . Mich kotzen all die verlogenen Atheisten, die davon ablenken wollen, dass diese Pseudo-christlichen Kirchen nicht das Christentum repräsentieren, sondern vor dem dem ATHEISTISCHEN ANTICHRISTLICHEN POLITISCHEN ESTABLISCHMENT BUCKELN, weil diese unter ihre Knute stehen. Die EKD- Kirche dämonisieren daher auch Glaubenstreue Katholiken und bibeltreue Protestanten und nennen sie Fundamentalisten. Fakt ist Deutschland ist säkular und wie der ganze Westen wird Deutschland von atheistischen und antichristlichen liberalen, sozialistischen Kräfte und nicht vom Christentum beherrscht. Der Westen ist ENT-CHRISTLICH: Die verlogenen Atheisten wollen den Niedergang des Westens durch d Atheismus, Säkularismus und Liberalismus dem Christentum in die Schuhe schieben. Widerlich

  205. Wer jetzt noch Kirchensteuer bezahlt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.
    Aber na ja:
    1. Der deutsche Papst musste zurücktreten: er wollte diese Spielchen nicht mitspielen.
    2. Die Kirchen verdienen viel Geld: sind in der Asyl-Industrie breit eingebunden.
    Nur sind sie zu blöd, um zu erkennen, dass der Islam neben sich keine andere Religion akzeptieren wird – früher oder später.

  206. Wenn Woelki oder Käsefrau sich wundern wohin die Reise geht -kann ich das nicht nachvollziehen -Woelki abberufen -heisst mehr Katholiken -Käsemannfrau? wer ist das ?

  207. Die Pfaffen haben schon bei der Judenverfolgung weggeschaut,die haben ja Christus getötet.Warum sie beim Morden der Muslime zuschauen, ist mir ein Rätzel.Die AfD ist den Juden freundlich gesinnt,die Juden haben das begrigffen,nur deren Anführer nicht.

  208. Wie müssen sich denn die Pastoren erst nach einer Volkskammerwahl in der ehemaligen DDR gefühlt haben? Da haben die wohl vor Freude getanzt?

Comments are closed.