C-Star, das Schiff der Identitären Bewegung im Hafen von Famagusta, in Nord-Zypern
Print Friendly

Von CHEVROLET | Die „Identitäre Bewegung“ (IB), die immer wieder mit kreativen Aktionen gegen Merkels Asyl-Wahn von sich reden macht, ist ein neues Feindbild der Gutmenschen. Die neuste Aktion: Das IB-Projekt „Defend Europe“ der angeblichen „Rechtsextremisten“ wird aufs Korn genommen. Die IB tritt an, um gegen den Menschenschmuggel durch Schlepper und ihre Mitarbeiter bei den „Hilfsorganisationen“ (NGOs) zu kämpfen und „Flüchtlinge“ in ihre Ausgangshäfen in Libyen zurückzubringen. Damit können Tote auf dem Mittelmeer vermieden werden.

Die „C-Star“

Anzeige

Dafür erwarb die IB mit Spendengeldern das Schiff „C-Star“, das sich auf dem Weg ins südliche Mittelmeer machte (PI-NEWS berichtete), was den ideologisch verblendeten Gutmenschen und den Mainstream-Medien ein Dorn im Auge ist. Entsprechend hetzt auch „FOCUS online“ massiv gegen das Projekt.

Am Mittwochmorgen lag die „C-Star“ im Hafen von Famagusta an der Ostküste Zyperns. Der Hafen befindet sich im türkisch besetzten Nordteil der Insel. Dort ist die „C-Star“ offenbar umbeflaggt worden, denn Famagusta lief sie noch unter der Flagge von Dschibuti (ein Kleinstaat in Afrika) an. Jetzt weisen die einschlägigen Schifffahrtsinformationssysteme die Flagge der Mongolei für die „C-Star“ aus.

FOCUS online bedauerte, dass das Schiff im Nordteil der Insel Zypern liege, so könnten die Behörden der EU-Republik Zypern (Also Süd-Zypern) nicht intervenieren oder Kontrollen durchführen. Am Suez-Kanal habe es aber wenigstens bereits einen „Kontrollstopp“ gegeben, heißt es.

Natürlich wird beim FOCUS das positive Projekt gegen Merkels Multikulti-Wahn nur schlechtgemacht. „Diese Aktion ist ein neuer Versuch von braunen Menschenfeinden, in die Schlagzeilen zu kommen“, so Ulla Jelpke, Innenexpertin der SED-Nachfolgepartei „Die Linke“ im Bundestag. Es sei Ausdruck „größter Menschenverachtung, wenn diese Neofaschisten zur Jagd auf Flüchtlinge aufrufen“. Gleich im nächsten Satz schwadroniert sie von „bewaffneten Söldnern“, die im Namen der libyschen Küstenwache die angeblichen Flüchtlinge nach Libyen und in „Gefangenenlager“ brächten, was natürlich einen Zusammenhang zwischen der IB-Aktion und den angeblichen Söldnern herstellen und suggerieren soll.

Ähnlich äußerte sich Enzo Bianco, Bürgermeister von Catania von der linken Partito Demoratico: „Diese ‚Mission‘ scheint den einzigen Zweck zu haben, Konflikte anzustacheln“. Er drohte den IB-Aktivisten damit, das Anlegen des Schiffes zu verhindern. Von einer Verteidigung Europas zu sprechen sei „demagogisch“ meckerte er pflichtgemäß.

C-Star gestoppt – absurder Vorwurf

Letzten Berichten zufolge wurde die „C-Star“ im Hafen in Famagusta festgesetzt und evakuiert. An Bord sollen sich mehr als ein Dutzend ausländische Personen befunden haben, deshalb soll gegen den Kapitän der absurde Vorwurf des Menschenschmuggels erhoben worden sein, das berichtet kathimerin.gr, sowie internationale Medien, teils geifernd vor Freude.

Die Identitäre Bewegung ist aber zuversichtlich und bringt Licht in die zum Teil widersprüchlichen Meldungen:

+++ Trotz Intrigen und Sabotage: Defend-Europe-Mission geht weiter! +++

Für „Defend Europe“ haben wir die C-Star gechartert, ein seetüchtiges Schiff mit erfahrener Mannschaft. Die Crew setzt sich aus verschiedenen Nationalitäten zusammen, wie es bei den meisten Schiffen der Fall ist. Laut dem Charter-Unternehmen befanden sich auch 20 Seemannsanwärter an Bord. Um ihre Ausbildung erfolgreich zu bestehen, müssen diese erst eine gewisse Anzahl an Meilen auf See sammeln. Dazu kaufen sich die Anwärter auf verschiedenen Schiffen ein, was ein vollkommen übliches und rechtlich einwandfreies Verfahren darstellt.

Die Seemannsanwärter hatten vor, in Ägypten von Bord zu gehen, doch eine Planänderung ließ sie ihre Reise auf der C-Star fortsetzen. In Zypern wollten sie dann endgültig die Heimreise antreten.

Wie wir aus Berichten wissen, wurden die Matrosen am Flughafen von NGO-Personal aufgehalten. Den Seemannsanwärtern wurde angeboten, doch in Europa zu bleiben und hier Asyl zu beantragen. Dafür lockten die NGOs mit falschen Versprechungen und viel Geld.
Fünfzehn Seeleute lehnten diese Angebote ab, fünf ließen sich bestechen und beschuldigen nun uns und die Reederei der „Schlepperei“. Dieses unerhörte Vorgehen zeigt uns, wie weit die NGOs gehen, um uns davon abzuhalten mit der C-Star die Situation vor der libyschen Küste aufzuklären. Leider verzögert sich der Beginn unserer Mission damit weiter, wird uns aber nicht daran hindern, dieses Unternehmen zum Abschluss zu bringen.

Bereits beim Passieren des Suez-Kanals hatten NGOs auf ähnliche Weise versucht, unser Schiff an der Weiterfahrt zu hindern. Aber alle Anschuldigungen von Waffen, Drogen bis zu Söldnern erwiesen sich als Lügen und konnten die Fortsetzung der Reise nur kurz verzögern.

Ein Rechtsbruch unsererseits liegt nicht vor. Wir erwarten daher das Ende der Ermittlungen und setzen dann unsere Mission ordnungsgemäß fort.

Defend Europe geht weiter!

145 KOMMENTARE

  1. Unterstützt die Identitären.
    Sie sind Deutschlands letzte Chance nach dem verheerenden Urteil der EU, dass der millionenfache Grenzübertritt 2015-2016 rechtens war:

    http://bazonline.ch/schweiz/standard/eurichter-stuetzen-dublinverfahren/story/28969048

    Da stehen Köstlichkeiten drin wie:
    „Die Luxemburger Richter entschieden gestern, Deutschland habe mit dieser Grenzöffnung nicht gegen geltendes Recht verstossen. Gestützt auf eine Regelung innerhalb von Dublin-III können Mitgliedsstaaten von einem Selbsteintrittsrecht Gebrauch machen. Damit kann ein Staat für einen anderen einspringen, was die verpflichtende Bearbeitung von Asylanträgen betrifft.“
    SELBSTEINTRITTSRECHT das muss man sich merken!
    Es kommt noch schlimmer:
    „Das Urteil durch die EU-Richter bedeutet nun aber nicht, dass Tausende, die vor rund zwei Jahren über die Balkanroute kamen, in jenes EU-Land zurückgeschickt werden können, in denen sie erstmals EU-Boden betreten hatten.

    Es gelten Fristen. So muss ein Migrant innerhalb von drei Monaten zurückgeschickt werden, nachdem er in einem Dublin-Staat Asylantrag gestellt hat.“
    Liebe Deutsche, die Million Migranten (siehe oben: Migranten) die habt ihr nun ganz legal an der Backe. Inklusive staatlich garantiertem Familiennachzug, sprich Sippe, Klan und kranker Verwandtschaft. Und weiter geht’s: die Nachzügler haben innert 2 Jahren ein Wohnung zu beziehen.
    Liebe Deutsche . Ihr könnt schon mal in die Hände spucken und mit dem grössten sozialen Wohnungsbau der Nachkriegsgeschichte beginnen. Ihr tragt alle eine (unsichtbare) Schaufel auf dem Rücken. Die Schaufel mit der ihr euren eigenen Untergang und Grab schaufelt.

  2. Diese Mission scheint einigen Leuten mit ganz tiefen Taschen ein Dorn im Auge zu sein. Gruß an den Schlepperkönig Soros.

  3. Da will die LINKE nicht, dass die IB in die Schlagzeilen kommt, dann wird aber deren Küstenwachschiff lautbunt torpediert — also, Verschweigen geht anders.

  4. Was haben die NGOs eigentlich zu verbergen, dass alle verzweifelt am Geifern sind?

    Ich vermute, die NGOs fahren viel, viel näher als die erlaubten 12 Seemeilen an die libysche Küste, was die C-Star per Radaraufzeichnungen dann klar beweisen würde.

  5. „Wie wir aus Berichten wissen, wurden die Matrosen am Flughafen von NGO-Personal aufgehalten. Den Seemannsanwärtern wurde angeboten, doch in Europa zu bleiben und hier Asyl zu beantragen. Dafür lockten die NGOs mit falschen Versprechungen und viel Geld.“

    Das muss man erstmal sacken lassen. Wahnsinn was die NoGo’s unternehmen, damit ihnen keiner das „Geschäft“ versaut.
    Wir dürfen den Wahnsinn am Ende sogar noch bezahlen :-C

  6. Leuten, denen jemand ins Gehirn geschissen haben muss, sind Argumente so fremd wie dem Blinden die Farbe!

  7. Schade, dass nur Schiffe von Nichtschleppern gestoppt werden können. Vermutlich sind „technische Probleme“ dafür verantwortlich.

    Übrigens: Focus meldet, Bundesverfassungsgericht hat gefährliche Lücke im Grundgesetz entdeckt. Abschiebung islamistischer Terror-Gefährder mit Grundgesetz vereinbar und keiner hat es gemerkt!

  8. Nur eine Verzögerung der C Star. Die herrschenden wollen ihr gesetzloses Handeln unter der Decke halten, wird aber nicht gelingen. Es wird trotzdem eine schwierige Aufgabe für IB sein, sie werden alles tun damit ihr Geschäftmodell mit Millionen verdienste nicht öffentlich wird.

  9. So krass.
    „Sie“ schleppen und bezichtigen ihre Gegner, zu schleppen.
    „Sie“ zerstören die Demokratie und bezichtigen ihre Gegner dessen.
    „Sie“ hassen unsere Gesellschaft (warum verändern sie sie sonst so nachhaltig) und bezichtigen ihre Gegner dessen.
    „Sie“ verhalten sich faschistisch und bezichtigen ihre Gegner dessen.
    „Sie“ schüren Angst und bezichtigen ihre Gegner dessen.
    „Sie“ sind die Verlierer und bezichtigen ihre Gegner dessen.
    „Sie“ lügen und bezichtigen ihre Geg….. na ihr wisst schon.

    Wer es sagt, der ist es selber.
    Mit diesem Kindergartenspruch lässt sich die „Strategie“ der Etablierten schon entlarven.
    Und davon lassen wir uns beeindrucken?!
    Also ich nicht mehr.

  10. Wie kann es sein, dass ein Teil der Mannschaft der C-Star sich bestechen lässt? Waren sie nicht über die eigentliche Mission informiert/gebrieft?
    Na, Hauptsache die ganzen anderen Schlepper können unbehelligt weiter machen!

  11. Ja, die Volksverbrecher haben Angst ❗ 😥 😛
    Es lebe die C-Star und der Kampf gegen die Verbrecher ❗
    Es lebe die C-Star und der Kampf gegen die Verbrecher ❗
    Es kann nur heißen, alle Stimmen für die AfD ❗

  12. Zur zeit läuft es weder bei Identitären noch bei AFD gut“

    Ärger um NRW-Liste
    Fehler könnte AfD Einzug in Bundestag kosten

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/afd-fehler-koennte-der-partei-den-einzug-in-den-bundestag-kosten-aid-1.6974135

    ->Ich bin gespannt wie NRW Landeswahlleiter Wolfgang schellen reagiert….. Der Horst aus Bayern und andere wollten ja AFD mit jeden mittel raus halten aus Bundestag
    -> durch halten…. Es kommen auch wieder bessere Tage…..

  13. Was die EU-Schergen nicht berücksichtigen – warum auch – das ist deutsches bzw. nationales Recht! Und das würde von der Bundeswachtel vielfach gebrochen, da die Sicherheit in Buntschland auf’s Soiel gesetzt wurde! Dieses „Selbsteintrittsrecht“ wurde von der Bundeswachtel selbstherrlich – so handelt eben die GröKaZ wie ehemals GröFaz – .“beschlossen“!

  14. Ich will die Namen dieser Abwerber.
    Listen können wichtig werden , wenn einmal für Gerechtigkeit gesorgt werden wird.

  15. Österreichische Medien faseln was von „Kapitänen in Ausbildung“, und die Schafe schlucken den Schmarrn ohne nachzudenken.

  16. Diese NGOs sind ganz miese Verbrecherbanden des Soros-Imperiums. Sie Mafia zu nennen wäre eine adeligung dieser übelsten Banden der heutigen Zeit.

  17. ich glaube es nicht, dass ist alles nicht wahr.

    „GÜSTROW. Drei terrorverdächtige Moslems aus dem mecklenburgischen Güstrow sind freigelassen worden. Das teilte das Amtsgericht Güstrow am Donnerstag morgen mit. Grund dafür ist, daß die drei Gefährder den zuständigen Richtern zu spät vorgestellt worden seien.

    Das mecklenburg-vorpommersche Sicherheits- und Ordnungsgesetz schreibt vor, daß die Polizei „unverzüglich eine richterliche Entscheidung herbeiführen muß“, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts Güstrow der JUNGEN FREIHEIT. In diesem Fall seien die Verdächtigen mehr als 13 Stunden nach ihrer Verhaftung dem Richter vorgeführt worden.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/polizeipanne-gefaehrder-nach-antiterror-einsatz-wieder-frei/

  18. Spenden, Spenden, und nochmals Spenden! Für die „Defend Europe“. Das ist der einzige Weg um in diese verbrecherische Kooperation von terroristischen Organisationen, der EU, und den Schleppern zu beleuchten. Wenn die NGO´s so viel Angst vor der Entdeckung haben läuft da noch viel, viel mehr als wir uns bisher vorstellen können. Ich hatte selten solche Angst um die Freiheit Deutschlands und Europas sowie die Zukunft unserer Kinder wie im Moment.

    Früher konnte man sich noch beruhigen mit „Die sind halt unfähig“ aber heute sieht man tagtäglich mehr von der repressiven und hasserfüllten Verachtung der politischen Eliten für die eigene Bevölkerung. Es ähnelt einer gezielten Vernichtung der europäischen Kultur und es fällt jeden Tag schwerer keinen Plan dahinter zu vermuten. Das muss so schnell wie möglich bei der Mehrheit der Bevölkerung ankommen, denn wir bekommen nach der Wahl im September die volle Härte der Versklavung zu spüren welche die linken Einheitsparteien den eingeborenen Deutschen zugedacht hat.

  19. Deutschland ist aber gar nicht für DEN Staat selbstverpflichtend eingetreten, der verpflichtet gewesen wäre. Nämlich Italien oder Griechenland.
    Ungarn, war bereits nicht verpflichtet und hätte zurückschicken MÜSSEN. Von dort hat Merkel denen aber Einlass gewährt. Nicht von Italien oder Griechenland aus.

  20. Was mir bei Berichte über “ Flüchtlinge“ immer auffällt, dass sie „Migraten“ genannt werden! Abgesehen davon, dass ein Flücht Ling zunächst einmal nur vorübergehenden Schutz vor Verfolgung erhalten kann, fehlt die Geschlechtergerechtigkei völlig! 🙂 Es muss heißen Migranten und MIgrantinnen bzw. Flüchtlinge und Flüchtlinginnen, heute sagt manbesser, in Anlehnung an die „Studierenden“, „Flüchtende“! 🙂

  21. Die SED-Politiker sind bei Flüchtlingsfragen ja Experten. Sie nennen sich inzwischen zwar „Die Linke“ aber die wollen nichts anderes als die DDR 2.
    Und wie man in der DDR mit Flüchtlingen umgegangen ist, weiß jeder. Man hat sie erschossen – und zwar von hinten.

  22. Man sollte gründlicher und alles lesen.

    1. Der EuGH hat entschieden, daß es sich um illegale Grenzübertritte (also Straftaten) handelt. Deswegen wurden die Klagen entgegen dem Antrag dieses sog. Staatsanwalts zurückgewiesen.

    2. Eine solche Anordnung („Selbsteintrittsrecht“) kann nicht mal so zwischen den Türen entschieden werden, sondern es muß ein Erlaß oder eine VO erlassen werden.

    Und weil das so ist, kreisten schon in der Die Misere-Schleuserabteilung Zettelchen, worauf die Mitarbeiter auf die Strafbarkeit des Handelns der Misere ist – vgl. dort:

    https://www.pdf-archive.com/2017/06/24/ermittlungsverfahren-gegen-merkel-u-a/

    Nach den Prozessem der Alliierten gegen die nationalen Sozialisten und ab 1990 gegen die realen Sozialisten, wird es bald neue Verfahren gegen die Merkel-Sozialisten laufen.

    Dreimal haben dann in Deutschland Regierungskriminelle vor Gericht gestanden. Und die haben – ganz Sozialisten – in allen ihren Systemen versucht, die Leute „mitzunehmen“! Zumeist mit Gewalt und erzählen dann, in neuem Gewand wiedergekehrt, den Leuten erneut, wie es wirklich geht. Hitler meinte später – als Sozialist natürlich irrig – einmal, die Deutschen seien nur einmal den Rattenfängern wie die Kleinkinder hinterher gerannt. Dämlich und erkenntnisresistent wie sie sind, rennen sie schon wieder den Rattenfängern hinter her, den Neo-Nazis Makel, Solly Wolly, Misere, Gabriel, Schulz und wie diese Kriminellen noch so heißen.

  23. Immer schön ruhig bleiben ❗

    Unregelmäßigkeiten bei NRW-Wahl
    2204 Stimmen zu wenig für die AfD: Polizei ermittelt wegen Wahlfälschung

    Polizei ermittelt wegen Wahlfälschung

    Die Polizei in Mönchengladbach leitete unterdessen Ermittlungen wegen des Verdachts der Wahlfälschung ein. Der Schritt sei in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft erfolgt, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch auf Anfrage. Bei der Prüfung eines auffälligen Vorgangs habe sich ein Anfangsverdacht ergeben.

    In einem Wahlbezirk in Mönchengladbach waren alle 37 Zweitstimmen der AfD für ungültig erklärt worden. Die AfD zweifelte an der Richtigkeit der Auszählung, nachdem sie in einzelnen Bezirken 0,0 Prozent der Stimmen erhielt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl_in_nordrhein-westfalen_2017/korrektur-aendert-nichts-an-der-sitzverteilung-nach-unregelmaessigkeiten-bei-nrw-wahl-das-ist-die-korrekte-anzahl-der-afd-stimmen_id_7173723.html

  24. „Ein Rechtsbruch unsererseits liegt nicht vor. Wir erwarten daher das Ende der Ermittlungen und setzen dann unsere Mission ordnungsgemäß fort.“
    Mag sein, daß diese Äußerung taktischer Natur und gedacht ist, um auf das Unrecht hinzuweisen, um Menschen die Augen zu öffnen. Aber es ist auch der „Rechtsstaat“, der mehr oder weniger legal den Bevölkerungsaustausch organisiert. Sobald eine politische Bewegung die Umvolkung ernsthaft in Frage stellt, wird der „Rechtsstaat“ noch ganz andere Saiten aufziehen.

  25. Heute auf dem Betreibungsamt waren drei Beamte anwesend. Eine junge hübsche, gutmenschlich dämlich grinsende Lehrtochter und zwei typisch depressiv dreinschauende Karrierebeamte. Das Mädchen trug diese potthässlichen Plastiksandalen in Türkis und die anderen zwei unansehnlichen Tränendrüsen trugen Adiletten. Kein Respekt mehr vor sich selber, geschweige denn vor anderen Leuten in der Öffentlichkeit. Ich werde diese elende Plastiksandalenwelt bis zum letzten Atemzug bekämpfen.

  26. …ich wünschte ich hätte mehr Geld und könnte die IDENTITÄREN unterstützen aber ich habe eine Idee:

    sollte ein kinderloser Patriot in entsprechendem Alter oder Situation hier mitlesen… sicher kann man dieser Organisation ein ERBE zukommen lassen… sicher auch manchmal sinnvoller als es den politkorrekten eigenen Nachfahren zu vermachen…

  27. Weil es keine Mitglieder der Identitären, ja nicht mal Europäer wohl sind, sondern Seemannsanwärter, die sich auf Schiffe einkaufen um Erfahrungen und Seemeilen zu sammeln. Steht doch im Bericht. Ein normales Vorgehen.
    Weshalb sollte die IB Pack einfacher erkennen können, als es zb das BAMF kann. Oder die Kanzlerin.

  28. Das ist ja nur noch lächerlich. Wenn dieser „Parteienrechtler“ jetzt plötzlich wegen so einer Lappalie auf „Formstrenge“ pocht, dann müßte aber die ganze NRW-Landtagswahl für ungültig erklärt werden. Schließlich sind dort nachweislich Tausende, wenn nicht mehr, AfD-Stimmen durch Wahlhelfer bewußt nicht gezählt worden. Dazu hat man von Morlok nichts gehört.

    (…) Laut Parteienrechtler Martin Morlok stellt sich die Frage, ob es damit getan sei, dass die Personen nachträglich, also zum Zeitpunkt der Delegiertentätigkeit, Vollmitglieder waren. „Angesichts der gebotenen Formstrenge bei einer Bundestagswahl halte ich das für unwahrscheinlich“, sagt Morlok. Die Auswahl eines Delegierten sei Vertrauenssache. AfDler, die die Personen unter falschen oder vorgetäuschten Tatsachen zu Delegierten gewählt haben, könnten damit argumentieren – und die Rechtmäßigkeit der Wahl anfechten. Ob das Auswirkungen auf die Gültigkeit der Landesliste hat, hänge davon ab, wie relevant die Delegiertenstimmen gewesen seien, erklärt Morlok. (….)

  29. Ein Umvolkungsplan gibt es schon seit jahrzehnten, es hat sich nur kein Politiker getraut es so öffentlich darzustellen wie Merkel. Diese Frau ist der vollstrecker, schützend und hofiert von der Finanzwelt, uns bleibt nur noch die AfD die diese Machenschaften ein Ende setzt.

  30. Ich kann den Identitären nur wünschen, in Zukunft sich keine Blössen mehr zu geben und die Hinterhältigkeit der Europa-Zerstörer besser einzukalkulieren.
    Der gravierende Fehler hier war, die Tamilen mitzunehmen bis in einen EU_Hafen. Erst dadurch wurde die gemeine Gegenaktion erst möglich. Diese Tamile hätten unbedingt in Ägypten ausgeschifft gehört. Wenn nicht im Suezkanal dann z. B. in Alexandria. Dazu hätte man z. B. auf dem Meer bis zur Dunkleheit warten können, um dann unbemerkt von diesen Ratten die Tamilen in den frühen Morgenstunden loszuwerden.
    Also bitte, in Zukunft mit A L L E M rechnen !

  31. Geplant ist, wie seit Jahren zu beobachten, selbstverständlich der Bevölkerungsaustausch für ganz Europa! Von einigen der Köpfe dr Mohammefaner wird das inzwischen doch bereits offen ausgesprochen! Sie sehen schon lange Buntschland und Eiropa als „ihr“ Land an! Deren Steigbügelhalter sind die Volksverräter in der Politik fast aller westeuropäischen Staaten, die nicht nur nichts dagegen unternehmen, Sonden, im Gegenteil alles tun, um diese verheerende Entwicklung noch zu beschleunigen – allen voran unsere Frau Murksel, die Bundeswachtel!

  32. Soros, ick hör‘ dir trapsen!
    Wo bleiben die neuen Harmodios und Aristogeiton? Wo bleibt der neue (erfolgreiche) Stauffenberg?
    Warum gibt es so viele schäbige Kreaturen, die unschuldige Männer, Frauen und Kinder morden, sich aber nicht an die wahre Bestie heranwagen?

  33. Hier wird leider wieder übers rechte Stöckchen gesprungen.

    …“der angeblichen „Rechtsextremisten“

    Wieso „angeblich“? Das würde ja bedeuten „rechts“ sei eine Schande, etwas Schlimmes. Was bedeutet dieser inflationär benutzte aber schwammige und deshalb von Linksfaschisten auch so gern benutzte Begriff genau? „Rechts“ steht für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im Gegensatz zu links. „Rechtsextrem“ steht folglich extrem für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Was ist daran auszusetzen?

    (Nur damit keine Missverständnisse aufkommen: Nazis sind und waren links, Rassisten auch, siehe Grüzis und Sozis)

  34. „hätte, könnte“. Anonyme Anschwärzer, von denen man genau weiss, warum sie so kurz vor der Wahl aus den Löchern kriechen. Würde ich mir keine Sorgen machen.

  35. Und was, wenn sie genau wissen, was sie tun ? Die Richter z.B., die gestern entschieden haben, daß ein islamischer „Gefährder“, also ein potentieller Massenmörder, nicht nach Tunesien abgeschoben werden darf, weil dem Armen dort ein Haar gekrümmt werden könnte, können unmöglich so dumm sein, die Folgen nicht zu bedenken.

  36. von wegen Zitat Merkel bei ihrer Neujahresansprache 2017
    „ Unser Staat tut alles, um seinen Bürgern Sicherheit …u.s.w….zu gewährleisten. „

    OT,-….Meldung vom 27.7.2017

    Polizeipanne: Gefährder nach Antiterror-Einsatz wieder frei

    GÜSTROW. Drei terrorverdächtige Moslems aus dem mecklenburgischen Güstrow sind freigelassen worden. Das teilte das Amtsgericht Güstrow am Donnerstag morgen mit. Grund dafür ist, daß die drei Gefährder den zuständigen Richtern zu spät vorgestellt worden seien. Das mecklenburg-vorpommersche Sicherheits- und Ordnungsgesetz schreibt vor, daß die Polizei „unverzüglich eine richterliche Entscheidung herbeiführen muß“, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts Güstrow der JUNGEN FREIHEIT. In diesem Fall seien die Verdächtigen mehr als 13 Stunden nach ihrer Verhaftung dem Richter vorgeführt worden. Die beiden zuständigen Richter hatten entschieden, daß dies den Zeitraum überschritten. Die Polizei habe Beschwerde dagegen eingelegt. Darüber entscheidet nun das Landgericht.Gefahr einer unmittelbar bevorstehenden gefährlichen StraftatDie Polizei hatte am Mittwoch aufgrund plötzlicher Veränderungen im Tagesablauf der Verdächtigen mehrere Wohnungen durchsucht und die drei Gefährder festgenommen. An dem Einsatz waren unter anderem das SEK, die GSG9 und der Munitionsbergungsdienst beteiligt.Laut Bundesanwaltschaft und Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) bestand die Gefahr einer unmittelbar bevorstehenden gefährlichen Straftat mit islamistischem Motiv. Bei den Durchsuchungen waren unter anderem ein Transporter beschlagnahmt und mehrere Chemikalien in einer Garage sichergestellt worden.Caffier hatte auf eine Anfrage der AfD im Landtag Anfang Juni mitgeteilt, in Mecklenburg-Vorpommern seien keine Gefährder verzeichnet. (ls) https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/polizeipanne-gefaehrder-nach-antiterror-einsatz-wieder-frei/

  37. Trotz Intrigen und Sabotage: Defend-Europe-Mission geht weiter!

    –> Desmond Dekker – Sabotage
    https://www.youtube.com/watch?v=qx2BPWL5g0c

    Ein ganz früher Reggae, so um 1968, „Garagen-Reggae“ sozusagen. Das Bemerkenswerte am Reggae ist ja, daß er ein neuer Musikstil ist, den es erst seit ca. 50 Jahren gibt, er hat sich in Jamaika in den 60ern entwickelt, Vorläufer: Ska und Blue Beat. Heute denken bei „Reggae“ ja alle nur noch von Bob Marley, an Desmond Dekker kaum noch jemand. Dabei hatte er mit folgendem Stück Anfang 1969 sogar eine Nr. 1 in den UK-Pop-Charts. Eins dieser Stücke, bei denen man denkt: „Aber hallo, was ist das denn?“ So etwas hatte man noch nie vorher gehört. Und wollte es sofort noch mal hören. So entstehen eben Nr.1-Hits.

    Auch eine Hommage an die tollen Kämpfer der IB: Mögen sie allzeit die Überlebens- und Selbstbehauptungskraft der Israeliten haben!

    Desmond Dekker & The Aces – Israelites
    https://www.youtube.com/watch?v=mxtfdH3-TQ4

  38. Gemäß offizieller Aussage von Entwicklungshilfeminister Gerd Müller werden in Deutschland für ca. eine Million Flutlinge pro Jahr 30 Milliarden Euro ausgegeben.

    Das bedeutet angesichts der weiteren ungehinderten Invasion (momentan vor allem aus Afrika) und dem fatalen bevorstehenden Familiennachzug (Ehefrau und Kinder sowie vermutlich auch Eltern, Geschwister samt Kindern und wer weiß was noch alles):

    3 Mio. Flutlinge werden 90 Milliarden Euro kosten
    5 Mio. Flutlinge werden 150 Milliarden Euro kosten
    7 Mio. Flutlinge werden 210 Milliarden Euro kosten
    usw.
    Nur alleine schon 1 Mio. neue Wohnungen werden mindestens 100 Milliarden kosten.
    Zum Vergleich: Der jährliche Bundeshaushalt beträgt ca. 300 Mrd. Euro, und dazu kommen noch einmal 350 Milliarden Euro für Länder und Gemeinden.

    Deutschland ist bereits jetzt erledigt. Der Untergang steht bevor.

  39. Egal was Focus von Burda hetzt

    Selbst wenn die Identitären jetzt bereits ihre Aktion beenden müssten; sie haben einen hervorragenden publizistischen Beitrag geleistet, die Praktiken der Schleuser-Kriminellen offen zu legen.

    Entgegen den wirren Äußerungen eines sizilianischen Bürgermeisters steht Italiens MP Gentiloni das Wasser bis zum Halse, und er wird mit Kriegsschiffen die weitere Schleuserei nach Italien unterbinden. Nachzulesen bei einer tiroler Webseite

    http://www.unsertirol24.com/2017/07/27/italien-will-schlepperbanden-mit-kriegsschiffen-bekaempfen/

    oder etwas mehr merkelmäßig verschwurbelt bei der Südwestpresse

    http://www.swp.de/gaildorf/nachrichten/politik/eu-erwartet-gruenes-licht-fuer-ausweitung-von-libyen-einsatz-15495934.html

  40. Was ich auch leider immer wieder vergesse: Es muss selbstverständlich „Vollkserräter und Volksveräterinnen“ heißen , damit auch alle und allinnen sich angesprochen fühlen! 🙂

  41. Was ich auch leider immer wieder vergesse: Es muss selbstverständlich „Vollkserräter und Volksveräterinnen“ heißen , damit auch alle und allinnen sich angesprochen fühlen! 🙂

  42. Wer sich Gedanken macht, welchen Sinn und Zweck diese PUTSCHARTIGE Islamisierung und Afrikanisierung und Destabilisierung unseres Landes unter dem merkel-Regime hat…..sollte folgende Artikel lesen:

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/journalisten-packen-im-wochenblick-sonderheft-aus-warum-wir-nicht-die-wahrheit-sagen-duerfen-a2175904.html

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/woher-kommen-die-denkverbote-psychologie-prof-erklaert-die-neue-verpackung-des-kommunismus-a2174771.html

    Damit wird auch klar, was die LINKSGRÜNEN (!) „Aktivisten“ auf „Sea-Watch“ & Co……..mit – klammheimlicher Billigung und Förderung der EU (!) ……..(an)treibt…..

  43. Taugliche patriotische seemänner die zudem unbestechlich sind wachsen nicht auf Bäumen und für umsonst kann der durchschnittliche Matrose auch nicht arbeiten …die müssen auch essen
    Geld Geld Geld …eine sorge dir soros und andere gesellschaftszecken nicht haben

  44. Das ist wie immer: Die Artikel mögen grottenschlecht sein, aber die Kommentare dort könnten alle bis fast alle von PI-Kommentatoren stammen.

    Eines ist aber bedenklich: Früher haben ganz klar die „Daumen hoch“-Bewertungen überwogen, diesmal halten sich aber positive und negative Bewertungen die Waage. Ein Kommentator schreibt dazu: „Es fällt auf dass binnen weniger Minuten die Anzahl der „Daumen runter“ unter den Kommentaren sprunghaft ansteigt ohne dass jedoch irgend ein Kommentar oder eine Antwort aus der Gutmenschenecke gepostet wird .

  45. „Frankreich will noch in diesem Sommer sogenannte Hotspots für Flüchtlinge im nordafrikanischen Krisenstaat Libyen einrichten. Frankreich wolle dabei mit der EU oder alleine handeln, sagte Staatschef Emmanuel Macron am Donnerstag bei einem Besuch in einer Flüchtlingsunterkunft in der Stadt Orléans.

    Damit sollten Menschen ohne Chancen auf Asyl davon abgehalten werden, mit einer Überfahrt über das Mittelmeer große Risiken einzugehen.“

  46. Was wir brauchen ist ein startup das sich zum Ziel setzt ne vernünftige Drohne oder noch besser drohnen in die Luft zu kriegen …
    Schatten kann man nur bekämpfen wenn man das Licht auf sie richtet
    Zudem könnte keiner sagen die Nazis versenken irgendwas behindern irgendwen…
    Wissen ist Macht deswegen müssen alle wissen was ihr (NGO’S) macht ihr &#$**$%

  47. Provoziert hat die Prügelei der Braune, der sich unverschämterweise das Drängeln nicht gefallen lassen wollte. „Wir müssen den Willen zeigen und die Geduld aufbringen, den Neuankömmlingen unsere Ansichten näher zu bringen. Kleinere Konflikte bleiben dabei nicht aus, das große, christliche Werk der Nächstenliebe und der zwischenmenschlichen Solidarität darf darunter nicht leiden“
    Also, Ihr Nazis. In Zukunft zur Seite treten, Klappe halten und / oder applaudieren, wenn ein Neuankömmling „sich nimmt, was ihm eigentlich ohnehin gehört.“

  48. Unrecht kann niemals Recht sein. Das betrifft auch sogenannte „Duldungen“ oder vergebene Staatsbürgerschaften an Illegale. Kann eine rechtmäßige Regierung hoffentlich eines Tages alles wieder rückgängig machen. Ausweise aberkennen, Betrüger ausweisen. Macht der Betrüger Zicken, einsperren, dann geht er freiwillig. Es geht ALLES, wenn man politisch will.

  49. Diesmal nicht OT !
    Wen es interessiert, wer da im Mittelmeer nach Negern für unser Sozialamt fischt:
    Hier die Goldstücksammelflotte im Mittelmeer mit Positionsnachweis.

    Tender Rhein, Schlepperschiff der Marine
    https://www.vesselfinder.com/?mmsi=211211500

    SeaWatch
    https://www.vesselfinder.com/?mmsi=503705800

    SeaWatch2
    https://www.vesselfinder.com/?mmsi=244870698

    SOS Mediterranee, Aquarius
    https://www.vesselfinder.com/?imo=7600574

    Jugend Rettet, JUVENTA
    https://www.vesselfinder.com/?imo=5222354

    SeaEye
    https://www.vesselfinder.com/?mmsi=244630187

    PHÖNIX
    https://www.vesselfinder.com/?imo=7234272

    OpenArms
    https://www.vesselfinder.com/?imo=7325887

    VOS Hestia
    https://www.vesselfinder.com/?imo=9529061

    Und die Gegenseite: C-Star der Identitären Defend Europe
    Zur Zeit leider auf Eis.
    https://www.vesselfinder.com/?imo=7392854

  50. Da wird immer so argumentiert, als sei es das wichtigste Ziel, dass keine Betrüger oder Drogenneger im Meer ertrinken. Das ist mir ehrlich gesagt ziemlich gleichgültig. Das Entscheidenen ist doch, dass diese Betrüger, Vergewaltiger und Terroristen nicht nach Europa kommen. Ob man dafür die Boote versenken muss oder die Gauner in Afrika in Lager interniert („Hotspots“), ist mir völlig schnuppe. Hauptsache, sie kommen nicht her!

  51. @ Ausgewanderter 27. Juli 2017 at 11:35

    „2. Eine solche Anordnung („Selbsteintrittsrecht“) kann nicht mal so zwischen den Türen entschieden werden, sondern es muß ein Erlaß oder eine VO erlassen werden.“

    Und man darf davon ausgehen, dass es diesen Erlass oder die VO nicht gibt?
    Ein sehr wichtige Information. Die wieder einmal die Frage aufwirft, warum das gesetzeswidrige Handeln des Regimes keine juristischen Konsequenzen hat. So etwas ist nur in einem Unrechtsstaat möglich, wo die (kontrollierenden) Akteure schon soweit einbezogen sind, dass keines der „Kontrollorgane“ mehr ein Interesse an der Kontrolle hat.

    „Dass sich der Bund über das Aufenthaltsgesetz, das Grenzübertritte ohne Papiere verbietet, hinwegsetzen darf und über das Grundgesetz auch, das kein Asyl für Menschen vorsieht, die schon innerhalb der EU sind, hat der Bundestag nie beschlossen.“ Dr.Peter Gauweiler, Focus, 11.05.2016

  52. … Ulla Jelpke, Innenexpertin der SED-Nachfolgepartei „Die Linke“ im Bundestag …

    Frau Jelpke und linke Verschwörungstheorien

    http://haolam.info/de/Deutschland/artikel_1214.html

    Ulla Jelpke sorgte 2010 für Aufsehen, nachdem sie in einem in der jungen Welt veröffentlichten Grußwort den ehemaligen Agenten der Hauptverwaltung Aufklärung des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR für ihren „mutigen Einsatz für den Frieden“ dankte. Sie würdigte die Arbeit ehemaliger Mitarbeiter für ihren Einsatz bei der Offenlegung und Aufarbeitung ihrer früheren Tätigkeit und kritisierte die „Dämonisierung“ der Stasi.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ulla_Jelpke

    Was für elende Verrecker sitzen in deutschen Parlamenten ❓

  53. Interessante Meldung. Macron fährt auch bei den Afro-Banden, die wieder zurückgesickert sind an den den Ärmelkanal, nach dem dort schon zu Hollandes Zeiten mit der Planierraupe alles eingeebnet wurde, eine harte Variante, denn auch die Franzosen wollen auf keinen Fall weitere Neger aus Italien kommend bei sich einsickern lassen. Macron, ganz auf Linie des EUgH, weist Italien als Erstaufnahmeland die Zuständigkeit für die Neger aus Sizilien zu und zoffte sich mit Gentiloni bei dem Dreier-Treffen mit Merkel, die meisten, die Italien bei sich aufnimmt, wären keine Flüchtlinge, sondern Glücksritter und Wirtschaftsmigranten:

    Daneben gebe es seit Jahrzehnten das Problem der Wirtschaftsmigranten – darum gehe es bei 80 Prozent der von Gentiloni beschriebenen Problematik.

    https://www.merkur.de/politik/fluechtlingsfrage-macron-und-gentiloni-streiten-vor-presse-zr-8443058.html

    Da ist Gentiloni wohl klar geworden, er muss selbst aktiv werden, um die Invasion, die die NGOs mit den Wassertaxis betreiben, militärisch unterbinden.

  54. ist denn ganz Afrika zu unsicher? Müssen alle Afrikaner nach Europa? Nehmt doch den Kontinent Afrika in die EU auf, und den ganzen Orient dazu.

  55. leider haben die tapferen, aber viel zu gutmütigen Ossis 89/90 versäumt, mit solchen Gestalten kurzen Prozess zu machen.

  56. Der Widerstand muss bei den Einheimischen kommen die dort an der Küste leben, notfalls mit Feuer!

  57. Hmhm zur Seite treten is klar ne …den Kamerad zu Seite treten meinten sie sicher
    Das geht in Ordnung

  58. Hallo Moraliat,
    ich bin EU Rentnerin und Mitglied bei der IB und
    zahle da monatlich 5 Euro, Kleinvieh macht auch Mist
    wenn die nur 10T Mitglieder hätten, käme jeden
    Monat was zusammen.
    Der Antag ist geht leicht über das Internet zu stellen.

  59. Über Satellit sollten doch die Bewegungen der NGO – Schlepper – Schiffe sichtbar sein.

  60. Der Haken liegt im Detail. Werden von diesen Hotspots aus hunderttausende direkt nach Europa verschifft? Jeder, der auch nur eine geringe Chance hat, wird von Regierungsseite rübergeholt, der Rest muß wie bisher auf die Boote der NGOs zurückgreifen? Oder wird jemand, der sich zukünftig nicht bei den Hotspots in Afrika meldet, vor Prüfung seines Antrags direkt zu den Hotspot-Lagern zurückgeflogen?

  61. Integrationsministerin (SPD):
    „Unser Zusammenleben muß täglich neu ausgehandelt
    werden. Das ist manchmal auch schmerzhaft“.

  62. Solange nur Männer kommen ist es zumindest faktisch korrekt.Deswegen kann wohl auf Genderzirkus verzichtet werden und man kann getrost beim guten alten generischen Maskulinum bleiben.

  63. Spiegel nennt die IB schon wieder “ ultra rechts“ . Volksideologie die vom VS beobachtet wird.
    Das macht einfach nur noch fassungslos.

    Und im Focus lese ich was von “ german Muslims“. Eine Art Rockergruppe die abgeblich Moscheen schützen wollen.

    Man man man. Wann wachen die Deutschen endlich auf?
    Warum wacht denn auch niemand in Medien auf? Kein Promi – niemand ?!!

  64. Ähnliches hatte ich erwartet: Wenn der Internationale der Linksversifften dieser One World etwas nicht paßt, dann sind sie zu jedem Verbrechen imstande. Sie handeln so, wie das der normale, anständige Bürger nicht einmal in seinen wüstesten Phantasien erahnen kann. Und sie werden auch, skrupelloser als 1989 die letzten D“D“R-Machthaber, auf das eigene Volk schießen lassen, Schießbefehle erteilen, wenn es nur darum geht, uns „Rechte“ kaputt zu machen. Den IDENTITÄREN (wie auch der AfD) freilich sei gesagt, daß das ganze Rumgeschmiere mit allen möglichen Zentralräten bzw. das ständige Distanzieren von allem und jedem, die ein bißchen weiter rechts stehen, in diesem System nie und nimmer honoriert werden wird. Das haben schon die REP vor dreißig Jahren erfahren – und auch sie waren vorgewarnt. Sollen wir jetzt weitere ein, zwei Generationen ins Land gehen lassen, bis es wieder eine Chance gibt? Gegen die Volksfront von links hilft nur eine Volksfront von rechts!

  65. Vom Märchen einer europäischen Schuld am gegenwärtigen Unfug im Mittelmeer

    Die Gecken aller Art bezichtigen ja seit geraumer Zeit Deutschland bzw. Europa schuld an dem gegenwärtigen Unfug im Mittelmeer zu sein. Dies wäre aber nur dann der Fall, wenn Europa sich darum bemühen würde in Afrika und Asien als Schlaraffenland wahrgenommen zu werden, was aber nicht der Fall ist. Machen sich also Verrückte mit Schlauchbooten und anderen völlig untauglichen Kähnen übers Mittelmeer auf den Weg nach Europa, so kann man den Delinquenten ebenso wenig helfen wie Leuten, die sich in den Kopf gesetzt haben, die Antarktis nackt durchwandern zu wollen. Eine verstärkte Seerettung ist übrigens untunlich, da dann die Schmugglerbanden nur noch untauglichere Boote losschicken würden. Soll der Unfug ein Ende finden, so müssen sämtliche Delinquenten, die man auf hoher See rettet oder an de europäischen Küsten aufgreift, umgehend wieder nach Afrika oder Asien verfrachtet werden. Andernfalls droht dieser Unfug zu einer wahren Völkerwanderung anzuwachsen und Europa zu überrennen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  66. Die Menschen sind in 100 Jahre dümmer geworden, als wie es die Menschen in der Steinzeit waren!

  67. In diesem Zusammenhang natürlich auch die Sekretärin für Agitation und Propaganda nicht zu vergessen, IM Erika !

  68. Ja doch!
    Guxtu bei Kommentar von Navigator, der hat sich auch für die im Sterben befindlichen die Arbeit gemacht
    Kannstu finden , ischwör echt jetzt

  69. Warum haben die Tamilen mit auf ihren Kahn genommen? Das ist einfach nur grottendumm! Die Gutmenschen feixen sich eins vor Schadenfreude.

  70. NGOs bestechen Crew der Identitären im Mittelmeer – „Fake News“ in Kurier und Krone

    Die EU-Regime und NGOs haben etwas im Mittelmeer zu verbergen!

    Meiner Meinung nach ist das alles in Wahrheit ein getarntesMassenenwanderungsprogramm der EU und der westlichen Regierungs-Regime zum Import von Millionen Arabern und Afrikanern, die als Flüchtlinge getarnt werden um so den Widerstand der EU-Völker schon im Vorfeld zu brechen.

    https://www.unzensuriert.at/content/0024547-NGOs-bestechen-Crew-der-Identitaeren-im-Mittelmeer-Fake-News-Kurier-und-Krone?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  71. „Heisenberg73 27. Juli 2017 at 12:19

    leider haben die tapferen, aber viel zu gutmütigen Ossis 89/90 versäumt, mit solchen Gestalten kurzen Prozess zu machen.“

    Unter diesem Fehler leiden wir heute alle gemeinsam.

  72. Genau das ist die Schwäche unserer angeblich progressiven, angeblich modernen Gesellschaft. Wenn man um jeden Preis „bunt“ sein will, wenn man offene Grenzen für jedermann propagiert, wenn Gleichberechtigung und politische Korrektheit mittlerweile schon absurde Züge annehmen, wenn man neben männlich und weiblich noch dutzende andere Gender-Identitäten „erfindet“, wenn man am liebsten Autos noch heute verbieten will aber keine gleichwertige und schon jetzt praktikable Alternative parat hat, wenn man Kinder frühsexualisieren will, wenn man die eigene europäische Herkunft, die eigene Identität, nicht selten auch die eigene blasse Hautfarbe als abstossend empfindet, aber alles Fremde per se toll, hip und anbetungswürdig, dann ist eine Gesellschaft ernsthaft krank. Ein Kontinent, der seine Grenzen nicht verteidigt, der gewaltbereite Eindringlinge nicht zurückdrängt weil er die dabei entstehenden hässlichen Bilder nicht ertragen kann, ein Kontinent, der jeden Illegalen pauschal und ungeprüft als armen „Flüchtling“ verniedlicht, ein solcher Kontinent hat keine gute Zukunft.

  73. Der einzige derzeitige Trost ist, wenn in Deutschland der unvermeidliche Macht- und Zeitgeistwechsel stattgefunden hat, dann wird die ganze linksversiffte Bewegung untergehen. Egal ob die Patrioten siegen oder der Islam. Der Untergang dieser linksradikalen BRD-Gesellschaft/Parteien/NGOs/Antifas ist schon jetzt besiegelt.

    Alles was diese autorassistischen linken Deutschenhasser in Parteien, Medien, Kirchen, NGOs, Antifa noch können ist, ihr unvermeidliches Ende hinauszuzögern. Und das merken die auch, deshalb reagieren diese Linksradikalen auch immer aggressiver und schlagen immer brutaler zu. CDU und SPD versuchen es mit totalitären Stasi-Zensurgesetzen und privaten Stasibehörden bei Facebook und Konsorten.

  74. Eduardo 27. Juli 2017 at 11:54; 30Mrd pro Mio Asylbetrüger dürfte etwa realistisch sein. Die 1 Mio ist es nicht. Bloss zur Erinnerung: Anfang 2015 gabs es 600.000 Illegale, die eigentlich sofort abgeschoben gehört hätten, sowie 400.000 die es irgendwie geschafft hatten, einen Aufenthaltstitel zu kriegen. Waren also schon am 1.1.15 1Mio. Ob jetzt per Asyl, die langjährige Quote lag stets bei rund 1%. Oder einfach durch zu lange dem Steuerzahler auf der Tasche zu liegen. Realistisch kamen in 2015 wenigstens 4Mio ins Land. Davon wurden 2 Mio zugegeben und letztes Jahr wurde von 1Mio geredet.
    Ich komm dabei auf 6 Mio die 180Mrd kosten.

  75. Ist ja interessant, dass 5 Matrosen, die von den NGOs dazu verleitet wurden, in Europa Asyl zu beantragen, Schlepperei sein sollen. Aber Hunderttausende, die von den NGOs selber eingeschleppt werden, sind natürlich in Ordnung und keine Schlepperei. Diese Doppelmoral ist einfach zum K…

  76. Sowas hat in Skandinavien, wenn die unsaegliche Unzulaenglichkeit hier und da mal oeffentlich wird, nie irgendwelche Konsequenzen, da die voellig korrupt sind.

  77. Von diesen „Hotspots“ aus, werden die Neger dann direkt in die EU eingeflogen. Oder glaubt hier irgendjemand, dass sie dann von dort aus wieder in ihre Länder geschickt werden? Kein Grund zum Jubeln.

  78. Gibt’s denn autom. Übersetzer GR -> D? Ich musste erst GR -> GB und dann von dort wieder ins Deutsche durchrattern lassen, weil soooviel spezielles Englisch – ich bin eine alte Frau! 🙁

  79. Seit über einer Stunde tote Hose, da ist vielleicht ein kleiner Exkurs gestattet. Zu dem ich mich um so mehr bemüßigt sehe (oder so ähnlich), als Martin Sellner erkennbar der anglo-amerikanischen Pop-Musik zugeneigt ist: Seine Videos beginnen mit dem Intro von „Pinball Wizard“ (The Who), und einmal brachte er mittendrin eine kurze Sequenz von die Pixies, weiß nicht mehr, was es genau war; jedenfalls werden die Pixies von mir sehr geschätzt: sieben LPs von ihnen bzw. Frank Black sind in meinem Besitz, incl. der Doppel-LP „Teenager of the Year“, sowie zwei Frank-Black-CDs. – Also:

    Aus unserer Serie: „Das Schiff in der britischen Pop-Musik“ (Folge 14)

    The Walker Brothers – My Ship is Coming in
    https://www.youtube.com/watch?v=u96SurBlgbM
    Nr. 3 in UK 1966, Vorgänger-Hit (Nr. 1!) war dieser Song vom genialen Komponisten Burt Bacharach (1965):

    The Walker Brothers – Make It Easy On Yourself
    *https://www.youtube.com/watch?v=bZTS9H-l5qQ

    Reparata and the Delrons – Captain Of Your Ship
    https://www.youtube.com/watch?v=Z2rPrEJAHPs
    Nr. 13 in UK 1968, heute – zu recht? – völlig vergessen.

  80. Erstens heißt es beim ersten Mal „den Pixies“, und zweitens sind es also genau besehen acht LPs (diese hochwichtige Klarstellung mußte jetzt noch unbedingt sein :-)) ).

  81. Macron sieht in den Hotspots in Libyen keine Aufnahmeeinrichtungen, wo Ausreisewillige nach Europa eine Weile zwecks Registration verbleiben, um dann nach Europa verteilt zu werden. Nach Macron befinden sich in den Hotspots nur Leute, die keine Chance auf Asylanerkennung haben, die auf Sicht wieder in ihre Herkunftsländer zurückgehen müssen. Also etwa so, wie das Australien praktiziert.

  82. Charly1 scheint ein Troll zu sein! Nach meiner Erimnerung ist er schon einmal mit merkwürdigen Äußerungen aufgefallen!

  83. Soweit ich mich erinnern kann, sind seit Derm.“Regentschaft“ unserer GröKatz nach und nach alle großen und kleinen Blätter nach langer links gerückt! Diensind alle hörig gegenüber Murksel – ergeben wie ein treuer Hund seinem Herrchen (bzw. Frauchen)!

  84. War doch klar dass das faschistische deutsche Regime ihre Vasallen dafür benutzt, unliebsame Aktionen zu stoppen. Die Umvolkung der Deutschen muss nach dem Willen Merkels weiter gehen, bis der letzte Deutsche dieses Land verlassen hat.

  85. Das ist bereits der zweite Artikel über die C Star in dem Ihr den direkten Spendenlink nicht postet. Im letztem hab Ihr sogar meinen Kommentar gelöscht in dem der Spendenlink stand. Was ist denn da los bei Euch? Neid auf den finanziellen Erfolg der Identitären oder irgendwelche internen Kabbeleien?

  86. Die Vorwände, die C Star zu stoppen, sind aberwitzig. Mit genau demselben Klamottski hätte man jedes NGO-Schleuserboot stoppen können. Hat man aber nicht.

    Interessant und zu beachten: Die Kooperation und die Fähigkeit der Türkei im „angeblichen“ – hach, ich wollte dieses Wort endlich mal unterbringen – „Stoppen“ der C Star. Was sie, kein Staat, bei den NGO und ihren buntgewürfelten Mannschaften nicht konnte, nicht wollte und nicht erstrebte.

    Euer (MSM, EUdSSR, dpa, Flachköpperjournos) Heuchelkäse kotzt mich an ist schwer erträglich.

  87. Tja, so funktionieren Linke:

    Rechtsbrecher = gut

    Rechtstreue = schlecht

    Dass Linke geltendes Recht pervertieren, ist nichts Neues, neu aber ist, dass solche Leute in ganz EUropa Rechtsstaaten kapern und in Unrechtsstaaten umstrukturieren können.

  88. Ob das so klug war, einen Scheinstaat wie Nordzypern anzulaufen? Nordzypern ist eine unkalkulierbare Marionette der Türkei, die in dem Flüchtlingsdeal mit gezinkten Karten spielt. Warum überhaupt einen Hafen anlaufen? Wichtig ist, sich mit Libyen zu verständigen, und dort bei kurzen Wegen Wasser und Diesel zu bunkern, am besten immer beim Absetzen der Geretteten.

  89. Wie es dann weitergehen wird…
    In Catania darf das Schiff ja nicht andocken, ergo muss die ID sich was einfallen lassen um auf den Kahn zu kommen. Ich hatte im Hinterstübchen, dass die sich nach Zypern rübergemacht hätten und dann dort an Board gehen. M.E. muss das ganze ja nicht von Catania aus gemacht werden. Wie mein Vorredener bereits schrieb, warum das ganze nicht von Libyen aus ( tanken, Verpflegegung, etc. ), zumal die ja Libyen unterstützen wollen ? Treibstoff würde das auch reichlich sparen.
    Naja, schaun mer mal, ens luure…

    p.s.: eine neue Crew muss ja auch drauf sein, die Tamilen sind ja alle fott, teils ( 5 ) ins andere Zypern um Asyl zu beantragen, der Rest ( 15 ) ist gen Heimat geflogen…Der Eigner hat sich auch gen anderen Teil Zyperns aufgemacht.

  90. Die Leute machen doch nichts anderes als diese Pseudo-Menschenfreunde der NGO und der sog. “ Aktivisten“. Mit einem entscheidenden Unterschied – sie bringen die an die “ falsche“ Küste – nämlich zurück. Lach. Auch sie “ retten“ doch Schiffbrüchige. Das man sich darüber aufregt, zeigt doch, worum es wirklich geht – darum auf illegalem Wege möglichst viele nach Europa die Einreise zu ermöglichen. Ansonsten sollte man sich über ein Schiff mehr freuen, was Ertrinkende rettet, wohin man sie auch immer bringt erstmal.
    An die angeblichen Lager glaube ich nicht. Gäbe es das , hätte man schon lange davon gehört. Die entstehen ja nicht ad hoc über Nacht und da wären die, die aus Lybien kommen schon vorher dann inhaftiert gewesen . Lächerlich.

  91. @Autodidakt
    Ich habe gerade nachgeschaut. Die C Star liegt wohl noch im Hafen. Es gibt zwei Schiffe die so heißen. Das unter mongolischer Flagge fahrende ist noch in Famagusta. Wollen wir mal hoffen, dass der andere Teil der Meldung stimmt, nachdem der Kapitän wieder frei ist. Die Polizei in solchen Ländern ist ja auch ziemlich korrupt.

  92. Die Türken mögen doch sonst nicht, wenn ihre Autorität mißachtet wird! Wieso lassen sie zu, daß NGOs, also ausländische Privatpersonen, die Matrosen aufhalten?
    Das Schiff unter den Flaggen von Djibouti und der Mongolei fahren zu lassen, ist köstlich!

  93. @carpe diem
    Danke, jetzt sehe ich es auch. Bin beruhigt. Schiff Ahoi! Und passt gut auf Euch auf, Patrioten! !

  94. @carpe diem
    Danke, jetzt sehe ich es auch. Bin beruhigt. Schiff Ahoi! Und passt gut auf Euch auf, Patrioten! !

  95. Die sagt gar nichts, dieses Jahr ist Wahl.
    Maximal Blabla, bla, blub… wenn sie in ihrem goldenen Müllsack zur Oper geht.

    Ansonsten wird das ganz klassisch, Nägel kauend ausgesessen (mit Kissen unter dem Arsch).

  96. das ja praktisch, dann kann AM nach der Wahl mit grossen Schiffen einladen und rüberbringen, nett von Macron so an die Nachbarin zu denken

  97. Fragt sich nur warum sollte Libyen für C STAR eine Ausnahme machen und sie in ihr Gewässer einfahren lassen ? Gegen das fröliche Christenköpfen an ihren Stränden haben sie ja auch nichts gemacht.

  98. Libyen ist ganz froh die Geretteten los zu sein warum lassen sie sonst die Schlepper fahren und drohen sonst jedem Schiff in ihr Gewässer zu kommen. Sollte die C STAR in Libybisches Gewässer einfahren wird sie geentert und beschlagnamt.

  99. Unsere Politiker sind umringt von bodyguards und bevor man an die „Kreaturen“ herankommt, müßte man erst diese unschädlich machen. Da reicht so ein einziger Stauffenberg nicht.
    Aber warten wir die Wahlen ab, ob es dieses Volk wirklich noch wert ist, dafür ein Risiko einzugehen.

Comments are closed.