Print Friendly, PDF & Email

© 2010 by Daniel Haw

Daniel Haw - Vater der jüdischen Comicfigur Moishe HundesohnDaniel Haw ist Dramatiker, Maler, Komponist, Regisseur und Leiter des jüdischen Theaters Schachars in Hamburg. Nach einer graphischen und künstlerischen Ausbildung studierte der 51-Jährige in Kalifornien Schauspiel und Regie. Haw, Vater der jüdischen Comicfigur Moishe Hundesohn, veröffentlicht seine Cartoons jeden Freitag exklusiv auf PI.

» Alle Moishe-Cartoons auf PI


Wie schon vor zwei Wochen angekündigt, war dies der vorerst letzte Moishe-Cartoon auf PI. Daniel Haw benötigt in den nächsten Monaten alle schöpferische Kraft und Zeit, um seinen Narren-Roman „Saphir“ in Ruhe fertig zu schreiben. Wir, die Redaktion von PI, bedanken uns ganz herzlich bei Daniel für sein Engagement im Jahr 2010 und freuen uns schon jetzt auf eine baldige Rückkehr von Moishe & Ruti!

42 KOMMENTARE

  1. #1 SeiWachsam (31. Dez 2010 00:08)
    Das sind doch keine Comics.

    Das sind doch keine Kommentare, was mancher hier abliefert, gehen Sie einfach besser schlafen, von Kunst, Satire, Ironie und Tiefsinn scheinen Sie auch keine Ahnung zu haben.

    Verdammt viele U-Boote unterwegs, bei Fareus und Diddi Stammleser?

  2. Danke sehr für die Moishe Hundesohn-Comics hier an Daniel Haw und viel Erfolg für die weiteren Projekte. 😉

  3. Bin ganz positiv überrascht, – weil, … hatte noch gar nicht mit Moishe gerechnet .
    …tolle Sache, schön gemalt (diese Verläufe…! nein ! …das heisst natürlich Ja !)
    Verläufe in Comics waren für mich als Kind das
    allergrösste, und sind es bis jetzt geblieben, nur damals wusste ich noch nicht, dass sie es waren, die so stark auf mich wirkten.
    Und sie waren viel zu selten.
    Sowohl in Fix & Foxi als auch in Mickymaus.

    Und hier gibt´s sie in jedem Bild.
    Die machen eine ganz einmalige Stimmung.

    Was für eine Arbeit,
    bin ganz hingerissen.
    toll…! echt.
    Danke Daniel Haw,
    Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr,
    wie auch Moishe und Ruti.

  4. Ein tiefsinniges Rätsel nur denen die mich zu wenig kennen ……

    Den Manipulanten (Umschreibung für Politiker) ists ein Greuel, denn die Basis erwacht und sie, die Manipulanten, WISSEN durch DAS wie gefährlich für ihr Seelen wird, wenn sie so weitermachen wie bisher ……denn DAS macht die Menschen WIRKLICH ENTSCHLOSSEN.

    Den Geldhaien und Sklavenhaltern (Umschreibung für Bänker und Wirtschaftsbosse) ists eine ihnen in die Herzen kriechende Furcht vor einem Schock schrecklichen Ausmasses, wenn sie nicht enden mit Lug und Trug, weil auch sie DAS WISSEN bekommen müssen …..WIE EINFACH MENSCHSEIN IST.

    Den Entjüdischten ists ein Trauma, weil sie erkennen müssen, WIE EINFACH DAS IST.

    Allen verbohrten Christen ists wie ein Ziehen und Bröckeln. DAS wirkt so gut.

    Allen Koranisten schließt DAS die Münder.

    Und wer den Ewigen NIE LIEBEN WOLLTE begreift im innerlichem Wandel wie falsch gewesen ist IHN nicht lieben zu wollen.

    DAS ist nie wirklich gebraucht worden ……

    Dass ist mutmasslich der vielleicht größte Schock !

    Dass DAS zu enden beginnt ist der Beginn wirklicher Freunde ……..

    Und Manipulanten werden wieder zu Politikern und Geldhaie und Wirtschaftsbosse wieder zu menschlichen Bänkern und verantwortlichen Firmenleitern und ………..

    ………..und die Priesterschaft wird sich künftig wieder einzig auf die wenigen in Jerusalem beschränken.

    Ich lobe JAH und Jeschua, seinen Sohn, den Messias !

    Amen

  5. #1 SeiWachsam (31. Dez 2010 00:08)

    Das sind doch keine Comics.

    Sie haben recht! so simpel ist es wirklich nicht! Gut erkannt!

    Danke an Daniel Haw für eins seiner besten Werke hier auf PI!!!

    Und mit Bedauerung lese ich „vorerst letzte Moishe-Cartoon“ und wünsche gutes Gelingen für „seinen Narren-Roman “Saphir”“

    Komm bald wieder!

  6. Deutschland ein Trauermärchen und die Israelis haben mehr Spaß

    Am Strand von Rishon LeZion: ein „Flash Mob“ – wirklich? Die Kameraführung spricht eigentlich dagegen. Egal, am Strand von Gaza wird man so etwas NIE sehen. Schon gar nicht die Leute, die sich spontan anschließen und mitmachen. Und die Mucke ist m.E. auch noch genau die richtige!

    http://heplev.wordpress.com/2010/12/29/israelis-haben-mehr-spas/

    Geniesst es – Gute Nacht und alles Gute Daniel, Ruthi und Moishele.

  7. #10 Zahal (31. Dez 2010 02:34)

    Marketing-Flashmob!

    Bei 2:43, 3:o7, 3:57 etc. ist auch ein schöner Profi-Kamera-Arm zu sehen! 😉

    Aber egal! Ist doch schön zu schauen! 😆

    Und die Mohammedaner holen sich einen drauf irgendwas und verhüllen ihre Frauen! 🙁 Warum nur?

  8. Wünsche allen PI ten und Antiislamisten, Islamkritikern wahren Menschenrechtlern, Demokraten usw. einen guten rutsch und ein gesundes, erfülltes neues Jahr 2011.

    Ausschaffung von kriminellen MIGS, PIGS usw..

    Nicht vergessen die
    P E T I T I O N E N Mitunterzeichene
    oder Mitunterzeichner gewinnen.

    Es fehlen noch mindestens ca. 2000 Stimmen
    usw.

  9. ot: kleiner Spendenaufruf für die Waisenkopftuchkinder von Garut,

    auf dieser Fotostrecke hier (aufs Lupensymbol unterm Bild klicken)…

    http://www.muslimehelfen.org/projekte/laenderprojekte/indonesien.html?tx_nxsmh_pi2%5Bart%5D=372&nxs=1&cHash=57d839392b

    …hab ich doch tatsächlich ein kleines Mädchen entdeckt, das so arm ist, dass es sich noch nichtmal ein kleines Kopftuch leisten kann, 4. Bild, 2. R.v.r.

    … oder ist es etwa doch ein Junge? schwer zu sagen, bei 3-jährigen ist es ja kaum möglich das Geschlecht schon gescheit auseinander zu halten… so ganz ohne Kopftuch… find ich… naja… scheint wohl doch eher ein Junge zu sein… so auf den 2. Blick… allahseidank… dann hat sich das ja erledigt mit dem Spendenaufruf… nixfürungutnochmal!

  10. #10 zahal
    danke fuer diesen clip, zahal.
    welche lebensfreude aus diesem film spricht, auch wenn das event inszeniert ist. ein wehrhaftes starkes volk inszeniert sich selbst.
    solche bilder habe ich noch niemals aus islamischen laendern gesehen, schon gar nicht aus der antiisraelischen, von europa finanzierten terrorraketenbasis gaza.
    lang lebe israel, unsere wahren freunde im osten.

  11. NDR macht Werbung für Islamisten

    In der letzten Sendung „Hallo Niedersachsen“ wird ab der 11:40 Minute eine positive PR Aktion für die Familie Özoguz durchgeführt die dort als ganz „normale Bürger“ dargestellt werden. Herr Özoguz ist der Betreiber der islamistischen Hassseite muslimmarkt.de die von Verfasssungsschutz beobachtet wird und der folgende Taten zu Lasten gelegt werden:

    – Missachtung der Menschenrechte
    – Antisemitismus und Anijudaismus
    – positive Haltung zur Selbstmordattentätern
    – Verbreitung von antiwestlichen Propaganda vor allem in Bezug auf 11. September 2001
    – Missachtung der deutschen Gesetze

    Bitte den folgende Verfassungsschutzbericht beachten:

    http://www.verfassungsschutz.de/download/SHOW/vsbericht_2004.pdf

    Bitte folgenden Spiegel Artikel lesen:

    http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecial/d-56323086.html

    Wer seine Meinung dem NDR zu diesem Skandal sagen möchte, der kann es gerne tun:

    Tel. 00 49 (040) 4156 – 0?
    Fax 00 49 (040) 44 76 02?

    ndr@ndr.de
    fernsehen@ndr.de

    Kontaktseite:

    http://www.ndr.de/fernsehen/zuschauerservice/kontakt140.html

    NDR macht Werbung für Islamisten

  12. NDR macht Werbung für Islamisten

    In der letzten Sendung “Hallo Niedersachsen” wird ab der 11:40 Minute:

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/media/hallonds951.html

    eine positive PR Aktion für die islamistische Familie Özoguz durchgeführt, die dort als ganz “normale Bürger” dargestellt werden. Herr Özoguz ist der Betreiber der islamistischen Hassseite muslimmarkt.de die von Verfasssungsschutz beobachtet wird und der folgende Taten zu Lasten gelegt werden:

    – Missachtung der Menschenrechte?
    – Antisemitismus und Anijudaismus?
    – positive Haltung zur Selbstmordattentätern?
    – Verbreitung von antiwestlichen Propaganda vor allem in Bezug auf 11. September 2001?
    – Missachtung der deutschen Gesetze

    Bitte den folgende Verfassungsschutzbericht beachten:

    http://www.verfassungsschutz.de/download/SHOW/vsbericht_2004.pdf

    Bitte folgenden Spiegel Artikel lesen:

    http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecial/d-56323086.html

    Wer seine Meinung dem NDR zu diesem Skandal sagen möchte, der kann es gerne tun:

    Tel. 00 49 (040) 4156 – 0
    Fax 00 49 (040) 44 76 02

    ndr@ndr.de
    ?fernsehen@ndr.de

    Kontaktseite:
    http://www.ndr.de/fernsehen/zuschauerservice/kontakt140.html

    NDR macht Werbung für Islamisten

  13. „““Das Eingeständnis über zweierlei Recht in Deutschland, von einem linken Richter Namens Andreas Müller aus Bernau: „Wir müssen deshalb gegen arabische kriminelle Clans genauso konsequent handeln wie gegen rechte Täter, damit wir nicht wieder eine Ausländerfeindlichkeit bekommen wie vor zwanzig Jahren.”“““

    http://www.pro-sarrazin.net/archives/3369

  14. Immer daran denken:

    Thilo Sarrazins Buch gibt es erst seit einem Vierteljahr!

    Die Gedanken und die Überlegungen von Sarrazin, die vorher durch die Politische Korrektheit verboten waren ausgesprochen zu werden, haben schon selbst in dieser kurzem Zeit viel bewegt.

    Aber das Ansprechen der Realität muss noch ein bisschen in den Köpfen der Bevölkerung arbeiten und gären. Jetzt schon haben Sarrazins Thesen große Umwälzungen bewirkt. So habe ich in den letzten Wochen Artikel in unseren Systemmedien gelesen, die vor Sarrazin absolut undenkbar waren.

    Deshalb bin ich für das Jahr 2011 sehr zuversichtlich und ich sage euch noch viele Überraschungen für das nächste Jahr voraus.

    Allen PI-Lesern und Islamkritikern einen schönen Rutsch ins islamkritische Jahr 2011!

  15. “”“Das Eingeständnis über zweierlei Recht in Deutschland, von einem linken Richter Namens Andreas Müller aus Bernau: „Wir müssen deshalb gegen arabische kriminelle Clans genauso konsequent handeln wie gegen rechte Täter, damit wir nicht wieder eine Ausländerfeindlichkeit bekommen wie vor zwanzig Jahren.””“”

  16. Ein Trauerspiel, für wahr. Während in nur wenigen Tagen 12.000 Leute für die Dhimmi/Anti-Dhimmi-Wahl abgestimmt haben, sind es für die Petition gerade mal 8350. Jämmerlich, erbärmlich, feige, peinlich ist sowas. Ein Land, mit derart „couragierten“ Bürgern hat es ganz einfach nicht besser verdient, als mit Vollgas vor die nächst beste Wand gefahren zu werden. So einem Land und so einer Bevölkerung wird man wirklich nicht nachtrauern müssen. Schönes Restjahr noch…

  17. Wird es im norddeutschen Friedland demnächst noch friedlich zugehen?

    http://www.hna.de/nachrichten/landkreis-goettingen/goettingen/neue-gaeste-lager-1064448.html

    Kurz nach der Gründung des Lagers zum Ende des Zweiten Weltkrieges waren jährlich zwischen 200 000 und einer halben Million deutsche Aussiedler, Flüchtlinge und Kriegsgefangene in Friedland aufgenommen worden – mehr als vier Millionen seit Kriegsende. Doch seit der Strom der Deutschstämmigen aus der früheren Sowjetunion und anderen osteuropäischen Ländern verebbt ist, hat das Land Niedersachsen eine neue Aufgabe für das Lager gesucht (siehe Hintergrund).

    Neben Asylbewerbern werden ab 1. Januar auch jüdische Zuwanderer aus den GUS-Staaten nach Friedland kommen. „Aber erstmal fangen wir wieder klein an“, berichtet Hörnschemeyer. 150 Flüchtlinge aus dem Irak werden im Januar aufgenommen. Im Vergleich zu 2009 sei die Zahl der Menschen, die Zuflucht suchen, in diesem Jahr um 47 Prozent auf über 40 000 Asylbewerber angestiegen. Die 700 Betten würden wahrscheinlich ständig belegt sein.

    ….

    Auch in der Kantine gibt es Änderungen. „Von der Kartoffel zum Reis, heißt die Parole für unsere Köche.“

    Die Bewohner des Orts Friedland sind noch skeptisch: Im Stehcafe im einzigen Supermarkt wird die Frage gestellt, ob denn Frauen dann noch allein auf die Dorfstraße gehen können, wenn plötzlich Menschen aus so vielen Nationen in dem Dorf auftauchen. Hörnschemeyer beruhigt: „Wir haben Tausende von Flüchtlingen aufgenommen, ohne dass je etwas Ernstes passiert ist.“ Vorsorglich hat die Gemeinde eine Beschwerdestelle eingerichtet.

  18. Danke Daniel Haw für das vorerst letzte traurig-wunderschöne Moishele-Geschichtchen.

    Viel Erfolg beim Roman und: Gut Rosch!

    Atticus Finch

  19. #20 Antifaschist (31. Dez 2010 08:59) NDR macht Werbung für Islamisten

    In der letzten Sendung “Hallo Niedersachsen” wird ab der 11:40 Minute:

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/media/hallonds951.html

    eine positive PR Aktion für die islamistische Familie Özoguz durchgeführt, die dort als ganz “normale Bürger” dargestellt werden. Herr Özoguz ist der Betreiber der islamistischen Hassseite muslimmarkt.de die von Verfasssungsschutz beobachtet wird und der folgende Taten zu Lasten gelegt werden:

    – Missachtung der Menschenrechte?
    – Antisemitismus und Anijudaismus?
    – positive Haltung zur Selbstmordattentätern?
    – Verbreitung von antiwestlichen Propaganda vor allem in Bezug auf 11. September 2001?
    – Missachtung der deutschen Gesetze

    Bitte den folgende Verfassungsschutzbericht beachten:

    http://www.verfassungsschutz.de/download/SHOW/vsbericht_2004.pdf

    Bitte folgenden Spiegel Artikel lesen:

    http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecial/d-56323086.html

    Wer seine Meinung dem NDR zu diesem Skandal sagen möchte, der kann es gerne tun:

    Tel. 00 49 (040) 4156 – 0
    Fax 00 49 (040) 44 76 02

    ndr@ndr.de
    ?fernsehen@ndr.de

    Kontaktseite:
    http://www.ndr.de/fernsehen/zuschauerservice/kontakt140.html

    NDR macht Werbung für Islamisten

    Unglaublich! Ich habe mir die Sendung angeschaut! Und es gab bisher keinen Zuschauerprotest???

    Man stelle sich mal vor, mit der gleichen Wortwahl und im gleichen propagandistischen Stil hätte man über Hitler-Anhänger berichtet, ganz normale Leute, die… Das problematische Material wäre dann wohl „Mein Kampf“ gewesen, aber man hätte eine nette Familie gezeigt, die rituelle Nazi-Handlungen vollzieht, auch statt den Ahmadinedschad-Bildern ein paar Hitler-Bilder, aber ansonsten sympathische Nazis, die sich im Ort Delmenhorst helfen und sogar einen Nachbarn, der kein Nazi ist, aber zu Besuch kommt. Außerdem, würde die nette Stimme der Kommentatorin verkünden, würden sie ja schließlich nicht unter Hitler leben, sondern in Deutschland (im Film hieß es Ahmadinedschad).

    Es ist unglaublich!!!!

  20. @28 Eurabier (31. Dez 2010 09:43)

    interssante Fotostrecke!

    http://www.ksta.de/html/fotolines/1290432640026/rahmen.shtml?15

    Falls es sich hier wirklich um die Kinder und nicht die Enkel von Fr. Z. handelt, darf man wohl annehmen, dass sie bereits auch mehrere gleichaltrige Enkel hat…

    Bild 18:

    Die großen Beulen am Hals ihrer Tochter ängstigen Silvana Zekiri. In der Notunterkunft am Vorgebirgswall hat sie keine ärztliche Hilfe und weiß nicht, wie sie sie bekommen kann.

    da sollte in der Tat mal der Amtsarzt ermitteln woher die „Beulen“ stammen könnten!

  21. (…) Ihr müsst Euch die Freiheit erstreiten.
    Nur dann wisst ihr um ihren Wert.

    Es sind satte Lämmer, denen diese Erkenntnis fehlt und es gibt sicher auch Wölfe mit Hirtenhut, die diesen Mangel begrüßen.
    Es tragen heute aber eben auch die dümmsten Lämmer die größten Hüte.
    Manche Menschen bleiben heute sogar freiwillig und trotz besseren Wissens Lämmer, weil es sich so einfacher und bequemer leben lässt – das sind für mich die Schlimmsten.

    Daniel Haw gehört nicht zu ihnen und deshalb wünsche ich ihm von Herzen ein gutes Jahr 2011!

  22. Lieber Daniel Haw,

    gibt es die Moishe-Cartoons irgendwann mal als Buch?
    Zwei Interessenten hätten Sie schon…
    Beste Grüße und guten Rutsch!

  23. Die Tagung zur Islamisierung Europas, die in Paris am 18. Dezember 2010 stattfand, stellt einen Gründungsakt dar. Zum ersten Mal kamen Sprecher aus ganz Europa und den Vereinigten Staaten auf einer gemeinsamen Bühne zusammen, um die Eroberung des gesamten Kontinents durch den Islam anzuprangern.
    http://www.ripostelaique.com/Ruf-aus-Paris.html

  24. Das ist doch mal eine gelungene literarische Adaption gewesen! Aber kleine deutsche Spießer bleiben sich durch die Epochen treu, sie kapieren sowas einfach nicht.
    Was kommt als Nächstes?
    – Biedermann und die Brandstifter?
    – Der Untertan?
    – Faust?

  25. „Deutschland ein Trauermärchen“ ist sprachlich und zeichnerisch ein Kunstwerk.
    Daniel Haw hat eine besondere Beobachtungsgabe und setzt sie hervorragend um.
    Ich sammle alle Teile, hoffe jedoch dass das Gesamtwerk eines Tages als Buch herauskommt.
    Inzwischen wandele ich alles ins PDF-Format um und schicke es regelmäßig an alle meine Freunde.
    Einfach nur ein Genuss, dieses ernste Thema so behandelt zu wissen.

  26. #33 unrein (31. Dez 2010 12:02) @28 Eurabier (31. Dez 2010 09:43)

    interssante Fotostrecke!

    http://www.ksta.de/html/fotolines/1290432640026/rahmen.shtml?15

    Falls es sich hier wirklich um die Kinder und nicht die Enkel von Fr. Z. handelt, darf man wohl annehmen, dass sie bereits auch mehrere gleichaltrige Enkel hat…

    Bild 18:

    Die großen Beulen am Hals ihrer Tochter ängstigen Silvana Zekiri. In der Notunterkunft am Vorgebirgswall hat sie keine ärztliche Hilfe und weiß nicht, wie sie sie bekommen kann.

    da sollte in der Tat mal der Amtsarzt ermitteln woher die “Beulen” stammen könnten!

    Den Bildern nach handelt es sich um die Großmutter oder eine sonstige Verwandte, Großtante etc. nicht aber um die Mutter.

    Daß sie als Asylbewerberin keine ärztliche Hilfe bekäme, ist schlicht und ergreifend eine unverschämte Lüge!

  27. # 10 zahal
    …und wenn mich nicht alles täuscht,hab`ich
    bei 4:36 kurz den Henryk M. Broder in roter Badehose und einem fantastischen Hüftschwung gesehen!

Comments are closed.