Geert Wilders
Geert Wilders
Print Friendly
In einem Interview mit der niederländischen Tageszeitung De Telegraaf zeigt sich der Politiker Geerd Wilders tief besorgt über die Integration der Muslime. „Es ist nicht mehr fünf vor Zwölf oder zwei vor Zwölf. Es ist bereits Morgen“, so der Islamkritiker Wilders.

Auszüge und Übersetzung von Marilla Slominski:

Wilders ist von einer neuen schockierenden Umfrage nicht besonders überrascht. In ihr geben nur 13 Prozent der Befragten an, dass sie glauben, die Probleme mit der Integration würden sich von selbst lösen. Nur 10 Prozent der Niederländer sehen im Islam eine Bereicherung. Durch diese Umfragewerte sieht sich Wilders in seinen Aussagen, die er seit Jahren standhaft vertritt, bestätigt.

Anzeige

„Hätte ich das vor drei Jahren gesagt, hätte es zehntausende Strafanzeigen gegen mich gehagelt. Aber inzwischen haben die Leute komplett die Nase voll“, so der 54-jährige Politiker.

Wie erklären Sie sich die Zahlen?

„Vor Jahrzehnten kamen ein paar tausend Menschen aus islamischen Ländern vorübergehend. Doch aus diesem zeitweisen Zustand ist ein andauernder geworden. Aus den paar hundert Gastarbeitern sind hunderttausende geworden. Millionen in ganz Europa. Damals wurden sie aufgefordert, sich zu integrieren und zu assimilieren. Doch der Islam strebt danach zu dominieren. Vor kurzem fand Professor Koopman heraus, dass 70 Prozent der Muslime die islamischen Regeln wichtiger sind als unser säkulares Recht. In Europa werden inzwischen wöchentlich unschuldige Menschen im Namen Allahs und des Islam abgeschlachtet. Uns ist der Krieg erklärt worden und wir müssen uns verteidigen.“

Wer ist dafür verantwortlich?

„Ich denke, das Schlimmste daran ist, dass westliche Politiker erlaubt haben, dass es dazu gekommen ist. Politiker wie Sybrand Buma von den christlichen Demokraten CDA geben sich jetzt islamkritisch. Doch sie sind seit mehr als 50 Jahren an der Regierung. Sie haben es soweit kommen lassen.“

Ist das nicht ein bisschen plump, zu sagen…

Nein!“

…dass Muslime sich nicht integrieren?

„Ich rede über den Islam. Untersuchungen zeigen, dass 11 Prozent der niederländischen Muslime bereit sind, im Auftrag ihrer Religion Gewalt anzuwenden. Das sind 110.000 Menschen, doppelt so viele wie unsere Armeestärke!“

Aber viele Muslime nehmen den Islam nicht so ernst und praktizieren ihren Glauben hinter ihrer Tür, friedlich. Intergrationsminister Asscher hat uns gegenüber vergangene Woche erklärt, dass man diese Menschen nicht für Terrorattacken verantwortlich machen könne.

„Wissen Sie, Minister Asscher und Premier Rutte sind zwei Seiten derselben Münze. Nach dem zweiten Anschlag im Juni, sagte Rutte, die Muslime seien in doppelter Hinsicht Opfer. Nicht nur durch die Terrorattacken, sondern auch weil sie als Gruppe dafür die Schuld bekämen…Aber wir werden untergehen, wenn wir so weitermachen. Es erinnert mich an den Mord an Theo van Gogh. Einige Leute, auch Mitglieder des Königshauses, besuchten als Antwort darauf als erstes eine Moschee. Das ist totale Feigheit. Wir sind die Opfer.“

Wer ist wir? Sind das nicht auch die Muslime, die nicht fanatisch sind? So werden doch Menschen einer Gruppe zugerechnet, zu der sie sich nicht zugehörig fühlen?

…Natürlich sage ich nicht, dass alle Muslime diesen Attacken Beifall klatschen. Aber ich kann den Gedenkfeiern im Parlament nur noch schwer zuhören. Natürlich wohne ich ihnen bei, schon aus Respekt vor den Angehörigen und den Opfern und ich werde das auch weiterhin tun. Aber jedes Mal liest Rutte sein gleiches DIN-A4 Blatt vor und tauscht nur den Namen der Stadt und des Landes aus, in dem der Anschlag stattgefunden hat. Der Mann zeigt keine Aktion.“

Wie kann man sich Ihrer Meinung nach vom Joch des Islam befreien?

„Verlassen Sie den Islam.“

Also müssen die Menschen ihren Glauben aufgeben?

„Sie müssen gar nichts. Aber ich würde sagen: die Freiheit ist eine strahlende Sache. Im Islam gibt es nichts Derartiges. Ich kann niemanden zwingen, den Islam zu verlassen. Sie müssen selbst wissen, was in ihren Köpfen vorgeht. Doch die wahre Bedrohung ist das, was im öffentlichen Raum vor sich geht. Was in meinem Land passiert und ob wir davon mehr oder weniger wollen.“

Es gibt Muslime, die in den Niederlanden geboren wurden. Die Niederlande sind genauso deren Land wie Ihres.

„Das gilt für die Menschen, aber nicht für den Islam.“

Aber wenn es nach der Verfassung geht, ist es so. Muslime, die hier geboren sind, gelten als Niederländer. Und nach der Verfassung haben sie das gleiche Recht, mitzubestimmen, wie die Niederlande aussehen sollen.

„Wir leben in einem freien Land. Meiner Meinung nach ist der Islam keine Religion. Er ist eine totalitäre, gefährliche und gewalttätige Ideologie, verkleidet als Religion. Die Menschen dürfen denken, was immer sie wollen, aber ich habe ebenso das Recht zu sagen, dass der Islam nicht Bestand der verfassungsmäßigen Freiheiten sein sollte.“

Können Muslime nicht moderat sein?

„Laut Koran ist das unmöglich. Ich persönlich glaube, dass es extremistische Menschen und moderate Menschen gibt. Aber ich glaube nicht an zwei verschiedene Versionen des Islam. Es gibt nur eine. Eine, die nicht reformierbar ist. Und selbst wenn, wir können es uns nicht leisten, weitere 150 oder 300 Jahre darauf zu warten. Ich denke, das wird nie passieren. Dir wird der Kopf abgeschlagen, wenn Du den Islam anders interpretieren willst.“

Was sollte Ihrer Meinung nach passieren?

„Das Problem muss wahrgenommen werden. Wagen wir es, zu sagen, der Islam ist nicht integrierbar. Definieren wir den Islam als eine gewalttätige, totalitäre, undemokratische Sache. Und stoppen wir die Einwanderung aus muslimischen Ländern. Unter der zweiten Amtszeit von Premier Rutte sind weitere 100.000 Muslime dazugekommen. Sie sind nicht alle Terroristen oder schlechte Menschen, aber es ist 100.000 mal mehr Islam, der in die Niederlande gekommen ist.“

Es gab einen Krieg. Menschen sind geflüchtet, haben ihr zu Hause verloren.

„Das ist nicht der Grund. Wenn sie Flüchtlinge sind, wären sie im ersten sicheren Land nach Syrien geblieben. Das ist auch ein Teil der Lösung. Alle Syrer müssen zurückkehren! Morgen! Warum nicht? Das Land ist sicher. Warum sollte ein Syrer aus einem Flüchtlingscamp im Libanon oder in Jordanien zurückgehen können, aber jemand aus einer hiesigen Asylunterkunft nicht?“

Weil das Land in Trümmern liegt und Diktator Assad Giftgas gegen seine Bevölkerung einsetzt, zum Beispiel?

„Es gibt auf dieser Welt viele Länder, die nicht so nette Regime haben.“

Wir haben in den Niederlanden eine Verfassung, die die Freiheit der Erziehung und der Religion schützt. Sollte das geändert werden?

„Ich kann das Wort Islam nirgendwo in der Verfassung finden, aber die Rechtsprechung betrachtet den Islam als Religion.“

Wollen Sie gesetzlich festlegen, dass der Islam keine Religion ist?

„Wir werden uns die legalen Möglichkeiten ansehen müssen. Ob es möglich ist, wie es möglich ist und wie es umgesetzt werden kann. Aber es ist definitiv eine überlegenswerte Prüfung.“

Sie wollen also den Islam verbieten?

„Ich schließe nicht aus, dass das auf lange Sicht nötig sein könnte. Es wird die Art und Weise des Auslebens betreffen. Man kann eine Idee nicht verbieten, das ist unmöglich. Man kann auch den Kommunismus nicht verbieten.“

Es gibt Religionsfreiheit in unserem Land. Aber Sie wollen festlegen, dass der Islam keine Religion ist.

„Meiner Meinung nach sollte er nicht unter die Religionsfreiheit fallen. Das ist mein politischer Wunsch. Wie man das umsetzen könnte, ist mein zweites Anliegen.“

Viele Leute werden erschreckt sein, wenn sie das lesen.

„Wir werden nicht durch die Häuser ziehen und die Koranbücher einsammeln. Was sie hinter verschlossenen Türen machen, ist ihre Sache. Wir sprechen über den öffentlichen Raum, aber es ist zu früh darüber zu diesem Zeitpunkt etwas zu sagen.“

Sie haben schon einiges gesagt, aber den Islam zu verbieten ist etwas Anderes.

„Wenn es möglich ist, das gesetzlich zu regeln, werden wir es gesetzlich regeln. Aber es wird um das Ausleben gehen…Ich weiß, die Probleme sind morgen nicht damit gelöst, eine Moschee zu schließen. Aber wir müssen es unattraktiv machen, sich in unserem Land zum Islam zu bekennen. Menschen, die aus islamischen Ländern in die Niederlande kommen wollen, müssen denken: das ist nicht der Ort, wo wir hinwollen. Wir tun das nicht, um Muslime zu tyrannisieren, aber um die Niederlande auch in Zukunft als die freien Niederlande zu erhalten.“

(Zuerst erschienen bei Journalistenwatch)

128 KOMMENTARE

  1. Trau Dich!
    Aber es ist nicht leicht zu diskutieren. Daher lieber Fragen stellen. Wer fragt führt. Vor allem, musst Du keinem sagen, wie und was er denken oder gar wählen soll.
    Viel einfacher ist es, wenn er „selbst“ drauf kommt.
    Hierzu eine Fragensammlung im pdf-Format zum Runterladen, Ausdrucken, Kopieren und Verteilen oder link weiterleiten:
    „Wahl-O-Hilfe“
    http://afd-mtk.de/2017/09/15/wie-hoch-ist-ihre-uebereinstimmung-mit-den-positionen-der-afd-testen-sie-es/
    Das sind 36 Fragen, die von AfD`lern alle mit „Ja“ beantwortet werden würden, aber auch, und das ist der wesentliche Punkt, auch von einer überwältigenden Mehrheit der „Restbevölkerung“:
    Ich garantiere zwischen 60% und 92%(!) Zustimmung, im Durchschnitt 77% zu allen Fragen.
    Das heißt, Du brauchst keine Angst zu haben, Dich zu „blamieren“ oder allein da zu stehen (außer bei ganz linken Vögeln ?).
    Also, drucke Dir Deine Argumentationshilfe aus, wir haben noch eine ganze Woche für Deutschland !!!
    Ach ja, was dann zum „Nachlesen“ top ist und empfohlen werden sollte:
    http://www.pi-news.net/?s=Warum+ich+die+Afd+w%C3%A4hle

  2. Die Niederlander sind zu beneiden. Sie haben einen charismatischen und erfolgreichen Islamkritiker!

    Aber hier in Deutschland wächst ein ebenbürdiger Geert Widers heran. Meuthen zeigt immer mehr Führungspersönlichkeit und entwickelt Charisma.

    Ich denke Meuthen wird 2021 ein würdiger Nachfolger von der Asylflutungs-Raute als Bundeskanzler!

  3. Was der Wahlbeobachter (der Ihr ja alle hier am kommenden Sonntag ab 18:00 Uhr sein werdet) wissen muss:

    Am 22.09., 17.45 Uhr, im Wahllokal Gehen Sie rechtzeitig ins Wahllokal, damit Sie bei der Auszählung ab 18 Uhr von Beginn an dabei sind.

    Sollte man versuchen, Sie daran zu hindern, berufen Sie sich auf § 47 Landeswahlordnung: „ Während der Wahlhandlung und der Ermittlung des Wahlergebnisses hat jedermann zum Wahlraum Zutritt, soweit das ohne Störung des Wahlgeschäftes möglich ist.“

    Am 22.09., nach 18 Uhr, während der Auszählung Beobachten Sie aufmerksam die Auszählung der Stimmen. Der Zählvorgang beginnt, indem alle Stimmzettel aus den Wahlurnen auf einen Tisch geschüttet werden. Dann wird zunächst die Gesamtzahl festgestellt – notieren Sie sich diese. Während der Auszählung sollten Sie vor allem darauf achten, daß gültige Stimmen nicht in ungültige Stimmen verwandelt werden und daß niemand Stimmzettel verschwinden lässt.

    ZWEIFELSFREI UNGÜLTIG SIND STIMMZETTEL:
    •auf denen mehr als drei Wahlvorschläge angekreuzt sind;
    •die Zusätze oder Vorbehalte enthalten;
    •die schwer beschädigt (z.B. durchgerissen) sind. Das gilt nur, wenn die Stimmzettel sich vor der Auszählung in einem solchen Zustand be?nden – nicht, wenn sie von einem Auszählenden beschmiert oder beschädigt werden.

    GÜLTIG SIND STIMMZETTEL:
    •wenn nur ein oder zwei Kandidaten angekreuzt sind;
    •wenn kein Kreuz, sondern ein anderes Symbol die gewollte Partei kennzeichnet. Es kommt einzig und allein darauf an, daß der Wählerwille zweifelsfrei zu erkennen ist.
    Ein Punkt oder ein „Ja“ in oder neben dem zum Ankreuzen vorgesehenen Kreis kann als gültige Stimmabgabe angesehen werden. Solche Fälle werden unter den Auszählenden diskutiert.

    Sie dürfen an diesen Beratungen nicht teilnehmen, dokumentieren aber mit genauer Uhrzeit jede zweifelhafte Entscheidung. Notieren Sie alle Zwischenergebnisse und vor allem auch das Endergebnis, das der Wahlvorstand dann telefonisch an den Landeswahlleiter gibt. Das können wir dann mit dem of?ziellen Ergebnis vergleichen.

    Überzeugen Sie möglichst viele Parteimitglieder, Freunde und Bekannte, am 22.09. nicht nur zur Wahl zu gehen, sondern auch während der Auszählung in den Wahllokalen zu verbleiben und sich persönlich von der richtigen Stimmen-Auszählung der Wahlvorstände zu überzeugen.

  4. Welch wahre Worte! G. Wilders ist eine der Lichtgestalten und echten Kämpfer gegen die Islamisierung Europas.

  5. „es ist bereits morgen“
    und genau deshalb sollten sich bisherige Opfer und deren Angehörige auf einer neu zu erstellenden Internetplattform in einem Forum zusammenschließen und vernetzen, damit die bsiherigen Opfer nicht vergessen werden.
    Wer kann eine solche Plattform/Forum für Opfer ins Netz stellen ?

  6. Bis zu 90% Zustimmung zu Wilders‘ Positionen, aber bei der nächsten Wahl machen alle ihr Kreuzchen dann doch wieder bei den Pfeifen, die uns den ganzen Mist eingebrockt haben.
    Da wird kurz vorher im Wahlkampf mal ein bißchen auf die Pauke gehauen, und schon wird gewählt wie bestellt.

    Das holländische Wahlvieh ist eben genauso bescheuert, wie das Deutsche. Kiffen aber auch viel da drüben…

  7. Und genau weil es bereits Morgen ist, ist die Lage immer hoffnungsloser und man erkennt nicht wer den aktiven Widerstand leisten soll. Die Großstädte sind teilweise oder auch ganz verloren. Nur noch auf dem flachen Land ist in Ansätzen Widerstand zu sehen, ansonsten ist da nicht viel.

  8. Es ist nicht nur Morgen….. Sondern es ist zu spaet. Aus und vorbei, egal wie die Wahlen laufen. Der Mist ist gefuehrt.

  9. Mal wieder ein Volltreffer von Wilders. Leider rafft das die Masse der Wähler in Deutschland immer noch nicht. Noch immer fallen sie auf die Blockparteien rein, die CDUCSU, SPD, Grünen, Linkspartei und natürlich auch auf die verlogene Lindner-FDP. Mir ist es ein Rätsel, wieso 10% der Wähler auf diesen politischen Scharlatan und laut Wikipedia Bilderberger-Gast 2013 reinfallen können. übrigens der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer AG war laut Wikipedia 2007, 2014, 2015, 2016 zu Gast bei den Bilderbergern. Da wundert die Pro-Lindner/FDP-Kampagne der Welt nicht mehr.

    Deustche Teilnehmer Bilderberg-Konferenz
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Teilnehmern_an_Bilderberg-Konferenzen

  10. Kurze Frage: Ich habe mich nach meinem letzten Umzug nicht umgemeldet. Dementsprechend kein Wahlbenachrichtigung erhalten. Ich weiß aber aus Erfahrung noch in welches Wahllokal ich muss. Kann ich da einfach mit meinem Perso vorbeischauen?

  11. Kommenden Dienstag ist Prinsjesdag (begin parlamentarisches jahr)
    Der Niederlandches ableger von pegida hat bereits im vorfeld bekannt gemacht radau zu machen in den Haag wo al diese feige scheiss politikkaste sich wieder einschleimen beim Alexander.
    (ubrigens illegal auf den tron!)

    Aber die werden bestimmt geschutzt vom militait und polizei die schon!

  12. Geert Wilders hat Recht in jeder Zeile dieses Interviews,und mit allen islamischen Attentaten,die noch kommen werden,wird sich das bestätigen.

  13. Er ist und bleibt der beste, jedes Wort ist wahr. Wenn es in Deutschland eine PVV gäbe würde ich diese statt der AfD wählen.

  14. Das was uns in Deutschland und Europa in der Zukunft erwarten wird, macht nur noch Angst. Ich will in keiner „islamischen Republik“ oder einer sozialist. bzw. faschist. Diktatur leben. Ich will das Deutschland und Europa von 1949-1989 zurück, in dem wirklich jeder gut und gerne leben mochte.

  15. OT

    Im israelischen TV(Arutz 2) sah man gerade, wie eine Demo von Ultraorthodoxen aufgelöst wurde. Soldaten und Polizisten traten den Männern, die auf der Straße saßen oder lagen in den Rücken und schlugen mit Fäusten auf sie ein usw. Die wissen schon, was sie tun, klar. Aber das war wirklich schlimm anzusehn. Wenn das Araber gewesen wären, würde das heute in der AK gezeigt.

  16. Recht hat er. Wir sollten uns doch mal fragen, warum flüchten diese Leute nicht zu ihresgleichen. Da könnten sie dem Kopftuch und Körpersack Kult ohne Probleme frönen und haben auch keinen Stress mit den verhassten Ungläubigen. Also warum kommen die nach Europa? Die arabischen Staaten schwimmen im Geld, da wird es doch für ein paar Flüchtlinge reichen! Was steckt wirklich hinter dieser Mohammedaner Invasion!

  17. Heikles Thema: Islam verbieten?
    Iyt wahrscheinlich nicht möglich. Und wenn, dann wahrscheinlich nur gegen massivsten Widerstand, nicht nur von links. Es geht sicher nur über die Zuwanderung. Aber da hatte Wilders auch keine Lösung parat.

    Ganz fiese Frage war: die in Holland geborenen sind auch Holländer und wollen mitbestimmen.
    Diese Fehler können wir nicht so schnell abstellen. Die Leute werden keine Lust und Kraft zum Widerstand haben und aufgeben.
    Was nun?

  18. Und schon kommen die nächsten zwei Einzelfäll:

    Frau vorm Feierwerk vergewaltigt

    +++ Weiterer sexueller Übergriff auf Volksfest in Franken +++

    München – Es sollte eine Nacht voller Spaß und Freude sein, doch am Ende wird sie zum schlimmsten Albtraum einer jungen Frau!

    Er zieht die Studentin in ein abgelegenes Gebüsch, drückt sie zu Boden, bringt sie in Bauchlage und vergewaltigt sie.

    Die Täterbeschreibung: „zirka 40 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß und dunkler Teint.“

    http://www.bild.de/regional/muenchen/polizei/mann-vergewaltigt-frau-53177490.bild.html

    Da werden die „Experten“ von der Bayerischen Staatsregierung wieder ordentlich was zu „analysieren“ haben.

  19. Die islamophilen Medien und Eliten in der BRD haben es wirklich geschafft die Hirne so zu waschen und zu beeinflussen, dass man gar nicht mehr glaubt in Deutschland, einem europäischen Land zu leben. Deutschland ist mittlerweile zum Hauptstützpunkt des international vernetzten Dschihadismus und terroristischen Islam geworden und ist auf dem besten Weg eine „islamische bunte Republik“ zu werden.

  20. Dieser islamische Terror wird erst dann beendet sein, wenn es keine Muslene mehr in Westeuropa geben wird. Zurück in unserer eins entstandenen Systems, was anderes gibt es nicht. Das es Muslime gibt, welche sich friedlich zeigen, aber das ist nur ein Vorteuschen. Sieht man sich einmal deren gestattete Demos an, wird man gleich eines besseren gelehrt, wenn man auf deren Fridliches Erscheinen reingefallen ist. WSie haben und Nichtmoslems den Krieg erklärt und noch zu viele fallen auf deren Politik rein und dazu gehören vor allen Dingen die Politiker.
    So einfach ist der zu begreifen.

  21. Bewunderswert, Schauspielerin Reschke bei Maischberger zur Frage weshalb man die Alternative wählt.
    https://www.youtube.com/watch?v=4dz3w_i_39o (ab 4:15)

    Reschke findet keinen sachlichen Grund, weshalb man mit der aktuellen Politik unzufrieden sein könnte und erfindet einen Dödel, der sich fragt: „Warum soll ich denn wählen gehen …? Auch der Mittelstand, dem es unter Merkel gut gehen würde, wende sich ab. Und ein Trottel hätte ihr tatsächlich einmal gesagt, er wäre der Kunde und der Politiker der Verkäufer und anhand dieser frei erfundenen Figur fabuliert Reschke in der Folge über Demokratie.

    Energiewende mit höheren Kosten
    Flüchtlingschaos mit Milliardenkosten
    Bruch des Grundgesetzes
    Explodierende Kriminalitätsstatistiken
    Desolate Infrastruktur
    Islamisierung
    EU-Misswirtschaft

    sind nach Reschke Privatsache der Kanzlerin,

    … was will dieser blöde Mittelstand denn eigentlich, denen geht es doch gut, die sollen die … halten und arbeiten gehen. Dies ist das Demokratieverständnis von Reschke. Unglaublich, dass der Mittelstand solche Figuren noch finanzieren muss.

  22. Ich bin für die burmesische Lösung. Was wäre unser (!) Land sauber und friedlich und sicher und stark, ohne diese Plage…

  23. Muslime, die hier geboren sind, gelten als Niederländer. Und nach der Verfassung haben sie das gleiche Recht, mitzubestimmen, wie die Niederlande aussehen sollen.

    Man ersetze mal das Wort „Muslime“ durch „Nationalsozialisten“ und erkennt sofort den implizierten Irrsinn!

  24. Die Zukunft Deutschlands sieht sehr düster aus, doch leider können oder wollen diese nicht sehen. Es ist das berühmte „Vogel-Strauss-Verhalten, aber es wird nichts helfen. Peitscht den Islam raus aus Deutschland und Europa, und viele der Probleme die wir heute haben, lösen sich fast wie von allein.

  25. Eine Woche vor der Wahl kann man feststellen,
    daß sämtliche MAINSTREAM – STATEGIEN als gescheitert anzusehen
    sind und daß die STELL – SCHRAUBEN, an denen sie zu drehen glaubten,
    entweder ausgeleiert oder wie im Falle der NAZI – KEULE überdreht
    und damit unbrauchbar geworden sind.
    Da haben wir zunächst die jahrzehntelange Praxis der
    BESCHÖNIGUNG, BESCHWICHTIGUNG, und VERSCHLEIERUNG
    seitens der MAINSTREAM – ORGANE.
    Seitdem INTERNET (Danke, GOOGLE !) die HOLZ – PRESSE
    längst zum prekären NEBENDARSTELLER degradiert hat,
    und VERGEWALTIGUNGEN nicht mehr unter REGIONALEN
    EREIGNISSEN abgeheftet werden können und BEREICHERER – SCHANDTATEN längst IN ECHTZEIT aufgearbeitet werden, ist auch die bis
    dahin geläufige Praxis des UNTER – DEN – TEPPICH -KEHRENS
    nicht mehr durchzuhalten.
    Und auch die gängigen DIFFAMIERUNGS – STRATEGIEN laufen
    längst ins Leere.
    Die Mär von den
    DUMPFEN ABGEHÄNGTEN POSTFAKTISCHEN EWIG GESTRIGEN AUS DER ZEIT GEFALLENEN MODERNISIERUNGS – VERLIERERN UND
    ALTEN WEISSEN MÄNNERN
    hat sich längst AD ABSURDUM geführt.
    Da reicht schon ein Blick in die Foren von WELT und FOCUS,
    wo LEISTUNGSTRÄGER dieser NATION eloquent und
    sachkenntnisreich den darüberstehenden PC – SPRECH
    der SYSTEM – LOHNSCHREIBER regelmäßig auseinander –
    nehmen.
    Was die SYSTEM – DEMOSKOPEN FORSA – GÜLLNER & CO.
    betrifft, so ist die EHRENWERTE GESELLSCHAFT jetzt
    an einem Punkt angelangt , an dem sie DIE HOSEN RUNTERLASSEN
    müssen.
    Sie müssen jetzt die DEMOTIVATIONS – PHASE , in der die AfD immer
    wieder an die 5% Marke gedrückt wurde, aufgeben, um nächsten Sonntag nicht mit einer EXORBITANTEN BLAMAGE dazustehen.
    Und glaubt mir, wenn diese Herrschaften auf einmal die AfD
    IM AUF WIND SEHEN, dann sind sie RICHTIG IM AUFWIND.

    UND WAS BLEIBT DEN HERRSCHAFTEN DANN NOCH?

    RICHTIG! DIE NAZI – KEULE.

    Aber auch dieses lange Zeit hilfreiche Werkzeug ist auf Grund
    JAHRELANGEN EXZESSIVEN UND UNSACHGEMÄSSEN GEBRAUCHS
    derart zerfleddert und unansehnlich geworden,
    daß man damit niemand mehr in SCHNAPP – ATMUNG oder
    BETROFFENHEITS – STARRE versetzten kann.

    Kurzum:
    DIE HERRSCHAFTEN STEHEN PLÖTZLICH IM KURZEN HEMD DA.
    Ihre DEUTUNGS – HOHEIT hat sich verflüchtigt.

    Und welches Ergebnis diese Wahl auch bringen wird,
    für diese Herrschaften wird’s nicht mehr gemütlich.

    LASST UNS IHNEN DAS LEBEN ZUR HÖLLE MACHEN
    BEVOR SIE UNS DAS LEBEN ZUR HÖLLE MACHEN

    GLÜCKAUF!

  26. Zwei der aktuellen Ziele, die Wilders anspricht, sollte auch die AfD im Bundestag verfolgen:

    1. Der Islam ist keine Religion, sondern eine religiös verbrämte Herrschaftsideologie, die dem modernen Menschenbild ebenso widerspricht wie freiheitlicher Staatstheorie.

    2. Alle „Flüchtlinge“ müssen bei Wiederherstellung des Friedens v.a. in Syrien wieder zurück, sofort.

  27. Leute brauche dringend einen rat.hab eben meinen wahlschein ausgefuellt und gesehen das rechts oben die ecke abgeschraegt ist.ist der wahlschein jetzt ungueltig? Bitte schnellstens eine antwort! 💡

  28. Wie nervig muss es für geistig überlegene Menschen wie einen Wilders, einen Stürzenberger, einen Hamed-Samad oder Karim sein, jahrelang der verblödeten linken Hetzjournallie die immergleichen verblödeten Fragen beantworten zu müssen? Wieviel Geduld bringen diese Männer und Frauen auf, um einer unwilligen Armee von Lohnschreibern einfachste Sachverhalte wieder und wieder zu erklären? Merken sie nicht, dass das Perlen vor die Säue sind oder leben sie von der Hoffnung, dass unter den Säuen auch ein paar noch sind, die tatsächlich noch nicht begriffen haben, woher der Wind weht? Wilders macht echte Politik für ein freies Europa. Ich respektiere das sehr und kann nur den Kopf schütteln über weite Teile der Bevölkerung, welche sich einlullen lässt von der täglichen Propaganda einer Schattenregierung. Hier ist der Teufel am Werk.

  29. Am 24. ist für die deutsche Bevölkerung die letzte Chance etwas dagegen zu tun. Wenn die wahlen nicht gut enden, dann ist es aus!!!

  30. in 50 Jahren wird man sich fragen, warum die Leute so blöd waren freiwilllig ihre Heimat aufzugeben und ihre Kultur zu verleugnen.

    Übernächste Woche geht es richtig los, dann wird man uns mit Fachkräftemangel und Aubildungslücken bombadieren, um uns die ach so dringend benötigten Afrikaner aufzuschwatzen.

    Mal gucken wann der erste Flieger aus Libyen landet.

  31. Das sind stereotype Fangfragen, die immer wieder gestellt werden, (gut so) doch Wilders Antworten wirken z.T. etwas improvisiert.
    Tatsächlich macht sich kaum jemand Gedanken über Lösungsansätze, und Wilders ist da ziemlich allein auf weiter Flur.
    Der Islam kann nicht verboten, aber an seiner Entfaltung gehindert werden.

  32. @alles-so-schoen-bunt-hier

    Die „burmesische Lösung“ klingt sehr sympathisch, aber so einen Lösungsansatz gab es schon in den 90-ern auf dem Balkan. Wie sich Deutschland, die Niederlande und der Westen diesbezüglich verhalten haben, wissen wir ja. Auch die falsche Politik gegenüber dem Balkan aus den 90-ern hat zu dem geführt, was wir heute haben.

  33. OT

    KAISERIN u. LÜGNERIN
    UND DER STAATSFUNK:

    IHRO GNADEN Angela erzählen Kindern vom schönsten Moment ihres Lebens …
    welt.de › Politik › Deutschland
    vor 44 Minuten – Ruhe jetzt!“ Wie eine strenge, aber zugängliche Lehrerin hat Angela Merkel die Fragen von Kindern beantwortet. Die Themen: Plastikmüll, Massentierhaltung, Horst Seehofer – und viel Privates.

    …Fragen der Vier- bis 14-Jährigen…

    Lieblingsland: „Eigentlich Deutschland.“ Sie träume aber auch von zwei Reisen. „Einmal durch die Rocky Mountains und einmal durch Russland mit der Transsibirischen Eisenbahn“…

    Zwischendurch bringt die Kanzlerin Wahlkampfsätze wie: „Wir werden nach der Wahl auf keinen Fall mit der Linken zusammenarbeiten und auch nicht mit der AfD.“…

    Und, die perfekte Eisbrecherfrage für den nächsten Party-Small-Talk: Was war der schönste Moment in Ihrem Leben?

    Merkels prompte Antwort: „Meinen Mann kennenzulernen.“ Da wurde die Bundeskanzlerin geradezu sensationell privat.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168722423/Merkel-erzaehlt-Kindern-vom-schoensten-Moment-ihres-Lebens.html
    GEHIRNLOSE LENA:
    Die Sängerin Lena spricht sich im laufenden Wahlkampf für Angela Merkel aus, „weil sie Frauen die Vision gibt, alles werden zu können“ – postet sie auf Instagram. Die Reaktionen sind unterschiedlich. Quelle: N24

    DANK PROPAGANDA & GEHIRNWÄSCHE
    IN MEDIEN UND SCHULEN:
    U18-Wahl – Schüler würden Merkel wählen
    Eine Jugendwahl zeigt, welche Parteien bei den unter 18-Jährigen ankommen: Die Union liegt vorn, die Grünen sind beliebt und die AfD ist bei Ostdeutschen stark…
    17. September 2017, 15:23 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, afp, agx
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/u18-wahl-bundestagswahl-cdu-afd-ergebnisse

  34. Premier John Howard, Australien In seiner Rede zum Jahrestag der Baliattentate, Februar, 2008 Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten. Außerdem zog sich Howard den Zorn von einigen australischen Muslimen zu, da er unterstrich, geheimdienstliche Aktivitäten zum Ausspionieren der Moscheen in seinem Land zu unterstützen.

    Wörtlich sagte er:
    EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN. Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land. Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt. Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier.

    Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben. Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen. Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt …. lernt unsere Sprache! Die meisten Australier glauben an Gott. Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert.

    Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen. Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur. Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen. Alles was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt. Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen.

    Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht, unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen: DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN! Wenn ihr hier nicht glücklich seit, dann GEHT! Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr habt gebeten hier sein zu dürfen. Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.

    aus: https://www.mactechnews.de/forum/discussion/Ansprache-an-die-Muslime-Australiens-Premier-John-Howard-283609.html

  35. Es braucht regelmäßig nur noch Sekunden nachdem ich meine Wohnung verlassen habe und ich sehe den ersten Neger auf der Straße. Ist das normal für Mitteleuropa, für was soll das gut sein?

  36. Bei einigen Parteien ist das Geschrei „Nazi“ zum Standart erkoren worden und bezeichen damit ihre Wiedersacher, ohne zu begreifen das sie selbst die tatsächlichen Nazis sind.
    Die NSDAP ist ja nur äuserlich verboten worden und haben diesen Begriff tatsächlich nur mit neuen Namen versehen. Ein leichtes das zu erkennen wem man das Nachdenken noch nicht abgewöhnt hat, der wird erkennen wer nicht nur Deutschland regiert, sondern ganz Westeuropa. Es ist die vermeindliche Stasi.

  37. Coyll 17. September 2017 at 17:59
    „Er ist und bleibt der beste, jedes Wort ist wahr. Wenn es in Deutschland eine PVV gäbe würde ich diese statt der AfD wählen.“

    Wenn man Enoch Powell (UK, Tory Party) ausser Betracht lässt war Wilders der erste Politiker der erkannt hat was Europa mit dem Ausstieg des Islams blüht. Die AfD hat als Anti-Euro-Partei angefangen und betont viel zu wenig die Gefahr die von der Islamisierung ausgeht. Die AfD kann erst zu einer breiten Freiheitlichen Partei Deutschlands werden wenn sie sich auf den Islam und ein grundsolides bürgerlich-konzervatives Programm konzentriert, sonst bestünde die Gefahr dass sie zu einer klein-deutsch-nationalen Partei implodiert. Der Traum von Genosse Meiko Haas c.s. würde damit in Erfüllung gehen. Die Islamisierung ist ein europäisches Problem. Weder die Polen noch die Deutschen sollten in diesem Kampf versuchen den Status Quo in Europa zu revidieren. Wenn das passiert sind wir geliefert.

  38. Vor ungefähr zehn Jahren habe ich mit vielen anderen hier von PI etwas Geld für Geert Wilders gesammelt.
    Ich habe die Bank Quittung noch bei mir,ganz stolz,nur 50 Euro aber immerhin.

  39. @Walter White

    Ja, du bist in der Wählerliste eingetragen und kannst dort wählen.
    Gibt es Schwierigkeiten geh zum Rathaus. Die haben dort Leute für Probleme. Aber lass nicht raushängen, dass Du dort garnicht mehr wohnst

  40. OT

    DIE KOMMUNISTISCHE
    ZARIN ANGELA UND
    GENEIGTE HOFPOSTILLE

    Private Geständnisse bei Kinder-PK
    Merkel erzählt vom schönsten Moment ihres Lebens – und alle sind erstmal baff

    Das gab es noch nie: Kanzlerin Merkel hat Kindern eine Pressekonferenz gegeben. Die Kinder schafften es, der Kanzlerin viel Privates zu entlocken – inklusive ein romantisches Geständnis…
    https://www.merkur.de/politik/merkel-erzaehlt-vom-schoensten-moment-ihres-lebens-und-alle-sind-erstmal-baff-zr-8691209.html

  41. Es gibt einiges,was man tun kann.
    Jede Moschee,die Hassprediger einlädt,Thesen predigt,die mit dem GG . nicht vereinbar sind,Terror in jedweder Form unterstützt,durch Geldzuwendungen z.b.. oder sich entsprechend anders,als der uns gewohnten demokratischen Normen,bewegt ist sofort zu schliessen.
    Eine Fremdfinanzierung der Bauten oder deren Unterhaltung, sowie die Bezahlung von Imanen muß verboten werden.
    Jeder Iman hat die Deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen,die Predigten sind in deutscher Sprache abzuhalten.
    Man kann diesen Terrorbrüdern schon beikommen,man muß es nur tun.
    Notfalls sind auch die Gesetze anzupassen,wenn sie in der jetzigen Form nicht ausreichen.

  42. Kaum verlässt man das Haus, wähnt man sich in Arabien, Nordafrika oder dem Hindukusch. Anatolien ist ja schon mittlerweile die harmlosere Variante. Multikulti bedeutet hier eindeutig Islam.

  43. Danke Marnix für das Feedback. Nebenbei 2 Beobachtungen aus Dortmund:

    1. Vor etwa 2 oder 3 Jahren verschwanden über Nacht in allen türkischen Imbissen ALLE alkoholischen Getränke von der Speisekarte (Kioske dürfen das allerdings – vielleicht sonst Pleite – weiterhin). Eine solche Koordination macht mir Angst. Wer das nicht glaubt, schaut Euch die Speisekarte jedweden türkischen Imbisses in DO an.

    2. vor 4 Jahren hatte ich noch nie eine Burka gesehen, die islamische Minderheit passte sich einigermassen an. Mittlerweile sehe ich in meinem Dortmunder Vorort jede Woche mindestens eine Burkaträgerin (oder einen Burkaträger mit Genderproblemen?). Ich möchte das einfach nicht.

  44. # Paul66 17. September 2017 at 18:23

    Leute brauche dringend einen rat.hab eben meinen wahlschein ausgefuellt und gesehen das rechts oben die ecke abgeschraegt ist.ist der wahlschein jetzt ungueltig? Bitte schnellstens eine antwort!

    Der gesunde Menschenverstand sagt, eine fehlende Ecke wo eh nichts drauf gestanden hat, sollte egal sein, bzw. fällt selbst in der Masse der Auszählung nicht auf, bzw. wäre im Zweifel für alle gleich nachteilig.

    Eine genaue und gültige Auskunft kann aber nur der Bundeswahlleiter erteilen: https://www.bundeswahlleiter.de/

    Ich rate, dort die Frage zu stellen und die Antwort hier zu posten…

  45. Walter White 17. September 2017 at 17:55; Du müsstest dich bei deiner früheren Wohnortgemeinde melden und dort einen Wahlschein beantragen. Dabei wirst du aber gehörig eine aufn Deckel kriegen. Wählen kannst du dann in irgendeinem dem Wahlkreis zugehörigen Wahllokal.

    Maria-Bernhardine 17. September 2017 at 18:28; Davon träume ich auch, dass man Erika nach Sibirien schickt. Rocky-Mountains wär auch gut, ein kleiner harmloser Schubser würde reichen. Leider gehen Träume höchst selten in Erfüllunmg.

  46. Dr. Ley:

    Der KORAN enthält MINDESTENS 25 (!) nicht interpretierbare (!) TötungsBEFEHLE gegen Ungläubige.

  47. noreli 17. September 2017 at 18:29
    „Es braucht regelmäßig nur noch Sekunden nachdem ich meine Wohnung verlassen habe und ich sehe den ersten Neger auf der Straße. Ist das normal für Mitteleuropa, für was soll das gut sein?“

    Wenn ich die fetten Negerinnen sehe, die an meiner Wohnung vorübergehend Tanzversuche unternehmen, ist mir klar dass sie nicht aus Schlauchbooten von Ärzten ohne Grenzen gerettet wurden sondern auf ihrem Körperfett schwimmend uns erreicht haben. Gegen diese Gebärmaschinen sind wir rettungslos verloren. Deswegen stellt sich die Frage nach Normalität gar nicht mehr. Ich hätte gerne dass die Wahlkämpferin Dr. Angela Merkel uns erklärt wie diese Begebenheit sich zu ihrem „Wir schaffen das“ verhält.

  48. Dr. Ley:

    Der Islam ist mit dem deutschen Grundgesetz NICHT vereinbar, WEIL der ISLAM Andersgläubige NICHT (!) als „gleich“ akzeptiert, sondern ausnahmslos (!) als UNTERWERTIG (!) betrachtet und auch behandelt, was ein demokratisches Miteinander ausschließt.

  49. @Paul66
    Quelle: bundeswahlleiter

    Zum Justieren von Stimmzettelschablonen sind alle Stimmzettel einheitlich in der rechten oberen Ecke gelocht oder abgeschnitten. Dies hat auf die Gültigkeit der Stimmabgabe keinen Einfluss.

  50. @wsd
    Danke wenigstens einer der antwortet.werde deinen rat befolgen und melde mich mit der antwort wieder an dieser stelle. 🙂

  51. Während Neger tanzend durch die Straßen hüpfen, Araber, Türken und andere Musels dumm-dämlich-aggressiv durch die Straßen irren, geht der brave weisse Bürger jeden Morgen zur Arbeit, um genau diesen perversen Lebensstil zu finanzieren.

  52. @wsd
    @regentropfen
    Vielen dank euch beiden fuer eure muehe und prompte antwort.
    Dann ist ja alles im lot. 🙂 🙂

  53. Dr.Ley:

    JEDES (!) muslimische Kind lernt:

    1. Allah hat die Welt erschaffen, und Allah gehört (!) die Welt.
    2. JEDER (!) Mensch ist von Geburt an (!) Moslem, auch Abraham, Moses und Jesus waren – ursprünglich – Moslems (!), die in Folge „abtrünnig“ wurden, und die man – wie JEDEN (!) anderen Erdenbürger heute – zum ISLAM zurückholen muss.

  54. OT

    DIE FAKE-DEUTSCHE
    ISLAMBEAUFTRAGTE ÖSUS

    Aydan Özoguz hat retweetet
    Heiko Maas?Verifizierter Account @HeikoMaas vor 3 Stunden
    Heiko Maas hat Jochen Leffers retweetet
    Heute vor 26 Jahren begannen die Krawallen in Hoyerswerda – einige der schwärzesten Tage unserer jüngeren Vergangenheit.
    Jochen Leffers?Verifizierter Account @joleffers
    Tage der Schande, Brandsätze auf Migranten:Heute vor 26 Jahren begannen Krawalle in Hoyerswerda (@einestages-Archiv) spiegel.de/einestages/hoyerswerda-1991-rassistische-uebergriffe-in-sachsen-a-1112887.html …

    Aydan Özoguz hat retweetet
    Michael Roth MdB?Verifizierter Account @MiRo_SPD Vor 11 Stunden
    Entlarvende „Antworten“ der #AfD auf Fragen heimischer Medien. Leute, diese Partei hat inhaltlich nichts zu bieten & verarscht Euch! #btw17

    SPD Parteivorstand?Verifizierter Account @spdde
    Wir sind dankbar, dass sich unserem Kampf für mehr Gerechtigkeit so viele Menschen angeschlossen haben:
    *http://www.wir-fuer-martin.de #EsIstZeit
    MIT FILMFLITTCHEN NATALIA WÖRNER; VIDEO

    Aydan Özoguz hat retweetet
    Martin Schulz?Verifizierter Account @MartinSchulz Vor 24 Stunden
    Wer eine stabile Rente, stabile Beiträge und ein stabiles Eintrittsalter will, muss SPD wählen! Das habe ich auch in Karlsruhe klargestellt.
    https://twitter.com/oezoguz?lang=de

  55. #regentropfen 17. September 2017 at 18:58

    „Sorry WSD war schneller“

    Wieso Sorry, ist doch toll wenn möglichst viele helfen… ist ja kein Geschwindigkeitswettbewerb hier. Also super, wenn du unabhängig von mir, es bestätigst.

  56. Wenn alle kämpfen, ist es noch möglich, die AfD (+4%) auf 16% zu pushen, sowie die SPD (-4%) auf 15,9 zurechtzustutzen. Dann ist die AfD selbst bei CDU/FDP Oppositionsführer und Schulz geht freiwillig ins Kloster höhöhö

  57. @Walter White 17. September 2017 at 17:55

    Zitat: „Kurze Frage: Ich habe mich nach meinem letzten Umzug nicht umgemeldet. Dementsprechend kein Wahlbenachrichtigung erhalten. Ich weiß aber aus Erfahrung noch in welches Wahllokal ich muss. Kann ich da einfach mit meinem Perso vorbeischauen?“

    ========================================

    Entscheidend ist, wo Sie im Wählerverzeichnis stehen, mutmaßlich dort, wo Sie vorher wohnten, und mutmaßlich wird es auch in dem Wahllokal vorhanden sein, welches vorher für Sie zuständig war.

    Mein Rat: Erkundigen Sie sich bei der Behörde, die für Ihre alte Adresse zuständig war – ist aber kein Muß! Und dann: Im bisherigen Wahllokal antreten; wenn Sie dort im Register stehen, brauchen Sie noch nicht mal eine Wahlbenachrichtigung – Gültiger Perso oder Paß reichen aus; das sage ich aus eigener Erfahrung.
    @uli12us-Empfehlung halte ich für überflüssig; gibt nur unnütze Scherereien, auch weil ich denke, daß die Nicht-Ummeldung nicht ganz ohne Hintergründe erfolgte. Wahlschein ist nicht obligatorisch, entscheidend ist der Eintrag im Wählerverzeichnis – und das ist in der Regel dort, wo auch die letzte Meldeadresse war.

  58. uli12us 17. September 2017 at 18:34

    DocTh 17. September 2017 at 17:43; Doch wohl am 24.9. Könnten die Mods das ändern.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Sorry, uli12us, ich verstehe nicht was Du meinst.

  59. Polit222UN 17. September 2017 at 18:55

    „Der Islam ist mit dem deutschen Grundgesetz NICHT vereinbar, WEIL der ISLAM Andersgläubige NICHT (!) als „gleich“ akzeptiert, sondern ausnahmslos (!) als UNTERWERTIG (!) betrachtet und auch behandelt, was ein demokratisches Miteinander ausschließt.“

    Der Glauben an u.A. unsere UNTERwertigkeit ist ein weltanschauliches Bekenntnis im Sinne von Artikel 4, Absatz 1 GG und mithin UNVERLETZLICH. Da dürfte auch Artikel 18 GG nicht viel weiter helfen. Merkeldeutschland wird nach der BTW in die Zyankali-Kapsel der Glaubens- und Bekenntnisfreiheit (Merkels „unsere Werte“) beissen müssen und daran zu Grunde gehen.

  60. @2020
    17. September 2017 at 18:28

    Das ist sicher ein starkes Statement, aber im Endeffekt REICHT sowas schlicht nicht, um dem Islam die Stirn zu bieten. Richtig finde ich den Bezug auf’m Christentum, der mir bei einer AfD ganz ausdrücklich fehlt. Richtig finde ich auch die Einladung, unsere Kultur zu akzeptieren. Richtig auch die klare Ansage angesichts der Dreistigkeit und Anmaßung des Islam. Aber ein Moslem, der sich als Außerwählten, als Bringer von Wahrheit, Gerechtigkeit und Licht betrachtet, wird so eine Ansage am Rand wahrnehmen und so weitermachen wie bisher.
    Solange wir im Westen uns nicht tief und wahrhaftig bekehren zu den christlichen Prinzipien und dem wahren Glauben zum Herrn der Heerscharen, solange wir uns die moralische Beliebigkeit vor der Strenge des göttlichen Gebots in unserer Entscheidungsfreiheit erwählen, wird der spirituelle satanische Weg des Islam mit seiner Bejahung von Gewalt als Mittel zur Mission und vermeintlichen Gegenwehr die Oberhand behalten und weiter und weiter erlangen. Das Ganze ist ein geistiger Kampf, welcher an erster Stelle auf einer ganz anderen Ebene geführt wird als in der Politik.

  61. Jeder einzelne Buchstabe in den islamischen Schriften ist auf diese aktuelle Eroberungsinvasion ausgerichtet. Vergesst es nicht.
    Es ist kein Zufall.

    Laut Wortzählung (Prof. Bill Warner) werden wir, die Ungläubigen, in allen drei islamischen Schriften zusammen, zu 60% erwähnt. Habt ihr das?

    Nicht Allah, nicht Mohamed wird am häufigsten erwähnt, sondern ich, du, deine Frau, dein Mann, deine Kinder, deine Enkel.
    Wie man uns einzuordnen, uns zu behandeln und zu welcher Gelegenheit abmurksen soll.

    60% = sechzig Prozent ❗
    Und keine Lösung in Sicht…..

  62. #Marnix

    Das ist alles nicht unrealistisch, was sie als Zukunftsperspektive skizzieren…………….

    Wer sich aus bösartiger Ignoranz weigert, der Wahrheit ins Auge zu sehen, wird die Wahrheit schmerzhaft kennenlernen MÜSSEN……….

  63. Der Islam will die Welt beherrschen? Mit was denn? Deshalb wird die Welt den Zauselbärten was husten. Das degenerierte Westeuropa kann allerdings nur auf Hilfe von Außen hoffen.

  64. @ noreli 17. September 2017 at 18:29

    Es braucht regelmäßig nur noch Sekunden nachdem ich meine Wohnung verlassen habe und ich sehe den ersten Neger auf der Straße. Ist das normal für Mitteleuropa, für was soll das gut sein?

    @ Benn Lee 17. September 2017 at 18:48
    Kaum verlässt man das Haus, wähnt man sich in Arabien, Nordafrika oder dem Hindukusch. Anatolien ist ja schon mittlerweile die harmlosere Variante. Multikulti bedeutet hier eindeutig Islam.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ihr braucht nicht erst auf die Straße gehen. Schaltet einfach das Erste Deutsche Fernsehen ein (ARD 24)

    http://www.tagesschau.de/multimedia/livestreams/livestream3/index.html

    Eva, oh Eva! Was waren das für Zeiten: „Guten Abend, meine Damen und Herrman2

  65. Der I S L A M kennt verschiedene Formen des D S C H I H A D, u.a. den Dschihad durch Einwanderung, Infiltration, Unterwanderung…………..

  66. Coyll 17. September 2017 at 18:48

    1. Vor etwa 2 oder 3 Jahren verschwanden über Nacht in allen türkischen Imbissen ALLE alkoholischen Getränke von der Speisekarte…

    Ist mir reichlich egal,ich betrete diese Läden nicht mehr,ich esse auch keinen Döner oder sonstige Speisen,die von Arschkratzern hergestellt und verkauft werden.
    Sollen sie ihre Produkte unter die eigenen Landsleute bringen,die zahlen dafür sicher gerne…

  67. Wirfaffendaf :

    Mit was denn?

    Das ist dem Islam scheißegal. Viele Moslems sehen das 7. Jahrhundert als ausreichend entwickelt genug an, um den Satanskult zu pflegen. Alles was danach kommt ist haram.

  68. @ DocTh 17. September 2017 at 19:10

    uli12us 17. September 2017 at 18:34

    DocTh 17. September 2017 at 17:43; Doch wohl am 24.9. Könnten die Mods das ändern.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Sorry, uli12us, ich verstehe nicht was Du meinst.
    **************************************************
    Jetzt ist der Groschen – äh, Euron, gefallen!
    Wie damals mit der Neujahrsrede der Kanzlerin! Passiert bei Copy und paste.
    Natürlich soll keiner vom 22.9.-24.9. im Wahllokal sitzen. 😉

  69. Blimpi, ich auch nicht. Mir macht die Möglichkeit einer solchen Koordination bereits heutzutage einfach Angst. Wenn „der Islam“ das schon vor 3 Jahren, gegen die wirtschaftlichen Interessen der Inhaber, durchsetzen konnte, hat Geert Wilders zu 100 % recht, es ist weit nach 12 Uhr^^

  70. hoppsala 17. September 2017 at 17:54

    Es ist nicht nur Morgen….. Sondern es ist zu spaet. Aus und vorbei, egal wie die Wahlen laufen. Der Mist ist gefuehrt.

    Sehr hilfreich der Text. Und so motivierend. Im Militärjargon nennt man sowas Wehrkraftzersetzung, worauf nochmal welche Strafe stand?

    Defätisten haben hier m.M. nichts zu suchen. Der Pessimist ist der einzige Mist, auf dem nichts wächst.

  71. Was man auch mal sehen muss: Die AfD wird nach dem 24. September nicht die „Macht in Deutschland übernehmen“. Aber ein gutes Ergebnis der AfD könnte auch den Patrioten in den anderen Staaten der EWU Mut machen und sie anspornen.

    Hol Dir Dein Land zurück! Am 24. September AfD wählen.

  72. Wenn man die NSDAP und mein Kampf verbieten kann,
    geht das auch mit dem Islam, sogar erst recht,
    denn der hat mit unserer Kultur NULL zu tun.
    Diese Ideologie strotzt nur so vor primitiver
    Gewalt. Jeder billige Horrorfilm landet auch
    auf dem Index.

    „Weil das Land in Trümmern liegt und Diktator Assad Giftgas gegen seine Bevölkerung einsetzt, zum Beispiel?“

    Lügen-Propaganda ohne Ende, von den Scharia-Rebellen kritiklos übernommen.

    E

  73. Im Koran steht: Tötet die UNgläubigen, EGAL WO IHR SIE FINDET.

    Was ist DAMIT, Frau Merkel ? Haben ihre Berater/Geheimdienste sie darüber schon einmal in Kenntnis gesetzt? Ist IHNEN das möglicherweise egal ?

  74. Diese islamische Filzlaus, die die linkskranken Sympathisanten in die Köpfe der Ungläubigen geschraubt hat, nämlich dass dieser Todeskult mit der Religionsfreiheit gedeckt sei, sowie die anderen Irrtümer und Lügen über den Islam kann man nicht so einfach aus den Köpfen der gutgläubigen Bürger heraus bekommen.

    Die glauben auch, dass Wasser nach oben läuft, sowie man es oft genug wiederholt und mit der Anmerkung, es wäre intolerant, das Gegenteil zu behaupten.

  75. Moslems sollten in die Länder „ihrer Brüder“ fliehen, es sind ca. 56 dieser Art. Würden Deutsche, Italiener oder Spanier nach Saudi-Arabien „fliehen“?????

    Also, was haben wir mit dem Versagen der Islamkrise (oder auch Islam-Dhiad), nix mit Flüchtlingskrise, zu tun??? Diese Länder wurden vor langer Zeit von den Islamhorden kolonialisiert (also NICHT UMGEKEHRT) und geraubt. Diese zuletzt von den Griechen und Römern zivilisierten Länder wurden dann zerstört, die Ursprungsbevölkerung versklavt und/oder ausgerottet. Der Islam brachte dann, bis heute, Elend, Hass und Gewalt, UND DAS SOLLEN WIR; DER WESTEN, jetzt ausbürsten????? Aller klar??? Europa = Orient 2.0. ?????

  76. Ein politische ReligionZIdeologie kann man NICHT reformieren, oder „grundgesetzkonform“ reformieren, oder glaubt jemand ernsthaft, daß es einen grundgesetzkonformen „Hitlerismus“ gibt?

    Glaubt jemand ernsthaft, daß es einen grundgesetzkonformen „Stalinismus“ gibt?

    Glaubt jemand ernsthaft, daß das „Pol Pot-Regime“ sich hätte grundgesetzkonform „reformieren“ lassen?

  77. Es gibt Muslime, die in den Niederlanden geboren wurden. Die Niederlande sind genauso deren Land wie Ihres.

    Nun, es gibt auch Menschen, die in Krankenhäusern geboren wurden und wenn die jetzt alle das Recht eingeräumt bekommen, mitzubestimmen, in welcher Farbe die Wände gestrichen werden, was in der Küche gekocht wird und wann die Nachtruhe zu gelten hat, dann wird das ein unheilvolles Chaos.

    Dasselbe Chaos, das entsteht, wenn eingewanderte Mohammedaner den Anspruch erheben mitzubestimmen, wie das Land der Eingeborenen auszusehen hat.

  78. Ich bin eh gegen die Begrifflichkeit „Muslime“. Als ich aufwuchs, waren es Moslems, Mohammedaner oder, etwas verächtlich, Muselmanen (heute Musels). Warum müssen wir uns denen anbiedern, auch in der Wortwahl?

    Merkel – not my chancellor

  79. alles-so-schoen-bunt-hier 17. September 2017 at 18:15

    Ich bin für die burmesische Lösung. Was wäre unser (!) Land sauber und friedlich und sicher und stark, ohne diese Plage…
    ———————————————————————————————————————————-

    Ja, die haben doch auch alle Heimatländer!

    Deutschland und Europa der Kontinent geprägt durch die Antike, das Juden- und Christentum!

    Der Islam hat hier nichts verloren!

  80. Wie kann es sein, daß die Bundesregierung den I S L A M , der nach übereinstimmenden Aussagen von renommierten Islam-Kennern und Islam-Wissenschaftlern nur so vor Anti-Semitismus strotzt, in diesem Land entgegen dem ausdrücklich erklärten Willen der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung hoffähig macht, und dies vor dem Hintergrund der leidvollen Geschichte dieses Landes mit dem Thema Anti-Semitismus und der Judenvernichtung im 3. Reich?

    Sonst ertönt doch immer sofort – und das vollkommen zurecht – ein ohrenbetäubendes Gejaule, wenn irgendwo am rechten oder am linken Rand irgendwelche anti-semitischen Äußerungen getan, oder Aktionen gestartet werden?!

    Warum also ausgerechnet beim ISLAM dieses verlogen-heuchlerische Weggucken und Wegducken als Zeichen und Ausdruck einer unerträglichen Doppelmoral?

  81. rene44 17. September 2017 at 19:24

    „Das ist dem Islam scheißegal. Viele Moslems sehen das 7. Jahrhundert als ausreichend entwickelt genug an, um den Satanskult zu pflegen. Alles was danach kommt ist haram.“

    Das ist eben der Fehler dieser Steinzeit“menschen“, aber sie waren noch nie die hellsten Kerzen auf der Torte der Evolution und damit zum Aussterben verurteilt, was allerdings nicht besonders schlimm ist.

  82. Wir brauchen noch Zeit bis zur Volksabstimmung, rene44, weil noch wäre die Antwort sicher überwiegend nein zum Islam-Verbot, gerade die Jugend wird ordentlich indoktriniert.
    Eine Präsenz im neuen Bundestag als zweitstärkste Fraktion, und ein Auftreten, das innerhalb der Legislaturperiode, nicht selbstzerfleischend sondern konstruktiv auftretend ist, wäre sicher hilfreich.

  83. Wir brauchen noch Zeit bis zur Volksabstimmung, rene44, weil noch wäre die Antwort sicher überwiegend nein zum Islam-Verbot, gerade die Jugend wird ordentlich indoktriniert.
    Eine Präsenz im neuen Bundestag als zweitstärkste Fraktion, und ein Auftreten, das innerhalb der Legislaturperiode, nicht selbstzerfleischend sondern konstruktiv auftretend ist, wäre sicher hilfreich.

  84. Vagabondo 17. September 2017 at 19:14
    @2020
    17. September 2017 at 18:28
    Das ist sicher ein starkes Statement, aber im Endeffekt REICHT sowas schlicht nicht, um dem Islam die Stirn zu bieten. Richtig finde ich den Bezug auf’m Christentum, der mir bei einer AfD ganz ausdrücklich fehlt. Richtig finde ich auch die Einladung, unsere Kultur zu akzeptieren. Richtig auch die klare Ansage angesichts der Dreistigkeit und Anmaßung des Islam. Aber ein Moslem, der sich als Außerwählten, als Bringer von Wahrheit, Gerechtigkeit und Licht betrachtet, wird so eine Ansage am Rand wahrnehmen und so weitermachen wie bisher.
    Solange wir im Westen uns nicht tief und wahrhaftig bekehren zu den christlichen Prinzipien und dem wahren Glauben zum Herrn der Heerscharen, solange wir uns die moralische Beliebigkeit vor der Strenge des göttlichen Gebots in unserer Entscheidungsfreiheit erwählen, wird der spirituelle satanische Weg des Islam mit seiner Bejahung von Gewalt als Mittel zur Mission und vermeintlichen Gegenwehr die Oberhand behalten und weiter und weiter erlangen. Das Ganze ist ein geistiger Kampf, welcher an erster Stelle auf einer ganz anderen Ebene geführt wird als in der Politik.
    …………………………………………………………………………………..
    Ich stimme Ihrem Kommentar vollumfänglich zu.
    Allerdings möchte ich dazu noch folgendes ergänzen:
    Wäre unsere Gesellschaft noch genauso mit dem Christentum verbunden wie es vor 100 Jahren einst war dann könnte sich der Islam in unserem Land gar nicht ausbreiten.
    Angesichts der vielen leeren christlichen Kirchen und dem zunehmenden Anteil von Atheisten in unserem Land gleicht unsere Gesellschaft einem leeren Wasserglas das dann eben mit dem antichristlichen islamischen Geist aufgefüllt wird.
    Der Islam ist die konkrete Gegenreligion zum Christentum.
    Not, Verzweiflung und Elend hat viele noch so überzeugte Atheisten zum Glauben zurückgeführt.
    Während der Bombernächte im Zweiten Weltkrieg waren die Kirchen überfüllt von verzweifelten Menschen.
    Viele noch so überzeugte SS-Nazis die auf der Ordensburg entsprechend indoktriniert worden sind fanden plötzlich ihren Glauben wieder als im Schützengraben links und rechts von ihnen die Granaten einschlugen und ihre Kameraden zerfetzt hatten.
    Genau in solchen Situation ist ihnen wieder das Vater-unser und das Ave Maria eingefallen.
    Dieses Volk ist grenzenlos wohlstandsverwahrlost, selbstgerecht und abgrundtief dumm.
    Frieden, Wohlstand, Freiheit, Demokratie und Menschenrechte sind kein Naturgesetz oder ein unabänderbares Schicksal.
    Mit der Flutung unseres Landes mit Millionen von Muslimen die unsere Werte konsequent ablehnen wird sich in den nächsten Jahren auch eine zu unseren Werten feindlich gesinnte Mehrheitsgesellschaft bilden.
    Die Gutmenschen und Sozialromantiker werden dann am eigenen Leib Not, Elend und Unterdrückung erleben.
    Die Verteilungskämpfe haben erst begonnen und unser Sozialstaat wird absichtlich mit aller Gewalt gegen die Wand gefahren.
    Die Bildungs- und Finanzelite wird unser Land verlassen.
    Der wirtschaftliche Niedergang unseres Landes ist nur noch eine Frage der Zeit.
    Dann wird es auch keine christlichen Kirchen mehr geben in die sich diese Realitätsverweigerer flüchten und Asyl erhalten könnten.

  85. Der Islam darf als Religion keine Berechtigung haben, sondern muss als gefährliche Ideologie eingestuft werden.Nicht vereinbar mit westlichen, demokratischen Werten.Er muss letztendlich verboten werden.
    Um nichtmuslimische Bürger wachzurütteln sollte diesen ein Islamunterricht als Pflichtkurs auferlegt werden.Damit sie endlich die Wahrheit erkennen was es mit dieser „achsofriedlichen Religion“ auf sich hat in deren Namen tagtäglich seit etwa 1400 Jahren Mord und Totschlag, Unterdrückung, Versklavung, Vergewaltigung usw. üblich sind.
    Gert Wilders braucht viel mehr Beistand und Unterstützung.

  86. „Diktator“ Assad setzt Giftgad ein! Sie Märchen aus 1001 Nacht gehen weiter. Eure Islamsöldner sind am Ende. Russland sage ich nur. Bravo Assad.

  87. Was für selten dämliche Fragestellungen!

    Selbstverständlich ist es nicht nur möglich, sondern auch überlebensnotwendig, eine Ideologie, die gegen den Geist jeder freiheitlich-demokratischen Grundordnung in der faktischen Eindeutigkeit, wie es der Islam tut, verstößt, diesen auch noch ganz klar bekämpft, zu verbieten.

    Nur ein Verbot des Islams kann die tödliche Spreu vom Weizen trennen, sonst nichts. Oder: wie, bitte, sollte es anders gehen, ohne diesem Faschismus immer weiter entgegen zu kommen, ohne selbst aufgesaugt zu werden?!

    Der Islam tötet weltweit und jeden Tag, es wird Zeit, dass die Allgemeinheit endlich vor dieser bestialischen Massenmordideologie geschützt wird.

    Positives hat und wird er ohnehin niemals beitragen, es gibt also genau nichts Schützenswertes an ihm.

    Islam verbieten! Wer dieses Verbot nicht ertragen kann, hat die Freiheit, in eines der über 50 Länder zu gehen, wo er seinen verschixxenen Islam ausleben kann.

    _
    Diese bewusst dümmlich, naiven Fragen empfinde ich inzwischen angesichts der Wirklichkeit nur noch als Hohn und Spott. Wie sehr soll man eigentlich noch verscheißert werden?

  88. Es wird die Zeit kommen,in 30-od.50 Jahren wenn genug Bastarde (Bernstein farbene Typen mit Sch****fliegen Einschlüssen) in Berlin und Landesparlamenten sich tummeln und nach Scharia schreien.Einfach nur widerlich.Das sind dann die neu N****.

  89. Der Islam beinhaltet eine infantile Vorstellung von Sozialismus, die sich jeder Herrschende brutal bis zum letzten Winkel einer nicht notwendigen Menschlichkeit zunutze machen kann. Es ist Versklavung und Unterdrückung auf allen Ebenen, die schrecklichste Ideologie, die die Welt jemals gesehen hast. Angst und Schrecken auf allen Ebenen, Christen und Juden sind die abscheulichsten aller Wesen, weniger wert als Tiere, alle erwartet eine qualvolle Strafe. Wer den Koran nur auf wenigen Seiten studiert, erkennt diese widerliche, abscheulich dumme Religion.

  90. Wenn wir keinen Widerstand leisten, müssen wir uns nicht wundern, wenn Schloss Neuschwanstein oder die Frauenkirche irgendwann genau so zerstört werden, wie die historischen Kulturstätten von Palmyra

    Den Eifelturm wollten die Islam-Barbaren ja auch schon sprengen.

  91. Wie empfinden Menschen, die so etwas glauben müssen?

    „Wahrlich dieses irdische Leben ist ein Scherz, ein Spiel, nur die künftige Wohnung des Paradieses ist wahres Leben.“ (Sure 29, 65)

    Im Koran zu lesen, zerstört alles Menschliche, auf allen Ebenen. Sätze zum Ekeln.

  92. Zu: Joppop at 17:56 „Kommenden Dienstag ist Prinsjesdag (begin parlamentarisches jahr)
    Der Niederlandches ableger von pegida hat bereits im vorfeld bekannt gemacht radau zu machen in den Haag …“

    I) Gruß nach Holland, ich war im Sommer in Gouda, Amsterdam & den Haag. Klasse Mann der Wilders.

    II) Habt Ihr Pflegeheimbewohner als Verwandte im Heim die nicht selbst zur Wahlkabine gehen?
    – Fragt sie, ob das Heimpersonal für sie Briefwahlunterlagen angefordert hat. Wenn ja, sagt ihnen sie sollen alleine und geheim wählen, werft den Wahlumschlag für sie ein.
    – Wenn nein, beantragt Ihr Briefwahl für sie. Keine Beeinflussung durch Heimpersonal.
    – Sind Eure Senioren demenzkrank? Dann trotzdem Breifwahlunterlagen beantragen und vernichten, bevor die Heimleitung dies tut und diese missbraucht.

  93. Moslems in Europa sollen das gleiche Recht haben mitzubestimmen, wenn sie hier geboren sind, phantasiert das islamophile linke Hirn?

    Ganz klares NEIN! Verfassungsfeinde haben eben kein Recht irgendetwas zu bestimmen.

    Moslems, die in einem europäischem Land geboren werden, haben an diesem absolut keinen Anspruch, solange sie nicht in der Lage sind, die hiesigen Gesetze, Sitten und Traditionen in vollem Umfang zu respektieren und ihre „Religion“ zu verlassen.

    Solange Moslemabkommlinge dies nicht tun, sind und bleiben sie gefährliche Fremdkörper und schaden durch ihre „geistige“ Haltung und ihre Gewohnheiten den noch Mehrheitsgesellschaften auf allen Ebenen ganz enorm. Wie jeden Tag allerorten zu sehen und zu spüren ist.

    Einfach mal die Wirklichkeit sehen und richtig deuten. Dann muss man auch keine pseusoklugen bewusst naiven Fragen mehr stellen, die der Leserschaft das Hirn vernebeln sollen.

  94. werta43 17. September 2017 at 18:24
    in 50 Jahren wird man sich fragen, warum die Leute so blöd waren freiwilllig ihre Heimat aufzugeben und ihre Kultur zu verleugnen.
    _____________________________________

    In einigen Jahren wird man das, ganz bestimmt.

    Heute fragt man sich warum die Leute so dumm waren Hitler zu folgen.

  95. Den ISLAM verbieten wird nicht gehen, aber anerkennen muss ich MOHAMMED als Heiligen nicht und den ISLAM als Religion schon gar nicht.
    Der Religionsstatus muss ABERKANNT werden. Der ISLAM kann dann als politische partei antreten mit dem Koran als Parteibrogramm.
    ABERKENNEN des RELIGIONSSTATUS jetzt!…………..darüber muss man streiten..

  96. Den Islam verbieten zu wollen, ist aussichtslos. Man muß ihn aber in unverhandelbare Schranken weisen und hart mit seinen problematischen, mörderischen Inhalten und Auswirkungen ins Gericht gehen. Was man zum Beispiel tun kann:

    – Grenzen sichern – in gemeinsamer europäischer Anstrengung.

    – Gesetze einhalten.

    – Keine Rücksicht mehr auf „verletzte religiöse Gefühle“ im Konfliktfall, kein Kulturrelativismus mehr! Werden sie aggressiv, muß das sofort bestraft werden. Mehr gut geschulte Polizei. Konsequentere Polizei.

    – Konsequente Abschiebung kriminell gewordener Moslems/ Migranten im Rahmen unserer Gesetze. Abschreckung muß endlich funktionieren! Sie verstehen nur diese Sprache! Deutschland darf nicht länger das hilflose Schlaraffenland sein, über das sie lachen können.

    – Knallharte Regeln, die für alle gelten, sind keine „Diskriminierung“! Es geht nicht gegen Menschen, es geht gegen eine gefährliche Ideologie.

    – Schluß mit den Extrawürsten für Moslems! Unser Land – unsere Regeln! Religion muß wieder Privatsache werden – auch für Moslems!

    – Jeder kann in islamische Länder gehen, wenn es ihm bei uns nicht gefällt! Wir hätten schon vor Jahren kulturelle Standpunkte einnehmen müssen!

    – Die mächtigste Waffe gegen die Islamisierung ist die Aufklärung. Auf theologischer Ebene ist ein aufgeklärtes, selbstbewußtes Christentum in Europa der mächtigste Hebel gegen die Islamisierung.

    – Islam will herrschen! Er geht stets so weit, wie kann. Reichen wir ihm einen Finger, wird er morgen die ganze Hand fordern!

    – Aussteiger aus dem Islam brauchen in unserem Land unsere Hilfe, unseren Schutz.

  97. @aba 17. September 2017 at 21:21

    Nach dem Zusammenbruch 1945 hatte die deutsche Bevölkerung die Chance, sich aufzumachen und sich auf ein neues, friedliches und aufgeklärtes Zusammenleben zu verständigen.

    Es ist zu befürchten, dass die deutsche Restbevölkerung nach der islamischen Machtergreifung diese Chance nicht mehr eingeräumt bekommt. Jedenfalls nicht mit friedlichen Mitteln.

    Düstere Aussichten, aber so ist die Realität.

  98. Ich mag einen Politiker haben in Deutschland der so Vernünftig ist!

    Wobei wir dann wieder beim Schandfleck der Deutschen Nation, Lügen Kleber wären, der hat es doch heute Abend geschafft eine ganze Sendung als Dauerwerbeeinlage für den Islam zu gestalten…

    Gehen wir doch mal nach Asien, Burma dort lebt die Terror Truppe der Rohingya Moslems, welche seit Jahrzehnten erwiesenermaßen das friedliche buddhistische Land mit Attentaten und Gewalt überziehen. Der Rest der Bevölkerung hat es nun satt und setzt sich zur Wehr, inklusive der Armee.

    Was macht der Wahrheitsverdrehungs Künstler Claus daraus… die Buddhisten sind schuld, die armen Moslems… momentan warte ich nur noch drauf das die Wahlen um sind und Vollpfosten Kleber voller Stolz verkündet das seine Herrin Angela beschlossen hat doch mal aus humanitären Gründen 100 000 hier in Deutschland aufzunehmen… plus Familiennachzug.

    Ich hoffe ja ich muss Erikas Köter nie live sehen, mein Magen kann sich sicher nicht beherrschen und ich weis nicht ob jemand Vollzukotzen ne Straftat ist..

  99. #Selberdenker

    Mein Reden seit langem (!). Entweder man hat einen Rechtstaat, oder man hat keinen. Ein bisschen Rechtstaat geht nicht.
    Durchsetzung des geltenden Rechts in jedem Fall und ohne Ansehen der Person, und ohne kulturelle Boni gegenüber jedermann…………das ist es was fehlt…………und zwar in aller gebotenen Härte .

    Brauchen wir nur noch einen Rechtstaats-Beauftragten, der dies den linksgrünversifften Staats- und Bürgerfeinden sowie Anarchiefreunden erklärt…

  100. Selbstverständlich muss der Islam ähnlich wie der Nationalsozialismus verboten werden, beide haben Millionen unschuldiger Opfer zu verantworten, die teilweise mit sadistischen Folterungen einhergehen, und das nicht im tiefen Steinzeit- und Mittelalter, sondern heute im aufgeklärten 19-20. Jahrhundert…

  101. Ich erinnere mich noch an die Wahl in den Niederlande, wo man kurz vorher einen Streit mit den Erdogans Türken inszeniert hat um an die Stimmen der islamkritischen Wähler zu kommen.

    Jetzt ist wieder alles Prima. Und auch die Rütte-Verräter haben gegen einen Abbruch der Türkeibeitrittsverhandlungen gestimmt.

    Man kann den Alt-Parteien nicht vertrauen.
    Auch wenn sie anders spielen.
    Sie sind zu sehr verstrickt im Lobbyismus und ihren Medien.

  102. „Es gibt Muslime, die in den Niederlanden geboren wurden. Die Niederlande sind genauso deren Land wie Ihres.“

    – Richtig. Darum sind diese Unsäglichen Staatsbürgerschaftsgesetze, die aus einer Maus ein Pferd machen, nur, weil sie im Pferdestall geboren wurde, als erstes zu ändern. Wer ein Arbeitsvisum hat, darf hier leben. Wer keinen Job hat oder einen Kaugummi klaut, fliegt (in die Heimat), wir haben selbst genug Arbeitslose und Arme. Gegebenenfalls sind etwaige Anwartschaften aus Renten- oder Arbeitslosenversicherung auszuzahlen. Wer hier in dritter Generation lebt, darf sich gern um die Staatsbürgerschaft bewerben – Allerdings muss er einwandfrei deutsch sprechen, darf keine äußerlichen Merkmale seines Glaubens vor sich her tragen (Kopftuch), muss seine Familie ernähren können und im Führungszeugnis darf nichts drin stehen.

  103. Der eindeutige naive Fragesteller ist der typische Blödmann, der die Religionsfreiheit über alles stellt, selbst seinen eigenen Untergang und auch keine Bereitschaft erkennen lässt überhaupt irgend etwas aus dem Koran wissen zu wollen.

  104. Die Niederlande sind noch schlimmer dran als wir und ich lebe in einer wirklich linken Stadt in Baden-Württemberg, unsere Abschlussfahrt ging nach Amsterdam. Am HBF dachte ich, wir seien irgendwo in Eritrea angekommen. Leider nein, es war wirklich eine „europäische“ Hauptstadt! Zum Glück hatte ich in der Schule kein Religion mehr (in diesem Fach scheint der Versuch der Indoktrination wohl besonders schlimm zu sein, ebenso in Geschichte), sondern Ethik und musste mir diesen gehirnverbrannten Darmausstoß nicht anhören. Auch krass heutzutage in der Schule (es ist nicht einmal 3 Monate her, dass ich diese Institution für immer mit der allgemeinen Hochschulreife verlassen habe, daher denke ich, das gut beurteilen zu können) ist das Einreden des Schuldkomplexes. Ich kann mich nur an wenige Fächer erinnern, in denen die Zeit des Nationalsozialismus NICHT thematisiert wurde, und diese Fächer waren Chemie, Mathe und Physik. Es waren 12 (ZWÖLF) Jahre, das ist weniger als ich alt bin. Bitte wählt AfD, damit dieser Irrsinn aufhört. Ich darf leider noch nicht.

Comments are closed.