Print Friendly

Am 22. August sprang in Lüneburg an der Oberschule am Wasserturm ein elfjähriges syrisches Mädchen aus dem dritten Stock der Schule. Es kam mit schweren Verletzungen an Armen und Beinen ins Krankenhaus.

Gerüchte machten die Runde, sie habe sich auf ihr Kopftuch gefreut und wollte nach Syrien in den Dschihad ziehen. Sicher ist nur, so der NDR-Bericht vom 23. August, dass sie behauptete, in Syrien einen Freund zu haben; dies bestätigte der Schulleiter.

Anzeige

Freunde und Familienangehörige hatten kurz nach dem Sprung des Mädchens demonstriert und „Die Wahrheit jetzt“ gefordert. Das wäre eigentlich gar nicht nötig gewesen, denn der syrische Vater des Mädchens kannte sie zu dem Zeitpunkt längst: Die Lehrer waren schuld.

Zwar war er nicht zugegen gewesen, als sein Töchterchen vorne durchs Fenster ging, aber andere Gründe müssen ihm zu dem Zeitpunkt wohl gleichermaßen sicher erschienen sein. Nur welche?

Am Mittwoch jedenfalls vermeldet der NDR, dass die Lehrer nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft keine Schuld trifft und der Vater mittlerweile auch seine Anzeigen zurückgezogen habe:

 Der Vater des Mädchens hatte zunächst die Lehrer für den Sprung verantwortlich gemacht. Jetzt hat er sich mit einem Blumenstrauß beim Schulleiter und der betroffenen Lehrerin entschuldigt.

„Er hat seine Strafanzeigen zurückgezogen und immer wieder betont, dass er seinen Seelenfrieden wiederfinden möchte und weiterhin gut mit uns zusammenleben möchte“, so Schulleiter Uwe Wegener.

Er möchte weiterhin gut mit uns zusammenleben. Wie großmütig und gnädig von ihm. Da freuen wir uns aber.

95 KOMMENTARE

  1. Tragisch.
    Gute Besserung für das Kind.
    .
    Bin nur mal gespannt, welche Sau demnächst durch den Ort getrieben wird um ihr die Schuld zu geben.
    Reichsbürger?
    Identitäre?
    Die AFD?
    Schokopuddinghersteller?
    Der rechte Block der Klasse des Mädchens?

  2. Dem Vater war wohl das Hemd näher als die Hose und von daher die Entschuldigungen, wahrscheinlich auf Anraten eines Anwalts, für den er garantiert nichts bezahlen musste.

    Mal darüber nachzudenken, was mit seiner Tochter los ist, kam ihm erst gar nicht in den Sinn. Dann doch lieber gleich den Kuffar die Schuld geben.

    Dem Ganzen liegt ein abgrundtiefer Hass auf alles Westliche zugrunde, aber unser Geld ist halt gut.

  3. Wenn Putin nicht schuld war kann es nur die AfD gewesen sein.
    Wie kommt der Mann nur auf Lehrer?

  4. Als Freunde und inzwischen sogar Kenner der freundlichen Nahöstlichen Kulturen ist uns doch schon längst bewusst wieso der Vater dieses Ritual vollführen musste. Ganz wichtig , es muss immer jemand anderes Schuld sein. Immer , egal um was es geht. Auf gar keinen Fall Fehler bei sich selber suchen denn man selber ist Perfekt da Moslem. Der Mann hat allerdings einen , wahrscheinlich in Unkenntnis unserer Kultur groben Fehler begangen. Er hätte „Nazis“ verantwortlich machen müssen. Dann wäre ihm deutlich mehr Aufmerksamkeit zu Teil geworden , die Lehrer hätten SOFORT ihre Schuld eingestanden das sie nicht genug gegen „Nazis“ Widerstand geleistet haben , das Manna in Form von Euros wären vom Himmel gefallen und auch wenn es Überwindung kostet , ein Fototermin mit Handschütteln mit der Kanzlerin das mindeste.
    Hätte ihm der Pappschildkünstler aber auch sagen können.

  5. Ein friedliches Zusammenleben mit Moslems ist nirgendwo auf der Welt möglich.

    Warum sollte dies ausgerechnet in Deutschland funktionieren.

    Merkel ist ist gefährlich unfähig, dadurch dass sie der Islamisierung und auch dem Einschwemmen ganz radikaler islamischer Kräfte aus Syrien und anderswo (wie z.b. Al Nusra) freien Lauf lässt, bringt Sie unser aller Leben in Gefahr.

    Meine Kinder sollen nicht schon auf dem Schulhof, dem Terror patriarchaisch erzogener Moslems ausgesetzt sein.


    Merkel macht für uns im eigenen Land das Leben zur Hölle und zwar von der Kita bis ins Altenheim.

    ********************************************************************************************************************************************************************
    Von daher ist der Wahlslogan Für ein Deutschland in dem wir gut und gerne Leben“ angesichts der Politik, die die Merkel-CDU betreibt, uns Deutschen dreimal ins Gesicht gekotzt und gespuckt.
    ********************************************************************************************************************************************************************

  6. Die Nachkommen der türkischen sogenannten Gastarbeiter islamisieren sich mehr und mehr. Siehe Özoguz. Das ist eine Gefahr für den inneren Frieden in der Bundesrepublik. Diese Art von Islam Faschisten, auch wenn Sie 100 und X Mal in Deutschland geboren sind, müssen wieder in das Herkunftsland ihrer Familie zurückkehren. Eine deutsche Staatsbürgerschaft kann es
    für sie nicht mehr geben.

  7. Jetzt stellen Sie überall Großplakate der politischen Zuhälterin auf, die unser liebes Deutschland zu einer Zwangsprostituierten gemacht hat, über die sich jeder Dahergelaufene Schmarotzer und Betrüger hermachen kann ohne zu bezahlen; nein noch perverser – sogar Geld und Sachleistungen dafür bekommt.

  8. Unlinks 14. September 2017 at 07:16

    Als Freunde und inzwischen sogar Kenner der freundlichen Nahöstlichen Kulturen ist uns doch schon längst bewusst wieso der Vater dieses Ritual vollführen musste. Ganz wichtig , es muss immer jemand anderes Schuld sein. Immer , egal um was es geht. Auf gar keinen Fall Fehler bei sich selber suchen denn man selber ist Perfekt da Moslem. Der Mann hat allerdings einen , wahrscheinlich in Unkenntnis unserer Kultur groben Fehler begangen. Er hätte „Nazis“ verantwortlich machen müssen. Dann wäre ihm deutlich mehr Aufmerksamkeit zu Teil geworden , die Lehrer hätten SOFORT ihre Schuld eingestanden das sie nicht genug gegen „Nazis“ Widerstand geleistet haben , das Manna in Form von Euros wären vom Himmel gefallen und auch wenn es Überwindung kostet , ein Fototermin mit Handschütteln mit der Kanzlerin das mindeste.
    Hätte ihm der Pappschildkünstler aber auch sagen können.

    Herrlich und auch wahr.
    Beruf mit Zukunftschancen? Pappschildkünstler/Pappschildkünstler_In.

  9. Hat sich denn der Staatsfunk beim NDR inzwischen erklärt, warum er bei dieser Geschichte ohne Faken ausgerechnet eine Kopftuchdame mit verdecktem Gesicht in Szene setzt, die auf einem Schild „Die Wahrheit jetzt“ fordert. Wie inzwischen hinlänglich beobachtet, neigen Moslems dazu, die negativen gesellschaftliche Ergebnisse ihres entwicklungsrückständigen Glaubens dem Gastland in die Schuhe zu schieben.

  10. Wenn man sich überlegt, was dieses Gesindel an Energien und Möglichkeiten bindet und verhindert, die in unserem Land dadurch verloren gehen.

    Ich könnte heulen vor Wut!

    Und jetzt wollen die Systemparteien auch noch die Regierungszeit verlängern!

    EILMELDUNG

    „Von vier auf fünf Jahre

    Politiker aller Bundestagsparteien für Verlängerung der Wahlperiode“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/von-vier-auf-fuenf-jahre-politiker-aller-bundestagsparteien-fuer-verlaengerung-der-wahlperiode_id_7590176.html

  11. Gabriel sieht Gespenster. Während eines Interviews verursachte eine offensichtliche Unterzuckerung bei Sigmar Gabriel so eine Art Hirnkonflikt. Sichtlich verwirrt faselte Gabriel was von 1945 dem Reichstag und den Nazis. Einem Wahn gleich behauptete er zuerst er sei sehr traurig um dann den Einzug der Nazis in den Bundestag anzukündigen. Immer wieder betonter er echte Nazis, jawohl echte Nazis. Verwunderlich war, keiner half dem sichtlich verwirrten Gabriel. Wie Fachleute berichteten hätte ein Glas Wasser ins Gesicht geworfen oder eine Ohrfeige gereicht um Gabriel zu helfen. Später sollen kräftige Herren mit weißen Jacken Herrn Gabriel in ein Heim verbracht haben. Zu sehen hier: https://www.facebook.com/handelsblatt/?hc_ref=ARTp8ZaI2U6SfDmXmqr4O0X-8jmK2oU_-WFrMptPxv8VWrrXx6v3GoX32LbN60Z8Bac&fref=nf

  12. Ereignisse, die uns bis vor wenigen Jahren noch unbekannt waren!

    Am 24. September:

    CDU – sicher, sozial und frei

  13. Wer hat das Mädchen erzogen? Richtig, der Vater. Wer trägt die Verantwortung? Richtig, der Vater. Ein richtiger Mann schaut erstmal auf sich und guckt was er zu verantworten hat und gibt es dann zu, Mohammedaner suchen die Schuld immer bei anderen. Ich kann diese ganzen Bagage nicht mehr ertragen. Nur weil die keine Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen und das lieber einem imaginären Allah zuschreiben kommen die auch entwicklungstechnisch nicht voran. Aber sich hier ins gemachte Nest legen. Mohammedaner ist doch ein Synonym für Verantwortungslosigkeit. Die ganze Bagage zurück nach Syrien.

  14. Eurabier 14. September 2017 at 07:49

    Ereignisse, die uns bis vor wenigen Jahren noch unbekannt waren!

    Am 24. September:

    CDU – sicher, sozial und frei

    Das heißt dann im Umkehrschluß CDU vor dem 24. September unsicher, unsozial und unfrei ❓

  15. Hat man schon jemals gehört, ob das JUGENDAMT auch aus den MUSLIMISCHEN FAMILIEN die KINDER ABHOLT, wenn sie dort nicht gut aufgehoben sind?? Oder ob die Behörden sich das nicht wagen!!

  16. Erdbeerhase 14. September 2017 at 07:34

    Gabriel sieht Gespenster. Während eines Interviews verursachte eine offensichtliche Unterzuckerung bei Sigmar Gabriel so eine Art Hirnkonflikt. Sichtlich verwirrt faselte Gabriel was von 1945 dem Reichstag und den Nazis. Einem Wahn gleich behauptete er zuerst er sei sehr traurig um dann den Einzug der Nazis in den Bundestag anzukündigen. Immer wieder betonter er echte Nazis, jawohl echte Nazis. Verwunderlich war, keiner half dem sichtlich verwirrten Gabriel. Wie Fachleute berichteten hätte ein Glas Wasser ins Gesicht geworfen oder eine Ohrfeige gereicht um Gabriel zu helfen. Später sollen kräftige Herren mit weißen Jacken Herrn Gabriel in ein Heim verbracht haben. Zu sehen hier: https://www.facebook.com/handelsblatt/?hc_ref=ARTp8ZaI2U6SfDmXmqr4O0X-8jmK2oU_-WFrMptPxv8VWrrXx6v3GoX32LbN60Z8Bac&fref=nf
    ——————–

    Was ist das für ein Interviewer der Gabriel dann nicht mal auf seinen Nazi-Vater anspricht? Ihn mal dezidiert in die Ecke stellt was er denn überhaupt unter Nationalsozialisten versteht. Dann käme nix. Heiße Luft. Die deutsche Medienlandschaft besteht ausschließlich aus Bücklingen und A-Kriechern.

  17. Was machen diese Eltern mit den Gehirnen ihrer Kinder und dann die Schuld anderen geben. Abschieben die ganze Mischpoke.

  18. Mit diesem hirnlosen Plakatabreisser, Wahnsinn. Der wäre mit Sicherheit der erste Selbstmörder der sich von einer Straßenlaterne zu Tode stürzt. Was ein Bullshit. Das sind gerade mal 4-5 Meter, das reicht normalerweise niemals um sich umzubringen. Es sei denn man stürzt unglücklich, aber das nimmt doch ein Selbstmörder nicht in Kauf der sich umbringen will. Außerdem muss man da erstmal bis ganz oben hochklettern, auch eine sportliche Leistung. Diese ganzen Medien sind einfach nur A-Gesichter.

  19. Ein Gedankenexperiment.
    Gegeben seien zwei Gruppen von Menschen.
    Betrachtet wird ein Zeitraum von ca. 1400 Jahren.
    In dieser Zeitspanne hatten die beiden Gruppen die Gelegenheit, sich räumlich getrennt voneinander zu entwickeln.
    Gruppe A hat sich am Anfang eine grundsätzliche und unabänderliche Weltsicht als Basis ihres Seins gewählt und hält über Generationen daran fest.
    Gruppe B hat am Anfang ebenfalls ein festgelegtes Weltbild, das jedoch immer wieder in Frage gestellt wird, von den Generationen, die da kommen und gehen.
    Gruppe A stagniert.
    Gruppe B entwickelt sich.
    Nach 1400 Jahren stehen sich zwei Gruppen von Menschen gegenüber, die in ihrer Weltsicht als Basis ihres gegenwärtigen Seins vollkommen different sind. Die eine Gruppe steht im Jahre null und die andere im Jahre 1400.
    Nun nehme man an, jemand kommt auf die Idee, die räumliche Trennung der beiden Gruppen aufzuheben. Ziel ist eine Homogenisierung durch Mischung der Gruppen.
    Die Durchmischung wird in kurzer Zeit, in etwa einer Generation, durchgeführt.
    In Folge dessen kommt es jetzt zu folgendem Phänomen.
    Ein Mitglied der Gruppe A sieht im Verhalten eines Mitgliedes der Gruppe B immer ein Fehlverhalten und umgekehrt, aufgrund des differenten Entwicklungsstandes. Ein Mitglied der Gruppe A wird bemüht sein, das Fehlverhalten des Mitgliedes der Gruppe B zu korrigieren und umgekehrt. Da Mitglied a der Gruppe A sich im Recht sieht, wird er versuchen, seine Ansicht mit Nachdruck durchzusetzen und umgekehrt.
    Am Ende eskaliert die gegenseitige Korrektur zur Gewalt gegeneinander und derjenige, mit der hirnverbrannten Idee der Durchmischung aller Kulturen in kurzer Zeit, ist ein Riesenarschloch und Massenmörder für den man eine frisch gekalkte Wand vorbereiten sollte, mit einem Pfahl, einer Augenbinde, einer Schachtel Zigaretten und einem dezenten Begleitkommando.

  20. Die Dreckschweine der linksgrünen Lügenpresse sind sauer, weil sich das buddhistische Volk der Burmesen gegen die Islamsierung wehrt:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article168628703/Die-merkwuerdige-Passivitaet-der-Aung-San-Suu-Kyi.html

    Die muslimsche Minderheit der Rohingya wird in Birma unerbittlich verfolgt – und die Hoffnungsträgerin macht nichts. Dabei beruht der Glaube in Aung San Suu Kyi auf irrtümlichen, westlichen Vorstellungen.

    Und jetzt den Freidensnobelpreis aberkennen und dafür Merkel nominieren?

  21. Auf der Facebook-Seite der Thüringer Allgemeinen kommentiert jemand als Vater des Opfers aus. Er schreibt z.B. Folgendes:

    „Nein als Vaterne kannstz des Opfers will ich das nicht also was sagst du nun? Ich kenne meine Sohn und den Täter auch seine Eltern also bitte lass das der Junge tut mir auch leid auch seine Eltern warum? Tja ich kenne alles dazu Du nicht also schreib nie was zu Sachen die Du nicht Einschät.“

    „Herr Schmidt keine Angst der meinen Sohn Verletzt hat ist deutsch und doie Familie war das immer also denken dann schreiben lassen sie liber wilde Spekulationen weil solche Leute wie Sie mir einfach nicht helfen das Drama zu verarbeiten.“

    Er ist in einer FB Gruppe der Linken. Wenn das wirklich der Vater des Opfers ist und das Opfer auch Deutscher ist, dann gute Nacht Orthografie

  22. http://www.t-online.de/finanzen/id_82139160/kommentar-wohlfuehlstudien-mit-cdu-naehe.html

    WOW!!

    T-Online versucht sich in unabhängiger kritischer Berichterstattung!!

    Geht natürlich schief, denn es fehlt die kritische Analyse auch zu angeblich neutralen Umfragen, wie z.B. vom Forsa_institut, dessen Chef sich schonmal hinstellt und parteiisch gegen eine der untersuchten Parteien hetzt!

    T-Online, auch Ihr braucht nicht jetzt mehr plötzlich Dissidententum für Euch zu entdecken, dazu habt Ihr bereits viel zu sehr der Kaiserin gedient!!

    Oder ist es Angst vor dem „Danach“?

    Mit der AfD wird eine KRAFT in den Bundestag einziehen, die auch die Vergehen gegen die freiheitliche Demokratie aufarbeiten wird!! Habt Ihr Angst davor? Sucht Ihr wie nach Enden früherer Diktaturen bereits den rettenden Strohalm, um Euch wie Merkel damals schnell als Wendehals zu präsentieren und das Märchen vom angeblich schon immer „kritischen“, „Verfolgten“, „Unzufriedenen“ ja dreist „Oppositionellen“ zu inszenieren und zu konstruieren, um sodann unter den neuen Bedingungen gleich wieder den Absprung ins neue gemachte Nest zu schaffen?

    Das ist noch ekliger, als wie Schnitzler und Honecker einfach weiter zu seinen Idealen zu stehen. Der schlimmste im ganzen Land ist der Verräter, Wendehals und Denunziant!
    Ihr hattet alle Zeit für kritische, unabhängige und objektive Berichterstattung, damit braucht Ihr jetzt nicht mehr anfangen um die Menschen wieder zu täuschen!

  23. irgendwervonirgendwo 14. September 2017 at 08:02

    Geht nochkürzerzeiträumig:

    1949 Indien wird geteilt und als Kolonie aufgebeben.

    Mohammedanische und hinduistische Inder ziehen nach Großbritannien, mit denselben Startchancen.

    Die Hindus sind heute Mittelschicht, gewaltfrei und gebildet, ……

  24. … ZACK …

    … und wieder ein paar Lüneburger die sich jetzt am Kopf kratzen und sich vielleicht fragen: „Na, vielleicht ist ja doch was dran, was die AfD und andere „Nazis“ so behaupten?“

  25. Besorgter 14. September 2017 at 07:13
    Tragisch.
    Gute Besserung für das Kind.
    —————
    Was kann das bedeuten, wenn die Eltern Moslems sind?

  26. Wie andere Lokalblätter berichten, geht es bei „der Familie aus Syrien“ um Merkelgäste. Die 11 Jährige Tochter des Merkel-Gastes war schon in der Schule islammäßig so auffällig geworden, dass im Raum stand, sie vom Unterricht auszuschließen, da eine weitere Anwesenheit für Schüler und Lehrer unzumutbar erschien. Nach dem erforderlichen ernsthaften Gespräch mit der Schulleitung sprang die Tochter aus dem Fenster.

    Daraufhin rottete sich zusammen mit dem Vater eine 30 köpfige Ansammlung von Merkelgästen zusammen, die großmäulig ein „Gespräch mit der Landesschulbehörde“ forderte und als geschlossener Block einen „Demonstrationszug“ zur Landesschulbehörde organisierte. Ein Sachverhalt, der bei der Meldung des Lügenfunks NDR nicht ansatzweise erkennbar war.

    Vermutlich hier das vom NDR kontextfrei gebrachte Bild des Kopftuchs mit Demoschild „Die Wahrheit jetzt“, welches suggerieren soll, die Kuffars sind an allem Schuld.

  27. Waruim nur holt sich ein Staat diese ganzen Probleme freiwillig – nein sogar vorsätzlich – ins Land?
    Das ist dermaßen irrational, dass man fast daran verzweifeln möchte.

  28. Eurabier 14. September 2017 at 08:05

    irgendwervonirgendwo 14. September 2017 at 08:02

    Geht nochkürzerzeiträumig:

    1949 Indien wird geteilt und als Kolonie aufgebeben.

    Mohammedanische und hinduistische Inder ziehen nach Großbritannien, mit denselben Startchancen.

    Die Hindus sind heute Mittelschicht, gewaltfrei und gebildet, ……
    ———————————————————————————–
    ja, manchmal labere ich zu viel, geb ich zu.

  29. Wirklich interessant müsste doch die Aussage des Mädchen sein.
    Was hat es bewogen, eine solche „Entscheidung“ zu treffen?

  30. Unlinks
    14. September 2017 at 07:16

    Das ist eine Erkenntnis. Kulturen wie unserer ist gemein, dass wir unsere Fehler finden um sie zu beseitigen. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt. Ohne dies kein Fortschritt.

    http://www.pi-news.net/afd-gegner-im-sturzflug/

    Das erste Todesopfer der AfD. Im Kampf gegen rechts gefallen. Der moderne kleine Trompeter. Man wird Heldenlieder auf ihn singen.

  31. liebe Deutsche bzw. Frau Merkel:
    „Wer keine Probleme hat, macht sich welche bzw. holt sie sich in’s Haus.“

  32. boese onkels
    14. September 2017 at 08:13
    Islam raus aus aus Deutschland!

    Der Pisslam ist nur eine abstrakte Ideologie. Die kann man nicht aus dem Land ausweisen oder verbieten. Die Gedanken sind frei. Immer noch.
    Aber man kann jene, die diese Ideologie so toll finden, rausschmeißen oder verbieten, dass sie überhaupt erst reinkommen.

    Moslems raus aus Deutschland, muss es daher heißen.
    Männer – aber auch Frauen und Kinder (=zukünftige Fanatiker).

    Kein Muselprimat hat hier etwas verloren.

  33. Eurabier 14. September 2017 at 08:36

    Iche 14. September 2017 at 08:30

    Ich forder eine Mahnmal für den unbekannten AfD-PlakatabreißerIn!

    Strassen werden nach ihm umbenannt werden

  34. Es wird immer bunter im Germoneyland!

    Man oh man, was ist aus Deutschland geworden …
    Was kommt da in unserer Kultur und unserem Land herein?
    Wen haben die uns da geschickt?

    Die Sorte von Migranten sind nicht „kostbarer als Gold“,
    sondern die werden dem Steuerzahler mehr „als Gold Kosten verursachen“ ….

    Merkel, Merkel, was hast Du da angerichtet im angeblichen Humaniswahn, wobei die eigene Bevölkerung, scheinbar k e i n e Rolle gespielt hat. Die war Merkel bei ihrer Entscheidung, völlig egal. Die sind nur gut, ihre Wahnsinn-Visionen zu finanzieren…

    Merkel ging es im Prinzip n i c h t um eine humane Entscheidung, sondern um ganz andere Dinge!
    Nur der Humanismus wird als Mittel zum Zweck missbraucht.
    Merkel ist dabei, aus Deutschland ein anderes Land machen zu wollen, dass ist der Wahre Hintergrund!

    Dann stellt sich Merkel noch die Frage, warum die Menschen sie hassen ….
    Kein Wunder, bei solchen Entscheidungen, und deren Folgen für das eigene Volk.

    Merkel muss so so schnell wie möglich, aus ihrer politischen
    Verantwortung befreit werden, da sie Entscheidungen in unverantwortlicher Weise trifft,
    die unserem Land nicht mehr gut zu machenden Schaden verursachen, und sie selber
    überfordert ist.

    A f D wählen!
    Die Einzige Alternative für Deutschland,
    die unser Land wieder in normale politische Verhältnisse führen wird.

    Wer Merkel wählt, der ist für den Niedergang und das Chaos in Deutschland,
    so wie für das „alternativlose weiter so“, und eine nicht in die Zukunft
    weisende Merkel-Politik ohne Ideen ….

    Wir brauchen Politiker die Probleme bewältigen und nicht Aussitzen!
    Außerdem brauchen wir Politiker, die Politik machen für ihre Bevölkerung, und n i c h t gegen sie!

  35. Marie-Belen 14. September 2017 at 07:33
    „…
    Und jetzt wollen die Systemparteien auch noch die Regierungszeit verlängern! …“

    Aber dann bleibt auch die AfD 1 Jahr länger im Bundestag und die Grünen sind 1 Jahr länger weg. So muss man das auch mal sehen.

  36. Die Zahl der skurilen – stressverursachenden -„Einzelfälle“ mit moslemischer Beteiligung, mit ISLAM-Bezug,
    ist längst unerträglich, für alle, die – gleich in welcher Form – persönlich, beruflich oder privat davon betroffen sind.

    Seit der ISLAM in diesem Land das beherrschende Thema geworden ist, gibt es hier Aufruhr und Stress jeden Tag.

    Wir wollen das nicht. Diese Leute sollen dahin zurück gehen, woher sie gekommen sind. Falls sie meinen, daß dies nicht möglich ist, sollen sie woanders hin gehen, wo sie sich besser „integrieren“ können und wollen.

  37. Mir ist gar nix rätselhaft, denn sie hat genau das gewisse Alter (13), wo sie aus den Ferien verheiratet zurück kommen wird!
    Heiß begehrtes Mädel in der Heymat, bedeutet es doch für den ausgesuchten Ehemann das garantierte Ticket nach Germoney.
    Das Verschachern ist dem Vater wohl entfallen. Kann passieren, wenn die Brieftasche schon gefüllt ist!
    Lern mich den (Sh)islam kennen.

  38. Also doch, sie sind wahre großherzige Goldstücke. Er möchte mit uns weiterhin friedlich zusammenleben. Selbstverständlich ist uns sein Wunsch Befehl.

  39. Renitenter 14. September 2017 at 07:45
    ———————————————————–

    Solchen Ausssagen tun nicht gut und sind es auch nicht.

  40. „Marie-Belen 14. September 2017 at 07:33

    „EILMELDUNG

    „Von vier auf fünf Jahre

    Politiker aller Bundestagsparteien für Verlängerung der Wahlperiode“

    Die Spaßvögel glauben, daß sie in fünf Jahren noch da sind? Das glaube ich eher nicht.

  41. Lehrer_Ixxe sind ja die Überbringer der Gehirnwäsche. Sie haben aus unseren Kindern unterworfene Sklaven gemacht.

    Auch die Islamisierung frisst ihre Kinder.

  42. Auf der Lichtenberger Brücke in Berlin war wohl keine AfD Plakat-Zerstörung sondern ein Selbstmord die Ursache für den tödlichen Sturz. Allerdings kann sich die Lumpenpresse vom Schlage Tagesspiegel (LÜGEL) ihre hysterischen Empörungen durchaus sparen.

    Denn auch der „Berliner Kurier“, die „Berliner Zeitung“ und das Webportal „tag24“ haben einen möglichen Zusammenhang zum offensichtlich am Selbstmordort in großer Höhe angebrachten AfD Wahlplakat gesehen.

    Denn was der LÜGEL verschweigt, ist, dass gerade in Berlin die fast flächendeckende Zerstörung von AfD Wahlplakaten mit stillschweigender Billigung der Blockparteien und der Lügenpresse an der Tagesordnung ist.. Deshalb hatten ja die AfD Plakatierer mit als die erste Plakatierer ihre Wahlplakate in schwindelerregender Höhe dort angebracht.

    Fußläufig erreichbare AfD Plakate und die wenigen Großplakate der AfD sind in Berlin fast zu 100 % zerstört worden.

  43. Eurabier 14. September 2017 at 08:03
    Die Dreckschweine der linksgrünen Lügenpresse sind sauer, weil sich das buddhistische Volk der Burmesen gegen die Islamsierung wehrt:
    —————————————————————————————————————————–
    Hoffentlich schaffen es die Burmesen, das Krebsgeschwür bzw. den Brückenkopf zu entfernen.

  44. Eurabier 14. September 2017 at 08:03
    Die Dreckschweine der linksgrünen Lügenpresse sind sauer, weil sich das buddhistische Volk der Burmesen gegen die Islamsierung wehrt:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article168628703/Die-merkwuerdige-Passivitaet-der-Aung-San-Suu-Kyi.html

    Die muslimsche Minderheit der Rohingya wird in Birma unerbittlich verfolgt – und die Hoffnungsträgerin macht nichts. Dabei beruht der Glaube in Aung San Suu Kyi auf irrtümlichen, westlichen Vorstellungen.
    Und jetzt den Freidensnobelpreis aberkennen und dafür Merkel nominieren?

    ——–

    Diese Linksgrünen Islam-Untertanen werden natürlich von Moslems in den eigenen Reihen dazu forciert. Freunde und Sklaven im Geiste.

  45. naja ein Vater ist wütend weil seine Tochter schwer verletzt ist, kann ich verstehen. Er hat zumindest den Anstand sich zu entschuldigen, an seinem Asylverfahren ändert das nichts

  46. In solchen Fällen kann es keine Wahrheit geben, sondern nur das, was uns gemeldet wird. Alle Nachrichten bzgl. Ausländer und ibs. hinsichtlich Muslimen sind immer falsch! Das ist inzwischen ein Automatismus. Wer die Wahrheit will, muss sie selber finden. Aber leider habe ich keine Zeit, in Lüneburg suchen zu gehen. Und ehrlich gesagt, interessiert es mich auch nicht, warum Invasorentöchter aus Fenstern springen.

  47. Laut Regionalpresse wird sogar die Altersangabe der Schülerin in Zweifel gezogen, sie soll älter sein. Zudem ist sie an der Schule durch extrem aggressives Verhalten aufgefallen. Und, ja, sie hat damit geprahlt, sich dem IS anzuschließen. Als es zu einer Aussprache im Lehrerzimmer kam, sprang sie aus dem Fenster.
    Ihr greiser Vater hat wochenlang gegen Schule und Lehrer gewettert, es war unerträglich.!

  48. Eurabier
    14. September 2017 at 08:36
    Iche 14. September 2017 at 08:30

    Ich forder eine Mahnmal für den unbekannten AfD-PlakatabreißerIn!

    *pruuuuuuust*

    Aber im SED-bunt regierten Berlin ist nichts unmöglich.

    Aber vielleicht wird es keine Strasse in einem Neubaugebiet, sondern eine „rassismusfreie“ links-ideologieverblödete Schule!

  49. Der Vater hat nur,
    „lediglich“
    von sich auf andere geschlossen,
    „projiziert“,
    nichts weiter.

    „Tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet“…oder so ähnlich. (Annahme)

    Das ist seine hassinjizierte „Welt“.
    Nur so konnte es gewesen sein.

    Ähnlich gelagert sind Fälle, innerhalb derer ganze Sippschaften bei tatsächlichen Unfällen mit
    zumeist geringfügigen Folgen auf den Fahrer/die Fahrerin losgehen.
    In „ihrer Welt“ steckt Absicht dahinter.
    Sie schließen von sich auf andere.

    Was sollen sie auch sonst tun?
    Der deutsche Depp indes hatte Jahre zu schlucken,
    ehe man seitens der Justiz e bissl wach geworden war.

    Soroftiger Tod war nicht selten das Beste, was ihm geschehen konnte.

    Aber jetzt gibt´s Merkel-Legos und Maxi-Müllcontainer!
    Alles wird gut!

    Hoch das Bein!

  50. Eurabier 14. September 2017 at 08:03

    „https://www.welt.de/politik/ausland/article168628703/Die-merkwuerdige-Passivitaet-der-Aung-San-Suu-Kyi.html

    Die muslimsche Minderheit der Rohingya wird in Birma unerbittlich verfolgt – und die Hoffnungsträgerin macht nichts. Dabei beruht der Glaube in Aung San Suu Kyi auf irrtümlichen, westlichen Vorstellungen.“
    —————————
    Und das ist die Wahrheit:
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/myanmar-medien-und-die-propagandaluege/

    Auch wir Deutsche, die wir uns wehren, werden herabgewürdigt und verfolgt.

  51. Eurabier 14. September 2017 at 08:03

    Die Dreckschweine der linksgrünen Lügenpresse sind sauer, weil sich das buddhistische Volk der Burmesen gegen die Islamsierung wehrt

    Wie zu lesen ist, lebt das islamische Volk der Rohingya seit Jahrhunderten in ihrem jetzigen Siedlungsgebiet, aus dem es nun von der buddistischen Mehrheit vertrieben wird. Offiziell anerkannt als Staatsbürger wurden die Rohingya nie.Sie bildeten immer eine Moslem-Parallelgesellschaft. Ob sie selbst auch willens waren, sich irgendwie im positiven Sinne mit der buddistischen Mehrheitsgesellschaft zu arrangieren, ist dann die Frage. Der weltweite Tendenz zu islamischer Radikalisierung, nicht für jeden kleinen Rohingya-Angehörigen, aber doch in führenden Kreisen dieser Parallgesellschaft, könnte Grund für den Ausbruch der Feindseligkeiten sein.
    Militante Rohingyas der Moslem-Formation Arakan Rohingya Salvation Army (ARSA) sehen offensichtlich die Zeit gekommen, im Sinne des Korans für einen Moslem-Staat zu kämpfen. Überfalle auf Polizei und andere staatliche Einrichtungen sind an der Tagesordnung. Die ARSA soll von Exil-Rohingyas in Saudi-Arabien gegründet worden sein und auch von dort sowie aus anderen Ländern des Nahen Ostens finanziert werden.

  52. Merkel produziert ein Heer von Unzufriedenen und Entwurzelten.

    Der Wohlstandsmagnet Deutschland reißt die Menschen aus ihrem
    kulturellen Umfeld, zerstört ihre Identität.
    Die werden sich hier nie heimisch fühlen.
    Am Ende hassen sie uns dafür, daß wir sie angelockt haben.

  53. Wenn sich ein elfjähriges Kind hier aus dem Fenster stürzt, müssen schwerwiegende familiäre Probleme bestehen.
    Hört man die Aussagen des Vaters „und sie weiß nix von Koran“, „und sie ist ein modern Mädchen“, aber vor allem „hat eine Bruder in Syrien“, so deutet das auf eine dort organisierte Zwangsverheiratung hin.
    Dies wäre nicht die erste Verzweiflungstat solchermaßen betroffenen Mädchen.

  54. @ Horst Tappert.

    In den deutschen Medien werden die Moslems, die in Myanmar
    Polizisten und Behörden angreifen „Rebellen“ genannt.
    In den ausländischen Medien „Terroristen“.

    Der Doof-Michel soll wieder verarscht werden.

  55. OT

    Martin Schulz: „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold!“

    Der folgende Artikel verlangt sehr starke Nerven:

    Auge verloren und für immer entstellt – Macheten-Frau attackiert ihre Asyl-Betreuerin

    ZÜRICH – Asylbewerberin Amy S. hackte bis zu 20 Mal auf ihre Asylbetreuerin ein. Gestern stand sie vor dem Bezirksgericht Bülach.

    (gefunden bei https://www.blick.ch/news/schweiz/auge-verloren-und-fuer-immer-entstellt-macheten-frau-attackiert-ihre-asyl-betreuerin-id7303553.html)

    Die Asylbetreuerin war bestimmt eine hilfsbereite, liebe Frau, die für ihre Naivität auf entsetzliche Weise büßen musste. Ich frage mich auch, was eine derartige Waffe in einem Asylantenheim zu suchen hat.

    Die Strafe für die teuflische Afrikanerin wäre in Deutschland mit Sicherheit sehr viel geringer ausgefallen.

  56. Das was crafter 14. September 2017 at 08:10 hier schreibt, deutet auf weitere Berichte hin, die wir zumindest ich nicht kennen.
    Ist außer mir sonst noch jemandem die Parallele aufgefallen, eine bedrohliche Zusammenrottung von Moslems mit hasserfüllten „Schulleiter: RAUS!“ Rufen und dem den Muselmanen eigenen Schlachtruf „“Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein“…?!?
    =============
    Ich glaub dem Typen „is kleine, sie weiß keine Wort vom Islam“ kein Wort! Entweder hat er sie vermittelt und will sie verkuppeln in seiner Heimat an einen „Cousin“ oder sie wurde radikalisiert von einem ihrer „Brüdas“, die sie durch Indoktrination im typischen Stil mit Handybotschaften über Wochen manipuliert = radikalisiert haben… dann hat der Vater, (gibts wieder mal keine Mutter? – oder hat die nix zu melden! )- seine Fürsorgepflicht drastisch verletzt, wenn er – doof wie er ist – nix aber auch gar nix mitbekommt!! Mir tun nur die deutschen Mitschüler leid und die Ausländerkinder, die von ihren Eltern anständige Werte jenseits des Islams vermittelt bekommen und unter dem Zirkus jetzt leiden müssen.

  57. FENSTERSTURZ EINES SYRISCHEN
    MÄDCHENS BLEIBT RÄTSELHAFT

    21. JAHRHUNDERT –
    JAHRHUNDERT DES ABERGLAUBENS

    Islam ist Frieden
    Einwanderer sind Flüchtlinge
    Kriegsflüchtlige
    Fachkräfte
    Afrikanische Fachkräfte
    (Unbgleitete) Jugendliche
    Jugendliche Täter
    Mysteriöse Täter
    El-Taharrusch-dschamai in Köln
    ist wie Oktoberfest in Münschen.
    Hussein Khavari ist 19 Jahre alt
    Phänomen der Blitzradikalisierung
    Sozialbenachteiligte junge Männer
    Rechtsradikale Massenbewegung
    Faschismus mitten in unserer Gesellschaft
    Antisemitismus kommt (nur) von Rechts
    Männer
    Südländische Männer
    Phantom gesucht
    In Seenot geraten
    Islamisches Opferfest wie Ostern
    Ramadan ist Fastenmonat
    „Zuckerfest“ ist wie Weihnachten
    Nirumand: Islam u. Demokratie vereinbar
    Scharia paßt zum Grundgesetz
    Khorchide: Allah ist barmherzig
    Mohammed ist DER Prophet
    Jesus NUR Prophet
    Frauenquote ist gerecht
    Homoquote ist gerecht
    Name Gottes im Islam = Allah
    Allah ist derselbe Gott, wie…
    Tibi: „Es gibt viele Islame“
    Islam ist reformierbar
    Terroristen mißbrauchen den Islam
    Mazyek: Terroristen sind (nur) Kriminelle
    Kaddor: Koran darf man auslegen
    Moslems sind die Juden von heute
    Allah verbietet Krieg
    Koran direkte Offenbarung Gottes
    Koran-Urschrift im Himmel bei Allah
    Koran ist schön
    Mohammed ist ein schönes Vorbild
    Kermani u. Abdel-Samad: gesungene
    Koranverse verzückend/zum weinen schön.
    Ates: Frauenrechte verbürgt der Koran;
    Schwertvers weil Mohammed angegriffen
    wurde u. sich verteidigen mußte.
    Inklusion ist gut
    Ehe für alle ist Gelichberechtigung
    Islamkritik ist krank(Islamophobie)
    Kriminalität der „Flüchtlinge“ ist gering
    Euro ist stabil
    EU brachte u. bringt Frieden
    Europa ist EU, EU ist Europa
    Zunami gefährlich für dtsch. KKW
    Einwanderung rettet deutsche Renten
    Moslems wollen sich integrieren
    Wir schaffen das
    Merkel führt sicher durch jede Krise
    Am deutschen Sozialwesen kann die
    ganze Welt genesen.
    Deutschland ist reich (Die Schuldenuhr tickt!)
    Wagenknecht: Marx richtig umsetzen
    Grüne: Wir kämpfen für die Umwelt
    Antifa: Ohne Deutsche ist die Welt besser
    SPD: Sozialismus ist gerecht
    FDP: Wir erneuern Deutschland
    Kirchen: Interreligöser Dialog für Frieden
    Käßmann: Beten mit Taliban bringt Frieden
    Marx u. Bedford-Strohm: Kreuze verbergen
    ist rücksichtsvoll.
    Ahmadiyya: Moscheenbau ist tolerant.
    Islamkopftuch ist wie Nonnenschleier
    Kelek: Kopftuch kann auch modisch sein
    Merkel: Kritik an mir u. dem Islam ist Haß
    u. Erdogan schützt unsere Grenzen.
    Wulff: Islam gehört zu Deutschland
    Gauck: Braunhäutige Dunkelhaarige werden
    in unseren Bahnhöfen (von Deutschen)
    zusammengeschlagen.
    Schäuble: Einwanderer frischen unser
    Blut auf.
    Blüm: Die Renten sind sicher.
    Beschneidungsverbot macht
    jüd. u. islam. Glauben unmöglich
    Rote u. Grüne: Genderklos sind
    lebenswichtig!
    Deutschen geht es nur zufällig gut
    An allem Elend auf der Welt
    sind immer Weiße schuld
    Moslems werden überall auf
    der Welt benachteiligt
    Obama göttlich, Trump teuflisch
    Arabischer Frühling
    (Neuer) Rußlandfeldzug nötig
    Palästinenserstaat brächte Frieden
    in die Region u. für die Welt…

  58. @ Eduardo

    Eine echt üble Geschichte.
    18 Jahre Haft sind ein gerechtes Urteil.
    Den Artikel heute Abend nochmal posten, dann erreicht das
    mehr Leser.

  59. Hier lesen ja auch Freunde der >Muslemischen Invasion< mit.

    Zeige mir jemand bitte ein Land auf dieser Erde was muslimisch geprägt ist und wo es so friedlich und tolerant zugeht so wie die Moslem es immer behaupten.

    Also ich habe keines gefunden.
    Aber vielleicht außerhalb unseres Universums ????

  60. Timoe10: wo Moslems auf Nicht-Moslems aufeinander treffen, gibt es die meisten Konflikte.
    Tschad, Sudan, Nigeria, Kenia, Ägypten, Tschetschenien, Irak, syrien, Libanon, Bosnien… Oder gerade in Myanmar…. Wobei die Geschichte dort eben halt nicht die der armen, verfolgten, kleinen, netten Minderheit der Odyinga (oder so ähnlich) ist…

  61. Auch das noch !

    Die deutschen Politiker sind nicht nur Meister auf dem Feld der Politik, nein, sie sind auch Koniferen, ups !
    Koryphäen in so manchen Wissenschaften.

    M. Schäuble, das CDU – Gollum aus Gengenbach, brillierte auf dem Gebiet der Inzuchtsforschung !

    Martin Schulz hilft sogar der Anthropologie auf die Sprünge. Er hat den “ homo mekkaensis“ , eine Unterart des homo sapiens, entdeckt !

    Den muslimischen Menschen !

    Zitat aus dem “ Deutsch – Muslimischen Wahlkompass“ zur BT-Wahl 2017 des Zentralrats der Muslime in Dtl., der Islamischen Zeitung und der dt. Muslim Liga. ( http://deutsch-muslimischer-wahlkompass.de) :

    “ Mit dem Islam verbinde ich muslimische Menschen, denen ich begegnet bin und die mich beeindruckt haben. Ich denke zum Beispiel an meine Begegnung mit dem Schriftsteller Navid Kermani. Den habe ich einmal einen `Brückenbauer zwischen Islam und Christentum `genannt. Es ist bereichernd für mich, wenn mir Menschen die islamischer Tradition und Kultur nahebringen. ( …- ) “

    Es gibt viele, die gegenteiliger Meinung sind.
    Sie sehen in der schleunigen Entfernung vieler “ islamischer Menschen “ aus Dtl. eine Maßnahme, die dieses Land ungemein bereichern würde …

  62. Tritt-Ihn 14. September 2017 at 11:52
    @ Horst Tappert.

    In den deutschen Medien werden die Moslems, die in Myanmar
    Polizisten und Behörden angreifen „Rebellen“ genannt.
    In den ausländischen Medien „Terroristen“.

    Der Doof-Michel soll wieder verarscht werden.

    ——–
    Ja, wie üblich. Die propagandistische Keimzelle des Islam in Europa ist Deutschland.

  63. misop 14. September 2017 at 11:14

    naja ein Vater ist wütend weil seine Tochter schwer verletzt ist, kann ich verstehen.

    Dass die Tochter jetzt schwerverletzt im Krankenhaus liegt, ist bedrückend und traurig, gleichwohl kann man die Realität nicht ausblenden.

    Die Ausfälle der Tochter gegenüber Lehrer und Mitschülern müssen schon sehr gravierend gewesen sein, wenn die Schulleitung deshalb einen Schulerweis erteilen will. Und dazu muss es auch eine längere Vorgeschichte geben, von der der Lückenjournalist nichts erzählt.

    Die Lückenpresse ist bemüht, und die Schule ist angewiesen, gerade jetzt in der heißen Wahlkampfphase möglichst nichts Gravierendes, was die Merkel-Gäste betrifft, durchsickern zu lassen.

    Dass sich dann die Ansiedelungsforderer in fast Kompaniestärke zusammenrotten und damit beabsichtigen, die Ämter zu belatschern, mag zwar fallweise im Orient üblich sein, sollte allerdings in Deutschland als problematisch empfunden werden.

    Dem Vater muss beigebracht werden, daß er die Ursache der Probleme bei sich und nicht bei der Schule sucht.

    Das ist zwar gegenläufig zum üblichen Hutzpe Standpunkt der sich immer dreister aufspielenden Moslems, wo in diesem Falle eine Moslemin ein Pappschild mit der Aufschrift „Die Wahrheit jetzt“ in die Kamera des Lücken-Journalisten hält, und damit implizit hetzt, Schulpersonal hätte die Tochter aus dem Fenster geworfen, und die Sache müsse deswegen „dringend aufgeklärt“ werden.

  64. @ Tritt-Ihn 14. September 2017 at 11:52

    …u. bei Muslimbruderschafter Mazyek u. seinen Islamvereinen „arme Verfolgte“, die Genozid erleiden würden:

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Dr. Craig Considine?Verifizierter Account @CraigCons 12. Sep.
    What’s happening in Myanmar is a full fledged genocide. It’s not simply ethnic cleansing. Big difference. #Rohingya
    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de

  65. Kind hin – Kind her. Die Bratze ist aus dem Koma erwacht und wird uns -schlechtesdenfalls- über
    Jahrzehnte als Kostenfaktor erhalten bleiben.

  66. Wie die Aasgeier zanken sich die Scheinflüchtlinge um die Beute

    An sich ist es ja sehr zu begrüßen, daß sich die Scheinflüchtlinge in ihren Asylzwingburgen gegenseitig bekämpfen, schon allein weil sie währenddessen die einheimische Bevölkerung notgedrungen in Ruhe lassen müssen. Jedoch erwecken die Kämpfe der Delinquenten untereinander gar sehr den Eindrucke des Zankes von Aasgeiern um die Beute und in der Tat wirkt die einheimische Bevölkerung, sowohl im deutschen Rumpfstaat als auch im übrigen Europa, durchaus wie ein Kadaver, um den sich die Aasgeier zanken. So demoralisiert und verweichlicht erscheinen nun die einstmals so streitbaren Völker Europas, die weiland den Sarazenen, Mauren und Osmanen trotzen. Manche glauben ja, daß die europäische Urbevölkerung von den fremdländischen Eindringlingen lediglich versklavt werden würde, doch handelt es sich bei den Delinquenten eben um Analphabeten aus der Dritten Welt, die sich, nach der Niedermetzlung der Einheimischen, wundern werden, warum sich der Kühlschrank nicht mehr auffüllt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  67. Alle Altersangaben dieser Moslemaden müssen überprüft werden. Wie man beim Monster von Freiburg sieht, stimmen diese hinten und vorne nicht.
    Ausserdem, was hat diese Kopftuchfrau auf einem Gymnasium zu suchen?
    Mir kann keiner erzählen, dass diese Schüler in Syrien eine schulische Kompetenz haben, die sie in Deutschland befähigt, sofort auf einem Gymnasium weiterzumachen.

  68. Eigentlich müßte man hier sagen gute Heimreise alsbald wie möglich für die ganze Familie. Merkwürdigerweise ist nie von der Mutter die Rede.

    In den zwei Jahren, in denen sie die Schule besucht, soll sie mehrfach auffällig geworden sein. Auch eine Klassenkonferenz habe es gegeben. Kinder erzählen, dass sie im Unterricht nicht mitgearbeitet und andere geschlagen habe.
    Jetzt eskalierte die Situation. Es gab schon vorher den Verdacht, dass sich das Mädchen radikalisieren könnte, heißt es. Der Teenager soll Kontakte zu islamistischen Kreisen in Hamburg haben. Aus Ermittlerkreisen war zu erfahren, dass man dem Verdacht nachgehe. Am Morgen sollen eine Sozialpädagogin und Schulleiter Wegener das Mädchen auf ein Fehlverhalten und kritische Aussagen angesprochen haben. Das Mädchen soll erklärt haben: „Ich freue mich, bald ein Kopftuch zu tragen, ich gehe nach Syrien und werde Kriegerin.“

    https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/984952-drama-um-ein-fluechtlingskind

  69. Wie schon in der Vergangenheit steht Deutschland wieder auf Seiten des Islams. Früher war es in Bosnien, Kosovo und Tschetschenien und heute eben Myanmar. Nichts hat sich geändert, die islamophile Propaganda in den MSM laufen wieder auf Hochtouren. Deswegen ist der der vorgeheuchelte Kampf gegen die Islamisierung nur scheinheilig.

  70. @Cendrillon
    „Der Mann, der ein AfD-Plakat abreissen wollte und dabei von der Lichtenberger Brücke gefallen ist, ist gestern abend seinen Verletzungen erlegen“

    Da ist aber eine Klage an die AFD angebracht. Es kann doch nicht sein, dass sie ihre Plakate
    an so hohe Masten klebt!

  71. Ich kann die Wut des Vaters verstehen. Bei gebrochenen Armen und Beinen muß er den Brautpreis reduzieren.

  72. In der islamischen Welt gibt es eben sehr unterschiedliche Formen seinen weiblichen Mitmenschen seine Liebe zu offenbaren.

  73. Also, wenn der Lehrer nicht schuld ist, dann bleibt nur die Klasse (wurde sie gemobbt? Und die Leherern haben nichts mitgekriegt?) oder der Vater (hat seine Tochter zu wenig Tugend nach moslemischen Geschmack gezeigt?). Sucht ihr was aus…

Comments are closed.