Übermut tut meist der Dummheit gut.
Übermut tut meist der Dummheit gut.
Print Friendly

Von WINSTON KIRCHBERG | Der „Darwin Award 2017“ geht an … einen Berliner! Zeugenberichten zufolge soll der Mann am Wochenende, anlässlich seines mutwilligen Versuchs ein Wahlplakat der AfD abzunehmen, ausgeglitten sein. Er stürzte von der Lichtenberger Brücke mehrere Meter tief auf den Parkplatz auf der Einbecker Straße und wurde lebensgefährlich verletzt.

Zwei Zeugen kümmerten sich um ihn und leisteten Erste Hilfe. Rettungskräften gelang es, den Mann zu reanimieren und ihn in die Intensivstation einzuliefern. Seine Begleiterin musste mit einem Schock ebenfalls behandelt werden.

Anzeige

Etwas mehr Glück im Unglück hatte der mittelfränkische CSU-Bürgermeister Werner Stöcker, der beim Abhängen von missliebigen Wahlplakaten erkannt wurde (PI-NEWS berichtete). Seine Strafe erfolgte stante pede als Instant-YouTube Star, wo er mit Spott, Hohn und Häme überschüttet wurde. Für seine mutige Straftat sollte er nun in München mit der silbernen „total B.-Scheuert-Nadel“ von A. Scheuer, CSU-Generalsekretär, ausgezeichnet werden.

AfD-Plakate am häufigsten zerstört 

Der Bürgermeister von Ebstorf, Heiko Senking, gelangweilter Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Lüneburg, entwendete wiederum ein AfD-Plakat und zeigte sich mittels eines „Selfies“ gleich bei seinem Arbeitgeber an (PI-NEWS berichtete). Das anhängige Strafverfahren geht zulasten des Steuerzahlers. Die meisten Kommentatoren auf dem sozialistischen Blog „Neues Deutschland“ lobten seine „sehr geile Aktion“, feierten seine unglaubliche „Courage“ und boten ihm sogar finanzielle Hilfe an. Es handelt sich bei dem von Heiko S. entfernten Plakat um ein Motiv aus der aktuellen AfD-Kampagne: „‚Neue Deutsche?‘ Machen wir selber“ zur Bundestagswahl.

In den sozialen Netzen wird Senking aber auch vorgeworfen, mit seiner Straftat zwar für angebliche „Toleranz einzutreten, selbst jedoch keine andere Meinungen zu dulden.“ Ein altbekanntes sozialistisch-kommunistisches Problem.

Derzeit werden ca. 80 Prozent aller AfD-Plakate in Deutschland zerstört oder entwendet. Im Berliner Wahlkampf sind bisher insgesamt 600 Wahlplakate beschädigt oder entwendet worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, traf es mit rund 200 Plakaten am stärksten die AfD.

„Flüchtlingskind“ zerstört AfD-Plakat und ist stolz drauf

Nicht nur Linke haben mittlerweile offenbar kein Problem mehr damit ganz frank und frei Verbrechen zu begehen und das auch noch aller Welt mit stolz geschwellter Brust Kund zu tun. Im Video unten ist ein Teil des „Rap-Duos SXTN“ am Werk. SXTN ist eine Gruppe aus Berlin und besteht aus „Juju“ und „Nura“. Erstere ist gebürtige Marokkanerin, Tochter einer Deutschen und eines Marokkaners und wuchs bei der Mutter in Berlin auf. Nura wurde in Saudi-Arabien geboren. Die Mutter stammt aus Eritrea, der Vater ist ein Saudi. Sie kam mit drei Jahren mit ihrer Mutter und drei Geschwistern als „Flüchtling“ nach Deutschland.

Das Video, das zuerst auf den Twitteraccount der Plakatzerstörerinnen gepostet worden war, zeigt, wie Nura in einem Tigeranzug einen Laternenpfahl erklimmt und ein Plakat von Sibylle Schmidt, die für den AfD-Wahlkreis Berlin Friedrichshain-Kreuzberg-Prenzlauer Berg Ost kandidiert, herunterreisst. Ihre Begleiterin, die Produzentin Mel Beatz, schreit dazu „Zerreiß die Scheiße.“

Inzwischen hat die Berliner AfD die SXTN-Rapperin Nura angezeigt. Die bayerische AfD geht noch einen Schritt weiter: Sie hat aus gegebenem Anlass unlängst insgesamt 20.000 € für die Ergreifung von Straftätern ausgelobt, die AfD-Plakate zerstören.

185 KOMMENTARE

  1. Bei uns,tief im Süden auf dem Dorf,hängen alle Plakate noch.In der nächsten Kreisstadt(Universitätsstadt und Grünen-Hochburg),hängen die meisten auch noch.
    Dafür hat Frau Wagenknecht auf einem Großplakat einen hübschen Schnurrbart bekommen.
    Steht ihr ganz gut.

  2. Für seine mutige Straftat sollte er nun in München mit der silbernen „total B.-Scheuert-Nadel“ von A. Scheuer, CSU-Generalsekretär, ausgezeichnet werden.

    Durchaus denkbar, ebenso wie, dass eine Anzeige gegen die AfD geprüft werde, die das Plakat zu hoch gehängt hat, wodurch der „Held“ zu Fall kam, respektive einer Schadenserstzklage vor einem texanischen Amtsgericht in Millionenhöhe.

  3. „Der „Darwin Award 2017“ geht an … einen Berliner! Anlässlich seines mutwilligen Versuchs, am Wochenende ein Wahlplakat der AfD abzunehmen, glitt der Mann plötzlich aus und stürzte von der Lichtenberger Brücke mehrere Meter tief auf den Parkplatz auf der Einbecker Straße. Er wurde lebensgefährlich verletzt.“

    Zum Abhängen eines AFD-Wahlplakats sollte man in solch einem Fall Schulz bemühen.
    Der verfliegt sich nach oben.

  4. Also wirklich! Die AfD sollte aus grundsätzlichen humanitären Gründen ihre Plakate so niedrig aufhängen, dass sich ihre Gegner nicht in Lebensgefahr begeben müssen.

    Außerdem erhöht sich dadurch die Zerstörungsquote und durch die Ersatzbeschaffung wird die Plakatindustrie angekurbelt und es werden somit Arbeitsplätze geschaffen.

  5. Hat der Berliner schon Briefwahl gemacht oder fährt ihn eine Partei von der Intensivstation ins Wahllokal und zurück?

  6. Recht?

    Es gilt Faustrecht.
    …o.k.,
    Messerrecht, Abstechrecht, Schädeleintretrecht, ……

    Gesetz?
    Was Mutti kann, können andere auch.

  7. Schon bedauerlich.
    In der Natur nennt sich das natürliche Auslese.
    Bei uns bekommt er, auf Grund seiner „Heldentat“, doch bestimmt ein gesponsortes Einzelzimmer und Chefarztbehandlung.

    Wen kann man dafür verantwortlich mache?
    Die AFD – Plakat nicht abreissfreundlich aufgehangen
    Die Stadt – Brücke zu hoch gebaut und nicht absturzsicher konstruiert.
    Seine Eltern – Bei der Zeugung nicht genug Gehirnmasse vererbt

    Wünschen wir ihm gute Besserung.
    Auf das seine nächste Plakataktion mit endgültigem Erfolg gekrönt ist.

  8. Freies Wahlrecht: Die Bürgerinnen und Bürger dürfen von niemandem in ihrer Wahl beeinflusst werden. Die Stimmabgabe muss frei sein von Zwang und unzulässigem Druck. Mit den Grundsätzen des freien und gleichen Wahlrechts hängt auch entscheidend die Chancengleichheit der Parteien zusammen. Keine demokratische Partei darf durch die Wahlgesetzgebung oder durch die Wahlrechtsgrundsätze benachteiligt werden

  9. Wieviel linke Wahlplakate haben wohl die Leser hier schon entfernt? Ich denke, sehr wenig bis Gar keine.

  10. OT

    Flüchtlinge in den USA – Supreme Court genehmigt Einreisestopp

    Der Oberste Gerichtshof der USA hat einen von der Regierung Trump verfügten Aufnahmestopp für Flüchtlinge für rechtmäßig erklärt. Die Richter am Supreme Court hoben die frühere Entscheidung eines Bundesgerichts auf.

  11. Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
    Ich wünsche rasche Genesung – und dass der Held seine Behandlungskosten selbst zu tragen hat.
    Wer sich zu weit über die Brücke lehnt, fällt halt auch mal runter. Aber warum soll die Solidargemeinschaft das tragen?

  12. Ich habe keine Antwort, auf eine Frage die sich mir schon lange aufdrängt.
    Warum müssen Menschen das zerstören, was ihnen die Freiheit gibt, die Freiheit zu zerstören?

  13. Nura:
    Wikipedia schreibt:
    Juju wurde als Tochter eines Marokkaners und einer Deutschen in Marokko geboren und wuchs bei ihrer Mutter in Berlin auf. Nura kam in Saudi-Arabien als Tochter einer Eritreerin und eines Saudis auf die Welt und kam als Dreijährige mit ihrer Mutter und ihren drei Geschwistern als Flüchtling nach Deutschland, wo sie zuerst in Wuppertal lebte und im Alter von 18 Jahren in die Bundeshauptstadt zog.
    Nura soll das doch mal in ihrer Heimat probieren. Auch unverschleiert und rotzfrech verhöhnen die MuselmanInnen dieses Land.
    Was wird ihr vor diesem Hintergrund passieren? Nix, aber auch rein gar nixxxx
    Es kotzt einem nur noch an.

  14. Bei uns im Ort scheint es keine Probleme zu geben, im Nachbardorf wurden alle Plakate mit schwarzer Sprühfarbe überschmiert.

  15. Diese Mischlingsbastardin scheint von allen die bei der Zeugung mitwirken durften das Schlechteste abbekommen zu haben, u.a. einen IQ von 60.

  16. Ach ja, es ist wohl hilfreich, wenn die AfD ihre Plakate mit einem Warnhinweis versieht:

    „Das Zerstören unserer Wahlplakate verursacht Mund-, Rachen- und Kehlkopfkrebs“

    oder auch:

    „Lassen Sie es, dieses Plakat zu beschädigen, wenn Sie kein sozialverträgliches Frühableben riskieren wollen“

    Ich bin für weitere Vorschläge dankbar, die solche Unfälle vermeiden helfen.

  17. Das schadet dem A….loch gar nichts.Kleine Sünden straft der Herrgott gleich.Schade nur das die Krankenhausbehandlung dieses wackeren Demokratieschützers von ALLEN Beitragszahlern finanziert werden muß(dieser Taugenichts wird dazu sicher kaum in der Lage sein).Für sowas zahle ich eigentlich nicht ein,jedenfalls nicht freiwillig.

  18. Bei uns war die AfD schlauer. Ein Flugzeug mit einem langen AfD Banner kreiste über der Stadt.
    Da musste ich schmunzeln und wusste, dass die Antifa und Anhang da jetzt nicht heran kommen werden.
    Bei den normalen Plakaten sieht es etwas anders aus.

  19. Unglaublich! Eine Zeit, in der sich Anti-Demokraten auch noch mit ihrem Demokratie-Defizit brüsten. So wie mein herzensguter, aber dämlicher Bruder mit seinem: Putin und Trump erschießen, Petry vergiften, und CDU und Angela Merkel wählen.
    Wenn ich auch kein Mitleid für den Plakate-Abreißer empfinden kann, so hoffe ich doch, dass man seine vom Brückengeländer zerquetschen Eier eventuell wieder zurecht flicken kann.

  20. @ ThomasEausF 13. September 2017 at 07:32

    F-News: Der Berliner bekommt von Ralf Stegner das Eiserne Kreuz verliehen.

    Ts, ts, ts … doch nicht bei der Linksextremen SED/SPD
    wenn schon dann höchstens das Rote Kreuz

  21. Das sind keine freie Wahl.
    Freie Wahlen sind nur in einem offenen Umfeld möglich.

    Die Regierung hat mit Hilfe ihrer Medien eine gesellschaftliche Hysterie geschaffen, um ihre Politischen Gegner zu verhindern und zu vernichten.

    Die Regierung hat mit teuren steuergeldfinanzierten Programmen „gegen Rechts“ Gruppen finanziert, welche gegen die eigene Konkurrenz vorgeht.

    Das ist allerunterste Schublade. Normalerweise praktiziert von Bananenstaaten in Afrika oder Lateinamerika.

  22. Halb – oder Voll oder 3/4 Nazi ?

    Stürmische Hetze gegen AFD

    Ab 5 Uhr wird bei der Chefin vom bzw im Dienst zurück geschmissen Ab Minute – 00:08:25

    Antworten vom ehemaligen Bundesrichter Thomas Fischer

    …WENN wir ein demokratisch politisches System sind…

    http://www.zeit.de/politik/2017-09/nachrichten-podcast-was-jetzt-13-09-17

    Fischer im Recht

    *http://www.fischer-stgb.de/fischer/

    Vor siebenköpfigen Drachen fürchte dich nicht, aber fürchte dich vor Heuchlern, welche Reden einholen und austragen; denn was solche Menschen im Augenblick Übles getan, kannst du im Jahre nicht wieder gutmachen!

    Kabus

  23. Mal ganz abgesehen davon das den Wahlplakaten,egal von wem,viel zu viel Bedeutung beigemessen wird.Mal ernsthaft:WER macht seine politische Meinung/Präferenz,auch zu einer Wahl,von Plakaten mit überwiegend einfallslosen Sprüchen,meist garniert von einem Konterfei,abhängig?Ich kenne keinen.

  24. irgendwervonirgendwo
    13. September 2017 at 08:02

    Hochklettern kommt vor dem Fall.
    Alternaive für Deutschland warnt vor Absturz für Dummköpfe.
    Herunterreißen wird mit Herunterschmeißen bestraft.
    Achtung, dieser Laternenpfahl wehrt sich.
    Je höher desto platsch.

    Und bei ganz schlimmen Fällen einer linken Krankheit (dieses Wortspiel fiel mir aufgrund ähnlich klingender gesundheitlicher Probleme in meiner Familie ein):
    Bei eitriger Angela hilft Petrycillin

  25. Bei uns hängen seit Montag an der täglich stark frequentierten Berufspendlerstrasse viele „Ja zum Diesel“ AfD Plakate. Jetzt schon den dritten Tag ohne Beschädigung.

  26. Irgendwie hab ich das böse Gefühl, als wenn es vom ‚Plakate abreißen‘ in nie gekannter Zahl nicht mehr weit ist bis zu Ausschreitungen vor den Wahlämtern, Körperverletzungen durch Anti-Demokraten und Mord und Totschlag wie in den anderen Bananen-Republiken. Vielleicht möchte Merkel das auch noch (wenn ihre Klientel schon an so etwas denkt). Bisher hat sie sie ja zu den Aktionen ihrer Antifas eisern geschwiegen.

  27. Zerstörung eines Wahlplakates ist m.E. eine politische Straftat, die mit einer Haftstrafe geahndet werden sollte. Diese Meinungsfaschisten nehmen dem Bürger indirekt sein Wahlrecht, indem sie ihm potentielle Politiker/Parteien vorenthalten. Das sollte unter Wahlbehinderung § 107 StGB fallen. Aber die deutsche Paralleljustiz steckt mit Merkel und Gleichgesindel ja unter einer Decke…

    Die einzige, die hier tatsächlich Gerechtigkeit übt, ist anscheinend die Schwerkraft….

  28. Hat man schon Strafantrag gegen den Plakatzerstörer gestellt, ist der Verfassungsschutz schon informiert, Maas übernehmen Sie.

  29. Die Solidargemeinschaft… wir… muss die Rettungsdienst und Krankenhauskosten bezahlen. Wäre es nicht economisch sinnvoller gewesen, damit werden auch die Rentenkassen geschont, wenn er sich bei seiner Aktion einfach das Genick gebrochen hätte? Ne Urne ist einfach günstiger…

  30. @@ Kafir avec plaisir 13. September 2017 at 08:13

    „Mal ganz abgesehen davon das den Wahlplakaten,egal von wem,viel zu viel Bedeutung beigemessen wird.Mal ernsthaft:WER macht seine politische Meinung/Präferenz,auch zu einer Wahl,von Plakaten mit überwiegend einfallslosen Sprüchen,meist garniert von einem Konterfei,abhängig?Ich kenne keinen.“

    Ich befürchte das Sie sich irren aber ich hoffe, daß Sie recht haben.

  31. Auch ich wünsche ihm von ganzem Herzen Pest und Cholera (alternativ gerne auch Murksel und Chulz).
    Und für den nächsten Versuch: Möge die 10-fache Schwerkraft mit ihm sein!
    Offensichtlich ist er ja diesmal auf dem Kopf gelandet, daher konnten keine größeren Schäden entstehen.

  32. Im Lieblandfunk erzählte eine ZEIT Redakteurin soeben, die einen Brief an die Heilige Angela geschrieben hatte, dass diese sie angerufen habe. Beide hätten sich Tipps gegeben. Der Hass käme von der AfD und diese Partei sei an allem schuld. Diese seien in Hoyerswerda politisiert worden, unfasslich.

  33. Nicht aufgeben, ich komme gerade vom Bäcker, die Verkäuferin inklusive Familie (4 Stimmen) wählt jetzt auch AfD, sie haben sich das AfD Programm durch gelesen und nach einem Jahr Ladentheke-Smalltalk 🙂
    Es gibt noch Unentschlossene: viel Erfolg allen beim AfD Wahlkampf 🙂

  34. Und welchen Nutzen haben die wohlstandsverwahrlosten, linkrgrünen Dreckschweine davon? Keinen!

    Die AfD steht dennoch bei 11 %, braucht gar keine Wahlplakate, denn der moderne Wahlkampf geht via Blogs, Whatssapp, engagierte Mund-zu-Mund-Propaganda und natürlich die nicht mehr durch die Lügenpresse zu übertünchende Realität islamischer Gewalttaten an den ungläubigen Deutschen mit Steuerzahlerhintergrund.

    Mit angenkten Plakaten erreicht man nur noch die „Abgehängten“… 🙂

  35. Vielleicht einen Warnhinweis anbringen:
    Bei Risiken und Nebenwirkungen beachten sie bitte die die Hinweise der Flubgbegleiter und Abrisstechnigger.
    LOL

  36. Abschaum! Aber was kratzt es eine Deutsche Eiche………………..
    Das Geschmeiße disqualifiziert sich selbst.

  37. http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Kunstprojekt-Ein-Fluechtlingsschiff-machte-Halt-in-der-Autostadt

    Solche ekligen propagandistischen ideologischen Berichte gab es in der früheren Bundesrepublik nicht! Welch eine krude unkritische einseitige regierungstreue Lobhudelei „zum Wohle aller Werktätigen im Sinne der Staatsratsvorsitzenden!! 3 Mal Hurra und seid bereit, immer bereit im Kampf für Frieden und Sozialismus in unserer tschöhnen sozialistischen Republik…“
    Pfui könnt ick kotzen!!

    Und alle Bonzen wie zu DDR Zeiten dicke dabei…

    Wann bloß endlich endet dieser Dejavú-Albtraum kommunistisch ideologischer Indoktrination aller Lebensbereiche?
    Ich will keine Werbung mehr mit Kopftüchern und Farbigen,Tatorte mit Arabern,selbst stinknormale Berichte des täglichen Lebens zu Tourismusfragen, Kaufempfehlungen oder medizinischen Entwicklungen sind ideologisch „Flüchtlingsthematikverseucht“, das man es nicht mehr aushalten kann!

    Willkommenjunta habe ich irgendwo gelesen, ja, eine nicht öffentlich in Erscheinung tretende Profiteurs-Clique von Wirtschafts- und Politoligarchen hat das mediale Leben fest im Griff und die totale Gesinnungsdeutungshoheit erlangt.

    Wann kehrt wieder Vernunft, Liberalität und Freiheit des Andersdenkenden in die mediale Berichterstattung zurück? Dann hätten die Schreiber dieses Artikels nämlich die richtigen Fragen an den macher dieses unerträglich ideologischen „Kunstwerkes“ gestellt und auch die fragen an die „Bezahler“ VW Konzern und Stadt Wolfsburg!! Bezahlt wird der Scheiss nämlich nicht entpersonalisiert von diesen sich gegenseitig belobhudelnden und beweihräuchernden Bonzen sondern vom kleinen Mann, dem Beitragszahler, dem Steuerzahler und dem Arbeitnehmer über höhere Abgaben, Steuern,Gebühren,Kosten!!!
    Hundesteuer,Wohnnebenkosten,Kindergartengebühren,Grundsteuer,Verwaltungsgebühren,Müllabfuhr,Guthabennegativzinsen, etc… überall Teuerungsraten die nix mit nix zu tun haben!!!Nein Frau Merkel, wir sind so blöd und merken die direkten und indirekten Kostenverlagerungen Ihrer Scheisspolitik nicht!!Der DDR Bürger hat auch nicht gemerkt, das er nicht einfach ein Radio kaufen oder einen Urlaub buchen konnte, obwohl die aktuelle Kamera immer wieder von glücklichen menschen in der DDR berichten konnte!!!
    Wer immer noch nicht weiß was er wählen soll (oder was er wählen „darf“!!!) – diesen Sozialismus kann doch niemand mehr ernsthaft für wählbar halten oder??
    Liebe WAZ, wo bleibt der Bericht allein über die tägliche Vergewaltigungsinvasion, die keine Polizei unabhängig, neutral und objektiv statistisch nach Täterprofil erfasst und unaufgefordert veröffentlicht? Warum wird das Leid angeblicher Flüchtlinge im Mittelmehr hervorgehoben und das Leid der vielen durch diese Migranten begangen schweren Straftaten gegen die aufnehmenden Menschen verschwiegen, verschleiert, manipuliert und geleugnet??
    Nimmt der „unabhängige Qualitätsjournalismus“ seine Aufgabe als vierte Kontrollinstanz einer Demokratie wirklich wahr??
    Fragen über Fragen in den Praktikantenredakteursstuben schwerster linksideologischer schulischer Gesinnungsausbildung…

  38. Cedrick Winkleburger 13. September 2017 at 08:17
    Auf die CSU ist Verlass /nicht
    Die CSU hat erstmals erklärt, dass ihre Forderung nach einer Flüchtlings-Obergrenze auch den Familiennachzug beinhaltet
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168590644/CSU-dehnt-Obergrenze-auf-Familiennachzug-aus.html
    _________________________________________________________________________
    Bei den Altparteien gilt: „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!“: es braucht eine Opposition die denen auf die Hintertürchen-Politik schaut, also den ‚Mut zur Wahrheit‘ oppositionell vorsetzen: AfD wählen 🙂

  39. Ist das eigentlich ein erlernbarer Beruf, Wahlplakatabreißer?
    Könnte sicher einigen Antifanten zu einem geregelten Einkommen verhelfen;-))

  40. Was war gestern Abend im ZDF los?
    Eine Ampelkoalition?
    „Vergessen!“
    Wenn Die Grünen nicht völlig aus dem Bundestag gekickt werden…
    Sollte dies der Fall sein,
    dann mache ich einen Beutel Milch auf!
    Da werde ich brutal!
    Da kenne ich nichts!
    Ich mach´n auf!
    Eine schwarzgelbe Koaltion?
    🙂
    Folglich muss Schulz (wieder) aufgebaut werden für die GroKo.
    Im ZDF!
    Das ist nur ein scheinbarer Widerspruch.
    Der Zweck heiligt die Mittel.
    Jetst alle Maddiin rufen!

  41. >>> Marija 13. September 2017 at 08:06
    Unglaublich! Eine Zeit, in der sich Anti-Demokraten auch noch mit ihrem Demokratie-Defizit brüsten. So wie mein herzensguter, aber dämlicher Bruder mit seinem: Putin und Trump erschießen, Petry vergiften, und CDU und Angela Merkel wählen.
    Wenn ich auch kein Mitleid für den Plakate-Abreißer empfinden kann, so hoffe ich doch, dass man seine vom Brückengeländer zerquetschen Eier eventuell wieder zurecht flicken kann.<<<
    Was die Eier angeht wäre das wohl ein "mikrochirurgischer Eingriff"… Muuuhahaaa…

  42. Hier ist als Newtonsche Gesetze in Kraft Getreten 😉
    Kraft gleich Masse mal Beschleunigung.
    Und es machte Plumps 😉
    Das mal die Strafe auf dem Fusse folgte ist ja schon fast Himmlich .
    Ich habe keinen Mitleit für Kriminelle , die bei Ihrer Kriminellen Handlung sich selbst in Gefahr bringen.
    In Gegenteil , denn das ist Gut so !!!
    Sollte bald schule machen , wenn Kriminelle sich selbst Bestrafen durch Ihre Dummheit und Arroganz !
    Als Mittäter und Anstifter würde ich als Kriminelle Organisationen ( SPD/CDU/CSU/Die Linken/Die Grünen und die FDP ) Anzeigen.
    Für OK ( Organisierte Kriminalität ) liegen die Mindeststrafen ab 5 Jahre Knast . Also Keine Bagatelle !!!

  43. >>> Freidenker 13. September 2017 at 08:24
    Ist das eigentlich ein erlernbarer Beruf, Wahlplakatabreißer?
    Könnte sicher einigen Antifanten zu einem geregelten Einkommen verhelfen;-))<<<

    Eigentlich braucht man die Plakate nur unten mit einem Stück Seife zu sichern…

  44. OT

    WEiss jemand, was mit dem HPF Forum los ist?? Seit gestern ist es unerreichbar mit der gleichen Meldung, nach der auch die PA für alle Zeiten DOWN war.

  45. Das war sicher nicht das erste Plakat, das dieser Berliner runtergerissen hat. Und wäre er früher erwischt und wirksam sanktioniert worden, dann hätte er es nicht weiter versucht und wäre nicht abgestürzt. Also trägt die gegenwärtig tätige Justiz im Prinzip die Verantwortung, dass der Typ jetzt im Krankenhaus liegt.

    Das Gleiche gilt auch für Sprayer, S-Bahn-Surfer, Buntmetalldiebe, Dachbesetzer und ähnliche Akrobaten.

  46. Rein von der Renten- und Krankenversicherung und auch vom Steuerzahler her betrachtet wäre ein glatter Gnickbruch vorteilhafter gewesen!

  47. gerade gefunden – alte Weisheit der Sioux Indianer :

    Die durch die Haare Prunzenden sind für viele Sachen bestens geeignet – Regieren und Führen gehört leider nicht dazu

    HOW

  48. @@ Kafir avec plaisir 13. September 2017 at 08:13

    Eurabier
    13. September 2017 at 08:20

    Ich denke, Sie beide liegen richtig. Plakate haben auf mich so gut wie keine oder im schlimmsten Fall abschreckende Wirkung. Es verschandelt einfach das Stadtbild. Sehr viele sehen das ebenso, auch Wähler anderer Parteien – und das nicht erst seit dem Euro.

    https://m.youtube.com/watch?v=uF2djJcPO2A

  49. Wahlplakate sind doch eh altmodisch. Die AfD sollte sich hier auf ein Minimum beschränken, um Flagge zu zeigen und diese Plakate dann schön gefährlich und hoch (Brücke war schon mal strategisch gut) bzw. gut einsehbar (ertappte Bürgermeister machen sich bei YouTube prima) anbringen.
    Dieser Heiko Senking ist im Vergleich zu den übrigen linken Chaoten ja direkt ein Gentleman-AfD-Gegner. Wenn sie alle so wären, wäre die Welt ein wenig erträglicher.

  50. AFD gegner weiter im Sinkflug da CSU Hermann heute leider brutale zahlen in der TZ München veröffentlicht hat: in Bayern im ersten Halbjahr 2017 50% mehr Vergewaltigungen als im ersten Halbjahr 2016
    …..i habe das in der heutigen tz gelesen…es gibt leider noch kein online Artikel…… Pi macht bitte einen eigenen Beitrag denn das ist der endgültige Beweis das Merkel unter mithilfe des CSU Horst aus Deutschland eine Kriminalität s Kloake gemacht hat

  51. Hallo zusammen,

    bitte vermeidet tunlichst eine Briefwahl! !!!

    Wer per Post wählt verschenkt seine Stimme den AltParteien.

  52. Kafir avec plaisir 13. September 2017 at 08:04

    Das schadet dem A….loch gar nichts.Kleine Sünden straft der Herrgott gleich.Schade nur das die Krankenhausbehandlung dieses wackeren Demokratieschützers von ALLEN Beitragszahlern finanziert werden muß(dieser Taugenichts wird dazu sicher kaum in der Lage sein).Für sowas zahle ich eigentlich nicht ein,jedenfalls nicht freiwillig.
    ———————————————————————-
    Ich glaube, bei grober Fahrlässigkeit und Selbstverschulden kann die Krankenkasse das Geld zurück fordern. Das sollten wir weiter verfolgen, nur so ist diesen Schweinereien beizukommen. Sollen seine Brüda und idiotischen Freunde doch eine Spendensammlung machen oder er zahlt sein Leben lang daran ab. Glaubt man nicht, dass die einem AfD´ler solche Handlungen durchgehen lassen würden. Die Dreckschleuder Deutschlandflunk würde von morgens um 5 bis Nachts um 12 daran hecheln.

  53. in unserer Gegend werden nur die Plakate der SED Parteien Zerstört, die der AfD bleiben wo sie sind!

  54. Natürlich kann man diesen armen Menschen nicht den Tot wünschen, hoffentlich überlebt er!
    Ich wünsche ihm eine Querschnittslähmung, eine Tetraplegie.
    Vom Rollstuhl aus soll er dann betrachten, wie die AfD in den Bundestag einzieht und sich die Dinge in Deutschland wieder zur Normalität hin entwickeln. Dabei kann er dann auch über sein verkorkstes Leben nachdenken..

  55. Bestimmt erlässt jetzt Maas ein Gesetz, dass die AfD ihre Plakate nur noch 2 m hoch hängen darf. Also in Griffhöhe.

  56. Während diese linken Zecken tagsüber HARTZ 4 gesponsert in der Koje schlummern werden sie nächtens zu „aktivistischen Zecken“ und verbeissen sich in blauen Wahlplakaten.
    Ab und zu fallen solche vollgesaugten Zecken ab und werden an Brückengeländern zerquetscht.

  57. Titanic 13. September 2017 at 08:57

    Und wenn das Plakat dann höher hängt und das linksgrüne Dreckschwein beim Abreissen verletzt wird, muss die AfD Schadensersatz leisten!

  58. Literaturhinweis:
    dtv -WAHRIG – Fremdwörterlexikon
    6. Auflage Oktober 2003
    Seite 592
    Stichwort: Migration =
    Punkt 2: Wirtswechsel (von Parasiten)

  59. Friede seiner Asche!
    Wieder ein Opfer von HONECKERS RACHE!
    „Mit mir gibt es keine Obergrenze für notorische NOTZUCHTMÖRDER!
    Wie der ewige 17 Jährige MUFLige? Mordmusel der MARIA L. zu Tode geschändet/ersäuft hat.
    Garantiert!!!“
    Abwählen!!!
    Wahltag ist Zahltag!!!
    Yes we can!!!
    Und nicht vergessen:
    „Nicht der Wähler – Der Zähler zählt!“
    Deshalb: Wahlauszählung beobachten!!!

  60. Was hat die islamische Kriegserklärung von 9/11 mit der bevorstehenden Bundestagswahl zu tun?

    9/11 – Die Kriegserklärung gegen die freie Welt

    https://haolam.de/artikel_30835.html
    ———————————

    Der Mossad hat nicht ohne Grund getanzt während die Türme im Hintergrund brannten, aber bestimmt war es Osama mit seinem sich ständig ändernden Gesicht.

  61. Ich wünsche ihm alles Schlechte. Bei uns hängen die AfD Plakate noch, dafür verschwinden merkwürdigerweise die von der Stalin-Sekte MLPD. Vielleicht gibt es da einen hohle Sprüche Sammler…..

  62. Es ist einfach nur noch widerwärtig mitansehen zu müssen, daß gerade -auch – diejenigen Leute, die in dieses Land kamen/kommen, um dort SCHUTZ zu finden vor „Verfolgung“ etc, und denen dieser Schutz – grosszügig und tolerant – gewährt wurde, es nun „super geil und super cool“ finden, die – verfassungsmäßig geschützten Werte dieses Landes – im wahrsten Sinne des Wortes mit Füßen zu treten, und teilweise auch diejenigen BürgerInnen in diesem Land, welche genau für diese Werte und deren Erhalt eintreten.

    Solche Leute hätte man früher, als die Justiz noch eine dem Rechtstaat verbundene Institution war, ohne jede Bewährung in den Knast gesteckt.

  63. „…stürzte von der Lichtenberger Brücke mehrere Meter tief auf den Parkplatz auf der Einbecker Straße.“

    Hochmut kommt vor dem Fall

  64. Verunglückt bei einer Straftat! Dieser Mensch müsste alle Kosten für seine Genesung selbst tragen.
    Wahrscheinlich zahlt das die Solidargemeinschaft, also das Arbeitende Volk.
    Alleine schon deswegen wähle ich AFD.

  65. Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort….

    zum glück habe ich bisher in den letzten 2 wochen kein einziges kaputtes oder fehlendes AFD-Plakat entdeckt, selbst die, die in Körperhöhe hängen sind -bisher- unversehrt.

    allerdings liebe AFD- Werbeleute:
    war ich selber kurz davor mit dem Rotstift umzugehen und die Variante mit den 3 Wein-Mädels
    (Burgunder statt Burka)
    richtigzustellen, da Burgunderwein nunmal rot ist und nicht Weiß…

    in einer Weinregion wie hier ein grober Schnitzer!

    *klugscheißmodus aus*

  66. Eine Straftat aus der richtigen Gesinnung ist keine Straftat in Merkel-Deutschland, sondern Zivilcourage. Dieses quere Rechtsverständnis wird seinen Schöpfern noch auf die Füße fallen.

  67. Auf dem Video ist übrigens auch deutlich zu sehen, wie diese illegale Einwanderin zunächst ein Verkehrsschild (Warnschild Baustelle) entfernt, bevor sie das Wahlplakat herunterreißt.
    Allein das ist schon eine Straftat für sich, weil das einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr gleichkommt.
    Ich hoffe, daß diesbezüglich schon eine Strafanzeige erfolgt ist.

  68. Diese Brut aus dem Ausland, welche das Plakat zerstört hat, kann richtig stolz auf sich sein.
    Mit voller Zivilcourage das Baustellenschild abgenommen. Ds gibt noch Deutsche, die ihre Fahrverhalten aufgrund sicher Schilder anpassen und auf Bauarbeiter Rücksicht nehmen. Natürlich nicht die Linken und die systemkonformen Gutmenschen. Alleine das Entfernen ist schon eine Straftat.
    Dann die Umweltverschmutzung mit dem Treten des Wahlplakates an die Seite passt auch genau in das marokkanisch arabische Bild dieser Vögel. Weil das Pack überall seinen Dreck liegen lässt. Ob da ein Fahrradfahrer oder Fussgänger oder eine alte Dame mit der Gehhilfe sich eventuelle verletzen, geht denen an Ihrer „Rapper“ Allerwertesten vorbei. Das sind die Guten und die Revolutionäre.

    Aber so wie ist es gekommen, dass hier Ausländer (uns das sind beides für mich Ausländer) einfach Plakate zugelassener Parteien zerstören und sich auch noch über die neuen Medien feiern lassen, anstatt wieder in die Länder geschickt zu werden, in die sie gehören. Dort sollen sie dann Wahlplakate und Verkehrsschilder abreissen und von der Polizei bearbeitet werden.

    Auf jeden Fall ist bei denen wieder einmal Esel durchgekommen. Obwohl es für den Esel wohl noch eine Beleihung wäre. Der Primat hat sich wieder durchsetzt. Und die machen weiter, bis sie entweder Schläge bekommen oder inhaftiert werden. Deshalb gilt ja in deren Ländern noch die Prügelstrafe, weil die keine andere Sprache verstehen. Doch würden die sich natürlich auch dort nicht so verhalten.

  69. Diese grün-linken Spinner behaupten doch immer, dass alle Menschen gleich wären. Das stimmt so nicht.
    Es müsste richtig heissen: ALLE DEPPEN SIND GLEICH.

    Unter den Menschen gibt es fleissige und faule, gewalttätige und friedliebende, dicke und dünne, große und kleine, kluge und dumme usw.

  70. Dass die Presse nicht noch schreibt „Schwerverletzter durch die rechtsradikale AfD“ ist alles.
    Und von Künast erwarte ich die Aussage: „Rechtspopulisten hängen ihre Plakate mit Absicht so hoch auf, weil sich die „Abreisser“ daran verletzten sollen. Das ist die Förderung einer Straftat.“.
    Gerade habe ich noch ein Bild der Künast gesehen. Als was gilt die eigentlich Gender politisch ?

  71. übrigens, beim Thema AfD und Plakate , damit Sie Bescheid wissen

    Meldung vom 28.08.2017

    AfD zahlt Kopfgeld für Plakat-Zerstörer

    Als Reaktion auf viele beschädigte Wahlplakate in München hat die AfD den Mitarbeitern von Sicherheitsunternehmen Geldprämien für die Ergreifung der Täter in Aussicht gestellt. Für jeden der Polizei überstellten Täter werde eine Belohnung in Höhe von 400 Euro gezahlt, teilten die Münchner AfD-Kreisverbände am Montag mit. Insgesamt stehe dafür ein Budget von 20 000 Euro zur Verfügung.In München hat die AfD keinen guten Stand. Speziell in Stadtvierteln nahe der Innenstadt, aber auch am Stadtrand werden nach Angaben der AfD bis zu 80 Prozent der Wahlplakate zerstört. In manchen Straßen sei ein Komplettverlust sämtlicher Plakate durch Diebstahl oder Zerstörung zu beklagen. Der finanzielle Schaden, der dadurch entstehe, sei nicht unerheblich, hieß es weiter. Neben dem Anschaffungswert seien dies vor allem Fahrt- und Personalkosten für die neue Plakatierung. Die AfD kündigte an, gegen die Plakatzerstörer juristisch vorgehen zu wollen. Neben einer Anzeige wegen Diebstahls oder Sachbeschädigung solle von jedem Täter Schadenersatz eingefordert werden http://www.news.de/politik/855673402/gegen-vandalismus-afd-zahlt-in-muenchen-belohnung-zur-ergreifung-von-plakat-zerstoerern/1/
    Also filmen Sie mit ihrem Handy, Knipsen und Fotografieren Sie was das Zeug hält, stellen sie Fotofallen gegen die Links-Rot-Grünen Plakatzerstörer auf, und schicken Sie ihr Material der AfD … …hier klick !

  72. Tja, wenn man so blöd ist und sich von Pöbel-Ralle Steger auf die Laterne hetzen lässt…Darwin Award.

  73. Zwei Zeugen kümmerten sich um ihn und leisteten Erste Hilfe

    Das waren doch keine Zeugen, sondern Mittäter.

  74. Habe gestern ein tapferes Männlein,in einer bereits sehr „bunten“Stadt,beim Beschriften von Mülleimern und Stromkästen mit einem dicken Filzstift erwischt. Er schrieb“AfD wählen!!“ So geht es auch.

  75. @ TheEvilOne … … at 09:46

    Habs in meinem Karma-Ordner abgespeichert…. u.s.w.

    Für deinen … “ Karma Ordner “ … noch eine verrückte Meldung, dazu bitte mal Waldorf und Statler um 21.10 Uhr suchen, bitte sehr …hier Klick !

  76. http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.furtwangen-st-georgen-linke-schlagen-pegida-anhaenger-zusammen.ae8ebea8-81dc-4a6a-bf08-33ec4c6a8408.html

    Es gibt eine gigantische Gefahr von RÄCHTS!!!!!!!Täglich lesen wir von Übergriffen durch AfD und Pegida auf arme Gutmenschen…hm..ähm,hab ich was verpasst?Stimmt was nicht?Ironie*off

    Soweit klaffen mediale gutmenschliche Hetze im Namen von den „gewählten“Schauspielern Maas,Gabriel,Kauder,Teuber,RüpelstigsterStegner,Kipping,Scheuer,Gröhe, achmankannsiegarnichtmehralleaufzählen etc….zur Realität auseinander….

    Jeder der in diesem Land noch einmal öffentlich medial gegen AfD, Pegida oder andere kritische Andersdenkende durch Stigmatisierung, Beschimpfung, Boykottaufrufe und Ausgrenzung hetzt, verhetzt das Volk, hetzt es auf und ist damit in jeder Hinsicht Täter, Mittäter und geistiger Brandstifter solcher Bürgerkriegsähnlichen Zustände innerer Unsicherheit!

  77. Ironisch könnte man meinen, dies sei ein weiterer Beleg dafür, welch Gefahr für Leib und Leben die AfD für „friedliche und „unbescholtene“ Bürger darstellt… 😉

  78. Wenn Deutschland noch ein Rechtsstaat ist, muss auch eine Anklage von Amts wegen erfolgen. Das Abhängen eines Verkehrsschildes erfüllt den Straftatbestand des § 315b StGB – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Dies ist ein Offizialdelikt und muss verfolgt werden.

  79. ThomasEausF
    13. September 2017 at 07:36

    Hat der Berliner schon Briefwahl gemacht oder fährt ihn eine Partei von der Intensivstation ins Wahllokal und zurück?

    Der hat offenbar schon gewählt. Seine Flugbahn…

  80. Hochmut kommt vor dem Fall. Das gilt wohl nicht nur für Maddin Chulz.

    Aber man hätte die Brücke auch etwas höher bauen können – dann wären dem Steuerzahler ein paar (Zig)-Tausend Euro erspart geblieben.

  81. Dieses bedauerliche Unfallopfer wird den ganzen Schmerz ein weiteres mal durchleben dürfen: am Wahlabend

  82. Dem gestürzten Idioten gute Besserung – in doppelter Hinsicht.
    Die kleine Assi-Rapperin ist angezeit worden. Sie träumt schon von einer Opferrrolle im Knast, was ihrem Image nutzen würde. Nur ein Traum. Wahrscheinlich wird sie sich am Ende einfach nur über ihre Blödheit ärgern.
    Auch dieser Bürgermeister hat sich selbst ins Knie ngeschossen.

  83. katharer 13. September 2017 at 09:52

    Lt Faktenfinder hatte das nichts mit AFD Plakaten zu tun
    Es war ein “ normaler“ Selbstmord ohne politischen Hintergrund
    http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/angeblicher-plakat-zerstoerer-101.html

    Zitat vom „Faktenfinder“:

    Gegenüber dem ARD-faktenfinder bestätigt die Berliner Polizei, dass es keinerlei Hinweise darauf gebe, dass der Mann sich an dem Plakat zu schaffen gemacht hat. Logisch. Stimmt sogar. Der iss ja auch vorher runter gesegelt, bevor der da dran gelangen konnte. (grins) Auch von einem Unfall gehen die Ermittler nicht aus. Vielmehr sei der 23-jährige aus privaten Gründen von der Brücke gesprungen. Könnte stimmen. Wenn ihn „seine Begleiterin“ nicht zu dieser Plakatvernichtungsaktion angestiftet hat, dann geschah sein (unfreiwilliger?) Hopser tatsächlich „aus privaten Gründen„. Auch politische Motivation soll mitunter „private“ Gründe haben.

    Irgendwie ist dieser „Faktenfinder“ der Dunkelhutschau amüsierend. Ich werd mir diese Comedy öfter mal reinziehen.

  84. Leute, es war schon gestern abend zu lesen, daß hier ein Suizid vorlag.

    Irgendeine Zeitung hat was von „AfD“-Plakaten geschrieben, dies ging dann viral. Ich habe übrigens selber mehr als 100 Plakate für die AfD aufgehängt – verbale Anfeindungen in den übelsten Vierteln Berlins, Beusselkiez, Müllerstraße etc. inbegriffen – muß aber sagen, daß eure Häme hier zu weit geht.

  85. ZITAT VON:Anaconda 13. September 2017 at 08:16
    Die Solidargemeinschaft… wir… muss die Rettungsdienst und Krankenhauskosten bezahlen. Wäre es nicht economisch sinnvoller gewesen, damit werden auch die Rentenkassen geschont, wenn er sich bei seiner Aktion einfach das Genick gebrochen hätte? Ne Urne ist einfach günstiger… ****

    An die Urne kommt der Trottel aber dieses Jahr garantiert nicht mehr. In die Urne spätestens bei der nächsten Plakataktion. 😆
    H.R

  86. „Juju“ und „Nura“, bei der Konstellation werden die beiden mit Sicherheit Moslems sein.
    Sonst haben sie nix drauf, also Krawall machen.

    „Tochter einer Deutschen und eines Marokkaners“ Sicher irgendwo im Suff am Strand gezeugt, wie viele vor ihr und viele nach ihr.

    „Die Mutter stammt aus Eritrea, der Vater ist ein Saudi.“ Was das wohl für einen IQ ergibt? Na ja, zur Nahrungsaufnahme scheint es zu reichen.

  87. Der linke Klettermaxe

    Hochmut kommt vor dem Fall;
    auf dem Asphalt machte es knall.
    Da lag der Maxe total verrengt
    und seine Tussi hat geflennt.
    Draufhin machte es tatütata;
    die Rettung zahlt der Vater Staat.
    Das verhaßte System ´ne feine Sache,
    wenn man liegt in seiner Blutlache.

  88. In meiner Stadt (Kleinstadt in Niedersachsen) hängt bis heute noch nicht ein Plakat der AfD. Da ich täglich unterwegs bin zu unterschiedlichen Zeiten, fällt die Möglichkeit, dass die Plakate zerstört wurden auch eher weg.
    Die hiesige AfD hatte aber auch im letzten Wahlkampf (Kommunalwahl) sehr spät die Plakate aufgehangen.

    Dafür freue ich mich um so mehr, dass Sturm und Regen die Plakate der anderen Parteien zerstören, vornehmlich von CDU, SPD, FDP und Grünen. Als ob Petrus uns was sagen will…

  89. Rap-Duo – Juju – Nura – „Produzentin“ Mel Beatz,
    ich möchte nicht ihre Schulzeugnisse sehen (sofern sie jemals zur Schule gegangen sind).

  90. Deutschland ist schon längst kein Rechsstaat mehr, hier wird mit zweierlei Maas gemessen. das links-grün-dunkelrot-versifte Land (alt-68ger, die sich in der Judikativen austoben) haben rechtsfreie Räume für Migranten und Linksfaschisten geebnet. Und der DummMichel hats nicht gemerkt. Wenn der dtMichel jetzt nichts dagegen unternimmt, wird es zu spät sein, und wir werden so enden wie die Schweden, Niederländer, Belgier od. wie die Spanier. Es gibt unzählige Vergleiche aus anderen Ländern, aber das interessiert die Eliten aus Brüsel und Berlin (USA-Schergen) nicht die Bohne.

    Die Antideutschen betteln ja schon förmlich dafür, daß sie vernichtet werden wollen. Bitte, stürzt in euer Verderben. Ein „Breites Bündnis gegen Rechts“, daß ich nicht lache.

  91. Ihre Schreien, sind Schreie nach Liebe. Wer Hoch hinaus will, fällt auch tief!
    Flieg nicht so hoch mein kleiner Freund!

  92. Etwas was die „mutigen“ und „demokratischen“ AfD Plakatzerstörer und AfD Plakatzerstörer*/_Innen nicht bedenken ist, mit jedem zerstörten/abgehängten/beschmierten AfD Plakat steigt bei den potenziellen AfD Wählern der Wille und die Überzeugung die AfD zu wählen.
    In Marburg im Stadtteil Ginseldorf haben aufrechte „Demokraten“ ein AfD Plakat mit dem Slogan „Mehr Demokratie“ beschädigt.

  93. @ Gutgelaunte Bestie 13. September 2017 at 10:34

    Schadenfreude ist eine Sünde,
    reuig beicht ich, wenn ich einen
    katholischen Priester finde.
    Drei Vaterunser, fünf Ave Marie –
    nun ist meine Seele frisch, wie nie!

  94. „Der ‚Darwin Award 2017‘ geht an … einen Berliner! Anlässlich seines mutwilligen Versuchs, am Wochenende ein Wahlplakat der AfD abzunehmen, glitt der Mann plötzlich aus und stürzte von der Lichtenberger Brücke mehrere Meter tief auf den Parkplatz auf der Einbecker Straße. Er wurde lebensgefährlich verletzt.“

    Sollte ich mitkriegen, dass dieses „neuerliche Opfer rechter Gewalt“
    😉
    den Wahltag im Koma verschläft, werde ich zur Feier des Tages „religiös“ und zünde in einer (katholischen) Kirche eine Kerze an!

    😉

  95. Cedrick Winkleburger 13. September 2017 at 07:44
    Wieviel linke Wahlplakate haben wohl die Leser hier schon entfernt? Ich denke, sehr wenig bis Gar keine.

    ——–
    Ist ja ganz logisch, warum soll man die Lügen auf den Wahlplakaten von C*DU, SPD, Grünen, FDP, Grünen und Linken entfernen ?

  96. In Mannheim (Stadtteil Rheinau) wurde ein Plakataufhänger der SPD beobachtet in den Morgenstunden, ca. 7.30 Uhr, am 26.08.2017 wie er – während er SPD Plakate aufhing, parallel dazu AfD-Plakate abhing! Es handelt sich um einen älteren, ca. 55-jährigen Mann, der leicht hinkte und alleine agierte. Weißes Auto, Kennzeichen MA-MB ___ Der Zeuge, der dies beobachtet, ist mir persönlich bekannt und absolut glaubwürdig.
    Dem Stefan Rebmann, SPD, MdB, der auch interessanterweise in Rheinau wohnt, und sein „Bürgerbüro“ auf der Relaisstraße hat, scheint nichts zu widerwärtig und niederträchtig zu sein, um politische Gegner zu zerstören…

  97. katharer 13. September 2017 at 09:52

    „Lt Faktenfinder hatte das nichts mit AFD Plakaten zu tun
    Es war ein “ normaler“ Selbstmord ohne politischen Hintergrund“

    Aha. Also eine linke Straftat weniger, puh, nochmal gutgegangen…

    Einzig interessantes Faktum ist ohnehin, daß Affen wohl doch nicht so gut klettern können wie allgemein angenommen.

  98. Bei ihren gesinnungsfaschistischen Handlungen verwirklichen bildungsferne Elemente wie „Nura“ nicht nur Straftatbestände, die die Plakate selbst schützen.

    Um ihre Tat zu begehen, hat „Nura“ auch das StVO Verkehrszeichen-Nr. 123 entfernt, dass Verkehrsteilnehmer vor einer Gefahrenstelle warnt, die erhöhte Achtsamkeit erfordert.

    „Nura“ hat sich damit auch wegen Sachbeschädigung am Verkehrsschild oder aber nach § 145 Abs. 2 Nr. 1 StGB strafbar gemacht:

    „(2) Wer absichtlich oder wissentlich
    1. die zur Verhütung von Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr dienenden Warn- oder Verbotszeichen beseitigt, unkenntlich macht oder in ihrem Sinn entstellt oder …
    wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 303 oder § 304 mit Strafe bedroht ist. “

    Natürlich wird die bunte „Nura“ in der bunten Republik straffrei davonkommen. Es ist aber wichtig aufzuzeigen, dass solche Elemente nicht nur moralisch verwerfbare Straftaten begehen sondern schlichtweg kriminell sind.

  99. Und dann bleibt der Müll wieder auf der Straße liegen, wie immer und überall bei diesen Leuten!!!

    Man sollte an jedes AFD Plakat oben eine BANANE mit anhängen, damit die, die es bis oben schaffen, eine kleine „Belohnung“ für ihre mutige Tat bekommen.

    An der Stelle des Abgestürzten, der sogar noch zum Abstürzen zu blöd war, sollte man als umsichtiger Bürger vielleicht doch am Laternenpfahl ein Warnschild anbringen: VORSICHT! STURZGEFAHR! Oder eine Gedenkstelle errichten: WHAT GOES UP MUST COME DOWN!

  100. In Rheinhessen sieht es sehr gut aus. Da wird so gut wie nichts zerstört. Da sieht man wo das Gesindel wohnt.

  101. Da könnte was falsch verstanden werden. Das Gesindel wohn da wo die Plakate zerstört werden nicht in Rheinhessen..

  102. In Brandenburg, MV, SA und Sachsen hängen die AfD-Plakate auf Griffhöhe…….
    Berliner Freunde, auf dem Weg zur Ostsee, oder in den Süden, staunen immer darüber!
    Die sagen mir immer: hier leben noch normale Leute, hier kann man quatschen, wie vor 1989, die Leute denken normal, machen das Maul auf, sind noch nicht so verblödet, wie in Berlin, diesem Moloch, der das ganze Gesindel aus ganz Westdeutschland und Westeuropa anzieht, wie auch das „Brandenburger Schanzenviertel“, Potsdam. Unglaublich, was sich dort für Müll angesammelt hat, man muss scheinbar nur viertklassige Unis installieren und die Antifa sprießt aus dem Boden, wie das Unkraut nach dem Gewitterregen…..Naja, in Leipzig, Frankfurt/Oder, Cottbus…auch nicht anders…….

  103. Eben im Focus gefunden:

    AfD-Gegner im Sturzflug:

    Anlässlich seines mutwilligen Versuchs, am Wochenende ein Wahlplakat der AfD von einer Straßenlaterne nahe eines Brückengeländers abzunehmen, glitt der Mann plötzlich aus und stürzte von der Lichtenberger Brücke in Berlin mehrere Meter tief auf den Parkplatz auf der Einbecker Straße. Er wurde lebensgefährlich verletzt. Zwei Zeugen kümmerten sich um ihn und leisteten Erste Hilfe. Rettungskräften gelang es, den Mann zu reanimieren und ihn in die Intensivstation einzuliefern. Seine Begleiterin musste mit einem Schock ebenfalls behandelt werden. Btw.: Schuld an dem Vorfall sind nach meiner Auffassung diejenigen, die gegen die AfD täglich hetzen und AfD-Politiker verunglimpfen, denn so erst werden die „Gut-Gläubigen“ angestachelt derart vermeintlich gute Werke zu tun…

    *http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/bundestagswahl-2017-weglaufen-selfie-fallen-wie-die-afd-wahlkampf-macht-ist-nur-noch-peinlich_id_7584565.html

  104. Zu „Flüchtlingskinder zerstörten AfD- Plakate und ist stolz drauf“ habe ich mir einmal Gedanken gemacht woher das kommen könnte und ein bisschen recherchiert.
    Juju, Tochter einer Deutschen und eines Marokkaners
    Nura, Sohn einer Frau aus Eritrea, der Vater ist ein Saudi

    IQ-Mittelwerte für verschiedenen Länder.
    Quelle: https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

    Deutschland Mittelwert ca. 100
    Marokko Mittelwert ca. 82 Interpoliert ergibt das eine IQ Mittelwert von 91 für Juju

    Eritrea Mittelwert ca. 63
    Saudi Arabia Mittelwert ca. 81 Interpoliert ergibt das eine IQ Mittelwert 72 für Nura

    Von solchen Dummerjanen ist doch kein anderes Verhalten zu erwarten, da ist ja mein Hund schlauer. Sarazin hatte recht, Deutschland wird durch Zuwanderung immer dümmer.

  105. Die AfD ist durch mutwilliges Plakataufhängen schuld am tragischen Unfall dieses wackeren Kämpfers für Demokratie und Gerechtigkeit.
    Pöööse AfD!

    P.S. Ist der Name des SAntifanten und die Adresse des Krankenhauses bekannt? Ich würde ihm gerne eine Tüte Mitleid schicken.

  106. Der radikalste Plakatzerstörer tritt ab heute auf das Parkett. Sein Name ist Sebastian und er kommt aus nordwestlicher Richtung. Die Plakate werden mit einer Geschwindigkeit von über 100 km/h abgehängt, stellenweise bis zu 140 km/h. Großplakate werden zerfetzt. Eine klare politische Linie ist nicht zu erkennen; Plakate aller Parteien sind betroffen und fliegen wild durch die Gegend. In 2 – 3 Tagen sind wieder viele gute Plakatierungsplätze an Laternen frei …, dann kann die nächste große Plakatierungswelle erfolgen. 🙂

  107. OT

    Rigaer 94 Kneipenkontrolleure trauen sich nicht in die „Kadterschmiede“
    Von Andreas Kopietz
    13.09.17, 09:02 Uhr
    Berlin –
    Jeder Kneipenwirt bekommt Ärger, wenn er einen Tisch zu viel auf den Bürgersteig stellt. Oder wenn in einer Raucherkneipe Essen serviert wird. Für ein Lokal in der Rigaer Straße gilt dies anscheinend nicht – weil die Behörden massiven Ärger befürchten: die „Kadterschmiede“ in der Hochburg der Linksautonomen, der „Rigaer 94“…
    http://www.berliner-zeitung.de/28401462

  108. Ich habe selten so eine Ansammlung mieser Kommentare gelesen!

    Hierbei handelt es sich um einen Selbstmord, was selbst von der AfD bestätigt wird, und hier wird der Tod eines Menschen gefeiert!

    Widerlich!

  109. DIE ISLAMISCHEN SCHLAMPEN
    SXTN ist ein deutsches(FAKE-DEUTSCHES!), weibliches Hip-Hop-Duo aus Berlin, bestehend aus den Rapperinnen Juju und Nura. Sie polarisieren durch ihre provokanten Texte.
    VULGÄRE TEXTE
    „Ich ficke deine Mutter ohne Schwanz“. Einflüsse kommen unter anderem von Frauenarzt, Bushido, Kool Savas, MC Bomber und King Orgasmus One…
    ISLAMISCHE GOSSEN-UMMA
    Zusammennarbeit Juju u. Said (geb. in Berlin, Deutschland) ist ein deutscher Rapper syrischer Herkunft… (Said heißt auch Aiman Mazyeks jüngster Sohn, geb. März 2017 UND DER ORKAN* DER GEGENWÄRTIG ÜBER DEUTSCHLND TOBT;)
    https://de.wikipedia.org/wiki/SXTN

    *Aktueller Sturm „Said“ heißt leider „Sebastian“. Ist das nicht Volksverhetzung u. Beleidigung einer Religionsgemeinschaft, nämlich des Christentums?

  110. KB88 13. September 2017 at 12:46

    Selbstmord?

    Dann schaut es schon anders aus – und die Medien müssen gefragt werden, ob sie jetzt schon solche Fake-News verbreiten und warum.

  111. @ KB88 12:46
    Woher wissen Sie denn, dass es sich tatsächlich um Selbstmord gehandelt haben soll?
    Es soll ja Zeugen geben, welche den Vorfall beobachtet haben.
    Ausgerechnet neben einem AfD-Plakat Selbstmord zu begehen, ist schon sehr seltsam, wo es noch dazu wenige gibt.

  112. Ihr schreibt doch, dass er verletzt wurde. Der Darwin-Award wird aber grundsätzlich nur posthum vergeben.
    Der ist ja definiert dass sich jemand auf die dümmst vorstellbare Weise selbst um die Ecke bringt.

    Marija 13. September 2017 at 08:22; 6 aus MRW und 4 aus Ba

  113. 1. KB88 13. September 2017 at 12:46
    Ich habe selten so eine Ansammlung mieser Kommentare gelesen!
    Hierbei handelt es sich um einen Selbstmord, was selbst von der AfD bestätigt wird, und hier wird der Tod eines Menschen gefeiert!
    Widerlich!
    ————————————————————-

    Sorry, wenn er tot ist. Das ist aus diesem Artikel nicht ersichtlich!
    Also regen Sie sich bitte nicht unnötig auf.

    Hier gibt es unterdessen so viele Tote, die nicht auf die Laternenpfähle krabbelten, um der einzigen Partei zu schaden, die dem Tod auf den Straßen, in Wald und Feld endlich Einhalt gebieten will. Erstochene Vergewaltigte, Frauen, Mädchen, Männer…….. da müssen sich die Trauernden unterdessen in einer langen Schlange anstellen!

    Es ist so wie oftmals bei älteren Leuten, die anderen Menschen mit ihren meist selbst verschuldeten Krankheiten und Krankheitsgeschichten den letzten Nerv rauben.

    GEFEIERT WIRD HIER GAR NICHTS !!
    Denn es gibt angesichts der Leichenberge leider überhaupt nichts zu feiern!

    Also bitte, wieder etwas beruhigen!!

  114. Ein Mensch hat also vor sich umzubringen… und nimmt noch eine Begleiterin mit ?!?!? … die dann „unter Schock stand“ ?!?
    Hatte er sie nicht eingeweiht von seinem Vorhaben… ?!?
    Das kommt mir reichlich merkwürdig vor…

  115. Diese Nura sollte nicht nur von der AfD angezeigt werden, sondern auch vom Ordnungsamt einen Strafbescheid bekommen wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Wenn ich es richtig gesehen habe, entfernte sie auf ihrer Klettertour auch ein Verkehrszeichen!

    KB88 13. September 2017 at 12:46
    Wenn das ein Suizit-Versuch war, hat er den „Darwin-Award 2017“ trotzdem verdient.
    Wer nimmt sich schon im Beisein seiner Begleiterun und einiger Zeugen das Leben, indem er sich ca. 5 Meter in die Tiefe auf einen Parkplatz stürzt?

  116. KB88 12:46
    „Hierbei handelt es sich um einen Selbstmord..“

    Welcher Unsinn!
    Wenn ich mich umbringe wähle ich eine
    ordentliche Brücke mit >20 Metern Fallhöhe.
    Und lasse meine meine künftig ehemalige Freundin zuhause.

  117. @lorbas 13. September 2017 at 12:09

    Eben im Focus gefunden:
    *http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/bundestagswahl-2017-weglaufen-selfie-fallen-wie-die-afd-wahlkampf-macht-ist-nur-noch-peinlich_id_7584565.html

    Wer zeichnet sich eigentlich für diese peinliche Praktikanten-Pöbelei im Locus verantwortlich? Ein Textgenerator „MfS 2.0“ aus dem VEB Elektrotechnisches Kombinat „Anetta Kahane“ ?

    Nicht einmal ein Namenskürzel ist da zu entdecken!

  118. @ katharer 13. September 2017 at 09:52
    „Faktenfinder“ und Tagesschau? – Finde den Fehler.
    Was die schreiben, ist mir sowas von …egal.

  119. 1. Smile 13. September 2017 at 13:06
    Ein Mensch hat also vor sich umzubringen… und nimmt noch eine Begleiterin mit ?!?!? … die
    ——————————————

    Nein, nicht Begleiterin nahm er mit, sondern ein AFD Plakat!

    Ihren Namen „smile“ sollten Sie vielleicht auch vorübergehend etwas abändern, angesichts dieses ernsten Artikels. Das könnte man Ihnen sonst auch übel auslegen.

  120. Marija 13. September 2017 at 08:22; 6 aus MRW und 4 aus Bayern ist wohl nur nach Berliner Abiturarithmetik 12.

    int 13. September 2017 at 08:25; Heute in irgendeinem der Propagandasender. Chluckz hätte Erika angerufen, er wolle noch so eine Wohlfühlverunstaltung genannt Kanzlerduell.

  121. Die einzige logische Erklärung könnte sein: Wahrscheinlich wollte er seiner Begleiterin imponieren und ist deshalb hochgekrabbelt, um das Plakat abzureißen. Was dann leider im wahrsten Sinne des Wortes „schief“ ging!

    Alles andere macht keinen Sinn!

    Die Tagesschau, die sonst nie über Selbstmorde berichtet (10.000 EINZELFÄLLE in jedem Jahr) wird vermutlich heute eine Ausnahme machen und den Schuldigen benennen!

  122. Wie Vorredner schon anmerkten wird der Darwin-Award nur posthum vergeben. Und der Empfänger soll, nach bestem Wissen der Preisverleihenden, seine Gene noch nicht der Nachwelt übertragen haben. Darum Darwin.

    Sehr gute Kandidaten wären zum Beispiel diese beiden Helden in Kulmbach: http://www.sueddeutsche.de/bayern/nach-toedlichem-sprung-in-freibad-maenner-standen-unter-drogeneinfluss-1.2615059

    Aber das mindert natürlich die Ironie dieser Sturzflug-Geschichte nicht!

  123. „Hierbei handelt es sich um einen Selbstmord, was selbst von der AfD bestätigt wird, und hier wird der Tod eines Menschen gefeiert!“

    Soso, ein Selbstmord, der mal eben spontan „in Begleitung“ stattfindet. Selbstmörder handeln alleine. Die wollen nur nicht zugeben, dass die hysterische Hetze der Lügenpresse dazu geführt hat, dass ein 23-jähriger junger Mann völlig sinnlos ums Leben kam. Auch dieser Tote geht auf Merkels Konto. Ich wette seine Begleiterin bekam gesagt, dass sie jetzt erstmal schön die Klappe halten soll. Man spaziert nicht einfach so mit einem Mädel und begeht dann spontan Selbstmord. Abgesehen davon würde sich ein Selbstmörder wohl eine höhere Brücke aussuchen oder sich gezielt vor einen Laster oder so werfen. Die Chance, dass man den Sprung von dieser Brücke überlebt ist eigentlich sehr groß, ES SEI DENN man klettert vorher hoch auf den Laternenpfahl um eben dieses Plakat abzuhängen. Der wollte wahrscheinlich das Mädel beeindrucke, was für ein toller Kämpfer gegen Rechts er ist.

  124. Juju’s und Nura’s fühlen sich bedroht, wenn aufrechte Mitglieder der Altparteien die AfD als Nazi-Partei bezeichnen dürfen..

  125. Von der Verwendung der Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe durch die Parteiengecken

    Mit einer inoffiziellen Schlägertruppe kann eine Regierung ihre politischen Feinde einschüchtern, außer Gefecht setzen oder sogar töten, ohne vom Volk für die Missetaten verantwortlich gemacht zu werden. Zur Notwendigkeit wird so eine solche Truppe für alle Regierungen, die behaupten im Namen des Volkes zu herrschen, da sie ja schlecht ihre Gegner verfolgen lassen können wie eine souveräne Regierung dies tun kann. Für diesen Zweck eignen sich die Antifanten sehr gut: Die hiesigen Parteiengecken brauchen nämlich bloß – im Verbund mit ihren Sophisten und der Lügenlizenzpresse – ihre Widersacher als rechts bezeichnen und schon beginnen die Antifanten gegen diese allerlei Drohungen auszustoßen und munter Gewalttaten verüben. Einen kleinen Nachteil haben die Antifanten aber für die Parteiengecken dann doch: Sie beleidigen gerne die Polizei und greifen diese bisweilen auch recht heftig an, weshalb ihnen die Polizisten stiften gehen können, wenn es ernst werden sollte im deutschen Rumpfstaat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  126. War die CDU 1991 eine rechtsextreme Partei?

    https://pressefreiheit24.wordpress.com/2017/03/01/war-die-cdu-1991-eine-rechtsextreme-partei/

    Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.

    ehemalige Nazis in der SED:

    https://www.welt.de/kultur/article5558370/Wie-die-SED-ihre-Wurzeln-in-der-NSDAP-vertuschte.html

    ehemalig NSDAP mitglieder auch bei den Grünen. Nicht nur Pädos.
    und eiguck auch bei der SPD.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ehemaliger_NSDAP-Mitglieder,_die_nach_Mai_1945_politisch_t%C3%A4tig_waren
    Nur bei der AFD hats keine. 🙂 😉 😀 :mrgreen:

  127. 4 Tipps um Plakatzerstörer ausfindig zumachen:

    Gehen Sie auf die Seite: https://www.instagram.com/explore/tags/fckafd/

    https://www.instagram.com/explore/tags/keinbockaufnazis/

    https://www.instagram.com/explore/tags/fcknzs/

    https://www.instagram.com/linkejugendstralsund/

    Hier wetteifern AfD-Gegner offensichtlich um die besten Zerstörungsaktionen.

    Bitte von den Profilen mit den dokumetierten Plakatzerstörungen Screenshots machen und der AfD die Screenshots als Beweise melden, diese werden dann Ihre Anwälte einschalten.

  128. Was den schwerverletzten politischen Aktivisten von Wem-auch-immer aus der Vielfältigen-Front der Massenbewegung „Aufstehen-gegen-Rechts“ (hier: „Klettern-gegen-Rechts“) betrifft: Ich erwarte von den Behörden, daß gegen die AfD wegen Mordversuch Ermittlungen eingeleitet werden! Schließlich wäre es nie zu diesem schmerzlichen Unglück gekommen, wenn die Rechtspopos ihren Scheiß dort nicht aufgehängt hätten! So siehts aus!

  129. Tipp um Plakatzerstörer ausfindig zumachen:

    Gehen Sie auf die Seite: https://www.instagram.com/explore/tags/fckafd/

    Hier wetteifern AfD-Gegner offensichtlich um die besten Zerstörungsaktionen.

    Bitte von den Profilen mit den dokumetierten Plakatzerstörungen Screenshots machen und der AfD die Screenshots als Beweise melden, diese werden dann Ihre Anwälte einschalten.

  130. PackEr
    13. September 2017 at 08:39
    Hallo zusammen,
    bitte vermeidet tunlichst eine Briefwahl! !!!
    Wer per Post wählt verschenkt seine Stimme den AltParteien.
    ,……………..
    Es gibt wohl auch extra Brief Wahllokale bei denen am 24.09 nur die Wahl Briefe ausgezählt werde…….diese speziellen wahllokahle müssen auch durch Wahlbeobachter inspiziert werden

  131. Bei der Ausübung dieser Straftat hat er sich lebensgefährlich verletzt.
    Gerecht wäre, wenn dieser Demokratiefeind die Kosten für seine medizinischen Behandlungen aus eigener Tasche bezahlen müsste.

  132. Anlässlich seines mutwilligen Versuchs, am Wochenende ein Wahlplakat der AfD abzunehmen, glitt der Mann plötzlich aus und stürzte von der Lichtenberger Brücke mehrere Meter tief auf den Parkplatz auf der Einbecker Straße. Er wurde lebensgefährlich verletzt.

    „karma is a bitch“

    War es ein Mann™ oder ein Mann?

  133. Mir wird übel, daß ich diesem Faschisten über meine KK-Beiträge noch die Behandlung bezahlen muß. Hätte ja auch anders ausgehen können, aber dann hätten die Linken auch noch einen Märtyrer..

  134. Die Nachfolgeorganisation der SED, die Mauermörder-Partei (heute DIE LINKE), feiert in den Medien geradezu Triumphe! So werden beim DLF und ZDF zuerst immer LINKE um Ihre Meinung gebeten. Oder es werden im Pressespiegel des DLF vor allem linke Zeitungen zitiert, auch wenn es der unerträglichste Mist ist. Sehr oft dabei z.B. die Frankfurter Rundschau, die es eigentlich gar nicht mehr geben dürfte. Oft genug auch immer noch das Neue Deutschland, das Regierungsblatt in der untergegangenen DDR.

    Unter Merkel/Seehofer & Co driftete die CSU/CSU inzwischen so weit nach links, dass sie von LINKEN, GRÜNEN und SOZIS nicht mehr zu unterscheiden ist. Da hat sich Merkels 35jährige Indoktrination zur SED- und FDJ-Führungsperson voll ausgewirkt, so dass man zu Recht von „Honeckers (und Margots) Rache“ sprechen kann.

  135. Na ja, irgendwie schwebte über den Ort des Fluges ein Geist der sich selbst bewahrheitenden Prophezeiung. Das ist exakt die Ecke am Bahnhof Lichtenberg. Die Kurve rechts ist die Einbecker Straße. Genau an der Ecke rechts neben dem Werbeplakat ist der Landeplatz von der Brücke aus. Text auf dem Werbeplakat: „Wenn Sie da hin wollen, müssen Sie sich das merken: fly.de“ Das ist kein Witz. Der Ort stimmt auf den Meter und das Plakat hing dort (Street View, Juli 2008).

    https://www.google.de/maps/@52.5109456,13.5007611,3a,75y,136.04h,90.25t/data=!3m6!1e1!3m4!1sFO7FCtsa8Ujylqu-i0li0w!2e0!7i13312!8i6656

  136. Bei uns in einem südbadischen Kleinstädtle hänge die AfD-Plakate noch, die ich kenne, aber bei uns ist auch zeckenfreie Zone!

  137. Die Altparteien haben sich gegenseitig bewiesen, daß sie bereit sind, für ein paar Prozent Wählerstimmen das Land immer weiter in den Abgrund zu stürzen.

    Der König dieses Verfahrens ist Sigmar Gabriel, welcher noch lange nicht entsorgt worden ist

  138. Eigentlich tragisch, abgesehen von der geistigen Zustand solchen ‚Verteidiger der Demokratie‘, die tatsaechlich denken die tun was gut un recht… Auf der wartet auch eine Anzeige gegen Zerstioerund von Wahlplakaten…

Comments are closed.