Print Friendly, PDF & Email

Von Oliver Flesch – Bei den Jungennamen des Jahres scheint es Deutschland noch zu geben. Jedenfalls weisen die Top-10 nur christlich/jüdische Namen aus: Jonas, Elias, Julian, Luca, Tim, Levi, Milan, Michael, Linus und Liam. Nix Mohamed. Nix Ahmed…

Was daran liegt, dass es eben doch keine Islamisierung in Deutschland gibt, der „Bevölkerungsaustausch“ eine Erfindung der „Rechtspopulisten“ ist, wie Merkels Mainstream uns immer wieder subkutan und mit dem Holzhammer einträufelt, einbläut?

Anzeige

In Großstädten steht Mohamed längst auf Platz 1

Die wirkliche Wahrheit ist brutal anders: In einigen Stadtteilen deutscher Großstädte steht Mohamed längst auf Platz 1. Dass er nicht in der offiziellen Liste auftaucht ist ein Taschenspielertrick. Setzt Euch sicherheitshalber hin, Leute: Bereits 2013 betrug der Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund knapp 35 Prozent (34,92). Mehr als ein Drittel.

Und diese Zahlen waren seinerzeit – 2011 – schon „alt“. Auch heute gibt es keine aktuelleren. Aber natürlich sind sie nach Merkels „Grenzöffnungen“ noch mal gewaltig gestiegen – bei 1,5 Millionen „Facharbeitern“, die Moslem-Muttchen herein flehte, kein Wunder. Was jetzt kommt, sind zwar „Nur“ die Großstädte, aber dort leben nun mal die meisten „Facharbeiter“ der CDU-Kanzlerin. Anteil der bis zu Sechsjährigen:

Hamburg 48,94 %
Hannover 46,67 %
Bremen 57,58 %
Berlin 43,83 %
Duisburg 57,14 %
Dortmund 53,33 %,
Köln 50,98 %
Düsseldorf 50,00 %
Essen 50,00 %
Darmstadt 52,76 %
Stuttgart 56,67 %
Nürnberg 51,85 %
München 58,44 %
Augsburg 61,54 %
Frankfurt 75,61 %

Quelle: Statistische Ämter Bund/Länder, „Bevölkerung nach Migrationsstatus regional“ (Die Zahlen wurden 2011 erhoben, im März 2013 veröffentlicht). Nicht „alle“ der Kinder sind Muslime. Aber sie sind in der Mehrzahl. Wie viele genau? Null Statistiken. Jedenfalls keine seriösen.

Niedrige Geburtenrate in Deutschland

Wie kann es sein, dass uns Migranten in den Städten bald eingeholt haben? Weil Deutschland inzwischen eine der niedrigsten Geburtenraten der Welt hat. So jubelte schon 2011 der „deutsch“/türkische Journalist Deniz Yücel in der TAZ (da war er, bevor er von der WELT embedded wurde: „Super, Deutschland schafft sich ab!“). Und schäumte geradezu begeistert: „Nur 16,5 Prozent der 81 Millionen Deutschen, so hat das Statistische Bundesamt ermittelt, sind unter 18 Jahre alt. Nirgends in Europa ist der Anteil der Minderjährigen derart niedrig. Auf je 1000 Einwohner kommen nur noch 8,3 Geburten – auch das ist der geringste Wert in Europa.“

Und dann:

Besonders erfreulich: Die Einwanderer, die jahrelang die Geburtenziffern künstlich hochgehalten haben, verweigern sich nicht länger der Integration und leisten ihren (freilich noch steigerungsfähigen) Beitrag zum Deutschensterben.

Und dann schlägt der „deutsche“ Türke richtig zu:

Noch erfreulicher: Die Ossis schaffen sich als erste ab. Während im Westen die Zahl der Minderjährigen in den vergangenen zehn Jahren um zehn Prozent gesunken ist, ging sie im Osten um 29 Prozent zurück. Die Sandys, Mandys und Jacquelines pfeifen auf das neue deutsche Mutterkreuz („Elterngeld“) und tragen nach Kräften dazu bei, dass den Ostdeutschen Volkssportarten Jammern, Opfersein und Ausländerklatschen in absehbarer Zeit der Nachwuchs ausgehen wird.

Nun gut, Erdowahn hat den Deutsche-Hasser erstmal aus dem Verkehr gezogen. Was natürlich von Merkel bis zu den Milchkaffee-Trinkern der WELT permanent bejammert wird. Wer will, jammere mit Merkels Aktuellen Kameras mit. In einem Punkt hat der „deutsche“ Türke nämlich recht: Die deutschen Frauen wollen heute lieber erstmal Vorstandsvorsitzende, Chefredakteure, Professor/Innen werden, bevor der einen oder anderen kurz nach 40 einfällt: Eigentlich wollte ich ja mal Mutter werden! Eigentlich…

Sarrazin: Deutschland schafft sich ab

Und so geschieht, was Sarazzin schon vor Jahren statistisch kumulierte: Deutschland schafft sich ab! Was natürlich von Moslem-Merkel (CDU) seinerzeit sofort als „wenig hilfreich“ auf den Index gesetzt wurde, obwohl sie noch keine einzige Zeile gelesen hatte. Die Schwarte verkaufte sich trotzdem 1,8 Millionen Mal, war monatelang SPIEGEL-Bestseller.

Ahnt jemand, warum „Mohamad“, Ahmed, Ali in den Städten heimlich längst „Spitzenreiter“ ist? Warum lesen wir diese Zahlen nicht überall? Warum sie unserer „Qualitätspresse“ (so bezeichnet sie WamS-Chef Peter Huth auf meiner Facebook-Seite gern, was immer wieder für Lacher sorgt) keine Titelstorys wert? Warum sie den halbamtlichen Untersuchungsausschüssen (Talkshows) nie zur Sprache kommen? Aus den gleichen Gründen, aus denen es keine bundesweiten Daten über die wirkliche Anzahl der in Deutschland lebenden Muslime gibt. Wie sagte Innenminister Thomas de Maizière in einem anderen Fall so schön schlecht: „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“. Und wie hieß das Demo-Plakat hinter Claudia Roth, vor dem die Vize-Präsidentin des Bundestages stolz voraus schritt: „Deutschland, du Stück Scheiße!“

170 KOMMENTARE

  1. Im Falle Yücel hat Erdogan doch gute arbeit geleistet. und die türkische Seegrenze ist in der tat dicht. Auf Erdogan ist mehr Verlass als auf Merkel!

  2. Ein Zusammenbruch des Wirtschaftsgefüges, vor allem des Sozialsystems, kann die Entwicklung wieder umkehren. Um die Not zu wenden, ist die Not manchmal not-wendig.

  3. Geburtenjihad eine Säule des islamischen Terrors, leise und kaum bemerkt.
    Dann gibts da noch die Säule des rauben, grabschen, vergewaltigen, messern ….. erregt nur noch regionales Aufsehen.
    Dann die Säule der Anschläge, Berlin, Nizza, Manschester ….. alle sind betroffen und bestürzt. Breaking News und dann schnell wieder raus aus dem öffentlichen Interesse!

  4. Die einzige Lösung ist Remigration,auch wenn das demographisch schädlich ist.
    Und auch wenn das nicht immer freiwillig passieren wird und es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen kann. Wenn wir überleben wollen, müssen wir eine Großteil der Muslime loswerden.
    Das Problem sind vor allem die Deuschen, die das bunte Multikulti haben wollen. Auch gegen die muss eine Remigration durchgesetzt werden.

  5. Der Mohammed-Trick besteht in der Vielzahl der Schreibweisen, bei einheitlicher Schreibung wäre Mohammed längst auf Platz 1, da mindestens die Hälfte der Jungen so heißen.

  6. Jeder, der z.b. wie ich auf dem Weg zur Arbeit an (Grund) schulen vorbeikommt und sieht WER dort steht, brauch nicht mal eine Namensliste der Kinder/Eltern um zu wissen, daß berichte von Klassen oder ganzen Schulen mit an die 100% Migru-hintergrund Realität ist.

    jeder, der Tagsüber in westdeutschen Städten – muß garnicht köln-ehrenmordfeld oder Türkisch gladbach sein, eine x-beliebige 50.000 EW-Stadt reicht- spazierengeht und mal in die Kinderwägen/drumrum schaut, WEIß was los ist.

    Jeder, der in besagten Städten abends im discounter einkauft, sieht und hört, daß der Migrationshintergrund bei ettlichen Personen da ist.

    ich selber war schon abends mit 20 Leuten im Laden.
    gut der hälfte sieht man schon an, daß sie noch nicht so lange hier sind…
    beim rest bekommt man es durch wortfetzen mit.
    ein paar russisch sprechende Haus-Frauen, ein paar polnische oder slowakische Bauarbeiter nach Schichtende und der große Rest: hullugulluh-Sprachen aus Kuffnuckistan, oft genug mit Kopfwindel und Kinderschar..

    neulich war ich auf einem Event in der Nähe:
    historientage auf der hiesigen alten Festung, mächtig was los alle 2 Jahre, viel geschichts-folklore, mittelalterbrimborium und so weiter.

    normalerweise einer dieser rückzuksorte für einheimische .
    nicht dieses mal:

    -mehrere Kopftuch-trupps- natürlich mit reichlich Nachwuchs.
    -dann mehrere MUFL-Glucken.. also „mittelalte“ Frauen, die nochmal was zum betüdeln suchen und sich ein kleines Negerlein oder araberprinzen angelacht haben und stolz präsentierten.
    und zwar in den 2 stunden wo wir dort waren:
    -einmal 2 Frauen (lesben)mit 2 migrujungs
    -zweimal einzelfrau mit je 1 migrujunge
    -1mal Ü55-Eltern mit einem migrujungen

    als krönender Abschluß dann hinweisplakat:
    in den Gemäuern eine Sonder-fotoausstellung, sponsored bei Weinland-Pfalz:
    „Ankommen“, integrations-propaganda-bilder von „Flüchtlingen“..

  7. Die fünf Säulen der Islamisierung:

    – Geburtendschihad (kaputtkindern)
    – Taquiya (lügen und betrügen im Namen des Listenschmieds Allah)
    – Großterror (Nizza, Madrid, v.a.m.)
    – Kleinterror (mittlerweile in jeder deutschen Kleinstadt)
    – Fordern, fordern, fordern – und Beleidigtsein.

    Es wird nichts nützen, bald kommt der Rollback.

  8. …und zwar ganz demokratisch gewählt. Dann macht auch eine „Volksbefragung“ keinen Sinn mehr.

  9. Diese demographische Entwicklung hat mehre Gründe:
    1.) Die deutsche Frau ist bei einem normalverdienenden Mann heute gezwungen Geld zu verdienen. Das war bis in die 80er Jahre hinein anders. Da reichte 1 Einkommen/Familie für Normalverdiener. Prekäre Arbeitsverhältnisse waren selten. Kitas, welche um 16:00 schließen nützen den Frauen nichts im Zeichen von immer flexibleren Arbeitszeiten, welche der Arbeitgeber fordert.
    2.) Muslimische Frauen arbeiten überproportional wenig. Haben also viel Zeit Kinder zu machen, trotzdem einen (natürlich kostenlosen) Kita-Anspruch und lecker Kindergeld gibt’s obendrein.
    3.) Deutsche Familien machen sich finanzielle Sorgen wenn sie Kinder bekommen. Die Gefahr bei Kindern zu verarmen ist groß besonders wenn der Kerl abhaut weil die Frau ‚keine Lust mehr hat‘ , sich ’neu erfindet‘ oder dick wird. Muslimen ist das relativ egal. Müssen die Kinder eben für sich selber sorgen oder „Bruda und Schwesta“ übernehmen das und sonst hilft eben der Staat.
    4.) Im Osten (außer ein paar Hotspots wie Berlin, Leipzig, Dresden, Jena) gab und gibt es einen regelrechten Exodus von jungen Frauen. Wer soll die Kinder also bekommen?
    5.) Ihr irrt der Autor: Deutsche Mädels wollen nicht Professorin werden (viel zu anstrengend) sondern Superstar oder Model um versorgt zu werden von einem reichen Kerl. Danach trennt man sich eben wieder und kassiert.

  10. An dieser Stelle auch noch einmal die Fragen, die 2016 am häufigsten an das Bundesinnenministerium gestellt wurden:

    Häufig an den Bürgerservice gestellte Fragen im Jahr 2016

    Ausländerrecht: Wie kann ich als Flüchtling meine noch im Herkunftsgebiet oder Drittstaat lebenden Familienangehörigen nach Deutschland holen?
    Ausländerrecht: Welche Leistungen erhalten Flüchtlinge/Asylbewerber?
    Ausländerrecht: Was muss ich als Ausländer tun, um in Deutschland leben und arbeiten zu können?
    Ausländerrecht: Wie erhalte ich die deutsche Staatsangehörigkeit? (Voraussetzungen, Verfahren)

    http://www.bmi.bund.de/DE/Kontakt/BuergerService/FAQ/faq_node.html

  11. Der „Rollback“? Woher so0ll der kommen? Aus dem All? Aus der Zukunft und tötet die Mutter des Propheten?

  12. Da man weiß, wie die lasche deutsche Justiz reagieren wird (ein Psychologe spricht mit den Monstern), würde ich mir einen Trupp zusammenstellen, der diesen Abschaum aufsucht, so dass sie im zarten Alter von 8-10 Jahren bereits ihre dritten Zähne tragen müssen.

  13. Väter haben glaube ich die Rolle von Schutz im Sinne der Kinder von Schutz vor Unversehrtheit und Schutz vor Mangelversorgung. Vielleicht meinen die deutschen potentiellen Väter sich dessen nicht in der Lage zu sein und möchten deswegen keine Kinder in die Welt setzen?

  14. Man muss nur die Grundregeln der Potenzrechnung kennen um zu wissen, wie es in 20 Jahren hier aussieht.
    Aber auf Mathematik wird ja heute in den Schulen kein gesteigerter Wert mehr gelegt. Wen es betrifft:: hilfreich kann da die Gande der frühen Geburt sein.

  15. Die deutschen Kinder können einem leid tun, wenn ich die arglosen Kleinkinder mit ihren Eltern sehe, die sich über ein Blümchen freuen oder einen Hund streicheln, wird mir schwer ums Herz: Was für eine Zukunft steht ihnen hier bevor?
    Sie haben alles Recht der Welt, in einem behüteten Land aufzuwachsen, und was geschieht? Die Politik tut alles dafür, dass ihnen ihre Freiheit und ihre Rechte genommen werden. Kulturfremder Mob wird eingeschleust, der in die Sozialsysteme einwandert und die soziale Marktwirtschaft in naher Zukunft Geschichte sein lassen wird.
    Gegen die rohe Brutalität der Moslems und ihrer minderbegabten Kinder haben sie keine Chance.

  16. Diesen Gedankengang hatte ich auch,es müsst eher heissen,bei Deutschen Familien,aber was ginge ein Raunen durchs Volk,wenn die beliebtesten Namen Aysche und
    Ali wären,dann bekäme das Volk ja mit,wie weit man bei der Umvolkung schon gekommen ist.
    Anscheinend mal wieder eine geschönte Statistik,die große Teile der Bevölkerung ,nicht verunsichert.

  17. Na, was soll man noch sagen? Ist halt so. Deutsche Frauen haben halt keinen Bock auf „Gebärmaschine“, irgendwo doch auch verständlich, oder? Ich sehe das so: auf dem gesamten Planeten findet derzeit ein Artensterben statt… meist sind es die schönen Tiere… Tiger, Schneeleopard… Vom herrlichen Breitmaulnashorn gibt es nur noch 3 Exemplare… einen steinalten Bullen und zwei Kühe… Die Singvögel sind genauso betroffen… und, im abgeholzten Regenwald sterben wohl Arten aus, noch bevor sie entdeckt wurden… Und in ein paar Jahrzehnten wird halt auch der Deutsche bzw. der „weiße Mensch“ vom Aussterben bedroht sein… dem Prinzip des Artensterbens folgend… Und, ganz ehrlich: klar, die Letzen werden’s vielleicht nicht leicht haben… aber, in einer Welt, in der sich nur noch ein schwarzer Genpol ausbreitet… ist’s vielleicht einfach immer noch besser, einen Abgang zu machen, denn, was soll nach einem goldenen Zeitalter schon noch folgen? 😀 Also, Freunde im Geiste: einfach den Moment genießen, wenn der gerade gut zu einem ist! Und bei der kommenden Wahl das Kreuz trotzdem richtig setzen :-)))

  18. An alle Grundschüler, die in 20 Jahren die Flucht nach Argentinien schaffen sollten:

    Merkelt Euch gut die Namen der Politiker und deren Gesichter, verwechselt aber nicht Heiko Maas mit….

  19. Ich fürchte auch, einen Rollback wird es nicht geben.
    Dazu müsste ja der Staat gegen einen beträchtlichen Teil der „hier Lebenden“ (die sicher nicht vorhaben, das Land von alleine zu verlassen) Krieg führen. Auch ein Kollaps der Sozialsysteme würde nichts helfen. Denn wohin würden die dann um ihre Sozialleistungen „beraubten“ schon „fliehen“? Nach Frankreich oder Italien sicher nicht und USA, Australien und Japan würden sich hier sicher nicht „solidarisch“ zeigen. Vielleicht Kanada?
    Schadensbegrenzung könnte höchstens ein Verbot oder zumindest eine Entschärfung der Religion des Friedens leisten. Doch wie realistisch ist das schon?

  20. Danke für die Zitate! Scheint bloß keinen (Politkern der Jetztzeit) wirklich zu interessieren 😀

  21. .
    Wenn dies
    Problem nicht durch
    Remigration gelöst werden
    kann, wäre es noch das beste, aus
    Deutschland wieder zwei Staaten zu machen,
    so daß jeder einzelne für sich entscheiden kann, wo er
    seine Zukunft sieht und leben will, grob gesagt
    also im Westen Multikultistan-Neutschland
    und im Osten eben ein deutsches
    Deutschland, ohne Islam und
    andere multikulturelle
    Zumutungen. Das
    wäre jedenfalls
    ein reales
    Konzept.
    .

  22. Kinder nicht mehr sicher

    Leipzig: Brutaler arabischer Kopftretertrupp greift grundlos einen Schüler (13) an und verletzt ihn schwer
    https://crimekalender.wordpress.com/2017/06/06/leipzig-brutaler-arabischer-kopftretertrupp-greift-grundlos-einen-schueler-13-an-und-verletzt-ihn-schwer/

    Bonn: Ausländische Straßenräuber verdreschen einen 11-Jährigen
    https://crimekalender.wordpress.com/2017/06/07/bonn-auslaendische-strassenraeuber-verdreschen-einen-11-jaehrigen/

  23. In meinem Bekannten- und Freundeskreis habe ich leider nicht nur AfD-Wähler. Auch Wähler der Altparteien.
    Aber niemand möchte Kuffnucken in Deutschland haben.
    Vor allem keine islamischen Kuffnucken.
    Da frage ich mich, weshalb überhaupt noch 85 % die Altparteien wählen?!

  24. Herr Flesch

    Das war Thema bei PI schon vor 10 Jahren. Schon damals war bekannt, daß die linken Schweine, welche diese Neugeborenennamensliste erstellen, sich eines einfachen Tricks bedienen, Mohammed, Mahmud, Mohamed, Muhamad, … – alles unterschiedliche Namen bei denen, die zählen, obwohl es immer der gleiche Name ist. Und schon ist Mohammed nicht auf Platz 1. Es soll Dutzende verschiedene Schreibweisen geben, die sich teilweise um einen Buchstaben unterscheiden.

    Wenn sie schon über dieses Thema schreiben, dann darf diese „Banalität“ nicht fehlen, insbesondere weil es schon so lange bekannt ist, gerade hier bei PI.

  25. Die Kinderlein kommen… ….
    Ja kommet doch all
    Nach Deutschland her kommet
    In Merkeles Stall
    Und nehmt unsere Güter
    und unseren Gewinn
    bis alles im Lot ist
    nach alahus Sinn.
    Doch wer in Europas Erde verrotten wird, das hat Jesus Vater schon längst beschlossen!

  26. Naja, wenn die schonmal da sind, gibt es ja nur noch zwei Möglichkeiten:

    – Enweder man steckt die Migrantenkinder mit den vorhandenen Kindern in Schulen und Kindergärten, wo sie erstere vom Lernen und einer typischen Entwicklung abhalten oder

    – man eröffnet Migrantenschulen, in denen alle so dumm bleiben wie sie sind und sich ebenfalls nicht menschlich weiterentwickeln, weil es kaum Anpassungsdruck gibt.

    Beide Alternativen sind schlecht für alle im Lande befindlichen Kinder, da nicht nicht bessergestellt werden, sondern an der Situation verlieren.

  27. Eine Möglichkeit wäre, dass wir Deutschland teilen. Glaubt ihr Wirklich, dass man die Islamisierung noch aufhalten kann? Eure Kinder habt ihr doch abgetrieben, und die Ober-Abtreiberin Alice Schwarzer ist jetzt das Idol der Anti-Islamisten. Was für ein Witz!

  28. Deutschland du Stück Scheiße?
    Wenn ich mir diese ordinäre blöde Kuh nur anschaue, weiß ich, was sie mit Scheiße gemeint hat 🙂

  29. Wer empfand damals zu Zeiten der RAF „klammheimliche Freude“?
    Heute bin ich damit dran: Das tut dem Jücksel (oder wie schreibt der sich?) mal gut, in seinem geliebten Nichtdeutschland, sprich Kuturhinterland Türkei, ein paar Monate Wellnessurlaub in ungestörter Ruhe in „geschützter Umgebung“ zu verbringen. Da bin ich sogar ausnahmsweise dem Erdogänchen mal richtig dankbar, daß er der deutschen Regierung gegenüber so stur bleibt! Leider wird die WELT dadurch aber bisher nicht besser.

  30. Zweites „nicht“ würde ich gern streichen, gäbe es die Korrekturfunktion noch…

    Liebe PI Herren und Damen,
    die Korrektufunktion war ein äußerst sinnvolles Instrument, muss mal wieder erwähnt werden!

  31. IN SPÄTESTENS 10-15 JAHREN WERDEN DIE DEUTSCHEN GUTMENSCHEN ERKENNEN WAS AUS DEN
    „lieben Kinderlein “ GEWORDEN IST ….
    DANN BEKOMMT IHR DIE QUITTUNG ,WEIL IHR MERKEL UND CO VERTRAUT HABT !!
    UND ANSCHEINEND IMMER NOCH VERTRAUT !!

  32. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie es ist, heute zur Schule zu gehen. Zu meiner Zeit (Mitte der Neunziger bis Mitte der 2000er) war das größte Problem die dümmliche Indoktrination seitens der Lehrer. Da wurde uns immer gesagt, die Aggressionen anderer Schüler mit Mihigru (welchem wohl?) seien auf deren in Wahrheit geringes Selbstwertgefühl zurückzuführen und… ja was eigentlich?!? Aber in den meisten Schulklassen waren die Mehrheitsverhältnisse noch klar zugunsten der Kuffar. Auch im damals schon realtiv bunten Münchner Westen. Bekanntschaften mit den Hauptschülern von nebenan (welchen wohl?) waren allerdings schon damals kein Zuckerschlecken. Am Gymnasium war das Verhältnis dann noch eindeutiger zugunsten der Ungläubigen. Die meisten Mihigru-Mitschüler kamen aus Ländern wie Kroatien, Ukraine, Russland, USA/Westeuropa und dem ungläubigen Teil Asiens. Da gab es nie Probleme, auch nicht mit den paar Rechtgläubigen, die sich darunter gemischt hatten.
    Wenn ich mir aber die heutigen Statistiken anschaue, wage ich mir kaum auszumalen, wie das aussieht. Bei 50 Prozent Anhängern der wahren Religion (auch in Gymnasialklassen), wird das altbekannte „fordernde Auftreten“ wohl unweigerlich zur Norm und zum Maßstab. Wer da als Ungläubiger nicht mitzieht, hat es sicher nicht leicht. Den Rest erledigen dann politkorrekte Lehrer, deren Job-Profil wohl zunehmend Verständnis für die Religion des Friedens erfordert.
    Ganz ehrlich: Unter diesen Umständen möchte ich (m,31) auch keine Kinder in diese bunte Zukunft setzen. Es sei denn, ich schaffe es doch noch, nach Tschechien, Ungarn, Südamerika oder zumindest das ländliche Ostdeutschland umzusiedeln.

  33. Ich denke das zukünftige Deutschland wird sich auf die Grenzen der ehemaligen DDR beschränken. Hoffen wir für unsere Enkel, dass es islamfrei bleibt. Sollte es erstmal vom Grünschimmel befallen sein, dann ist ganz Deutschland verloren.

  34. In ein paar Jahren hätte ich schon ganz gerne Enkelkinder, aber kann ich meinem Sohn
    wirklich dazu raten, in Deutschland noch Kinder zu bekommen?
    Seine Zukunft und die seiner Kinder sieht düster aus.
    Ich bin froh, daß er nach den Sommerferien, zwei Jahre eine berufliche Weiterbildung macht
    und hoffe, er hat dann gute Grundlagen, fast überall auf der Welt, einen guten Job zu bekommen.
    Und ich hoffe, er bekommt einen Job dort, wo es Freude macht, ein Kind in die Welt zu setzen.

  35. Dazu kommt noch, daß viele linksverblödete deutsche Frauen die Nafris sowieso lieber mögen. Wenn sie im Alptraum aufwachen, ist es zu spät. Für deutsche Männer bleibt eigentlich nur, sich selbst zu vermischen und bei der Wahl der Nationalität auf deren Selbsterhaltungstrieb zu achten. Also bei der Partnerwahl z.B. nach Osteuropa, Ostasien o.ä. schauen. Dann hat man auch zur Not eine Alternative, wenn hier die Luft wirklich zu dick wird.

  36. Wundert dies denn noch jemand?
    Die holt doch nicht erst diese Goldstücke ins Land um sie dann schnellstens wieder abzuschieben.
    Sie bricht die Gesetze,wie es ihr passt,niemand kann sie aufhalten.
    Gerichte und Staatsanwaltschaften Schweigen und Opposition,nicht in Sicht.

  37. 90% der Blökschafe wollen es ja so.
    Insofern hat Yücel Recht wer so doof ist und das alles mit sich machen lässt, um dessen Aussterben ist es nicht schade.

  38. Volle Zustimmung,alle unsere Gesundheits-und Sozialsysteme werden zusammenbrechen,die Renten gnadenlos gekürzt,die Innere Sicherheit gab es dann einmal.
    Man muß nur nach Schweden schauen,da sagt selbst die Finanzministerin,daß sie ab 2020 nicht mehr weiss,wie sie die Kosten für die Invasoren,noch schultern kann.
    Norwegen hat für den Pleitefall der Schweden,schon Notstandsgesetze erlassen,damit die dann nicht überrannt werden,wenn die „Weiden“ in Schweden abgegrast worden sind.

  39. Leider wird der Osten auch jeden Tag verseuchter, „Königssteiner Schlüssel“ sei Dank. Leipzig ist schon auf Westniveau angekommen was Versifftheit anbelangt.

  40. „Der Mini-Rock bleibt zu Hause: Bautzener Gymnasiasten zu Besuch im Asylheim

    Ein Projekttag für eine neunte Klasse in Bautzen hat auf Facebook Aufsehen erregt. Dort wurde ein Informationsschreiben gepostet, dessen Inhalt die Schüler des Schiller-Gymnasiums zu einem Workshop mit Besuch einer Asylunterkunft einlädt.

    Die Schule schickt ihre Sprösslinge anhand des Schreibens zu einer Veranstaltung von „Pro Chance“ und des Bündnisses „Bautzen bleibt bunt“. Geladen wird zu einer Diskussion über Asyl und Geflüchtete, zu der städtische Vertreter und ein Sozialarbeiter aus der Asylunterkunft „Spreehotel“ anwesend sein werden.

    Wie weiter aus dem Schreiben hervorgeht, dürften bei dieser Veranstaltung alle Fragen gestellt werden und es werde versucht, mit Vorurteilen gegenüber Flüchtlingen aufzuräumen. Anschließend werde die Asylunterkunft besucht, damit sich die Schüler selbst ein Bild von dem Ort machen und Geflüchtete persönlich kennenlernen könnten. An Gruppentischen sollen dort Gespräche mit
    Am Ende des Schreibens steht dann noch eine sehr „wichtige“ Information. Dort heißt es: „In der Zeit findet der Fastenmonat Ramadan statt, das heißt unter anderem, dass die Männer keine nackte Haut von Mädchen und Frauen sehen dürfen.“

    Da man den Glauben respektieren möchte, wird gebeten, ein „schulterbedeckendes T-Shirt ohne großen Ausschnitt und lange Hosen, oder einen langen Rock anzuziehen“.

    Schülerinnen, die dem nicht nachkommen, „werden von der Veranstaltung ausgeschlossen oder bekommen von uns Tücher und T-Shirts“.“

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ramadan-der-mini-rock-bleibt-zu-hause-bautzner-gymnasiasten-zu-besuch-im-asylheim-a2137753.html?latest=1

  41. @RechtsGut Es wird leider so kommen. Man muß sich eben darauf vorbereiten. Die metrosexuellen Sven, Thorben, Malte & Co. werden keine Chance gegegen die testosterongesteuerten Jungmusels haben. Bei uns auf dem Land sieht das aber noch etwas anders aus.

  42. Im Knast, da ist kein Zimmer mehr frei,
    es müssten dringend Haftanstalten gebaut werden,nur das wäre der Offenbarungseid unserer Politverbrecher…
    Wenn diese Haftbefehle wirklich vollstreckt würden,hiesse es dann einen Tag später,Massenverhaftungen von Flüchtlingen,nein solch eine Presse leistet sich keine Bundes-oder Landesregierung.
    Lieber geht man die Gefahr von Terroranschlägen ein.
    Da kann man dann wieder heucheln und Krokodilstränen vergiessen.

  43. Einfach mal täglich in unseren Großstädten mit den Öffentlichen fahren und jede Statistik wird unnötig. Man hört kaum noch Leute Deutsch reden. Überall nur Kopftücher mit Kinderwagen. Deutschland hat sich schon vor 10 Jahren abgeschafft. Merkel hat den Prozess nur beschleunigt.

  44. Wenn das Lager in Papua N. geschlossen wird und Australien einen neuen Platz für die Leute sucht, könnten sie ja ruhig bei Merkel anfragen. Die nimmt sie mit Handkuss.

  45. Meine Tochter würde ich von mir selbst schon ausschliessen,aber ich wette,die halten sich alle an die Vorgaben,man will ja nicht die Nazi-oder Rassismuskeule,zu spüren bekommen.
    Wer dem Stillschweigend zustimmt,unterstützt das Merkelsystem und hat auch die Konsequenzen zu tragen.
    Nicht erst brav allem zustimmen und dann anfangen,laut herum zu heulen,wenn sich die neuen Herrenmenschen,nehmen,was sie meinen,daß es ihnen zusteht,vor allem ungläubige junge Frauen,die sie ja eh nur als Freiwild betrachten..

  46. In westdeutschen Grossstädten würden viele junge Biodeutsche schon heiraten und Kinder kriegen, aber wie sollen sie es machen ohne eine bezahlbare Wohnung. Auch im Umland der Grossstädte sind die Mieten unbezahlbar. Wo sollen die jungen deutschen Familien wohnen – unter den Brücken ??? Die Städte sind proppenvoll mit Ausländern aus aller Welt, Legale und Illegale. Dank der offenen Grenzen-Politik der union-spd-linke-grüne-fdp-Deutschenhasserpartei. Und dennoch soll die union-spd-linke-grüne-fdp-Deutschenhasserpartei bei Umfragen weit vorne liegen. Hat man der Mehrheit bereits das Hirn amputiert ?

  47. Ach, ihc bin ja so froh, dass Yüczel jetzt da ist, wo er hingehört, Gott ist groß, ein DANKE nach oben!

  48. Nur wenn die „Ritter der Schwafelrunde“ hier jeder drei Kinder in die Welt setzen, UND DAMIT MEINE ICH AUCH WIRKLICH JEDER! Nicht sagen, die anderen sind schuld wenn einem selbst das Thema Kinder großziehen zu mühsam oder das Angebot an Partnern zu unattraktiv erscheint!

  49. Der Plan war wohl folgender:
    Erst mal viele Regugees aus Afrika und dem nahen Osten nach Europa – explizit D – locken. (Als Erfolg abhaken!)
    Dann möglichst gleichmäßig auf die europäischen Staaten verteilen. (Widerstand an allen Grenzen!)
    Jetzt sitzen wir leider auf dieser fremden Masse – und ein Ende des Zustroms ist nicht abzusehen.
    Sogar die EU-Rechtsprechung ist gegen Merkel:
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/06/08/eugh-anwaeltin-deutschland-kann-aufnahme-von-fluechtlingen-nicht-abwaelzen/
    Wie soll das enden?

  50. Die miesen Pfuscher wieder am Werk; bei Überwachung, Privatisierung etc. wird man aktiv, bei Terror-Moslems gibt man sich hilflos…:

    „Am Freitag wurde zu nachtschlafender Uhrzeit ein Gesetz verabschiedet, dessen Auswirkungen für deutsche Verbraucher teuer wird: Der Bundestag winkte um zwei Uhr morgens die vierte Änderung des Telekommunikationsgesetzes durch. Demnach dürfen in Zukunft nur noch UKW-Radios verkauft werden, die ein zusätzliches Empfangsteil für den Digitalrundfunk haben.

    Im Klartext heißt das: Radios müssen in Zukunft entweder über den neuen digitalen Standard DAB+ oder Internet-Radio verfügen, bei dem ein WLAN- oder anderer Netzwerkanschluss vorhanden sein muss.
    Bedeutet: Jedes Radio wird überwachbar

    Und das bedeutet wiederum: MENSCHEN IN DEUTSCHLAND WERDEN BALD NICHT MEHR UNÜBERWACHT RADIO HÖREN KÖNNEN, denn wenn das Radio eine Internet-Schnittstelle hat, ist es überwachbar. Bisher sind die meisten Autoradios und Stereo-Anlagen analog.“

    http://www.epochtimes.de/wirtschaft/verbraucher/still-und-heimlich-bundestag-beschliesst-das-ende-der-ukw-radios-a2136439.html?meistgelesen=1

  51. Ja, sie kippte sozusagen Brandbeschleuniger auf das eh schon brennende Waldgebiet. Und will das fortsetzen. Diese Frau ist eine große Gefahr für uns alle.

  52. Alle raus, ersatzlos. Und damit meine ich nicht die Schülerinnen und Schüler, versteht sich.

  53. Aus dem Lieblingsbuch der Kanzlerin.“Dialoge Zukunft Visionen 2050″

    Das traditionelle Bild der Familie gibt es nicht mehr. Die Menschen werden in großen „Familiengemeinschaften“ zusammen leben, ohne unbedingt verwandt zu sein. Kinder werden von mehreren Elternteilen mit unterschiedlichen sexuellen Hintergründen behütet. Die Gleichheit des Liebens, egal von welchem Geschlecht, ist auf allen Ebenen festgeschrieben. Daher wurde die Ehe abgeschafft.

    WÖRTERBUCH DER IM JAHR 2050 AUSGESTORBENEN BEGRIFFE.

    MIGRATIONS-
    HINTERGRUND
    nicht mehr benutzt seit etwa welchem Jahr 2040
    Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung
    Nicht mehr benötigt, da Menschen so „gemischt“ sind, dass jeder einen Migrationshintergrund hat.

    AUSLÄNDER
    Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung
    Gründung des „Europäischen Staates“. Es spielt keine Rolle mehr, wo jemand herkommt.

    BARGELD
    Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung
    Die zentrale Speicherung von Informationen (Konten, Identität, Ge­sundheit, Versicherungsinformationen auf dem Personalausweis) und die Vernetzung aller Lebensbereiche machten Barzahlungen überflüssig.
    Quelle: Auszug aus dem Buch: Dialoge Zukunft Vision 2050 S. 179 bzw. Verbarium

    https://www.youtube.com/watch?v=A7fq_DZ6wUo

  54. Knapp 76% bei Kindern unter 6 Jahren mit Migrationshintergrund in Frankfurt. Kann ich nur bestätigen. In der Klasse meiner Tochter sind noch 5 oder 6 deutsche Kinder von 21. Es gibt aber auch Klassen, in denen kein einziges deutsches Kind mehr die Schulbank drückt.

    Im Hort meiner Tochter habe ich verzweifelt eine deutsche Mutter gesucht – und nicht gefunden. Natürlich sind die aggressiv und fordernd auftretenden Moslems das größte Problem. Aber sind die integrierten Nicht-Moslems kein Problem? Da ist die deutsch-griechische Mutter, die mit ihrem Sohn Griechisch redet, die polnische Mutter, die mit ihrer Tochter auf Polnisch schimpft oder die skandinavische Mama, von der ich nicht weiß, ob sie überhaupt Deutsch spricht oder die vietnamesische Mutter, deren Kinder nur gute Noten haben und Klavier lernen. Weder leben sie das Deutsche noch geben sie das Deutsche weiter. Sprache inklusive Dialekte, traditionelle Lieder und Geschichten, Rezepte, Erinnerungen,…das alles verschwindet jeden Tag ein bisschen mehr… Ich fühle mich fremd im eigenen Land.

  55. Selbst bei uns im idyllischen Süden,in den Innenstädten gibt es immer mehr Moslemfrauen mit Moslem-Uniform(Kopftuch und Wallekleid),alle haben mehrere Kleinkinder dabei,schieben einen Kinderwagen und sind fast alle schwanger.Dschihad durch Fortpflanzung,grauenvoll!

  56. Eben, woher soll dieser Rollback kommen. Der Drops ist gelutscht, hier gibt es keine Lösung mehr, zumindest keine friedliche …

  57. Es wäre zu jeder Zeit leichtfertig, Mädchen einer Schulklasse in leichter Bekleidung in ein Asylheim zu lassen. Um so mehr, wenn die Männer dort durch den Ramadan extra aggressiv sind. Er sollten sich die Lehrer fragen, ob sie es zu überhaupt riskieren wollen, die Verantwortung für Schüler im Asylheim zu übernehmen; eine vergewaltigte Schülerin oder ein abgestochener Schüler sind vermutlich der weiteren Karriere abträglich. Aber wirklich problematisch ist die Begründung. „Im Ramadan dürfen die Männer keine nackte Haut von Mädchen und Frauen sehen“ heißt nämlich, daß sich alle Frauen in der Öffentlichkeit verhüllen müssen. Nicht nur die mohammedanischen. Noch unterwerfen wir uns solchen Wünschen freiwillig, aber wie lange noch? Und wie freiwillig ist es hier wirklich? Kann sich ein Schüler oder eine Schülerin ohne Konsequenzen zu fürchten weigern, an diesem Workshop teilzunehmen?

  58. Wenn ich mir die Katze anschaue, frage ich mich, wie eine Katze, die angeblich totgeschlagen wurde, derart „ordentlich“ aussehen kann? Kein Blut, Fell total in Ordnung. Die Geschichte erscheint mir sehr suspekt.

  59. Wer sich die Entwicklung rational zu Ende denkt,
    kommt unweigerlich zu folgendem Schluss:
    GERMANY MUST PERISH oder FINIS GERMANIA
    Ein empfehlenswertes Büchlein von Rolf Dieter Sieferle.
    Er schreibt am Schluss:
    „Die Vollendung der Zivilisation ist das kulturelle Tierreich: das Reich der niedrigen Bedürfnisse und ihrer unmittelbaren Befriedigung. Hier stirbt keiner mehr für ein Ideal, sondern man bringt sich durch Raubüberfälle oder in Bandenkriegen um, in denen es um Rauschgiftreviere und Schutzgelderpressung geht. Der Naturzustand steht am Ende, nicht am Anfang der bürgerlichen Gesellschaft. Nachdem das Aas des Leviathan verzehrt ist, gehen sich die Würmer gegenseitig an den Kragen.“

  60. „Weil Deutschland inzwischen eine der niedrigsten Geburtenraten der Welt hat.“

    Nochmals: Es ist für eine höher entwickelte Spezies völlig normal, die Fortpflanzung zurückzufahren, wenn die Ressourcen knapp werden.
    Diese Ressourcen müssen nicht Essen und Trinken sein. Aber mit einem Dach überm Kopf geht’s schon los. Ein eigenes ist nämlich ziemlich teuer und für die meisten nicht mehr realisierbar.
    (Wohn-) Raum ist knapp und daher sehr teuer. Teuer wiederum bedingt einen guten Job – und auch die sind knapp.
    Das liegt unter anderem auch daran, dass wir viel zu viele sind. Sprich die Population in diesem relativ kleinen Land viel zu hoch ist. (Deutschland 1937 inkl Ostgebiete und Österreich hatte so viele Einwohner wie Restdeutschland 2015 !!)

    Hohe Population, geringere Ressourcen für jeden = Rückgang der Population.

    Völlig natürlich. Die Deutschen sterben nicht aus, das ist Blödsinn. Sie fahren nur die Populationsdichte zurück.

    Aber dagegen hat der Hosenanzug im Auftrage des Kapitals etwas. Denn weniger Konsumenten sind in der Wachstumswirtschaft nicht vorgesehen.

    Deshalb wird das kleine Deutschland, das auch vor 2015 schon überbevölkert war, zugeschissen mit neuen Konsumenten.

    Es ist NICHT falsch, wenn deutsche Eltern weniger Nachwuchs in die Welt setzen. Es ist vielmehr völlig natürlich.

    Bei niederen Spezies sieht das wiederum ganz anders aus. Dort wird auch bei knappen Ressourcen die Population weiter hochgefahren – je mehr Nachkommen, desto höher die Chance, dass welche durchkommen.

  61. Der Autor heißt („hieß“) natürlich Rolf Peter Sieferle. R.I.P.

  62. „Schülerinnen, die dem nicht nachkommen, „werden von der Veranstaltung ausgeschlossen …“

    Man die Ausgeschlossenen, denen entgeht ja wirklich was. Mein Kind würde ich krank melden.

  63. @ Reconquista2010 8. Juni 2017 at 14:39

    Das ist lächerlich. Es gibt keinen Fortpflanzungswettstreit zwischen höher entwickelten und niederen Spezies, wer die meisten Nachkommen in die Welt drücken kann.
    So als würden die Katzen beschließen, Mäuse nicht mehr zu fressen, weil das voll Nahtzie ist, sondern vielmehr durch Steigerung ihrer Reproduktionsrate zu dezimieren, bzw zu verdrängen.
    Die Mäuse werden dieses Rennen immer gewinnen.
    Sollten die Katzen allerdings wieder zur Besinnung und vom Vegan-Trip runterkommen, dann ist auch wieder schnell Schluss mit der Mäuseplage.

  64. Aber auch die in Deutschland verbreiteten sogenannten „christlich-jüdischen“ Namen wie Luca, Elias und Jeremy sind hochgradig peinlich! Dann lieber Justin, Kevin und Ben! 😉

  65. Ich befürchte, daß in nicht allzulanger Zeit die Schwelle zum Bürgerkrieg überschritten ist. Denn irgendwann werden auch diejenigen aufwachen, die noch an die jetzige politische Kaste glauben.

  66. @ Dr. T:

    „… Um so mehr, wenn die Männer dort durch den Ramadan extra aggressiv sind. …“

    Warum überhaupt? Das ist kein Fasten. Das ist Essenszeiten verschieben. Ich esse von abends bis morgens auch 14 bis 15 oder mehr Stunden nichts und bin nicht aggressiver als der Durchschnittsdeutsche.

    Das sind plumpe Erklärungsversuche für 1/12 (einen Monat) Moslemfolklore, die das ganze Jahr über herrscht.

  67. Wir kommen in diesem kleinen Deutschland auch gut mit 10-20 Millionen – überwiegend minderproduktiven und transferleistungsschmarotzenden – Einwohnern klar.
    Deutschland ist überbevölkert. Zum Vergleich: Deutschland hatte 1937 inkl. Ostgebiete UND Österreich, d.h. auf einem weitaus größeren Gebiet, genauso viele Einwohner wie 2015 im relativ winzigen Restdeutschland.

    Lassen Sie sich nicht von der „Wir sterben aus / Demograhpie / wer zahlt unsere Rente“ Propaganda täuschen!

  68. Mein Opa heißt Adolf, eine Freundin Eva und ein Bekannter Joseph. Verdammt … deswegen muß ich wohl ein Nazi sein.

  69. Zu Punkt 5:
    Wenn die ersten Punke auch so wenig durchdacht waren, wie der letzte, finde ich diesen Kommentar nicht gut. Warum reden Sie negativ über deutsche Mädchen? Ich habe selber zwei und kenne einige. Die wollen immer noch Arzthelferin oder Großhandelskauffrau werden, Lehrerin werden oder zur Bank gehen, neben vielem anderen. Irgendwie etwas staubig schon, ihre Ansichten…

  70. Geht mir genauso , Selbshilfegruppe.
    Ich sehe aber auch viele junge Leute, die kräftig gebaut sind, oder sportlich daher kommen, das macht Mut. Ich werfe immer wieder kleine Brocken von Information in Gespräche, über das, was tatsächlich passiert. Nur kurz, gar nicht vertiefend, aber ich merke, dass die Leute dann doch etwas ins Grübeln kommen. So festgefahrene Weltbilder lassen sich nur nach und nach aufweichen.

  71. Den Yücel hat Erdogan lobenswerterweise in Verwahrung.
    Mit dem Satz „Bei den Jungennamen des Jahres scheint es Deutschland noch zu geben. Jedenfalls weisen die Top-10 nur christlich/jüdische Namen aus“ hab ich allerdings ein Problem.
    Wo sind unter den „Top 10“ deutsche Vornamen? Heinrich, Friedrich, Walter, Gerhild, Waltraut usw.?

  72. Ach, deswegen wollte Flintenuschi unbedingt das Bild von ihm in der Hamburger Kaserne abhängen!

  73. Der Königsteiner Schlüssel: Der Anteil, den ein Land danach tragen muss, richtet sich zu zwei Dritteln nach dem Steueraufkommen und zu einem Drittel nach der Bevölkerungszahl.

    Demnach sind es in erster Linie NRW, BW, BY und Hessen, die als Auffangbecken für die Invasionsflut herhalten müssen.
    Und zum Schluss erst die „armen“ und Länder im Osten.

    Das ist DIE Chance für uns, denn wir können uns in Osten zurückziehen und uns dort sammeln .

    Die genannten Westländern waren vorher schon verseucht, aber 2015 hat ihnen den Todesstoß versetzt. Diese Gebiete sind selbstverständlich erstmal verloren und weiträumig Feindesland, das es später zurückzuerobern gilt. Wie in Spanien damals die Reconquista vom Norden aus den Rest des Landes zurückeroberte.

    Nichtsdestotrotz gibt es unschöne Entwicklungen in den größeren Städten im Sorten. Leipzig und Dresden vorneweg. Dennoch noch kein Vergleich zu den Zuständen in Westdeutschen Großstädten.

  74. Auch die „DDR“ ist nicht mehr frei vom Muselgesox. Aber es ist dort in einer so kleinen Minderheit – vom linksversifften Leipzig mal abgesehen – dass dort noch keine Gefahr droht und relativ schnell wieder für Ordnung gesorgt werden kann. Dem Schimmel hier „drüben“ kann man sozusagen noch Hausmittelchen relativ einfach Garaus machen. Das ist im Westen nicht mehr möglich…

  75. @Renitenter hat recht. Abgerechnet wird immer erst am Schluß. Woher der Rollback kommen soll ? Aus Osteuropa zum Beipiel. Die historische Reconquista war auch kein Zuckerschlecken.
    Es gilt jetzt wehrhafte und solidarische Strukturen zu schaffen, die krisenfest sind.

    Übrigens, wovon sollen unsere Gäste leben, wenn das Sozialsystem in der nächsten größeren Wirtschaftskrise die Grätsche mach ? Gut eine zeitlang geht noch reiner Raub, aber dann ?

  76. Mohammed, ein perverser Kinderficker, blutrünstiger Massenmörder und brutaler Gewaltherrscher.

    Da weiß wenigstens jeder Bescheid, wo die Familie steht, die ihren Nachwuchs solche Namen gibt.

    Raus! Alle raus!

  77. Ja, die schöne neue Welt. Gut, dass ich keine Kinder in die Welt gesetzt habe.

  78. @Verdandi
    Ich finde die Punkte 1-3 außerordentlich gut durchdacht und prägnat formuliert. Zu 4.): Die Abwanderung aus dem Osten ist erstmals seit der Wiedervereinigung gestoppt, der westdeutsche Orient zieht nicht mehr so.

  79. Genau dasselbe riet ich meinem Sohn – der mich allerdings für einen „Sch***-Rechtspopulisten“ hält. Bleibt nur die Hoffnung, daß die beiden Mädchen klüger sind.

  80. Ich kann wenigstens von mir behaupten für den Erhalt der Deutschen meinen Anteil geleistet zu haben.
    Doch leider wird auch das nicht nützen.
    Die anderen vermehren sich schneller.
    Seis drum. Das regelt sich von ganz alleine. Der geringer werdende Teil der Deutschen kann nicht immer für das Wohl, der sich zu Arbeiten zu feinen Paschas, sorgen.
    Das geht irgendwann demografisch einfach nicht mehr. Dann bekommen die Damen und Herren ein Problem. Woher die Kohle nehmen? Vom Schachern und Wasserpfeife im Café rauchen kommt nichts rüber.
    Das würde bedeuten arbeiten zu gehen.
    Mit voll korrekt krass wenig Bildung und einem gepflegten Kanackdeutsch, wird das, denke ich, ziemlich schwer.
    Da stehen für die wahren Gläubigen schwere Zeiten bevor.

  81. Ein Bürgerkrieg findet zwischen zwei militärischen Gruppierungen statt, im Allgemeinen einer regulären Armee und einer Guerillatruppe (wie z.B. die serbische Armee gegen die UÇK im Kosovo). Das wäre in unserem Fall die Bundeswehr gegen … nun was ist da vorhanden? Viele Jahre lang dachte ich: „Nix!“ aber jetzt könnte möglicherweise der vorsätzlich importierte IS die Rolle der paramilitärischen Guerillatruppe übernehmen. Niemand sonst ist ausreichend bewaffnet und/oder hat Unterstützung von Geheimdiensten und NATO.

    Das Aufwachen der Bürger – so wünschenswert das auch aus anderen Gründen ist – führt nicht zum Bürgerkrieg. Man kann nicht mit Küchenmessern und Nagelfeilen gegen eine Armee mit Kriegswaffen antreten (auch nicht mit der einen oder anderen Handfeuerwaffe aus dem Schützenverein). Das macht auch kein Mensch.

  82. „… Mit voll korrekt krass wenig Bildung und einem gepflegten Kanackdeutsch, wird das, denke ich, ziemlich schwer. …“

    Warum? Die Arbeitgeber und Kunden sprechen doch dann die gleiche Sprache. Die verstehen sich dann schon. Auf dem Gemüsemarkt und den Gebrauchtwagenhöfen….

    Vor ein paar Jahren habe ich auch mal einen Gebrauchtwagen per Mail angefragt (allerdings bei einem „richtigen“ Autohändler). Die Antwort-Mail die ich daraufhin bekam, war einfach nur grauenvoll. Als ich den Namen des Absenders las, wusste ich Bescheid. Vom Auto habe ich dann Abstand genommen. Ob die Geschäftsführer wirklich wissen, wie abstoßend solche Mitarbeiter auf halbwegs gebildete Kunden wirken? Ich denke nicht.

  83. Einen Punkt möchte ich noch ergänzen: Geld in muslimischen Händen scheint eine deutlich höhere Kaufkraft zu haben. OK, die pinken Kik-Anoraks für die kleinen Mädchen und so schwarzes Gewand für den Acker gibt es preiswert – aber die Markenklamotten der Jugendlichen, die Bayern-Trikots der Jungs, die immer aktuellen Handys und die mindestens 3er-BMWs können sich die meisten deutschen Familien nicht leisten. Insbesondere die nicht, die 3 Kinder oder mehr haben.

  84. ProfessorInin für Genderbullshit ist derzeit „in“!

  85. Sein Kind „Mohammed“ zu nennen hat den gleichen Charme wie wenn man einen deutschen Buben „Adolf“ nennen würde.
    😉

  86. Helmut Schmidt (der letzte respektable Sozi) würde dafür heute eins mit der Nazi-Keule übergebraten bekommen. Und die Invasions-Ministerin Ätzkotz hätte Schnappatmung!

  87. Sowas läuft bei den Mainstreammedien, wenn überhaupt, als „Randnotiz“:

    Angriff mit Molotow-Cocktails

    Acht Jahre Jugendhaft für Bruder von Safia S.

    Seine Schwester stach einen Bundespolizisten nieder – nun wurde auch Saleh S. verurteilt: Wegen versuchten Mordes in sieben Fällen verhängte das Landgericht Hannover eine Haftstrafe von acht Jahren gegen den 18-Jährigen.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hannover-angriff-mit-molotow-cocktails-saleh-s-zu-acht-jahren-jugendhaft-verurteilt-a-1151227.html

  88. Und so geschieht, was Sarazzin schon vor Jahren statistisch kumulierte: Deutschland schafft sich ab! Was natürlich von Moslem-Merkel (CDU) seinerzeit sofort als „wenig hilfreich“ auf den Index gesetzt wurde, obwohl sie noch keine einzige Zeile gelesen hatte. Die Schwarte verkaufte sich trotzdem 1,8 Millionen Mal, war monatelang SPIEGEL-Bestseller.

    Ja aber leider haben die meisten die das Buch gelesen haben nichts, aber auch überhaupt nichts gelernt, denn sie wählen weiterhin diese Politdeppen in Berlin und anderswo.

  89. Flüchtlingsmafia-Pate Erdowahn wartet mit der nächsten extremen Flüchtlingswelle bis nach der Wahl um sein Hündchen Merkel weiter zu melken.

  90. „Und wie hieß das Demo-Plakat hinter Claudia Roth, vor dem die Vize-Präsidentin des Bundestages stolz voraus schritt: „Deutschland, du Stück Scheiße!“.“

    Der Slogan war/ist sogar „Deutschland, du mieses Stück Scheiße!“. Mehr Verachtung geht nicht.

  91. Die 30 beliebtesten Vornamen deutscher Kinder!
    🙂

  92. Die jahrelange, permanente mediale Gehirwäsche zeigt eben Wirkung.

  93. In den Ballungsgebieten, und die machen den Großteil der Bevölkerung aus, sind in den Schulen mehrheitlich Moslems. Gymnasium vlt noch vereinzelt mit leichtem deutschen Übergewicht. Alles andere 90% islamisch also deutschfeindlich. Islamisch wie Saudi-Arabien, die Türkei, der IS oder Mohammed persönlich.

  94. Ich hoffe, der Sultan vergisst diese Schmierfinken einfach. Meinetwegen kann er im „Hotel Ankara“ Schimmel ansetzen, dieser Dreggsagg.

  95. So geht das los.
    Erst im Kleinen, dann im Großen.
    Der Präsident der Ostereicher hat es doch schon angekündigt.
    Demnächst Kopftuch für alle Frauen.
    Jetzt lachen wir drüber. Aber es ist ausgesprochen. Dann vergeht eine ganze Zeit. Das Thema ist vergessen. Und plötzlich, bei passender gelegenheit (EM, WM, schlagmichwas…..) nachts um 2 Uhr wird dann der entsprechende Beschluß gefasst.
    Was passiert.
    Nichts.
    Es wird etwas Geheule geben. Das wars dann auch schon, denn jeder hat das Thema schon mal vor langer Zeit gehört, also ist das jetzt so.

    Das war bisher immer so, wenn was Unbequemes durchgedrückt werden sollte. Einer sagts, alle fallen über ihn her und am Ende kommt es dann durch die kalte Küche.

  96. Das ist typisch für unsere kopfentkernten Gutis: Tausende deutsche Babies ermorden ist OK, bei einem ertrunkenen (und dekorativ am Strand hingelegten) Muselkind heulen aber alle Wasser und Rotz. Verlogenes Gschwerl!

  97. @ Anita Steiner

    War es jetzt wirklich nötig, auf dieses hirnlose und orthographisch hanebüchen verquere und fehlerhafte Herumproleten zu verlinken? Eine Schande für jeden, der das kleine Einmaleins beherrscht.

  98. Ohne Messer fühlt sich das Museltier doch nackicht!

  99. Döner verkaufen, Obst handeln, Haare schneiden, Autos reparieren, das machen die Menschen in den Arabischen Ländern auch. Verdienen die damit Geld? Nee.
    Ich kenne kein arabische Land, dass es auch nur im Ansatz mit der Technologie in Europa aufnehmen kann. Und solche Technologie braucht Bildung.
    Nur König auf dem Schutthaufen zu sein, macht nicht satt.

  100. Mein Sohn wird nach Übersee gehen und meine zukünftigen Enkel müssen nicht in dieser Multikulti-Kloake namen Doischeland aufwachsen.
    P.S. War das jetzt „Heet Spiech“?
    😉

  101. Ich freu‘ mich auch über jeden Tag, den er im Türkenknast „erleben“ darf. Aber in der Dusche bloß nicht die Seife fallen lassen!

  102. Die Blagen kommen alle durch – dank Sozialhilfe und Kindergeld von den deutschen Kartoffeln Steuerknechten.

  103. @ EO
    Gute Idee, schreiben Sie das in einen Brief und sende das an die AFD Partei.
    Deutschland soll noch in zwei Hälfte geteilt werden. Die EU Hälfte mit offenen Grenzen und die non-EU Hälfte mit geschlossenen Grenzen. Traumhaft.

  104. So heissen nur noch die (Ur-)Großeltern. Werner, Wolfgang, Günther, Brigitte, Sabine und Waltraut gibt’s auch nimmer.

  105. Da hat die Integration ja bestens funktioniert – in den Strafvollzug!

  106. Mäuse vermehren sich auch schneller als Katzen.
    Sollen Katzen nun versuchen, der Mäuseplage durch eine erheblich höhere Reproduktionsrate Herr zu werden?

    Es geht nicht darum, wer sich schneller vermehrt. Da werden niedere Spezies gegenüber höherentwickelten IMMER im Vorteil sein.

  107. Meinem 24 jährigen Sohn habe ich ebenfalls geraten, nach Australien oder NZL auszuwandern, mit seiner Qualifikation dürfte das kein Thema sein. Er überlegt ernsthaft 🙂 Meine kleine Tochter von 6 Jahren werde ich ganz sicher so erziehen, dass sie die Auswanderung als selbstverständliche Option für sich betrachtet. Ab 8 Jahre. Wird sie Krav Maga trainieren, damit sie den Bereicherern einen in die Fresse geben kann, wenn sie begrapscht wird. Interessant wird’s, wenn die Kosten für Mohammed IV ins Unermessliche steigen und Leistungen für a) zuerst die Illegalen und b) dann für alle anderen gekürzt werden (müssen)…

  108. Welcher noch halbwegs normal denkende Vater/Mutter schickt denn seine Kinder in ein Heim mit Dutzenden/Hunderten Testosteronbomben?

  109. In München geht’s noch, da sind die Mieten so teuer, dass kein Angehöriger der Bereicherer sich das leisten kann 🙂

  110. Immerhin hat ja der Jücksel ja geschrieben, dass es überall allemal besser sei als in Deutschland:-) Herrlich, manchmal glaube ich als Atheist doch noch an Gott bzw. ausgleichende Gerechtigkeit

  111. @ Renitenter

    Stimmt, die Mäuse werden meist auch nicht weniger weil die Katzen sich rasent vermehren, sondern weil das Futter für die Mäuse weniger wird. Das bedeutet für uns „Schluss mit der satten Versorgung“.

  112. Ich werde meine Tochter nach der Grundschule auf eine private weiterführende Schule schicken, damit sie eine halbwegs normale Jugend mit normalen Itachülern hat…

  113. Die lieben Kinderlein haben ab dem 1. Lebensjahr die staatliche Erziehung in der Kita bekommen.
    http://www.cgb.info/archiv/pressemitteilungen/leseansicht/items/wer-bestimmt-ueber-die-kinder-staat-oder-eltern.html
    Eine Erzieherin in der Kita erzählte mir, dass sie ihr eigenes Kind niemals in so eine Einrichtung geben
    würde. Zwei Erzieherinnen in verschiedenen Kitas berichteten, falls die Babies nach der Mama schreien,
    sie den Eltern gegenüber schweigen müssen. Ein Psychologe erzählte mir mal, dass später schwere pschychologische Störungen auftreten können.

    Eine Erzieherin in der hiesigen Kita berichtete mir, dass einige Mütter gar nicht arbeiten gehen und
    diese sind aber dann die ersten in der Früh, welche ihr Kind abgeben und die letzten beim abholen.
    Ach ja und die Babiemilch wird in der Microwelle erwärmt.

  114. Einmal ganz unabhängig von der Renten- oder anderen sozialen Fragen:

    Deutschland muss im 21. Jahrhundert ein gewisses Eigengewicht mitbringen um sich im internationalen Wettbewerb überhaupt als eigenständige Nation behaupten zu können. Nicht angefüllt mit Moslem-Alis sondern mit Christians etc. .
    Die heutigen ca. 65 Mio. Deutschen mit Tendenz zu 40 Mio. (und eine Generation später dann 25 Mio.) sind auf dem Wege in die Bedeutungslosigkeit.

  115. Hier liegt das Problem!

    Dass beide Partner in einer Beziehung arbeiten ist heutzutage einfach ok, weil ja keiner mehr auf’s Feld oder in den Schacht muss, um schwere Arbeiten zu verrichten.

    Aber dass Frauen, die kaum deutsch können und keine Bildung haben, auch noch Geld für’s Kinderkriegen bekommen, darf einfach nicht sein. Davon kaufen die sich nur ihren fetten Mercedes, mit dem sie auf unseren Straßen protzen und über die „armen“ Deutschen lachen, die ja alle nur kleine Autos fahren!

  116. Ich hatte immer schon das Gefühl, dass bei der Namensstatistik getrickst wird. Offiziell sind das ja immer viele „normale“ Namen wie Marie , Alexander, etc., die genannt werden, aber wenn ich hier in meiner mittelgroßen Stadt samt den umliegenden Gemeinden die Geburtsanzeigen (und offiziellen Bekanntmachungen) lese, sind da nur ausländische und asoziale Namen dabei… Das fällt mir seit Jahren auf! Wo sind die vielen Marie und Alexander hier in meiner Heimatstadt?

  117. Ehrlich, alles Scheixx-Namen!

    Todesanzeige für ein 85jährige:
    Kinder und Schwiegerkinder heißen:
    Christina, Karl-Heinz, Helga, Rolf, Margret, Sylvia, Frank
    Enkelkinder heißen:
    Kathleen, Stefan!, Antje, Marco, Nadine, Marleen, René
    Die Urenkel heißen:
    Maurice
    Josi
    Colin
    Sareh
    Vanessa
    Matteo

    Wer seinen Kindern solche Namen gibt, hat sich schon längst aus der Volksgemeinschaft verabschiedet.

  118. „Die deutschen Frauen wollen heute lieber erstmal Vorstandsvorsitzende, Chefredakteure, Professor/Innen werden, bevor …“

    Quatsch! Die liegen im pro mille Bereich. Die meisten Frauen sind normal-arbeitend. Allerdings wandern die Steuergelder, die für die „sozialen Rahmenbedindungen“ der Deutschen gedacht sind, in die Taschen der Kinder-wie-am-Fließband produzierenden Islamos und Afrikaner. Wir finanzieren den Islam und Afrika, und lassen und gleichzeitig abschaffen.

  119. OT

    KULTUR – KLEINKUNST – 56DM FÜR „LUSTIGE“ GEHIRNWÄSCHE:

    BIELEFELD – Kultfigur aus der „heute show“, linker Zwerg Gernot Merkel-, äh Hassknecht
    29.11.2017, 20 Uhr, Theaterhaus, Kartenpreis 28,05 Euro

    „Was läuft schief in inserm Land? Wer zum Henker hat die Rechten aufgefordert, sich von ihren Stammtischen zu erheben und auf die Straße zu gehen?“
    („OWL am Sonntag“)

    Hans-Joachim Heist hat zwei Kinder und lebt seit 1986 in Pfungstadt, wo er sich seit 1999 für die SPD in der Kommunalpolitik engagierte, ab 2004 auch als Stadtverordneter. Er erklärte allerdings im Dezember 2011 seinen Verzicht auf das Mandat, weil er seine beruflichen Verpflichtungen wie die Mitwirkung an der wöchentlichen „Heute-Show“ nicht mehr mit seiner Arbeit in der Pfungstädter Kommunalpolitik in Einklang bringen könne. – Sein Zwillingsbruder, mit dem er in der Jugend auf Gala-Veranstaltungen als die „Heist-Zwillinge“ auftrat, ist Busfahrer. (Wiki)
    http://www.echo-online.de/lokales/darmstadt-dieburg/pfungstadt/zweimal-163-meter-heist_17863270.htm

  120. Die Lüge von Merkel ist doch die, dass sie sagt, dass wir die Einwanderung brauchen, damit die geburtenschwachen Jahrgänge damit ausgeglichen werden sollen. Das Gegenteil ist doch der Fall. Durch die Automatisierung und Digitalisierung der Berufswelt benötigen wir in Zukunft immer weniger Arbeitskräfte. Es hätte wahrscheinlich genau gepasst, wenn nicht sie nicht diese Analphabeten in unser schönes, kulturelles Land geholt hätte. So aber ist der Bürgerkrieg vorhersehbar. Ist das jetzt Dummheit, oder Kalkül?

  121. Die Erfolgsgeschichte des Islam geht weiter. Noch mehr Nachwuchs der brillianten , toleranten, weltoffenen, selbstlosen, hilfsbereiten, strebsamen, witzigen, humorvollen ,klugen, frauenfreundlichen Mitmenschen. Die Moslems kommen! Man was freue ich mich jedes Mal aufs Neue wenn ich höre das wieder Nachwuchs aus dieser Richtung kommt. Endlich haben wir Europäer wieder die Aussicht auf die nächste Generation von Akademikern. Der Genpool wird also nicht verkümmern. Eine ganze neue Liga von Ärzten, Ingenieuren, Raketenwissenschaftlern, Gehirnchirurgen, Molekularbiologen, Physikern und Nobelpreisträgern wächst da heran. Eine Zukunft mit einem Islam der schöner nicht sein könnte. In den Straßen wird getanzt werden. Die Shishabars an jeder Straßenecke, die verführerischen Gerüche aus Kebabläden und Falafelrestaurants, die Bauchtänzerinnen in opulenten Seidenkostümen, ach eigentlich alles was den Orient einst ausmachte, wird schon bald allgegenwärtig sein. Mir wird ganz warm ums Herz wenn ich daran denke……….Ich kann es kaum noch erwarten!

  122. Stimmt. Sorry, aber ich war gerade so aufgeregt……Angesichts der zu erwarteten Zukunft. Ich bin gerade nach Hause gekommen. In den öffentlichen Verkehrsmitteln kann man (in Hamburg) ja schon mal einen kleinen Vorgeschmack erleben. Ganz toll! Die hübschen Kopftücher überall. Großartig!

  123. mit dem zukindern sieht es schlecht mit einer Nettoreproduktionsrate unter 1 aus, das Erdowahn das selbe erzählt wie damals Kohl ändert nichts auch wen die Türkei 30 Jahre später überaltert und die Renten kürzt.

  124. eule54 8. Juni 2017 at 14:29

    Auch Kuffnuckenkinder, die hier geboren werden/sind, haben kein Bleiberecht!

    Irgendwo habe ich mal gehört, dass die hier geborenen Invasorenkinder automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen und daraufhin die Eltern dauerhaftes Aufenthaltsrecht.
    Ist das wahr?

  125. Exildeutscher 8. Juni 2017 at 17:42

    Ja es verwundert einen nicht mehr, aber das war in den 90 iger Jahren schon bekannt, Bsp. Frankfurt am Main komplett. Aber sehr erstaunt war ich schon als ich nach Paraguay kam und mir die ersten Anna s Marias und Claudias und Erikas sowie Lucas und Peter s über den Weg liefen.
    Na und wenn man dann sieht das es keinen freien Platz mehr an Deutschen Schulen zu haben gibt.
    Etwas Genepool bleibt wohl doch übrig, selbst wenn Merkel und Co in Volkstödlichen Plan bis zum Ende ungestraft umsetzen können. Hoffe aber noch das es ein Wunder geben wird. Der Deutschen Kinder wegen.

    Für den Genpool in Paraguay würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen!
    Genau dahin will Merkel flüchten, vielleicht hat sie den nach hier getaner „Arbeit“ auch schon im Visier?
    Deutsche Gründlichkeit!
    https://youtu.be/l7LKsGtFIM0
    http://www.mimikama.at/allgemein/will-merkel-nach-paraguay-flchten/

  126. Vor ein paar Monaten existierte noch eine deutschsprachige Seite Paraguay-Immobilieninfo, dort war ein kleiner Artikel, Merkels Foto und es ging darum (Werbung), dass sich dort so eine „Prominente“ wie sie für ein Grundstück interessiert. Ein kleines Video https://youtu.be/l7LKsGtFIM0 war auch eingebettet.
    Ich wollte diese Seite vorhin aufrufen und hier verlinken, jetzt kommt aber nur noch ein Hinweis, siehe http://paraguay-immobilien.info/

    Komischer Zufall! Soll evtl. Merkels Fluchtort vertuscht werden?

  127. Hörstel hat allerdings dort nicht das Video kommentiert, es war irgendein Werbefuzzi, wie schon geschrieben, es existiert in der ursprünglichen Version nicht mehr! Leider!

Comments are closed.