Print Friendly, PDF & Email

Von TUBE und GERD | Die Merkel-Tour-of-Desaster geht weiter. Gestern stand nun die nordsächsiche Stadt Torgau auf dem Programm. Wir kamen gegen 15 Uhr an und fanden problemlos einen Parkplatz am Elbufer. Von dort sind es nur zehn Minuten Fußweg bis zum Marktplatz. Torgau ist eine wirklich schöne und sehenswerte Stadt mit vielen Renaissance-Bauten.

Auf dem Marktplatz die überdachte Bühne für die Kanzlerin, davor der abgesperrte VIP-Gäste-Bereich und drumherum noch reichlich Platz fürs gemeine Volk. Die Identitären und eine lokale Widerstandsgruppe aus Torgau verteilten Flyer, die AfD war mit ca. 100 bis 200 Leuten auf dem Platz vertreten. Auf der Bühne lief das Vorprogramm zum Aufwärmen. Deutsche Schlager, Karel Gott, Helene Fischer und so weiter.

Anzeige

Die CDU-Wahlkampfmanager waren vermutlich vom desaströsen Verlauf der bereits in den anderen Städten absolvierten Merkel-Auftritte ziemlich entsetzt und hatten einen Plan entwickelt, um die Pfeifkonzerte der Merkelgegner irgendwie einzudämmen. Sie hatten große Plakate gedruckt auf denen stand „Zuhören statt Pfeiffen“. Die Wahlkampfhelfer verteilten sich, mit diesen Plakaten ausgerüstet, auf dem Marktplatz. Ganz schön raffiniert, auf so eine Idee muss man erst mal kommen.

Hier ein weiteres Video:

Es kam aber doch anders als von der CDU erhofft. Um 17 Uhr war der Marktplatz gut gefüllt und mit Ankunft der Kanzlerin nahm die Katastrophe ihren Lauf. Gellende Pfiffe, Buh-Rufe, Sprechchöre aus allen Richtungen – die Veranstaltung glich einem Inferno.

Und der Protest kam keineswegs nur von den organisierten Gruppen. Die normalen „unorganisierten“ Bürger der Stadt pfiffen nicht nur zahlreich und lautstark, sie brachten auch viele selbstgeschriebene Poster und Transparente mit.

Vorige Woche waren wir in Bitterfeld dabei, da ging es schon ziemlich heftig zu. Aber Torgau war gestern abend noch sehr viel heftiger.

125 KOMMENTARE

  1. Ein CDU Mitglied sagte mir bei der AfD Veranstaltung, diesmal werde AfD wählen. Wenn die AfD über 25 bekomme und die unter 25 % dann werden die Mitglieder sich von Frau Merkel als Bundeskanzlerin und Parteivorsitzender sich trennen. Ich wäre froh, dann habe ich Erich Honecker los!

  2. Es ist extrem wichtig, dass auch im Westen Merkel ein solcher Empfang bereitet wird..
    Derzeit spinnen die Medien wieder mal an der Story von den „bösen dummen Ostdeutschen“.
    Wenn es im Westen genügend Proteste gibt, können sie diese Story nicht mehr verkaufen.

  3. Die Menschen pfeifen nicht weil sie nicht diskutieren wollen, sondern weil ihnen die Diskussion verweigert wird.

  4. Vorige Woche waren wir in Bitterfeld dabei, da ging es schon ziemlich heftig zu. Aber Torgau war gestern abend noch sehr viel heftiger.

    Da geht noch mehr „auf der nach oben offenen“ Merkelhaß-Skala.

  5. Dichter 7. September 2017 at 12:48

    Pfeifkonzerte heißen demnächst Super-Tor-Gau.

    Hehe. So gut wie dein neuer Name für Ötzogutz: Anna Tolien. :)))

  6. Merkel verdient es nicht anders! Denn die Alte weiß in Wahrheit, dass Europa in 2 bis 3 Jahrzehnten mohammedanisch werden wird und sich endgültig in eine klerikal-faschistische Hölle verwandeln wird. Sie will nach meiner Vermutung wohl in den Geschichtsbüchern der islamischen Sieger dann als „Mutter aller Gläubigen“ verewigt sein.
    In dem Zusammenhang guter Artikel: https://haolam.de/artikel_30755.html

  7. Die alleinherrschende Importerin krimineller Kontingente mit dem Potential zu Vergewaltigung, Mord und Totschlag kann noch froh sein, daß ihr die Verachtung des zu Recht erzürnten Volkes, abgesehen von ein paar Tomatenspritzern nur in akustischer Weise um die Ohren fliegt.

    Es gab in der Geschichte immer wieder Zeiten, da wurde mit Landes- und Volksverrätern ihres Schlages nicht lange gefackelt und solche Despoten geteert und gefedert aus der Stadt gejagt.
    Oder gleich einen Kopf kürzer gemacht.

    Der Tag rückt näher, an dem die Priesterin des deutschen Todes zum Teufel gejagt wird und ihre linksverstrahlte Gefolgschaft, die Schranzen der ergebenen Hofberichterstatter auf dem ideologieverstrahlten Misthaufen einer verlogenen Hypermoral entsorgt werden.

  8. Besonders interessant ist die die gleichgeschaltete Agitprop der regierungshörigen MSM: Unisono heißt es da, es wären „Nazis“, NPD und AfD, die Merkel auspfeifen. Daß da schlicht und ergreifend Bürger die Schnauze voll haben, darf im Jahre 12 unter Merkel nicht kommuniziert werden.

  9. Welt-Online-Umfrage.

    Sollte sich Alexander Gauland bei Frau Özoguz entschuldigen ?

    Abgestimmt haben bisher 27.356 Personen.
    Ja: 15 Prozent
    Neutral: 6
    Nein: 79

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168405164/Oezoguz-zeigt-sich-schwer-schockiert-von-Gauland-Aeusserungen.html
    Die Umfrage ist am Ende des Artikels.
    __________________________
    Genauso gut könnte man die Frage stellen:
    Herr Stegner hat AfD-Politiker als Parasiten bezeichnet.
    Sollte er sich bei der AfD entschuldigen ?

  10. Was bei Kohl noch „erfrischender Protest“ war, sind inzwischen in der Causa Merkel „Hassparolen“. Journos, schämt euch!

  11. „Ohne Zweifel sind einige der muslimischen Flüchtlingen, die jetzt nach Europa gekommen sind, dankbar für die Gastfreundschaft, die ihnen entgegengebracht wurde, andere sind es keineswegs. Alle islamischen Jihadisten, die 130 Menschen in Paris bei einer Reihe von Anschlägen im November 2015 getötet haben, waren Flüchtlinge, die erst kurz zuvor in Europa Willkommen geheißen wurden. Der deutsche Geheimdienst musste im July 2017 zugeben, dass hunderte Jihadisten ins Land gekommen sind, versteckt unter den Flüchtlingen, und dass 24.000 Jihadisten in Deutschland aktiv wären.

    Die muslimischen Migranten in Europa sind auch verantwortlich für die Vergewaltigungsepidemie, für sexuelle Übergriffe, Diebstahl, Kleinkriminalität und Raub. In der ersten Hälfte des Jahrs 2016 begingen überwiegend muslimische Migranten in Deutschland, 142.500 Straftaten, durchschnittlich 780 pro Tag. Das war eine signifikanter Anstieg im Vergleich zu 2015, als die Migranten 200.000 Straftaten begingen.“

    https://de.europenews.dk/Robert-Spencer-Was-ist-der-Grund-fuer-die-muslimische-Massenmigration–139521.html

  12. Die Systemlinge rudern bei nur noch 20% für die SPD panisch zurück, Gauland hat einen Volltreffer wider das Dressurmonopol gelandet:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168405164/Oezoguz-zeigt-sich-schwer-schockiert-von-Gauland-Aeusserungen.html

    Özoguz relativierte in der Sendung ihre Aussagen zur deutschen Kultur. „Ich hätte an dieser Stelle nochmal sagen müssen: Was soll eigentlich die spezifisch deutsche ‚Leitkultur‘, nicht nur deutsche ‚Kultur‘ an sich?“ Es wäre „völlig absurd zu sagen, es gäbe keine deutsche Kultur“, sagte sie.

  13. Babieca 7. September 2017 at 12:54

    Merkel wählen – Deutschland quälen

    Merkel wählen – Tote zählen

    Babieca 7. September 2017 at 12:56

    Dichter 7. September 2017 at 12:48

    Pfeifkonzerte heißen demnächst Super-Tor-Gau.

    Hehe. So gut wie dein neuer Name für Ötzogutz: Anna Tolien. :)))

    Genial ❗

    Die muss man sich merken ❗

  14. So freudig das auch in den Ohren klingt…so Fatal wird es jetzt für Deutschland werden. Die wird gewinnen und der Maas (oder sein Nachfolger) macht die Diktatur Wasserdicht. Am Ende kommen die Revolutionen und das in ganz Europa.
    Sie hat ihr Ziel erreicht, auch wenn ihr auf ein „Zurück“ hofft, wird es, wie in Texten beschrieben zur Katastrophe Namens Weltkrieg kommen. Die werden bald die kleinen Kriege beginnen, weil ihnen auf der Welt die Zeit davonläuft.

  15. Mal ganz ehrlich: „Pfeifen“? Ist das alles??? Da geht doch noch mehr!?
    Hat denn niemand mehr von uns eine Wuwuzela aus der Zeit, in der „die Welt zu Gast in Deutschland“ war? Ich denke, 100 Wuwuzelas würden genügen, und die Veranstaltung wäre BEENDET!!! Die mußten damals doch sogar im Fußball-Stadion verboten werden, weil keine TV-Übertragung mehr möglich war, geschweige denn ein sinnvolles Fußball-Match…

    http://www.tagesspiegel.de/sport/fussball-wm2010/nervtroeten-im-stadion-vuvuzela-die-stimmung-ist-gekippt/1857148.html

  16. @ Eurabier 7. September 2017 at 13:07
    Letzten Endes liegt es an den Wählern. Viele wollen die Realität nicht sehen, weil die sie zu sehr erschüttert. Sie wollen an diesen „Merkel-Traum“ glauben und stecken den Kopf in den Sand.

  17. Es scheint ja so zu sein, daß die landesweiten Wahlkampf-Auftritte von Merkel der Union eher schaden.

    Jedes CDU-Ergebnis unter 36 Prozent ist zu begrüßen.

  18. @ toledo 7. September 2017 at 13:12
    Naja. Osteuropa wird sich sicherlich wehren.
    In Italien sind 2018 Wahlen. Natürlich wird Merkel versuchen, diese Wahlen mit deutschem Geld zu kaufen. Aber trotzdem könnte ein Bündnis aus Grillo, Lega Nord und Forza Italia siegen. Auch wegen der tollen „Flüchtlingspolitik“ von Merkel.
    In Schweden könnten die Schwedendemokraten stark werden.

  19. Frau Merkel tadelt diejenigen, die da lärmen. Auf die Idee sich zu fragen, warum gepfiffen wird, kommt sie nicht im Traum. Sie fühlt sich offensichtlich fehlerlos und zu Unrecht ausgepfiffen von allen, die nicht „gemeinsam“ mit ihr weiterwursteln wollen..

  20. Habe mir mal eben Ausschnitte von Maischberger angeschaut.
    Söder hat eigentlich ähnliche AFD Ansichten in punkto Islam und Kultur. Formuliert dieses aber zurückhaltender.
    Und alle anderen Gäste wollen im Prinzip unsere Kultur ersetzen bzw islamisch erobern. So war mein Eindruck.

  21. Wann wird das alte Stück Etwas endlich auf offener Bühne verhaftet und vor Gericht gestellt?

    Immerhin zerstört es mit seiner Politik die Zukunft eines ganzen Kontinent. Unendlich viele Leute, auch Migranten, sind aufgrund der Verbrechen Merkels schon jetzt ums Leben gekommen. Viele weitere werden in den kommenden Jahren hinzukommen.

    Reicht das als Grund immer noch nicht? Muss Merkel wirklich erst eigenhändig bomben, rauben, schießen, messern, vergewaltigen, überfahren, morden, töten?

    Seit Bestehen der Bundesrepublik haben deutsche Politiker nie eine derart destruktive Politik betrieben wie heute. Im Ausland weiß man das sehr genau, in der Merkelrepublik offensichtlich in der Mehrheit immer noch nicht.

    AfD wählen!

  22. Haremhab 7. September 2017 at 13:17

    Panne bei Briefwahl in Köln – Umschläge an Unterseite offen

    http://www.ksta.de/koeln/bundestagswahl-panne-bei-briefwahl-in-koeln—umschlaege-an-unterseite-offen-28368302

    Papperlapapp da ist alles in Ordnung. Gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

    Bundestagswahl
    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen

    Essen. Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt.

    Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat keine Ermittlungen aufgenommen.

    Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen rund um die Bundestagswahl in Essen geht weiter : In einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus Essen wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder alarmierte umgehend die Polizei, die die Säcke sicherstellte und zur Wache brachte. Dort wurden sie am Vormittag von einem Mitarbeiter des Wahlamtes abgeholt.

  23. Wahlkampf in Heidelberg: Bundeskanzlerin Merkel mit Tomaten beworfen

    Auf die Bundeskanzlerin wurden gestern bei einem Wahlkampfauftritt in Heidelberg Tomaten geworfen. Zwar sollen es keine Volltreffer gewesen sein, aber das Kostüm der Bundeskanzlerin bekam mehrere Spritzer ab. Auch die Moderatorin neben Merkel wurde vollgespritzt. Die zwei Würfe fanden zeitlich voneinander getrennt, nach der Rede der Kanzlerin statt. Insgesamt waren rund 3.000 Zuhörer auf dem Universitätsplatz in Heidelberg zusammengekommen, um Angela Merkels Rede zu hören. Darunter befanden sich auch mehrere Demonstranten, wie schon bei vergangenen Auftritten, und protestierten mit Trillerpfeifen und Protestrufen gegen die Bundeskanzlerin.

    https://www.youtube.com/watch?v=6rGp7avhbVo

  24. das dunkeldeutsche Pack der schon länger hier lebenden Köterrasse zeigt der schon zu lange hier lebenden Teufelsraute wo der Hammer hängt.
    „Merkel nach Paraguay“ „Merkel nach Paraguay“ „Merkel nach Paraguay“ „Merkel nach Paraguay“
    „Merkel nach Paraguay“ „Merkel nach Paraguay“ „Merkel nach Paraguay“ „Merkel nach Paraguay“
    „Merkel nach Paraguay“ „Merkel nach Paraguay“ „Merkel nach Paraguay“ „Merkel nach Paraguay“
    die Flugbahnberechnung für Tomaten und faule Eier ist eine schöne Aufgabe für den Unterricht

  25. Wir fragen uns jeden Tag immer wieder, was hat diese ehemalige FDJ-Propagandistin in der Hand gehabt, damit sie alle CDU/CSU Landesfürsten/Leitwölfe/Vordenker…..zu jämmerlichen Kastraten degratiert hat?
    Wenn man sich dann die ganzen CDU-Witzfiguren ansieht, die ihr jetzt die Füße küssen, unglaublich!
    Da ist keiner in Sicht, der ihr mal den Stuhl unterm fetten Arsch wegzieht, die klatschen sogar noch Beifall, wenn das Deutschlandfähnchen in die Ecke fliegt, was für ne Witztruppe, diese CDU/CSU !

    Wo sind die Dreggers, Kanthers, Strauss, Teufel, Biedenkopf….abgeblieben?

    Naja, den Gauland, den haben wir in Brandenburg abgegriffen….lolllll

  26. Die Berichterstattung in der Systempresse erinnert sehr an die damalige Berichterstattung in der DDR! Damals wurden die Demonstranten als faschistische Konterrevolutionäre bezeichnet, heute bezeichnet man sie als Nazis um sie zu diskreditieren. Vor allem die öffentlich rechtlichen spielen eine unrühmliche Rolle, ganz besonders die Linken Schw…e vom MoMa! Diese linksgrünen Hetzer und Lügner betiteln alle Demonstranten gegen Merkel pauschal als Nazis!

  27. Ein überwältigender Protest, der als die bislang medienwirksamste Anti-Merkel-Kundgebung auf dem Weg zur Bundestagswahl gilt – DANKE Ihr lieben und vernünftigen Torgauer, ich bin stolz auf Euch! Und jetzt wollen wir alle hoffen und alles dafür geben, dass die kommenden Merkel-Lügenverbreitungsauftritte noch unangenehmer für diese verlogenen Volksschädlinge werden!

  28. Ich habe das Gefühl diese Demos gegen Merkel bekommen so langsam einen eigenen „Spin“, will sagen es wird langsam „schick“ dabei zu sein und Merkel deutlich zu machen was man von ihr hält. Sollte dieser „Spin“ richtig losgehen, wäre das der Supergau für Merkel und ihr Wahlkampfteam. Und es könnte der Start zu noch weiteren, vielleicht noch größeren Protesten auch nach der Wahl sein.

  29. Der Abschaum der Welt gibt dem ins Koma deformierten deutschen Schulsystem den Rest. Auch das kann sich Merkel direkt auf ihren blutroten Frack schreiben:

    wer die Vereins-Homepage (www.schulenamwind.de) studiert, findet dort klare Worte und Daten zuhauf: Migrationshintergrund von bis zu 60 Prozent ihrer Schüler, hinzu kommen immer mehr Flüchtlingskinder mit nur rudimentären Deutschkenntnissen, rund 70 Prozent der Schüler sind auf finanzielle Hilfe des Staates angewiesen. Und: Etwa 20 Prozent brauchen sonderpädagogische Förderung, es gibt überdurchschnittlich hohe Schulschwänzer-Raten, Verhaltensauffälligkeiten an der Grenze der Beschulbarkeit, drei bis vier potenzielle extreme Störer („Systemsprenger“) pro Lerngruppe, Unterstützung der Elternhäuser gibt es in aller Regel jedoch nicht.

    Neger, Araber, vollkommen verblödete Primitivvölker, die zu 100 Prozent auf Michels Tasche liegen. Diese rappelblöden, radbrechenden Nachwuchsmonster sollen jetzt auf Gymnasien verteilt werden:

    Außerdem müssten Teilnehmer aus ehemaligen Deutsch-Basiskursen auf sämtliche Sekundarstufe-1-Standorte, also vermehrt auch auf Gymnasien, verteilt werden.

    Tschüß, du Land der Dichter, Denker, Forscher, Naturwissenschaftler, Ingenieure. War nett, dich gekannt zu haben. Jetzt wird es ein weiterer Neger-Araberslum, so widerlich wie all die Gegenden, in denen diese Unkulturen hausen und die sie bereits runtergerockt haben.

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Verein-Schulen-am-Wind-Kieler-Paedagogen-schlagen-Alarm

  30. „Zuhören statt Pfeifen“

    Tja, sie muss ja nur konstruktive Politik statt destruktive Politik betreiben und Tatsachen statt Wahllügen erzählen, dann hört das Pfeifen ganz von selber auf.

  31. Finsterwalde war genau so gut gewesen, auch Brandenburg an der Havel!

    Mal sehen, wie es am 16.9.17 in Binz wird, wo sie ihren Wahlkreis hat, denn bei den Fischern hat sich auch verschissen und die Kopptuchweiber aus den Asylantenheimen und die Fachkräfte lungern dort jetzt auch schon rum…….nicht gut, für ein sauteures Kurbad,.,,,,,,

  32. Merkel hat aber viele begeisterte Zuschauer❗ 😎
    Sobald diese Volksverräterin in meiner Stadt auftaucht werde ich sie auch begeistert empfangen ❗
    EU-Grenzen kontrollieren, starke Tendenz für 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang

  33. OT

    LINKE ROTZNASE RAMBATZ* (24)
    😉 nomen est omen
    http://www.mopo.de/hamburg/politik/hamburger-linken-politikerin-morddrohungen-nach-verstoerendem-facebook-post-28368424

    …Anfang der Woche schrieb Sarah Rambatz in eine Facebook-Gruppe: „antideutsche Filmempfehlungen? & grundsätzlich alles wo Deutsche sterben.“ Dahinter postete sie ein Herzchen. Die 24-Jährige Rambatz ist Bundessprecherin der Linksjugend und Hamburger Bundestagskandidatin. Ein Facebook-User machte einen Screenshot, verbreitete das Posting – und schickte das Foto ebenfalls an den Landesverband der Linken.

    In den sozialen Netzwerken sah sich Rambatz derweil mit einem massiven Shitstorm gegen ihre Person konfrontiert. Bei Facebook veröffentlichte sie Auszüge aus den Beleidigungen und Morddrohungen: „Geh dich weghängen, eine Deutsche weniger“, „Für mich gehörst Du zwangssterilisiert und abgeschoben“ und sogar „Empfehle Suizid“.

    …sie erklärt weiter: „Die Reaktionen der AfD und ihrer Sympathisant*innen zeigen aber das Kernproblem: Der Rechtsruck schreitet voran. Mehr denn je stehe ich hinter dem Slogan meiner Partei: „Entschieden gegen rechte Hetze!“…
    http://meedia.de/2017/09/07/grundsaetzlich-alles-wo-deutsche-sterben-linken-kandidatin-tritt-nach-antideutschem-facebook-post-zurueck/

    ++++++++++

    *Rambatz
    Keine Ahnung woher der Namen wirkl. kommt.

    Bayr.: Ram, Raml, Ramb = Widder; Ramskopf, Ramshorn

    niederd. – fries.: Rambold = Rembold = germ. Reginbald = im Rate kühn
    Siehe auch Rambt, Rambod, Rambert, Reimbert, Rembert, Re(h)mke, Ramb(c)ke; Patronym: Rameken
    Fränk. Rambold: Ram = Rabe (Wodans)

  34. das sind die volksvertreten die gewählt wurden um zu dienen und zwar dem deutschen volke

    aber sätze wie „in namen des deutschen volkes“ in „in namen des volkes“ ändern

    das selbe was die grünen gefordert hatten „im namen der bürger und bürgerinnen“

    ein unterschied zwischen grün und schwarz ist nichtmehr feststellbar die grünen verteidigen „ihre kanzlerin“

  35. @Haremhab

    Das ist so typisch links. Aber schön in den deutschen Bundestag einziehen und Diäten kassieren wollen. Diese unfassliche Doppelmoral.

  36. lorbas 7. September 2017 at 13:29

    NRA 7. September 2017 at 13:24

    Überall sollen Neger und Araber in die Sendungen eingebracht werden, um die „neue Lebensrealität“ in Deutschland wiederzugeben.
    Ausser bei Sendungen wie Aktenzeichen XY, da werden die neuen Lebensrealitäten fein säuberlich ausgeblendet und verfälscht.

  37. Babieca 7. September 2017 at 13:35

    Der Abschaum der Welt gibt dem ins Koma deformierten deutschen Schulsystem den Rest. Auch das kann sich Merkel direkt auf ihren blutroten Frack schreiben:

    wer die Vereins-Homepage (www.schulenamwind.de) studiert, findet dort klare Worte und Daten zuhauf: Migrationshintergrund von bis zu 60 Prozent ihrer Schüler, hinzu kommen immer mehr Flüchtlingskinder mit nur rudimentären Deutschkenntnissen, rund 70 Prozent der Schüler sind auf finanzielle Hilfe des Staates angewiesen. Und: Etwa 20 Prozent brauchen sonderpädagogische Förderung, es gibt überdurchschnittlich hohe Schulschwänzer-Raten, Verhaltensauffälligkeiten an der Grenze der Beschulbarkeit, drei bis vier potenzielle extreme Störer („Systemsprenger“) pro Lerngruppe, Unterstützung der Elternhäuser gibt es in aller Regel jedoch nicht.

    Neger, Araber, vollkommen verblödete Primitivvölker, die zu 100 Prozent auf Michels Tasche liegen. Diese rappelblöden, radbrechenden Nachwuchsmonster sollen jetzt auf Gymnasien verteilt werden:

    Außerdem müssten Teilnehmer aus ehemaligen Deutsch-Basiskursen auf sämtliche Sekundarstufe-1-Standorte, also vermehrt auch auf Gymnasien, verteilt werden.

    Tschüß, du Land der Dichter, Denker, Forscher, Naturwissenschaftler, Ingenieure. War nett, dich gekannt zu haben. Jetzt wird es ein weiterer Neger-Araberslum, so widerlich wie all die Gegenden, in denen diese Unkulturen hausen und die sie bereits runtergerockt haben.

    *http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Verein-Schulen-am-Wind-Kieler-Paedagogen-schlagen-Alarm

    Das ist doch nur billige Polemik und „Panikmache“, alles ist gut dazu zwei Belege:

    Deutschland
    Schulen vor dem Kollaps
    Lehrer verzweifeln an Flüchtlings-Willkommensklassen

    Ein Jahr haben Flüchtlingskinder Zeit, um fit für den deutschen Unterricht zu werden. Doch wie bringt man Jugendliche, die nicht mal Englisch sprechen, zu einem Schulabschluss? Die Lehrer sind überfordert.

    In der Willkommensklasse der Gesamtschule in Berlin-Kreuzberg bleibt zur Kommunikation am Ende oft nur die Körpersprache. Auch untereinander verstehen sich die Schüler nicht, darum verständigen sie sich mit Händen und Füßen und manchmal auch mit Fäusten.

    Melanie L. (Name ist der Redaktion bekannt) ist eine von 1000 Lehrerinnen und Lehrern in Berlin, die eingestellt wurden, um jugendliche Flüchtlinge in Willkommensklassen zu unterrichten. Melanie L. hat Politikwissenschaften und Deutsch als Fremdsprache unterrichtet. Sie hält es inzwischen für nahezu unmöglich, Schüler mit verschiedenem Bildungsstand zusammen zu unterrichten und in den Regelunterricht zu bringen: „Die Lehrer müssen sich zerreißen“, sagt sie.

    Sie fühlt sich alleingelassen. Weder Sozialpädagogen noch Sonderpädagogen oder ein Übersetzer unterstützen die Lehrerin bei der Arbeit mit den Schülern, dafür ist kein Geld da. Ihr befristeter Vertrag endet in diesem Schuljahr, und sie ist darüber nicht ganz unglücklich.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166523803/Lehrer-verzweifeln-an-Fluechtlings-Willkommensklassen.html

    Übrigens: Kommentare lesen lohnt sich. 😉

    „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

    Ein Weckruf von Heiner Rindermann.
    ➡ Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein

    Als im Jahr 1685 der Kurfürst Friedrich Wilhelm die verfolgten Hugenotten nach Preußen rief, fällte er damit eine weise Entscheidung: Über Jahrhunderte hinweg lässt sich ein positiver Einfluss der protestantischen Flüchtlinge erkennen. So waren die Humboldt-Brüder entscheidend an der Entwicklung der hiesigen Wissenschaft beteiligt. In Städten war die ökonomische Produktivität umso höher, je mehr Hugenotten in ihnen lebten. Zu diesen Einwanderern zählte übrigens die Familie de Maizière.

    Die Hugenotten brachten Kompetenzen und Einstellungen mit. Der Humankapitalansatz wendet diese Sichtweise auf Länder an: Je besser das Humankapital ist, desto mehr Wohlstand und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Innovation, Gleichberechtigung und sozialen Frieden gibt es.

    Wie ist vor diesem Hintergrund die jüngste deutsche Migrationspolitik zu bewerten? Seit Jahren und in den letzten Monaten verstärkt kommen viele Einwanderer aus Südosteuropa, Vorderasien und Afrika. Die Mehrheit von ihnen weist kein hohes Qualifikationsprofil auf: In internationalen Schulstudien liegen die mittleren Resultate dieser Länder bei 400 Punkten, das sind mehr als 110 Punkte weniger als in den USA oder Deutschland, was in etwa drei Schuljahren Kompetenzunterschied entspricht. Noch größer ist die Lücke in Afrika mit in etwa viereinhalb Schuljahren. Schulleistungsstudien in Europa zeigen für Migrantenkinder, verglichen mit den Herkunftsländern, etwas günstigere Ergebnisse. Allerdings beträgt der Unterschied weiterhin mehrere Schuljahre.

    ➡ Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. Diese Ergebnismuster untermauert eine jüngst in Chemnitz durchgeführte Studie:
    ➡ Asylbewerber mit Universitätsstudium wiesen in mathematischen und figuralen Aufgaben einen Durchschnitts-IQ von 93 auf – ein Fähigkeitsniveau von einheimischen Realschülern.
    Selbstverständlich bestehen für Migranten Entwicklungsmöglichkeiten, aber wie die Erfahrungen mit vergangenen europäischen Schülergenerationen zeigen, sind sie begrenzt. Das oft angeführte Sprachproblem ist nur ein sekundäres, viel gravierender und folgenreicher sind grundlegende Kompetenzschwächen. In der Schule werden diese Migranten im Schnitt schwächere Leistungen zeigen und seltener hohe Abschlüsse erreichen.

    Die Problematik wird durch die in muslimischen Gemeinschaften und in Afrika häufigere Verwandtenheiraten mit entsprechenden Beeinträchtigungen verschärft. Die Arbeitslosenrate wird höher sein, Sozialhilfe häufiger in Anspruch genommen werden. Diese Menschen werden die technische und kulturelle Komplexität eines modernen Landes weniger erfolgreich bewältigen. Kognitive Fehler im Alltagsleben, etwa im Verkehr oder bei beruflichen und finanziellen Entscheidungen, werden häufiger vorkommen, mit entsprechenden Folgen für andere.

  38. Das macht doch dem Ferkel nichts aus. Am Abend betet sie einfach gen Pergamon und ihr Gott sagt ihr dass er sie liebt.

  39. Es war die beste „Wahlveranstaltung“ die wir, eine Gruppe aus einer unweiten Kreisstadt, miterleben und mit unseren Tröten und Trillerpfeifen mitbegleitet haben. „Leider“ hat diese Veranstaltung für die CDU keine einzige Wählerstimme gebracht, da im abgesperrten Bereich nur die Bezahlklatscher saßen, welche sowieso CDU wählen. Und drumherum wir, die genau wissen wo das Kreuz zu machen ist.
    Beim Abgang der Bezahlklatscher ans uns, dem Pöbel, vorbei, wurden ihnen nochmal mit Trillerpfeife und deutlichen Worten die Meinung gegeigt. Ein Blick in ihre Gesichter ließ mich daran erinnern, wie wir uns früher in Leipzig bei und nach einer Legidademo fühlten, als wir mit minimalem Abstand an den linken Chaoten vorbeigeführt worden sind.

  40. oder das mit özdegus

    das man die deutschen jenseits ihrer sprache nicht definieren kann

    dann kommt ein martin schulz und sagt das selbe : ja ich hab einen 18 jährigen jungen getroffen den will ich nicht abschieben weil er die deutsche sprache spricht (hier sind wir beim selben müll was özdegus von sich gegeben hat) dann ruft schulz bei horst seehofer an und horst seehofer stimmt überein das dieser nicht abgeschoben wird weil dieser deutsch spricht
    dann kam ein andreas scheuer und will das relativieren indem er 1 wort anhängt „deutsch spricht und integrationwillen gezeigt hat“ also rudert dieser zurück aber das ziel ist das selbe „deutsch sprechen reicht“

    und 9 jahre sonderschule mit sonderschulabschluss ist 10 mal besser als die wo jetzt kommen und in vorzeige projekte gezeigt werden , außerdem müssen die erst 9 jahre lernen damit sie überhaupt einen platz bekommen bei fast jeden beruf ist das so die bekommen die fachausbildung einfach umsonst wärend das otto normal verbraucher 9-12 jahre beweisen musste müssen die es nichtmal 1 jahr lang

  41. „Hass und ohrenbetäubende Trillerpfeifen schlagen der Kanzlerin bei einem Wahlkampfauftritt im nordsächsischen Torgau entgegen. Aber sie zieht ihre Rede unbeirrt durch – und hat eine Botschaft für die grölenden Anhänger von NPD und AfD.“

    Der widerliche Focus kennt natürlich die Unzufriedenen, Anhänger von NPD und AfD.

    Na ja Hubert Burda ist ja auch ein Spezi von Merkel.
    Und seine Frau kennt den Wetterfrosch Kachelmann. 😀 😀 😀

  42. Merkel hat fertig und mit ihr die zermürbte untergehende CDU. Ihre Tatkraft und Lebendigkeit sind schon vor Jahren abgeflossen und haben sich in der AfD erneuert. Klasse, wie unsere Landsleute im Osten uns im Westen ein Vorbild sind.

  43. Aus unserer Serie „Politische Lyrik heute“ (74)

    Das Merkel, einst Spitzelchen „Erika“
    Verkauft uns jetzt Zonen-Generika *
    Die Leute in Torgau
    Wollten, daß sie abhau
    Am besten nach Südamerika

    * Als Generikum (Plural Generika), häufig auch Nachahmerpräparat genannt, bezeichnet man ein Arzneimittel, das eine wirkstoffgleiche Kopie eines bereits unter einem Markennamen auf dem Markt befindlichen Medikaments ist.

  44. Also wenn ich Politiker wäre und das Volk mich so mit seiner „Liebe“ eindecken würde, also ich würde mich hinter der Bühne erschiessen.

    Die Alte merkt doch gar nichts mehr. Wie ein Panzer labert sie rum und ignoriert die Opposition. die ist doch lobotomiert.

  45. Über 1’000 Eisenbahnbrücken in Deutschland sind so baufällig, dass sich nicht mal eine Reparatur lohnt. Während 1991 noch 0,71% der Wirtschaftsleistung in die Verkehrsinfrastruktur investiert wurde, hat sich dieser Wert bis 2015 um beinahe die Hälfte halbiert auf 0,41%. Deutschland wird nicht nur aus demographischen Gründen immer mehr zu einem Drittweltland, sondern auch von seine Infrastruktur her. Merkel verteilt lieber Milliardengeschenke an die ganze Welt:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/eisenbahnbruecken-hier-zerbroeselt-deutschlands-infrastruktur-a-1165451.html

  46. Bei der „Beliebtheit“ im Volke, stellt sich doch die Frage:
    Wieso wollen sie trotzdem so viele Bürger wählen?
    Das kann doch fast nicht mit rechten Dingen zugehen.
    Wahlhelfer werden nicht vergessen!

  47. Das hätte auch als „Abhau-Limericks (2)“ laufen können, hier der erste:

    Es war einmal ein Minister
    Ein Männchen, klein und sinister
    Die Leute in Zwickau
    Wollten, daß er abhau
    Seitdem noch fanatischer ister

  48. Ach, unsere Polin ….. sie läßt ausrichten, dass sie brüllenden Demonstranten nicht weichen will.

    „Bundeskanzlerin Merkel will Protesten auf ihren Wahlkampfveranstaltungen nicht ausweichen.

    Die CDU-Vorsitzende sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, viele Menschen, die sich den Trillerpfeifen-Konzerten und den Sprechchören nicht anschlössen, bräuchten Ermutigung dafür, weiter Zivilcourage zu zeigen und dem Hass entgegenzutreten. Ihr sei es wichtig, auch immer wieder dorthin zu fahren, wo sie nicht freundlich empfangen werde.“ Lt. DLF.

    Merkel war gestern im brandenburgischen Finsterwalde auch mit vielen Pfiffen und Buhrufen empfangen worden. Es wurden Plakate mit Aufschriften wie „Schnauze voll“ oder „Grenzen dicht“ hochgehalten. Zuvor war Merkel bereits bei einem Wahlkampfauftritt im sächsischen Torgau von Anhängern der NPD und der AfD niedergebrüllt worden.

    Ach ja, die böse NPD wars…..

  49. @ Buendler Havelland 7. September 2017 at 13:31
    Naja. In Österreich ist die Regierung aus SPÖ und ÖVP ja auch wie Merkels Pudel marschiert.
    Aber dort haben die Wähler in mehreren Landtagswahlen die FPÖ mit 30% gewählt.
    DAS hat den Wandel in Österreich bewirkt.
    Nach der Wahl in Meck-Pom wackelte Merkel ganz leicht. Aber nach ihren tollen Ergebnissen im Westen und Norden steht sie wieder da wie eine Eins. Deshalb kann ihr das Pfeifen auch relativ egal sein. Sie weiß, auf ihre Merkel-Fans – vor allem im Westen – ist Verlass.
    Hätten die Wähler im Westen und Norden die CDU auch so abgestraft, hätte die CDU Merkel gestürtzt. So aber nicht.
    Es tut mir leid: Letzten Endes liegt es am Wähler. Und im Osten mögen sie schlauer sein. Im Westen und Norden aber ganz sicher nicht.

  50. Wie verbohrt kann ein Mensch eigentlich sein, dass er dieser geballten Verachtung zum Trotz sein Mantra dennoch auferzwingt?
    Das sich diese….nicht schämt!?
    (Finde keine Bezeichnung für solch Intoleranz und Selbstbeweihräucherung)

  51. „Zuhören statt pfeifen“

    Nee, du blöde FDJ-Trulle, zugehört haben wir deinem Gelüge und Gesülze schon viel zu lang. Jetzt ist die Zeit der Pfiffe. Das hast du alles gesagt:

    „Wir schaffen das.“

    „Angst ist nie ein guter Ratgeber.“

    „Mit mir wird es keine PKW-Maut geben.“

    „Scheitert der Euro, dann scheitert Europa.“

    „Mit mir gibt es keine Mehrwertsteuer-Erhöhung.“

    “Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!”

    „Wir brauchen bei Rückführungen eine nationale Kraftanstrengung.“

    „Eigentlich gewinnt immer der, der sich nicht an die Spielregeln hält.“

    „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.“

    „An einem solchen Tag darf man nicht einfach sagen, unsere Kernkraftwerke sind sicher. Sie sind sicher.“

    „Mal bin ich liberal, mal bin ich konservativ, mal bin ich christlich-sozial – und das macht die CDU aus.”

    „Eine Situation wie die des Sommers 2015 kann, soll und darf sich nicht wiederholen. Das war und ist unser und mein erklärtes politisches Ziel.“

    „Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen, dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“

    „Ich möchte die Diskussion mehr in die Situation führen, dass es eher in Richtung einer Gewissensentscheidung ist, als dass ich jetzt per Mehrheitsbeschluss irgendwas durchpauke.“

    „Deshalb muss man Energie sparen, deshalb muss man auf erneuerbare Energien setzen und deshalb muss man sich natürlich auch überlegen, was für Folgen hat es, wenn wir Kernkraftwerke abschalten.“

    „Und wenn ich was vermisse, dann ist das nicht, dass ich irgendjemand vorwerfe, dass er sich zu seinem muslimischen Glauben bekennt, sondern dann haben wir doch auch den Mut zu sagen, dass wir Christen sind, haben wir doch den Mut zu sagen, dass wir da in einen Dialog eintreten. Haben wir dann aber auch, bitteschön, die Tradition, mal wieder in den Gottesdienst zu gehen oder bisschen bibelfest zu sein und vielleicht auch mal ein Bild in der Kirche noch erklären zu können.“

    „Man muss ja nun wirklich nicht irgendwo hingehen von AfD bis Pegida, um Weihnachtslieder, christliche, singen zu dürfen. Aber wie viel von uns tun denn das noch auf ihren Weihnachtsfeiern in den Kreisverbänden? Und wo läuft da irgendson Tamtamtam und Schneeglöckchen Weißröckchen oder was weiß ich? Na ja, es ist doch, nein aber ich mein wie viel christliche Weihnachtslieder kennen wir denn noch? Und wie viel bringen wir denn noch unseren Kindern und Enkeln bei? Da muss man eben mal ‚n paar Liederzettel kopieren und einen, der noch Blockflöte spielen kann oder so mal bitten, ja ich mein das ganz ehrlich, sonst geht uns ein Stück Heimat verloren.“

    http://www.achgut.com/artikel/goldene_merkel_worte_die_ultimative_sammlung

  52. Sehr SCHÖN kann man da nur sagen: Pfeifen bis die Schlappohren dröhnen (!)

    Kann man nur hoffen, daß viele Bürger – noch mehr – in der Wahlkabine am 24.09.17 PFEIFEN, indem sie ihr Kreuz zweimal bei der AfD machen.

    Ich habe in den letzten Wochen selbst im privaten Umfeld mit vielen Leuten mich über diverse Politik-Themen, u.a. auch die Sicherheits-und Migrationsfrage unterhalten, und dabei habe ich ausnahmslos die Unzufriedenheit der GesprächspartnerInnen mit den derzeitigen Verhältnissen unmissverständlich erklärt bekommen.

    ABER auf meinen Hinweis, daß sich nichts ändert, sondern alles noch schlimmer wird, wenn die Leute weiter CDU und SPD/Grüne wählen, erhielt ich als Antwort:

    Aber wir können doch nicht „Die Bösen“ wählen……..

  53. Biloxi 7. September 2017 at 13:58
    Das hätte auch als „Abhau-Limericks (2)“ laufen können, hier der erste:

    Es war einmal ein Minister
    Ein Männchen, klein und sinister
    Die Leute in Zwickau
    Wollten, daß er abhau
    Seitdem noch fanatischer ister
    —-
    Ganz lustig, finde ich. Danke!

    Weniger lustig finde ich, dass es so viele Soziopathen in der Politik gibt,
    die alle dafür bestrafen wollen, dass sie auf dem Schulhof beim Ballspiel als
    Letzte ausgewählt wurden.

  54. Da haben sich die Herrschenden aber einen Pappkameraden aufgebaut, eine Schimäre, einen monströsen Popanz. Wen und was meinen die jetzt eigentlich ganz konkret? Das wissen sie selbst nicht:

    Zugleich kündigte sie ein hartes Vorgehen gegen öffentliche Hass-Rhetorik an. Es könne keine Toleranz für Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus oder Homophobie geben. Solches Gedankengut stehe im krassen Gegensatz zum Grundgesetz, so Merkel.
    http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/hassparolen-gegen-merkel-100.html

  55. Ich finde es geil, dass die Volksverräterin Merkel überall mit Pfiffen und Buhrufen für ihre katastrophale Politik geächtet wird. Hoffentlich bringt das der AfD noch ganz viele Stimmen. Ich war noch nie so gespannt auf eine Wahl wie in diesem Jahr.

  56. So langsam erinnern die Auftritte des Murksels doch ziemlich an die letzten Auftritte Erich Honeckers zum „40. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik“ wenige Wochen vor dem Zusammenbruch. Die Ähnlichkeit ist gruselig und die Alte wird sich denken, für jedes Pfeiffkonzert hole ich noch eine weitere Millionen Moslems in’s Land. Schon aus Rache wird derartiges passieren, wenn die Alte wieder für 4 Jahre zum Kanzler gewählt wird. Da werden wir uns alle warm anziehen müssen.

  57. Biloxi 7. September 2017 at 14:09

    Zugleich kündigte sie ein hartes Vorgehen gegen öffentliche Hass-Rhetorik an. Es könne keine Toleranz für Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus oder Homophobie geben. Solches Gedankengut stehe im krassen Gegensatz zum Grundgesetz, so Merkel.

    Ach! Merkel möchte also endlich mal den ganzen archaischen Islam-, Neger- und Arabervölkern hier im Land klarmachen, daß ihr hasserfülltes, brutales Verhalten gegen alle und jeden, der nicht zum gleichen Stamm oder Clan gehört, „im krassen Gegensatz zum Grundgesetz“ steht? Dann mal los!

  58. @ Polit222UN 7. September 2017 at 14:07
    DAS ist der Unterschied.
    In Österreich wählen sie die FPÖ mit 30%. Bei uns laufen sie mit bis zum Untergang. Ob Hitler, Honnecker oder Merkel.

  59. Wenn die CDU unter 25 % bekomme und die AfD über 25 % dann kanns sich Frau Merkel nicht mehr Sattel halten, selbst wenn die CDU den Kanzler stellt. Dann kann Frau Merkel nicht mehr Deutschland zerstören wie es Hitler geschaft hat!

  60. @ JJ 7. September 2017 at 14:02
    Sie weiß eben, dass die braven Deutschen immer das wählen, was die Obrigkeit will. Deshalb kann ihr das egal sein.

  61. Die CDU Wahlkampagne müsste sofort abgebrochen werden, da das bezweckte Ziel schöne Wahlkampfbilder von Merkel zu produzierten absolut gescheitert ist, Merkel wird nur mit Pfiffen und Buh Rufen bei Ihren Auftritten in den Zeitungen gebracht. Das die Verantwortlichen bei der CDU die Kampagne laufen lassen lässt hoffen das hier evtl. ein Sturz der Sonnenkönigin vorbereitet wird, möglicherweise ist es aber nur noch Dummheit bei der Islamischen Union Deutschland.

  62. Auch irgendwie nett:
    „Diese Republik wird nicht durch Brüllerei vorwärtskommen.“
    Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU)
    http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/hassparolen-gegen-merkel-100.html

    Überhaupt ist der ganze Artikel eine wahre Fundgrube. Falsche Bildunterschrift:
    Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Bundeskanzlerin Angela Merkel und CDU-Direktkandidat Marian Wendt in Torgau.

    Das ist aber gar nicht dieser Wendt, sondern Tauber, die taube Nuß.

  63. @ coolejahn 7. September 2017 at 14:35
    Merkel hat die Medien auf ihrer Seite.
    DAS ist allgemein ihr Haupttrump.
    Und die verbreiten jetzt irgendeine Story von der „armen Merkel und den bösen Pfeifern.“
    Die Grundfrage ist: Wie viele Dumm-Michel glauben den Medien noch? Vermutlich leider zu viele.

  64. „Merkels Wahlkampfauftritt in Torgau versinkt im Gebrüll der Massen“ – wenn der MDR das so formuliert, dann deutet das auf ein Kippen der Stimmung auch in den Medien hin. Denn damit wird implizit zugegeben, daß es viele sind. Nicht rechter Rand, nicht Störer, nicht verwirrte Demokratiefeinde – die Massen stehen gegen Merkel auf. Und für Sozialisten – und was sonst sind Journalisten – sind die Massen immer positiv besetzt, sind die proletarischen Massen die wahre Verkörperung des Volkes.

    Merkel wird diese Wahl wohl gewinnen. Aber sie macht es keine vier Jahre mehr.

  65. Ich freue mich jedesmal, wenn ich lese, dass dieses Unding wenigstens einen winzig kleinen Teil dessen zurückbekommt, den sie uns antut. Von den vielen Gewaltopfern, die ihr komplett am A***h vorbeigehen mal ganz zu schweigen.

  66. Babieca 7. September 2017 at 14:16

    Biloxi 7. September 2017 at 14:09
    Zugleich kündigte sie ein hartes Vorgehen gegen öffentliche Hass-Rhetorik an. Es könne keine Toleranz für Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus oder Homophobie geben. Solches Gedankengut stehe im krassen Gegensatz zum Grundgesetz, so Merkel.

    Ach! Merkel möchte also endlich mal den ganzen archaischen Islam-, Neger- und Arabervölkern hier im Land klarmachen, daß ihr hasserfülltes, brutales Verhalten gegen alle und jeden, der nicht zum gleichen Stamm oder Clan gehört, „im krassen Gegensatz zum Grundgesetz“ steht? Dann mal los!

    Diese Pharisäer und Schaumschläger_Innen, in Deutschland werden Frauen vergewaltigt, Menschen überfallen, erstochen, zu Tode getreten in Deutschland fährt einer der Gäste der Kanzlerin mit einem LKW in einen Weihnachtsmarkt und tötet dabei 12 Menschen und die wollen gegen Menschen vorgehen die ihre Meinung äußern.

    Viel Spaß dabei. Frau M. wird dann den Weg des Ehepaars Ceausescu gehen.

  67. Ich freue mich jedesmal, wenn ich lese, dass dieses Unding wenigstens einen winzig kleinen Teil dessen zurückbekommt, den sie uns antut. Von den vielen Gewaltopfern, die ihr komplett am A***h vorbeigehen mal ganz zu schweigen.

  68. Der bedeutendste Kriminologe der Welt hat eine neue Studie zum Phänomen des staatsgefährdenden Pfeifens erarbeitet, Tenor:

    „Wenn Pfeifen auf Wahlveranstaltungen einer Regierungspartei geeignet ist, eine hasserfüllte Atmosphäre zu schaffen, kann man durchaus bereits von Vorformen der Hasskriminalität sprechen.“

    Merke:
    Öd und leer all‘ Pfeiferei
    Ist Christian Pfeiffer nicht dabei

  69. Sieht aus, als ob die morschen Systemknochen zittern:

    Merkel Wahlkampf 2017: Nur unter massiven Schutz von Polizei-Scharfschützengewehren
    https://www.youtube.com/watch?v=ZzOEVyBYv9o

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist bei einem Wahlkampfauftritt in Heidelberg mit zwei Tomaten beworfen worden. Dabei wurde sie am Dienstagnachmittag an der linken Hüfte von einigen wenigen Spritzern getroffen
    (…)
    Die Polizei bestätigte zwei zeitlich voneinander getrennte Tomatenwürfe Richtung Bühne. Es sei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden wegen Verdachts der versuchten Körperverletzung und versuchten Sachbeschädigung, sagte ein Sprecher.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_82081036/merkel-lobt-ehrenamtliche-und-wird-mit-tomaten-beworfen-.html

    (Hervorhebungen von mir)

  70. Merkel ist genau so wie Hillary mehr Roboter als Mensch. Jegliche Kritik und jegliches Gepfeife prallt auf der ab wie Wasser. Das Normalvolk sind ja nur minderwertige Wesen, deshalb macht sie sich darüber auch gar keine Gedanken. Für sie ist nur der Erfolg und die Macht wichtig.
    Scheinbar ist der Merkel-Sieg doch nicht gewiss. Warum sonst muss ein CDU-Politiker Klinkenputzen gehen.

  71. Das Gute daran ist,das Volk streift nach und nach die Schockstarre ab,begreift,daß es Protest geben muß,lässt sich nicht mehr mit, Rächts=Nazi ,ruhig stellen,es entdeckt seine eigene Macht und Stimme wieder,die durch diesen Meinungs-und Gesinnungsterror,fast tot geschlagen wurde.
    Nein,es ist nicht mehr das brave Wahlvieh,welches seinen Schlächtern hinterher trabt,es ist allerdings nur ein Beginn,es muß nach den Wahlen,weiter voran getrieben werden,bevor wieder alles in Schweigen und Schlafmützigkeit zurück verfällt.
    Es scheint,es gibt noch Hoffnung für das Deutsche Volk,gegenüber der Invasorenflutung und des Zwangsislamismus,auf allen Ebenen.

  72. fozibaer

    Erinnert mich irgendwie an einen Indianischen Kriegstanz.
    Bevor das Deutsche Volk,vollends eingenommen und geknechtet werden kann,muß noch ein
    Tänzchen her.
    Ich hoffe,denen vergeht bald die Lust am Tanz und man muß die Zeit, mit Koffer packen ,verbringen.

  73. fozibaer 7. September 2017 at 16:12

    Provokation vor einen AfD Info Stand. LINKE klatschen – Neubürger tanzen.

    *https://www.youtube.com/watch?v=yIpXsoOIuA4

    Antidemokratisches Verhalten der Bürgermeister_In Nicole Moenikes in Waltrup: https://www.youtube.com/watch?v=XB0EbZ6F-H4

    Wir wollen die AfD nicht in Waltrup haben. Das entscheiden immer noch die Bürger und nicht eine selbstherrliche Bürgermeisterin.

    Kontakt zur Bürgermeisterin:

    Wenden Sie sich mit ihren Anliegen an Nicole Moenikes:
    Tel.: 02309-930213
    E-Mail: buergermeisterin@waltrop.de

  74. +Babieca 7. September 2017 at 14:06
    „Zuhören statt pfeifen“

    Nee, du blöde FDJ-Trulle, zugehört haben wir deinem Gelüge und Gesülze schon viel zu lang. Jetzt ist die Zeit der Pfiffe. Das hast du alles gesagt:

    „Wir schaffen das.“
    ++++++++
    Sehr richtig❗ 😎
    Aber wir werden sie leider noch ein paar Jahre ertragen müssen ! 👿
    EU-Grenzen kontrollieren, starke Tendenz für 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang

  75. Ja, so ergeht es einem halt, wenn man die beliebteste Bundeskanzlerin aller Zeiten ist. Stimmt’s, Manni Güllner ?!

  76. @dudelsack
    ………….müssen die erst 9 jahre lernen damit sie überhaupt einen platz bekommen bei fast jeden beruf ist das so die bekommen die fachausbildung einfach umsonst wärend das otto normal verbraucher 9-12 jahre beweisen musste müssen die es nichtmal 1 jahr lang

    Deutsche LKW-Fahrer müssen alle fünf Jahre fünf WoEnden nachschulen. Der rumänische oder bulgarische Fahrer (es gibt sicher auch Ausnahmen) grinst über die Deutschen Kollegen. Zahlt im Heimatland 100 Euro und nimmt die Bescheinigung sofort mit. Damit fährt er hier und nimmt nun deutschen Fahrern die Arbeitsplätze weg. Oder sein Arbeitgeber schnappt sich zu Dumpingpreisen die Aufträge.
    Alteingesessene Speditionen, früher 60 oder 70 Autos, mussten mangels Aufträgen (fahren jetzt „die Ausländer“) auf vielleicht 10-12 Fahrzeuge schrumpfen. Damit werden nicht nur Fahrer arbeitslos. Büropersonal, Service, Fachwerkstätten (repariert wird ja billig in der Heimat) usw.
    Bestes Beispiel Skandinavien. Vor 20 Jahren waren unsere Autobahnen voller Dänen, Schweden und Finnen LKWs. Vorbei. Die stempeln jetzt. Nun hat da Geschäft der ehem. Ostblock. zu Dumpingpreisen übernommen. Skandinavische Sattelauflieger und nur noch ehem. Ostblock-Zugmaschinen drunter.
    Wo soll das bloß enden ???

  77. Mit den Parteiengecken ist es so oder so zu Ende

    Die hiesigen Parteiengecken können tun und lassen, was sie wollen, ihre Zeit ist zu Ende: Entweder werden sie durch eine Schilderhebung zusammen mit den fremdländischen Eindringlingen aus dem Land geworfen oder aber sie werden mit der einheimischen Bevölkerung von diesen niedergemetzelt. Ihr alberne Hoffnung über die Eindringlinge herrschen zu können, die namentlich die Grünlinge hegen, wird sich nicht erfüllen und sich das Gemetzel wie in Britannien, gemäß dem Bericht des Beda gestalten: „Es stürzten die öffentlichen wie die Privatgebäude ein, überall wurden vor den Altären die Priester gemordet, die Bischöfe samt den Gläubigen, ohne irgend welche Rücksicht auf Ehre und Würde, mit Feuer und Schwert zugleich getötet“. Die heutigen Scheinflüchtlinge dürften es nämlich kaum den Landfeinden nach dem Sechsjährigen Krieg gleichtun und den Verrätern eine Antifantenbescheinigung ausstellen, sondern diese deshalb nicht weniger abschlachten und deren Besitz nicht minder plündern.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  78. Der Osten hat im Gegensatz zum trägen und fetten Westen eben doch noch diesen ursprünglichen und revolutionären Charakter!

Comments are closed.