Feiern ausgelassen ihren Triumph: Umvolker Beck und Grünen-Konsorten heute im Bundestag nach Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses.
Feiern ausgelassen ihren Triumph: Umvolker Beck und Grünen-Konsorten heute im Bundestag nach Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses.
Print Friendly, PDF & Email

Heute ist ein „schwarzer Tag“. Wenn Historiker später einmal ein Datum suchen, an dem sie das schon lange schleichende Ende des „christlichen Abendlandes“ in Deutschland festmachen können, wird der heutige Freitag, der 30. Juni 2017, ein „heißer Favorit“ sein.

Ohne vorangehende gesellschaftliche Diskussion, innerhalb von einer Woche „aus dem Hut gezaubert“, wurde heute im Bundestag mit 393 JA- und 226 NEIN-Stimmen bei vier Enthaltungen die jahrtausendealte Institution Ehe als natürliche Gemeinschaft aus Mann und Frau mit dem Ziel der Reproduktion in eine Verbindung aus zwei Menschen beliebigen Geschlechts umgewandelt. Damit wird endgültig ihr Fokus auf die Erneuerung der Gesellschaft durch die „Zeugung von Kindern in geordneten Verhältnissen“ beseitigt. Sie wird damit zu einem festen Baustein der „Vollkasko-Spaßgesellschaft“ in einer allgemeinen Kultur des „nach mir die Sintflut“. Und auch das Recht der Kinder auf einen Vater und eine Mutter wird nun durch die Gleichstellung homosexueller Paare bei der Adoption endgültig ausgelöscht. Künftig wird in Formularen nicht mehr Vater/Mutter stehen, sondern „Elter1“ und „Elter2“.

Anzeige

Ausgerechnet unter der Regentschaft der kinderlosen Kanzlerin mit der Partei mit dem „C“, werden damit nicht nur zentrale Werte der Bibel im Eilverfahren abgeräumt. Gleichzeitig findet heute auch ein „Putsch von oben gegen unsere Verfassung“ statt. Denn ganz sicher keiner unserer Verfassungsväter – 1949 war Homosexualität sogar noch verboten – hatte im Sinn, dass sich der Schutz des Grundgesetzes auf etwas anderes beziehen könnte, als auf die Gemeinschaft aus Vater, Mutter und Kindern.

Wie lange dabei die Beschränkung auf zwei Personen für eine Ehe aufrecht zu erhalten ist, bleibt abzuwarten. Denn nichts spricht schließlich dagegen, dass auch „zwei, drei, viele Menschen füreinander Verantwortung übernehmen“, was künftig ja den primären Fokus der Ehe darstellt. Das sind interessante Perspektiven für die aktuell dominierende Einwanderung aus dem muslimischen Kulturkreis, der die Vielehe seit seiner Entstehung praktiziert.

Natürlich sind jetzt auch viele CDU-Abgeordnete im Bundestag entsetzt über den Koalitionsbruch der SPD, die uns heute diese tiefgreifende Gesellschaftsänderung im Handstreich verursacht. Aber die Josef Riefs und Waldemar Westermayers auf den Hinterbänken der Unions-Fraktion sollen sich da einmal ehrlich machen! Sie haben diese Kanzlerin, die nicht einmal einen Koalitionsvertrag durchsetzen kann und will, in der Asyleinwanderungskrise, bei der Energiewende ins Nichts, bei der „Eurorettung“ mit unserem Geld stets gewähren lassen und ihr auf Parteitagen stehende Ovationen beschert. Sie brauchen sich nicht zu wundern, wenn sie von ihr nicht mehr ernst genommen werden!

Die einzige Partei von Bedeutung in Deutschland, die die Ehe mit Kindern und Familie im Fokus hat, ist die AfD. Es wird Zeit für die letzten Konservativen in der Union, sich ihr anzuschließen.

P.S.: Die AfD akzeptiert durchaus die bisher geltende Rechtslage mit der Möglichkeit der „eingetragenen Lebenspartnerschaft“. Die Bundestagswahl-Spitzenkandidatin Alice Wiedel lebt bekanntlich in einer solchen Gemeinschaft. Die Unterscheidung zur Ehe hält aber auch sie für wichtig!

520 KOMMENTARE

  1. Die Dekadenz in ihrem Lauf hält auch die CDU nicht auf!

    *****************************************
    Weiteres zum Thema
    „“Scheidungsgrund:

    Ehe für alle – das Ende der Großen Koalition?“
    Bei Maybrit Illner – Szenen einer Ehe

    Nun liegt sie also in Scherben, die Regierungs-Ehe auf Zeit. So ist es halt – Homo oder Hetero – bis dass der Tod oder das Amtsgericht sie scheidet. Oder die Wahlurne.“

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/bei-maybrit-illner-szenen-einer-ehe/

  2. Das ist abartig, krank und wider die Natur! Ich hoffe, alle die heute das heilige Sakrament der Ehe mit Füssen getreten haben, mögen auf ewig in der Hölle schmoren! Pfui Teufel!

  3. Solch morgendlichen Hype in Richtung Mainstream konnte man schon des Öfteren in der HAZ beobachten!

  4. „Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckart, in feierlichem weißen Anzug und grüner Bluse: „Es ist genug Ehe für alle da.““

    http://www.bild.de/politik/inland/gleichgeschlechtliche-ehe/bundestag-entscheidet-ueber-ehe-fuer-alle-kampfabstimmung-52381314.bild.html, Bild, 30.06.2017 – 09:46 Uhr

    Wie lange sie wohl vorher über den Spruch nachgedacht hat? So lange, wie für den Spruch: „Wir kriegen Menschen geschenkt“? Oder an anderer Stelle: „Menschen, die sich in unseren Sozialsystemen wohlfühlen“?

    Wie dem auch sei, was meint sie eigentlich mit: „Es ist genug Ehe für alle da.“? Dürfen jetzt auch homosexuelle Moslems bis zu 4 Männer heiraten bzw. homosexuelle Mosleminnen bis zu 4 Frauen? Und was ist mit den Kindern? Ist auch an die gedacht?

  5. Der Tag, an dem man sein Pferd heiraten kann, ist sicher auch nicht mehr weit!

    Dass Frau Merkel mit NEIN gestimmt hat, das muss man ihr dennoch anrechnen!

  6. „Schwarzer Tag“ für Deutschland im Bundestag

    Das ist nicht der erste „Schwarze Tag“ und wird auch leider nicht der letzte „Schwarze Tag“ bleiben.

    Man schaue sich nur einmal an wer dort alles sitzt. Ausbildungslose, Deutschlandabschaffer, Drogenjunkies, Schwätzer, Selbstdarsteller, Hirnlose, Minderheitenvertreter, Schwule, Lesben, Laien, Nichtskönner, Versager und Dummschwätzer.

  7. Am letzten Sitzungstag des 18. Deutschen Bundestages wurde das Grundgesetz endgültig mit Füßen in die Tonne getreten. Wir leben jetzt definitiv und „gesetzlich“ geregelt in einer Gesinnungsdiktatur. Ich bin mir sicher, Nordkorea wird jetzt unser wichtigster Partnerstaat. JUNIORpartner … selbstverständlich.

  8. Bundestag beschließt „Ehe für alle“ – Merkel stimmt dagegen

    Was für eine hinterfotzige und verlogene Person!
    Wie denn nun Murkel oder schaut sie erst von welcher Seite der Wind nun weht, gelle!

  9. Wahrscheinlich ist es so, dass die Gegner spät abends betrunken neben dem Fernsehen abstimmen, während die Befürworter das früh morgens tun, bevor Sie mit ihrer Familie frühstücken und sich auf dem Weg zur Arbeit machen?

  10. Nicht so schlimm, geht eh um die Zivilehe. Hat mit dem „heiligen Sakrament“ nichts zu tun.

  11. Ich habe mich hier immer über Nazivergleiche echauffiert – als Ausgleich bringe ich jetzt mal einen:
    Adolf persönlich soll sich einmal über die westlichen Demokratien dahingehend geäußert haben, dass diese wegen ihrer (spätrömischen) Dekadenz langfristig keine Chance gegen die Primitivvölker haben.
    Aus heutiger Sicht wundert es mich, um ehrlich zu sein, wie es der Westen überhaupt noch schafft, zu existieren, wenn ich mir den Niedergang der letzten 20 Jahre betrachte.

  12. Konsequenterweise müßten einige CDU/CSU-Abgeordnete inzwischen die Nase voll haben und aus der CDU/CSU austreten.
    Sie müßten eingesehen haben, daß sie durch ihren Verbleib die fortschreitende Dekadenz nicht aufhalten können.
    Erika Steinbach hat ihre letzte Rede gehalten und ein Plädoyer für die die Ehe von Mann und Frau gehalten.
    Das war ein würdiger Abschluß ihrer parlamentarischen Laufbahn.
    Danke, Frau Steinbach!

  13. Diese unsägliche Abstimmung im Bundestag hat mal wieder eindrucksvoll aufgezeigt, wie weit das Parlament sich bereits von Volkes Willen entfernt hat. Wie zu DDR-Zeiten, klaffen veröffentlichte Meinung und tatsächliche Meinung weit auseinander. In allen Online-Medien-Umfragen der verschiedensten Zeitungen lag die Anzahl der ablehnenden Voten stabil bei ca. 60%. In meinem gesamten Verwandten-Bekannten-und Arbritskollegen-Umfeld ist die Ablehnung der Homoehe sogar noch deutlicher.
    Wenn ausgerechnet die deutschfeindliche Pädophilenpartei der Grünen über dieses Gesetz der Schande am euphorischsten jubelt, sollte jedem normalen Menschen klar sein, dass es sich nur um ein Schwachsinns-Gesetz handeln kann.
    Das zweifelhafte Abstimmungsverhalten der Parlamentarier zu diesem Gesetz schreit förmlich nach einer Volksabstimmung, wie es in wirklichen Demokratien Normalität ist.
    Aber vor solchen Referenden scheut sich unsere Regierung, wie der Teufel vor dem Weihwasser. Sie wissen nämlich ganz genau um die Ergebnisse solcher Volksentscheide.
    So wie es aussieht, mehren sich derzeit aus der Union die Stimmen für eine Verfassungsklage.
    Das ist die einzig logische Konsequenz aus dieser Abstimmung.
    Wäre ja nicht das erste Mal, dass diese Regierung verfassungsfeindliche Gesetze verabschiedet.

  14. Genau auf den Punkt gebracht. Diese Faselbude ist nicht einen Teil des Geldes wert, den sie kostet.

  15. Das war ihr Kalkül! Nein, gerade nicht! Die Frau ist völlig unfähig, geltendes Recht oder einen Koalitionsvertrag durchzusetzen… 🙁

  16. Der Bundestag ist so ekelhaft, dass man aus dem Würgen nicht mehr herauskommt.

    „Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt würdigte in der Debatte den „unbeirrbaren“ Einsatz ihres Parteikollegen Volker Beck für dieses Thema.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166095165/Lammert-reagiert-auf-Steinbachs-Merkel-Verriss-mit-einer-Klarstellung.html

    Dass der pädophile Chrystal Beck nach seinen diversen Vergehen überhaupt noch im Bundestag saß, sagt eigentlich schon alles über den Zustand dieses Landes.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/paedophilie-debatte-um-gruene-volker-beck-taeuschte-oeffentlichkeit-a-923357.html
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article120237364/Beck-wollte-Sex-mit-Zwoelfjaehrigen-straffrei-machen.html

  17. Das Ergebnis wird auch sein das alle Homo-Spinner aus allen Ländern dieser Welt nach Deutschland ungefragt( Dank offener Grenzen) einwandern werden …und richtig schön fett Sozialschmarotzen! …denn der Homo ist mehr wert als der gemeine hetero Deutsche. Vermutlich gibt es ab morgen 100 Mio. NEGER die plötzlich homo werden !

  18. …genau, aber alle die zusammen „schaffen das“ – nämlich die ABSCHAFFUNG der deutschen Kultur und Lebensweise. Mit der „Homo-Ehe“ oder „Ehe für alle“ wird die klassische Ehe zum Auslaufmodell, wird zum lächerlichen „lifestyle für Ewiggestrige“.
    Es geht mit großen Schritten abwärts…

  19. …Die „Ehe für alle“ bedeutet hingegen eine Ent-Solidarisierung mit denjenigen, die als Mann und Frau Verantwortung für ihre Kinder übernehmen. Wenn jetzt „alle“ priviligiert werden sollen, wird es keiner mehr. Wenn alle in der ersten Reihe sitzen, gibt es sie nicht mehr…

    Über den staatlichen Schutz hinaus ist die Ehe in christlicher Sicht ein Geschenk Gottes für Mann und Frau, ein lebenslanger Bund, in den Gott grundsätzlich die Fähigkeit gelegt hat, Kindern das Leben zu schenken und sie zu erziehen. Diese religiöse Sicht der Ehe hat die jüdisch-christliche Entwicklung unseres Kontinents über zwei Jahrtausende geprägt und darauf baut auch unser Grundgesetz auf.

    Dies schließt ein, dass wir anders lebende Menschen in ihrer Würde und in ihrem Weg achten und sie schätzen. Diese anderen Lebensformen als Ehe zu bezeichnen, wäre Etikettenschwindel. „Tofu-Käse ist kein Käse“,

    schrieb kürzlich die Kölner Kirchenzeitung. Diese Lebensformen auch als Ehe zu behandeln wäre zutiefst ungerecht und intolerant, weil sie ihr Eigensein nicht ernst nimmt.

    Für die Entwicklung des Kindes – gerade für die Reifung des Mann-Seins oder Frau-Seins – sind Bezugspersonen verschiedenen Geschlechts unabdingbar, am besten Vater und Mutter.

    Alles andere ist häufig unabwendbaren Situationen geschuldet, es sind jedoch eher Notkonstruktionen und können nicht als Vorbild und Beispiel herhalten.

    Die Erziehung eines Kindes durch ein homosexuelles Paar jedoch gesetzlich zu fördern und der natürlichen Ehe gleichzusetzen geht daher an den seelischen Bedürfnissen der Kinder vorbei…
    Michael Fuchs
    Generalvikar des Bistums Regensburg
    http://www.kath.net/news/60093/print/yes

  20. …das macht sie, damit die CDU weiterhin für alle wählbar bleibt: für „Fortschrittlich-Moderne“ und „Ewiggestrige“ – jeder soll sein Plätzchen finden in der CDU!

  21. Wurde entsprechend der zu erwartenden Abstimmung im Bundestag heute morgen „angepasst“!

  22. Man muss ja nicht mit der Deutschland_Simulation verheiratet bleiben. Man kann sich auch scheiden lassen.

    Bevor die rotgrünen Volksgenossen die Grenzen schliessen.

  23. @Simon Peter 30. Juni 2017 at 11:05

    Doch, viel schlimmer, es geht um die Kinder. Ob man im nächsten Schritt auch die Kirchen zwingt, wer weiß, tabu ist ja nun gar nichts mehr. Hätte ich persönlich auch kein Problem damit, aber ein bißchen Respekt für gewachsene Kultur steht dem Menschen schon noch an.

  24. Man muss auch das positive sehen.
    So ist wenigsten sichergestellt das sich die linken Hinter***** nicht weitervermehren können.
    Grüne Geburtenkontrolle ?

  25. 2002 hatte das Bundesverfassungsgericht die „eingetragene Lebenspartnerschaft“ übrigens nur deswegen für rechtens erklärt (es gab Klagen dagegen), weil es der Auffassung war, dass die Ehe als Rechtsinstitut zwischen Mann und Frau weiterhin unangetastet und besonders geschützt sein würde.

    „Die Ehe [kann] nur mit einem Partner des jeweils anderen Geschlechts geschlossen werden, da ihr als Wesensmerkmal die Verschiedengeschlechtlichkeit der Partner innewohnt.“ (…) „Zum Gehalt der Ehe … gehört, dass sie die Vereinigung eines Mannes mit einer Frau zu einer auf Dauer angelegten Lebensgemeinschaft ist.“

    Nachzulesen hier:
    https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2002/07/fs20020717_1bvf000101.html

  26. …das ist einfach, da ist noch viel „Nazi-Dividende“ drin, d.h. Substanz aus Zeiten, wo noch erzogen wurde und Humankapital in ausreichender Menge und Zahl entstanden ist. In 20 Jahren sind die westlichen Demokratien alle im Todeskampf, bzw. längst in Anscheindemokratien umgewandelt.

  27. Die rechtliche „Ehe für Alles“ ist die Aufhebung des residualen Schutzraums des Menschen als Naturwesen. Ab heute ist der Mensch in Deutschland reines Rechtswesen. Seine Bindung an die Natur wurde ihm endgültig abgesprochen. Der Mensch in Deutschland ist zur Ware erklärt worden, denn das „Recht auf ein Kind“ ist die Konsequenz dieses Urteils. Man(nIn) wird Müttern das Recht auf ihr Kind absprechen, nur weil es den Ansprüchen der wohlhabenden regenbogenfarbenen Kaste entsprechen wird.
    H4 Mütter zieht Euch warm an, sofern Ihr noch die Klamotten dazu auftreiben könnt.
    Der 30.6.2017 ist der Tag, an dem der Mensch hier den Baum des Lebens fällte. Die kinderliose widerliche Merkel hat heute ihren Triumph als Alleinherrscherin erfahren.
    Man mag nicht einmal mehr erbrechen ob dieses Offenbahrungseides.

  28. Ob man es glauben möchte oder nicht, an diesem Abstimmungsergebnis ist auch der Islam dran schuld! Sie wollen es nicht glauben? „Im Islam ist die Ehe für alle ja nicht erlaubt, oder?“
    Ja das mag so sein, aber durch die moslemischen Einwanderer über die letzten Jahre hat sich unsere Gesellschaft immer mehr von ihren Werten und ihrer Tradition getrennt, das Resultat sind dann solche Beschlüsse im Bundestag. Also kann eindeutig behauptet werden dass der Islam an der Ehe für alle schuld ist, und somit für unseren Untergang!!

  29. .
    Fürwahr
    eine Sumpfblüte
    erster Ordnung. Da habe
    ich doch gleich jene seherische
    Narrenschiff-Rede von FJS im Ohr. Die
    grünen Arfis geben weiter die Richtung vor.
    Und so bestärkt mich diese Abstimmung
    pro Efa wieder etwas mehr in meiner
    Ansicht, daß eben der Grad der
    Verschwulung treffend den
    Grad der Dekadenz einer
    Gesellschaft analog
    widerspiegelt.
    .

  30. Nö, wenn Moslemhomos sich outen, dann gibt’s einen Scimitar ins Genick. Homosexualität wird in der islamischen Welt mit dem Tod bestraft.

  31. Vor fast exakt fünf Jahren, am 28. Juni 2012, gab es schon einmal einen Schwarzen (allerdings: Donners-) Tag für Deutschland:

    Das Ergebnis des Brüsseler Gipfeltages: Die Auflagen für Hilfsgelder aus dem Rettungsfonds werden gesenkt. Banken sollen direkt über den Rettungsfonds rekapitalisiert werden können. Und künftig werden keine Finanzaufseher mehr in europäischen Hauptstädten vorbeischauen, sollten große Euro-Länder Mittel aus dem ESM erhalten.
    http://www.goldreporter.de/ein-schwarzer-tag-fur-deutschland/news/23911/

    Ein SPIEGEL-Leser meinte:
    Der Verrat an uns wurde besiegelt. SPD, Grüne, CDU,CSU, FDP: unter keinen wie auch immer gearteten Umständen werde ich bei diesen Parteien, welche das Volk in vollem Bewusstsein und mit vollem Vorsatz verraten und verkauft haben, jemals wieder mein Kreuzchen machen.
    http://www.spiegel.de/forum/politik/euro-rettung-breite-mehrheit-im-bundestag-fuer-fiskalpakt-thread-64708-9.html

    Dem Manne konnte geholfen werden. Inzwischen gibt es die AfD! Damals gab es sie noch nicht (gegründet im März 2013; mein Mitgliedsantrag: April 2013).

  32. Alleine dieses Foto ist eine Zumutung. Da feiern schwule Kokser und Kinderf… mit Glitzerli-Konfetti ihre Erfolge. Heute ist ein Tag, an dem ko*ze ich durchgehend im Strahl 🙁

  33. MECHTHILD LÖHR

    …Berlin (kath.net/CDL*) Das Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) von 2001 gilt als ideologischer Meilenstein rot-grüner Regierungsprogrammatik.

    ➡ Das erklärte Ziel rot-grüner und linker Gesellschafts- und Familienpolitik ist bereits seit langen Jahrzehnten nicht die Stärkung und Förderung, sondern die Schwächung der Familienstrukturen.

    Was fehlt derzeitig eigentlich noch so dringend zu einer absoluten Gleichbehandlung von heterosexuellen und homosexuellen Paaren, fragen sich erstaunt in diesen Tagen viele Bürgerinnen und Bürger?

    ➡ Im Wesentlichen kann es hier doch nur noch um ein gesellschaftspolitisches und ideologisches Motiv gehen, das das Verständnis von Ehe und Familie grundsätzlich von der Beziehung von Mann und Frau und ihrer gemeinschaftlichen Elternschaft abkoppeln will.

    ➡ Dafür spricht, dass es vielen Protagonisten der Gleichstellung besondere um das Adoptionsrecht, die Eispende und IVF-Förderung und sogar die Leihmutterschaft, also um das „Recht auf ein gemeinsames Kind“ geht…
    http://www.kath.net/news/60097

    *CDL
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christdemokraten_f%C3%BCr_das_Leben

  34. Darf ich bald auch meine Ziege heiraten?
    Bekommt sie meine Rente, wenn ich vor ihr ablebe?

  35. Wenn das Verfassungsgericht hier nicht Einhalt gebietet ist das das endgültige Aus meines Vertrauens in diesen Rechtsstaat!

  36. Dass der pädophile Chrystal Beck nach seinen diversen Vergehen überhaupt noch im Bundestag saß, sagt eigentlich schon alles über den Zustand dieses Landes.

    Mein Reden.

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) und Publizist

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

    Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in der Paulskirche Stehender Applaus für umstrittenen Festredner Cohn-Bendit

    „Es ist schön, Dany, dass Du da bist“, begrüßte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) in vertrautem Ton den Festredner, den er selbst eingeladen hatte. Er verwies darauf, dass die Paulskirche auch ein Symbol für die freie Rede sei. Cohn-Bendit personifiziere „die Einheit aus Frankfurt und Europa“.

    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Stehender-Applaus-fuer-umstrittenen-Festredner-Cohn-Bendit;art675,2247816

  37. Die Politiker denken auch dabei wieder vor allem an sich.
    5 % der Politiker sind nämlich schwul, aber nur < 1 % der Gesamtbevölkerung.
    Bei Päderasten ist der Unterschied noch größer!

  38. Es ist so wie Pfarrer Niemöller sagte:
    „Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Gewerkschafter.
    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

  39. Wenn die Islamisierung erst abgeschlossen ist und die Scharia in Alemanistan eingeführt wird, dann werden sich die muslimischen Herrenmenschen über gut geführte Register der Standesämter freuen.
    Ich kaufe schonmal Baukran-Aktien, das wird eine sichere Zukunftsinvestition werden.
    Mal schauen ob Christel MethBeck dann auch noch in Konfetti-Laune ist oder einfach nur rumhängt.

  40. Viele der Unionspolitiker – einschließlich Merkel! – begründeten ihr „NEIN“ zur Ehe für alle mit ihren Verfassungsbedenken. Die Union hat genug Abgeordnete im BT und es gibt auch Unionsgeführte Länder (hier wäre vor allem einmal an die sich so konservativ gebende CSU und Bayern zu denken). Beide könnten gegen das Gesetz in Karlsruhe klagen, um ihren „Verfassungsbedenken“ Ausdruck zu geben, oder wollen diese Abgeordneten diesen aus ihrer Sicht gegebenen Widerspruch zur Verfassung nicht gerichtlich prüfen lassen und damit gar ein aus ihrer Sicht verfassungswidriges Gesetz durchgehen lassen?

    Klagt die Union nicht gegen das Gesetz, dann sind alle, die „aus Verfassungsgründen“ gegen die Ehe für alle gestimmt haben, HEUCHLER, die mal wieder zur Beruhigung konservativer Kreise deutlich rechts geblinkt haben, die aber dann doch letztlich mit links abgebogen sind.

  41. Und damit haben wir das wichtigste Projekt dieser Legislatur abgeschlossen!

    Keine Terroranschläge mehr, keine Massenvergewaltigungen am Kölner Dom, keine U-Bahntreter, keine Euro-Haftung, keine steigenden Energiekosten, keine „Flüchtlinge“ mehr!


  42. WACHT AUF!
    .
    Der RICHTIGE große ASYL – TERROR kommt erst noch..

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Unsere Sozial- und Rentenkassen werden ausgeraubt und wir dt. Steuerknechte werden immer und immer mehr zahlen müssen und noch weniger bekommen..

    Rüstet euch und schützt eure Frauen und Kinder!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Asylbewerber

    Das wahre Flüchtlingsproblem kommt noch auf Deutschland zu

    Wenn Flüchtlinge ihre Familien nach Deutschland holen, unterstützen die Angehörigen den Betroffenen bei der Integration – wenn es gut läuft. Die Behörden machen dabei allerdings bisher zu viel falsch.

    Die Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) warnt die deutsche Regierung davor, den Familiennachzug bei Flüchtlingen auf die leichte Schulter zu nehmen. „Der Familiennachzug ist eine gut planbare Größe“, mahnt Thomas Liebig, Migrationsexperte der OECD. „Entscheidend für den Integrationserfolg der Betroffenen ist, dass die Behörden des Aufnahmelandes sich gut auf den Nachzug vorbereiten. Die deutschen Behörden sind in der Lage, für diese Entwicklung zu planen, und sollten die Chance nutzen.“

    https://www.welt.de/wirtschaft/article166060550/Das-wahre-Fluechtlingsproblem-kommt-noch-auf-Deutschland-zu.html

  43. Die Dämme sind jetzt gebrochen, denn es gibt keine verbindlichen Werte mehr, mit denen argumentiert werden könnte, dass nicht auch Polygamie etc. erlaubt sein sollte.
    Verwandtenehen sind ebenso drin.
    Denn mit welcher Begründung sollte so etwas jetzt noch verwehrt werden können?

    Ein Inzest-Fall ist 2012 mal vor dem Bundesverfassungsgericht gelandet:
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/inzestverbot-geschwister-ohne-liebe-11715638.html

    „Die Straßburger Richter kamen jetzt zu dem Schluss, dass in der Mehrheit der Staaten des Europarats sexuelle Beziehung zwischen Geschwistern strafbar sind; alle untersuchten Länder verbieten allerdings die Ehe zwischen Geschwistern. (…)
    Der Gesetzgeber hat demnach seinen Entscheidungsspielraum nicht überschritten, indem er das Bewahren der familiären Ordnung vor schädigenden Wirkungen des Inzests, den Schutz des in einer solchen Beziehung „unterlegenen“ Partners und die Vermeidung schwerwiegender Erkrankungen als ausreichend erachtet hat, „das in der Gesellschaft verankerte Inzesttabu strafrechtlich zu sanktionieren“. “

    Die Ehe zwischen schwulen Verwandten müsste nun erlaubt werden: Nichts spricht mehr dagegen. Die familiäre Ordnung ist nicht mehr bewahrt bzw. gewahrt, schwerwiegende Erkrankungen sind ebenfalls kein Grund, denn aus einer Homo-Beziehung entstehen keine Kinder.
    Auch Leihmutterschaften werden hier legalisiert werden müssen, es gibt nach dieser Bundestagsentscheidung keinen Grund mehr, diese in Deutschland weiterhin zu verbieten.

  44. Hier wurde mehr als nur über die „Homo-Ehe“ abgestimmt. Hier wurde das Wort Ehe neu deffiniert. Das ist viel weiter gehender als das nur über ein Gesetz abgestimmt wurde. Stand über tausende von Jahren Familie, Ehe unter einer eindeutigen Definition so soll ab heute plötzlich eine Deffinition für alles stehen. Natürlich gab es schon immer unterschieliche Lebensformen. Nur hat man bis heute diese dann auch unterschiedlich benannt. Der Begriff Ehe steht für die Verbindung von Mann und Frau. Damit das so bleibt, müssen wir dies unseren Kindern auch weiter so erklären. Auch in anderen Bereichen wurden schon Begriffe „vereinheitlicht“. So stand früher Gott für den Gott der Christen. Heute sagt man zu allem Gott, so auch zu Allah. Wer will, dass auch hier die eigenen Kinder den Unterschied erkennen, muss das ebenfalls erklären. Macht man es nicht, muss man sich in der Folge nicht mehr wundern wenn einen später die eigenen Kinder nicht mehr verstehen.
    Es ist ja schon heute so, dass viele in Gesprächen die gleichen Wörter benutzen, sie für sich aber anders deffinieren. In der Folge versteht man sich nicht mehr, obwohl man die gleiche Sprache spricht.

  45. Die Ehe hat ihren Stand in der Gesellschaft verloren. Man hat Heute eine Nullnummer daraus gemacht. Deutschland verkommt. Naja der Islam ist ja nicht mehr weit, dann ist der Spaß wieder vorbei. Müssen jetzt alle AfD wählen sonst geht es denen die heute gesiegt haben an den Kragen.

  46. Und dennoch wird der kinderlose StudienabbrecherIn Umvolker Beck seinen letzten Triumpf als MdB eingefahren haben, denn ab November muss er sich einen neuen Job als Maschinenbauingneiur, Dachdecker oder Quantenelektrodynamiker suchen!

  47. Triebwagen für alle!

    Das Ende für jene, deren Maxime ihres Daseins so gut wie a u s s c h l i e ß l i c h hierauf gründet
    (ich bin nicht für Unterdrückung, Verteufelung, Tabuisierung von Trieben)
    ist tragisch,
    elend.

    …aber,
    …unter uns:

    Totales Chaos hat seine Vorteile,
    solange es nicht das eigene Netzwerk betrifft:

    Es verhindert den Blick auf wesentliche Dinge.
    Es führt zu einem „Rauschen“,
    zu ungeordneter Bewegung,
    zu sich gegenseitig aufhebenden Bewegungs-Vektoren,
    „idealerweise“ zu einem resultierenden „Nullvektor“,
    zu einem gackernden, orientierungslosen Hühnerhaufen.

  48. @ Haremhab 30. Juni 2017 at 11:02

    DER ZEITGEIST LAMMERT IST LÄNGST

    KNECHT SEINER VIZINNEN

    CLAUDIA ROTH-GRÜNE u. PETRA PAU-SED

    u. des iran. Schiiten Navid Kermani,
    Kruzifixhasser u. verächtlich gegen
    Klostermauern pinkelnder Koranfan.

  49. Der italienische Kommunist Antonio Gramsci legte in seinen „Gefägnisbriefen“ dar, dass es nahezu unmöglich ist, bourgeoise Industriegesellschaft zu zerstören (das erklärte Ziel aller Linken seit Marx), solange diese Realpolitik betreiben.
    Parallel erkannten die Protagonisten der Frankfurter Schule, dass die von ihnen verhassten bourgeoisen Industriegesellschaften auf der ökonomischen und somit auch auf der sozialen Ebene nahezu unangreifbar sind – auf der kulturellen Ebene hingegen sieht es schon ganz anders aus.
    Inzwischen hat man sich in Deutschland, sowie in den anderen westlichen Ländern sowohl von der Realpolitik verabschiedet und zerstört sich selbst auf der kulturellen Ebene.
    Die Linken brauchen im Prinzip nur noch danebenstehen und beim Selbstzerstörerischen Prozess zuschauen.

  50. Optional als Stricher im Görlitzer Park.

    Dort findet man ihn an einem grauen Morgen …

    Oder auf 400 Euro Basis im Darkroom einer Negabar.

  51. Also sorry. Bitte nicht auf Homosexuellen rumhacken. Ich kenne welche, die leben als Paar, die tun keinem was. Ein Paar hat sich einen Hund angeschafft so als Kinderersatz. Das machen auch Heteros. Und dem Hund geht es gut. Es sind auch nicht alle männlichen Homosexuellen pädophil. Vielleicht gibt es eine Affinität dazu, ich weiss es nicht. Ich bin auch nicht dafür, dass die dann Kinder adoptieren können. Aber so generell alle Homos zu bashen, finde ich nicht so glücklich. Das Paar mit dem Hund das ich beschrieben habe, da ist der eine Architekt und der andere Arzt. Also nichts mit arbeitslosen Schmarotzern.

    Besser die Homos zufrieden lassen und dafür den Islam vernichten!!

    Nein, ich liebe Frauen als Mann 😉

  52. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    *http://www.t-online.de/nachrichten/id_81547538/news-ticker-bundestag-beschliesst-ehe-fuer-alle-merkel-stimmt-dagegen.html

    Noch bis vor ein paar Minuten, standen hier bei t-online noch sehr zahlreich geführte Leser-Kommentare. Aufeinmal scheinen all diese Leser-Kommentare, die sich mit diesem Thema „Ehe für alle“ bei t-online befasst haben, ausnahmslos gelöscht zu sein.Was ist da los? Entsprach die, der Netiquette entsprechende Lesermeinung vielleicht nicht den Vorstellungen, der angeblich 83% der Bevölkerung? Ironie aus!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  53. Hat der Zentralrat der Mohammedaner schon gratuliert?
    Gibt es auch Abgeordnete mohammedanischen Glaubens?
    Wie haben diese abgestimmt?

    Fragen über Fragen!

  54. Und dann dieser Beck. Liebe Homos. das ist wirklich keine Aushängeschild eurer Richtung. Pfui das sowas noch im Bundestag sitzt und die Homas vertritt.

  55. Das degenerierte, trans-multikulturelle und verschwulte Deutschland ist die Speerspitze gegen Russland..

    Die Russen sind wohl voll am ablachen über Deutschland.

    Da wundert es eine gar nicht, dass die Osteuropäischen Staaten sich gegen den Westen abschotten. Sie wollen keine westliche degenerierte Verschwulung und den moslemischen Terror auch nicht.. Der Westen kann davon gar nicht genug bekommen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Schnelle Eingreiftruppe  

    Bundeswehr soll „Speerspitze“ gegen Russland stellen

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_71800242/bundeswehr-als-nato-speerspitze-gegen-russland.html

  56. KRANK!!! Einfach nur noch KRANK! Der Adler verliert seit Einzug der Raute, IMMER MEHR SEINER FEDERN.
    Es ist -und an DIESE WORTE werdet IHR noch DENKEN — Die EINTRITTSKARTE für ALLE EHESCHLIESSUNGEN.
    GENAU SO! Wie die Religionsfreiheit eine FREIHEIT FÜR ALLE WURDE, wird auch dieser BEGRIFF EHE FÜR ALLE! AUSGENUTZT WERDEN. UND ZWAR ZU 10.000.000 % Da könnt IHR EURE Ärsche darauf verwetten.
    Also auch demnächst Kinderehen, Ehen mit 3 oder mehr Frauen, Ehe mit Ziegen usw…
    Man hätte eigentlich bei der Wortwahl klüger sein müssen. Wie gesagt, in einen meiner vorherigen Kommentare, habe ich mich schon ausdrücklich dazu geäußert was ich von diesen Humbug halte.
    Man hätte es Ehe gleichgeschlechtlicher Paare nennen können. Da wäre noch ein wenig Logik erkennbar gewesen. ABER dieses wird der Untergang des Adlers.
    Nebenbei ist die Zahl, der WIRKLICH HEIRATSWILLIGEN SCHWULEN doch sehr gering. Also auch hier einwandfrei eine klare LÜGE irgendetwas durchzusetzen.
    Ich hoffe das 2017 die Regierungswende kommt. Und dann kann man HOFFENTLICH SCHWACHSINNSGESETZE wieder AUFLÖSEN. Damit der Adler nicht zum Spatz wird.

  57. „Wohin bewegen wir uns? Fort von allen Sonnen? Stürzen wir nicht fortwährend? Und rückwärts, seitwärts, vorwärts, nach allen Seiten? Gibt es noch ein Oben und ein Unten? Irren wir nicht durch ein unendliches Nichts? Haucht uns nicht der leere Raum an? Ist es nicht kälter geworden? “ (Nietzsche: Also sprach Zarathustra)

    Auch ein trauriger Tag für die deutsche Sprache:

    https://seidwalkwordpresscom.wordpress.com/2017/06/28/die-ehe-als-historischer-begriff/

    Oppermann sagt: „Wenn die ‚Ehe für alle‘ kommt, dann wird vielen etwas gegeben, aber niemandem etwas genommen.“ – und begreift nicht, was alles genommen wurde.

  58. Es geht nicht gegen Homosexuelle oder Lesben, sondern darum das der Sonderstatus der Ehe zwischen Mann und Frau (die einzige Verbindung aus der Kinder hervorgehen können) aufgeweicht wird !!!

  59. WENN ich das jetzt richtg verstanden habe, ist der BT ab sofort HOMO-GEN…………….;-)

  60. ES GAB NOCH EINEN, NICHT
    VÖLLIG VERBLÖDETEN DIKTATOR;
    LENIN:

    „Die berühmte Glaswassertheorie halte ich für vollständig unmarxistisch und obendrein für unsozial […]. Durst will befriedigt sein. Aber wird sich der normale Mensch unter normalen Bedingungen in den Straßenkot legen und aus einer Pfütze trinken?“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Glas-Wasser-Theorie

  61. Ich bin für Gibbons im Bundestag. Die gehören auch zu den Primaten, haben aber die längsten Arme und können daher sicher besser und beeindruckender klatschen als die oben abgebildeten Duracell-Primaten. Ausserdem haben Gibbons sicher keinen an der Klatsche.

  62. Das ist hier ähnlich:

    In der HAZ wird über die „Ehe für alle“ abgestimmt.
    Runterscrollen!
    http://www.haz.de/

    Seltsame „Verschiebung“ bei der Abstimmung. Heute Nacht war die Mehrheit noch gegen die „Ehe für alle.“

    In der Nacht gab es eine Demokratiekorrektur.

  63. Darf ich denn nun auch meinen pädophilen und nekrophilen Neigungen innerhalb der Institution Ehe freien Lauf lassen? 😉

  64. Die verlogene Merkel stimmt „mutig“ gegen die Homo-Ehe, aber das Wichtigste, was sie angeblich im Blick hatte, das Kindeswohl, lässt sie durch Eintreten für ein gelockertes Adoptionsrecht außer acht. Die Probleme wurden hier in einem vorangegangenen Beitrag thematisiert. Das Allerschlimmste: Hier wurde eifrig debattiert und danach mit buntem Konfetti die Schwubilesbenehe gefeiert, aber klammheimlich, still und leise die Bundestrojaner und das Maas-Zensurgesetz durchgedrückt. Saubande von Parasiten am deutschen Volkskörper!

  65. Es hat niemand etwas gegen Homosexuelle.
    Die eingetragene Lebenspartnerschaft ist völlig in Ordnung hat die rechtliche Gleichstellung auch schon bewirkt, weil in steuer- und erbrechtlichen Angelegenheiten keine Benachteiligung von Homosexuellen mehr existiert.
    Es geht jetzt aber darum, dass Werte aufgeweicht bzw. beseitigt werden (die Alt-68er/Linke wollten die Ehe übrigens beseitigen, auf einmal tun sie so, als sei sie ein fundementales Menschenrecht…).
    Die Ehe bestand zwischen Mann und Frau, weil das eine potentiell fruchtbare Verbindung ist, aus der Kinder hervorgehen. Das ist gewissermaßen der Grundstein bzw. die Keimzelle einer Familie und damit einer Gesellschaft.
    Mehr als problematisch ist nun, dass mit der „Ehe für alle“ diverse Möglichkeiten geschaffen werden, die argumentativ nicht mehr verwehrt oder aus moralischen Gründen nicht mehr verboten sein können. Polygamie, Verwandtenehe, Leihmutterschaft etc.
    Das hat also weitreichende Folgen.

  66. Wie hat Aydan Özo?uz (SPD) abgestimmt?

    Hat sie ihre Entscheidung vorher mit ihren Brüdern abgestimmt?

  67. Stop! Stop! Stop! Stop! …. nicht so voreilig.

    Die grünen Pädophilen mögen heute freilich jubeln, aber diese Freude ist nur von kurzer Dauer. Bekanntlich wird ja von den Politparasiten die Islamisierung Deutschlands (und Europas) betrieben. Am Beispiel von Frankfurt/Main erleben wir gerade, wie Deutsche im eigenen Land (hier der eigenen Stadt) zur Minderheit werden. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis auch deutsche Regeln nicht mehr gelten und … um beim Beispiel Frankfurt/Main zu bleiben … es gibt dort z.B. jede Menge Hochhäuser für die grausamen Hinrichtungsmethoden von Homosexuellen durch Islamisten.

    So wird´s gemacht: https://www.blick.ch/news/ausland/grausame-exekution-is-schlaechter-werfen-schwule-vom-dach-id3417857.html

    Und nun kommt´s … …. mit der Homoehe wird amtlich erfasst, wer ein Homosexueller ist. Für die Islamisten ist es nun ein Leichtes, die von RotGrünSchwarz amtlich markierten Homosexuellen im Doppelpack abzuholen und auf die Dächer der Frankfurter Skyline zu bringen. Gründlich wie der Deutsche ist, wird er die vollständigen Standesamtsregister sicherlich den Henkern übergeben. Einfacher kann man es denen eigentlich nicht mehr machen. Ich gehe fest davon aus, dass man auch in Deutschland bald Homosexuelle beseitigt.

    Die Homosexuellen sollten nicht vergessen, wer die Islamisten hier ins Land geholt hat. Und ich werde nicht vergessen, wie exzessiv die Homopropaganda auf mich und mein Umfeld seit Jahren eingehämmert hat. Man hat uns Normale zu Unnormalen erklärt und wer sich dagegen gewehrt hat, wurde politisch verfolgt. Zu mir brauch also kein Homo zu kommen und darum bitten, dass ich ihm helfe … gar vielleicht vor den Islamisten verstecke. Wie hat Frau Merkel gesagt: „Nun sind sie halt da!“ Schönen Tag noch, euch Homos & Lesben. Feiert noch mal ordentlich. Lange könnt ihr das nicht mehr.

  68. @Religion_ist_ein_Gendefekt – Ja, das stimmt. Es geht um die Kinder. Für die Kinder in Regenbogenfamilien ist das sehr positiv, alle anderen betrifft es nicht. Also auf ganzer Linie ein Erfolg.

    Wissen Sie was davon, dass in den Niederlanden oder in Großbritannien Kirchen dazu gezwungen werden, Schwule und Lesben zu heiraten? Nein? Warum soll das ausgerechnet in Deutschland passieren?

  69. Die Ehe für alle wurde eingeführt und eine 50.000.000 Strafe, falls man was dagegen hat….

  70. Mich beruhigt gewissermaßen, dass dieses Gesetz nach der Übernahme der mehrheitlichen Regierungsverantwortung zweier verschiedener Culeur zügig wieder gestrichen werden wird:

    1. Entweder (spätestens) ab Einführung der Scharia

    oder

    2. Nach Regierungsübernahme der AfD

    Falls letztere jedoch bald schon in einer GroKo mit „regiert“, dann können wir 2. Auch vergessen und es bliebe nur noch 1.

    Ooops : – /

  71. Vermutlich ist es jetzt diskriminierend, sich SCHEIDEN zu lassen (Scheide ist etwas feminines „unreines“ ist, meine ich mich zu erinnern glauben……,-.)
    Das kann man SO nicht lassen……………Ein Gesetz muß diese diskriminierende Verfraulichung und Verunreinigung von Männern im Scheidungsfall neu dukturieren……….oder wie das korrektermaßen mutmaßlich genannt werden möchte………
    zwecks Verhinderung einer verweiblichten Vermännlichung………..brrrrrrrr

  72. Tri-tra-trullalla, Kasperle ist endlich da.
    Konfetti flattert durch die Luft. Hipphipp hurra!

    Wir haben ja auch sonst keine Probleme: Die halbe aggressive, prekäre Welt „wandert“ bei uns ein, Deutschland steht kurz vor der islamischen Übernahme und diese Infantilen machen ein Theater um die (wie ich kürzlich gelesen habe) 0,5 % Bevölkerungsanteil, die tatsächlich schwul/lesbisch sind. Tagelang Hauptthema in den Medien.

  73. Eine liberale Sexualmoral einer Gesellschaft wird (leider) gerne mit dekadentem Niedergang verwechselt .

  74. Auf einmal ist die sprunghafte FAZ wieder konservativ! Wer hätte das gedacht!

    Aber noch einmal zur Abstimmung: Das war doch bestimmt nur die Mehrheit der CDU/CSU-Abgeordneten, die insgesamt gegen die „Ehe für alle“ gestimmt hat! SPD, Grüne, FDP und Linke waren sicher mehrheitlich dafür! Die wissen, dass sie die Wahl im September verloren haben und mucken noch mal auf, um Schaden anzurichen! Jedenfalls sieht man jetzt, dass die AfD umso mehr gebraucht wird…

    Am schlimmsten war ja wieder Volker Beck, der immer noch im Bundestag sitzt, obwohl er harte Drogen konsumiert und sich für die Legalisierung von Sex mit Kindern einsetzte…

  75. Historischer Beschluss:
    Bundestag sagt Ja zur „Ehe für alle“
    – Merkel stimmt dagegen –

    Ja Super dass Merkel dagegen stimmt!
    Es sind ja bald Wahlen, man darf den Personenkult um Merkel nicht beschädigen , mehr hat
    Merkel eh nicht mehr zu bieten.

    Bedingt durch ihre politische Begrenztheit und Alternativlosigkeit, hat Merkel sich selbst von
    der Leine gelassen, und stimmte dagegen, um eine gewisses Wählerklientel bei Laune zu halten ….
    Alle anderen in ihrer Partei mussten natürlich dafür stimmen!

    Wahlverfahren Marke DDR 2.0
    So funktioniert die Merkel-Politik …..

    Wie für wie blöd haltet ihr Politiker eigentlich Eure eigene Bevölkerung,
    mit Euren hinterlistigen Winkelzügen, die man nicht durchschauen soll …..

    Die Dekadenz unserer Politiker nimmt ihren Lauf,
    und ist fasst nicht mehr steigerungsfähig.

    Ihr seit eine Schande für Deutschland.
    Ihr entlarvt Euch tagtäglich selbst!

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/historischer-beschluss-bundestag-sagt-ja-zur-%E2%80%9Eehe-f%C3%BCr-alle%E2%80%9C-%E2%80%93-merkel-stimmt-dagegen/ar-BBDtEsO?li=AAaxdRI&ocid=spartandhp

  76. Das ist ein Randgruppenthema, woran das Abendland ganz sicher nicht untergehen wird. Erstaunlich ist, welches Interesse für sexuell anders orientierte Menschen (früher hätte man schlicht Perverse gesagt) aufgewandt wird, daß darum so ein Affentheater aufgeführt wird.

  77. Nö, das Bundestag-Schneewittchen hat den Spiegel gefragt. Wie sie die Antwort verkraftet hat, kann man an den Fotos aus der Presse ablesen.

  78. „Ich bin für Gibbons im Bundestag.“ Sind doch längst drin, haben wohl sogar die Mehrheit.

  79. @lorbas – Ja, ich weiß. Die Umfrage in der FAZ wird hier wie der Heilige Gral präsentiert. Nur ist die FAZ die tendenziell konservativste der Qualitätsmedien – wie denken Sie schaut’s bei der SZ, bei der Zeit oder beim Spiegel aus?

    Aber gut, klammern Sie sich gerne an jeden Strohhalm. Macht ja keinen Unterschied.

  80. Volker wird irgendwo beim Zentralrat d. J. oder der Israellobby unterkommen, so wie der für die in letzter Zeit die Werbetrommel gerührt hat! Dann lieber als Cheflobbyist zu Daimler oder der Deutschen Bahn!

  81. Seit dem Mauerfall ist einiges Zusammengewachsen was nicht zusammengehört. Statt Berufsverbote für Verfassungsfeinde firmieren die jetzt unter marxistischer Humanismus und machen kräftig Fortschritte bei der Auflösung unserer Gesellschaft. Dann 2015 der Verfassungsbruch von Artikel 16a GG mit der Einleitung der Islamisierung. Die Verfassungsväter von Herrenchiemsee rotieren in ihren Gräber wo heute ein damaliger Straftatbestand mittels schwuler Agitprop unter Artikel 6 GG subsumiert wird und dem besonderen Schutz der staatlichen Ordnung untersteht. Die geistig-moralische Auflösung unserer Gesellschaft wird demnächst vervollständigt durch ein Sühnegesetz zur Wiedergutmachung entgangener Lebensfreude für Schwulen durch Gottes heterosexuelle Schöpfung.

  82. Obwohl T-Online heute auf seiner Startseite gross mit diesem Thema aufmacht, erscheint an der Stelle, wo sonst die Leser kommentieren dürfen, dieser ausgeleierte Standardsatz,

    *Liebe Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.*

    Aha, sie wissen also genau, welche Meinung die grosse Mehrheit ihrer Leser zu diesem Gesetz der Schande in Wirklichkeit hat, und wollen sie daher gar nicht erst wissen,
    Pfui Teufel, mich widern diese verlogenen Mainstream-Medien immer mehr an!

  83. Ja, die Überschrift kann es nicht deutlicher zum Ausdruck bringen, es ist ein „Schwarzer Freitag“, einer der finstersten Momente in der deutschen Geschichte. All dasjenige, was die Gesellschaft im tiefsten Inneren zusammenhält, wird von einer verkommenen Meute zerrissen!

    Aber es gibt noch andere Momente der tiefsten Finsternis für unser Land an diesem Juni-Ende. Die Leichenfledderer haben sich des Leichnams von Helmut Kohl bemächtigt, um eine verachtenswerte europäische Propaganda-Show zu inszenieren, nachdem die Witwe den propagandistischen Missbrauch der Leiche durch die verkommenen wertlosen Subjekte in Deutschland nicht zugelassen hat.

    Kein Volk in Europa möchte seine Souveränität aufgeben, nur auf die verblödeten Deutschen wird unablässig Propaganda abgefeuert, dass sie ihren Nationalstaat hassen sollen, der von unseren Vorfahren mit so großen Anstrengungen seit 1813, seit 1848/49, seit 1870/71 durchgesetzt werden konnte.

    Pfui Teufel diesen verkommenen wertefreien Subjekten, es wird Zeit, dass sich das Volk bald die Herrschaft von denjenigen wieder zurücknimmt, denen sie diese zu treuen Händen übergeben hatte, weil sie alles veruntreut und in den Schmutz gezogen haben, was unser Land ausmacht.

  84. VIELE ABLEHNENDE ÄUßERUNGEN BEI KATH.NET

    Deutschland 30 Juni 2017, 10:22
    Inhaltliche Umgewichtung und Verwässerung des klassischen Ehebegriffs
    DBK nach Bundestagsentscheidung zur Ehe für alle – DBK-Familienbischof Heiner Koch: „Ich bedauere, dass der Gesetzgeber wesentliche Inhalte des Ehebegriffs aufgegeben hat, um ihn für gleichgeschlechtliche Partnerschaften passend zu machen.“
    [mehr]

    Österreich 30 Juni 2017, 06:30
    Österreich: Nationalrat lehnt Homo-Ehe ab!

    Deutschland 30 Juni 2017, 06:15
    Kirche in Not appelliert an Bundestag: Stimmen Sie gegen Ehe für alle!

    Deutschland 29 Juni 2017, 18:00
    ‚Morgen bin ich der Katholischen Kirche näher als meiner eigenen‘
    Evangelische Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann schreibt Prälat Jüsten (Katholisches Büro Berlin), warum sie seine Stellungnahme vor der Bundestagsabstimmung über die „Ehe für alle“ begrüßt – „Ich werde morgen mit NEIN stimmen!“
    [mehr]

    Deutschland 29 Juni 2017, 14:20
    BISCHOF Algermissen; FULDA: ‚Ehe für alle‘ spaltet das Ehe-Verständnis

    Deutschland 29 Juni 2017, 12:05
    Die Ehe zwischen Mann und Frau weiterhin gesetzlich schützen

    Bischof Voderholzer appelliert an Bundestagsabgeordnete, bei einer Abstimmung „ihrer historischen Verantwortung gerecht zu werden und an der vom Grundgesetz besonders geschützten Ehe als einer Verbindung von einem Mann und einer Frau festzuhalten“. [mehr]

    Deutschland 29 Juni 2017, 12:04
    Kölner Weihbischöfe Schwaderlapp und Puff kritisieren ‚Ehe für alle‘

    Deutschland 29 Juni 2017, 12:00
    ‚Ehe für alle‘ ist Populismus pur

    Familienbund der Katholiken im Bistum Augsburg protestiert scharf gegen die geplante Einführung der „Ehe für alle“. „Wenn die Ehe für alle Formen des Zusammenlebens »geöffnet« wird, wird sie de facto abgeschafft.“ [mehr]

    DBK: ‚Staat muss Ehe zwischen Mann und Frau weiterhin schützen‘
    DBK-Vorsitzender Marx zu „Ehe für alle“: „Wir bedauern, wenn … die christliche Auffassung von Ehe und das staatliche Konzept weiter auseinandergehen“.
    http://www.kath.net/news

    DEA
    Die Deutsche Evangelische Allianz hält am Eheverständnis von Mann und Frau und Familie fest. Wird dieses Eheverständnis aufgelöst, werden sich weitere Fragen ergeben: etwa, ob auch Polygamie oder Geschwisterehen legalisiert werden sollten.
    [mehr]
    http://www.kath.net/news/60102

  85. Die Dekadentisierung und Infantilisierung des „Abendlandes“ hat ihren Zenit erklommen! Chapeau!

  86. es ist völlig egal, welche der etablierten herkömmlichen Parteien man am 24. September bei der BT- Wahl wählt, die rot-links-grün-schwarz-gelben sind sich inhaltlich am Ende alle gleich, erkennen kann man das am kleinsten gemeinsamen Nenner dieser angeblich unterschiedlichen Parteien, sie hassen und bekämpfen alle die AfD, nur die AfD hat aber ein Alleinstellungsmerkmal zu allem politisch unverantwortlichen Wahnsinn, es muß ähnlich einem krachend donnernden Paukenschlag mit unvorhergesehen überwältigender Zustimmung durch Wählerstimmen der Einzug der AfD in den Bundestag geschafft werden, nochmal vier Jahre das gleiche politische Theater mit den gleichen ehrenwerten Leuten und hier gehen gesellschaftlich die letzten Lichter aus

  87. Leider nicht, die würden sicher nicht so gegen Ihresgleichen handeln wie die Sonnenkanzlerin und ihr Hofstaat.

  88. ach ja…………..fast hätte ich es vergessen, die HASS-MA/A)SSIERUNG ist auch auf ihrem ZENIT angelangt.

  89. @ mischpacha:
    Nö, sehe ich nicht so.

    Ich glaube, Deutschland würde sicher besser fahren mit Gibbons, als mit der gegenwärtigen Elite.

  90. Ich gehe noch heute zum Standesamt um mich mit meinem Kater Maxi trauen zu lassen. Endlich geht mein Wunsch in Erfüllung. Juhuiiiii……

    Mein Mann kann sich dann mit unserer Katze Minnie trauen lassen.
    Leider ist der Kater kastriert und die Minnie sterilisiert……..

  91. P.S. zur „Glaswassertheorie“
    Entweder man hält einem Menschen die Pistole in den Nacken und er legt sich in den Strassenkot und trinkt aus der Pfütze oder man erzieht ihn um und in ein,zwei Generationen tut er es aus freien Stücken und freut sich noch darüber, dass er es tut.

  92. Deutschland braucht dringend eine konservative Wende, sonst bekommen wir in der nächsten Legislaturperiode die Pädo-Ehe.

  93. Die Ehe für alle wurde eingeführt und eine 50.000.000 Strafe, falls man was dagegen hat….

    Demokratie 2017 in Deutschland!!!

  94. Ich bin regelmäßiger Leser dieser Seite und selber Homosexuell, wobei ich mich eher als „konservativer Homosexueller“ betiteln würde.
    Ob ich Blau wähle, weiß nicht noch nicht.
    Aber ich bin gegen Grüne, Rote und Linke, ich bin gegen die so oft erlebte „schwule Lebensweise“ mit Fremdgehen, offenen Beziehungen, etc. und ich möchte nicht pauschal mit „solchen“ auf eine Stufe gestellt werden.
    Aber was ich hier lese, ist echt übel.

  95. Nach der Ehe für alle und Deutschland für alle ist die 50.000.000 Euro-Strafe für alle Andersdenkenden nur konsequent.

    Es wird folgen das leistungslose Einkommen für alle und der Elktrowagen für alle.

    Alle anderen werden dann nicht mehr hier sein…..

  96. In Saudi-Arabien werden – meines Wissens – Feinde verfassungsmäßigen Ordnung öffentlich ausgepeitscht!

    Wie war das nochmal mit dem Kulturaustausch?;-))

  97. Das ist bei der lokalen Lumpenpresse nicht anders. Da sind die Kommentarfunktionen auch gesperrt. Die wissen schon warum. Und ich denke mal, die wollen damit bewusst die Wut derer schüren, die dazu weder befragt wurden noch diesbezüglich jetzt zu Wort kommen dürfen. Das ist eine ganz subtile Inszenierung der politischen Klasse, die das Volk regelrecht so lange zu schikanieren versucht, bis ihm der Kragen platzt …. und genau dann kann man mit Waffengewalt die Diktatur festigen und die Demokratie hier restlos beseitigen. Die Politparasiten wissen genau was sie wollen und „Dem deutschen Volke“ dient das mit Sicherheit nicht. Die Abstimmung war hoffentlich namentlich, dass wird es uns eines Tages leichter machen, die Täter zu ergreifen und zur Verantwortung zu ziehen. Ich bin für öffentliche und grausame Strafen. Henker dazu haben wir genügend importiert. Daran wird´s nicht scheitern.

  98. Alleine dieses Foto ist eine Zumutung. Da feiern schwule Kokser und Kinderf… mit Glitzerli-Konfetti ihre Erfolge.
    Ottonormalines 30. Juni 2017 at 11:20

    KRANK!!! Einfach nur noch KRANK!
    Realist 30. Juni 2017 at 11:34

    Und ähnliche Kommentare –>

    „Die Bilanz der bundesdeutschen Eliten ist desaströs. Und so ist ‚Establishment’ keine soziale Kategorie mehr, sondern eine moralische: Die der Verkommenheit. Auch diese Erkenntnis hat wesentlich zur Gründung der AfD geführt. Denn zum Niedergang dieses Landes trägt nicht nur die angeblich alternativlose Politik der Kanzlerin bei, sondern viel mehr noch das kollusive Zusammenwirken von Wirtschaft, Justiz, Journalismus und Politik.

    Der Bürger spürt, dass der Fisch vom Kopf her stinkt. Und der Fisch weiß, dass der Bürger es spürt. Weil die AfD diesem Gespür Ausdruck verleiht, schlägt ihr der Hass entgegen.“
    http://nicolaus-fest.de/populismus-und-establishment/

  99. Das ist jetzt für mich kein Terror. Wenn sich die Typen hier selbst vergrämen, soll es uns nur recht sein. Die Politik macht ja nichts.

  100. Und jetzt wird den Doofen beigebracht „Merkel war dagegen“ wer’s glaubt kommt in den Himmel und im Himmel ist Jahrmarkt.

    Nieder mit den Islamisch-Kinderfickern-Altparteien

    Es lebe die AfD

  101. In der Danielprophezeiung finden wir die Voraussage Daniel Kapitel 11 Vers 36 … und „der König des Nordens“ (unsere westliche Hemisphäre) wird sich überheben und großtun gegen alles was Gott ist … und gegen den Gott aller Götter wird er ungeheuerliches reden und es wird ihm gelingen bis sich der Zorn ausgewirkt hat, denn es muß geschehen was beschlossen ist

    Damit hat sich Deutschland wohl endgültig zu den Nationen gesellt, die die rote Linie überschritten haben. Auch befürchte ich, dass Deutschland eines der Nationen sein wird, die dem „wiederauferstandenen Tier“ aus der Johannesoffenbarung seine „Macht“ gibt.

  102. Die Infantilisierung, Hass-Ma(a)ssierung, Dekadentisierung und Totalisierung dieses Landes feiert fröhliche Urständ. Laßt uns feiern, Brüder und Schwestern…………..
    In der Psychiatrie (offener Vollzug) ist es bekanntlich LUSTIG!

  103. Gründe doch eine eigene Partei!
    Es gibt bereits ca. 5 % Schwule in den Altparteien!
    Viele von denen wären sicherlich geil auf eine Karriere in einer Schwulenpartei.
    Ansonsten sage ich immer: „Lieber schwul, als überhaupt nicht geil!“ 🙂

  104. @ lorbas 30. Juni 2017 at 11:18
    Das ist wohl kaum die Rede im Wortlaut. Eher wieder die übliche Springer-Diffamierung.

  105. Das_Sanfte_Lamm 30. Juni 2017 at 11:07
    Und ich habe mich beim letzten Zoobesuch in eine Paviandame verguckt……..
    —————————-
    Das sind Rassisten – die werden Sie nie akzeptieren !

  106. 1. Mit den vielen Vorschußlorbeeren für die AfD hier wäre ich etwas vorsichtiger. Könnte es nicht sein, daß die, noch schneller, den Anpassungskurs an den Zeitgeist, wie die CDU spätesten seit Barzels „Jein“ zu den Ostverträgen, nachmachen, um nur ja aus allen bösen rechten Ecken rauszukommen?
    Tja, wenn da nur ein Herr Höcke etc. die dominante Figur wäre…! Ab er man darf nicht nur ihn sehen, sondern auch einen ganzen Haufen von Weicheiern, Warmduschern und vor allem Leuten, die nur eins wollen: Zu den vollen Fleischtöpfen!
    2. Interessant auch, daß der „Fraktionszwang“ immer nur dann aufgehoben wird, wenn es darum geht, das politische Spektrum nach links zu verschieben und die Unionsparteien den nächsten Großverrat an nationalen und konservativen Werten durchziehen wollen. Im übrigen: Ist „Fraktionszwang“ statt Abgeordneten, die vom Grundgesetz her „nur ihrem Gewissen unterworfen“ (Art. 38 Abs. 1) sind, eigentlich nicht das Verfassungsfeindlichste im ganzen Land? Wie soll man noch Hitlers Reichstag, „Volkskammer“, „Obersten Sowjet“, Rotchinas Volkskongreß etc. verurteilen, wenn die sich auch ganz einfach über das Vehikel „Fraktionszwang“ herausreden können?
    3. Was werden die nächsten schwulen Forderungen sein? Straffreiheit, das ging ja noch in Ordnung. Lebenspartnerschaft auch. Doch wem man den kleinen Finger reicht…! Ähnlich wie der Islam werden die keine Ruhe geben, bevor die nicht die ganze Macht im Staate haben! Heute tolerant – morgen fremd im eigenen Land! Oder ist das zu sagen auch schon kontaminiert, weil es von der NPD stammen könnte (Poggenburg!)?
    4. Im übrigen war und bin ich der Meinung, daß Familie ohnehin nur mit dem ersten Kind beginnen sollte, und nur da und weitaus verstärkt müssen Steuergelder hinfließen! Alles andere sind höchst private Vorstufen, Fick- und Vögelgemeinschaften, die keiner staatlichen Förderung (Ehegattensplitting etc. ) bedürfen, zumal das gemeinsame Leben das Leben ohnehin billiger macht: In der Regel nur eine Wohnung, ein Bett, eine Küche, halbierte Heizkosten, ein Auto….

  107. @ Maria-Bernhardine 30. Juni 2017 at 11:49
    Keine Sorge. Die katholischen Funktionäre werden weiterhin sehr eng mit dem linken Establishment zusammenarbeiten. Sie möchten ja nicht auf Ihre Milliarde Euro jährlich verzichten?

  108. wieder sehr clever von Frau Merkel, damit hat sich ihre Millionen Stammwähler ü60 nicht vergrault

  109. Mensch, Edathy- das wäre doch dein Tag gewesen!!!
    Herrlich, wenn es darum geht, den Ärmsten der Armen zu helfen und das gesetzlich zu verankern, dann braucht man Monate, wenn nicht Jahre das zu beschließen. Für Homos,Lesben, Asylanten und Sozialbetrüger aus Syrien und Umgebung geht das alles natürlich in Lichtgeschwindigkeit über die Bühne.Freund Google hat sogleich sein Logo geändert, wirklich ganz putzig! Diätenerhöhungen- kein Problem. In 5 Minuten abgehandelt!
    Er wußte damals schon, was in der Zukunft kommen wird!!!
    Sorry, seltsamerweise ist das Video von Kalkhofe nirgendwo mehr zu finden, ich heirate meinen Wischmob. Vielleicht kennt es jemand?
    Ansonsten findet man folgende Meldung:

    Dieses Video enthält Inhalte von Studio71_1_1. Dieser Partner hat das Video aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

  110. Mit der Heimlichtuerei
    der Homo-Schnackselei,
    ist es nun aus und vorbei.
    rieiei…..

    Das rechtfertigt auch die Afrikanisierung und Arabisierung unseres Landes, um den immensen Fachkräftebedarf – wenigstens annähernd – ………………………auf das gewünschte Niveau-Tableau hieven zu können………….

  111. Die BUNT-Bolschewisten haben es doch sonst immer so mit ihren Quoten. In der Institution Ehe herrscht 100-prozentige Quotengerechtigkeit, wird ein Platz mit einem Mann besetzt, dann muß der andere Platz mit einem Weib besetzt werden und umgekehrt.

  112. Die CDU hat doch kürzlich bekanntgegeben, dass sie sich nicht an konservative Wähler wenden will, um diese von der AfD zurückzugewinnen. Stattdessen sollen Wähler angesprochen werden, die bisher nicht CDU gewählt haben, aber Merkels Willkommenspolitik gutheißen. Das war vielleicht ein kleines Signal in diese Richtung. Hoffen wir mal, dass es der AfD ein bisschen nützt.

  113. Das ist keine seltsame Wandlung bei der HAZ Abstimmung!
    Die internationale „HOMOLOBBY“ arbeitet seit vielen Jahren auf ihr primäres Ziel, die Möglichkeit sich um ein Adoptionskind zu bewerben, hin.
    Dazu werden ALLE Möglichkeiten ausgeschöpft!
    Der US Prof. OVERTHON hat mit seinem Model des „Overthon – Zeitfensters“ m Beispiel des Kannibalismus nachgewiesen das jedwede Abnormität innert 30 Jahren durch gezielte Protektion interessierter Kreise zur gesetzlichen Erlaubnis gebracht werden kann.

  114. IM ERIKA sieht sich in ihrer Zerstörung DEUTSCHLANDS gehemmt und versucht nun durch diese Provokation den iSS-Lamitischen Bevölkerungsanteil in seiner Radikalität zu pushen um den unabwendbaren B-Krieg schnellstmöglich herbeizuführen.

  115. Demnächst wird noch darüber abgestimmt, ob der Emir von Katar oder Erdowahn ein Mitgestaltungsrecht in der Bundespolitik eingeräumt werden soll.

  116. Ja, Tichy ist wieder ganz stark. Danke für den Tip. Ohne Leute wie ihn (und Nicolaus Fest und Klonovsky und Akif und Gerd Held und Peter M. Messer und noch ein paar andere) würde man glatt verzweifeln.

  117. CDU UND CSU WOLLEN IHRE MACHT ERHALTEN

    u. LIEßEN SICH VON SPD, GRÜNEN u. FDP ERPRESSEN,

    DIE DROHTEN, NICHT KOALIEREN ZU WOLLEN, OHNE

    „EHE FÜR ALLE“.

    DIE UNION KANN SICH NICHT MEHR

    VORSTELLEN, OPPOSITION ZU SEIN!

  118. Ich kann absolut nicht nachvollziehen, warum das jetzt hier so ein Reizthema ist. Erstmal ist es keine „Ehe für alle“, da es entgegen einiger dämlicher Kommentare eben eine Ehe zwischen zwei Menschen ist und nicht eine Ehe zwischen „artfremden“. Mein Rechte werden dadurch nicht eingeschränkt und daher schränke ich auch nicht die Rechte anderer ein und diktiere ihnen, wen sie zu lieben und Heiraten haben.

  119. rene44

    Mir ist das auch sehr negativ aufgefallen; er hat in seiner kurzen Mitgliedschaft bei der CDU schon das Wichtigste gelernt: Immer dem politischen Gegner ins Wort fallen, ihn nicht ausreden lassen. Ich kann mir das leisten, ich habe Welpenschutz.

  120. Hier sieht man einen der üblen Konstruktionsfehler der Parteien-Demokratien. An sich sollten die Klügsten, Besten und Rechtschaffendsten eines Volkes als dessen Vertreter gewählt werden. Statt dessen wird der Abschaum, der Bodensatz, der Auswurf nach oben gespült und erfrecht sich den Staat zu besudeln.

  121. Ich extrapoliere die ganze Sache mal: Es droht der Tag zu kommen, wo die Grünen ihr wahres Gesicht zeigen und den grauenhaften Beweis liefern werden, daß sie für ihre Gesellschaftsideologie alle Normen beiseiteschaffen. An diesem dunklen Tag wird die Forschung so weit fortgeschritten sein, daß künslich geschaffenes Leben auch von einem Mann ausgetragen werden kann. Die Grünen werden die ersten sein, die gegen die Natur alle Abartigkeiten einfordern werden, um ihre Perversionen ausleben zu können. Was Gott nicht gewollt hat, wird eines Tages von den Grünen „vollendet“. Bis dorthin muß sich diese Sippschaft mit „Adoptionen für Schwule“ usw. behelfen.

  122. Hier schon einmal ein paar „Glückwunschkarten“ für die Ehe und so!
    Zwei Männer lieben sich gar sehr.
    Deshalb muss nun ein Trauschein her!
    Wir wünschen Euch von ganzem Herzen
    viel Liebe, Glück und keine Schmerzen!

    Der Bund fürs Leben ist besiegelt
    das Tor zum Glück dadurch entriegelt
    Ihr beide seid nun Mann und Mann
    und auch ein prächtiges Gespann!
    Ich wünsch’ euch alles Glück der Welt!
    Denn dies hab’ ich für Euch bestellt!

    „Der Papst in Rom zelebriert eine Messe und schwenkt dabei Weihrauch.

    Kommt ein Schwuler vorbei und sagt: „He Detlef, deine Handtasche brennt.“

    „Ein Alkoholiker, ein Kettenraucher und ein Homosexueller sterben alle an ihren Lastern.

    Da spricht am Himmelstor Petrus zu ihnen: „Na schön, ich gebe euch allen noch eine Chance, aber solltet ihr auch nur einmal eure Sünden wiederholen, dann wars das.“

    Auf einmal sind sie alle drei wieder lebendig.

    Der Alkoholiker sieht auf der Straße einen Penner mit einer Schnapsflasche sitzen, reißt ihm diese aus der Hand und säuft sich auf der Stelle tot.

    Der Kettenraucher sieht eine noch brennende Kippe auf dem Boden liegen, da sagt der Schwule: „So, wenn du dich jetzt bückst, sind wir beide tot!“

  123. Ich habe die Sendung gestern verfolgt. Gegen die Dame hatte der junge Mann keine Chance. Das Publikum war recht ausgewogen.
    Er fiel selbstverständlich anderen ins Wort und meinte das derjenige der am lautesten redet Recht hat.

    Der Oppermann (SPD) hat sich gestern in dieser Sendung argumentativ ins absolute Abseits gestellt.

  124. WORUM GEHT ES?

    MECHTHILD LÖHR:

    …Berlin (kath.net/CDL*) Das Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) von 2001 gilt als ideologischer Meilenstein rot-grüner Regierungsprogrammatik.

    🙁 Das erklärte Ziel rot-grüner und linker Gesellschafts- und Familienpolitik ist bereits seit langen Jahrzehnten nicht die Stärkung und Förderung, sondern die Schwächung der Familienstrukturen.

    Was fehlt derzeitig eigentlich noch so dringend zu einer absoluten Gleichbehandlung von heterosexuellen und homosexuellen Paaren, fragen sich erstaunt in diesen Tagen viele Bürgerinnen und Bürger?

    🙁 Im Wesentlichen kann es hier doch nur noch um ein gesellschaftspolitisches und ideologisches Motiv gehen, das das Verständnis von Ehe und Familie grundsätzlich von der Beziehung von Mann und Frau und ihrer gemeinschaftlichen Elternschaft abkoppeln will.

    🙁 Dafür spricht, dass es vielen Protagonisten der Gleichstellung besondere um das Adoptionsrecht, die Eispende und IVF-Förderung und sogar die Leihmutterschaft, also um das „Recht auf ein gemeinsames Kind“ geht…
    http://www.kath.net/news/60097

    *CDL
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christdemokraten_f%C3%BCr_das_Leben

  125. Ich möchte ihnen mal so antworten:

    Ich weiß überhaupt nicht, warum die Euroeinführung so ein Reizthema hier ist. Es ist doch klipp-und-klar gesetzlich verankert, dass wir nicht für die Schulden der Südländer haften müssen. Euro sollte doch zusammenwachsen und der Euro befördert das ja usw. Usf

    Zum Schluss besteht die lange Salamie nur noch aus einer dünnen Scheibe…..

  126. Wie bitte? Hoch anrechnen??

    Diese Lüge ist der Gipfel der Verhöhnung!

    Ausgerechnet Merkel, die diesen Verfassungsbruch initiiert und herbeigeführt hat belügt das Volk nun auf schändliche Weise! Solche Frechheiten eines Regierungschefs sind beispiellos. Nur die übelsten Diktatoren und Politverbrecher griffen in der Geschichte zu solchen Abartigkeiten!

    Man ist wirklich fassungslos vor soviel Verschlagenheit und Bosheit gegen das eigene Volk! Abartig, einfach nur noch abartig.

  127. für mich ist sind ganz ehrlich gesagt die ganzen Drangsalierungsgesetze viel schwärzer, Netzdg, Trojaner etc pp. An Ehe für alle geht die Welt nicht unter und ich muss auch auf keine Rechte verzichten

  128. DER BUNDESTAG IST WAHNSINNIG:HOMO-EHE ERLAUBT.
    Das ist total unislamisch.
    Wie hat die Beauftragte für Volksmohammedanisierung (Özuguss) abgestimmt?
    ****
    Zuerst ein paar Millionen Mohammedaner ins Land einsickern lassen und dann dieser Affront gegen die Sprenggläubigen, Surensöhne und -töcherINNEN. Das geht garnicht. Pfui Ihr Kuffar in Bürlün!
    H.R

  129. Der nächste Schritt zur Zerstörung unserer Gesellschaft ist getan! In der letzten Zeit geht es ja Schlag auf Schlag mit den Wahnsinns-Meldungen! Kennt zufällig jemand eine Zusammenfassung, wo man das alles gebündelt nachlesen kann? So als Argumentationshilfe?

  130. #Simon Peter

    Wir klammern uns an das GG, das für eine Änderung desselben eine Zweidrittel-Mehrheit vorschreibt!!!!

  131. Was kommt als nächstes?

    Legalisierung von Kinderschändung?

    Ist ja nicht so das man solche Forderungen nicht schon gestellt hat…

  132. MECHTHILD LÖHR

    …Berlin (kath.net/CDL*) Das Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) von 2001 gilt als ideologischer Meilenstein rot-grüner Regierungsprogrammatik.

    + Das erklärte Ziel rot-grüner und linker Gesellschafts- und Familienpolitik ist bereits seit langen Jahrzehnten nicht die Stärkung und Förderung, sondern die Schwächung der Familienstrukturen.

    Was fehlt derzeitig eigentlich noch so dringend zu einer absoluten Gleichbehandlung von heterosexuellen und homosexuellen Paaren, fragen sich erstaunt in diesen Tagen viele Bürgerinnen und Bürger?

    + Im Wesentlichen kann es hier doch nur noch um ein gesellschaftspolitisches und ideologisches Motiv gehen, das das Verständnis von Ehe und Familie grundsätzlich von der Beziehung von Mann und Frau und ihrer gemeinschaftlichen Elternschaft abkoppeln will.

    + Dafür spricht, dass es vielen Protagonisten der Gleichstellung besondere um das Adoptionsrecht, die Eispende und IVF-Förderung und sogar die Leihmutterschaft, also um das „Recht auf ein gemeinsames Kind“ geht…
    http://www.kath.net/news/60097

    *CDL
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christdemokraten_f%C3%BCr_das_Leben

  133. Die bekommen wir mit der heutigen Abstimmung durch die Hintertür, klammheimlich. Heißt ja nicht umsonst Ehe für ALLE!

  134. Das haben auch schon anderes Leute sinngemäß genauso gesagt…Nahtzii – Alarm 😉

    Alles erpressbare Lakaien. Dutroux-Affäre usw.

  135. Volker Beck, dieser totalitäre Meth Head, lässt im Bundestag buntes Konfetti verwirbeln – welche Symbolik.
    Merkel lässt derweil auch mediale Botschaften streuen:

    http://fs5.directupload.net/images/170630/pui3j56d.jpg

    Merkel ist zur Wahl ja plötzlich wieder Patriotin, wie wir wissen – ausserdem soll sie vor der Wahl wieder konservativ wirken.
    Das ist der Effekt dieser Nummer: PR – „Konservativismus“.

    Merkel hat ein Heer von listigen PR-Beratern.
    Die Deutschen haben dagegen vermutlich nicht genügend Menschen, die ihre eigene Birne benutzen.
    Fazit: Merkel gewinnt.

  136. Ah. Ging es wohl darum? Ich hatte mich schon gewundert, wovon der Hype jetzt ablenken soll…

  137. @ Dortmunder Buerger

    Der Fehler ist die Demokratie selber. Demokratie funktioniert wie ein Getränkeautomat, der einfältige Konsument freut sich über die Vielfalt des Angebotes, es gibt COKE, LIFT, FANTA, SPRITE, PEPSI usw.. Hauptsache, man kann ihm das Geld aus der Tasche ziehen, er ruiniert seine Gesundheit und kommt nicht auf die Idee, Wasser zu trinken oder sich naturreinen Fruchtsaft zu besorgen.

    Die BUNTE Republik ist kein Staat.

    Die Chargen, die für die Demokratiegläubigen die Rolle des „Politikers“ spielen, sind intelligent genug, um ihren Dschobb erledigen zu können.
    Wird ein Darsteller als dumm, alkoholkrank oder verrückt wahrgenommen, so schadet das der Inszenierung von Demokratie in keiner Weise, ganz im Gegenteil. Diese Darsteller sind Watschenmännla. Sie werden dafür gut bezahlt, den Unmut der Demokratiegläubigen abzubekommen, all die faulen Eier („mad mama“) Sie selber dürfen keine Entscheidungen fällen, das geschieht weiter oben, in den Chefetagen der Westlichen Wertegemeinschaft. So bleiben unsere eigentlichen Herren und Gebieter im Hintergrund ungeschoren.

  138. Denken Sie doch mal nach!
    Merken Sie denn gar nicht,
    wohin der Hase läuft???

    MECHTHILD LÖHR erklärt es Ihnen:

    …Berlin (kath.net/CDL*) Das Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) von 2001 gilt als ideologischer Meilenstein rot-grüner Regierungsprogrammatik.

    – Das erklärte Ziel rot-grüner und linker Gesellschafts- und Familienpolitik ist bereits seit langen Jahrzehnten nicht die Stärkung und Förderung, sondern die Schwächung der Familienstrukturen.

    Was fehlt derzeitig eigentlich noch so dringend zu einer absoluten Gleichbehandlung von heterosexuellen und homosexuellen Paaren, fragen sich erstaunt in diesen Tagen viele Bürgerinnen und Bürger?

    – Im Wesentlichen kann es hier doch nur noch um ein gesellschaftspolitisches und ideologisches Motiv gehen, das das Verständnis von Ehe und Familie grundsätzlich von der Beziehung von Mann und Frau und ihrer gemeinschaftlichen Elternschaft abkoppeln will.

    – Dafür spricht, dass es vielen Protagonisten der Gleichstellung besondere um das Adoptionsrecht, die Eispende und IVF-Förderung und sogar die Leihmutterschaft, also um das „Recht auf ein gemeinsames Kind“ geht…
    http://www.kath.net/news/60097

    *CDL
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christdemokraten_f%C3%BCr_das_Leben

  139. Kann mir jemand sage, in wieweit Merkel zur Ehe für alle beigetragen hat ❓ 💡
    Suche nach Argumenten gegen unsere verehrte größte Katastrophe für Deutschland seit dem 2 Weltkrieg. 😈

  140. Und um die Kritiker dieser widernatürlichen Homoehe mundtot zu machen, wurde heute im Bundestag auch gleich das Stasi-Maas-Zensurgesetz zur faktischen Abschaffung der Meinungsfreiheit durchgewunken, wie praktisch!
    In der Tat, das ist heute wirklich ein raabenschwarzer Tag in der Geschichte des deutschen Parlamentarismus!
    Noch nie hat eine Regierung, ein Parlament so diametral gegen den Mehrheitswillen des deutschen Volkes agiert. Deutschland entfernt sich immer mehr von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Meinungsfreiheit.

  141. ROT = MeinungsTOT

    Die HASS-MA(A)SSIERUNG = Putsch gegen die verfassungsmäßige Ordnung!

    Wo bleibt der Verfassungsschutz? Ist der gerade mit dem Kampf gegen räääääääääääääääächts überls-Ruastet? Kann der nicht mehr geradeaus gucken? Nackensteife wegen zu langem Rechts-Guck und Rechtck-Zuck`;-)

  142. Drum heißt dieser Mist auch „Ehe für alle“ und nicht „Ehe für Gleichgeschlechtliche“. Ist also ausbaufähig.

  143. Die ‚eine Frau zur Pflicht und eine Junge zur Freude‘ Römer sowie die Knabenliebhaber aus dem antiken Griechenland würden vor lauter Lachen ersticken.

  144. Konfetti im BT. Was für ein Theater. Die Menschen in unserem Land hatten erwartet, dass dieser BT endlich wieder einmal ein vernünftiges Gesetz auf den Weg bringen würde.

    Das NetzDG gehört sicher nicht dazu.

  145. Sie werden es natürlich nicht Kinderschändung nennen.

    Sie werden es „Liebe für alle“ nennen.

  146. Ich mag ja historische Vergleiche nicht, aber
    30.06.1934: Röhm Putsch, Nacht der langen Messer, damals waren schwule Nazis die Opfer – es begann damit die endgültige Auflösung der noch vorhandenen Reste von Rechtsstaatlichkeit im deutschen Reich nach dem Beginn der „Machtergreifung“.
    30.06.2017: Ehe für Alle: Schwule Nazis machen die Mehrheitsgesellschaft zum Opfer (wenn auch nicht mit „langen Messern“). Auflösung noch vorhandener, christlich-abendländischer Kulturrelikte im Staatsgebilde der Bundesrepublik.

  147. rene44 30. Juni 2017 at 12:10

    „Am Ende der Sendung kommt Maybrit Illner dann auf den Aspekt der Ehe für alle zu sprechen, der den meisten Konservativen die größten Bauchschmerzen bereitet: die Frage der Adoption.“

    Die Fragen der Adoption sind nicht das Wesentliche, sondern die stehen am Anfang von Samenspende, bereits heute legal, Eizellenspende, Embryonenspende, Leihmutterschaft, kurz für das Millionengeschäft der Reproduktionsindustrie. Die „Ehe für alle“ hat die Funktion, alle diese Anmaßungen von Menschen über die Natur zu rechtfertigen, ihnen ein Gütesiegel zu verpassen.

    Weg mit den Rechten der Kinder! Ein Hoch auf den „Zellhaufen“!

  148. Gleich im Anschluss an die Homoehe wurde im Bundestag mal schnell das umstrittene Zensurgesetz von Herrn Mass durchgewunken und keiner hats bemerkt.

    Noch Fragen was die Homoehe für einen Sinn hat? Wird es Pi-News künftig noch geben können?

  149. Ich hasse die Moslems hier in Deutschland !!!

    Warum ?? Nein, nicht wegen der Anschläge oder der Vergewaltigungen —NEIN

    ich hasse Sie weil Sie genau wissen dass Deutschland wehrlos ist und trotzdem nichts tun um dieses Land endlich zu übernehmen

    ICH für meinen Teil möchte die Scharia – sofort – nur durch knallharte Anwendung von knallharten Gesetzen kann dieser versiffte Staat noch gerettet werden

  150. Europa führt einen Kampf gegen den Gott der Bibel und Deutschland ist an der Spitze.
    Die Bibel darf einfach nicht wahr sein und Gott kein Richter über unsere Werke. Man handelt frei nach dem Motto: “Es kann nicht sein, was nicht sein darf.“ (Christian Morgenstern).
    Was heute Beschlossen wurde, nannte man noch vor kurzem Gotteslästerung.
    Aber!
    „Irrt euch nicht! Gott lässt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten.“
    (Bibel, Neues Testament, Galater 6,7)
    Gnade uns Gott wenn, diese Saat ihre Früchte bringt.

  151. Ganz ehrlich, Leute, das soll ein Aufreger sein? Haben wir keine anderen Sorgen? Mir ist, offen gestanden, völlig wumpe, wer mit wem in die Kiste steigt oder wer wen heiratet. Sollen sie doch, alles gut. Auch das Adoptionsrecht soll ruhig daran angepasst werden, es gibt ohnehin zu viele Kinder, die eine Familie brauchen, und keine haben. Und ganz sicher wird durch die neue Regelung nicht ein einziges Kind weniger geboren. Die Zahl der Homosexuellen wird dadurch auch nicht steigen, also was soll der Bohei? Ich habe durch Freunde eine Zeit lang tiefe Einblicke in die kölner Schwulenszene bekommen, und mir sind diese sehr oft gebildeten, kultivierten und freundlichen Leute deutlich lieber, als die hinterwäldlerische Halbmond-Fraktion mit ihren Neandertaler-Ansichten zu westlichen Gesellschaften. Schwule und Lesben sprengen sich nicht in Menschenmengen in die Luft, machen keine LKW-Spazierfahrten über Weihnachtsmärkte, äschern keine Wolkenkratzer ein oder machen ganze Dörfer mit Allahu-Akbar-Geplärre dem Erdboden gleich. Genau genommen ist die Öffnung für die Homo-Ehe ein begrüßenswerter Schritt, nicht nur, weil sie ein Schlag ins Gesicht der vorsintflutlich eingestellten Mohammedaner ist. Die können ruhig merken, dass sie hier nicht hinpassen…

  152. Ich weiß nicht ob PETA das schon gefordert hat, aber das kommt bestimmt noch:

    Auch ein Tier hat eine Persönlichkeit. Es sollte also auch als Person angesehen werden. Und Personen darf man ja nun heiraten.

    Erinnert mich an Night on Earth und den römischen Taxifahrer…..

  153. Das Landgericht Hanau hat einen Flüchtling aus Eritrea zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Mann hatte in einer „brutalen und bizarren Tat“ seinem Freund schwerste Gesichtsverletzungen zugefügt.

    Das Hanauer Landgericht sah es als erwiesen an, dass der Flüchtling aus Eritrea einen befreundeten 18 Jahre alten Flüchtling aus Somalia bei einem Besuch in dessen Wohnung im Oktober 2016 in Schlüchtern (Main-Kinzig) attackierte. Das Urteil: neuneinhalb Jahre Haft wegen versuchten Totschlags und schwerer Körperverletzung.
    Abgebissene Ohrmuscheln, abgeschnittene Augenlider

    Der Angeklagte habe mit zwei Messern dem somalischen Flüchtling in den Hals gestochen und anschließend die Augenlider und Teile der Ohren abgetrennt. Auch die Augäpfel wurden verletzt, das Opfer ist seither nahezu blind. Als Tatwerkzeuge kämen ein Käsemesser, zwei Besteckmesser und eine Gabel in Frage. Eine „brutale und bizarre Tat“ habe der Angeklagte begangen, sagte die Vorsitzende Richterin am Donnerstag.

    http://hessenschau.de/panorama/neuneinhalb-jahre-haft-fuer-brutale-gesichtsverstuemmelung-,prozess-gesichtsverstuemmelung-100.html

    Meine Meinung: Eritrea IQ 68/58

  154. Korrektur:
    Wo bleibt der Verfassungsschutz? Ist der gerade mit dem Kampf gegen räääääääääääächts überlastet? Kann der nicht mehr geradeaus gucken ? Nackensteife wegen zu langem Rechts-Guck-Anti-Links-Zuck?

    Da fehlt der rechte Ruck zum richtigen Guck!

    Mensch Meier………….so geht das nicht!

  155. P.S.: Die AfD akzeptiert durchaus die bisher geltende Rechtslage mit der Möglichkeit der „eingetragenen Lebenspartnerschaft“.

    Genau das macht die AfD unglaubwürdig.

    Die eingetragene Lebenspartnerschaft war nur eine Salamitaktik zu dem, was heute passiert ist.

    Wir brauchen eine 180-Grad-Wende. Wenn das die AfD nicht einsieht, dann brauchen wir eine neue Partei.

  156. Die Grün_innen feiern mit Kofetti im Parlament, und der grenzdebile Lammert ruft sie nicht zur Ordnung. Ich möchte nicht wissen wie „verkokst“ die Toiletten dort wieder sind nach der „historischen Abstimmung“.

  157. „Ich bedauere, dass der Gesetzgeber wesentliche Inhalte des Ehebegriffs aufgegeben hat, um ihn für gleichgeschlechtliche Partnerschaften passend zu machen. Gleichzeitig bedauere ich, dass mit dem heutigen Beschluss eine differenzierte Wahrnehmung unterschiedlicher Partnerschaftsformen aufgegeben wird, um die Wertschätzung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften hervorzuheben. Differenzierung aber ist keine Diskriminierung.“
    Das stellte der Berliner Erzbischof und Vorsitzende der Kommission für Ehe und Familie der Deutschen Bischofskonferenz, Heiner Koch, zur Entscheidung im Deutschen Bundestag für die „Ehe für alle“ (30. Juni 2017) fest. Dies ist einer Pressemeldung der Deutschen Bischofskonferenz zu entnehmen.

    „Eine Wertschätzung gleichgeschlechtlichen Zusammenlebens kann auch durch eine andere institutionelle Ausgestaltung ausgedrückt werden. Sie muss nicht in der Öffnung des Rechtsinstituts der Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften in Erscheinung treten.

    Die Väter des Grundgesetzes gaben der Ehe einen so herausragenden Platz in unserer Verfassung, weil sie diejenigen schützen und stärken wollten, die als Mutter und Vater ihren Kindern das Leben schenken wollen. Wird jetzt vor allem der Schutz von Beziehungen und die Übernahme gemeinsamer Verantwortung als Begründung für die Öffnung der Ehe vorgebracht, so bedeutet dies eine wesentliche inhaltliche Umgewichtung und eine Verwässerung des klassischen Ehebegriffs.

    Eine Diskussion um die Stärkung und Förderung der vielfältigen Verantwortungsgemeinschaften in unserer Gesellschaft ist nötig und muss eigens geführt werden. Wenn der Staat aber anerkannte verbindliche Gemeinschaften wirklich stärken will, muss er etwa in der Ehe- und Familienpolitik deutliche Akzente setzen, um die Stabilität und Eigenverantwortung der Ehen zu unterstützen statt die Gestaltungsräume der Eheleute zu beschneiden, wie etwa durch die (in einigen Wahlprogrammen geforderte) Aufhebung des Ehegattensplittings.

    Es ist bedenkenswert, dass VIELE VON DENEN, DIE DIE INSTITUTION EHE LANGE ZEIT ALS LEBENSFEINDLICH UND ALS AUSLAUFMODELL BEKÄMPFTEN, NUN ZU GLÜHENDEN VERFECHTERN DER „EHE für ALLE“ WURDEN.
    Es stimmt nachdenklich, wie grundlegende Überzeugungen im Eheverständnis aufgegeben werden mit dem Hinweis auf notwendige Flexibilität, veränderte Zeiten und populäre Stimmungen. Es ist traurig, dass das Rechtsinstitut Ehe in das Räderwerk politischen Taktierens geraten ist. Das hat die Ehe nicht verdient.

    Als katholische Kirche werden wir uns nun verstärkt der Herausforderung stellen, die Lebenskraft des katholischen Eheverständnisses, wie es auch Papst Franziskus immer wieder klar benennt, überzeugend zu verdeutlichen und in der Öffentlichkeit einladend zu vertreten. Gleichzeitig erinnere ich daran, dass der sakramentale Charakter unseres Eheverständnisses von der heutigen Entscheidung im Deutschen Bundestag unberührt bleibt. Gerade in der jetzt geführten Debatte ist mir wichtig zu betonen, dass die Deutsche Bischofskonferenz in ihren Stellungnahmen zum Lebenspartnerschaftsrecht betont hat, dass es ein Missverständnis wäre, die hervorgehobene Rechtsstellung der Ehe und ihren bleibenden besonderen Schutz als Diskriminierung homosexuell veranlagter Männer und Frauen zu verstehen. Als Kirche haben wir Respekt für jene gleichgeschlechtlichen Partnerschaften, in denen über viele Jahre hinweg gegenseitige Verantwortung und Fürsorge übernommen wird.“

    http://www.kath.net/news/60116

    Es stellt sich jetzt die Frage, wieso die Institution „Ehe“ nicht ganz abgeschafft wird. Das wäre doch letztlich nur konsequent bei dieser diffus-schwammigen Lage. Was soll das unter diesen Umständen noch?

  158. Linksgrüne 1968-2000:

    „Die Ehe ist ein faschistoides Instrument zur Unterdrückung der Frau durch den spießigen weißen Mann!“

    Linksgrüne 2000-2024: „Die Ehe soll bunt und vielfältig werden. Alle sollen sich glücklich verheiraten. Liebt Euch alle!“

    Linksgrüne ab 2024: „Die Ehe wird zwischen einem Mann und höchstens vier Frauen geschlossen (je nachdem, wieviele Frauen der Mann sich leisten kann), denn ER hat den Mann vor der Frau erschaffen. Undankbare Frauen seiner rechten Hand dürfen nebenher soviele gehalten werden, wie der Mann mag.“

  159. Ergänzung zu 12:30

    In Deutschland wertet man die Besonderheit der fruchtbaren Ehe zwischen Mann und Frau ab, die einzig Kinder hervorbringen kann und zu deren Schutz dient, vielleicht dazu erst erdacht wurde.
    Gleichzeitig flutet man das Land mit ungebildeten Fremdkulturen, massenhaft einfach strukturierten Kerlen und dem aggressiven Islam in ihren Köpfen.
    Erstmals sind über 10.000.000 Ausländer in Deutschland – Tendenz stark steigend, Integrationschancen, bei diesen Massen bei Null.

    Das hat Merkel angerichtet.
    Der Rest sind nur Ablenkungsmanöver vor der Wahl im September.

  160. @nairolf

    Warum müssen Schwule ausgerechnet einen antideutschen Junkie und Nichtsnutz der Pädokriminalität legalisieren will zu ihrer Galionsfigur machen?

    Ich bin selbst nicht hetero aber wenn ich Leute gegen Schwule aufbringen wollte dann… siehe oben.

    Was soll der Blödsinn?? Glaubst du das fällt nicht auf die Schwulen insgesamt zurück?

    Ich bin der Meinung das es wichtigere Themen gibt. Wenn du nicht in Scharia-Deutschland leben willst solltest du die AFD wählen.

  161. Die DDR wurde so 41 Jahre alt und anschließend einfach mal so rückabgewickelt. Ich denke dereinst wird auch diese bundesdeutsche Dummdreistigkeit rückabgewickelt werden. Ich bin aber nicht sicher ob dies auch noch unter deutscher Regiede sein wird. Es gibt bekannterweise Religionen da wird Homosexualität nämlich noch viel viel kritischer gesehen.

  162. So nachdem ich mich jetzt erst einmal mit einer guten Tasse Kaffee beruhigt habe…
    Sicherlich sind hier einige Kommentare beleidigend gegenüber „Minderheiten“ da will ich auch keine Ausnahme sein. Nur man muss mal langsam die Augen aufmachen dürfen, und seine durchaus vertretbare Meinung dazu äußern dürfen.
    Ich jedenfalls wurde als Eiche erzogen, und nicht als Eichhörnchen. Nebenbei und dieses meine ich so, WIR haben (und dieses wiederhole sehr gerne) seit der -lach- Wiedervereinigung und der mysteriösen Raute mehr und mehr die DDR vor der EIGENEN TÜR. Allerdings gab es damals die Vopos, die ALLES ANDERE als genügsam waren. Ebenso hatte man eine Grenze, genannt Mauer. Deutschland hat KEINES von beiden. Daher ist „Deutschland“ mehr zum Dämland geworden. Dämland deshalb, weil es EINFACH zu dämlich ist die wirklichen Anliegen im Volk zu respektieren.
    ALLE MACHT GEHT VOM VOLKE AUS. Schon vergessen? Dieses Schwarz, Rot, Gold… Für was steht dieses überhaupt noch?
    Schwarz für die Zukunft? Gelb für ich mache mir die Welt schön bunt? Und Gold für das verlorene welches in irgendeinen virtuellen Tresor aufbewahrt wird?
    Langsam denke auch ich, dass die Zukunft von unserem Land sehr stark gefährdet ist. Integration ist ein Unwort im politischen und wird ausschließlich in der Technik verwendet. Wenn man nämlich auf kleinsten Raum elektronische Bauteile in einem Chip zusammenfügt, die dann zusammen einen neuen logischen Schaltkreis ergeben.
    Integrieren heißt in diesem Fall zusammenfügen. Und nicht zerpflücken von logischen Strukturen.
    Integrieren muss sich ein Italiener, Engländer, Franzose, Holländer, Australier usw. NICHT. Warum nicht? WEIL ES ABSOLUTER QUATSCH IST. Deshalb! Diese Leute haben eine gewisse Vorstellung von der Lebensart die man im allgemeinen christlich benennt. ES SIND IMMER DIE „GRUPPEN“ in denen der Islam oder Koran „gelehrt“ wird die dann politisch genannt INTEGRIERT werden müssen.
    Das wäre aber so, als wenn ich einen 5Volt TTL Logikbaustein direkt an 230V Wechselspannung hängen würde.
    Ich brauche VORHER ein Netzteil und eine vernünftige Siebung damit die TTL Schaltung auch nicht unwiderruflich zerstört wird. So! Dieses mal kurz am Rande. Integriert sind WIR. Weil WIR hier ein gemeinschaftliches VOLK sind welches auch GEMEINSCHAFTLICH agiert.
    Möchte ich nun in diesem Volk eine Änderung haben, so muss VORHER abgewogen werden WELCHE VORAUSSETZUNG ich erfüllen muss, damit dieses Volk trotzdem zufrieden und BESSER zusammenarbeiten kann. Diese Überlegung wurde seit ÜBER 30 Jahren ganz einfach schlicht und ergreifend VERPENNT.
    Das Zusammenfügen hat NICHTS mit INTEGRATION gemein. Es ist eher eine Erweiterung. Und jede Erweiterung muss VORHER geplant werden, ob es sich dann vom ENDERGEBNIS lohnt.
    Bei knapp 3.000.000.000.000 € Schulden die dieses Projekt bisher hervorgebracht hat, denke ich einfach mal, dass seit 1962 diese Folgen NICHT beachtet wurden. Denn kommt die Frage nach einer „Integration“ in Bonn, Duisburg, Frankfurt, Hannover, Bremen, Hamburg (Mümmelmannsberg, Steilshoop, Blllstedt, Wilhemsburg, Harburg usw.) und noch viele andere Städte der BRD auf…
    So kann man eines mit Gewissheit sagen: Die Koran und Islam Anhänger sind WIRKLICH ALLE INTEGRIERT!!!
    Allerdings nur unter sich.

  163. Das kommt davon, wenn man Ideologien wie das Christentum aus dem Nahen Osten importiert. Wären wir unserer wahren Religion treu geblieben und hätten diese fit gemacht/weiterentwickelt fürs 21. Jahrhundert, wäre es wohl nie so weit gekommen. Odin hätte uns auch nie einen schwächlichen, nicht arbeitenden Sohn gesandt.

  164. Jetzt haben Sie es Schwarz auf Weiss: Die Leitkultur ist HOMO-KunterBunt Frau Özoguz..;-)
    Inschallah!
    Wandern Sie jetzt in die Türkei aus??

  165. Eine Gesellschaft ohne Werte ist wertlos.

    Da niemand in einer wertlosen Gesellschaft leben möchte, sucht sich jeder eine Gesellschaft mit Werten (also eine wertvolle Gesellschaft).

    Da der Islam viele Werte kennt, wird er immer mehr Menschen als wertvoll erscheinen.

    Das haben die, die schon länger in Schilda leben, nicht bedacht.

  166. „Ehe für alle“ – Warum denn nicht? Bei Kinder- und Zwangsehen wird ja auch schon das eine oder andere Auge zugedrückt.

  167. #Edelgaszustand

    So weit würde ich nicht gehen. Was aber mit Sicherheit kommt ist, das man auf Druck der Muselmanen, Kinder- und Vielehen zuläßt.

  168. Richtig! Hat sich schon mal jemand die Frage gestellt, warum ausgerechnet eine Lesbe, die auch noch maßgeblich an der Hetzjagd gegen Björn Höcke beteiligt war, ins Spitzenteam „beordert“ wurde?

  169. Na freiwillig importiert wurde das nicht. Es wurde uns von den Franzosen Chlodwig und Karl d.Gr. aufgezwungen (so wie der Euro)

  170. Nö, nicht der Bundestag.
    Sondern die Idioten die diese abartigen Kraturen in den Bundestag gewählt hat.
    Nicht die Diktatoren schaffen Diktaturen,
    sondern ihre Schäfchen.

  171. @Simon Peter 30. Juni 2017 at 11:40
    „Für die Kinder in Regenbogenfamilien ist das sehr positiv“ — Das behaupten Sie ohne jeden Beleg. Kinder sind keine Versuchskaninchen und auch kein Spielzeug zur Selbstverwirklichung jeglicher sexueller Spielart. Warum das verheerend ist, ist in einer Vielzahl von Beiträgen hier und anderswo beschrieben. Sie haben nichts als Ihre Meinung. Und vor der tut es sogar der Sau grausen.

  172. Merkel hat die CDU/CSU nun komplett in eine bunte Partei verwandelt. Die Farbe Schwarz ist einfach nur noch lächerlich. Wäre ich CDU-Wähler oder CDU-Mitglied, würde ich mich vollkommen verraten fühlen. Da kann man ja gleich die Grünen wählen 😀

  173. Eine Gesellschaft ist eine Ansammlung von x irgendwelchen sogenannten Möntschen (Zweibeinern ohne Federkleid) auf der Fläche Y. Sie besteht aus Einzelwesen (die ihre eigenen Werte pflegen) und den verschiedensten Gemeinschaften (mit den unterschiedlichsten Gruppenwerten, die der Hells Angels sind andere als die der Mohammedaner oder die im Briefmarkensammlerverein).
    Eine Gesellschaft ohne Werte gibt es nicht.

    Eine Gemeinschaft hingegen – das absolute Gegenteil einer Gesellschaft – kann sich nur konstituieren und tradieren, wenn alle Mitglieder die gleichen Werte teilen.

  174. Bei Hetero-Paaren besteht die Gefahr, dass sich Nachwuchs einstellt und das Verschwinden der Deutschen noch etwas hinausgezögert wird. Lebensraum und Ressourcen werden aber dringend von den Millionen gebraucht, die fordernd an unsere Türen pochen und dürfen keinesfalls an biodeutsche Kinder verschwendet werden.
    Vielleicht setzt sich aber doch die Natur durch und man wird dann Suchanzeigen finden wie „Schwuler sucht Lesbe“.

  175. Die Japaner fahren wunderbar mit ihrer Naturreligion Shinto. Jedesmal gibt es ein Geschrei, wenn mal wieder dem Kriegsgott gehuldigt wird. Die Wüstenregligionen haben in Japan nix zu bestellen.

    Und China hat auch keine spirituellen Jenseitsmist. Da wird auch alles gegessen. Einschließlich Hunde und Katzen. Und wenn die Uiguren fasten wollen, werden sie notfalls zwangsernährt.

  176. Dieses Resultat wird die Mohammedaner aber freuen! Es zeigt wiederum, was für eine perverse und dekadente Gesellschaft wir eigentlich sind. In der nach oben offenen Verachtungsskala haben wir ein paar ordentliche Punkte geschafft!

  177. Schon lange nicht mehr geschrieben hier, aber das ist einfach alles nur noch irre!
    Gestern hab ich meinen Ohren nicht getraut mit dem Rüdiger-Entschuldigungskommentar. Es hätte nur noch gefehlt, dass der Kommentator ein Bußgeld hätte zahlen müssen. Das muss man sich mal reinziehen, wie verblendet diese Idioten auf Shitstorms reagieren. Bücklinghafter geht es nicht mehr.
    Und heute die beiden neuen Gesetze, was m.M.n. eine Kriegserklärung an das eigene Volk darstellt.
    Da hilft auch nichts, dass Merkel angeblich mit Nein gestimmt hat (Ich dachte immer Wahlen/Wahlentscheidungen sind geheim?). Denn diese Nebelkerze soll suggerieren, dass die CDU ja so was von gegen Homo-Ehe ist und wählbar bleiben soll, denn Mutti hat ja keine Flecken auf der weißen Weste. 😉
    Heute ist Deutschland komplett ausverkauft worden.
    Die Dekadenz ist soweit voran geschritten, dass Deutschland nach einem endgültigen Ende -wie damals im Weströmischen Reich- schreit!

  178. Simon Peter 30. Juni 2017 at 11:47

    @lorbas – Ja, ich weiß. Die Umfrage in der …

    In unserer regionalen Qualitätszeitung wurde vor ein paar Jahren eine Umfrage (online) bzgl. einer neuen geplanten Moschee gemacht. Das Ergebnis war eindeutig, die Ablehnung lag bei 70%, die Zustimmmung bei 25% und die Enthaltungen bei 5%.
    Dann wurde die Umfrage geschlossen, also es konnte nicht mehr votiert werden.
    Das Ergebnis blieb aber sichtbar. Warum auch nicht.

    Nach einigen Monaen bekam nicht nur ich die Information das sich das Ergebnis der Umfrage „geändert“ hatte. Jetzt hieß es das über 60% für die neue Moschee votiert hätten.
    Viele Anrufe bei der Zeitung wurden getätigt. Diese behauptete das Ergebnis wäre „gehackt“ worden.
    Das viele Anrufer sich dann aber beschwerten wieso man denn dieses gefälschte Ergebnis öffentlich stehen lässt, konnte die Qualitätszeitung gar nicht verstehen.
    Erst auf Druck und unter Androhung einer Strafanzeige wurde das „Ergebnis“ vom Netz genommen.

  179. Unsere Religion hat unsere Vorfahren gelehrt keine Angst zu haben. Das Christentum sowie alle anderen aus dem Nahen Osten importierten/aufgezwungenen Ideologien leben und existieren von der Angst seiner Anhänger.

  180. Nach 250L/m² Wasser gestern, und immer noch Dauerregen heute, in Berlin und Brandenburg……..läuft in vielen Orten nichts mehr!
    Kein Strom, Abwasserentsorgung zusammengebrochen, die Strassen sind unpassierbar, das Wasser steht und läuft nicht ab, in Oranienburg und Umgebung……
    Anstatt die Bundeswehr zwecks Hilfe ausrücken zu lassen und sich selbst ein Bild von der Lage zu machen, feiert sich IM Erika im Bundestag ab, der Kokser wirft Konfettis, alles Paletti in der Narrenrepublik…..

    Wenn in der Südsee gleiches passiert wäre, was dort normal ist, kämen sofort die Bundeswehtransporter, samt Politmischpoke, bringt gute Presse und ein warmer Strandurlaub fällt auch noch an, und auf dem Rückweg, dann über Thailand, darf es auch noch etwas Spassurlaub dazugeben…..

    Aber im Landkreis Oberhavel holt man sich nur nasse Füße, und Spassboys laufen dort auch keine rum…….

  181. Simone Peter (Bündnis90/Die Pädophilen) 30. Juni 2017 at 11:47

    @lorbas – Ja, ich weiß. Die Umfrage in der …

    In unserer regionalen Qualitätszeitung wurde vor ein paar Jahren eine Umfrage (online) bzgl. einer neuen geplanten Moschee gemacht. Das Ergebnis war eindeutig, die Ablehnung lag bei 70%, die Zustimmmung bei 25% und die Enthaltungen bei 5%.
    Dann wurde die Umfrage geschlossen, also es konnte nicht mehr votiert werden.
    Das Ergebnis blieb aber sichtbar. Warum auch nicht.

    Nach einigen Monaen bekam nicht nur ich die Information das sich das Ergebnis der Umfrage „geändert“ hatte. Jetzt hieß es das über 60% für die neue Moschee votiert hätten.
    Viele Anrufe bei der Zeitung wurden getätigt. Diese behauptete das Ergebnis wäre „gehackt“ worden.
    Das viele Anrufer sich dann aber beschwerten wieso man denn dieses gefälschte Ergebnis öffentlich stehen lässt, konnte die Qualitätszeitung gar nicht verstehen.
    Erst auf Druck und unter Androhung einer Strafanzeige wurde das „Ergebnis“ vom Netz genommen.

  182. Bi-Bastl: Nahtzii – Alarm

    Ganz recht. In der sog. Weimarer Republik ist dies ebenfalls passiert – mit den bakannten Folgen.

  183. Wieso hat man Bestiality nicht gleich mit durchgewunken?

    Im LGBTIQA (ja LGBT war gestern, das hier ist die genderkorrekte, =Lesbian Gay Bisexual Transgender Intersex Questioning Asexual) Mutterland Kanada ist es auch legal, aber dort wird schon abgestimmt ob man nicht bald mit Haftstrafen versehen wird wenn man die inkorrekte Genderansprache verwendet… ein Brecheimer reicht heute nicht aus.

  184. Der Schritt war lange überfällig und Frau Merkel hat seit 2005 aktiv eine Entscheidung im Bundestag verhindert.

    Mit welcher Begründung soll ihre kinderfreie Ehe besser gestellt sein als die von Mann und Mann oder Frau und Frau?

    Es ist sexistisch, das „Steckdose-Stecker-Argument“ zu bemühen und dafür die „göttliche Schöpfungsordnung“ zu bemühen.

    Wer das tut, soll gerne Moslem/Muslima werden und beim freundlichen Imam um die Ecke vorsprechen. Für den ist die Erde sicher auch noch eine Scheibe.

  185. An die Kinder denkt niemand von denen, jedenfalls nicht an das Wohl der Kinder und an ihr Recht auf Identität, auf Vater und Mutter. Geschaffen werden soll der Neue Mensch, ohne Herkunft, ohne Ziel, nirgends gebunden, leicht lenkbar. Es geht um die Auflösung der Gesellschaft.

  186. https://www.welt.de/vermischtes/article166100952/Dem-Freund-das-Gesicht-verstuemmelt-brutal-und-bizarr.html

    Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Flüchtling aus Eritrea einen befreundeten 18 Jahre alten Flüchtling aus Somalia bei einem Besuch in dessen Wohnung im Oktober 2016 in Schlüchtern attackierte.

    Er habe ihm mit zwei Messern in den Hals gestochen und anschließend die Augenlider und Teile der Ohren abgetrennt. Auch die Augäpfel wurden massiv verletzt, das Opfer ist seither nahezu blind.

    Kriminologen rätseln über den Fall. „Das sind schon archaische Methoden“, sagt der Wiesbadener Kriminalpsychologe Rudolf Egg. Die Tat wirke animalisch.

    Der Direktor der Kriminologischen Zentralstelle, Martin Rettenberger, sagte in Wiesbaden: „Ein rationales Nachvollziehen dieses Gewaltexzesses ist nicht möglich.“ Eine Geldforderung könne dieses „extreme Ausmaß“ an Brutalität nicht erklären.

    <<Man wird noch sehr viel vorsichtiger sein müssen, mit wem man sich im Supermarkt anlegt.Wild Wild West…<<<<

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166094696/BKA-befuerchtet-Eskalation-der-G-20-Proteste-wegen-Trump.html

    G-20-Gegner hatten am Mittwoch angekündigt, „Chaos und Eskalation“ provozieren zu wollen und auch weiterhin in Hamburg im riesigen Protestcamp im Hamburger Stadtpark übernachten zu wollen.

  187. „EHE FÜR ALLE“ –

    SCHULD DER PRESSESCHWEINE,

    DIE AM KÖNIGSHOF FRESSEN!

    ++++++++++++++++
    ++++++++++++++++

    „Als Mann und Frau schuf er sie“ (Gen 1, 27), das bleibt die Realität des Menschen, in der der Segen Gottes liegt, denn dem Bund zwischen Mann und Frau hat der Schöpfer die Erde anvertraut.
    BeneDicta am Freitag von Grudun Trausmuth

    Wien (kath.net)
    „Sie schrien aber laut und hielten sich ihre Ohren zu und stürmten einmütig auf ihn ein“( Apg 7,57)…

    Dass nur Mann und Frau ein Kind zeugen können, und zwar in jedem Fall (auch im Falle einer In-Vitro-Fertilisation) Mann und Frau!, ist – neben vielen anderen Gründen psychologischer, ethischer, religiöser Natur – das entscheidende Argument, warum Ungleiches nicht gleich sein kann, warum eine Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Menschen von ihrem Wesen her eben nicht das Gleiche ist wie die Verbindung von Mann und Frau. Völlig einleuchtend und klar. Aber was soll’s? –

    Ein Stück abendländischer Geisteskultur, die Fähigkeit nämlich, Argumente zur Grundlage des Denkens und Handeln zu machen, kracht angesichts der Forderung nach „Ehe für alle“ völlig weg; die Koalition von Emotion und Konstruktivismus treibt Faktizität und Vernunft medial vor sich her, und wehe dem, der wagte, sich dem Sturm entgegenzusetzen…

    Es gehört zu den Rätseln unserer Zeit, warum die Reaktion derer, die das Natürliche und fraglos quantitativ völlig Überwiegende leben, so kraftlos ausfällt.

    Zur offensiven Strategie des Genderismus gehören schrille groß beworbene und professionell inszenierte globalisierte Paraden und Events, und die naiv und sensationslüstern im Dunstkreis des Schrillen und Grenzüberschreitenden mitschwimmenden Zuschauer und Ballbesucher lassen sich trefflich im Sinne der Meinungsbildung funktionalisieren: Gegenüber den „vom Veranstalter geschätzten 185.000 Teilnehmern“ einer „Regenbogenparade“, die stolz verkehrtherum über die Wiener Ringstrasse zieht,

    gehen ein paar hundert Teilnehmer am parallel stattfindenden „Marsch für die Familie“ natürlich völlig unter; die gutgemeinte und richtige Demonstration für das, was die absolute Mehrheit in Selbstverständlichkeit lebt, wird auf diese Weise zum peinlich mickrigen Schauspiel…

    Damit zusammenhängend und dazukommend: das Gesetz des Handelns obliegt im Moment völlig dem Gendermainstreaming, welches souverän, immer die Zügel der Medien fest in der Hand, zwischen großen Gesten und kleinteiliger Fokussierung auf exemplarische Stories agiert.

    Auch Angela Merkel vermerkte ja, ihr einschneidendes Erlebnis sei gewesen, wie eine lesbische Frau aus ihrem Wahlkreis sie zu ihrer Partnerin und den vielen Pflegekindern eingeladen habe, um ihr zu zeigen, wie gut es den Kindern gehe – Story und „Bauchgefühl“ schlägt Reflexion und Wertetreue…

    Dem forschen Vorangehen der einschlägigen Lobby scheint resignatives Schweigen der Gegenkräfte gegenüberzustehen: Die Presse titelt „Schwuler Bürgermeister traut sich – und bekommt kirchlichen Segen“ (Kurier 19.6.), die Meldung ist in sämtlichen Medien, einschließlich Fernsehnachrichten – doch die Klarstellung der Diözese St. Pölten war nur mühsam zu finden.

    Dabei ist es natürlich höchst kommentarbedürftig, wenn da gejubelt wird „… und auch die Kirche gibt ihren Segen“ (Die Presse 19.6.)…

    Allerdings können zwischen homosexuellen Lebensgemeinschaften und dem Plan Gottes über Ehe und Familie keine Analogien gezogen werden, daher gibt es nach der Liturgie der Kirche auch keine Segnungshandlungen dafür.

    Mit dem Mitbruder im priesterlichen Dienst wurde bereits klarstellend gesprochen.“

    Dass angesichts dieser klärenden Worte die Schlagzeile „und auch die Kirche gibt ihren Segen“ in ihrem pauschalierenden Anspruch negiert und die betreffende Segnung als kirchlich nicht autorisierte Aktion eines einzelnen Pfarrers (übrigens Mitglied der „Pfarrerinitiative“, vgl. 2011 den „Aufruf zum Ungehorsam“) – erklärt wird, dringt zum „normalen Medienkonsumenten“ kaum mehr durch –

    was wirkt, ist die prägende Kraft der ersten Schlagzeile.

    Tatsächlich scheinen wir in Europa auch an dieser Front völlig überrannt zu werden: Es sei dahingestellt, was Angela Merkel mit ihrem am Montag im „Brigitte-Interview“ geäußerten Wunsch in Richtung einer „Gewissensentscheidung“ der Abgeordneten in Bezug auf die „Ehe für alle“ wollte oder nicht wollte (wahrscheinlich will sie schlicht und einfach und panisch einen Koalitionspartner!),

    doch die sich überstürzenden Ereignisse im Gefolge ihres Einlenkens demonstrieren, dass für die entsprechende Lobby die kleine Welle genügt, und schon reißt ein Taifun alle Barrieren nieder:

    die eigene Partei erfährt die Wende via lockerem Talk – egal, das Grundgesetz mit Verankerung des besonderen Schutzes von Ehe und Familie – egal, dass Merkel (und hier wird auch sie überrannt) von einer Gewissensabstimmung in der nächsten Legislaturperiode gesprochen hatte, egal – alle Dämme brechen und heute wird abgestimmt!

    (…)

    ➡ Eine – auch diesbezüglich – viel zu wenig wahrgenommene Stimme stellt die Dichterin Gertrud von le Fort (1876-1971) dar. In ihrem 1938 (auf das reduzierende Frauenbild der Nazis reagierenden) Essai „Die ewige Frau“, betont le Fort vor allem die Wichtigkeit einer “geistigen Fruchtbarkeit” zwischen Mann und Frau.

    Nach le Fort steht die Ebene der gesamten Kultur im Kraftfeld der Polarität von Mann und Frau, Polarität hier im Sinne der Zugeordnetheit und positiv-fruchtbarer Spannung. In diesem Sinne bedeutet das Bräutliche, das le Fort der Frau zuschreibt, auch “Braut des männlichen Geistes” zu sein – über le Fort hinausgehend, könnte man in Wendung der Perspektive gleichermaßen den Mann als „Bräutigam des weiblichen Geistes“ beschreiben.

    Diesem faszinierenden Gedanken le Forts liegt die Überzeugung zugrunde, dass die Frau für den Mann (wiederum genauso der Mann für die Frau) überhaupt “die andere Hälfte des Seins” repräsentiere. Denn, so le Fort, “auch für die geistige Schöpfung gilt der wunderbare Ausdruck der Bibel, dass der Mann das Weib ‘erkennen’ muss. Er erkennt in ihr die andere Dimension des menschlichen Seins. Polarität ist Totalität: sie stellt die Voraussetzung jedes ganz großen Werks dar.”…
    http://www.kath.net/news/60114

  188. Und wenn römische katholische und orthodoxe Kirchen das anders sehen mit der „göttlichen Schöpfungsordnung“: bitte. Sie sind nicht verpflichtet, automatisch etwas zu ändern, was ihre unverheirateten/heimlich schwulen/pädophilen Mitraträger vorgeben. Wir haben nämlich keine Staatskirche.

    Und das ist auch gut so.

  189. Frei von Nationalsozialismusbesessenheit und ausgerüstet mit Verständnis für Logik kommt man zum Schluß: Der Leibhaftige, ohne den in der islamkritischen Szene wohl nichts geht, ist mit den Leuten vom anderen Ufer nicht sehr nett umgegangen. Die heutigen BUNT-Bolschewisten hingegen geben vor, etwas Gutes für die kessen Väter und die Tunten zu tun.

    Und nun bitte der nächste Vergleich, vielleicht zwischen Eistanz und einer Steuerprüfung, was sind die Unterschiede, was die Gemeinsamkeiten?

  190. Marburg-Biedenkopf – Zivilfahnder nehmen Zigeuner Trio fest

    Weimar-Niederweimar: Beamte der Kriminalpolizei nahmen am Donnerstagnachmittag, 29. Juni zwei Männer und eine Frau vorläufig fest.
    ➡ Dabei diente auch ein Kinderwagen, in dem ein Kleinkind lag, als Bunker für gestohlene Artikel. Das Trio verließ gegen 16 Uhr einen Lebensmittelmarkt in der Herborner Straße. Beamte der Kriminalpolizei stoppten den silberfarbenen Daimler Benz mit rumänischer Zulassung und stellten bei der anschließenden Durchsuchung Kosmetikartikel sowie 200 Packungen Pistazien im Gesamtwert von 600 Euro sicher. Die beiden 28 und 40 Jahre alten Männer sowie die 22-jährige Frau wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Polizei bittet um Mithilfe: Wem ist der Mercedes samt Insassen rund um Lebensmittelmärkte im Kreisgebiet aufgefallen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060. Zusatz: Ein Foto der sichergestellten Ware steht unter http://www.polizeipresse.de (Dienststellen/Hessen/Marburg-Biedenkopf) bereit.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3673417

  191. Das Traurige:

    Egal ob Islamisierung, Sozialbetrug, beängstigende zahlen bei Kriminalität und Arbeitslosenquote von Migranten, Abschaffung der Institution Ehe, no go areas, steigende Intoleranz gegen unsere Lebensweise…..usw
    Merkel und die anderen können machen was sie wollen. Es stört so gut wie niemandem.
    Sogar die CSU sagt nichts. Die müssten eigentlich platzen. Aber alles Lappen.

    90% wollen es so und die Umfragen für die AFD werden immer schlechter.

    Bin jeden Tag nur noch Fassungslos.

  192. Warum sollte das ein schwarzer Freitag sein? Merkel kann nichts außer CLEVER. So bleibt man an der Macht.

  193. Ihre Hoffnung ist vergebens. Die dummen Wähler würden auch dann noch CDU wählen, wenn die Kanzlerin die Ehe mit Tieren freigeben würde. Die Deutschen sind ein völlig kaputtes Volk, mit denen kann man widerstandslos alles machen was man will. Das sieht man doch immer wieder aufs Neue. Dieses Land und dieses Volk ist verloren, nur noch eine Frage der Zeit bis es endgültig verschwindet. Ich sehe zu schwarz ?
    Na warten wir`s ab. Es sind schon andere Länder und Völker an ihrer eigenen Dekadenz und durch Eroberung zugrunde gegangen.

  194. Der eine oder andere Adoptivboy wird sich schon noch wundern was Papa 1 und Papa 2 mit ihm so vorhaben. Kindergeld gibt’s auch, alles super. 🙂

  195. Der schwule Jakob heult,
    weil er nichts kapiert
    oder kapieren will!

    Denken Sie doch mal nach!
    Merken Sie denn gar nicht,
    wohin der Hase läuft???

    MECHTHILD LÖHR erklärt es Ihnen:

    …Berlin (kath.net/CDL*) Das Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) von 2001 gilt als ideologischer Meilenstein rot-grüner Regierungsprogrammatik.

    – Das erklärte Ziel rot-grüner und linker Gesellschafts- und Familienpolitik ist bereits seit langen Jahrzehnten nicht die Stärkung und Förderung, sondern die Schwächung der Familienstrukturen.

    Was fehlt derzeitig eigentlich noch so dringend zu einer absoluten Gleichbehandlung von heterosexuellen und homosexuellen Paaren, fragen sich erstaunt in diesen Tagen viele Bürgerinnen und Bürger?

    – Im Wesentlichen kann es hier doch nur noch um ein gesellschaftspolitisches und ideologisches Motiv gehen, das das Verständnis von Ehe und Familie grundsätzlich von der Beziehung von Mann und Frau und ihrer gemeinschaftlichen Elternschaft abkoppeln will.

    – Dafür spricht, dass es vielen Protagonisten der Gleichstellung besondere um das Adoptionsrecht, die Eispende und IVF-Förderung und sogar die Leihmutterschaft, also um das „Recht auf ein gemeinsames Kind“ geht…
    http://www.kath.net/news/60097

  196. Die Kommentare beim „Locus“ sind besser als der ganze Artikel. Einfach nur die Überschrift lesen und dann runter scrollen.

  197. Schwule und Lesben können also wählen zwischen eingetragener Lebens- Partnerschaft und Ehe. Das ist Heteros gegenüber nicht gerecht. Heteros können keine eingetragene Lebenspartnerschaft wählen., die bei einer möglichen Trennung der Partner finanziell wesentlich vorteilhafter und unkomplizierter wäre.In Frankreich gibt es dei eingetragene Partnerschaft für alle!
    Schwule und Lesben werden als Minderheit mal wieder deutlich bevorzugt . Ungerecht ist das!!!!

  198. Man darf sich gar nicht vorstellen, was da passieren wird.
    würg

  199. Ich hab kein Problem damit, wenn vernünftige Homosexuelle Kinder aus schwierigen Familien adoptieren. Das kann für die Kinder eine gute Sache sein.
    Was mich ärgert ist diese Show vor der Wahl. Und nein, Ehe ist kein beliebiges Wort. Sie dient dem Schutz der biologisch fruchtbaren Gemeinschaft von Mann und Frau. Das ist ihr Zweck. Der Rest ist sozialistische Gleichmacherei, „Ehe für alle“, „Alles für alle“, ideologische Masturbationsvorlage, ein Ringen mit der Realität.

    Der Ringkampf wurde gewonnen. Hurra! Konfetti!

  200. Nein, das ist Deutschland im Jahre des Herrn 2017!

  201. Wenigstens ist das Christentum der einzige Angstmacherverein aus dem Nahen Osten der seine perfekten Neugeborenen nicht gleich mit einem Messer bearbeiten.

  202. „Man(nIn) wird Müttern das Recht auf ihr Kind absprechen, nur weil es den Ansprüchen der wohlhabenden regenbogenfarbenen Kaste entsprechen wird.“ – Wie kommen Sie denn darauf? Gibt es darauf einen empirischen Hinweis? Wir das so gehandhabt, in anderen Ländern, in denen Schwule und Lesben heiraten? Haben Mütter in Spanien oder Irland kein Recht auf Ihr Kind?

    Nein?

  203. Heute hat sich des Menschen Supergau hier ereignet. Der Mensch ist zur rechtlichen Verfügungsmasse geworden, er ist nur noch Ware. Es lohnt kein Aufbegehren mehr und kein Hinehmen.
    Das, was nicht gefasst werden kann, dem kann und darf man nur mit Fassungslosigkeit entgegentreten.

  204. Es wird heißen:

    „Bei der Ehe gibt es immer noch eine Altersdiskriminierung, die wir unbedingt beseitigen müssen.“

  205. Simon Peter
    „Ja, ich weiß. Die Umfrage in der FAZ wird hier wie der Heilige Gral präsentiert. Nur ist die FAZ die tendenziell konservativste der Qualitätsmedien – wie denken Sie schaut’s bei der SZ, bei der Zeit oder beim Spiegel aus?
    Aber gut, klammern Sie sich gerne an jeden Strohhalm. Macht ja keinen Unterschied.“

    Schön zu hören.
    Mit dieser Aussage haben sie nichts anderes bestätigt, als dass die Qualitätsmedien manipulieren, so wie es in diesem Blog schon immer vermutet wird.Gehen Sie mit mir recht in der Annahme, dass die meisten der Qualitätsmedien eher links-liberal als konservativ ausgerichtet sind und übertragen Sie diese, Ihre Feststellung, auch auf andere wichtige Themenfelder, die in den Medien „behandelt“ werden?

  206. @lorbas – Der Status der Ehe zwischen Mann und Frau wird weder berührt noch aufgeweicht.

  207. Dann läßt Papa1 sich von Papa2 und kann den Unterhalt noch steuerlich absetzen. Papa2 bleibt aber in der Wohnung.
    Papa1 heiratet seinen Boy und da Papa1 viel verdient und der Boy nix, kann Papa1 das Ehegattensplitting voll ausreizten.

    Es wird in Zukunft viele Startups geben, die Beratungsleistungen anbieten……

  208. Interessanter ist die Frage, warum Merkel dagegen gestimmt hat, wo Sie jenes zuvor im Galopp durchgepeitscht hat.

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/historischer-beschluss-bundestag-sagt-ja-zur-%E2%80%9Eehe-f%C3%BCr-alle%E2%80%9C-%E2%80%93-merkel-stimmt-dagegen/ar-BBDtEsO?li=AAaxdRI&ocid=spartandhp

    Das Homo-Ehe Gesetz ist letztlich nur ein Feuerwerk für Schafe. Worum es wirklich ging war das Netzwerkdurchsuchungsgesetz das am selben Tag durchgewunken wurde.

  209. (…)

    Tatsächlich scheinen wir in Europa auch an dieser Front völlig überrannt zu werden: Es sei dahingestellt, was Angela Merkel mit ihrem am Montag im „Brigitte-Interview“ geäußerten Wunsch in Richtung einer „Gewissensentscheidung“ der Abgeordneten in Bezug auf die „Ehe für alle“ wollte oder nicht wollte (wahrscheinlich will sie schlicht und einfach und panisch einen Koalitionspartner!),

    doch die sich überstürzenden Ereignisse im Gefolge ihres Einlenkens demonstrieren, dass für die entsprechende Lobby die kleine Welle genügt, und schon reißt ein Taifun alle Barrieren nieder:

    die eigene Partei erfährt die Wende via lockerem Talk – egal, das Grundgesetz mit Verankerung des besonderen Schutzes von Ehe und Familie – egal, dass Merkel (und hier wird auch sie überrannt) von einer Gewissensabstimmung in der nächsten Legislaturperiode gesprochen hatte, egal – alle Dämme brechen und heute wird abgestimmt!

    (…)

    ➡ Eine – auch diesbezüglich – viel zu wenig wahrgenommene Stimme stellt die Dichterin Gertrud von le Fort (1876-1971) dar. In ihrem 1938 (auf das reduzierende Frauenbild der Nazis reagierenden) Essai „Die ewige Frau“, betont le Fort vor allem die Wichtigkeit einer “geistigen Fruchtbarkeit” zwischen Mann und Frau.

    Nach le Fort steht die Ebene der gesamten Kultur im Kraftfeld der Polarität von Mann und Frau, Polarität hier im Sinne der Zugeordnetheit und positiv-fruchtbarer Spannung. In diesem Sinne bedeutet das Bräutliche, das le Fort der Frau zuschreibt, auch “Braut des männlichen Geistes” zu sein – über le Fort hinausgehend, könnte man in Wendung der Perspektive gleichermaßen den Mann als „Bräutigam des weiblichen Geistes“ beschreiben.

    Diesem faszinierenden Gedanken le Forts liegt die Überzeugung zugrunde, dass die Frau für den Mann (wiederum genauso der Mann für die Frau) überhaupt “die andere Hälfte des Seins” repräsentiere. Denn, so le Fort, “auch für die geistige Schöpfung gilt der wunderbare Ausdruck der Bibel, dass der Mann das Weib ‘erkennen’ muss. Er erkennt in ihr die andere Dimension des menschlichen Seins. Polarität ist Totalität: sie stellt die Voraussetzung jedes ganz großen Werks dar.”…
    http://www.kath.net/news/60114

  210. Nicht nur. Auch das jede Woche 20.000 Asylneger in Europa anlanden wird dadurch in den Hintergrund gedrängt.

  211. Die Abgeordneten haben heute nach ihrem gewissen abgestimmt. Ich finde, das ist ein wunderbares Beispiel gelebter Demokratie mit sehr positivem Ausgang.

  212. Von der CDU ist nur noch die konservative Fassade übrig geblieben. Das konservative Innere wurde „Bob der Baumeister“ (Wir faffen daff“) alias Todesraute gründlich entkernt.
    Das war mal wieder eine Superleistung, Frau Murksel!

  213. Ganz genauso ist es. Solange sich das politisch-mediale Establishment einig ist, kann denen keiner was.
    Das sah man auch an dieser Arte-WDR-Sendung über Antisemitismus. Erst als die BILD-Zeitung den Film online gestellt hat, musste Arte und WDR reagieren. Ohne BILD hätten die noch nicht mal das machen müssen.

  214. Ich würd das Problem den Homosexuellen überlassen – wenn sie nicht amtlich erfasst werden wollen, dann werden Sie wohl nicht heiraten.

    Was versprechen Sie sich denn davon hier erfundene „Probleme“ zu konstruieren?

  215. Studie: Gefährdung der Jungen

    Die Studienergebnisse zur Frage der Erziehung (und Adoption) von Kindern bei gleichgeschlechtlichen Eltern müssen deutlich relativiert werden. Da 93 Prozent der befragten Kinder und Jugendlichen bei lesbischen Frauen lebten, deren weiche, wenige promiskuide und kaum pädophile und dadurch auch deutlich weniger mit (tödlichen) Geschlechtskrankheiten einhergehende Homosexualität sich klar von der männlichen Homosexualität unterscheidet, darf diese Studie nicht zur Legalisierung der Adoption von Kindern durch homosexuelle Männer benutzt werden, wie das Frau Zypries gegen alle wissenschaftlichen Erkenntnisse leider befürwortet. Homosexuelle Partnerschaften sind zumeist promiskuid.

    https://www.aerzteblatt.de/archiv/66998/Studie-Gefaehrdung-der-Jungen

    Marcus fand schon 1988 heraus, dass weniger als fünf Prozent der befragten homosexuell lebenden Männer in ihren Beziehungen als monogam eingestuft werden konnten. Und keine einzige Beziehung blieb länger als 60 Monate monogam (Marcus, 1988).
    ➡ Tatsächlich ist unter homosexuell lebenden Männern die Wahrscheinlichkeit lebenslanger Treue winzig (4,5 Prozent), bei Ehepaaren liegt sie zwischen 75 und 90 Prozent. Die Zahlen zeigen, dass selbst „verbindliche“ homosexuelle Beziehungen eine grundlegende Unfähigkeit zu sexueller Treue und derjenigen Verbindlichkeit haben, die zum Selbstverständnis der Ehe dazugehört. Eine neue Studie aus Amsterdam (Mai 2003) belegt, dass Partnerschaften zwischen homosexuell lebenden Männern im Durchschnitt nicht länger als 1,5 Jahre halten. Innerhalb dieser angeblich monogamen Partnerschaften, so die Studie, hat in diesen 1,5 Jahren jeder Partner durchschnittlich noch zwölf andere Sexualpartner (acht Sexualpartner im Jahr).

    David P. McWhirter und Andrew M. Mattison berichten in ihrer Studie „The Male Couple“ (dt. „Das Männerpaar“) über 156 Männerpaare, die in homosexuellen Beziehungen leben. Nur sieben dieser Paare hatten eine sexuell exklusive Beziehung, und diese sieben Paare lebten alle erst weniger als fünf Jahre zusammen . . .

    In regelmäßigen Abständen erhebt der Berliner Forscher Michael Bochow im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wissenschaftliche Daten über homosexuelle Lebensformen. In seiner Studie aus dem Jahr 2003 kommt er zu folgenden Ergebnissen: Jeder zweite Teilnehmer hatte zum Zeitpunkt der Befragung einen Partner, wovon wiederum fast jeder zweite noch zusätzliche Sexualpartner außerhalb der Beziehung hatte . . . Homosexuelle sind häufig pädophil. Die Pädophilie homosexueller Männer zeigt sich z. B. an folgenden Tatbeständen: Beim sexuellen Missbrauch mit dem Straftatbestand Herstellung/Verbreitung pornografischer Schriften bei den unter sechsjährigen Kindern sind 50 Prozent der Opfer Jungen (und damit die Täter in ca. 50 Prozent der Fälle homosexuell). Beim Straftatbestand „Zuhälterei an Personen unter 18 Jahren“ sind bei den unter Sechsjährigen 74 Prozent der Opfer Jungen, bei den Sechs- bis 17-Jährigen sind es noch weit über 60 Prozent. Beim sexuellen Missbrauch von Kindern unter 14 Jahren sind 24,6 Prozent der Opfer Jungen. Zu erwarten wäre jedoch, dass maximal drei Prozent des pädophilen Missbrauchs durch Homosexuelle ausgeübt werden. Beim Straftatbestand „sexueller Missbrauch von Jugendlichen“ (Alter 14 bis 17 Jahre) sind 32 Prozent der Opfer Jungen.

    ➡ In einer Studie waren von 49 Fällen, in denen Lehrer Schulkinder missbrauchten, 33 Prozent homosexueller Natur, was einer etwa 15-mal höheren Wahrscheinlichkeit entspricht, für sexuellen Missbrauch verantwortlich zu sein, als es die Häufigkeit von homosexuell Lebenden in der Bevölkerung erwarten lässt.

    ➡ In einer aktuellen Untersuchung von Primärpädophilen wiederum berichtet Vogt, dass 85 Prozent der 82 untersuchten männlichen Teilnehmer eine exklusive Orientierung auf Jungen zeigten (Neurotransmitter 5/2009, 65). In einer weiteren Studie gaben 23 Prozent der befragten homosexuell lebenden Männer und sechs Prozent der lesbisch lebenden Frauen an, Sexualverkehr mit Jugendlichen unter 16 Jahren gehabt zu haben (Jay und Young 1979). Dagegen sind nur ca. ein Prozent der Heterosexuellen pädophil.

    ➡ Insgesamt ist nach einer Analyse von 19 Einzelstudien die Wahrscheinlichkeit, ein Kind sexuell zu missbrauchen, bei homosexuell Lebenden zwölfmal höher als bei heterosexuell Lebenden. Bei bisexuell Lebenden ist sie sogar 16-mal höher . . . was jedes Adoptionsrecht von Kindern für homosexuelle Männer zu einer unbedingt zu vermeidenden Gefährdung für die adoptierten Jungen macht! . . .
    Michael Schröter-Kunhardt, Görresstraße 81, 69126 Heidelberg

  216. @nairolf – Oh, das war ein Fehler! Bitte hier nichts sagen, was der vorgekauten Einheitsbreimeinung(tm) hier im Forum widerspricht. Das wird gar nicht geschätzt. Viele User hier mögen es gar nicht mit abweichenden Meinungen konfrontiert zu werden.

  217. Es deutet sich an, dass es tatsächlich so kommen könnte, wie in Michel Houellebecqs „Unterwerfung“ beschrieben: Die Identitären laufen zu den Musels über – weil die einzige Alternative linker Irrsinn hieße.

  218. @ Selberdenker 30. Juni 2017 at 12:45:

    Das hat Merkel angerichtet.

    Nein, das hat sie nicht. Du kannst sie hassen, wenn du willst – das stört mich nicht, dafür gibt es Grund genug – aber es ist schade, wenn du dir von diesem Hosenanzug-Pappaufsteller den Blick verstellen lässt.

    Diese Entwicklung war unvermeidlich. Es ist wie eine Dampfwalze mit der großen fetten Aufschrift ALTERNATIVLOS, die quer über den Globus fährt, vor allem über Europa, aber auch die USA und große Teile des höchst katholischen Lateinamerika (Argentinien, Brasilien, Uruguay, Kolumbien, Mexiko) sind plattgewalzt. Und natürlich die tolle Regenbogennation Südafrika. Hier ein Bericht über die erste Schwulenhochzeit nach der traditionellen Zulu-Hochzeitszeremonie: http://www.chicagonow.com/lenox-and-the-second-city/2013/04/south-africas-first-traditional-zulu-gay-wedding/

    Die Dampfwalze walzt alle Traditionelle und Transzendente nieder. Und die Geistlosen (wörtlich zu nehmen und keinesfalls zwangsläufig als unintelligent aufzufassen) aller Länder schließen sich an. Wer voll in der materiellen Ebene verankert ist, KANN nicht sehen, was daran verkehrt sein soll. Er denkt nur an momentanes Lustempfinden (aber die wollen das doch sehr, und das macht doch nichts) und hat keinen Blick für übergeordnete Zusammenhänge. Uns allen wurde der versperrt, und man muss sich das Begreifen mühsam wieder schaffen, aber viele haben eben noch die Intuition: „Das ist irgendwie NICHT RICHTIG“. Und so ist es.

    Jetzt ist diese Dampfwalze eben über uns hinweggefahren. Aber das ist nicht Frau Merkel. Das ist auch nur eine kleine Kröte, und ich hatte eher den Eindruck, sie hat zaghafte Versuche unternommen „könnten wir nicht noch ein bisschen warten und das besser irgendwann von einer rotgrünen Regierung machen la…“ FLATSCH. Nein, jetzt! – ok (Ich sehe sogar Anzeichen, dass sie versucht hat, die große Invasion im Sommer 2015 zu vermeiden. Aber das ist chancenlos.)

    Wer möchte, kann ja in den nächsten Jahren beobachten, welche Länder die Dampfwalze zur Abschaffung der Ehe als nächstest überollt. Das wird vermutlich hier kaum kommuniziert werden, aber die Wikipedia-Liste werden sie wohl entsprechend erweitern. Heute steht Deutschland ganz unten als Nummer 23 drauf. Vor ein paar Tagen noch nicht.

    Denn es ist eine Abschaffung der Ehe. Es wurde zwar etwas Neues geschaffen, eine Art Steuerspargemeinschaft, bei der man Handlungen zur körperlichen Lustempfindung steuerlich absetzen kann und hat das ganze mit dem Namen „Ehe“ belegt. Das es etwas ganz anderes.

    Auch „Toleranz“, „Hatespeech“, „Fake News“, „Wir brauchen Einwanderung“, „Vielfalt ist unsere Stärke“, „Refugees welcome“ sind solche Dampfwalzen, die ein Land nach dem anderen plattwalzen, teilweise übersetzen sie den Schneiß noch nichtmal mehr in die Landessprachen.

  219. Wenn ich mich kurz einklinken darf?

    Simone Peter (Bündnis90/Die Pädophilen) 30. Juni 2017 at 11:47

    @lorbas – Ja, ich weiß. Die Umfrage in der …

    In unserer regionalen Qualitätszeitung wurde vor ein paar Jahren eine Umfrage (online) bzgl. einer neuen geplanten Moschee gemacht. Das Ergebnis war eindeutig, die Ablehnung lag bei 70%, die Zustimmmung bei 25% und die Enthaltungen bei 5%.
    Dann wurde die Umfrage geschlossen, also es konnte nicht mehr votiert werden.
    Das Ergebnis blieb aber sichtbar. Warum auch nicht.

    Nach einigen Monaen bekam nicht nur ich die Information das sich das Ergebnis der Umfrage „geändert“ hatte. Jetzt hieß es das über 60% für die neue Moschee votiert hätten.
    Viele Anrufe bei der Zeitung wurden getätigt. Diese behauptete das Ergebnis wäre „gehackt“ worden.
    Das viele Anrufer sich dann aber beschwerten wieso man denn dieses gefälschte Ergebnis öffentlich stehen lässt, konnte die Qualitätszeitung gar nicht verstehen.
    Erst auf Druck und unter Androhung einer Strafanzeige wurde das „Ergebnis“ vom Netz genommen.

  220. Obiges Bild vermittelt, Freude der politischen Befürworter über ihre Macht per Abstimmung die ‚Ehe für alle‘ zu installieren? Mich ekelt dieser Freudentaumel darüber an.

  221. Oh je, kann sich ein gestandener Politiker nicht mehr gegen einen Teenager durchsetzen? Ist das Schwäche der Person oder Schwäche des Arguments?

  222. Aysha Merkel und Schnappsnase Schulz wollen halt vor der Bundestagswahl bei den Schwuchteln und Turbolesben noch ein paar Wählerstimmen abgreifen ;-)!

  223. Heute fällt Deutschland definitiv in Ungnade vor dem Allmächtigen.
    Blut wird fliessen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  224. @ Viper 30. Juni 2017 at 12:57 :
    Man sieht aber: Auch die haben das nicht aus irgendwelchen humanitären Gründen importiert, sondern aus Machtgründen.
    In Sachsen stand das Christentum für das Feudalwesen und gegen die freien Bauern. Deshalb ist der sächsische Adel relativ schnell umgeschwenkt. Die Bauern mussten von dem Karolinger Karl fast ausgerottet werden.
    Das Christentum war ein wunderbares Herrschaftsinstrument. Deshalb wurde es von vielen Herrschern auch eingeführt.
    Genauso ist ein Vielvölkerstaat viel leichter zu beherrschen als ein homogenes Volk.

  225. Ja. Und wenn wir alle Glück haben, dann können Sie bis dahin ihr Bewusstsein in die Cloud hochladen und virtuell weiterhin intelligente Kommentare verfassen.

  226. Mit Fakten darf man den „Volkszertretern“ im Buntestag nicht kommen ..

  227. Was in unseren allseits bekannten Fake-News-Schleudern wie SPON und Co. angesichts der rosa Euphorie total unter den Teppich gekehrt wird ist, dass es gestern einen geplanten Anschlag auf eine McDonalds-Filiale in Berlin-Kreuzberg gegeben hat, und zwar wurde versucht, durch einen Schlauch Gas (!) in das Innere der Filiale einzuleiten, offenbar um den Laden zur Explosion zu bringen. Ich finde, dass das eigentlich ein paar Zeilen wert wäre, aber unsere Presse ist natürlich mit Wichtigerem beschäftigt, nämlich damit, ob in Zukunft drei, fünf oder sieben Personen oder ganze Fußballmannschaften heiraten dürfen.

  228. In den (echten) USA sagt man:
    „God created Adam and Eve, not Adam and Steve“.

  229. Das ist der SUPERGAU für Deutschland. – Damit ist unsere Geschichte, unsere Kultur ,,zu den Akten,, gelegt – wenn unsere Väter + Großväter das wüßten , was die heutigen Deutschen aus unserem Land gemacht haben + es täglich noch weiter treiben ! – Für mich ist dieses Land ( nur gut , dass ich bald 80 Jahre alt werde ) ,,gestorben,, ; keinen ,,Finger,, rühre ich mehr für irgendwelche Belange, die diesem Land guttun würden ; ich verachte nicht nur dieses Land, sondern auch ,,die Masse der Bürger,, , denn die haben es mit IHREM Wahlverhalten erst möglich gemacht ( und das bei jeder Wahl erneut unterstrichen ; Beispiel sind u.a. NRW + Berlin ) , das dieses Deutschland ( Grenzöffnung für Millionen von ,,Wirtschaftsflüchtlingen,, + derem Familiennachzug , Finanzierung der EU-Schuldenländer ohne Ende + ….. ) NICHT mehr ,,mein Land,, ist !

  230. Sie, die Ja Sager können Alles, aber nie Kinder durch Kotlochbohren zeugen.
    Aber macht euch keine Sorgen, das Kindermachen nehmen Euch schon die muslimischen Gebährmachinen ab.
    Aber etwas müssen auch die Ja -Sager akzeptieren, Gott hat Mann und Frau erschaffen, nicht zwei Pappis oder Mammas
    Ihr könnt den Mars besiedeln aber nicht beim Arschl.. Kinder Zeugen

  231. Das war doch nur ein „regionales Ereignis“.
    😉

  232. Dass Merkel mit NEIN gestimmt hat, ist pure Heuchelei. Denn auf ihre Initiative hin wurde die Abstimmung so kurzfristig anberaumt und wie das Abstimmungsergebnis ausfallen würde, wusste sie ja. Also hat sie mit der Zulassung der Abstimmung über die Ehe für Alle indirekt mit JA gestimmt und hätte ehrlicherweise heute bei der Abstimmung auch mit JA stimmen müssen.

  233. Bei allem Naserümpfen über die „Homo-Ehe“, das Thema wird nur mißbraucht, um von anderen Dingen abzulenken:

    Die Abstimmung über den ESM wurde im Eiltempo entschieden. In einem TV-Interview wurde gezeigt, dass etliche Bundestagsabgeordnete wenig Ahnung von dem Inhalt des ESM-Vertrages hatten, trotzdem dafür gestimmt haben.

    Während nun die gesamte Presselandschaft Deutschlands über die „Ehe für alle“ berichtet, erscheinen andere Meldungen nur ganz am Rande: „Das Bankgeheimnis in Deutschland ist abgeschafft, der Paragraf „Schutz von Bankkunden“ im StUmgBG wurde am 23. Juni 2017 gestrichen. Die Änderungen traten am 25. Juni in Kraft.,

    Und eine weitere Meldung: „10.000 EURO als Bargeldobergrenze wurde in Deutschland beschlossen“ ….. also nix mehr mit Autokauf in bar, wenn es teurer als 10.000 € ist.

    Wir leben inzwischen in völliger Kulturlosigkeit und Beliebigkeit. Die Infantilität hat die Macht übernommen!
    Wer sich ein wenig in Geschichte auskennt: Hochkulturen brachen immer dann zusammen, wenn der Homokultur gefrönt wurde.

  234. @ Jakobus

    „Mit welcher Begründung soll ihre kinderfreie Ehe besser gestellt sein als die von Mann und Mann oder Frau und Frau?“

    Werte Kampftunte, eine Ehe von Mann und Weib ist so etwas wie ein runder Kreis oder ein eckiges Quadrat.
    Die heilige Einrichtung Ehe wurde immer bessergestellt, weil aus dieser die Zukunft unseres Volkes, also die Kinder, hervorgeht. Weil Kinder kontinuierlicher, verlässlicher Fürsorge von den Eltern benötigen und die Rollenvorbilder Vater und Mutter. Nun stehen wir vor dem Novum, daß es viele kinderlose Ehen gibt. Man könnte darüber nachdenken, bestimmte Privilegien erst dann zu gewähren, wenn ein Säugling in der Wiege eines Ehepaares liegt.

    „Es ist sexistisch, das „Steckdose-Stecker-Argument“ zu bemühen und dafür die „göttliche Schöpfungsordnung“ zu bemühen.“

    Ich bin ein Sexist. Ich bin nicht in der Lage, wenn mir jemand im Baumarkt etwas verkäuft, einen sogenannten Möntschen (Zweibeiner ohne Federkleid) zu sehen. Ich MUSS sofort ein Weib oder einen Mann erkennen. Eine unabänderbare körperliche Vorschaltung. Und wenn es ein Weib ist, dann taxiere ich sogar vollautomatisch dessen geschlechtliche Anziehungskraft. Der Herrgott hat es nun einmal so gewollt, daß Nachwuchs entsteht nach unverhütetem Poppen von Mann und Weib, nicht vom Popieken oder wenn jemand seinen Esel besteigt.

  235. Die westlichen traditionellen Werte werden zugunsten einer allgemeinen Beliebigkeit geschleift, und der Islam kann dann ganz locker den dekadenten Sauladen übernehmen. Immerhin stehen die Muselmänner konsequent zu ihrem „Wertesystem“. Möchte gern wissen, was die Imame den Bückbetern heute beim Freitagsgebet über die Krankheit und Schwäche der westlichen Gesellschaft erzählen.

  236. Wolfgang Bosbach und Hermann Gröhe haben auch mit Nein gestimmt, und Charles M. Huber, der einzige Schwatte in der CDU/CSU-Fraktion.

  237. Selbsthilfegruppe 30. Juni 2017 at 11:38

    „Es hat niemand etwas gegen Homosexuelle.“

    + + + +
    Oh doch! Ich hab was gegen die – und zwar genau, seit dieser Volker Beck in Erscheinung trat.
    (nein, vielleicht früher – denn der Sinn und Zweck z.B. eines Alfred Biolek erschloss sich mir nie).

    Mir ist diese Klientel zu selbstgefällig.

  238. Ach… und Merkel ist ein armes Wesen der Walze ❓
    Schwachsinn… sie ist Antreiber der Walze unter dem Deckmantel der CDU und Bettvorleger CSU.
    Sie hat die AfD, Brexit, Trump, Islamisierung maßgeblich vorangetrieben ❗
    Ja… wir schaffen das 👿
    Sie hat viel geschafft ❗

  239. Natürlich wird Blut fliesen! Die Orientalen werden gegen die dekadenten Deutschen kämpfen, um die Gotteslästerung durch die Homolobby (etwa 2 – 3% der Bevölkerung sind gleichgeschlechtlich, alle anderen Geschlechter sind eine soziale Erfindung von Infantilen) zu bestrafen. Ich freue mich!

  240. Ihre Neinstimme ist nur für das Wahlvieh, welches gar nicht weiß, dass es diese Abstimmung ohne Merkel heute gar nicht gegeben hätte!

  241. Sei es wie es sei, es ist kein schwarzer Tag für Deutschland und die Welt geht auch nicht unter davon. Es ist ein schwarzer Tag für die Adoptivkinder, die ein Leben verbringen müssen, das sie sich nicht aussuchen können. Das habt ihr toll gemacht, ihr Minderheitenschützer. Echt jetzt. Für mich seid ihr die Arschlöcher der kommenden Geschichtsbücher.

  242. Die Ehe ist heute entwertet worden.
    Und Eltern sollten eine Nachlaßregelung treffen, daß im Fall ihres Ablebens ihre Kinder nicht Homosexuellen übergeben werden, sondern unter normalen Bedingungen aufwachsen dürfen.

  243. NieWieder 30. Juni 2017 at 13:33

    Dieser ganze Religionszinnober wurde nur zwecks Machtansprüchen erfunden. Und da spielt es keine Rolle, ob es sich um Gott, Allah, Odin oder den großen Benamuki handelt. Alle haben den gleichen Zweck. Hörst du nicht auf sie (auf mich, den Herrscher) gibt’s einen Blitz in den A…. oder wirst zur Hölle fahren oder sonstige schöne Sachen.

  244. In der Schweiz hätte man das Volk abstimmen lassen, und nicht Politikern ohne moralisches Gewissen
    in die Hände gelegt. Deshalb hasst die BRD-Regierung Volksabstimmungen , wie der Teufel das Weihwasser,
    warscheinlich würden sie sogar eine Niederlage einstecken, weil da würde es duch christlich-Orthodoxe und Muslime
    enormen Widerstand geben.

  245. Das steht allerdings zu befürchten.
    Meiner Meinung nach geht es bei dieser totalen Überrepräsentation einer Minderheit sexuell Verirrter und deren Legitimation nicht primär um Toleranz und Liebe, sondern darum, sich vermeintlich von den „Fesseln der Religion“ zu „befreien“. Mittlerweile wird ja in praktisch allen Medien gepredigt, jegliche Religion, jeglicher Gottesglauben sei nur Menschenwerk, um etwas zu haben, was einem Halt gebe. Dabei wird geflisstentlich die lange Geschichte der biblischen Überlieferung ignoriert, die nachweislich mit sehr hoher Präzision stattgefunden hat, sowohl bezüglich des Alten als auch des Neuen Testaments.
    Auch wird ignoriert, dass auf dem Glauben an das Opfer Jesu und seiner Berichte in der Bibel ein großer Teil unserer Gesellschaftsordnung gründet. Nicht zufällig hat das Grundgesetz den Gottesbezug, denn dessen Väter waren noch Menschen, die zumindest in christlicher Tradition aufwuchsen.
    Es ballen sich dunkle Wolken über Deutschland zusammen. Wieder einmal. Und es wird vielleicht noch finsterer werden als es hierzulande schon mal war. So rasant, wie derzeit alle guten Normen und Moralvorstellungen, die Deutschland einmal in vielen Punkten weltweit an die Spitze gebracht hatten, in den Müll gekippt werden und als „veraltet“ beschimpft werden, muss man Schlimmes befürchten. Und zwar nicht erst in vielen Jahren…

    Es fällt mir sehr auf, wie massiv seit wenigen Monaten gegen jeden gehetzt wird, der sich noch traut, öffentlich gegen gewisse Dinge zu sein wie zum Beispiel eben die „Ehe für Alle“ oder auch die Abtreibung, also den Mord im Mutterleib oder das hemmungslose Hereinspülen von – in vielen Fällen angeblichen – Flüchtlingen, die zwar unser Sozialsystem schätzen, aber unsere mühsam erarbeitete gute deutsche Kultur abgrundtief verachten – wie auch die meisten Grünen und Linken (was heute schon keinen besonderen Unterschied mehr macht).

    Auch ist mir gerade beim Schauen der Bundestagsdebatte aufgefallen, dass die Reihen im Plenum zum Großteil leer sind. Waren die auch so leer, als die Abstimmung stattfand? Oder sind die danach voller Scham geflohen über das, was sie da getan haben?

    Deutschland, mir wird angst, was mit Dir geschieht. Was werden wohl unsere streng islamischen Mitbürger über diese Entwicklungen denken…? Und wie werden manche davon wohl praktisch darauf reagieren? Mit Auswanderung sicherlich nicht. Womit stattdessen, mag sich jeder selbst ausrechnen. Mir fallen spontan gewisse Fotos mit Straßenlaternen ein…

    Ich bin hier neu und grüße alle Mitdiskutanten herzlich.

  246. Die Schwulen und Lesben haben heute einen Pyrrhussieg errungen.
    Wenn in ca. 15 Jahren der Anteil der Muslime/Islamisten in Deutschland 50% beträgt (man schaue mal was an den Schulen so abgeht), dann haben diese auch Zugriff auf die Akten mit den entsprechenden Daten in den Rathäusern bzw. Standesämtern.
    Dann ist klar wer zuerst am Baukran hängt, während der „Normalo“ nach Zahlung seiner Ungläubigensteuer etwas länger am leben bleiben darf…
    Ansonsten hat Merkel ohne Not wieder einmal eine konservative Grundposition aufgegeben aber ich glaube nicht daß die AfD groß davon profitieren kann. Das Problem heisst Alice Weidel aber vermutlich ist sie auch zu sehr damit beschäftigt sich an Björn Höcke zu reiben. Ideologisch natürlich;-)

  247. Nö, Jung. Mir ist das nicht egal. Denn ich soll es finanzieren.
    Ob ein kopp-abhackender Musel an mir schmarotzt oder ne Tunte – Ihr Linken und Schwulen seid krank.

    Ja, ihr Tucken seid lieb und nett zu jedermann. Und gerade darüber lachen sich die Musels geradezu schräg.
    Harte Zeiten brauchen Männer, keine Clowns. Pack dich!

  248. @ Roadking

    Ach über die Amis könnte ich den ganzen Tag schwärmen. Was gerade vor paar Monaten wieder dort (Montana & Wyoming). Die Mentalität der Menschen dort ist wahres Balsam für die konservative freiheitsliebende Seele. Umso traumatischer, wenn man zurück in Europa ist, und sich wieder diese selbstgefälligen Konformisten und an jedem Bahnhof wo die Bahn hält herumlungernde „schutzsuchende“ antun muss.
    …Man bin ich gut vom Thema abgewichen….

    Trotzdem Eine reise in den Bibelbelt oder in den Old Wild West kann ich da nur empfehlen.

  249. Simon Peter 30. Juni 2017 at 11:05
    Wer ein Ignorieren (psychische Rohheit) der Mehrheitsmeinung Erwachsener tätigt, indem er sich durch Werbung und Propaganda unerfahrene, unreifere Jugendlichen (psychische Subtilität) manipuliert, um eine Mehrheit vorzutäuschen, begeht einen rohen und subtil psychischen Umgang insgesamt?

  250. Das war Taktik! Es ging nur darum im Hintergrund des ganzen Trubels „Meiko Haas‘ “ Netzwerkdurchsuchungsgesetz durchzuwinken vor Beginn der parlamentarischen Sommerpause.

  251. Fakten und Tatsachen haben Ideologen noch nie interessiert!
    Und Menschenverachtung war und ist ein Markenzeichen von Ideologen!

  252. @ Wiesengrund

    Bei diesem Gedanken macht sich bei mir auch eine gewisse Genugtuung breit.
    Das alte christlich geprägte Europa wäre mir trotzdem lieber… Aber das ist wohl bereits definitiv Vergangenheit..

  253. „Zentrale Werte der Bibel werden im Eilverfahren abgeräumt“. Geschenkt!

    Die ewige Masche „Hat-Deutschland-nicht-zur-Zeit-dringendere Probleme?“, hat nach Jahrzehnten der systematischen Verschleppung (wie bei zahlreichen wichtigen zu klärenden Fragen) nun nicht mehr gezogen.
    Und biblische Werte? Meinten sie diese: Inzucht (1.Mose19,31); Kannibalismus (5. Mose, 58); Masochismus (1. Petrusbrief (2,20); göttlicher Sadismus (5. Mose, 28,63), Sex mit Nutten (Richter 16,1), Sex vor Zuschauern (2. Samuel, 16,22), Exhibitionismus (2. Samuel 6,20); Tierquälerei (Richter 15, 4); Vergewaltigung, Auslieferung der Schwester, der Töchter (2. Samuel, 13,11ff, 12,11f; 1. Mos 19,8), Völkerhass (4.Mose, 19,8) etc.?

    Nach dieser Entscheidung, jetzt auch Schwulen kleine Jungen frei Haus durch Adoption zu liefern, klatschen nicht nur die pädophilen Grünen begeistert in die Hände und lassen das Konfetti rauschen. Auch Psychiater und Therapeuten etc. jubeln über neue Kundschaft in den nächsten Jahren und auch die, die in den Palästen der „zivilisierten Gesellschaft“ – Gefängnisse, Heime, Bordelle“- ihren Lebensunterhalt verdienen, können sich auf reichlich Nachkommenschaft freuen.

  254. Birgit 30. Juni 2017 at 11:11
    oder
    – für Verantwortungsvolle gegenüber Kindern
    und
    – für Anwender von psychischer Rohheit und psychischer Subtilität zum Selbstzweck gegenüber Kindern

    Fazit:
    Es bedarf nun einer verantwortlichen Schulung zum Schutz der Kinder, die von den Verantwortungsvollen gegenüber Kindern ausgearbeitet werden muss und ihren Platz ‚irgendwo‘ finden?
    z. B. Konfirmationsunterricht, Elternkurse durch die christlichen Gemeinden, Jugendtreffs der Christen usw.

  255. Links- und Ökofaschismus sind Symptom einer in Dekadenz verfallenen „humanistischen Demokratie“, in der „Werte“ der Beliebigkeit des Augenblicks preisgegeben sind und Minderheiten ihre Forderungen gegen Mehrheiten als „unser Recht“ durchsetzen.

  256. Für mich sind die Inhalte der Bergpredigt relevant. Das Alte Testament ist eher von sekundärer Bedeutung.

  257. So wie es die Grundgesetzväter und -mütter 1949 gewollt haben, die Familie als kleinste Keimzelle des Staates zu begreifen, muss es im Widerstand auch gelebt werden. Es ist nun die große Phase der kleinsten Keimzelle gekommen, den Staat zu bewahren.

    Alle Eltern, die ihre Kinder schützen wollen, sollten ihnen jetzt als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und ihnen das Geschehen erklären. Sie sollten nicht nur einmal, sondern immer wieder mit ihren Kindern über diese Dinge reden. Sie sollten ihnen erklären, dass Homosexuelle nichts für ihre Anlage können, weil die Natur manchmal bewirkt, dass sich Männer für Männer und Frauen für Frauen interessieren. Weil dies die Natur so bewirkt hat, kann man Homosexuellen auch nicht böse sein. Man darf sie deswegen nicht ärgern, nicht beleidigen.

    Gleichzeitig muss man aber den Kindern im Gespräch klarmachen, dass weder Gott noch die Kultur (sofern Kinder wissen, was mit Kultur gemeint ist) noch die Natur gewollt haben, dass Männer Männer heiraten und Frauen Frauen heiraten. Erklären sie ihren Kindern, dass Regierungen irren können und nehmen sie ihren Kindern nach Möglichkeit das Versprechen ab, dass sie tief in ihrem Herzen bewahren, dass eine Heirat als Paarbindung nur zwischen Mann und Frau zu verstehen ist.

    Ihre Kinder werden das gut verstehen, wenn sie bereits wissen, dass Kinder nur in Gemeinsamkeit zwischen Mann und Frau gezeugt werden können. Das wird der ausschlaggebende Beweis sein, dass ihre Kinder erkennen, wie frech der Begriff Ehe von den verkommenen Zeitgeist-Subjekten verhöhnt wird.

    Wenn Sie bemerken sollten, dass die Schule versucht, ihren Sohn oder Ihre Tochter zu „gendern“, dann setzen Sie sich zur Wehr. Lassen Sie es keineswegs zu, folgen Sie mit wachen Augen den Unterrichtsinhalten, wo versucht wird, ihr Kind zur „Akzeptanz“ umzuerziehen. Wenn Sie mutig sind, widersprechen Sie dem Lehrer oder dem Schulleiter, der dies versucht, wenn Sie Nachteile für Ihr Kind befürchten, schreiben Sie dem Lehrer oder dem Schulleiter anonyme Beschwerdebriefe (aber bitte ohne Beleidigungen)!

    Sie tragen jetzt noch mehr Verantwortung dafür, dass Ihr Kind mit Wertvorstellungen des Anstands aufwächst. Sie müssen diese Verantwortung so lange selbst tragen, bis neue politische Mehrheiten in Deutschland die Schande von heute wieder rückgängig machen!

  258. Interessant ist, dass auch Maria Böhmer (Außenamtsstaatsministerin) und Monika Grütters (Kulturstaatsministerin) – die beide dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) angehören, für die „Ehe für alle“ gestimmt haben! Eine frage an die beiden Damen: Ja, welchem Gott glauben Sie denn nun?
    Und wie wird sich die katholische Kirche zu diesen beiden gottlosen Damen verhalten? Ob sie wohl den Kirchenbann über sie und die anderen wortbrüchigen Katholiken verhängen?

  259. @ niemals Aufgeben 30. Juni 2017 at 13:45:

    Von „armes Wesen“ habe ich nichts geschrieben, sondern vielmehr

    Du kannst sie hassen, wenn du willst – das stört mich nicht, dafür gibt es Grund genug – aber es ist schade, wenn du dir von diesem Hosenanzug-Pappaufsteller den Blick verstellen lässt.

    Sie hat die AfD, Brexit, Trump, Islamisierung maßgeblich vorangetrieben ?

    ??? Sie hat die AfD gegründet und Trump unterstützt? Und parallel dazu noch die Islamisierung, was man vor allem an der Homo-Ehe sieht, etwas, wovon sich Moslems sicher ganz besonders in ihrer Religion respektiert fühlen? Diese Liste kommt mir irgendwie noch leicht unsortiert vor….

    Ja… wir schaffen das ?

    Die deutsche Übersetzung von „Yes we can“.

    Sie hat viel geschafft ?

    Sie hat nichts davon geschafft. Aber sie hat etwas ganz anders geschafft: Sie wirkt für dich und viele andere als Blendlaterne. Ihr rennt gegen sie an wie der Stier gegen das rote Tuch. Aber es ist nicht das rote Tuch, das dem Stier gefährlich wird, sondern der Torero, den er vor lauter rotem Tuch nicht sieht.

    Und dass sie das tut, ist viel verwerflicher als alles andere, deshalb meine Aussage von oben.

  260. @ Selberdenker

    „Das hat Merkel angerichtet.“

    Nö. Aber der demokratiegläubige Bürger draußen im Lande soll personifizieren und denken, daß Merkel Entscheidungen fällen darf.
    Man könnte genauso sagen: In Untermichelsbach wertet man die Besonderheit der Ehe ab. Ist aber Quatsch, in der gesamten westlichen Welt passiert das Gleiche. Gänzlich ausgeschlossen, daß in jedem westlichen Land die Machteliten unabhängig voneinander den gleichen teuflischen Bockmist aushecken.

  261. @ niemals Aufgeben 30. Juni 2017 at 13:45:

    Von „armes Wesen“ habe ich nichts geschrieben, sondern vielmehr

    Du kannst sie hassen, wenn du willst – das stört mich nicht, dafür gibt es Grund genug – aber es ist schade, wenn du dir von diesem Hosenanzug-Pappaufsteller den Blick verstellen lässt.

    Du musst nicht auf Abwehr gehen, ich nehme diese Person nicht in Schutz. Ich weite nur den Blick über sie hinaus. Was ich ihr vorwerfe, ist schlimmer als das, was du ihr vorwirfst.

    Sie hat die AfD, Brexit, Trump, Islamisierung maßgeblich vorangetrieben ?

    ???
    Sie hat die AfD gegründet und Trump unterstützt? Und parallel dazu noch die Islamisierung, was man vor allem an der Homo-Ehe sieht, etwas, wovon sich Moslems sicher ganz besonders in ihrer Religion respektiert fühlen? Diese Liste kommt mir irgendwie noch leicht unsortiert vor….

    Ja… wir schaffen das ?

    Die deutsche Übersetzung von „Yes we can“.

    Sie hat viel geschafft ?

    Sie hat nichts davon geschafft. Aber sie hat etwas ganz anders geschafft: Sie wirkt für dich und viele andere als rotes Tuch. Ihr rennt gegen sie an wie der wütende Stier beim Stierkampf: „Das rote Tuch muss weg!!!“ Und derweil rammt uns der Torero einen Spieß nach dem anderen rein.

    Und dass sie das tut, ist viel verwerflicher als alles andere, deshalb meine Aussage von oben.

  262. Ich bin – welch Überraschung – kein Freund dessen, was nun Gesetz wird. Es ekelt mich zutiefst an.
    Und ich halte es auch für einen doppelten Skandal, dass die Partei mit dem „C“ im Namen, obwohl sie den Kanzler stellt, sich von ihrem Koalitionspartner derart überrumpeln lässt, ohne als sofortige Konsequenz die Genossen aus der Regierung zu entfernen, d.h. die Koalition aufzukündigen. Aber wie üblich springt der Seehofer, Horst ab als Tiger … und landet vor Muttis Bettkante … als Vorleger.

    Homosexuelle sind in allererster Linie KRANK, KRANK, KRANK. Man könnte Mitleid mit ihnen haben wie mit gewöhnlichen chronisch Kranken.
    Nun wird behauptet, dass es für diese Falschpolung, diese sexuelle Abartigkeit von Schwulen und Lesben, keine Heilungsmöglichkeiten, keine Dauertherapie gebe, da es Veranlagung sei. Das mag so sein, auch wenn es mir noch immer schwer fällt zu glauben.

    In jedem Fall stellt die Gleichstellung der Homo-Ehe mit der christlichen Ehe die göttlichen Gebote auf den Kopf. DIE HEUTIGE ENTSCHEIDUNG IST HUNDERTPROZENTIG GEGEN GOTTES WILLEN!
    Die Bibel, zur Erinnerung: ein in zentralen Punkten massiv verfälschter bzw. falsch übersetzter Text, spricht das Thema Homosexualität nirgends an, sie lässt die Christen bedauerlicherweise, wie in so manchen anderen wichtigen Fragen, im Regen stehen.
    Aber zum Glück gibt es ja die sog. Neuoffenbarungen, vor allem diejenige an Johannes Greber (1874-1944). Und diese modernen Erklärungen durch hohe Geister oder Engel der jenseitigen Sphäre verraten uns, wenn wir sie für authentisch halten (dürfen), wofür alle Begleitumstände und die einzigartig luzide, von größter Weisheit durchdrungene Höhe der Texte sprechen, was Gott tatsächlich will – und was nicht.
    Gott will beispielsweise NICHT die ganze Reliquien- und Heiligenverehrung der kath. Kirche, da sie im Ergebnis einem Götzendienst gleichkommt.
    Er will ebenfalls NICHT einen päpstlichen Machtapparat mit Unfehlbarkeitsanspruch – das will hingegen Gottes gefallener Gegenspieler Luzifer=Satan, weil mithilfe des irrwitzigen Unfehlbarkeitsdogmas sämtliche Irrtümer/Fälschungen der Bibel auf unbestimmte Zeit zementiert werden, was exakt in der Intention des Bösen liegt.
    Gott wollte auch NIE ein Recht von Priestern, Gläubigen im Wege der Beichte oder des (mittelalterlichen) Ablasshandels ihre Sünden zu vergeben, und er hat NIE signalisiert, dass er ein Zölibat gutheißt, sondern im Gegenteil hat Christus sich immer allgemein FÜR die Ehe ausgesprochen. All das, und noch einiges mehr, sind menschengemachte Verfälschungen / Fehlinterpretationen von Gottes Willen.
    Nun wieder zurück zum heutigen Anlass:
    Johannes Greber übermittelte uns 1932 folgende Aussage des Hochengels (S. 264/65 im Buch, S. 111/12 in der PDF http://www.gott-und-christus.de/download/Greber_deutsch.pdf):
    „Das in der ganzen irdischen Natur und bei allen Lebewesen vorhandene Gesetz der Verbindung des Männlichen mit dem Weiblichen [gilt] auch in der geistigen Schöpfung in demselben Umfang. […]
    JEDEM männlichen Geist ist ein weiblicher Geist NACH GOTTES GESETZ zugeteilt.
    Beide passen vollkommen zueinander und finden in der gegenseitigen Ergänzung und in ihrem treuen Zusammenarbeiten an der ihnen von Gott gegebenen Aufgabe ihr höchstes, persönliches Glück.
    Solche füreinander geschaffene Geisterpaare nennt man DUALE.
    Das bedeutet so viel wie: ‚Zwei, die zusammengehören.‘ Das sind Ehen, die im Himmel geschlossen wurden.
    Von diesem Gesetz der paarweisen Verbindung des Männlichen mit dem Weiblichen ist bloß GOTT ausgenommen. Also gilt dieses Gesetz auch von dem als erstes Geschöpf Gottes ins Dasein getretenen ‚Sohn Gottes‘, den ihr ‚Christus‘ nennt.
    Von allen geschaffenen Geistern gilt das Wort der Bibel: ‚Mann und Weib erschuf er sie‘ und das andere Wort: ‚Wachset und mehret euch!‘ “

    Damit ist alles gesagt.
    Ab heute, dem 30. Juni 2017, gibt es keine christliche Volkspartei in Deutschland mehr, die des „C“ im Namen noch würdig wäre.
    Luzifer=Satan hat sich, auch mithilfe einiger Atheisten in den Reihen der Linksparteien, durchgesetzt.

  263. Die Gender-Bewegung wird das „System“ weiter schwächen,
    den Abwärtsstrudel beschleunigen.
    Warum?
    Sehen wir uns einmal an, wo das Gender-…sorry…-gedöns blüht:
    Überal dort, wo es nicht um Schaffung von Mehrwert geht.
    An letzteren Orten zählt Leistungsfähigkeit, Kompetenz, Wissen,…
    Erstere Orte sind zum Beispiel:
    Bla bla-Fakultäten, -„Lehrstühle“, Laberfächer, „Öffentlich Rechtliche“,
    Kirchen,
    (bei der katholische Kirche handelt es sich „naturgemäß“ um maskuline „Inseln“, bei der evangelischen scheint das Lesbische zu überwiegen)
    staatsfinanzierte Theater, Staatsfunk, Fernsehen,…
    …der Kreativität hinsichtlich neuer Einrichtungen sind kaum Grenzen gesetzt,
    …beinahe hätte ich die „Politik“ vergessen,…
    …Parteien…

    Wird kein Mehrwert geschaffen bleibt die Frage der Finanzierung,
    die keine Frage ist.
    …der Steuermichel….

    Ebenso ist die Frage nach dem „Warum“ der Ausbreitung dieser „Inseln“ eine Frage,
    die keine ist:

    Diese Inseln werden mit Zähnen und Klauen verteidigt,
    die Schaffung neuer „Inseln“ mit „Zähnen und Klauen“ erkämpft.

    „Der Mensch ist ein Triebtäter“.
    hätte ich beinahe geschrieben.

    Blödelei an
    Ich habe mir die Beine rasiert.
    Blödelei aus

    Diesen Satz eines Mannes,
    gesprochen zu seinem Gesprächspartner hörte ich vor sehr langer Zeit
    über einen Funkscanner,
    (C-Band, Funk-, Autotelefon)

    Ersterer brauchte anscheinend Kohle,
    er ging mit der Zeit,
    Letzterer war reich „wie Hund“.

    „Angebot und Nachfrage“…
    …und was sein muss,
    muss sein,
    wenn es sein muss.

  264. #Simon Peter 30. Juni 2017 at 13:26

    Was ist denn daran konstruiert?

    Mal eines vorneweg, Sie agitieren hier als Homolobbyist schon seit Tagen solch schräge Kommentare. Ist mir persönlich wurscht. Aber Sie müssen begreifen, dass Sie Ihre Traumwelt hier nicht mit solcher Agitation wegfabulieren. Und damit sind wir schon beim Kern des Problems.

    Ihre Politiker sagen, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Und diese Bilder von Homos die von Dächer fliegen, sind nicht in Babelsberg gedreht worden. Also wer halbwegs bei Verstand ist, kann entsprechend kalkulieren, was einmal hier kommen wird, wenn Leute wie die vernünftigen PI-Leser (keine Trolle) und die AFD-Wähler da keine Grenzen setzen. Homos sind nunmal bei Islamisten nicht sonderlich beliebt und das können Sie nicht einfach ausblenden. Am Beispiel von Frankfurt/Main habe ich verdeutlicht, wie die Landnahme der Siedler bereits fortgeschritten ist. Glauben Sie allen Ernstes, die leben nach ungläubigen Regeln? Vielleicht jetzt noch, aber wenn in den Städten die Mehrheiten kippen, dann ist hier Schluß mit lustig. Dann wird auf ganz demokratischem Wege in einem Bundestag voller Islamisten die Scharia beschlossen. Also ich konstruiere da nichts, sondern ich schildere ein sich immer deutlicher abzeichnendes Szenario. Blenden Sie die Realität besser nicht aus, denn die Siedler die Sie hier ins Land geholt haben … und Ihre linksgrünen Mischpokefreunde, brauchen Sie eines Tages nicht mehr. Dann werden sie ehemals nützliche Idioten eiskalt aus dem Weg geräumt.

  265. ZU Maria.Bernhardine.

    Tiefst Schwarzer Freitag.

    Die Dummheit der Politiker, die am Volk vorbei regieren, ist nicht mehr zu toppen.

    Volkswirtschaftlich wird das ein zukünftiger Hammer für den deutschen Staat und für das Gesundheitswesen.

    Ja, Simon Peter, es gibt nun einmal Mensch, doie Weitblick haben…..

    Verstörste Kinder, die Psychotherapie benötigen, weil sie in einer unnatürlichen Umgebung, aufwachsen müssen, aus reinem Egoismus der Erwachsenen.
    Darüberhinaus werden jetzt die muslimischen promisken Männer Kinderehen ganz wild einfordern und/oder weitere Ehefrauen werden vom Staat gleichgestellt, in jeder Beziehung.

    Sodom und Gomorra.

    Ich hoffe, dass man dagegen mit juristischen Waffen vorgeht.

  266. Ach sie hat mit nein gestimmt?

    Das ist ja interessant. Da möchte jemand seine Hände in Unschuld waschen.

    Man kann es als Heuchelei fürs Stimmvieh sehen, ja. Aber: Wenn sie meint, dass das Stimmvieh das braucht, warum hat sie die Abstimmung – von der 100% klar war, wie sie ausgeht – dann nicht verhindert? Das wäre doch noch viel wirkungsvoller fürs Stimmvieh gewesen. Sie scheint also davon auszugehen, dass das CDU-Stimmvieh nicht so begeistert von diesem Gesetz ist. (sonst wäre die Heuchelei ja ein Eigentor). Warum dann überhaupt?

  267. @Nuada: die Muslime leben mehrheitlich ohnehin in einer von westlichen Einflüssen abgekapselten Parallelwelt. Was der Bundestag oder unsere Politiker entscheiden, interessiert und beeinträchtigt sie daher relativ wenig. Daher wird es auch keine spontanen Moslem-Demos gegen die Homo-Ehe geben, obwohl so etwas doch eigentlich zu erwarten wäre.
    Du liegst sicher nicht völlig falsch mit deinen Ausführungen. Trotzdem waren, sind und werden es immer Einzelpersonen sein, die die Entwicklung in eine bestimmte Richtung vorantreiben, auch wenn sie selbst, von manchen unbemerkt, selbst Getriebene sein mögen.

  268. …undwer rückt auf solchen „Inseln“ nach,
    (auf Steuerzahlerkosten, macht nichts, es zahlt ja der „Staat“)
    wer wird auf solchen „Inseln“,
    ihre stetige Ausbreitung verursachend,
    gefördert?

    Erraten!
    Ob du recht hast oder nicht,
    sagt dir gleich das Licht.

  269. Dass Sie persönlich etwas gegen Schwule und Lesben haben, haben Sie ja hinlänglich dokumentiert, Maria-Bernhardine. Danken Sie Gott, dass Sie nicht lesbisch sind, und schreiben Sie lieber zu Themen, wo Sie kompetenter sind.

    Was die römische katholische Kurche lehrt, ist hier völlig irrelevant, den es geht nicht um die Öffnung des Sakramentes der Ehe für Homos.

  270. @2020 30. Juni 2017 at 14:49
    Heute muss Sadom oder Sodom und Gomorra-Tag sein…

    Das heißt „Sodomie und Gonorrhoe“

  271. ein schwarzer Tag für Deutschland..Da entscheiden ein paar Hundert sogenannte Volksvertreter für die Ehe für alle ab.
    Und dies kurz vor den Wahlen,wo eine Menge von diesen Ideologen wie Volker Beck oder andere nicht mehr im neuen Bundestag vertreten sein werden.
    So eine Entscheidung hätte man nie diesen Ideologen von den Altparteien überlassen dürfen,da es uns alle betrifft.
    Aber wir werden nur noch als Stimmvieh benutzt und sind nicht der Souverän,wie es die Verfassung besagt!
    Diese Ideologen im Bundestag lachen über uns und wir lassen es mit uns(noch?) machen!
    Volker Beck,dieser rauschgiftsüchtige furchtbare Kerl streute nach der Entscheidung Konfetti.

    Jetzt kann er wohl bald seinen Strichjungen heiraten.
    Mir ist heute kotzübel!
    Was kommt danach?
    Dürfen dann Geschwister heiraten,oder ein schwuler Vater seinen Adoptivsohn??

    Was machen diese Ideologen nur aus unserem Land?Welche Folgen haben deren fatale Entscheidungen für unsere Kinder-und Kindeskinder?
    Fragen über Fragen????

  272. Man könnte meinen,
    bei den „Grünen“ ist dieses „Gedöns“ die Haupt-Säule der Partei.

  273. @ Inter

    „Trotzdem waren, sind und werden es immer Einzelpersonen sein, die die Entwicklung in eine bestimmte Richtung vorantreiben, auch wenn sie selbst, von manchen unbemerkt, selbst Getriebene sein mögen.“

    Startet man eine Umfrage, dann haben Derrick (Horst Tappert) und Harry (Fritz Wepper) mit Sicherheit einen höheren Bekanntheitsgrad als Herbert Reinecker.

    Der erste Trick aller Basarschwindler und Illusionskünstler seit Jahrtausenden: Lenke die Aufmerksamkeit der Leute ab. Denn im Dunkeln (dort, wo die Leute gerade nicht hingucken) ist gut Munkeln.
    Der Witz bei dem ganzen Jahrmarktsbudenzauber: Die Tricks sind viel zu einfach, um von den meisten durchschaut zu werden. Der Durchschnittsbürger ist ein wenig eitel, hält sich für ein schlaues Kerlchen, denkt daher, es bedürfe eines erhöhten Raffinements, um ihn über den Tresen zu ziehen. Dem ist aber nicht so.

  274. Nuada
    Falls du meinst, dass hier alle nur Kommentare geben…
    Da gebe ich dir recht. Ich selber fühle eine Art Ohnmacht gegen so viel naive, verbrecherische Deutsch-Trottel.
    Obwohl ich auch schon körperlichen Einsatz gezeigt habe.
    So etwas wie die Kölner-Silvesterparty hätte ich mir nie vorstellen können.
    Und meine Liste ist geordnet…
    Natürlich hat alles mit dem nur bombenden, feigen Obama angefangen.
    Ohne Merkel gäbe es die Liste nicht. AfD wäre bedeutungslos… so wie REP, Pro NRW, auch Trump hat durch sie starkt profitiert.
    Ja… der Zeitgeist ist Gutmensch. Heute aber schon ein Schimpfwort, so wie Hausmann 😆
    Deshalb ist sie der beste Unterstützer für Patrioten…
    und man bemerkt mehr die langsame Islamisierung von Typen wie Gülen, Erdowahn usw.

  275. Die „bunte“ Blümchenrepublik BuntSchland mit ihrer rosaroten Bunteswehr und gleichgeschlechtlichen Fussgängerampeln, die darauf achtet das auf Autokennzeichen keine verbotenen Symbole stehen (außer HH) , in der Phantome wie Franco A. gejagt werden, wenn aber Menschen gegen den Kopf getreten bekommen und sterben oder die Treppe hinter getreten werden, dann schweigt diese Kasperlerepublik. Ein Land in dem Alte, Rentner und Kranke vergessen werden und Fremde gefeiert werden wie ein „Messias“. Ein Land in dem kein Geld für Strassen, Schulen, Kindergärten und Kliniken da ist das aber Milliarden für Fremde zum Fenster hinaus schmeisst.
    So ein Land ist verloren.

  276. Ja Leute ich glaube so nach und nach, läßt sich mit dem Geschreibsel hier nicht mehr viel erreichen. Lasst uns eine HANDFESTE DEMO auf die Beine stellen. Wer kann diese organisieren? Treffpunkte klarmachen? Anmelden bei den Behörden und wer sorgt für die Sicherheit?
    WIR MÜSSEN ENDLICH RAUS AUF DIE STRASSE! Pegida allein reicht scheinbar nicht.
    UND WIR sind bestimmt in der MASSE gesehen NICHT wenig. Vorschlag?

  277. @ Biloxi 30. Juni 2017 at 12:00:

    Zum Niedergang dieses Landes trage „nicht nur die angeblich alternativlose Politik der Kanzlerin bei, sondern viel mehr noch das kollusive Zusammenwirken von Wirtschaft, Justiz, Journalismus und Politik“, schreibt Nicolaus Fest.

    Und das auf internationaler Ebene, sollte man dazusagen, siehe den Thread „Wer machte den Rüdiger zum Affen?“, 12:03 ff. Ich würde ja gern nochmal Huxleys „Schöne neue Welt“ lesen, wenn die Übersetzung von Herlitschka nicht so scheußllich wäre und bei der Neuübersetzung schon das Cover so scheußlich ist, dass man noch nichtmal reingucken mag und wenn trotzdem reinguckt, hält die Typographie einen vom Weiterlesen ab:
    https://www.amazon.de/Sch%C3%B6ne-Neue-Welt-Zukunft-Fischer/dp/3596905737/ref=pd_lpo_sbs_14_t_0?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=JM98GW88XZB9WBAF5616

    Der von mir zitierte Engländer Kevin Roberts hat ein „s“ am Schluss, Roberts wurde vom französischen Werbegiganten Publicis (Grundsatz: „Diversity & Inclusion and Gender Equality“) gefeuert, weil er in einem Interview gehofft hatte, dass „the fucking debate is all over“, die beschissene Debatte über den Genderkram endlich vorbei ist.

  278. Wow, gestern war Ferkel noch dafür, heute hat sie dagegen gestimmt!!!!!
    Nun, falls der Wind sich dreht und in Deutschland bald der Islam regiert hat Merkel ja eine Chance, glimpflich davon zu kommen. Denn dort sind Homos und Lesben alles andere als geachtet!

    „Um jemanden zu verraten, muß man ihn erst dazu bringen, daß er einem vertraut.“

    „Einen Vaterlandsverräter entschuldigt weder die Willkür der Zeiten, noch die Gewohnheit, noch die Freiheit zu Verbrechen.“

  279. Zu Simon Peter, 11:00

    Sie irren sich gewaltig! Aber ein egoistischer Erwachsenenblick kann nicht erkennen.

    Im übrigen hat nicht „Deutschland“ die Zusage zu diesem unsäglichen Gesetz erteilt, sondern nur ein paar vorwiegend linke und grüne Politiker.

    Es ist eine ganz schwarze Stunde für die traditionelle Ehe, und vor allem für die Kinder!
    Aber traditionelle Ehen werden seit Jahrzehnten nicht ausreichend unterstützt.

    Ich hoffe, dass die Entscheidung noch juristisch durch kluge Köpfe angefochten wird.

  280. Zu Jeanette 11:01:

    Frau Merkel hat nur mit „nein“ gestimmt, weil sie ihre Wählerschaft behalten will.

    Alles Kalkül.

  281. Hoffentlich spricht sich das in der 3. Welt rum.
    Eh Hassan, warum willst Du nach Deutschland, bist du eine Schwuchtel?

  282. Wer diesen Buntestag (sic!) unterstützt vergeht sich an der Nation. Wenn man diese Bilder sieht, glaubt man von Schwulen, Lesben, Rauschgiftsüchtigen und Spinnern (Mehrfachzuweisungen sind wahrscheinlich) regiert zu werden.

  283. Nichts wird aufgeweicht, Lorbas.

    Künftig steht bei Formularen halt nur noch „verheiratet“ oder „ledig“ oder „geschieden“; und nicht dieser blöde Konstrukt @in eingetragener Lebenspartnerschaft lebend“.

    Und das Adoptionsrecht bedeutet nicht, das jedes Homopaar ein Kind bekommen kann, sondern es geht um Kinder aus vorangegangenen Partnerschaften.

  284. @Inter:

    Trotzdem waren, sind und werden es immer Einzelpersonen sein, die die Entwicklung in eine bestimmte Richtung vorantreiben

    Da stimme ich dir zu. Ich wollte auf gar keinen Fall ausdrücken, dass das irgendwie „von selber kommt“ oder halt so ein dubioser „Zeitgeist“ ist. Da stecken Menschen dahinter. Nur nicht unbedingt diejenigen, die man uns präsentiert. Die sind selbstverständlich auch beteiligt (wenn man es als Konzern sieht, sind sie die Konzernsprecher oder die Marketing-Abteilung), daher geht es mir wirklich nicht darum, dazu anzuregen: „Seid doch bitte ein bisschen netter zu der armen Frau Merkel“, sondern dazu, ein bisschen an ihr vorbeizublicken, von wem die Getriebenen getrieben werden.

    @ niemals Aufgeben 30. Juni 2017 at 15:02

    Falls du meinst, dass hier alle nur Kommentare geben…

    Das weiß ich nicht, und das fände ich auch nicht schlimm. Ich mache derzeit nichts weiter als auf PI zu kommentieren, und habe nie etwas anderes für die Sache gemacht, als Schreiben und Recherchieren, zeitweise grundlegernder als jetzt als Blogmitbetreiberin (die über 1000 Beiträge und sehr hochwertigen Kommentargespräche sind aber alle gelöscht). Das ist das, was ich am besten kann. Und das bringe ich ein.

    Ich werfe niemandem vor, dass er nichts tut. Wer auf die Straße gehen will, mag das tun – es hat einen schönen Gemeinschaftseffekt. Aber wer das nicht tun will, hört von mir ganz bestimmt keinen Vorwurf. Und wenn die Verzweiflung zu groß wird, ist es auch in Ordnung, eine Weile ganz abzuschalten und sich mit anderen Dingen zu beschäftigen, die wieder aufbauen und stärken. Wir können meiner Ansicht nach derzeit durch Tun nichts bewirken. Aber das kann ganz schnell anders werden. Einfach nicht die Kraft komplett verbrauchen und vom glühenden Patrionen voller Tatendrang zu einem verbitterten „Das-Scheißvolk-ist-es-nicht-wert“-Patrioten werden (die gibt’s!).

  285. Man hat „Normale“ nicht zu „Unnormalen“ gemacht, Irminsul.

    Allerdings hatte die „Homoehe-Debatte“ eine seltsame Dynamik in den vergangenen 20 Jahren. Ging es anfangs noch darum, den Wert nicht-reproduktiver Sexualität hervorzuheben, ging dann die Debatte Richtung „Regenbogenfamilien“ und je bunter und patchworkiger, desto besser.

    Alle Menschen brauchen klare und überschaubare Verhältnisse. Und ich halte „verbuntet“ nicht für das Ideal.

  286. Die zukünftige Begrüssungen auf den Rednerpult im Bundestag:Liebe Schwule , liebe Lesben , liebe Transsexuelle!;
    wir haben etwas grossartiges geleistet, wir haben die Natur verändert!
    Nicht Gott wird uns Loben, sondern der Satan persönlich!

  287. Nun, wer sagt´s denn : nachdem heutigen schwarzen Freitag für Deutscchland – durch den abnormalen Beschluss der“Ehe für Alle“ – drehen die unsäglichen grünen Nichtsnutze nun vollends am Rad!!! :

    Grüne fordern Ehe mit Tieren
    30.06.2017

    Das neue Gesetz „Ehe für alle“ geht vielen Grünen nicht weit genug. Nun fordern die Partei-Fundis auch die Ehe mit Tieren. Grünen Fraktionssprecherin Katrin Göring-Eckardt spricht von einer „klaffenden Gerechtigkeitslücke.“

    Ist demnächst auch die Ehe mit Tieren möglich? Wenn es nach dem Grünen geht, soll ein entsprechender Gesetzesentwurf in der kommenden Legislaturperiode auf den Tisch. Eine entsprechende Forderung soll auch noch ins Wahlprogramm aufgenommen werden, um bei den kommenden Wahlen zu punkten.

    Die Grünen Fundis sprechen von einer Gerechtigkeitslücke im Zusammenleben zwischen Mensch und Tier. Besonders dann, wenn ein Tier den Menschen schon seit Jahren begleitet, soll auch hier eine Ehe möglich sein.

    Fraktionssprecherin Katrin Göring-Eckardt spricht in diesem Zusammenhang von einer klaffenden Gerechtigkeitslücke. „Warum soll beispielsweise ein Tier, das einen Menschen schon seit Jahren begleitet, nicht auch einen gesetzlichen Anspruch auf Partnerschaft haben“, fragt Göring-Eckardt.

    Auch Grünen-Chef Anton Hofreiter ist offen für diesen neuen Vorstoß. Allerdings möchte er die Ehe mit Tieren nur auf Haustiere begrenzt wissen. Ob damit zum Beispiel auch Hamster gemeint sind oder andere Kleintiere, ließ der Grünen-Chef offen… :

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/118560-fordern-ehe-mit-tieren

    —————————————————————————————————-

    …dies ist nun der endgültige Beweis dafür, dass BSE auch auf den Menschen übertragbar ist… :))

  288. Liebe Schwuchteln und Schwuchtinnen, Schwuchtienen und Schwuletten, Schwuchtulettienen und Schwuchtulettinnen, Schwulettienen und Schwulettinnen, liebe Tanten und Tunten, Tantinnen und Tuntinnen, Tantienen und Tuntienen, liebe Schwuchteln, die als Mann gehen, liebe Transenschwuchteln, dia als Frau gehen, liebe Tucken und Tuckinnen, kurz: Liebe Detlefs…

  289. Am Ende einer Epoche geht es dann recht schnell. Die Kultur wir beerdigt.

    Schwachsinns-Themen regieren Deutschland = Energiewende, Migranteninvasion, Homo-Ehe, Lex-Face Book, PKW-Maut … Du Must ein homosexueller, klimagläubiger, veganer, anti-Krenkraft-Ökofaschist sein, wenn Du da noch was von haben willst lol.

    Alles was noch geht, ist demgegenüber AfD.

  290. „„Ehe für alle“ Das Netz amüsiert sich über den Gesichtsausdruck von Beatrix von Storch

    Berlin – Der Bundestag sagt „Ja“ zur „Ehe für alle“ (hier mehr zur Abstimmung am Vormittag).

    Bei 623 abgegebenen Stimmen sprachen sich 393 Abgeordnete am Freitag für einen entsprechenden Gesetzentwurf aus – und sorgten damit bei der AfD, allen voran der stellvertretenden Parteivorsitzenden Beatrix von Storch, für ganz lange Gesichter.

    Langes Gesicht wird zum Netz-Hit
    Beweis gefälligst? Von Storchs Gesichtsausdruck, als die Entscheidung der Abgeordneten verkündet wurde. Diese Momentaufnahme macht seitdem in den sozialen Netzwerken die Runde.

    Auf Twitter kommentierte Nutzer „Thore“: „Die Fahrkarte zum Bundestag: 2,70 €. Der Cappuccino im Besucher-Café: 3,50 €. Das Gesicht von Beatrix zur #Ehefüralle Abstimmung: unbezahlbar.“
    Der Tweet wurde in nur vier Stunden fast 9000 mal retweeted und bekam mehr als 18.500 Likes.“

    – Quelle: http://www.mopo.de/27887994 ©2017, Hamburger Morgenpost, 30.06.17, 14:37 Uhr

    Wenn man heutzutage traurig darüber ist, dass man – von der wertvollen Heimat abgesehen – nun auch noch den Wert der Ehe verliert, wird man noch verhöhnt und verlacht.

    – Quelle: http://www.mopo.de/27887994 ©2017

  291. Ich persönlich kann mir nicht vorstelle, dass dieser Beschluß im Bundestag auch zum Gesetz wird.Die Gesetzesvorlage muß jetzt den normalen Gesetzgebungsprozeß durchlaufen.

    Sollt dieser Beschluß entgegen meiner Erwartung doch noch zum Gesetz werden, bleibt nur noch der Weg zum BVerfG. Auch wenn das BVerfG tatkräftig an der Einebnung der Unterschiede zwischen der klassischen Ehe und den hohosexuellen LEBENSPARTNERSCHAFT mitgewirkt hat.
    Das BVerfG hat das am 1.08 2002 in Kraft getretene “ Gesetz zur Beendigung der Diskriminierung gleichgeschlechtlicher Gemeinschaften, Lebenspartnerschaften “ für verfassungskonform erklärt.

    Art.6 GGEhe, Familie, uneheliche Kinder
    Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutz der staatlichen Ordnung.Der Ausdruck “ besonderer Schutz “ beinhaltet eine Bevorzugung der genannten Institution.Würde man andere Gemeinschaftsformen der Ehe gleichstellen, entfiele das Privileg.

    Durch das Richterrecht, der Bundesrichter am BVerfG, hhat in Anpassung an den Zeitgeist den klaren Wortlaut des Verfassungsgebers vom “ besonderen Schutz “ weitgehend unterlaufen.

    Homosexuelle Lebenspartnerschaften sind faktisch seit dem Urteil des BverfG vom 17.08.2010 der heterosexuellen Ehe gleichgestellt.
    Partner eine homosexuellen Lebenspartneerschaft haben Anspruch auf Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes und die Besteuerung von Schenkungen und Erbschaften zwischen eingetragenen Lebenspartnern sind der von Eheleuten gleich gestellt.

    Durch den heutigen Beschluß kommt das Adoptionsrecht ins Visier und das Ehegattensplitting.

    Allerdings hatte das BVerfG in der Vergangenheit auch klargestellt, dass sich die Norm des Art.6 GG an einen anderen Adresstenkreis, nämlich den Heterosexuellen, wendet als das Lebenspartnerschaftsgesetz. Danach genieß die homosexuelle Lebenspartnerschaft nur den Schutz des einfachen Gesetzes, nicht aber den der Verfassung und das muß jetzt schleunigst vom BVerfG geklärt werden.

    Die Konservativen und mit gesunden Menschenverstand ausgestattete Menschen haben jetzt eine Schlacht verloren, aber der endgültig Sieger steht noch nicht fest. Und die Homosexuellen haben auch nur eine Schlacht gewonnen, mehr aber auch nicht.Der Kampf geht weiter.

    Dieser Beschluß, duchgedrückt von SPD, GRÜNE und DIE LINKE könnte sich für alle drei Parteien als Rohrkrepierer erweisen.Aber auch die CDU, und vor allem Merkel, wird das ganz sicher noch zu spüren bekommen.SPD, GRÜNE und DIE LINKE haben damit ihre Chance verschlechteert.

    Was mit der CDU/CSU und Merkel passiert, kann ich beim besten Willen voraussehen.Es wird sicher aber zu einer Zerreißprobe in diesen C-Parteien kommen.

    Jednfalls haben sich SPD,GRÜNE und DIE LINKE als brutale und hinterhältige Zerstörer der Ehe, als Verbindung von Mann und Frau/Frau und Mann, zu erkennen gegeben. Das wird ihnen hoffentlich eine ganz Menge Stimmen kosten.

  292. In Frankfurt – meldet die JF – ist es bereits amtlich, die Migranten haben die Mehrheit und es gibt somit nur noch Minderheiten dort, die Deutschen sind eine davon…

  293. Wieso „Schwarzer Freitag“ ?

    Es ist doch gut wenn endlich jeder unabhängig vom Geschlecht eine Ehe eingehen kann.
    Eine Ehe eingehen, bedeutet auch Verantwortung füreinander übernehmen.

    Ich kann diese religiöse Scheiße jedenfalls nicht mehr hören, von wegen Gott hätte Mann und Frau erschaffen. Es gibt keinen Gott und es gibt keinen Allah. Das sind alles Märchen.

    Überhaupt haben viele Religioten christlicher Prägung hier große Gemeinsamkeiten mit dem Moslems.

    Wenn Heteros entweder zu faul sind, um Kinder zu kriegen oder mit Hilfe von Verhütungsmitteln beim Sex nur an ihren Spass denken, nach dem Motto Spass ja, aber keine Folgen in Form von Kindern; dann
    ist das nicht Schuld von Schwulen und Lesben.

  294. Wer sich darüber informieren will, worum es den Eliten eigentlich geht, kann auf meinen Nick hier klicken und sorgfältig meinen Blog lesen und die Videos dort anschauen.

  295. Dem Flüchtlingsland – „Deutschland“ war mal – brennt nichs mehr unter den Nägeln als die Homoehe.
    Ist doch bezeichnend für dieses Borderline-Land.

    Habe nichts gegen natürliche Irritationen, denn die Natur ist mächtiger als jedes Gesetz. Nur hätte die Natur vor, dass eine Rasse ausstirbt, egal welche, würde sie dafür sorgen. Aber das tut sie nicht, deshalb sind diese natürlichen Irritationen marginal. Für diese natürlichen Irritationen haben wir solche Sachen geschaffen wie ein Minderheitengesetz usw. Und das ist auch gut so!

    Nur ist es, wenn man sich in der Schwulen- und Lesbenszene auskennt so, dass in diesen inerten Kreisen genau das praktiziert wird, was mit diesem Schutzgesetz eigentlich vermieden werden sollte. Schwulen und Lesben sondern Normale aus, grenzen sie ab, aus, bevorzugen Ihresgleichen bei Einstellungen in ihren Betrieben und fördern Ihresgleichen in sämtlichen sozialen Verbindungen und Einrichtungen, Netzwerken wo sie nur können und über den entspr. Einfluss und die entspr. Stellung verfügen.

    Ich fand das immer schon sehr merkwürdig, dass sie immer alle Rechte für sich einfordern, diese aber negieren und ganz bewusst umgehen und ignorieren, wenn es auch um die Rechte der großen Mehrheit geht aber sich und der entspr. eigenen Zielgruppe jedweden Vorteil verschaffen. So hat dieses Gesetz (Minderheitenschutzgesetz) wie auch der geforderte Diskriminierungsschutz für Lesben und Schwule u.ä. Forderungen ihre Schuldigkeit getan. Denn alles was Schwule und Lesben für sich einfordern, sind sie nicht bereit auch der großen Mehrheit zu gestatten. Sie sehen nur sich und ihre natürliche Irritation, mit der sie nicht zurecht kommen. Da ist viel mehr psychiatrische Hilfe gefragt mit dieser inidviduellen Disposition zurecht zu kommen, als die die große Mehrheit umpolen zu wollen. Das hört sich zwar hart an, aber ist nicht von der Hand zu weisen.
    Schwule und Lesben wollen doch nur heiraten, weil Heteros das dürfen. Lebenspartnerschaftsgesetz und Eingetragene Partnerschaft reichen ihnen nicht. Und dabei können sie doch jedwede Zeremonie durchführen, die ihnen beliebt, nein sie wollen auch noch die Ehe. Nicht nur das, sondern sie wollen auch Kinder adoptieren. Ist doch ganz normal das Schwule und Lesben Kinder machen können, wenn es auf natürlichem Wege nicht geht, muss man halt die Natur durch Gesetze ausschalten. Und da fängt das Problem an.

    Die Natur und Evolution machen schon alles richtig und wir müssen das akzeptieren, denn wir haben nur diese. Und nein, ich wollte nicht als Waise von einem Schwulen- oder Lesbenpaar adoptiert werden. Man spricht immer von der Selbstbestimmung von Kindern, die da mächtig ausgehebelt wird. Und da können sog. Experten sagen was sie wollen.

    Aber wie eingangs gesagt, Borderline-Land hat nichts anderes auf der Agenda um auch mit diesem Signal dafür zu sorgen, dass noch mehr Idenditätsverlust Einzug hält. Fasching, Karneval, Weihnachten, Ostern usw. wird eh abgeschafft und dem Terror preisgegeben. Nunja, so wird halt bald der CSD in den Fokus von bestimmten „Randgruppen“ kommen die wiederum diese Nacktarschwackel-Veranstaltungen ins Visier nehmen. Ich freue mich schon irgendwie in diesem Borderline-Land auf den „Krieg“ zwischen diesen Randgruppen. Die Mehrheit, das Normalvolk wird eh nur noch zum meinungslosen Zuschauer degradiert. Und irgendwie hab ich das Gefühl, dass diese Meinung hier schon relevant ist für das neue Netzdurchsuchungsgesetz.

    Also habt viel Spass, ihr Schwulen und Lesben und führt uns eure Normalität vor, aber vergesst nicht, dass ihr trotzdem eine Minderheit seid. Und warum seid ihr bei euren Veranstaltungen immer so provokant? Viel nackte Haut, Plugs in Körperöffnungen und sexuell orientierte Handlungen auf offener Straße? Ist das eure Message und eure geforderte Akzeptanz?

    Und dann noch eine provozierende Abschlussfrage! Warum zeichnen sich vor allem Lesben durch gelebten Männerhass aus? Ihr dürft hassen wollen aber andere dürfen das nicht sollen?

    Ein geliebter Gruß von einem „Dreibein“.

  296. Die Anwalts-Industrie und die Notars-Industrie reiben sich schon die Hände.

    Es ist hinlänglich bekannt dass das Neben-aus-gehen bei den Schwulen gang und gäbe ist. Dann wird es Scheidungen regnen.

  297. Keimzelle des Staates ist die Familie, nicht die Arschfickerei; Art. 6 GG.

    Nur weil Deutschland mal wieder supertolerant und vorbildlich sein möchte, kommt da jetzt dieser Schwachsinn bei raus.

    Homosexuelle sollen tun, was sie nicht lassen können und sind weder zu folgen noch zu bestrafen. Staatstragend ist es aber nicht, was sie da treiben und insoweit auch keiner Ehe bzw. deren Förderung gleichzustellen. Werden alle Deutschen schwul, gibt es sie in 90 Jahren nicht mehr. So einfach ist das. Da nützt es dann auch nichts, dass sie vorher ehelich miteinander verbunden waren. Scheiße kann man nun mal nicht großziehen.

  298. Ich bin dafür, die Ehe komplett abzuschaffen. Ist eh´nur ein Menschenkonstrukt.
    Wieso haben wir heute wieder Themen um den Glauben?
    Wir haben unsere Werte. Die sind mir auch wichtig. Dass die evtl. christlich genannt werden können – okay.
    Ich bin schon lange nicht mehr in der Kirche – möchte diese Werte behalten – aber ohne Gottgedönse.
    Götter, wie auch immer, gehören in die Märchenwelt. Auch ein Menschenkonstrukt.
    Götter waren immer zum Nutzen der Mächtigen – schon bei den Inkas und Ägyptern usw.

  299. ich glaube nicht, dass Schwule und Lesben Kinder bekommen würden, wenn man ihnen die Ehe vorenthält. Von daher: Egal.

  300. Hat sich DITIB schon geäußert?
    Oder sind die schwulen Moslems jetzt auch hoch begeistert und heiraten jetzt in Scharen unter der Scharia?

  301. Vorläufig letzter Merkel-Verfassungs-Flop ist die Rückzahlung von einer Milliarde aus der verfassungswidrig vom Merkel-Regime erhobenen Brernnelementesteuer.
    Ob das aktuelle Homo-Gleichstellungsgesetz nicht ein ähnliches Schicksal erwartet und vom Verfassungsgericht kassiert wird, bleibt abzuwarten. Teile der 326 CDU Nein Stimmen-Sager erwägen den Gang vor das Bundes-Verfassungsgericht.
    Das Bundes-Verfassungsgericht definiert den Begrif der Ehe als Lebensgemeinschaft zwischen einem Mann und einer Frau (BVerfG 10 59/66).

  302. Dieses Homo-Ehe-Gesetz interessiert mich nicht die Bohne. Ehevertrag und so Kram ist uraltes Zeug, erfunden um legal pimpern zu können.
    Ich habe kein Problem damit wenn zwei Männer oder zwei Frauen heirtaten möchten, warum nicht.

    Diese Bundestagsabstimmung soll doch nur von anderen Entscheidungen ablenken und man hofft, damit ein bisschen die Moslems abzuschrecken damit nicht noch mehr einreisen.

  303. @ Jakobus 30. Juni 2017 at 14:49

    Ich danke Gott u. meinen Eltern, daß sie mir eine frühe Kindheit geschaffen haben, die mich nicht in eine sexuelle Fehlentwicklung abdriften ließ!

    Mit keinem Wort sind Sie auf Gertrud von le Fort eingegangen; weil Sie ihr auch nicht widersprechen könnten, ohne sich zu entblöden:

    GvlF: „Der Mann erkennt in der Frau die andere Dimension des menschlichen Seins. Polarität ist Totalität: sie stellt die Voraussetzung jedes ganz großen Werks dar.“

    ++++++++++++++

    Auch ignorierten Sie Mechthild Löhrs brisante Anmerkungen:
    „Das erklärte Ziel rot-grüner und linker Gesellschafts- und Familienpolitik ist bereits seit langen Jahrzehnten nicht die Stärkung und Förderung, sondern die Schwächung der Familienstrukturen…

    Im Wesentlichen kann es hier doch nur noch um ein gesellschaftspolitisches und ideologisches Motiv gehen, das das Verständnis von Ehe und Familie grundsätzlich von der Beziehung von Mann und Frau und ihrer gemeinschaftlichen Elternschaft abkoppeln will.

    Dafür spricht, dass es vielen Protagonisten der Gleichstellung besondere um das Adoptionsrecht, die Eispende und IVF-Förderung und sogar die Leihmutterschaft, also um das ‚Recht auf ein gemeinsames Kind‘ geht.“

    +++++++++++++++

    Und Sie, Jakob, wollen konservativ, bürgerlich u. christlich sein? Lächerlich! Denn ein homosexuell irregeleiteter Christ kämpft nicht gegen die göttliche Schöpfung: „Als Mann und Frau schuf er sie“ (Gen 1, 27)

    Nur zwei verschiedene Geschlechter bilden eine biologische Ganzheit, die Leben weitergeben kann u. dieses natürliche Privileg muß besonders geschützt werden, gerade mit Sicht auf die Kinder, aber auch einen funktionierenden Staat u. Gesellschaft. Und kommen Sie mir jetzt bloß nicht mit irgendwelchen Beispielen aus dem niederen Tier- oder Pflanzenreich mit Selbstbefruchtern!

    Wer die Entgleisung Homosexualität glorifiziert u. Homo“ehe“ einführt, ist nicht nur widernatürlich im Denken und Handeln, sondern möchte, daß die erfolgreichen Abendländer, hier Deutschland, körperlich, seelisch u. geistig aussterben.

    Weil ich ein scharfer Homokritiker bin, bin ich noch lange kein Homohasser, der Homosexuellen das Leben nehmen möchte! Ersparen Sie, Jakob, mir also Unterstellungen nach Muslimart, wer den Islam kritisiere sei Islamhasser.

  304. Ich bin mal gespannt, wie sich die Repräsentanten der Kirche positionieren, wenn der Botschaft der Bibel diametral entgegen gehandelt wird.

    Einer der größten linkslastigen Schmutzkübler, der jemals an die Spitze einer Kirche in Deutschland getreten ist, hat ja schon seine „glückselige“ Jauche aus seinem stinkenden Pestrachen abgelassen. Die Gläubigen sollten ihn von der Kanzel zerren und mit einem Tritt in den Hintern aus der Kirche hinausbefördern, die er durch seine schlichte Anwesenheit entweiht.

    Wenn Jesus heute noch unter uns wäre, würde er entweder weinen über die Sünder oder zur Peitsche greifen und diejenigen aus dem Tempel peitschen, die ihn und die Botschaft des Buches aus kirchlichen Ämtern heraus unablässig verhöhnen, die Beihilfe leisten, dass sich in unserem Land Unglaube und Irrglaube millionenfach ausbreiten.

    Christliche und werteorientierte Familien müssen jetzt stark sein!

  305. Wichtige Info —–An die AfD; PEGIDA; Identitäre …alle Patrioten

    Bezüglich der Einführung der Ehe für alle wird mit einem seit 1949 eingetretenen Verfassungswandel argumentiert! Damals hätte man nur Mann und Frau im Blick gehabt – dies habe sich durch einen angeblichen gesellschaftlichen Wandel geändert.

    Folgt man dieser Logik, müsste man den Islam auch von der Religionsfreiheit des Grundgesetzes ausklammern, denn als das Grundgesetz in Kraft gesetzt wurde hatte man auch nur das Christentum, Judentum etc. als humanistische und grundgesetzkonforme Religionen im Blick.

    Das der barbarische Islam der Menschen mordet, foltert und verstümmelt sich einmal auf die Religionsfreiheit des deutschen Grundgesetzes berufen würde, damit hatte 1949 auch niemand gerechnet.

    Deshalb muss es jetzt lauten:

    Islamverbot in Deutschland Weil der Islam in der Konsequenz genau dort enden wird, wo der Nationalsozialismus und Stalinismus endeten!

  306. Wieso sollte unser BT die Moslems „abschrecken“ wollen, nachdem die sich so viel Mühe gaben, die Moslems hierherzulocken?
    Wenn es nur um pimpern geht wie du sagst, ist es dir wohl auch egal, wenn Frauen vom Erdboden verschwinden sollen und durch transgegenderte Wesen ersetzt werden? Und Männer auch? Denn darauf läuft die ganze Agenda hinaus. Wer denkt, der BT würde sich für eine angebliche Minderheit von Schwulen, Lesben und Transgendern so ins Zeug legen, ist wirklich naiv. Sie legen sich für sich selber so ins Zeug.

  307. @ Freiheit 30. Juni 2017 at 16:39

    MECHTHILD LÖHR erklärt es Ihnen:

    …Berlin (kath.net/CDL*) Das Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) von 2001 gilt als ideologischer Meilenstein rot-grüner Regierungsprogrammatik.

    – Das erklärte Ziel rot-grüner und linker Gesellschafts- und Familienpolitik ist bereits seit langen Jahrzehnten nicht die Stärkung und Förderung, sondern die Schwächung der Familienstrukturen.

    Was fehlt derzeitig eigentlich noch so dringend zu einer absoluten Gleichbehandlung von heterosexuellen und homosexuellen Paaren, fragen sich erstaunt in diesen Tagen viele Bürgerinnen und Bürger?

    – Im Wesentlichen kann es hier doch nur noch um ein gesellschaftspolitisches und ideologisches Motiv gehen, das das Verständnis von Ehe und Familie grundsätzlich von der Beziehung von Mann und Frau und ihrer gemeinschaftlichen Elternschaft abkoppeln will.

    – Dafür spricht, dass es vielen Protagonisten der Gleichstellung besondere um das Adoptionsrecht, die Eispende und IVF-Förderung und sogar die Leihmutterschaft, also um das „Recht auf ein gemeinsames Kind“ geht…
    http://www.kath.net/news/60097

  308. +++ Eine – auch diesbezüglich – viel zu wenig wahrgenommene Stimme stellt die Dichterin Gertrud von le Fort (1876-1971) dar. In ihrem 1938 (auf das reduzierende Frauenbild der Nazis reagierenden) Essai „Die ewige Frau“, betont le Fort vor allem die Wichtigkeit einer “geistigen Fruchtbarkeit” zwischen Mann und Frau.

    Nach le Fort steht die Ebene der gesamten Kultur im Kraftfeld der Polarität von Mann und Frau, Polarität hier im Sinne der Zugeordnetheit und positiv-fruchtbarer Spannung. In diesem Sinne bedeutet das Bräutliche, das le Fort der Frau zuschreibt, auch “Braut des männlichen Geistes” zu sein – über le Fort hinausgehend, könnte man in Wendung der Perspektive gleichermaßen den Mann als „Bräutigam des weiblichen Geistes“ beschreiben.

    Diesem faszinierenden Gedanken le Forts liegt die Überzeugung zugrunde, dass die Frau für den Mann (wiederum genauso der Mann für die Frau) überhaupt “die andere Hälfte des Seins” repräsentiere. Denn, so le Fort, “auch für die geistige Schöpfung gilt der wunderbare Ausdruck der Bibel, dass der Mann das Weib ‘erkennen’ muss. Er erkennt in ihr die andere Dimension des menschlichen Seins. Polarität ist Totalität: sie stellt die Voraussetzung jedes ganz großen Werks dar.”…
    http://www.kath.net/news/60114

  309. Dieser Bundestag ist doch nur noch eine Zirkusveranstaltung. Wer kann diese Politnasen noch ernst nehmen.
    Ein weiterer Schritt zur moralischen Verkommenheit. Mir tun unsere Kinder am meisten Leid. Sie werden regelrecht mit diesem Gender-Schwachsinn missbraucht.

  310. Eines muss man dem Erbe Honeckers neidlos lassen:
    Das Ding ist mit allen Wassern gewaschen, zwecks eigener Macht die Verführung ihrer Schlachtschafe betreffend.

    Sie hat die Stimmen der Linksradikalen aus dem Westen, der Regierungslinksradikalen aus der DDR, der Mohammedaner, die Stimmen der Perversen – und die Stimmen der „Konservativen“. … Naja, letztere nicht wirklich. Aber da die Opposition – und das mit Hilfe der hilflosen Islam-Partei SPD! (siehe Maas) – quasi unter Strafe steht, kaspern da halt noch ein paar rum. Oder jedenfalls einer: Wolfgang Bosbach. 🙂 Ich mag ihn persönlich gern. Und es tut mir leid für den alten, im Grunde aufrechten Mann.

    Apropos alter Mann: Lebt die Weinkönigin eigentlich noch? Herr Brüderle?
    Immer, wenn ich den Namen „Anne Wizorek“ höre, denk ich an ihn. Anne Wizorek ist nämlich eine Netzfeministin und „lebt im Internet“. Sie setzt sich für den Zuzug von Fachkräften ein. Und dafür, dass die auch Liebe bekommen. 🙂 Herrlich, nicht wahr? Wie sich die Scheinheiligen in kürzester Zeit entlarven.

  311. Sagt Dir der Name Susanne Baer was? Das ist eine von den Grünen eingeschleuste Lesbe.

    Die übrigen Richter werden sich wieder von der Lügenpresse einlullen lassen, vonwegen „gesellschaftlichler Wandel“, und auch hier ihre Meinung ändern.

    Auf das Verfassungsgericht kann man nicht mehr zählen. Geht endlich auf die Straße! Nicht nur das Thema Islam und Masseninvasion thematisieren, sondern auch die unsägliche Perversion, die heute beschlossen wurde.

  312. Eltos 30. Juni 2017 at 16:46

    Nur ist es, wenn man sich in der Schwulen- und Lesbenszene auskennt so, dass in diesen inerten Kreisen genau das praktiziert wird, was mit diesem Schutzgesetz eigentlich vermieden werden sollte. Schwulen und Lesben sondern Normale aus, grenzen sie ab, aus, bevorzugen Ihresgleichen bei Einstellungen in ihren Betrieben und fördern Ihresgleichen in sämtlichen sozialen Verbindungen und Einrichtungen, Netzwerken wo sie nur können und über den entspr. Einfluss und die entspr. Stellung verfügen.

    + + + + + +

    Um sich da „auszukennen“, reicht es, Einblick in die Kölner Medienszene zu haben.

  313. Habe mal auf Ihren Decknamen geklickt. Schon mal beobachtet, welche gewaltigen Varianzen es in Sachen männlichem und weiblichem Körperbau gibt? Kerle mit athletischem Körper bis zum Anschlag, darüber dann ein verträumtes Mädchengesicht? Männer mit energischem, scharfen Gesichtsausdruck, während das Gesäß sich kaum vom untersten Rücken des Weibes unterscheidet? Kesse Väter mit der Körpersprache eines Bierkutschers? Alles Beobachtungen in einfachen Miljöhs, wo kleine Angestellte oder Arbeiter nicht mal ein paar Tausender hinlegen können, um sich vom Spezialisten neu zusammenbasteln zu lassen.

    Ich befürchte, Sie sind da einem Transen-Popanz aufgesessen.

    Der Hormonspiegel verändert sich mit den Beschäftigungen, denen man nachgeht. Wer ständig Boxkämpfer anfeuert, bekommt einen höheren Testosteronspiegel, ständige Säuglingsbetreuung senkt den Spiegel deutlich ab.
    Der Hormonspiegel der im Berufsleben kämpfenden Frau ist männlicher als der der Hausfrau, die ihre Kleinkinder umsorgt.

  314. Na mit den Stimmen der Mohamedaner wird bei der Homoehe aber nicht viel, war in die Richtung eher unklug, der Terrorverband Islam verbietet Homosexualität…

  315. Die Verfassung kann nur mit einer 2/3-Mehrheit des Bundestags geändert werden, und nicht durch Umdeutung des Inhalts.

    Der angebliche „gesellschaftliche Wandel“ ist nur durch die Lügenpresse vorgegaukelt.

    Religionsfreiheit gibt es im Grundgesetz nicht. Es gibt nur eine Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit.

    Eine Ideologie kann man nicht verbieten. Man kann nur die Menschen, die der Ideologie anhängen, aus dem Land fernhalten.

    Den Islam zu bekämpfen, ist richtig. Aber die Ideologie der Homolobby und der Genderisten ist genauso gefährlich. Der Protest dagegen ist m.E. noch zu gering.

  316. I think Germany is the 20th country to effect this law for homosexual „marriage.“ The U.S. did this in 2015 and it was a very painful day for many here.

    This is simply, as I see it– the final slamming of the door on Christianity. It is being done worldwide more by the political elites and minority political action groups and lobbyists, than it is being done by the people. The „people“ by and large still do not want this. Many times, individual states have voted against this homo „marriage“ in referendums, only to see the supreme court override the will of the people. The liberal democrats always find a way to win in the U.S. anyway.

    When Christianity came to the fore, polygamy, divorce and all types of sexual impurities (fornication, incest, masturbation, homo sex, and so on) were forbidden and people agreed to practice daily self restraint, and to love only one person sexually in a forever holy marriage which had to be consummated to be „marriage,“ and open to receiving the children God gave them. (Not sure how gays „consummate“ a marriage– but please don’t feel the need to explain this to me!)

    At any rate, the first shutting of the door on Christianity was the allowing of birth control (saying „no“ to the fruitful side of marriage is not giving yourself 100%, as you are not offering the other your potential children, but instead closing off the deepest part of yourself) and the second shutting of the door of the Christian commitment & lifestyle was the allowance and acceptance of divorce in Christian countries. This is simply a form of successive polygamy, whether we admit it or not.

    Now in the last few years, after 50 YEARS of the legalization and full acceptance and overall practice societally of birth control, abortion, divorce, and sex outside of marriage in the Western world, we of course come to this– allowing two men or two women to „marry.“

    Why should we not allow this? How many heterosexuals even get married in Europe any more? Many just choose to live together without benefit of a Church marriage or even a civil marriage. They simply see „no benefit“ in it societally or otherwise. Marriage has thus been devalued and demoted by millions everywhere for years. People have sex everywhere outside of marriage and then hardly even marry, and if they do, half divorce and continue this cycle. What I am saying is– the Christian concept of marriage and traditional family life has been long gone, except for the smallest number of people who personally try to keep to it worldwide, in spite of much opposition from all sides.

    This result today in Germany is no surprise to anyone, but it signifies the final closing of the door on Christian morals in your country. The door has been SLAMMED SHUT even by your own Christian ministers. It will not be opened again in Germany in my opinion.

    The song at the opening and the ending of the stage play „Evita“ is perfect for right now: “ Don’t Cry for Me Argentina..!“

    In the play, Argentina counsels the peons to avoid shedding tears for Eva Peron, as no tears are required. We use this line in America, whenever someone is whining to us or fishing for sympathy about something we don’t care about, or think they should have known was long in the coming.

    Yes, polygamy is just around the corner for the U.S. and Germany. Indeed, it is already being allowed in Germany for these incoming Arabs with numerous wives. In the days of Christianity however, when an „infidel“ converted to Christianity, he was REQUIRED by law to get rid of all the wives except the first, and that is what he did.

    As your American friend, I can only say, I WISH this did not happen to you today in Germany, but am also a little surprised that it took you guys so long to „join the club.“

    Have some good wine or beer this evening and remember that you can still choose to live the good, noble life personally, despite what you see all around you. It’s what you do personally with your life, that matters in the end. All we can do is aim to be a good example with or own lives and be different from the rest…

    All the best, even to those who disagree with me!

  317. Was kommt als nächstes ? Die Ehe mit Tieren ? Das würde mich auch nicht mehr wundern.

  318. 4th para. Correction: not “ successive polygamy“ but „successive monogamy“

  319. „Der Bundestag ist so ekelhaft, dass man aus dem Würgen nicht mehr herauskommt.“
    – Genau so geht es mir auch. Ich musste bald einfach wieder abschalten. Dieser rückgratlose Opportunismus kann verglichen werden mit der Geschichte von „Biedermann und die Brandstifter“, ähnlich auch die Flüchtlingspolitik. Man nickt alles ab und sagt sogar zu offen vorgetragener Zerstörung der eigenen Kultur bereitwillig ja, um nur ja nicht in die bekannte Schublade gesetzt zu werden.

    Wohin wird das wohl noch führen…?

  320. # Jakobus 30. Juni 2017 at 15:48

    Aber sicher hat man das Normale zum Unnormalen definiert. Geh mal in eine gewöhnliche Grundschule und setz dich in den Ethikunterricht. Seit geraumer Zeit gibts auch die Frühsexualisierung in Kitas. Da wird den Kindern schon eingehämmert, es ist normal schwul zu sein. Ich sage damit nicht, dass es das nicht gibt … ja, Homosexualität gibt es, aber es ist eben eine Laune der Natur und für mich eine Krankheit, die nicht heilbar ist. Wer jetzt sagt, dass das keine Krankheit ist, kann Pädophile auch nicht heile bzw. therapieren. Pädophilie ist auch eine Verirrung in der Natur.

    Homos können machen was sie wollen. Aber das Private ist privat. Weder darf mit Propaganda und Gesetzen anderen Menschen etwas wider deren Willen aufgezwungen werden noch müssen die Menschen diese unnötigen Homoaufmärsche ertragen. Wir Heteros zwingen doch den Homos auch nichts auf. Wenn es den Homos nicht gefällt, wandern sie aus nach Homoland. Dann können sie dort unter sich zufrieden leben und ihre Population fortpflanzen.

  321. Das sehe ich genauso wie Sie! Gotteslästerung ist Regierungsprogramm geworden!

  322. @Maria-Bernhardine

    Recht auf gemeinsame Kinder für Homos auf Krankenschein nach Möglichkeit noch! Man kann mal wieder nicht so viel essen, wie man kotzen möchte. Allein die Seelenvergewaltigung, bei zwei schwulen Männern groß werden zu müssen und selber nur Mädels im Kopf zu haben. Da gibt dann als nächstes das Coming-Out für Hetros oder was? Was doch für eine sprichwörtliche Scheiße an all dem schon jetzt hängt.

  323. Die Titanic hat an Fahrt merk(e)lich zugelegt, nachdem die Kapitäneuse erneut Ballast über Bord werfen ließ …

  324. Das in diesem Land nur noch Irre unterwegs sind, kann man an den Postings erkennen. Die einen Irren lassen die Homo-Ehe zu, andere schwärmen von Götzen wie Odin, wieder andere Irre lassen den Glauben des Wüstenräubers in Deutschland zu, der seine Filialen in jedem deutschen Dorf eröffnen darf, wieder andere Irre gehen in den Baumarkt und holen sich dort einen anderen Götzen, einen feist lächelnden Buddha, andere nehmen in diesem Land Drogen, um irgendwelche „Erscheinungen“ zu haben, die sie aus der Wirklichkeit wegkicken.

    Die Kirchen läuten in Eintracht mit den linksgrünen wertefreien Dumpfbacken Sturm, wenn sich die Beschützer der christlich-abendländischen Kultur auf der Straße versammeln, damit diese ihre Reden nicht halten können.

    Wie lange lassen sich die ernsthaften Christen in diesem Land diesen Unsinn noch bieten?

  325. Ich hab hier ne FakeNews entdeckt:

    Bei T-Onleid schreiben die etwas von „Auch Bundestagsmitglieder, wie Merkels schwuler gesundheitspolitischer Sprecher Jens Spahn.“
    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_81550062/kommentar-zur-ehe-fuer-alle-ach-so-frau-merkel-.html

    Mich machte das stutzig, denn der Homo ist ja der Staatssekretär von Gollum Schäuble im Schuldenministerium. (http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Ministerium/Leitung/Staatssekretaere/Jens_Spahn/Jens-Spahn_lebenslauf.html) Das passt doch irgendwie mit dem „gesundheitspolitischen Sprecher“ nicht zusammen. Und siehe da …. „Von 2009 bis 2015 war er Vorsitzender der Arbeitsgruppe Gesundheit und gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion.“ Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Jens_Spahn

    T-Onleid ist einfach nur blöde und 2 Jahre hinterm Mond. Den Leuten aber irgendwas verkünden wollen. Jaja, dämliche Journalisten, die keine Ahnung haben, zu faul zum recherchieren sind und nur Müll zusammenkritzeln. Mittlerweile macht der Leser sowieso die Arbeit dieser Schmierfinken. Das fängt ja meist bei der Rechtsschreibung schon an …

  326. Keiner, ja kein einziger SPD/ Grünen/Linke- Abgeordnete/r hat dagegen gestimmt!
    Ja, Ja,, reine Gewissensentscheidung und kein Koalitionszwang.
    Pfui, was sind das für Volksverräter.
    Putsch von oben durch Parteiendiktatur.
    Nur ganz wenige Parteibonzen bestimmen vom Bundespräsidenten bis zur Müllgebühr alles,
    die anderen folgen aus Opportunismus, m am Futtertrog zu bleiben.
    Deshalb natürlich auch namentliche Abstimmung, damit man die Abweichler bestrafen kann, bzw. damit es keine gibt.
    100% SPD kim -Jong- Schulz.

  327. Dieser raabenschwarze Freitag im Deutschen Bundestag sollte der AfD genug Wahlkampf-Material für die nächsten Wochen gegeben haben.
    Nicht nur, dass die grundgesetzlich geschützte, normale und natürliche Ehe und Familie (Vater, Mutter, Kind/er) als Keimzelle jeder Gesellschaft verhöhnt und adabsurdum geführt wurde, heute wurde auch wiedermal das Grundgesetz zugunsten einer sehr kleinen, aber umso lauteren und aufdringlicheren Minderheit gebeugt und ausgehebelt.
    Im Schlepptau zu diesem unsäglichen *Ehe für alle* Gesetz wurde auch gleich noch das von der Stasi-Maas-Kahane-Zensurbehörde eingebrachte Gesetz zur faktischen Abschaffung der Meinungsfreiheit durchgewunken. Wie praktisch, da kann man dann gleich die Kritiker dieser Homoehe mundtot machen, Super-Timing!
    Nie in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland war das Parlament so weit vom Volk entfernt wie derzeit.
    Ebenfalls noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland hat ein Kanzler so sehr gegen den Mehrheitswillen des deutschen Volkes und auch gegen seinen eigenen Amtseid agiert, wie diese Kanzler-Diktatorin!
    Gerade die aus der SED-Diktatur stammende Frau Merkel (IM Erika) müsste doch wissen, dass man auf Dauer nicht gegen die Mehrheit seines Volkes regieren kann. Honecker

  328. Verehrter Vielfaltspinsel (Agent der NWO?), das zugrundeliegende Skelett einer weiblichen Person verändert sich nicht durch exessiven Sport dahingehend, dass derjenigen die Schultern über die Hüften hinaus wachsen. Jedoch wird uns dies seit JAHRZEHNTEN via Massenmedien von Bildern angeblicher „Frauen“ so vorgegauckelt. Ich habe hier auch immer geschrieben, dass die „männlichen Weiber“, die sich in BT, in den Massenmedien tummeln, sich für ABTREIBUNG aussprechen usw. keineswegs „Frauen“ sind, sondern dass der sog. „Feminismus“ von MÄNNERN für MÄNNER erfunden worden ist. Zum Nachteil der Frauen.
    Wie weit die Agenda schon fortgeschritten ist, darüber klären im Internet bewandertere Menschen als Sie auf. Vielleicht sollte man ihnen mal zuhören.
    Hormone bewirken NICHT, dass sich grundlegende Skelettstrukturen weiblicher Menschen so verändern, wie wir sie in z.B. den Transen Claudia Roth, Steffi Graf, Giselle Bündchen et all, Dunjo Hayali, also den Vorzeigepferdchen der NWO, die immerzu ins „Vielfaltspinselhorn“ tröten, weil sie von der NWO dafür bezahlt werden, anhand von Bildern nachweisen können.

  329. Pimpern können die auch jetzt schon, ohne das es störte. Jetzt wird das aber privilegiert, gesellschaftlich für richtig befunden, was, würden es alle machen, zum Aussterben der Spezies führen würde. Hinzu kommt, dass die Homos dann auch noch eigenen Nachwuchs werden haben wollen und das alles auf Kosten der heterosexuellen Menschen, weil sie selber dazu ja nichts vollständiges beitragen können. Und natürlich wollen Lesben dann nur Mädchen und Homos nur Jungs, was sich ganz von selbst versteht. Die Gesellschaft für die eigene Fehl-Polung benutzen. Das muss man erst mal schaffen.

  330. Nicht wenige sind mir heute begegnet, die darin ein Zeichen Gottes erkennen wollen… „Herrgottstränen“ wegen der Homoehe….

  331. @kalafati
    Genau das ist zu befürchten. Schwule werden sich allein schon wegen der besseren Wirtschaftskraft gegen unbedeutende, wirtschaftlich schlecht gestellte Eltern/Alleinerziehende durchsetzen, wenn sie bestimmte, vielleicht schon den Eltern abspenstig gemachte, Kinder haben wollen. In solchen Fällen werden sich die linksorientierten Jugendämter auf die Seite der Stärkeren stellen.

    Wie sagte heute Morgen Malu Dreyer im DLF:
    (..)Wir haben Verfassungsrechtler auf unserer Seite, die uns deutlich gemacht haben, dass nach dem Lauf der Veränderung der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts man davon ausgehen kann, dass natürlich die Ehe im Grundgesetz genauso zu interpretieren ist, dass nämlich sie nicht nur gilt für Männer und Frauen, sondern genauso für homosexuelle Partner. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass es keiner Verfassungsänderung bedarf.(..)

    http://www.deutschlandfunk.de/ehe-fuer-alle-das-ist-kein-koalitionsbruch-der-vonseiten.694.de.html?dram:article_id=389939

    Wie Verleumdung und Umkehr der Beweiskraft funktionieren führt uns Herr/Frau/Scheißegal Simon Peter mit jedem dummen Spruch bestens vor. Schmeißt das linke U-Boot bitte raus. Wir müssen uns von dieser Unperson nicht jede ernsthafte Diskussion zerstören lassen.

  332. Warum sich aufregen, ein Schwules Paar hat so wie so keine Generation danach…… Durchsetzen tut sich eben nur was sich fortpflanzt und das halte ich für einen klugen Zug der Natur. Da kommen die Grünen und der Herr Schulz auch noch hinter. Und mal ehrlich die EHE ist doch systhematisch in seiner Schutzfunktion für Kinder und einer finanziellen Besserstellung von Familien, von den etablierten Parteien runter gewirtschaftet worden. Da macht es auch kaum noch einen Unterschied wer mit wem. Der Geburtenrückgang zeugt davon. Hauptsache die Regierung ist die soziale Versorgung los und alles jubelt. Außerdem hat man sich heute besten Falls 7% mehr Stimmen gesichert. Das galt es ja auch an möglichen Verlust an die AFD aus zu gleichen. Wir haben die Möglichkeit dem Treiben ein Ende zu setzen bei der nächsten Bundestagswahl.

  333. @Vielfaltspinsel
    Vielleicht können Sie es auch nur (noch) nicht sehen. Männern fällt es schwerer „es“ zu sehen als Frauen. Da bricht ja eine Welt zusammen. Normale Menschen können sich auch nicht vorstellen, warum jemand so was machen sollte. Dazu braucht es Bibelkenntnisse, um auch die entsprechenden Bedeutungen, die die im Satanismus haben, zu erkennen. Atheisten wie es die meisten Deutschen sind – ich nehme an, Sie auch – können es daher schwerer erkennen.
    Das 2 Gender in einer Person entspricht dem Abbild des Satans. Satan hasst die Frauen. Mann und Frau wurden aufgrund von Gottes Willen so geschaffen wie sie biologisch sind. Wenn man ein Geschlecht abschafft – wie es vorgesehen ist in der NWO mit diesem Transenzeugs und Feminismus – hat Gott keine Chance mehr. Man hat seine Schöpfung zerstört und sich selbst zum Gott gemacht. Man entscheidet über sein Geschlecht selber, nicht mehr Gott (oder der Zufall). 2 Gender und andere satanische Symbole wie das Ein-Augen-Symbol werden oft genug von TV- und Filmstars, vom ZDF sogar mit ihrem Werbeslogan „Mit dem 2. sieht man besser“, wo sich die Werbefiguren ein Auge verdecken, gezeigt. Das ist satanisch. Aber hier wissen es die wenigsten.
    Viele wissen auch nicht, dass in früheren Zeiten, in Griechenland usw. nur MÄNNER als Schauspieler wirken durften in Theatern (von den Jesuiten so entschieden). Offenbar wurde diese Regel nie abgeschafft.
    Man kann sagen, dass alle angeblichen „Frauen“, die uns in den MSM vorgeführt werden, transgender sind, also eigentlich Männer. Auch der Feminismus wurde von Männern promotet, was mich nie gewundert hat, da Männer am meisten vom Feminismus profitiert haben. Auch hier haben viele Männer erkannt, dass es sich bei Grünen oder anderen BT-Abgeordneten um „Mannweiber“ handelt und sie können die nicht leiden, noch würden die solche heiraten.
    Es ist ein Krieg gegen Frauen von (satanischen) Männern gegen Frauen und sie benutzen transgegenderte Frauen, die sie der Öffentlichkeit als „Frauen“ vorführen, dafür.

  334. Warum gibt es denn dann jetzt wieder in vielen Städten Schwulenumzüge (genannt CSD)? Was wollen sie denn jetzt noch?

  335. Der Bundestag hat sich für Sodom und Gomorrha entschieden. Hätte mich nicht gewundert, wenn sie den Beck mit „Volker, Volker“-Rufen auf den Schultern rausgetragen hätten

  336. Die schuwelenumzuge hab ich gesehen.
    Ich sehe aber fast nur Verruckten!! (oh sorry, kranke!!)

  337. Ich bin wirklich froh dass ich kein Bundeswehrsoldat bin denn ich wüßte beim besten Willen nicht mehr welche Werte ich noch verteidigen sollte im Ernstfall.
    Dieses Land ist restlos verkommen, bis auf die Knochen verdorben und aller christlich abendländischen Grundwerte beraubt.
    Das ist nicht mehr mein Land.
    Ein Land in dem jeder noch so kranke Perverse in Frauenkleider im TV frenetisch wie ein Held gefeiert wird während die Lebensleistung älterer Mitbürger mit Grundsicherung in die Tonne getreten wird ist nicht mehr mein Deutschland.
    Das ist nicht mehr mein Land in dem dauerhaft nur Minderheitenpolitik betrieben wird und alle christlichen und konservativen Werte über Bord geworfen werden.
    Das ist auch nicht mehr mein Land in dem Sozialschmarotzer pauschal zu Fachkräften und Flüchtlingen erklärt werden, deren Straftaten unter den Teppich gekehrt werden während unsere Mitbürger die sich wirklich um das Wohl unserer Gesellschaft verdient gemacht haben in keinster Weise lobend erwähnt werden (Krankenschwestern, Pfleger, Feuerwehrleute, Polizisten um nur mal einige Berufsgruppen zu nennen.).
    Sarazin hatte es schon vor Jahren prognostiziert: „Deutschland schafft sich ab!“ Und wisst ihr was? Ich freue mich inzwischen sogar darauf.

  338. Ob diese Meldung über diesen nächsten Vorstoß nun stimmt oder nicht, er wäre jedenfalls nur konsequent, denn viele linksgrüne Ideologen betrachten in ihrem blinden „Antirassismus“ ja sogar Tiere nur als andere „Rassen“ und nicht als eigenständige Arten („Rasse Mensch“), woraus man – gemäß der „antirassistischen“ Ideologie direkt folgern kann, dass es möglich sein muss auch Mitglieder einer „anderen Rasse“ ehelichen zu dürfen.
    Was in klardenkenden Herzen eher wie Satire scheint, ist demnach überhaupt nicht weit hergeholt, sondern muss als einer der nächsten Schritte in die totale Entmenschung der Krone der Schöpfung wohl irgendwann so erwartet werden. Ich hätte mir noch vor wenigen Monaten nicht träumen lassen, dass diese gesellschaftliche Abwärtsentwicklung so rasant werden würde wie aktuell.
    Uns stehen grausige Zeiten bevor. Wir hatten ja auch schon viel zu lange „Frieden“ in Deutschland. Das kann ja schließlich so nicht mehr weitergehen. Wenn andere Länder im Irrsinn untergehen, kann das Land der Dichter und Denker doch nicht einfach „außen vor“ bleiben…

  339. „Ich kann diese religiöse Scheiße jedenfalls nicht mehr hören, von wegen Gott hätte Mann und Frau erschaffen. Es gibt keinen Gott und es gibt keinen Allah. Das sind alles Märchen.“
    Genau das ist das Merkmal der politisch korrekten linken humanistischen und atheistischen Gesinnung. #
    Andersdenkende beleidigen, verhöhnen, ehrverletzen. Solche Menschen können es nun mal nicht ertragen, wenn es Menschen gibt, die einen von ihrem abweichenden Lebensentwurf haben und Gott in ihrem Leben als maßgebenden Faktor berücksichtigen.

    Übrigens: Ob es Gott wirklich nicht gibt, werden Sie spätestens dann sehen, wenn sie vor Ihm stehen werden und Er sie für Ihr Leben zur Verantwortung ziehen wird.

  340. Nach dem Werteverfall der letzten Jahrzehnte braucht unsere Gesellschaft eine Rückbesinnung auf die natürlichen Werte – und das ist die Ehe zwischen Mann und Frau als Keimzelle der Gesellschaft!

  341. Und vergessen Sie nicht: Ab heute gibt’s keine Altersarmut mehr, jede Menge bezahlbaren Wohnraum, überall Vollzeitarbeitsplätze, keine Obdachlosen mehr, keinen Investitionsstau mehr, die gigantische Staatsverschuldung ist verschwunden…..etc.pp.

  342. Ja diesmal haut’s hin mit dem Ostfeldzug. 😀
    Diese kaputt gesparte bunte Truppe rumpelt unbehelligt bis auf den Roten Platz nach Moskau. Warum? Ganz einfach die Russen lachen sich kaputt und schmeißen die lustige Buntenwehr dann ganz einfach mit der Moskauer Feuerwehr raus.
    „Bundeswehr als NATO-Speerspitze?“ Was für kranke Psychos hocken da am Drücler ?

  343. In diesem Bild sind keine Frauen zu sehen. Wer glaubt, dass dort Frauen zu sehen sind, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.
    Dafür gibt ein gedrungener kleiner 2-Geschlechter-in-einem-Mann (der in blau, mit großen Platt-Füßen, Riesenschädel, O-Beinen (Q-Angle), viel zu niedrig ansetzenden Hüften für eine Frau, breiten Schultern, dickem Hals, Armen und Wangenknochen, weit auseinanderliegenden Augen, Mega-Ausbuchtung am Hals) satanische Handzeichen via MSM an die Welt, dass dort Satanisten der NWO stehen. Selbst in einem klitzekleinen Grünen-Verband in Bayern (Königsbrunn). Unfassbar.

    http://gruene-koenigsbrunn.de/userspace/BY/ov_koenigsbrunn/Bilder/claudia_bayernliste16.jpg

  344. Sie wollen Werbung machen, sie sind immer auf der Suche nach „Frischfleisch“. Auf der Anti-Bildungsplan-Demo in Stuttgart haben uns die Homo-Fans zugebrüllt: „Wir holen eure Kinder“… Und die meinen das, wie sie es sagen…

  345. Wenn man diese Leute im Bundestag sieht, die unsere Volksvertreter sein sollen,
    und die dort nicht wären, wenn sie das Volk nicht gewählt hätte, so kann man Rückschlüsse auf die geistige Verfassung bzw. die Intelligenz des deutschen Wahlvolkes ziehen. Die Leute im Bundestag sind ein Spiegelbild des Volkes das sie gewählt hat.

  346. Grüne fordern Ehe mit Tieren

    Das neue Gesetz „Ehe für alle“ geht vielen Grünen nicht weit genug.
    Nun fordern die Partei-Fundis auch die Ehe mit Tieren.
    Grünen Fraktionssprecherin Katrin Göring-Eckardt spricht von einer „klaffenden Gerechtigkeitslücke.“

    Wenn es nach dem Grünen geht, soll ein entsprechender Gesetzesentwurf in der nächsten Legislaturperiode auf den Tisch.
    Eine entsprechende Forderung soll auch noch ins Wahlprogramm aufgenommen werden, um bei den kommenden Wahlen zu punkten.

    Auch Grünen-Chef Anton Hofreiter ist offen für diesen neuen Vorstoß. Allerdings möchte er die Ehe mit Tieren nur auf Haustiere beschränkt wissen. Ob damit zum Beispiel auch Hamster gemeint sind oder andere Kleintiere, ließ der Grünen-Chef offen.

    Bundesjustizminister Heiko Maas zeigt sich derweil offen für die Tier-Ehe. Die völlige Gleichstellung von Tieren in Deutschland sei nur noch eine Frage der Zeit. Die SPD will nach den Worten des Bundesjustizministers bei einem Wahlsieg ihre Gleichstellungspolitik für Tiere fortsetzen. „Die SPD wird keinen Koalitionsvertrag unterschreiben, in dem die Ehe für alles nicht verankert ist. Das ist eine Frage der Gerechtigkeit“.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/118560-fordern-ehe-mit-tieren

  347. Ja klar. Was wir erleben ist die Wiederauferstehung des Osmanischen Reiches mit einem islamischen und christenfeindlichen Autokraten und Tyrannen der die islamischen Länder zu EINEM Kalifat vereinen wird.
    Die Türkei hat die zweitgrößte Armee in der NATO nach den USA. Na klingelt’s ?

  348. Leselupe – Glauben Sie WIRKLICH noch eine vom VOLK ausgeführte RECHTMÄSSIGE Wahl?
    Recht-mäßig ok. Den Gang zur Urne vom Volk, der Rest durch gefingerte Briefe… Die Briefwahl sollte sofort VERBOTEN werden.
    KEINE SAU! Hat jemals einen Einblick in diese Art einer Wahlbeteiligung gehabt.

    Zitat Torfrock: Er hat uns gezeigt, wo die Unterschrift (Kreuz) hin muss… Und dann hatter gaanz kooomisch gela-a-a-cht. Ohhauerhauerha!

  349. Ehe für alle,
    auch so kann eine kleine Minderheit eine Traditionelle Gesellschaft zerstören
    das ist ja wohl auch der Plan dahinter!

  350. Hört doch mal mit dem Bibelgedöns auf. Damit schreckt man nur noch diejenigen ab, der in der Sache eigentlich zustimmen würden. Religion ist genauso Privatsache wie das Schwulsein. Die Rechte der Kinder sind der zentrale Punkt, warum diese „Öffnung“ ein richtig übles Ding ist. Es ist ja auch erwähnt, geht aber in dem Geheule über die Tradition eher unter. DIE KINDER SIND DER ZENTRALE PUNKT.

  351. Ich stimme Ihnen vorbehaltslos zu.
    Man kann auch folgenden Vergleich ziehen:
    Während Moses (=die konservativen rechtschaffenen Bürger / AfD )sich mit Gott auf dem Berg Sinai trifft um die 10 Gebote in Empfang zu nehmen lassen die Kinder Israels (linksgrüne Kulturmmarxisten, Multi-Kulti- und Homo/Gender-Verstrahlte) hemmungslos und mit völliger Verdorbenheit die Sau raus.

  352. Frucht einer Homopartnerschaft kann nur Krankheit, Leid und Tod sein. In einer Heteropartnerschaft, früher „Ehe“ genannt, kann auch manchmal ein neues Leben entstehen. Das sollte die Gemeinschaft schützen.
    In Deutschland, leider, wird „neues Leben“ aus Afrika exportiert und Eigenes ins Kanalisation abgetrieben. Schande Deutschland!!! Das Schlimste noch: im Herbst werdet ihr den gleichen Bastard als eigene Vertretung wählen.
    Das ist keine böse Kritik, ich weine über Deutschland, weil ich hier auch wohne und meine Kinder hier zu Welt kamen. Wir schätzen Euch, liebe Deutsche, aber wir können euch nicht verstehen. Wir verstehen eure Weltvorstellung nicht. Warum? Warum läßt euch von solchen Kreaturen in Bundestag vertreten und regieren. Wir weinen über Euch. „Gott läßt sich nicht spotten.“ und „was der Mensch sät, wird auch ernten“.
    Ich kenne so viele gute Menschen hier, eigentlich alle sind sehr nett. Was ist los?, Wie kann man Euch helfen?

  353. Es ist ein Trugschluß zu glauben, dass es sich um eine „Minderheit“ handelt. Wie oben schon ausgeführt, geht es dem BT nicht um Minderheitenrechte von Homosexuellen oder Transgendern, sondern um sich selbst und darum, dass die Menschen sich irgendwann nicht mehr eigenständig fortpflanzen und somit auch besser kontrolliert werden können.
    Es ist eine Agenda der NWO, die Menschheit zu transgendern, Geschlechter gänzlich abzuschaffen. Das Ziel ist, dass jeder das Geschlecht sein kann, was immer ER selber will und sich auch entsprechend umdoktern zu lassen. Klingt verrückt? Ist aber Realität. Die NWO will selber Gott sein und sich nicht Gottes Gesetzen fügen (den Naturgesetzen für Atheisten).

  354. Die Ehe als „Steuerspargemeinschaft“ wurde nicht heute geschaffen – und nicht vom Ferkel. Sie wurde 1934 geschaffen, im Rahmen der grossen Steuerreform der neuen nationalsozialistischen Regierung. Das Ganze nannte und nennt sich „Ehegattensplitting“.

  355. Dass bei der Stimmenauszählung und der Zusammenführung der Ergebnisse in die größeren Wahlbezirke/Wahlkreise auch getrickst wird, davon bin ich mittlerweile überzeugt. Aber nicht in einem so großen Stil, dass alle Bundestagsabgeordneten durch Betrug in den Bundestag gekommen wären. Hierbei ist schon in erheblichem Maße auch das Volk beteiligt. Was die Briefwahl angeht gebe ich Ihnen recht, dort kann man am meisten manipulieren. Das weiß ich, weil ich selber schon bei der Briefwahlauszählung mitgeholfen habe.

  356. Am besten weiterverbreiten und Leute aufklären. Die sind ja alle gehirngewaschen, die das gutheißen oder selber an der Agenda beteiligt. Die ist leider schon sehr weit fortgeschritten. Satanisten selbst im kleinsten Kaff in Bayern und überall in den Kirchen.

    Wie auch immer: Weil heute so ein schwarzer Tag war, hat es prompt den ganzen Tag geregnet. Auch ein Zeichen.

  357. Auf N24 läuft zur Zeit wieder einmal ein Live Ticker aus der geschlossenen Klapse. Da jubelt Olivia Jones über die Ehe für alle, wahrscheinlich wird sie jetzt ihren Fön heiraten. Und Ministerin Hendricks will ihrer Partnerin einen Antrag machen……
    http://www.welt.de/img/deutschland/crop122947709/9638725581-ci3x2l-w620/Social-Democrats-Present-Voting-Result-On-Future-Coalition-2-.jpg

    Nun ja, wer so aussieht muss wohl letztendlich auf die Lesbenschiene aufspringen….

  358. bundesumweltministerin-barbara-hendricks-macht-ihrer-partnerin-heiratsantrag

    ohne Worte

  359. Herrlich oben auf dem Bild der Beck von der Schwulen,Lesben und Kinderf….. Partei die Grünen.
    Der wird garantiert heute Abend sich noch ein paar Willige mit nach Hause nehmen, lecker!

  360. Warum lassen wir uns von solchen Kreaturen im Bundestag vertreten ? Ich weiß es auch nicht. Ich vermute, daß ein Netz von Manipulation und Lügen sich über Deutschland gesenkt hat und die meisten einfach drauf reingefallen sind leider Gottes. Aber Danke für Ihr Mitgefühl und Ihre Sympathie für die Deutschen.

  361. Die Männer auf dem Bild sind allesamt geistig-seelisch vollkommen verschwuchtelt. Die gleiche Sorte findet man auch unter Schuldirektoren und Pfaffen, in Bayern genauso wie in Flensburg.

  362. @ Nuada 30. Juni 2017 at 13:31
    Die CDU ist als konservative Partei irgendwann gekippt – und das war definitiv während Merkels Herrschaft. Herrschaft ist das richtige Wort. Diese Natter zieht ihre Fäden im Hintergrund, während sie in die Kameras lächelt und harmlose, nichtssagende Kommentare fallen lässt. Sie hat alle Konkurrenten innerhalb der CDU weggebissen oder abfahren lassen – besonders die Konservativen. Petry, die ich mal geschätzt habe, und ihr Bretzel erinnern unheilvoll an diese Praxis. Die CDU ist zu einem Merkel-Klatschverein gemacht worden. „Ehe für alle“ – Merkel hat den Weg zu dieser Abstimmung freigegeben. Das tut dieser Mensch nicht ohne Berechnung.
    Unter Merkel erleben wir gerade eine Umformung Deutschlands zu einem Zensur- und Überwachungsstaat. Das alles geht direkt auf Merkels Kappe. Wem Merkel dient, kann ich nicht sagen. Vermutlich sind es zuerst internationale Geschäftsleute, Globalisten. Mit Sicherheit geht es um Macht und um Geschäfte. Die Deutschen sind für solche Menschen nur Nutzvieh, Zahlmeister. Merkel orientierte sich ihr ganzes leben lang an den jeweils noch Mächtigeren. Ihnen wollte sie gefallen. Merkel ist nicht nur Strippenzieherin, sondern sicher auch Gezogene.
    Sie ist Opportunistin, war es immer. „Oberste Dienerin der Deutschen“ war Merkel nie.
    Deutsche Kultur und die Sicherheit Deutschlands opfert Merkel gerne. Sie schätzt die geistige Trägheit der zugestopften Deutschen auch realistisch ein: Die werden sie trotz allem wieder an die Macht bringen. In und mit Deutschland ist noch was zu holen. Damit ist sie noch nicht fertig. Ausserdem funktionieren die eingefahrenen Seilschaften der Macht gerade optimal. Das soll noch ausgenutzt werden. Wir werden diese Frau 4 weitere Jahre nicht los. Einen Nachfolger, eine Nachfolgerin dieses Systems kann ich noch nicht erkennen. Das muß aber aber nichts heißen.

  363. Wir haben das Thema bis jetzt viel zu weichgespült diskutiert.

    Warum übernehmen wir die politisch korrekte Sprache der Linken? „Homosexuelle“ – was hat denn das mit Sexualität zu tun?

    Früher sagte man einfach Perverse.

    Ich nenne jetzt alle, die dieses neue Institut in Anspruch nehmen:

    Staatlich subventionierte K..st….r

  364. Als hätte Deutschland keine anderen Probleme!?!

    Das ist nicht mehr mein Land!
    Zum Glück habe ich eine legale Aufenthaltsgenehmigung in einen schönen, außereuropäischen Staat.

  365. Man MUSS den heutigen Tag nicht unbedingt negativ sehen und als Niederlage auffassen!

    Ich glaube, das Blockparteiensystem hat einen Pyrrhus-Sieg eingefahren und unterschätzt die Stimmung in der Mehrheitsbevölkerung, die trotz allen Sektkorkengeknalls in den Lügen- und Lückenmedien der ganzen Angelegenheit mit Befremden bis Ablehnung gegenübersteht!
    Das heutige Geschehen im Bundestag dürfte den Erosionsprozess des korrupten, politisch-korrekten Blockparteiensystems nur noch beschleunigen, nachdem selbst Tante Lieschen und Onkel Fritz den inszenierten Charakter dieser weniger lustigen Posse heute erfasst haben dürften!

    Die sogenannte „Homoehe“ wurde gewissermaßen putschartig durchgesetzt, ebenso die selbst im Systemlager umstrittenen Zensur-Gesetze des Maas-Anzugs mit der Eichmann-Visage, weil der nächste Bundestag hundertprozentig anders aussehen wird, schon weil FDP und AfD vertreten sein werden:
    – Das rot-grün-rote Lager wird gegenüber seinem jetzigen Status stark angeschlagen sein; dazu dürfte auch ihr heutiger „Sieg“ mit der „Homoehe“ beitragen, die in weiten Kreisen der Mehrheitsbevölkerung alles andere als „populär“ ist. Selbst bei Homosexuellen betrifft die ganze „Diskussion“ nur eine Minderheit. Die Mehrheit unserer Bevölkerung hat und sieht ganz andere Probleme als diesen „Nebenkriegsschauplatz“, wie die Leute das Thema zumeist benennen…
    – BIG MOTHER, IM Erika, hat sich in ihrem prinzipienlosen Getriebenen-Opportunismus selber übertroffen: GEGEN ihre angeblich „wirkliche Überzeugung“ – wenn sie denn in irgend einer Angelegenheit überhaupt eine hat – hat sie quasi ohne Not eine Abstimmung inszeniert, die bei den noch gegebenen Mehrheitsverhältnissen eine Zustimmung zur „Homoehe“ völlig sicher erscheinen lassen musste; dies wird die noch verbliebenen echten wie vorgeblichen Konservativen in der Union zwingen, Positionen zu beziehen: Wenn nicht im Bundestag, dann an Infotischen und Veranstaltungen im Wahlkampf!

    Der kulturrevolutionäre Vorstoß, der mit der „Homoehe“ einmal mehr putschartig initiiert wird, reiht sich nur in absurde „Machtk(r)ämpfe“ ein, wonach z. B. Feministinnen darum kämpfen und klagen, in traditionell männerbündische Verbindungen wie Freimaurerlogen (Burschenschaften?) aufgenommen oder baldmöglichst als katholische Priester“innen“ geweiht zu werden, obwohl sie die von ihnen penetrierten Zusammenhänge als „Scheiße“ empfinden, so wie die Grünen Deutschland – und das ganze linksgedrehte Blockparteien-Spektrum letztendlich auch Ehe und Familie als Institutionen.

    Man versucht, sich in dekadenter Pose mit Dingen zu bemänteln, die einem nicht passen und die „man/frau“ abgrundtief ablehnt und hasst!
    Diese ganzen „Revolutionen“ zielen offensichtlich auf eine Zerstörung gesellschaftlicher und tradierter Strukturen und Zusammenhänge ab, die auch in der EU(dSSR)-„Integration“, beim Euro, bei der ISlamflutung, der „Flüchtlings-“ und in der „Energiepolitik“ sichtbar wird.

    Das zu erwartende Ergabnis nach der nächsten Bundestagswahl und die Zusammensetzung des Bundestags machen eine Durchsetzung der „Homoehe“ dann eher unwahrscheinlich, deshalb die jetzige Eile!
    Aber es droht weitere Gefahr: Die ins Land geholten orientalischen Gottes- und Stammeskrieger, die nach SPD, Grünen, Linkspartei und Teilen von Union und FDP noch schneller und umfassender „eingebürgert“ und mit Wahlrecht ausgerüstet werden sollen, sollen für neue demographische und demoskopische „Mehrheiten“ sorgen, wenn erst einmal auch bei uns in Deutschland eine „rechtspopulistische“ Partei, die AfD, überall etabliert ist.
    Dass der importierte ISlamische Faschismus durchgehend „homophob“ ist, tut dem subversiven Bündnis zur Abschaffung Deutschlands (und Europas) genauso wenig Abbruch, wie der ISlamische Faschismus selber, in den Linke aller Schattierungen regelrecht vernarrt sind.

    Die nächste „Diskussion“, die ansteht und die viel existenzieller sein wird, als die um die „Homoehe“, dreht sich um doppelte Staatsbürgerschaft, Einbürgerung und – Wahlrecht!

    Es liegt nun an uns, den Erosionsprozess des verfaulten Blockparteiensystems allerorten zu forcieren. Dabei brauchen wir gar nicht nur den Zusammenbruch des kommunistischen Osblocks vor Augen zu haben, wo es neben totalitären Einparteiensystemen auch totalitäre „Mehrparteiensysteme“ gab, sondern wir können beispielsweise auch nach Italien schauen, wo Ende der Achtziger-Jahre ebenfalls ein „eingespieltes Parteiensystem“ aus Regierungsparteien und „Opposition“, von Kommunisten bis Neo-Faschisten, zusammenbrach, das kaum mehr handlungsfähige Regierungen zustande gebracht hatte, und dem seine Korruption und Selbstgerechtigkeit zum Verhängnis wurde. Auch Berlusconis zetweise erfolgreiche Privatpartei ist dort inzwischen Geschichte!

  366. Da gibt es auch noch das Standbild, bei dem der letzte Teil, nämlich die Füße, aus einem Gemisch aus Ton und Kupfer besteht, welches keine Tragkraft hat. Genau an dieser Stelle wird diese Statue der Selbstüberhebung dann von dem Felsen getroffen, der nach dem Neuen Testament Jesus Christus heißt.
    Dann wird diese ganze Statue der menschlichen Hybris völlig pulverisiert werden und niemand mehr wird einer der damit dargestellten Regierungen gedenken.

    Diese brüchigen Füße erinnern mich sehr an die aktuellen Bestrebungen der führenden Politiker, was nicht zusammenpasst, trotzdem vermischen zu wollen. Sowas kann einfach nicht gutgehen. Und das wird es auch nicht.

    Gott ist geduldig, aber er lässt sich nicht unendlich lange spotten, wie es immer offener getan wird. Und wenn Er handeln wird, werden alle pseudo-klugen Sprüche der selbsternannten Intellektuellen nichts mehr nützen. Wer spotten will, mag es tun. Die Christen werden ihn sicherlich dafür nicht physisch attackieren, aber Gott selbst wird sich zu Seiner Zeit nicht davon abhalten lassen, Gericht über die Menschen zu halten, die ihn abgelehnt und verspottet haben. Das hast sich auch schon vielfach in der Geschichte erwiesen.

  367. Nachdem eine Alleinregierung der AfD in den nächsten 30 Jahren eher unwahrscheinlich ist,
    bleibt tatsächlich nur noch 1.
    Allerdings sind die Hochhäuser in Frankfurt meist etwas höher als die im Irak. Wobei es aber durchaus Möglichkeiten gibt, sich auch darauf vorzubereiten.

    http://www.wingsuitfly.com/

  368. Auch von der AfD gibt es dazu schon ein Statement:

    Die gesamte veröffentlichte Meinung fokussiert sich auf die sogenannte „Ehe für alle“, während nahezu zeitgleich im Hintergrund das Netzwerkdurchsetzungsgesetz verabschiedet wurde.

    Dazu erklärt AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel:
    „Obwohl der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages, der UN-Sonderbotschafter David Kayes und unzählige Sachverständige das Gesetz als Zensurvorhaben entlarvten und ablehnen, wurde heute das Netzwerkdurchsetzungsgesetz ohne große Diskussion im Bundestag durchgewunken. Das ist ein schwarzer Tag für das freiheitliche Deutschland und die Meinungsfreiheit in diesem Land. Dem Überwachungsstaat sind nun keine Grenzen mehr gesetzt.

    Die AfD wird nun mit Hochdruck an der Prüfung einer Verfassungsklage gegen dieses Zensurgesetz arbeiten. Ein Staat, der sich noch demokratisch nennen will, muss die Meinungsfreiheit als höchstes Gut zu betrachten. Wir werden nicht tatenlos dabei zusehen, wie diese Regierung den Rechtsstaat und die Demokratie zu Grabe trägt.“

  369. Alle sind auf dieses „Kindergarten-Thema“ auch hier bei PI-News hereingefallen!
    In Wirklichkeit ging es darum, den anderen Abstimmungspunkt zur Beschneidung der Meinungsfreiheit im Internet zu überdecken. Ein perfider Trick von Merkel, Maas und den Blockparteien.
    (siehe den Vortrag von Steinhöfel in dem Beitrag davor)

  370. Ein Etappen-Sieg für die Pädophilen-Lobby!
    Wenn man seine Stieftochter ficken will, dann ist das halt eine Gewissens-Entscheidung!

  371. Der Begriff: Perversion, wird immer weiter verschoben – immer mehr wird zum „Normalen“…alles soll auf einer Legalisierung der Pädophile hinauslaufen, auch Inzest, Sodomie, Nekrophilie…alles soll „normal“ werden!
    …um es mit „Volker Becks“ Worten zu sagen: Alles andere wäre Diskriminierung!

  372. Das hoffe ich auch und das ist möglich, das Gesetz wieder abzuschaffen..
    Eines wundert mich ja; wenn Hetero und Familie und das ganz normale Mann/Frau-Paar so überkommen ist, warum wollen die Tollen getranstengenderdurchgeschwultenobersexuelbefreitselbstbestimmten dann HEIRATEN wie die so normalen langweiligen Menschen? Für mich heißt das: sie wären eigentlich lieber Heterogenität normal mit der Fähigkeit, Familien zu gründen. Die haben sie aber nicht, da können sie die Wirklichkeit versuchen zu verdrehen wie die wollen: Kinder werden sich immer Vater und Mutter wünschen, weil alles andere unnatürlich ist. Homosexuelle Paare werden Lämmer etwas Systemsicherheit Schwieriges anstellen müssen, weil aus ihrer Verbindung selbst kein Nachwuchs entsteht. Der Mangel bleibt, die Sinnhaftigkeit, das Leben weitergegeben zu haben, wird daher niemals dieses Paar segnen.

  373. „Sodomie“ ist ein Beispiel für eine linke Umdeutung. Ursprünglich war das der Oberbegriff für alle Perversionen, im englischen Sprachraum ist es das immer noch. Der korrekte Fachbegriff für das, was es in Deutschland heute steht, heißt Zoophilie.

    Vom Wort „Diskriminierung“ sollten wir uns nicht weiter einlullen lassen. Es gibt begründete und unbegründete Diskriminierungen.

    Wenn so jemand ankommt und sabbert „waeeawaeaaewaeeaeeee, das ist Diskriminierung“, dann antwortet man einfach: Ja und? Es ist eine sehr wohlbegründete Diskriminierung.

  374. Die meisten der Foristen werden wohl hier durchblicken, dass es nicht primär um eine „Gleichstellung“ oder „Gleichberechtigung“ geht. Eine der Säulen des ZIVILISATORISCHEN KERNS der Gesellschaft wurde heute zerstört, denn es war heute einer der eindeutigsten Auftakte (ein Schub des ganzen leisen Prozesses) „die Familie“ künftig abzuschaffen; vielleicht nicht heute aber morgen oder übermorgen. Man sieht darauf ab das Selbstvertrauen und das (Selbst-)bewusstsein „der meisten“ zu schwächen und noch tiefere Gräber in der Menschheit zu bauen. Mit dieser Legalisierung wurden heute Türen geöffnet für weitere Lebensentwürfe; Adoption der Kinder von Gleichgeschlechtlichen, Ehen zu dritt, zu viert… Leben in Gruppen/Horden, Verlust von zentralen Bezugspersonen, was leichter macht „sich zu verlieren“, Verlust eigener Identität und natürlich Dessensibilisierung – sich gegenüber, der Umwelt gegenüber.

    Es gibt nicht selten selbst in der privatesten, intimsten Sphäre, in der eine Familie lebt (Kinder mit ihren einzigen, einzigartigen leiblichen Erzeugern) zu Genüge Schmerz und nicht rechtmäßiges Handeln. Wie vereinfacht ist so ein Weg in solche gestörte Verhältnisse und Verletzungen von Kinderseelen in Familien mit desolaten Bändern ? In einer Art Kommunenleben ? Wo für das Kind in solch einem „Familienentwurf“ so einige Väter und einige Mütter verantwortlich sind ?

    Die Feierlichkeiten heute im Bundestag unter der Regenbogen – Fahne glich einem Tollhaus, morgen bekommt ein abgelebter Deutscher Altkanzler eine europäische „Staatstrauer“, ich beginne langsam mich hier zu fürchten. Die Blaue Flagge in Brüssel verwechsle ich ständig mit der roten mit der schwarzen Symbolik, aber vielleicht habe ich nur Sehstörungen.

    Eine angagierte Aktivistin von „Demo für Alle“, die ihr Herz auf der richtigen Seite trägt wird in „Bühnenmeisterwerken“ eines Falk Richter (Aufführung vom letzten Jahr an der Schaubühne in Berlin) mit einem Breivik in Verbindung gesetzt. Solche Aktionen können einen Theaterliebhaber der Kunst auch entfremden. Die inszenierte Prozedur dieser Woche, die auf diese groteske Abstimmung im BT zusteuerte ist wieder mal einer dieser „ungewollten Unfälle“. Wie kann es sein, dass diese knapp 400 Irre, nicht Zurechnungsfähige, eine mehr tausendjährige Tradition einer Institution wie Ehe, sich das Recht herausnimmt diese in ihrer Einzigartigkeit zu schwächen, anzugreifen ????!!!!

  375. Das liegt wiederum an der subtilen Umerziehung durch die MSM, die uns Bilder von transgegenderten Männern als Frauen und umgekehrt seit Jahrzehnten vorgeführt haben. Ziel ist es, durch verschiedene Maßnahmen, die Geschlechter zu tauschen (Rollentausch hatten wir ja schon wie z.B. Väter, die statt der Mutter für ein neugeborenes Kind zuhause bleiben). Sie sollen aber auch körperlich getauscht werden können. Das ist das dahinterstehende Ziel dieser ganzen Gesetzgebung von Unisex-Toiletten oder Ehe für alle.
    Es wird auch bereits seit Jahrzehnten (heimlich) praktiziert. Die Eingeweihten oder Mitglieder des „Clubs“ erhalten hohe Positionen in TV, Radio, Sport, Politik und dürfen sich eine goldene Nase verdienen. Nicht-Mitglieder des Clubs kommen erst gar nicht in solche Positionen. Anhand von Steffi Graf/Agassi, einem Vorzeigepaar der NWO, wird das im Video (auf meinem Blog) sehr gut erklärt. 🙂
    Auf diesem Bild zeigt unser ehemaliger Bundespräsident Carstens, dass er auch zum Club gehört, wie auch alle Präsidenten vor und nach ihm. Hätten Sie das gewusst?

    https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_199-1985-059-19,_Ronald_Reagan_auf_Staatsbesuch_in_Deutschland.jpg

  376. Hab mal gesprache gefuhrt mit KZ haftling der mir erzahlte das die grosste perverse schweine
    im lager , die Schwulen SS er waren!
    Pure tatsache!

  377. @ 0Slm2012 30. Juni 2017 at 22:55:

    Ich glaube, das Blockparteiensystem hat einen Pyrrhus-Sieg eingefahren und unterschätzt die Stimmung in der Mehrheitsbevölkerung, die trotz allen Sektkorkengeknalls in den Lügen- und Lückenmedien der ganzen Angelegenheit mit Befremden bis Ablehnung gegenübersteht!

    Ich bin überzeugt, die schätzen die Einstellung der Bevölkerung sehr korrekt ein. Sie legen keinen Wert drauf, sich beim Volk beliebt zu machen, damit sie gewählt werden. Sie haben die Aufgabe, das Volk in die gewünschte Richtung zu lenken. Wenn also die Akzeptanz für die Homo-Ehe gering ist, ist das ein triftiger Grund, sie einzuführen, weil der normale Bürger etwas Legales deutlich mehr akzeptiert als etwas Illegales.

    Was sie noch korrekter einschätzen (denn sie haben mit Sicherheit Zugang auf die Forschungen internationaler ThinkTanks) ist die Psychologie der Massen. Sicher löst dieses Gesetz bei vielen Befremdung und Ablehung aus, aber das wird mit einem „Spinnerei! Als ob wir keine anderen Sorgen hätten!“ vor dem Fernseher abgefrühstückt und ist in spätestens 2 Wochen komplett vergessen.

    Außerdem tritt ein Gewöhnungseffekt ein, ältere Menschen, die während ihrer Schulzeit noch nicht mit diesen Dingen indoktriniert wurden, sterben. Ganz Junge, bei denen die Indoktrination extrem war, werden volljährig. Es ist möglich, dass eine kleine Minderheit deswegen von einer Partei zur anderen switcht, aber das kommt andauernd vor und wen stört das bei einem Blockparteiensystem?

    Was in den Köpfen von Menschen vorgeht, die in der Hoffnung, die Homo-Ehe möge wieder verschwinden, eine Partei wählen, deren Spitzenkandidatin diese Lebensweise nicht nur befürwortet sondern (im Gegensatz zu denen ALLER anderen Parteien) auch noch praktiziert, kann ich nicht nachvollziehen.

  378. @Metal-Juergen – Sie schnallen es offensichtlich nicht! Ein Volk ohne Glauben ist nur ein leerer Inhalt. Der Glauben hält ein Volk zusammen. Der Glaube ist die Hauptquelle der Werte, die die Menschen in diesem Land unsichtbar aneinander binden. – Wenn Sie die brutalen Anschläge auf den christlichen Glauben (nicht wie er durch die perfiden Schleimscheißer an den Spitzen der evangelischen Landeskirchen in übersteigerter Staatstreue verunstaltet und ins Gegenteil karrikiert wird, ebenso von den kriecherischen Marx’isten‘ in der katholischen Kirche) als „Kindergartenthema“ abtun, stellen Sie sich mit Ihren Ansichten wertefrei!

  379. Nuada – Es geht NICHT darum dass in Köpfen der Menschen etwas hervorgeht, was diesen BLÖDSINN beenden könnte. Es geht einzig und ALLEIN darum, zu BEGREIFEN was in ERSTER LINIE eine EHE ist.
    Und dazu gehört nun einmal der Begriff der BIOLOGISCHEN Familienplanung.
    Ich denke, dieses hat auch Alice mehr als verstanden.
    Und wie gesagt, der Prozentsatz der Homosexuellen die WIRKLICH HEIRATEN wollen, ist verschwindend gering. Gegen eine soziale Absicherung bei den wenigen gleichgeschlechtlichen PAAREN (keine gelegenheitsf…) habe ich nichts dagegen.
    HIER soll etwas mit versteckt durchgewunken werden. Denn dieser Begriff: EHE für alle stößt mir sauer auf…

  380. Es ist typisch für Merkel, dass dieser Scheißdreck durchgezogen wird, wenn Deutschland in Fußball Endspielen (U21 EM, Confed Cup) steht. Die Euphorie vom Fußball wird missbraucht, um das andere zu überdecken. Mehr Falschheit einer Kanzlerin habe ich nie erlebt.

  381. Ja genau, die Pädophilen-Lobby war schon bei der Hetero-Ehe zu weit gegangen!

Comments are closed.