Springer-Chef Mathias Döpfner.
Print Friendly, PDF & Email

Von KEWIL | Spät sind sie dran, die „Experten“ und Mächtigen in der Presse. PI-NEWS merkt die Tendenz zur Islamisierung seit Jahren und wurde von Springer-Leuten deshalb immer wieder in die „islamophobe“ rechte Ecke gestellt, von den gleichgeschalteten linken Mainstream-Medien ganz zu schweigen. Aber nun meldet sich der Chief Executive Officer von WELT und BILD, Mathias Döpfner, himself:

Ich habe den Atem angehalten. Ich wollte spüren und messen, wie lange es dauert nach dem schrecklichen Urteil von Frankfurt, in dem ein Richter es als „nicht zumutbar“ bezeichnet hat, dass Kuwait Airways einen Israeli von Frankfurt nach Bangkok transportiert. Ich wollte wissen, wie lange es dauert, bis eine grundstürzende Empörung den sonst so leicht zu empörenden medialen Raum erfüllt.

Wie schnell es geht, bis die sondierenden Parteichefs ihren seit Wochen andauernden Vorlese-Marathon von Parteiprogrammen unterbrechen, um sich zu einem wirklich wichtigen, hochpolitischen Grundsatz-Fall zu äußern. Und ich wollte wissen, ob und wann die Kanzlerin ein Machtwort spricht.

Ich habe den Atem angehalten. Und ich wäre fast erstickt. Denn passiert ist: nichts…

Ja, es ist wirklich Döpfner, der in einem langen Artikel in der WELT, Houellebecq zitierend, nun endlich unsere Unterwerfung unter den Islam und den Judenhass der Mohammedaner zum Thema macht. Besser spät als nie, Mathias, aber was bedeutet eigentlich die Abkürzung PEGIDA? Schon mal gehört? Auch verteufelt? Von deinen Kollegen in der Journaille hört man übrigens immer noch nicht viel. Kann es sein, dass die schon islamisiert sind?

175 KOMMENTARE

  1. Aber die Islamisierung ist doch bloß eingebildet. So jedenfalls wurde es uns dunklen von den hellen erklärt.

  2. „Springer-Konzern registriert Unterwerfung unter den Islam“

    „Mutti“ ist „verbrannt“. (mehr als zu Recht* und spät genug)
    Man beginnt, sich höflich und möglichst unbemerkt und ohne Aufsehen zu distanzieren.
    …und die Auflage…(*)
    …aaach du lieber…

  3. Guten Morgen Herr Döpfner, möchte ich da sagen (aber nur, weil ich gerade gute Laune habe, sonst eher einen Elfmeter ohne Torwart für die Mods).

  4. Achja. Wenn der Schaden angerichtet ist, machen die medialen Hetzer gerne mal einen auf volksnah. Ist wohl die Mindestanforderung, um sich angesichts der ehrlosen eigenen Existenz wenigstens noch zum Rasieren in den Spiegel schauen zu können. Es ist egal, was die Presstituierten noch von sich geben. Sie sind bezahlte Rädchen in der kranken Geheimdienst- und Geheimbundmaschinerie, welche die deutschen Medien in weiten Teilen sind! Ich gebe einen feuchten Scheißdreck darauf, was diese elenden Schreibknechte noch zu vermelden haben! Dieses Lügenpack hat längst einen nicht wiedergutzumachenden Schaden angerichtet und ob da mal einer Ansätze von Anstand und Wahrhaftigkeit zeigt, macht überhaupt keinen Unterschied mehr! Die Wahrheit ist doch, dass die Journalistenzunft den Hauptanteil der Schuld an so ziemlich jeder unmoralischen Entwicklung in diesem Land hat! Die predigen Dekadenz und Verdummung und Sünden jeder Art jeden Tag seit ich denken kann! Mir ist vollkommen egal, was solche heruntergekommenen Menschen noch zu sagen haben. Alles was dieses Lügen-Medienkartell verdient ist seine totale Ächtung, auf dass es bloßgestellt wird als das hässliche Monster, das es ist!

  5. Lasst Euch nicht täuschen von diesen Pharisäern. Die fühlen, dass der Wind sich dreht und wollen Ihre klägliche Existenz retten.

  6. Wieder einer aufgewacht!
    Tatsache ist und bleibt: Die „Politische Korrektheit“ (Islamisierung) macht den Judenhass im 21. Jahrhundert in Deutschland wieder salonfähig.
    Bei den Nazis gab es auch „Politische Korrektheit“. Und wer sich sträubte wanderte ins KZ.

    Die Nationalen Sozialisten nannten es etwas anders:
    Aktion gegen Miesmacher und Kritikaster

    „Durch eine Aktion gegen Miesmacher und Kritikaster (kurz Miesmacher-Aktion) versuchte die Reichspropagandaleitung der NSDAP im Frühjahr 1934, einem Stimmungsumschlag in der Bevölkerung entgegenzuwirken und spontane Unmutsäußerungen und laute Kritik von enttäuschten Volksgenossen und Parteiangehörigen einzudämmen. Vermutlich auf Initiative Adolf Hitlers eröffnete Joseph Goebbels am 11. Mai 1934 mit einer Rede im Berliner Sportpalast diesen „Feldzug gegen Miesmacher und Kritikaster, gegen Gerüchtemacher und Nichtskönner, gegen Saboteure und Hetzer“. Die Kampagne wurde reichsweit bis Ende Juni 1934 fortgeführt.“ https://de.wikipedia.org/wiki/Aktion_gegen_Miesmacher_und_Kritikaster

    By the way

    Interview mit Professor Rauscher: „Das habe ich bislang nur totalitären Systemen zugetraut“
    Zitat: Prof. Thomas Rauscher: „Der Satz, mit dem ich mich in diesem Tweet identifiziere, stammt aus einem SZ-Bericht, wo über dieses Zitat – neben anderen von Transparenten der Demonstrationen zum Nationalfeiertag in Polen – berichtet wurde. Die SZ nahm es, wie es heute in der deutschen Presse üblich ist, zum Anlass in Bausch und Bogen alle national denkenden Polen samt ihrer Regierung als rechtsradikale Nationalisten zu beschimpfen.“
    http://info-direkt.eu/2017/11/19/interview-das-habe-ich-bislang-nur-totalitaeren-systemen-zugetraut/

  7. Mathias, don’t hold your breath while you are waiting!

    Wenn sich die Deutschen nicht einmal wehren, wenn ihre Mitbürger an Weihnachten direkt auf dem Weihnachtsmarkt unter dem Weihnachtsbaum gemetzelt werden und an Silvester die deutschen Mädels massenvergewaltigt werden, wer soll dann bei solch einem Urteil HALLO rufen!
    Normalerweise müssten dieser menschenverachtenden Airline KUWAIT AIRWAYS die Landerechte in Deutschland verweigert werden, solange bis sie begreifen, dass Juden nicht wie Menschen zweiter Klasse zu behandeln sind und wer in Frankfurt an Bord gelassen wird, der ist ein legaler Fluggast!

  8. Oh, hat da jemand aus dem Hauptstrom erkannt, dass so etwas nicht geht? – Das Urteil, das an die Nationalsozialisten erinnert und die Politiker, die dazu schweigen? – Ja, so läuft es in Deutschland nach der Wahl 2017: Verhandlungen ohne Ende, kein Mut, wirkliche Probleme anzusprechen und voranschreitende Islamisierung – und niemanden kümmert’s.

    Schön, dass Herr Döpfner das mal anspricht!

  9. Naja, dann ist jetzt ja wohl eine Bitte um Entschuldigung fällig, nachdem Döpfner-Blätter Kommentarschreiber mit dem Hinweis auf „Ialamophobie“ und „Fremdenfeindlichkeit“ gelöscht und dementsprechend diffamierende Artikel über öffentliche Mahner verfasst haben.

    Und Nikolaus Fest kann Döpfner nun auch wieder einstellen oder entschädigen.

    Nein?
    Ach, dann geh ich mal davon aus, dass Döpfners Einlassungen nicht ernstzunehmen sind.

    Gehn etwa die Leserzahlen zurück?
    😉

  10. Merkwürdig..
    .
    Wenn die AfD und Millionen aufgeklärter Bürger seit Jahren vor dem Islam warnen,
    ist das Nazi und Rassismus..

    .
    WENN ABER…
    .
    Herr Döpfner vor dem Islam warnt ist das Journalismus..
    .
    FINDE DEN FEHLER!!

  11. Dürfen nicht jüdische Israelis oder jüdische Deutsche mit Kuwait Airwais fliegen? Weis das hier jemand?

  12. OT Aber ich bin erschüttert.

    Elf Vergewaltigungen innerhalb der Bundeswehr in diesem Jahr?
    Jeden Monat
    wurde also eine Soldatin
    von einem Kameradenschwein vergewaltigt,
    und die Frau Ministerin setzt ihren Schwerpunkt
    auf das Entfernen von Wehrmachtsartikeln aus irgendwelchen Vitrinen?
    Warum wurde das so lange verschwiegen. Das schädigt die Moral der Truppe und das Ansehen der Bundeswehr wohl wesentlich mehr als der Landser-Quatsch oder der Einzelfall Franco A.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/besonders-verdachtsfaelle-von-vergewaltigung-gemeldete-zahl-von-sexualstraftaten-bei-der-bundeswehr-stark-gestiegen_id_7865685.html

  13. Ja, endlich sagt es Springer laut und deutlich! Und nein, die Aussage von Karl Lagerfeld kann man nicht auseinandernehmen, zumindest wenn man die Grundlagenwerke des Islam gelesen hat. Es sollte zum verpflichtenden Standard gehören, dass Journalisten von Springer und auch alle anderen der Lügenpresse den Koran, die Hadith und die Biografie Mohammeds ausführlich kennen und im Vergleich zur Bibel interpretieren bzw. in historische Entwicklungslinien einordnen können. Eine Woche lesen auf PI-news klärt in diesem Zusammenhang umfassend auf. Möglicherweise merkt Springer das erst, wenn die Zahl der Leser der Welt etc. weiter geschrumpft wurde.

  14. Döpfners Klartext war überüberüberfällig.

    Aber die Putzfrau oder Nanny, Friede, ist ja Merkelfreundin und offenbar versteht sie unter dem Erbe ihres Mannes nur das Geld.

  15. Oho – vom Saulus zum Paulus .
    Aber besser spät, als nie.
    Bitte alle nachdenken : Jeder der Meinungsmacher, der einen kleinen Schwenk in Richtung “ Abendland “ mit christlich / jüdischer Tradition macht, ist auf unserer Seite – auch wenn er das gar nicht will !

  16. Döpfner war auch bei den Bilderbergern vor einigen Jahren. Zusammen mit allen Chefredakteuren der „Großen Deutschen Nachrichten“. Und hier – HiHi:

    OT
    Sexuelle Minderheiten: Provinz Ankara verbietet Fest von Schwulen und Lesben

    Wegen angeblicher Anschlagsgefahr war ein Queer-Festival in Ankara verboten worden. Nun untersagt die türkische Provinz jegliche Veranstaltungen mit LGBTI-Bezug.
    *http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-11/sexuelle-minderheiten-ankara-verbot-veranstaltungen-lgbt


  17. So funktioniert Islamisierung:
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Wenn das Kamel erstmal seine Nase in das Zelt gesteckt hat,
    .
    wird sein Körper bald folgen.“
    .
    (arabisches Sprichwort)
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

  18. Die Horror-Hitparade

    – Islam
    – Grüner Khmer
    – Schwule/Lesben/Transgender
    – Genderismus

    bei der Reihenfolge musste ich mit mir hadern 🙂

  19. Am Beispiel Bochum-Wattenscheid:

    Vor 5 Jahren gab es in der Swidbertstraße eine Pizzeria, nun ist dort eine Sisha-Bar.
    Vor 5 Jahren gab es an der Ecke Hochstraße – Hardenbergstraße eine Pizzeria mit italienischem Besitzer, jetzt gibt es die Pizzeria immer noch, aber mit türkischem Besitzer und Halal-Siegel.
    Vor 5 Jahren gab es in der Hochstraße neben REWE einen Hörgeräteladen oder Schuhgeschäft, jetzt einen Lebensmittelladen mit Halal-Siegel.
    Vor 5 Jahren gab es in der Hochstraße ein Sonnenstudio, nun einen türkischen Bäckerladen.
    Vor 5 Jahren gab es in der Hochstraße einen Asia-Shop, nun einen Lebensmittelladen mit Halal-Siegel.
    Bis vor einem Jahr gab es in der Westenfelder Straße ein asiatisches Lokal, jetzt gibt es dort syrische Spezialitäten mit Halal-Siegel.
    Die ganzen Dönerbuden, Wettlokale, Handyläden, Friseursalons und Spielhallen will ich hier nicht extra aufzählen.
    Aber nein, es gibt keine Islamisierung!

  20. In ZDDRF wütet gerade wieder der Untote. Unseren täglich Adolf gebe uns heute. Gäääähnnnnnn…..Übrigens wird auch unser Weihnachtsmarkt, ja, er heißt wirklich noch so, jetzt gegen Mehrkills Goldstücke gesichert. Das wäre doch mal eine Thema… Ach, ich vergaß, Lumpenpresse…..

  21. Dem Deutschen, Oesterreichern, Schweizer, Schweden, Franzosen, Griechen und Italienern, den Spaniern und den Hollaendern etc darf man alles antun, sogar ihr Land und ihre Heimat zerstoeren.
    Man darf das Volk vergewaltigen und Familien zerstoeren, durch Christenhasser aber wehe man sagt was ueber Israel,….. schon komisch gell.

  22. Ich verstehe nicht, wieso Journalisten Merkel so bejubeln und hofieren. Normal sollte die Presse regierungskritisch sein. Nur in Deutschland wird die kleine Opposition niedergemacht. Komische Welt.

  23. Nicolaus Fest, stellv. Chefredakteur der BAMS, wurde 2014 von Döpfner gefeuert, weil er in einem Kommentar Klartext zum Islam schrieb. Döpfner ist ein Heuchler.

  24. Dichter 19. November 2017 at 20:05

    Am Beispiel Bochum-Wattenscheid:

    Aber nein, es gibt keine Islamisierung!
    _____________________________

    Musste das doch glatt 2 x lesen, dachte Sie beziehen sich auf die Kantstraße in Berlin Charlottenburg..

    Nach dem Friseur beim 10.- EUR Türken, gehe ich um meinen Hunger zu stillen, in einen der unzähligen Döner oder Sharwarma – Steuerhinterziehungsbuden, die hier wie Fliegenpilze aus dem Boden schießen…

    Im Anschluß daran, verzocke ich ein bischen Kohle in einem der bwin – Geldwasch – Läden, um dann quietschvergnügt, im nebenbei, betriebenen, Späti, ein Halal – gerechtes, Bierchen zu kaufen.

    Alles fest in arabischer und türkischer Hand! Danke dafür, auch an das Tiefbauamt und seine weisungsbefugten (Ausländer bevorzugt), Mitarbeiter…

    Großartig, seid Stolz dabei geholfen zu haben.

  25. Außenminister Gabriel besucht die Rohingya. Ich könnte speien. Deutschland als Weltretter in Asien? Deutschland als Supermacht? Sollen Rohingyas auch noch nach Deutschland?

    Besucht er auch die leidenden Buddhistenfamilien, deren Angehörige von Rohingyas abgeschlachtet wurden?

    ???

  26. Chief Executive Officer von WELT und BILD, Mathias Döpfner, ‚Islamophobe‘ (unbegründete Angst vor dem Islam)

    vs.

    Grundschüler—kann lesen,
    -> was muh. nicht konnte, aber es von seinen Nachfolgern verlangte,
    ‚Proclaim! (or Read![Lese!]) …‘ 96:1-5

    allah’s 40/2 Befehl: ‚… peitsch sie mit 100 Hieben‘ https://quran.com/24/2

  27. Kürzlich hier über Wolfgang Streeck und nun hier über Mathias Döpfner.
    Zwei, die jetzt einen Meinungsumschwung in den MSM andeuten, zaghaft, geradezu verschämt schüchtern.
    Zwei Einzelfälle machen noch keinen Sommer. Daraus kann man noch nicht viel ableiten.
    PI und auch andere Plattformen, sollten die Presselandschaft im Auge behalten, ob solcher Artikel. Ab einer gewissen Anzahl von Messwerten, kann möglicherweise ein System erkannt werden. Ein System der Manipulation.
    Ach vergesst das, ich bin Anhänger sämtlicher Verschwörungstheorien weltweit und selbst von denen, die noch nicht ersonnen oder dazu deklariert wurden.

  28. Dichter 19. November 2017 at 20:05
    „Am Beispiel Bochum-Wattenscheid“

    „Halal“

    http://www.muslim-markt.de/Speise/muslim-speise.htm

    rechts:
    „“Externe“…der ist gut… Links“, sechste Zeile von oben, „Halal Zertifikat“
    führt zu „m-haditec Halal-Zertifikat & Islam-Beratung

    Googeln unter Wiki liefert;

    „(…) Özo?uz ist Geschäftsführer der m-haditec GmbH…“

    https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCrhan_%C3%96zoguz

    $$$$€€€$$$

    „Noch Fragen, Kinzle?“
    „Keine weiteren Fragen, Hauser!“

    Hoch das Bein!

  29. @ Wnn 19. November 2017 at 19:52

    „Und nein, die Aussage von Karl Lagerfeld kann man nicht auseinandernehmen, zumindest wenn man die Grundlagenwerke des Islam gelesen hat.“

    Lagerfeld hat den Kult der deutschen Schuld bedient.

    „Es sollte zum verpflichtenden Standard gehören, dass Journalisten von Springer und auch alle anderen der Lügenpresse den Koran, die Hadith und die Biografie Mohammeds ausführlich kennen und im Vergleich zur Bibel interpretieren bzw. in historische Entwicklungslinien einordnen können.“

    Stelle dir vor, es ist Krieg – und niemand bekommt es mit. Schon einmal etwas von Psychologischer Kriegführung gehört?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Psychologische_Kriegsf%C3%BChrung

    „Eine Woche lesen auf PI-news klärt in diesem Zusammenhang umfassend auf. Möglicherweise merkt Springer das erst, wenn die Zahl der Leser der Welt etc. weiter geschrumpft wurde.“

    Für keines der transatlantisch eingebundenen Wahrheitsmedien, ob nun der SPRINGER Verlach, BERTELSMANN, FAZ oder TAZ gilt die Umsatz- und Gewinnmaximierung als höchstes Ziel.
    Ausgesprochen intelligente Leutchen ala Kai Diekmann oder Mathias Döpfner sollen nicht wissen, was es mit dem Islam auf sich hat? Daß ich nicht lache. Warum soll der Todfeind über seine Medien denn bitte die Wahrheit verkünden? Unser Todfeind ist die Westliche Wertegemeinschaft.

    „Mathias Döpfner war von 2001 bis 2006 Aufsichtsratsmitglied des Pharmaunternehmens Schering.[8] Seit Juli 2006 ist er Mitglied im Aufsichtsrat des US-Medienkonzerns Time Warner, seit Mai 2014 im Board of Directors von Warner Music und seit April 2015 Director der Vodafone Group Public Limited Company. Seit Juli 2016 ist Döpfner Präsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV)[9]. Döpfner war auch Mitglied im Aufsichtsrat von Ripplewood Holdings (RHJI).[10] Im Juli 2009 stellten einige Medien einen Sachzusammenhang zwischen dem Engagement Döpfners für den um Opel ringenden Finanzinvestor und der positiven diesbezüglich Berichterstattung in einigen Medien der Springergruppe her.[11] Die persönlichen Verknüpfungen Döpfners wurden in den Berichten der Medien der Springergruppe zu RHJI nicht thematisiert.[10] Seit 2013 ist Döpfner Mitglied des International Advisory Council der RCS MediaGroup[12], seit Mai 2014 im Board of Directors von Warner Music und seit 2015 Chairman of the Board of Directors bei Business Insider Inc., USA. Zu seinen Mandaten in Non-Profit-Organisationen zählen Mitgliedschaften in den Aufsichtsgremien des European Publishers Council (EPC), der American Academy in Berlin[13], dem American Jewish Committee und Mitglied im Global Board of Advisors des US-amerikanischen Think Tanks Council on Foreign Relations.[14]

    Döpfner ist Mitglied des Vereins Atlantik-Brücke, dessen „Young Leader“-Programm er abgeschlossen hat.[15] Er war Kuratoriumsmitglied des Berliner Aspen-Instituts[16], weiterhin war er ein Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz 2015 in Österreich.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mathias_D%C3%B6pfner

  30. Ein richtiges Lerneland…

    (Was kann man denn hier lernen?) Schwachsinn kann man hier studieren.

    Von A wie Agitation bis Z wie Zerstörung…alles dabei!

  31. Es ist wie bei aggressiven, invasiven Tieren, die sich in Regionen ausbreiten, deren einheimische Tierwelt keine Verteidigungsinstinkte besitzt und nicht begreift, dass sein Bestand ausstirbt.
    Das ist pathologisch.
    Das Immunsystem eines überalterten Europas versagt unübersehbar. Wehrlos…

  32. Dichter 19. November 2017 at 20:05

    Die Angebote in den Supermärkten meiner Stadt werden auch „vielfältiger“. Bei Kaufland und jetzt auch bei Penny gibt es Hommus in Plastikschälchen, verschiedene Mischungen. Nicht dass ich was dagegen hätte, schmeckt ja auch ganz gut. Aber man sieht auch daran die Veränderung.

  33. Ein Bekannter von mir war heute am Volkstrauertag beim Gedenken an die Opfer der Weltkriege an einer lokalen Gedenkstätte. Er erzählte mir, dass der SPD-Ortsvorstand eine schöne Rede gehalten hat und an alle die gefallenen deutschen Soldaten, auch die der Wehrmacht, gedacht hatte.

    Ihm hat es gewundert wieso ein SPD-Politiker trotz der herrschenden politische Korrektheit immer noch das Wort „Volk“ in den Mund nehmen durfte und wieso die bunten Deppen den Volkstrauertag nicht schon längst zum zukünftigen „Trauertag der islamischen Märtyrer“ umbenannt haben.

    Mein Gedanke ist aber, was wäre wenn diese Rede heute ein Politiker der AfD gehalten hätte. Dann wäre das Gedenken an die gefallenen Soldaten der Weltkriege zu einer Unterstützung der Nazi-Wehrmacht und der NSDAP von unseren „Qualitätsmedien“ umgedeutet worden und die rotgrünen Irren hätten zum globalen Empörungsmastrubieren aufgerufen! Das wäre heute die Hauptaufmachung der staatlichen rotgrünen Propaganda im GEZ-Fernsehen gewesen.

    Wetten?

  34. @Pedo Muh. … at 20:31

    Nachtrag:

    ‚… addressing the jihad threat and teachings calling for holy war.‘

    Das ‚beste Beispiel‘ 33/21 & Massenmörder 33/26 , ‚… make a holy war‘ (… mache einen Heligen Krieg) https://sunnah.com/muslim/32/3 … ausgerufen von allah 40/2 für jeden Muslim https://quran.com/2/216 -> 4/74-76 für allah’s Weltherrschaft 8/39, 9/33, 48/1-28 … um das ‚Paradies‘ zu gewinnen (höchste 7. Level) 9/111

    http://schnellmann.org/how-islam-will-dominate-the-world.html

  35. Die linksgrünen Dreckschweine vom SPARGEL mit ihrer ach so hohen GutmenschInnenmoral und KinderInnen auf der Privatschule vor 3 Jahren:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-in-dresden-die-kruden-aussagen-der-demonstranten-a-1008735.html


    Die wirre Welt der Wohlstandsbürger

    Gegen die angebliche „Islamisierung des Abendlandes“ gehen sie auf die Straße – und noch gegen viel mehr: SPIEGEL ONLINE hat beunruhigende Äußerungen von Pegida-Teilnehmern gesammelt, von besorgt bis hasserfüllt.

    Nehmen wir endlich den linksgrünen Dreckschweinen das Deutungsmonopol ab!

  36. @Pedo Muh. … at 20:31

    Nachtrag:

    ‚… addressing the jihad 4/74-76 threat and teachings calling for holy war.‘

    Das ‚beste Beispiel‘ 33/21 & Massenmörder 33/26 , ‚… make a holy war‘ (… mache einen Heligen Krieg) sunnah.com/muslim/32/3 … ausgerufen von allah 40/2 für jeden Muslim https://quran.com/2/216 -> 4/74-76 für allah’s Weltherrschaft 8/39, 9/33, 48/1-28 … um das ‚Paradies‘ zu gewinnen (höchste 7. Level) 9/111

    http://schnellmann.org/how-islam-will-dominate-the-world.html

  37. johann 19. November 2017 at 20:36
    Dichter 19. November 2017 at 20:05

    Wintermärkte zum Lichterfest mit Zipfelmännern und Merkellegos, was für ein linksgrünes Drecksloch ist Deutschland unter dem #Merkelregime geworden!

  38. @ Jakobus 19. November 2017 at 19:57

    „Döpfners Klartext war überüberüberfällig.“

    Ja sicher! Mit Lügen kommt ein Betrüger nicht weit. Ein intelligenter Betrüger tranquliert den einfältigen, frommen Muschik mit lauter Aussagen an, denen dieser nur zustimmen kann. So erzeugt man Harmonie, schläfert den Kunden ein, bis man ihn ganz gemütlich über den Tresen ziehen und in den Sack stecken kann.

    „Aber die Putzfrau oder Nanny, Friede, ist ja Merkelfreundin und offenbar versteht sie unter dem Erbe ihres Mannes nur das Geld.“

    Döpfner, Diekmann, Merkel, alles die gleiche Mischpoke = Jungführer (young leader) der Atlantikbrücke.

  39. Oha.
    Kein gutes Zeichen.
    Dann wird ganz bald etwas sehr sehr Übles über die AfD drinstehen.

    Das machen die so.

  40. Wir müssen uns in ganz Europa mit aller Macht gegen die immer stärker werdende Islamisierung wehren, denn die Inhalte die über islamische Prediger hierzulande verbreitet werden, haben das Zeug dazu einen neuen Holocaust in ganz Europa auszulösen.

    Der Koran liefert dazu mit Versen wie „Tötet die Ungläubigen (Alle Nichtmuslime) wo immer ihr sie findet“!

    Ich habe Angst vor dem Islam, denn was ich aus dieser Ideologie entnehme sagt mir, dass meine Familie ausgelöscht werden soll, wenn wir nicht zum Koran konvertieren.

    Es ist unser Land und unsere Heimat, wir sollten uns von den Drohungen aus dem Koran nicht einschüchtgern lassen, sondern aus unserer Geschichte lernen.

    Wehret den Anfängen ist das Gebot dieser Stunde“!

    PEGIDA, Bürgerinitiativen, PI News und AfD und viele mehr, sind bereits mehr als nur die Speerspitze des Widerstands, wir sind eine mächtige Front – alle Zusammen mit den Kräften in unseren europäischen Nachbarländern bilden wir die Phalanx, so dass was Prinz Eugen einst gelang auch uns gelingen wird. Wir werden die islamische Unterjochung abwenden und Freiheit, Humanität sowie Pluratiät in Europa bewahren.

    Angela Merkel ist die größte politische Versagerin die Europa jemals hervorgebracht hat, sie war nicht imstande zu erkennen, dass die von ihr betriebene Ausbreitung des Islams alles zerstören wird, was zum Leben einer fortschrittlichen Menschheit in den letzten 200 Jahren in Europa geschaffen wurde.

    Jamaika darf nicht kommen, Merkel muss weg, damit der Wahnsinn so schnell wie möglich ein Ende hat!

    Horst Seehofer hat es in der Hand! Weg mit Merkel und dann eine von AfD tolerierte Schwarz Gelbe Minderheitsregierung Installieren!

    Ist zwar auch nicht so Ideal wie eine AfD geführte Regierung, aber so kommen wir als Deutsche noch am besten davon. Jamaica hingegen wird uns mit Millionen weiterer Moslems den Untergang unserer Heimat bringen.

  41. Ich hätte jetzt irgendwie Lust auf eine Sondierungs-Provokation:

    Flug mit irgendeiner Arab Air buchen und dann im Flieger die Kippa auf den Schädel.

    Muss der Vogel dann Notlanden? Muss ich die Kosten tragen?

  42. Eurabier 19. November 2017 at 20:39

    johann 19. November 2017 at 20:36
    Dichter 19. November 2017 at 20:05

    Wintermärkte zum Lichterfest mit Zipfelmännern und Merkellegos, was für ein linksgrünes Drecksloch ist Deutschland unter dem #Merkelregime geworden!
    _____________________________________

    Und wenn dann ( so Gott will?), der neu – gekürte, Currywurstminister (Der Wuchtbrummer), vor die Türe tritt, wird alles noch viel schlimmer!

  43. johann 19. November 2017 at 20:36

    Dichter 19. November 2017 at 20:05

    Die Angebote in den Supermärkten meiner Stadt werden auch „vielfältiger“. Bei Kaufland und jetzt auch bei Penny gibt es Hommus in Plastikschälchen, verschiedene Mischungen. Nicht dass ich was dagegen hätte, schmeckt ja auch ganz gut. Aber man sieht auch daran die Veränderung.
    _____________________________________

    Die gibt es aber schon länger….zusätzlich Köfte -Bällchen, Sesamsößchen und allerlei anderes, um den islamischen – Feinschmeckern, genüge zu tun!

  44. eigenvalue 19. November 2017 at 20:41

    Ich hätte jetzt irgendwie Lust auf eine Sondierungs-Provokation:

    Flug mit irgendeiner Arab Air buchen und dann im Flieger die Kippa auf den Schädel.

    Muss der Vogel dann Notlanden? Muss ich die Kosten tragen?
    ______________________________________

    Auch sehr gut, oder so eine Art „Flashmob“…alle holen Ihre Kippa raus!

    Die Gesichter, unbezahlbar! Müssen schon mal gar nicht…

  45. Dass Deutsche ihre Stadtviertel verlieren, deutsche Mädels von Mohammedanern vergewaltigt werden, deutsche Söhne von Mohammedanern ausgeraubt, zusammengeschlagen und/ oder ermordet werden, dass Mohammedaner Gangs die Kontrolle über die „Unterwelt“ übernommen haben- all das interessiert „Springer“ nicht.
    Aber wenn Juden bei einer Mohammed Airline nicht mehr nach Kuwait fliegen dürfen, ist das natürlich ein Skandal.
    Deutsche Kartoffeln sind für den Springer Verlag Menschen dritter Klasse. Wenn die Juden wieder mit dieser Airline fliegen dürfen, wird der Springer Verlag zur Islamisierung Deutschlands wie gewohnt Beifall klatschen. Der Springer Verlag gehört zu den übelsten antideutschen Gehirnwäsche- und Geschichtsfälschungsinstitutionen der Republik.
    In diesem Sinne: Springer Presse, halt die Fresse!

  46. „Einigung auf Jamaika-Bündnis noch heute möglich“

    Gubtßs endlich Postchen und Pfründe uas Verantwortung gür und zum Wohle Deutschlands?
    Katrin Göring-Eckardt freut sich drauf.
    Die macht doch nun wirlkich schon seit Tagen mit ihrem Outfit auf Staatsmännin*.

    (*)Sollte Alice Schwarzer mitlesen: Es ist niemand zu Hause!
    O weh!

  47. Döpfner der „Blitzmerker“? Oho oho…………

    Dann hau mal rein Döpfner…………..ähm nein…………..du weißt schon………..nicht rein, sondern DRAUF (!)

    Gegen Islamisten kämpft man nicht, indem man mit Wattebäuschchen oder Teddybären wirft, und auch nicht mit Fatima Roth`schen Stuhlkreisen….ist das angekommen Döpfi?…….Gut!

    We are watching YOU (!)

  48. Bei halbstaatlichen Medienkonzernen wie Springer und Bertelsmann darf man nur das veröffentlichen, was vorher vom Politbüro abgenickt wurde.
    Von daher nehme ich solche Artikel nicht besonders ernst. Das sind Beruhigungspillen – mehr aber auch nicht

  49. Der SPRINGER-KOHNzern gehörte noch nie zu den hellsten Kerzen auf der Pressetorte.

    Kann man entweder als Zynismus oder Realsatire abhaken, was deren Vertreter jetzt absondern.

    Vermutlich ANGST VOR DEM KOMMENDEN als Leitmotiv……………denn das wird verdammt bitter für die POlitisch korrekt schreibende Zunft…………

  50. int 19. November 2017 at 20:58

    Korrektur
    Gibt´s endlich Pöstchen und Pfründe aus Verantwortung für und zum Wohle Deutschland(s)?
    ———————————————————————————————————————————
    Wahrscheinlich, aber besser so rum als das unerträgliche anarchisten Antifagelaber!
    Vielleicht kapieren es langsam viele!!!

  51. Eurabier 19. November 2017 at 20:37
    Die linksgrünen Dreckschweine vom SPARGEL mit ihrer ach so hohen GutmenschInnenmoral und KinderInnen auf der Privatschule vor 3 Jahren:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-in-dresden-die-kruden-aussagen-der-demonstranten-a-1008735.html
    ?Die wirre Welt der Wohlstandsbürger
    Gegen die angebliche „Islamisierung des Abendlandes“ gehen sie auf die Straße – und noch gegen viel mehr: SPIEGEL ONLINE hat beunruhigende Äußerungen von Pegida-Teilnehmern gesammelt, von besorgt bis hasserfüllt.

    Nehmen wir endlich den linksgrünen Dreckschweinen das Deutungsmonopol ab!

    Vor knapp 10 Jahren sah der Spiegel das noch etwas anders.

  52. Und nächste Woche hetzt Dörfner wieder gegen Pegida und AfD? Gegen einen Herrn Glaser oder Herrn Stürzenberger, der sich seit Jahren genau deshalb den Mund fusselig gerdet hat?

    Nee, danke. Die Lügenpresse muss restlos weg. Da gibts keine Ausnahmen oder Wendehälse in letzter Stunde.

  53. eigenvalue
    19. November 2017 at 20:41
    Ich hätte jetzt irgendwie Lust auf eine Sondierungs-Provokation:

    Flug mit irgendeiner Arab Air buchen und dann im Flieger die Kippa auf den Schädel.

    Muss der Vogel dann Notlanden? Muss ich die Kosten tragen?

    Eigenvalue, das ist sehr ehrenwert. Die Dreckslams-Airline kann befördern, wen sie will.

    Aber ich will nicht, dass so ein ISlamischer Apartheitsdreck in UNSEREM LAND starten und landen darf.

    Soll Kamelkack-Air von nir aus die ganzen Moslem-Löcher befliegen. Ist mir völlig wurscht.

  54. Pedo Muhammad 19. November 2017 at 20:15

    Kunstwort & Marketing Ausdruck für Koran Kritiker

    Na, da ist man als zivilisierter Mensch auf jeden Fall in der rechten Ecke und distanziert sich nicht unnötig und obendrein fälschlicherweise davon.

  55. Opportunisten, die spüren, dass die Wahrheit langsam durchdrückt. Die lästige Wahrheit… sie hat viele Namen, zum Beispiel AfD.

  56. Babieca 19. November 2017 at 20:18
    Nicolaus Fest, stellv. Chefredakteur der BAMS, wurde 2014 von Döpfner gefeuert, weil er in einem Kommentar Klartext zum Islam schrieb. Döpfner ist ein Heuchler.
    ———–
    Er benutzt das nur, weil jetzt dran ist, Angela Merkel raschest loszuwerden, sie ist nämlich für Wirtschaft, Finanzen, Institutionen, Medien nur noch eine Last. von der nimmt kein Hund mehr ’n Stück Brot!

  57. Ach ja Döpfi, noch was, fast hätt ich das vergessen (das Alter…..)……

    ….wenn du mit deinem Bild-Dingens nicht flott die Kurve kriegst …….ne, dann muss Friede als Haremsdame arbeiten………..richtig HART ARBEITEN…………..weiß die das schon? Sag es ihr mal – vorsichtshalber -, ne…….man kann nie wissen was so kommt……..;-)

    Inschallah.

  58. Goldstein und Goldstück passen nicht zueinander. Doch bei Springer hat man lange gebraucht, zu merken, dass sich die Verteidigung des Existenzrechts Israels nebst programmatischer deutsch-jüdischer Aussöhnung mit der islamischen Merkel-Flutung Zentraleuorpas gehörig beißt. Nun sind’se halt da, Muttis korantreuen Kriegshorden, und die Chance bereits vergeben, dass BLÖD & Co. vom Teil des Problems zu dem der Lösung werde.

  59. Der boese Wolf
    19. November 2017 at 20:05
    und wurde von Springer-Leuten deshalb immer wieder in die „islamophobe“ rechte Ecke gestellt,

    Was zum Teufel ist die „rechte Ecke“?

    Böser Wolf, Du weisst noch nicht, was die rechte Ecke ist?

    Politkorrekte wissen das ganz genau: Ein Ort, der überall ist. Nur nicht im vielbesungenen, bejubelten „Südland“©.

    ?

  60. Jakobus 19. November 2017 at 19:57

    Döpfners Klartext war überüberüberfällig.
    ———————-

    Habe echt jetzt gewartet, wer zuerst das Wort Friede bringt. 🙂

  61. @ Karlmeidrobbe 19. November 2017 at 21:04

    „Der SPRINGER-KOHNzern gehörte noch nie zu den hellsten Kerzen auf der Pressetorte.“

    Vom geistigen Niveau der Mitteilung eines Wahrheitsmediums auf das geistige Niveau des Betreibers des Wahrheitsmediums zu schließen, ist nun wirklich alles andere als helle.

    Eine sehr effektive Methode der Psychologischen Kriegführung:
    Ich erzähle meinem Opfer an jedem geraden Tag, was für ein gescheites, liebenswertes Kerlchen es ist.
    An jedem ungeraden Tag mache ich meinem Opfer klar, daß es ein Volltrottel bis zum Anschlag ist.

    Das einfältige Opfer, gänzlich abhängig vom Wahrheitsmedium, zerbricht sich nun den Kopf, warum die verschiedenen Meldungen nicht kongruent sind, sich einander widersprechen. Warum bitte sollte sie es denn sein, wenn das Ziel des Wahrheitsmediums nicht die weitgehend objektive Berichterstattung, sondern die Zerrüttung unseres deutschen Volkes ist?

  62. Im Übrigen finde ich sehr nobel, wie PI Juden immer wieder die Stange hält, wenn diese von Muslime unterdrückt werden. Wo ist aber die Solidarität der Juden bzw des ZDJ mit PI, den Patrioten der AfD oder Pegida? Da wird hemmungslos von Herrn Schuster und co. gehetzt und in die N*ziecke gestellt.

    Solidarität ist keine Einbahnstrasse, Herr Schuster!

    Noch mehr von ihren kruden Thesen zur AfD und Pegida, und es wird mich einen feuchten Kehricht interessieren, ob Juden bei Air Kuwait mitfliegen dürfen oder nicht!

  63. Der boese Wolf
    19. November 2017 at 20:05
    und wurde von Springer-Leuten deshalb immer wieder in die „islamophobe“ rechte Ecke gestellt,

    Was zum Teufel ist die „rechte Ecke“?

    Böser Wolf, Du weisst noch nicht, was die rechte Ecke ist?

    Politkorrekte wissen das ganz genau: Ein Ort, der überall sein kann. Nur nicht im vielbesungenen, bejubelten „Südland“©.

  64. Jakobus 19. November 2017 at 21:09

    eigenvalue
    19. November 2017 at 20:41
    Ich hätte jetzt irgendwie Lust auf eine Sondierungs-Provokation:

    Flug mit irgendeiner Arab Air buchen und dann im Flieger die Kippa auf den Schädel.

    Muss der Vogel dann Notlanden? Muss ich die Kosten tragen?
    —————-

    Nö, dann dürfen Sie vermutlich nicht von Bord!

  65. @Der boese Wolf … at 21:10

    Pedo Muhammad 19. November 2017 at 20:15

    Kunstwort & Marketing Ausdruck für Koran Kritiker

    Na, da ist man als zivilisierter Mensch auf jeden Fall in der rechten Ecke Bingo! 🙂 und distanziert sich nicht unnötig und obendrein fälschlicherweise davon.

    … froh ein Rechter™ zu sein 🙂

  66. Vielfaltspinsel, 20.33 h:

    Döpfner ist Mitglied im American Jewish Committee und bekleidet gleichzeitig eine führende Rolle in einem Medienkonzern, der der Islamisierung nachhaltig Vorschub leistet?

    Das kann man sich ja auch auf der Zunge zergehen lassen …

  67. „Die Angebote in den Supermärkten meiner Stadt werden auch „vielfältiger“. Bei Kaufland und jetzt auch bei Penny gibt es Hommus in Plastikschälchen, verschiedene Mischungen. “

    Klingt noch ziemlich harmlos. Beim dem Rewe in meiner Nähe, wo ich früher einkaufen ging, gabs letztes Jahr erstmals Ramadan-Schokoladenkalender. Dann hat der Supermarktbesitzer noch Dönerverkauf im Laden eingeführt und wenn man wieder rauskam aus dem Laden, stanken die ganzen Klamotten erbärmlich nach Dönerfleisch. Danach hab ich den Supermarkt gewechselt und dort nicht mehr eingekauft.

    Apropos Threadtitel: „UNTERwerfung UNTER den Islam“ – weia klingt das holprig. ‚…zugungsten des Islam‘ oder ähnlich wäre eleganter gewesen.

  68. Neulich schrieb ich Focus Kommentar, dass die Mehrheit der Deutschen im 3.Reich auch friedlich, die Mehrheit der Russen in der UdSSR ebenfalls friedlich waren.
    Ich thematisierte u.a. schlüssig die mediale Verdrehung der Wirklichkeit ins diametrale Gegenteil.

    Wurde natürlich nicht freigeschaltet.
    Thema verfehlt, (!) war es doch der Artikel über die Aussagen vom Modezar Lagerfeld

  69. derBunte
    In diesem Sinne: Springer Presse, halt die Fresse!

    Hier die auferlegte Verpflichtung der WELT für die Berichterstattung der Zukunft anlässlich des 25-jährigen Bestehens am 2.April 1971:
    Sie wird Stellung nehmen gegen alle, die auf die Wiedervereinigung in Freiheit verzichten, die lau sind gegenüber dem Schicksal der Juden, also auch gegenüber dem Staat Israel, die blind sind gegenüber einer der beiden Spielarten des politischen Extremismus oder die das System der sozialen Marktwirtschaft umformen wollen in eine sozialistische Marktwirtschaft. Kurz: gegen alle, die Scheuklappen aufsetzen, wen sie von der Freiheit sprechen.
    Ehemals hehre Ziele.
    Man könnte nun auch sagen: andere Zeiten machen eine Änderung von Verpflichtungen erforderlich oder was gebe ich auf mein dummes Geschwätz von gestern.

  70. OT
    Im aktuellen Münster-Tatort: Ein böser böser Rechter namens Kopp, der (zurecht???) ermordet wurde.
    Der Münster-Tatort ist das letzte aktuelle GEZ-Machwerk, welches ich mir noch reinziehe. Soll ich darauf besser auch verzichten?

  71. @ bescheuerte 19. November 2017 at 21:19
    Naja. Die vom Zentralrat der Juden warnen ja auch vor der bösen bösen AfD. Über den guten guten Islam haben sie nur Possitives zu sagen.
    Wie man sich bettet, so liegt man.

  72. Erene44 19. November 2017 at 21:22
    Neulich schrieb ich Focus Kommentar, dass die Mehrheit der Deutschen im 3.Reich auch friedlich, die Mehrheit der Russen in der UdSSR ebenfalls friedlich waren

    Der Focus hat auch völlig richtig gehandelt, solche Nazivergleiche nicht freizuschalten.

  73. @bescheuerte
    19. November 2017 at 20:24

    Die Rohingyas sind zurecht von den Buddhisten vertrieben worden. Das ist ein ganz gewalttätiges, übles Gesindel. Gabriel, sind Sie verrückt geworden, diesem Abschaum zu helfen? Die haben das Klo verdient, das sie nun hinwegspült! Wer hat Ihnen erlaubt, 20 Mios. Euro denen in den Allerwertesten zu schieben?

  74. Cendrillon 19. November 2017 at 20:03

    Die Horror-Hitparade

    – Islam
    – Grüner Khmer
    – Schwule/Lesben/Transgender
    – Genderismus

    Gegen die beiden letztgenannten gab es früher § 175, um solche Ansätze schon im Keim zu ersticken.

    Es geht um den Schutz unserer Kinder.

  75. Placker 19. November 2017 at 19:59

    Döpfner war auch bei den Bilderbergern vor einigen Jahren. Zusammen mit allen Chefredakteuren der „Großen Deutschen Nachrichten“. Und hier – HiHi:
    OT
    Sexuelle Minderheiten: Provinz Ankara verbietet Fest von Schwulen und Lesben
    Wegen angeblicher Anschlagsgefahr war ein Queer-Festival in Ankara verboten worden. Nun untersagt die türkische Provinz jegliche Veranstaltungen mit LGBTI-Bezug.
    *http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-11/sexuelle-minderheiten-ankara-verbot-veranstaltungen-lgbt

    in diesem Punkt stimmen wir Erdogan zu. Was soll diese Dekadenz zur Schau gestellt werden. Das ist unser Untergang und einfach nur zum ekeln-

  76. Na, so etwas!

    Rita Katz jagt Terroristen. Von Hans-Peter Raddatz DIE WELT, 21.06.2003 (!)
    https://www.welt.de/print-welt/article241470/Rita-Katz-jagt-Terroristen.html

    Die Recherchen der Rita Katz lassen zu den deutschen Verhältnissen beklemmende Parallelen erkennbar werden. Auch hier zu Lande wird der „Zentralrat der Muslime“ hofiert, obwohl etwa die Hälfte seiner Vereine unter offizieller Kontrolle der Muslimbrüder steht. Zu ihnen soll auch der Vorsitzende selbst gehören, dessen „Charta“ mit den Ideen der Muslimbrüder und der Hamas-Charta keineswegs kollidiert. Sieht man einmal von dem „Grünen“-Politiker Hans-Christian Ströbele ab, der unlängst in Berliner Hamas-Reihen mitmarschierte, die „Juden sind Tiere“ skandierten, dann erscheint der oberste „Zentralrat“ als Vertreter der Rabita – jener seit Jahren mit Terrorfinanzierung befassten Organisation. So ist nur logisch, dass er vor kurzem von einem Teilnehmer im Umfeld des Djerba-Anschlags als derjenige benannt wurde, der ihn für eine Ausbildung in Medina rekrutiert habe.

  77. NieWieder 19. November 2017 at 21:24

    Alternativ habe ich mir neulich eine Folge „Polizeiinspektion Lauenstadt“ angeschaut, aus einer fernen Zeit in den 70ern………..

    Kriminalserie Inspektion Lauenstadt [1976] – YouTube
    https://www.google.de/search?client=ubuntu&channel=fs&q=polizeiinspektion+lauenstadt+you+tube&ie=utf-8&oe=utf-8&gfe_rd=cr&dcr=0&ei=JukRWoC0MtTA8gee96aoBA&gws_rd=ssl

    Laurentius Fischbrand 19. November 2017 at 21:20

    Ich weiß, das ist alles noch harmlos. Und ist ja auch nur Kleinstadt.

    Wer einmal in Frankreich in diversen Supermärkten war, am besten zu Ramadan, weiß, was alles noch auf uns zukommt.

  78. Sieht eher wie ein Plan B der Atlantikbrücken Journalisten aus.
    Nachdem zu viele Wahrheiten vorbei an den Fakenewsproduzenten an die Öffentlichkeit gelangten, muss nun ene Art Taqiyya her, wie im Islam: so tun, als wäre man nicht Teil des Problems.

    Oder kann es tatsächlich sein, dass Herrn Atlantik-Springer eine erschreckende Erkenntnis übermannt, die privater nicht sein könnte?

  79. errst holt Helmut Koohl Ca 150000 Jüdische Kontingent Fflüchtlinnge hierher,
    nun schmeißt Merkel die wieder raus. Die meisten Jungen Juden sehen keine
    Zukunft für sich in Europa, der neue Exodus ist leise ein Merksodus, wohin
    werden die Deutschen Christen fliehen?

  80. http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-will-40-000-fluechtlinge-nach-ruanda-und-uganda-abschieben-a-1179112.html

    Zehntausende Flüchtlinge aus Eritrea und dem Sudan sind in den vergangenen Jahren nach Israel gelangt. Benjamin Netanyahu bezeichnet sie als Eindringlinge.

    Nun will die Regierung sie alle nach Ruanda und Uganda abschieben.

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Jobcenter-kuerzt-bettelndem-Mann-Hartz-IV

    ##

    *http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschland-sollte-einen-staatsfonds-gruenden-muellers-memo-a-1178831.html

    Internationale Beispiele gibt es einige: Norwegen, China, Singapur, die Golfstaaten, Russland – alles Länder, die Investmentvehikel besitzen mit zig, teils sogar Hunderten Milliarden Euro in den Kassen. Millionen Bürger anderer EU-Staaten kamen seit 2010 nach Deutschland, um zu arbeiten (und Steuern und Abgaben zu zahlen).
    Der rekordhohe Beschäftigungsstand schwemmt viele Extramilliarden in die Kassen der Sozialversicherungen.

    <<<Sie sind lustig, Herr Müller, wovon denn ? Das Geld wird an anderer Stelle dringend gebraucht werden, als da zu Beispiel wären: Die auf Deutschland zurasenden Pensionslasten in 3stelliger Milliardenhöhe für die in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehenden Beamten; zusätzlich zu den 50 Milliarden pro Jahr (Bund und Länder) für die so genannten Flüchtlinge weitere etwa 12 Milliarden Euro/Jahr sollte der Familennachzug kommen, steigende Transferleistungen für immer mehr Leistungsbezieher aus den sozialen Wohltaten der Parteien für ihre Klientel (Mütterrente, Rente mit 63), etc. …<<<

    ##

    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/wegen-gabriel-aeusserung-saudi-arabien-sagt-gespraeche-in-berlin-ab-a-1179148.html

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/kevin-prince-boateng-fussball-profi-spricht-im-interview-ueber-rassismus-a-1179048.html

    Kevin-Prince Boateng gilt als Symbolfigur im Kampf gegen Fremdenhass. In einem Interview erzählt er, wie ihn Rassismus seit frühester Kindheit begleitet.

    Boateng, der auch die jüngsten Erfolge der AfD mit großer Sorge ❗ (omg) betrachtet, sagte in dem Interview:

    "Du weißt ganz genau, dass sie in diesem Moment einen sieben- oder achtjährigen Jungen aufs Tiefste verletzen wollen. Als ich jung war, habe ich immer versucht, das wegzudenken, zu unterdrücken", sagte Boateng.
    Er habe in der Zeit viel geweint.

  81. OT

    ZDFinfo

    KRIMINALFÄLLE IN DER DDR
    SEHR INTERESSANT

    IM SOZIALISMUS DARF ES KEINE SEXUALVERBRECHEN GEBEN,
    DESHALB TEILWEISE VERTUSCHT WORDEN,
    ANGEHÖRIGE ZUM SCHWEIGEN VERDONNTERT,
    FAKTEN VERTUSCHT,
    ERMITTLUNGEN BEHINDERT,
    https://www.fernsehserien.de/mysterioese-kriminalfaelle-der-ddr/sendetermine
    INTERESSANT AUCH DIE STREITSÜCHTIGEN KUBANER,
    DIE DANN VON DER BEVÖLKERUNG VERJAGT WURDEN,
    DABEI KAMEN ZWEI DER „SÜDLÄNDER“ ZU TODE…
    https://www.fernsehserien.de/mysterioese-kriminalfaelle-der-ddr/sendetermine

  82. Ich glaube diesem Heini kein Wort. Mir reicht’s schon wenn ich lese, wo Döpfner überall Mitglied ist (Atlantik-Brücke etc.)

  83. +++ Vagabondo 19. November 2017 at 19:45
    Achja. Wenn der Schaden angerichtet ist, machen die medialen Hetzer gerne mal einen auf volksnah. Ist wohl die Mindestanforderung, um sich angesichts der ehrlosen eigenen Existenz wenigstens noch zum Rasieren in den Spiegel schauen zu können. Es ist egal, was die Presstituierten noch von sich geben. Sie sind bezahlte Rädchen in der kranken Geheimdienst- und Geheimbundmaschinerie, welche die deutschen Medien in weiten Teilen sind! Ich gebe einen feuchten Scheißdreck darauf, was diese elenden Schreibknechte noch zu vermelden haben! Dieses Lügenpack hat längst einen nicht wiedergutzumachenden Schaden angerichtet und ob da mal einer Ansätze von Anstand und Wahrhaftigkeit zeigt, macht überhaupt keinen Unterschied mehr! Die Wahrheit ist doch, dass die Journalistenzunft den Hauptanteil der Schuld an so ziemlich jeder unmoralischen Entwicklung in diesem Land hat! Die predigen Dekadenz und Verdummung und Sünden jeder Art jeden Tag seit ich denken kann! Mir ist vollkommen egal, was solche heruntergekommenen Menschen noch zu sagen haben. Alles was dieses Lügen-Medienkartell verdient ist seine totale Ächtung, auf dass es bloßgestellt wird als das hässliche Monster, das es ist!
    +++
    Genau so ist es! Während man früher im Ernstfall sein Leben verwirkt hatte, so haben diese Verräter und Schmarotzer heutzutage ihre Leser verwirkt!
    Niemand sollte diesen bekannten Verrätern noch Zeit zum lesen ihrer verschwuchtelten Lügentexte spenden.
    Ich zitiere von etwas weiter oben:
    Religionsfeind 19. November 2017 at 20:03
    Döpfner, bild, welt und ihr andern VERRÄTER!
    Haltet die FRESSE!

  84. Suedbadener 19. November 2017 at 21:48
    Ich glaube diesem Heini kein Wort. Mir reicht’s schon wenn ich lese, wo Döpfner überall Mitglied ist (Atlantik-Brücke etc.)
    ———–
    Diese Transatlantiker wollten Deutschland angeschlagen sehen, so daß es unfähig wäre, selbständige Außenpolitik zu betreiben und beispielsweise mit Rußland und anderen Konkurrenten der USA um die Weltmacht normale, friedliche Wirtschaftsbeziehungen zu unterhalten. Was sie nicht wollten, das ist ein völlig zerstörtes Deutschland, das auch dem transatlantischen Bündnis nicht mehr nützen kann.
    Das aber schafft eben die Raute des Grauens: die Zerstörung Deutschlands!

  85. Apusapus 19. November 2017 at 19:51
    Dürfen nicht jüdische Israelis oder jüdische Deutsche mit Kuwait Airwais fliegen? Weis das hier jemand?

    Für eine Umsteigeverbindung über Kuwait gilt ein Pass des Staates Israel nicht als gültiges Resiedokument. Völlig egal, wer ihn vorlegt.

    Wenn ein Jude mit einem anderen Pass über Kuwait reisen will, gibt es selbstverständlich keinerlei Probleme.

    Die ziemlich aufgeregte Diskussion geht von völlig falschen Annahmen aus.

    Hier ist eine unvollständige Liste solcher Problemfälle:
    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_nationalities_forbidden_at_border

  86. @ Das_Sanfte_Lamm 19. November 2017 at 21:25

    „Neulich schrieb ich Focus Kommentar, dass die Mehrheit der Deutschen im 3.Reich auch friedlich, die Mehrheit der Russen in der UdSSR ebenfalls friedlich waren
    Der Focus hat auch völlig richtig gehandelt, solche Nazivergleiche nicht freizuschalten.“

    So sichert man ein gewisses Grundniveau. PI-News sollte sich ein Beispiel daran nehmen.

  87. @ Haremhab 19. November 2017 at 19:40

    Horror Trips: Ein Schwuler in Saudi Arabien

    https://www.youtube.com/watch?v=8iz7p-bYWuE
    —————————————————————————-

    Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Nein, ich spreche schon die Sprache der Linken; nein, ich hab kein Mitleid. Das ganze Gewäsch „ich bin schwul“ und so, geht mit voll am A. vorbei; erst hat der Typ eine hübsche Frau geheiratet; Kinder gezeugt und dann: Liebe Familie „Ich bin schwul“.

    Ich HABE KEIN offenes Ohr für das ganze Gesülze der hirngewaschenen Schwulis, erst recht nicht für die, die Frauen verführen und schwängern und dann sagen „Eididei, ich möchte nicht mehr, ich bin doch so schwul.“
    All das ist unserer Dekandenz und wir sollten hier nicht unsere Dekadenz verteidigen, sondern nur unsere Heimat, unser Land, unsere Werte. Ob dazu die immer mehr aufsteigende Schwulheit zählt, wage ich zu bezweiflen. Immer mehr Schwule wo man hinschaut; das ist doch nicht ehrlich, sondern das ist langsam auch eine Ideologie eines selbsterfundenen Widerstandes gegen die alte normale Ordnung und Zeichen posttraumatischer Schäden. Von was auch immer.

  88. @ bescheuerte 19. November 2017 at 21:19

    „Döpfner ist Mitglied im American Jewish Committee und bekleidet gleichzeitig eine führende Rolle in einem Medienkonzern, der der Islamisierung nachhaltig Vorschub leistet?

    Das kann man sich ja auch auf der Zunge zergehen lassen …“

    Weiß ehrlich gesagt nicht viel über diese Nichtregierungsorganisation. Laut Wikipedia setzt man sich dort für die BUNTE Vielfalt ein (Pluralismus/ „diversity“), als Absicherung gegen Antisemitismus. Ob das nun aber auch die richtige Strategie ist?

    „Das American Jewish Committee (englisch ‚Amerikanisch-Jüdisches Komitee‘) ist eine US-amerikanische Nichtregierungsorganisation.

    Die Organisation sieht ihre Aufgabe darin

    „Beschützer des Wohls und der Sicherheit der Juden in den USA, in Israel und der ganzen Welt zu sein; die Prinzipien des Pluralismus als beste Verteidigung gegen Anti-Semitismus und andere Engstirnigkeit weltweit zu stärken und die Qualität jüdischen Lebens in Amerika durch Sicherung des jüdischen Fortbestehens und Vertiefung der Bindungen zwischen amerikanischen und israelischen Juden zu verbessern.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/American_Jewish_Committee

  89. Spanien erlebt „koordinierten Angriff auf unsere Küsten“

    Mafiöse Gruppen, die sich auf Menschenhandel spezialisiert hätten, hätten den Flüchtlingszustrom organisiert, betonte er und sprach von einem „koordinierten Angriff auf unsere Küsten“.
    Anzeige

    Weitere 50 Boote, die von Algerien aus in See gestochen waren, seien abgefangen und zurückgeschickt worden, so Bernabé. An der Aktion seien neben der spanischen Küstenwache auch Marineschiffe, Hubschrauber und Flugzeuge beteiligt gewesen.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article170759257/Spanien-erlebt-koordinierten-Angriff-auf-unsere-Kuesten.html#Comments

  90. Bin ja auch froh, dass gerade die Wahrheit im Mainstream hier und da durchbricht.
    Kommentiere trotzdem böse:

    Springer-Konzern registriert Unterwerfung unter den Islam

    Hätte die Meldung so überschrieben:

    Springer-Konzern registriert das Knacken im eigenen Lügengebäude.

  91. Knobloch nimmt mohammedanischen Antisemitismus zum Anlaß erneut gegen Deutsche zu hetzen:

    http://www.focus.de/politik/experten/gastbeitrag-von-charlotte-knobloch-deutschland-fehlt-leitkultur-fuer-muslime_id_7857438.html

    Zähneknirschend muß sie zugeben, das nicht nur Naahtzieehs den Gashahn aufdrehen wollen, was sie aber nicht daran hindert, die Deutschen trotzdem als die Allerschlimmsten darzustellen. Von dem Urteil der linksgrünen Verbrecherjustiz in Ff/M natürlich kein Wort, dafür Lobesarien auf die deutschfeidliche und pro-mohammedanische Kanzlette.

    Und sowas will jüdische Interessen Vertreten? Zum totlachen! Mach mal Urlaub in Israel, da werden sie dir schon zeigen, wo der Feind steht. Aber Vorsicht – plötzlicher Kontakt mit der Realität ist oft schmerzhaft.

  92. Sie begrüßt sich jeden Morgen im Spiegel (nicht der Zeitung): „Guten Morgen du mächtigste Frau der Welt. Zwei Staaten und einen Kontinent zerlegt. Wer kann das schon. Aber meine Jungs wollen mehr. Wartet kurz in der Straßenbahn.“

  93. Dortmunder Buerger 19. November 2017 at 22:42

    Knobloch:

    Der muslimische Antisemitismus wurde viel zu lange relativiert.

    Jüdin hin, alte Dame her – hier ist Frau Knobloch eine Heuchlerin, denn sie selbst war vorne mit dabei, den muslimischen Antisemitismus zu relativieren.

  94. „Vagabondo 19. November 2017 at 19:45
    Achja. Wenn der Schaden angerichtet ist, machen die medialen Hetzer gerne mal einen auf volksnah. Ist wohl die Mindestanforderung, um sich angesichts der ehrlosen eigenen Existenz wenigstens noch zum Rasieren in den Spiegel schauen zu können. ……….“

    Bravo , bravo , volle Zustimmung. —

  95. Dortmunder Buerger 19. November 2017 at 22:42
    Selberdenker 19. November 2017 at 23:17

    Dass selbst die jüdische Community diesen Irrsinn mitmacht, war für mich lange Zeit eines der größten Rätsel. Ich dachte mir immer: Moment, die können doch nicht falsch liegen, z.B. der ZdJ muss es doch besser wissen.

    Aber auch dem ist nicht so. Diese Leute sind nicht weniger anfällig für diesen Linksliberalismus als auch Homosexuelle, Frauen, Kirchenvertreter und generell alle anderen, die scheinbar nicht sehen (wollen), wohin die Reise geht mit dem Islam.

    Das hatte hier mal jemand treffend auf den Punkt gebracht, ich glaube, es war „Das sanfte Lamm“ mit einem Satz wie „…weit gefehlt. Diese Gutmenschenseuche grassiert sogar in Israel“.

    Ich hatte seitdem das Vergnügen, über das Internet mit ein paar normalen Israelis zu schreiben, die ich dazu mal befragt habe und Videolinks bekam und tatsächlich, z.B. mit irgendwelchen „linken Aktivistengruppen“, die sich an militärischen Checkpoints dort wichtig machen wollten etc.

    Insofern darf einen leider nicht einmal mehr sowas wundern.

  96. 1. Bremer Gericht lässt Gefährder frei, anstatt ihn abzuschieben nach Algerien.
    2. Frankfurter Gericht billigt arabische Flugverweigerung für Israelis.
    Gibt es einen TÜV für Richter ? Ich sehe hier grobe Mängel.

  97. @ Biloxi 19. November 2017 at 23:15

    „Die AfD hat reagiert. Aber sie gehört ja auch nicht zur „politischen Elite“. Tatsächlich ist sie natürlich die wahre politische Elite.“

    Die herrschenden Kulturmarxisten sind Enteigner. Als Unternehmer darf ich nicht mehr inserieren, daß ich einen Kerl für eine bestimmte Tätigkeit suche.

    Als Eigentumsethiker frage ich mich: Warum sollte es einem Unternehmen nicht gestattet sein, nur Chinesen – oder gar keine Chinesen – als Kunden zu bedienen?

  98. @ Vielfaltspinsel 19. November 2017 at 23:34

    Es gibt eines Staatsräson und ein Grundgesetz (Art. 3), Sie Eigentumsethiker.

  99. @ Biloxi 19. November 2017 at 23:53

    „(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“

    ScheiXX auf das Grunzgesetz des BUNTEN Regimes. Als Sexist und Sehmann schenke ich Möntschen mit Mentruationshintergrund (besonders attraktiven Exemplaren dieser Sorte) zehn Male mehr Beachtung als Möntschen mit Rasierhintergrund.
    Als proweißer Rassist freue ich mich mehr über Weiße in meiner Umgebung als über Neger.
    Und ein Behinderter ist naturgemäß benachteiligt. Wird nicht in die Klassenfußballmannschaft gewählt, kann als geistig Behinderter im Leben nichts werden – außer Geistes- oder Sozialwissenschaftler oder Politiker natürlich.

  100. Wubi 19. November 2017 at 23:34

    1. Bremer Gericht lässt Gefährder frei, anstatt ihn abzuschieben nach Algerien.
    2. Frankfurter Gericht billigt arabische Flugverweigerung für Israelis.
    Gibt es einen TÜV für Richter ? Ich sehe hier grobe Mängel.

    Das Frankfurter Urteil ist richtig. Eine kuwaitische Fluggesellschaft unterliegt nun einmal dem kuwaitischen Recht.

    Richter müssen ein erstes und zweites Staatsexamen ablegen. Da die Unis links-unterwandert sind, kann man sich vorstellen, wer die besten Noten bekommt. Da muß gründlich aufgeräumt werden!

  101. „Springer-Konzern registriert Unterwerfung unter den Islam“

    „Mutti“ ist „verbrannt“. (mehr als zu Recht* und spät genug)“, SCHRIEB INT.
    Siehe da- JAMAIKA SONDIERUNGEN SIND GESCHEITERT!!!
    Leider wird Merkels Niedergang noch lange auf sich warten lassen. Sie wird jetzt die SPD in eine GroKo zwingen, von staatspolitischer Verantwortung faseln, und Neuwahlen blockieren. Ähnlich wie im Horrorfilm, wenn sich die Hexe zum Schluss noch mal kräftig aufbäumt, da sie nicht wahrhaben will, dass sie besiegt ist.

  102. Vielen Dank für den Hinweis auf Döpfners Kommentar.
    Bei allen Vorbehalten, die man gegenüber dem Motiv Döpfners für diesen erhellenden Kommentar hegen muss, macht der Kommentar klar, dass im linksgrünen Verständnismilieu die Angst zirkuliert. Allmählich wird den Herrschaften bewusst, dass auch sie gefährdet sind und in den Strudel des Verderbens geraten könnten.
    Deutschland-Voltaire

  103. Ob der Döpfner überhaupt ansatzweise begriffen hat, dass er einer der Hauptprotagonisten beim Zustandekommen dieses Urteils und anderer Tendenzen in Deutschland ist?

    Hieran wird sichtbar, dass er sich der Tragweite seines Amtes als Chefredatkeur überhaupt nicht bewusst ist – nicht weiß, was er da in diese Lande angerichtet hat !

  104. Na da war Springer ja mal ganz schnell …die Frage ist doch an sich „warum sollten die Deutschen sich anders verhalten als Araber zB. …wäre allein nicht dieses „anders Verhalten“ schon rassistisch …-tja gute Nacht ihr Linken (beschäftigt Euch intensiv mit Plo und euren Freunden vom Baukran im Iran …) und dann haltet einfach mal die Schnautze-damit wir Euch vor Euch retten dürfen -oder eure Patchworkkinder

  105. So kommt es wenn man eine Demokratie nicht Christen sondern Juristen in Mehrzahl überlässt -welch Wunder …

  106. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben oder bei der BILD dürfte es die Auflage sein. Das war schon immer eine Dreckszeitung und daher ist jede nicht verkaufte BILD ein bisschen weniger Manipulation der Massen.

  107. @Akkon
    20. November 2017 at 02:03

    So kommt es wenn man eine Demokratie nicht Christen sondern Juristen in Mehrzahl überlässt

    Bitt nicht auch das noch. Der Kar(l)dinal Marx und der Bedford-Strömling wären auch nicht besser.

  108. Döpfner gehört zu der kleinen, aber einflussreichen Medien-Elite. Merkel & Co und ihr Club der grün und rot verkleideten Muslim-Parteien konnten ihre Politik der Zerstörung Deutschlands und seiner politischen Kultur nur mit der positiven Begleitung seitens der Medien praktizieren. Jeder- auch Döpfner selbst- hätte mit eigener Denke schon im Herbst 2015 erkennen können, dass solche Migrationspolitik mit dem Aufblühen des Antisemitismus einhergehen würde. Ich vermute sogar, dass von Anfang an ein latenter Judenhass dieser Migrationspraxis Pate gestanden hat. Der antisemitische Kollateralschaden wurde von den Claqueuren des Willkommens in Kauf genommen und von einem Antifa-Getue und dem Kampf gegen Rechts kaschiert. Gleichwohl ist ein „Metanoiete“ immer begrüßenswert. Es setzt allerdings Ernsthaftigkeit voraus und den Willen zur Praxis. Man wird in den Springer-Blättern sehen, wie im dortigen Medien-Morast der Management-Anstoß, ernsthaft umzudenken und die affirmative Grundhaltung zur Migrationspolitik zu verlassen, aufgenommen wird. Schon mancher Allgewaltige hat die Erfahrung machen müssen, dass seine Steuerung auf Widerstand stößt. Die Gruppe der überzeugten Willkommens-Journalisten wird
    sicherlich nicht klein beigeben.

  109. Die Wandlung eines furchtlosen Germanenvolkes zu einer arschkriecherischen Hiwi-Nation!!
    Es ist vollbracht!!!!!

  110. @Vagabondo
    Großartiger Kommentar. Ich empfinde genau so.
    Leider gibt es immer wieder solche Idioten, die diesen Umfallern alles glauben, was sie sagen. Und das macht es für dieses Volk immer schlimmer.

  111. @ Alex123ander 20. November 2017 at 07:10

    „Jeder- auch Döpfner selbst- hätte mit eigener Denke schon im Herbst 2015 erkennen können, dass solche Migrationspolitik mit dem Aufblühen des Antisemitismus einhergehen würde. Ich vermute sogar, dass von Anfang an ein latenter Judenhass dieser Migrationspraxis Pate gestanden hat.“

    Und ein Warburg (Atlantikbrücke) oder die führenden Mitglieder des AJC sind alle dermaßen blöd, Döpfners und Merkels latenten Antisemitismus nicht zu erkennen?

  112. Ist der Herr – mit dem vornehm klingenden Namen Döpfner – nicht vorallem dadurch in seine Position gekommen, indem er bei der Springer Witwe so erfolgreich antichambrierte, nachdem der Axel zu tot war um sie weiter zu schlagen? Der kunstsinnige Döpfner wusste, wie man gewinnbringend auch mit Chagall und Renoir das traurige Herz eines ehemaligen Kindermädchens mit abgebrochener Lehre tröstet, das durchs Schlafzimmer zu enormer Macht und Reichtum kam (während – wie bei Schwarzenegger – die Ehefrau und die Kinder im Nebenzimmer schliefen?). Der konservative Axel, der in seiner erfolgreichen Schmierpostille die Familienwerte so hoch hielt.

    Wenn sich der Wind politisch dreht, verlassen die ersten Ratten das sinkende Schiff! Es bricht die Zeit der Wendehälse an. Auch nach 1945 war Deutschland ein Volk der „Widerständler“ und der „Verfolgten“. Auch die deutschen Zeitungsmogulen biederten sich am Anfang bei den Siegermächten für eine Lizenz zur neuen politisch korrekten Berichterstattung als „vom Naziregime Verfolgte“ an. 2017 fängt es damit an, dass neurotische PolitikerInnen mit zerstörter nationaler Identität das Wort „Heimat“ herausquellen lassen und Selbsthasser aller Couleur „schon immer“ erkannt haben, dass es für alles eine „Obergrenze“ gibt.

  113. Bevor ich jemals für ein Produkt der Cia/Springerpresse nur einen Cent bezahle,soll mir der rechte Arm abfallen.

  114. “ … ob und wann die Kanzlerin ein Machtwort spricht.“
    Merkel und Macht geht nicht mehr in einem Satz.

    Nach all dem schadenfreudigen Geheul der D-Qualitätspresse über die „schwache May“
    und ihre Brexit Bemühungen, lachen nun die Briten über die schwache Merkel.
    Auch Macron ist enttäuscht. Klar seine Visionen müssen warten. Er kann ja schon mal anfangen beim Fonds-de-Teint zu sparen.

  115. 1.) Deutschland retten ist eigentlich ganz einfach – wir brauchen ein Gesetz gegen „Wixerei“!!! (Eigenvorteilsverschaffung auf Kosten oder zum Nachteil Anderer) mit der Zusatzklausel Strafmaß für Personen in öffentlichen Ämtern nicht unter 10 Jahren plus Berufsverbot)

    Dann ist es vorbei mit „Willkommen Flüchtlinge“ denn wird ein Mädel belästigt gilt diese “ politische Öffentlichkeitswerbung“ als Wixerei – Knast für den Labersack!

    Gesetze aufgrund Lobby-Weihnachtsgeld auf Kosten aller Bürger – Wixerei!

    Du darfst keine 100Watt Glühbirne kaufen, aber der Bugatti Veyron vom VW-Chef darf pro Stunde 800Liter Sprit fressen … der Typ hat halt Kohle und denen verbietet man ja nichts…nur dem kleinen Idioten… DAS IST WIXEREI!!!

    Thema Rohingya ist TOP….wer macht mit beim Rohingya-Spielen in Deutschland????

    Wir marschieren mit 10.000 Leuten in ein 500 Seelen Dorf in Deutschland ein…werfen alle Einwohner raus, lehnen den Deutschen Staat und dessen Gesetze ab und erklären unseren eigenen Staat.
    Im Weg stehende bringen wir um die Ecke und präsentieren die dann als Opfer auf unserer Seite super medienwirksam.

    Mal schauen ob unsere Politiker dann auch so viel Verständis aufbringen wie sie von Myanmar verlangen – das ist auch Wixerei mal nebenbei bemerkt.

  116. Irgendwann registrieren auch die Dümmsten in unserem Land,
    was von der fehlgeleiteten Politik gewollt, in unserem Land geschieht ….

    Der Islam mit seinen Trojanern hat Deutschland schon lange unterwandert,
    nur Politik und ihre Medienknechte verleugnen das, obwohl sie selber
    besser darüber bescheid Wissen müßten, und auch ehrlicherweise und
    in Verantwortung, die ihnen aufgetragen wurde berichten und handeln müßten.

    Die Medien die neutral und unabhängig berichten sollten,
    haben sich zum Werkzeug einer unverantwortlichen Politik gmacht.

    Kein Wunder das Politik wie Medien im Ansehen in der Öffentlichkeit,
    um es gelinde auszudrücken, nicht gut davonkommen, da Beide unverantwortlich handeln …..

    Außerdem:

    Merkel und ihr Gefolge müssen aus ihrer politischen
    Verantwortung abgelöst werden, da sie Deutschlaland
    mit ihrer Politik, erheblichen Schaden zufügen …..

    Merkel hat unserem Land mit ihrer absurden Politik, genug Schaden zugefügt.
    Jetzt ist genug!

  117. Die hiesige Lizenzpresse wird sich wohl bis zum bitteren Ende für die Scheinflüchtlinge begeistern

    Das würdelose Betragen der hiesigen Lizenzpresse erinnert stark an das der marxistischen Presse in Mitteldeutschland während der letzten Wochen und Monate vor dem Sturz der marxistischen Tyrannenknilche. Diese nämlich hörte nicht auf sich für den sogenannten Aufbau des Marxismus zu begeistern, den marxistischen Klassenkampf zu verkünden und die Widersacher der marxistischen Tyrannenknilche mit allerlei schlimmen Namen und bösen Worten zu belegen, während die Anmaßung ihre Meister um sie herum zusammenbrach. So nun auch die Lizenzpresse: Unermüdlich trommelt diese für die Aufnahme der Scheinflüchtlinge, versucht dem Volk einzureden, daß man Einwanderung brauche und beschimpft die Gegner der Scheinflüchtlingsschwemme auf jede erdenkliche Weise, während die öffentliche Ordnung im deutschen Rumpfstaat immer mehr zusammenbricht, sich das Volk scharenweise von der Lizenzpresse abwendet und die Parteiengecken ihren Abgang vorbereiten (die Pfarrerstochter soll ja nach Paraguay fliehen wollen).

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  118. Die olle Friede Springer, Busenfreund vom Merkel, ist da nicht unschuldig wenns um Islamisierung des Deutschen Vaterlandes geht.

Comments are closed.