FDP-Chef Christian Lindner mit seiner Frau Dagmar Rosenfeld (stellvertretende Chefredakteurin von WeltN24).
FDP-Chef Christian Lindner mit seiner Ehefrau Dagmar Rosenfeld, der stellvertretenden Chefredakteurin von WeltN24.
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Wer die „Welt“ verstehen möchte, muss erst mal zahlen. Denn mit „Welt+“ kann der Leser auch kritische Artikel lesen oder – die irrwitzigsten Verleumdungen des an Härte kaum mehr zu übertreffenden Bundestagswahlkampf 2017!

Die „Welt am Sonntag“ will nun „Beweise“ vorliegen haben, dass Dr. Alice Weidel im Jahre 2013 eine „rassistische und beleidigende Mail“ an einen Bekannten geschrieben hätte. Zur Stunde hat sich die gesamte politische Landschaft der Kartellparteien an der kolportiert „Reichsbürger-nahen“ AfD-Spitzenfrau abgearbeitet und Frau Dr. Weidel weidlich ausgeweidet.

Anzeige

Alle Systemparteien verleumden vehement – bis auf EINE Partei. Die FDP hält sich „dezent“ zurück. Ausgerechnet der härteste politische Wettbewerber um die bürgerlich-liberalen Wähler schweigt zu den Vorwürfen. Dies hat weitaus tiefer Gründe.

Semper aliquid haeret –Verleumde nur dreist, es bleibt immer etwas hängen

Der Wahrheitsgehalt von „Kampagnen“ gegen den politischen Gegner ist reziprok zur zeitlichen Nähe der Wahl. Auch die heute aufgetauchten „Lille-Leaks“-Mails dürften nicht unbedingt im Zentrum der Wahrheit stehen. Sprich – die Mail ist eine strafbare Fälschung und ein weiterer Höhepunkt eines infernal unerträglichen Wahlkampfs, wie ihn die Bundesrepublik noch „nie erlebt“ hat. Noch nie?

Heute vor 30 Jahren – Spiegel und Springer-Verlag manipulieren die Wahl

Es gab einen abstoßenden Präzedenzfall, der dem heutigen „Welt-Weidel-Gate“ exakt entspricht. Die mediale Vorgehensweise im „Waterkant-Gate“ ist Blueprint und Schlüssel dazu: Zur Schleswig-Holstein-Landtagswahl im September 1987 beauftragte der damalige CDU-Ministerpräsident Uwe Barschel den „Journalisten“ Reiner Pfeiffer – der ihm vom Springer-Verlag zur Seite gestellt wurde – mit umfangreichen Manipulationen gegen den politischen Angstgegner.

Zwei Wochen vor der Wahl tauchten in der Presse gefälschte Urkunden und Briefe auf, gefälschte Gesundheitsatteste, gefälschte Pressemitteilungen, eidesstattliche Versicherungen und Riesen-Falschaussagen-Aufmacher am Wochenende der Wahl. Der Denunziant erhielt dafür einen hohen sechsstelligen Betrag vom Spiegel-Verlag als Judaslohn.

Das Ergebnis ist bekannt – Operation gelungen, Patient tot in Badewanne. Dem Spiegel wurde vorgeworfen, er habe das Ergebnis der Landtagswahl erheblich manipuliert. Das Magazin habe die „wahrheitswidrigen Darstellungen kritiklos übernommen“ und die Fakten nicht näher untersucht. Inwieweit das Wählerverhalten vom Bekanntwerden der Medienanschuldigungen beeinflusst worden ist, lässt sich im Nachhinein nicht mehr abschätzen. Verleumde dreist, irgendwas bleibt immer hängen, die Katze ist viral aus dem Sack.

Der Denunzianten-Harakiri wiederholt sich. Heute in der „Welt am Sonntag“

Nach dem Marionetta-Slomka-Eklat gegen Weidel, den strafbaren Falschmeldungen des Spiegels über den Gesundheitszustand der AfD-Kandidatin, der eingeschleusten Linken-Deligierten bei Sat.1, sowie den strafbaren Einlassungen des „Bundeswahlleiters“ am Samstag (PI-NEWS berichtete), kann man auch 2017 von einer konzertierten Kampagne sprechen, die sich der exakt barschelgleichen Agitationsmittel bedient.

Laut „Welt“ liege dem Blatt eine „eidesstattliche Versicherung des Mail-Empfängers“ vor, dass die E-Mail tatsächlich von Weidel stamme. Der Empfänger der Mail führte zur Begründung für Weidels Urheberschaft an, dass Alice Weidel mit ihrem Spitznamen „Lille“ gezeichnet habe. Die eidesstattliche Versicherung hat es vermutlich nie gegeben oder sie ist entsprechend justitiabel.

Eine derartige E-Mail hätte als Beweiswürdigung vor Gericht auch keinerlei Bestand – nach § 416 ZPO müsste sie der vermeintliche Absender erst persönlich oder digital signiert haben. Die digitale Fälschung einer E-Mail können heute jedoch die meisten Grundschüler bereits auf ihrem Smartphone bewerkstelligen. Sie hätten wenigstens eine durchgehende Typographie verwendet. Das vergaß der Fälscher.

Der verwendete Text ist eine copy&paste-Verballhornung u.a. aus Texten von Hans Magnus Enzensberger („molekulare Bürgerkriege“) aus dem Jahr 1993 und etwas „Social-Media-Geplänkel mit Verschwörungs-Dressing, einem „terra-kurier.de“. Man kann sich schwerlich vorstellen, dass die internationale Unternehmensberaterin Dr. Weidel 2013 in ihrer Freizeit zwischen Frankfurt und Hongkong derartige „9/11/UFO-Foren“ besuchte und an „Freunde“ weiter empfahl. Hinsichtlich der „kulturfremden Massenüberschwemmung“, die erst genau zwei Jahre später erfolgte, hätte Alice Weidel zumindest prophetische Gaben besessen, wie man sie sich von Politikern nur wünschen könnte.

Fazit: Klare Fälschung – Klare Straftaten seitens „Welt“ und Springer Verlag.

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel bezog heute – ausgerechnet in einem 40-minütigen Chat-Interview mit der diffamierenden „Welt“ Stellung zu der Fälschung: „Ich finde das einfach nur unfassbar“, sagte Weidel und begab sich nicht auf dieses Level. „Zwei Wochen vor der Bundestagswahl werde ich diese plumpe Kampagne nicht auch noch selbst befeuern.“

Alice im Zunderland – Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt … noch unbekannt!

Die „Welt am Sonntag“ hat in ihrem Anti AfD-Propaganda-Artikel alle Behauptungen ohne belastbare Quellenangabe, verifizierbare Namen oder IP-Adressen veröffentlicht. Klar, die „Schutzbedürftigkeit“ von Informanten und Denunzianten!

Die „Welt am Sonntag“ ist eine 100%ige Tochter der Axel-Springer SE. Chefredakteur ist Dr. Ulf Poschardt, stellvertretende Chefredakteurin ist „Dagmar Rosenfeld-Lindner“.

„Strich -Lindner?“

Frau Dagmar Rosenfeld-Lindner ist seit 2011 mit Herrn Christian Lindner, FDP, verheiratet.

Pi-NEWS bleibt dran an der Wahrheit.


» Vera Lengsfeld: Alice im Gespensterland

279 KOMMENTARE

  1. Interessanterweise gibt es in dieser ominösen email keine Umlaute. Finde den Fehler.

  2. Weidel hat/benutzt, eine völlig andere Ausdrucksweise …

    Diese Mail passt schlicht und einfach nicht zur Diktion Weidels.

  3. Hm. Komisch. Ich fand den Inhalt der Mail gar nicht schockierend. Wer auch immer sie verfasst hat. Oder auch nicht.

  4. Mal ganz abgesehen von den genannten Merkwürdigkeiten. Ich habe mir mal die in der angeblichen Weidel-mail als „Beleg“ erwähnte „Quelle“ angeschaut, den „terra-kurier“:

    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large

    http://www.terra-kurier.de/

    Vielleicht wissen ja einige mehr dazu, aber für mich ist das eine reine fake-Seite. Dort wird vermutlich auch die Existenz von aliens unter uns propagiert. Ich kann mir nicht im Ernst vorstellen, dass Weidel so eine Seite ihren damaligen „Freunden“ anempfiehlt, das wäre Irrsinn.
    Für mich ist gerade diese seltsame Seite der beste Beweis, dass dies alles nur ein schlechter fake ist.

  5. Wer die Wahrnehmung einzelner Personen und Parteien manipuliert, dem istxauch zuzutrauen, Wahlergebnisse zu manipulieren.

    Dieser „Bürgermeister“ von Egestorf ist das aktuellste und derzeit abstossendste Beispiel.

  6. „Hinsichtlich der „kulturfremden Massenüberschwemmung“, die erst genau zwei Jahre später erfolgte, hätte Alice Weidel zumindest prophetische Gaben besessen, wie man sie sich von Politikern nur wünschen könnte.“

    Das ja nun nicht gerade. Die UN-Programme für „Relocation“ und „Resettlement“ sind seit Anfang der 2000er Jahre im Netz. Und spürbar und sichtbar war diese Entwicklung doch auch.

  7. Auch Naive sind nicht mehr so naiv. Wenn das Ding mal nicht nach hinten losgeht und der FDP auf die Füße fällt.

    Apropos FDP. Es fällt zunehmend dem geneigten Publikum auf, das dieser Laden nur aus Lindner und einer Hemden-Kollektion besteht. Hoffentlich platzt diese Blase kurzfristig, denn da sind im Moment noch viele wankelmütige Wähler zu holen.

  8. Diese Rosenfeld-Bindestrich ist ja wohl um einiges älter als ihr Gatte.
    Ist ja fast wie bei Macrönchen…

  9. Der Trutz des Deutschen wird immer unterschätzt . Die Frau Alice Weidel ist aufrecht und Synaptisch .
    Das ist der wahre Grund warum sie Fertig gemacht werden soll .
    Außerdem passt Ihre Sexueller Neigung nicht in das Denken der Links-Grün-Versifften Polit Darsteller herein .
    Wie kann eine nur so in der Partei AFD sein , stellen sich die Versifften die Frage .
    Das es Patrioten gibt die Ihre Heimat Lieben unabhängig von der Sexuellen Neigung , scheint den Versifften nicht in den Sinn zu kommen .
    Das sind die Gründe warum sie Gejagt wird und man alles daran setzten will sie zu Vernichten –
    Ich hoffe das Frau Alice Weidel die kraft hat das durch zu stehen und dann im Bundestag die Versifften zur Rede Stellt .
    Ich Drücke Ihr die Daumen !
    AFD ist OK , ich Wähle AFD mit der 1 und 2 Stimme.

  10. Ich kann mir schon vorstellen, das Weidel das geschrieben hat. Das tut aber nichts zur Sache, denn hier geht’s nicht um “Wahr oder Falsch“, sondern hier geht’s darum, ob sich die linksliberalen und linkspopulistischen Medien zur Verhinderung der AFD alles erlauben können oder eben nicht. Genau die gleichen Medien also, die so auf Trump geschimpft haben, weil der Wahlkampf gegen Clinton angeblich unfair war.
    Der Zeitpunkt der Veröffentlichung, die dubiose Rolle von Frau Lindner und die zeitnahe Empörungsmaschinerie in Medien und Politik zeigen deutlich, das es hier um eine gezielte Anti AFD Kampagne handelt. Mir schaudert vor soviel Skrupellosigkeit.

  11. johann 11. September 2017 at 00:08

    Mal ganz abgesehen von den genannten Merkwürdigkeiten. Ich habe mir mal die in der angeblichen Weidel-mail als „Beleg“ erwähnte „Quelle“ angeschaut, den „terra-kurier“:

    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large

    http://www.terra-kurier.de/

    Vielleicht wissen ja einige mehr dazu, aber für mich ist das eine reine fake-Seite. Dort wird vermutlich auch die Existenz von aliens unter uns propagiert. Ich kann mir nicht im Ernst vorstellen, dass Weidel so eine Seite ihren damaligen „Freunden“ anempfiehlt, das wäre Irrsinn.
    Für mich ist gerade diese seltsame Seite der beste Beweis, dass dies alles nur ein schlechter fake ist.
    _________________________________________

    Fake Seite = Fake Mail

  12. afd-sympathisant 11. September 2017 at 00:12

    Auch Naive sind nicht mehr so naiv. Wenn das Ding mal nicht nach hinten losgeht und der FDP auf die Füße fällt.
    +++++++

    Lindner greift doch ungeniert einige AfD Themen ab. Geht auf Stimmenfang.
    Da ist ihm das Original im Weg.
    Und Weidel, sprich die AfD, wird/werden immer populärer bzw. stärker. Zudem passt die Fr. Weidel nicht ins Naasi-Schlampen Bild und sie bekommt sehr viel Zuspruch. Zu dumm aber auch.
    Ein Schelm, der böses dabei denkt.

  13. Selbst wenn es stimmt, so ist der Inhalt doch auch richtig.
    Und soviel prophetische Fähigkeiten in 2013 – toll, solche Politiker braucht das Land.
    Einiges erinnert auch sehr stark an Kampagnen gegen Trump: irgendwas in den Raum stellen – Beweise gibt es nicht – aber es wurde gesagt – sorry gelogen muss es heißen.

  14. das_huibu1 11. September 2017 at 00:14

    Außerdem passt Ihre Sexueller Neigung

    Bitte nicht das Vokabular der Linken verwenden. Es ist immer noch eine Perversion.

  15. Selbsthilfegruppe 11. September 2017 at 00:12

    Das ja nun nicht gerade. Die UN-Programme für „Relocation“ und „Resettlement“ sind seit Anfang der 2000er Jahre im Netz. Und spürbar und sichtbar war diese Entwicklung doch auch.

    Die letzte (aktualisierte) Zahl, die ich in den letzten Tagen nebenbei aufgeschnappt habe, aber noch nicht nachrecherchierten konnte, sind 180 Mio. Primitivhorden (In Worten: Einhundertachtzig) Mio. nach Europa, respektive Deutschland

  16. Das ganze ist doch nur der letzte Schritt und die letzte Aktion, um die Wahlen zu maipulieren. Ich warte schon auf die neueste Umfrage.
    Ich habe Bekannten schon vor fast 1 Jahr gesagt, dass dies die letzte Wahl wird und das es auch die billigste wird. Das alle noch viel Schlimmer wird, als wir das jemals gesehen haben.
    Das ist nur der letzte Akt einer verlogenen und kaputten Gesellschaft. Einer kranken Gesellschaft.
    Einer Google, Facebook, Amazon, LIDL und was was eich noch Gesellschaft, die sich in ihren letzten Zügen noch einmal zum Finale aufbäumt, bevor die Abrechnung kommt. Der Tod kommt von „Oben“. Und den hält keiner auf.

  17. Fake News vom Feinsten,das ist strafbar dank des tollen neuen Gesetzes aus dem Hause Maas.
    Herr Maas,übernehmen Sie!!

  18. @ Selbsthilfegruppe 11. September 2017 at 00:12
    „Hinsichtlich der „kulturfremden Massenüberschwemmung“, die erst genau zwei Jahre später erfolgte, hätte Alice Weidel zumindest prophetische Gaben besessen, wie man sie sich von Politikern nur wünschen könnte.“

    Das ja nun nicht gerade. Die UN-Programme für „Relocation“ und „Resettlement“ sind seit Anfang der 2000er Jahre im Netz. Und spürbar und sichtbar war diese Entwicklung doch auch.
    ++++

    Das ist richtig. Nur die wenigsten haben sich ernsthaft damit beschäftigt.

    So richtig Klartext wird doch von offizieller Seite immer noch nicht gesprochen.
    Auch wenige Online Medien gehen diesbezüglich mal ins Detail. Da wird noch um den heißen Brei geschrieben. Die, die vor etlichen Jahren davor gewarnt haben, waren doch die Aluhutträger.
    Dafür gibt es ja den Begriff Verschwörungstheorie.

    Vor ein paar Wochen hat sich die Epoch Times dem Thema mal überraschend deutlich angenommen.
    Im übrigen mit vielen Leserkommentaren, die diesen Artikel sehr gelobt haben.

  19. Thematisiert werden sollte noch möglichst auf allen Kanälen, dass Familie Lindner-dingsbums am finanziellen Tropf der Springerpresse hängt. Ein sehr schönes Argument, um bei vielleicht FDP-Wählern einen Würgereflex auszulösen.

  20. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. September 2017 at 00:23
    ______________________________

    Absolut!
    ______________________________

    Die CSU läßt nix unversucht…Ihr ist nix mehr zu peinlich!

    Auweia…

  21. Poschardt ist Merkel-Schleimer und Sprachrohr der Merkel-Politik. Ein widerlicher, verlogener „Journalist“, den man zur Kategorie „Eduard von Schnitzler“ mit seiner damaligen berüchtigten DDR-Hetzsendung „der schwarze Kanal“ Furore machte, zählen muss.

  22. Haremhab 11. September 2017 at 00:12
    Derzeit wird in der Presse extrem gegen die AfD gehetzt. Normal ist das nicht.

    Haremhab 11. September 2017 at 00:13
    weglauf-weidel wird sie genannt

    Haremhab 11. September 2017 at 00:14
    Ermittlungen gegen Gauland wegen Volksverhetzung

    ++++

    Das wird noch schlimmer werden. Die wollen alles versuchen, damit von dem Dreck den sie werfen, genug kleben bleibt. Denen geht die Düse !

  23. Die mediale Vorgehensweise im „Waterkant-Gate“ ist …[…]

    Man sollte noch erwähnen, dass über diese Geschichte später der Wahlgewinner, SPD-Mann Björn Engholm, ebenfalls zu Fall kam, als sich rausstellte, dass er von Anfang an von der Geschichte wusste und somit seine aussichtsreiche Kanzlerkandidatur, die er gegen Kohl wohl gewonnen hätte, erledigt war.
    Ausserdem wurde das ausgerechnet zu dem Zeitpunkt gegen ihn verwendet, als er als Oppositionsführer im Bundestag den Asylkompromiss von 1993 mittrug, um die notwendige 2/3 Mehrheit zustande zu bringen.

  24. Auffallend ist, dass sich die sonstigen „Leitmedien“ gar nicht mehr mit der angeblichen Weidel-mail beschäftigen, zumindest online. Nur die ZEIT hat gerade einen Artikel dazu ganz frisch online gestellt, wo sich natürlich Laschet und Scheuer fürchterlich aufregen:

    Politiker von Union und SPD sehen nach den Rassismusvorwürfen gegen AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel keinen Platz für die Partei im Bundestag. Die AfD wies die in der Welt am Sonntag Weidel zugeschriebene E-Mail mit rassistischen und fremdenfeindlichen Äußerungen als Falschmeldung zurück und sprach von einer Kampagne.

    Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet nannte die Weidel zugeschriebenen Äußerungen einen Skandal und forderte: „Das sind Rechtsradikale und die gehören nicht ins Parlament.“ Der stellvertretende SPD-Chef Ralf Stegner sagte der Zeitung Die Welt: „Wer rassistische und demokratieverachtende Mails schreibt, gehört nicht in den Deutschen Bundestag.“ CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte dem Blatt: „Hinter der pseudo-bürgerlichen Fassade von Frau Weidel verbirgt sich die erschreckende Ideologie einer Reichsbürgerin.“

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/alternative-fuer-deutschland-alice-weidel-e-mail

    Ebenso „logischer“ wie bezeichnender Leserkommentar zu dem Zeit-Artikel:

    Freiheit oder Neoliberalismus
    #8 — vor 22 Minuten 5

    Ich gehe davon aus, dass die Mail echt ist und sich das bald herausstellen wird. Erstens ist nicht mal die „Welt“ so blöd, sowas ohne entsprechende Anhaltspunkte zu veröffentlichen und zweitens hätte man noch ganz andere Sachen schreiben können, wenn man ihr etwas hätte unterjubeln wollen.

    Dass es jetzt erst publik wird, mag Kalkül sein, aber wenn es dazu beiträgt, die „AfD“ zu schwächen, ist das aus meiner Sicht begrüßenswert. Immerhin wird jetzt immer klarer, dass auch die notorischen Kreidefresser in dieser Partei lediglich verkappte Extremisten sind.

  25. man kann auch behaupten:

    stellvertretende Chefredakteurin der Welt Frau Dagmar Rosenfeld Lindner leistet ihrem Mann und der FDP
    Wahlkampfhilfe,indem man über einen politischen Mitbewerber Fake-News verbreiten lässt!

    Dies muss in den Köpfen der Menschen hinein!

  26. Vielleicht ist das alles ein weiterer Coup der Agentur „Harris Media“? So viel Publicity, wie die AfD bekommt, ist fast unbezahlbar … das würde im Normalfall viele Millionen Euro kosten.

    Und der Inhalt der Mail ist doch ein Witz … und das werden viele Leser auch merken!

  27. Wie ich bereits mehrfach angekündigt habe:
    Die „besorgt Politiker“ der abgewirtschafteten ALTPARTEIEN lassen ihre Kettenhunde, die Brunnenvergifter, Schlechtredner, eingeschleusten U-Boote und 5. Kolonnen von der Leine.
    Aber diesmal prallt der Unrat von den teflonbeschichteten AfD Wählern rückstandslos ab und wird auf das Allparteienkartell zurückgeworfen.
    Frau LINDNER ist stellvertretende Chefredakteurin der WELT?
    Daher also weht der Wind!
    Kritische Foristen, mich eingeschlossen, wurden von der WELT ZENSURABTEILUNG/Gedankenpolizei bereits mit fadenscheinigen Begründungen „entsorgt“!
    WAHLTAG ist ZAHLTAG!

  28. Zu viele Goldstücke: SPD-Bürgermeister von Salzgitter führt Obergrenze für Flüchtlinge ein:

    „Wir stehen an einer entscheidenden Schwelle, wo eine Chance zum Risiko wird.

    Der Immigrantenanteil in machen Stadtteilen Salzgitters sei inzwischen so groß geworden, dass deutsche Eltern zu diskutieren begönnen, ob sie ihre Kinder noch in Einrichtungen schicken könnten, in denen mehr als 90 Prozent Immigrantenkinder betreut würden.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/spd-supergau-obergrenze-im-rot-gruenen-niedersachsen/

  29. Der Lindner gibt eine Oscar-reife Vorstellung als Merkel-Kritiker. Alles nur gespielt, verarscht, gelinkt. Und seine Frau gehört zur Lügenpresse, war auch schon mal im Presseclub vertreten, hat sich angehört wie Honecker Erdogan.

  30. Ich kann mir vorstellen, dass es noch lächerlicher und billiger wird…

    So in der Art, dass noch Bilder auftauchen, wo man ganz billig, einfach nur die Köpfe ausgeschnitten und drauf kopiert hat…

    ….in s/w

    Nach dem Motto: („Mhmm..Schaut mal, die waren schon damals unterwegs…Ihr seht es ja jetzt selbst“)

  31. Zur Belohnung erhielt ENGHOLM den Chefposten in der SPD AG!
    Welche immerhin 20 % der Journaillen ihr Eigen nennt.
    Zusammen mit ENGELEN KÄFER, DÄUBLER GMELIN, CARMEN THOMAS etc. pp.

  32. johann 11. September 2017 at 00:49

    ……..
    Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet nannte die Weidel zugeschriebenen Äußerungen einen Skandal und forderte: „Das sind Rechtsradikale und die gehören nicht ins Parlament.“ Der stellvertretende SPD-Chef Ralf Stegner sagte der Zeitung Die Welt: „Wer rassistische und demokratieverachtende Mails schreibt, gehört nicht in den Deutschen Bundestag.“ CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte dem Blatt: „Hinter der pseudo-bürgerlichen Fassade von Frau Weidel verbirgt sich die erschreckende Ideologie einer Reichsbürgerin.“

    ++++++++

    Der Stegner sollte mal gepflegt den Rand halten.
    Den Scheuer hat die gute Fr.Weidel wohl ganz schön erwischt. Jede Wette, der ärgert sich und besonders nach den „netten“ Kommentaren auf seiner Fratzenbuch Seite. Die demaskieren sich immer mehr.

  33. johann 11. September 2017 at 00:49

    Auffallend ist, dass sich die sonstigen „Leitmedien“ gar nicht mehr mit der angeblichen Weidel-mail beschäftigen, zumindest online. Nur die ZEIT hat gerade einen Artikel dazu ganz frisch online gestellt, wo sich natürlich Laschet und Scheuer fürchterlich aufregen:

    Politiker von Union und SPD sehen nach den Rassismusvorwürfen gegen AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel keinen Platz für die Partei im Bundestag. Die AfD wies die in der Welt am Sonntag Weidel zugeschriebene E-Mail mit rassistischen und fremdenfeindlichen Äußerungen als Falschmeldung zurück und sprach von einer Kampagne.

    Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet nannte die Weidel zugeschriebenen Äußerungen einen Skandal und forderte: „Das sind Rechtsradikale und die gehören nicht ins Parlament.“ Der stellvertretende SPD-Chef Ralf Stegner sagte der Zeitung Die Welt: „Wer rassistische und demokratieverachtende Mails schreibt, gehört nicht in den Deutschen Bundestag.“ CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte dem Blatt: „Hinter der pseudo-bürgerlichen Fassade von Frau Weidel verbirgt sich die erschreckende Ideologie einer Reichsbürgerin.“

    Diesen arroganten A*schlöchern Luschi-Laschet und Pöbel-Ralle sei folgendes ins Stammbuch geschrieben:

    Wer in den Bundestag einzieht, entscheidet immer noch der Wähler!

  34. P.S. Gilt auch für den be-Scheuer-ten Kasper aus der CSU.
    Und sowas habe ich mal gewählt!
    🙁

  35. Türken-Armin will nur Türken im Parlament. Wenn Erdogan den Laschet durch den Nippel zieht, dann geht dem Armin einer ab.

  36. Vera Lengsfeld hat den Angriff auf Alice Weidel bereits geerdet/pulverisiert:
    http://vera-lengsfeld.de/2017/09/10/alice-im-gespensterland/
    Einer der (WeltN24) Autoren ist ein exzellenter Kenner der Stasiakten. Wenigstens er hätte erkennen müssen, dass diese Art von Journalismus den Zersetzungsmaßnahmen der Staatssicherheit ähnelt. (…)
    Damit bekommt die Parallele zum Fall Barschel eine ganz neue Dimension.

    MOD: Herausragender Beitrag von Vera Lengsfeld. Danke für den Hinweis!

  37. OT:

    A survivor of Auschwitz : „If European fail to wake up soon, Muslims will become a majority in Europe
    If Western European countries fail to wake up soon, they may find out within several decades that the Muslims have become a majority in the population.

    What is the goal of the different jihadist organizations—the Islamic State, al-Qaeda and their likes—concerning Europe? To return to a situation that existed in the not-so-distant past in a number of countries in Europe, following the Ottoman Empire’s occupation expeditions.

    Read more : https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5013507,00.html

    —————

    Das wäre doch auch ein extra Artikel für PI wert!

  38. Nach dem sie bei dieser ominösen Hetzschau richtig reagiert hat und diese verblödeten Systemschreier verlassen hatte,war ihr der Mediale Scheiterhaufen sicher.
    Nur die haben nichts,also bastelt man sich etwas,genauso wie bei Herrn Höcke,der soll ja angeblich auch unter einem Pseudonym, rassistisch gehetzt haben.
    Es ist der letzte Versuch den Nazi in der AfD aufleben zu lassen.
    Allerdings ein sehr durchschaubarer, er wird wie alles,was von der Lügenpresse und den Merkelsystem Medien,versucht wurde,als Rohrkrepierer enden.
    Allein schon der Zeitpunkt dieser Veröffentlichung zeigt dem Wähler,den wahren Hintergrund.

  39. Das System dreht am Rad und demnächst durch.
    Vermutlich sind die AfD-Umfrageergebnisse deutlich höher als veröffentlicht.
    Das Pack™ von der Köterrasse™ buht, pfeift und trillert das Merkel aus, wo immer ES auftritt.

    Letzte Zuckungen:
    Weidel habe mail geschrieben, Strafanzeige gegen Gauland:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168515673/Ermittlungen-gegen-Gauland-wegen-Volksverhetzung.html

    und jetzt werden auch noch Zeugen für den Tomatenwurf in Heidelberg gesucht:
    https://rheinneckarblog.de/08/tomatenwurf-auf-merkel-polizei-sucht-zeugen/131372.html

    HAHAHA

  40. @ Rheinländerin 01:15 Uhr

    habe ich auch gelesen,dass Maas nun tönt,dass Teile des AFD-Wahlprogrammes für grundgesetzwidrig hält.

    Erstaunlich,dass es einem Justizminister 2 Wochen vor den Wahlen erst auffällt,oder.
    Gehört zum AFD- Bashing,wo Medien im Einklang mit den Altparteien die letzten 2 Wochen vor den Wahlen
    nochmals alles geben,die AFD zu verunglimpfen.
    Was sagte der ehemalige Verfassungsrichter Udo Di Fabio letztes Jahr:
    „Die Bundesregierung hat wesentliche Entscheidungen getroffen ohne gesetzliche Grundlagen dafür zu schaffen.
    Im Klartext: Sie bricht geltendes Recht…Also sollte das Maasmännchen mal vor der eigenen Haustüre kehren!
    Ps.:..
    Dort in dem Artikel kann man auch abstimmen,ob die AFD ein zweistelliges Ergebnis bekommt,oder nicht.

    87% tippen auf ein zweistelliges Ergebnis..
    Abgestimmt haben 13.500 User..Stand: 1:28 Uhr

  41. OT

    Gegen Ende der Veranstaltung wurden aus dem hinteren, frei zugänglichen Zuschauerbereich, zwei Tomaten in Richtung der Bühne geworfen. Die Würfe fanden im Abstand von ca. 2 Minuten statt. Hierdurch wurden die Oberbekleidungen von Frau Bundeskanzlerin Merkel sowie der Moderatorin geringfügig beschmutzt.
    Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen unverzüglich übernommen.

    https://rheinneckarblog.de/08/tomatenwurf-auf-merkel-polizei-sucht-zeugen/131372.html

    Geht’s noch?
    Das zweierlei Maas hältste echt im Kopf nicht aus.

  42. Tja, wer mit Kot wirft, bekommt aber selber auch immer einige Spritzer ab.

    Die Geschichte um diese ominöse E-Mail ist so schräg, dass nur Fanboys der Etablierten die Ungereimtheiten nicht sehen wollen.

    Eine Mail ohne Absender?
    Vier Jahre trotz angeblichem Brechreizfaktor im Postfach archiviert?
    Und ausgerechnet jetzt, kurz vor der Wahl, fühlt sich der Archivar verpflichtet, diese Mail zu verkauf…ääähhh…veröffentlichen?

    Das ist doch nur was für Hardcore-#Neuländer, die denkende Klasse wird man mit dieser Räuberpistole aus dem Cyberland eher nicht beeindrucken können.

    Und FDP-Lindner?
    Nun, der wird schlauerweise darauf bedacht sein, dass ihn als FDP-Boss keine der erwähnten Kotspritzer treffen, es reicht, wenn seine Angetraute welche abbekommt.

    Ach ja, was soll an dieser Mail eigentlich rassistisch sein?

    Der Passus mit den Fremdkulturellen?
    Nun, die pochen doch selber darauf, dass sie eine andere Kültür besitzen und ein kültürsensible Sonderbehandlung brauchen, weil das, was für die indigenen Völker Europas gut ist, für sie nicht gut genug sei.
    Einige von denen sind sogar dermassen auf ihre eigene Kültür fixiert, dass sie überhaupt keinen Zugang zu den indigenen Kulturen Europas finden und deren Existenz leugnen.

    Soviel dazu, wo hier ein Rassismus zu finden wäre…

  43. Das war längst noch nicht alles!
    Bis zur Bundestagswahl in ca. 2 Wochen wird das linksbunte Schweinsgesindel aus der Politik und den Lügenmedien sich noch deutlich steigern!
    Viele leichtgläubige Wahlschafe werden deshalb vermutlich nicht die AfD wählen.
    Insofern wird das linksbunte Pack relative Erfolge verzeichnen.
    Weshalb die AfD schätzungsweise „nur“ 10-12 % bekommen wird.
    Bei einer investigativen Berichtserstattung der linksbunten Schweinepresse wären über 30 % drin!

  44. johann 11. September 2017 at 00:08

    Mal ganz abgesehen von den genannten Merkwürdigkeiten. Ich habe mir mal die in der angeblichen Weidel-mail als „Beleg“ erwähnte „Quelle“ angeschaut, den „terra-kurier“:

    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large

    Schau an, die Mail hat ja doch einen Absender.

    Aber:

    Wer kennt ein Mailprogramm, das empfangene E-Mails als „Gesendet am …“ markiert?
    :mrgreen:

    Die mir bekannten Mail-Tools bezeichnen empfangene Mails mit „Empfangen am …“.

    Ein gar seltsam Ding, zumal das im Link abgebildete „Dokument“ mittels Photoshop oder einem PDF-Editor/Kreator ratz-fatz selber zusammengeschuhstert werden kann.

  45. Gutes Interview.

    A. Weidel hat ihre Sache gut gemacht.
    Die Moderatorin war auch gar nicht soooooo schlecht.

    Die Moderatorin hat zwar die verordnete Haltung vertreten, dass doch ohne Zweifel, doch jeder abartige Irre von uns aufgenommen werden muss.
    Aber: sie auch Weigels Ansichten dazu zugelassen.

    Insgesamt ergab sich für mich jedenfalls, ein weiterer Win-Moment für Weigel und die AFD.

  46. Highway
    11. September 2017 at 01:43
    Gibt es schon Bilder von Weidel mit Hitler-Bärtchen?
    ++++

    Meines Wissens nicht.
    Ein Hitler-Bärtchen würde aber dem Heiko Maas gut zur Gesicht stehen.
    Nur deshalb etwas zweifelhaft, weil fast jeder weiß, dass der Heiko keinen Bartwuchs hat.
    Höchstens am Gesäß! 😉

  47. johann 11. September 2017 at 00:08

    Mal ganz abgesehen von den genannten Merkwürdigkeiten. Ich habe mir mal die in der angeblichen Weidel-mail als „Beleg“ erwähnte „Quelle“ angeschaut, den „terra-kurier“:

    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large

    Schau an, die Mail hat ja doch einen Absender.

    Aber…

    Wer kennt ein Mailprogramm, das empfangene E-Mails als „Gesendet am …“ auflistet?
    :mrgreen:

    Die mir bekannten Mail-Tools listen empfangene Mails mit „Empfangen am …“, ferner ist der Kopf äusserst ärmlich gestaltet.
    Welches Mail-Tool soll das sein?

    Ein gar seltsam Ding, zumal das im Link abgebildete „Dokument“ mittels Photoshop oder einem PDF-Editor/Kreator ratz-fatz selber zusammengeschuhstert werden kann.

  48. Es war in einer Demokratie bisher absolut ueblich, dass man sich per Email als Privatperson auch ueber vertrauliche bzw. nur fuer den Adressaten gedachte Information-Meinung austauschen konnte.
    Dies ist in diesem stasiartigem Ueberwachungsstaat nicht mehr moeglich, wie diese Anschuldigung gegenueber Frau Dr. Weidel beweisst, bei der Die Welt/ Axel Springer Verlag d.h. Friede Springer, Vertraute von Merkill in Spitzelmanier sie beschuldigt und anzuschwaerzt ueber eine angebliche Email die 4 Jahre zurueck liegt.

    Dies ist der Skandal, sonst nichts, denn bisher bzw. mehr noch vor 4 Jahren, bestand ein Schutz fuer Privacy und gewisse buergerliche Rechte, dass im Internet ein freier Meinungsaustausch ueblich und moeglich war, dies war usus und in jedem freiem Lande moeglich.

    Frau Dr/ Weidel hat mit ihrer privaten Meinungsaeusserung nur fuer diesen einen Zweck, diese schon damals bestehende Situation in Worte gefasst, die nicht zur Veroeffentlichung und uebler Aufbauschung wie es jetzt die grosse Linkskolaition unter Merkill versucht an Haaren herbeigezogen wird.

    Ich hoffe der grosse Teil der D Waehler ist inzwischen reif und hellhoerig genug, dass er merkt, wass dies fuer ein unglaublicher Eingriff in die Privatspaehre ist, vor der heute im Stasiland 2 nichts mehr sicher ist.

    Da waere es doch einmal interessant zu wissen. was seinerzeit die jetzige Ostzonenkanzlerin, gluehende Anhaengerin des SED Staates und deren menschenverachtender Politik bis zum Unstuertz im politischen Teil ihrer Doktorarbeit geschrieben hat, die sie stasimaessig in vorausschauender Manier von der Karl Marx Uni Leipzig einziehen liess, die seitdem nicht mehr auffindbar ist.
    Viele Menschen wuerde ihre wahre Meinung als 100% linientreuer Student, denn nur solche wurden in Leipzig geduldet, seinerzeit war, bevor sie die Linien wechselte.

    Frau Springer, kuemmern sie sich darum, hier koennten sie beweissen, ob noch ein Funken Anstand, Fairness in ihnen steckt.

    Die Publikationen des Axel Springerverlages, unter dessen Namenstraeger noch konservativ und pro Deutsch sind mit ihr zu einem Sprachrohr des linken Merkillkartells verkommen, die man ob ihrer grossen Bandweite in Publikationen nicht mehr durch irgend einen Kauf seiner Produtekte, was immer es auch ist, unterstuetzen sollte.

    Es lebe ein freies Deutschland – wir sind wieder dort angelangt, was freie Meinungsaeusserung anbelangt, wie vor 77 Jahren.

  49. @ Highway

    Ich habe das utube Video link gesehen. Ich würde gern wissen, würde AFD Weidel dieser Schulentscheidung/Homo-PropagandaTag nicht zustimmen??

  50. Die Altparteien sind im Panikmodus. Der Lindner von der FPD (=Partei der Multimillionäre) und seine Olle versuchen vermutlich noch ein paar Stimmen bei der AfD abzugreifen. Der Schuss geht aber nach hinten los. Auch wenn es harte Sprache in dieser Mail ist, ganz viele werden sagen, dass da nichts Falsches drinsteht.
    Die Flutung unseres Landes mit Millionen Kulturfremder, die überwiegend nur den Sozialkassen auf der Tasche liegen, ist ein unerhörtes Verbrechen. Und ganz viele Bürger haben die Schnauze gestrichen voll, dass es selbst in deutschen Kleinstädten mittlerweile aussieht wie im Orient oder in einem Negerkral.

  51. „eidesstattliche Versicherung gegenüber der Zeitung“…. ach übrigens ich habe gegenüber meinem Teddybären einen Blutschwur geleistet, dass Frau Weidel in Wirklichkeit ein Roboter aus der Zukunft ist….ist voll wahr ich habe auch ganz viele Mails, die sie mir geschrieben hat

  52. SEIT JAHREN SCHREIBE ICH IN MEINEN KOMMENTAREN ÜBER DIE POLITVERBRECHERBANDE UM IM ERIKA
    UND IHREN WILLIGEN HELFERN AUS JUSTIZ, DER GESAMTEN SCHWEINEPRESSE UND DEN PROFITEUREN
    AUS WIRTSCHAFT,KIRCHEN, GEWERKSCHAFTEN U.V.A.

    solch eine kriminelle Vereinigung gab es noch nie in dieser nicht existenten Bananenrepublik, die einmal
    meine Heimat war, und von der ich mich tief angeekelt abwende, bis ALLE Beteiligten und Nutzniesser
    vor Gerichten stehen, die wirklich Recht und Gesetz im Namen des DEUTSCHEN VOLKES durchsetzen

    die Blutraute des Schreckens ist die schlimmste Heimsuchung Deutschlands, seitdem der Schicklgruber
    sich selbst aus dem Spiel nahm. mit grösserem Schaden für Deutschland und die verbliebenden Deutschen als der zweite Weltkrieg

    das ist der Preis, den wir alle nun zahlen müssen, weil wir die Verbrecher nach 1945 und 1989 NICHT
    zur knallharten Verantwortung gezogen haben, sondern durch dieses unglaubliche naive Verhalten die
    heutigen Zustände selbst zu verantworten haben

    wer glaubt, dass unser Land noch zu retten ist, begeht den nächsten tragischen Irrtum, die Nachfolger
    dieser Politkriminellen um IM ERIKA werden noch viele Zacken wahnsinniger sein, als die jetzigen……..

    die bestehenden Strafgesetze sind zur Aburteilung völlig ungeeignet, damit sowas nicht nochmal
    passieren kann, müssen ganz andere Strafen zur Vollstreckung eingesetzt werden………..

    WIDERSTAND AUF ALLEN EBENEN IST JETZT SCHON ERSTE BÜRGERPFLICHT!!

  53. TV-Info

    „FAKT IST!-Wahlarena“ zur Bundestagswahl | MDR FERNSEHEN | 11.09.2017 | 22:05 Uhr
    Gäste: Misere, PuP-Petry, KGE u.a.

    Bürger fragen, Spitzenpolitiker antworten
    Zwei Wochen vor der Bundestagswahl treffen in der „FAKT IST! – Wahlarena“ Bürger auf Spitzenpolitiker der großen Parteien. Beim einzigen mitteldeutschen Politikergipfel live aus der Mediacity in Leipzig konfrontieren die Bürger sechs Bundestagskandidaten mit ihren Fragen und Erwartungen an die künftige Bundespolitik, mit ihren Problemen und ihrer Kritik.

    http://www.mdr.de/fakt-ist/index.html

  54. OT
    Offenbach Oberbürgermeisterwahl:
    Felix Schwenke SPD 43,3%
    Peter Freier CDU 28,4%
    Peter Schneider Grüne 14,2%
    Christin Thüne AfD 5,3%
    Elke Kreiß Linke 3,7%

  55. Journalismus und Politik:
    Unter einer Decke

    Von Dagmar Rosenfeld
    22. April 2016 132 Kommentare

    „Meine Beziehung hat selbstverständlich Einfluss auf meine journalistische Arbeit. Als ich 2009 bei der ZEIT anfing, zählte die FDP zu meinem Themenbereich. Das hat sich verändert, als Christian Lindner und ich ein Paar wurden, ich schreibe seitdem weder über die FDP noch über ihre Akteure. Wie alle Paare tauschen wir uns über unsere Arbeit aus, wodurch ich einen besonderen Einblick in die Partei bekomme. Das beeinflusst meine Ansichten über die FDP, nicht aber meine Überzeugungen. Und auch nicht mein journalistisches Handwerk.“

    *http://www.zeit.de/2016/18/journalismus-politik-beziehung-berufliche-unbefangenheit-christian-lindner-dagmar-rosenfeld

    Welt
    Meine Stylingtipps für Christian Lindner und Co.
    Von Dagmar Rosenfeld | Stand: 29.08.2017 | Lesedauer: 2 Minuten

    http://archive.is/AmHhx

    Es stände besser um die Welt, wenn die Mühe, die man sich gibt, die subtilsten Moralgesetze auszuklügeln, an die Ausübung der einfachsten gewendet würde.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach (1830 – 1916)

  56. Wenn die Mail von Alice Weidel ist würde ich ihr das nicht nur nicht übelnehmen sondern sogar hoch anrechnen, denn dort steht nichts dem ich nicht zustimmen könnte.

  57. johann 11. September 2017 at 03:07
    „Volksverhetzung“? Das ist doch „völkisch“………..

    Mein Volkswagen auch…

    😀

  58. Das Allerverdächtigste, wie schon angedeutet, ist mir der Gebrauch von Umschreibungen statt Umlauten in der Email! Der/die vermeintliche Autor/in scheint mir ein Ausländer zu sein, jedenfalls niemand der der deutschen Sprache und Schreibweise so mächtig ist wie Weidel Also ist es ein totaler FAKE!

  59. Es gibt weitere Namen die im Zusammenhang mit der Berichterstattung auf der Welt fallen. Dem ein oder anderen PI-Leser werden Sie bekannt vorkommen.

    Sven-Felix Kellerhoff, Martin Lutz und Uwe Müller.

  60. Wie sagte doch Heiko Maaslos am 16.11.2015 im Morgenmagazin:

    „Es gibt keine Verbindung zwischen Terrorismus und Flüchtlingen“

    Nun hat sich Gerhard Piper beim Heise-Verlag einen sehr gut recherchierten Artikel veröffentlicht, der Heiko Maaslos Lügen straft:
    heise.de: Dschihadisten im Strom der Flüchtlinge
    7 Seiten lang, absolut lesenswert. Jede Menge Beispiele und Namen. Weiterverbreiten!

    Passend dazu gibt es jetzt auch vom Verfassungsschutz eine „Handreichung für Flüchtlingshelferinnen und -helfer“:
    verfassungsschutz.de: Wie erkenne ich extremistische und geheimdienstliche Aktivitäten?
    Mit Download-Möglichkeit. Weitergeben an „Flüchtlings“-helfer*Innen.

  61. Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmung, das ist der leichteste. Drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.
    Konfuzius

  62. Mit Fanatikern zu diskutieren heißt mit einer gegnerischen Mannschaft Tauziehen spielen, die ihr Seilende um einen dicken Baum geschlungen hat.
    Hans Kasper

  63. Ich würde lachen, wenn am Montag die Bombe platzt.
    nach dem Motto: ällebätsch ihr saudoofen Medien. Diese Email wurde von uns gefaked und lanciert, um zu testen wie sauber und neutral ihr arbeitet. muuuahahaha.

  64. Der linksbunte Gestank der Altparteien mit Merkel an der Spitze wird kurz vor der Bundestagswahl mit reichlichen Fürzen der Lügenmedien enorm verstärkt!

  65. Und was wir aus allem lernen ist profan. Bisweilen auch unterirdisch, aber angeblich heilsam wie ein Bergwerksstollen.
    https://www.youtube.com/watch?v=MA4GnceuYus
    Hätt ich gern reserviert für die ganz Schmerzfreien als die da wären A.Bunzel, M. Chchulls C.Roth, KGE, Antonia, fremd-tchäm Kötzdemir, Kühnaxt, Ösuausguss und den Rest der Politverräterbande…
    Bei höchstwahrscheinl. nicht vorhandener Reue, zumauern.

  66. AMERICANA listen to me!
    I’m such kind of living bitch-detector. (B.D. implemented).
    Long time before anyone else will notice, I do!

  67. AMERICANA
    Can’t you bother someone else for a change!
    Don’t you have a husband, a dog, a cat, a bird, anyone, anything?!

  68. Übrigens, ein sehr beliebtes Computerspiel seit 2015 ist
    https://www.youtube.com/watch?v=mApJc7nVv_Q

    bin kein Spieler, finde a ber bemerkenswert wie sich der Merkelgeplagte in die Natur und ins Landweirdschaftselysium verlagert. Anno 2000nochwas hab‘ ich mich mal egomanisch veranlagt wie ich ich bin, an einem ego dingens versucht.
    https://www.youtube.com/watch?v=jE5b_cTZzBw
    alles ein Witz, wenn man ungläubig mitansehen muß, was die Politgangster mit diesem Land so treiben.
    Der Ernst des Lebens, ist seit mindestens 2 Jahren weitaus ernster, als alles was damals meine Eltern gemeint haben, als sie uns vor jugendlicher Torheit warnen wollten.
    Pfui Deibel, was habt ihr aus diesem Land gemacht?
    Schert euch zum Teufel ihr Sausäcke und Schweinebacken!

  69. Jeanette dearie,

    Warum sprichst Du immer mit mir? Du versuchst immer etwas mit mir anzufangen. Aber, ich
    ignoriere Deine PI Posts- du kannst das gleiche tun. Sei nicht so aggressiv, es ist wirklich nicht ladylike.

  70. Er Lindner, ein mit Haarverpfanzung und Mehrtagesbart auf „maennlich“gestylter Neoliberaler, d.h. sie tun, was die oberen Machthaber, fuer D noch in USA ansaessig, verlangen um Globalisierung, NWO, Rassenmischung und Zerstoerung der einmaligen Nationalkultur durch Islamisierung zu bewerkstellingen, aehnlich wie es in ganz Westeuropa bereits der Fall ist, Merkill hatte Nachholbedarf gegenueber F und GB, deshalb die Schleusenoeffnung mit unkontrollierter Flutung nach Einladung 2015, die unvermindert weiter anhaelt. Jetzt stehen die zahlreichen Familienclans zum Nachzug in Startloechern, in Afrika sitzen angeblich Millionen auf Muellsaecken mit ihren Hab und Gut um nach Germoney ueberzusiedeln, dort soll Milch und Honig fliessen, wie Soros in seinen Druckschriften im schwarzen Kontinent verbreiten laesst.

    Wenn beide Plaene und Bewegungen nicht jetzt vereitelt werden, ist D fuer immer ruiniert und seiner Lebenskraft beraubt, als eigenstaendige, homogene Bevoelkerung das Werk seiner Vorvaeter fortzusetzen.

  71. Huren & Söhne mbH

    Montag, 11.09.2017, 05:26

    Für FDP-Landeschef Stefan Birkner ist eine sozial-liberale Koalition nach der Landtagswahl in Niedersachsen nicht ausgeschlossen.

    „Wer mit der CDU koalieren kann, kann dies auch mit der SPD – so groß sind die Unterschiede nicht“

    *http://www.focus.de/regional/hannover/landtag-sozial-liberale-koalition-fdp-chef-nicht-ganz-abgeneigt_id_7575153.html

    Man kann den Hochverrat nicht schrecklich gnug bestrafen.

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

  72. Die ganze Kampagne erinnert mich an den US Wahlkampf, als zwei Wochen vor der Abstimmung, plötzlich ein Aussagen im Bus von 2008 durch Trump, von der linken Hetzpresse skandalisiert wurden. Grund damals die Hetzpresse merkte daß der sicher geglaubte Clinton Sieg doch nicht so sicher ist. Trump gewann trotz der linken Hetze. Also eigentlich ein gutes Zeichen für die AfD, je unfairer die linke Lügenpresse kämpft desto größer der AfD Sieg.

  73. Selfie ist von Lindners Facebook-Seite verschwunden

    Dem FDP-Chef scheint aber auch schon aufgefallen zu sein, dass fröhliche Selfies mit Steinhöfel nicht die beste Art sind, um sich überzeugend von rechtsnationalen und rechtskonservativen Kräften abzugrenzen.

    *http://www.huffingtonpost.de/2017/09/10/christian-lindner-joachim_n_17957116.html

    2017/2222

    FDP ist aus dem Bundestag und den Landtagen ver….schwun…..den…

  74. Man muß sich das mal vorstellen: Obwohl die Qualitätspresse tatsächlich Zweifel an der Echtheit einräumt, wird ausdrücklich empfohlen, diese Geschichte mit in die Wahlentscheidung einzubeziehen:

    http://www.ksta.de/politik/kommentar-zum-e-mail-skandal-radikale-ausfaelle-gibt-es-in-der-afd-immer-wieder-28386384

    Wer die genannten Passagen ebenso sieht, ist sowieso verloren.
    Und obwohl 5 Sekunden Recherche bzgl. der Souveränität reichen, wer das schon öffentlich gesagt hat, wird hier von „demokratieverachtend“ schwadroniert:
    https://www.youtube.com/watch?v=3TV2OpCmlJc

    Das Grauenvollste aber ist, daß diese Strategie, trotz ihrer kaum zu überbietenden Plumpheit, Erfolg haben wird.

  75. Die schnappen sich einen nach den anderen,
    und ziehen die durch die braune Schei $$ e!
    Man wird gehöckt.Bisher klappte das doch immer ganz gut!Die sg. Guten, sind die Hetzer!!!Wedel ist denen wohl ein besonderer Dorn im Auge.Nach Gauland, Höcke, Petry ist nun Weidel dran.
    Diese LügenlumpenpresseNutten!

  76. Gerade habe ich die „Welt“ Printausgabe für den alten Nachbarn aus dem Beiefkasten geholt. Der Leitartikel lautet inhaltlich , dass Die CSU Frau Weidel eine Ideologie der Reichsbürger attestiert .
    Es ist ja nur noch lächerlich !

  77. Nun die Email ist Mumpitz.

    Was man Weidel klar vorwerfen kann, wo man aufpassen muss und wo ich dann ein böses Erwachen erwarte: Sie ist Bankster der übelsten Sorte (Goldman Sachs), sie wurde von der Konrad Adenauer Stiftung gefördert. Bilderbergerin, so weit ich weis, ist sie offiziell noch nicht..
    Im Augenblick steht die AFD gut da. Selbst in der Deutschen Gewerkschaftszeitung eine positive Beurteilung ihres Wahlprogrammes. Welche andere Partei sagt, das die Wirtschaft für den Menschen da sein muß, und nicht umgedreht?
    Aber Weidel Pretzell Petry sind halt Risikofaktoren.

  78. An der AFD ist kein cm nazi oder rechtsradikal. Wer die Reden der Führungsleute gehört hat, weiß das. Die Sttaatsmedien bekommen regelrecht Angst, weil „etwas in Gang ist, vor dem 24.9.“. Die Medien wissen nicht, wie all übergreifend die Klientel der AFD ist. Ein gepflegteres Puplikum ohne Krawallmacher habe ich selten bei einer Parteiveranstaltung gesehen. Hat mich noch einmal politiv überrascht, wie die AFD beim Bürger angekommen ist. Da war mir vollends klar, dass die AFD die neue Bürger-Partei ist. Die Staatsmedien wissen, dass es mehr als 11% (im Moment) werden kann. Das wollen sie verhindern. Sie wissen aber nicht, wie ihre Anti-AFD Kampagnen ihnen selbst auf ewig alle restliche Kundschaft weg zieht, für ihr Alltagsgeschäft (Zeitungen, TV, GEZ-Sender, RTL, Slomka ist völlig zum ausschalten usw..). Auch Scheuer von der CSU hat gezeigt, wie „BeSCHEUERt die CSU ist 2017“.

  79. Wenn ich mich des Inhalts der vorgeblichen oder tatsächlichen Mail richtig erinnere, kann ich darin nichts sachlich Falsches finden. Jedenfalls nichts Skandalöses.

    „Hast du gehört? Fritz Müller hieß schon 1985 Fritz Müller. Ist jetzt rausgekommen dank Spargel-Nachrichtenmagazin.“
    „Was? Im Ernst?! – Dieses Schwein! Wenn ich das gewusst hätte! Den hätte ich doch nie gewählt!“

    „Aber warte! Es kommt noch Bunter! 1992 soll er nämlich mal eine handfeste Erkältung gehabt haben. Das hat er bis heute nicht offengelegt.“

  80. „Die Welt“ ist unwichtig
    Allenfalls Parteifunktionäre und deren Mitläufer lesen dieses Zeug noch, um sich für eine kurze Zeit zu beruhigen

  81. OT
    OT „Gefängnisse sind super Arbeitsplätze“ , titelt rbb online heute:
    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2017/09/anke-stein-jva-moabit.html

    Verrückt, dass die schon Werbung mache müssen. Wer will als Personal im Gefängnis bei der heutigen Bereicherungs-Klientel noch arbeiten! Häufige Krankschreibungen sind sicherlich garantiert.
    ________________________________________________________________________________

    Und auf inforadio.de heißt es heute: „Personalmangel bei Brandenbuger Polizei“
    Die Polizei in Brandenburg hat weiter Probleme, ausreichend neues Personal zu finden.
    Nach rbb-Informationen gibt es im Landesinnenministerium deshalb Überlegungen, die Einstellungsvoraussetzungen für Bewerber zu lockern. Im Gespräch ist unter anderem, auch Bewerber zu akzeptieren, die schon Ende 30 sind. Bisher liegt die Altersgrenze für den mittleren Dienst bei 28 Jahren, für den gehobenen Dienst bei 32 Jahren.
    Nach Angaben des Innenministeriums in Potsdam wird Brandenburg in diesem Jahr insgesamt 400 Polizeianwärter neu einstellen, 25 mehr als urspünglich geplant.
    ——-

    Ist das ein Wunder? Ich frage mich: Welcher vernünftige Mensch hält für solche Knallköppe in der Regierung bei Land und Bund noch seinen Kopf hin?!

  82. Die UN-Programme für „Relocation“ und „Resettlement“ sind seit Anfang der 2000er Jahre im Netz.
    Und seit 2017 im Regierungsprogramm der CDU!
    Seite 63:
    Das macht es möglich, dass wir unseren humanitären Verpflichtungen durch Resettlement und Relocation nachkommen.

    Na dann!

  83. „Hinsichtlich der „kulturfremden Massenüberschwemmung“, die erst genau zwei Jahre später erfolgte, hätte Alice Weidel zumindest prophetische Gaben besessen, wie man sie sich von Politikern nur wünschen könnte.“ – das war auch mein erster Gedanke.

  84. Inhaltlich alles richtig.

    Passt aber weder zu Frau Weidels damaligem sozialen und
    professionellen Umfeld noch zu ihrer Ausdrucksweise.

    Also, mit hoher Wahrscheinlichkeit Schmu*.

    *schönes Wort aus dem West-Jiddischen

  85. ich finde, Frau Weidel argumentierte nicht richtig auf die Frage, ob sie sich von Herrn Gaulands Entsorgungs Äußerung distanziere. Meines Erachtens sollte sie klar sagen, ich distanziere mich nicht. Denn ich weiß, warum er das gesagt hat. Er wandte sich gegen die Äußerung von der Integrationsbeauftragten Özoguz, sie könne eine deutsche Kultur nicht definieren. Diese Frau in dieser Position ist eine Schande und Gefahr für Deutschland. Auch wenn 100 und X Mal in Deutschland geboren ist, sollte sie in das Land ihrer Vorfahren zurückkehren.
    Die Mainstream Medien starteten ihre ..Entsorgungs.. Kampagne, um von der schändlichen ursprünglichen Aussage von Frau Özoguz abzulenken.
    Meines Erachtens sollte die AFD Partei sich in Rollenspielen üben, um im politischen mörderischen Kampf besser gewappnet zu sein.

  86. #Barry 11. September 2017 at 06:50
    Und interssant dazu ist, was inforadio.de vermeldet:
    SCHWIERIGE REGIERUNGSBILDUNG ERWARTET
    Deutschland steuert nach der Bundestagswahl möglicherweise auf eine schwierige Regierungsbildung zu.
    SPD-Kanzlerkandidat Schulz betonte in einem Interview, er strebe nicht die Fortsetzung der Großen Koalition an. Er nannte in einer im Internet verbreiteten Ansprache außerdem mehrere Forderungen, die für die SPD nicht verhandelbar seien: Gerechte Löhne, gleiche Bildungschancen, sichere Renten und eine Stärkung der Demokratie Europas.
    Grüne und FDP gaben einer Zusammenarbeit mit der Union ebenfalls kaum eine Chance. Andere Mehrheiten sind derzeit in den Umfragen nicht in Sicht.

  87. @Highway 11. September 2017 at 01:43
    Gibt es schon Bilder von Weidel mit Hitler-Bärtchen?
    https://www.youtube.com/watch?v=SxmiYEHhEHs
    _______________________________________________
    GRUSELIG!!!
    Die Lehrkörper kapieren doch selbst nicht das sie indoktrinieren, indem sie die Kinder anleiten praktisch gezwungen werden vorher vorhandene Hemmschwellen zu überschreiten?

    Thematisch muss das Thema eher im Ethikunterricht theoretisch behandelt werden, um Diskriminierung zu erkennen und im Kunstunterricht im Rahmen eines themenoffenen Ausdruckswerkes zur Diskriminierung um Phantasie von Realität abzugrenzen, dann noch in Biologie in der Aufklärung über Verhütung und Geschlechtskranklheiten?

  88. Ach da ist Frau Lindner ihrem FDP-Mann noch schnell zu Hilfe gekommen. Lindner betreibt eine extreme Hetze gegen die AfD und möchte drittstärkste Kraft werden. Sehr gut, dass die Verbindungen von Frau Lindner als stellvertrende Chefredakteurin bei der „Welt“ und dem Spinger-Verlag bekannt werden.
    Frau Weidel ist beim Publikum gut angekommen und die Umfragewerte der AfD sind gestiegen. Folglich muss Frei Weidel diskreditiert werden. Dazu ist unseren Volksverrätern jede Schmutzkampagne recht.
    Erst wurde sie als Nazi-Schlampe betitelt und nun als Reichsbürgerin.
    Es ist außerdem verboten, private E-Mails in die Öffentlichkeit zu tragen, weil es ja das Recht auf Schutz der Privatsphäre gibt. Aber darüber regen sich die selbsternannten Moralapostel nicht auf.

  89. Esper Media Analysis 11. September 2017 at 05:57
    Selfie ist von Lindners Facebook-Seite verschwunden

    Dem FDP-Chef scheint aber auch schon aufgefallen zu sein, dass fröhliche Selfies mit Steinhöfel nicht die beste Art sind, um sich überzeugend von rechtsnationalen und rechtskonservativen Kräften abzugrenzen.

    ————-
    Tja, wer wie Lindner schnell reden kann, muß eben noch lange nicht einer der hellsten sein. Anbiedern ist für die FDP gerade überlebenswichtig, wenn man seine Stammwähler alle persönlich kennt.

  90. Sehr gut, dass die Verbindungen zwischen Lindner , seiner Frau und dem Spinger-Verlag zu Tage kommen.
    Lindner möchte mit seiner Partei drittstärkste Kraft werden und hetzt enorm gegen die AfD. Da ist ihm seine Frau mit einer Schmutzkampagne zu Hilfe gekommen. Frau Weidel kommt beim Publikum gut an, deshalb muss sie diskreditiert werden. Erst war sie Nazi-Schlampe und nun ist sie Reichsbürgerin.
    Welcher intelligenter Bürger fällt denn auf diese Schmierenkomödie herein.
    Außerdem ist es verboten, private E-Mails in die Öffentlichkeit zu bringen. Es gibt nämlich das Recht auf Schutz der Privatsphäre.

  91. qpidding 11. September 2017 at 07:18
    ich finde, Frau Weidel argumentierte nicht richtig auf die Frage, ob sie sich von Herrn Gaulands Entsorgungs Äußerung distanziere. Meines Erachtens sollte sie klar sagen, ich distanziere mich nicht. Denn ich weiß, warum er das gesagt hat. Er wandte sich gegen die Äußerung von der Integrationsbeauftragten Özoguz, sie könne eine deutsche Kultur nicht definieren. Diese Frau in dieser Position ist eine Schande und Gefahr für Deutschland. Auch wenn 100 und X Mal in Deutschland geboren ist, sollte sie in das Land ihrer Vorfahren zurückkehren.
    Die Mainstream Medien starteten ihre ..Entsorgungs.. Kampagne, um von der schändlichen ursprünglichen Aussage von Frau Özoguz abzulenken.
    Meines Erachtens sollte die AFD Partei sich in Rollenspielen üben, um im politischen mörderischen Kampf besser gewappnet zu sein.
    ___________________________________________________________________________
    Ich vertrete sogar die THESE,
    dass unter den AfD Wählern sich gerade jene wiederfinden die ’nicht rassistisch und nicht fremdenfeindlich in besonderem Maße sind‘,
    weil die aus ihrer Lebenserfahrung ableiten ‚WIR SCHAFFEN ES NICHT‘,
    da sie stets ‚ohne finanziell einträgliches Pöstchen und ohne Medaille für Ehrenamt‘ bisher Integrationsleistungen in Form von Eingliederungsunterstützung bei ausländischen Hilfsbedürftigen im Miteinanderleben ihres Umfeldes erbracht haben,
    also einschätzen können ‚was man schaffen kann‘

    und was das Ergebnis mit dieser These der AfD dann zudem aussagt,
    darüber möchte ich zur Zeit noch nicht nachdenken?

    Wenn die AfD erst einmal im Bundestag ist, kann wieder eine Fakten/Daten/Zahlen Realanalyse beginnen und ein wahrhaftiger Diskurs über dies und das, um umsetzbare Lösungen zu formulieren,
    sowie diese mediale Indoktrination mit völlig irrationalem künstlich erschaffenen Menschenbild endlich umkippenn?

  92. Wenn ich in einer Mail privat jemandem sogar H… H…. schreiben würde. Na und? Sowas darf man nur nicht öffentlich machen. Privat darf man schreiben was man möchte. Ausser vielleicht so Dinge wie „Verabredung zum Mord“ oder sowas.
    Möchte ja nicht wissen, was andere von den Altbackenparteien so privat alles loslassen.

    Von daher, ob Frau Weidel es war oder nicht, was sie privat schreibt ist ihre Sache.

  93. Genial wäre es, das Ganze noch vor der Wahl der „Welt“ / FDP / Lindner / Rosenfeld-Lindner tatsächlich nachzuweisen.
    Die FDP als ärgster „Feind“ wäre erledigt….

  94. Das solche Verquickungen überhaupt erlaubt sind ist doch der Gipfel. Da muss mehr Transparenz her. Wenn Lindner die Redaktöse ehelicht muss das bei jedem Artikel der über ihn, oder eine andere Partei, erscheint, direkt oben unter die Unterschrift oder unten als Disclaimer darunter. Wir sind die größte Bananenrepublik der Welt. Aber diese Email-Geschichte glaubt doch eh niemand. Jeder Mensch mit Email-Postfach wird täglich von irgendeinem Müll belästigt.

  95. Inhaltlich alles richtig.

    Passt aber weder zu Frau Weidels damaligem sozialen und
    professionellen Umfeld noch zu ihrer Ausdrucksweise.

    Also, mit hoher Wahrscheinlichkeit Schmu*.

    *schönes Wort aus dem West-Jiddischen

  96. PI! Bleibt mal an den Justizskandalen dran, das Franco A. und Zschäpe immer noch in Haft sind (während Erdogans Justizpossen ja so böse sind), während unzählige Raub, Mord und Vergewaltigungsfachkräfte sofort kurz nach ihren Taten gleich wieder entlassen werden.
    Insbesondere Zschäpe erduldet ein inzwischen selbst nach rotgrünlinken Vorstellungen vollkommen unmenschliches unverhältnismäßiges jahrelanges Haftmartyrium, obwohl ihr bis heute kein einziger ernsthafter Tatbestand zweifelsbefreit nachgewiesen werden konnte, der auch nur ansatzweise ein monatelange Haft begründen könnte.
    Was genau bitte liebe Rechtsvergewaltiger in Deutschland konnte man Zschäpe bisher nachweisen, das rechtfertigt, das diese seit November 2011 in Haft, ja die Anfangsjahre sogar in vollkommen unverhältnismäßiger UN geächteter Isolationshaft sitzt?!!
    Ist es politisch incorrect schlußendlich die freiheit einer jahrelang keiner ernsthaften Tat überführten Frau zu fordern?
    Erdogan hat Recht wenn er Deutschland als faschistischen Staat bezeichnet, was nichts daran ändert, das dies auch auf die Türkei zutrifft.
    Was genau konnte man bisher Zschäpe oder Franco A. nachweisen und was genau begründet eine unmenschliche nie endende „Untersuchungshaft“???
    Erinnert Euch alle an Gustl Mollath!!
    Dieser Staat raubt Menschen, wie es die Staasi auch tat!

  97. Liebe PI News.
    Ich hatte es bereits in einem anderen Kommentar geschrieben.
    Bitte startet doch mal eine Kampagne gegen diesen unsäglichen Heuchler Lindner.
    Durchleuchtet mal seine „Kriegsdienstverweigerung“, die er laut Wiki deswegen machte, um weiterhin als „Unternehmer“ arbeiten zu können! Anstatt einen sinnvollen Dienst zu übernehmen, nahm er einen Pseudo – Job als „Hausmeister“ an. Er muss als gelogen haben bei seinem Verweigerungsantrag!
    Wenig später wurde er dann Reservist bei der Bundeswehr, wahrscheinlich weil FDP – Chef Möllemann ebenfalls Reservist war, und Klein – Christian sich hochschleimen wollte beim Chef!

    Konfrontiert mit diesen Fragen Lindner auf seiner Facebook Seite!
    Gebt ihm Feuer!

    Der Typ ist ein furchtbarer Blender, behauptet in seinen Reden, die AfD hätte einen „Schiessbefehl an der Grenze “ gefordert.
    Jetzt kommen seine markigen Sprüche von wegen „alle Illegalen abschieben!“ Wie will er dass denn machen wenn die sich wehren, ohne Waffengewalt?

    Bitte macht es diesem Schwindler nicht so einfach.
    Der fängt zur Zeit unglaublich viele Dumme !

  98. Auf BILD ist gerade eine Streamingkonferenz mit Meuthen, Schwesig, etc….. Schwesig redet gerade nur STUSS und wiederholt sich jetzt zum 4ten mal. Peinlich die Frau.

  99. Richtig ! Lindner ist ein lupenreiner Heuchler ! Will Macht für sich, Wirtschaft etc pp
    Denunziert alle, die ihn daran hindern.
    Auf der AfD hacken alle rum, nicht wegen der Inhalte, das ist alles vorgeschoben,
    sondern weil sie ihnen Stimmen und Wähler klaut !
    Da sieht man nur mal den Hass der Mächtigen !
    Demokratie und Wahrheit interessiert sie gar nicht !

  100. nicht die mama 11. September 2017 at 01:53
    Wer kennt ein Mailprogramm, das empfangene E-Mails als „Gesendet am …“ auflistet?

    z.B. Outlook

  101. There are four moments when esoteric thinking entered social and political currents in a serious way:

    the Protestant Reformation, the 18th century with the American and French Revolutions, the first half of the 1900s anti-colonial movements especially in India and China, and today in the efforts to develop the political meaning of New Age thought.

    https://lovetruthsite.files.wordpress.com/2016/11/cults-and-esoterica-170-638.jpg

    http://remnantradio.org/Mirror/www.jesus-is-savior.com/Evils%20in%20Government/Federal%20Reserve%20Scam/newage.jpg

  102. Meine Vermutung: Da hat doch Stasi-Merkel ihre Erfahrung auf den Gebieten Agitation und Propaganda in die Waagschale geworfen, zum Telefonhörer gegriffen und zu ihrer willfährigen Freundin aus dem Springerverlag gesagt: „Mach waff, Pfriede“- damit es mit schwarz-gelb klappt.
    Weidel tut das einzig Richtige: nicht über jedes Stöckchen springen, welches man ihr zufällig 14 Tage vor der Wahl hinhält.
    Der Schuss wird nach hinten losgehn. Welche Beweise hat man? Hat man mit der Kamera gefilmt, dass Weidel einen Text getippt gat? Nein? Ach so! Die E-Mail ist von Weidel unterschrieben. Weidel unterschreibt immer in der seltenen Schriftart Times New Roman. Das macht außer ihr niemand in Deutschland. Klarer Beweis.
    Zu Lindner: wie der sich anbiedert und auf modern macht ist einfach nur peinlich. Dieses Wahlwerbeplakat, wie er auf sein Schmiertelefon guckt und Stöppsel im Ohr hat! Ich sehe jeden Tag am U-Bahnhof solche Honks, die sogar während des Treppenlaufens noch ihr Schmiertelefon daddeln und ihren Mist in die Welt „posten“. Denen wünsch ich jedes Mal, sie packen sich richtig schön auf die Fresse.

  103. Demokratie und Wahrheit interessiert sie gar nicht !

    Einsam sind diejenigen, die es mit der Wahrheit versuchen.

    Die Römer sagten : Die Welt will betrogen werden.
    Die Wahrheit schmerzt, süss wie Honig ist die Lüge und geht runter wie Öl.

  104. Wie auch immer.
    WIR werden durch eine Agitations- und Propaganda-Spezialistin aus
    der STASI-1-Zeit diktiert. Ein kurzer Anruf bei den „Journalisten“
    und schon wird agitiert. Dass die Propaganda meistens nach hinten
    los geht, das interessiert keinen und wird auch nicht berichtigt.
    Die Sau ist durch das Dorf getrieben worden und etwas bleibt immer
    übrig. Es sind die schmierigen, stinkenden Ergüsse der Systemlinge.
    HEUTE, 18.30 Uhr WIENER PLATZ !

  105. Der Schuss wird nach hinten loschen.

    Sie können nur Lärm machen, weiter nichts.
    Lasst sie lärmen.
    Sie lärmen für uns.

    Das ist doch alles viel zu durchsichtig, als das es wirklich verfangen könnte.
    Offenbar haben sie es nötig zu lärmen, und können sich kein gemütliches, ignorantes Zurücklehnen mehr leisten.

  106. Jeder hat Dreck am Stecken und gerade kurz vor der Wahl macht es Spass, sowas auf die Wähler los zu lassen. Das ist bei den Präsidentschaftswahlen in den USA genauso gelaufen.

    Genaus die Aussage vom Maasmännchen, dass das Wahlprogramm der AfD in Teilen verfassungswidrig sei ist eigentlich nur Diffamierung. Das Wahlprogramm der CDU/CSU und FDP ist übrigens ziemlich ähnlich, es gibt nur einen kleinen Unterschied: Das Wahlprogramm der AfD wird nicht eingelöst werden, weil die AfD (noch) von keiner anderen Partei als Koalitionspartner anerkannt wird.
    Das Wahlprogramm der CDU/CSU und FDP wird ebenfalls nicht eingelöst werden, selbst wenn eine Koalition dieser Parteien eine Mehrheit erreichen wird, denn die große Kanzlerin und ihr Führungszirkel sind anderer Meinung und drücken das auch durch.

  107. Vielleicht findet sich ja auch ein Dokument, das beweist, daß die Lindners hier höchstpersönlich selbst hinter dieser Schmutzkampagne stehen…

  108. Nun es immer wieder das selbe Muster Politik ist nun mal ein dreckiges Geschäft Die Regel heißt es gibt keine Regeln . Nach immer ganz sauber und natürlich wird gewühlt . Das kann sogar soweit gehen das die eigenen Leute ins andere Lager wechseln und dann mit Dreck werfen. Adenauer Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern . Da gab es ja auch noch Parteien.
    Heute gibt es das nicht mehr .nur noch ein klebrige Masse die immer fester wird . egal was ich wähle Merkel bleibt uns
    erhalten weil es sowieso nur noch rot-grün-schwarz gibt es gibt keine Opposition mehr Also wer eine Opposition will kann zur Zeit nur AFD wählen . Gut wenn das alles was die zur Zeit gegen die AFD haben Schwamm drauf . Ich bin der Meinung das es ziemlich egal ist was AFD Politiker von sich geben weil es ja sowieso immer auf der selbe hinaus läuft . Insofern finde ich Gauland und die Weigel sogar gut wie sie mit der Situation umgehen .

  109. Es ist schon amüsant zu beobachten mit welcher Verzweiflung sich unsere Erbdemokraten und politisch Inzestuösen von Innen gegen die Türen des Bundestags stemmen.Nein,nein,nein hallt es durch die Räume ,die lassen wir hier nicht rein,nun gemach gemach ,noch hat darüber das Volk zu entscheiden.Die nächste plumpe Kampagne,zur Abwehr und Diffamierung des polit. Gegners wird wohl schon abschussbereit in der medialen Dreckschleuder bereit liegen.Es bleibt spannend.

  110. OT: FAZ: „Maas hält AfD-Wahlprogramm für verfassungswidrig“

    Ich glaube, Maas ist ist das verfassungswidrige Subjekt in diesem Zusammenhang. Der steht nicht auf dem Boden dieser Verfassung. Er ist ein Verleumder, Hetzer und Verunglimpfer in Personalunion.

  111. Lindner war übrigens 2016 bei der Springer Aktion „Wir helfen – Refugees welcome“ dick mit dabei. Es gibt ein Foto, wo dieser „Hardliner“ das Plakat zur Aktion in die Kamera hält! Seine Ehefrau ist dort ja Chefredakteurin. Heute sagt er „Alle Flüchtlinge müssen zurück“. Bitte unternehmt etwas gegen diesen Scharlatan, am besten auf seiner Facebookseite, da ist das „Team Lindner“ sehr aktiv und beantwortet die Jubelposts innerhalb weniger Minuten. Zeigt den Mitarbeitern von „Team Lindner“, dass nicht alle Menschen auf diesen Hochstapler hereinfallen! Je mehr Gegenwind Lindner bekommt, desto besser, und vielleicht wachen dann auch einige Träumer mal auf, die ihn wählen wollen!
    Bitte PI, alleine schon dieses köstliche Foto ist einen eigenen Artikel wert!

  112. Wenn die linksfaschistische Presse diesmal wieder so fälscht, lügt und manipuliert, kann man nur hoffen, dass es nicht wieder Tote in der Badewanne gibt.

    Was wäre eigentlich so schlimm daran, hätte Weidel wirklich behauptet, wir werden von Fremden überschwemmt etc.? Stimmt doch.

  113. Findet sich denn immer noch keine Person, die meint, Frau Weidel in einem Pornofilm gesehen zu haben?
    Und, wenn`s geht mit eidesstattlicher Erklärung.

  114. johann 11. September 2017 at 00:08

    „Vielleicht wissen ja einige mehr dazu, aber für mich ist das eine reine fake-Seite. “

    Das glaube ich nicht.

    Hier die Stellungnahme des Terra-Kurier:

    „Alice Weidel (AfD) wird derzeit öffentlich angeprangert, dass Sie im Februar 2013, also vor über 4½ Jahren, mutmaßlich eine e-Post versandt hat, die rassistischen Inhalts sein soll.

    Nun, liebe Leser, außer ein paar Kraftausdrücken, die man einer jungen, gutaussehenden Frau ohnehin nicht zutraut, steht in dieser e-Post, eine Kopie wurde der Redaktion vom TK zugespielt, nichts verwerfliches oder gar inhaltlich Falsches, auch „rassistische“ Formulierungen lassen sich nicht finden. Die e-Post, die mutmaßlich Alice Weidel damals versandt haben soll, enthält eine Verknüpfung zur Terra-Kurier-Seite: http://www.terra-kurier.de/Deutschland.htm, um damit dem Empfänger die Frage nach der Souveränität Deutschlands zu erklären. “

    Interessanterweise gab es tatsächlich ein „Crossover-Meeting“ zwischen Ufologen und Islamkritikern. Und zwar in der – Schweiz!

    Ufologen kennen sich übrigens seit Jahrzehnten bestens mit den Techniken der Lügenpresse / Lügenmedien aus.

    Dieses Meeting fand allerdings NACH der angeblichen Versendung der besagten Mail statt.

  115. Keine Frage, die hiesige Qualitätspresse läuft jetzt auf Hochtouren.

    Dümmliche Hofberichterstatung, Merkel, die Famose auf allen Gebieten, Erinnert mich an das Nordkoreanische Fernsehen.
    Focus-Schreibkräfte dürfen ins Bundeskanzleram und Merkel schwurbelt ihren auswendig gelernten Text. Im wahren Politleben der Merkel reiht sich ein Milliardenflop an den nächsten.:

    Hallo xxxx,

    Ihr Beitrag: Da haben Merkels Spinn-Doktores

    wieder was aufgeschrieben und die Focus Schreibkräfte schreiben ganz ehrfürchtig mit und berichten, dass Merkel noch schnell ein Stück Obst im Vorzimmer nascht und trotz 16-Stunden-Tag und vielen aufreibenden Terminen bestens gelaunt ist. Es dürfte auch einem Uneingeweihten klar sein, dass Merkel von den „diskutierten“ Themen wie Diigitalisierung etc keinen blassen Schimmer hat.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.
    Ihr FOCUS-Online-Community-Team

    Inzwischen ist die Erwähnung der Bücher des anerkannten Hans Herbert von Arnim, Professor für Öffentliches Recht und Verfassungslehre, nicht genehm:

    Hallo xxxx,

    Ihr Beitrag: Das Merkel-Regime hat sich den Staat zur Beute

    gemacht. Darüber schreibt schließlich ein ehrenwerter Professor jahrelang Bücher „Im Kampf um Macht, Posten und Geld hat die politische Klasse den Wettbewerb abgebaut, die Volkssouveränität eingeschränkt und sich den Staat zur Beute gemacht.“ Hans Herbert von Arnim, Professor für Öffentliches Recht und Verfassungslehre

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.


    Ihr FOCUS-Online-Community-Team

    Denn der diskrete und kontinuierliche Beutezug der Merkel ist die Machtbasis des Regimes.

  116. Das Merkel-System arbeitet unverändert.

    Sie bearbeiten die Blöden.

    Diejenigen, mit Augen im Kopf und die Ohren haben, um zu hören, erreichen sie damit nicht mehr.

    Die Matrix (Scheinwelt) wankt, aber noch ergibt sie sich nicht.

  117. Sie bearbeiten die Blöden.

    Denn leider haben auch diese ein Wahlrecht.

    Einen Autoführerschein zu bekommen ist schwerer.

  118. Dichter 11. September 2017 at 08:19
    nicht die mama 11. September 2017 at 01:53
    Wer kennt ein Mailprogramm, das empfangene E-Mails als „Gesendet am …“ auflistet?

    z.B. Outlook
    ———————————————————————————————
    bei Outlook steht: gesendet………
    an………

    also für mich ist diese ganze Mail-Geschichte erlogen und Erstunken!
    Ich hoffe die Wahrheit kommt noch vor der Wahl raus und fällt diesen beiden Blendern und Emporkömmlingen und damit der korrupten FDP auf die Füße!

  119. Läuft doch gut. Ich habe schon einigen relativ naiven Gutmenschen erklären können, am beispiel z.B. Weidel und den GEZ-Medien, wie das System der Lügen hier läuft. Heute werden einige Wahlscheine pro AFD abgegeben, die zum 1. Mal wählen und gleich AFD. Alles basierend auf den fake-news der GEZ-BILD-Welt-Medien. Einen größeren Gefallen kann einem die Presse gar nicht machen, wie handgreifliche Beispiele von fake news. Einfach toll!!!Die GEZ und Co. wird mit zum großem AFD-Wahlhelfer!

  120. Klitschko Unterstützer:

    Merkels, Albrights und McCains Organisationen (UDAR Webseite)

    http://3.bp.blogspot.com/-vGDjIfBW3_I/UxBU4lnbvmI/AAAAAAAADC0/_Nxcb_OCTis/s1600/UDAR+NDI+IRI+CDU+Klitschko+-.jpg

    Nicht nur die E-Mails von Klitschko haben es an die Öffentlichkeit geschafft. Es gibt unzählige Beweise für die Strippenzieherei und Bestechung durch die NATO (bei Jazenjuk wurden im Dez. 16,7 Mio. $ beschlagnahmt) oder auch z. B. für die Kooperation der Putschisten mit den Krimtataren. Wegen seiner engen Verbindungen nach Deutschland haben wir uns für die Veröffentlichung der Klitschko-Papiere entschieden.

    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/02/die-klitschko-e-mails.html

  121. Bericht von PI am 23.August 2017 über Sven-Felix Kellerhoff (Die Welt). Einer der Hetzer gegen Frau Weidel:

    REAKTION VON LEITENDEM REDAKTEUR KELLERHOFF AUF MÜNCHNER SCHAUPROZESS

    WELT: Sechs Monate Haft auf Bewährung für „Islamhasser“ noch geringe Strafe.

    Herr Kellerhoff über Herrn Stürzenberger:

    Dieser Herr Stürzenberger ist kein Journalist. Er ist politischer Aktivist mit schwerem Schlag nach Rechtsaußen und hin zum Islamhass, um es ganz vorsichtig zu sagen.

    Noch Fragen?

  122. http://www.mediafire.com/file/2jl25ef29c2laat/klitschko+letters.7z

    Zur Quelle

    Wir sind Anonymous Ukraine

    Wir haben das E-Mail-Account von Laurynas Jonavicius – dem Berater des Präsidenten von Litauen gehackt. Wir haben alle eingegangenen E-Mails und entdeckten Schreiben von Vitali Klitschko.

    Der Inhalt dieser Briefe zeigt wie westliche Länder Klitschko durch Mittelsmänner wie die litauische Regierung finanzieren und kontrollieren.

    Sie können diese Briefe runterladen. Sie sprechen für sich selbst.

  123. Nicht aufregen! Erklärt Nichtwählern und Leuten „auf der Kippe“, an diesen Beispielen, wie das System läuft. Es werden einige zum 1. Mal in ihrem Leben ein Deja-vu haben und wählen gehen „AFD“. Man braucht immer im Leben „gute aktuelle Beispiele“ aus dem wahren Leben, um „Ungläubigen“ und „Blinden“ die fakten mit fake zu erklären.

  124. Auch in der Presseschau des DLF wurden gewisse Zweifel an der Echtheit dieser Mail geäußert. Sogar dem Staatsfunk scheint die Angelegenheit wohl etwas heikel.

    Fragt sich nur: Warum?

    Weil die Olle vom Lindner bei der „Welt“ arbeitet und mithin Partei ist?
    Weil das inhaltlich besser nicht aufgegriffen werden sollte?
    Weil Weidel nicht zu sehr beschädigt werden soll?

    Fragen über Fragen!

  125. >>> Clint Ramsey 11. September 2017 at 00:02
    Inhaltlich stimme ich der ominösen Mail voll zu.
    Das war bereits vor 35 Jahren meine Meinung.
    Ohne Internet und AfD!<<<
    Meine Rede! Der denkende Bürger konnte das alles damals schon ohne große Betreuung von Qualitätshurensohnmedien selber einfach feststellen! So ging's mir jedenfalls auch :O)
    Was ich persönlich allerdings komplett falsch eingeschätzt habe: Das sich NIEMAND in der Folgezeit dagegen wehren würde! DAS hätte ich NIEMALS für möglich gehalten!

  126. Ich kann in der Mail überhaupt nichts Rassistisches finden. Aber vielleicht bin ich ja schon so ein Obernahsi, dass ich sowas gar nicht mehr bemerke?

  127. Ich kann in der Mail überhaupt nichts Rassistisches finden. Aber vielleicht bin ich ja schon so ein Obernahsi, dass ich sowas gar nicht mehr bemerke?

  128. >>> Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. September 2017 at 01:04
    P.S. Gilt auch für den be-Scheuer-ten Kasper aus der CSU.
    Und sowas habe ich mal gewählt!<<<
    Es sei Dir verziehen :O)
    Selbst für einen Arzt ist ja in solchen Fällen eine gute Diagnose nicht einfach!

  129. Dass Lindner mit einer Frau verheiratet ist, halte ich für Fake news.

    Wie Frau Weidel sich am besten verhalten sollte, darüber bin ich mir im Unklaren.

    Die Frage ist, ob sie nicht Anzeige erstatten sollte.

  130. Mit ein wenig Recherche wird klar, das die “Welt“ pünktlich zur finalen.Phase des Wahlkampfs eine Schmutzkampagne im amerikanischen Stil gegen die AFD betreibt.
    1.Die Ehefrau von der AFD Plagiatspartei FDP heisst Dagmar Rosenfeld Lindner, die ganz zufällig stellvertretende Chefredakteurin von WeltN24 ist. Vorher war sie aktiv beim linkspopulistischen “Tagesspiegel“ und der linksliberalen “Zeit“‘. Da weiss man schon, woher der Wind weht….
    2.Chefredakteur der “Welt“ ist Ulf Poschardt, der 2005 und 2013 vor der Wahl aufgerufen hat, FDP zu wählen. Das Poschhardt vorher bei der Alpen Prawda “Süddeutsche Zeitung“ gearbeitet hat, wundert nicht.
    3. Die drei verantwortlichen Redakteure der “Welt“ für den Alice Weidel Beitrag kommen ausschließlich aus dem rot-grünen Umfeld. Da veröffentlicht man eine unbewiesene Behauptung zwei Wochen vor der Wahl alleine schon aus taktischen Gründen. Man nennt das intern Hinrichtungsjournalismus.
    4. Der Axel Springer Verlag unterstützt massiv die CDU/FDP Wahlkampagne. In der “Bild“ wird Christian Lindner durch wohlwollenden Journalismus seit Monaten begleitet. Es gibt keine unvorteilhaften Bilder von ihm, wie das beispielsweise bei AFD Politiker üblich ist. Es gibt aufgehübschte homestorys, es gibt zu jeder Nichtigkeit seine Meinung zu lesen, er wurde selbstverständlich zur “Bild“ Feier letzte Woche eingeladen. Dort konnte Lindner sich dann mit anderen Promis medienwirksam ablichten lassen. Begleitender Journalismus in Reinform, der Axel Springer Verlag tut alles, um die FDP zur Nummer 3 zu machen. Da passt die Alice Weidel Story natürlich perfekt.

  131. NoDhimmi 11. September 2017 at 00:14

    Diese Rosenfeld-Bindestrich ist ja wohl um einiges älter als ihr Gatte.
    Ist ja fast wie bei Macrönchen…

    Psychologen (und Politiker) sprechen von Mutti-Komplex. 🙂

  132. Dereinst werden diese Machenschaften der Polit-Medien-Kaste bis ins letzte Detail aufgearbeitet werden, davon bin ich überzeugt. Wenn das erst einmal ins Rollen gerät, werden auch breite Massen des Volkes den Kartellparteien ihre Stimme verweigern. Wenn die AfD erst im Bundestag sitzt, gehts los.

  133. Die GEZ und Co. wird mit zum großem AFD-Wahlhelfer!
    Barry 11. September 2017 at 09:05

    Denke ich auch. Die machen alles falsch, was sie nur falsch machen können (aus ihrer Sicht). Aber sie haben es auch schwer mit der AfD: Was immer sie machen, sie machen es falsch. Der AfD ist einfach nicht beizukommen, weder mit fairen noch mit unfairen Mitteln. Weil sie alles auf ihrer Seite hat: die Argumente, das Recht, die Wahrheit, die besseren Leute.

  134. Also das die Zschäpe immer noch in Haft ist, regt mich nicht besonders auf.

    Aber die Geschichte um den Franco-A, in der die Merkel-Ministerin vd Leyen verwickelt ist, die stinkt in der Tat bis zum Himmel. Wo ist eigentlich Franco A.? Bei der Ulla im Keller? Fragte PI vor fast einem Vierteljahr.

    http://www.pi-news.net/wo-ist-eigentlich-franco-a-bei-der-ulla-im-keller/

    Meine Vermutung, Franco A. muss auf jeden Fall noch bis zu den Wahlen im Knast bleiben.

    Welche unbekannten substanziellen Tatvorwürfe gibt es, dass dieser Franko A. monatelang in Haft gehalten wird?
    Offensichtlich hat das Merkel-Regime der WELT Franco A’s Bachelor-Arbeit zugesteckt, die hat dann daraus im Stile von DDR Schnitzler bruchstückhaft zitiert und fürchterliche Rächts-Entgleisungen entdeckt, aber, wie die WELT dies auch bei der jüngsten Hetzkampagne gegen Weidel handhabt, nicht Ross und Reiter genannt.

  135. Ich habe als ehemaliger FDP-Wähler einigen Bekannten erzählt, wer „Lindner“ Frau und Herr ist und wie sie zusammen hängen. Gestern abend habe ich die fake-news betr. Weigel als ideales Beispiel heran gezogen wie es hier läuft. Resümee:
    1 neuer AFD Wähler. Meine FDP-Leute (auch Architekten) stehen alle auf der Kippe hin zur AFD. Die werde ich jetzt nach diesem Wochenende leicht vollends herüber holen zur AFD. Was am besten zieht: Mein Satz „Ich als alter FDP-Wähler wähle jetzt AFD, weil…..“! So einfach ist das mit den fake-news. Die kommen gerade zur rechten Zeit, weil sowieso alle sehr angespannt“ sind! Viele CDU-Wähler kommen gerade „rüber zur AFD“, sie blicken mehr und mehr, was hier mit der GEZ und den Zeitungen läuft.

  136. „Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc. ueberschwemmt werden, ist die systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft als moegliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden.“ Gegen diese Aussage kann man kaum Einwände erheben. Denn man muss sich nur vor Augen führen, mit welchen linksextremistischen und ISlamistischen Organisationen das linke, linksliberale und linksbürgerliche Lager verbündet ist und „Dialoge“ führt, wobei nicht zuletzt diverse als „gemeinnützig“ eingestufte NG0s firmieren und agieren, die ohne demokratische Legitimation in totalitärer Selbstermächtigung nötigen, erpressen und „Fakten schaffen“, z. B. in der sogenannten „Flüchtlingspolitik“.

    Dass man kulturfremde Zuwanderer aus dem Nahen und Mittleren Osten, die beispielsweise als „Deutschtürken“ im Zusammenhang mit Erdogans Faschisierungspolitik in der Türkei gezeigt haben, wie wenig sie im demokratischen Hier und Jetzt angekommen sind, dass man die und die zumeist illegal eingedrungenen „Flüchtlinge“ (ohne Papiere aber mit mehreren Handys ausgestattet!) im Interesse der (linken) Blockparteien „einbürgern“ und mit „Wahlrecht“ ausrüsten will, ist zumindest bei Grünen, Linken und SPD ausgemachte Sache! [Zu dumm, dass der Hitlerklon in Ankara seine Besatzungstruppen zum Wahlboykott aufruft. Das ärgert und trifft die kulturrevolutionären Umerzieher und Umvolker tatsächlich!]

    Im „Kampf gegen Rechts“ sind offenbar alle Bündnisse erlaubt, wenn man nur die Banden-Breite der beteiligten Organisationen ansieht; da sind die Maoisten der MLPD, die immer noch Pol Pots Völkermordregime anhängen, ebenso mit von der Partie, wie die DKP, die immer noch Mauer und Schiessbefehl verteidigt. Einträchtig immer dabei, Grüne, Linke, SPD, Verdi, Kirchen etc. pp., wenn es um „multikulturelle Feste“ oder die Verhinderung „rechter Veranstaltungen“ geht!

    „Die Bundessprecherin der Linksjugend (Srah Rambatz) wollte für die Linke in den Bundestag, doch jetzt liegt ihre politische Karriere in Trümmern. Auf Facebook hatte sie um ‚antideutsche Filmempfehlungen‘ gebeten und diese Frage noch konkretisiert: ‚Grundsätzlich alles, wo Deutsche sterben.‘ Seit der Post bekannt wurde, ist der Wahlkampf für sie beendet, auf ein Mandat wird verzichtet“ So jammert der aktuelle SPIEGEL. Sarah Rambatz, die von Leichenbergen von Deutschen träumt – Pol Pot, Stalin und Mao sieht man förmlich grinsen -, ist natürlich kein Einzelfall im linken Spektrum. Da „man/frau“ freilich nicht wie die Roten Khmer gegen die Mehrheitsbevölkerung vorgehen und diese in weiten Teilen auslöschen kann, werden kulturfremde Massen aus der Dritten Welt ins Land geschaffen, um denselben demographischen Effekt zu erzeielen!

    Diese Politik ist freilich nicht auf Deutschland und Österreich beschränkt, wie tatsächlich Rechtsextreme behaupten, sondern ein Phänomen, das seit „1968“ fast alle westeuropäischen Länder heimsucht und wogegen sich Völker und Regierungen in Osteuropa, die die kommunistische Fremdherrschaft und Fremdbestimmung abgeschüttelt haben, erfolgreich wehren.
    Das weiß natürlich auch Frau Weidel, die im Übrigen zu intelligent und gebildet ist, um von „Schweinen“ zu reden (das sind vor allem linke Denkmuster) und eine Verschwörung speziell gegen Deutschland anzunehmen. So gesehen, handelt es sich oben
    eindeutig um eine Fake-Mail und um Fake-News.

    Die Lindner-Schiene, wonach die Partnerin von Christian Lindner (FDP) die Geschichte in der „Welt“ kolportiert hat, ist schon interessant, zumal Christian Lindner sich gerade damit hervortut, den Propaganda- und Kampfbegriff von „den Flüchtlingen“ fachgerecht zu sezieren, indem er überall in den Medien von „Asylberechtigten nach dem Grundgesetz“, „Kriegsflüchtlingen, die nach dem Krieg in ihre Herkunftsländer zurückkehren müssen“ und illegalen Wirtschafts- und Sozial“flüchtlingen“, die kein Bleiberecht haben, unterscheidet. Ich denke mal, dass es das nach der Wahl auch gewesen ist, was die FDP betrifft, also keine politische Wirkung und Folgen aus richtigen Fakten…

    Die AfD ist eben das Original, und das wählen wir auch!

    Und nicht nurdie Linken haben Mao gelesen! Mit diesem möchte ich sagen, „der Stein, den sie erhoben haben wird auf ihre eigenen Füße fallen!“
    An dieser Stelle möchte ich noch ein weiters Mao-Zitat anbringen, das auch in den gerade laufenden Dokumentationen zum „deutschen Herbst“ und zur RAF gelegentlich auftaucht [das waren noch Zeiten, als RAF-Führer in Dritte-Welt-Länder „ihrer Wahl“ ausgeflogen werden wollten und unser Land noch nicht kulturrevolutionär zu einem – ISlamischen – Dritte-Welt-Land umgevolkt und umgestaltet wurde!]: „Ich bin der Meinung, daß es für uns – sei es für den Einzelnen, für eine Partei, eine Armee oder eine Schule – schlecht ist, wenn der Feind nicht gegen uns Front macht, denn in diesem Fall würde es doch bedeuten, daß wir mit dem Feind unter einer Decke steckten. Wenn wir vom Feind bekämpft werden, dann ist das gut; denn es ist ein Beweis, daß wir zwischen uns und dem Feind einen klaren Trennungsstrich gezogen haben. Wenn uns der Feind energisch entgegentritt, uns in den schwärzesten Farben malt und gar nichts bei uns gelten läßt, dann ist das noch besser; denn es zeugt davon, daß wir nicht nur zwischen uns und dem Feind eine klare Trennungslinie gezogen haben, sondern daß unsere Arbeit auch glänzende Erfolge gezeitigt hat.“ Worte des Vorsitzenden Mao Tse Tung, 1939

  137. An der „Mail“ ist inhaltlich zwar nichts auszusetzen, aber sie entspricht weder in Denke noch in Diktion Alice Weidel. Und was die Denke angeht: schon gar nicht einer Alice Weidel von Anfang 2013.

  138. Wer dahinter steckt?

    Der RAF-Terrorist und Mörder Christian Klar, der für „Die Linke“ im Bundestag im IT-Bereich arbeitet.

    Lasst euch nicht ins Boxhorn jagen. Alle linken Parteien fördern den massenhaften Judenhass, den Terrorismus, Kinderehen, wollen Kritiker entsorgen (also nicht woanders hin, so wie Gauland über die Blöderguss redete, sondern ganz wegmachen: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1220331-1-10/linkspartei-43-millionen-buerger-entsorgen) und so weiter.

    Anstatt euch davon fangen zu lassen, drescht den Gutis diese Fakten in die Dummfressen.

  139. Oettinger in Brüssel entsorgen ist Kabarett, ganze Regierung entsorgen war Satire im SPD-Wahlkampf, Özoguz entsorgen ist ein rassistisches Hassverbrechen. Denn Türken werden bei uns generell mit etwas Negativem verbunden. Einen Schweden in Bullerbü entsorgen würde kein Aufsehen erregen. Vielleicht liegt es auch am Islam. Viele haben eben Angst oder Abneigung davor. Kritik daran befördert nur den Terror. Und Terror spielt bekanntlich der AfD in die Karten. So schließt sich der qualitätsmediale Kreis.

  140. Ftau Dr. Alice Weidel ist nicht nur schön wie Nofretete, sondern auch politisch
    klug wie Bismarck, Friedrich der Große und Ramses II. es waren.

  141. Verleumdungs-Tsunami gegen Alice Weidel – wer steckt dahinter?

    Nun ja, die Rosenfeld-Lindner-Connection (tolle Recherche, das habe ich nicht gewusst!) weckt diesbezüglich schon starke Verdachtsmomente…

    Frau Weidel hat eventuell in letzter Zeit ein bisschen zu sehr in FDP-Gefilden gewildert. Und der Inhalt dieser E-Mail ist schon geeignet, bei Beinahe-AfD-Wählern unter dem Stimmvieh, das die FDP als ihr Eigentum betrachtet, die Reaktion einer viktorianischen Jungfer auf den Anblick eines nackten Mannes auszulösen.

    Aber mal ehrlich: Gehen die tatsächlich davon aus, dass es Leute gibt, die sich bei der Meldung nicht als Erstes fragen: Warum ausgerechnet JETZT?

    Die Mail ist viereinhalb Jahre alt. Muss man sich vorstellen, dass da ein braver antirassistischer Bündesbürger, den Frau Weidel offenbar versehentlich als tauglichen Empfänger für eine „rassistische Reichsbürgermail“ komplett falsch eingeschätzt hat, obwohl sie vorher angeblich ein Gespräch mit ihm geführt hat, über Jahre hinweg mit seinem Gewissen gerungen hat, ob er das veröffentlichen soll oder nicht? Und zufällig JETZT ist es aus ihm herausgebrochen? Er wird doch hoffentlich nicht auf dem Totenbett liegen und sein Gewissen von der Mitwisserschaft mit einer letzten Beichte bei der WELT erleichtern wollen, bevor er vor seinen Schöpfer tritt?

    Wer weiß, da tun sich menschliche Dramen auf….

    Das erinnert an Monika Levinsky, die auch über drei Jahre gebraucht hat, bis die pikanten Storys aus dem Vorzimmer Bill Clintons aus ihr herausbrachen, wobei sie glücklicherweise das blaue Kleid mit den verräterischen Spuren die ganze Zeit nicht gewaschen hat? Gut, das ist damals vermutlich wirklich geschehen, aber das war natürlich eine gezielte Falle, die zu einem bestimmten Zeitpunkt, als er sich wohl wegen irgendetwas renitent gezeigt hat, zugeschnappt ist.

    Bei dieser Mail ist es sehr schwer einzuschätzen, ob sie wirklich so geschrieben wurde oder nicht. Es ist auch vollkommen egal. Es könnte aber auch sein, dass Frau Weidel schon länger damit erpresst wird und jetzt gesagt hat lmaA. Ich tendiere aber eher dazu, dass es frei erfunden ist. Die Hintergründe sind zu nebulös – zumindest bislang.

    Bin Berliner 11. September 2017 at 00:00:

    Weidel hat/benutzt, eine völlig andere Ausdrucksweise …

    Diese Mail passt schlicht und einfach nicht zur Diktion Weidels.

    Das stimmt. Aber Frau Dr. Weidel, Spitzenkandidatin der AfD ist kein Mensch, sondern eine Kunstfigur, die vom Menschen Alice (so nenne ich das mal zur Unterscheidung) über das politische Spielfeld bewegt wird. Das ist so wie wir unsere Spielfiguren über den PI-Kommentarbereich bewegen. Das muss ganz und gar nicht heißen, dass wir sie zu subversiven (Trolle) oder böswilligen (U-Boote) Zwecken über das Spielfeld bewegen – und bei Frau Weidel auch nicht! – sondern ausschließlich dazu, unserer ehrlichen Meinung Ausdruck zu verleihen. Aber auch dann sind es Spielfiguren, die wir steuern, es sind nicht wir!

    Wir halten uns auf dem Spielfeld „PI-Kommentarbereich“ mit unseren Spielfiguren auch an Regeln, die wir als Mensch vielleicht nicht einhalten. Also ich als Mensch sage in persönlichen Gesprächen und in privaten Mails schon Sachen, die ich mit der Spielfigur „Nuada“ nie im Leben schreiben würde. Und ich hatte auch schon eine Spielfigur mit anderem Namen auf einem anderen Spielfeld, die sehr viel deutlicher wurde, die ich aber nicht mehr nutze. Und außerhalb der Öffentlichkeit (z.B. in privaten Mails) gelten sowieso ganz andere Regeln.

    Das Spielfeld, auf dem Frau Weidel sich bewegt – der Politikbetrieb- hat sehr, sehr viel engere und enschränkendere Regeln als PI. Und das weiß sie! Niemand ist mehr versklavt als Politiker, selbst im Kommentarbereich eines MSM oder am Arbeitsplatz kann man sehr viel freier schreiben/sprechen als die.

    Das wissen alle Politiker und sie haben alle Spielfiguren, die sie über dieses Parkett nach den Regeln bewegen. Wir sehen die Menschen dahinter NIE und sollten uns nie in die Vorstellung versteigen, wir würden sie kennen. (Lustig ist es, wenn bei „Pack“-Äußerungen die Spielfigur kurz beiseite rutscht und der Mensch rauskommt).

    Es ist möglich, dass der Mensch Alice sich in privaten Mails ganz anders ausdrückt als die Spielfigur Frau Dr. Weidel, Spitzenkandidatin der AfD. Dennoch kommt mir das hier eher unglaubwürdig vor (s.o.)

    Aber ganz von all dem abgesehen ist es natürlich mal wieder eine Struwwelpetergeschichte par excellence zur Erbauung und Erziehung des Volkes, das jetzt weiß (LERNZIEL!), dass solche Mails rassistisch sind und Reichsbürger-Gedankengut enthalten. Der brave Bundesbürger kann sehen, wie es Frau Weidel (in der Rolle eines der bösen Kinder Buch) ergeht, wenn sie das macht.

    Ich kann jedem nur raten, auf Struwwelpetergeschichten zu achten. Das ist auch ein bisschen lustig.

    Es ist eine viel gebrauchte Propagandamethode und fast immer werden AfD-ler als böse Struwwelpeter-Kinder benutzt. Und es lässt tief blicken, für wie infantil und blöd die Propagandamaschine ihr Publikum hält. Und das Furchtbare ist: Ich teile leider ihre Ansicht über die Leute, die sich von diesen Struwwelpetergeschichten beeinflussen lassen. Ist das schlimm? Ist das zu arg verächtlich???

  142. FUNDSTÜCK – eine sehr gute Erwiderung:

    Umlaute

    Sie könnte die mail im Urlaub vom Hotelcomputer oder im Internetcafé verfasst haben, etwas weit hergeholt, aber nicht unmöglich.

    > „Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden“

    a) Dass sie als enragierte Rassistin, wie der Duktus der mail nach politisch-korrekter Lesart impliziert, die politisch-korrekte Wendung „Sinti und Roma“ benutzt, anstatt von Zigeunern zu schreiben, ist wenig wahrscheinlich.

    b) Sie studierte VWL in Bayern(!), schloss als eine der Jahrgangsbesten ab, sie wurde cum laude promoviert und studierte in China, dazu ist ihre berufliche Laufbahn ziemlich illuster. Dass sie nicht mitbekommen haben sollte, dass Sinti ein winzige Minderheit in Deutschland darstellen, seit Jahrhunderten fast vollständig assimiliert und, anders als Roma, sozial kaum auffällig, ist extrem unwahrscheinlich. Als enragierte Rassistin könnte sie auch Sinti aus rassistischen Gründen ablehnen, aber sie als „kulturfremd“ zu bezeichnen und von Überschwemmung zu sprechen, passte schlimmstenfalls zu einem besonders unterbelichteten NPD-Funktionär. So wie FJS im Suff ziemlich ördinär werden konnte, könnte sie die mail alkoholisiert verfasst haben, enthemmt und vor allem nicht mehr Herr ihrer sprachlichen Mittel, das passt aber überhaupt nicht zu ihrem stocknüchternen Auftreten. Ebenso wie der Verfasser der E-Mail halte ich Araber oder Roma für „kulturfremd“, habe dieses Wort aber noch nie affirmativ benutzt, denn ich kann problemlos anders, ich lehne Armutseinwanderung von Arabern und Roma ab, wie Weidel auch, aber da ich, wie Weidel, nicht ganz blöd bin, käme mir obiger Satz in 10.000 Jahren, auch im Drogenrausch, wegen der falschen Wortwahl nicht über die Lippen.*

    * gilt übrigens nicht für „überschwemmen“, da stellt sich nur die Frage der Opportunität.

    Die Angabe in der BILD über den Empfänger der mail klärt nicht eindeutig, ob er eine rechtlich sanktionsfähige „Versicherung an Eides statt“ abgegeben hat oder nur eine als eidesstattlich bezeichnete Versicherungen ohne rechtliche Relevanz.

    Ein Rechenbeispiel: derzeit sind ca. 250.000 Asylverfahren anhängig, durchschnittliche Verfahrensdauer ca. ein Jahr, jeder Antragsteller bekommt mindestens einen Anwalt gestellt, bei Mittellosigkeit auf Staatskosten, das dürfte der Regelfall sein. Bei 10.000€ Anwaltshonorar für eine einjährige Prozessführung, m. E. sehr konservativ geschätzt, ist das ein Umsatz von 2.5 Milliarden Euro (dazu kommen immense Kosten für Richter, Staatsanwälte und sonstige Justizverwaltung). Dazu kommen zweistellige Milliardenbeträge für die Sozialversorgung der ca. 1.1 – 1.4 Millionen sog. Flüchtlinge, dazu weitere m. E. dreistellige Beträge für die Versorgung der ca. 20 Millionen der sog. Migranten, von denen nach meiner Schätzung ca. die Hälfte aus isl. Ländern, Afrika oder dem Balkan kommt. Allein in Berlin mit 200.000 Türken sind ca. 75% ohne Schulabschluss, die Hälfte arbeitslos. Von diesen Versorgungskosten der Sozialwirtschaft bleiben in Deutschland ca. 80% als Löhne und Gehälter im Apparat. Das sind dreistellige Milliardenbeträge, von denen man viele Versicherung an Eides statt kaufen kann, ob rechtsgültig oder nicht.

    Gerüchte, denen zufolge ich fordere, 10.00e Anwälte ohne ökonomische Funktion und einiger Millionen Sozialwirtschaftler und Beamte in schlammigen Teichen mit niedrigen Wasserstand zu ertränken, auch wenn es lange dauert, weil sie so zappeln, entbehren jeder Grundlage, aber Hartz IV im Verbund mit Steinekloppen im Steinbruch wären diskutabel und sollten dringend mal angedacht werden oder, wie es die cool people sagen, we should have a conversation on this.

  143. Zuerst habe ich gestutzt, dann aber gelacht wie selten. Etwas besseres als eine derart plumpe Kampagne zwei Wochen vor der Wahl hätte der AfD garnicht passieren können. Dazu noch eine Spur, die geradewegs zum Windbeutel Lindner führt. Der Tag ist gerettet!

  144. Guten Morgen,

    habe mir das Bild https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large
    jetzt mal angeschaut.
    Hier der dazugehörige Tweet:
    https://twitter.com/andreaspetzold/status/906768604049412096

    So, mir als EDV / IT Laie fällt auf, dass das kein Screenshot ist, sondern ein abfotografierter Ausdruck.
    Dieser auf grobfasigrem SCHMUTZIGEM Papier. Aufgrund, dass der Schmutz ( sieht aus, als ob wer drüber gelaufen ist oder unter einer Tür geschoben wurde ) nur über dem Text mit grauem Hintergrund zu sehen ist, gehe ich davon aus, dass der Text auf dieses Papier geklebt und anschließend kopiert wurde. Deswegen dann auch dieser Grauton.
    Beim abknipsen wurde dieses Papier mit der linken Seite irgendwo aufgelegt, da dort gekrümmt.

    Sowas bekommt man doch selbst mit Wordpad hin, auf die Schnelle ist sowas in 10 Minuten fertig erstellt, geknipst und hochgeladen.
    Dazu, wie bereits oben angemerkt, steht dort „gesendet am“ und nicht „empfangen am“.
    Dann die Sache mit dem ae-ä, oe-ö, ue-ü.
    Das muss jemand geschrieben haben, wer großteils nur internationale bzw. engl. sprachige Mails / Texte verfasst und das mit einer Tastatur im US Layout sowie eines Rechners / Laptops welcher auf US Tastatur eingestellt ist.

  145. Und Scheuer von der CSU setzt sich auch noch drauf. Das zeigt, dass die CSU auch nicht mehr die klügsten Leute hat.

  146. Füge hinzu, mit WordPad gehts so nicht, da ein Zeilenabstand kleiner 1cm nicht möglich ist.
    Habe grade kein Word auf dem Rechner, kann man dort Zeilenabstände kleiner 10mm einstellen ?

  147. Das Video ist auch sehr nett. Zumindest der Anfang lohnt sich, wo es um das Persönliche geht. Eine ganz andere Alice als die „offizielle“ („arrogant“ usw.). Und ich sage es doch immer: Man muß ihr Lachen erlebt haben. Und übrigens ist ja auch die Interviewerin sehr angenehm und nett anzuschauen.

  148. Unsere parteilichen Kleinhirne haben auch wieder einmal ihren Mist abgelassen. Wenn der Zwerg von Berlin wüsste, gegen was der alles verstößt.
    Zwischen Stegner (SPD) und Scheuerer (CSU) gibt es keinen Unterschied mehr, da kann man nur sagen, jeder Partei seine Hackfresse. Lachet ein Mensch vor Dummheit strotzend hat auch was zu sagen. Dieser Geisterbahnkandidaten sind doch nur noch zum Lachen.
    Satire.

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/maas-afd-wahlprogramm-verst%c3%b6%c3%9ft-gegen-grundgesetz/ar-AArFwCQ?ocid=spartanntp

    Und aus diesen Gründen erst recht AfD !

    Alle Ähnlichkeiten mit Lebenden und Verstorbenen sind deshalb rein zufällig und nicht beabsichtigt.

  149. Jörg Meuthen zur Sache:

    „Liebe Leser, wer sich von Ihnen am nun zu Ende gegangenen Wochenende auf „welt.de“ über das aktuelle Zeitgeschehen informieren wollte, dem dürfte nicht entgangen sein, dass dieses Medium gegen unsere Bürgerpartei Stellung bezog, und zwar noch deutlich schärfer als sonst ohnehin schon üblich. Einer Kaskade gleich prasselte ein uns übelwollender Artikel nach dem anderen auf die Leser nieder, inhaltlich gipfelnd in einer absurden Schmutzkampagne gegen unsere Spitzenkandidatin Dr. Alice Weidel.

    Vielleicht interessiert es Sie, liebe Leser, zu erfahren, wer eigentlich an zentraler Stelle die Geschicke der „WELT“ lenkt? Es ist keine Geringere als die Ehefrau des FDP-Spitzenkandidaten und nebenberuflichen Posterboys Christian Lindner!

    Na, liebe Leser, klingelt’s jetzt bei Ihnen?

    Ich denke, die Kenntnis dieser hochpersönlichen Verbindung ist für Ihre Meinungsbildung nicht gänzlich vernachlässigbar. Damit ist dann nämlich wohl klar, wo die „WELT“ steht: Die traditionelle CDU- und Merkel-Nähe, bedingt auch durch die persönliche Freundschaft von Angela Merkel zu Friede Springer, hat nun also – rechtzeitig vor der Bundestagswahl – eine passende Ergänzung erfahren.

    Genau so werden neue Regierungsbündnisse dem Volk schmackhaft gemacht, wozu übrigens auch die gestrige Ehe-Anbahnungs-Veranstaltung bei Anne Will passte: Den Austausch gegenseitiger Höflichkeiten zwischen Wolfgang Schäuble und Cem Özdemir kann man als Start der kommenden Koalitionsverhandlungen betrachten.

    Auch wenn die FDP gestern ausnahmsweise nicht dabei sein durfte, so ist es doch mittlerweile nicht mehr zu übersehen: Das Medienkartell bereitet Deutschland derzeit glasklar auf schwarz-gelb-grün vor – die sogenannte „Jamaika-Koalition“ soll also in den nächsten vier Jahren die katastrophale Politik der Kanzlerdarstellerin mit der zu erwartenden Bundestagsmehrheit weiter kritiklos abnicken.

    Was wäre es für eine Freude, wenn es am Wahlabend zu einem solchen Bündnis rechnerisch nicht reichen würde: Der gesamte politisch-mediale Komplex würde ob einer solchen Unverfrorenheit der wahrhaft unreifen Wähler grimmig zürnen.“

  150. Schaut euch mal JETZT gegen 11:20 Uhr die Startseiten von Focus,Spiegel, Zeit oder Tagesspiegel an.

    Was fällt auf?

    Keine dieser Postillen hat den Mail/Weidel-Artikel mehr auf der Startseite, lediglich der Urheber selbst, die „Welt“, bringt ihn noch, ist das nicht seltsam? Wissen die Medien bereits etwas darüber, dass die Mail eine Fälschung ist und vermeiden es deswegen weiter darüber zu berichten um sich juristisch nicht noch weiter in die Nesseln zu setzen??

  151. Weiter gehts,
    ich habe diese ominöse Mail grade selbst verfasst ( mit einfachem Mail ( Standardoutlook Win10 )) verfasst.
    Dabei viel mir noch folgendes auf. Es fehlt ein e in Souveraenitaet. Desweiteren fehlen bei den Abkürzungen die Punkte.
    Das „Liebe Gruesse, Lille“ wurde mit einer anderen Schriftart geschrieben als der Rest des Textes, siehe die Bögen beim L. Zudem erschenit mir die Schrift dort dicker zu sein.

  152. „Es ist schwierig, Menschen umzuerziehen, die im Geiste des Nationalismus aufgewachsen sind, und ihnen den Gedanken nahezubringen, einen Teil ihrer Souveränität an eine supranationale Körperschaft abzutreten.”

    Prinz Bernhard der Niederlande

    „Für einen Politiker ist es gefährlich, die Wahrheit zu sagen.
    Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen.“

    George Bernard Shaw (Fabian Society)

  153. „Luzifer, der Lichtbringer! Seltsamer und mysteriöser Name für den Geist der Dunkelheit! Luzifer, der Sohn des Morgens! Ist er es, der das Licht trägt, mit unerträglicher Herrlichkeit, die Schwachen blendet, sinnliche oder eigennützige Seelen? Zweifel nicht daran!“

    Albert Pike, Morals and Dogma

    „Wenn ein Freimaurer lernt, dass der Schlüssel zum „warrior on the block“ die passende Anwendung des Dynamo lebendiger Kraft ist, hat er das Geheimnis seines Handwerks verstanden. Die siedende Energie Luzifers liegt in seiner Hand und bevor er weiter aufsteigen kann, muss er seine Fähigkeit beweisen, die Kraft richtig anzuwenden.“

    Manly P. Hall

  154. So, hier meine „Fälschung“ auf die Schnelle.

    http://www.qpic.ws/images/mail3.jpg

    Das ganze einmal ausgedruckt, ausgeschnitten, auf Papier geklebt, farb-fotokopiert, abfotografiert, voila.

    Ok, das schwärzen bekommt man besser ( gerader ) hin, dann dürfte diese „Fälschung sogar“ besser sein als das original. Da kommt in der Grußformal plötzlich keine andere Schriftart…
    Achso, das „Mal“ am Ende der Mail vor dem Link gehört kleingeschrieben.

  155. Schön, dass Meuthen das aufgreift. Und tolle Zusammenarbeit und Artikel von PI.

    Nochmal der Hinweis auf große Parallelen von Lindners Frau und „Deniz Yücel“.
    Für den sich die Bundesregierung ungewöhnlich stark einsetzt.
    Auch er als ganz linken Kreisen hin zu SPRINGER (Friede Springer bekanntlich Freundin von Merkel) und dann jetzt Teil einer Kampagne gegen den politischen Gegner.

  156. Der beschuerte Schuer und die Assozialen Sozialen Gerechigkeitsheuchlerbei den Altparteien
    sollen mal nach Südtirol schauen, ob Supermarktkassiererin- Hilfsarbeiter auf den Bau, Friseuse-Zimmenädchen,
    verdienen mehr als 1200 Netto, und das 15 mal im Jahr!
    Erst in den hohen Facharbeiterlöhnen gleichen sich die Löhne an, aber nicht zusätzlich 15 Gehälter,
    Zum Vergleich ist da Deutschland total Asozial, Exportweltmeister ist man deshalb, weil man die
    Arbeitnehmer mit Assozialen Lohn ausbeutet, und zuden ausländische Unternehmen
    unterbietet „Gemany First oder Deutschland über Alles“, das soll die Solidarität in der EU sein?
    Süditalien hat über einen Million Jugenarbeitslosigkeit zu 70 % mit Abitur, und wo bewerben
    Sie sich um einen Job? Jednfalls nicht mal 5 % in der BRD, die informieren sich schon, wo am besten
    bezahlt wird in der EU! In Süditalien machten über 5000 einen deutschen Sprachkurs, um in Südtirol zu arbeiten!

  157. Mein Gott, geht denen (den Altparteien) unverkennbar die Düse….
    jedes noch so kleine Fitzerl wird aufgelesen, um daraus einen „Skandal“ gegen die AFD zu produzieren.
    Ich hoffe inständig auf ein starkes Ergebnis für die AFD.
    Die Berufslügner der Altparteien müssen Ihre durchaus „hart verdiente“ rote Karte bekommen.

  158. Jeder halbwegs intelligente Mensch erkennt spätestens jetzt, dass es sich um eine reine Schmutzkampagne gegen die AfD handelt.

  159. Zum mail-Text:
    meiner Meinung nach bezieht sich das benutzte Schimpfwort („Schweine“) auf die im vorhergehenden Satz genannten „Verfassungsfeinde“. Damit sind eindeutig und pauschal unsere Regierungen (als Marionetten bezeichnet) gemeint. Was soll daran justiziabel oder gar rassistisch sein?
    Alle Deutschen pauschal als Köterrasse zu beleidigen, ist nach Ansicht der Staatsanwaltschaft ja auch nicht strafbar.

  160. @ Demokratie statt Merkel 11. September 2017 at 01:52

    Gutes Interview.

    A. Weidel hat ihre Sache gut gemacht.
    Die Moderatorin war auch gar nicht soooooo schlecht.

    Die Moderatorin hat zwar die verordnete Haltung vertreten, dass doch ohne Zweifel, doch jeder abartige Irre von uns aufgenommen werden muss.
    Aber: sie auch Weigels Ansichten dazu zugelassen.

    Insgesamt ergab sich für mich jedenfalls, ein weiterer Win-Moment für Weigel und die AFD.

    Was ist, mit Verlaub, an dem Namen Weidel so schwierig? Sie gebrauchen hier gleich zweimal „Weigel“, zwei andere Leser in diesem Thread ebenfalls. Und in den letzten Wochen lese ich immer wieder in diversen Foren was von einer „Frau Dr. Weigel“.

  161. Wen wundert das noch?
    Gestern Abend habe ich mir ANNE WILL ansehen wollen.
    Schäuble versus Özdemir.
    Was haben die Beiden für einen Schmusekurs gefahren, einfach lächerlich.
    Ziel war wohl den Wählern die mögliche Koalition zwischen CDU und Grünen schmackhaft zu machen, sprich die Wahl im Vorfeld zu beeinflussen.
    Nach ca. 15 Minuten habe ich abgeschaltet.
    So wird es auch mit A. Weidel sein, getreu einem Arabischen Sprichwort, Zitat;
    >Wer einen Hund prügeln will, der findet auch in der Wüste einen Stock<
    Noch Fragen?

  162. Vielleicht sollte mal die AFD darauf hinweisen, dass es Regionen Südtirol-Nordeuropa gibt,
    wo man noch die Arbeitnehmer mit menschwürdigen Löhnen bezahlt, ich muss ganz deutlich
    sagen, was mir auf den Sack geht bei Medien und Politikern, schaut nicht nach Nazis im Ausland, sondern wo man vorbildlich besser Bezahlt, man solll nicht vor anderen Haustüren kehren, wenn man bis unterkannte Lippe in der eigenen Scheisse steckt!

  163. Noch zwei Argumente von mir in der „Causa Weidel“, die nicht so oft vorgetragen werden.

    1. Das System hasst diese Frau nun und will sie zerstören, weil sie sich nicht in einem Tribunal hat vorführen lassen, sondern die geifernde Inquisitorin und damit eben jenes System selbst vorgeführt und einfach stehengelassen hat. Damit wurde das Tribunal hilflos, sinnlos, zwecklos.

    2. Die Erfinder des Fakes hoffen, damit die in den letzten Wochen ungewohnt geschlossen auftretende AfD wieder zu internen Grabenkämpfen zu nötigen, auf das sie sich im Endspurt doch wieder als zerstrittener Haufen präsentiert unter gnädiger Mithilfe des medialen Mainstreams. Die hoffen, dass nun wieder die PPs etc. aus der Deckung kommen und fordern, dass man unmöglich eine Spitzenkandidatin haben könne, die in solchem Verdacht stehe. Die Medien-Genies befragen dann im Kommandoton, wenn’s sein muss fünfmal in Folge, irgendwelche AfD-Politiker: „Sie distanzieren sich doch sicher von den rassistischen Äußerungen ihrer Spitzenkandidatin Weidel – oder etwa nicht ?!“. In der Hoffnung, dass die ersten einknicken und antworten: „Ja, wenn sie das wirklich so geschrieben hat, kann ich nicht länger hinter ihr stehen.“ Und schon wäre man wieder mit der Brechstange in die AfD-Reihen vorgedrungen und hätte den Spaltpilz verankert.

    Das wird aber nicht geschehen, da man in weiten Teilen der AfD endlich kapiert hat, dass es viel mehr bringt, nicht über die Stöckchen zu springen und geschlossen den Gegner anzugreifen. Sofort ging die Wählergunst wieder nach oben, als man begonnen hatte, das und nur das zu tun. Die Merkelisten und Springeristen – und zu denen zählt die saubere Familie Lindner auch – haben sich mit dieser Fake-Aktion keinen Gefallen getan. Es wird die Reihe in der AfD noch fester schließen.

    Ich sehe das ganz gelassen. Wenn das alles ist, was das System Merkel mit seinen hochbezahlten Schranzen, die den lieben langen Tag sinnieren, wie sie der AfD schaden können, noch auf der Pfanne hat, entringt es mir ein müdes Lächeln. Ich dachte, die würden unmittelbar vor der Wahl noch irgendwelche Pädo-Stories herausrotzen oder Satanisten in der AfD anprangern, so nach der Devise: „Ortsvorsitzender der AfD Pusemuckel liest schwarze Messen und sticht dabei hochschwangere Haushühner ab. Zeugen wollen auch Gauland gesehen haben, wie er das Haus des AfD-Mannes betrat, um an einer schwarzen Messe teilzunehmen.“

    Das mit Weidel ist nur albern, der Fake-Charakter ist für nicht gänzlich naive Zeitgenommen sofort erkennbar.

  164. inspiratio 11. September 2017 at 07:22

    Thematisch muss das Thema eher im Ethikunterricht theoretisch behandelt werden, um Diskriminierung zu erkennen

    Lernziel sollte nicht sein „Diskriminierung zu erkennen“, sondern begründete und unbegründete Diskriminierung unterscheiden zu können.

  165. Also ich würde die EMail-Adresse jener Person, an die ich diese eMail gesandt haben soll, veröffentlichen. Wer eine private eMail veröffentlicht, hat die Bahn zur Veröffentlichung seiner eMail-Adresse freigemacht.

  166. Seit 11.50 schmort mein Kommantar bei den Zensoren:

    ossi46 11. September 2017 at 11:50
    Your comment is awaiting moderation

    Wiederholung:

    Vielleicht ist es besser, auch hier den Mund nicht so weit aufzureißen, nachdem Vortrag bei dem „Weltfriedenstreffen von Sant‘ Egidio“ in Münster, auf der Merkel mit einem hohen Imam aus Kairo posierte.

    Aus der Tagesschau um 20.00 Uhr nachgeschrieben:
    Avichai Apel, Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main:
    „Wir können nicht im Namen des demokratischen Denkens und Verständnissen den rechtsextremistischen, rassistischen, antisemitischen und islamfeindlichen Gruppen ihre Rechte lassen.“

    Was für eine Vorstellung von Demokratie und Freiheit…… !
    Die lieben Moslems werden von uns geschützt…..?!

  167. „Zeugen wollen auch Gauland gesehen haben, wie er das Haus des AfD-Mannes betrat, um an einer schwarzen Messe teilzunehmen.“
    @ Wuehlmaus 11. September 2017 at 12:14

    Hehehe, das erinnert mich an diese brillante Satire von Smiley, dem PI-Top-Satiriker (von dem man hier viel zu selten was zu lesen kriegt):

    DER SPIEGEL: „Mordverdacht gegen AfD-Politiker Jörg Meuthen?“

    Wir sind in einem kleinen, beschaulichen Vorort von Karlsruhe. Schmucke Einfamilienhäuser, gepflegte Vorgärten, saubere Bürgersteige. Dazwischen das ungepflegt und heruntergekommen wirkende Haus von Jörg Meuthen. Hier lebt der ehrenwerte Herr Professor mit Frau und fünf Kindern in der Maske des Biedermannes, scheinbar ruhig und beschaulich. Doch mit der Ruhe dürfte es bald vorbei sein. Meuthen, Sprecher der AfD-Bundespartei und Vorsitzender des AfD-Landesverbandes Baden-Württemberg, soll bislang unbestätigten Meldungen zufolge unter dem dringenden Tatverdacht des Mordes aus niederen Motiven stehen.

    Wie es heißt, hat der AFD-Politiker, der nach außen den liebevollen Familienvater spielt, seine langjährige Geliebte brutal mit ihrer Strumpfhose erdrosselt und in seinem Garten verbuddelt. Ein Nachbar von Meuthen, ein älterer, seriöser Herr mit einem kleinen Dackel, erklärte uns auf Anfrage: „Herr Meuthen ist sehr oft in seinem Garten tätig. Einmal habe ich ihn sogar mit einer großen Schaufel gesehen“.
    http://www.pi-news.net/landtagswahlen-2016-feuer-frei-auf-die-afd/

  168. @ Nuada 11. September 2017 at 10:07:
    Nun ja, die Rosenfeld-Lindner-Connection (tolle Recherche, das habe ich nicht gewusst!) weckt diesbezüglich schon starke Verdachtsmomente…

    „Welt“-Rosenfeld/Lindner hatten wir hier gestern schon am Wickel, „Tom62“ ist auf die Idee gekommen, könnte was dran sein. Auf der Twitter-Seite von „WeltN24“-Chefredakteur Ulf Poschardt kann man im Faksimile sehen, dass „Welt am Sonntag“ die Weidel-Nichtmeldung mittels Monsterfoto offenbar auf eine ganze Seite aufgebläht hat – sollte es tatsächlich Zeitgenossen geben, die zu dumm sind, um zu erkennen, welch durchsichtiges Spiel hier gespielt wird? „Bild“-Kollegin Tanit Koch schickt Poschardt einen Glückwunsch zu diesem „tollen Scoop“ – eine vier Jahre alte angebliche Mail ist ein toller „Scoop“? Echt?

    https://twitter.com/ulfposh?lang=de

    Poschardt ist, wie man sieht, pausenlos was zu Weidel eingefallen – und wer ist im „#Weltwahlchat“? Christian Lindner! Diese kaum verdeckte publizistische Kampagne zugunsten einer politischen Partei gehörte vor den Presserat.

  169. @Autodidakt: Schön gemacht, wirkt sehr überzeugend.

    Vorschlag, mache doch mal eine Mail im selben Stil aus der dann „klar hervorgeht“ dass seinerzeit Thomas Oppermann damals Sebastian Edathy vor einer Hausdurchsuchung gewarnt hat.

    Nur so kapieren die Leute wie albern diese Mail und der daraus konstruierte Vorwurf ist.

  170. Grundsätzlich gilt – auch wenn die „rassistische“ Weidel-Mail echt wäre – die Weidel macht alles richtig.

    EIGENTLICH wollten die Medien und die Konkurrenten der Blockpartei uns -die AfD- totschweigen.

    Nun seht selbst, was daraus geworden ist….

    hehehehehe

    BESTE WERBUNG IST DAS, JEDE ERWÄHNUNG DER AFD!!!!

  171. Der Name Dagmar Rosenfeld wird mich übrigens bis zum Ende meiner Tage an einen „Zeit“-Artikel über Olympia in Rio erinnern, mit dem die Dame sich bis auf die Knochen blamiert hat. Zitat gefällig? Hier, bittesehr:

    Als am Sonntag die ägyptischen Beachvolleyballerinnen in langärmligen Shirts, Leggins und mit Kopfbedeckung aufs Spielfeld traten, hatte ihr Bedecktsein etwas Befreiendes. Im Kontrast zu den Höschen tragenden Deutschen wirkten die verhüllten weiblichen Körper wohltuend entspannend. Mit einem Mal erschien die Freizügigkeit der anderen unpassend, fast wie aus der Zeit gefallen. Mit der Schwere des Stoffes brachten die Ägypterinnen auch die Leichtigkeit des Seins.

    http://www.zeit.de/2016/34/beachvolleyball-burkini-olympia

  172. @Milan,

    ich bin um Gottes Willen nicht Urheber dieser „Mail“. Ich wollte nur aufzeigen wie simpel das ganze gemacht worden sein könnte, bzw. gemacht worden ist, sowie meine Auffälligkeiten ( der gröbste Fehler erscheint mit die andere Schriftart in der Grußformel, wer stellt denn bei einer Grußformel extra die Schriftart um oder fügt im normalen Schriftverkehr die 3 Worte per Copy / Paste ein ( so scheint mir das gemacht worden zu sein ) ? ) dieser Mail kundtun.
    Ich werde mich hüten irgendwelche falschen Mails zu verfassen!

  173. Heta 11. September 2017 at 12:46

    gutes Fundstück, ich kann mich erinnern.

    Der einzige Leserkommentar damals dazu von „kemanci“ ist auch lesenswert.

  174. Wenn die e-mail tatsächlich echt sein sollte, alle Achtung, dann hat Frau Dr. Weidel prophetische Gaben!
    Aber seit wann ist man Rassist, wenn man Menschen Ferne zur deutschen Kultur attestiert? (die es ja angeblich nicht gibt!) Wenn diese Menschen kulturnah wären, müsste man sie ja nicht „integrieren“!
    Ist man „Rassist“, wenn man den Islam, als totalitäre Ideologie unter dem Deckmantel der Religion, ablehnt?
    Wie bewertet man dann die Ablehnung von Konvertiten? Als „Autorassismus“?
    Wenn der ehemalige US-Sicherheitsberater, Zbigniew Brzezinski, der BRD den Status eines US-Protektorates und eines Vasallenstaates bescheinigt, was sind dann deutsche Politiker anderes als US-Marionetten mit begrenzter Entscheidungsbefugnis?
    Aber, darf man die Regierenden als Schweine bezeichnen?
    Sollte man dazu nicht vorher Tierschutz und Veganer befragen?
    Ist es nicht gleichzeitig eine Irreführung und eine Beleidigung, da bekanntermaßen Schweine intelligente Tiere sind?
    Fragen über Fragen!
    Die „Spezialdemokraten“ sehen die, in der e-mail nicht erwähnten Futtertröge, für die arme, ständig für Beschimpfungen mißbrauchte Spezies entschwinden!
    Nur so lässt sich die Hysterie nebst Inflation an „Wortkeulen“ wie , , und, als „Jakobs-Krönung“ natürlich , erklären!
    Die gutmenschlich gehirngewaschen und weichgespülten Opfer der Reeducation in Buntschland, dürfen als „Demokraten“ nur kritisch sein, wenn sie sich an die, von den Medienmitläufern vermittelte, political correctness mit ihren Denk-,Sprech-und Taburegeln halten!
    1984 ist ja auch schon ein Weilchen her, und die Perfektionierung schreitet unaufhaltsam voran!
    PC wird immer irrer , die nächste Stufe zündet als Trigger-Warning-Aktivismus !

  175. Frau Weidel soll angeblich nicht die deutschen Ümlaute beherrschen? Wer soll das denn glauben?
    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large
    2 Wochen vor der Wahl tauchen „ganz zufällig“ solche windigen Behauptungen auf? Ja, nee, Holzauge! Das erinnert doch an die Lügen und Angriffe auf Defend Europe, da wurden die Defend Europe Aktivisten auch mit frechen Lügen und Behauptungen immer wieder angegriffen. Und der Medien-Mob beteiligte sich munter an Mobbing und Fake-News. Schlussendlich ging aber der Schuss nach hinten los, warum sollte man solchen Lügen- und Diffamierungsbanden in den Medien denn Glauben schenken, wenn sie sich doch schon längst als Lügner erwiesen hatten, sobald es um Themen in dieser Politikrichtung ging?

  176. Mit der Schwere des Stoffes brachten die Ägypterinnen auch die Leichtigkeit des Seins.
    (Heta 11. September 2017 at 12:46)

    Feinste Realsatire, ein Satz für die Ewigkeit.

    Gender-Gap (oder so ähnlich):
    Ein Schlag ins Gesicht für alle Männer: Der internationale Volleyballverband FIVB streicht die Regel, wonach Beachvolleyballerinnen Bikinis tragen müssen.
    https://kurier.at/sport/beachvolleyball-aus-fuer-bikini-pflicht/869.887/slideshow

    Übrigens, noch so ein Satz für die Ewigkeit:
    „Können Tiere doch denken? Blutender Hund suchte sich selbst einen Tierarzt.“

    Das war aber nicht Frau Rosenfeld. Wer dann? Sage ich nicht. :-))

  177. Frau Lengsfeld zitiert aus einem Text der DDR-Staatssicherheit über Zersetzung, Zermürbung des politischen Gegners, der es verdient, einmal fett gedruckt zu werden:

    Für alle, die es nicht glauben wollen, hier im Originalton, was die Staatssicherheit unter Zersetzung verstand: „systematische Diskreditierung des öffentlichen Rufes, des Ansehens und des Prestiges auf der Grundlage miteinander verbundener wahrer, überprüfbarer und diskreditierender, sowie unwahrer, glaubhafter, nicht widerlegbarer und damit ebenfalls diskreditierender Angaben; systematische Organisierung beruflicher und gesellschaftlicher Misserfolge zur Untergrabung des Selbstvertrauens einzelner Personen; […] Erzeugung von Zweifeln an der persönlichen Perspektive…“

    http://vera-lengsfeld.de/2017/09/10/alice-im-gespensterland/

    Lassen sie sich nicht zermürben, Frau Weidel! Was Sie gerade durchmachen müssen, geht vielleicht gelegentlich an die Substanz – es offenbart aber gleichzeitig auch, dass sich die Denunzianten in ihrer Substanz bedroht fühlen. Was Sie heute an Kraft investieren, trägt Früchte und zwingt gleichzeitig, vor aller Augen, den ganzen totalitären Unrat an die Oberfläche, der sich gerade über Sie und die AfD ergießt. Auch das kann man für die Sache als Erfolg werten. Dreck kann man abwaschen. Die Dreckwerfer kann man zur Rechenschaft ziehen. Immer mehr Menschen werden kritischer. Dass die Menschen kritischer werden, dafür bringen Sie gerade Opfer. Vielen Dank dafür!

  178. He he he,
    the world is my oyster…
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article168083530/Meine-Stylingtipps-fuer-Christian-Lindner-und-Co.html

    Der Spitzenkandidat der FDP mit Haut und Haaren für den Wiedereinzug in den Bundestag, dafür zeigt er sich in Wahlwerbespots schon mal im Unterhemd. Liberalismus ist für ihn auch eine Kopfsache: Um liberales Wachstum zu generieren, ließ er sich erst einmal Haare transplantieren.

    Stiltipp: Bei der Wahl der Oberbekleidung für Werbespots künftig vorher die Ehefrau fragen.

  179. LOKUS:

    800 Kommentare … hm…. gutes Geschäftsmodell, erst mit Knüppel draufhauen, dann 800 wütende pro AfD Kommentare freischalten 😀

  180. a 11. September 2017 at 12:46
    Der Name Dagmar Rosenfeld wird mich übrigens bis zum Ende meiner Tage an einen „Zeit“-Artikel über Olympia in Rio erinnern, mit dem die Dame sich bis auf die Knochen blamiert hat. Zitat gefällig? Hier, bittesehr:

    ? Als am Sonntag die ägyptischen Beachvolleyballerinnen in langärmligen Shirts, Leggins und mit Kopfbedeckung aufs Spielfeld traten, hatte ihr Bedecktsein etwas Befreiendes. Im Kontrast zu den Höschen tragenden Deutschen wirkten die verhüllten weiblichen Körper wohltuend entspannend. Mit einem Mal erschien die Freizügigkeit der anderen unpassend, fast wie aus der Zeit gefallen. Mit der Schwere des Stoffes brachten die Ägypterinnen auch die Leichtigkeit des Seins.

    http://www.zeit.de/2016/34/beachvolleyball-burkini-olympia

    Wie bescheuert ist das denn?
    Easiest in Deutschland passiert das in den letzten Jahren alle abdrehen um die dem Islam in den Allerwertesten kriechen?
    Vor wenigen Jahren wurde für die freiheitlichen Rechte der Frauen gekämpft. Jetzt sind die da und schon werden Verhüllungsvorschriften, Zwangsehen, Kindersegen, Gebärmaschinen , entrechtete Frauen usw. als Segnung gepriesen

    Warum geht die Trulla nicht mit gutem Vorbild voran? Kauft sich einen Burkini. Nackte Haut ist ja nicht mit anzusehen

  181. Warum ist der Gruß am Ende der mail in einer anderen Schrifttype als der eigentliche Text?
    (Entschuldigung, falls die Frage bereits weiter oben gestellt oder behandelt wurde)

  182. Die AfD war doch ursprünglich mal eine Anti Euro Partei und hatte zu diesem Zeitpunkt auch nichts mit Asyl oder dem jetzigen Parteiprogramm zu tun.
    Da sollte schon die Frage erlaubt sein,warum sich solch ein „strammer Nazi“ ausgerechnet die AfD aussucht?
    Ja, Gauland,Meuthen,Höcke und Co,haben damals schon eine Unterwanderung angestrebt und Frau Weidel als U-Boot eingeschleust.
    Der wirkliche Grund liegt doch auf der Hand,Frau Weidel ,die es gewagt hat,sich einer Hetz Sendung zu entziehen,die mal wieder nur auf Diffamierung ihrer Person und der AfD,angelegt war ,ließ einen „honorigen und ehrenwerten“CSU Spitzen Schwurbler einfach stehen und lächerlich ausschauen,solch eine Person muß diskreditiert werden,das erwartet allein schon das geneigte TV Publikum und die Systemklatscher.
    Meine Güte,wie dreckig kann dieses Merkelsystem,seine willigen Helfer und der Meinungs-und Gesinnungsterror eigentlich noch werden?

  183. He he he,
    the world is my oyster…

    @ wolaufensie 11. September 2017 at 13:10

    Womit wir zu Marc Pitzke kommen, auch so einer Koryphäe:

    Zitat:
    Und in diesem Zusammenhang zitiert die zungenfertige Kommentatorin einen Satz, der auch dem „Spiegel- Online“- Korrespondenten Marc Pitzke aufgefallen ist. Einen Satz der Pressesprecherin von Sarah Palin, Meg Stapleton: „The world is literally her oyster.“

    Jetzt lachen Sie bitte mit, lieber Leser. Als ich den Artikel von Pitzke am Samstag das erste Mal las und ihn für einen Beitrag in ZR vormerkte, da stand dort als Übersetzung dieses Satzes: „Die Welt ist eine Auster.“

    Die Welt eine Auster? Ja, warum nicht? Warum nicht auch eine Schildkröte oder ein Eichhörnchen? Bei all dem Unsinn, den Pitzke schreibt, könnte man einen solchen Aberwitz ja glatt überlesen.

    Irgendwer bei „Spiegel- Online“ hat ihn aber nicht überlesen, sondern herauszufinden versucht, was die Redewendung „The world is her oyster“ denn wohl wirklich bedeuten könnte. Vielleicht hat er sich bei LEO informiert; jedenfalls ziert den Artikel von Pitzke jetzt ein redaktioneller Kommentar:

    Korrektur: Die ursprüngliche Version dieses Textes enthielt bei einer zitierten Redewendung einen Übersetzungsfehler. So sagte Palins Sprecherin über die Politikerin: „Die Welt liegt ihr zu Füßen“ (nicht: „Die Welt ist eine Auster.“).
    https://zettelsraum.blogspot.de/2009/07/mutmaungen-uber-sarah-oder-jagdszenen.html

  184. pro afd fan 11. September 2017 at 07:29


    Außerdem ist es verboten, private E-Mails in die Öffentlichkeit zu bringen. Es gibt nämlich das Recht auf Schutz der Privatsphäre.
    ——————————————————————-
    Das stimmt so nicht:
    Das Briefgeheimnis ist ein in der Verfassung demokratischer Staaten garantiertes Grundrecht, das die Unverletzlichkeit von Briefen garantiert. Abzugrenzen ist es vom Postgeheimnis und dem Fernmeldegeheimnis, welchem der Schutz elektronischer Kommunikation unterliegt.

    Das Fernmeldegeheimnis Es schützt daher die unkörperliche Vermittlung von Informationen an individuelle Empfänger und mithin auch die sog. Verkehrsdaten. Zu beachten gilt weiter, dass die Daten nach Abschluss des Kommunikationsvorgangs nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts nicht mehr zum Schutzbereich des Fernmeldegeheimnisses zählen. Diese Daten sind dann in den Herrschaftsbereich des Teilnehmers übergegangen und eine Gefahrenlage aufgrund der Kommunikation über eine räumliche Distanz besteht nicht mehr. Jedoch kommt dann der Schutzbereich des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung aus Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG zum Tragen.

    Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ist im Recht Deutschlands das Recht des Einzelnen, grundsätzlich selbst über die Preisgabe und Verwendung seiner personenbezogenen Daten zu bestimmen. Es ist nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts ein Datenschutz-Grundrecht, das im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland nicht ausdrücklich erwähnt wird. Der Vorschlag, ein Datenschutz-Grundrecht in das Grundgesetz einzufügen, fand bisher nicht die erforderliche Mehrheit. Personenbezogene Daten sind jedoch nach Art. 8 der EU-Grundrechtecharta geschützt.

    Ich habe die Weisheiten aus der Wikipedia kopiert und gebe zu, der 3.Teil wird auch für mich ein wenig schwierig. Andererseits sehe ich in der angeblichen Weidel-Mail keine personenbezogenen Daten, die da an die Öffentlichkeit gebracht worden wären.
    Es bliebe für mein Empfinden Verleumdung, Rufschädigung oder sowas übrig. 🙁

  185. Milan 11. September 2017 at 11:25
    „Schaut euch mal JETZT gegen 11:20 Uhr die Startseiten von Focus,Spiegel, Zeit oder Tagesspiegel an.
    Was fällt auf?
    Keine dieser Postillen hat den Mail/Weidel-Artikel mehr auf der Startseite, lediglich der Urheber selbst, die „Welt“, bringt ihn noch, ist das nicht seltsam?“

    Ich habe heute vormittag zwischen N24, ntv und tagesschau24 gezappt. Mir ist aufgefallen, dass sich ntv und tagesschau24 an der Weidel-E-Mail Aktion nicht beteiligen. Seltsam, oder?

  186. An den Fehlstellen muss „Rassist“,“Reichsbürger“, „Rechts“, und „Nazi“ hinter die Kommata!

  187. Surgeon 11. September 2017 at 08:15


    Auf der AfD hacken alle rum, nicht wegen der Inhalte, das ist alles vorgeschoben,
    sondern weil sie ihnen Stimmen und Wähler klaut !

    —————————————————————————-
    Merke!
    Die AfD klaut keine Stimmen!!
    Die Wähler schenken der AfD ihr Vertrauen!!!

  188. Peter Sloterdijk sagte vor anderthalb Jahren im „Cicero“-Interview:

    Journalisten sollten sich klarmachen, dass sie immer die dritte Partei sind, nicht Ankläger, nicht Verteidiger, nicht Darsteller, nicht Gegendarsteller. Ohne den Dritten sind die streitenden Zwei a priori verloren. Heute treten die Verwahrlosung im Journalismus, die zügellose Parteinahme allzu deutlich hervor. Wo gibt es noch eine Bemühung um Neutralisierung, um Objektivierung, hoch ausgedrückt: um Vergeistigung? Die angestellten Meinungsäußerer werden für Sich-Gehen-Lassen bezahlt, und sie nehmen den Job an.

    In dem gleichen Interview hatte Sloterdijk, bezogen auf die Flüchtlingskrise, die Ansicht vertreten, dass es „keine moralische Pflicht zur Selbstzerstörung“ gebe. Das Interview hat ihm bekanntlich den Ruf eingetragen, ein nationalkonservativer „Neurechter“ zu sein, der schnappatmend“ den „neuen Rechtsradikalen“ in die Hände spielt, wie ein gewisser Hans Hütt in der „Zeit“ behauptete.

  189. Wirkung eher verfehlt. Ich habe per Briefwahl längst die AfD gewählt und fand die Alice Weidel eher unsympathisch und langweilig. Falls diese Email wirklich von ihr ist, hätte ich damit kein Problem und eher Anerkennung damals bereits so weitsichtig in die Zukunft gesehen zu haben.

  190. Gerade der Scheuer!

    Der Knabe ist doch aus seiner Zeit als Student in Passau als übler Brustwarzenkneifer bei seinen männlichen Gegenspielern beim Basketball bekannt. Konnte er sich nicht mit spielerischen Mitteln durchsetzen, dann kniff er ihnen in die Brustwarzen. Und jetzt bei Alice! Was für ein übler Geselle mit Drang zur sexuellen Perversion.

  191. @ Biloxi 11. September 2017 at 13:25
    „Die Welt ist eine Auster“ … – nicht schlecht !
    DA weiss man dann endgültig, warum Journalistik ein Studienfach ist und
    in welchem Zustand die dort Selbsteingewiesenen wieder herauskommen.

    Erinnert mich auch an den Film „The Warriors“ von Walter Hill.
    Als Cyrus die versammelten Gang-Mitglieder aufrief und fragte :
    „Könnt Ihr zählen ?“
    Can YOU dig it ?

    Oder das Surf-Lied „Church-Key“ …
    https://www.youtube.com/watch?v=fusj7QxEXTg
    Das mal von einem Radiosprecher, in einer Surfliedsendung, ganz ohne Zusammenhang
    als Kirchenschlüssel übersetzt wurde.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Churchkey

    Kurz: Ich höre weder Radio, (nicht mal mehr Klassikradio,
    weil die zu oft und tendenziöse Nachrichten senden)

    noch sehe ich Glotze. Beide unerträglich.

  192. johann 11. September 2017 at 00:08

    Mal ganz abgesehen von den genannten Merkwürdigkeiten. Ich habe mir mal die in der angeblichen Weidel-mail als „Beleg“ erwähnte „Quelle“ angeschaut, den „terra-kurier“:

    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large

    http://www.terra-kurier.de/

    Vielleicht wissen ja einige mehr dazu, aber für mich ist das eine reine fake-Seite. Dort wird vermutlich auch die Existenz von aliens unter uns propagiert. Ich kann mir nicht im Ernst vorstellen, dass Weidel so eine Seite ihren damaligen „Freunden“ anempfiehlt, das wäre Irrsinn.
    Für mich ist gerade diese seltsame Seite der beste Beweis, dass dies alles nur ein schlechter fake ist.

    Das sehe ich sehr ähnlich. Diese Seite, ob Fake oder nicht, würde die durch und durch nüchterne Frau Weidel niemals verlinken. Es ist der (wirklich schlechte) Versuch, Frau Weidel zu den geheimnisvollen UFO-Freaks zu stecken. Da passt sie aber hinten und vorne nicht hin.
    Wie aber oben schon steht:

    Semper aliquid haeret – „Verleumde nur dreist, es bleibt immer etwas hängen“

    Sie wissen ebenfalls sehr genau:
    Auch leichtgläubige, unkritische, naive, natürlich auch dumme Menschen dürfen wählen. Ihr Anteil ist leider noch viel zu groß.

  193. Zum N24-Chat:
    Diese Veranstaltung war so etwas von fair und kultiviert, dass ich kaum glauben kann, dass sich das in der BRD abgespielt hat. Ich hoffe mal, dass die Interviewerin wegen ihrer Fairness von dem Drecksblatt WELT, dessen Chefredakteur gar nicht schwul genug sein kann, um Tump abzuwehren (eigene Aussage), Schwierigkeiten bekommt.

    Offenbar ist in dieser Republik noch nicht alles verloren. Was hier stattfand, war ein Aufeinandertreffen zweier intelligenter Frauen -beide mit hocherotischer Ausstrahlung- die ein Zuschauen und Zuhören wieder zu einem Genuss in der sonst abgewrackten Republik lohnenswert machen.

    Alice Weidel -mit ihren Fähigkeiten in Kombination mit ihrem Aussehen- ist der Jackpot für die AfD.

  194. @ Biloxi 11. September 2017 at 13:25:

    Ein Shakespeare-Zitat im Übrigen aus „Die lustigen Weiber von Windsor“, Falstaff-Kumpan Pistol sagt: „Why then the world’s mine oyster, Which I with sword will open”, von Schlegel mit „Dann ist die Welt mein‘ Auster, Die ich mit Schwert will öffnen“ übersetzt.

    Marc Pitzke ist nur einer von vielen, die Sloterdijk meinte („zügellose Parteinahme“), auch den New Yorker FAZ-Korrespondenten würde ich nichts unbesehen glauben, viele FAZ-Leser auch nicht, wie man an den Kommentaren sehen kann. Aber besonders peinlich wird es, wenn sie noch nichtmal die Landessprache beherrschen.

  195. @ Autodidakt 11. September 2017 at 11:02:

    Füge hinzu, mit WordPad gehts so nicht, da ein Zeilenabstand kleiner 1cm nicht möglich ist.
    Habe grade kein Word auf dem Rechner, kann man dort Zeilenabstände kleiner 10mm einstellen ?

    Nein, 10 mm ist die kleinste der vorgegebenen Optionen.

    Aber kleinere Zeilenabstände können durch Verkleinerung des Bildes entstehen, die Schriftartgröße (als Vergleichswert) kann ja unabhängig vom Zeilenabstand beliebig groß gewählt werden. Eine Verkleinerung des Endergebnisses muss nicht einmal aus böswilliger Absicht geschehen, sondern einfach, um das Bild in einen Text oder vorgegebenen Platz einzupassen.

    @ Heta 11. September 2017 at 12:39:7:

    Vielen Dank zu den zusätzlichen Infos, das habe ich gestern nicht mitbekommen.
    Das ist schon eine arg plumpe Aktion – wie aus der Reihe: „AfD-Hetze für Dummies in 5 Minuten zum Selbermachen!“

    Auf jeden Fall haben alle angepassten Vollspackos, die immer schon wissen wollten, was ein Reichsbürger ist, sich aber nicht zu fragen trauten, etwas dazu gelernt:

    Wenn Sie Regierungsvertreter als Schweine bezeichnen und für Marionetten der Siegermächte halten, dann – Überraschung!!!! – sind Sie selber einer! Wenn Sie das ab sofort einfach nicht mehr denken, haben Sie das Lernziel „Wie vermeide ich es, versehentlich zum Reichsbürger zu werden?“ erreicht. Herzlichen Glückwunsch!

  196. Stefan cel Mare 9:58

    Danke!
    Yes, aggressive and likes to provoke ( a female w/ too high testosterone levels); very immature for her age. I am sure that won’t be the last of her.

  197. @johann 11. September 2017 at 00:08

    Mal ganz abgesehen von den genannten Merkwürdigkeiten. Ich habe mir mal die in der angeblichen Weidel-mail als „Beleg“ erwähnte „Quelle“ angeschaut, den „terra-kurier“:

    https://pbs.twimg.com/media/DJV9PUYXcAAcYAB.jpg:large

    http://www.terra-kurier.de/&lt;

    Vielleicht wissen ja einige mehr dazu, aber für mich ist das eine reine fake-Seite.

    Ich kannte die Seite nicht, habe sie nur sehr kurz überflogen, aber für eine reine Fake-Seite halte ich sie nicht. Ich kann den Alien-Geschichten auch nichts abgewinnen, habe mich aber – wohl im Gegensatz zu den meisten – einigermaßen intensiv und ergebnisoffen damit beschäftigt. Sie sind keineswegs alle schwachsinnig und werden von vielen gar nichts so dummen Menschen ehrlich geglaubt. Ich sehe keine zwingenden Beweise dafür und halte sie für eine Systemlüge, sozusagen eine „Erkenntnis-Abwehrmauer“ auf ziemlich fortgeschrittenem Niveau. Das heißt: Wer einen gewissen Punkt erreicht hat, soll bitte lieber an Aliens glauben als sich auf die Suche nach anderen Erklärungen für bestimmte Vorkommnisse zu machen.

    Man hat dort übrigens bereits auf die unerwartete Werbung reagiert, vermutlich sind die Benutzerzahlen explosionsartig angestiegen.

    Lustig finde ich, dass man sich dort genauso eifrig von der AfD (aufgrund der Tatsache, dass sie eine politische Partei ist) distanziert, wie das wohl auch umgekehrt der Fall sein dürfte. Ich verstehe das ein bisschen. Mir wäre es auch peinlich, wenn jemand denken könnte, ich stünde irgendeiner politischen Partei nahe.

  198. Und ergänzend: Ich habe die vage Vermutung, dass der Glaube an Aliens unter Politikern recht weit verbreitet ist, wobei ich es mir bei Frau Weidel aber auch nicht so recht vorstellen kann. Man weiß das aber nicht.

    Achtung, das wird jetzt sehr spekulativ, es ist eine sehr unausgegorene Vermutung:

    Es könnte sein, dass mit der „Einweihung“ und Stillschweigeverpflichtung in vermeintliches Wissen um Kontakte zu außerirdischen Mächten der schon extrem auffällige Hochmut der Politiker gegenüber dem Volk genährt wird („Wenn die wüssten!“) und darüber hinaus auch ihre Besessenheit, eine One-World zu schaffen („Alternativlos“). Natürlich dürften Politiker dafür sehr stichhaltige Scheinbeweise (!) vorliegen, die dem normalen Volk nicht zugänglich sind.

    Aber wir erinnern uns dran: Dem besoffenen Herrn Juncker ist es mal im EU-Parlament rausgerutscht. Alle Medien haben sich damit überschlagen, es sei „wirres Gefasel“. Aber so wirkt Alkohol nicht – zumal er nicht stockbesoffen war sondern noch nicht einmal gelallt hat und gerade stehen konnte.

    Alkohol löst die Zunge und lässt einen Dinge sagen, die man besser für sich behalten sollte. Aber er bringt einen nicht dazu, etwas zu erfinden, schon gar nicht etwas, mit dem man noch nie gedanklich umgegangen ist. Ich gehe daher davon aus, dass Herr Juncker das mit den „Führern anderer Planeten“ WIRKLICH glaubt und dass andere Politiker das auch tun.

    Aber wie gesagt, bei Frau Weidel denke ich es eher nicht und vor allem informieren sich Politiker darüber nicht auf Internetseiten, darüber hinaus war sie damals noch keine Politikerin.

  199. @ wo laufen sie?

    „Stiltipp: Bei der Wahl der Oberbekleidung für Werbespots künftig vorher die Ehefrau fragen.“

    Im soziokulturellen Milieu, in dem Lindner sich bewegt, dürften diese Stilisierungen freudigen Anklang finden.
    Der Ausdruck Ehefrau löst dagegen im vorliegenden Zusammenhang ein nicht erklärbares Fremdeln in mir aus.

  200. „Könnt Ihr zählen ?“
    Can YOU dig it ?
    @ wolaufensie 11. September 2017 at 13:53

    –> I dig rock ’n roll music and I love to get the chance to play
    –> Ich grabe Rock ’n Roll Musik und ich liebe es, die Chance zu spielen

    *https://songtext-ubersetzung.com/l/z/5600352/peter-paul-mary/i-dig-rock-n-roll-music/

    Peter, Paul & Mary – I Dig Rock & Roll Music
    https://www.youtube.com/watch?v=iqY35SYsyfQ

    II
    Betr.: Surfmusic
    Die Ursprünge der Surfmusik lagen im rein instrumentalen Rock ’n’ Roll, der gegen Ende der 1950er Jahre in den USA immer populärer wurde. Zu den frühen Veröffentlichungen dieser Art zählten beispielsweise das Noveltystück Green Mosquito von den Tune Rockers, Link Wrays klassischer 12-Takt Blues Rumble, das Stück Rebel Rouser von Duane Eddy …
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Surfmusik

    „Rumble“ ist ein bemerkenswertes Stück:

    Link Wray – Rumble
    https://www.youtube.com/watch?v=ucTg6rZJCu4

    Die Ray Men gelten … als Vorläufer von Punk und Metal. Einige amerikanische Rundfunksender verboten die Single wegen ihres vermeintlich subversiven Charakters. Es war das erste Instrumental-Stück, das unter die Zensur fiel.
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Rumble

  201. @ ratloser 11. September 2017 at 09:23

    Dass Lindner mit einer Frau verheiratet ist, halte ich für Fake news.

    Na ja, zumindest formal. In Wahrheit ist er natürlich nur mit sich selbst verheiratet.“

    Wie Frau Weidel sich am besten verhalten sollte, darüber bin ich mir im Unklaren. Die Frage ist, ob sie nicht Anzeige erstatten sollte.

    Nach meinem Informationsstand hat sie das bereits getan.

  202. @ Drobo 11. September 2017 at 15:32:

    Dieter Hallervorden:

    „Warum duldet Regierung US-Aktivitäten auf deutschem Boden?“

    LOL. Was für eine dumme Frage. Genauso gut könnte man fragen:

    „Warum duldet die Putzfrau Aktivitäten des Bürgermeisters im Rathaus?“

  203. Für die Alternative FÜR Deutschland beginnt nun wohl der Ernst des Lebens

    Nachdem sich die Alternative nun dafür entschieden hat keine sogenannte Alternative, sondern eine echte Alternative FÜR Deutschland als Land der Deutschen sein zu wollen, dürfte nun für sie der Ernst des Lebens beginnen. Ihre bekannten Mitglieder werden nun mit verstärkten Angriffen der Antifanten zu rechnen haben und vielfach Gefahr laufen, daß man ihre berufliche Existenz vernichtet. Karrieren im Scheinstaatsdienst, an den Universitäten und in der Wirtschaft können sie sich wohl abschminken. Ebenso dürfte der Parteienschutz nun verstärkt versuchen die Alternative zu unterwandern und es ist sogar denkbar, daß die Parteiengecken diesen ganz offen auf die Alternative hetzen werden. Die Lizenzpresse dürfte nun noch mehr gegen die Alternative Gift und Galle spucken als sie bisher bereits getan hat. Womit der Alternative endgültig nur die Straße und das Zwischennetz bleibt, dort muß sie das Volk für sich gewinnen und dann ein wachsames Auge auf die Wahlen haben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  204. das_huibu1 11. September 2017 at 00:14; Persönlich interessiert mich die sexuelle Neigung von wem auch immer überhaupt nicht. Das gilt aber bloss dann, wenn die nicht nach aussen getragen wird und dadurch nervt. Wie z.B. Umvolker Beck, Dirk Bach, Anne Will und dämliche.

    Bin Berliner 11. September 2017 at 00:22; Ich hör heute das erste Mal von der Seite, was aber nix heissen muss. Da stellt sich natürlich die Frage. Existierte die Seite zum Zeitpunkt der angeblichen Mail der angeblichen Weidel überhaupt schon?

    bona fide 11. September 2017 at 00:40; Ich hab den schwarzen Kanal damals gern gesehen, das waren rein westdeutsche Nachrichten, ohne irgendwelchen Blödsinn den irgendein Russe, Ami, Promi von sich gegeben hat. Sicher selektiv ausgewählt, aber gelogen wurde nicht dabei. Lediglich die Kommentare von Schni wären nicht nötig gewesen.

    nicht die mama 11. September 2017 at 01:37; Absender steht doch dort, ist aber teilweise geschwärzt.
    Aber, jeder etwas gewieftere Grundschüler 4.Kl ist doch heutzutage in der Lage eine E-Mail zu fälschen, Ich selber könnte es zwar nicht, warum sollte ich Zeit in irgendwas stecken, das ich nie im Leben brauchen werde, aber ich hab da auch nur einen Ausdruck auf Papier gesehen.
    Sowas könnte selbst ich so fälschen, dass es Original aussieht. Man nehme eine beliebige Mail, kopiert die in die Zwischenablage, dann in ein Schreibprogramm, ändert nach Belieben und druckt die aus.
    Dazu, kein Mensch hebt mails 4 1/2 Jahre auf. Ich weiss jetzt nicht, wie lange solche Daten beim Provider (Vorratsdatenspeicherung) gespeichert werden, viel länger wie ein halbes Jahr sicher nicht. Heisst, selbst wenns Weidel wirklich geschrieben hätte, liesse sich die Herkunft der Mail unmöglich nachweisen. Unabhängig davon, entsprichts weder ihrem Stil, noch wäre 2 1/2 Jahre vor Erikas gesetzwidriger Einladung an den Bodensatz der 3. und 4. Welt absehbar gewesen, dass das mal passieren würde. Sie hatte ja erst kurze Zeit vor dieser angeblichen Mail das pure Gegenteil behauptet. Weiter wärs durchaus möglich, dass sich derjenige, welcher diese Mail welcher Zeitung auch immer angeboten hat, allein dadurch schon strafbar gemacht hat. Dazu dürfte der Inhalt, selbst wenn irgendwie relevant, längst verjährt sein.

    grassort 11. September 2017 at 07:19; Gerechte Löhne, gleiche Bildungschancen, sichere Renten Wieder mal das übliche substanzlose Dampfgeplauder, 21% schlechtere Bezahlung der Frauen, na klar, Zitronenfalter mal wieder. Ich war schon in etlichen Betrieben, in keinem wurden Frauen schlechter bezahlt als Männer, viel eher noch im Gegenteil. Das liegt natürlich hauptsächlich daran, dass in der Industrie Frauen eher selten an der Werkbank, dafür umso häufiger im Büro zu finden sind, und sitzende Jobs generell besser bezahlt werden. Diese angeblich 21% schlechterer Verdienst liegt wohl hauptsächlich daran, dass in den Vorständen, Aufsichtsräten, Gewerkschaften wos dick Kohle gibt, hauptsächlich Männer gibt. Wer wills einem Vorstand eines Unternehmens verdenken, dass er lieber Männer hat, da muss man nicht damit rechnen, dass der bei voller Lohnzahlung 12 oder noch mehr Wochen fehlt, weil ein Kind kommt. Und gleiche Bildungschancen, lol, da verwechselt die sozialistenpartei mal wieder Ursache und Wirkung. Ihr wollt keine Chancen- sondern vielmehr Ergebnisgleichheit, sieht man ja an den Ergebnissen, in Bremen, Berlin, MRW. Am besten stellt man den Unterricht generell ein und zählt bloss mehr die Anwesenheitstage. Bei weniger als 10% Fehlzeiten gibts ne Eins, bei 25% ne zwei, usw. Das strebt ja Chluckz ganz offensichtlich an. Übrigens, in Deutschland herrscht Reisefreiheit, es wird niemand daran gehindert , wegen besserer Bildungsmöglichkeiten in ein Bundesland zu ziehen, das gute Schulen hat, wohl hauptsächlich Bayern. Und sichere Renten, hat nicht die AfD in ihrem Programm das bedingungslose Grundeinkommen stehen? Das würde sehr vielen, mit schlechter Rente ein besseres Leben ermöglichen.

    susiquattro 11. September 2017 at 08:02; Es soll einen Fall gegeben haben, wo ein mehrfacher Mörder, weil das Gericht es nicht schaffte, innerhalb eines Jahres eine Verurteilung zu erreichen, freigelassen werden musste. Da hat das BVerfG wimre von sich aus, die Freilassung verfügt. Wahrscheinlich wird zwar jemand die drüber informiert haben. Auch bei Kachelmann wars nach einem Jahr vorbei.

    joke 11. September 2017 at 08:41; Sagt ausgerechnet derjenige, der massenhaft verfassungswidrige Aktionen ohne Widerspruch geduldet und selbst begangen (FB-Zensurgesetz) hat.

    Autodidakt 11. September 2017 at 10:40; Wieso hochgeladen, das ist ein simpler Ausdruck, der muss so wie der aussieht, nicht zwangsläufig jemals den Rechner desjenigen, der das geschrieben hat, verlassen haben.

    Elmsfeuer 11. September 2017 at 12:07; Wi

  205. Jeder halbwegs intelligente Mensch muss spätestens jetzt erkennen, dass es nur um eine Schmutzkampagne gegen die AfD geht.

  206. 1. Stefan Cel Mare 11. September 2017 at 09:58
    Amerikanerin 11. September 2017 at 04:58
    „It’s you who chase after me all the time, not the other way around.“
    Goodness! She is really strange:
    https://www.youtube.com/watch?v=viuVStg1g5E
    I already had this „pleasure“, when it was about mosasaurs… AKA „Maas-Echsen“
    ————————————————-
    Stefan Cel Mare
    Darf ich mal fragen was Ihre Mail zu bedeuten hat? Habe ich hier irgendetwas verspasst?
    Ich werde hier nämlich von einer Verrückten verfolgt.

  207. Elmsfeuer 11. September 2017 at 12:07; Wie aus unzähligen Kriminal- und Forensikfilmen bekannt, sind wir Menschen sowohl genetisch wie auch vom Aufbau her sehr nahe mit den Schweinchen verwandt.
    Wenn also Köterrasse keine Beleidigung ist, kann Schwein erst recht keine sein.

    Milan 11. September 2017 at 12:40; Oppermann? War das seinerzeit nicht der Erzteufel Gabriel? Ausserdem, von wem hätte Oppermann es denn erfahren sollen?

    Um liberales Wachstum zu generieren, ließ er sich erst einmal Haare transplantieren.
    Was hat es mit Liberalität auf sich, wenn bei dem Typen Haare zwangsumgesiedelt werden. Da wären doch erstmal 10 Jahre mit Klage, Gegenklage usw dafür nötig.

    Selberdenker 11. September 2017 at 14:04; Gibts denn eine Möglichkeit, festzustellen, wie lange die
    Seite schon im Netz existiert. Auch wenn irgendwo was zu lesen war, dass sich die auf die Mail beziehen ist das natürlich kein Beweis, für das Alter der Seite.

  208. @ Antidote 11. September 2017 at 13:52

    Gerade der Scheuer!

    Der Knabe ist doch aus seiner Zeit als Student in Passau als übler Brustwarzenkneifer bei seinen männlichen Gegenspielern beim Basketball bekannt. Konnte er sich nicht mit spielerischen Mitteln durchsetzen, dann kniff er ihnen in die Brustwarzen. Und jetzt bei Alice! Was für ein übler Geselle mit Drang zur sexuellen Perversion.

    Charakterlicher Abschaum eben und noch hochgradig beSCHEUERt dazu.

  209. 1. Amerikanerin 11. September 2017 at 14:34
    Stefan cel Mare 9:58
    Danke!
    Yes, aggressive and likes to provoke ( a female w/ too high testosterone levels); very immature for her age. I am sure that won’t be the last of her.
    ———————————————
    AMERICANA
    Wer provoziert hier?? Was ist das für eine hinterlistige Art jetzt auch noch mit anderen herum zu hetzen??

    Can’t you fight your battles alone? Do you need support??

    Was ist das für eine Art und Weise!

    Bei Ihnen braucht man eine Menge Testosteron für dieses Affentheater! Gott sei Dank habe ich offensichtlich genug davon, offenbar im Gegensatz zu Ihnen! Wie Sie sich aufführen ist typisch für hysterische Anwandlungen von alten Frauen, denen die Hormone ausgegangen sind, einfach bitter and hateful. Take some pills for your menopause! Dann wird alles gut!!

    Aber hören Sie auf mit Ihrer hinterhältigen Hetzerei und mich hier weiter so heimtückisch zu tyrannisieren. Es ist ja schlimmer als ein abgewiesener Liebhaber, den man nicht mehr los bekommt! Mal ist er in der einen Ecke, mal vor dem Haus mal hinterm Haus! Was für eine heimtückische alte Lästerzunge! Unerträglich!

    I need YOU in my life as I need a hole in my head! Get off my back! PLEASE!!!

Comments are closed.