Unternehmer Ralph Dommermuth und Angela Merkel 2016 bei der Übergabe der „Wir zusammen“ Studie „Flüchtlinge erfolgreich integrieren“ an die Kanzlerin
Print Friendly, PDF & Email

Von SARAH GOLDMANN | In Diktaturen, in denen die Macht gebündelt ist und unkontrolliert, ist es für die Wirtschaft noch wichtiger als in einem geordneten Gemeinwesen, sich den Herrschenden anzudienen. Nicht die Überzeugungskraft von Fakten (wie bei Ausschreibungen), sondern das Wohlwollen der Mächtigen steht im Vordergrund und entscheidet über das Fortkommen und Gedeihen gerade von größeren Firmen. Nicht Gesetze bilden den Rahmen der Wirtschaft, sondern diejenigen, die sich über sie hinwegsetzen. Deshalb dient die Wirtschaft sich diesen Mächtigen an. Das war unter den Nationalsozialisten so und das ist heute so. Die Wirtschaft muss ein gutes Gesicht machen zum bösen Spiel und zu einem ökonomischen Unsinn sondergleichen in Deutschland, und sie tut es.

Wozu braucht man in einer Volkswirtschaft, die bereits über genügend Gering-, Schlecht- oder Unqualifizierte verfügt, noch einmal Millionen Neue, die noch wesentlich schlechter qualifiziert sind (unter ihnen Analphabeten), die noch nicht einmal die deutsche Sprache sprechen, über die das Heer der schlecht Bezahlten bei uns wenigstens perfekt verfügt? Doch gerade dieser Umstand der massenhaften Zuwanderung soll als „Chance“ gewertet werden, so das Netzwerk „Wir zusammen„, ein Zusammenschluss von Firmen zur Unterstützung der Merkelschen Flüchtlingspolitik (Hervorhebungen durch PI):

Die Gründung von „Wir zusammen“ erfolgte im Februar 2016 mit 36 Initiatoren. Sie alle hatten zu diesem Zeitpunkt bereits Projekte für Menschen, die in Deutschland Zuflucht vor Krieg und Verfolgung suchen, ins Leben gerufen und setzten so positive Zeichen für die Flüchtlingshilfe. Seitdem konnte „Wir zusammen“ eine Vielzahl von Unternehmen motivieren, ebenfalls aktiv zu werden und dem Netzwerk beizutreten.

Zwischenzeitlich ist aus der Idee erfolgreicher Integrationsalltag geworden. Dabei hat sich der Schwerpunkt der Unternehmens-Initiativen verändert: Stand am Anfang die Grundversorgung der Neuankömmlinge im Vordergrund, so konzentrieren sich die Unternehmen heute zunehmend auf die Integration in die Arbeitswelt. Sie bieten Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze an, organisieren berufsbegleitende Sprachkurse, engagieren sich bei der Weiterbildung und vieles mehr.

All diese Aktivitäten zeigen das große Potential der deutschen Wirtschaft, wenn es darum geht, die Chancen zu nutzen, die die Zuwanderung eröffnet. Damit tragen die teilnehmenden Unternehmen dazu bei, aus der Integration der Flüchtlinge eine Erfolgsgeschichte für unser Land zu machen.

Spenden an die CDU

Das Bekenntnis zur Merkelschen Masseneinwanderung in „Wir zusammen“, das alle namhaften deutschen Firmen bereits unterschrieben haben, wurde von Ralph Dommermuth gegründet, einem windigen Unternehmer, der in seinem Leben noch kein einziges Brot zum Verkauf erzeugte, keinen Stuhl tischlerte, keinen Stahl goss und kein Haus baute und trotzdem zu sehr viel Geld kam.

Dommermuth sah früh die Chancen, die sich aus der Entwicklung des Internets ergaben. Er ist Begründer des Internetdienstanbieters 1&1 und hat in diesem Bereich seine Geschäfte entwickelt. Er liebt es, sich mit Charity-Aktionen bekannt zu machen, bei denen er das Geld anderer Leute einsammelt, um damit in seinem Namen Gutes zu tun. Dommermuth gehört zu den reichsten Männern der Welt, sein Vermögen beträgt laut Forbes 4,2 Milliarden Dollar. Eine Parteispende an die CDU aus dem laufenden Jahr in Höhe von 500.000 Euro zeigt, wo seine politische Heimat zu verorten ist.

Gesetzlosigkeit und ökonomischem Unsinn

So wie eingangs schon erwähnt baut die ganze Initiative „Wir zusammen“ auf Gesetzlosigkeit und ökonomischem Unsinn auf. Der wahre Zweck der Initiative ist eine Gängelung und Kontrolle der deutschen Wirtschaft sowie politische Propaganda für das Lieblingskind der kinderlosen Kanzlerin Angela Merkel, für ihre „Flüchtlinge“, die sich zu Unrecht in unserem Land aufhalten (Dublin; GG Art. 16a, 2). Dass es Propaganda ist, sieht man bereits am Namen des Netzwerkes, wenn im Logo hinter dem „Wir“ noch abgesetzt „tschaft“ auftaucht: „Wirtschafft zusammen“, heißt es da, sodass eine unterbewusste Assoziation mit Merkels „Wir schaffen das“ hergestellt wird, das ja tatsächlich und eigentlich beworben wird.

Selbstverständlich lässt die Kanzlerin bzw. die in der Aktion eingebundenen Arbeitsagenturen einiges springen, Staatsknete, für die beteiligten Firmen, damit sie sagen, es sei eine Chance für sie, Flüchtlinge aufzunehmen. Und im Grunde lügen sie so gesehen noch nicht einmal mit dieser Aussage. Das, was dann im Rahmen dieses Programms tatsächlich getan wird, ist sekundär, auch und vor allem ökonomisch, ein Beispiel:

Einer von Merkels Knallchargen ist die Firma Wolff und Müller, ein Bauunternehmen mit ca. 2.000 Mitarbeitern. Wolff & Müller nahmen am 20.06.16 20 (zwanzig) Teilnehmer auf. Von diesen wurden drei übernommen („gewonnen“), vier gingen „Arbeitsverhältnisse“ mit anderen Firmen ein, drei bis vier müssen erneute Praktika leisten, bevor über eine Festanstellung entschieden wird, die vermutlich auch noch mit Geldern vom Arbeitsamt versüßt wird. Also eine Ausbeute von 50 Prozent. Dies liegt sicher an der Lern- und Leistungsbereitschaft der „ein besseres Leben Suchenden“, aber auch an der „Qualität“ des vermittelten Stoffes.

Die Maßnahme dauerte vom 20.06. bis zum 12.10.2016, also 16 Wochen. Knapp die Hälfte dieser Zeit (sieben Wochen) wurde mit Sprachkursen zugebracht und mit Bewerbungstrainings. Dieselbe Zeit durften die „Flüchtlinge“ Maurer- und Pflasterarbeiten lernen und diese dann zwei Wochen auf richtigen Baustellen üben.

„Flüchtlinge“ lernen bauen

Wer sich mit dem Erlernen von Sprachen auskennt, weiß, dass man nach sieben Wochen nichts erreichen kann, schon gar nicht genug, um eine Bewerbung zu schreiben oder an einem Bewerbungsgespräch teilnehmen zu können. Genauso wie das nachfolgende Praktikum dürfte es sich um Kosmetik handeln, Dilettantismus, vom Arbeitsamt durch Zuschüsse versüßt oder erträglich gemacht.

Wo Ungebildete auf Bildungsferne treffen

Wie hoch man die Qualität der Firma Wolff & Müller ansetzen kann, die Qualität ihrer Deutschkurse und vermutlich auch die ihrer Pflasterarbeiten, macht bereits ein Blick auf ihre Darstellung bei „Wir zusammen“ deutlich, die vor Fehlern nur so strotzt, hier ein Textausschnitt:

Sieben Wochen wurden den Teilnehmer [richtig: den Teilnehmern] Grundkenntnissen [richtig: Grundkenntnisse] der deutschen Sprache im Alltag und Beruf, [richtig: kein Komma] sowie ein Bewerbungstraining vermittelt. Anschließend wurden die Teilnehmer [richtig: den Teilnehmern im] Ausbildungszentrum Geradstetten praktische Kenntnisse im Baubereich, z.B. Mauerwerken, Pflastern, [richtig: kein Komma] etc. vermittelt. Das dort erlernte [richtig: Erlernte] konnte [richtig: konnten] die Teilnehmer im Rahmen eines Praktikums zwei Wochen lang auf Baustellen anwenden.

Da tröstet es auch wenig, dass den „Netzwerk“-Betreibern das ebenfalls nicht auffiel und sich hier Doofe zu Doofen fanden. Also, alles Schall und Rauch, Kosmetik, Propaganda für ihre Kanzlerin, die ebenfalls nicht nach Überzeugung handelt, sondern danach, wie sie am besten ankommt und ihre Macht erhält. Gerne würden wir sowohl vom „Netzwerk“ wie auch von der hier angesprochenen Firma „Wolff & Müller“ Stellungnahmen zu diesem Artikel veröffentlichen, aber wie immer bei solchen Angeboten von PI: Vor Fakten verkriechen sie sich so schnell wie ihre vorbildliche Herrin, die Bundeskanzlerin, oder sie „mauern“, diesmal tatsächlich – im übertragenen Sinne.

192 KOMMENTARE

  1. Die „Wirtschaft“ ist immer opportunistisch. War auch bei Hitler so.
    Merkel wird mit denen halt verschiedene Deals ausgehandelt haben und dafür unterstützen sie sie.
    Sollte jemand anders die Macht haben, wird die „Wirtschaft“ dem nachlaufen.

  2. In Deutschland ab es doch einmal intelligente Menschen.
    Sind die irgendwannn geschlossen in den Keller und kommen
    vielleicht eines Tages wieder nach oben? Sind die alle ausgewandert?
    Hat das dumme und inhaltsleere Geschwafel von Merkel sich wie eine Infektionskrankheit in Deutschland ausgebreitet? Wie kann eine derart minderbegabte Dummschwätzerin ein ganzes Volk in Geiselhaft nehmen?
    Fragen!

  3. @ Mod. Der erste Beitrag Mario Burger 18. Juli 2017 at 17:57 ist wieder Schleichwerbung.

    *Danke! Mod.*

  4. Ja, natürlich ziehen DIE HERRSCHAFTEN an einem Strang.
    Gibt es denn etwas Geileres, als ein

    MULTIKULTURELLES NIEDRIGLOHN – PREKARIAT ???

  5. Die blöde Wirtschaft hat doch mitgejodelt und rumtrompetet, wie sehr sie die Goldstücke dringen brauchen. Und wie viele haben sie eingestellt? Einen, oder gar zwei?
    Alles nur Geld- und daher Merkelgeile Schmocks.

  6. Ich habe in den letzten Jahren viel mehr gesunden Menschenverstand und Durchblick bei den sogenannten „einfachen“ Menschen gefunden als bei den akademisch Gebildeten.
    Was da an Dummschwätzertum, Duckmäusertum, jämmerlicher Feigheit, dem Unvermögen einer logischen Gedankenkette zu folgen und nicht zuletzt schlichter Dummheit von meiner Seite aus zu verkraften war, hätte ich mir vor Jahren nicht vorstellen können.
    Der „Untertan“ wie er leibt und lebt!

  7. Die „Wirtschaft“ braucht hochmotivierte Menschen, die zupacken und nicht Leute mit allen möglichen Arten von Defiziten.

  8. Früher habe ich immer deutsche Produkte gekauft. Jetzt wo alle großen deutschen Konzerne/Firmen pro Merkels Asylantenwahn sind (man muss sich nur die Werbung und die Stiftungen anschauen), kaufe ich nach Möglichkeit nur noch ausländische Firmenprodukte. Das ist reine Notwehr. Die einstige Deutschland-AG hat sich längst zum Feind Deutschlands entwickelt.

    Toyota baut auch sehr gute Autos.

  9. Die Fernseh-Werbespots dieser Aktion gehen mir schon seit geraumer Zeita auf den… ähm.. Senkel

  10. Und genau das ist die AGENDA des ERKLÄRTEN “ EINWANDERUNGS – Lands „DEUTSCHLAND ,
    (wo steht das eigentlich geschrieben? In der DEUTSCHEN VERFASSUNG jedenfalls nicht.
    Aber daran wird bereits gearbeitet.):
    SIE NEHMEN SICH, WAS SIE BRAUCHEN KÖNNEN UND DEN REST WERFEN SIE DEM DEUTSCHEN
    STEUERZAHLER VOR DIE FÜSSE.

    UND ES IST NICHT DAS ERSTE MAL, DASS DIE DEUTSCHE WIRTSCHAFT MASSGEBLICH AN
    EINER DEUTSCHEN KATASTROPHE BETEILIGT IST.

  11. Welch unverschämte Schwafelei.

    Diese Leute oder besser Volksverräter wissen genau
    dass die erdrückende Mehrheit der Illegalen
    nie zum Wohlstand beitragen werden.

    Ein klassisches Beispiel dieser Albernheiten
    ist die Ansiedlung der Türken.
    Die Fähigkeiten dieser Gruppe hat sich (natürlich)
    auch nach 3 Generationen nicht messbar verbessert.

    useless

    Die aktuelle Import von Deutschen aus
    Afrika und Arabien setzt dem Fass die Krone auf:
    hatten die innerhalb 60 Jahren nicht integrierbaren
    Türken noch eine IQ von ~85
    machen wir es diesmal besser:

    average IQ 75.

    dat geht VOLL in die Hose . .

  12. „Wir zusammen“ – Wirtschaft hält zur deutschen Kanzlerin

    Diener des Volkes sind beide nicht – beide benutzen das deutsche Volk. Leider scheint der zugestopfte Michel das immer noch nicht zu merken.
    Vielleicht merkeln die Lämmer es erst nach Merkel lV. Es muß wohl so kommen.

  13. „Die meisten Flüchtlinge sind gut ausgebildet und motiviert. Solche Leute suchen wir“, zeigte sich Daimler-Chef Zetsche noch im September zuversichtlich. Und in der Initiative „Wir zusammen“ taten sich 90 Unternehmen zusammen, um die Integration der Neuankömmlinge voranzutreiben.
    Was deren Integration in den 30 Dax-Konzernen angeht, fällt die Bilanz bislang aber ernüchternd aus. Laut einer Umfrage der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ unter den 30 größten Unternehmen haben bislang nur drei Konzerne überhaupt Flüchtlinge angestellt.

    Und das auch in eher bescheidenem Ausmaß: Während bei der Deutschen Post Börsen-Chart zeigen bis Anfang Juni 50 Flüchtlinge unterkamen (viele davon in Sortier-Zentren), brachten es die verbliebenen 29 Dax-Konzerne gerade einmal auf vier Einstellungen.

    Jeweils zwei davon beim Walldorfer Software-Konzern SAP Börsen-Chart zeigen sowie beim Darmstädter Pharmahersteller Merck Börsen-Chart zeigen, wo die beiden Betroffenen Jobs im Lager sowie im Management gefunden haben.

    Und das bei einem Kreis von Unternehmen, die zusammen jährlich mehr als 1,1 Billionen Euro umsetzen und rund 3,5 Millionen Menschen beschäftigen.
    Als Grund für die ausbleibende Einstellung geben mehrere von manager-magazin.de befragte Unternehmen die mangelnden Deutschkenntnisse vieler Flüchtlinge an. Sowie fehlende formale Berufsqualifikationen der häufig noch sehr jungen Menschen aus den Kriegs- und Krisengebieten.“

    Wir fassen zusammen: Die meisten „Flüchtlinge“ sind gut ausgebildet und motiviert, so Herr Zetsche. Unternehmen geben bei der quasi nicht erfolgten Anstellung von Migranten dann aber wieder die „fehlende formale Berufsqualifikation“ an…

    Fazit:
    Was immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (E.Kästner; Merkspruch für jeden Tag in D-Land)

  14. AN TAGEN WIE DIESEN
    wird uns besser, denn je die ganze DIMENSION des GIGANTISCHEN MENSCHEN – VERSUCHS , den die
    SOGENANNTE POLITISCHE KLASSE dieses Landes in NIE GEKANNTER EINIGKEIT am DEUTSCHEN VOLK praktiziert,
    bewußt :

    DER SPAGAT ZWISCHEN HOT PANTS UND BURKA.

    Und da sehe ich nur einen graduellen Umterschied zwischen Hardcore – Burka und der Kopftuch/bodenlanger Mantel –
    Variante.
    Und das Ganze wird von der zwölf jährigen Schülerin ( laut SCHARIA mit beginnender Geschlechtsreife)
    bis zur GREISIN auch bei 33 Grad Celsius ( im Schatten ) gnadenlos durchexerziert.
    Das allein zeigt die MENSCHENVERACHTENDE UNERBITTLICHKEIT dieser Ideologie.
    Ihr Auftritt, Frau Schwarzer!
    Aber die Dame ist wahrscheinlich gerade damit beschäftigt, wie man den deutschen Finanzminister austricksen kann.
    Alles eine bigotte , verlogene Bande, dieses DEUTSCHE – GUTMENSCHEN – PACK.

    by the way,

    heute abend beglücken uns die ARD – VOLKS – ERZIEHER mit einer MULTI – KULTI – SCHMONZETTE
    zur Prime – Time,
    wo sie uns mal wieder ihre HOCHGLANZ – QUOTEN – MIGRANTEN um die Ohren hauen.
    Ja sicher,
    ihr werdet uns MULTI – KULTI schon beibringen.
    DEN MÜLL GNADENLOS BOYKOTTIEREN!

  15. So so, „Die Wirtschaft“ findet Merkels Rechtsbrüche also toll und beteiligt sich daran.

    Seltsam nur, dass bei dieser Aktion nur Nutzniesser mitmachen, während die kleinen und mittelständischen Firmen nicht mitspielen.

    Schauen wir mal:
    1&1 profitiert von zahlreichen neu geschlossenen Mobilfunkverträgen, welche die „Neubürger“ zwar nutzen, aber nicht bezahlen.
    Das Geld kommt, wie deren kompletter Lebensunterhalt auch, vom Steuerzahler.

    Wolf&Müller profitieren von einem Überangebot an Arbeitern, von „Praktikanten“, Aufstockern und von, staatlicherseits zu Niedrigstlohnarbeiten verpflichteten, Ex-Hartzern.
    Ferner dürfte W&M auch das eine oder andere Asüliheim oder umgevolkte Wohnungen bauen oder renovieren.
    „Verluste“ durch die „Ausbildung“ schreibt man steuerlich ab, wenn man nicht gleich von der ARGE eine monetäre Belohnung, „Ausbildungs- und Eingliederungszuschuss“ genannt, bekommt.

    Bei weiteren Mitspielern in diesem Schimmelpilzmyzel Netzwerk dürfte die Sachlage ähnlich aussehen.
    Logisch, sonst würden die ja nicht mitmachen bei diesem Mistspiel.

    Die Zeche zahlt, wie immer, der Normalbürger und der mittelständische Betrieb mit seinen, langsam aber sicher jeden vertretbaren Rahmen sprengenden, Steuern, Abgaben und der staatlicherseits betriebenen Verschuldung seiner Kinder und Kindeskinder.

  16. au, ich hab ja auch (teilweise) germamistik stukkadirt, aber die firma scheint die schlechtesten harz fir (richtig: hartz 4) empfänger aingestellt zu haben

  17. Ach ja, und ein weiterer Aspekt ist die mögliche Übernahme der mittelständischen Konkurrenz, deren Infrastruktur und des Kundenstammes durch mitspielende Grossfirmen, wenn der Mittelständler endlich mit Steuern und Abgaben sturmreif geschossen wurde und verkaufen muss.

  18. Alemao 18. Juli 2017 at 18:07:

    In Deutschland ab es doch einmal intelligente Menschen.

    Gibt es immer noch.

    Wie kann eine derart minderbegabte Dummschwätzerin ein ganzes Volk in Geiselhaft nehmen?

    Kann sie nicht, tut sie nicht.

    Das Volk war schon sehr lange in geistiger Geiselhaft, bevor sie kam – und andere Völker auch. Und wer Figuren wie Merkel für ernstnimmt (was viele sonderbarerweise tun, OBWOHL sie im gleichen Satz ihre Lächerlichkeit bemerken) verbaut sich die Chance, auszubrechen. Es gibt vermutlich nur einen einzigen Weg zur persönlichen Befreiung. Und der geht über völligen emotionalen Abstand zur Politik. Keinerlei Sympathien für irgendeinen Politiker oder Hoffnungen, er sei anders, und keine Antipathien, die über „die sind alle gleich beschissen“ hinausgehen. Nur beobachten wie in einem Theater. Ich weiß, dass es schwer ist und dass es vor allem Angst auslöst – Angst der Sorte, man würde Schaden anrichten, wenn man nicht emotional beteiligt ist. Aber ist die begründet?

  19. Die Deutsche Wirtschaft. Ist ja ganz geil auf die Flüchtlinge. Deshalb haben sie denen auch so viele Shops gegeben, den Fachkräften !

    Arbeitsmarkt
    Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus Krisenländern steigt
    Flüchtlinge haben es bei der Jobsuche schwer. Finden sie keine Arbeit, haben sie Anspruch auf Grundsicherung: Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus Fluchtländern hat sich binnen eines Jahres um rund 20 Prozent erhöht.

    Arbeitsmarkt
    Flüchtlinge finden kaum Arbeit
    In den vergangenen zwölf Monaten haben 34.000 Flüchtlinge eine Stelle im ersten Arbeitsmarkt aufgenommen. Das Jobprogramm von Arbeitsministerin Nahles hilft bisher kaum.
    19. Dezember 2016, 7:44 UhrQuelle: ZEIT ONLINE, dpa, stk, sah

    Jobs für Flüchtlinge
    Zetsches Versprechen – und was daraus wurde
    „Genau solche Menschen suchen wir bei Mercedes“: Im Herbst versprach Daimler-Chef Dieter Zetsche besonderes Engagement für Flüchtlinge. Nun zeigt sich: Viel ist aus den Ankündigungen nicht geworden.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/fluechtlinge-daimler-und-co-beschraenken-sich-auf-praktika-a-1074495.html

    So könnte ich noch weiter machen. Das ist die Deutsche Wirtschaft. Geil auf Flüchtlinge um den Mindestlohn zu unterschreiten. Auf solche Manager kann Deutschland gut verzichten !
    Und als Lehrlinge genau das gleiche Spiel, da aber weil sie weder schreiben noch lesen können.

  20. Und kommt mir keiner an mit dem Spruch „Der Kapitalismus ist das Übel“, das hier ist kein Kapitalismus, im Kapitalismus bestimmen alleine Angebot und Nachfrage die Preise und die Löhne und nicht die Regierung durch ständige Einmischungen und Steuerungen wie zum Beispiel die Anzahl der Arbeitnehmer durch das „Recht auf Wohnfreizügigkeit“ innerhalb der EU und durch den Import von Drittweltlern künstlich erhöht wird.

    Ich bezeichne das als neue Variante des Sozialismus, wo der pöhse Eigentümer nicht enteignet wird, sondern als Erfüllungsgehilfe in den faktischen Rang eines Parteibonzen erhoben wurde.

  21. Sind aus den Hamburger Chaostagen eigentlich irgendwelche Folgen für die Linkschaoten entstanden? Antifa-Verbot? Rock gegen Links? Streichung von staatlichen Zuschüssen? Festnahmen und Urteile?

    HALLO?

  22. OT

    ZMD = ZENTRALRAT MUSLIMBRUDERSCHAFT DEUTSCHLAND

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Zentralrat d.Muslime? @der_zmd 17. Juli
    #ZMD stellv.Vors. Nurhan Soykan bei Staatsbankett des Bundespräsid. anlässlich des Besuches des chinesischen Präsidenten im @SchlossBellevue
    (Dies war doch schon Anfang Juli oder?)
    MIT EKELFOTOS:
    WAS HATTE DIE WIDERLICHE HIJAB-MUSLIMA DORT ZU SUCHEN?

    …und noch andere wichtige Ereignisse, wozu der syrische Muladi u. Muslimbruderschafter Aiman Mazyek seinen verlogenen Senf gibt:
    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de

  23. es geht nur darum, das Lohnniveau zu senken. Man fängt unten an, bei den Nichtqualifizierten, die verdrängt werden durch Migranten, die für die Hälfte arbeiten; die solchermaßen Verdrängten verdrängen dann ihrerseits die etwas besser Qualifizierten aus deren Jobs, usw usw.

  24. Alle , aber auch Alle Kriege werden durch die „“Wirtschaft“‚ moglich gemacht und sehr gut dran verdient!!

    Hitler, Stalin, Mao, KIm Jung Un, Assad, Nixon, Merkel.!! Kein unterschied!

  25. Die Wirtschaft profitiert von Merkels Asylwahn und Rechtsbrüche:

    1) die wenigen brauchbaren Asylanten (2%) pickt man sich raus, verpasst sich dabei noch ein gutmenschliches Image
    2) die Unbrauchbaren (98%) übernimmt eh der Steuerzahler
    3) schafft massenhaft illegale Migration neue Nachfrage auf einem übersättigten Konsummarkt

  26. Bis zu einem gewissen Punkt kann ich diese Sichtweise nachvollziehen, und zwar bis dahin, das Ganze als Zuschauer im Theater zu beobachten.

    Nur durch beobachten wird nichts besser.
    Um beim Beispiel zu bleiben, muss der Zuschauer das Theater zum interaktiven Theater um- und das Stück aktiv mitgestalten, zur Not auch gegen den Willen der Intendanten, Regiesseure und angestellten Schauspieler, wenn der Zuseher ein besseres Stück sehen möchte.

  27. Hinter der „beliebtesten Software“ steckt womöglich noch der Staatstrojaner. Auf jedenfall ein Troll dieser Mario B. -> SPAM SPAM SPAM

  28. Ich lese Ihre Kommentare gerne, aber hier erschließt sich mir nicht, was nur durch beobachten besser werden soll.

  29. „Wir zusammen“

    Der Satz wurde nicht vollendet. Gemeint haben die nämlich: „Wir (Politiker, Bonzen und Bankster zusammen zocken jetzt das deutsche Volk so richtig ab!“).

  30. Angst löst das bei mir bislang keine aus.
    Es fällt mir allerdings schwer, mich gegenwärtig nicht mit Politik zu beschäftigen. Sehe ich doch, dass es bei den gegenwärtigen politischen Entscheidungen wirklich um die Existenz geht.
    Das ist jetzt kein Spaß mehr. Das betrifft unser Leben so
    unmittelbar wie lange nicht mehr.
    Dennoch ist da keine Angst.
    Würde ich den spirituellen Weg gehen, hätte ich meine Ruhe.
    Das mutet aber immer wieder so an, als wenn man fröhlich singend seines Weges geht, während eine Feuerwalze auf einen zurollt.
    Da möchte man schon löschen und nicht zuschauen, wie alles niederbrennt.

  31. …Dommermuth der frühere FDP – Fan… jetzt verstehe ich warum meine Homepage die bei 1&1 gehostet war auf Antrag der Polizei in Koblenz sang- und klanglos… also ganz im Geiste einer nordkoreanischen Diktatur abgeschaltet wurde.

    Meine Nachfrage bei 1&1 ergab einen konspirativen Rückruf durch eine 1&1 Mitarbeiterin die mir lakonisch mitteilte das man dies so handhabe. JETZT KOMMTS: als ich sie aufforderte mir diese „Maßnahme“ der Abschaltung meiner Homepage in einer kurzen E-Mail zu bestätigen sagte sie nur knapp „das machen wir nicht“ und beendete wenige Sekunden später das Telefonat!

    Wie mehrfach hier gesagt: wenn auch nur -1- Kommentator oder Autor das erlebt hätte was ich erlabt habe in den letzten Monaten… er würde den „Rechtsstaat“ mit anderen Augen sehen…

  32. Nuada 18. Juli 2017 at 18:34

    Melde Ausbruchsbereitschaft! :-))

    Aber wie vollzieht sich die konkret bzw. wie verwirklicht man den Systemausbruch?
    Durch reines Beobachten und Passivität? Spielt das der Schattenmacht nicht total in die Hände? Man wirkt dann ja gefügig, als Teil der Verfügungsmasse quasi.

  33. Je besser es laeuft basierend auf Reserven die man erarbeitet hat, desto mehr dumme kommen nach oben. Intelligente Menschen haben nur in schlechten Zeiten impact.

  34. Ach was hat der Kaiser für entzückende Kleider an. „Wir zusammen“ – Wirtschaft hält zur … Papperlapapp. Fakten bitte sehr: Deutschlands Gini-Koeffizient liegt bei 0,79, wobei 1 der negativste Wert ist. Das ist ein äußerst schlechter Wert. Laut dem Global Wealth Databook der Credit Suisse stammen die Daten aus dem vergangenen Jahr. Von 172 Ländern, die die Schweizer Großbank untersucht hat, liegt Deutschland damit auf Platz 117. Auf dem gleichen Niveau wie wir bewegen sich Togo und Marokko – Länder also, mit denen wir uns sonst wirtschaftlich nicht vergleichen möchten. Tja, der Michel träumt sich reich.

  35. Empfang für Stipendiaten der Initiative „Afrika kommt!“
    Schloss Bellevue, 17. Juli 2017

    BP STEINMEIER:
    DIE WEIßEN HABEN SCHULD
    AUF SICH GELADEN u. MÜSSEN NUN
    ZAHLEN, ZAHLEN, ZAHLEN BIS IN
    ALLE EWIGKEIT! AMEN.

    „Afrika kommt!“, das heißt: „Afrikas Zeit ist gekommen!“ Der treffende Satz stammt von einem Ihrer Mitstreiter, Steve Ngatia Maina aus Kenia, der 2011 mit „Afrika kommt!“ in Deutschland war. Es ist die kürzeste und vielleicht beste Zusammenfassung des Anliegens, das uns heute hier zusammengeführt hat…

    Africa’s time is now – daran glauben wir, die wir hier stehen…

    Jeder einzelne von Ihnen steht für diese großen Entwicklungsmöglichkeiten: für Unternehmertum, exzellente Qualifikationen und – was mir besonders wichtig erscheint – die Erfahrung aus zwei Welten…

    Von diesem aufstrebenden Unternehmertum Afrikas hören und sehen wir in Deutschland noch zu wenig und deshalb freue ich mich besonders über die Gelegenheit, Sie zu treffen, Ihre Geschichten zu hören…

    Sie haben unser Land in den vergangenen zwölf Monaten kennengelernt, sich weiter qualifiziert und in den verschiedensten Unternehmen gearbeitet. Nun kehren Sie zurück in Ihre Heimatländer, nach Äthiopien, Ghana, Guinea, Kamerun, Kenia, Mosambik, Nigeria, Ruanda und Uganda…

    Vor allem aber sind sie Teil des Netzwerks, das sich mit Hilfe dieser Initiative ausgebildet hat. Sie sind zu einer Brücke zwischen unseren Kontinenten geworden…

    Afrika – das hatte für Europäer immer einen besonderen Klang. Der Kontinent versprach Exotik, Freiheit, Abenteuer und vor allem Reichtum.

    Es schadet nicht, mitunter daran zu erinnern, dass dieses Versprechen allzu lange nur für uns, für die Europäer gelten sollte…
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2017/07/170717-Empfang-Afrika-kommt.html

  36. Fast alle in der Wirtschaft profitieren doch nur davon: Was DIE fressen, kassiert die Lebensmittelindustrie und WIR zahlen.
    Worauf DIE pennen und was DIE ab und an auch als Waffe verwenden (was eine erneute Bereitstellung erfordert ,denn es lässt DIE ja keiner auf dem Boden pennen), das wird produziert und verkauft von der metallverarbeitenden Industrie und WIR zahlen.
    Worauf DIE scheixxen, das wird produziert von der Keramikindustrie und WIR zahlen.
    Diesbezüglich manches Mal immer wieder, denn der Gebrauch derartiger Keramik ist DENEN ja nicht geläufig. WIR zahlen.
    Und so weiter, und so weiter.

    Die Autoindustrie, die muss doch auch jubeln bis zum Gehtnichtmehr: Ich sehe jede Woche mehr Neger mit fast neuen dicken schwarzen Autos fahren. Wobei man sich dich schwer wundern muss, wie kommen die in der kurzen Zeit (also der Negertsunami rollt ja erst round about 4-5 Jahre ) an das Geld?
    Und ob die Autos alle so richtig versichert sind – oder ob man auf seinem Schaden sitzenbleibt, wenn einem mal wieder einer, wie mir kürzlich passiert, auf der eigenen Spur entgegenkommt.

    Gut, okay, die Yachthäfen sind von denen noch nicht so überlaufen – aber das ist bestimmt auch nur eine Frage der (kurzen) Zeit. Vor allen Dingen, wo die ja fast alle die Freiheit auf dem Wasser kennen und sicher auch schätzen gelernt haben. Und wenn der Familiennachzug erstmal so richtig läuft, besetzen die den nächsten Deutschland Achter plus „Ersatzspielern“ komplett mit ’ner Eigenproduktion.
    Dann freuen sich auch die Yachtindustrie und die Schiffchenbauer! 🙂 🙂 🙂

  37. @Alemao
    Das schlimme ist, dass es noch immer intelligente Menschen gibt in D, aber viel zu viele sind wohl einer Art Gehirnerweichung zum Opfer gefallen, so dass die Dummen immer zahlreicher werden!
    Schon immer waren die Deutschen obrigkeitshörig, dazu kommt die Angst, auf der falschen Seite zu stehen.
    Und – ganz wichtig – viele Deutsche pflegen regelrecht einen Schuldkomplex, der aus den Verfehlungen des NS-Regimes resultiert und den heutigen Deutschen schon von klein auf beigebracht wird.
    Auch eine gewisse „Wohlstandsverweichlichung“ spielt sicher eine Rolle, und das Unvermögen, sich vorzustellen, wohin die falsch gestellten Weichen führen. Die meisten meinen, alles ginge immer so weiter wie bisher.

  38. na, wer eine quelle die 1000sende ausschüttet
    veröffentlicht ist eine betrüger oder jesus

  39. Hahaha,
    wenn die in Syrien die Häuser „mauern“…..dann brauchen die ja keinen IS mehr!
    Da reicht dann ein lauer Fö(h)n ! LOL

  40. „…wurde von Ralph Dommermuth gegründet, einem windigen Unternehmer, der in seinem Leben noch kein einziges Brot zum Verkauf erzeugte, keinen Stuhl tischlerte, keinen Stahl goss und kein Haus baute und trotzdem zu sehr viel Geld kam.“

    Was Recht ist muss Recht bleiben! Deshalb muss ich dieser Passage entschieden widersprechen!!!

    Dommermuth hat als kleiner Dienstleister für die TELEKOM in einer Garage zu Zeiten angefangen als BTX, also der Vorläufer des Internet, das Laufen lernte und Dommermuth durch die Produktion von Kabel in Fernost die erste D-Mark verdiente.

    Absolute Hochachtung habe ich vor seiner Leistung im großen Umbruch, also mit Beginn des Internet Zeitalters denn da war er Eigentümer von ein paar Dutzend Firmen die alle irgendwie mit dem Computer/Internet zu tun hatten. Ich befürchtete damals das er daran scheiten würde aber er hat es geschafft aus diesem Haufen von Firmen die 1&1 zu „machen“.

    Das habe ich nicht irgendwo abgeschrieben sondern miterlebt…

  41. Ein Neurochirurg hätte bei Angela Marquardt echte Probleme, denn er würde kein Hirn finden:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article166779888/Nein-Linke-sind-nicht-faschistisch.html

    „So gilt ja auch Stalin als Linker. Das war er jedoch meines Erachtens nicht. Und wer heute noch etwas Linkes an Stalin findet, der stellt sich selbst ins Abseits.(…)
    Für mich ist Faschismus eine Ideologie der Unwertigkeit von Menschen. Integraler Bestandteil dieser Ideologie ist das „Aussortieren“ von Menschen.

    Faschismus negiert Artikel 1 des Grundgesetzes, nach der die Würde des Menschen unantastbar ist. Die Ideologie der Unwertigkeit von Menschen endete u.a. in der industriellen Vernichtung der Juden sowie den widerwärtigen Euthanasieprogrammen.“

    Linke Forderungen:
    „Bomber Harris,do it again“
    „Für eine Zwangsvergewaltigung von Volksdeutschen“ (https://www.extremnews.com/meinungen-kommentare/a0b1156b7850ba8)

  42. Gerade RTL-News (Merkelsmann AG)

    Jugendstadtrat: die meisten Jugendlichen würden Angela Merkel wählen. Sie ist eine Art Supermutti

    Nein. Sie ist eine fleischgewordene Opiumpfeife,die alles und jeden einschläfert

    http://www.jugendstadtrat.de/

  43. Netzwerk…pah
    Der Mörtel ist noch nicht ausgehärtet, da hängen die wieder hier im Sozial-NETZ!

  44. Richtig. Und woher die Geld haben? Die dürfen ja wegen Deeskaltion frei mit Drogen dealen. Das darf sonst auch keiner.
    Ich meine, sowas ist ja nur schon ein Konkurs des Staates. Würde ich 10 Gramm Hasch verkaufen, ich wäre des Todes. Aber die, die dürfen weitaus übleres Zeugs offen verticken. Schilda.

  45. Vergangenheit:
    Es gab mal den „Zehnten“ den die Wertschöpfer für „allgemeine Aufgabe“ bereit stellte.

    Gegenwart
    Heute ist es irgendwie auch so. Nur dass der „Zehnte“ dem Wertschöpfer bleibt.

    Zukunft:
    Beruf mit Chancen ist nicht der Wertschöpfer sondern der Vermehrt-Köpfer.

  46. Frage an Radio Eriwan !

    Haben der einheimische Kuckuck ( Cuculus canorus ) und A. Merkel etwas miteinander zu tun ?

    Im Prinzip ja !
    Beide sind eierlegende Vögel !

    Aber es gibt auch einen gravierenden Unterschied !

    Der normale Cuculus legt immer nur ein Ei in ein fremdes Nest.

    Frau Merkel dagegen legt laufend Eier in ihr eigenes Nest.

    War diese Antwort hilfreich ?

    Hmm …

  47. Schön wäre doch mal:
    „Wir zusammen!“
    Deutsche Bürger entsorgen ihre Kanzlerin im Orkus. Möge sie für immer unter den Orks wandern, die sie rief. Also mein Auto würde für die nicht mehr bremsen.

  48. Die meisten von diesen „neuen“ genetisch/ epigenetisch und sozialisierungstechnisch Herausgeforderten arbeiten ja nicht wirklich.
    Aber sie sind nicht-selbstdenkende Verbraucher mit ganz primalen Wuenschen.
    Und ein Buendnis mit den schon laenger Zivilisierten hier lebenden ist absolut unmoeglich.
    Und das Ganze nicht nur in Schland, sondern ueberall wo nationale, sozial verantwortungsvolle Wirtschaftshindernisse beseitigt werden.
    Das ist der feuchte Traum schlechthin der Neo-Liberalen (Begriff hier sicher verachtet als sozi-Propaganda, ist aber nunmal so).

  49. nicht die mama 18. Juli 2017 at 18:43:

    Nur durch beobachten wird nichts besser.

    Draußen wird zunächst nichts besser. Wenn ich die Vorgänge beeinflussen könnte, hätte ich es schon getan – das kannst du mir glauben. Aber so leid’s mir tut – ihr habt es ja auch noch nicht getan. Ich denke, wir müssen diese Aufgabe erst einmal zurückstellen.
    Viper 18. Juli 2017 at 18:43

    aber hier erschließt sich mir nicht, was nur durch beobachten besser werden soll.

    Wie gesagt, „draußen“ wird zunächst nichts besser, aber auch nichts schlechter. Aber du machst eine innere Befreiung durch. Und ja, ich weiß, dass sich das ein bisschen doof-esoterisch anhört, aber man sieht wirklich klarer – höchst konkrete Sachen, nicht nur „Ommmm, alles schwingt“… oder so. Wenn wir der Stier sind, dann sind die Politiker das rote Tuch, das uns davon abhält, den Torero zu sehen. Und wenn viele den Torero sehen… dann könnten die Karten ganz neu gemischt werden.

    Aber im Augenblick mache ich nichts weiter, als Anregungen zur persönlichen geistigen Befreiung (die nie vollständig möglich und daher auch nie beendet ist) zu geben. Ich halte das für einen Wert an sich – vielleicht ist es sogar der Sinn, aus dem wir hier und heute leben.

    Alemao 18. Juli 2017 at 18:46

    Das mutet aber immer wieder so an, als wenn man fröhlich singend seines Weges geht, während eine Feuerwalze auf einen zurollt. Da möchte man schon löschen und nicht zuschauen, wie alles niederbrennt.

    Ja, das verstehe ich. Und ich verstehe auch, dass Männer und insbesondere junge Männer das noch viel dringender wollen als Frauen oder Greise, das liegt in ihrer Natur und das ist etwas Wertvolles, das ich hoch schätze. Wenn du löschen kannst, dann tu es. Ich glaube nur nicht, dass du es kannst. Wenn die Kraft nachlässt, ist der spirituelle Weg besser als die Resignation, die Verbitterung und der Selbsthass („Warum habe ich das nicht geschafft?“ „Warum ist unser Volk so blöd und schafft das nicht?“) Das sehe ich bei vielen (nicht bei dir) mit Besorgnis, auch hier. Das ist schade.

    Das Ausbrechen aus Platons Höhle ist doch nicht nichts – selbst wenn man noch nicht weiß, wie man sie besiegt, wenn man draußen ist.

    Es geht mir NICHT um Gleichgültigkeit gegenüber den realen Vorgängen (Flutung mit Drittweltlern), die erschrecken mich auch – ich schreibe ja nicht umsonst hier und habe viele Jahre lang in einem wunderbaren Team und mit tollen Kommentatoren selber gebloggt, bis es leider nicht mehr möglich war (alles gelöscht). Es geht mir nur darum, diese Vorgänge nicht unbedingt als Folge davon zu sehen, wer im Bundeskanzleramt (oder in vergleichbaren Räumen im Ausland) sitzt.

  50. Wer Lust hat, kann ja RWE mal ein Briefchen schreiben und fragen, was aus den 80 Flüchtilanten wurde, die letztes Jahr bevorzugt einen Ausbildungsplatz erhalten haben, wofür entsprechend viele deutsche Bewerber abgeblitzt sind – darunter die Kinder langjähriger Angestellter. Nach meinem letzten Wissensstand sind davon noch sage und schreibe 2 übrig. Dreht doch dazu mal Werbefilmchen, ihr elenden Lügner…

  51. Eine Hand wäscht die andere und die Wirtschaft profitiert doch vom Asylwahn,die Binnennachfrage dürfte enorm gestiegen sein.
    Da zeigt man sich doch gerne mit den Spitzen der Politik,jedenfalls solange,bis die Raute des Schreckens,eine ihrer genialen Visionen hat.
    Siehe Atomstrom Ausstieg,da war man dann nicht mehr so amused..

  52. FAKT IST

    Dass die Wirtschaft im Augenblick keine Leute bekommt. Es gibt Software-Unternehmen, die händeringend nach Mitarbeitern suchen. Ich kenne so eins. Sogar sehr gut. Rund ein Drittel aller Lehrstellen werden nicht besetzt. 10% aller Ausbildungsbetriebe haben noch nie eine Bewerbung bekommen.

    Es ist also Not am Manne. Was müsste man tun? Ganz einfach: die Jugendarbeitslosigkeit in Spanien und Italien ist enorm hoch. Holt die Leute hier her und nicht irgendwelche Drittweltler aus Primitivkulturen. Warum tut die Politik nichts? Auf nach Italien und Spanien und andere europäische Länder. Zahlt den Jugendlichen dort meinetwegen eine Sonderprämie oder was auch immer.

    Aber stattdessen werden hier die Subsahra- und Nahost **nucken angelandet.

  53. So etwas wäre die Wahrheit; und die Wahrheit ist nicht Medienwirksam,sie dient auch nicht zur Volksverdummung…

  54. Lesen und staunen: „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

    Ein Weckruf von Heiner Rindermann.
    ➡ Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein

    Als im Jahr 1685 der Kurfürst Friedrich Wilhelm die verfolgten Hugenotten nach Preußen rief, fällte er damit eine weise Entscheidung: Über Jahrhunderte hinweg lässt sich ein positiver Einfluss der protestantischen Flüchtlinge erkennen. So waren die Humboldt-Brüder entscheidend an der Entwicklung der hiesigen Wissenschaft beteiligt. In Städten war die ökonomische Produktivität umso höher, je mehr Hugenotten in ihnen lebten. Zu diesen Einwanderern zählte übrigens die Familie de Maizière.

    Die Hugenotten brachten Kompetenzen und Einstellungen mit. Der Humankapitalansatz wendet diese Sichtweise auf Länder an: Je besser das Humankapital ist, desto mehr Wohlstand und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Innovation, Gleichberechtigung und sozialen Frieden gibt es.

    Wie ist vor diesem Hintergrund die jüngste deutsche Migrationspolitik zu bewerten? Seit Jahren und in den letzten Monaten verstärkt kommen viele Einwanderer aus Südosteuropa, Vorderasien und Afrika. Die Mehrheit von ihnen weist kein hohes Qualifikationsprofil auf: In internationalen Schulstudien liegen die mittleren Resultate dieser Länder bei 400 Punkten, das sind mehr als 110 Punkte weniger als in den USA oder Deutschland, was in etwa drei Schuljahren Kompetenzunterschied entspricht. Noch größer ist die Lücke in Afrika mit in etwa viereinhalb Schuljahren. Schulleistungsstudien in Europa zeigen für Migrantenkinder, verglichen mit den Herkunftsländern, etwas günstigere Ergebnisse. Allerdings beträgt der Unterschied weiterhin mehrere Schuljahre.

    ➡ Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. Diese Ergebnismuster untermauert eine jüngst in Chemnitz durchgeführte Studie:
    ➡ Asylbewerber mit Universitätsstudium wiesen in mathematischen und figuralen Aufgaben einen Durchschnitts-IQ von 93 auf – ein Fähigkeitsniveau von einheimischen Realschülern.
    Selbstverständlich bestehen für Migranten Entwicklungsmöglichkeiten, aber wie die Erfahrungen mit vergangenen europäischen Schülergenerationen zeigen, sind sie begrenzt. Das oft angeführte Sprachproblem ist nur ein sekundäres, viel gravierender und folgenreicher sind grundlegende Kompetenzschwächen. In der Schule werden diese Migranten im Schnitt schwächere Leistungen zeigen und seltener hohe Abschlüsse erreichen.

    Die Problematik wird durch die in muslimischen Gemeinschaften und in Afrika häufigere Verwandtenheiraten mit entsprechenden Beeinträchtigungen verschärft. Die Arbeitslosenrate wird höher sein, Sozialhilfe häufiger in Anspruch genommen werden. Diese Menschen werden die technische und kulturelle Komplexität eines modernen Landes weniger erfolgreich bewältigen. Kognitive Fehler im Alltagsleben, etwa im Verkehr oder bei beruflichen und finanziellen Entscheidungen, werden häufiger vorkommen, mit entsprechenden Folgen für andere.

  55. Das glaube ich nicht. Die Neecher und vor allem die Araber die kommen kommen doch nicht hierher um zu arbeiten sondern um Sozialleistungen abzugreifen. Eine aus ihrer Sicht nachvollziehbare Verhaltensweise denn sie erhalten hier fürs Nichtstun so ungefähr 10mal mehr als wenn sie in ihren Ländern Vollzeit schuften würden. Und einen in der sozialen Hängematte Gelandeten lockt ein Billig – Lohnangebot das am Monatsende ein paar lumpige Euro mehr bietet als die Stütze nicht hinterm Ofen hervor, das gilt übrigens auch für Bio-Deutsche.
    Eine weitere Komponente ist der sozialische Mindestlohn: Sagen wir mal daß du als Arbeitgeber die Leistung eines solchen Zuwanderers mit 2.-€ pro Stunde einschätzt und daß du aus sozialen Gründen noch einen € dazulegst (und auch nicht mehr bezahlen KANNST) dann kannst Du ihm kein offizielles Angebot machen sonst machst Du dich strafbar. Also kein Angebot und Steuerzahler übernehmen Sie!

  56. diese Jugendlichen scheinen alle nur permanent Computerspiele zu konsumieren und ihren Verstand einzuschläfernm, denn Verstand zu benutzen ist anstrengend.

  57. Und DIE DEUTSCHE WIRTSCHAFT hat es schon immer verstanden, sich durch KOLLABORATION und
    ANBIEDERUNG an bestehende REGIMES Vorteile zu ergattern.
    Zu Beginn des GRENZÖFFNUNGS – WAHNS hat sie sofort dem INDUSTRIE – CLUB DÜSSELDORF
    ihre Aufwartung gemacht, wovon uns DIE DEUTSCHE LÜGEN – PRESSE bis auf eine kleine
    Notiz in der örtlichen RHEINISCHEN POST (a.k.a.RHEINISCHE PEST) nichts verlauten ließ.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/angela-merkel-im-industrie-club-duesseldorf-bid-1.5536313
    (ein Bild für die Götter)
    Übrigens in den gleichen Räumlichkeiten des DÜSSELDORFER PARK – HOTELS,
    in denen am 26. Januar ein gewisser HERR HITLER seine Antrittsrede vor DEMSELBEN VEREIN hielt.

    SOME THINGS NEVER CHANGE

  58. Wenn ich schon die Headline „Deutsche Wirtschaft hält zur deutschen Kanzlerin“ lese, muss ich schmunzeln. Die Deutsche Wirtschaft geht mit jedem ins Bett. Der Leibhaftige könnte Kanzler sein, und die Deutsche Wirtschaft würde zu ihm halten.

  59. Wer in der Demokratieschläft,wacht in der Diktatur vielleicht auf.Verrückte wie Merkel werden ihre Länder immer wieder kaputtwirtschaften,bis noch nicht einmal die Menschen übrigbleiben.Diese FDJ-Sozialistin will einen Massengenozid in der westlichen Hälfte anrichten,weil alle Sozialisten darauf programmiert wurden,die Freiheit zu hassen und die Tyrannei zu lieben.Solche verkehrten Existenzen sollten nach meiner Meinung endgültig verschwinden,zusammen mit ihren wirren Idealen,die die Welt verzerren!

  60. man darf doch nicht naiv sein

    jemand der

    sich 20 jahre an der macht hält
    alle nebenbuhler ausschaltet
    und europa kujoniert

    ist hochintelligent

  61. Ich frage mich ab und an auch,wieso die Firmen so herum heulen.
    Die sollen für eine erschwingliche Unterkunft sorgen,auf entsprechende Job Börsen,in diesen Ländern gehen oder Anzeigen in den Zeitungen schalten.
    Kleinere Firmen könnten sich bei der Finanzierung ja auch zusammen tun.
    Eigentlich eine recht einfache ,und schnell realisierbare Maßnahme.

  62. @ alavacomgetepus 18. Juli 2017 at 18:37

    Papperlapapp!

    Was sollen denn analphabetische Hackbauern u. Viehhirten in einem hochtechnisierten Industriestaat, mit computergesteuerter Produktion, arbeiten? Ganz davon abgesehen, daß heutzutage kein Neger mehr für einen Weißen arbeitet, und Moslems auch nicht, denn sie sind laut Koran 3,104 u. 3,110 die Herrenmenschen.

    Diese „steinzeitlichen“ Halbnomaden sind zu 99 % Konsumenten, die nichts erfinden, nichts an- u. aufbauen, sondern nur verschwenden, abgrasen u. betteln, fordern u. schmarotzen.

    Deren Saatfelder produzieren jedes Jahr ein neues Kind, das uns auf der Tasche liegt. Das sind die einzigen Maschinen (die Gebärmaschinen), die funktionieren – ohne PC- u. Sprachkenntnisse.

    Wenn ich sehe, was die bergeweise kaufen u. verschwenden, das deutsche Sozialgeld lassen sie bei den Discountern… Somit werden durch die fremdkulturellen Invasoren, indirekt mit Steuermitteln, Produktion, Groß- u. Einzelhandel gefördert.

    Aber arbeiten müssen die Deutschen. Dafür genügen paar wenige Deutsche, die die Technik bedienen – u. Heerscharen habgieriger Asiaten u. Afrikaner, die den halben Tag Einkaufen, den Rest krumme Dinger drehen u. Kinder am laufenden Band machen.

    Und dann klauen sie auch noch wie die Raben. Deshalb werden die Preise dauernd erhöht. Was die diebischen Fremdlinge ja nicht stört, sie kriegen dann eben die Staatsknete erhöht. 250g Butter nicht unter 1,50€ das sind 3 Mark! Und dann log mich der Filialleiter auch noch an, die Bauern wollten ja auch was für ihre Arbeit. Ich antwortete in bissigem Ton: „Ja-ja, wer´s glaubt! Bekommen denn die Bauern davon (von der Preiserhöhung) was ab?“

    Heute kaufte ich, nach 15 Jahren, wiedermal eine bestimmte Süßigkeit im Reformhaus. Diese will ich meinem Sohn (40) schenken, mochte er als Kind so gerne: 100g – 2,65€. Das sind ja über 5,00DM! Dafür bekam ich in den 1990ern 2 x 100g.
    https://www.vitalia-reformhaus.de/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/4/0/408520040061_dr.balke-mandel-fruchtschnitte-100g.jpg

    Habe übrigens eine Rentenerhöhung, Merkel-Wahlgeschenk, bekommen. Netto knapp 10€, weil ich aufstocke, bekommt diese das Sozialamt.

  63. Tja, und wieviele Flüchtlinge arbeiten jetzt noch bei der Baustellenfirma? Und natürlich übernimmt unser Staat einen Teil der Arbeitskosten. Also ein gutes Geschäft für die jeweilige Firma.
    Dass sich Großkonzerne der Merkel anbiedern, wundert mich nicht. Eine Hand wäscht die andere, dann werden schon mal Verluste sozialisiert.
    Dass die Arbeitnehmer und Zulieferer heute so ausgebeutet werden, liegt am „homo oeconomicus“, natürlich erfunden in den USA. Früher hiess es zurecht: Leben und leben lassen. Heute gilt das nicht mehr, es wird ohne Rücksicht rausgeholt was geht.
    Wer also zurück zur Normalität will, wo der Mensch auch noch zählt, darf Merkel nicht wählen. Mit ihr wird es kein Umdenken geben.

  64. Nachtrag
    Merkel unterstützt die marktkonforme Demokratie. Das hat sie oft genug geäußert.

  65. Die brauchen in erster Linie in der Zukunft gehirntote Konsumenten, das erfuellen die neuen „Mit“-„Buerger“ zu 100%.
    Konzerne sind keine Sozialstationen, Krankenhaeuser oder Schulen.

  66. Größeres

    naja, die Reichen wollen noch reicher werden, das ist so eine Art Suchtverhalten, und obendrein eines mit einem einzigartigen Selbstverstärkungsmechanismus: erliegt man dieser Sucht erfolgreich, d.h. wird man reich, bekommt man mit dem Geld auch die Macht, noch mehr Geld anzuhäufen, was die Sucht verstärkt, etc etc. Dieser Mechanismus ist m.E. ziemlich massiv

  67. Nur dass es diesmal eben nicht lenger nationalen Karakter hat, sondern anti-nationalen.

  68. nee

    it-leute auf nach dublin, galway und corck
    richtig geld super umfeld kinderfreundlich
    RIESEN pensionen unglaublich

    hier herrscht wirklich
    multi-KULTI, nicht MULTIkulti

  69. Jugendarbeitslosigkeit in Spanien

    Viele werden schwer vermittelbar bleiben
    Die schlimmsten Zeiten der Wirtschaftskrise scheint Spanien zwar überwunden zu haben, aber die Arbeitslosigkeit ist nach wie vor hoch – besonders bei den jungen Menschen. Eine feste Anstellung haben nur wenige, viele Verträge werden nur für Monate, Wochen oder sogar wenige Tage abgeschlossen. Und Besserung ist nicht in Sicht.

    Und warum ZUM TEUFEL hilft Deutschland diesen jungen Europäern nicht?

    http://www.deutschlandfunk.de/jugendarbeitslosigkeit-in-spanien-viele-werden-schwer.680.de.html?dram:article_id=362471

  70. „Gefährlich wird’s, wenn Dumme fleissig sind“
    Dr. Alfons Proebstl (R.I.P.)

  71. In Diktaturen, in denen die Macht gebündelt ist und unkontrolliert, ist es für die Wirtschaft noch wichtiger als in einem geordneten Gemeinwesen, sich den Herrschenden anzudienen.

    Die Wirtschaft sind die Herrschenden. Die Regierenden nur Marionetten.
    Es ist genau umgekehrt: Die Regierenden dienen sich der Wirtschaft an.

    Wozu braucht man in einer Volkswirtschaft, die bereits über genügend Gering-, Schlecht- oder Unqualifizierte verfügt, noch einmal Millionen Neue, die noch wesentlich schlechter qualifiziert sind (unter ihnen Analphabeten), die noch nicht einmal die deutsche Sprache sprechen, über die das Heer der schlecht Bezahlten bei uns wenigstens perfekt verfügt?

    Ein kleiner Teil taugt vielleicht doch zu irgendwas, und das genügt, um den Arbeitsmarkt weiter zu belasten. Es geht um nichts anderes als den Überhang an Arbeitskräften aufrechtzuerhalten, um die Löhne niedrig zu halten.

  72. Abitur durch „Suren aufsagen“ und „Namen tanzen“.
    NRW = Lost State

  73. Sozialleistungen

    ja sicher, für 90% stimmt das wohl, aber hunderttausend Billigstarbeiter reichen schon, um das Lohnniveau zunächst bei den allerunqualifiziertesten Jobs zu senken, und sei es nur, weil sie eine Drohkulisse darstellen.

    Es passiert aber auch tatsächlich: Ich sehe hier (Berlin) bei den Pizzaauslieferern auf dem Fahrrad eine gewisse systematische Änderung gegenüber einer Zeit sagen wir vor 2 Jahren; das sind eindeutig die Merkelschen Neuzugänge, die da jetzt verstärkt auf dem Rad sitzen.

  74. Meine Vorfahren waren auch Hugenotten. Und darauf bin ich stolz.
    Jetzt kommt nur noch „DNA Gemüse“ nach Doischeland.

  75. Dank explodierender Migration aus primitiven, frauenverachtenden Gewaltkulturen:

    „Zahl der Opfer von Genitalverstümmelung in Deutschland steigt“

    „Der Anstieg sei besonders auf die stärkere Migration aus Ländern zurückzuführen, in denen weibliche Genitalverstümmelung praktiziert wird, sagte Charlotte Weil von Terre des Femmes. Das betreffe besonders Irak, Eritrea und Somalia. “

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-07/terre-des-femmes-genitalverstuemmelungen-deutschland

  76. Das waren damals noch pre-neo-liberale Zeiten. Billige Arbeitkraefte = prima.
    Heute gibt es viel zu viele Arbeiter (die selber noch dazu denken, sie seien was Besseres; die einzigen, die heute Klassenbewusstsein haben, sind neo-liberale Raubtierkapitalisten, glaub es oder nicht).
    Die soziale Marktwirschaft (im Wesen national) muss fuer immer zerstoert werden, dazu sind die Muslime (echte globalistische, anti-humanistische, dummdreiste primitive Massen) das Beste was es gibt.

  77. Made in Germany !

    Dieser Schädlingshinweis wurde früher nicht beachtet !

    Heute krabbeln sie überall rum und fressen den Germans die Haare vom Kopp !

  78. „Wir zusammen“ gegen die Menschen. Die pseudo-linken Idioten werden das nie verstehen.

  79. nein

    Wirtschaft sind wir, wir sind die Leute
    die in den Firmen arbeiten.

    Dann kommen da Banken und Fonts,
    denen die Firmen gehören.

    Und jetzt wird es interessant,
    da sind Familien, denen die Banken gehören.

    nah dran

  80. nicht die mama 18. Juli 2017 at 18:43
    Nur durch beobachten wird nichts besser.
    Um beim Beispiel zu bleiben, muss der Zuschauer das Theater zum interaktiven Theater um- und das Stück aktiv mitgestalten, zur Not auch gegen den Willen der Intendanten, Regiesseure und angestellten Schauspieler, wenn der Zuseher ein besseres Stück sehen möchte.
    ———————————–
    So ist es.

  81. Wer wissen will,
    wie eklatant und längst unberherrschbar die Lage in diesem Land bereits ist, möge einmal
    „IRAKER ERSTICHT FRAU“ googlen.
    Läßt sich auch mit anderen einschlägigen Nationalitäten der “ SPÄTERDAZUGEKOMMENEN“
    beliebig fortsetzen und es tut sich ein ABGRUND AN VERKOMMENHEIT UND DEGENERATION
    auf.
    Eine endlose Litanei von EINZELTÄTERN.

  82. Ich glaube gar nicht mehr, dass diese „Werbung“ so stark wirkt. Was vermutlich stärker wirkt – leider – sind die Diffamierungskampangen gegen die AfD, gegen PEGIDA, gegen ….
    Und was vielleicht bei einigen auch noch wirkt, sind die Tränendrüsenkampangen.

  83. Selbsthilfegruppe 18. Juli 2017 at 18:47:

    Durch reines Beobachten und Passivität? Spielt das der Schattenmacht nicht total in die Hände? Man wirkt dann ja gefügig, als Teil der Verfügungsmasse quasi.

    Vielleicht wird es verständlicher, wenn du dir klarmachst, dass du jetzt eigentlich auch nichts tust. Es ist das, was ich gegenüber Alemao möglicherweise fälschlich als Angst bezeichnet habe, was aber mehr eine Art Stress ist. Ich kann mich erinnern, dass ich früher bei spannenden Fußball-WM-Spielen total dabei war und mich nicht getraut habe, aufs Klo zu gehen, weil ich eine irrationale Angst hatte, die kriegen in letzter Minute noch ein Gegentor, wenn ich nicht total verkrampft auf dem Sofa sitze und aufpasse, dass das nicht passiert. Und da war ich nicht alleine! Diese Haltung kann man bei jeder Übertragung von Zuschauern sehen.

    Das ist nichts Schlimmes, das ist einfach eine Art emotionale Achterbahnfahrt zur Unterhaltung. Aber es fühlt sich total echt an. Und ähnlich beobachte ich das auch bei der Politik. Es scheint ein vergleichbares Gefühl vorzuherrschen: „Wenn ich mich nicht total über Merkel aufrege und jeden Tag die Umfrageergebnisse für die AfD verfolge, dann geht das alles schief.“

    Tatsächlich ist das aber genausowenig wahr wie bei der Fußball-WM. Du richtest keinen Schaden an, wenn du dir ein bisschen emotionale Distanz gönnst. Davon geht die AfD genausowenig unter wie die Deutschen ein Gegentor bekommen hätten, wenn ich aufs Klo gegangen wäre. Du kannst es völlig risikolos ausprobieren, die Sache ein bisschen wie ein Forscher zu betrachten, der einen Ameisenhaufen (Politiker) analysiert. Und dann warte einfach ab, was passiert.

  84. Sooo dumm sind die doch nicht. Die freuen sich darueber, dass die soziale Markwitschaft fuer immer Geschichte geworden ist. Inkompatible Horden mit demografischer Durchschlagskraft, das ist besser als DDR, Gulag und Hitler im Quadrat.

  85. Ich kann garnicht soviel fressen,wie ich kotzen muss.
    ICH BIN NOCH GERNE IN DIESEM LAND (DE),ABER ICH LIEBE ES NICHT!

  86. Ich denke, der „Wirtschaft“ bis auf einzelne Ausnahmen ist das alles scheißegal. Sie wollen nur ihren persönlichen Vorteil. Sollte ein neuer Bundeskanzler eine rießige Mauer bauen, würden sie eben Geschäfte beim Mauerbau machen. Und sollte ihnen der neue Bundeskanzler einsprechende Vergünstigungen anbieten, würden sie genauso propagandistisch sagen: „Nur eine Mauer schafft Sicherheit.“
    Wer fanatisch ist, dass sind die Linken.

  87. Unter den guten linken Kommunisten gab es keine „Wirtschaftsleute“. Das waren alles aufrechte Genossen!

  88. Genau. Es hat sogar einen Namen. Will man aber nichts davon wissen. Weder Rechte noch „Linke“ wollen sich damit auseinandersetzen.

  89. *Es geht mir nur darum, diese Vorgänge nicht unbedingt als Folge davon zu sehen, wer im Bundeskanzleramt (oder in vergleichbaren Räumen im Ausland) sitzt.*
    —————————————–
    Wir gehen jetzt mal davon aus, dass ALLE Politiker nur Rollen spielen, so wie du ja immer propagierst. Ein Theaterstück mit ihnen fest zugeteilten Rollen spielen. Von daher ist es schon sehr wichtig, wer im Bundeskanzleramt sitzt. Da Merkel eine bestimmte Rolle spielt (von der sie auch nicht abweichen wird, das hat sie im letzten Interview noch mal bekräftigt) und in dieser nimmt sie uns alle SEHR WOHL als Geiseln, gefährdet unsere körperliche Unversehrtheit, die uns lt. GG zusteht usw. usf.. Deine Kleinkariert, mit der du hier solche Kommentare beantwortest finde ich grob irreführend und vor allem wirklich demotivierend für die Leute, die noch gesunden Menschenverstand besitzen in dieser Zeit und die versuchen, uns alle aus dieser schrecklichen Lage zu bringen.
    Gerne kann ich dir deinen Willen, den du uns allen wie die dämliche Merkel ständig aufzwingen willst, erfüllen: ich sehe es NICHT als Folge davon, dass Merkel im Amt sitzt, dass wir geflutet werden… Merkel tut aber offensichtlich das, was sie tut, damit sich die öffentliche Meinung gegen SIE wendet und wir uns nach Alternativen (lol, der Name wurde sicherlich mit Absicht so gewählt) umschauen… da haben wir eine und die können wir wählen.
    Die Globalisten spielen das Spiel der Dialektik. Solltest du wissen, so schlau wie du hier immer tust. Jedoch negierst du das völlig und versuchst hier ständig den Eindruck zu erwecken (ganz im Sinne der Blockparteien), dass NUR die Blockparteien den Willen des Systems ausführen und infolgedessen wir nun eine AfD hingeworfen bekommen, die dann wiederum, sollte sie 51% erhalten, GENAU DASSELBE wie die Blockparteien machen wird. Dafür schuldest du aber den Beweis.
    Die AfD wurde sicher nicht etabliert, damit die so weitermachen wie die Blockparteien, sollten sie mal die Mehrheit haben. Dann könnten sich die Globalisten ja das ganze aufwendige Theater komplett sparen und bräuchten einfach nur der ewigen Diktatorin den Befehl zu geben, die Grenzen dichtzumachen… darum geht es aber nicht. Es geht um einen Wechsel. Hierfür müssen sie erreichen, dass die öffentliche Meinung hinter der AfD steht und nicht mehr hinter all den linken Parteien.

  90. Genau. Das ist so ungefaehr neo-Liberalismus. Den gibt es aber nicht. Nicht fuer Rechte und nicht fuer Idiot-linke.

  91. Ja klar,
    und deshalb ist das KALIFAT NRW hat auch das Land mit dem größten Lehrer – Fehlbestand.
    Denn darauf hat auch der grünste Lehramts – Anwärter keinen Bock.
    Ich kenne selbst Lehrer, die sich genau aus diesem Grund in weniger verseuchte Länder vom
    Acker gemacht haben.
    Hier zieht auch keiner mehr hin, der für sich und sein Kinder eine Zukunft sucht.
    Was das für die weitere Bevölkerungs – Entwicklung bedeutet,
    kann sich jeder selbst ausrechnen, zumal die Kopftuch – Mutti stetig brütet.
    Und etwas Anderes ist in der SCHARIA für sie ja auch gar nicht vorgesehen.

    NRW HAT FERTIG

  92. „Es geht mir nur darum, diese Vorgänge nicht unbedingt als Folge davon zu sehen, wer im Bundeskanzleramt (oder in vergleichbaren Räumen im Ausland) sitzt.“

    Nun ja, damit zu tun, hat es schon eine Menge, auch wenn die Entscheider selbst auch Gefangene vieler Faktoren sind.
    In solchen Ämtern braucht es halt Menschen mit Tugend,
    Menschen, denen Ruhm, Ansehen, Geld und Macht über andere
    egal sind. Leider kommt das viel zu selten vor.

    Und der Bundeskanzler bestimmt nun mal die Richtlinien der Politik.
    Und irgendwo muss ich ja ansetzen.

    Natürlich wird auch diese Situation, in der wir leben, sich irgendwann
    auflösen, ob mit glücklichem oder apokalyptischem Verlauf, mit allen möglichen Anpassungsprozessen, die es seitens der Menschen dabei geben wird.

    Ansonsten frage ich mich tatsächlich immer wieder, ob allein der spirituelle Weg nicht doch die bessere Alternative ist.
    Vielleicht muß ich nach der Bundestagswahl hier eine Entscheidung
    treffen.
    Schaun wir mal.

  93. Wer glaubt wird selig. Die sind in fuehrenden Konzernen nicht sooo doof. Es geht darum, europaeische Nationen abzuschaffen zum Vorteil von primitivsten Verbraucher-Horden.

  94. Wieso lügen? Sie hat doch recht. Stalin und seine Nachfolger haben mehr Unschuldige ermordet als Hitler und der Duce zusammen. Das nennt man wohl klassisches Eigentor.

  95. Ist das einer von Merkels butt-plugs auf dem Foto? Ich glaube, der geht wie geschmiert in den Popo, der wartet nur darauf dieser Arschkriecher…

  96. Nuada 18. Juli 2017 at 19:53
    Und ähnlich beobachte ich das auch bei der Politik. Es scheint ein vergleichbares Gefühl vorzuherrschen: „Wenn ich mich nicht total über Merkel aufrege und jeden Tag die Umfrageergebnisse für die AfD verfolge, dann geht das alles schief.“

    Tatsächlich ist das aber genausowenig wahr wie bei der Fußball-WM. Du richtest keinen Schaden an, wenn du dir ein bisschen emotionale Distanz gönnst. Davon geht die AfD genausowenig unter wie die Deutschen ein Gegentor bekommen hätten, wenn ich aufs Klo gegangen wäre.
    ————————————-
    Was hast du denn gegen Emotionen bei Menschen? Dass wir alle Emotionen haben ist doch vollkommen normal? Und wieso empfiehlst du ausgerechnet uns „emotionale Distanz“? Wäre das nicht angebrachter bei Linksgestörten, die über „arme ertrinkende Flüchtlinge“ weinen und sich damit erpressen lassen und auch andere damit emotional erpressen wollen?
    Ich finde, es geht dich überhaupt nichts an, wie hier irgendein Patriot seine Gefühle zum Ausdruck bringt oder wie hier irgendwer mit der AfD mitfiebern will oder auch nicht. Du selber willst doch gar nicht wählen. Warum kommst du also hierher und willst hier partout die Leute niedermachen, demotivieren und sie in die Depression womöglich Selbstmord treiben?
    Geh doch mal zu den Linksgestörten. Da findest du genug Leute, die eine Ideologie, die gerade für die Globalisten passte, viel zu sehr zu ihrer eigenen machten und sich emotional vereinnahmen ließen, so weit, dass sie ganze Stadtteile in Schutt und Asche legen, Andersdenkende verfolgen und am liebsten vernichten würden usw. usf. Erzähl denen doch mal was davon, dass die sich mal ein bißchen „emotionale Distanz“ gönnen sollten…

  97. Und wieso empfiehlst du ausgerechnet uns „emotionale Distanz“?

    Ich empfehle das Menschen, die reif genug dafür sind.

    Wäre das nicht angebrachter bei Linksgestörten, die über „arme ertrinkende Flüchtlinge“ weinen und sich damit erpressen lassen und auch andere damit emotional erpressen wollen?

    Nein. Mit denen rede ich nicht (allenfalls unpolitischen Smalltalk). Und mir dir auch nicht. Ich glaube, ich habe das bereits erwähnt.

  98. So ist es.
    Und auch alle ihre HUMANITÄTS – und TOLERANZ – OPERETTEN
    sind nur LINKE KOPF – GEBURTEN.
    Und die MACHT DES FAKTISCHEN wird ihnen den Garaus machen.

  99. Zunächst haben die damaligen Industriellen den Kniebolo unterstützt, weil sie sich Aufträge erhofften. Als dann das Abbruchunternehmen Churchill & Harris über ihren Fabriken erschien haben sie es bitter bereut.

    Genau wie die Rotzbremse wird auch Merkel unterschätzt. Auch sie wird für ihre ideologischen Wahnvorstellungen einen Krieg anfangen, wenn’s sein muß. Diese Frau ist Europas Untergang!

  100. Wie? Sie lieben Deutschland nicht?
    Oder verwechseln Sie was?
    Ein richtiger Deutscher liebt Deutschland u. wandert auch nicht aus, damit es vollends in die Hände der Kommunisten oder Moslems fällt.
    Deutschland, Staat u. Regierung sind dreierlei.

  101. Da stellt sich aber trotzdem eine ganz entscheidende Frage… WER? betitelt sich denn als DIE Deutsche Wirtschaft? Also die kleinen freien Unternehmer, die können es schon einmal NICHT sein. Denn die wollen KEINE Honks, sondern Leute, die der Deutschen Sprache mächtig sind.
    Also kommen wir zu dem Mittelständischen Unternehmen… Nehmen wir mal eine Firma die Autoteile herstellt.
    Sagen wir mal Hella. Nun sicherlich brauch man an einigen Fertigungsstraßen nur noch Personal, die wahrscheinlich nur noch auf einen Knopf drücken müssen, damit ein Arbeitsgang einer Maschine ausgeführt wird. Trotzdem werden auch gerade in der Autoteile – Zulieferungsbranche viel handwerkliches Geschick benötigt. Auch da gehe ich mal davon aus, das bestimmte IQ – Gruppen NICHT in der Lage sind komplizierte Verdrahtungen von Baugruppen durchzuführen.
    Also was sollen die da? Dann gibt es natürlich noch die Automobil Produktion an sich. Gut da kann man natürlich viel von denen unterbringen. Der eine schraubt immer die gleichen Schrauben ein, ein anderer zieht irgendwelche Dichtungen über Kunststoffe usw…Nur eben bei der Montage von Motoren und dem Antriebsstrang ansich… Ergebnis wahrscheinlich mehr Rückrufaktionen als sonst irgend etwas.
    Also für was bzw, welche ARBEITEN werden diese Leute WIRKLICH gebraucht?
    Das obige Bild mit dem Maureranwärter… Also ehrlich meint man nicht, dass wir ebenfalls genug Leute haben die den Wunsch haben einen Handwerklichen Beruf zu ergreifen? Dieses aber NICHT können da ihr Zeugnis zu schlecht war. Nicht weil sie zu doof sind, sondern weil es ziemlich schwierig ist sich in einer Klasse zurechtzufinden wo mehr Allahkrieger sind als lernwillige Deutsche! Auch dieses ist sicherlich von der Politik mehr als verpennt worden. In meinem Bekanntenkreis ist gerade wieder so ein Fall. Der Junge ist nicht doof, er kann sich nur nicht bei den ganzen Idioten behaupten und hat deshalb auch schon gar keinen Bock mehr überhaupt in die Schule zu gehen. Wobei verstehen kann ihn… Mein Anraten es mit einer Privatschule zu versuchen ist auch zwecklos, da die Eltern dafür nicht das Geld aufbringen können.

    Wahrscheinlich kann man heute nur noch eine vernünftige Bildung erwarten, wenn man diese auch bezahlen kann. Das ist doch irgendwie alles nicht mehr wahr! Und so darf er sich sein kommendes Leben in einer „toleranten“ Schule versauen. Dank dieser ach so tollen Politik. Da kann man sich doch nur wirklich an den Schädel fassen.
    Und jetzt mal die Frage: Wenn hier andauernd irgendwelches Gesocks strandet und die Hand aufhält, WER??? soll dann am ENDE für dieses Land überhaupt noch eine Versorgung der Bevölkerung ermöglichen? WER? Altersarmut wird nur die Spitze vom Eisberg sein. Darüber lacht man dann höchstens nur noch. Und bis dahin werden sich so nach und nach ALLE JETZIGEN Politganoven VERPISST haben.
    Was vor 30 Jahren nicht auch nur ansatzweise geglückt ist, soll nun kein Problem sein? WIR SCHAFFEN DAS? AM ARSCH FR. M. AM ARSCH!!!

  102. Passt perfekt in das Modell VETTERNWIRTSCHAFT!

    Einzig gewünschte Qualifikationen:
    Hauptsache lieb und willig!
    Stumm und billig!

  103. Alemao 18. Juli 2017 at 20:04

    Natürlich wird auch diese Situation, in der wir leben, sich irgendwann
    auflösen, ob mit glücklichem oder apokalyptischem Verlauf, mit allen möglichen Anpassungsprozessen, die es seitens der Menschen dabei geben wird.

    Im Grunde heißt Apokalypse Aufdeckung, Enthüllung, Offenbarung. Das ist im Grunde etwas Gutes und etwas, wovor sich nur Lügner und Betrüger fürchten. Dennoch ist auch bei uns, die wir das nicht sind, dieser Begriff mit Grauen und dem totalen Inferno mit Pech und Schwefel verbunden. Das ist eigentlich merkwürdig. Tatsächlich ist die Apokalypse – wörtlich genommen – genau das, was ich mir wünsche, und nein, es muss nicht zwangsläufig alles dabei brennen.

    Ansonsten frage ich mich tatsächlich immer wieder, ob allein der spirituelle Weg nicht doch die bessere Alternative ist.
    Vielleicht muß ich nach der Bundestagswahl hier eine Entscheidung
    treffen.

    Das ist keine Entweder-Oder-Entscheidung. Spiritualität ist keine Weltabgewandtheit – vielleicht vorübergehend, wenn man das braucht. Möglicherweise hast du dann Interesse an Alexander Wagandt, von dem ich einiges – aber keineswegs alles – übernommen habe. Ich habe ihn erst gefunden, als ich schon selber auf dem Weg war. Er ist SEHR spirituell ausgerichtet, viel mehr als das, was ich hier schreibe. Das dürfte den meisten zuviel sein, aber vielleicht nicht jedem. Dennoch macht er rund alle drei Wochen ein dreistündiges Interview, in dem er (neben „energetischen Themen“) viel Zeit damit verbringt, aktuelle Pressemeldungen zu analysieren – durchaus nicht ohne in sehr deutlichen Worten klarzustellen, was er von Politikern und der Lügenpresse hält. „Dreck!“ Häufig sind es auch Themen, die bei PI zur Sprache kommen. Unter dem Titel Tagesenergie sind die alle bei YouTube zu finden, es sind bislang 105 Stück, mit weit über 400 Stunden dürfte auch der hartgesottenste Binge-Watcher auf seine Kosten kommen. Er hat auch Sondersendungen über Magie, Satanismus, Kinderwelt, Sprache, u.a. Kann sein, es bringt dir was.

  104. @nicht die mama
    So sieht’s aus. Unsere Blockparteien haben da sicherlich einen Deal gemacht. Lass uns unsere Arbeitslosen versklaven und Reibach mit denen machen, wir geben dir dann Nachschub mit Billiglöhnern. So wurde ’ne Allianz draus. Auch am Banken-Bailout kann man ja sehen, dass wir nicht im Kapitalismus leben. Im echten Kapitalismus hätte man die nämlich einfach pleite gehen lassen.

    Mit der EU-Freizügigkeit sehe ich das ein wenig anders. Wenn man eine Union macht, sollten die Einwohner sich auch überall niederlassen können. Das begrüße ich schon. Nur funktioniert das leider nicht besonders gut. Wir könnten ja nicht einfach mal nach Spanien, da müssten wir schon selber Geld mitbringen und uns unsere eigenen Jobs schaffen. Bei den osteuropäischen Ländern war es so, dass unsere Wirtschaft dahin gerne verkaufen will, nur hatte man kein Konzept für die Problemgruppen dort. Der Kollateralschaden sollte mal wieder, wie bei den Banken, auf Michels Schultern abgewälzt werden…

  105. Noch etwas zum Schluss: Bei geschätzten 4.000.000 Arbeitssuchenden (lose gibt es anscheinend ja nicht mehr) meint man da nicht auch, dass es vielleicht klüger wäre erst einmal einen Großteil von denen eine vernünftige Arbeit zu geben, als sich irgendwelchen Fachkräftemangel zusammenzuspinnen? IHR HONKS UNTER DER GLASKUPPEL?

  106. Denen geht jetzt der Ar*** auf Grundeis, darum ist für morgen eine Demo angekündigt. Motto: „Gegen Linkenphobie!!“ und „Hilfe!!! Wir Linken werden völlig zu unrecht jetzt verfolgt! Die Polizei ist schuld! Wir schwörn!“
    😆 😆 😆

  107. Wir sollten diese Firmen, die da gegen das Deutsche Volk wühlen, bestrafen, wo es nur geht.

    Ich hatte schon woanders mitbekommen, daß bei Adidas (bisher jahrzehntelang meine Stammarke) Illegalne mit meinem Geld unterstützt werden und daß sowohl von deren Mitarbeiter als auch der Vorstand dahinterstehen. Ich habe nie auf Nike gesetzt (schon alleine die Neger in der Werbung gehen gar nicht) und ich habe die Verlagerung der Produktion mit Zähneknirschen gesehen, aber das ist zuviel. Die haben mich als Kunden auf Lebenszeit verloren! Nach der Trump-Wahl kam raus, daß New Balance, eine amerikanische Firma, ihn unterstützt haben soll. Wenn ich also aus Gewissensgründen nicht mehr deutsch kaufen kann (Puma tragen nur Türken), dann eben ab jetzt amerikanische Schuhe.

    Bei anderen Firmen sieht das anders aus, z.B. im Mobilfunk. Egal, ob man bei Telekom, Vodafone oder Telefonica ist, alle unterstützen die Schlepper und statten die Asylantenheime mit kostenlosem WLAN aus, über die dann die Terroristen ihre Anschläge mit dem IS koordinieren können und das mit unserem Geld als Kunde bzw. Mitarbeiter. Mitarbeiter, die diesen Rechtsbruch intern angeprangert haben, hatten sich schon Anwälte nehmen müssen, um ihren Job nicht zu verlieren. Und das Ansinnen, rechtstreue langjährige Mitarbeiter zu feuern, kam vom Vorstand! Und Ihr zahlt das mit Eurem Mobilfunkgebühren und Ihr könnt nicht mal den Betreiber wechseln, weil alle die Illegalen füttern. Auch ein Wechsel zu einem kleinen PROVIDER bringt nichts, da auch diese den 3 NETZBETREIBERN dann wieder Euer Geld zuführen. Einzige Möglichkeit, denen zu schaden, wenn Ihr keine Flatrate habt: Senkt den ARPU, den Umsatz je Teilnehmer, indem Ihr wieder mehr das Festnetz nutzt, weniger mobil telefoniert, weniger Daten mobil abruft, Zusatzservices abbestellt, keine SMS mehr verschickt. Nutzt ihre Bezahlmodelle nicht. Senkt den Umsatz, ruft aber ruhig die kostenlosen Hotlines an, das macht ihnen Personalkosten. Kurz: Schadet ihnen, wo es geht.

    Wo gar nichts mehr geht, ist im Lebensmitteleinzelhandel, wenn Ihr auf Edeka oder Rewe in Eurer Gegend angewiesen seid.

    Bei den Internetanbietern seht zu, daß Ihr von web.de und gmx und 1und1 wegkommt bzw. keine kostenpflichtigen Dienste nutzt. Die gehören dem Gründer dieser Wirtschaftsvasallenorganisation „Wir zusammen“, Ralph Dommermuth, die auch in den GMX-Nachrichten gegen AfD und Pegida hetzen!

    Statt der Deutschen Bank seht Euch mal das Gehaltskonto der DKB an, VISA und Abheben auch im Ausland gebührenfrei
    Wenn Ihr was bestellt, boykottiert wenn möglich DHL, die machen da auch mit!
    Kauft keine VW und Audi, Opel, Mercedes und mietet nichts bei Sixt!
    Kauft nichts von Henkel oder Spee!
    Kein Strom von RWE!

    Konsumiert überhaupt nur das Nötigste und das Gesparte in Gold (Achtung: Anonyme „Tafelgeschäfte“ beim Ankauf auch nur noch bis 10.000€ möglich, allerdings kann man es auch stückeln bei verschiedenen Händlern oder über 2 Tage verteilen) sichern. Wenn Merkel und die Südländer den Euro geschrottet haben, habt Ihr mit dem Gold noch Werte erhalten und seid den Papierbesitzern im Überlebenskampf voraus!

  108. . Mit den Worten von Alfred Krupp von Bohlen und Halbach, formuliert in einem persönlichen Brief an Hitler vom 25. April 1933: „Die politische Entwicklung begegnet sich mit Wünschen, die ich selbst und das Präsidium des Reichsverbandes der Deutschen Industrie seit langem gehegt habe.“

    Reiner Zilkenat

  109. Das ist keine Entweder-Oder-Entscheidung. Spiritualität ist keine Weltabgewandtheit – vielleicht vorübergehend, wenn man das braucht. Möglicherweise hast du dann Interesse an Alexander Wagandt,

    In gewissem Sinne ist es Weltabgewandtheit. Jesus („mein Reich ist nicht von dieser Welt“) interessierte sich nicht für den Befreiungskampf gegen die Römer. Buddha verließ den königlichen Palast ( die politische Ebene ) und machte sich auf den sprirituellen Weg, im doppelten Sinne des Wortes, denn er war ja jahrzehntelang unterwegs. Aurobindo entsagte dem Freiheitskampf und widmete sich dem spirituellen Leben.
    Wagandt habe ich schon hinter mir. Er hat eine wohlklingende Stimme, hat sicher auch vieles verstanden, aber das, was er in einer Stunde erzählt, könnte man auch in drei Minuten erzählen. Und mit „Tagesenergie“ und Räucherstäbchen hab ich es nicht so.
    Ich interessiere mich für das „Zhuan Falun“, man kann das Buch übrigens kostenlos online lesen.

  110. Nuada 18. Juli 2017 at 20:21
    Und wieso empfiehlst du ausgerechnet uns „emotionale Distanz“?
    Ich empfehle das Menschen, die reif genug dafür sind.
    —————————-
    Unsinn. Du schreibst doch hier ungebeten andere an und machst sie nieder. Erzählst Leuten, die hierherkommen, um mal Dampf abzulassen und sich unter ihresgleichen wohlzufühlen, das Maul zu halten auf Deutsch gesagt und sich nicht so emotional einzubringen. Ansonten wären sie dämlich. So kommt das jedenfalls immer rüber. Ist schon eine fiese Absicht dahinter.

    *Wäre das nicht angebrachter bei Linksgestörten, die über „arme ertrinkende Flüchtlinge“ weinen und sich damit erpressen lassen und auch andere damit emotional erpressen wollen?*
    Nein. Mit denen rede ich nicht (allenfalls unpolitischen Smalltalk). Und mir dir auch nicht. Ich glaube, ich habe das bereits erwähnt.*

    Was wohl daran liegen wird, dass du aus deren Lager kommst.
    Was für eine Ehre, dass „unsere“ große Hohepriesterin Nuada NICHT mit mir redet. 😆

  111. Der Weckruf on 2015 ist im gutmenschlich/dümmlichen Linksraum verhallt. Nun sind die Ingenieure, Ärzte und Fachkräfte, die unsere Rente zahlen sollten in Hartz4 und fühlen sich total wohl in unseren Sozialsystemen.

  112. Es handelt sich um „Raubtier-Kapitalismus“ oder Neo-Liberalismus, wie man es auch ausdrueckt. Mit Sozialismus hat es in so fern zu tun, als man dessen Herangehensweise studierte und kopierte.
    Nicht umsonst legen sich (pseudo-)Linke heutzutage dafuer ins Zeug (unterwandert und Idioten).

  113. Die underwanderten „linken“ Idioten sind ein Grundpfeiler des Raubtierkapitalismus und deshalb unverzichtbar. Man darf ihnen nicht vor den (leeren) Kopf stossen.

  114. na endlich greift PI die ekelhafteste aller Kampagnen die seit Jahren jeden Abend Millionen von Menschen per Werbe-unterbrechung sowohl im privat TV wie auch im Staatsfunk indoktriniert,auf.
    „wir-„tschaft“ -zusammen.
    So der Slogan.
    Es handelt sich dabei um eine von Staat und Wirtschaft lancierte Kampagne, sogenannte „Flüchtlinge“ gegenüber ethnisch nicht-migrantischen Menschen zu bevorzugen, bevorzugt einzustellen.In jeder Art und Weise gegenüber Nicht-Migranten zu bevorzugen.
    Quasi wirtschaftlich-staatlich beschlossenes Diskriminierungsprogramm gegen jeden, der keinen „Migrationshintergrund“ nachweisen kann.

  115. Das Ferkel verwendet eine Strategie, die sowohl im Tier- als auch im Pflanzenreich bekannt ist und sich immer wieder als erfolgreich erwiesen hat. Sie ist unter der Bezeichnung „Mimikry“ bekannt.

    Natürlich rennt sie nicht herum und erzählt jedem, der es nicht hören will, dass sie das Kazmiercak-Monster vom Planeten Terror ist, dessen Ziel darin besteht, diesen Planeten zu assimilieren. Das wäre auch wenig erfolgversprechend.

    Die einzig erfolgreiche Strategie kann hingegen nur darin bestehen, sich zu tarnen. Die eigene Harmlosigkeit herauszustellen.
    „Nein, ich bin nicht dieses böse Kazmierczak-Monster! Ich bin das kleine harmlose Ferkelchen aus der Uckermark! Ich kann keiner Fliege etwas zuleide tun, weil ich doch so guuut und so harmlos bin. Na ja, und die hellste Kerze bin ich ja auch nicht gerade! So gesehen, bin ich doch einfach das kleinere Übel!“

    Wer dieser Mimikry auf den Leim geht, muss sich am Ende nicht wundern, wenn er von dem Kazmierczak-Monster verschlungen wird.

    Und natürlich ist es eine absurde Idee, die beliebige Austauschbarkeit von Politikern zu propagieren. Aniela Kazmierczak ist NICHT Julia Klöckner.

    Die Jagd auf das Kazmierczak-Monster – also das Böse an sich – ist eröffnet.

  116. Kirche und Wirtschaft haben schon immer größtenteils das Volk verraten, wird sich nie ändern.

  117. 80% der Deutschen besitzen NICHTS, rein gar nichts ausser ihr nacktes Leben.
    Wegen dessen sie arbeiten gehen müssen…um weiterleben zu dürfen.
    Aber es gibt milliardenschwere Flüchtulanten-anlocker die sich dem grünversifften Trend anbiedern, wie dieser Fritze „da oben“, der dafür sorgt dass weisse Männer aufgrund seiner arrogant widerlich lächerlichen Hasskampagne gegen jeden ,der kein „Geflüchteter“ ist , niemals eine bezahlte Stelle finden können wird.
    In einem Staat, wo es solchen Menschendarstellern gelingt, 4,2 Milliarden Euro oder Eurodollar zu konzentrieren, und damit selber es sich zu ermöglichen, ausserhalb jeder Gesetzbarkeit zu sein, dann sage ich, was man nicht sagen darf.
    Etwas hierzulande stimmt nicht!
    Was ein dreckig verkommener Geld“adel“ herrscht.
    Pfui Deibel.

  118. *Die Jagd auf das Kazmierczak-Monster – also das Böse an sich – ist eröffnet.*
    ———————————–
    Vor ein paar Tagen las ich auf einem US-Blog, dass das Böse sich momentan in Deutschland konzentriert und auch von Deutschland aus ausgeht. In Form von Merkel. Ihre Satans-Raute ein untrüglicher Hinweis darauf, als auch ihre verbrecherische Politik den Deutschen gegenüber als auch ihre Darstellung als „Führerin der freien Welt“.
    Kein Mensch dort versteht, warum wir die noch nicht aus dem Amt gejagt haben. Wenn die wiedergewählt wird… dann werden alle denken, wir sind genauso bösartig wie Merkel, da wir ja das Böse unterstützen und wählen.

  119. @ alavacomgetepus
    Im Zeitalter der totalen Automatisierung, das bald anbricht – wenn man denn moechte – braucht doch niemand diese Radfahrer. Laecherlich diese Horden zu importieren in der Hoffnung, dass 0.7% davon verwendet werden koennen (vorteilhaft verwendet durch „staatliche“/ ideologisch begruendete Massnahmen).

  120. @ der neue alte

    Das Know-how kommt doch nicht von diesen Eliten, das kommt von Forschern, die intelligent sind aber heutzutage nur Instrumente.
    Die sogenannten Eliten sind so passend inteligent, aber bestimmen ueber Intelligente, das ist ein Teil des Problemes.
    In solchen Zeiten bestimmen die Dummen und Halb-Dummen.

  121. @fiskegrateng
    Na ja, Raubtier-Kapitalismus und Neo-Liberalismus sind Kampfbegriffe der Linken, mit denen sie Dummies Sand in die Augen streuen wollen. Denn ihre Lösung heißt: Linke wählen und dann wird alles gut.
    Es sind aber Linke gewesen, die die Arbeitslosen hier versklavten und die sind auch die Nutznießer von gGmbHs, Sozialindustrie & Co. Die haben sich mit den Bonzen geeinigt: Wasch mich, aber mach mich nicht nass. So können beide Gruppen ungestört ihren lukrativen Geschäften nachgehen und die Arbeitnehmer und Arbeitslosen ausbeuten.
    HartzIV ist Kommunismus, nichts anderes. Zwang zur Arbeit ebenso.

  122. Das ist doch nur Propaganda. Konzernleitungen sind doch nicht so realitetsfern. Wenn die Barbaren erst mal da sind und in der Uebermacht geht es mit Industrie 4.0 wie geschmiert. Kein Aufmucken.

  123. 4,2 Milliarden.Besitzt dieser …
    Aber sicher, hat er das alles „verdient“.
    Quasi durch eigene „Leistung“ generiert.
    Ist es nicht so?

  124. Deutsche Wirtschaftsinstitute fordern seit Jahren „500.000 Zuwanderer pro Jahr“. Über Google lassen sich die Gründe dafür nachlesen. Es geht darum, ein dynamisches Wachstum in der BRD zu erhalten. Deshalb sollen diese Zuwanderer nicht aus ebenfalls stagnierenden Ländern wie Italien oder Spanien kommen, sondern aus Ländern mit dynamischen Bevölkerungszuwachs.

    Die zig Milliarden, die für die unnützen afrikanischen und asiatischen „Syrer“ ausgegeben werden, müßten eine Belastung für die Volkswirtschaft sein. Doch der geht es prächtig. Die Wirtschaftsförderungsmaßnahme „Masseneinwanderung“ funktioniert, genauso wie die Alternative „Krieg“ funktioniert hat und hätte.

    Die Alternative dazu (und zum Klima-Brimborium) wäre die Abkehr von der Wachstumsgesellschaft und eine Lösung der – vorübergehenden – Probleme des demographischen Wandels gewesen, die nicht auf dem Niveau eines indischen Kleinbauern verharrt (mehr Menschen!), sondern sich der technischen und wissenschaftlichen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts bedient. Doch vor dem Ende des Pyramidensystems haben viele eine panische Angst und hoffen, den Kollaps so weit in die Zukunft verschieben zu können, daß sie ihn nicht mehr erleben.

    Auf dieser ökonomischen Ebene läßt sich das Verhalten sehr vieler Akteure nachvollziehbar erklären. Sie benehmen sich aus ihrer Sicht rational, orientieren sich an ihrem konkreten Eigennutz. Es ist ein sehr wichtiger Erklärungsansatz.

    Wer hingegen mit weltfremden Theorien ankommt, mit „Schuldkult“, mit einer StaSi-Agentin Merkel, die die deutschen Wirtschaftsbosse vor sich kriechen läßt, mit Milliardären, die den Kommunismus einführen wollen, mit unfähigen grünen Studienabbrechern, die die Welt beherrschen, der wird natürlich – und völlig zu Recht – als Sonderling ausgelacht.

    Und noch etwas: Die deutschen Eliten werden nicht das Land zerstören, um danach irgendwo auf der Welt bei anderen Eliten Unterschlupf zu suchen. Sie sind auch zu gut informiert, um auf die Idee zu kommen, nach Mittel- oder Südamerika auszuwandern. Sie wollen ein Ende der Demokratie, auch wenn sie ihnen heute so nützlich ist, Hungerlöhne, einen Polizeistaat, ein babylonisches Völkergemisch. Es gibt keine Revolutionen in Babylon.

  125. Ich versuche es zu glauben. Fakt ist, dass sehr viel nach e.g. Asien out-gesourced wird.
    Wer gibt Software-Entwicklern und IT-Technikern noch vernueftige Vertraege heutzutage?
    Sogar Banken und Krankenhaeuser geben die IT-Arbeit weiter an billig-Lieferanten mit elendem Ausbeuterstandard im nicht EU/ EØS-Ausland.

  126. Das alles gilt nicht mehr im Zeitalter von AI und Industrie 4.0. Denken auf jeden Fall die halb-intelligenten Eliten. Vielleicht haben sie Recht.

  127. Ganz genau, und nicht nur in Schland.
    Wobei nur Muslime bevorzugt werden, nicht andere Migranten. Die, die von selber bis 2 zaehlen konnen, werden in gesellschaftlich wichtige Stellen eingeschleust. Das ist eine geringe Anzahl. Der Rest soll einfach nur die Zivilisation zerlegen durch gnadenlose Dummheit, Faulheit, Brutalitet und Massen-Produktion von entsprechendem Nachwuchs.

  128. Wir haben einen Sozialen Industriellen Komplex. Scheiß doch drauf wenn die „Flüchtlinge“ nach xx Wochen weder „Guten Tag“ schreiben noch Bauklötzchen stapeln können. So eine „Maßnahme“ kostet rund 2700 Euro pro Monat und Nase. Um so besser das die „Flüchtlinge“ danach immer noch Nieten sind. Da steht dann direkt die nächste Maßnahme an. Steuergeld lässt Unternehmer lächeln und das nicht nur im Gau BER. Kleinvieh macht den meisten Mist. Hundertausendfach, Millionenfach! 40 Milliarden im Jahr! Denkt ihr die „Flüchtlinge“ bekommen das ausgezahlt? Oh nein! Nicht mit unserem Gutmenschenkartel. Speckgürtel is teuer teuer!

  129. Im September wird Frau Merkel wiedergewählt, und das bis 2021, und danach bis 2025. Es läuft auch alles bestens, denn die Deutschen sind fast vollbeschäftigt, und glücklich damit. Dass sie ihr halbes Leben nur für Steuern und Abgaben schuften, bei der Rente betrogen werden, und die EU nur zu ihrem Nachteil ist, merken sie nicht. Die Stimmung ist ausgesprochen gut, Frau Merkel sehr beliebt, und die Welt in Ordnung. In den Nachrichten gibts schließlich auch nur Bilder von den Brennpunkten dieser Welt, schlimmen Diktatoren wie Putin und Erdogan, oder dummen Präsidenten wie Trump. Ganz Schlimm der Brexit, und was soll nur aus den Engländern werden. Die Pille schluckt jeder, dass wir mehr Europa brauchen. Auf die Straße gehen die Leute noch lange nicht. Dazu muss es richtig schlecht werden.

  130. 2. Deshalb dient die Wirtschaft sich diesen Mächtigen an.
    1. Das war unter den Nationalsozialisten so und das ist heute so.
    …………………………..
    1. Den NS habe ich nicht miterlebt, aber ich weiß, dass keine Firmen und die Infrastruktur an ausländische Heuschrecken verscherbelt wurden. Auch nicht, dass ganze Industriebereiche geschleift wurde.
    Und es ist auch nicht bekannt, dass es Millionen Arbeitslose gab, denen bestenfalls ein Miniarbeitsverhältnisse angeboten wurden, wenn überhaupt.
    Ich habe auch nie gehört, dass die Rentner im Müll wühlen mussten, um ein paar Flaschen verkaufen zu können. [So´n Elend fing erst nach dem Krieg an.]

    2. Die heutige Wirtschaft, und das sind große Konzerne, erwarten auf noch mehr Sklavenarbeiter in Minijobs, Werkverträge, Praktikanten usw., und das sind die Profiteure dieser neuen Un-Ordnung, die sich Globalisierung und freier Handel nennen.

  131. Ja,
    THERE‘ S NO BUSINESS LIKE CHARITY – BUSINESS.
    Ganze Straßenfluchten sind inzwischen zugekleistert mit den
    Bettel – Plakaten der Gutmenschen – Industrie.
    NUR NOCH KURZ DIE WELT RETTEN
    Sogar bei Lidl wollen sie dir noch die Pfandgroschen aus der
    Tasche leiern. Für den guten Zweck.
    Ihr könnt mich mal.

  132. Das nennt man AUF DEN PUNKT GEBRACHT.
    Und immer mit dabei: DIE DEUTSCHEN SOZIS.
    Ich schäme mich, daß ich mal dabei war.
    Aber wer konnte ahnen, daß sie eines Tages zu charakterlosem
    Abschaum degenerieren?

  133. Den Connewitzern ist längst Absolution erteilt worden, vom OB!

    Jung verteidigt linke Szene der Stadt
    Aus: http://www.mdr.de/CONT/teletext/164_0001.htm
    vom 12.7.17

    „Leipzigs Oberbürgermeister Jung hat nach den Krawallen beim G20-Gipfel in Hamburger der linken Szene in der Messestadt den Rücken gestärkt.

    Jung sagte, die Stadt stehen zu Förderung ihren soziokulturellen Einrichtungen. Nach ihren Erkenntnissen gebe es keine Verbindung in die kriminellen Strukturen, die für die Krawalle in Hamburg verantwortlich seien. Jung sagte die Zentren etwa in Connewitz würden wertvolle Stadtteilarbeit leisten

    Nach den Ausschreitungen in Hamburg hatte Innenminister de Maiziére gesagt, was es Connewitz gebe, könne nicht hingenommen werden.“

    Schon vergessen…..
    „Mehrere hundert Menschen ziehen durch Leipzig, schlagen Scheiben ein und randalieren. Dieses Bild stellte die Polizei schon fünf Mal in diesem Jahr vor Herausforderungen. Eine Soko soll sich nun mit der linksautonomen Szene beschäftigen.?“
    MDR vom 16. Juni 2015

  134. Bei den Kommas, hätte auch ich Fehler gemacht.
    Aber das waren ja die Defizite der Arbeitgeber.

  135. Im 3. Reich war es ebenso. Die Großindustrie war dem Führer wohl gesonnen. Hat nicht der Mercedes-Chef die neuen Schmarotzer willkommen geheißen als Bereicherung. Er stellt aber nicht einen fest ein. Die Industrie-Bosse und Merkel sind ein festes Paar, die zusammen gehören. Alle müssen nichts befürchten, leben sie doch alle in Parallelwelten und 1000%ig versorgt und abgesichert. Da läßt es sich gut leben. Merkel hatte noch nie einen Bezug zum gemeinen Volk, das sie aber wählt. Wie in der DDR weiß sie genau, wem sie „dienen“ muß um Karriere zu machen. Dem Volk nicht!

  136. Wie wahr, wie wahr.
    In Wirklichkeit herrschen die Marktmächte und die Politnasen werden nur als Marionetten benutzt.

  137. Es ist genau die Lumpenpresse, welche die Bürger mit Falschinformationen flutet. Nach dem Motto, die Deutschen waren noch nie so zufrieden wie heute und bei einem EU-Austritt bricht die Wirtschaft zusammen und die Welt geht unter.
    Und der Dummmichel glaubt den Schmierfinken mehr als seinen eigenen Erfahrungen.

  138. Nicht das ein falscher Eindruck entsteht: Nicht die Politik entscheidet über welchen Sachverhalt auch immer, es sind die Wirtschaftsverbände, die hier den Ton angeben. Und zwar in allen Belangen. Die Kanzlerin weiß am frühen Morgen noch nicht ganz genau, was sie am Mittag verkünden wird, das wird ihr im Laufe des Tages von Wirtschaftsfunktionären „zugetragen“. Alle Politiker sind nur C-Manager, in der Wirtschaft entweder zu blöd oder aus persönlichen Disfunktionalen nicht in der Lage, die brutalen Spielregeln im Top-Management nachzuahmen. Daher entsorgt man sie in die Politik, damit sie die Gesetze für eben jene Unternehmen erlassen.
    Mit Flüchtlingen (TM) kann man momentan unvorstellbar viel Geld verdienen; Leute wie Soros, Dommermuth et al handeln rein wirtschaftlich.

  139. johann 19. Juli 2017 at 00:28

    Die LVZ ist ja eine richtige SED-Parteizeitung. Gerade einen Kommentar von Chefredakteur Jan Emendörfer gelesen, unfassbar:
    „Wir leben in einem freien Land mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten. Wem das nicht gefällt, der kann auswandern“
    ………………………………..

    Dass sich dieser Mensch derart rotzfrech äußert, daß ein Deutscher ja auswandern kann, wenn es ihm hier nicht paßt – wie damals die Invasorin Nargess Eskandari-Grünberg in Frankfurt…..

    Emendörfer war bis kurz nach der Wende Schreiberling bei der „Freiheit“ in Halle, die jetzt „Mitteldeutsche Zeitung“ heißt.
    [Er wurde am Roten Kloster – Journ.-FS – in Leipzig ausgebildet mit dem Ziel:
    „Er ist Funktionär der Partei der Arbeiterklasse, einer anderen Blockpartei bzw. einer gesellschaftlichen Organisation und der sozialistischen Staatsmacht, der mit journalistischen Mitteln an der Leitung ideologischer Prozesse teilnimmt. Er hilft, das Vertrauensverhältnis des Volkes zu Partei und Staat zu festigen. (…) Durch Wort und Bild nimmt er zielgerichtet auf die Herausbildung, Entwicklung und Festigung des sozialistischen Bewusstseins des Volkes Einfluß.“]

    Als man sich mit den Vergangenheiten der Mitarbeiter beschäftigte, war E. dort 1990 verschwunden. Kurz danach las man von ihm in der „Ostseezeitung“.
    Aha, das Personalkarussell des SED-Zeitungskartells hatte sich gedreht, nach Rostock.
    Und jetzt bei der LVZ als Chefredakteur….

    Und macht weiter mit seinen gelernten journalistischen Mitteln zur „Leitung ideologischer Prozesse“: Die BRD ist ein Nazi-Staat, den man bekämpfen muß…

  140. DIE PFEIFEN IN NADELSTREIFEN WERDEN IHRE TATEN AUCH BITTER BEREUEN

    der grenzenlose Blödheit der selbsternannten “ ELITEN “ sind ebenso wie den Dschurnalunken scheinbar keine
    Grenzen gesetzt. Die Robbe von Daimler Benz hatte doch auch zu Beginn der Musel/NegerInvasion gejubelt
    – JETZT KOMMEN ENDLICH DIE, DIE UNS RICHTIG NACH VORNE BRINGEN –
    wieviele wurden eigentlich von diesem jämmerlichen Grossmaul bei Daimler eingestellt ? 3- 5 – oder 10 ?
    und wieviele sind jetzt noch da ?

    Die sog. Wirtschaftslenker sind genauso schuldig wie Verlage, TV Sender, Behörden, Kirchen, Polit-und
    Sozialspinner, Gewerkschaften, Asülprofiteure usw. und sofort

    FÜR EUCH ALLE WIRD VOR DEN VOLKSTRIBUNALEN EIN PLÄTZCHEN SICHER SEIN !!!!

  141. Kommata.
    Sei es drum.
    Da gibt es Schlimmeres.

    Eine öffentlichen Text, geschrieben von einer offensichtlich des Deutschen nicht behrerrschenden Fachkraft, nicht wenigstens mal gegenzulesen, zeigt ein Maß an Überheblichkeit, welches kaum mehr zu überbieten ist.
    Frei nach dem Motto:
    Lieber kein Niveau, wie keine kunterbunte Gesellschaft.

  142. Gibt es eine Liste der Firmen, die bei diesem Blödsinn „Wir zusammen“ mitmachen ?
    Bitte hier einstellen.
    Und dann die Produkte dieser Firmen boykottieren ! Das mindeste, was man machen kann !

  143. Und solange sich die Mehrheit der Doofies hier das bieten läßt und nicht zu hause bleibt oder auf die Strasse geht, wird das auch so bleiben !

  144. Für die meisten „deutschen“ Unternehmen ist diese Völkerwanderung ein riesen Geschäft. Gerade für die Handy-Hersteller ! Klar das die alle für grenzenlose, ungehemmte Migration sind. Denen ist nämlich egal, wer ihren Dreck kauft, ob Einheimischer oder „Flüchtling“. „Flüchtlinge“ kaufen halt mit Kohle vom Steuerzahler und der zahlt weiter und hält sein Maul.
    Der Deutsche spielt doch seit Jahren schon keine Rolle mehr für die „deutsche Wirtschaft“. Kann er nicht mehr kaufen, weil er immer zahlungsschwächer wird, dann wird die Ware halt wo anders hin gekarrt, wo gerade Bedarf ist. Die deutsche Wirtschaft ist die Hure der Globalisierung, der einzelne Deutsche ist der Sklave der Globalisierung. Wir sind nur noch gut genug, den maroden, verfaulten Staat mit unseren überhöhten Steuern am laufen zu halten !

  145. Gibt es doch schon seit Jahrzehnten, erst jetzt durch die Existenz des Internets wird es bekannt!

  146. Auf der web-Seite werden viele Neuteilnehmer genannt, z.B. Philip Morris, REWE und 3pc …
    oder „zwei weitere Netzwerk-Mitglieder an der Aktion: Die Deutsche Post DHL Group und die Studienkreis GmbH …“

    Auch berichte man dort über Veranstaltungen wie „Wenn der 1. FC KÖLN Eintracht Frankfurt im RheinEnergieSTADION empfängt, wird das für den Club der Domstadt kein ganz normales Heimspiel sein. Denn die Bundesligapartie wird im Zeichen der Integration von Flüchtlingen stehen. Gemeinsam mit „Wir zusammen“ begrüßt der Fußballverein … „

  147. Es gibt keine „deutsche Wirtschaft“ mehr. Es gibt nur noch eine globale Wirtschaft mit globalen, kaufmännisch-gewinnorientierten Interessen für eine kleine, sich vom „Weltprekariat“ immer mehr absondernde „Superelite“ (so nenne ich es mal), eine kleine Mafia, die die Hampelmänner aus der Politik in der Hand hat und erpresst. Garniert wird diese Welt-Wirtschaftsdiktatur noch von verbrecherischen Banken, die beide-sowohl Wirtschaft, als auch Regierungen (Deutschland wäre wie Griechenland längst pleite und ist es auch schon morgen, wenn die Kreditwürdigkeit nicht etwas besser wäre als die von Griechenland) in der Hand haben.
    Wir haben unsere Freiheit und Unabhängigkeit mit dem Eintritt in die EU an der Garderobe abgegeben, nicht erst jetzt ! Das muß uns allen bewußt sein. Das alles sind nur die Folgen dieses Wahnsinns, die mittlerweile irreversibel sind.
    Die Büchse der Pandora wurde geöffnet, die Geister, die wir riefen, sind nicht mehr zu bändigen.

  148. Wie gesagt, ich glaube eher an eine art Werbeträger, aber nicht an eine wirkliche Absicht diese Honks irgendwo unterzubringen. Außer im Keller vielleicht um die Pappkartons zu zerreißen…
    Nun denn, solange fleißig die Gutmenschwerbetrommel gerührt wird, solange ist bei der Verschwachsinnigung der „Bürger“ nicht mehr viel entgegenzuwirken. Erst wenn der Futtertrog leer ist, dann wird gequakt.
    Aber solange dieser Futtertrog mit Schulden weiter finanziert wird, solange geht dieses FALSCHE SPIEL eben weiter. Wer weiß wieviel Kohle in solche Betriebe zusätzlich fließt, um diese Masche weiterhin durchziehen zu können? Es sind eben Werbeträger.

  149. Den sog. großen „deutschen“ Vorzeigeunternehmen wie „Daimler“geht Deutschland am Allerwertesten vorbei. Wenn die morgen keinen Markt hier in Doofland mehr vorfinden, der ihren Vorstellungen und Maßgaben entspricht, dann sind die schneller weg, als man einen Stern von der Haube abknicken kann !!
    So ist das im übrigen mit allen-uns doch so lieben- Vorzeigeunternehmen in Doofland.
    Adidas wäre da als Negativbeispiel auch noch zu nennen. Die scheißen im Grunde auf Deutschland und die deutschen Doofis. Die sind nur noch hier, weil die Steuern für diese „Lieblinge“ so niedrig wie nirgends auf der Welt sind und weil sie hier noch eine einigermaßen funktionierende Infrastruktur vorfinden (und noch genügend doofe Idioten, die ihnen ihren Chinadreck mit 800-%igem Gewinnaufschlag abkaufen).
    Die würden lieber in Dubai bei ihren Scheichs residieren und denen ihren Schrott jeden Tag tonnenweise verkaufen.
    Wenig patriotisch, ich weiß. Aber wenn man über solche Zustände nachdenkt, vergeht einem der Patriotismus sehr schnell !

  150. Diese „Wirtschaft“ erhofft sich von dieser grenzdebilen Merkel ein Wunder, dass der Verbrennungsmotor auf immer und ewig weiter prduziertwerden möge, obwohl hundertausende
    unverkaufte Boliden in allen Erdteilen vor sich hinrosten und nicht mehr verkaufbar sind.
    Anstatt endlich zukunftsträchtige Fahrzeuge zu produzieren!

  151. Die Überschrift ist falsch.
    Es müsste heißen: Kanzlerin hält zur deutschen Wirtschaft. Die Marktmächte ziehen im Hintergrund die Fäden und nicht die Politiker. Merkel hat ja selbst gar keine eigene Meinung und nimmt nur Anweisungen entgegen.
    Jeder Arbeiter, der sich ausgenutzt und gestresst fühlt und auf eine Umkehr zu mehr Menschlichkeit hofft, darf auf keinen Fall Merkel wählen. Die steht nämlich hinter diesem Ausbeutersystem, genannt marktkonforme Demokratie.

Comments are closed.