Sauerlandterrorist Adem YilmazDie Irrtümer über den Islam und dessen Missbräuche nehmen mittlerweile dramatische Ausmaße an. Das Bundeskriminalamt teilt mit, die Anzahl der gegen Islamisten eingeleiteten Verfahren sei mit 350 so hoch wie noch nie. Zunehmend im Visier der Fehlgeleiteten: Unsere Soldaten. Dem islamistisch (hat nichts mit dem Islam zu tun™) terroristischen Bereich in Deutschland werden etwa 1100 Menschen zugerechnet.

Aus welchem Grund die Mitglieder des „islamistisch terroristischen Bereichs“ es partout nicht einzusehen vermögen, dass die Aufforderung aus dem Koran alle friedlich gemeint sind, vermochte das BKA nicht mitzuteilen. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Personenkreis im Rahmen seiner seit Anfang 2009 zunehmenden Reisetätigkeit nach Afghanistan und sonstige Länder des Dar al-Islam (Haus des Islam) in den dortigen Ausbildungslagern erfährt, was alles aus dem Koran falsch übersetzt und aus dem Zusammenhang gerissen wird. So auch die – unter zahllosen anderen derart missbrauchten – Stellen, die zum Töten der Ungläubigen auffordern (Sure 9, Vers 5), dafür das Paradies versprechen (Sure 9, Vers 111) und dazu von den Gläubigen verlangen, mit Gut und Blut auf dem Wege Allahs zu streiten (Sure 9, Vers 88). So über ihre zahllosen Irrtümer aufgeklärt, werden sie sicherlich wieder friedlich in das (noch) zum Dar al-Harb (Haus des Krieges) zählende Deutschland zurückkehren und am „Interkulturellen Dialog“ teilnehmen.

(Text: Batzi / Foto oben: Sauerlandterrorist Adem Yilmaz)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

48 KOMMENTARE

  1. Wir tragen die Schuld. Die Kreuzzüge, die Inquisition, die Reconquista (Wiedereroberung) Spaniens, und dann diese freche Sache mit der von Natur aus islamischen Stadt Byzanz, die wir so lange uns weigerten, Istanbul zu nennen. Das schmerzt den hochwohledlen Dschihadisten, das verbittert. Und der Bursche wird kriminell. Und beginnt das Bombenbasteln.

    Ich fordere mehr Dialog.

    (Ironie aus)

  2. Mir hat man „beigebracht“, dass eine schlechte Kindheit, Gewalt in der Familie und die Armut Grund für Terrorismus seien. Ist etwa jeder Terrorist von seinem Vater/seiner Mutter geschlagen und/oder missbraucht worden?

    Und wenn das so sein sollte, warum jagen sich in Europa keine Menschen in die Luft? (abgesehen von Irland, aber da sind die Gründe in der Geschichte UKs zu suchen)

    Mir geht dieses „er hatte eine schwierige Kindehit“ total auf den Sack.
    Entweder Idiot oder Vollidiot.

  3. Wenn z.B. die Scientologen-Sekte sich nur 1 Prozent erlauben würde was sich Musels erlaben, wäre die Scientologen-Sekte schon längst verboten.

    Da laufen psychisch krranke Kids Amok und es werden Videospiele verboten.

    Nur Musels können ihren Wahn weiter nach herzenslust ausleben, werden dabei noch beklatscht und es wird als Bereicherung angesehen.
    Das Volk wird belogen, Statistiken gefälscht, Täterherkunft verschwiegen und Verbrechen vertuscht oder beschönigt.
    Kritik am Islam ist selbstverständlich untersagt.

  4. @ #5 UncleSam

    vor geraumer zeit teilte sich die menschheit in zivilisiert und zu etwas anderen.

  5. Der „harte Kern“ der in Deutschland aktiven Terroristen besteht aus 1100 Menschen — das sind Meister im Fach „Sprengstoff und Schnellfeuerwaffen“.

    Die mit Messern und Pistolen Bewaffneten, entschlossen zum Angriff, sobald sich eine Gelegenheit bietet, geht in die Hunderttausende. Das sollten sich die Behörden mal auf der Zunge zergehen lassen.

    Und dann ist da noch das Millionenheer, versammelt in einem Bereich, von dem Effendi Erdogan sagt:

    „Die Minarette sind unsere Bajonette und die Moscheen unsere Kasernen.“

    Öfter mal in die Kasernen schaun, meine Herren von Polizei und Diensten, und den Terror abschöpfen, bevor es zu spät ist….

  6. Wieso schmeißt man diese 1100 Moslems nicht einfach aus Deutschland raus und das Problem wäre erledigt.

    Stattdessen füttert man diese militante Moslems mit Harz4 durch und zum Dank sprengen die sich in Menschenmengen im Namen ihrer Religion in die Luft.

    Wir sollten die Politiker zur Verantwortung ziehen, die die einheimische Bevölkerung nicht vor diese gefährlichen Moslems schützen.

  7. Wie schön es doch ohne diese Krankheit war !

    Die ganze Welt werden sie in Brand stecken !

    Ich glaube,das sie Europa in den Abgrund treiben werden,das werden sie schaffen,mit ihren Lügen und Heucheleien.Indem es Islamkonferenzen und ettliche
    Preise für promi Moslems etc. gibt,verharmlost man das Ganze. Nur werden die meißten dieser Dummköpfe dann wohl nicht mehr leben. Der Vogel von der SPD hat mal gesagt,das er sich hier auch mal einen türkischen Kanzler wünsche.Dazu kann einem ja auch nichts mehr einfallen.

    petri heil

  8. Leider Offtopic, aber dennoch sehr interessant: Laut Linkspostille Stern sind an den sicher stattfindenden Links-Anarcho-Kravallen am 1. Mai keineswegs die Linken schuld, sondern die Rechten, und natürlich die CDU, weil diese nicht gegen rechts marschiert. Vor so viel gutmenschlicher Dummheit ziehe ich den Hut.
    http://www.stern.de/panorama/1-mai-demonstrationen-wenn-die-union-randaliert-1561635.html#utm_source=standard&utm_medium=rss-feed&utm_campaign=alle
    Hier ein Auszug.
    „Gut, dass auch Berlins Polizeipräsident Dieter Glietsch klare Worte der Gegenwehr findet und die verbale Unionsrandale einfach als „dummes Zeug“ bezeichnet. Denn von der Debatte gegen Links profitieren einzig und allein die Rechten. Sie sind schließlich die alljährlichen Auslöser für die Eskalationen der Gewalt. Ihre provozierenden Demonstrationen gegen das politische Selbstverständnis eines Großteils der Bevölkerung sind der Funke, der zündelt. Und Freiberg hat vollkommen Recht, wenn er sagt: „Die Rechten spielen schon damit, die wissen das ganz genau. Die wollen doch den polizeilichen Notstand herbeiführen. Die wollen, dass Krawalle stattfinden. Die wollen Gewalt und die Linken kommen dem natürlich meist gerne nach.“
    Bezeichnenderweise wird auch nicht von Nazis gesprochen, sondern von Rechts. Das ist politische Sprachstrategie. Man benutzt beide Begriffe synonym bis sie im allgemeinen Sprachgebrauch dieselbe Bedeutung, und damit die selbse negative Konnotation haben.
    Unabhängig davon ob Rechte oder Nazis, was man beiden nicht vorwerfen kann, ist dass sie sich nicht an die Demonstrationsauflagen halten. Selbst bei NPD-Aufmärschen wird sich strengstens an daqs Gesetz gehalten. Da man nun also den Rechten und den Nazis hier nichts anhängen kann und nicht einmal die Linke Gewalt relativieren kann, nach dem Motto die Rechten sind genauso schlimm, wird kurzerhand einfach die Linke Gewalt auf die Rechten geschoben, da diese die Gewalt „provozieren“.
    Interessant an diesem Artikel ist auch der schon faschistisch zu nennende Gebrauch von Sprache. Man weiß wohl wie absurd die eigene Argumentation ist, gerade deshalb werden die Argumente des Gegners mit inhaltsleeren, aber wirksamen Diffamierungen entwertet, als „dummes Zeug“ bezeichnet oder völlig flachen Verbalphrasen al la „Fast könnte man über soviel platte Verbal-Randale lachen“ ins Lächerliche gezogen.
    Lieber Stern, ich wäre froh, wenn ich ihren Text nur den Vorwurf machen könnte, er wäre „platt“ und „Lächerlich“ leider ist es viel schlimmer, es handelt sich hierbei um eine Hetzschrift. Zwar eine, die auf intellektueller Sparflamme geköchelt wurde, aber dennoch nicht weniger Gefährlich.
    Was man aber daraus lernen kann: Egal was Wir, Pro Köln und andere Kämfer gegen den Islamismus auch tun, die Presse wird immer etwas finden, was man uns vorwerfen kann. Ob man dafür nun Schauspieler-Nazis arrangieren muss, die sich unter die Demo mischen, wie in Österreich geschehen, oder ob man solch lächerliche Konstruktionen wie im genannten Artikel fabrizieren muss.

  9. O.T.

    Wohlbekannte ökofaschistische und kommunistische Kinderschänder, die ihre Verbrechen in Büchern beschrieben und gestanden haben, müssen nunmehr unverzüglich der Justiz zugeführt werden. Die Zeit ist überreif.

    Der Mißbrauch unserer Kinder darf niemals verjähren.

    Wir Mütter und Väter fordern die Bestrafung der Täter — das ist unser Recht und unsere Pflicht.

    Die Berliner „taz“ veröffentlicht einen bemerkenswerten Bericht, der den Verbrechern auf den Fersen ist…

    http://www.fact-fiction.net/?p=4133

    „68er Eltern führten ihre Kinder, Mädchen wie Knaben, in Kinderläden und Betreuungszentren den Aufsichthabenden zum Mißbrauch zu.“

    http://www.fact-fiction.net/?v=4141

    Franz Josef Strauß sagte damals über diese Leute:

    „Sie benehmen sich wie Tiere, auf die die für Menschen gemachten Gesetze keine Anwendung finden können.“

  10. Dem islamistisch (hat nichts mit dem Islam zu tun™) terroristischen Bereich in Deutschland werden etwa 1100 Menschen zugerechnet.

    Der „Islam des Korans“ hat natürlich nichts, aber auch gar nichts mit Terrorismus am Hut.

    Deshalb bin ich sehr verwundert, dass sich in den letzten Jahren so viele Muslime in die Luft gesprengt haben in dem „Glauben“, unmittelbar nach ihrem Selbstmord-Attentat Eingang in Allahs Paradies zu finden.

    Koran, Sure 9 Vers 111 :

    „Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft: Sie kämpfen für Allahs Sache, sie töten und werden getötet; . . .
    denn dies ist wahrlich die große Glückseligkeit.

  11. Man kann diesen Terrorismus nicht bekämpfen, wenn man nicht die ihm zugrundeliegende Ideologie bekämpft und das ist zweifellos der Islam. Die CDU fördert den Islam, sie unterstützt dadurch den islamischen Terrorismus.

    Auf die CDU trifft das Höhlengleichnis Platons dergestalt zu, dass sie die islamische Wirklichkeit nur durch die Taqqiya der Mohammedaner oder durch unsere linksextremen Medien sieht. Wobei man im Linksextermismus sicher besser den Islam in seinem verbrecherischen Charakter erkannt hat, und man ihn als Instrument benutzen möchte, um die bürgerliche Ordnung zu zerstören.

  12. Fast O.T.:

    Katholische Jugendschützer gegen Pro NRW-Wahlwerbung

    Jugendschützer haben die Wahlwerbung der rechtspopulistischen Bürgerbewegung Pro NRW vor der Landtagswahl als „unerträglich“ bezeichnet. Die Partei werbe mit fremdenfeindlichen Parolen, „die allesamt Angst machen sollen und eine Bedrohung durch Migranten suggerieren“, so die Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW.

    Dass Pro NRW mit dem Verbot von Moscheen werbe, sei „peinlich“, so die Arbeitsgemeinschaft. Sie sprach sich dafür aus, „würdige Moscheen“ in Deutschland zu errichten.

    Stand: 26.04.2010, 13:40 Uhr

    Wer oder was sind denn die katholischen Jugendschützer? Ich habe außer dieser, im WDR veröffentlichen, Stellungnahme nichts über diese AG gefunden. Aber vermutlich ist es für den WDR wichtig die Begriffe Katholisch und Pro NRW auseinanderdividieren zu müssen.

  13. Ich würde es begrüßen, wenn PI in Zukunft wieder verstärkt den Islam als das darstellen würde, was er ist. Denn dafür steht PI meiner Meinung nach. Dieser Artikel ist wiedermal sehr von ironischen Bemerkungen durchsetzt. Im Prinzip 1:1 kopierte Verdrehungen. Nun kann man sich den Spaß ja mal gönnen. Aber man muss die Situation bedenken, wenn jemand zum ersten Mal auf PI stößt und sich darüber einen Eindruck verschaffen will. Da kann ein einziger Artikel darüber entscheiden, ob jemand PI seriös findet und sich vernünftiger Islamkritik anschließt, oder sich in den gängigen Vorurteilen gegen PI bestätigt sieht. Also etwas mehr Vorsicht bitte.

  14. Ironie: „Darüber muss man erst nachdenken“:

    Wollen wir eigentlich Frieden wenn dieser auf unsere Kosten durchgedrückt wird? – Ironie off

    Jeder hat und soll auch, das Recht haben eine eigene Antwort für diese persönliche Frage zu haben. Ob und wie er diese

    preisgibt liegt bei jedem selbst. Hier Meine:

    Ich denke nicht dass jeder Krieg / Bürgerkrieg unlegitim ist bwz. sein wird. (In anlehnung an Udo Ufkotes Buch)

    Wenn das so weitergeht, wird es irgendwann eskalieren, diesen Zustand nennt man dann allgemein Bürgerkrieg. Anstatt dass jeder die gleichen Rechte hat, immer wieder diese Sonderwürste für gewisse Gruppen. Tut mir leid, aber ist euch schon mal aufgefallen dass andere Europäer, Skandinavier, Inder, die meissten Afrikaner, Slawen, Südamerikaner und Asiaten nicht dermassen nach solchen Sonderwünschen schreien? Die wahren Bereicherer bekommt man (leider) gar nicht mit, die halten sich still, passen sich an, bringen sich ein ,respektieren unsere Gesellschaftsordnung und schätzen unsere Kultur und Freiheit. Dass nenne ich Bereicherung.
    Man hört immer nur von den gleichen Gruppen bzw. gleichen Bereicherung… Nicht die Medien nein, die verschweigen, verdrehen und verharmlosen so gut es geht und auch nur solange es der Political Correctness dient. (und immer mehr fallen sie dabei auf die Schnautze).
    Bitte versteht mich nicht falsch. Aber bei der tagtäglichen Bereicherungen muss man sich nicht wundern, dass, nicht wenige sich radikalisieren, einfach weil sie diese Zustände nicht länger aktzepieren oder tolerieren wollen.

    Ich bin sicher dass damit, weitere, im verborgenen, der nicht existierenden, internationalen AIA (Anti-Islamic-Army) beitreten. (Sie existiert nicht weil kein mitglied sich dazu bekennt und weil sie auch sich selbst untereinander nicht kennen, wichtig ist nur der Geist der dahinter steckt, und wenn es so weit ist schlagen sie zu). Darum fürchten sich auch unsere Behörden, Politiker und Gutmenschen vor sogenannten Islamkritikern, weil Sie hinter jedem, der nur ein Wörtchen gegen den Islam spricht, ein AIA-Mitglied vermuten, vieleicht sind auch wirklich par darunter :-)))) Merke: AIA existiert weder in Europa noch in Amerika offiziel, es ist ein Geisteszustand…

    Somit schaden sich die vorhin genannten Behörden, Politiker und Gutmenschen eigentlich selbst, indem Sie den Dialog mit der kritischen, noch nicht verblödeten oder konvertierten Bevölkerung verweigern und täglich Tatsachen verschweigen, verdrehen, verharmlosen, nur um nicht noch blöder/idiotischer Da zu stehen. So manövrieren sie sich selbst ins aus.

    PS: Vermutlich wurde mit einem ähnlichen Paragraph wie hier oben die AIA irgendwann mal ins leben gerufen, vielleicht auch indem es hier irgendein Leser liesst. 🙂 Jeder weiss selbst ob und wie er dazugehört.

    Ich bekomme das erfreuliche Gefühl, dass immer mehr Leute in meiner Umgebung sich langsam Fragen stellen und zumindest zum Schluss kommen dass da etwas nicht stimmt, nicht ganz „normal“/menschlich ist bzw. dass da nicht mehr jeder alle Tasten im Schrank hat. Das Problem ist; für fast jeden ist es indirekt akzeptabel, (es geschieht ja im Namen der Toleranz und Rücksicht, auch als freundliche Geste oder kulturelle Bereicherung oder Respekt vor den kulturellen Eigenheiten) konkret darauf angesprochen ist es aber für die Mehrheit nicht akzeptabel. Man getraut sich einfach nicht es Öffentlich auszusprechen, weil man Angst hat einen Sturm loszutreten und/oder in eine bestimmte Ecke gestellt zu werden, es gib nichts schädlicheres als solch eine Haltung, das ist Tatsachen ignorieren.

    Ich hoffe und fürchte zugleich dass, eine Zeit auf uns zukommen wird, in der wir uns entscheiden müssen. Islamisch oder radikal ohne Islam, denn diese Entscheidung wird uns von ebendieser Bereicherung aufgezwungen werden.

    Persönlich bin ich kein Freund von radikalen Meinungen, aber immer mehr verstehe ich diese Positionen und kann sie nachvollziehen, vertrete sie mittlerweile selber oder jedenfalls immer mehr.

    Gruss aus der Schweiz

  15. @mind: weißt du, die Leute die nicht differenziert denken können und Ironie nicht als solche erkennen, die müssen wir gar nicht bedienen.

  16. #18 Thorsten

    Kein OT – Volltreffer! Die arbeiten über das Projekt DIALOGBEREIT mit der de-facto-Jugendorganisation der Muslimbruderschaft zusammen, der radikalislamischen MJD.

    Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW.

    http://jacquesauvergne.wordpress.com/2009/10/30/152/

    Und so billigt womöglich auch die »Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz in Nordrhein-Westfalen« das Gedankengut und Lebensführungsmodell von FIOE, WAMY und FEMYSO. Um den Münsteraner Diplom-Theologen Georg Bienemann jedenfalls kooperiert man im Projekt DIALOGBEREIT mit der an einer strengsten Auslegung der Scharia interessierten Muslimischen Jugend in Deutschland (MJD)

    http://jacquesauvergne.wordpress.com/2010/04/23/165/

  17. #18 Thorsten
    #25 Katzensprung

    Das ist ein Skandal: ‚Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Nordrhein-Westfalen‘ hält die über WAMY, FIOE und FEMYSO zu Ibrahim el-Zayat, der Muslimbruderschaft und Yusuf al-Qaradawi in „islam-spiritueller“ Freundschaft und Treue verbundene Muslimische Jugend in Duetschland M.J.D. für einen geeigneten Kooperationspartner. Die ‚Pro‘-Gruppen liegen mir überhaupt nicht, aber deswegen arbeite ich doch nicht mit den Muslimbrüdern zusammen?!

    http://www.westfaelische-nachrichten.de/lokales/muenster/nachrichten/1310034_Jugendschuetzer_kritisieren_Wahlwerbung_von_Pro_NRW.html

    Georg Bienemann, mit Bekir Alboga und Werner Höbsch war er Autor ‚von Christen und Muslime Tür an Tür‘

    http://kirchensite.de/index.php?myELEMENT=125154

  18. DIALOGBEREIT
    d. i. Bienemann und die ‚Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Nordrhein-Westfalen‘

    Muslimische Jugend in Deutschland e. V. (MJD)

    http://www.dialogbereit.de/wirsind.html

    MJD, Umfeld:
    Borgfeldt
    el-Zayat
    Islamic Relief
    Yusuf al-Qaradawi

    http://de.wikipedia.org/wiki/Muslimische_Jugend_in_Deutschland

    Raimund Hamid Prochaska ist der Ehemann der Fereshta Ludin, jener berühmtesten Kämpferin für das Lehrerinnenkopftuch

    Das geht nicht, das ist mit Jugendarbeit nicht gemeint. Wer Kinder hat oder kennt möge doch wohl einstweilen den Kontakt zur ‚Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Nordrhein-Westfalen‘ abbrechen.

  19. Ist schon klar.
    Wer den ganzen Tag nichts tut, ausser den Koran auswendig zu lernen und das von Kindesbeinen an, hat vom Koran natürlich keine Ahnung und missbraucht das heilige Buch der 197 Tötungsbefehle.
    😆

  20. Kommen diesem verstandgeschröpften Menschen in dem Bild oben LINKS etwa Zweifel an seiner „Religion“ ?

    Das Bild erzeugt den Eindruck.

    Eckhardt Kiwitt, Freising

  21. Also wenn alle Terroristen nur verwirrte sind die alles falsch verstehen, muss man davon ausgehen das es eine „Religion“ gibt in der es viele Geistig kranke gibt.

    Ob das so gut ist diese Leute zu integrieren. Geisteskrankheiten sind nämlich vererbbar!!!

    Gab es nicht eine Studie aus England die Geisteskrankheiten einer bestimmten Gruppe klar darlegte?

  22. Diejenigen, welche die nachstehenden Fatawa ausgeben, haben Bankkonti bei uns und werden mindestens von unserern führenden moderaten Muslimen (wie z.B. Tariq Ramadan) als enge Brüder bezeichnet… Dieser „feine Terrorist“ darf jetz – Obama und Hillary Clinton sei Dank – wieder in die USA einreisen!

    Islaminstitut – Aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc. http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html
    http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=103924 (Islam: von Sklaverei bis Zwangsehe…)

    Die Suche unserer führenden „Politkommissare“ nach dem moderaten Vorzeige-Muslim, der sich nie, unter keinen Umständen, für den Dschihad fanatisieren lassen wird, dauert an… Bassam Tibi & Co. gelten auch bei den sogenannt „moderaten“ Muslims schon nicht mehr als Muslime!

    „Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam: Islam ist Islam, und damit hat’s sich“ (der türkische Premierminister Erdogan; Quelle: Milliyet, Türkei, 21.8.2007/Memri Turkish Media Blog) http://www.thememriblog.org/turkey/blog_personal/en/2595.htm

    Al-Banna Enkel Tarik (Tariq) Ramadan ist ein CH-Islamwissenschaftler (Eltern Glaubens-flüchtlinge!), der u.a.m. auch als Islamberater der EU fungiert(e)… (Sein Bruder Hani erhielt wegen der Befürwortung der Steinigung der Frauen, die Ehebruch begingen oder begangen haben sollen, in Genf Lehrverbot.) Da wird von unseren doppelzüngigen und ambi-valent glaubenden „Römern“ wirklich der Bock zum Gärtner gemacht. Obwohl sein Bruder Hani den behaupteten sanften, friedlichen Weg des Islams verliess, vertrauen die meisten europäischen Islamgelehrten den Schalmeien-Tönen des auf Titel grossen Wert legenden Al-Banna Enkels (sind sie alle auch schon heimlich konvertiert?)! Tariq Ramadan verfolgt aktuell zielgerichtet – gemäss dem Projekt der Muslimbruderschaft vom 1. Dezember 1982 – die (noch) friedliche Islamisierung Europas. Er propagiert -wohlwollend zugelassen von den EU-Verantwort-lichen!!! – den .schariatischen Euro-Islam…

    Das Eroberungsprojekt der Muslimbruxderschaft (der auch Yassir Arafat angehörte!):

    Die Eroberung des Westens: Das Projekt der Muslimbruderschaft vom 1. Dezember 1982 (Dokument neu entdeckt im November 2001 bei der Durchsuchung der Firma Al Taqwa bzw. Nada Management im Tessin/CH!!!). Schon weit fortgeschritten dank gezieltem Verschweigen durch unsere naiven, da bisher immer mitprofitierenden „Römer“? Zitat aus dem 11. Ausgangs- bzw. Basispunkt, Unterkapitel „Suggested Missions“: „To nourish a sentiment of rancor with respect to the Jews and refuse all coexistence.“ Übersetzt: „Ein Hassgefühl bezogen auf die Juden zu wecken (bzw. am Leben zu erhalten) und jegliche Koexistenz zurückweisen.“ Quelle: http://www.eussner.net/artikel_2008-03-21_19-25-15.html

  23. Ha, ha, zunehmender Mißbrauch des Islam – nette Überschrift.

    Diese Ideologie mißbraucht Kinder, Frauen, Ziegen seit 1.400 Jahren, da nimmt nichts zu oder ab, der Mißbrauch ist so konstant, wie nur irgendetwas.
    Andererseits, wer 8,1 Junge wirft, also %ual immer mehr, wie gewollt, an der Erdbevölkerung wird, der mißbraucht natürlich in absoluten Zahlen immer mehr.

    Und noch etwas.
    Wenn in meinem Haus ein Gast terroristische Tendenzen zeigt, dann werde ich den „bekämpfen“, d.h. entfernen, ggf. mit der Hilfe Dritter.
    Deutschland stellt eine mindestens 4-stellige Zahl von hardlinern fest, also echten Bedrohungen für unsere Menschen, unser Vaterland und der Stiefvater Staat macht nichts, holt vielmehr ständig mehr Gesockse nach.

    Übrigens steht heute im Blatt, daß sich sogar der regierende Hosenanzug mit dem Kreutz-( oder Anti-Kreutz-? ) Feldzug der Erdokhan-Verehrerin beschäftigt. Na, was da wohl rauskommt ?!

    Last not least: Wer sich ein wenig mit den Namen, zumindest den Deutschen, beschäftigt hat, der weiß das aus Mittelalter-Schulz(e) all die heutigen Varianten wie Schultz, Schultze usw. wurden.
    Von Dschinghis Khan, dem blutigen Eroberer, ist es linguistisch nur ein kleiner Schritt zu Öz khan, Erdo khan und wenn dann halt ein k durch ein g ersetzt wird, dann fällt das üüüberhaupt nicht mehr auf.
    Erobererpack verfluchtes !

  24. Der Nationalsozialismus und das Büchlein „Mein Kampf“ sind ja auch mißbraucht worden…

  25. Jede Schrift ist auslegbar (Bibel, Koran, Marx/Lenin u.a.).
    Die Anhänger jeder Weltanschauung gibt es nie separat, sondern immer in einer gewissen Bandbreite, von „links“ nach „rechts“, von extrem bis moderat.
    Sie entstehen durch die „Vorgeschichte“ des Auslegenden und durch seine „Interessen“.
    Wenn jemand Begründungen für sein Handeln sucht, findet er es garantiert in einer dieser unerversell ausgelegten Schriften, wie einer der obigen.

  26. Klasse Beitrag…diese unverhohlene Berichterstattung bezüglich des Islam finde ich echt Klasse bei PI…nach dem Motto „immer frei heraus mit der Wahrheit.

    Kompliment!!!!!!

    Islam ist eben das Übel dieser Welt, um nicht zu sagen , das Übel schlecht hin!

  27. #33 sosheimat100

    und bei uns macht die CDU einen Pakt mit dem Feind…siehe Özcan.
    Thema Kruzifix:
    „Die Geister die ich rief…“

  28. #38 HarryM (27. Apr 2010 07:53)

    Leider findet man im Koran die Gnaden- bzw. Barmherzigkeitsaussagen des Neuen Testaments nicht (Johannes 3,14-16; 5,24; 10,14-18, Epheser 2,8-10, Kolosser 2,8ff, Offenbarung 3,14-22; 7,9-17 etc.)! Das weiss jeder, der das NT und den Koran kennt. Ihre Relativierung geht deswegen für diesmal voll in die Hosen…

    Römer 6,23: „Denn der Lohn der Sünde (eigentlich: Zielverfehlung)ist der Tod, die Gnadengabe Gottes aber ewiges Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.“

    Wo lesen Sie das im Koran? Oder finden sie es jenseitig erhaben, täglich bis zu 72 Huris neu zu entjungfern?

    Der Islam bedient sich zur Täuschung unserer „Dummen“ auch gezielt der Lüge (Taqiyya). Das merkt mindestens jede/r, der muslimische Verwandte bekommt und mitbekommt, wie sich diese Muslime in der Diskussion mit informierten Muslimkennern winden müssen!

    Islam = I-Salam = Nicht-Frieden… Seit 1400 Jahren ein wilder Eroberungszug – teilweise von westlichen Mächten gezielt unterstützt (z.B. durch den Briten „Lawrence of Arabia“!!!)!

    Wer’s nicht glaubt, wird es irgendwann fühlen, wenn er/sie es nicht rechtzeitig merkt!

    Der Islam profitiert aktuell schamlos und hohnlächelnd von unserem aus dem Christentum gewachsenen Humanismus und der Tatsache, dass unsere linksrechten neofaschistischen Führenden zwanghaft eine One World wollen – also Gleiche noch gleicher machen und – subtil pseudoreligiös – beherrschen bzw. unterdrücken wollen.
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Moslem_Koran,aktuell.pdf

    Das Tier, das die Todeswunde trug, wurde wieder lebendig und die ganze Welt erstaunte sich darüber (frei nach Offenbarung 13).

    Wer nur nach Geldgewinn aus ist, ist den Muslims schutzlos ausgeliefert, denn sie bringen Geld und nehmen Einfluss (Firmenaufkäufe und -beteiligungen). Die chaldäischrömsiche Hure (Offenbarung 17) treibt es eben mit jedem/r, der sie gut entsprechend bezahlt… Unsere Bankenobersten sind ihre besten Diener und Kunden!

  29. Es ist schon ungeheuerlich, was im Irrenhaus Absurdistan vor sich geht. Man stelle sich dieses Szenario wirklich mal auf das eigene Heim bezogen vor:

    Man lädt sich einen Gast ins Haus ein.
    Man lässt ihn mietfrei bei sich wohnen und lässt ihm alle Annehmlichkeiten zukommen, die er wünscht.
    Man füttert ihn mit allem, was man findet.
    Man verzichtet auf die eigenen Rechte, nur um dem Gast Sonderrechte einräumen zu können.
    Man gesteht dem Gast Rechte zu, die man selbst im eigenen Haus nicht hat.
    Und der Dank für die Mühen? Der Gast verlangt immer mehr Wohlstand, erpresst dich, raubt dich aus, wenn er nicht bekommt, was er wünscht, er vergewaltigt deine Kinder, er verprügelt deine Frau und säbelt dir zum Schluss den Kopf ab.

    Und wie dieses Haus heißt, wissen wir: man nennt es „Dar al-Harb“, HAUS DES KRIEGES.

  30. “Die Irrtümer über den Islam und dessen Missbräuche nehmen mittlerweile dramatische Ausmaße an.”

    das kann sein …aber wenn Springer (hürriyet)
    und Dumm ONt das nicht bringen kanns auch und solls auch keiner wissen scheints …
    allerdings alles nur eine Frage der Zeit bis bei denen dann nachgefragt wird warum …

Comments are closed.