Waleeds letzte Facebook-SeiteEin palästinensischer Blogger hat sich Ärger mit den eigenen Leuten eingehandelt. Der junge Informatiker Waleed Hasayin, der arbeitslos ist und bei seinem Vater im Friseur-Salon aushalf, hat sich bei den Palästinensern verhasste Berühmtheit verschafft, indem er in einem Internet Café unter dem Namen „Waleed al-Husseini“ und dem Pseudonym „Gott der Allmächtige“ atheistische und Mohammed-kritische Aussagen ins Internet gestellt hat.

Bis Ende Oktober galt Hasayin als „normal“. Er ging freitags zur Moschee und war auch sonst unauffällig bis er als „Waleed al-Husseini“ verraten, enttarnt und wegen Blasphemie verhaftet wurde. Während zahlreiche seiner Facebook Freunde, Petitionen zu seiner Freilassung eingereicht haben, verlangen seine Feinde auf demselben Portal seine Hinrichtung. Zuhause in seinem Dorf haben die Leute sich in Abscheu vom Blogger abgewandt und möchten ihn für das Ende seiner Tage im Gefängnis schmoren lassen.

Hasayin hatte sich auf mehreren Internetseiten und auch seinem jetzt gelöschten Facebook-Profil (Foto) als stolzer Palästinenser und Atheist bezeichnet und sich darüber beklagt, dass jeder Palästinenser, der sich vom Islam abwendet, von seinen ehemaligen Glaubensbrüdern als jüdischer Kollaborateur abgestempelt wird. Dass jemand sich die Freiheit nehmen könnte, zu glauben oder zu denken, was er will, komme den Palästinensern gar nicht in den Sinn.

Besonders die Bezeichnung Allahs als „primitiven, athropomorphen Beduinengott“ und Mohammeds als „Sex-Lüstling, der seine unersättliche Lust befriedigen will“ wird die muslimische Seele tief getroffen haben. Er steht auf der weltweiten Abschussliste darum bereits unweit von Salman Rushdie.

Der beschämte Vater des jungen Mannes wollte sich nicht weiter dazu äußern, behauptet aber, sein Sohn sei von einer Tunesierin „verhext“ worden, die er auf Facebook getroffen hatte. Sein Sohn wäre Informatiker und gar nicht philosophisch gebildet genug, um Koranverse abzuändern, meinte der „weise“ Friseur.

Die sogenannten palästinensischen Menschenrechtsorganisationen hüllen sich bislang in ohrenbetäubendes Schweigen zu Hasayins Verhaftung. Er ist ja schließlich auch kein Terrorist, der Versucht hat, Juden zu töten. In dem Fall, wäre er ein „Held“, um den es sich mit internationaler Unterstützung zu kümmern lohnt.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. Besonders die Bezeichnung Allahs als “primitiven, athropomorphen Beduinengott” und Mohammeds als “Sex-Lüstling, der seine unersättliche Lust befriedigen will” wird die muslimische Seele tief getroffen haben.

    Der Blogger hat wohl zu viel im Koran gelesen …

  2. Wer sind die Gewinner des Bologna-Prozesses?
    Zu ihnen gehören die Verwaltung, deren Bedeutung ins Groteske angewachsen ist, und die Wissenschaftsfunktionäre in den Gremien. Gewinner sind aber auch die Professoren, die lieber Lehrer sein möchten, und die Studenten, die lieber Schüler bleiben wollen. Verklärt wird das Ganze durch die konsumistische Rhetorik vom Studenten als Kunden.

    Den Hauptgewinn aber streichen die politisch Korrekten ein. Sie haben den Politikern erfolgreich eingeredet, Universitäten seien pluralistische Institutionen, die nach Proporz und Quote besetzt werden müssten. Das neue Stichwort „Diversity“ heißt nämlich nichts anderes als: Bevorzugung bestimmter politisch organisierter Gruppen. Die ideologische Färbung eines Bewerbers wiegt viel schwerer als seine Qualität. Vor allem die Freiheit der Berufung ist durch die Gleichstellungspolitik und Quotierung radikal beschnitten worden. Und so ist ein neuer Typus entstanden: die Quotenfrau, die stolz auf sich ist.

    http://www.focus.de/wissen/campus/tid-20475/debatte-unsere-universitaeten-sind-zerstoert_aid_565407.html

  3. „Das alles darf man nicht wo wörtlich nehmen“ – Der Islam ist im Kern „gut“.
    (Volksverdummungsfunk Deutschland original)

    Nur wenn man wirklich in den Kern vordringt und das ist mit Arbeit verbunden, erkennt man schnell, das auch der Kern faul ist!!!

  4. sein Sohn sei von einer Tunesierin “verhext” worden,

    Ich weiss schon, warum ich tunesische Frauen so liebe, eine natürlich ganz besonders 🙂

  5. Parallelwelten
    ..auch bei uns sind ab 1933 anders denkende von der Bildfläche verschwunden. Keiner hat´s gewusst. Keiner hat´s gesehen.

    Aber sein wir doch mal ehrlich: ist er nicht selber Schuld? Wie kommt er auch dazu, öffentlich eine abweichende Meinung zu äussern? Und dann auch noch auf so blasphemische Art und Weise. Da kann auch die internationale Gemeinschaft nicht helfen..

    Ich kann nur alle auffordern laut zu rufen:
    FREIHEIT FÜR WALEED HASAYIN

  6. #5 WissenistMacht (19. Nov 2010 11:41)

    sein Sohn sei von einer Tunesierin „verhext“ worden … Ich weiss schon, warum ich tunesische Frauen so liebe, eine natürlich ganz besonders

    Schade, daß niemand mit mir gewettet hat, denn ich war mir sicher, etwas in dieser Art würde von dir kommen. 🙂

  7. #7 Argutus:

    ch war mir sicher, etwas in dieser Art würde von dir kommen

    Wie das Amen in der Kirche 🙂

  8. Der Junge tut mir echt leid und ich hoffe, dass er bald wieder freigelassen wird. Andersdenkende sind auch hierzulande nicht erwünscht, aber zumindest wird man dafür (noch) nicht hingerichtet.

  9. …….das vorige führt schier zwangsläufig zur Frage wieviel an Allah bereits in dir steckt, WIM.

  10. Wow, für den könnte die Luft äußerst Bleihaltig werden. Ach nein, Islam heißt ja Frieden. Die schmeissen sich voller Trauer in den Wüstensand und strampeln wie die Terror-Tubbies. Genau. Das sind ja die Guten, die tun keinem was …. Bumm … oh, war ein irregeleiteter, der den Koran nicht verstanden hat … 🙂

  11. #8 WissenistMacht (19. Nov 2010 11:57)
    In arabischen Ländern ohne Schutz im Internet zu bloggen ist mit erheblichen Gefahren verbuden, eben ein “Tanz auf dem Vulkan”. Das sollte aber jeder wissen, der so etwas tut

    Ende Zitatsauszug
    ——————————————–

    Und klar, wußte er dies, sonst hätte er die Moschee nicht besucht.
    Und als Informatiker meinte er wohl auch sich ausreichend schützen zu können…….

  12. Mohammed als “Sex-Lüstling, der seine unersättliche Lust befriedigen will”

    Besorgt euch, ihr Leute von PI, schnell die Patentrechte für diese Bezeichnung! LOL

  13. #18 Cherub Ahaoel (19. Nov 2010 12:08)

    So isses besser:

    Klar wußte ers. Und als Informatiker meinte er wohl auch sich ausreichend schützen zu können …..
    Die Moscheebesuche zur Tarnung — das erhöhte vielleicht sogar das Risiko — denn Muslime haben sicher ein Sensorium zu merken wer dort hingeht und nur aus Verachtung rumbuckelt.

  14. Und wo ist sie, die spezielle EU Eingreiftruppe um den Jungen rauszuhauen ……..????????????????????????????????????????????????????????????????????

  15. Zitatauszug:
    Ein palästinensischer Blogger hat sich Ärger mit den eigenen Leuten eingehandelt.
    Ende Zitatauszug

    Er selbst sieht sie wohl bereits seit einiger Zeit nicht mehr als seine eigenen Leute.

  16. Die nächste grün-rote Regierung wird ein verschärftes Gesetz gegen die Verletzung von religiösen Gefühlen erlassen und dann geht es uns bei PI auch wie den palästinensischen Jungen.

  17. Frau Merkel, haben sie nicht soeben einen Asylantrag von einem jungen arabischen Informatiker bekommen ?

    Und beeilen sie sich bitte ihn positiv zu beantworten, denn dort sind auch solche die den jungen Mann morden wollen —— und derzeit nur von solchen Ähnlichen abgehalten werden, die keinen wirklichen Märtyrer schaffen wollen.

  18. Tja, wo der Hussein recht hat… Aber wie heißt es schon in Goethes Faust I (verkürztes Zitat): Wer darf das Kind beim rechten Namen nennen? Die Wenigen, die was davon erkannt … , hat man von je gekreuzigt und verbrannt.

  19. @ #20 Cherub Ahaoel (19. Nov 2010 12:11)

    Die Moscheebesuche zur Tarnung — das erhöhte vielleicht sogar das Risiko — denn Muslime haben sicher ein Sensorium zu merken wer dort hingeht und nur aus Verachtung rumbuckelt.

    Moscheebesuche sind Pflicht – jeder wird genötigt, da hin zu gehen!

    Das ist in Deutschland das gleiche! Ich kenne sogar persönlich einen Fall aus einem Provinznest:

    Eine moslemische Familie betreibt einen kleinen Bäckereiladen – läßt sich aber nie in der lokalen Moschee sehen.
    Eines Tages kommt ein türkischer Islam-Trupp in den Laden und fordert, daß sie als Moslems gefälligst auch regelmäßig in die Moschee gehen sollen!
    Die Familie weigert sich mit den Worten:
    „Wir sind Aleviten!“

    Seit diesem einen Tag kommt kein einziger moslemischer Kunde mehr in diesen Laden: der Imam hat ein Handelsembargo gegen den kleinen lokalen Bäckerladen verhängt!

  20. Der Wissen als Macht und nicht als Verantwortung für die Menschen sieht ist wieder mal futsch ……. ohne das wirklich Sinnvolle geschrieben zu haben.

  21. Das beste Lügengerüst wird irgendwann mal rostig und brüchig. Ansonsten außer Spesen nichts gewesen. Moslems fehlt nicht nur das Zivilisationsgen, sondern jede Menge anderer, z.B. das Selbstkritikgen. Deswegen wird sich diese Welt niemals selbst kurieren können, weiter an angestaubten Denkmustern festhalten, notfalls damit untergehen – was wohl das beste für den Weltfrieden wäre.
    Wir müssen hier nur aufpassen, daß sich der Geruch dieses alten Kadavers nicht weiter ausbreitet.

  22. #29 Cherub Ahaoel (19. Nov 2010 12:25)

    ohne das wirklich Sinnvolle geschrieben zu haben.

    Zu so sinnvollen Beiträgen wie dem dreimaligen Wiederholen eines Wortes mit Numerierung sind eben nur ganz wenige erlauchte Geister fähig. 🙂

  23. Das ist die Wirklichkeit.
    Wenn der Islam gewinnt, dann gibt es danach keinen Atheismus mehr.

    Nicht, dass ich jetzt für den Atheismus plädiere, aber jeder muss wissen, der Christen gegen Atheisten spaltet, betreibt eine tödliche Sache.
    Den Luxus können wir uns nicht mehr leisten.

  24. #27 Denker (19. Nov 2010 12:24)

    Auch Aleviten sind Korangläubige. Ob Moscheebesuch oder nicht —— auch deren zentrales Glaubensbekenntnis ist eine Verhöhnung des Urtümlichsten.

    Und zum Thema, auch wenn dies von hier aus nachträglich zu bewerten in Bezug auf den Informatiker unnötig ist, wegen jenen die sowas sonstwo und mittlerweile auch hierzulande betrifft ihr sollt euch freilich überlegen WIE ihr euch am besten tarnt ——- und vor allem auch planen wie ihr in den Zustand kommt wo ihr wieder frei von Tarnung leben könnt.

  25. #32 Beryllium:

    Nicht, dass ich jetzt für den Atheismus plädiere, aber jeder muss wissen, der Christen gegen Atheisten spaltet, betreibt eine tödliche Sache.

    Ich hätte nicht gedacht, dass ich Ihnen in absehbarer Zukunft einmal dermassen unbeschränkt zustimmen könnte!

    Bravo 😉

  26. Da wird unsere Grüne Empörungsorange und dauer Betroffenheitsqueen ja bald Weltweit Alarm schlagen.

  27. @ #33 Cherub Ahaoel (19. Nov 2010 12:33)

    Ich wollte mit diesem Beispiel zeigen, daß viele Moslems GEZWUNGEN und GENÖTIGT werden, regelmäßig in die Moschee zu gehen!

    Und ich wollte zeigen, daß das auch in Deutschland so ist! Nicht nur im Nahen Osten.

    Auch das Kopftuch wird in Deutschland den Fraeun aufgezwungen – ich kann dir auch hier persönliche Beispiele nennen!

    Es laufen „Schläger-Trupps“ als Sittenwächter durch moslemische Viertel! Auch in Deutschland!
    Und zwingen alle Moslems dazu, sich dem Moscheevorsteher zu unterwerfen! Auch in Deutschland ist das Fakt.

  28. Wachsender Einfluß des Islam

    Zwei Beispiele:

    Arabische und sozialistische Staaten setzen durch, das die Hinrichtung von Homosexuellen durch die UNO nicht mehr als illegal angesehen wiurd:

    Arabische und sozialistische Staaten setzen sich durch:
    UNO hat kein Problem mehr mit Todesstrafe für Homosexuelle

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=3608

    und Saudi-Arabien hat jetzt einen Sitz im UNO-Frauenrechtsrat )!):

    Want Human Rights? Leave the United Nations

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=3610

  29. #31 Argutus:

    „Medikamentation“

    Also, Mediziner ist er schon einmal nicht!

    Wer auf Altöl ausrutscht, holt sich im besten Fall eine schmutzige Hose 🙂

  30. @ #19 christoph.m.

    Den ersten Preis für aberwitzige Wortneuschöpfungen in Tateinheit mit Idiotie hnigegen gebührt unserem geschätzten Innenminister:

    http://www.welt.de/politik/article11055540/Bombenattrappe-war-laut-de-Maiziere-Realtest-Koffer.html

    Bombenattrappe war laut de Maizière „Realtest-Koffer“

    Im Fall des verdächtigen Gepäckstücks hat der Innenminister Entwarnung gegeben. Dabei handele es sich lediglich um einen „Realtest-Koffer“.

    Bei dem verdächtigen Gepäckstück in Namibia handelte es sich nicht um eine scharfe Bombe, sondern nur um einen Test, einem so genannten Realtest-Koffer aus US-amerikanischer Produktion. Das sagte Innenminister Thomas de Maizière (CDU) am Freitag in Hamburg. Das Gepäckstück war am Mittwoch vor dem Start einer Air- Berlin-Maschine in Windhuk gefunden worden. Es habe zu keinem Zeitpunkt Gefahr für die Passagiere bestanden, sagte der Minister.

    Man greift sich an den Kopf…….

  31. Ich dachte Allah wäre barmherzig und gütig – und der Islam eine Religion des Friedens?

    Wie kann man da Jemanden wegen etwas Kritik gleich wegsperren oder töten – ein so mächtiger Gott kann sich doch wohl nicht von eine kleinen Menschen bedroht fühlen?

    Ich verstehe das nicht, dieser Allah muß eine ganz schön schwache Kreatur sein, dass er sowas nicht aushalten kann – und der Islam heuchelt sein Barmherzigkeit und seinen Frieden nur.

    Muslime die andere wegen Kritik an ihrer Religion bedrohen, wegsperren, ausgrenzen oder ermorden sind FASCHISTEN!

  32. #42 WissenistMacht (19. Nov 2010 12:47)

    Der gedankliche Ansatz war dich schrittweise aufmerksam zu machen wie Egozentrisch du bist …

    Auch, wenn deine ÄUSSERE Reaktion (42) in die andere Richtung zu ziehen sucht so bin ich doch der Meinung, dass die Weise der „Medikamentengabe“ innen bereits wirkt ……..

    Auch alle die hier mitlesen und irgendwie auf deiner „Seite“ sind sehen sofort, dass der Untergriff „Altöl…etc.“ eine hilflose Geste ist.

  33. So Leute – ich bin dann mal weg …….. würde mich freuen, wenn hier noch eine Menge Ideen aufgezeigt werden wie wir dem Jungen helfen können.

  34. Ich denke, daß es noch viele solcher, gerade bei den jungen Menschen gibt, die dieses System bis unter der Lippe satt hat, leider kennen sie dort keine Meinungsfreiheit, wie man hier wieder gut sehen kann, und das in 22 arabischen Staaten, jetzt soll noch der 23. geschaffen werden.

    Aber mal etwas ganz Wichtiges. Hamas hat zugegeben, daß im Gaza Krieg doch mehr aktive Kämpfer gestorben sind, als Zivilisten.

    Die Hamas gab selbst letzte Woche zu, dass rund 700 der Toten von „Gegossenes Blei“ Militante waren.

    Dieses Eingeständnis zeigt fast zwei Jahre nach der Operation, dass Israels Schätzung, dass 709 der Toten Kämpfer waren, ziemlich genau war. Goldstone und PCHR und HRW lagen allesamt völlig und nachweislich falsch.

    Ein Verhältnis von 1:1 zwischen legitimen Zielen und Zivilisten in einem Krieg, in dem der Feind sich unter Zivilisten versteckt und sich als Zivilisten tarnt, ist im Krieg buchstäblich noch nie da gewesen. Es zeigt, dass die vielen Leute, die Israel leichthin beschuldigen im Gazastreifen Kriegsverbrechen begangen zu haben, nichts vom Krieg wissen und sich weit mehr darum kümmern dem jüdischen Staat Gräueltaten vorzuwerfen, als sich für die Rechte der getöteten Zivilisten einzusetzen. Sie bestehen auf einem klinisch sauberen Krieg, den nur eine einzige Nation zu führen hat – die eine Nation, die sie delegitimieren wollen.

    Da jetzt die Zahlen der IDF zu den toten Kämpfern sich als korrekt erwiesen haben, müssen wir sehen, ob die Gesamtzahl der Toten näher an den Zahlen der IDF liegt oder an den Zahlen, die von „Menschenrechts“-Gruppen angegeben werden. Die IDF gibt an, dass 1.166 Personen getötet wurden. PCHR spricht von ca. 1.415, von denen sieben entweder doppelt gezählt oder ohne Angaben sind oder von der Hamas getötet wurden.

    Weiterlesen, weil der Gründer von Human Right Watch in seiner Rede in Nebraska genau das Gleiche anführt.

    http://heplev.wordpress.com/2010/11/17/wie-viele-wurden-jetzt-wirklich-bei-der-operation-%e2%80%9egegossenes-blei%e2%80%9c-getotet-2/

    http://www.unwatch.org/site/apps/nlnet/content2.aspx?c=bdKKISNqEmG&b=1317489&ct=8884881

  35. #41 HaGanah (19. Nov 2010 12:46)

    Arabische und sozialistische Staaten setzen durch, das die Hinrichtung von Homosexuellen durch die UNO nicht mehr als illegal angesehen wiurd:

    Arabische und sozialistische Staaten setzen sich durch:
    UNO hat kein Problem mehr mit Todesstrafe für Homosexuelle

    Finde ich gut. Da können wir endlich unsere Schwesterwelle und die durchgeknallten schwulen Islmaversteher bei den Grünen entsorgen!

  36. Harald Schmidt wir immer besser! Das sind „Dirty Harrys“ beste Sprüche:

    Terrorbedrohung: Kein Grund zur Sorge, wir behalten einen kühlen Kopf. Morgen wird der Bundespräsident zu uns sprechen und wird die Rede eröffnen mit den Worten: „Meine Damen und Herren, der Terror gehört zu Deutschland!“

  37. O.T.

    „Bundes-Verhüterli-Ministerin“ klärt hemmungslose orientalische immergeile Reproduktions-Weltmeister extra auf…

    http://www.fact-fiction.net/?p=5394
    ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

    Berliner Innensenator ein Rassist ?
    Ist er einer, der Hetzjagden veranstaltet ?
    Einer, der grölend zu Hetzjagden aufruft ?
    Ein Hetzjäger ?

    Nach Presseberichten hetzt er die Bevölkerung auf „arabisch“ und „türkisch“ aussehende Islamisten. Moscheebesucher werden aufgerufen, andere Gläubige zu melden. Unglaublich ! Die Staatsanwaltschaft muß unverzüglich von Amts wegen wegen des Verdachts auf Volksverhetzung ermitteln….

    http://www.kybeline.com/2010/11/19/kortings-fettnapchen-mit-den-islamischen-terroristen/

    ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

  38. Es ist schon ein Kreuz mit den Medien:

    Vietnamesen, super Bildungsquote, Steuerzahler, wertvolle Neubürger: medien : keine großartige Erwähnung.

    Anatolischer Volltrottel , 3 Generation Sozialschmarotzer, deutscher Pass qua ordre de mufti in den Allrwertesten geblasen bekommen, dumm ,kriminell, verroht, Gesellschaftsschädigend: medien : Ellenlage, dummdreiste Exemplifizierung eines durch die deutsche Gesellschaft zum Fallen gebrachten Engelchens.

    Atheiisten, Gnostiker, Freidenker, oder schlicht Leute denen religöse Gedankengänge a la Funktionärsreligion fremd sind, sich möglicherweise Christ, Jude oder Moslem nennend, anauffällig, so dumm oder schlau wie es die Glockenverteilung zuläßt: medien : keine Erwähnung… möglicherweise als Spießer zur Vorführung geeignet.

    Durchgeknallter Mohammedanistischer Osbkurant, Dauerbeleidigt, latent agressiv, mal dum mal schlau, verquertes Weltbild, ne Aishe im Keller oder n´Ali vor sich die Suna wie n´Brett vorm´Kopf, den Koran als höchstes Gut in der Birne , unerwünscht weil gesellschaftsschädigend, bisweilen die 5 Kolonne einer antigesellschaftlichen Koalition bildend:
    medien : ellenlange Traktate ob der falschen Sicht der (spießigen :o) ) Normalos von oben auf diese Gestalten da man deren absurd menschenverachtend dämliches Weltbild ja als Freiheit des Geistes und Individuums vor dem Hintergrund von Menschenrechten den diese geistigen Spaßmaten Anderen keineswegs zubilligen zu betrachten habe.

    Erstaunlich

    jeden Tag immer und immer wieder in den Nachrichten die Kunde von Leuten wie diesem „Palästinenser“ udn seinen Peinigern würde mehr zur Integration beitragen als das ständige Zeigen lächerlich dämlicher Gartenzwerggestalten mit obskuranten Mülltüte auf der Birne, Burka oder religösen Volltrottelfunktionären die eine mediale Bühne für ihren menschenverachtenden Blödmist spendiert bekommen. Und immer dabei natürlich unsere Grinsenbärbonzen… von grün,schwarz,rot bis braun.

  39. #27 Denker

    Konsequentes „friedliches“ Handeln der islamofaschistischen Ziegenhirten: „Türken, kauft nicht bei Aleviten (oder Ungläubigen)!“. Kennt man doch so ähnlich noch aus den 30er Jahren:-(.

    PI, jeden Tag ein bisschen Musel-Grusel;-). Ich hoffe es gebe heute noch eine gute Nachricht, wie die gestrige mit dem Koranverreissen.

  40. @#54 da abholen wo sie stehen (19. Nov 2010 13:35)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Bravo! Dem ist nur hinzuzufügen, dass sich das ändern muss und zwar ein bisschen plötzlich. Die Vergangenheit hat gezeigt: wer in Deutschland was ändern will, muss einigen wenigen Leuten richtig derbe in die Schnauze hauen, dann kuscht der obrigkeitshörige Rest schon. Die Mosels machen genau das, deshalb läuft es auch so gut für die. Es wird Zeit mal dagegen zu halten.

  41. Das Internet wird das Instrument sein dass nicht nur Linke und Grüne, sondern auch den Mohammedanismus abtötet.

  42. Der Irrsinn geht weiter! KAUM BEMERKT – und die Mainstreammedien schweigen darüber natürlich:

    Bundesverwaltungsgericht: Familiennachzug auch in Sozialhilfe möglich!!!

    … Da es sich bei der Sicherung des Lebensunterhalts um eine Regelerteilungsvoraussetzung handele, müsse allerdings geprüft werden, ob hiervon eine Ausnahme zu machen sei. Dies sei insbesondere der Fall, wenn höherrangiges Recht wie der Schutz von Ehe und Familie oder die unionsrechtlichen Vorgaben der Familienzusammenführungsrichtlinie es geböten. Hierbei sei neben dem Grad der Integration der Familie in Deutschland auch zu berücksichtigen, wie hoch der verbleibende Anspruch der Familie auf Sozialleistungen sei und in welchem Umfang der Nachziehende zum Familienunterhalt beitrage. Außerdem dürfe bei der Berechnung des Unterhaltsbedarfs der Freibetrag für Erwerbstätige nicht zu Lasten des Ausländers angerechnet werden.

    BRAVO! DAMIT ist das Gesetz praktisch ausgehebelt!!! Jeder importierte Ehepartner kann somit in die Sozialhilfe hereinreisen. Und auf Kosten des deutsche Steuerzahlers leben!!!

  43. Duisburg: Nervosität steigt

    Verdächtiger herrenloser Koffer im Forum
    Polizei räumt Teile des Einkaufszentrums und fordert Spezialisten an

    Duisburg – 19.11.2010 – 13:14 – Am 19.11.2010, gegen 12.20 Uhr, wurde der Polizei Duisburg seitens des
    Einkaufszentrum „Forum“, Königstraße in der Duisburger Innenstadt, ein
    herrenloser Koffer gemeldet, der in einem der Ladenlokale unbeaufsichtigt stehe.
    Dieser Koffer sei von einem türkisch sprechenden Mann dort zurückgelassen
    worden.
    Die Polizei ist mit einem großen Kräfteaufgebot vor Ort und räumte das
    betroffene Ladenlokal und den darüberliegenden Kindergarten.
    Spezialisten des Landeskriminalamtes sind benachrichtigt und auf dem Weg dorthin.

    Herrenloser Koffer fand seinen Besitzer wieder
    Polizeiliche Maßnahmen wurden im Einkaufzentrum zurückgenommen

    Duisburg – 19.11.2010 – 14:07 – Der Besitzer des abgestellten Koffers hat sich vor Ort zurückgemeldet diesen wieder in Empfang genommen.
    Die polizeilichen Absperrmaßnahmen sind zurückgenommen.
    Der Geschäftsbetrieb verläuft wieder normal.

  44. @#55 Rag (19. Nov 2010 13:48)
    wohl wahr… allerdings möglicherweise mit einem Heli-Freiflug nach Karslruhe verbunden.

    Wenn die roten Khmer unter den Muselaktivisten tatsächlich so dämlich sein sollten es in D krachen zu lassen ist das Grundrauschen sicher kein mehr zu überhörendes Signal.

  45. Hier paast es ja ein bisschen: Ich habe dieses schöne Plattencover der US-Southern Rock Band „Greatful Dead“ entdeckt. Das Album heißt „Blues for Allah“ und ist aus dem Jahre 1975. Ich tippe mal, heute würden die es nicht mehr wagen, so ein Cover rauszubringen. 😉

  46. #42 WissenistMacht
    #31 Argutus:
    “Medikamentation”

    Medikamentation ist die entführte und mißbrauchte Form der in ihrem Kern guten und hilfreichen Medikation.

  47. #41 HaGanah (19. Nov 2010 12:46)

    Arabische und sozialistische Staaten setzen durch, das die Hinrichtung von Homosexuellen durch die UNO nicht mehr als illegal angesehen wird.

    So sehr Sie auch damit Recht haben, dies als Beispiel für einen wachsenden Einfluss des Islam zu sehen – hier bei PI wird dies, meiner Erfahrung nach, die meisten Leser nicht sonderlich berühren. Anstatt diese menschen- und freiheitsverachtende Thematik zu einem Hauptartikel zu machen, beschäftigt man sich lieber mit der (falschen) Deutung von Handzeichen eines deutschen Comedians.
    Zu einem nicht unerheblichen Teil ist die Einstellung von PI und seiner Leser genauso homophob wie der Islam, gegen den immer versucht wird zu argumentieren.

    #50 Half-Live (19. Nov 2010 13:11)

    Finde ich gut. Da können wir endlich unsere Schwesterwelle und die durchgeknallten schwulen Islmaversteher bei den Grünen entsorgen!

    Sie sollten sich was schämen!

  48. #64 Claudius_Roth:

    Volle Zustimmung! Für manche hier sind Homosexuelle und Humanisten noch viel schlimmer als Moslems. Wie will man da bloss weiterkommen? Manchmal verzweifle ich.

    Und wenn ich mir dann noch vorstellen muss, mangels vernünftiger Alternativen mit denen zusammen in ein und derselben Partei kooperieren zu sollen…

    Weiteres erübrigt sich.

  49. #65 WissenistMacht (19. Nov 2010 15:24)

    Für manche hier sind Homosexuelle und Humanisten noch viel schlimmer als Moslems.

    Ja, aber mein primärer Anlaß für dieses Posting ist nicht so sehr der Wunsch dir zuzustimmen, als vielmehr auszutesten, ob meine Moderation nur einen Kommentar betrifft oder in Serie läuft.

  50. #63 WissenistMacht
    „Und was sagt der Vatikan dazu?
    “Alles Gute, liebe Muslime”“

    Da wächst zusammen, was zusammengehört.
    Da küsst man als Papst auch gerne mal den Koran oder streichelt zärtlich das Schwert des Islam, das der Saudi-Häuptling in den Vatikan gebracht hat. Gemeinsam geht’s gegen sündige Homosexuelle, verderbte Atheisten und ungläubige Wissenschaftler.
    Halleluja und Allah Akbar! Alle Macht den Religioten!

  51. Wenn homophob gleichbedeutend mit der weitgehenden Ablehnung der Postulaten des Gendermainstreaming und ihrer Implikationen bedeutet, dann werden hier wohl so einige „Unverständige“ herumgeistern.
    Weniger vorstellbar ist das hier irgendjemand dafür eintritt Homosexuelle an Baukräne zu hängen oder damit d’accord geht, das ist doch völlig abstruser Blödsinn.
    Im Übrigen genauso die Vorstellung eine Anti-Idee würde als Kit für eine nachhaltige Koalition von freien Menschen dienen können. Man muß also allerorten Kompromisse eingehen, für alles andere sind faschistoide Gesinnungen zuständig.

  52. #66 Argutus:

    Das mit der vorübergehenden Moderation passiert mir auch gelegentlich, ohne dass ein sachlicher Grund dafür gegeben wäre;

    Ich vermute einmal, dass wenn jemand bei der Redaktion für was auch immer angekreidet wird, erst einmal ein Stopp in Kraft tritt, der natürlich nach Ansicht umgehend wieder aufgehoben wird.

    Würde ich auch so programmieren 😉

    Man sollte dann aber wenigstens den Verleumder sperren oder genau beobachten.

  53. #45 MultiKumulti (19. Nov 2010 12:54)
    Ich dachte Allah wäre barmherzig und gütig – und der Islam eine Religion des Friedens?

    Natürlich, was denken Sie denn? Alles Friede, Freude, Eierkuchen.

    Ägypten: Wieder Gewalt gegen Christen
    Freitag, 19. November 2010 | von nai news

    Die Spannungen zwischen Moslems und Christen in Ägypten eskalieren weiter. In der südlichen christlich-moslemischen Stadt Abu Tesht hat ein moslemischer Mob etliche Häuser koptischer Christen niedergebrannt. Der Grund: Ein christlicher Mann aus der Stadt soll eine Affäre mit einer moslemischen Frau gehabt haben. Die Gerüchte nahmen ihren Lauf, nachdem sie zusammen auf der Straße gesehen worden waren. Beide wurden verhaftet und verhört. In den letzten Wochen mehren sich Berichte von Übergriffen auf Ägyptens christliche Einwohner, die jedoch von der internationalen Presse weitgehend ignoriert werden. In der neusten israel heute Ausgabe vom Dezember wird das Thema aufgegriffen und sie berichten unter anderem ausführlich über den völlig haltlosen moslemischen Vorwurf, Ägyptens Christen erhielten von Israel Waffen, um ihre Landsleute anzugreifen.

  54. #69 WissenistMacht (19. Nov 2010 15:36)

    Das mit der vorübergehenden Moderation passiert mir auch gelegentlich, ohne dass ein sachlicher Grund dafür gegeben wäre

    Ich nehme an, das passiert allen hier bisweilen.

    Ich vermute einmal, dass wenn jemand bei der Redaktion für was auch immer angekreidet wird, erst einmal ein Stopp in Kraft tritt, der natürlich nach Ansicht umgehend wieder aufgehoben wird.

    Meine Hypothese ist eine andere. Ich glaube, das regelt ein Zufallsgenerator. Auf diese Weise werden immer wieder Stichproben gezogen und bisweilen wird man so auf Kommentatoren aufmerksam, die gesperrt werden müssen.

    Das dürfte aber nur in extremen Fällen passieren. Möglicherweise hat es Surgeon erwischt, denn er läßt nichts mehr von sich lesen, aber sicher kann man das auch nicht sagen.

  55. #41 HaGanah (19. Nov 2010 12:46)
    Wachsender Einfluß des Islam

    Zwei Beispiele:

    Arabische und sozialistische Staaten setzen durch, das die Hinrichtung von Homosexuellen durch die UNO nicht mehr als illegal angesehen wiurd:

    Arabische und sozialistische Staaten setzen sich durch:
    UNO hat kein Problem mehr mit Todesstrafe für Homosexuelle

    PI: das muss unbedingt aufgegriffen werden… das ist wichtig.

    Und ja Islam ist Frieden:

    Grad-Rakete in Ofakim explodiert

    Terroristen aus dem Gazastreifen haben Donnerstag Nacht eine Grad-Rakete auf Südisrael abgefeuert. Die Rakete ging in Ofakim im westlichen Negev nieder und verletzte drei Kühe. Desweiteren entstand Sachschaden. Anwohner erlitten einen Schock. Sicherheitskräfte konnten die Rakete zunächst aufgrund von Nebel nicht gleich finden.

    Wenige Stunden zuvor waren zwei Kassam-Rakten in der Eshkol Region niedergegangen. Die Al-Kaida nahe Gruppe „Armee des Islam“ hatte Donnerstag mit Vergeltung gedroht, da zwei hochrangige Mitglieder der Terrorgruppe von Israel gezielt getötet worden waren.

    Und das war gut so, denn die waren auch an der Entführung Shalits und dem BBC Reporter Alan Johnston, sowie an mehreren Spengstoffattentaten beteiligt.

    http://backsp.wordpress.com/2010/11/18/fall-alan-johnston-abgeschlossen-der-von-gilad-shalit-nicht/

  56. Gehört nicht ganz zum Thema oder vielleicht doch: Islam ist Frieden….

    Ein ehemaliges iranisches Mitglied der Revolutionsgarde, der militärischen Elitetruppe, die das Regime an der Macht hält, hat öffentlich gewarnt, dass Iran nicht zögern werde, Israel, die Golfstaaten und selbst Europa anzugreifen, wenn die Entwicklung der Nuklearwaffen abgeschlossen sind. Der Mann sprach unter einem Pseudonym zum israelischen National Radio, um sich und seine Familie zu schützen. Viele Iraner wie er seien mittlerweile desillusioniert bezüglich des islamischen Regimes und würden die Hilfe Israels oder einer Nation beim Sturz der Regierung sehr willkommen heißen, versicherte er. Der Iraner erklärte weiterhin, Präsident Ahmadinedschad und die geistlichen Diktatoren des Landes seien darauf aus, Chaos und Zerstörung herbeizuführen, weil dies in der letzten „Hadith“ (islamische Kommentare von Mohammeds Lehren) gefordert werde. Aus diesem Chaos, so lehrt die Hadith, werde der Imam Mahdi, der islamische Messias, hervortreten.

    Die Irren scheinen sich auch nicht um das Überleben der Menschen im Iran zu kümmern, Hauptsache ihr Mahdi kommt und der Islam gewinnt, ich habe mal eine Satz gelesen, wo der Irre das laut bekundet hat.

    Und über den Mahdi gibt es hier mehr:

    http://korrektheiten.com/2009/02/27/der-mahdi-und-das-atomprogramm/

    http://tangsir2569.wordpress.com/2010/11/18/iranischer-kampfpilot-berichtet-uber-korrupten-terrorstaat/#comments

  57. #69 WissenistMacht (19. Nov 2010 15:36)
    #66 Argutus:

    Das mit der vorübergehenden Moderation passiert mir auch gelegentlich, ohne dass ein sachlicher Grund dafür gegeben wäre;

    Passiert jedem mal, scheint ein Zufallgenerator zu sein, nicht daran stören, der Beitrag erscheint ja nach Prüfung.

  58. #65 WissenistMacht (19. Nov 2010 15:24)

    Ich danke Ihnen WiM!

    Und wenn ich mir dann noch vorstellen muss, mangels vernünftiger Alternativen mit denen zusammen in ein und derselben Partei kooperieren zu sollen…

    Damit habe ich auch meine Probleme.
    Aber wie könnte man durch Enthaltung eine Partei zu einer vernünftigen Alternative machen. Gerade durch Teilnahme und Nutzung der demokratischen Mittel innerhalb einer Partei (sofern vorhanden) kann man viel bewegen. Erst Recht dann, wenn ein Parteiprogramm nur in einer Beta-Version vorliegt.
    Aaron Koenig und sein Netzwerk 21 haben jedenfalls interessante Ansichten, die ich fast vollständig unterstützenswert finde.

    Es gibt viel zu tun, packen wir’s an 🙂

  59. #71 Argutus:

    Möglicherweise hat es Surgeon erwischt

    Nicht zu früh freuen! Solche Leute kommen dann als murrende Kater, stinkende Fische oder in anderer Verkleidung wieder her 🙂

  60. #75 Claudius_Roth:

    Aaron Koenig und sein Netzwerk 21 haben jedenfalls interessante Ansichten, die ich fast vollständig unterstützenswert finde.

    Das finde ich auch. Deshalb habe ich gleich an OttoDd die Bitte gerichtet, sich mit diesen Ideen in Berlin durchzusetzen.

    Was wir keinesfalls brauchen ist ein hypernationalistischer Speckrand oder gemeinsame Gebete vor Parteitagsbeginn.

    OttoDd ist in diesem Punkte sehr zuversichtlich – und immerhin scheint er mitten drin zu stecken. Warten wir also mit Optimismus ab.

  61. @#1 WissenistMacht (19. Nov 2010 11:30)

    Da geht es unseren Atheisten hierzulande ja richtig gut! 😉

    ———————————————–

    Das wird auch so bleiben….und wenn man dafür kämpfen muss!

  62. #73 Zahal (19. Nov 2010 15:50)
    Gehört nicht ganz zum Thema oder vielleicht doch: Islam ist Frieden….

    Nachtrag dazu:

    Ist Nina Hagen nun völlig durchgeknallt, welche Drogen nimmt die, damit man solch ein krudes Zeug von sich geben kann, nun zur Zeit tingelt sie ja für eine Solidarität mit dem Spion Vananu durch Schland, aber was sie auf ihrer Seite schreibt ist schon mehr als abenteuerlich zu nennen – die Religiösen – allen Voran das Judentum – wollen den dritten Weltkrieg – und Achmachihnplatt ist nur ein Werkzeug dazu…die Rechtschreibfehler lasse ich hier stehen.

    Auszug:

    Während 2003 Chabadnik Paul Wolfowitz als “Graue Eminenz” okkulter Macht die Welt in den biblisch prophezeiten Irakkrieg steuerte, assitierten ihm darin, biblischen Antrieben folgend oder solchen Einflüsterungen lauschend: der Präsident, Vizepräsident Dick Cheney, die Nationale Sicherheitsberaterin und jetzige Außenministerin Condoleeza Rice, Justizminister John Ashcroft, der Fraktionsvorsitzende der Republikaner im Abgeordnetenhaus Tom DeLay, der Mehrheitsführer der Republikaner im Senat (Nr.1 und Führer seiner Partei) Bill Frist, sein Stellvertreter Mitch McConnell (Nr.2) die Nr.3 der Reps, Senate Republican Conference Chairman Senator Rick Santorum, die Nr.4 der Partei, Senate Republican Policy Comittee Chairman Jon Kyl, der republikanische Sprecher des Repräsentantenhauses und stellvertretender Fraktionssprecher Dennis Hastert. Dazu mehrere Präsidentenberater und der Vorsitzende der Homeland Security.Jeder Einzelne der Genannten unterhielt enge ideologische und personelle Verbindungen zu endzeit-messianischen Netzwerken, teilweise ließen sie sich am Vorabend des Irakkrieges von obskuren Bibel-Code-Fachleuten und Doomsday-Gurus beraten.

    Heute treibt die Endzeitkabale zu einem Krieg gegen den Iran – in der offenen Absicht, Rußland in den Offenbarungs-Schlußkampf “Gog gegen Magog” hineinzuziehen und auf dem nahöstlichen Schlachtfeld von Armageddon seinem Höhepunkt entgegenzuführen. Es sollte nicht verwundern, wenn Präsident Mahmud Achmadinedschad von Teheran aus den letzten Akt des biblischen Dramas mitspielt, denn auch er glaubt – wie seine Hintermänner – an das Kommen eines himmischen Messias.

    Eingedenk des internationalen Schweigens vor und während des Judenmords der Jahre 1942-1944 warnen wir vor einem zweiten Holocaust in Israel und einem Massenblutbad in weltweitem Ausmaß.

    Wobei sie gegen die heutigen Juden hetzt, erwiesene Talmudfälschungen als Wahrheit anpreist, und den amerikanischen und israelischen Geheimdienst verdächtigt……und noch nicht einmal die Jahreszahlen kennt 1942 bis 44?????? Aber weiter.

    Angesichts der gegebenen Bedrohungs-lage empfinden wir es als ungeheuerlich, daß die öffentlich-rechtlichen Medien ihrer Auf-gabe als kritischer Kontrollinstanz nicht nachkommt. Dieses Wegschauen gibt Gerüchten Vorschub, denen zufolge diese “Vierte Staatsmacht” von den bereits messia-nisch unterwanderten oder symbiotisch mit ihnen kooperierenden Geheimdiensten Amerikas und Israels gesteuert wird.

    HiER LERNT MAN WAS FUERS LEBEN :
    INTRODUCiNG :
    Israel Shahak, einen der wichtigsten Aufklärer und Friedensfreunden, den Israel je hatte !!! Er ueberlebte im Krieg in Deutschland das Konzentrationslager Bergen Belsen.

    Liebe Nina, welches Kraut rauchst du? Tatsache ist, dass der tatsächliche Jisrael Schahak, also der Chemie-Professor von der Hebräischen Universität, der offenbar tatsächlich ein Kritiker der israelischen Politik war, aber mit dem Autoren der Bücher über das Judentum, den Talmud und den angeblichen Rassismus im Talmud nichts zu tun hat. Der tatsächliche Israel Shahak ist verstorben und kann sich dementsprechend nicht wehren, wenn Bücher unter seinem Namen veröffentlicht werden.

    http://ninahagen.beeplog.de/

    Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man glatt schmunzeln, aber man sollte schon wissen, wer hinter diese erfolgreichen „Künstlern“ steckt, und wie die ticken, hatten wir doch vor kurzen noch solch einen Fall.

  63. #77 WissenistMacht (19. Nov 2010 16:53)

    Ich übe mich in Geduld und hoffe das Beste 🙂

    PS: … oder gemeinsame Gebete vor Parteitagsbeginn.

    Ich bewundere Sie immer wieder. Mit Ihrem Vorstellungsvermögen gesegnet, wäre mir eine geregelte und vor Allem ausreichende Nachtruhe nahezu unmöglich 🙂

  64. @55 da abholen, wie sie stehen

    Atheiisten, Gnostiker, Freidenker, oder schlicht Leute denen religöse Gedankengänge a la Funktionärsreligion fremd sind, sich möglicherweise Christ, Jude oder Moslem nennend, anauffällig, so dumm oder schlau wie es die Glockenverteilung zuläßt: medien : keine Erwähnung… möglicherweise als Spießer zur Vorführung geeignet.

    Stimmt nicht ganz, die Atheisten erfahren durch Dawkins ganz gewaltigen Aufwind (großes Spiegel-Thema letztes Jahr), während eine Kampagne gegen Juden und bibeltreue Christen läuft, die wahlweise „extrem“, „radikal“ oder „gefährlich“ sind, wobei ich immer noch auf den Nachweis eines mit Sprengstoffgürtel ausgestatteten Atheisten oder bibeltreuen Christen warte, der sich mit „Tod den Ungläubigen“ auf den Lippen in Berlin, London oder Paris in die Luft spengt.

    Hier könnt Ihr übrigens eine Petition zur Freilassung der in Pakistan wegen „Beleidigung des Islam“ zum Tode Verurteilten Asia Bibi (5-fache Mutter !!!!!)unterzeichnen:
    http://www.petitiononline.com/joh112/petition.html

  65. Wer nicht nur reden und bloggen sondern etwas tun will, kann das:

    http://www.diefreiheit.org

    Werdet Mitglied und unterstützt sie !

    Und wer – ganz im Sinne der Freiheit ! – jetzt schon mit dem Netzwerken Anfangen will (gerade ganz besonders interessant für Leute aus NRW !) kann das heute schon hier tun:

    http://www.netzwerk-21.de

    Registrieren, mitmachen… 😉

  66. also, meine meinung zum thema schwule und lesben ist ja immer, sie bringen die menschheit nicht weiter mit ihrer überbetonung des sexuellen. sie schaden aber auch niemanden, solange es noch menschen gibt, die sich normal reproduzieren. im gegenteil, heteros beiderlei geschlechts können sich freuen, lästige konkurrenz um das andere geschlecht los zu sein. 🙂

    dass hier die uno vor den moslems eingeknickt ist und quasi todesstrafe gegen sexuelle abweichler legalisiert ist ein hammer. westerwelle, übernehmen sie! :_)

  67. Von vielen Themen kann ohne weiteres abgewichen werden oder gar völlig Neues gebracht werden ——– bei einem Thema wie diesem, welches so ernst ist jedoch können einzig noch größere Notfälle gelistet werden.

    Der Junge dort im Gefängnis ist in akuter Lebensgefahr ——

    Leute, dieser Junge bricht dort Irrmeinungstabus und zeiht durch sein Handeln all solche hier in Europa der Lüge, die mit dem Mohammed, Fathi, Djozo, Al Husseini, Arafat, Khomeini, Osama und solch Typen gemeinsame den Koran verteidigen wollen……

    Wäre Scientology nur mächtig genug, dann könntet ihr sehen wie die meisten solcher Typen plötzlich auch Eifer für diese entdeckten……

    Linkslinke haben diesen ungemeinen Drang sich mit fast allen zu verbünden wenns bloß gegen die „eigenen Leute“ geht …….

    Dieser Junge dort ist in seiner direkten Art und Klarheit eine Kostbarkeit die geschützt werden sollte.

    Wer so denkt ist im Herz bereits weiter hinaus über das Stadium des Atheismus wie die meisten hier …..

  68. Der arme Junge hat mehr Mut, als unsere ganze Bundesregierung (die Verbrecher der Opposition möchte ich außen vor lassen), die genau weiß, was sie für ein böses „Spiel“ treibt.

  69. Ich finde es nicht gut, wenn bei PI von „Palästinensern“ gesprochen wird als wenn es ein solches Volk gäbe.

    Die in Israel lebenden Moslems bezeichneten sich bis zur Erfindung des Propagandabegriffs „Palästinenser“ als Araber. Tatsächlich sind sie überwiegend ägypische, irakische und libanesische Einwanderer sowie deren Nachfahren, die nach der Rückkehr der Diaspora-Juden ins Land kamen.

  70. #91 Simon77 (19. Nov 2010 23:45)

    Sie bezeichnen sich auch heute noch als israelische Araber, du hast Recht, Palästinenser ist eine Erfindung von Arafat, es sind und bleiben ARABER, mit diesen Begriffen schafft man Realitäten, die politisch so gewollt sind.

    Und wenn sie sich wirklich auf den Begriff Palästinenser versteifen wollten, dann sollte man die hebräische Bedeutung hinzuziehen:

    Selbst der Begriff „Philistines“ ist hebräischen Ursprungs (plishtim), der sich wiederum vom hebräischen Verb polshim (Ausländische Eindringlinge) ableitet. Diejenigen die sich also Palästinenser rufen, benennen sich wahrheitsgemäß nach Eindringlinge auf ein fremdes Territorium.

    http://tangsir2569.wordpress.com/2010/11/10/wem-gehort-das-land-israel/

    http://tangsir2569.wordpress.com/2010/11/10/wem-gehort-die-stadt-jerusalem/

Comments are closed.