Midterm ElectionsHeute Nacht finden in den USA die Midterm-Elections statt, bei denen die Amerikaner über alle 435 Abgeordnete im Repräsentantenhaus, über 37 von 100 Senatoren und in 38 Bundesstaaten auch über den Gouverneur abstimmen (PI berichtete). Präsident Obama wird eine empfindliche Niederlage vorausgesagt und auch der Farbigenbonus zieht nicht mehr.

Einer der Topkandidaten der von den Linken gefürchteten „Tea Party“ ist nämlich Tim Scott, ein Farbiger aus South Carolina, der konservative Ideen vertritt und beste Chancen hat, als Abgeordneter gewählt zu werden – es gehe schließlich „nicht um Äußerlichkeiten, sondern um Inhalte“, meint er (ab Minute 8).

Prognosen und Resultate:

Senat:

Haus:

Gouverneure:

Den CNN Live-Stream zur Wahlnacht finden Sie hier.

Fox Stream:

CBS Live-Stream:

PBS Live-Stream zur Wahl:

Letzte Umfrageergebnisse
Wahljahreskalender
Offene Sitze
Wahrscheinliche Wechsel

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

123 KOMMENTARE

  1. Ich hoffe Obama bekommt die Quittung für die Zustimmung der Eroberungs- und Siegesmoschee am Ground Zero.

    Das amerikanische Volk fängt an zu erkennen, dass Islam nicht Frieden bedeutet, sondern Unterdrückung, Unfreiheit, Mord und Totschlag!

  2. Das Geheule in den MSM nimmt langsam unerträgliche Ausmaße; die böse Tea Party, die so gemein zu The One ist.

    Publikumsbeschimpfung vom Gröbsten.

    Gut eben auf Phoenix Heather de Lisle, die Klartext gesprochen hat; daneben wirkte FDP-Gerhardt wie ein Pressesprecher der Linkspartei 🙂

  3. So schlecht Obama auch ist, immerhin ist uns dadurch McCain/Palin erspart geblieben.

    Und die „Linken“ (die Demokraten sind links? Die sind rechter als die CSU) fürchten die Tea Party nicht so, wie viele aus der Republikanischen Partei. Ich kenne genügend amerikanische Geschäftsmänner, die früher immer stolz sagten, dass sie Republikaner sind, aber seitdem die Verrückten von der Tea Party das Ruder übernommen haben, nur noch am schimpfen auf die Partei sind.

    Obama wird wohl die Abrechnung für seine Politik bekommen (zu langer Fokus auf Gesundheitsreform, schlechte Kommunikation,..) aber die Republikaner haben sicher keinen Gewinn verdient, da sie auch keine eigenen Konzepte vorweisen, sondern nur populistische Parolen.

  4. PI ist mehr als die Summe ihrer Teile:

    Es wäre gut, wenn PI die Themen Islamisierung, EU-Beitritt der Türkei, Einwanderung in die Sozialsysteme, Kriminalität und Souveränitätsverlust durch die EU nach oben stellen würden, denn darüber herrscht ein breiter Konsens in der Bevölkerung. Alles andere ist zweitrangig.

    Frei nach: http://tinyurl.com/2ewq8ro

  5. #5 Maher

    Ich kann nicht erkennen, warum Obama im Vergleich zu McCain/Palin das kleinere Übel sein soll.

    Die Demokraten haben in den 90er Jahren die Immobilienkrisen heraufbeschworen und Obama setzt diese Linie fort. Die einzigen, die diese Zusammenhänge nicht verstehen, sind deutsche Medienvertreter, die offenbar der Meinung sind, der Bock sei der geeignetste Gärtner.

    Ich würde mir eine europäische Tea Party-Bewegung wünschen – leider fehlt der hiesigen politischen Kultur dafür die Tradition.

  6. Und wenn ich schon höre: WIR Europäer verstünden nicht, warum Obama auf einmal so unbeliebt ist in den USA. Stetig schließen Qualitätsjournalisten von ihrer eigenen, ideologisch motivierten Begriffsstutzigkeit auf die aller anderen „Europäer“.

    Egal, worüber sie berichten, ob über Integration, Amerika oder egal was: die MSM können es nicht.

  7. Die Tatsache, dass kein einziges deutsches MSM neutral oder gar positiv über die Tea Party berichtet, spricht doch schon Bände.
    Vereine wie Spargel Online wählen sich immer nur die extremsten Tea-Party-Mitglieder aus und verkaufen das dann als den Kern der Bewegung.
    Und Obama ist natürlich sowieso der Tollste.
    Diese Art der parteiischen, gelenkten Berichterstattung ist einfach nur noch krank.
    Schon allein deshalb hat die Tea-Party-Bewegung meine volle Unterstützung.
    Go Tea Party Go!

  8. Viele Deutsche, die ich kenne, lesen ihren Spargel Online und gucken ihre aktuelle Kamera (nennt sich heute Tagesschau) und meinen dann sie wüssten über Amerika Bescheid und könnten mitreden.
    In dieser Hinsicht sind viele Deutsche einfach größenwahnsinnig.

  9. Wurden die Republikaner eigentlich jemals von den deutschen MSM positiv dargestellt?
    Wer soll das gewesen sein?

    George W.?
    Bush senior?
    Reagan?

    Ne, ne. Da kann man bei der deutschen Journaille lange warten. Alles was da nicht mindestens einmal beim kommunistischen Bund war, ist gleich mal unten durch.

  10. Obama war/ ist nicht übel, aber gut ist er auch nicht. Er war von Anfang an ein Verführer, und DAS hasse ich !
    Yes we can….! Was denn ??
    Er wußte von Anfang an, dass er kaum etwas ändern konnte.
    ER war ein Rattenfänger, der mit Stimmung Politik machte ! Das ist unseriös ! Hochunseriös !
    Der neue Kennedy ! Was für ein Witz !
    Immerhin hat er nicht wie Clinton sich fremdlutschen lassen…Na ja, dafür hat er auch eine saftige Tusse mit fettem Arsch zum ….

    Tut mir leid, ich bin Bush-Fan, wohl der einzige deutsche.

    Bush hat gegen jeden Maumstream dem Islam und den Islamisten die Maske heruntergerissen, und dies ohne Rücksicht auf seine Beliebtheit und mit aller Konsequenz.

    Und in diesem Punkt war er für mich ganz klar ein Werkzeug Gottes.

    Alle Politiker sind letztlich in der christlichen Weltgeschichte nur Marionetten, weil die Zukunft längst vorhergesagt ist.

    Bush aber war eine gute ! und er ist auch ein Guter. Ich halte ihn für recht menschlich.

    Obama aber ist Schauspieler, Bush war es nicht. Er war echt !

  11. #5 Die Demokraten rechter als die CSU? Wo hast du denn den Unsinn her? Die Demokraten sind politisch etwa mit den Grünen vergleichbar, sie sind noch linker als die SPD.

    McCain selbst ist einer der „moderaten“ Republikaner, Palin dagegen eine Konservative, wie man es sich hierzulande nur wünschen kann.

    Lese dir mal ihre Reden durch, abgesehen von einigem Christlichen Unfug verfolgt sie eine vor allem wirtschaftlich 100% vernünftige Linie.
    Fall da nicht auf die Medienpropaganda rein, die Frau ist zwar nicht die hellste, aber sie steht ohne Zweifel auf der richtigen Seite.

    Die Tea Party bezeichnest du als Spinner?

    Die Tea Party ist das, was PI in Deutschland ist: Eine Zusammenkuft von Menschen, die sich nicht länger von der herrschenden Klasse unterdrücken und ausrauben lassen wollen. Sie verlangen einen Abbau des Staatsapparates und die Rückbesinnung auf die Verfassung, die Obama mit Füssen getreten hat.

  12. @Surgeon
    Stimmt genau.
    Bush war ehrlich, mit all seinen Ecken und Kanten. Da war nichts gespielt. Der Mann hatte noch Überzeugungen für die er eingestanden ist.
    Obama ist ein guter Verführer, der den Menschen nach dem Mund reden kann und jedes Bewerbungsgespräch spielend gewinnt.
    Darauf stehen die Medien heutzutage.
    Sich gut verkaufen können, ist alles.
    Ergebnisse interessieren schon lange nicht mehr.
    Dem verleiht man sogar den Nobelpreis im voraus, so perfekt kann Obama dummschwätzen.
    Aber jetzt ist das Bewerbungsgespräch rum und handfeste Arbeit mit entsprechenden Ergebnissen können weder Medien noch Schwätzer wie Obama.

  13. #18 B. Adler (03. Nov 2010 00:39)

    Die Tea Party ist das, was PI in Deutschland ist: Eine Zusammenkuft von Menschen, die sich nicht länger von der herrschenden Klasse unterdrücken und ausrauben lassen wollen. Sie verlangen einen Abbau des Staatsapparates und die Rückbesinnung auf die Verfassung, die Obama mit Füssen getreten hat.

    Gut zusammengefasst!
    Eine charmante Vorstellung: die PI-Gruppen als Keimzelle für eine deutsche Tea Party. Von der Tea Party können wir hier wirklich lernen, wie man dem Establishment Dampf macht. Dass da auch Spinner dabei sind, tut der Sache keinen Abbruch. Es ist das Merkmal einer jeden Basisbewegung, dass es da eben auch Unterschiede gibt.

  14. Habe gerade gehört, die ersten ausgezählten 2 Bundesstaaten gingen haushoch an die Republikaner….

    Unsere Journaille hat ja Obama vor 2 Jahren als neuen Messias behandelt…. jetzt ist der Lack ab!!

  15. Man sieht ja an Leuten wie Maher wie blöd der Durchschnittsdeutsche ist.

    Die gucken Real Time mit Bill Maher und meinen dann sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen.

    Klar sind Programme wie Real Time, Daily Show, Colbert Report etc. durchaus auch mal lustig und haben auch den einen oder anderen Treffer.
    Nur wer übersieht wie einseitig parteiisch diese Programme sind und denen alles unkritisch aus der Hand frisst, der ist und bleibt ein Vollidiot.

  16. @ Hayek:
    Danke für Deine Zustimmung. Wenigstens einer versteht mich ! 🙂

    Sag mal, heißt Du zufällig Selma mit Vornamen ??
    🙂

  17. #5 Maher (02. Nov 2010 23:26)

    Ich kenne genügend amerikanische Geschäftsmänner, die früher immer stolz sagten, dass sie Republikaner sind, aber seitdem die Verrückten von der Tea Party das Ruder übernommen haben, nur noch am schimpfen auf die Partei sind.

    Da hast du aber schön deinen Spargel Online auswendig gelernt…

  18. Aber ich bin auch Internist, vielleicht liegt es daran.
    Bin zwar auch Bush-Fan, aber nur weil die MSM in hier so gebasht haben. Das macht ihn gleich 10x sympathischer. Mit deinem christlichen Zeug kann ich dagegen NULL anfangen. Zukunft schon vorhergesagt?! Reichlich albern in meinen Ohren 😉

  19. Im Vergleich zum Spargel sind Fox News und die Huffington Post unparteiisch und verbreiten weniger Lügen…

  20. 14 Hayek

    Die Ar***kriecherei der Deutschen ist wirklich peinlich. Man denke mal daran wie die Massenmedien mit Bush umgegangen sind und wie die deutschen Medien sich über die “ böse und rassistischen“ Gründen empört, die es wirklich wagen Obama zu kritisieren.

    Als die deutschen Michael Moore verehrt haben und die Thesen von Michael Moore nie kritisch hinterfragt haben, besonders dreist war, wie die NRA, als rassistische Partei hingestellt wurde, obwohl sie die Schwarzen mit Waffen beliefert haben. Bei so viel Schwachsinn frage ich mich, was haben die Deutschen bloß aus der Geschichte gelernt.

    PS: Bin selber Deutscher.

  21. Selma Hayek ? Nicht bekannt ? Oder irre ich mich ?

    Zum Christentum:
    Die Bibel hat längst den Lauf der Zeit vorhergesagt, auch die jetzigen und alle Zeitströmungen,siehe Matth. 24 und Offenbarung des Johannes.
    Auch einen 3. Weltkrieg etc pp

    Das ist der Vorteil der vielseitig Interessierten und Gebildeten…

    In diesem Ablauf nahm Bush eine besondere Rolle ein. Mehr will ich dazu nicht sagen, denn ich will mich nicht verlästern lassen. Denn in diesem Punkt tritt auf PI auch immer wieder Intoleranz und Hetzerei auf.

    Entgegen den ganzen freiheitlichen Rechten etc pp

  22. #29 Hayek

    Das neue Wort “ Erzkonservative“ ist mir schon früher aufgefallen, wenn der Spiegel über Gabriel Kuby herzieht!

  23. @Surgeon
    Also bitte wie kommst du auf Selma Hayek?!
    Wie alt bist du?! Glaubst du ich benenne mich nach einer Schauspielerin?!
    Friedrich August von Hayek?! Schon mal gehört?! Les mal was anderes als die Bibel.
    Es gibt weit spannendere und klügere Bücher. Und da ist die Zukunft auch noch nicht vorhergesagt 😉

  24. #31 Jens T.T
    Sehr schöner Kommentar danke. Meine volle Zustimmung. Über Michael Moore könnte ich mich stundenlang auskotzen. Und über die MSM sowieso. Das ist der Grundfehler unserer Zeit:
    Blanker Unsinn und reine parteiische Hetze wird als hochwertiger, neutraler Journalismus verkauft.

  25. Als engagierter PI-ler warne ich erneut, hier schon wieder diesen penetranten Christenwahn verbreiten zu wollen. Die Zukunft schon vorhergesagt? So ein Blödsinn. Das ist doch keine Religion mehr, sondern echte Krankheit.

    Und dass Bush der mit Abstand dümmste, feigste und unfähigste Präsident dieses Gebildes dort drüben war, steht doch wohl auch fest.

    Dieses Messiasgefasel hier auf PI nervt! Es reicht. Gehen Sie doch irgendwohin, wo Sie auf andere Wahnbefallene treffen oder lassen Sie sich von jemandem helfen. Vielleicht zahlt das ja sogar die Kasse. Aber verschonen Sie endlich! PI damit!

  26. Ich habe nichts gegen Pressefritzen wie Fox News und Huffington Post und Jon Stewart etc. etc. die offen zu ihrer Parteilichkeit stehen.

    Aber wenn so Organe wie der Spargel oder die aktuelle Kamera a.k.a. GEZ-Funk regelmäßig so tun, als wäre ihre parteiische Scheiße hochwertiger, neutraler Journalismus dann kann das auf Dauer nicht gut sein.

  27. Man beobachte die neue Masche der Medien.
    Alles rechts der deutschen Einheitsparteien ist im Neusprech jetzt “erzkonservativ”.

    Selbst die Brüder Ron und Rand Paul mit vielen sehr libertären Positionen.

    Der Spargel ist ein Schmutzblatt sondergleichen.

    ,

    Soviel ich weis ist Rand Paul der Sohn von Ron Paul. Interessant bei Ron Paul ist, dass die White Nationalists , ergo KKK und Stormfront – Leser ( David Duke) einheitlich für Ron Paul geworben haben .. Das war während den Obama Wahlen.

    Also liegt der Spiegel nicht ganz falsch mit der Bezeichnung Erzkonservativ, was Rand Paul betrifft.

  28. #37 derzurechtweiser

    Und dass Bush der mit Abstand dümmste, feigste und unfähigste Präsident dieses Gebildes dort drüben war, steht doch wohl auch fest.

    Was wissen sie denn über Bush? Haben sie sich je aus erster Hand informiert? Das klingt für mich verdammt nach Wiederkäuen der deutschen Medienscheiße. Das wird Bush einfach nicht gerecht. Beim Thema Messias kann ich ihnen zustimmen.

  29. @#11 Orianus;

    Sie scheinen Feedback zu haben, jedoch frage ich mich gerade: wie viel?

    Obama ist nichts anderes als Bush. Sie sind ja auch verwandt. Des Weiteren sollten wir uns alle einmal fragen, dass die Familien, welche das Dritte Reich aufgebaut haben, immer noch herrschen.

  30. #39 Simon (03. Nov 2010 01:21)

    Soviel ich weis ist Rand Paul der Sohn von Ron Paul. Interessant bei Ron Paul ist, dass die White Nationalists , ergo KKK und Stormfront – Leser ( David Duke)

    Klingt für mich verdammt noch Spargel-Artikel-Niveau. Das beste ist aber: Ihr deutschen Idioten fresst diesen Scheiß OHNE auch nur den Hauch einer Kritik. Seid ihr alle total hohl in der Birne?
    Weißt du zu welchem Thema es auch noch dutzende solcher Spargel-Artikel gab? Richtig beim Thema Sarrazin. Die NPD lobe Sarrazin. PRO Deutschland wolle Sarrazin als Vorsitzenden. Die DVU sagt das zu Sarrazin. Der Hitler-Verehrer aus Hinterpissingen ist auch ein ganz, ganz großer Sarrazin-Fan. Und jetzt?! Seht ihr nicht wie leicht ihr euch manupulieren lasst? Sorry aber bei so viel geistigem Dünnschiss kommt mir einfach das KOTZEN. Ihr habt es einfach nicht anders verdient.

  31. #36 Hayek

    Ich will mal keine Namen nennen, aber leider gibt es auch auf PI Leute, die Konservativ, Erzkonservativeetc. ( was weiss ich was für kreationen es noch gibt) mit Faschismus oder Rassismus in einem Topf reinwerfen. Die Moore Propaganda hat wirklich richtig gewirkt! Wenn du mal auf N24 gehst, da werden die Amis, als „Negerhaßendes Volk“ bezeichnet, weil Obama am abkacken ist. Der Rassismusmythos über die rechten Amis, ist gerade in Deutschland sehr populär, der “ Kampf gegen Rechts“ macht es noch viel schlimmer. Was meinst du wie viele Deutschen wissen, dass Martin Luther King oder Abraham Lincoln, ein Republikaner war, da bricht ja ein Welt für deutsche Linke zusammen. Wenn ich mal bei TV Total anschaue und es gibt ein Wissenscheck mit den Jugendlichen, dann frage ich mich, wie kann man nur so dumm sein. Kein Wunder das über 20 % der Deutschen die Grünen wählen würden.

  32. #39 Simon

    Bush hat auch nicht so ein idiotische Rede in Kairo gehalten, also ist Bush schlauer als Obama!

  33. Mal off Topic, aber mir schoss ein Gedanke durch den Kopf beim durchströbern der Threads.

    Ist euch aufgefallen, dass die Taliban weitgehenst Amerika bedrohen und Angreifen? Und Europa in Ruhe lassen?

    Es ist eine sehr große Wahrscheinlichkeit da, dass die Islamisten Europa in Ruhe lassen, weil sie wissen, dass es bald Islamisch sein wird. Merken die Islamisten in einem Europäischem Land aufmüpfen, also RICHTIGES Aufmüpfen und nicht nur so “diskutionen“ sondern, wenn Länder zur Tat schreiten, wie es in der Schweiz oder Niederlande ist, kommen direkt heftige Drohungen gegen diese Staaten von Moslems. Bzw deren Terrornetze.

    Europa ist viel zu “weich“. Das wissen die Taliban und nutzen das aus, indem sie ihren kranken “Glauben“ in Europa verbeiten, ohne 1 Tropfen Blut zu vergießen. Sie gehen hier den Weg des “Bekehrens“.

    Bei Amerika sieht es deutlich anders aus, wenn man die Masse sieht. Amerika ist so gesehen, größer als Europa, aber dort ist der Islam praktisch fast gar nicht verbreitet. Und die meisten Amerikaner wehren sich auch dagegen.

    Die bekommen Massenhaft Terrordrohungen und sonstiges. Und sogar den Anschlag von 9/11.

    Wenn Europa bald nicht aufwacht, sieht es so aus hier wie in der Türkei!

    Und Amerika wird bei denen brennen. Wenn Europa islamisch ist, werden sie wohl nichts dagegen haben, auf den Rechtschaffenen Weg “Allahs“ und seinem Feldherrn Mohammed folge zu leisten.

    Wenn das so weiter geht, kann man bald aus Europa flüchten und Asyl in Amerika beantragen. Hier herrschen zustände, da würden sich unsere Vorfahren Zehn mal im Grabe umdrehen….

  34. Wenn „der Türkenelvis“ erst einmal der Bundeskanzler aller Moslems ist, werden wir uns wahrscheinlich nach einer Baracke sehnen. 🙂

    Das einzige, was an den MSM-Nachrichten noch erträglich, sprich leidlich neutral ist, ist die Wettervorhersage. Sogar einem bollidikfernen Stoffel wie mir ist klargeworden, um welch schamlose „Weiche“-Propaganda-Därme es sich bei diesen handelt.

  35. #42 marooned84 (03. Nov 2010 01:24)

    @#11 Orianus;

    Sie scheinen Feedback zu haben, jedoch frage ich mich gerade: wie viel?

    Obama ist nichts anderes als Bush. Sie sind ja auch verwandt. Des Weiteren sollten wir uns alle einmal fragen, dass die Familien, welche das Dritte Reich aufgebaut haben, immer noch herrschen.

    Wie meinen?

  36. #47 Patriot 002
    Meinst du Europa und Amerika als Kontinent?!
    Welcher Taliban hat denn da je irgendwas angegriffen? Die Taliban geben al-Quaida-Terroristen Unterschlupf und die machen dann Anschläge.
    Die meisten davon in islamischen Staaten, dann kommt mit schon riesigem Abstand Europa. Madrid und London sagt dir was, oder? In den USA gab es seit 9-11 nichts Großes mehr. Also trete deine schöne Theorie mal schön in die Tonne.
    Nur Deutschland lassen sie bisher in Ruhe.
    Das ist wohl eine Kombination aus Glück aber auch Respekt den Deutschland genießt. Zum Teil auch pure Angst. Viele dieser Idioten meinen heute noch wir wären alls Nazis und würden die alle platt machen, wenn sie uns dumm kommen. Diesen Ruf sollte man pflegen.
    Wenn die erfahren von was für Weicheiern Deutschland mittlerweile regiert wird, haben wir ausgeschissen. :mrgreen:

  37. #47 Patriot 002 (03. Nov 2010 01:49)

    Oskar Freysinger hat schon drauf hingewiesen, dass es innerhalb der europäischen Islamverbände zwei Fraktionen gibt: die Terroristen, die mit Gewalt und Terror islamisieren wollen, und die Integristen, die den Weg der schleichenden Islamisierung begehen wollen. Letzteres setzt ein eher unauffälliges Vorgehen voraus; Terroranschläge stören demnach, weil sie die einheimische Bevölkerung gegen die Islamisierung sensibilisieren würden.

    Integristen setzen dabei nicht auf die Nebelkerze „Integration“, sondern forscher auf „Partizipation“ (z.B. Kolat von der türkischen Gemeinde).

    Faktisch müssen wir uns auf eine Doppelstrategie einstellen. Einschüchterung durch Terror auf der einen Seite, damit Forderungen nach Partizipation auf der anderen Seite – also etwa muslimische Rundfunkräte, staatsvertragliche Gleichstellung des Islams zu den christlichen Kirchen – leichter durchgesetzt werden können.

  38. #50 Orianus
    „marooned84“ scheint über spezielles Geheimwissen zu verfügen, z.B. daß das Paket an die Merkel ganz klar vom Mossad war o.ä.
    Und „marooned84“ ist auch nur sein Deckname, sein richtiger Name ist „stoned2000“.

  39. #5 Maher (02. Nov 2010 23:26)
    @@
    Zum Thema Vergleich Demokraten und Republikaner im Verleich zu hier, sagte man der amerkikanische, sehr gut deutsch sprechende Journalist Don Jordon um das Jahr 2000 rum; Also unsere Demokraten sind mit eurer CDU/CSU zu vergleichen und Republikaner habt ihr gar nicht. 😉

    Gruß

  40. OT zu den Rohrbomben:

    Hat man die Nazis endlich gefunden, die diese Pakete verschickt haben?

    Fatima Roth und Herr Trittin übernehmen sie!

    Sie sind doch auch sonst immer die lautesten Schreihälse.

    Herr Trittin rate ich nur „klammheimliche Freude“ dieses Mal nicht laut vorzulesen.

    So viel Offenheit kommt nicht überall gut an.

  41. #52 Orianus (03. Nov 2010 02:04)

    Das Problem hierbei ist nur, dass die es leider immer wieder schaffen, die Leute zu beeinflussen.

    Es wird mit Islamisierung versucht. Und wenn da langsam aber sicher Leute kommen, die sagen, dass geht so nicht weiter, versucht man es mit Drohung und Terror. Und dann hat man Deutschland bzw alle Europäischen Länder wieder klein gekriegt.

    SChweiz und die Niederlanden lassen sich (noch!) nicht kleinkriegen. Hoffen wir, dass es so bleibt 🙂

    Allerdings teile ich Herrn Ulfkottes Meinung, dass es zum Bürgerkrieg kommen wird. Die Wut staut und staut sich. Ich geb Europa noch höchstens 40 Jahre. Wenn sich bis dahin nichts an der Politikführung geändert hat oder sonst was passiert ist mit der Integration, dann wird es bis da hin SPÄTESTENS einen Bürgerkrieg geben.

    Hoffen wir, dass es nicht soweit erst kommt….

  42. Achso (tschuldigung für doppelte Nachricht). Meine Theorie von vorhin könnt ihr auf den Kopf schmeissen :). Das war wie schon erwähnt nur so eine Idee die mir durch den Kopf schoss. Und es ist auch schon ein bischen spät…..

  43. #57 Patriot 002 (03. Nov 2010 02:24)

    Der Wind dreht sich gerade. Sarrazin hat einen Wandel eingeleitet. Dabei geht es nicht nur um unmittelbare Wahlerfolge, sondern darum, dass sich die öffentliche Meinung ändert. Das wird auch die etablierten Parteien beeinflussen. Ein Seehofer hätte noch vor zwei Monaten niemals Derartiges vom Stapel gelassen, als er es heute tut. Oder glaubt wer, Merkel hätte Frau Schröder so reden lassen, wie die es gerade tut?

    Und das Wichtigste: die Medien haben enorm an Glaubwürdigkeit eingebüßt und sind dabei, ihre Meinungshoheit einzubüßen. Das ist in den letzten Wochen weitaus mehr Leuten bewusst geworden, als es vorher der Fall war.

    Jetzt geht es darum, dieses Stimmungsbild auszubauen. Die Islamisierung kann nur Erfolg haben, wenn sich die eingewanderten Moslems dazu missbrauchen lassen. Weht denen aber ein kräftigere Wind der Aufnahmegesellschaft entgegen, werden die es sich zehnmal überlegen, sich vor den Karren der Kolats und Mazyeks und der dahinter stehenden Organisationen spannen zu lassen. Das ist meine momentane Hoffnung.

  44. Hmm, die Teabagger Rand Paul und Marco Rubio haben zwar gewonnen, aber ihre Vorgänger waren auch Republikaner. Also ist das ein Nullsummenspiel. Die Tebaggerin O’Donnell hat gegen einen Demokraten verloren, während Coats, Hoeven und Boozman gewonnen haben. Interessanterweise sind die drei traditionelle Republikaner, keine Teabagger.

  45. Amerika ist einfach im Vergleich zu Europa ne relativ egalitäre Gesellschaft, die Leute glauben tatsächlich an die Chance es nach oben zu schaffen mit Arbeit und einen Quentchen Glück und dank des liberaleren Wirtschaftssystems schaffen es auch wesentlich mehr Leute genau dies zu tun.

    Das Wahl- und Parteiensystem in dem halt keine Parteilisten irgendwo im Hinterzimmer erstellt werden und wo eine Partei-„Mitgliedschaft“ eher eine lockere Richtungsvorgabe ist ermöglichen diesem Volk das Wahlgeschehen hin und wieder mal dramatisch zu beeinflussen. Die Tea Party ist nicht die erste solche Bewegung. Man erinnere sich an die tatsächlich beeindruckende Grassroots-Kampagne von Obama oder auch Anfang der 90er Jahre die organisierten Christen welche eine Riesenrolle beim 1994er GOP-Sieg spielten. Gerade wenn die Dinge nicht gut laufen können solche Basisbewegungen den Volkszorn gut kanalisieren und tatsächlich politische Erdbeben auslösen.

    Denn eins ist klar, die Eliten dort haben sehr, sehr ähnliche Ansichten wie die europäischen Eliten – der Unterschied ist das bei uns sind Parteien mächtige, bürokratische Apparate die so eine Art Politkartell bilden und viele Themen gar nicht erst zur Diskussion zulassen und das Volk ist es gewohnt es so zu akzeptieren. Das wünschten sich die Obama-Demokraten und republikanische Blaublüter wahrscheinlich mittlerweile gemeinsam auch für Amerika.
    Solche „Grass

  46. #35 Hayek (03. Nov 2010 01:14)

    @Surgeon

    Also bitte wie kommst du auf Selma Hayek?!
    Wie alt bist du?! Glaubst du ich benenne mich nach einer Schauspielerin?!

    Warum nicht?

    Also, ich würde mich eher nach einer Schauspielerin benennen als nach einem Ökonomen. Z. B. Israel_Zeta-Jones.

    Doch heißt die Dame Salma Hayek. S-a-lma.

  47. Es sieht so aus als ob die Demokraten zumindest den Senat halten werden. Die linken Hochburgen sind nicht gefallen (NY, Mass, CA) und moderate Demokraten können sich teilweise doch noch behaupten.

    Vielleicht hat am Ende die Panikpropaganda über die rassistischen, schwulenhassenden, rechten Schergen der Tea Party doch noch genug Demokraten Angst gemacht und sie zur Wahlurne bewegt.

  48. #59 Orianus (03. Nov 2010 02:35)
    @@
    Richtig, gar kräftig weht er, der sich drehende Wind, man merkt es nur noch nicht so , weil feminin gut sitzende Frisuren bei Roth, Künast und Konsorten keine große Rolle spielen. :mrgreen:

    Gruß

  49. #64 Stresemann (03. Nov 2010 04:08)

    „Vielleicht hat am Ende die Panikpropaganda über die rassistischen, schwulenhassenden, rechten Schergen der Tea Party doch noch genug Demokraten Angst gemacht und sie zur Wahlurne bewegt.“

    ————————————————–

    Und hier sind sie, die: „schwulenhassenden, rechten Schergen der Tea Party…“

    http://tinyurl.com/3xjrwyo 🙂

  50. Kolat fordert: „Willkommens-, Partizipations- und Empathiekultur“!

    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/offener-brief-zur-einwanderungsdebatte/

    Auf eine Initiative von der Türkischen Gemeinde Deutschlands (TDG) kritisieren 700 Deutschtürken die aktuelle Integrationsdebatte.

    Einen Tag vor dem vierten Integrationsgipfel der Bundesregierung haben 700 Deutschtürken in einem offenen Brief an die Politik ihrer Bestürzung über die derzeitige Debatte über Einwanderung und Integration Ausdruck verliehen. „Wir sind besorgt darüber, dass Thesen, die früher als ,Randerscheinungen‘ abgetan wurden, nunmehr aus der Mitte der Gesellschaft kommen“, heißt es in dem Brief, der am Dienstag unter anderem an Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Integrationsbeauftragte Maria Böhmer (beide CDU) verschickt wurde.

    Die einseitige Diskussion, „die nur vermeintliche oder tatsächliche Defizite in den Vordergrund“ stelle und diesen überwiegend mit Sanktionen begegne, sei kontraproduktiv, heißt es weiter. „Wir haben große Sorge, dass die Weiterführung der Diskussion in dieser Art und Weise zur Wiederholung der tragischen Ereignisse der Asyldiskussion der neunziger Jahre führen könnte.“ Damals kam es zu einer Reihe massiver rassistischer Übergriffe, bei Brandanschlägen in Mölln kamen dabei drei, in Solingen fünf Menschen ums Leben.

    Die Unterzeichner verweisen darauf, dass sie in ganz unterschiedlichen Bereichen gesellschaftliche Verantwortung übernommen hätten und sich diskreditiert fühlen. „Wir wollen die Zukunft mitgestalten“, heißt es. „Wir brauchen dazu Deutschland, aber Deutschland braucht auch uns.“ Die UnterzeichnerInnen fordern von Politik und Medien eine Versachlichung der Debatte sowie eine „Willkommens-, Partizipations- und Empathiekultur“.

    Die Initiative für den Brief ging von der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD) aus, unterzeichnet haben unter anderem Rechtsanwältinnen, Lehrer, Künstler, Ärztinnen, Ingenieure und Bundestagsabgeordnete, darunter die Grüne Ekin Deligöz, die künstlerische Leiterin des Berliner Ballhaus Naunynstraße Shermin Langhoff und der Leiter des Zentrums für Türkeistudien Haci-Halil Usluscan. „Wir sind überrascht über einen so großen Zulauf innerhalb weniger Tage“, sagte TGD-Chef Kenan Kolat. „Die Menschen sind wirklich besorgt.“ (tgd.de)

  51. #41 Hayek; Zustimmung, vor allem sind die miesesten Präsidenten die mir in Erinnerung sind allesamt Demokraten gewesen. Fangen wir mal an Nixon, JFK, Carter. Clinton war mir zwar persönlich symphatisch, politisch war er aber auch nicht besser wie die 3. Schliesslich haben wir Clinton massgeblich den Bankencrash von vor 2 Jahren zu verdanken.

    #51 Hayek; Deutschland hat in Afghanistan immer noch einen guten Ruf, das beruht noch auf den 1. WK. Möglicherweise haben wirs diesem Umstand zu verdanken, dass hier noch keine Anschläge postWTC, passiert sind. Allerdings ging die Sache bei uns ja schon 72 los. Da gabs alkaida möglicherweise noch gar nicht.

    #54 Indianer Jones; Auch wenn ein Journalist gut deutsch spricht, muss er deswegen zwangsläufig konservativ sein? Ich schätz ihn zumindest als links ein, was auf einige Intervies und Talkshows mit ihm beruht.

  52. #5 Maher (02. Nov 2010 23:26)

    Da kann man weitgehend zustimmen. Diese ‚Tea-Party-Leute‘ verzapfen ziemlichen Schwachsinn (Gesundheitsreform z.B.), krempeln vermeintlich ‚linke‘ Sichten (was soll das genau sein?) schlicht und geistlos einfach um und glauben dann, umgekrempelter Quatsch sein schon gescheit. Wie bei den Rotfaschisten, Interrassisten, Globalisten usw. hier.

    Man braucht nüchternen Blick und entsprechende Vorschläge aber kein bloßes ‚dagegen sein‘, aus welchen Gründen auch immer. Genauso sei den ‚Kernkraft-Freaks‘ hier zu Lande mal deutlich gesagt, dass auch sie meist nur geistlosen Quark reden.

    Wohin mit dem tödlichen Abfall aus den KKW? Und warum sollen wir den Mohammedaner im Verein mit den Ölriesen (BP, Shell, Exxon usw.) das Zeug für gutes Geld abkaufen und dafür auf Gedeih und Verderb ihnen ausgeliefert? In so weit ist der viel gescholtene ‚Ökokrempel‘ durchaus nützlich, weil wir dann nicht mehr so leicht erpressbar sind. – Schon mal daran gedacht?

  53. #17 Surgeon (03. Nov 2010 00:39)

    … weil die Zukunft längst vorhergesagt ist

    Wem wurde sie vorhergesagt? Und von wem?

  54. #17 Surgeon (03. Nov 2010 00:39)

    … weil die Zukunft längst vorhergesagt ist

    Wieso lesen Sie dann noch PI? Wenn in der Bibel alles vorhergesagt ist, müssten sie doch wissen, was alles passiert????

    Logic needed.

  55. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    „Südländer“ schlagen in Berlin Bundeswehrsoldaten in Uniform zusammen.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    http://deutschelobby.wordpress.com/2010/11/02/auslander-schlagen-bundeswehrsoldat-zusammen/
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Eine notwendige Konsequenz — Soldaten in Uniform sollten im öffentlichen Raum ab sofort scharfe Waffen mit sich tragen.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    http://tinyurl.com/363fvvx

  56. Die Amerikaner wachen auf.

    Bei Obama&Co. ist nach dieser Halbzeitwahl ein tierischer Katzenjammer angesagt.

  57. jetzt sind sie in unseren premium-fernsehanstalten zu sehen, die langen gesichtern. die, die den pseudo-christen obama euphorisch als den neuen messias feierten. er hatte eine kurze gastrolle im white house. die verweilzeit müssen die amis noch ertragen. it`s teatime!

  58. „#37 derzurechtweiser (03. Nov 2010 01:17)
    Als engagierter PI-ler warne ich erneut, hier schon wieder diesen penetranten Christenwahn verbreiten zu wollen. Die Zukunft schon vorhergesagt? So ein Blödsinn. Das ist doch keine Religion mehr, sondern echte Krankheit.“

    Wenn Sie den Durchblick hätten, dann würden Sie so etwas nicht schreiben. Sie sind ein armer bedauernswerter Mensch. Auch wenn Sie nicht an Gott glauben, sind Sie doch Gottes Werkzeug im Kampf gegen den Islam!

  59. Ich finde die Ergebnisse eher enttäuschend: Delaware, Nevada, selbst Alaska: Die Tea Party verliert, überall!

    Die üble Stimmungsmache der linkspopulistischen MSM scheint leider mehr als Erfolg gehabt zu haben! Die Menschen haben völlig vergessen, was ihnen Obama angetan hat und ließen sich auf die leicht durchschaubare Strategie der linken Medien ein, stürzten sich auf Äußerungen einer Christine O´Donnell, die vor Jahrzehnten gemacht wurden, und im Grunde nichts weiter als christliche Ethik waren, und verlierten den Blick dafür, welchen radikalen, linksextremistischen Demagogen sie an der Spitze im Weißen Haus sitzen haben!

    Ich hoffe, bis 2012 ist da noch Luft nach oben!

  60. @RamboJambo et al:

    Die Bibel sagt alle Zeitströmungen voraus, sagte ich bereits, sie sagt keinem einzelnen Menschen die Zukunft voraus, was ja völliger Schwachsinn wäre !
    Sie spricht u.a. von einem 3. WK und dass diese Erde einmal vergehen wird. Aber keine Apokalypse der ZJ !
    Gehandelt werden muss dennoch.
    Dennoch wird auf dieser Welt das „Gute“ nicht siegen, sieht man heute überall.

    @derzurechtweiser:

    Sie und viele andere wären gut beraten, sich mal etwas weiter dimsensional zu informieren !
    Sozusagen interdisziplinär !

    Das weitet das kleine Gehirnchen !

    Und im übrigen herrscht auch hier Meinungsfreiheit, und die hat auch was mit christlichen Werten zu tun !
    Die Aufklärung ist nicht antichristlich, sondern geht mit dem Christentum konform.

    Wer Christentum als Vatikan oder kath. Kirche o.Ä. versteht oder gleichsetzt ist dumm.
    Der redet dann von Kirchen und Kirchenpolitik, und das hat nichts /wenig mit der Religion zu tun.

    Wer also keine Ahnung hat und UNDIFFERENZIERT ist, einfach mal die Klappe halten !

  61. #88 Surgeon (03. Nov 2010 10:36)

    Die Bibel … spricht u. a. von einem 3. WK

    Diese Stelle kenne ich nicht. Könntest du sie bitte wörtlich zitieren?

    einfach mal die Klappe halten !

    Vor ein paar hundert Jahren konnten die Christen dieser Forderung noch mit wirksamen Mitteln Nachdruck verleihen. Heute geht das leider nicht mehr. Sic transit gloria mundi. 🙂

  62. Was die Bibel nicht so alles voraussagt.

    Wie wäre es, wenn sie einige intelligente Sachen uns beigebracht hätte wie z.b.:

    – Krankheiten werden durch Mikrolebewesen übertragen und entstehen nicht durch Flüche
    – Die Erde ist keine Scheibe und die Sterne nicht fest am Himmel festgemacht
    – Die Erde ist rund und nicht die Mitte des Universums, sondern nur ein winziger, unwichtiger Planet, in einem kleinen Sonnensystem, am Rande einer unwichtigen Galaxie, welche eine von knapp 100 000 000 000 Galaxien ist.
    ….

    Aber soweit reichte der Weitblick ungebildeter Ziegenhirten anscheinend nicht aus. Naja, immerhin haben sie den dritten Weltkrieg vorausgesagt.

  63. Jeder Geistigminderbemittelte Autor kann den 3. Weltkrieg vorhersagen. Was soll daran besonders sein?

    „Irgendwann wird es einen großen Krieg geben. Dann nach einer gewissen Zeit wird es wieder Krieg geben. Und daaaaaaaaaannnn nach vielen Jahren Frieden wird der DRITTE GROSSE KRIEG beginnen! UND 2012 GEHT DIE ERDE UNTER!“

    Cool. Ich bin hellseher.

  64. @zurechtweiser et al:

    Krank ist alleine Dein Nick Du Wixxer !
    Pass mal gut auf !
    Du hast HIER nichts zu suchen ! Hier werden Israel und USA unterstützt, Werte, Christentum und Menschenrechte ! Solche Hetzer, Straftäter und Religionsbeleidiger haben hier nichts zu suchen ! Merk Dir das !

    Einfach mal die Klappe halten, wenn Du keine Ahnung hast !

    DU hast in PI nichts, aber auch gar nichts zu suchen !

    Herre wird Dich ggf. sperren !!

  65. #91, RamboJambo:

    Dein dummes Posting spricht auch für sich, Dein primitiver Nick auch !

    Einfach rumschreien und Scheisse labern macht noch aus einem Straßenköter keinen Menschen !

  66. Ja, und Mr Maher ??

    Was Sie da von sich geben, kann in so einem historischen Werk gar nicht stehen, das ist klar.
    Also wieder nur herumhetzen und Müll labern.

    Ich hoffe, Sie kratzen bald mal ab. Mal sehen, ob Sie dann nach Gott schreien, oder eher nach dem Teufel, der Sie voll in Besitz hat wie so einige andere Irre hier !

    Wer nur Islamkritik auf der Fahne hat, und sonst nicht, ist nicht besser als ein Moslem.

    Im Gegenteil:
    die gemäßigten und modernen Moslems sind sicher viel bessere Menschen als solche Krakeler und Idioten !

  67. Ich hoffe, Sie kratzen bald mal ab. Mal sehen, ob Sie dann nach Gott schreien, oder eher nach dem Teufel, der Sie voll in Besitz hat wie so einige andere Irre hier !

    Oh ja, die vielgepriesene christliche Nächstenliebe kommt hier wieder zum Vorschein.

    Leute wie du und die Moslem, die ihren abrahamistischen Wahnvorstellungen unterlegen sind, tun mir einfach leid.

    Aber das kommt halt daher, wenn man die Bildung aus einem Buche zieht, welches von Ziegenhirten mit weniger Bildung als einem Viertklässler heutzutage geschrieben wurden.

  68. An Maher, den Internetstraftäter:

    Habe auch diese Mail kopiert.
    Werde ich wegen Religionsbeleidigung anzeigen, Du A….loch !

    Geh kacken oder arbeiten ! Christliche Nächstenliebe ist ein Tritt in Deinen Hintern !

  69. #96 Surgeon (03. Nov 2010 16:03)

    Du A….loch ! Geh kacken oder arbeiten ! Christliche Nächstenliebe ist ein Tritt in Deinen Hintern !

    Na, das ist ja wieder einmal Christentum vom Feinsten … 🙂

  70. Dann kannst du dich ja gleich mit deinen Kumpanen, den moslemischen Fundamentalisten, zusammentun.

    Die flennen auch wie du immer rum, dass ihr Aberglaube nicht respektiert wird.

  71. #95 Maher (03. Nov 2010 15:44)

    Aber das kommt halt daher, wenn man die Bildung aus einem Buche zieht, welches von Ziegenhirten mit weniger Bildung als einem Viertklässler heutzutage geschrieben wurden.

    Wie sagte doch Bertrand Russell so treffend: „Religion is something left over from the infancy of our intelligence. It will fade away as we adopt reason and science as our guidelines“.

    Besser kann man es kaum mehr formulieren.

  72. @Arx

    Ist auch eines meiner Lieblingszitate von Russell.

    Ein weiteres wäre:

    „So far as I can remember, there is not one word in the Gospels in praise of intelligence; and in this respect ministers of religion follow gospel authority more closely than in some others.“

  73. #87

    DIe Tea Party hat nicht überall verloren: Siehe Fabio Rubio in Fliroda und Rand Paul.

    Delaware hätten sie gewonnen, wenn die blöde Kuh sich nicht in eine Talkshow gesetzt und die Evolutionslehre bestritten und irgendetwas von Hexerei erzählt hätte.

    In Nevada wurden die Wahlmaschinen von den Gewerkschaften betreut. Hier gab es jede Menge Reports von Wahlbetrug. Die Wahl haben sie nie im leben fair gewonnen.

    In Alaska haben die Reps gewonnen, was will man mehr?

  74. @ Relgionsbeleidiger Maher, Argutus pp:

    Beide dieser Typen haben auf einem PI-Forum nichts verloren. Vor allen Dingen, weil sie sich wie kranke Islamisten verhalten.
    Da PI pro-USA/Israel/Menschenrechte etc pp ist,
    und die Grundlage dieser Staaten christlich, jüdisch und religiös ist, besonders siehe USA, haben diese straffälligen Irren und Antichristen weder mit PI noch mit der Islamkritik etwas zu tun.

    Wer NICHTS hat, kann nicht ETWAS kritisieren.

    Jeder normale Msolem ist besser als diese kranken Gestalten, siehe Geert Wilders, der sieht das auch so

    Die Anbetung der Intelligenz durch Russell spricht für sich.
    Intelligenz hat nichts mit der Psyche zu tun.

    Hussein und Ahmahdindschad waren und sich auch intelligent.

    Der intelligente Mensch richtet die gesamte Erde und Gesellschaft zugrunde.

    Echte Intelligenz ist eh was anders. Aber das sollte man Antichristen und Teufelsanbetern nicht erzählen. Die haben keine Diskussion oder Erkenntnis verdient, nicht mal ein Wort !

    Islamhass als eigenen Persönlichkeitsaufbau gibt es nicht.

    Wer andere klein macht, wird dadurch selbst nicht größer, besonders, wenn seine Psyche krank und er selbst weder etwas HAT noch etwas IST.

  75. #102 Surgeon (03. Nov 2010 20:00)

    Ich betrachte Menschen, die Texte wie diesen schreiben, bei PI als humoristische Bereicherung und kann darüber schmunzeln.

    Falls dir das umgekehrt nicht möglich ist, dann wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als dich zu ärgern … 🙂

  76. Jaja, Leute mit einem Weltbild wie Surgeon gibt es zu Haufe in Terrorcamps. Nur das diese einen anderen imaginären außerirdischen Diktator mit magischen Superkräften anbeten.

    Schon lang nicht mehr so sinnloses Geschwafel und Gestottere wie das von ihm gehört. Wäre diese Person ein paar hundert Kilometer östlich geboren, hätte Osama einen mehr in seiner Truppe (schätze aber selbst dort, würde er mit Helm durch die Welt tappseln).

    Stattdessen müssen wir nun seine Wahnvorstellungen, die er wahrscheinlich mit Schaum vorm Mund schreibt, aushalten.

    Naja, hoffen wir einfach, dass das Bildungslevel in Europa steigt und solche Leute bald nur noch ausgelacht oder in eine Anstalt verwiesen werden.

  77. #104 Maher (03. Nov 2010 20:27)

    Stattdessen müssen wir nun seine Wahnvorstellungen, die er wahrscheinlich mit Schaum vorm Mund schreibt, aushalten.

    Das halte ich locker aus. Für mich ist das, was er schreibt, eine Art unfreiwilliges Kabarett. Man darf bloß nicht den Fehler begehen, solche Menschen ernst zu nehmen. Das sie das selbst tun, ist schlimm genug.

    Naja, hoffen wir einfach, dass … solche Leute bald nur noch ausgelacht oder in eine Anstalt verwiesen werden.

    Für eine Anstalt ist er zu harmlos und mit dem Auslachen kannst du ja jetzt schon beginnen.

  78. Ach sieh an, da kommen diese beide Dreckskröten wieder aus ihrem Bettchen gekrochen, weil sie nichts anderes zu tun haben, PI zu beobachten und ihren Atheistenwahn und ihr beschränktes Weltbild kleiner Besserwissenidioten abzulassen.
    Solche sind es, die mit ihrer gefakten Superintelligenz die Welt zugrunde richten.
    Der Schaum am Maul ist die Spucke gegen die Antichristen und Teufelsanbeter, die ein Nichts sind und ihren Antichristenwahn für ETWAS halten.

    Ja, wahrhaft, die Atheisten und Antichristen sind die einzigen, die die Menschheit zugrunde richten.

    Der Bildungslevel steigt, hahahaa, noch nie so gelacht !

    In einer Anstalt, ja da gehören solche gescheiterten Existenzen hin, die sogar die Gesetze, die alleine aus den 10 Geboten und dem Christentum hervorgegangen sind verachten.

    Na ihr armen Irren, wieder aus dem Bettchen kriechen, weil ihr sonst nichts zu tun habt ??

  79. Na, Atheisten-Irrer, brauchst noch Deinen Kumpel Maher ??

    Mußt schon was lauter jammern, die Ahteisten sollen ja auf verschiedenen Ebenen taub sein,
    bis er Dich erhört und Deine Schmalzlöckchen streichelt oder Deinen Bauch pinselt !!

  80. # Arg

    Hattest recht. Der Typ is unfreiwilliger Komiker. Ich wunder mich nur immer wieder, dass es Leute mit so einer rückstelligen Einstellung wirklich existieren.

    Ich meine solch lächerliche Behauptungen von ihm wie, unser Gesetz basiert auf den 10 Geboten. Das erste Gebot verstößt sogar gegen unser Grundgesetz. Die meisten anderen Gesetze haben nichts mit der Bibel zu tun und wurden meist gegen kirchlichen Willen durchgesetzt.

    Aber die Diskussion muß nicht wirklich sein, weil solche Typen es nie kapieren.

  81. Ach sieh an, Maher ist auch schon wieder aus seinem schmierigen Antichristen-Bettchen gekrochen !

    Und Maher, was hat Dir der Teufel wieder Neues eingeflüstert ?

    Der Atheistenwahn treibt seine Blüten. In den USA und Israel hätten solchen Kranken weniger zu sagen, nur im untergehenden Abend- und Deutschland, da können sie ihr Lästermaul aufreißen !

  82. #109 Maher (03. Nov 2010 20:58)

    Aber die Diskussion muß nicht wirklich sein, weil solche Typen es nie kapieren.

    Das brächte sicher nichts, da sehe ich gar keine Chance.

    Wenn er weiter so pöbelt, kann es ihm allerdings passieren, daß ihn die PI-Administration löscht. Das möchte ich zwar nicht anregen, würde es aber durchaus verstehen, und nach den Leitlinien von PI wäre es auch gerechtfertigt.

  83. An den Argen (=Bösen):

    Das möchtest Du wohl gerne, Atheistenwahnhafter.
    PI steht voll hinter dem Christentum.
    Ihr seid wohl noch zu blöde, den oben stehenden Banner zu lesen geschweige denn zu kapieren.

    Und Herr Herre, mit dem ich regelmäßig telefoniere, duldet die Christenhetzerei nicht.
    Und Religionsbeleidigung schon gar nicht.
    Atheistenwahnhafte haben ja keine Religion, insofern können sie ja gar nicht beleidigt sein, die armen Würstchen mit dem NICHTS im Inneren. Schade aber auch !

    Die Leitlinien von PI sind im übrigen auch christlich. So ein Pech aber auch für Atheisten-Irre !

    Und im übrigen beachtet Herr Herre immer genau die Verursacherkette !

    Und die liegt ganz auf der Seite der Atheisten-Wahnhaften !

  84. Aber Logik und klares Denken geht den Atheistenwahnhaften und dem NICHTS ja auch ab !
    Wie immer.
    Da sieht man schon ihre unterragende Atheisten-Pseudointelligenz !

  85. Haha, jetzt träumt er von seinen Telefonaten mit Herre und verteufelt alle Atheisten.

    Dabei bin ich sicher, dass er in anderen Threads Atheisten wie:
    – Geert Wilders
    – Broder
    – Ayan Hirsi Ali
    – Ralph Giordano
    – Pat Condell
    – Schmidt-Salomon
    – ….
    zujubelt, wenn diese den Islam kritisieren
    (im Gegensatz zu seinen verblendeten Pfaffen, welche ihre Brüder im Geist lieber verteidigen).

    Ich wette auf die Moslems und ihre Fatwas ist er auch ganz eifersüchtig. Er würde doch auch so gerne Andersenkende bestrafen, seine Argumentationskette steht moslemischen Fanatikern jedenfalls in nichts nach.

    Naja, immerhin kann er ja Ausdrücke im Internet verwenden und so seine täglich unterdrückte Wut ein wenig Luft lassen.

  86. #114 Maher (03. Nov 2010 21:38)

    Ich habe im jüngsten Thread einen OT-Verweis hierher eingestellt, damit die köstlichen Ergüsse von Surgeon hier auch von anderen gebührend gewürdigt werden können.

  87. An Tagen mit schlechter Stimmung gehe ich mitunter auf kath.net und lese solche Texte wie von Surgeon verfasst.
    Dann lacht man sich den Frust ab und das Leben geht lächelnd weiter.

    Sehr erfreulich, dass man nun hier die humoristische Veranstaltung geboten bekommt.

    Der Knaller ist natürlich sein Selbstbild:

    #102 Surgeon (03. Nov 2010 20:00)
    Der intelligente Mensch richtet die gesamte Erde und Gesellschaft zugrunde.

  88. Na Kaffeesäufer, hast auch nichts Besseres mehr zu tun als herumzuhetzen und andere zu beleidigen ?

    Das Zitat ist wohl eher DEIN Selbstbild,
    bloss dafür biste geistig zu blind.

    Denn die blinden Atheisten haben leider keine Selbsterkenntnis eines höheren Wesens außer Maulaufreißen.

  89. @117 Surgeon

    wie soll ich dich denn beleidigen?
    Die Intelligenz sprichst du dir ja selbst ab.

    Ich erheitere mich nur an deinen Aussagen
    Wer fest im Glauben ist, an dem perlen „Beleidigungen“ ab, ob es der Glaube an den Kommunismus, den Kapitalismus, imaginäre Wesen, Pflanzen… ist.

    Manche empfinden schon Demut in der erlebbaren eigenen Unvollkommenheit und dem daraus erwachsenen Anspruch sich weiterzuentwickeln…

    ohne irgendwelche komischen kuriosen Gesetze, Gebote und Denkverbote/vorschriften einzuhalten, um irgendetwas glücklich zu machen.

    Schwache Wesen brauchen starke Regeln.

    Falls mir mal dein Gott zum Gespräch begegnet, lasse ich mich vielleicht umstimmen

  90. Na, ich brauche hier ja nix mehr zu sagen. 🙂

    „Surgeon“ ist wirkungsvoller als all meine Religionskritik!

    **Höhöhö**

  91. #114 Maher (03. Nov 2010 21:38)

    Das ist irgendein Antifant – der hat sich hier neulich sogar mal verplappert…

  92. Ach der Straftäter Rechts-Popel ist auch wieder da !

    Siehe seine vorigen Postings !
    Na, ich freue mich, wenn solche Typen hier am biblisch prophezeiten 3. WK teilnehmen müssen.
    Und die echten Christen dann weg sind !

    Höhöhöhöhöhöhhöhhhhhhhhhhhhhöööööööööööö !!

    Gröhl !!!!!!!!!!!!

    Und Religionskritik ist nicht gleich antichristliches Hetzen.

    Also wieder ein Dummer und Besserwisser !
    Religionskritik kann nur von Kennern und Intelligenten kommen, niemals aber von Dummen.

    Höhöhöhöhöhöhööööööööööööö !!!!!!!!!!!!!!

  93. Ich sein Antifant ??

    Höhöhöhööööööööööö !!!

    Wenn ich sein Antifant, dann Du sein Ele-Fant !
    Nein, ich sein Türke aus schönen Istanbul, und ich sein jedes Jahr 1 x in Mekka !!

    Höhöhöhöhöhöööööööööö !!!

    Ich lieben Mekka und Kabbala !!!

    Höhöhöhööööööööööö !!!!!!!

  94. #114 der Arge:

    Du bist ja ein ganz toller Bursche ! und sooo schlau !
    und im Endeffekt nur ein übler Hetzer, das Antichristentum steht so einem auf der Stirn geschrieben.
    Wäre so einer Christ, er würde nicht weiter durch Verlinken hetzen.
    Aber mal sehen, morgen rede ich mit Herre, der löscht dann seine strafbaren Ergüsse.

    @ Maher:

    Köstlich !!

    Die Personen:

    – Geert Wilders
    – Broder
    – Ayan Hirsi Ali
    – Ralph Giordano

    werden von Dummschwätzern flugs zu Atheisten erklärt !!

    Hahahaaaaaaaaaa !!!!

    Haste nicht mehr Lügen zu bieten, oder stehste sonst ganz allein da ??

Comments are closed.