Die kasachische moslemische Terrorgruppe Jund al Khilafa, Tariq bin Ziad Brigade, hat die Verantwortung für die in Frankreich von ihrem Mitglied Mohammed Merah verübten Morde übernommen, den sie einen islamischen Ritter, Bruder Yusef al Fransi, nennen. Mit seiner Operation habe er die Grundfesten des zionistischen Kreuzzuges erschüttert. Die Terroristen fordern Frankreich auf, seine Politik gegenüber den Mohammedanern in aller Welt zu überdenken. Eine besondere Drohung geht an die Juden: “Wir werden euch bald treffen, und wir verlangen danach euch zu treffen, mehr als die schönste aller Bräute zu heiraten. Unser Termin mit euch ist nah und ihr werdet staunen, was wir euch zu bieten haben, so Allah will.” Mehr auf Quotenqueen…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

40 KOMMENTARE

  1. Noch nie was von diesen Terror-Rebellen gehört. Bin mal gespannt, ob sich unsere MSM oder der Verfassungsschutz dazu äußern, inwieweit sich diese Koran-Junta schon in Moscheen in Deutschland eingenistet hat.
    Aber die sind ja sicherlich schon total damit ausgelastet, das Bild der Religion des Friedens mal wieder gerade zu rücken.

  2. Wo sind all die „moderaten“ Moslems zwecks Distanzierung von diesen Morden? Man wird vergeblich warten, denn es besteht eine mehr oder weniger heimliche Zustimmung gegen alles, was die Juden und allgemein die Ungläubigen betrifft! Das ist der Kern dieser „Religion“! Wer das nicht durchschaut, für den wird es eine bittere Lektion geben, denn auch er, als Ungläubiger, wird nicht davon verschont bleiben! Überall im Westen und darüber hinaus formieren sich die Dschihadisten, werden gefüttert in den Sozialstaaten, juristisch verschont und publizistisch verharmlost. Das wird ein fatales Erwachen geben, ihr grünen und linken „Versteher“ und Katastrophenbeschleuniger!

  3. Seltsam. Kalifat, Judenhass, Lob sei Allah alleine, Mudschahedin, Jihad, Scharia – lauter gute, alte, erprobte islamische und bombenfest im Islam verankerte und von ihm exklusiv hervorgebrachte Konzepte. Aber auch dieser Islam hat sicher nichts mit dem Islam zu tun.

  4. wenn man so die meldungen und meinungen von politikern, medien, kirchen …. an sich vorüberziehen läßt, könnte man meinen, es gibt allah doch 🙁

  5. Diese Surensöhne übernehmen also die“Verantwortung“
    für mit Kopfschüssen hingerichtete Kleinkinder.
    Wahrlich Allah kann richtig stolz auf seinen Abschaum sein.
    Und in unseren Nachrichten beeilt man sich, alles schon wieder herunterzuspielen. Zu gern hätte man sich dem ZDM mit seinen falschen Unterstellungen angeschlossen.
    Herr Mazyek sah schon ein NSU Terrornetzwerk bis Toulouse und europaweit verfolgten armen Moslems und jetzt:
    Mal wieder ein verirrtes Al-Kaida-Schäfchen, mit böser Kindheit und fiesen Franzosen, die den freundlichen Buben immer benachteiligt und ausgegrenzt haben.
    Wie immer in solchen Fällen äußerst sich Aiman Mazyek dann nicht mehr.
    Dabei könnte er doch jetzt mal Abscheu zeigen, Lichterketten in allen Moscheen und Protestmärsche gegen den Mörder organisieren.
    Moslemmassen auf die Straße zu bringen ist doch sonst auch kein Problem. Beim „Trauerzug“ in Berlin waren 3000 Leute innerhalb kürzester Zeit auf den Beinen.
    Aber jetzt, für heimtückisch ermordete jüdische Kinder und Erwachsene ist es wohl nicht der „richtige Anlaß“
    Mir wir nur noch übel.

  6. Ich hoffe ja das sich der Mossad den Bruder von Merah schnappt und ihn ein wenig „befragt“.
    Und die Mutter, die diesen beiden kramken Tiere in die Welt gekackt hat gleich mit.

    Gab ja mal Zeiten da hat man solche schandtaten umgehend geahndet.

  7. #5 Teiwaz (23. Mrz 2012 11:41)

    Wie immer in solchen Fällen äußerst sich Aiman Mazyek dann nicht mehr.
    Dabei könnte er doch jetzt mal Abscheu zeigen, Lichterketten in allen Moscheen und Protestmärsche gegen den Mörder organisieren.
    Moslemmassen auf die Straße zu bringen ist doch sonst auch kein Problem.

    Mazyek kann nicht einfach lauthals gegen einen aktiven Gotteskrieger wettern, viele seiner Glaubensbrüder würden nicht verstehen das es sich ja nur um Taqya(Cousinen heiraten ist auf dauer nicht gut für den IQ) handelt und ihm die Tür einrennen oder ihn als irregeleitet erklären was ja nicht ungefährlich ist.

  8. „Die Terroristen fordern Frankreich auf, seine Politik gegenüber den Mohammedanern in aller Welt zu überdenken.“

    Dazu fordere ich alle Länder Europas auf.
    Kein Fussbreit den Faschisten!!!!

  9. #5 Teiwaz (23. Mrz 2012 11:41)

    „Mal wieder ein verirrtes Al-Kaida-Schäfchen, mit böser Kindheit und fiesen Franzosen, die den freundlichen Buben immer benachteiligt und ausgegrenzt haben.“

    Wenn sie ihn im Wortsinn ausgegrenzt hätten, sprich abgeschoben, dann würden diese Opfer noch leben.
    Das wird langsam aber sicher ganz schön hässlich in Europa….

  10. Um es in einem eizigen Satz auf den Punkt zu bringen:

    Muslimische Kräfte haben FRankreich durch einen ausgebildeten Einzelkämpfer militärisch angegriffen.

    Das ist die einzige historische Wahrheit und nichts anderes, auch wenn uns die Lügenpresse anderes erzählen will und damit verschleiern will, daß die Regierung nicht bereit ist, die Bürger ihres Landes wirkungsvoll vor muslimischen Einzelkämpfern zu schützen, weil sie auf Kosten der Bevölkerung es vorzielt das historische Experiment der Demokatsiierúng des Islam durchspielt.

  11. Ich frage mich bloß, warum wir nach dem WK II nicht alle Terroristen geworden sind. Keine Wohnung, nichts zu essen, kein Auto, kein Handy, kein Telefon, kein TV, kein Radio, keine Arbeit…

    Muss also irgendwie doch am Islam liegen, denn damals waren wir alle Christen, keine Moslems waren hier!!

  12. #4 wien1529 (23. Mrz 2012 11:33)
    wenn man so die meldungen und meinungen von politikern, medien, kirchen …. an sich vorüberziehen läßt, könnte man meinen, es gibt allah doch——————-
    Ja naturlich, was denn sonst? Immer wenn man dieser Claudia mit dem Froschkostüm zuhört, kann man das lernen. Und wieviele Schwachköpfe in Deutschland das schon unwidersprochen verinnerlicht haben, kann man an jedem Wahltag in Deutschland an den Ergebnissen nachlesen.
    Alle Schlachtkälber wählen sich ihren Alla selbst, nicht wahr. Wohl bekomms!
    Oder wat?
    Doch nicht vielleicht mal nachdenken?

  13. …diesen manchmal doch leicht spürbaren Mangel an Bescheidenheit in der Produktion von Körpergeräuschen, sehe ich als eine der positivsten Eigenschaften der MohammedanerInnen. Lernt man sowas in der Moschee Kaserne ?

  14. “Die Terroristen fordern Frankreich auf, seine Politik gegenüber den Mohammedanern in aller Welt zu überdenken.”

    Die Forderung könnte nach hinten losgehen, wenn sie es mal wirklich konsequent tun

  15. Ich kanns immer ncoh nicht fassen, dass man ihn nicht lebend fasste.

    Bei jeder gelegenheit schmeisst die polizei tränengas. Und hier kann sie nicht mal in den ersten stock werfen. Danach hätte der massenmorder nichts mehr auf die polizei schiessen können. er wäre nicht mal bis auf den Balkon gekommen.

  16. heute kommen endlich die ersten Fragen zu dem Polizeiverhalten auf. — Wie war das ? — Die Wohnung wurde durchsucht , dies dauerte 30 Minuten und dabei haben die Spezialisten ununterbrochen geschossen. Als dann alle Zimmer und Schränke durchstöbert waren , kam man auf die Idee , es sei sinnvoll auch im Badezimmer nachzuschauen und da sprang auch schon der Terrorist aus demselben und feuerte wie das noch niemals der Fall war , vermutlich also mit Händen und Füssen. – Dann folgte ein längerer Schusswechsel in der winzigen Wohnung und der Terrorist entschloss sich zur Flucht. Während seine Satzes durch das Fenster schoss ihm ein Scharfschütze in den Kopf. — Das ist bester Stoff für Grimms Märchen. —

  17. Tja, Herr Mazyek, dieses „tötet die Ungläubigen, wo ihr sie trefft“ atmet doch den Geist des Islam geradezu vorbildlich, oder?

    Alhambra-Lila…oder so ähnlich….

  18. #1 Eurakel

    Das blöde ist ja:

    Es gibt keine Moschee,wo nicht der Koran und das Beispiel Mohammed gelehrt werden.

  19. Das Buch oben auf dem Bild, ist das die „Islamistenfibel“ oder etwa derselbe Koran den auch die moderaten, gutintegrierten Menschen mulimischen Glaubens in unserer offenen Gesellschaft als Grundlage ihres Glaubens bezeichnen?

    😉

    „Jund al Khilafa“ – bedeutet das „Mit fremden Federn schmücken“? Schade das mein Kasachisch so schlecht ist!

    Aber immerhin, der „24 Jährige“ aus Marseille hat einen Fanclub. Ob uns die Breitbandmedien die Zusammenhänge zwischen den Bluttaten des „Mannes“ und der für Ihn in der kasachischen Steppe empfundenen Bewunderung erklären werden?

    Ok, ok, der Witz islam……äähhh ist lahm.

    semper PI!

  20. Ich kann diesen Judenhass nicht mehr ertragen. Ich bin es so leid. Der Islam als die Religion des Teufels muss die Juden ja verfolgen, ebenso wie es ein kleiner Bruder in teuflischer Lehre, der Nationalsozialismus, getan hat. Wie kann ein vernünftiger Mensch seinen Hass auf die Juden rational begründen? Er muss schon tausende Verschwörungstheorien heranziehen. Man muss nicht alles gutheißen, was Israel tut. Aber was hier gerade passiert, weltweit, an Stimmungsmache gegen die Juden, macht mich krank! Das ist einfach nur unwahr und es ist eine große Gefahr! Schon wieder macht man die Juden zum Sündenbock! Die Juden müssen mehr Propaganda für ihre Sache betreiben, denn das Internet ist voll mit Propaganda für den armen, armen Islam: Denn jeder Moslem wird ja unterdrückt, erleidet den Imperialismus, erleidet Israel. Die Israelis müssen massiv ihre Informationspolitk im Netz verändern. Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung. Der Durchschnitts-Deutsche glaubt inzwischen schon an das „böse“ Israel und die armen Palästinenser, die ja „nur reagieren“ auf die Aggression Israels. Auch der Iran wird erfolgreich als massiv von Israel und den USA bedroht dargestellt. Und das kommt an! Ich habe selber lange gebraucht, um diese Spielchen zu durchschauen und meine Position zu überdenken.

  21. Diese getöteten jüdischen Kinder mitten in Europa, auf Grund von Judenhass, das treibt mir die Tränen in die Augen. Und die deutschen Medien haben die Dreistigkeit, das alles als Einzelfall darzustellen. Das ist unfassbar, EIN SKANDAL! In Frankreich vor allem, aber auch in Deutschland mehren sich die antisemitischen Vorfälle! Das darf einfach nicht wahr sein. Wo zum Teufel ist hier die viel beschworene Verantwortung der Deutschen ??? Warum kommt sie in diesem Fall nicht zum tragen ? Weil es ein Moslem war ? Wie kann man nur so fahrlässig handeln ? !

  22. #21 FreiesEuropa1683 (23. Mrz 2012 14:57)

    Ich habe selber lange gebraucht, um diese Spielchen zu durchschauen und meine Position zu überdenken.

    Ich auch.

  23. #22 FreiesEuropa1683 (23. Mrz 2012 15:04)

    Diese getöteten jüdischen Kinder mitten in Europa, auf Grund von Judenhass, das treibt mir die Tränen in die Augen. Und die deutschen Medien haben die Dreistigkeit, das alles als Einzelfall darzustellen. Das ist unfassbar, EIN SKANDAL!

    Skrupellose Lügenmedien.

  24. #21 FreiesEuropa1683 (23. Mrz 2012 14:57)

    Das Irre ist ja, daß das ganze mit Israel nicht das Geringste zu tun hat. Es wird zwar immer vorgeschoben, aber nur weil Mohammedaner seit gut 40 Jahren erkannt haben, daß sie dann im Schulterschluß mit dem antisemitischen Pack im Westen unbehelligt marschieren können und sogar beklatscht werden.

    Der Judenhass kommt direkt aus dem Koran, aus einer Zeit, in der es kein Israel gab, und das nur, weil Mohammed in den Koran schreiben ließ „Die Juden sind die schlimmsten Feinde der Moslems“. Und dann noch jede Menge anderes unappetitliches Zeug über Juden, was sich ebenfalls wörtlich in den konstituierenden Schriften des Islam findet (Sunna, Hadithe).

    „Überließen uns die Juden Palästina, würden wir dann beginnen, sie zu lieben? Natürlich nicht! Wir werden sie niemals lieben. Absolut nicht! (…) Dein Glaube bezüglich der Juden soll sein, erstens, dass sie Ungläubige sind und zweitens, dass sie Feinde sind! Und sie sind nicht nur Feinde, weil sie Palästina besetzt halten. Sie wären auch unsere Feinde, wenn sie niemals irgendetwas besetzt hätten!“

    Das ist Koran 2:61 (Ungläubige), 5:82 (Feinde).

    http://vimeo.com/16779150

  25. #24 johann (23. Mrz 2012 15:23)

    Das ist Unglaublich. Es soll eine Englisch-Lehrerin am Gustave-Flaubert-Gymnasium in Rouen (Seine-Maritime) sein. Sie hat die Schweigeminute damit begründet, daß Merah „Opfer einer schweren Kindheit“ war. Der Vorwurf, er hätte Verbindungen zu Al Queda, sei „eine Erfindung der Medien und Sarkozys“.

    http://www.paris-normandie.fr/article/rouen/affaire-mohamed-merah-lhallucinante-minute-de-silence-dune-professeure-rouennaise

    Rauswerfen, sofort!

  26. Wie pawlowsche köter geifern alle nach einer richtung, auch in frankreich.

    Eben habe ich in dlf-nachrichten das gehört

    Französischer Verteidigungsminister kritisiert Behörden-Fehler nach Attentaten von Toulouse

    Der französische Verteidigungsminister Longuet hat die Ermittlungen zu den Attentaten von Toulouse kritisiert. Bestimmte Leute hätten nach den ersten Morden an Soldaten darauf bestanden, in eine einzige Richtung zu ermitteln, sagte Longuet im französischen Fernsehen. Er bezog sich dabei auf die anfängliche Annahme der Fahnder, dass der Täter aus dem rechtsextremen Bereich stammen könnte. Dadurch sei wertvolle Zeit verloren worden, meinte der Minister.

    Dass das öffentlich wird, man kann staunen.

  27. Im Zukunftsdialog der Bundesregierung gibt es aber doch noch eine Menge Leute die sich Gedanken machen.

    Hier z.B. will jemand

    Deutsch-Pflicht in Moscheen

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=15183

    Vielleicht ein Weg um schneller dahinter zu kommen, was diese Leute wollen?
    Wenn sich eine bislang nicht bekannte kasachische Gruppe zu dem Anschlag bekennt,muß das nicht unbedingt heißen, daß diese wirklich der Drahtzieher war.
    Vermutlich Trittbrettfahrer…

  28. So schlimme Attentate diese Maulhelden auch verüben, es sind und bleiben Maulhelden und dumme Schwätzer, die, so vermute ich, noch nicht einmal wissen, daß sie einen Mondgötzen anbeten.

  29. PS: ich kann es nicht mehr hören und mag es nicht mehr lesen, daß ungebildete Einwanderer und deren Nachkommen ständig „bildungsferne Migranten“ genannt werden.

  30. Das war ein rassistischer Islamist. Und der war auch noch bei eine kasachische Terrorgruppe. Dieser barbarische Terroranschlag auf französischen Boden zeigt in erschreckender Weise, wie hilflos die Behörden mal wieder agierten. Diesen Islamist hätte man beizeiten aus dem Verkehr ziehen sollen. Und was tut Frankreich gegen den Antisemitismus ??? Sarkozy zieht jetzt die Zügel an – nachdem er lange nicht viel tat. Wer nach Pakistan reist, um in Terrorcamps zu „trainieren“ , der sollte festgenommen werden. Gleiches gilt für Hetze gegen „Ungläubige“ . Wenn Gäste mich stören und nerven – dann haben sie zu gehen.

  31. Auf dem Foto oben lacht dieser Merah herzlich. Da sage noch einer, im Islam gäbe es keine Humor 😉

    OK, OK, man muss sich natürlich fragen, warum er lacht. Ist es die Vorfreude auf die 72 Jungfrauen im Paradies? Oder die Freude, bald Menschen sterben zu sehen?

  32. #36 KDL

    Ich krieg die Krätze, wenn ich dieses dämliche Lachen sehe. Kommt einem vor wie ein Hohn auf unsere gesamte Gesellschaft. Diese Menschen denken, sie seien uns moralisch überlegen, dabei sind sie das Produkt kranker Fantasien und Kulturen. Ihr Hass und ihre Wut ist der größte Beweis für ihren Irrweg.

  33. Warum wird eigentlich von offizieller staatlicher Seite kein Foto des Mohammed Merah veröffentlicht?
    Bisher haben wir nur inoffizielle Fotos von Sieten der Medien zu Gesicht bekommen, aber von der Polizei selber noch nichts.
    Bei der NSU war das noch anders, denn da wurde das aktuelle Foto von Beate Zschäpe offiziell verbreitet.
    Nichtmal das Passfoto von Merah wurde gezeigt.

Comments are closed.