Stadler..wäre ein herrlicher Ohren- und Augenschmaus. Wie sich all die politisch korrekten Heuchler und Doppelmoralisten von SPDGRÜNELINKEFDPCDUCSU aufregen, Zeter und Mordio schreien und wütend den Saal verlassen würden, genauso wie es auch im österreichischen Parlament geschah, als die brillanten Sätze von Magister Ewald Stadler wie Peitschenhiebe durch den Saal sausten. Es ist genau diese scharfe und aufrüttelnde Klartext-Sprache, die wir auch im Bundestag, den Länderparlamenten, Rathäusern und nicht zuletzt auch in der Schwätzerbude der EU brauchen, solange dieser ineffiziente und sauteure Moloch noch nicht abgeschafft ist. Auch wenn diese Rede schon zwei Jahre alt ist – nie war sie so aktuell wie heute.

(Von Michael Stürzenberger)

In Zeiten rückgratloser Schleimerei vor dem Islam, seinen gerissenen Funktionären und den verlogenen Repräsentanten moslemischer Unrechtsstaaten ist jedes Wort von Stadler eine Reinigung für unsere gequälte Seele. Angesichts gefolterter und geköpfter Christen in der Türkei ist es nur noch erbärmlich, wie den Vasallen des türkischen Staates in Deutschland eine Forderung nach der anderen kritiklos erfüllt wird. Wenn nur endlich einmal einer der Bodenkriecher in der hiesigen Polit-Szene eine solche Sprache gegenüber der Türkei und den anderen 56 Islamländern anschlagen würde, als sich der üblichen widerlichen Speichelleckerei zu bedienen:


Aber der Tag wird kommen..

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

106 KOMMENTARE

  1. Aber der Tag wird kommen..?

    Nein, Michael, ich fürchte, da täuschst du dich. Die Kriechtiere werden es sein, die uns alle überleben…

  2. Ich befürchte, dass wenn der tag kommt, dass es dann ein migrantischer staatsvertreter ist, der solche klaren worte nur bei „nazis“ findet

  3. Seltsam nur, dass trotz 30 % FPÖ- und BZÖ- Abgeordneter (Partnerparteien der Republikaner) im österreichischen Parlament die Situation in Österreich genau so mies ist wie in Deutschland und im ganzen restlichen Europa.

    Dennoch sind diese beiden Parteien für mich die Vorbilder.

  4. Auch in D haben wir solche Spitzenpolitiker!
    Ja, wir haben sie!
    Nur leider nicht im Bundesparlament!
    Bitte lasst uns dafür sorgen, dass die nächste Besetzung der Bundes- und Landesparlamente auch ehrliche Politiker beinhaltet!
    Im September wählen gehen!!!

  5. Auch ich würde mir eine solche Rede im Deutschen Bundestag wünschen. Aber hier muß ich größtenteils mit Claudia Fatima und Konsorten vorlieb nehmen.

  6. Man kommt sich vor, wie zu einer Wand zu reden, wo niemand zuhört und lkeiner das versteht, was man gesagt hat, so frustrierend ist das Aussprechen politischer Wahrheit, aber dass es trotudem gehört und verstanden wurde, zeigt dann der Aufschrei aus dem Hintergrund, dass tatsächlich hinter der Wand die Lauscher das Wort vernommen haben. EIne Befriedigung. Weil man dann weiß, die Wahrheit kann nicht verloren gehn, die bleibt im Gedächnis doch so Manchem haften ind ist nicht überflüssig, ja unnütz.
    Die Wahrheit ist eben abstrakte Substanz bei ihrer Übermittlung ins Gedächnis der Gesellschaft und kein Selbstverständnis der Leichtgläubigkeit, wie es der islame Schwachsinn darstellt. Wahrheit ist Realität wogegen Islam eine Schimäre verheißt, welche
    durch einfaches Umdenken zu verscheuchen wäre.

  7. Ich durfte diese Rede im Rahmen einer mehrstündigen Sendung damals live erleben und sie zauberte mir ein Lächeln ins Gesicht, natürlich ignorierten ORF und Co. Stadlers Rede danach total, leider musste ich bereits wenige Minuten nach der Rede einen Spürnasentip an pi-news senden … 🙂

  8. Bitte, ich möchte diesen Politiker im Video wählen. Bitte.

    Armer deutscher Michel.

  9. Eine derart mutige und klare Rede darf, wegen der von Stadler beklagten Krämermentalität (Käuflichkeit) der Politiker, in unserer „Volkskammer“ nicht gehalten werden.

  10. Wow, das ist ja mal eine Klartextrede, so jemanden müsste es auch mal im deutschen Bundestag geben.

  11. Ewald mach diesen Links Grün versifften Heuchlern der Geerd Wilders.
    Echt Klasse ,noch ein „Europa“Politiker mit Herz und Verstand.

  12. In Deutschland würde es nach solch einer Rede sofort Anzeigen wegen Volksverhetzung hageln.

  13. Das ist in der T%at eines meiner Lieblingsvideos.

    Ähnlich erfrischend ungeschminkt und kenntnisreich ist sein 14teiliger Vortrag über die Freimaurerei:

    http://www.youtube.com/watch?v=UNplHHISCL8

    Am Anfang bei Teil 1 iszt sie etwas dröge, nimmt aber dann an Fahrt auf, daß einem die Ohren schlackern.

    Wenn man diese in diesem Vortrag vermittelten Kenntnisse berücksichtigt und sich die EU ansieht und die „Werte“, die die EU „vertritt“, erkennt man den Fingerabdruck, den die Freimaurergutmenbschen in der Europäischen Gesetzes- und Normenindustrie hinterlassen.

    Vielleicht ist die Freimaurerei sogar die bestimmende Kraft hinter der faschistoiden demokratisch nicht legitimierten EU-Diktatur

  14. Ich danke Gott für eine solche Rede. Keiner der Personen wurde da erniedrigt oder entwertet. Aber Tacheles geredet wurde schon und das ist gut so!

  15. OT
    Gauck mahnt uns Deutsche, Vorurteile gegen die neu zugereisten ca. 500.000 Zigeuner zu haben:

    Roma verließen ihre Heimat aus Not, „oft auch wegen aktueller Diskriminierung oder gar Verfolgung“, um als EU-Bürger in Deutschland und anderen EU-Staaten ein besseres Leben zu suchen, sagte Gauck. Wenn es „an einigen Orten“ zu Konflikten komme, müsse das zwar geklärt werden, sagte der Präsident. „Stattdessen eine ganze Gruppe von Menschen zu stigmatisieren und ihnen pauschal die Integrationsfähigkeit abzusprechen, setzt die unheilige Tradition jahrhundertealter Diskreditierung, Ausgrenzung und Verfolgung fort.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundespraesident-gauck-warnt-vor-diskriminierung-von-sinti-und-roma-a-890445.html

  16. ich hatte es damals schon gesehen. aber richtig bewusst wurden mir seine letzten sätze erst jetzt, dass die fehlenden inetgrationsleistungen bei den anstehenden umverteilungskonflikten fehlen werden. wie besser hätte mans noch sagen können?

  17. In Deutschland werden nur „marktkonforme“ Reden gehalten.

    Devise:Nur nicht die Märkte beunruhigen

  18. Warum alles so ist, wie es ist?
    Ich bin inzwischen der Meinung, George Orwell hat mit 1984 nichts vorausgesehen, er hat eine, als Roman verkleidete Bedienungsanleitung geschrieben….

    Einige Zitate aus 1984
    „Die neue Herrenschicht setzte sich zum größten Teil aus Bürokraten, Wissenschaftlern, Technikern, Gewerkschaftsfunktionären,
    Propagandafachleuten, Soziologen, Lehrern, Journalisten und Berufspolitikern zusammen, die als Verwalter und Handlanger der hinter ihnen stehenden wirklichen Fädenzieher der Weltpolitik fungierten.“

    „Jetzt, zum ersten Mal, bestand die Möglichkeit, allen Untertanen
    (…) vollkommene Meinungsgleichheit aufzuzwingen.“

    „Auch gibt es dort keine Rassenunterschiede, so wenig wie eine ausgesprochene Vorherrschaft einer Provinz gegenüber einer anderen. Juden, Neger, Südamerikaner von rein indianischem Geblüt sind in den höchsten Stellen der Partei zu finden. Die Schaffung einer wurzellosen, dienenden Masse ohne Rassen-, Geschlechts- und Volkszugehörigkeit, wie auch ohne kulturelle Identität, ist zudem das erklärte Ziel der Partei, denn die
    Uneinheitlichkeit der Masse ist stets gegenüber der starren Einheitlichkeit der ozeanischen Führungsschicht im Nachteil.“

  19. #6 Bonn (23. Mrz 2013 08:46)

    Obambi hat damit (Druck auf Israel, damit es sich bei der islamischen Türkei für das islamische Aggressionsschiff Mavi Marmara entschuldigt) einen dringenden Wunsch der OIC erfüllt: Jihad lohnt sich, Israel muß gedemütigt werden.

  20. Genial!

    ICH WILL SO EINE REDE IM BUNDESTAG HÖREN!

    Im Übrigen halte ich Michael Stürzenberger für einen der mutigsten Menschen in Deutschland.

  21. Respekt an Herrn Stadler und an die Österreicher, dass sie so einen mutigen Politker in ihr Parlament gewählt haben. Den sucht man in Deutschland vergebens.

  22. „Weil sie ihre Töchter- wie vor 2 Jahren- bei lebendigen Leib begraben weil sie ein aussereheliches Verhältnis gehabt haben.
    War keine Katholikin. Jetzt dürfens Mitgefühl werte Kollegen“

    Einfach genial. Man kann gar nicht genug Spitzenzitate dem Video entnehmen.

  23. Eine solche Rede würde im Bundestag heutiger DDR-Volkskammer-Prägung bereits nach etwa der Hälfte der Redezeit, etwa unter Hinweis auf die Überziehung derselben, alsbald abgewürgt und der Redner vom Pult her „zur Ordnung gerufen“ werden. Die Wahrheit ist, daß eine jegliche, zumal (angebrachter-, ja überfälligerweise) so deutliche, Kritik an der Türkei die sich dort reichlich darbietenden Märkte, Billigstarbeiter inclusive, wohl „beunruhigen“ könnte. Man nannte das früher Korruption, heute nennt man das Ordnung. „Ordnung“ muß halt sein im marktradikalen (frei nach Ulfkotte:) Migranten-Stadel…

    Wer das sät, der braucht sich über die Folgen allerdings nicht wundern. Offensichtlich aber sind auch die längst einkalkuliert ins System der ach so schönen neuen Weltordnung.

  24. Uiuiuiui…wenn das einer im Bundestag machen würde.
    Welch Gescjrei würde es wohl geben.
    Sehr gut.

  25. Mit dem Maul „sorgt“ sich die CDU um Christenverfolgung.

    Praktisch aber hat Merkel NICHTS dagegen unternommen.
    Sie hat den Irakkrieg unterstützt,heute existiert das Christentum im Irak praktisch nicht mehr.

    Bei Libyen dasselbe.

    Sie fördert die Christenverfolgung in Syrien durch Unterstützung der „Opposition“.Das aber sind islamistische Terroristen.

    Die CDU ist eine Christenverfolger-Partei.
    Genauso wie die anderen Blockparteien.

  26. Vielleicht ist die Freimaurerei sogar die bestimmende Kraft hinter der faschistoiden demokratisch nicht legitimierten EU-Diktatur

    Ja,sie ist.

    „Prinzipiell seien alle Politiker der Macht der Freimaurer untergeordnet“

    Pater Amorth

  27. #14 TT (23. Mrz 2013 09:23)
    OT
    Gauck mahnt uns Deutsche, Vorurteile gegen die neu zugereisten ca. 500.000 Zigeuner zu haben:

    Roma verließen ihre Heimat aus Not, “oft auch wegen aktueller Diskriminierung oder gar Verfolgung”, um als EU-Bürger in Deutschland und anderen EU-Staaten ein besseres Leben zu suchen, sagte Gauck. Wenn es “an einigen Orten” zu Konflikten komme, müsse das zwar geklärt werden, sagte der Präsident. “Stattdessen eine ganze Gruppe von Menschen zu stigmatisieren und ihnen pauschal die Integrationsfähigkeit abzusprechen, setzt die unheilige Tradition jahrhundertealter Diskreditierung, Ausgrenzung und Verfolgung fort.”

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundespraesident-gauck-warnt-vor-diskriminierung-von-sinti-und-roma-a-890445.html

    Dieser selbstverliebte Gockel gibt nur noch gequirlte Kacke von sich. Welche eine präsidiale Wurst!

  28. Aber der Tag wird kommen..

    Hallo Michael!

    Natürlich wird der Tag kommen! Man kann zur Zeit Berichte über Salafisten, Islamisten, und Dschihadisten in unseren Medien lesen, die waren noch vor 12 Monaten absolut nicht denkbar! Das hätte noch vor ein paar Monaten die Zensur der Politischen Korrektheit nicht durch gehen lassen.

    Die Stimmung für den Islam beginnt zu kippen!

    Immer mehr Menschen schnallen es dass mit dem Islam nicht nur die Steinzeit mit einer extremen Gewaltfolklore nach Deutschland gekommen ist sonder mit dem Islam ist der Faschismus wieder nach Deutschland gekommen.

    Eine Religion, die die Welt in moslemischen Herrenmenschen und ungläubige, minderwertigen und unreinen Untermenschen, die unter den rechtgläubigen Moslem stehen und die man sogar umbringen darf und muss einteilt, ist in Deutschland total fehl am Platze!

    Und selbst immer mehr rotgrüne Gutmenschen schnallen es dass hier mit dieser primitiven und faschistoiden Religion etwas extrem schief läuft. Denn selbst sämtliche rotgrüne Ideale stehen so absolut frontal gegen den Islam!

    Den Islam tolerieren und hier ausleben lassen heißt doch letztendlich muss man sämtliche liberale und tolerante Werte aufgeben!

    Pforzheimer Salafist Munir zieht in den Krieg

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Pforzheimer-Salafist-Munir-zieht-in-den-Krieg-_arid,407372.html

  29. #24 Tiefseetaucher (23. Mrz 2013 10:20)

    Dieser selbstverliebte Gockel gibt nur noch gequirlte Kacke von sich. Welche eine präsidiale Wurst!

    Wenn man die Körpersprache von Gauck studiert kann man eine extreme narzistische Veranlagung erkennen. 🙂

    http://de.wikipedia.org/wiki/Narzissmus

  30. Herrlich! Ja ich hab mir die Rede mehrmals angehört und ich muß sagen, genial! Diese Mutltikulti besoffenen von der Gutmenschenfront ignorieren ihn, aber sie werden bald die Veränderungen in Europa nicht mehr ignorieren können!
    Und dann werden sie so heucheln wie Strache es gesagt hat! Was widert mich dieses Rückgradlose Parteibozenvolk an!

  31. Wir warten hier sehnsüchtig darauf, solche Reden auch einmal im Bundestag zu hören.

    Dem steht aber die träge und abgestumpfte Masse gegenüber, die sich nicht für Politik interessiert oder den demagogischen MSM-Parolen glaubt.

    Herr Stadler sagt ja völlig richtig, daß wir uns nach Deutschland/Österreich/Schweiz Unmengen von anatolischen Steinzeitmenschen mitsamt ihrer Stammespriester geholt haben.
    Und dieses Problem wächst durch deren hohe Vermehrungsrate exponentiell.

    Und dann gibt es die Blockparteien, die das wunderbar finden.
    Die Merkel-Regierung ist ja in dieser Hinsicht schon unzumutbar.
    Aber vor Rot-Grün graut mir noch mehr.

    Ich sehe da einfach keinen Ausweg.

    Manchmal wünscht man sich fast, man wäre ein solch links/grün/multikulti/bunter Einfallspinsel. Dann bräuchte man morgens nur die taz zu lesen oder das DDR-Fernsehen einzuschalten und alles wäre in Ordnung.

    Statt dessen kriegt man schon bei der ersten Tagesmeldung der MSM-Medien Brechreiz und Kopfschmerzen und erfährt von Tag zu Tag mehr, wie die Gehirnwäsche und das Desinteresse im Bekanntenkreis fortschreitet.

  32. Im Tirolerischen Innsbruck wurden vor 6 Monaten
    Wahlplakate mit folgendem Inhalt gezeigt: „Heimatliebe statt Marokanerdiebe“. der Erfolg
    war gross. Tirol hat 1,5 % Arbeitslose. Das
    Innbrucker Gefaengnis ist zu 70% von Marokkanern belegt. Was das dem Steuerzahler
    kostet. Wieviel Millionen kosten uns allein nur die Gerichtskosten, die die Bereicherer
    Jaehlich in Deutschland verursachen. Frau Roth und Frau Boehmer sollten sich dieses Video mal anschauen.

  33. Die BZÖ wäre in Deutschland schon längst eine „rechtsextreme Partei“ (statt rechtspopulistisch) und würde mit aller Macht bekämpft werden, so wie die NPD.
    Im Sächsischen Landtag hört man noch hin und wieder solche Reden. Auch hier gehen dann die „Menschenfreunde“ geschlossen nach draußen oder der Landtagspräsident überschlägt sich mit Ordnungsrufen. Leider erfährt man von diesen Reden nicht über die Medien, sondern nur über einschlägige Netzseiten.

  34. Ich kann mich noch an eine Szene erinnern, die ich vor vielen Jahren im Fernseher (SW) gesehen habe.
    Ein viermotoriges Flugzeug landete. Der roter Teppich wurde ausgerollt. Etliche Staatsoberhäupter entstiegen der Maschine und schritten über den roten Teppich, so auch Konrad Adenauer. Doch dann sprangen zwei Sicherheitskräfte? hinzu und versuchten Adenauer vom Teppich zu zerren. Nach einigem Gerangel ließen sie von Ihm ab und Adenauer konnte unbehelligt weiter gehen.
    Und nun meine Frage:
    Wie hätten sich unsere heutigen linken Politiker verhalten
    a) so wie Konrad Adenauer oder
    b) ohne Aufforderung wären sie unter den Teppich gekrochen.

  35. Die Rede Stadlers ist immer wieder ein Genuss! So muss man auftreten, wenn man noch Selbstachtung besitzt. Und genau das ist im Übrigen die Sprache, die dreiste Orientalen bestens verstehen. Wenn ich mir dagegen die unwürdige Gesäßkriecherei gegenüber der Türkei ansehe, wie sie etwa die Kanzlerin betreibt, möchte ich vor Ekel ausspeien.

  36. Wenn man sich nach dieser Rede eine Rede von Gauck anhört, bekommt man augenblicklich Ohrenkrebs. Bei uns gäbe es auch viel an die Adresse von Kolat und Co. zu sagen. Immerhin wurde dem türkischen Botschafter ein Thron im Gerichtssaal in München während des NSU-Prozesses verweigert. Der wollte wohl schon mal türkischer Statthalter in München spielen.

    Wenn auch das Urteil schon von Frau Merkel und Herrn Erdogan fertig geschrieben in der Schublade liegt, kann man nur hoffen, dass die Anwälte Zschäpes: Donner, Blitz und Sturmgebraus, oder wie sie heißen, aus dem Prozess keine reine Abnick- und Betroffenheitsveranstaltung nach Edathys gusto machen.

    Ich erinnere noch mal daran, dass vor Bekanntwerden der NSU die türkischen Opfer schon ein paar Jahre lang betrauert worden waren. Aber als man dann erfahren hat, dass möglicherweise zwei verrückte Rechte alle Morde auf ihrer Kappe hatten, und deutsche Behörden es gewagt hatten, edle türkische Bürger falsch zu verdächtigen, da wurde die Traueruhr noch mal auf Null gesetzt und der deutschen Politik allerdemütigste Staubkriecherei abgenötigt.

    Von linker Seite heißt es immer, gegen eine Mehrheitsgesellschaft kann es im Lande keinen Rassismus geben, als ob Rassismus eine Sache von Mehrheit ist. Aber in der Türkei, wo die Türken in der Mehrheit sind, gibt es sehr wohl übelsten Rassismus gegen Christen und andere Minderheiten!

    Nach dieser Rede wird wieder einmal deutlich, dass alles, was unsere Politiker sagen, taktischer Opportunismus oder pure Heuchelei und Feigheit ist.

    Es genügen nur fünf Prozent der Stimmen, um auch im Bundestag im Herbst einen anderen Wind wehen zu lassen. Das dürfte doch nicht so schwer sein. NPD geht allerdings gar nicht.

  37. Mehr davon, schön das wir auch diesen Dialekt verstehen, man könnte ja was falsch
    interpretieren ( Wortverdrehung)

  38. Schön, dass dieses Video mal wieder in Erinnerung gerufen wurde.

    Interessantes Detail am Rande:
    TheAnti hat es seinerzeit mit englischen Untertiteln versehen lassen, worauf das Video auf Youtube knapp 1 Million Klicks erzielt hat, bevor es – natürlich (sic!) nicht aus politischen Gründen – von Youtube wieder entfernt wurde.

    Die positiven Kommentare zur Rede auf Youtube , vor allem aus den USA, Frankreich, Russland und Australien, waren erstaunlich. Alle mit der gleichen Meinung zum Thema Türkei und zum Islam im Allgemeinen.

    Seit Stadler im EU-Parlament sitzt, hört man solche Reden leider nicht mehr. Ob das wohl an der Zensur liegen mag? 😉

  39. Auch wenn der BZÖ-Verein hierzulande eher belächelt wird und ich kein Anhänger dieser Mini-Partei bin – diese Rede war super!

    Da ist man mal eben richtig stolz Österreicher zu sein. 🙂

  40. Dank Pi-news und Leuten wie,Stürzenberger
    Ulfkotte,Sarrazin,Wilders,Stadler usw.,wird dieser Tag kommen,bald,sehr bald,da bin ich sicher.

  41. OT:
    PP Stuttgart – Straßenraub

    Bad Cannstatt: Ein 41-jähriger Mann wurde am Freitagabend (22.03.2013) in der Bahnhofstraße von einem unbekannten Täter beraubt.
    Dieser hatte ihn gegen 20.20 Uhr angesprochen und nach einer Zigarette gefragt.

    Als der 41-Jährige ihm daraufhin eine Zigarette aushändigte, wurde er unvermittelt

    am Hals gepackt und gegen die Hauswand gedrückt.

    Als ein weiterer Mann hinzukam und den Angreifer in ausländischer Sprache

    ansprach, ließ er von dem 41-Jährigen ab und ging davon. Kurze Zeit später
    bemerkte das Opfer das Fehlen seiner goldenen Halskette mit Anhänger.
    Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 30-jährigen und 180 cm großen Südländer
    gehandelt haben.

  42. Diese bekannte Klartextrede bringt die Sache auf den Punkt. Die angepassten/ politisch korrekten Politiker verschweigen doch die Wahrheit, sie vertuschen lieber die Wahrheit. Doch die Wahrheit wird ans Licht kommen !Der Politiker hier spricht die Wahrheit aus – als einer der wenigen. In Österreich haben sie ähnliche Probleme. Da wird auch vor dem Islam und seinen Vertretern gekuscht. Wenn Kirchen zerstört werden, wenn Christen der Kopf abgeschnitten werden und sonstige Verbrechen verübt werden – dann MUSS die freie Welt aufstehen gegen das Unheil. Dann müssen wir diese Verbrechen verurteilen und verdammen. Wer in lächerlicher Angepasstheit und Kuscherei den Islam hofiert und die Wahrheit negiert – der hat mach sich mitschuldig, weil er Verbrechen deckt.

  43. Abschrift Stadler-Rede

    Abgeordneter Mag. Ewald Stadler (BZÖ):

    Herr Präsident! Herr Bundesminister! Ich

    bringe zunächst einen Antrag ein, und zwar im Wissen darüber, dass diese Debatte wahr-

    scheinlich nirgends so genau verfolgt werden wird wie in der türkischen Botschaft.

    Daher im Wortlaut:

    (Entschließungsantrag
    )
    Der Nationalrat wolle beschließen:

    „Der Bundesminister für europäische und internationale Angelegenheiten wird ersucht,

    den türkischen Botschafter Kadri Ecvet Tezcan mit sofortiger Wirkung zur persona non

    grata zu erklären und damit dessen Abberufung zu erlangen.“

    (Beifall bei BZÖ und FPÖ.)

    Meine sehr geehrten Herren von der türkischen Botschaft – und ich werde jetzt nicht so

    devot wie der Kollege Van der Bellen(Grüne) sein und von „Exzellenz“ reden und mich gleich

    in den Staub werfen! –, meine Herren von der türkischen Botschaft, denn Damen gibt

    es dort nicht, also: meine Herren von der türkischen Botschaft!

    Hohes Haus! Ich fange
    gleich mit dem Thema Mordanschlag an.

    Am 3. Juni 2010 – das ist noch nicht so lange her, Herr Bundesminister! – wurde in der

    türkischen Hafenstadt ?skenderun Erzbischof Luigi Padovese von einem 26-jährigen

    Muslim, Murat Altun, mit insgesamt acht Stichen ins Herz und in die Herzgegend unter

    dem Ruf „Allahu akbar!“ – „Allah ist groß!“, „Allah ist der Größte!“ – niedergestochen.

    Der
    Erzbischof ist durch den Garten auf die Straße geflüchtet, um Hilfe zu erlangen. Die hat

    er nicht bekommen. Daraufhin hat ihm der Attentäter den Kopf abgeschnitten. Er hing

    dann nur noch an einem Hautfetzen am Rest des Körpers.

    Seit dem Jahr 2008 sind mehrere Priester in der Türkei ermordet worden. Einer im Jah-

    re 2008. (Abg. Mag. Muttonen(Grüne): … Dramatik!) – Bitte? Was ist mit der Dramatik?

    Ich
    weiß, dass Sie diese Dramatik nicht interessiert, meine Damen und Herren! Das sind ja

    Ihre Freunde, meine Damen und Herren!
    (Rufe bei BZÖ und FPÖ in Richtung der Abgeordneten Mag. Muttonen(Grüne) .)
    Sie sollten sich schämen! Das ist der Grund. Darauf habe
    ich gewartet. Ihr Bekenntnis zur Religionsfreiheit ist pure Heuchelei – und sonst gar
    nichts, meine Damen und Herren!
    (Beifall bei BZÖ und FPÖ.)

    Wenn einem katholischen Erzbischof der Kopf abgeschnitten wird, dann gibt es keine

    Reaktion. Nun sage ich an die Herren der türkischen Botschaft: Ich möchte mir das

    Gezetere gar nicht vorstellen, das stattfände, wenn einem muslimischen Imam oder

    sonst einem Würdenträger – von Geistlichen kann man nicht reden – auch nur ein Haar

    gekrümmt würde!

    Nehmen Sie zur Kenntnis, Herr Botschafter: In unserem Land ist noch

    keinem türkischen, muslimischen Religionsvertreter irgendein Leid geschehen! Aber in

    Ihrem Land geschieht das jedes Jahr! (Beifall bei BZÖ und FPÖ.)

    Was macht der Herr Außenminister? – Er sagt: Ich habe keinen Antrag vom Parlament

    bekommen! – Heute kriegt er so einen „Schwachmatiker“-Antrag. Der ist so husch-pfusch

    gemacht worden, dass man sogar noch die Einleitungsfloskel händisch korrigieren

    musste. Ich habe keinen Antrag aus dem Parlament gehabt! Da hat er nichts machen

    können.

    Herr Minister, was haben Sie nach dem Mordanschlag auf Erzbischof Padovese ge-

    macht? – Gar nichts! Was haben Sie gemacht, nachdem dort unten der Reihe nach

    Priester umgebracht wurden? – Gar nichts! Was haben Sie gemacht, nachdem dort all

    die Kirchen zerstört wurden, was Ihr Vorvorgänger beklagt hat? – Gar nichts, denn der

    hat selbst nichts gemacht.

    Übrigens: Der Kollege Schüssel (ÖVP) geht immer hinaus, wenn ich rede. Ich sage es ihm

    aber trotzdem. Was hat er gemacht? – Gar nichts! Was hat seine Nachfolgerin mit dem

    Gouvernantenton gemacht? – Gar nichts, meine Damen und Herren! Das ist das Er-

    gebnis.

    Heute gehen Sie hinaus und vergießen Krokodilstränen, wie furchtbar es den Christen

    auf der Welt geht. Aber er, der große Christ! Gar nichts hat er gemacht.

    Ich erinnere mich noch daran, als wir an ihn appelliert haben – über Ersuchen des Pa-

    triarchen von Bagdad, Raphael I Bidawid, der dann auch gestorben ist. Und sein Nach-

    folger ist ermordet worden. Ich weiß nicht, ob Ihnen das schon aufgefallen ist.
    Chaldäische Christen, mit Rom uniert.

    Wir – Dr. Haider und ich – haben den Außenminister ersucht, dass er endlich etwas für

    die Christen im Irak machen soll. Keinen Finger hat er gerührt. Stattdessen hat er dem

    dortigen Außenminister geschrieben, dass irgendeine verstaatlichte Unternehmung ger-

    ne ein paar Exportlieferungen in den Irak tätigen würde.

    Das war ihm wichtig, meine
    Damen und Herren! Das ist die Krämer-Mentalität, die Sie heute hier kaschieren, wenn
    Sie so tun, als ob es Ihnen um Grundsätze und Religion ginge, meine Damen und Herren von der ÖVP!
    (Beifall bei BZÖ und FPÖ.)

    In Wahrheit ist Ihnen das alles egal. Deswegen tun Sie auch nichts gegen den Beitritt

    der Türkei, aus dieser Krämer-Mentalität heraus. Deswegen tun Sie auch nichts gegen

    den Herrn Botschafter, aus dieser Krämer-Mentalität heraus. Das ist Faktum.

    Sie haben Angst, dass ein paar Leute aus der Industriellenvereinigung, aus dem Wirtschafts-

    bund Ihnen dann Vorhaltungen machen, weil sie dann vielleicht das eine oder andere

    nicht exportieren können. Das ist der Grund!

    Herr Schüssel(ÖVP) hat das ja sogar im Außenpolitischen Ausschuss mehr oder minder deut-

    lich gesagt, wie großartig die Interessen der österreichischen Wirtschaft in der Türkei

    sind. – Ja, aber daneben gibt es noch ein paar Grundsätze. Und diese sind nicht mit

    wirtschaftlichen Interessen in der Türkei wegzuwischen, Herr Bundesminister!

    Wer hat denn dem Herrn Außenminister gesagt, dass nicht die Österreicher unten(in der Türkei) am

    Anwerben waren?
    Vielleicht von der Industriellenvereinigung ein paar Leute, das mag

    sein, aber wir haben nicht gesagt, sie sollen uns alle Analphabeten aus Anatolien schi-

    cken. Die hat uns die Türkei geschickt.
    (Beifall bei BZÖ und FPÖ.)

    Wir haben der Türkei nicht gesagt, sie sollen uns ihre „Steinzeitislamisten“ aus Hoch-

    anatolien schicken, die sogar Töchter als 16-Jährige – wie vor zwei Jahren – bei leben-

    digem Leib begraben, weil sie ein außereheliches Verhältnis hatten. Wir haben ihnen nicht

    gesagt, dass sie das tun sollen.

    Haben Sie jetzt vielleicht Mitgefühl, Frau Kollegin Muttonen(Grüne), für die 16-Jährige, die man

    dort lebendig begraben hat? Sie war keine Katholikin. Jetzt dürfen Sie Mitgefühl haben.

    Wir haben ihnen nicht gesagt, dass sie das tun sollen. Die Türken haben sie uns ge-

    schickt, meine Damen und Herren!

    Und dann beklagt er, dass sich diese Leute in diesem Land nicht integrieren wollen, wenn er gleichzeitig sagt, sie sollen sich gar nicht integrieren, und der Herr Erdogan durch europäische Länder reist und sagt, Integration und
    Assimilation sei ein „Verbrechen am Türkentum“.
    Meine Damen und Herren, so schaut
    es aus!

    Wissen Sie, meine Damen und Herren von der menschenrechtsbewegten gemeinsa-

    men Regierungsfraktion, ihr Toleranzromantiker, dass es in der Türkei eine gesetzliche

    Bestimmung gibt – Artikel 301 türkisches Strafgesetzbuch –, wo es heißt: Wer so et-

    was, auf die Türkei gemünzt, sagt wie der Herr Tezcan hier in Österreich, das ist dort

    strafbar? – In Artikel 301 türkisches Strafgesetzbuch heißt es: „Herabsetzung der türki-

    schen Nation, des Staats der Republik Türkei, der Institutionen des Staates und seiner

    Organe.“

    Dort geht man dafür zwischen sechs Monaten und zwei Jahren ins Gefängnis. Das ist

    die Türkei, die uns Ratschläge erteilt?!

    Herr Botschafter, besteigen Sie den Orientexpress und zurück nach Istanbul in Ihr Traum-

    paradies!
    (Beifall bei BZÖ und FPÖ.)

    Nur damit Sie es wissen, dass es in diesem Land nicht nur irgendwelche Toleranzro-

    mantiker gibt, sondern auch Menschen, die dieses Einbahnstraßen-Toleranzgeplapper

    schon längst satt haben, das Sie ausnutzen, Herr Botschafter. Sie nutzen das nieder-

    trächtig aus!

    Ich sage Ihnen in aller Form: Ein paar Menschen gibt es noch auf der politischen Ebe-

    ne, die das nicht akzeptieren – und die Bevölkerung draußen akzeptiert das erst recht

    nicht. Glauben Sie mir das!
    (Beifall bei BZÖ und FPÖ.)

    Das ist auch einer der Gründe dafür – von den Krämern rede ich jetzt nicht, ich rede

    jetzt von Ihnen (der Redner weist in Richtung SPÖ) –, warum Sie heute weniger als ein

    Viertel jener Stimmen haben, die Sie noch unter Bruno Kreisky(SPÖ) hatten.

    Rechnen Sie das
    einmal nach, Wahlbeteiligung und dann Wahlergebnisse, dann werden Sie draufkommen, dass Sie weniger als ein Viertel jener Wähler haben,
    die Sie damals unter Bruno
    Kreisky hatten.

    Glauben Sie wirklich, Bruno Kreisky hätte sich so eine Frechheit eines türkischen Bot-

    schafters gefallen lassen? Kreisky würde in seiner Urne rotieren, wenn er mitbekom-

    men würde, was Sie hier liefern!
    (Beifall bei BZÖ und FPÖ.)

    Sie sind dafür verantwortlich, meine Damen und Herren, dass Türken in diesem Land

    gegenüber Österreichern jeden Tag frecher werden.

    Sie sind dafür verantwortlich, weil
    Sie die Integrationsleistung nicht verlangt haben, was mittlerweile sogar Herr Sarrazin
    sieht, ein Sozialdemokrat.
    Sie sind verantwortlich für das, was kommen wird.

    Ich sage
    es Ihnen voraus: Bei den Verteilungskonflikten, die uns jetzt ins Haus stehen, wird ge-

    nau diese Integrationsleistung, die die Türken hätten leisten müssen, fehlen. Dann wer-

    den Sie sehen, was los sein wird!

    Dafür sind Sie verantwortlich, und vergießen Sie dann nicht die nächsten Krokodilsträ-

    nen. Das ist pure Heuchelei! Das sage ich Ihnen in aller Form.
    (Ende)

    (Lang anhaltender Beifall bei BZÖ und FPÖ.)

    Präsident Fritz Neugebauer: Der eingebrachte Entschließungsantrag steht mit in Ver-

    handlung.

    Nationalrat, XXIV. GP

    18. November 2010

    85. Sitzung / 79

    Abgeordneter Mag. Ewald Stadler

  44. Wenn Menschen im Namen Allahs die Köpfe abgeschnitten werden passiert nichts. Auch und gerade wenn so etwas in der Türkei passiert.

    Schon interessant wie das in den GEZstapo Medien in Deutschland bestens verschwiegen wird.

    Wenn aber ein Koran von einem Soldaten falsch angefasst wird, reicht das aus um einen 3.Weltkrieg auszulösen.

    KRANK!!!

  45. Ich habe seine Rede als MP3-Datei und habe sie auf meinen MP3-Player gepackt 😀
    Ich kann sie mittlerweile auswendig.
    Bester Mann!

  46. Was nützt es, wenn unsere Gutmenschen es einfach nicht wahr haben wollen, was in der Welt geschieht. Eigentlich müssten auch bei uns solche Reden gehalten werden – schon lange. Aber wer es als erstes wagen, wird ist ab dem Tag ein böser Nazi. Wetten?

  47. der Tag wird eben nicht kommen!

    Alles nur Träumerei.

    Der Klartext, der außerhalb der kritischen Blogs zu finden ist, ist nichts als das gerade noch zugelassene Körnchen Salz in der Suppe, um den Anschein der Meinungsfreiheit zu wahren.

    Ansonsten werden sachliche Kommentare gelöscht, oder zensiert, solange sie kritisch sind und Reden wie diese erst gar nicht gehalten. Jeder kleinste Vorsprung der kritischen Bewegung wird von 10 Horrormeldungen übertönt.

    Der Vorsprung, den die Feinde Europas haben, ist so groß, die Macht derart ausgebaut, dass es blauäugig ist, an eine Wende zu glauben. Sie brauchen nur einen Schalter zu drücken, und jede Kritik verschwindet. Sie sind geradezu umringt von diesen hebeln und Schaltern.

    Und wenn das nicht hilft, werden womöglich Wahlen getürtkt, das ist viel eher realistisch als die Hoffnung auf eine Wende.

  48. Wunderbar, dieser Politiker muß Riesen-Eier haben, wäre das ein wunderbarer Traum wenn mal einer derart hier auftreten würde.

  49. #5 etsi   (23. Mrz 2013 08:37)  
    O felix Austra!

    TU felix Austria.
    Von :
    „bella gerant alii, tu felix austria nube“

    Nur so, der Ordnung halber 😉

  50. Im explanatory statement eines EU-Gesetzentwurfs heißt es: “Sie (die EU) macht Fortschritte im Hinblick auf das Ziel der Schaffung einer politischen Gemeinschaft, die das illuministische Ideal der erhabenen Würde des Menschen verfolgt.”

    Illuministisch,das ist ein Kennwort.
    Jetzt hab ich mal nachgesehen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Illuminismus
    Eine Verbindung zur Theosophie (Esoterik) scheint hier also gegeben.
    Es kann damit aber auch eine geistige Verbindung zu den klassischen Illuminaten aus Bayern angesprochen sein, deren Lehre als „Illuminism“ bekannt geworden ist.

  51. In Deutschland wäre ihm noch auf dem Rednerpult stehend die Immunität aberkannt und er unmittelbar verhaftet worden !

    DER ISLAM – MASSE STATT KLASSE

  52. #1 Gnomus Germanicus

    Aber der Tag wird kommen..?

    Nein, Michael, ich fürchte, da täuschst du dich. Die Kriechtiere werden es sein, die uns alle überleben…

    Ich bin da nicht ganz so pessimistisch. Die Deutschen werden sich besinnen, es kommt dann nur mit umso mehr Macht (und wird viele Opfer kosten). Wer Jahrzehnte lang versäumt, in der eigenen Bude aufzuräumen, wird irgendwann (wie ein Messie) unterm Müllhaufen, der sich angesammelt hat, begraben. Laß noch 10 mal solche Totschlägereien durch die Presse gehen wie die an Daniel S., dann verzerrt sich das gutmenschelnde Gesicht des Deutschen plötzlich zum Furor Teutonicus!

    Es hat immer große Auswanderungswellen gegeben, sogar zu Millionen. Wenn man den Muslimen nahelegt, daß sie aufgrund ihrer (milde gesagt) kulturellen „Andersartigkeit“ nicht zu uns passen, ja INKOMPATIBEL – sind, gehen sie auf der Suche nach Identität viell. sogar allein zurück in ihre Heimatländer. Wir geleiten sie szs. freundlich zur Tür und sagen: „Danke für die schöne Zeit, aber bitte: Nie wieder!“

    We agree to disagree. Frienly fired. Wie ein Vorgesetzter, der eine untaugliche Arbeitskraft entlassen muß, die ihm nur auf der Tasche liegt und das gute Arbeitsklima vergiftet. Nur durch Fragen: „Sagen Sie mal ehrlich: Haben Sie je etwas beigetragen?“ „Nein.“ „Was schlagen Sie also vor?“ „Daß ich gehe.“ „Schön, daß Sie’s eingesehen haben!“ Der faule Angestellte hat sich selbst entlassen.

    Dafür muß sich das Klima dahingehend verändern, daß wir niemanden mehr (im doppelten Wortsinne) „einladen“, ins Boot holen, uns auszunutzen und (schon gar nicht) zu verachten! Sondern unsere eigenen, legitimen Lebens- und Daseins-Interessen formulieren und wahrnehmen. Und unser Land – das Land unserer Vorfahren – achten, pflegen, würdigen und in Ehren halten. Und nicht zu einem Tollhaus verwandeln, wo „die Affen den Zoo regieren“. Oder die Kriminellen die Zivilgesellschaft.

    Und Stadler führt ja auch zu Recht die Verteilungskämpfe um Wohnraum, Vorrechte, Lebensrecourcen usw. an, die uns ins Haus stehen, wenn z.B. in öffentl. Kassen endgültig Ebbe ist. (Nur) Aus Schaden wird man klug! Auch die Amis sind erst nach 9/11 (etwas unsanft) aus ihrem Dornröschen-Konsumenten-Schlaf aufgewacht.

    Daß Stadler solch eine rhetorisch brillante Rede halten konnte, liegt m.E. v.a. daran, daß man die Ösis nicht permanent auf ihre „schändliche Vergangenheit“ festnagelt (jedenfalls nicht mehr 70 Jahre nach Kriegsende). Ich sehe in diesem Land (neben dem Islam) jedenfalls nur einen Faschismus – und der kommt von links! Gerade die Türken sollten sich in ihrer Geschichte mit dem Genozid an den Armeniern befassen. Von denen würde ich keinen weiteren mehr ins Land lassen.

  53. was würde ich dafür geben, wenn wir in unseren Reichstag so eine Mutige Rede hören würden!
    Ein Traum, das hier Wahrheiten angesprochen werden, auch wenn es, wie ersichtlich im Bericht den Mainstreampolitikern nicht geschmeckt hat.
    Aber so schwerverdauliche Kost würden unseren Selfmanmentalitätenplitikern gut bekommen…;-)

  54. Der Fall ist klar: Österreich ist naziverseucht!
    Der sofortige Einmarsch von Antifa und EU-Diktaturstruppen wird gefordert. Unterstützt von den türkischen Demokratieschützern „Graue Wölfe“ und der kurdischen Menschenrechtsbewegung „PKK“…
    Es ist unerträglich, dass nach 60 Jahren gutmenschlich-sozialistischer Gehirnwäsche immer noch Menschen gibt, die unerlaubte Wahrheiten aussprechen und auch noch per Video weiter verbreiten. Genosse Barroso übernehmen Sie!!!

  55. Das ist der richtige Ton den man gegenüber politischen Vertretern dieser eroberungssüchtigen Rabaukenreligion anschlagen muss. Der türkische „Botschafter“ wurde immer kleiner in seinem Sessel. Einsame Spitzenklasse!

  56. Nächste Rede für die Präsdenten und Kanzler in Deutschland,Europa und den USA. Wer das nicht unterschreibt soll es bleiben lassen.

    Und wichtig: die dementsprechenden Taten.

  57. Ich hoffe nur, dass der Gute mittlerweile nicht eingeknickt ist und sich vom Guten™ hat anstecken lassen!

  58. Wie sagte der Kabarettist Volker Pispers in “Der faschistische Franzose” so zutreffend:
    “Linke Emanzen unterstützen die Türken! Wenn der Islam hier erst das Sagen hat, bin ich sehr gespannt was aus den Emanzen wird”

  59. PI ist wichtig!

    — Wichtige Sondermeldung !!!! —

    Pro-Euro Regierungs-Propaganda im Kino.

    Diese Euro-Werbevideo der Bundersregierung ist der Hammer!

    Schaut euch unbedingt die Propaganda der Bundesregierung an (Link 1). Diese Propaganda wird im Kino gezeigt, wobei beim Zielpublikum wohl hauptsächlich an Kinder u. Jugendliche gedacht wird. Achtet mal auf den Zöllner bei Sekunde 20, auf der Uniformmütze kann man ein Emblem sehen, welches beim flüchtigen anschauen an den Nazi-Adler erinnert (siehe Link 2). Und dann kommt der Klopfer, deutsche WK-Feldpost wird gezeigt, und dann ein Luftangriff der Deutschen Luftwaffe.

    Hier zur Propaganda der Bundesregierung:
    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2013/02/2013-02-14-kinospot.html

    Uniform-Mütze 3. Reich:
    http://germandressdaggers.com/UH%20sch%20luft%20flight%20F.jpg

    Unglaublich mit welchen Mitteln die Euro- u. EU-Fanatiker die Jugend indoktriniert. Ob die Eltern wissen, was ihren Kindern da im Kino gezeigt wird?

  60. Lieber Herr Magister Ewald Stadler, ich segne Sie und bete Tag und Nacht für Sie.

    Sie haben von Gott eine besondere Gnade bekommen, in klaren Worten das auszudrücken, was für Europa eine tödliche Gefahr ist: DER ISLAMISMUS bzw. der Islam.

    Schon bei der 1. und der 2. Belagerung Wiens haben die Türken auf satanische Weise versucht, Europa einzunehmen und zu islamisieren.

    Hätten die Wiener damals die Türken nicht wie Sandhasen in die Flucht nach der Türkei verjagt, würden wir heute in Europa mit dem Gesicht zur Erde (zum Gott der Finsternis = Allah) und mit dem Hintern/Arsch zum Himmel hin (zum wahren und liebenden und dreifaltigen Gott) beten. Abscheulich!

    Deutschland und Europa: Wacht auf aus Eurem Tiefschlaf! Es ist 1 Sekunde vor 12:00 Uhr.

    Der Islam frisst Europa auf, zerstört das Chrsitentum, plündert uns aus, erpresst uns und wird uns früher oder später umbringen, so wie die Türken im letzten Jahrhundert 1,5 Mio. Armnenier umgebracht haben.

    Die Türken hatten während Jahrhunderten im Balkan den Übernamen „Bluthunde“. Warum? Weil sie umbarmherzig alle Christen und Juden ermordeten, welche die Türken-Steuer nicht zahlen wollten oder weil sie nicht zum Islam konvertieren wollten.

    Man frage einmal einen Albaner was er dazu sagen kann. Die Albaner wurden alle durch hinterlistige Tricks zwangs-islamisiert.

    Die Albaner haben Jesus verleugnet und sich zum Kinderschänder-Propheten (jüngste „Frau“ war 6-jährig!) bekennt, nur um die Türken-Steuer nicht mehr zu zahlen. Judas hatte auch um Geld Jesus verraten!

  61. @ deltagolf

    DANKE für die Abschrift! Habe sie gerade an alle Parteien und viele Printmedien verschickt mit den Worten:

    Sehr geehrte Damen und Herren der Medien und in der Politik,

    zur Kenntnisnahme schicke ich Ihnen heute die Rede eines österreichischen Politikers, auch wenn sie schon etwas zurück liegt.

    Ich (M,62) tue das in der Hoffnung, dass ihr alle zusammen endlich aufhört, pausenlos Loblieder auf die Türkei und den Islam zu singen: Riesengezeter, wenn mal wieder einem Moslem was geschieht, aber keine Trauerreden (besonders von euch Politikern!!) darüber, dass seit 1990 ca. 7500 Deutsche Mitbürger von Türken und andere Moslems getötet wurden. Was ist das für eine Heuchelei?!??!
    Ohne Achtung für die meisten von Ihnen

  62. Wenn nicht bald was geschieht, wird der Buchtitel „Deutschland schafft sich ab“ nicht nur ein Buchtitel bleiben, sondern traurige Wirklichkeit werden.
    Es wird Zeit, dass vor allem diesen deutschfeindlichen Grünen endlich der Schleier vom Gesicht gerissen wird.
    Es wird Zeit, dass der verdummte deutsche Michl aufwacht ehe es zu spät ist.
    Schon einmal hat der deutsche Michl geschlafen, ein zweites Mal sollte das nicht passieren

  63. Nachdem ich Stadlers Vortrag über die Freimaurerei bei YouTube (12 Teilvideos) von 2007 gesehen habe, ist mir klar geworden, daß der Mann aus seinem katholischen Glauben heraus spricht, und ihm die Überzeugung eine besondere Kraft verleiht.

    Interessant ist, daß all das, was er sagt, tatsächlich zutrifft und nachprüfbar ist. Sogar die mit dem Freimaurertum verwandte DDR-Symbolik (Hammer, Zirkel, reichende Hände). Oder das unablässige „Mensch im Mittelpunkt“- und „Toleranz“-Geplapper der neuen Herren.

    (Das paßt übrigens auch zu „Pfarrer“ Mörtter, der in einem Aufruf von „angeblichem Asylmißbrauch“ spricht und auffordert, „das Leben und das Menschsein zu zelebrieren“, wie der neueste PI-Eintrag zum Farbbeutel-Anschlag gegen Markus Beisicht informiert.)

    Stadler spricht sogar von der Taqiyya des Koran, der bewußten Täuschungabsicht gegenüber „Ungläubigen“. Der Mann ist außergewöhnlich gut informiert, leistet sich keinen argumentaiven Fehler. Danach fällt es einem wie Schuppen von den Augen.

  64. Interessant das Ausmaß der Unterwanderung des der Katholischen Kirche. Ratzinger wollte schon damals hinschmeißen. Oder der Zusammenhang mit der UNO und EU. Sogar „harmlose“ Schauspieler wie Fritz Muliar oder Karl-Heinz Böhm waren „Maurer“.

    Ohne zum Verschwörungstheoretiker zu werden, ist das alles sehr augenöffnend und aufrüttelnd. Stadler spricht auch von „geistiger Immunschwäche“, die dieses Denken mit sich gebracht hat (genau wie Thorsten Hinz gerade in seiner JF-Kolumne „Kirchweyher Wahnwitz“).

    Am Ende des Vortrags bezeichnet er das „gemeinsame Predigen“ mit Götzenanbetern – wie es gerade in einer Münchner Kirche mit „Imam“ Idriz geschah – als Sünde gegen Jesus Christus. Die Aufgabe des Wahrheitsanspruchs der Bibel Christi für die Christenheit, ihre Bankrotterklärung.

  65. „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Hürriyet vom 8.9.98 (auf türkisch), abgedruckt im Focus am 14.9.98)

    Und so ein Politiker lebt wie die Made im Speck vom Geld des deutschen Steuerzahlers.

  66. Die Rede ist brilliant aber schon einige Jahre alt. Inzwischen ist auch Österreich stark dengeneriert, was die Redefreiheit angeht. Die Gleichschaltung durch die Volkshasser und Kluturumwandler ist gerade in den letzten Jahren weit vorangeschritten. . Ob er sich das heute nochmal trauen würde ?

  67. Genialer Beitrag.

    Dann musst du Michael für den Bayerischen Landtag kandidieren und dann würden wir sowas auch in Deutschland haben.

  68. Ich würde mir mal einen so Klartext redenden Politiker wünschen wie den ehmalingen Premier von Australien John Horward.

    Wörtlich soll er gesagt haben:

    EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN. Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land. Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt. Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier.

    Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben. Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen. Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt …. lernt unsere Sprache! Die meisten Australier glauben an Gott. Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert.

    Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen. Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur. Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen. Alles was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt. Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen.

    Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht, unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen: DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN! Wenn ihr hier nicht glücklich seit, dann GEHT! Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr habt gebeten hier sein zu dürfen. Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.

    http://www.pi-news.net/2007/08/einwanderer-nicht-australier-sollen-sich-anpassen/

  69. Muß mich selbst vervollständigen:

    #82 Stoppt Islam!

    Und Stadler führt ja auch zu Recht die Verteilungskämpfe um Wohnraum, Vorrechte, Lebensrecourcen usw. an, die uns ins Haus stehen, wenn z.B. in öffentl. Kassen endgültig Ebbe ist.

    …und der Zuwanderungsdruck noch weiter steigt. Jeder Mensch beansprucht ein gewisses Territorium für sich (das sehen wir jetzt, wie Migranten ganze Stadtareale ghettosisierend „für sich“ beanspruchen, in die sich nicht mal mehr die Polizei traut). In den Großstädten steigt der Einwanderungsdruck, und damit das Konfliktpotential ins Unerträgliche. wer einmal ins Hamburger Banhnhosviertel marschiert, bekommt einen Schock fürs Leben.

    Auch gesellschaftliche „Spielräume“ werden enger bzw. geringer. Wettbewerbschancen. Kommen meist nur männliche Zuwanderer, spielt natürlich auch die Auswahl der Geschlechtspartnerinnen eine Rolle usw. (das sehen wir mittlerweile bei Schlägereien in Diskotheken), die ja immer begrenzt ist (v.a. wenn keine nachkommen). Durch Zuwanderung wird hier nichts „besser“, der soziale Friede wird gefährdet.

    In Argentinien (woher der jetzige Islambuckler-Papst stammt) gibt es übrigens eine „Stadtflucht“, wie Wikipedia erzählt. Und zwar aus genau jenem Grund: der Zunahme von Kriminalität in den Großstädten. Nur haben wir eben nicht die „Pampa“ zur Verfügung, wir sind kein Flächenland wie Argentinien! Wohin wollen wir „ausweichen“ (dem Einwanderungsdruck): nach Helgoland?

    Bei uns leben schon bald 300 Einwohner auf einem qm. Schon jetzt gehen viele nach Mitteldeutschland, weil dort die Einwanderungsquote (noch) sozial verträglich ist. In den westl. Großstäden will niemand seine Kinder in „Brenpunktschulen“ unterrichtet wissen (nicht mal die feinen Herren mit dem Ökofimmel, die das alles angerichtet haben!). Auch dort ensteht die nämliche Verdrängung (sogar innerhalb der Schulklassen).

  70. In Deutschland ist sowas (leider) undenkbar…

    Den Mann hätte ich gerne in unserem Parlament !

  71. #106 Stoppt Islam!

    Das Gewand des Gutmenschen ist des Satans beste Verkleidung („Der größte Trick des Teufels war es, die Menschen glauben zu machen, er sei nicht existent“).

Comments are closed.