Der UN-Menschenrechtsrat ist nichts anderes als ein moralisch inkompetenter, internationaler Haufen von diplomatischen Tagedieben, Dummschwätzern und Lobbyisten, die luxuriös in Genf fressen, saufen und herumhuren und dazwischen immer wieder daherblöken, bei uns stimme menschenrechtlich dies und das nicht, worauf unsere dämliche Regierung wieder eine neue Schleimspurkurve zieht und Besserung gelobt, anstatt diesen Lumpen den Marsch zu blasen und die Finanzen zu kürzen. Im aktuellen Bericht wird Deutschland wieder kritisiert, daß einem die Haare zu Berge stehen. Ein paar Auszüge aus dieser Schmierenkömödie:

Kirgisistan kritisierte Rassismus und Diskriminierung auf unserem Arbeitsmarkt.
Libyen lobte uns, daß wir etwas gegen religiöse Intoleranz, Diskriminierung von Frauen, die sexuelle Ausbeutung von Kindern und Menschenhandel täten.
Malaysia sagte, wir müßten noch mehr gegen Xenophobie, Rassismus und Haß tun.
Die Malediven sagten, wir müßten gegen Folter vorgehen.
Pakistan wollte freien Zugang zu unserem Arbeistsmarkt und warnte uns und empfahl, keine religiösen Verschleierungen zu verbieten.
Montenegro fand unser gender mainstreaming okay.
Namibia kritisierte Rassendiskriminierung und Fremdenfeindlichkeit.
Nicaragua fragte uns, wie wir Straßenkinder behandeln.
Palästina – gibt es den Staat überhaupt – beklagte, daß bei uns Moslems keinen Zugang zum Arbeitsmarkt hätten.
Die Philippinen beklagten Zwangsheirat und sexuellen Mißbrauch.
Moldawien war für mehr Schritte zur Gleichheit zwischen Mann und Frau.
Rumänien sorgte sich um Gewalt gegen Frauen.
Rußland kritisierte ein hohes Maß an Rassismus und religiöser Intoleranz.
Ruanda wollte mehr Daten über Polizeigewalt bei uns.
Südafrika war besorgt über Rassismus.
Sri Lanka wollte mehr Häuser und Gesundheitsvorsorge für Einwanderer.
Mazedonien beklagte Antisemitismus und Rassismus.
Togo war besorgt über Rassismus, Xenophobie und Neonazi-Banden.
Die Türkei beklagte Fremdenfeindlichkeit, die 10 Toten der NSU und daß ein Jugendamt einer türkischen Familie die Kinder weggenommen hat. Außerdem forderte sie den Doppelpaß.
Algerien zeigte sich besorgt über Islamophobie.
Bangladesch fragte nach besserer Unterbringung für Einwanderer.
Benin ermunterte Deutschland im Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus.
Bosnien und Herzegowina faselte was von Folter hier.
Kuba kritisierte Intoleranz, Diskriminierung, Xenophobie, Polizeigewalt.
Ägypten kritisierte Polizeigewalt.
Guatemala war besorgt über Gewalt in Gefängnissen und psychiatrischen Krankenhäusern.
Die Islamische Republik Iran forderte die Einhaltung der Menschenrechte und kritisierte Islamophobie.
Der Irak sorgte sich um religiöse Freiheit und Minderheiten.

Man muß aufhören, diesen Senf zu lesen, sonst kriegt man das große K… Anstatt diesen Heuchlern zuzuhören, sollte man ihnen die Entwicklungshilfe herunterfahren.

Insgesamt haben sich über 100 Staaten zu Wort gemeldet, unter anderem übrigens auch unsere Nachbarn, der Vatikan und die USA, die mehr behindertengerechte Zugänge wollte. Das zeigt, daß jeder UNO-Gesandte sein Maul aufmachen muß, um seine Daseinsberechtigung zu beweisen, auch wenn ihm nichts Sinnvolles mehr einfällt.

Nun ist natürlich klar, daß jeder dieser Staaten immer etwas befördern will, was seine eigenen Bürger betrifft, die hier in Deutschland auftauchen, und natürlich will man auch Kohle aus der Entwicklungshilfe und sonstige staatlichen Schmiergelder für sich selbst. Das ist das eine. Das andere ist, woher kriegen die ihre Infos? Ganz einfach, die sind aus dem Buschfunk. Wenn hier ein paar Asylbetrüger in einem Berliner Park Zelte zum Drogenhandel aufstellen und verlogen auf die Tränendrüse drücken, wie schlimm sie es haben, dann schicken die auch ihr Geplärr über Email, Handy, Twitter und sonstwas an ihre Botschaften, Gesandten und Regierungen. Das ist aber nicht alles.

Die zweite Gruppe im Hintergrund sind die parasitischen, wie Pilze aus dem Boden quellenden NGOs hierzulande, die steuerbefreit Lobby-Wühlarbeit auf allen Ebenen egoistisch nur für sich selbst betreiben und sich nicht scheuen, wegen z.B. mehr Geld für Gender-Palaver hierzulande den Pingpong-Umweg über heruntergekommene Drittweltstaaten zu nehmen, die zwar noch die Klitorisbeschneidung praktizieren, aber was soll’s. Hautptsache, der entsprechende UNO-Botschafter nimmt Germany für die eigene „Agenda“ in die Zange.

Eine ekelhafte Propaganda-Veranstaltung vom Anfang bis zum Ende, aber unsere linke Qualitätspresse unterstützt den Schwindel im Dienste fremder Staaten gern!

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. Was ich daraus lese.

    1) Die einen Staaten wollen etwas (Zugang zu Arbeitsmarkt, Unterbringung ihrer Armutsflüchtlinge etc.) und kritisieren, daß wir es nicht so einfach geben

    2) Die anderen Staaten haben etwas dagegen, daß wir uns ein kleines bischen gegen die Islamisierung wehren

    3) Und muß man die anderen Staaten kennen? Gab es von denen schon Besucher hier? Z.B. Togo

  2. Ist ja nicht zu fassen, alles demokratische Staaten, die nichts, aber auch gar nichts auf die Reihe bringen. Empfehle auch Streichung der Entwicklungshilfe. Wenn diese Länder Anstand hätten, müssten sie sich weigern, Geld aus diesem unseren Unrechtsstaat zu nehmen.

    Ach übrigens Kewil: die AZ sprüht wieder einmal Gift, auch gegen Sie:
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.landtagswahl-in-bayern-altstadt-nur-33-stimmen-fuer-die-freiheit.9aa9fe48-7e3a-4f2a-a21f-28856abffebd.html

  3. Das Schlimme daran ist nicht die ungeheuerliche Heuchelei von Dritte-Welt-Staaten, die bei uns in Deutschland Menschenrechte einfordern und selber in ihren Ländern die Menschenrechte mit Füßen treten.

    Das Schlimme daran ist, dass wir mit unseren Steuergelder diesen ganzen Schwachsinn finanzieren. Jeder Delegierte des Menschenrechtsrates wohnt in Luxushotels, fliegt mit erster Klasse und bekommt noch ein Luxusgehalt um diesen ganzen Schwachsinn gegen uns abzudrücken.

    Deutschland ist drittgrößter Zahler dieser ganzen UNO-Scheiße! Und zum Dank dürfen Menschenrechtsverletzer übelsten Ausmaßes uns wegen angeblichen Menschenrechtsverletzungen anklagen, obwohl unsere Gutmenschen-Spinner doch den ganzen Abschaum der Menschheit bei uns aufnehmen, durchfüttern und vollversorgen.

    Unglaublich! 😉

  4. „Gebetsraum“ im „Problemhaus“:

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/west/roma-integration-zoff-um-gebetsraum-in-duisburg-rheinhausen-id8465667.html#428755477

    Roma-Integration – Zoff um Gebetsraum in Duisburg-Rheinhausen
    19.09.2013 | 21:00 Uhr

    In der Diskussion um den Duisburger Häuserblock In den Peschen geraten immer wieder die beteiligten Institutionen aneinander. Eigentlich sollten sie sich um die Integration der Roma kümmern – doch hinter den Kulissen rumort es gewaltig. Ausgetauschte Schlösser an der Tür zu einem Gebetsraum erhitzen die Gemüter.

    Keine mangelnde „Willkommenskultur“ für NagerInnen:

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/west/rattenplage-am-problemhaus-in-duisburg-nervt-viele-nachbarn-id8452113.html#1732834699

    Rattenplage am Problemhaus in Duisburg nervt viele Nachbarn
    16.09.2013 | 17:05 Uhr

    Den Anwohnern in der Umgebung des Häuserblocks „In den Peschen“ stinkt’s: Sie berichten davon, dass der herumliegende Müll für eine Rattenplage gesorgt habe. Bei der Stadt ist das Problem bekannt, ein Schädlingsbekämpfer ist engagiert. Doch angeblich wurden seine Fallen bereits an Schrotthändler verkauft.

    Das Thema Müll und dessen Beseitigung hat rund um das überwiegend von Roma bewohnte Haus In den Peschen immer wieder für Diskussionen und sogar für einen Prozess gesorgt . Jetzt berichten Anwohner, dass der Müll auf dem Gelände offenbar seit Wochen eine beträchtliche Anzahl an Ratten angezogen habe.

  5. „Die Malediven sagten, wir müßten gegen Folter vorgehen.“

    „Iran forderte die Einhaltung der Menschenrechte“

    Mein Gott, was ist das nur für eine alberne Zirkusnummer. Die scheinen nur irgendetwas absondern zu wollen um ihr Dasein zu rechtfertigen. Sofort alle Zahlungen an die UN einstellen!

  6. Da melden sich ja überwiegend die Richtigen!
    Die meisten von denen, kennen Demokratie höchstens von Hören-Sagen!
    Aber es hat sich in der ganzen Welt rumgesprochen ,das man in Dummland nur sagen brauch „Spring“ unsere Mutti und Konsorten
    fragen sofort nach, wie hoch!
    Den Phillipinen möchte ich antworten:
    „Wir sind auch gegen Zwangsheirat und sexuellen
    Mißbrauch“
    Allerdings muß man bei uns die Religionsfreiheit mehr schützen, als die Zwangsheirat

    Und solange wir eine Fraktion haben, die
    sexuellen Mißbrauch ,vor allem mit Kindern gut findet,
    wird sich in dieser Hinsicht auch nicht viel
    ändern!

  7. Die Vorwürfe, die diese Länder gegen Deutschland vorbringen sind ja sowas von unglaublich hirnrissig, dass es einem die Sprache verschlägt. Vielleicht sollten diese lupenreinen Demokratien erst mal vor der eigenen Haustür kehren. Denn offensichtlich sind diese Kritikpunkte einfach nur Projektionen der eigenen Verhältnisse auf Deutschland.

    Ich verwende ja normalerweise nicht solche Ausdrücke wie kewil am Anfang des Berichts. Aber was soll ich sagen, er hat absolut Recht.

  8. Wer außer Uns hat hier überhaupt was zu fordern ?
    Die können doch alle froh sein, daß wir so strunzdoofe Politkasper haben, die jeden herein bitten und im noch hinten und vorne Kohle reinstopfen ! Wenns einem Land nicht passt, wie es hier läuft, kann es ja gerne eine Reiswarnung an seine Armutsflüchtlinge herausgeben, Deutschland zu meiden ! Wir hätten nichts dagegen.

  9. Ruanda und Togo überlegen jetzt wahrscheinlich, ob sie uns weitere Fachkräfte, die sie ja selbst benötigen, schicken sollen.

  10. #6 Eurabier (20. Sep 2013 09:34)

    Bei der Stadt ist das Problem bekannt, ein Schädlingsbekämpfer ist engagiert. Doch angeblich wurden seine Fallen bereits an Schrotthändler verkauft.

    Da sind endlich die osteuropäische Buntmetall-Fachkräfte und Metall-Recycling-Spezialisten gekommen, auf die wir so lange gewartet haben und schon wieder ist es nichts.

    Also den Gutmenschen-Spinnern kann man doch gar nichts recht machen!

    😆

  11. #1 Altenburg ist zwar meines Erachtens OT, aber ich nehme es als Anlaß, an den diesjährigen „Marsch für das Leben“ in Berlin zu erinnern. Er beginnt diesen Samstag um 13.00 Uhr vor dem Bundeskanzleramt. Er ist schon allein dadurch interessant, daß man ein Gefühl dafür bekommt, wie sich eine Demonstration auf der „falschen“ Seite der politischen Korrektheit anfühlt. Ich war letztes Jahr dabei und das Johlen und die Aggressivität der Gegendemonstranten glaubt einem niemand, der es selber nicht mitgemacht hat. Ohne das massive Polizeiaufgebot wären wir wohl keinen Meter vorwärts gekommen. Und trotzdem konnten sich Gegendemonstranten unter die Teilnehmer mischen ohne zusammengeschlagen oder auch nur bedroht zu werden.

  12. Super!
    Treffender kann man die Dinge nicht auf den Punkt bringen.
    Die Verlogenheit, besonders was den Arbeitsmarkt betrifft, ist unerträglich.
    Ich war bereits in mehreren, größeren Unternehmen tätig und überall dort ist der Ausländer- und Migrationsanteil wesendlich höher, als der Deutsche!
    Das ist die reine Wahrheit!!!
    Der Kindergartenplatz unseres deutschen Sohnes wurde uns wenige Wochen vor dem Termin trotz Zusage für ein rumänisches Kind geklaut.
    Man hat uns klipp und klar gesagt, dass ausländische Kinder zwecks staatlicher Förderung, auf die man angewiesen sei, bevorzugt behandelt werden.
    Meine Frau, musste deswegen eine schon zugesagte Arbeitsstelle wieder absagen.

  13. hallo kewil , ich las Ihren Bericht mit grosser Freude und stimme wie fast immer voll zu. — Gerne sähe ich Sie im Parlament.–

  14. „Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein“

    Hingegen die kritisierenden Staaten: Ein geballter Sumpf von Korruption, Völkermord, Intoleranz, Bürgerkriegen, Menschenverachtung, Folter, Frauenverachtung, Rechtlosigkeit, Mordlust, Staatsverbrechen, Fremdenhass, Religionswahn und Unfähigkeit.

    Was ist nur aus diesem schönen UN-Gebäude geworden, seit all diese Schurkenstaaten aufgenommen wurden, wo selbst die Kleinsten und Verbrecherischsten die gleiche Stimme haben, wie die großen alten Kultur-Nationen.

    Unsere Regierung wird nicht fähig sein, eine angemessene Antwort zu formulieren.

  15. Man könnte ja mal Fragen wie steht es in jenen Ländern mit Grundrechten die uns hier so kritisieren. Jedoch anderseits können wir uns auch über Russland beschweren, Putin übergab der Kanzlerin einen großen Katalog mit den Menschenrechtsverletzungen in Deutschland. Dieser gilt wohl jetzt als Geheimakte.

  16. #6 Eurabier & #13 Powerboy

    Also, wäre Steinbrück, der große Experte in Sachen Rattenbekämfung dort Bürgermeister, er würde garantiert die AfD beauftragen, sich der Sache anzunehmen.

  17. Der-UN Menschenrechtsrat ist nichts anderes als ein moralisch inkompetenter, internationaler Haufen von diplomatischen Tagedieben, Dummschwätzern und Lobbyisten, die luxuriös in Genf fressen, saufen und herumhuren und dazwischen immer wieder daherblöken, bei uns stimme menschenrechtlich dies und das nicht,..

    Ich muß es nochmal, weil man daran die existierende Problematik wunderbar kontrastieren kann. Nicht die niederländische Könisgsfamilie muß enteignet werden, die ist Tradition (hat das ihre Aufgabe) und schwätzt kaum dummes Zeug. Nein dieser nationale und internationale Sumpf müßte auf allen Ebenen trocken gelegt werden und insbesondere die afrikanischen Vertreter müßten wieder in ihren Kraal zurück. Es sind diese Tagediebe, die national auch in Rundfunkräten sitzen, Intendantinnen sind, das „Heute Journal“ gegen Luxusgehalt und Pension moderieren, die Tagesthemen usw. Und die als Politiker einen Tag nach Antritt den goldenen Spazierstock sicher haben.
    Allerdings muß eins klar sein: So unewndlich erbärmlich ist der Mensch im Schnitt von Natur! Da muß halt ein System her, dass diese Natur mildert, statt sie zu fördern. Das von oben wieder zu reparieren wird unendlich schwer und es wird auch bei absoluter Mehrheit für die AfD immer bedroht sein.

  18. #4 Powerboy (20. Sep 2013 09:28)
    „Das Schlimme daran ist, dass wir mit unseren Steuergelder diesen ganzen Schwachsinn finanzieren.“
    Da möchte ich noch anfügen: „und bei der einheimischen Bevölkerung ganz andere Ansätze angewendet werden….da ist man nicht soooo grosszügig! Es ist eine Schande, wie unsere Steuergelder verschleudert werden… an Parasiten und die eigne Bevölkerung muss darben….

  19. Ich sage schon lange: Solange die UN von den Kriegstreibern RUS, F, GB, und USA „regiert“ werden (über den diktatorischen UN-Sicherheitsrat) – solange sollten die Zahlungen sofort eingestellt werden, besser noch: Raus aus der UNO – denn die will uns nur weiterhin gängeln, wie seit 1914 (Völkerbund). Erst wenn der ständige Sicherheitsrat aufgelöst wird und sämtliche Vertreter wählbar sind, dann herrscht so etwas, wie „Demokratie“ auf Weltebene.

    Die Vorwürfe sind ein Fausthieb in die Fresse aller, welche seit 1945 das Land wieder zur Weltwirtschaftsmacht gehoben haben. Und das ist das eigentliche, wogegen unsere westlichen „Freunde“ vorgehen. Sie suchen jeden mm Fehler in unserer Gesellschaft, um dagegen ihre Stimme zu erheben. Aber: Wer den Splitter im Auge des Bruders sieht, sollte erst den eigenen Balken entfernen (Lk 6, 42)

    Verlogene Weltgemeinschaft. Wir müssen raus aus:
    EU, Nato, UN, dem EURO – nur wird es das nie geben, dazu sind die Mächte zu gross, die das verhindern. Leider.

  20. 16 Lasker (20. Sep 2013 10:02)

    hallo kewil , ich las Ihren Bericht mit grosser Freude und stimme wie fast immer voll zu. — Gerne sähe ich Sie im Parlament.–
    ————————————
    hier muss ich etwas widersprechen, denn der Ton, den kewil anschlägt, kommt einem Niveau gefährlich nahe, welche die falschen Menschen mobilisieren könnte. @kewil: Auch wenn Sie recht haben, in der Sache, bitte auch sachlicher bleiben.

  21. das schlechte Gewissen kann nicht schlecht genug sein, nach dem, was „wir“ der „Welt“ angetan haben.

  22. So entstehen in Deutschland auch rasstistische Übergriffe laut Statistik. Schließlich werden Fahrgäste durch Reizgas vom Schaffner, der sich von einem Schwarzfahrer bedroht fühlt, verletzt. Politisch korrekt wird der Vorfall so beschrieben:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/zugbegleiter-setzt-pfefferspray-gegen-schwarzfahrer-ein-polizei-in-essen-ermittelt-id8465176.html

    Dumm nur, dass ein Zugreisender diese Sache per Handy dokumentierte. Die Entstehung des Vorfalls wird nicht dokumentiert, dafür die Vorgehensweise des Schaffners mit dem lädierten Schwarzfahrer (Südländer). Vermutlich hatte der Schwarzfahrer Glück, dass der Schaffner, bevölkerungsuntypisch, kein Messer eingesetzt hat.

    https://www.facebook.com/video/embed?video_id=597575016972058

    Video auf Kleinformat setzen, dann ist es scharf.

  23. fehlt nur noch:
    – Die USA beklagten sich über das Ausspionieren der Bürger
    – Saudi Arabien empörte sich über zu harte Bestrafung von Kriminellen und forderte bessere Resozialisierung
    – Katar forderte mehr Einsatz gegen Frauendiskriminierung
    – Der Iran forderte mehr Toleranz gegenüber Homosexuellen
    – Die Türkei verurteilte nochmal die Polizeigewalt
    – Nordkorea äusserte Bedenken über schwindende Bürgerrechte
    – Antigua und Barbuda konnten sich nicht einigen
    – Swasiland forderte mehr Respekt gegenüber den Ahnen beim Zebra-Quidditch

    Und am Ende fassen sich alle an die Hände und tanzen einen bunten Ringelrein.

  24. OT:
    Roma-Integration – Zoff um Gebetsraum in Duisburg-Rheinhausen
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/west/roma-integration-zoff-um-gebetsraum-in-duisburg-rheinhausen-id8465667.html

    Die Vereins-Chefin tritt bestimmend und polternd auf
    Rolf Karling tritt als eine Art Sprecher des Vereins „Bürger für Bürger“
    Er könne nachvollziehen, dass es Vorbehalte gegen Vasilka Bettzieche gebe, da sie doch sehr bestimmend und häufig sehr polternd auftrete. „Sie will sich nicht mehr öffentlich äußern, um keine weiteren Missverständnisse zu verursachen.

  25. Ja und der Papst hat diese Marktlücke ebenfalls erkannt!

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/papst-franziskus-neuer-umgang-mit-schwulen-abtreibung-und-verhuetung-a-923415.html

    Als Atheist, ehemaliger Katholik, weis ich diese persönlichen Weisheiten des Papstes zu werten und hoffe auf nicht zu große Reformbereitschaft mit einer prompt folgenden blutigen Schadensregulierung!

    Insofern hoffe ich aber ganz ernst das die islamischen
    Oberhäupter auch ihre Reformfähigkeit schnellstens unter Beweis stellen, ansonsten es unweigerlich dazu kommen wird das die islamische Religion die christliche und andere unterwerfen wird!

  26. Die Islamische Republik Iran forderte die Einhaltung der Menschenrechte und kritisierte Islamophobie.

    Einhaltung der Menschenrechte ????
    Lese ich da richtig??

    In den tiefsten Regionen des Irans (nicht in Tehran) werden Frauen sogar noch gesteinigt!!!

    Mitten in der Hauptstadt werden Menschen wegen ihrer Vergehen an einem Baukran aufgehangen.

    Frauen sind gezwungen Kopftuch zu tragen auch wenn sie nicht oder anders religös eingestellt sind.

    Das Palestina glaubt in Deutschland hätten Muslime keinen Zugang zum Arbeitsmarkt ist mal wieder ein Beweis ‚wie ungebildet deren UNO-Gesandte sind.

    Man kann wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln.

  27. #18 ingres (20. Sep 2013 10:11)

    Zu diesem Kreis (das alles findet ja auch im privaten Berich statt) hinzu kommen übrigens Show-Master, die durch das Ziehen von Grimassen, beim Ablesen von Fragen an einen Kandidaten ebenfalls Millionen verdienen, und Diejenigen die ihnen diese Millionen durch Werbeeinnahmen ermöglichen dann publikumswirksam ob ihrer Leiharbeit bedauern und verhöhnen.
    Man vgl. den in Frage stehenden Moderator (oder die Moderatoren) übrigens mal mit Hans Joachim Kulenkampff oder Peter Frankenfeld. Einfach mal die Biographie solcher Leute durchlesen auch wenn die auch keine Heiligen waren.

  28. demnächst wird uns nahe gelegt, Suizid zu vollstrecken,
    da wir den Platz, den die armen und benachteiligten der Welt dringend brauchen,
    schon zu lange besetzen.
    Auch das wird vom Deutschen garantiert bereitwillig als Option angenommen,
    nach dem, was wir der Welt angetan haben.

    Wir sind in Luxus lebende Sklaven, die nur wertvoll sind, solange sie das System am Laufen halten und guten Willens sind.

    Bei Funktionsstörung Haaatz 4, Altenheim+Ruhigstellungsmedizin,
    Arge-Therapie
    und Abgabe des bereits Erwirtschafteten.

    Soll ich damit meine Kinder fürs Leben motivieren?

  29. Die haben „heißer Stuhl“ gespielt, jeder Teilnehmer hatte 74 Sekunden Zeit.

    „Die UNO ist wohl ein hoffnungsloser Fall. Deutschland allerdings auch, wenn es seine Rechtsprinzipien in gewohnt devoter Manier für solche UN-Kasperveranstaltungen preiszugeben bereit ist.“
    http://zettelsraum.blogspot.de/2013/07/die-vereinten-nationen-und-deutschland.html

    Und die ZEIT berichtet völlig kritiklos über diese absurde, lächerliche Kasperveranstaltung. Welches Ausmaß an intellektueller und moralischer Verkommenheit!

    Im übrigen hat Zettels Raum nach Zettels Tod qualitativ und quantitativ stark nachgelassen. Das konnte auch gar nicht anders sein, denn Zettel ist unersetzlich.

  30. #8 ike (20. Sep 2013 09:37)
    Aber es hat sich in der ganzen Welt rumgesprochen ,das man in Dummland nur sagen brauch “Spring” unsere Mutti und Konsorten
    fragen sofort nach, wie hoch!

    Exakt, das ist der Punkt. Diese erbärmliche Einknickerei und der vorauseilende Gehorsam besonders dieser Kanzlerin, der das alles sch…egal ist, solange sie nur in den Burda- und Springfer-Produkten als ungekrönte Kaiserin verkauft wird, ermutigt die Idioten auf der ganzen Welt, unserem Land etwas vor den Latz zu knallen. Merkel und ihre gesamte Regierungsriege ist ohne jegliches Ehrgefühl, Seelenverkäufer und Deutschland-Abschaffer der minderwertigsten Sorte. Deswegen gehe ich auch so auf die Barrikaden, wenn immer noch einer vom „kleineren Übel“ schwadroniert und meine, man müsse um Gottes willen nur den Steinbrück verhindern. Dabei ist der wenigstens „nr“ ein dreister Dumm-Soze, Merkel und Konsorten sind zusätzlich auch noch miese, feige Verräter.

  31. #24 ingres

    ich wette, jeder könnte das genau so gut wie der edle , hochbezahlte, korrekt gekleidete ,unsympathische Fragesteller der Nazion

  32. Liebe UN-Menschendingsbums-Kommission, hier die Antworten auf eure Belange

    Kirgistan: hat überhaupt keine Arbeitsmarkt, bzw. Geordnete Strukturen. Alles nur Korruption.
    Libyen: dort werden Menschen mit politisch anderen Ansichten verhaftet, gefoltert bzw. Umgebracht.
    Die Malediven sagten, wir müßten gegen Folter vorgehen.
    (Sorry, was bei euch im Land passiert geht uns nichts an.
    Pakistan: solange idort Christen verfolgt und ermordet werden haben die uns nicht zu maßregeln. Solange Terrorchefs dort staatlich beschützt werden (Siehe Osama Bin Laden)….
    Montenegro, denen fiel gerade nchts anderes ein.
    Namibia: Ja, die haben recht. Aber so langsam wehren wir uns jetzt gegen die Osmanischen Rassisten
    Nicaragua, Strassenkinder haben die Freiheit immer wieder auszubüxen. Laut Rechtstaatlichkeit dürfen wir diese nicht in Heimen einsperren. Auch Kinder haben bei uns Rechts. Wie ist es bei euch ?
    Palästina , entschldigung das wir unseren Arbeitsmarkt nicht Moslemgerecht umbauen. gebetsräume für 5x tägliche nutzung, kein muezzeinruf, Frauen können Vorgesetzte sein, in der Kantine gibt es Schweinefleisch. Kundenkontakt ohne Messer und Kopftritte. Stimmt alles nicht Moslemgerecht. Das sind natürlich alles Gründe warum die Moslems hier keinen Arbeitsplatz bekommen
    Die Philippinen beklagten Zwangsheirat und sexuellen Mißbrauch.
    Ja, ist richtig aber wie kriegen wir die Moslems hier wieder weg ohne unserer Geschichte erinnert zu werden.
    Moldawien, sorry aber ob ich im Stehen oder Sitzen pinkel das ist noch immer meine Sache.
    Rumänien sorgte sich um Gewalt gegen Frauen. Ja, wir wissen das wir hier viele Moslems haben die Ihre Kultur frei ausleben dürfen. Unser Grundgesetzt will es so.
    Rußland.
    So ist der Islam nunmal, wenn er erstmal irgendwo Fuss gefasst hat.
    Ruanda, gegenfrage Gewalt gegen Polizei oder von der Polizei ? Also bei uns müssen sich die Polizisten von linken Spinnern und Moslems vermöbeln lassen. Wenn diese sich wehren sollten werden sie disziplinarisch wieder auf Kurs gebracht. Wenn dass nicht hilft kommt die braune Keule.
    Südafrika war besorgt über Rassismus. Toller Witz und Adolf war gegen die Judenverfolgung und Pazifist.
    Sri Lanka, Nein, Ihr habt selbst ein Land. bleibt mal schon alle wo Ihr seid.
    Mazedonien, die gleiche Antwort wie bei Russland.
    Togo, Die Nazi-Banden mussten erfunden werden damit die Rote SA eine daseinsberechtigung hat und die Bevölkerung auf Links Grün getrimmt wurden. Sorry das wir dafür Milieuofper umdeklariert auf Naziopfer machen mussten. Dafür haben aber alle Familien Geld bekommen und Strasse wurden umbenannt.
    Türkei, Wir beklagen, ausbeutung unserer Sozialsysteme, Gewalt und Mord an einheimische, Betrug, Raub, Mord, Vergewaltigung. Sollen wir euch mal eine Liste unserer (eurer) Intensivtäter mit auflistung der Straftaten schicken. Würden solche Leute bei eich noch frei rumlaufen ? Der Doppelpass ist eine Gute Option dann aber auch für alle Deutschen bitte zusätzlich die Türkische Staatsbürgerschaft und ihr müsst eure Sozialsysteme unseren angleichen.
    Mal sehen wieviele Deutsche dann die Türkei als Urlaubs und Sozialparadies zu schätzen wissen.
    Algerien. Ja, da könnte was dran sein denn so langsam wird der Deutsche Michel wach.
    Bangladesch, die Einwanderer bei uns sind besser untergebracht als die Arbeiter bei euch. Sie haben ein Dach übern Kopf, kriegen ausreichend Essen und haben viel Freizeit um sich Facharbeitertechnisch Auszuleben.
    Benin ermunterte Deutschland im Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus.
    Bosnien und Herzegowina, Ja wir wissen um die Folter, erniedrigungen und Misshandlungen, aber wenn jemand von außen etwas gegen die Zustände in Moslemischen-Familienclans sagt ist er ein böser Nazi.
    Kuba, Verwechselt da Toleranz und Intoleranz, kann mal passieren unsere Kanzöerin hat auch mal Brutto und Netto verwechselt. Zur Gewalt bei Polizisten haben ich mich schon geäußert.
    Ägypten, wie gesagt, bei ms müssen sich die Polizisten vermöbeln lassen.
    Guatemala, Gewalt in Gefängnissen ist deshalb möglich weil man hier nicht sofort in Einzelhaft kommt, weil die Straftäter sollen ja Resozialisiert werden und sollen deshalb natürlich (A)soziale Kontakte halten. Die Psychisch-Kranken in den Krankenhäusern sind eigentlich Straftäter welche über die Psycho-Soziale Gutmenschpolemik sürfen und deshalb selbst Opfer sein wollen. Sonst wären die im Knast.
    Iran, Gibt es im Iran Kirchen ? Gibt es im Iran Christen ? Sollen wir die Menschenrechte hier so handhaben wie bei euch ? (Shariarecht mit Steinigung usw)
    Irak, o.k. Nächstenmal wenn jemand von den Zeugen Jehovas an der Tür klingelt kaufe ich ihm den Wachturm ab. Sonst fällt mir keine Religiöse Minderheit ein. Die Moslems sind es jedenfalls nicht, denn an jeder Ecke steht mitlerweile eine Moschee und Islamische Feiertage werden auch nach und nach eingeführt wärend im Gegenzug Christliche Feiertage verschwinden werden.

    So, noch irgendwelche Fragen ?

  33. #4 Powerboy

    so wie stark untersetzte Polyticker 120er Beschränkungen auf Autobahnen fordern und selbst mit 180kmh über den Asphalt blasen.

  34. #32 Tiefseetaucher (20. Sep 2013 10:34)

    SORRY, Fehlerteufel!

    „…solange sie nur in den Burda- und Springfer-Produkten…“

    Springer

    „Dabei ist der wenigstens “nr” ein dreister Dumm-Soze…“

    Nur

  35. Sicher werden die Pfarrerstochter und der Pfarrer aus der Ostzone, offen für diese Kritik der UNO sein,
    und ihren Wählern und den anderen Bürgern, die für alles Bürgen,
    schonen beibringen, wie sie der Welt Vorbild und Helfer sein können müssen.

  36. Wobei- das mit der tuerkischen Familie udn dem Jugendamt wirklich eine riesen Sauerei des sozialindustiellen Komplexes war. Man kann das auf Vaeterseiten nachlesen, die nicht den Ruf haben ultralinksgruen zu stehen.

    Aber das sind bewusst gemachte Faelle, um eben den Deutschen im Allgemeinen, der garnichts fuer die Willkuer kann, ein Dauerschlechtesgewissen einreden kann.
    Dafuer werden dann hochkriminelle Tuerken nicht vom Jugendamt belangt..weil es eben diesen Fall gab.

    Wie ich gehoert habe ist der Nachwuchs durch die Fremdunterbringung versaut wurden, die zuvor wirklich zivilisiert gewesen sind.

    Bestimmt standen da rotgruene Kinderliebhaberinnen dahinter, die den zivilisierten tuerkischen Kindern beibrachten wie sich ein „echter“ Tuerke zu verhalten hat und das die ganze deutsche Moral, Ethikvorstellung nur „Nazi“ waere.

  37. Und nicht zuletzt ist die EU der Meinung, dass in unserem Sandkasten 2 Schaufeln existieren, und wir mit einer Schaufel auch leben können. Daher kann Entmündigung und Enteignung nur dazu beitragen, dass sich die Frage für was eine 2.Schaufel braucht, gar nicht mehr gestellt wird, gestellt werden darf.
    Wir sind bis über den Stehkragen islamisiert, und jetzt kommt Kritik für in diesem Land exisitierende Menschenrechtsverletzungen.
    Ich kann dem nur beipflichten, die Menschenrechte der autochthonen Bevölkerung sind mit der Einführung der absoluten Lehrfreiheit für Koran auf das höchstmögliche Maß verletzt worden. Die Duldung solch einer menschenverachtenden Aussage einer politisch-religiösen Ideologie in einem aufgeklärten Land ist von einer unbeschreibbaren Menschenverachtung geprägt, die eine Lebensgemeinschaft destruktiv prägen wird.
    Wer den Koran gelesen hat, dem kommt der Mageninhalt literweise hoch, der macht sich keine Illusionen mehr über die Zukunft.

  38. #34 kart

    Exakt. Wenn man es so versteht, dann sind einige Vorwürfe sogar gerechtfertigt – nicht gegenüber das deutsche Volk, aber gegenüber den eingewanderten Mohammedanern, die ja jetzt auch „deutsch“ sind. Irgendwie zumindest.

    Daran könnte Merkel doch endlich erkennen, wie sehr uns diese Zuwanderung nach unten zieht.

  39. #33 Foggediewes (20. Sep 2013 10:35)
    #24 ingres

    ich wette, jeder könnte das genau so gut wie der edle , hochbezahlte, korrekt gekleidete ,unsympathische Fragesteller der Nazion

    ———————————

    Ja da bin ich nicht so ganz sicher, denn sonst würde dieser Fragesteller nicht so von denen verehrt werden die er verhöhnt. Man muß ein wenig gewandt sein im Deutschen, für die Grimassen das Gesicht haben und die Skrupellosigkeit haben, dafür Geld zu bekommen. Vielen von denen die durch diese Sendung plus der sonstigen die dieser Moderator betreibt verhöhnt werden gehen die Gewandheit und eben die Skrupellosigkeit dafür ab. Und dann weiß man halt nicht ob einem selbst immer das nötieg Geschwätz einfällt. Aber zumindest weiß ich, dass ich mit Kuhlenkampff oder Frankenfeld nicht hätte konkurrieren können. Es müßte in einer Gesellschaft eben mehr wert auf die echten Dinge gelegt werden, als auf das Geschwätz, dann entwickeln sich halt Frankenfelds und keine Jauchs.

  40. Selbstzerstörung zum eigenen, und zum Schutz der freien, friedlichen Gesellschaft.

    Wiedermal les`ich PI
    So schlimm wie heut
    War es noch nie.
    Mein Blutdruck steigt
    der Puls hochschnellt
    weil Unrecht ist
    auf dieser Welt.

    Gedanken rasen
    Gedanken eilen
    Ich schreibe eilig
    Ein paar Zeilen
    Im Kommentarbereich
    Man liest es gleich

    Alle Tage wird es schlimmer
    Gute Worte hört man nimmer
    Viele schreiben ihren Frust
    Auf`s Tagesgeschäft fehlt jede Lust
    Doch im Netz das ist nicht ohne
    Es gibt doch heute schon die Drohne

    Mit GPS und Koordinaten
    Kann man dich zur Hölle braten
    Ein Fehlschuss war es
    Wie man hörte
    Was neue Menschen gar nicht störte
    Die Dinger kann man gut benützen
    Um Frieden und Freiheit zu beschützen

    Wenn im PC der Kontrolleure
    Die Daten kommen in die Quere
    Dann wird der Schreiber auf PI
    Sehr leicht verwechselt
    Mit IT (intern.Terrorist)
    Schon wird alsbald und unverdrossen
    Die Unbemannte abgeschossen

    In den Medien ist zu lesen
    Es war ein Terrorist gewesen
    Mehr Beweise braucht es nicht
    Er war ein böser PI-Wicht
    Mit seinen Hetzerkommentaren
    Da war kein Frieden zu bewahren

    Und unversehens ungeniert
    hat man ihn fernexekutiert

  41. Interessant wie gerade Länder und Regionen Menschenrechte und Religionsfreiheit kritisieren, die selbst die meisten Probleme damit haben!
    Glashaus+Stein da wird ein großer Teil der Welt im freien schlafen
    Der Islam kann höchstens soweit akzeptiert werden wie er nicht gegen unser Grundgesetz vestößt…also sehr eingeschränkt 😉

  42. Pakistan wollte freien Zugang zu unserem Arbeistsmarkt und warnte uns und empfahl, keine religiösen Verschleierungen zu verbieten. 🙂
    Die Türkei beklagte Fremdenfeindlichkeit, die 10 Toten der NSU und daß ein Jugendamt einer türkischen Familie die Kinder weggenommen hat. Außerdem forderte sie den Doppelpaß.

    Nimmt das irgend jemand ernst?
    Das ist doch nur eine Wunschkatalogseite derer, die eigentlich vor ihrer eigenen Tür sehr viel zukehren hätten.
    Die Türkei mir ihrer Forderung einer doppelten Staatsangehörigheit. Herrschaften so wenig wie man nur ein bisschen tod oder schwanger und doch nicht schwanger sein kann sollte man keine Multistaatsangehötigkeit haben können. Die wollen das Hühnchen essen, aber es sollte weiterhin Eier legen. NEIN ZUR DOPPELTEN STAATSANGEHÖTIGKEIT!!!
    Man kann erwarten, dass man eine Entscheidung fällt und nicht rumeiert, ja ein bisschen, oder doch nicht so recht. Wer weiterhin Türke sein möchte, sollte dies auch sein dürfen, aber nicht auch noch eine deutsche Staatsangehötig vorgaukeln. Ist die Türkei etwas so großzügig mit der Vergabe einer Staatsangehörigheit? Nein das Gegenteil ist der Fall! Also Dönerbürger Ball flach halten.

  43. Die UNO ist ja praktisch der Nachfolger des Völkerbundes.
    Also der platonische Vereinigung von Wichtigtuern, die nach dem Austritt Deutschlands 1935 noch mehr in die Bedeutungslosigkeit versank.
    Damit die ehemaligen Kriegsgegner Deutschlands Zuwendungen möglichst lange erhalten, muß es natürlicherweise ständig ermahnt werden. Dabei braucht man es mit der Wahrheit nicht so genau zu nehmen, wer von den meisten „Mahnern“ weiß schon, wie es außer der Strecke vom Flughafen zum Schloß Bellevue in Deutschland wirklich aussieht?
    Grenzen dicht, Verteidigungsbereitschaft herstellen und austreten aus diesem nichtsnutzigen Haufen! Aber das ist Deutschland ja schon mal schlecht bekommen… Also bleibt nur zu dulden und abzuwarten, wie sich die Lage ringsum entwickelt. Reagieren können wir auf etwaige zukünftige Konflikte ja ohnehin nicht mehr.

  44. Nachwort/Warnung

    Um der Verwechslung zu entgehen
    Sollte man sich gut vorsehen
    Nicht krakeelen oder meckern
    Nicht Ruf und Ehre schmutzbekleckern
    Nicht kritisieren die Elitösen
    Präsidenten und Kanzlösen
    Die EKD oder den „Papa“
    Das ist no-go und ganz und gar

    Die entehrten Mischigranten
    Die provozierten antifanten
    Die Landser-Opfer –Minderheiten
    Die Genderwahnsinneitelkeiten
    Sie alle müssen sich verwehren
    Die Deutschen sollen sich bekehren

    Nicht zu dem Evangelium
    Nein zum New-Age-Millennium
    Zu sagen ist in einem Satz
    Wer muckt für den ist hier kein Platz

  45. Da hat die UN mal ihr Gesicht gezeigt und was hinter diesem Verein eigentlich steckt. Das ist absolut lächerlich. Die UN hat eigentlich keine Berechtigung mehr. Die sind alle gekauft oder sagen, handeln danach, was für sie selbst gerade den größten Vorteil bringt. Kein Land ist berechtigt überhaupt Kritik an einem anderen Land zu äußern, wenn es selbst die einfachsten Menschenrechte nicht einhält. Wie sagt man so schön .. Von einem guten Freund nehme ich gerne einen Rat an, aber nicht von meinem Feind oder einem Verbrecher, Mörder usw. Denn die meinen es garantiert nicht gut mit mir .. Die Aussagen dieser Länder sind eigentlich eine Frechheit und absolute Arroganz. Mir fehlen die Worte …

  46. Wer einmal die wirklichen Rattenfänger sehen möchte, braucht nur auf die grossen Wahlplakate sehen. Dabei ist nur eines das nicht dazu gehöhrt, und das ist das der AfD.
    Hier bezeichnen Rattenfänger, andere, die gegen Rattenfänger sind.

  47. Das ist eine humoristische Veranstaltung, das ist nichts Neues. Ich glaube nicht, dass sich die selber Ernst nehmen, aber bei dem Theater muß man halt mitspielen.

    Es geht aber dazwischen auch um Ernstes:
    Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) will mit aller Macht das Verbot von Religionskritik in die UN-Menschenrechtscharta aufnehmen. Das heisst in der Praxis, wer sich gegen Dschihad, Frauenunterdrückung oder Enthauptungen unter der Scharia kritisch äussert, begeht eine Menschenrechtsverletzung.
    Vorstufe ist die Kriminalisierung von Islamkritik, die ominöse „Islamophobie“, siehe http://www.oic-oci.org/oicv2/page/?p_id=182&p_ref=61&lan=en

  48. Wundert euch das? Die UN waren doch schon immer ein antideutscher Drecksverein, der es nicht lassen konnte, auf uns herumzuhacken.
    Dazu existiert noch die Feindstaatenklausel. Was haben wir da noch verloren?

  49. #47 Foggediewes

    Das Gedicht verstehe ich nicht. Meinst du jetzt das wir die Ungerechtigkeit nicht mehr aussprechen sollen?
    Nur wenn die Ungerechtigkeit angesprochen wird, kommt sie ans Licht und man kann dagegen etwas tun .. Selbst Jesus hat die Ungerechtigkeit angesprochen und die regierende Klasse direkt angesprochen. In Liebe, aber auch in Wahrheit. Er hat die Pharisäer sogar Schlangebrut genannt. Das sind wirklich harte Worte, wie ich finde.

  50. Was passiert eigentlich wenn die Affen aus diesem ABM-Rat einen nicht mehr lieb haben? Garnichts! Damit die was machen können, müsste man sie vorher noch bezahlen.

  51. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

    Ich amüsiere mich nach einer kurzen Zornesanwandlung hervorragend über die Aussagen und Forderungen dieser Kasper und verkappten Komiker.

    Und das Beste: Je kafkaesker sich diese Ansammlung von UN-Fachkräften und UN-Menschenrechtsclowns zeigt, desto grösser dürfte die Bereitschaft sein, die Zahlungen an diesen UNnützen UNVerein UN einzustellen.

    Ja, ich weiss schon, dass das bestenfalls Zukunftsmusik ist, aber so eine kleine Finanzkrise kann auch Vorteile haben, wenn die richtige Regierung über die Verteilung von Steuergeldern entscheidet.

  52. Ein großer Teil der islamischen Länder akzeptiert nicht die UN-Menschenrechte sondern unterwirft sich der Kairoer Erklärung von 1990. Darin sind die Menschenrechte der Scharia untergeordnet.

  53. UN- Menschenrechtsrat mit Vertretern solcher Länder? Da sind aber viele Böcke zum Gärtner gemacht worden!
    Wie kommt es nur, dass ich zunehmend das Gefühl habe nicht nur national ( sofern man das ohne Verdikt des „Menschenrechtsrates“ noch sagen darf)in Absurdistan zu leben?

  54. Nichts neues; wir in der Schweiz mussten (weil die Regierung sofort nachgab) eine Stelle zur Bekämpfung von Folter einrichten!!!! Klar, diese wurde wohl sofort mit einem guten Genosse von Links besetzt und fürstlich entlöhnt, das haben die noch gerne gemacht. Aber schon dass Länder wie DE und CH (wohl auch AT) solche Verwürfe überhaupt akzeptieren sprengt wirklich den Rahmen!

  55. Nichts neues; wir in der Schweiz mussten (weil die Regierung sofort nachgab) eine Stelle zur Bekämpfung von Folter einrichten!!!! Klar, diese wurde wohl sofort mit einem guten Genosse von Links besetzt und fürstlich entlöhnt, das haben die noch gerne gemacht. Aber schon dass Länder wie DE und CH (wohl auch AT) solche Verwürfe überhaupt akzeptieren sprengt wirklich den Rahmen!

  56. 21.04.2013 – Vatikanstadt

    Der Vatikan hat einen Bericht des UN-Sicherheitsrats über sexuelle Gewalt in bewaffneten Konflikten kritisiert. Es sei „enttäuschend“, dass die Studie religiös motivierte Übergriffe dieser Art nicht berücksichtige, heißt es in einer Stellungnahme des Vatikan-Vertreters bei den Vereinten Nationen, Erzbischof Francis Assisi Chullikatt, vor dem Sicherheitsrat.

    In der von Radio Vatikan am Samstag veröffentlichten Stellungnahme betonte der Erzbischof, religiös motivierte sexuelle Gewalt gebe es immer noch in „fast jeder Region der Welt“. Zugleich rief er zu einem entschiedeneren Vorgehen gegen sexuelle Gewalt weltweit auf. Dieses dürfe nicht Opfer politischer Interessen werden.

    Der Vatikan-Vertreter äußerte sich besorgt darüber, dass vor allem Frauen weiterhin Opfer von Vergewaltigungen, Zwangssterilisationen, Verschleppungen und Sklaverei würden. Der Heilige Stuhl ist nicht Mitglied der Vereinten Nationen, hat aber einen Beobachterstatus mit Rederecht. (KNA)

  57. und was ist mit der Diskriminierung von Bajuwaren? gerade ab morgen, da müssen wir uns auf die harten Bierbänke hocken, das kalte Bier saufen und ständig auf die Vorbauten der Dirndlträgerinen glotzen. Ist die reinste Magen und Netzhautfolter. Hab schon mal die Menscherechtler angerufen.

  58. #52 freeman233

    Falsch verstanden, bin ganz ihrer Meinung.
    Das Gedicht spielt auf den Wunsch der Weltregierung an, unbequeme Blogger, günstig im Namen der Freiheit und des Friedens aus zu klicken.

    Und denken sie nicht, das hier nicht mitgelesen wird.
    Die Hohepriester und oberen des Volkes stecken schon mit den Köpfen zusammen und entscheiden sich für ein weiteres Opfer zum Schutz des ganzen Volkes, wie zu den Zeiten Jesu.
    Warum wohl Abhöraktionen seit Jahrzehnten?
    Weil Deutschland souverän ist oder was?

  59. Hat einer aus diesem verlogenen Haufen auch die

    – zunehmende rassistische Deutschfeindlichkeit unter den Immigranten in Deutschland beklagt?

    – grundlosen u. immer brutaleren teils tödlichen Prügelattacken von Immigranten gegen Deutsche beklagt?

    Nein? Warum auch, der Deutsche ist in den Augen der Eliten eh nur der letzte Dreck, der zu funktionieren hat um Steuern zu erwirtschaften, und ansonsten die Schnauze zu halten hat.

  60. All diese Staaten sollten sich mal an ihre eigene Nase packen! Diese forderungen dieser aufgezählten Länder sind doch noch geistig total zurrückgeblieben! Technologischer Fortschritt hin oder her. wichtig ist,wie die Werte einer Gesellschaft ist. Wenn sie so krank wie die Sozis oder Mohammedaner sind,bricht diese Gesellschaft auseinander.wenn man aber den anderen weg wählt und weder eine Diktatur noch einen gottesstaat anstrebt,sondern eine demokratische Denkweise,dann können hunderte jahre vergehen,bis die welt durch einen Krieg erschüttert wird.

  61. Korrupt und zu 90% der Länder die sich hier beschweren gibt es keine Menschenrechte, da reicht schon der reine Verdacht für die Todesstrafe, z.B. Regimegegner die nur bei der kleinsten Kritik gegen ihren Staat an die Wand gestellt werden. Solche Länder predigen uns Menschenrechte. Einfach nur widerlich!
    Es geht um was ganz anderes die Muselmänner wollen endlich die Macht in Deutschland ergreifen es geht denen nicht schnell genug. Gerade diese LinksGrünen, die das beschleunigen werden die ersten Gutmenschen sein, die sich fügen müssen. Besonders diese Frauenrechtlerinnen die hier ständig aufmucken das Deutsche Männer sind sexistisch sind, werden eine ganz Körper Vermummung tragen müssen!

  62. Der UN-Menschenrechtsrat und UN-Inspektoren nehmen sich in puncto Glaubwürdigkeit nicht viel.

    „Die Ergebnisse der UN-Inspektoren in Syrien ergaben angeblich keinen Hinweis auf die Attentäter. Dies dementiert die Assad-Regierung und übergab Russland die gesammelten Beweise, die klar aufzeigen sollen, dass hinter dem skrupellosen C-Waffen-Attentat in Damaskus die Rebellen stecken. Gemäss russischen Medien sollen rund 90 Prozent der Oppositionellen Al-Kaida Kämpfer sein.“

    http://www.seite3.ch/Russland+Beweise+fuer+Giftgas+Attentat+durch+Opposition+/600095/detail.html

  63. UNO kostet uns viel Geld.
    Und obendrein werden wir auch noch diffamiert.

    Also austreten und das Geld den ärmsten Rentner
    geben.

    So wird das Geld viel sinnvoller verwendet.

  64. Die Malediven sagten, wir müßten gegen Folter vorgehen.

    Achtung jetzt kommt ein Knaller:

    06. März 2013 – Auf den Malediven wurde Ende Februar eine 15-Jährige wegen „Unzucht“ zu 100 Peitschenhieben verurteilt.

    http://www.amnesty.de/2013/3/11/malediven-regierung-will-auspeitschung-eines-15-jaehrigen-maedchens-verhindern?destination=node%2F3074%3Fcountry%3D23%26topic%3D217%26node_type%3D%26from_month%3D0%26from_year%3D%26to_month%3D0%26to_year%3D%26submit_x%3D118%26submit_y%3D5%26result_limit%3D10%26form_id%3Dai_core_search_form
    und vor diesem verlogen UN-…haufen kriechen unsere Politiker im Dreck!

  65. Vielleicht sollte die Frage andersrum heißen, was wenn die Kulturbereicher bei uns nicht das bekommen was sie verlangen? Wird Deutschland eine Wirtschaftsanktion bekommen? Da hätte die Kulturbereicher auch nicht viel von. Mit krieg drohen? Dann würden die Kulturbereicher auch Opfer werden. Das Land besetzen? Die Geschichte mit dem kalten Krieg beginnt von vorn. Also warum nimmt man das Geschwafel von der UN so ernst?
    Die UN möchte so gern, daß wir noch mehr Flüchtlinge aufnehmen zur Not kann man auch die Wohnungen der Deutschen enteignen und die Familien auf die Straße setzen. Den Islam als Pflichtglauben einführen. Deutschland stark runter Wirtschaften wäre der Triumpf dieser armen Irren. Ohne unserer Wirtschaft, Gutmenschen, Duckmäusern und Dankbarkeit Sigg Milliarden in die Geld zu blasen, bekämen die nichts mehr!

  66. Ultra Link Rot-Rot-Grün gefällt das! Die können nur gegen ihre eigenen Landsleute vorgehen. Die schleimen sich bei Kulturbereicher ein und erfüllen jeden Wunsch!
    Genau so etwas wünscht sich die UN, nach innen gegen die eigene Bevölkerung vorgehen, Kulturbereicher alles geben und nach außen Feige sein, bei alles ja sagen und mitmachen sowie alle aus Angst im Arsch kriechen. Deutschlandhasser wünschen sich R2G, am besten die lassen sich nach der Wahl ihr Hirn auf Geisteskrankheiten untersuchen, da kommt so einiges zusammen.
    Hoffentlich bekommen die Gutmenschen die ständig die Kulturbereicher die ihre Kriminalität frei ausüben dürfen und fast immer mit Bewährung davon kommen, auch mal diese Kulturbereicherung mit Fußtritte ab! 👿

  67. Erfahrungsgemäß sieht das so aus, als wenn da ein paar Staaten Geld von Deutschland haben wollen. Ist doch immer so: Erst wird kritisiert, dann entschuldigen sich die Deutschen demütig, bauen ein Denkmal, ein Minister wird auf die Reise geschickt und dann kommt das Eigentliche: Ein millionenschwerer Geldtransfer! Das funktioniert und spricht sich rum. Ist immer so. Recherchiert mal selbst.

  68. Die UN haben durch die islamische Dominanz jede moralische Legitimation verloren. Weg damit. Finanziell austrocknen, diesen Sumpf!

Comments are closed.