hools_essenGroßeinsatz für die Essener Polizei am Sonntagnachmittag: Drei Dutzend Hooligans aus dem ganzen Land hatte sich am Essener Hauptbahnhof getroffen, um gegen Salafisten zu demonstrieren. Die Polizei drängte die Gruppe in eine Seitenstraße und löste die Versammlung so schnell wie möglich auf. Berichtet die WAZ und sorgt sich, ob die Hooligans Nazis waren, denn wer gegen Salafisten demonstriert, der muß einfach ein Nazi sein, nicht wahr?

Die Zeitung schreibt:

Großeinsatz für die Essener Polizei am Sonntagnachmittag: Eine große Gruppe von Hooligans aus dem ganzen Land hatte sich am Essener Hauptbahnhof getroffen, um gegen Salafisten zu demonstrieren. Die Polizei drängte die Gruppe in eine Seitenstraße und löste die Versammlung auf.

Wenn ihre Klubs in den Arenen der Bundesliga aufeinandertreffen, sind sie erbitterte Feinde. Doch wenn es gegen Salafisten geht, stehen sie Seite an Seite. „Hooligans gegen Salafisten“ nennt sich eine aggressive Gruppierung, die am Sonntagabend einen spektakulären Großeinsatz der Polizei in der Essener Innenstadt auslöste.

Die Taktik der Polizei ging voll auf. Am Willy-Brandt-Platz wurden die allesamt in Schwarz gekleideten Hooligans eingekesselt und zu dem kleinen, eingezäunten Parkplatz an der Hachestraße gegenüber der Hauptpost gedrängt. Der Hass gegen Salafisten mündete nun in erbitterten Hass gegen die massiert auftretenden Einsatzkräfte.

hools_essen1

Hätten drei Dutzend Salafisten randaliert, dann hätte die Essener Polizei des Kalifats Al-Kraft wahrscheinlich deeskalierend den ganzen Nachmittag zugeguckt und nichts gemacht! Quod licet Iovi, non licet bovi!

Video:

Kontakt:

Kreispolizeibehörde Essen
Büscherstr. 2-6
45131 Essen
Telefon: 0201 829-0
Telefax: 0201 829-2849
E-Mail: poststelle.essen@polizei.nrw.de
Internet: www.polizei.nrw.de/essen

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

152 KOMMENTARE

  1. Wow, ich habe ja schon viele Berichte über die Hassdemos der Musis gesehen, aber noch niemals lag ein Musi wie oben auf dem Bild zu sehen auf dem Boden und drei Polizisten fixieren ihn.

    Ich sage doch, die Musis sollen sich sicher und wohlfühlen bei uns. Immer diese Rechten!

    Ich als Hooligan hätte doch mal nett nach einem Megaphone gefragt. Antwortet kennen wir ja.

  2. Ich begrüße es wenn Hooligans endlich mal ihre Kräfte für etwas sehr Sinnvolles verausgaben!

    Auf der anderen Seite sieht man deutlich: In diesem Land läuft gewaltig was schief.

  3. Meine Beschwerde per Mail an diese Polizei in Essen wird wohl im Papierkorb landen…. so wie mit Sicherheit auch die per GG verbrieften Bürgerwehr-Widerstands Paragraphen ….

    Die einstige Meinungsfreiheit ist nicht nur im
    neu -bunt-faschistischen Deutschland ein Straftatbestand geworden !

  4. In Deutschland tut sich etwas.
    Der Sprecher der Hooligans klang doch ganz vernünftig.
    Zu den Aussagen des Polizisten kann ich nur sagen: „Dunkel war der Rede Sinn. Was wollte er uns mitteilen?“

  5. Endlich haben die Staatsmedien ein paar Leute gefunden die sich wie „Rechte“ benehmen um die LÜGE vom armen lieben Mohammedaner weiterspinnen zu können.

  6. Die Salafis gehören zum Weltkulturerbe und müssen deshalb polizeilich geschützt werden!

    Ironie/Ende

  7. „Die Taktik der Polizei ging voll auf.“
    Die Zeitung schreibt voll cool.
    „…die massiert auftretenden Einsatzkräfte“
    Cool, dass die Polizisten vor ihrem Einsatz massiert werden.
    😉

  8. Vor 70 Jahren haben die Bullen noch der SS beim Verladen der Juden in die Züge geholfen.

    Glaubt ihr wirklich, die würden zögern auf uns zu schießen, wenn das verbrecherische BRD-Regime es befiehlt?

  9. Wie in Kirchweyhe: Als ein steuerzahlender Autochtone von 5 Hartz IV-Rechtgläubigen zu Tode getreten wurde, hat der SPD-Bürgermeister Demonstrationen gegen diesen Terroranschlag verboten!

    Der linksgrüne Repressionapparat will Protest gegen die Islamisierung mit allen Mitteln unterdrücken.

    “Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert”

    Alexander Solschenizyn, Nobelpreisträger für Literatur 1970

  10. #9 Eugen Zauge (22. Sep 2014 10:23)

    Aus Polizisten gebildete SS-Einheiten waren mit die eifrigsten Judenjäger, ahh, …Jäger!

    Naja, die wenigstens Blitzmädels wurden im Kalifat Al-Kraft durch Blitzmarathons abgelöst!

  11. Dem Verfassungsschutz scheinen auch die Mittel auszugehen. Das Geld reicht nicht mal mehr für Springerstiefel und ordentliche Glatzenrasur der freien Mitarbeiter. 🙁

  12. Der Frust der Polizei:
    Gegen Linksextremisten dürfen sie nicht…
    Gegen Salafisten dürfen sie nicht…
    Gegen Asylanten dürfen sie nicht…
    Aber Alle, die nur eventuell nach Rechts aussehen, da dürfen sie einprügeln.
    Liebe Polizei… ich bin so stolz auf euch und könnte kotzen

  13. Vielleicht sollte man sich das mal vor Augen halten, wenn wieder mal über die arme,verfolgte und unterdrückte „Polizei“ gejammert wird. Diese Truppe war immer eine Verteidigungstruppe für die herrschende Bande und im Zweifelsfalle immer gegen den Bürger, der es wagte wegen genau diese Bande vorzugehen.Das hat sich in Libanesenkaff Essen ja schon mehrfach am Beispiel der NPD oder Pro gezeigt. Ich verachte diese Gestalten in ihrer lächerlichen blauen Kluft mittlerweile nur noch. Jägers willige Erfüllungsgehilfen – ekelhaft.

  14. Was für ein krankes NRW-Land..

    Moslems dürfen in Essen „Allahu akbar – Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!” und „Juden ins Gas“ brüllen.. und die Polizei schreitet nicht ein.. aber wenn sich gute dt. Jungs nur zusammenstehen und gegen die demokratiefeindlichen Moslems zu demonstrieren dann dreht die Polizei durch.

    Ich sags ja immer.. Salafistenfreund IM Jäger schützt seine Moslems schon. Deshalb ist ja auch NRW ein Wohlfühlraum für Moslem-Terroristen.

    Kalifat NRW hat fertig..!

  15. #6 Peter Blum (22. Sep 2014 10:16)

    Endlich haben die Staatsmedien ein paar Leute gefunden die sich wie “Rechte” benehmen um die LÜGE vom armen lieben Mohammedaner weiterspinnen zu können.
    —————
    Klar, neue „Rechte“ müssen her. NSU ist auch nicht mehr was es mal (propagandistisch) war: „Ganz Deutschland zittert vor Frau Zschäpe“ taugt nicht als Schlagzeile!

  16. Gegen „Extremismus“ zu demonstrieren ist Extremismus.Wir leben in einer Aushandlungsgesellschaft. Da gibt es keine Gegensätze. Nur Unterschiede, die wir mit Respekt und Empathie in unser Wir eingliedern.

    In einer offenen Bürgergesellschaft wartet der Bürger auf die Anweisungen der Experten und der politischen Kommunikatoren und findet sich anschließend zu den notwendigen Manifestationen und Aktivitäten ein oder sitzt vor dem Fernsehgerät.

    Ansammlungen weißer Männer, die nicht wenigstens mit falschen Brüsten ausgerüstet sind, weisen auf eine intolerante, exkludierende Einstellung hin und stellen grundsätzlich einen Risikofaktor dar, bei de die Sicherheitsorgane nicht weg schauen dürfen.

    Im vorliegenden Fall jedoch, stellte eine Gruppe weißer Männer sich zudem feindselig gegen die Angehörigen einer bei der hochkarätig besetzten Massenmanifestation in Berlin als besonders verletzlich markierten und ausdrücklich unter staatlichen Schutz gestellten Minderheit.

    Wer einen Mann im Schlafanzug schief ansieht,sieht uns alle schief an.Unsere Ordnungskräfte beantworteten den Angriff auf uns alle angemessen mit einem energischen „was guckst Du“ und „Knüppel frei“.

  17. #9 Eugen Zauge (22. Sep 2014 10:23)

    Vor 70 Jahren haben die Bullen noch der SS beim Verladen der Juden in die Züge geholfen.

    Glaubt ihr wirklich, die würden zögern auf uns zu schießen, wenn das verbrecherische BRD-Regime es befiehlt?

    Polizisten sind Opportunisten von Berufs wegen. Die müssen quasi einen Eid auf ihren Opportunismus schwören. Ein Grund warum ich niemals Polizist werden würde. Mir fehlt dazu das Rückgrat aus Gummi.

    Noch eine kleine Übersetzungshilfe für alle nicht Lateiner:

    „Quod licet Iovi, non licet bovi!“

    „Was dem Jupiter erlaubt ist, ist dem Ochsen nicht erlaubt.“

    Hat ja nicht jeder sein Abitur mit „summa cum laude“ abgeschlossen. 😉

  18. #21 JeanJean (22. Sep 2014 10:40)

    Nun ist der Staat nicht zahnlos: Sonntags steht die Polizei im Sauerland, winkt steuerzahlende Motorradfahrer raus und misst mit speziellen Mikrophonen die Lautstärke der Auspuffanlage!

    Autochtone Deutsche sind der größte Störfall in Buntland!

  19. Liebe dt. NRWler!

    Wenn ihr einen guten Job oder eine gute Ausbildung habt dann verlasst das Kalifat-NRW! Lebensqualität ist wichtiger als das Rot/Grüne Elend NRW. Das Kalifat NRW hat doch Millionen supertolle „Fachkräfte“ aus Muselmanien.. Die kommen schon selber in ihrer Armut, Gewalt und Elend zurecht.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Studie: Schlechte Lebensqualität in NRW

    Köln ist die zweitunsicherste Stadt

    Laut einer bundesweiten Vergleichsanalyse zählen Städte in NRW zu den Regionen mit den schlechtesten Lebensbedingungen in Deutschland. Und unsicherer als in Köln lebt man demnach bundesweit nur noch in Bremen.

    Düsseldorf/München. Nordrhein-westfälische Kommunen rangieren laut einer bundesweiten Vergleichsanalyse des „Focus“ bei der Lebensqualität weit hinten. NRW-Städte zählen sogar zu den Regionen mit den schlechtesten Lebensbedingungen in Deutschland. Nur in Frankfurt/Oder lebt es sich noch schlechter als in Mönchengladbach und Herne. Auch bei Job-Möglichkeiten sieht es in NRW relativ schlecht aus. Und unsicherer als Köln ist nach der Analyse bundesweit nur Bremen.

    http://www.ksta.de/koeln/-lebensqualitaet-koeln-gehoert-zu-den-unsichersten-staedten,15187530,26568738.html

  20. @ #12 Abu Sheitan

    Das Geld reicht nicht mal mehr für Miet-Nazis, wie sie von der roten Drecksjournaille so gerne geordert werden:

    Ein TV-Journalist wird beschuldigt, jahrelang mit manipulierten Beiträgen Fernsehmagazine betrogen zu haben.

    Heiß, erschütternd, brisant und sensationell war oft, was die TV-Spürnase Michael Born, 37, den Fernsehsendern so anbot.

    Etwa sein Film für Stern TV über den Ku-Klux-Klan in Deutschland. Kapuzenmänner in Weiß verbrennen in einer Felsenhöhle ein Holzkreuz und stoßen Nazi-Parolen aus. Born immer dabei.

    […]

    Doch nun ist Schluß mit Borns Enthüllungen. Der rasende Reporter, der allein Stern TV mit mehr als 20 Beiträgen belieferte, sitzt in der Strafvollzugsanstalt Koblenz fest. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Betrug vor. Der Vertreter der Anklage, der Leitende Oberstaatsanwalt Norbert Weise: „Herr Born bestätigt, einen großen Teil der Filme gefälscht zu haben.“
    In den Ku-Klux-Klan-Gewändern steckten Bekannte des Produzenten, die Kutten hatte Born für den Fernsehauftritt schneidern lassen.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8871202.html

  21. #21 JeanJean (22. Sep 2014 10:40)

    Falls Sie in Essen oder Bad Godesberg Zeuge würden, wenn 5 „Südländer“ einen Deutschen zu Tode treten und die Polizei alarmierten, dann wiürde die Einsatzleitstelle einen Leichenwagen schicken. Wenn Sie aber sagen, dort würden 5 Neonazis randalieren, die NRW-Polizei wäre sofort mit einer Einsatzhundertschaft vor Ort und würde das Opfer verhaften, weil es die Täter fremdenfeindlich provoziert habe!

  22. Was war denn jetzt eigentlich der rechtliche Grund, aus dem die Demo aufgelöst wurde?

    Die politische Diskussion in Deutschland nimmt langsam aber sicher paranoide Züge an. Hinter allem und jedem werden „Nazis“ vermutet. Anscheinend lauern die hinter jedem Baum und Strauch. Hinter jeder Äußerung und jedem Argument, das nicht von Claudia Roth höchstpersönlich autorisiert ist. „Neonazis“ treten in allen Formen und Schattierungen auf. Glühbirnen, Klimaleugnung, Staubsauger, Kernkraft, Autofahren, für Islam, gegen Islam, alles und jedes ist naziverdächtig, wenn es nur nicht mit der herrschenden Linie übereinstimmt. Egal was, auch wenn es noch so klein und unbedeutend ist. Die Nazi-Keule passt immer.

  23. @ #23 freundvonpi

    Das Problem beginnt schom beim Gummi-Diensteid, der nicht mal den Schutz der Bürger beinhaltet:

    § 47 NBG – Diensteid
    (§ 38 BeamtStG)

    (1) Die Beamtin oder der Beamte hat folgenden Diensteid zu leisten:

    „Ich schwöre, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, die Niedersächsische Verfassung und die in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, so wahr mir Gott helfe.“

    Der Eid kann auch ohne die Worte „so wahr mir Gott helfe“ geleistet werden.

    (2) Erklärt eine Beamtin oder ein Beamter, dass sie oder er aus Glaubens- oder Gewissensgründen keinen Eid leisten wolle, so kann sie oder er anstelle der Worte „Ich schwöre“ eine andere Beteuerungsformel sprechen.

    (3) In den Fällen, in denen nach § 7 Abs. 3 BeamtStG eine Ausnahme von § 7 Abs. 1 Nr. 1 BeamtStG zugelassen worden ist, kann von einer Abnahme des Eides abgesehen werden. 2Die Beamtin oder der Beamte hat stattdessen zu geloben, dass sie oder er die Amtspflichten gewissenhaft erfüllen wird.

    Sollte es jemals ein Ende der BRD-Diktatur geben, müssten alle Polizisten zukünftig auf das Volk und nicht auf die Gesetze ihren Diensteid leisten!

  24. Ich war am 20.08.2013 in Bremen in der Waldbühne, als Prof. Lucke von Antifanten von der Bühne gejagt wurde. Die Polizei war von Anfang an anwesend. Jedoch hatte sie lediglich die Eingangssituation gesichert. Die eigentliche Rednerbühne liegt im hinteren Bereich am Waldrand (alles offen). Ich denke, dass Klein-Erna mit Sicherheit darauf gekommen wäre, dass besonders die Bühne im hinteren Bereich geschützt werden müsste, durch den die linksversifften Armleuchter dann auch die Bühne entern konnten, auf der Lucke seine Rede hielt.
    Nein, nicht die Bremer Polizei, der würde selbst heute die Logik der „Choreographie“ nicht einleuchten 🙁

  25. Seit Mitte der 80er hat man aufgehört sich bei Länderspielen gegenseitig vor die Moppe zu kloppen und die Leute aus den Szenen kennen sich untereinander. Das konnten die Ordnungshüter natürlich noch nicht wissen und mussten zwangsläufig davon ausgehen, das eine sog. Drittortauseinandersetzung geplant war *Ironie AUS*
    Im Gegensatz zum fusseligen linken Pack , bestehen diese Hooligans aus arbeitenden Menschen der Mitte der Gesellschaft, welche zugegeben ein etwas seltsames Hobby haben, was aber selten in der Öffentlichkeit ausgeführt wird. Was der geneigte Leser heutzutage, durch Panikmeldungen über furchtbare Krawalle rund um Fußballspiele präsentiert bekommt, sind fast nie richtige Hooligans, sondern Ultrakinder. ( Herr Stürzenberger hat diese in München auch schon erleben müssen).
    Die heutigen Hooligans sind meistens ruhiger geworden , haben Familie und Job und gehen ihrem Hobby nur noch selten nach ( wenn, dann bei Derbys oder man geht in den Wald)!
    Eine Gefahr für die Öffentlichkeit geht von diesen Leuten nicht aus, aber leider sind diese Leute wohl die einzigen, die sich offen gegen die Ziegenbärte stellen und auch kein Problem damit haben, einen “ Lies-Stand“ auf Bordsteinhöhe zurechtzustutzen.
    Hätten sich in Essen 50 Zecken versammelt und wären von der Polizei so behandelt worden, wäre der Aufschrei riesig.
    Beim nächsten mal werde ich auf jeden Fall dabei sein, denn man muss gegen dieses Nachthemdpack klare Kante zeigen.
    Im Gegensatz zu Veranstaltungen der hiesigen Islamkritiker, muss man dort auch nicht fürchten von Linken etc… belästigt zu werden, denn das trauen die sich nicht.
    Sport Frei!

  26. Ja ja da riskiert die Polizei, oder besser gesagt die nach deren Weisung sie handeln müssen NE GROSSE SCHNAUZE——–würden die gegen die Salafisten auch so vorgehen?
    Eindeutig bahnt sich hier ein Zweiklassen-Staat den Weg—-wer dem arschhebenden Unkulturkreis entstammt und sich entsprechend flegelhaft benimmt—riskiert so gut wie gar nichts, gegen zivilisierte Personen da zeigt die Exekutive , aber auch die Judikative ne grosse Schnauze und drücken Härte und Urteile mit übelster NS-Manier durch. Der Tugendterror der schwätzenden Klasse der Medien hat jedenfalls NULL Einfluss!

  27. Nazis und Islamanhänger sind Brüder im Geiste.
    Warum sollten Nazis gegen den Islam demonstrieren?
    Sind doch beide gegen Demokratie, gegen Juden und für eine ideologische Diktatur?

  28. Aus den Anhängern des Unkulturkreis des Islams rekrutieren sich die Verhaltens-Nazis der Gegenwart—der letzte Dreck also und der Staat zeigt sich diesem übelsten faschistoiden Pack auch noch mit schützender Fürsorge.

  29. # 34 Athenagoras 22.09.14 10:54

    Dafür sind sie in Bremen ganz toll damit, hirnlose „Verkehrskontrollen“ durchzuführen. Ich diente da letzte Woche als Lehrobjekt für Blondchen Angängerin, auf der Rückfahrt, mitten im Berufsverkehr, das gleiche Spielchen incl. Riesenstau. Wenn diese Pfeifen mal den selben Eifer bei der Bekämpfung ihrer Libanesenbanden an den Tag legen würden.

  30. Der Hass gegen Salafisten mündete nun in erbitterten Hass gegen die massiv auftretenden Einsatzkräfte.

    ————————————–
    Kann ich verstehen, denn es sind ja die Helfershelfer der Salafisten, die Überlassung von Flüstertüten an Isslamisten zu Mordaufrufen an Juden scheint kein Versehen gewesen zu sein.

  31. ACHTUNG! WICHTIG!

    Die uns von den US von Nordamerika eingebrockte Türkenbrut scheint heimlich an der islamischen Atombombe zu bauen.

    Das macht doch Hoffnung! Nachdem die Amis schon den Wahnsinnigen in Pakistan die Macht zur Massenvernichtung geschenkt haben, rückt jetzt der nächste sunnitische Primatenstaat nach!

  32. Welche Wohltaten..habe ich was verpasst?
    Vielleicht die, das ich(Wir) gewaltige Steuern/Abgaben zahlen müssen… oder die Wohltaten die die Asylschmarotzer bekommen? In welchem Universum lebt die Merkel?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel und das Ende der Wohltaten

    Berlin. Ein Jahr nach den Bundestagswahlen bereitet Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Kurswechsel ihrer Regierung vor: Vor dem Hintergrund schlechterer Konjunkturaussichten verspricht sie der Wirtschaft einen Verzicht auf neue Lasten und auf Bürokratie – nach sozialen Wohltaten sollen Forschung und Investitionen Vorrang haben. Auch manche Minister sind überrascht.

    http://www.derwesten.de/politik/merkel-und-das-ende-der-wohltaten-aimp-id9851508.html

    CDU-Wirtschaftsrat fordert Ende „sozialer Wohltaten“

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/unions-profildebatte-cdu-wirtschaftsrat-fordert-ende-sozialer-wohltaten/6632574.html

  33. @ #1 Kriegsgott (22. Sep 2014 09:57)

    Wow, ich habe ja schon viele Berichte über die Hassdemos der Musis gesehen, aber noch niemals lag ein Musi wie oben auf dem Bild zu sehen auf dem Boden und drei Polizisten fixieren ihn.

    Da bin ich aber gar nicht erstaunt! vor ein paar Jahren sah ich ein Video von irgendeinem Dorf in glaube ich Mecklenburg, die Polizei forderte einige Neonazis aus ihrem Vereinshaus zu kommen und der Chef von denen hatte einen Baseballschläger in der Hand.

    So schnell konnte man gar nicht sehen, wie einer der Polizisten den Revolver in der Hand und den Herrn im Visier hatte, der dann auch prompt den Baseballschläger fallen liess!

    Interessant ist in diesem Zusammenhang, wie die Gefährlichkeit eingestuft wird.

    Neonazis = gefährlich für Mohammedaner!

    Mohammedaner= gefährlich für uns alle und den Rest der Welt!

    UNSERE POLIZEI MUSS NATÜRLICH DIE MOHAMMEDANER SCHÜTZEN!

  34. und sie schreien nach immer mehr……

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlingswelle-grosse-koalition-verpasst-chance-auf-asylrechtsreform-a-992898.html

    Für Deutschland würde das möglicherweise bedeuten, mehr Flüchtlinge aufzunehmen.

    Aber weil es eine nachvollziehbare Grenze gäbe, würde den Rechtspopulisten das absurde Argument 🙂 aus der Hand genommen, Deutschland würde schleichend überfremdet.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article132448907/Die-deutsche-Fluechtlingskatastrophe-mit-Ansage.html

    Have a nice day.

  35. Das ist Wasser auf die Mühle der AFD und andere Parteien die sich gegen den Linken Islamförderungsterror stellen.

    Leider wird das weiterhin zu wenig in den Medien Thematisiert.
    Das Sven Lau Gast im IS Terrorcamp war ist der Bild einen Bericht von Gefühlt 20 Worten wert.

    Es brodelt in der Bevölkerung. Dampf ist unterm Deckel und der wird bald rauskommen

  36. Du weißt, dass Dein Land zu Grunde geht….
    wenn Hooligangs für das Bürgertum auf die Straße geht.

    In diesem Sinne:
    Danke für diese Aktion!

  37. daß die Jäger & Co mehr werden können als Kloputzer zeigt wie kaputt das System ist.
    Die Zipfler, die sich dieses Kroppzeug erkreuzen sind mir ein Rätsel.
    Die Polizei verfolgt die Gegner der Moslemfanatiker??? a la bonheur

  38. Das war abzusehen, das es in Tante Hannelore Multi-Kulti-Kuckucksheim (sprich NRW/Ruhrgebiet) zuerst zu kesseln anfängt.
    Die dazugehörige WAZ-Genossenpost geht allerdings immer noch von einem Multi-Kulti-Endsieg aus.
    Wirklich?

  39. #11 Eurabier (22. Sep 2014 10:23)

    Als ein steuerzahlender Autochtone von 5 Hartz IV-Rechtgläubigen zu Tode getreten wurde, hat der SPD-Bürgermeister Demonstrationen gegen diesen Terroranschlag verboten!

    Stimmt. Der Bürgermeister hatte die Demo verboten. Und alle Demonstranten hatten gesagt: „Ooooh menno“ und sind wieder artig nach Hause gegangen.

  40. Wenn die „Vertreter der Friedensreligion“ geschützt werden müssen, darf die merkelsche SchutzStaffel sogar Helme tragen und den Schlagstock zeigen.

  41. Ich habe mich noch nie durch Hooligans oder angebliche Nazis bedroht gefühlt!!!
    Aber Salafisten und die Politik bereiten mir Angstträume!

  42. 1/2 OT

    Neuer Ableger von Al Kaida

    USA: Terrorgruppe „Khorasan“ ist für den Westen gefährlicher als IS

    Während die Brutalität der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Nahen Osten die Menschheit erschüttert, warnen Geheimdienste der USA vor einer neuen islamistischen Terrororganisation. Sie soll für den Westen noch viel bedrohlicher sein als IS.

    Das berichtet der US-Korrespondent der „Welt“, Ansgar Graw. Angeblich handelt es sich um eine Al-Kaida-nahe Gruppierung, die unter dem Namen „Khorasan“ agiert und Anschläge in westlichen Staaten plant.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_71108392/usa-terrorgruppe-khorasan-ist-fuer-den-westen-gefaehrlicher-als-is.html

  43. #49 tritratrulla

    Sie haben es auf den Punkt gebracht!
    Ich möchte mich hiermit auch bedanken;
    das hätte ich nie für möglich gehalten.

    Alles andere aber auch nicht!

    Das Bürgertum:Verdränger und Feiglinge!

  44. Bleibt nur zu hoffen, das dieser Bereicherungs-Overkill auch bei denjenigen Bewohnern der Grüngürtel, die bislang am Abend die Vorhänge zuziehen und denken das-geht-mich-erstmal-nichts-an einen Weckruf auslöst.

  45. #57 Freya- (22. Sep 2014 11:30)

    Neuer Ableger von Al Kaida
    USA: Terrorgruppe “Khorasan” ist für den Westen gefährlicher als IS

    Mit anderen Worten: Eine weitere Terrorgruppe, die nichts mit dem Islam zu tun hat.

  46. Im Video werden weitere Demo´s angekündigt und zwar über Facebook, weiss einer welche Seite der Redner meint?????

  47. Das waren keine Hooligans, sondern Wutbürger.

    Vielleicht ein kleiner Anfang, aber alles hat ja mal winzig angefangen!

    Also, auf die nächste Aktion, noch sind wir in der Überzahl.

  48. @31 Eurabier ,

    ob hier bei uns in Deutschland, in England, Schweden, Frankreich oder den USA, wenn ein Weißer am Boden liegt und von braunen getreten wird, werden seine „weißen Privilegien“ getreten.So hat man das „moralisch“ einzuordnen.

    Als weißes Privileg wird auch die Sicherheit bezeichnet, die Weiße untereinander aufzubauen im Stande sind.

    Regen wir uns auf, weil Fremde uns angreifen und berauben, so muss das als „Verteidigung des weißen Privilegs“ entschlüsselt werden.

    Unsere Reaktion auf an uns begangenes Unrecht wird bei entsprechender Täter Opfer Konstellation zu „Hass“ erklärt.Der Focus richtet sich anschließend auf uns und nur auf uns und wir kommen auf die Coutch, wo dann unsere Psyche, unsere Kultur, unsere Identität seziert, zerlegt und anschließend absichtsvoll so zusammengefügt wird, dass wir wie Monster aussehen. Das nennt man dann „uns den Spiegel vorhalten“.

    Diese Abkoppelung von Aktion und Reaktion ist einer der Hebel uns historisch und im alltäglichen Geschehen, stets zu Tätern erklären zu können.

  49. @ #62 BRDDR

    #57 Freya- (22. Sep 2014 11:30)

    Neuer Ableger von Al Kaida
    USA: Terrorgruppe “Khorasan” ist für den Westen gefährlicher als IS

    Mit anderen Worten: Eine weitere Terrorgruppe, die nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Also wenn dann der letzte Dumm-Michel nicht aufwacht, weiß ich mir auch nicht mehr zu helfen.

    Die wollen jetzt echt einen auf Hardcore machen und die Welt schaut weg.

    Der adipöse Gabriel hat ja wiederholt betont, Deutschland wird sich nicht an Militäreinsätzen beiteiligen.
    Na klar, der hat Angst, das sie aus ihm einen Schicht Kebab machen. 😉

    Ihr könnt mich für bescheuert halten, aber ich freue mich auf das, was da noch kommt. Vielleicht kann ich dann auch noch ein wenig Spaß haben.

  50. @ #63 sales

    Im Video werden weitere Demo´s angekündigt und zwar über Facebook, weiss einer welche Seite der Redner meint?????

    Würde mich auch interessieren!

  51. Wenn man in den letzten Tagen so die Kommentare bei Facebook verfolgt zu bestimmten Themen merkt man schon, dass die Wut langsam groß wird bzw. schon ist.
    Alleine bei Meldung von der Waz wegen dem Großasylantenheim für 800 Personen in Essen war interessant.

    #63 sales (22. Sep 2014 11:38)
    Im Video werden weitere Demo´s angekündigt und zwar über Facebook, weiss einer welche Seite der Redner meint?????

    https://www.facebook.com/HoGeSa?fref=ts

  52. Ich habe dem Herrn Polizeipräsidenten von Essen mal eine mail geschrieben:

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Ich empfehle Ihnen mal die Lektüre dieses Artikels!

    /2014/09/essen-polizei-schuetzt-salafisten-vor-hooligans/#comment-2699956

    Die Kommentare sind interessant. der 1. Abschnitt dieses Schreibens stammt vom Kommentar:

    #1 Kriegsgott (22. Sep 2014 09:57)

    Wow, ich habe ja schon viele Berichte über die Hassdemos der Musis gesehen, aber noch niemals lag ein Musi wie oben auf dem Bild zu sehen auf dem Boden und drei Polizisten fixieren ihn.

    Hier beginnt mein Kommentar: #46 Don Quichote (22. Sep 2014 11:11)

    Da bin ich aber gar nicht erstaunt! vor ein paar Jahren sah ich ein Video von irgendeinem Dorf in glaube ich Mecklenburg, die Polizei forderte einige Neonazis aus ihrem Vereinshaus zu kommen und der Chef von denen hatte einen Baseballschläger in der Hand.

    So schnell konnte man gar nicht sehen, wie einer der Polizisten den Revolver in der Hand und den Herrn im Visier hatte, der dann auch prompt den Baseballschläger fallen liess!

    Interessant ist in diesem Zusammenhang, wie die Gefährlichkeit eingestuft wird.

    Neonazis = gefährlich für Mohammedaner!

    Mohammedaner= gefährlich für uns alle und den Rest der Welt!

    UNSERE POLIZEI MUSS NATÜRLICH DIE MOHAMMEDANER SCHÜTZEN!

    —————————————————————————

    Selbstverständlich hat die Polizei die Pflicht, die öffentliche Ordnung zu schützen, aber ich frage mich: Ging in diesem Fall von den sogenannten „HOOLIGANS“ wirklich eine Gefahr für die öffentliche Ordnung aus?

    Warum wurde nicht von Seiten der Polizei DEESKALIERT, wie es sonst auf Veranstaltungen die von gewalttätigen Mohammedanern durchgeführt oder gestört werden. Ich erinnere mich an Ihren Kollegen aus Aachen, der in Panik zu Fuss laufend vor einem Mohammedanischen Mob geflüchtet ist, um sich irgendwo zu verstecken.

    Auch der Fall in Duisburg mit der Israelischen Flagge sollte Ihnen bekannt sein! Auf einer gewalttätigen Demonstration von Mohmammedanern entdeckten diese eine Israelische Flagge im Fenster einer Wohnung, ich glaube im 4. Stock eines Gebäudes. Polizisten brachen die Wohnungstüre auf, drangen widerrechtlich in die Wohnung ein um die Israelische Flagge zu entfernen.

    Auf einer der letzten Demonstrationen von Mohammedanern liehen die Polizisten das Mikrofon ihres Streifenwagens aus, damit die Mohammedaner ihre Mordaufrufe gegen die christliche deutsche Bevölkerung entsprechend verstärkt verbreiten konnte. Warum haben Sie den „HOOLIGANS“- die mir gar nicht nach Hooligans aussahen, und ich glaube, Ihre Polizisten hätten ganz schön alt ausgesehen, wenn es wirklich solche gewesen wären – nicht Ihre Lautsprecheranlage geliehen, damit sie ihre doch recht vernünftigen Ansichten zu Gehör bringen konnten?

    Sehr geehrter Herr Polizeipräsident,

    Warum behandeln sie Ihre Deutschen Mitbürger nicht genau so, wie unsere mohammedanischen Invasoren.

    Das Internet vergisst nichts, Sie werden den Inhalt dieser Mail in o. a. Blog „POLITICALLY INCORRECT“ nachlesen können.

    Mit unfreundlichen Grüssen

    Robert Hortmann

    Pilar de la Horadada 03191

    Alicante / Spanien

  53. @ #71 Don Quichote

    Ich habe dem Herrn Polizeipräsidenten von Essen mal eine mail geschrieben:

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Ich empfehle Ihnen mal die Lektüre dieses Artikels!

    /2014/09/essen-polizei-schuetzt-salafisten-vor-hooligans/#comment-2699956

    Die Kommentare sind interessant. der 1. Abschnitt dieses Schreibens stammt vom Kommentar:

    #1 Kriegsgott (22. Sep 2014 09:57)

    Wow, ich habe ja schon viele Berichte über die Hassdemos der Musis gesehen, aber noch niemals lag ein Musi wie oben auf dem Bild zu sehen auf dem Boden und drei Polizisten fixieren ihn.

    Danke Don Quichote, jetzt werde ich bestimmt heute noch durch den Verfassungsschutz als Rechter in Berlin verhaftet. Keine Sorge, ich kann mich verteidigen! 😉

  54. Hooligans schneiden keine Köpfe ab deswegen das harte durchgreifen 🙂 da möchte keiner der Polizisten auf einer Salafistischen Youtube Seite auftauchen. Die Polizei sollte überlegen ob Sie nicht maskiert wie das SEK gegen Salafisten vorgeht, nur um die Beamten vor späteren Racheakten zu schützen

  55. Also zeigt sich: Wenn der Rechtsstaat will, KANN er durchgreifen. Das tat er auch hier.
    Allerdings wieder einmal mit völlig unverhältnismäßigen Mitteln. Die Demo war wohl nicht angemeldet, und damit durfte sie auch nicht stattfinden. Das ist aber kein Grund für die Polizei, so vorzugehen, als handle es sich allesamt um Schwerverbrecher.
    Umgekehrt: Wenn Mohammedaner sich gebückt auf die Straße legen und ganze Straßenzüge lahmlegen oder auch wenn Linksextremisten eine sogenannte „Spontandemo“ veranstalten oder wenn Linksextremisten eine ordnungsgemäß angemeldete Demo in erheblichem Maß belästigen, dann tut die Polizei exakt oftmals nichts.

    Und diese unterschiedlichen Vorgehensweisen sind eines Rechtsstaats nicht würdig und sehen eher aus wie ein totalitäres System.

  56. #30 Eugen Zauge (22. Sep 2014 10:49)
    @ #12 Abu Sheitan

    Das Geld reicht nicht mal mehr für Miet-Nazis, wie sie von der roten Drecksjournaille so gerne geordert werden:

    Ein TV-Journalist wird beschuldigt, jahrelang mit manipulierten Beiträgen Fernsehmagazine betrogen zu haben.
    ————————–
    Bist Du da ganz sicher???
    Image: /2009/05/koellewood-kooperierte-wdr-mit-klischeenazis/
    [2] Bericht für die Aktuellen Stunde: http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2009/05/09/aktuelle-stunde-tag-demonstration.xml
    [3] Image: /wp/uploads/2009/05/klischeenazis7.jpg
    [4] Image: /wp/uploads/2009/05/klischeenazis8.jpg
    [5] Image: /wp/uploads/2009/05/klischeenazis6.jpg
    [6] als Video: http://express.motionet.de/index.yum?activeVideoID=2652
    [7] in seiner Bildergalerie: http://www.ksta.de/html/fotolines/1241185289947/rahmen.shtml?22
    [8] pi-team@pi-news.net: mailto:pi-team@pi-news.net

  57. @ #74 Patriot Herceg-Bosna

    Hooligans schneiden keine Köpfe ab deswegen das harte durchgreifen 🙂 da möchte keiner der Polizisten auf einer Salafistischen Youtube Seite auftauchen. Die Polizei sollte überlegen ob Sie nicht maskiert wie das SEK gegen Salafisten vorgeht, nur um die Beamten vor späteren Racheakten zu schützen

    Bei Demos tragen die Polizisten doch meistens einen Helm. Darunter wird man auch nicht erkannt.
    …aber genau deswegen greifen die bei deutschen Hooligans durch, aber langsam kommt was in Bewegung.

    Diese Seite verbreiten:
    @ #68 der willi
    https://www.facebook.com/HoGeSa?fref=ts

  58. @ #77 Oxenstierna

    Und diese unterschiedlichen Vorgehensweisen sind eines Rechtsstaats nicht würdig und sehen eher aus wie ein totalitäres System.

    Deshalb wird unsere Stasi-Riege – Zonenwachtel und Co. bald verschwunden sein.
    Das Volk hat genug.

  59. OT

    Koran:
    JEDER MOSLEM MUSS EIN RELIGIONSPOLIZIST SEIN!

    HISBA(H):
    Hisba ist die Pflicht jedes Muslims, zu gebieten, was recht ist und zu verbieten, was verwerflich ist. Dies geschieht in Anlehnung an die im Koran mehrfach geforderte Norm, das Rechte zu gebieten und das Verwerfliche zu verbieten (siehe Suren 3,110; 7,157; 9,71; 9,112; 22,41). (wikipedia)

    „“Sounia Siahis (37) Eltern kamen als Gastarbeiter nach Düsseldorf. Sie ist in zwei Welten aufgewachsen – der marokkanischen und der deutschen. Siahi ist Fernsehjournalistin beim WDR, westlich geprägt, westlich gekleidet.

    Bei einem Einkaufsbummel in Oberbilk sorgte das jetzt für eine unangenehme Begegnung: „Ich war auf der Linienstraße unterwegs. Plötzlich wurde ich von drei jungen Salafisten angesprochen. »Worauf wartest du noch? Warum trägst du kein Kopftuch? Wie läufst du hier eigentlich rum?«“…““
    DANN WERDEN BEWOHNER DES VIERTELS BEFRAGT:
    3 Moslems und 1 Deutscher
    http://www.express.de/duesseldorf/in-oberbilk-von-salafisten-belaestigt-wdr-reporterin–mein-viertel-ist-nicht-mehr–was-es-mal-war,2858,28466158.html

    Die dämliche WDR-Marokkanerin spricht von „meinem Viertel“

    Wie jetzt? Deutsche Stadtviertel gehören weder moderaten noch radikalen Moslems, egal wieviele dort wohnen! Das soll sich die freche WDR-Marokkanerin gefälligst merken!

    Jeden Moslem, der sich in Deutschland Häuser kaufte, werden wir eines Tages enteignen! Seinen Hausrat kann er nach Islamien, das nicht in Europa liegt, gerne mitnehmen.

    22 September 2014, 10:30
    “”Kritik an Homo-Umzug: australischer Offizier entlassen

    Weil er die Teilnahme uniformierter Angehöriger der australischen Streitkräfte an einem Karnevalsumzug Homosexueller öffentlich kritisiert hatte, wurde ein australischer Offizier aus der Armee entlassen…””
    http://www.kath.net/news/47596

  60. Weis nicht wo es reinpasst, daher einfach hier

    Lamedusa Refugees Hannover

    Wie hier schon öfters berichtet wurde gibt es das Lamedusa Protestcamp in Hannover in einer kleinen, zentralen, öffentlichen Grünfläche an der man Zwangsläufig vorbei muss.

    Endlich ist der Sommer vorbei. Bei regennassen 13 Grad stehen einige frierende Maximalpigmentierte und vertreiben sich die Zeit mit einigen Gutmenschen.
    Es sind schon wesentlich weniger geworden.
    Das erste Zelt ist abgebaut.

    Während unsere Dachdecker, Bauarbeiter, Müllmänner und andere auch im kalten Regen das Geld für die Lampedusa Wirtschaftsflüchtlinge verdienen, ziehen die sich in die warmen Wohnungen zurück.
    So sieht der unbedingte Wille aus.

  61. In den 90ern wurde dem „Kalif von Köln“ der Prozess gemacht.
    Heute ist das Kalifat NRW Realität. Dank der organisierten Verräterschaft der rotgrünen heimatlosen Kommunisten Genossin Kraft und Genossen Jäger.

  62. Leute, wie können auch besorgte Deutsche, Opas!, auf die Idee kommen gegen die neue Polizeiunterabteilung Scharia-Polizei zu demonstrieren.
    Wo kämen wir da hin?
    Also ehrlich…!

  63. Das wärs noch, wenn die „Salatfisteln“ mal so richtig den Arsch voll bekämen.

    Den Teufel mit dem Belzebub austreiben nennt man so etwas.

  64. Ich weiß, das die Anweisung natürlich von oben kam. Ich bin mir sicher, wenn die Polizisten dürften, würden sie auch bei den Musis einschreiten, aber Polizeiführung und Politik machen sich halt in die Windel.

  65. OT:
    Mit Polizeirecht mehr Asylunterkünfte schaffen.
    Hamburg – Der Hamburger Senat will Polizeirecht anwenden, um mehr Unterkünfte für Asylbewerber zu schaffen. „Die Welt ist aus den Fugen geraten“, erklärte Sozialsenator Detlef Scheele in der vergangenen Woche in der Hamburgischen Bürgerschaft. Die Stadt sei an einem Punkt angekommen, an dem sie auf Notlösungen angewiesen sei. „Wir werden das alles nach Polizeirecht tun, wir müssen es tun. Es geht nicht anders“, so Scheele weiter.
    Das Hamburger Gesetz zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung (SOG) kann von der Polizei, aber auch von allen anderen Behörden, immer dann angewandt werden, wenn „Gefahr in Verzug“ herrscht. Unter anderem heißt es dort, die Verwaltungsbehörden dürften „Sachen wie Unterkünfte, Arznei- und Nahrungsmittel, Arbeitsgeräte, Baustoffe und Beförderungsmittel zur Leistung in Anspruch nehmen“. Dabei sei „diejenige Maßnahme zu treffen, die den Einzelnen und die Allgemeinheit am wenigsten belastet“. Sollte diese jedoch erfolglos bleiben, darf eine „stärker belastende Maßnahme“ getroffen werden. Demnach könnten private Immobilen von Amts wegen mit Flüchtlingen belegt werden. An derartige Zwangsmaßnahmen denkt der Senat nach eigener Aussage noch nicht. Einstweilen verfolgt er mit der Anwendung des SOG das Ziel, bei der Schaffung von Unterkünften Hindernisse wie Bau- und Verwaltungsvorschriften, Sicherheitsbedenken oder Anwohnerinteressen zu umgehen. Dabei hat die Stadt neben öffentlichen Immobilien wie Schulen, Kasernen und Festplätzen auch private Objekte wie angemietete Wohnungen, ungenutzte Baumärkte und leerstehende Gewerbegebäude im Auge. Hamburg muss 14000 Plätze für Zuwanderer bereitstellen, hat derzeit aber nur 10000. Lediglich 2500 weitere sind fest in Planung.

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/mit-polizeirecht-mehr-asylunterkuenfte-schaffen.html

  66. @ 73 Drohnenpilot

    Ich versuche mir immer vorzustellen, wie so eine
    Überprüfung abläuft.

    „Wie heissen Sie?“
    „Yussuf du …..bulle“

    „Alles klar Yusuf, schönen Tag noch“

  67. Die Polizeipräsidentin von Essen ist eine verdiente SPD Parteigenossin. Vor Jahren war sie in eine Unfallflucht-Sache verwickelt, die natürlich so hingebogen wurde, daß die verdiente PG mit einem Verwarnungsgeld davon kam.Ergo ist das Verhalten dieser Prügeltruppe vollkommen normal im Kalifat Kraftlos.

  68. OT

    kath.net ist auf den linken Christusverhöhner und Grundgesetzkritisierer, U-Boot und Taqiyya-Meister, den iranischen Muslim NAVID KERMANI, hereingefallen:

    22 September 2014, 11:30
    „“Kermani: Pazifismus im Fall IS wäre verbrecherisch

    Zugleich prangerte der Orientalist nach einer Recherche-Reise für den «Spiegel» ein Versagen der internationalen Gemeinschaft und ihrer humanitären Hilfe für die Flüchtlinge im Nordirak an.

    IMMER LISTIG IN ISLAM UND ISLAMISMUS TRENNEN!

    Der Schriftsteller(Christenverspotter) Navid Kermani hat die militärische Unterstützung der Kurden(Ebenfalls Moslems!) im Kampf gegen die islamistischen IS-Truppen verteidigt. Eine pazifistische Position sei in diesem Fall «verheerend, verantwortungslos und in der Konsequenz sogar verbrecherisch», sagte Kermani…““
    http://www.kath.net/news/47634

    IST NAVID KERMANI ETWA EIN IRANISCHER KURDE?
    OFT SIND MUSLIM-KURDEN LINKSRADIKAL!

    NAVID KERMANI VERHÖHNT CHRISTUS UND CHRISTEN:

    „“Navid Kermani. Der Muslim für Schöngeister und Gefühlsdusel

    Eminenzen, Exzellenzen, Patres, Pfarrer, Pastoralreferenten, Dialogbeauftragte und Vaticanisti frage ich höflich, wann sie zur Vernunft kommen, wann sie diese, die ich ihnen nicht abspreche, endlich wieder gebrauchen, wann sie aufhören, sich in dem Geschwafel, der eloquenten Nuscheligkeit des Navid Kermani zu suhlen, wann sie sich ihrer Aufgaben entsinnen, ihrer christlichen Religion, und die Texte des Navid Kermani so lesen, wie sie dort stehen, als eine einzige Verhöhnung und Beleidigung des Christentums – mit Ausnahme der Texte, in denen er Hellmut Ritter schamlos und ohne zu zitieren ausschlachtet. Selbst Sätze seines katholischen Freundes verballhornt er islamkompatibel…““
    http://www.eussner.net/artikel_2009-07-06_18-40-14.html

  69. Studie: Schlechte Lebensqualität in NRW

    Köln ist die zweitunsicherste Stadt
    ———————————————-
    Kann und muß ich leider bestätigen.
    Letzter Samstag gegen 17,00 Uhr.
    Ich führte eine Gruppe Brasilianer rund um den Dom,Domplatte und in den Bereich Rheinufer bzw, Altstadt.
    Auf Schritt und Tritt Schwarze die in ihrer Haupttätigkeit als Drogendealer „arbeiteten“,und das völlig ungeniert.Da werden Drogen aus Verstecken geholt und in aller Öffendlichkeit an den angefixten Konsumenten gebracht,für jerdemann zu sehen .
    Meine brasilianischen Begleiter meinten das die Zustände in Köln schlimmer als in Rio de Janeiro wären.Auch da kann und muß ich zustimmen,wer in Rio sich erdreistet an der Avenida Atlantico,so öffendlich mit Drogen zu dealen,macht schnell bekanntschaft mit einem Sturmgewehr der Policia Militar.
    Köln ist leider vollkommen heruntergekommen,dreckig und kriminell das sage ich als jemand ,der von herzen Kölner ist.

  70. @ #58 Michael2014
    Here you go:
    http://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/hooligans-nutzen-kundgebung-von-salafisten-fur-krawall-1.1454333
    Ich habe selten eine dermaßen verfälschende und auch inszenierte Berichterstattung über eine „Veranstaltung“ wie der gelesen, da ich selbst vor Ort war. Es stellten sich normale deutsche Bürger, Rentner, Familienväter und Mütter mit wenigen Kindern sowohl muslimische(!) Bürger gegen den Hassauftrieb der Salafisten um Pierre Vogel auf dem Marktplatz. Klar, es waren mehrere junge Männer, die man von Gestik, Habitus und Rufen, den „Hooligans“ zuordnen kann. Jene standen eben vorne und wurden durch Fotos geschickt als „Aufmarsch“ (kennt man ja…) bezeichnet. Jedoch was im Mannheimer Morgen, durch Fotos und komplett verharmlosende Berichterstattung zu der Gehirnwäsche der Salafisten daraus gemacht wurde, spottete jeder Beschreibung: Denn hauptsächlich wurden die Huuhligänns kritisiert, diffamiert und empört auf sie geschumpfen, die Sache um die es eigentlich ging, der Hass und die religöse Indoktrinierung von Pierre Vogel war plötzlich nebensächlich! Sven Lau sass damals in Mannheim im Knast. Kaum bzw. gar KEIN WORT zu den Hintergründen, warum, wie wir jetzt sehen, war er in Syrien im ISIS-Lager und sagt nun frech „Warum sollte ich mich von deren Taten distanzieren!“ Was müssen unsere Behörden eigentlich noch hören, muss sich erst einer von disen Kriminellen in einer vollbesetzten Kirche in die Luft sprengen?!??
    Aber das zeigt ja auch schon der Kommentar des
    Oberbürgermeister und Islam-Freundes Peter Kurz (SPD) deutlich: „Hooligans sind in der Stadt. Deshalb bin ich hier, um mich aus erster Hand zu informieren. Nicht, weil mir Herr Vogel so wichtig ist.“ Daraus könnt Ihr sehr sehr gut sehen, worum es ihm geht; die Veranstaltung der Hass-Prediger wurde explizit NICHT verboten, sondern genehmigt, „die Hürden seien zu hoch“ aha-so, so, aber die Bürger, die dagegen sind, werden mit Hooligans (die per se wohl kriminell sind, was ?!?) in einen Topf geworfen und es wird ihnen „Krawall“ unterstellt.
    In Mannheim wie in Essen: Man schützt ganz deutlich die Salafisten (gegen die man doch angeblich sei, alles nur Lippenbekenntnisse) und man kriminalisiert und bekämpft wache, mutige Deutsche, die sich als einzige gegen dieses Gesindel stellen, da zeigt man dann auch plötzlich Stärke zu Dutzenden. Traurig aber wahr.

  71. @ #91 Kriegsgott (22. Sep 2014 12:38)

    WIR Deutschen wählen in der Mehrheit oder Minderheit die Parteien, die der Polizei die Befehle erteilen !!!

    Wir sind selbst SCHULD an der jetzigen Misere. Polizisten folgen nur den Anweisungen von OBEN.

  72. @ #97 Smile (22. Sep 2014 12:54)

    Die Krawallmacher sind die Salafisten. Der deutsche Staat will die Salafisten und fördert und schützt sie wo er nur kann.

  73. @ #98 Freya-
    Sehe ich auch so. Wenn die Polizisten keine Unterstützung von oben erhalten, würde ich auch nichts machen.
    Jede Aktion eines Polizeibeamten würde sofort als rechte Gewalttat eingestuft werden und der Beamte wäre seinen Job los.

    …aber Nürnberg 2.0 wartet auf unsere Politiker. 😉

  74. @ #95 Zwiedenk

    Die Polizeipräsidentin von Essen ist eine verdiente SPD Parteigenossin. Vor Jahren war sie in eine Unfallflucht-Sache verwickelt, die natürlich so hingebogen wurde, daß die verdiente PG mit einem Verwarnungsgeld davon kam.Ergo ist das Verhalten dieser Prügeltruppe vollkommen normal im Kalifat Kraftlos.

    Sollte PI doch mal einen Artikel darüber öffnen.
    Überschrift, die Straftaten unsere Politiker und Co.
    Das wär mal was, wir alle zählen alle bekannten Straftaten auf, der Bürger soll wissen, was Verbrecher wir in der Regierung sitzen haben.

  75. Ist schon komisch das die deutsche Polizei immer wieder die Faschisten unterstützt.
    Früher haben sie geholfen Juden und andere zu vertreiben und zu töten.
    Heute beschützen sie weltweit anerkannte Terroristen und verprügeln im Gegenzug ihre Arbeitgeber und helfen auch noch der neuen DDR Regierung beim Abzocken der Steuerzahler.

  76. Die haben doch den Schuß nicht gehört, Mann, Mann, Mann.

    Bei 8:58 „Muslime zetteln keinen Krieg an.“ Der zweite Sprecher: „Die haben doch Deutschland mit aufgebaut.“

    Ich glaube, mein Mittagessen wieder hoch 👿

  77. Die sollten das nächste Mal einen dieser dreckigen Abzocke-Blitzer-Marathontage wählen, da ist die Wahrscheinlichkeit hoch, ungestört demonstrieren zu können, wenn die gesamte Polizeielite damit beschäftigt ist, anständige Steuerzahler zu schröpfen!

  78. Das könnte gefährlich werden, denn Hools stehen auf Stress und sie haben ein neues Feindbild.

    Was man so mitkriegt, fackeln Hooligans nicht lange. Das sind Kämpfer. Und ihre Kriege finden nicht mehr nur in Fußballstadien statt.

    Wenn sie mit den Salafisten fertig sind, werden sie sich ein neues Feindbild vornehmen.

  79. @ #106 Made in Germany West
    Das passiert, wenn der Staat seine Bürger nicht beschützt, dann übernimmt man das halt.

  80. @ Made in Germany
    Ähnliches habe ich immer über die Hells Angels gedacht.
    HA als Kämpfer gegen die Übernahme der Rotlichtviertel durch die Musels
    Heute kämpfen die letzten Deutschen HA intern gegen die Übernahme der HA durch die Musel

  81. @ #107 Miss
    Warum die immer so eine Matratze im Gesicht haben müssen. Ich weiß, dann sehen sie gefährlich aus, wie unsere Mofarocker. Dabei ist so ein Bart brandgefährlich. Er bietet einen guten Angriffspunkt. 😉

    Schon mal am Bart durch die halbe Straße gezogen worden?

  82. Oh ich vergaß!

    Danke für eure Zivilcourage gegen Extremismus und Menschenhass!
    Danke an die Hooligans, dass ihr ein Zeichen gesetzt habt für den Respekt Andersgläubiger!
    Weiter so.

    Ich kenne Hooligans nicht, glaube auch, dass ich sie nicht mag. dennoch toleriere ich ihre Ansicht auf das Leben, da Toleranz ganz wichtig ist und wir unsere Vielfalt (Hooligan vs. 3-fach Mutter) schützen müssen!
    😉
    Haaaa, die Kack-Gutmenschen mit den eigenen Waffen schlagen! 😀

  83. Die Polizei ist immer dann stark, wenn der Gegner schwach ist. Von Salafisten lassen sie die Finger, nachdem die schon mal mit Messern auf Polizisten losgegangen sind. Dabei sind es vor allem die Polizeiführung, die den Rotgrünen Politiker in den A*** kriechen, während die Streifenhörnchen auf den Deckel bekommen.

  84. #109 Kriegsgott (22. Sep 2014 13:28)
    @ #107 Miss
    Warum die immer so eine Matratze im Gesicht haben müssen.
    ———-

    Sonst gäbe es kein Unterschied zu deren Weibchen. Das Hervorheben des Männlichen könnte es also sein. Oder der Mangel an Rasierklingen, oder oder ? So genau wissen wir nicht, wie wohl sich so ein Allahanbeter in seiner Haut fühlt. Der Islam ist auch männerfeindlich.

  85. #106 Made in Germany West (22. Sep 2014 13:21)

    Das könnte gefährlich werden, denn Hools stehen auf Stress und sie haben ein neues Feindbild.

    Was man so mitkriegt, fackeln Hooligans nicht lange. Das sind Kämpfer. Und ihre Kriege finden nicht mehr nur in Fußballstadien statt.

    Wenn sie mit den Salafisten fertig sind, werden sie sich ein neues Feindbild vornehmen.
    —————
    Daran herrscht in diesem System kein Mangel! 😉

  86. Was würde die WAZ wohl schreiben, wenn die Polizei den Hooligans ein Megafone geliehen hätte, und die „Moslems Kindermörder“* oder „Moslems ins Gas“ geschrien hätten.

    *In Irak/Syrien schlachten Moslems ja auch Kinder ab.

  87. #73 Drohnenpilot

    Ergänzung 21. September 23.30 Uhr:
    Mittlerweile ist die Polizei aufgrund ihrer Einsatzplanung in die Kritik geraten: Beamte waren bereits frühzeitig am Abend vor Ort und warnten vor einer polizeibekannten Jugendgruppe, die mutmaßlich versuchen würde, Zutritt zu erlangen. Obwohl eine konkrete Gefährdung vorlag, rückte die Polizei jedoch wieder ab und ließ die bis zu 150 Feiernden im Stich. Nur glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass es beim späteren Überfall keine Schwerverletzten gab.

    Merke. Die Polizei kümmert sich einen Dreck um Deutsche!

  88. Niemand sollte sich mehr anmaßen, mit dem Finger auf die Generation von „33“ zu zeigen,weil ja angeblich jeder hätte sehen können, daß eine Katastrophe im Anmarsch war.

    Wie man sieht, funktioniert auch im Jahre 2014 ein Katastrophen-Szenarium.
    Und zwar gänzlich ohne Gestapo oder Stasi.
    Ihr habt die WAHL

  89. Ein ganz `normaler Tag` in Hannelore Kraft`s Nordrhein-Khalifat. Wer Salafisten und al Quaida bei ihrer `Rekrutierungsarbeit` für ISIS-Terroristen in deutschen Innenstädten stört muss mit der harten Faust von `Deinem Freund und Schläger` rechnen. Schliesslich braucht die ISIS neues Kanonenfutter für den Irak und Syrien weil schon die hälfte der ´Idio…` äh `deutschen Konvertiten` von amerikanischen Bombern zu(m Teufel) Allah geschickt wurden. Die regierende SPD im Khalifat `Nordrhein-Khalifat` versteht sich auch als erweitertes Rekrutierungsbüro. Mich wunderts nur weshalb die Amerikaner keine Bomber und Drohnen über den Düsseldorfer Landtag und die SPD Zentrale geschickt hat? Kann mir das jemand erklären?

  90. Das ist das erste Mal, dass ich Hooligans beneide Hooligans zu sein!
    Die haben nichts zu verlieren.
    Wenn ich demonstrieren gehen würde, was ich liebend gern täte und man mich auf einem Bild erkennen würde, wäre ich meinen Job los!
    Allerdings als Rentner gibt es für mich dann dafür keine Ausrede mehr!

  91. Zunächst mal mein Dank an die Hools für die Aktion! Wundert mich aber, dass das jetzt erst losgeht – die Salafisten schreien doch schon lange nach Hieben (also jetzt nicht direkt, sie drücken das ja vielmehr verschlüsselt aus).

  92. Meines Erachtens muß inzwischen Muttis CDU der Hauptadressat unserer Bemühungen sein.
    Da ist auch am meisten zu holen.
    Muttis „Erfolg“ beruhte bislang darauf, daß sie die Bahnhofsuhr war, an der sich diejenigen verabredeten, die von Rot-Grün geträumt haben, wenn sie nachts schweißgebadet aufwachen.Mangels Alternative.
    Nun, die Alternative ist inzwischen da.

  93. @ bergmeister

    Die USA schickt keine Bomber zu der SPD Parteizentrale, da diese dort schon von Lampedusas besetzt sein könnte.

    Das zerbomben von Muslimen und schwarzen . Schlimmer noch, schwarze Muslime würde zu Proteststürmen sorgen.

  94. @ #88 Drohnenpilot (22. Sep 2014 12:36)

    Wer heute noch im Kalifat NRW zur Polizei geht hat im Leben voll versagt und stützt ein extremistisches Rot/Grünes Kalifat!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Polizei NRW Rap

    http://youtu.be/4r_JG6NXoWQ</blockquote

    Wie gut dass ich vor 25 Jahren bei der Polizeianwärterprüfung in Münster `Durchgefallen` bin wegen unnützer Kleinigkeiten. Wenn ich mir die `armen Würstchen` im Blaumann anschaue die vor Salafisten und Rekrutierern für die ISIS den `Bückling` machen wird mir speiübel. Das ich damals `Durchfiel` war eine Glückssache. Ich entschloss mich auszuwandern und arbeite seither in einer hohen Position bei einer bekannten Computerfirma als `Sicherheitsberater` und verdiene 3 mal soviel wie die `Bücklinge` im Kraftlosen Khalifat Nordrhein-Waziristan und habe mit Salafisten und sonstigen `Musel-Kriechtieren` nicht viel am Hut

  95. Merke. Die Polizei kümmert sich einen Dreck um Deutsche!
    ———————————————-

    Nicht ganz richtig!

    Im verteilen von kostenpflichtigen Verwarnungen kümmert sich die Polizei wirklich rührend um Deutsche.

  96. Der Schnellredner der Polizei hat doch im Interview ganz klar gesagt, dass ihm hier keine Demo gegen Salafisten bekannt ist, sondern es lägen Information vor, dass sich rivalisierende Hooligans zur Prügelei verabredet hätten.
    Da die aber alle friedlich nebeneinander standen, könnte dem einen oder anderen Polizisten ein Licht aufgehen, generell haben mir ein paar Plakate gefehlt:
    -Gegen Prügel von Salafisten gegen die Polizei
    -Unterstützt die Polizei im Kampf gegen den Terror von muslimischen Juden- und Christenhassern in Deutschland.
    -Verbietet die Rekrutierung der IS von unseren Kindern an den Schulen…usw
    Die Beamten sind auch nur Menschen, haben auch Kinder und unterhalten sich auch ganz sicher. wenn sie unter falscher Vorgabe zum Einsatz gerufen werden.
    Spricht sich das dann dort genauso herum, wie die Forderung von Herrn Lucke, mehr Polizisten einzustellen, dann weicht das Lügengerüst eines Jägers immer mehr auf.

  97. In den Düsseldorfer Rothweingürtel kommt nun ein „Haus des Friedens“:

    http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/erste-gross-moschee-fuer-duesseldorf-entsteht-in-reisholz-id9843917.html#plx559118597

    Der marokkanische Verein „Masjid Assalam“ (Haus des Friedens) baut für 4,2 Millionen Euro in Reisholz eine Moschee mit zwei Minaretten und Gemeindezentrum. Vor dem Bau der ersten Groß-Moschee in Düsseldorf läuft alles harmonisch ab. Masjid Assalam distanziert sich von radikal-islamischen Tendenzen.

    In vielen Städten gab es Bedenken, Ärger und sogar Proteste beim Bau von Moscheen. In Düsseldorf ist es anders: In Reisholz entsteht an der Nürnberger Straße eine Groß-Moschee. Es ist die erste in Düsseldorf, hier werden auch Düsseldorfs erste Minarette gebaut.

  98. Wenn Polizeibeamte das nächste Mal von Mohammedanern angegriffen und gedemütigt werden („Das ist unser Viertel! Da habt Ihr nichts zu suchen!“), und die Polizei sich beschwert, sie bekomme keine Unterstützung von der Öffentlichkeit, dann zucken wir eben auch nur mit den Schultern.

    Die Polizei ist nicht für die Bürger da und geht nur gewaltsam gegen sie vor – dann sind wir eben auch nicht mehr solidarisch mit der Polizei, wenn sie angegriffen wird.

  99. Ich verstehe teilweise die Polizeiführung.
    Die wollen natürlich keine bürgerkriegsähnlichen Vorfälle, aber damit verschärfen sie die Lage nur.

    Ich hoffe das die Hooligans sich solidarisieren, vielleicht zieht der Dumm-Michel mit in den Widerstand.

    Ich habe mich schon die ganze gefragt, wo unsere Jungs sind. 😉

  100. Es ist schon erschreckend, wie die Politik mittlerweile die Bürgerrechte, hier das Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit, mittels ihrer Befehlsempfänger unterdrücken lässt.

    Im Gegensatz zu den Salafisten, die ganz gerne mal Messer in Polizisten stecken, waren die Hools hier sichtbar gewaltlos unterwegs, es bestand also kein rationaler Grund für das Unterbinden der Demo.

    Übrigens ging die EDL ursprünglich aus Hools hervor, ein Umstand, der den Weisungsgebern der Polizei sicher auch bekannt ist und meiner Einschätzung nach der Grund für die Aktion der Polizei war.

    Widerstand muss im Keim unterdrückt werden, in unserer angeblich freiesten Demokratie, die je auf deutschem Boden existiert haben soll.

    „Schade“, dass das Solschenizyn-Zitat schon gefallen ist.

  101. Wer gegen Salafisten demonstriert, ist kein Nazi, eher ein echter Patriot, der seine Nation liebt, ohne andere Völker zu verachten. Die Identität Europas verändert sich, und womöglich so auch gewollt, wenn man das, was Albert Pike über die Zerstörung des Christentum schrieb, kennt.

  102. Da haben sich die rotfaschisten von der selbsternannten Antifa wohl nicht getraut und man musste die Polizei bemühen, um diese kritischen Stimmen zum verstummen zu bringen. Gut, dass ein TV-Team das festgehalten hat.

    Viel Erfolg, macht weiter „Deutschland gegen Salafisten“. Ich teile eure Sorgen. Ich bewundere eure Duldsamkeit gegenüber den Einkesslern. Lasst euch nicht einschüchtern.

  103. #122 von Politikern gehasster Deutscher (22. Sep 2014 14:15)

    Wenn ich demonstrieren gehen würde, was ich liebend gern täte und man mich auf einem Bild erkennen würde, wäre ich meinen Job los!…

    Angelika, bist du es?
    😀

  104. Solange es diese Politik gibt wird jeder SchreibtischPolizist nur das äussern was er darf! Sonst verlöre er seinen Job.
    Die Hoffnung auf ein Islam befreites Land ist der Widerstand.

  105. Im KALIFAT NRW steht die Polizei ja bekanntlich im Dienste des Islams – es fehlt nur noch das „Allahu ar*****hoch“ im Dienst. 😉

  106. Na, was denkt ihr warum die Plunze Gabriel eine
    Quote von Moslems in der Polizei haben möchte ?
    Die Polizei ist schon zum Handlanger des Islams
    geworden. Nun fehlen noch die hemmungslosen
    Islamschergen die dann mit genehmigung von oben
    auf uns schiessen oder losprügeln werden, sobald
    Islamkritik in irgendwelcher Form aufkommt. Wir werden es schon bald sehen, so vehement wie es voran
    getrieben wird !!!

  107. @ #126 Bergmeister (22. Sep 2014 14:25)

    Wie gut dass ich vor 25 Jahren bei der Polizeianwärterprüfung in Münster `Durchgefallen` bin
    ————————————————–
    Warst du auch etwa im August dort 🙂
    Hat dir Tempelhof auch hinterher die Ohren
    vollgesulzt? 🙂

  108. Rot-Grüne hassen halt die Deutschen. Deshalb dürfen sich Deutsche nicht wehren, und deshalb wird auch jede Demonstration von Deutschen gegen die kulturell-religiöse Okkupation ihrer Heimat brutalstmöglich unterdrückt.

    Warum z.B. wollen Rot-Grüne den Deutschen den legalen Waffenbesitz verbieten

    na ganz einfach, weil

    Die meisten illegalen Waffen befinden sich im Besitz von Migranten

    http://www.kybeline.com/2012/11/21/die-meisten-illegalen-waffen-befinden-sich-im-besitz-von-migranten/

    Deutsche sollen sich in Zukunft nicht mehr wehren können.

  109. Tja, wer da glaubt, die Polzei hilft den „Guten“ und bestraft die „Bösen“ – u. U. ja, aber eigentlich Fehlanzeige! Die Polizei wird immer nur dazu da sein, die bestehende Ordnung aufrecht zu erhalten, in dem sie Ruhe und Ordnung sichert. Sie müssten sogar einen Kinderschänder „beschützen“, wenn eine aufgebrachte Masse ihn lünchen will.

    Insofern schätzen die Einsatzkräfte wohl richtig ein, dass ein erhebliches Wut- und Aggressionspotential gegen die Salafisten existiert.

  110. Ich gebe zu das mein Brechreiz bei Betreten einer Strassenbahn sehr hoch ist.
    Ich gebe zu das ich es nicht ab kann wenn Zugereiste deutsche Frauen anpöbeln.
    Ich gebe nicht zu das sich unsere Politik aus aöllem raus hält uns als Faschos darstellt und selber nicht die Mütze ihr LAND VOR ZUDRINGLINGEN ZU SCHÜTZEN.
    Ich will ein freies Europa ohne ISLAM.Punkt.

  111. Mitlesende Polizisten !!!??? Seid Ihr wirklich zu einem verweichlichten unfähigen Pack von Feiglingen verkommen denen einer abgeht wenn Sie einen Michel verknacken können der gerade ohne Rückstrahler aufm Rad unterwegs ist ??? Hat da keiner mehr ein Rechtgefühl das ihm sagt bis hier her und dann is Schluß ???? Ich hatte hier in München auch eine Szene mitbekommen an dem ein Kollege ordentlich auf die Schnauze von zahlenmäßig überlegen Muslimenschund bekommen hat und was haben euere Kollegen gemacht? Geredet und gelaufen…..für was tragt ihr euere Waffen ?Zu Recht eine Kasperletruppe die bei Kleinigkeiten stark auftritt aber sonst einscheisst……Ich wünsche mir US Police Officers die dem Pack die Grenzen aufzeigen und auch noch den Rückhalt ihrer Vorgesetzten haben und nicht mit Invasoren die sie gerade noch bespuckt haben anschließend deeskalierend ihren Namen tanzen.

  112. #64 sales (22. Sep 2014 11:38)
    @ Hat er doch gesagt, Deutschland gegen Salafisten! 😉

    Gockel hat mir gerade ,,Salafisten“ als Fehler angezeigt und mir stattdessen ,,Stallmisten“ angeboten, wie treffend! 😆

  113. ….denn wer gegen Salafisten demonstriert, der muß einfach ein Nazi sein, nicht wahr?

    Falsch, jeder, der nicht denkt oder handelt wie ein Linker ist automatisch Nazi und somit rechtlos!

  114. @ #150 Runkels Pferd:
    Hier dürfen alle mitmachen (nicht nur Huhli-Gänse)
    https://www.facebook.com/DeutschlandGegenSalafisten
    Das Verständnis (und Mitmachpotential)im Mainstream wird hier größer sein, als bei Hooligans gegen Salafisten, obwohl ich den Herrschaften oben total recht gebe, „Sonst macht ja keiner wat! Wir stehen hier für Euch, für alle!“
    Bin dabei!

Comments are closed.