kölnDas Schema „F“ wird – nach Absprache – von allen wichtigen Organen, die das herrschende System als Angriffswaffen gegen den Bürger einsetzen kann- angewandt. Von Politik, Medien, Wirtschaft, Erziehung und Sicherheit. Für die Drecksarbeit ist dann die so genannte “Antifa” zuständig. Man will sich ja schließlich nicht die Hände schmutzig machen. Es geht darum, die Gesinnungs- und Meinungshoheit bei den fünf Tot-Schlagworten, die die Gesellschaft von heute beeinflussen und verändern, zu behalten: Islamisierung, Asylmissbrauch, Kriminalität, Armutseinwanderung und Gendermainstream. Das Schema „F“ geht nach einem streng regulierten Stufenplan vor: (Weiter bei Journalistenwatch)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

51 KOMMENTARE

  1. Es sind eindeutig Merkmale des Stalinismus. Nur moderner und perfider als es sich der Vater des Gedankens je hätte träumen lassen.
    Wir stehen kurz vor der dritten Diktatur in diesem Land, deren Ausmaß alles Bisherige in den Schatten stellen wird.
    Sie wird dieses Land, dessen Kultur und Bevölkerung restlos vernichten und einen revolutionären Absturz in längst vergangene Zeiten zurfolge haben.

  2. Linken Schmierfinken gehört das Handwerk gelegt! Medien die gegen Deutsche hetzen sind zu verbieten und die Drahtzieher zur Rechenschaft gezogen nach der Befreiung!

    Gut das es Seiten wie PI gibt die die Wahrheit sagen und ehrlich sind und auch immer gut recherchiehren!

  3. Wieso findet man das nicht in der Presse?
    http://tapferimnirgendwo.com/2014/11/22/terroranschlag-in-deutschland/
    Terroranschlag in Deutschland
    Veröffentlicht am November 22, 2014 von tapferimnirgendwo
    Am 21. November 2014 um 5.30 Uhr kam es im ICE 1618 von Berlin nach Hamburg zu einem Terroranschlag. Ein 23-jähriger Mann mit Waffe versuchte den ICE unter Kontrolle zu bringen und Geiseln zu nehmen. Er bedrohte den Kontrolleur und gab mehrere Schüsse im Zug ab. Die Geiselnahme misslang aufgrund des mutigen Eingreifens zweier Fahrgäste, die den Geiselnehmer überwältigen konnten. Die Polizei stürmte den Zug und konnte den Geiselnehmer in Gewahrsam nehmen. Es gab keine Verletze. Bei dem Täter fand sich ein Brief mit Forderungen: 2,5 Millionen Euro in bar und die Anerkennung des Staates Palästina durch die Bundesregierung.

  4. #1 Mark von Buch (22. Nov 2014 16:13)

    Wir stehen kurz vor der dritten Diktatur in diesem Land

    Wieso „kurz vor“? Wir sind mittendrin statt nur dabei.

  5. #5 Altenburg (22. Nov 2014 16:23)

    Die Meinungsgleichschaltung funktioniert bis hin in die Leserbriefseiten der lokalen Zeitungen.

    In JEDER Lokalredaktion sitzt eine Kontaktperson zur örtlichen Antifa. Konnte man seinerzeit an der Geschichte um den HJB-Verlag gut nachverfolgen. Oder an der GDL-Demo in Idstein.

  6. #1 Mark von Buch

    …und einen revolutionären Absturz in längst vergangene Zeiten zurfolge haben.

    Wenn diese Zeiten vergangen wären, könnte man nicht in sie abstürzen. Sie sind und waren aber nicht vergangen, sie sind die Zukunft. Ich wundere mich immer noch, das so viele die demokroiden paar Jahre hier in D. für bare Münze genommen haben und dachten es könnte von demokroid nach demokratisch gehen, im Sinne einer Aufwärtsentwicklung.

  7. #9 Bachatero (22. Nov 2014 16:31)

    #1 Mark von Buch

    …und einen revolutionären Absturz in längst vergangene Zeiten zurfolge haben.
    ______________________________________________

    Ich darf mich korrigieren …

    …in längst vergangen geglaubte Zeiten…

    O.k.? Desweiteren: Zustimmung!

  8. @ #10 Stefan Cel Mare
    Schon verwunderlich. Dieser Knabe hier, bei der SPD. Sven Kohlmeier. Sprecher der SPD-Fraktion für Rechts- und Netzpolitik, Abgeordnetenhaus von Berlin, Abgeordneter aus Kaulsdorf und Kaulsdorf-Nord. Hetzt ohne Ende auf Twitter gegen die Demo.

    1620 Genervte Nazis kommen nicht weit. Stehen 20 Meter vor der Kreuzung Landsberger Allee. Gerangel zwischen Nazis & Polizei #mahe #mahe2211
    1618 Nazis laufen auf der Allee der Kosmonauten Richtung Landsberger Allee. Sieht nicht geplant aus!
    1630 Nix geht für die Nazis. Die können weder vor noch zurück an der Allee der Kosmonauten. #mahe #mahe2211
    1550 Nazis kündigen an, bis 2359 an der AdK/Jan-Petersen zu verharren, wenn sie nicht laufen dürfen. Na dann … #mahe #mahe2211
    1536 Nazis werden wohl gleich zurück zurück zur Jan-Petersen-Strasse laufen … wird nix mit Demo durch den Bezirk! #mahe #mahe2211

    Sowas darf sich also Politiker nennen.

  9. O.T. für mich wichtig, da ich nächste Woche Termin bei EU Strasbourg habe.

    Kann jemand berichten, was am letzten Donnerstag bei der Gerichtsverhandlung in Heilbronn (pi berichtete) wegen des Israel-Fläggchenwinkers herausgekommen ist?

  10. dazu passend:

    Die linken Mainstreammedien, die schärfste Waffe der linken BRD-Machteliten wird stumpf, und dies versetzt die BRD-Machteliten in Panik.

    Außenminister Steinmeier appelliert an die korrumpierte linke Mainstreampresse, dass nicht alle dasselbe schreiben sollen, weil sie so die Deutungshoheit verlieren. Mainstreamjournalisten werden sonst die Bergmänner des 21. Jahrhunderts. 😀

    Ich übersetze mal die Rede damit es alle verstehen. Also ich habe die Rede so verstanden, dass die Mainstreammedien nicht so offensichtlich gleichgeschaltet lügen soll, sondern Kreativität und Vielfalt beim Lügen zu entwickeln, damit der Michel weiterhin denkt es gäbe eine freie Presse.

    »Voll auf die Presse«:

    Journalismus in der Glaubwürdigkeitskrise

    Der Mainstream-Journalismus nervt die Menschen. Überall schreibt er das Gleiche, doch ihm glauben immer weniger. Die Lage ist so ernst, dass jetzt sogar die Politik Angst bekommt. Bei den Lead-Awards wäscht Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier allen versammelten Top-Journalisten den Kopf. Eine Bankrotterklärung für die Angepassten und Einfallslosen.

    Die Rede muss bei der Veranstaltung eingeschlagen haben wie nee Bombe. 🙂

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-harth/-voll-auf-die-presse-journalismus-in-der-glaubwuerdigkeitskrise.html;jsessionid=6269E192A8F726DD80059D99089A04A3

  11. Nächstes Jahr wird die Einwohnerschaft um 300.000 Personen anwachsen, es wird spannend zu sehen, wer sich dann in welchem politischen Lager wiederfinden wird, denn die Zunahme der Spannungen wird unausweichlich werden und so mancher Linke und Grüne wird plötzlich mit der Realität offener Grenzen und deren Auswirkungen auf das persönliche Lebensumfeld konfrontiert werden, die er 2014 noch gar nicht kannte!

    Linke und Grüne lernen eben auch nur durch Realität!

    Wo ist Edathy?

  12. Moslem-Terror-Hochburg NRW!

    Dumm dümmer….. Jäger!

    Seht ihr da einen Zusammenhang, der gar nicht funktionieren kann. Anstatt diese Terror-Moslems (zwecks Gefahrenabwehr) zu internieren wird ein gigantischer Aufwand betrieben, den der doofe Steuermichel bezahlen muss.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Jäger kündigt massive Polizei-Einsätze gegen Hooligans an

    Düsseldorf. Hooligans und Rechtsextreme haben künftig bei gemeinsamen Aufmärschen mit massivem Polizei-Einsatz zu rechnen. Diese Lehre sei aus den Kölner Krawallen gezogen worden, sagte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) im Innenausschuss des Düsseldorfer Landtags.

    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/jaeger-kuendigt-massive-polizei-einsaetze-gegen-hooligans-an-aid-1.4682253

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kalifat und rot/grünes Dummland!

    Radikale Islamisten bringen laut Gewerkschaft Polizei an Grenzen

    Düsseldorf. Hooligans, Neonazis, Rocker, Salafisten, Sexualstraftäter: Die Klientel, die der Staat besonders im Blick haben soll, ist enorm gewachsen. Nun schlägt die Gewerkschaft der Polizei Alarm. Die Überwachung sei nicht mehr zu schaffen, und die Situation werde mit dem geplanten Personalabbau in NRW noch verschärfen.

    Laut einem internen Papier des NRW-Innenministeriums, das dpa vorliegt, sind in NRW unter den 1800 Salafisten bis zu 250 gewaltorientierte Dschihadisten. Dem Verfassungsschutz zufolge sind besonders die knapp 40 Rückkehrer aus Syrien und dem Irak ein Problem. Bei ihnen sei nicht auszuschließen, dass sie mit dem Auftrag zurückgeschickt wurden, einen Anschlag zu begehen. Zudem wurde rund 50 radikalen Islamisten in NRW die Ausreise in die Kriegsgebiete untersagt.

    25 Polizisten für 24-Stunden-Überwachung einer Person – „Das ist illusorisch““Für die 24-Stunden-Überwachung eines Gefährders brauchen wir 25 Kollegen. Das ist illusorisch, dazu sind wir nicht in der Lage“, sagte Plickert.

    http://www.derwesten.de/politik/radikale-islamisten-bringen-laut-gewerkschaft-polizei-an-grenzen-id10066974.html

  13. User, die in der wikipedia etwas schreiben was dem links-faschistischen Weltbild widerspricht,
    werden sehr schnell gelöscht.
    Manchmal werden auch nur die Aussagen gelöscht. Dann gibt es lange und zermürbende Diskussionen.
    Hier ist die wikipedia weit von ihrem enzyklopädisch-wissenschaftlichen Anspruch entfernt.
    Im echten Sozialismus würde vermutlich der User selbst „gelöscht“, siehe das Vorgehen von Stalin, Mao Tse-tung, … mit zig-Millionen von Toten.

    Ich bin allerdings erstaunt, das in vielen MSM in den letzten Monaten Kommentare veröffentlicht werden, die die Wahrheit auf den Tisch legen.
    Da scheint sich etwas zu wenden.

  14. #14 Kriegsgott (22. Nov 2014 16:40)

    @ #10 Stefan Cel Mare
    Schon verwunderlich. Dieser Knabe hier, bei der SPD. Sven Kohlmeier. Sprecher der SPD-Fraktion für Rechts- und Netzpolitik, Abgeordnetenhaus von Berlin, Abgeordneter aus Kaulsdorf und Kaulsdorf-Nord. Hetzt ohne Ende auf Twitter gegen die Demo.

    Man muss ihm aber vergeben. Es gibt keine schlimmere Strafe als so auszusehen wie Sven Kohlmeier.

    https://twitter.com/kohlmeierspd

  15. #11 Stefan Cel Mare (22. Nov 2014 16:33)
    #7 Miss (22. Nov 2014 16:25)

    Wer weiß mehr?

    Der Feind.

    https://twitter.com/hashtag/mahe2211?src=hash

    ————————
    Sie sind in der bezahl, geübter und staatlich gefördert, die Antifa-Nazis.
    Wenn sie auch ihrem Blog jammern, freu ich mich. 🙂

    Bin auf Montag in Dräsdn gespannt. 😉

  16. #3 annadomini (22. Nov 2014 16:19)

    Als ich gestern bei dem ICE-Pistolenschwenker las „politische Parolen“, wußte ich schon, daß der Hase mal wieder in Richtung Mohammedaner-Linksterroristen lief. Hat sich ja heute vollumfänglich bestätigt.

    Läßt übrigens die zweite deutsche Olympiabewerbung nach München ’72 (Massaker an Israelis), vorangetrieben von den islamfreundlichen Sozen Scholz und Wowi – also SPD HH und SPD B – in echt günstigem Licht erscheinen/sarc

    Ja, ich weiß – die gesamte Volksfront deutscher Blockparteien ist gleich. Deshalb bin ich ja auch seit Jahrzehnten meines bundesdeutschen Daseins ein „Hans-Herbert von Arnim-Freund“, daß sich die Parteien (damals nur West-) Deutschland zur Beute gemacht haben. Schon in den 80ern wußte er, wohin diese/eine Parteiendiktatur führen kann. Und führt. Da war in der offiziellen bundesdeutschen Politik die Wiedervereinigung erst mal undenkbar; und dann, als sie eintrat, nur eine störende (oder wie man inzwischen weiß, beschleunigende) Episode, um den Parteien noch mehr Macht zu sichern.

    Da traf sich totalitäre Erfahrung Ost mit totalitärem Geträume West. CDU zu CDU, SPD zu SPD. Links zu Links, Block zu Block, Ideologie zu Ideologie (halte die Bürger blöd, blind, machtlos, wir drücken unsere Utopien durch, höhö).

  17. #21 Miss (22. Nov 2014 16:57)

    #mahe bedeuted Marzahn-Hellersdorf. Wahrscheinlich ein Pro-Flüchtlingsheim-Twitter

  18. #18 Drohnenpilot

    Hat der Knabe irgendwie nicht aufgepasst, als in der Schule das Thema Demokratie durchgenommen wurde?

    Der größte Witz ist doch, dass gerade die Innenminister die am aggressivsten in Richtung HoGeSa bellen, gegenüber den kriminellen Araber-/Libanesen-/Kurden-/Türken-/Albaner-/Tschetschenen-Clans usw. am lautesten Stillschweigen, und diese maximal nur mit Samthandschuhen anpacken. Es wurden auch noch nie AntifaSA-Demos verboten, obwohl die immer in Gewalt ausarten. Nur gegen harmlose Deutsche wird mit allen Mitteln vorgegangen.

  19. #21 Miss

    Wir sind gerade in Drääsdään angekommen.
    Weiß jemand wo und ob sich da LEUTE von pi vor oder nach der Montagsdemo treffen? Hab was WMF Laden gehört.

  20. OZ

    Chemnitz ist gelaufen, bin soeben wieder daheim.

    Die Chemnitz Demo kann man als vollen Erfolg bezeichnen. Die Stadt ist nicht so sehr groß. Viel Werbung für die Demo gab es auch nicht.

    Ich hatte gefürchtet, eventuell auf 50 Mitstreiter zu treffen. Doch weit gefehlt. Es waren mindestens 500, vielleicht sogar 800, ist schwer zu schätzen.

    Auf der anderen Straßenseite hatten sich geschätzte 250 Chaoten versammelt, die schon vor Beginn mit wummernden Baß aus einem Lautsprecher und „Nazis, Nazis“ Rufen versuchten, uns zu stören oder zu provozieren.

    Die Demo verlief so friedlich, wie man es sich wünscht.

    Wegen der Chaoten und weil diese irgendwie die angemeldete Marschroute ausspioniert hatten und sich entlang der Route bereits positionierten, wurde auf den Marsch komplett verzichtet.

    Schade, so war es halt nur eine statische Demo mit einer Rednerin. Nach 35 Minuten war schon alles vorbei.

    Trotzdem ist es ein Erfolg – Chemnitz hat sich gezeigt !

  21. #26 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (22. Nov 2014 17:13)

    OZ

    Chemnitz ist gelaufen, bin soeben wieder daheim.

    SaGeSa Völklingen: ca. 150 Teilnehmer. Und mindestens 3 Polizisten auf einen Demonstranten. Was die Gegendemo angeht: das war die saarländische Lyoner-Antifa (Insider-Scherz).

  22. Na, da passt das Fundstück aus dem HoGeSa Artikel bestens dazu.

    #65 Lipperland (22. Nov 2014 11:42)

    Gewaltopfer distanziert sich von Rechtsdemo

    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/1797076-Debatte-um-Hooligans-gegen-Salafisten-erreicht-Bielefeld-Gewaltopfer-distanziert-sich-von-Rechtsdemo

    Das ist ein starkes Stück!

    Ein Krankenhaus schmeisst einen Kranken raus, weil linksradikales Pack Drohungen ausstösst und der Schutz der Bürger vom “Staat” nicht gewährleistet ist!?!?

    Erst am Freitag wurde der Vater eines Grundschülers aus einem Krankenhaus in Hannover entlassen. Das geschah gegen seinen Willen. Den Angaben des 45-Jährigen zufolge wurde ihm signalisiert, man könne angesichts des Aufzugs der rechten Szene und einer Gegendemo der Linken in Hannover nicht für seine Sicherheit garantieren.

  23. OT:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/eine_zensur_findet_nicht_statt_eine_selbstzensur_schon

    Am 21. November 2014 um 5.30 Uhr kam es im ICE 1618 von Berlin nach Hamburg zu einem Terroranschlag. Ein 23-jähriger Mann mit Waffe versuchte, den ICE unter Kontrolle zu bringen und Geiseln zu nehmen. Er bedrohte den Kontrolleur und gab mehrere Schüsse im Zug ab. Die Geiselnahme misslang aufgrund des mutigen Eingreifens zweier Fahrgäste, die den Geiselnehmer überwältigen konnten. Die Polizei stürmte den Zug und konnte den Geiselnehmer in Gewahrsam nehmen. Es gab keine Verletzen. Bei dem Täter fand sich ein Brief mit Forderungen: 2,5 Millionen Euro in bar und die Anerkennung des Staates Palästina durch die Bundesregierung.http://tapferimnirgendwo.com/2014/11/22/terroranschlag-in-deutschland/

  24. #17 Eurabier (22. Nov 2014 16:48)

    Nächstes Jahr wird die Einwohnerschaft um 300.000 Personen anwachsen, es wird spannend zu sehen, wer sich dann in welchem politischen Lager wiederfinden wird, denn die Zunahme der Spannungen wird unausweichlich werden und so mancher Linke und Grüne wird plötzlich mit der Realität offener Grenzen und deren Auswirkungen auf das persönliche Lebensumfeld konfrontiert werden, die er 2014 noch gar nicht kannte!

    Bei größeren Unruhen wird linksgrüner Abschaum einfach weggefegt.
    Wenn der bewaffnete (nach Schätzungen sind 50-60 Mio. Schusswaffen in privaten Händen) Bürger (auch mit Migrationshintergrund) auf Barrikade geht, ist er nicht mit bekiffter Antifa zu stoppen.

    Um die Aufstände niederzuschlagen, braucht das System einen starken und motivierten regulären Repressionsapparat, der ohne wenn und aber auf seiner Seite steht.
    Aber solchen Apparat hat das bunte System nicht.
    Die Armee / Sicherheitsorgane sind kaputt gespart und frustriert und hassen die bunte Politik leise. Es ist zu bezweifeln, dass sie das bunte System schützen werden.

    Also, es wird tatsächlich spannend.

    Wir werden von den verrückten Selbstmördern regiert, die uns in den Abgrund ziehen.

  25. #19 Synkope

    Wikipedia wurde schon vor langer Zeit von den Linken und Profi-PR-Leuten übernommen. Deshalb haben die wirklich guten Schreiber längst entnervt hingeschmissen. Die deutsche Wiki-Seite kannste jedenfalls vergessen. Nur Artikel in Sachen Physik, Astronomie, Archäologie usw.. kann man empfehlen, obwohl auch da ein gutes Sachbuch die bessere Quelle ist. Alles was irgendwie politisch ist, ist schwer kontaminiert.

    Buch: Akte Wikipedia

    – wie Wikipedia von linken Aktivisten und PR-Managern systematisch unterwandert wird

    – wie schnell Wikipedia-Beiträge den guten Ruf von Personen, Organisationen und Unternehmen dauerhaft zerstören können

    – wie unerwünschte Einträge von selbstherrlichen Administratoren rücksichtslos gelöscht werden

    http://www.kopp-verlag.de/Die-Akte-Wikipedia.htm?websale8=kopp-verlag&pi=937400&ci=000402

  26. #12 Mark von Buch

    OK! 😉

    Aber die weitere Zustimmung enttäuscht mich, hätte eher raus hier du Troll erwartet. 😉

  27. OT

    Ha,Ha,Ha…

    Eben las ich im Hamburger Abendblatt:
    Kretschmann kam zum grünen Parteitag nach Hamburg mit Panzerlimousine und Bodyguards .
    Kretschmann hatte ja zugestimmt die Balkanstaaten als sichere Drittländer anzuerkennen.
    Den Antifanten ist alles zuzutrauen!
    Gleichzeitig wird die linksradikale Szene von den „Grünen“ immer gehätschelt und getätschelt.

    Köstlich!

  28. So sieht’s aus, wenn der Kauder im FOCUS kaudert 🙂

    In der vergangenen Woche hat der FOCUS gefragt, ob sich diese Terroristen auf die Lehren des Islam berufen können. Dieser Titel war gewiss zugespitzt, denn die Mehrzahl der Muslime auf der Welt sind friedliebende Menschen, die sicher nichts mit dem IS-Terror zu tun haben wollen. Das gilt gerade in Deutschland, wie auch zu Recht ebenso betont wurde. Die Terror-Sympathisanten sind eine absolute Minderheit.

    Oh, sie sind in der Mehrheit alles friedliebende Menschen – na, dann kann uns ja, Allah sei Dank, nichts passieren 🙂

  29. #29 nicht die mama (22. Nov 2014 17:18)

    Lesen sie bitte den Artikel vollständig.
    Für mich ergibt die Schlagzeile im Zusammenhang mit dem weiteren Text keinen Sinn.
    Offensichtlich sieht er die Kriminellen (antifa) als rechts und will sich davon distanzieren.

  30. #6 MeinLand
    Respekt, das trifft es auf den Punkt! Einen Text, den man den Linken Hetzern bei jeder Gelegenheit um die Ohren hauen sollte. Saubere Leistung!

  31. #36 raginhard (22. Nov 2014 17:53)

    #29 nicht die mama (22. Nov 2014 17:18)

    Lesen sie bitte den Artikel vollständig.
    … Offensichtlich sieht er die Kriminellen (antifa) als rechts und will sich davon distanzieren.

    Das Opfer distanziert sich von der h e u t i g e n Protestdemo, die wegen ihm veranstaltet wurde, nicht von der Demo, auf der er verletzt wurde.

  32. Leute, wir können uns ganz entspannt zurücklehnen.
    Wenn die IS es wirklich schaffen sollte, in Deutschland einzumarschieren, sind als erstes die Musis dran.
    In den Augen der IS Schlächter sind das alles Verräter. 🙂

    Na irgendwas wird in Deutschland passieren. Ich spüre das. Mal schauen wie es danach weiter geht.

  33. #14 Kriegsgott (22. Nov 2014 16:40)

    Es ist überhaupt auffällig, dass in den Reihen der Antifa-Demos verstärkt auf Politiker zurückgegriffen wird. Die lokalen Aufmärsche werden, wie in Völklingen, von Bürgermeistern bzw. Oberbürgermeistern angeführt. In Berlin turnen viele Politiker herum, u.a. die wohlbekannten Julia Schramm und Anne Helm.

    Diesmal haben sie sich wohl nicht nackig gemacht.

  34. #40 Kriegsgott
    Genau so ist es. Aber erst mal kracht es in anderen Ländern richtig. Meine heißesten Kandidaten sind Frankreich, England und die Türkei (was sich da im Land an IS-Freunden angesammelt hat, „sprengt“ irgendwann jeden Rahmen, auch den von Erdo) 😉

  35. #21 Miss
    Die Montagsdemo beginnt hier 18.30 Uhr:
    Treffpunkt ist im Skatepark Lingner-Allee direkt an den Halfpipes!

  36. Nun, wir kennen unsere Gegner.
    Entscheidend bei der 4F-Methodik ist allerdings, dass die Punkte teilweise voneinander abhängen. Jeder Punkt erfordert eine andere Vorgehensweise. Beleuchten wir das mal kurz:
    Aktuell ist die Stimmung in Deutschland am Kippen, was die Zustimmung zu Islamisierung, Euro-Rettung und diesem Gender-Sch*** angeht. Die vielgeliebte Nazikeule zieht nicht mehr wirklich. Klar fahren diese besch*** Mainstream-Medien sämtliche Geschütze auf, und noch — noch!! — lassen sich bestimmte Kreise unseres Volkes davon einschüchtern. Viele haben sich aber mittlerweile ein dickes Fell zugelegt. Ich denke, es wird mittlerweile immer schwieriger, Leute in die Schmuddelecke zu schieben. Der einzige Vorteil, den diese Typen (noch) haben ist der, dass sie über ihre gleichgeschalteten Verblödungssender mehr Masse in der Bevölkerung erreichen. Doch die Zeit läuft gegen sie.
    Der Pranger ist eine abgeleitete Größe von der Verortung. Ein Pranger macht nur dann Sinn, wenn es etwas anzuprangern gibt. Wenn die Verortung ins Leere läuft, verpufft der Pranger wirkungslos. Ein größeres Problem sehe ich in diesen Antifa-Horden. Und da bin ich ganz ehrlich, bei denen hilft im Verteidigungsfall nur maximale Gewaltanwendung (da diese Klientel ja unfair kämpft, so wie ihre islamischen Lieblinge; unehrenhaft 5 gegen 1 oder gegen ältere/schwächere etc.). Ist so!! Macht Euch nichts vor – mit denen kann man nicht diskutieren. Darum ist es auch gut, die Hools auf unserer Seite zu wissen, denn die wissen im Zweifelsfall mit diesen feigen vermummten Gestalten umzugehen, welche lediglich aus der Ferne und mit Steinwürfen etc. provozieren können. Sollen sie doch die Polizeisperre mal entfernen. Dann könnte man mal sehen, wie die verrollt werden. (Dies ist kein Aufruf zur Gewalt, sondern lediglich eine Feststellung aufgrund der realen Situation).
    Gehört die Straße wieder den aufrechten und anständigen Bürgern, dann sind die letzten beiden Punkte nur noch Makulatur, denn dann werden die opportunistischen Systemschreiberlinge ganz schnell auf den Zug aufspringen wollen; da werden dann Argumente kommen, wie es hätte noch viel schlimmer kommen können, wenn sie, die Systemschreiber – nicht noch Ärgeres verhindert hätten etc. Davon darf man sich dann nicht einlullen lassen. Da das Internet ja nichts vergisst, lassen sich Namen und Daten von allen Beteiligten an diesem perfiden System sehr schnell und effizient ausfindig machen. Die Typen sind auch alle nur Feiglinge, die aus Schiss um ihre Existenz ihre Großmutter verkaufen würden. Sobald die Stimmung im Volke umschlägt, werden sie versuchen, ihre Haut zu retten. Und man merkt, dass was im Busch ist, denn seit Jahren habe ich schon nicht mehr so kritische Artikel gelesen wie in der jetzigen Zeit. Insoweit scheint sich was zu bewegen.
    Also, Lob an die Analyse des Schema „F“; allerdings müssen wir versuchen, dazu entsprechende Problemlösungen zu finden. Dazu gehören insbesondere immer weitere HoGeSa- und PEGIDA-Demos und jede Menge Aufklärung im eigenen sozialen Umfeld. Keiner mag den IS, keiner mag Sozialschmarotzer oder die Finanzierung von EU-Pleitestaaten. Insoweit treffen solche Themen immer auf breitgefächerte Zustimmung. Da kann man nichts falsch machen.
    Immer dran denken: WIR sind die Guten!!!

  37. Setze die wirkungsvollste Replik ein!
    Nutze die Energie des Gegners! Aikido!

    Denk daran: die Macht des Gegners liegt in seiner Macht der hypnotisierenden Begriffe und der mit ihr verbundenen Phantasie, seine Macht Dir gegenüber auszuspielen und Dich in Ohnmacht zu versetzen.

    Schau nicht wie das verängstigte Kaninchen auf die Schlange, die Dich hypnotisiert – um Dich zu fressen.

    Beispiel eines Angriffs: Du Nazi-Schwein, Du!

    Was solltet Du niemals tun?
    Abstreiten oder eine Verteidigungs-Diskussion führen!

    Mögliche Ansätze können sein:

    • Gegenfrage stellen – in ruhigem Ton:
    Was verstehst Du unter einem Nazi des Jahres 2014?

    • Dem anderen Recht geben – und lächerlich machen!
    Danke. Stimmt. Ich bin der symbadische Nazi von nebenan.

    • Energie weiterleiten!
    Bitte – keine Blumen. Ich bin nicht der Pressesprecher der NSDAP.

    • Ins Absurde lenken!
    Tut mir leid. Ich kann Dir nicht weiterhelfen. Ich weiß auch nicht, wo der Minister für Volksaufklärung steckt.

    Und manches mehr:

    Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie und West-Medien wissen wolltest bisher aber nicht zu fragen wagtest …
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“.
    http://www.gehirnwaesche.info/

  38. #45 Remington (22. Nov 2014 18:30)

    Man kann mit der aktuellen Entwicklung recht zufrieden sein (was keineswegs bedeuten soll, dass jetzt die Zeit gekommen ist, sich zurückzulehnen – im Gegenteil).

    Wir haben den Feind gestellt und dazu gezwungen, sich auf seine Kernagenda zurückzuziehen. Diese Kernagenda ist relativ simpel:

    – Islam, Islam, Islam
    – Moscheen, Flüchtlingsheime, viel mehr davon
    – Schwul, lesbisch und vielleicht auch Sodomie
    – Nazis, Nazis, Nazis

    Mit diesen Begriffen bombardiert der Feind uns und das deutsche Volk. Der Feind überdreht dabei so sehr, dass es auch dem Dümmsten auffällt.

    Alle anderen Politikfelder scheinen gar nicht mehr zu existieren.

    Umweltschutz? Who cares…
    Frieden? Pah, besser heute als morgen gegen den bösen Russen.

    Man ist geneigt anzunehmen, dass selbst die berühmte Energiewende über den Jordan gehen würde, wenn nur einer beweisen könnte, dass man bei Verzicht auf diese viiieel mehr Asylbewerberheime bauen könnte.

    „Alternativlose“ Griechenlandhilfe? Nö, das Geld brauchen „wir“ doch für Asylbewerber.

    Wenn es die Taktik erfordern sollte, wird der Feind selbst in der Frage des Euro einlenken (um damit etwa die AfD einzubinden).

    Die Hauptsache ist die o.g. Kernagenda.

    Dummerweise sind das die Punkte, auf die WIR immer schon hingewiesen haben. Und es sind die Punkte, die allesamt beim Volk keine Begeisterung hervorrufen oder jemals hervorrufen werden.

    Wir haben die Burg erfolgreich gestürmt, der Feind hat sich in den Burgfried zurückgezogen.

    Jetzt gilt es, dem Feind keine Sekunde Ruhe zu gönnen, ihm jederzeit und überall zu Leibe zu rücken. Daher ist die Vielzahl der Demonstrationen gut und nicht schlecht – auch, wenn natürlich lokale Demonstrationen nicht auf Anhieb die Grössenordnungen von Köln oder Hannover erreichen können. Das ist nebensächlich.

    Der Feind ist nicht in der Lage, seine Antifantentruppen täglich in grossem Stil durch das Land zu scheuchen. Er wird Schwäche zeigen.

    Blicken wir auch nach Italien, nach Frankreich, in die Niederlande. Dort bewegen sich die Dinge wie immer viel schneller als hier.

    Aber schauen wir auch auf die Aktivitäten der Moslems, die uns mit ihren eigenen Strategien und Massnahmen nahezu täglich neue Munition liefern. Diese Munition erhalten wir von ihnen quasi gratis hinzu, um damit den Burgfried zu beschiessen.

    Ah, und an die Adresse der linksradikalen Studierixe:

    – Islam, Islam, Islam
    – Moscheen, Flüchtlingsheime, viel mehr davon
    – Schwul, lesbisch und vielleicht auch Sodomie

    Das ist alles?

    Das soll euer hochgelobter Kommunismus sein?
    Da fall ich ja vom Hocker – vor Lachen.

  39. # 48 Stefan Cel Mare 22.11.14 18:30

    Dem gibt es nichts hinzufügen.Nur ein Einspruch: Das sind keine Kommunisten, das sind noch nicht einmal Linke.Wären das Linke, wären sie gegen den Islam wie Karl Marx.Das sind nur die nützlichen Idioten für die Strippenzieher im Hintergrund.Genau diese Strippenzieher müssen ans Licht gebracht und wie ihre Schlägertruppen bekämpft werden. Sonst sind wir und Europa bald am Ende.
    P.S. Glaubt hier eigentlich wirklich einer, ein Antifa Schwachkopf hätte jemals Marx gelesen? Und wenn hat er sich wohl gewundert,warum da so wenig Indianer drin vorkommen.

  40. #49 Zwiedenk (22. Nov 2014 19:59)

    Alles richtig – mit der Einschränkung, dass eben viele der Narren sich tatsächlich für Kommunisten halten.

    Natürlich haben sie nichts gelesen. Die Bibliothek von Saendralein besteht – neben den 7 Harry Potter-Bänden – überwiegend aus den Knallern der „Freche Mädchen“-Reihe. Also Titel wie „Liebe, Chaos, Klassenfahrt“ oder „Doppelt geküsst hält besser“.

  41. PEGIDA ist deshalb so erfolgreich und hat die Hass-Allianz der Dresdner Stadtratsparteien gesprengt (Aussagen von CDU und AfD zur Meinungsfreiheit!), weil sie möglichst wenig Text liefert, den man ihr im Mund umdrehen kann.
    Sie zeigt die Deutschlandflagge (die konnte man noch nicht ganz diffamieren) und lässt einen Redner eine kurze und sehr moderate, allgemein nachvollziehbare Ansage machen. PEGIDA liefert einfach keinen Angriffspunkt. Deswegen wird sie morgen auch noch größer werden.
    🙂

    Doch die BRD ist nicht Dresden. Andernorts wird das gleiche Konzept nicht so leicht funktionieren, da z.B. die Wessis nie erlebt haben, dass man sich gegen einen vereinten Polit- und Medienkomplex durchsetzen kann. Nie hat man hier „Wir sind das Volk“ gerufen. Eben deshalb wartet eine neue Erfahrung auf die Wessis.
    Aber: Hier sollte noch stärker reduziert werden. Allein die Deutschlandflagge ist deutlich genug. Sie zeigt, dass hier Deutsche stehen und zwar Patrioten. Im Westen ist der antideutsche Medienterror so stark, dass jede Ansage schon verteufelt werden würde.
    Die bloße, schweigende Demonstration unserer Flagge ist hier das angemessene, mahnende, auch trauernde und fordernde Zeichen.

Comments are closed.