Es ist kaum noch zu glauben, wie durchsichtig der manipulative Apparat uns Deutsche für dumm verkauft. Pegida wächst und wächst, durchbricht die Schallmauer der 10.000 Teilnehmer. In Düsseldorf versammeln sich hunderte Anhänger der Dügida, in Würzburg immerhin einige Dutzend, in verschiedenen sächsischen Städten gehen Hunderte auf die Straße. Auf zahlreiche Städte in Ost und West schwappt der Protest gegen Islamisierung und Asyl-Ansturm also über, ein Ende ist nicht in Sicht. Und jetzt?

Jetzt meldet Deutschlandradio Kultur in den Nachrichten, es habe einen Nazi-Anschlag auf ein geplantes Asylbewerberheim in Nürnberg gegeben. Zweite Meldung: Innenministerkonferenz zu Pegida! Fast gleichzeitig (!) läuft über viele Kanäle der Hinweis, man habe im tausendfach durchsuchten Rucksack (!!) der angeblichen NSU-Terroristen doch noch auf einem USB-Stick (!!!) mehrere potentielle Anschlagziele der Zwickauer Mörderbande gefunden, so etwa in Stuttgart. Und nebenbei wird auch noch das Oktoberfest-Attentat neu aufgerollt, wobei zigfach betont wird, wie gewalttätig „Rechte“ damals und heute waren und sind.

Offensichtlich erfolgt dieses zweifache Manöver bewusst jetzt, um der stärker werdenden Islam- und Überfremdungskritik den Boden unter den Füßen zu entziehen. Es soll gezeigt werden: Die rechten Brandstifter von Pegida und Co. sorgen für solche Gewaltausbrüche. Es soll gezeigt werden: Leute, geht nicht auf diese Demos, wenn ihr nicht selbst Wegbereiter der Gewalt werden wollt. Es geht hier um nicht weniger als eine breit angelegte Kampagne gegen mutige Bürger, die kritische Fragen stellen und sich erdreisten, ihr Grundrecht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit in Anspruch zu nehmen. Diese Bürger sollen mit Hass und Gewalt in Verbindung gebracht werden.

Das besonders Perfide daran ist, dass viele der Menschen darauf hineinfallen werden, und der Multikulti-Apparat weiß das natürlich, denn das ist sein Ziel. Es ist daher wichtig, sofort gegenzusteuern! Offensichtliche Dinge müssen im Bekanntenkreis beim Namen genannt werden: Die im Gleichklang marschierende Journaille ist gekauft, das hat Udo Ulfkotte in seinem jüngst erschienenen Buch doch sehr sauber dargestellt. Und:  Der „NSU“ ist und bleibt ein Phantom zur Konditionierung und Kaltstellung der Überfremdungskritik, das hat Kai Voss in seinem Buch dargestellt! Das sind zwar für Gegenaufklärer Binsenweisheiten, aber sie müssen immer und immer wieder wiederholt werden, denn das bundesrepublikanische Establishment lügt ebenso immer und immer wieder.

Aufklärung jetzt! Und Pegida muss am Montag die 15.000 knacken.

Bestellinformationen:

» Kai Voss: „Das NSU-Phantom“ (19,90 €)
» Udo Ulfkotte: „Gekaufte Journalisten“, (22,95 €)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

134 KOMMENTARE

  1. Pistorius sprach eben in der aktuellen Kamera von „irrationalen Ängsten“ gegenüber dem Islam (immerhin hat er nicht gegenüber Moslems gesagt). Hier müsse mehr „aufgeklärt“ werden.

    Grööööööhl. 😆 😆 😆

    Aufklären über den Islam? Ja! Unbedingt! Eine Bitte an PEGIDA: Mehr aus dem Koran zitieren!

    Was Pisstorius mit „Aufklären“ meint, ist klar: Noch mehr, noch dreister lügen. Noch mehr Taqiyya.

  2. es müssen noch viel viel mehr werden. und jedesmal wenn wieder ne dumme antwort kommt, müssen es wieder 5000 mehr sein.

  3. Also, wenn irgendwo in Deutschland Nazis einen Ausländer z. B. tottreten würden, wäre das natürlich in allen Medien (zurecht!). Meines Wissens gab es in den letzten ?? Jahren keinen EINZIGEN solchen Fall. Soviel zur Gefahr, die von den Nazis ausgeht. Wie es bei Linksfaschisten aussieht, weiß jeder. Da liegt die letzte bekannte versuchte Tötung eines politischen Gegners erst ein paar Wochen zurück.

  4. In dem Moment wo ich „schmierten Hakenreuze an die Wände“ gelesen habe, wusste ich dass der Anschlag auf die Asylunterkünfte eine False-Flag-Aktion vom Staatsschutz oder Linken ist, um Totschlagargumente zu schaffen, da der NSU Hoax scheinbar nicht ausreicht, die Menschen zu „disziplinieren“.

  5. Waaas ?! Keine Nazis da ?
    Dann schicken wir die Antifa!

    Keine Nazis weit und brei!
    Die Antifa steht bereit.

  6. Man muss sich fragen welcher V-Mann, oder welche V-Frau den Auftrag bekommen hat diese Schmierei anzubringen.
    Man konstruiert verzweifelt schon wieder eine Nazi-Phantom um ein Verbot erwirken zu können. Die Leute sind es inzwischen gewohnt und haben gelernt wie der Hase läuft. Die Presse hat ihre Glaubwürdigkeit längst verloren. Bei Schmierereien in und an Kirchen, da gibt es keiner Aufschrei, oder Forderungen; es betrifft eben nur die hier schon immer lebenden Bürger. Wenn es jedoch in irgend eine weise um Ausländer, oder Asylanten geht, dann schießt man mit Kanonen auf Mücken.

  7. Hab heute morgen die Meldung gesehen und sofort zu nem Arbeitskollegen gesagt:“Passt ja gerade wo die Leute auf die Strasse gehen.Das weren uns die Medien den ganzen Tag und die nächsten Wochen um die Ohren hauen.“ Und dann noch mit Schreibfehlern. Da kann man dann gleich noch über die doofen Nazis lästern. Riecht für mich nach „Falscher Flagge“. In den Medien überhäufen sich ja auch gerade die Meldungen.

  8. Melanie Dittmer/Dügida 8.12.14 / ab 1:56:
    „Melanie, wenn du keine Probleme kriegen willst, dann schreib‘ doch einfach, daß du auf den Demos, auf denen du warst, Rechtsradikale gesehen hast, die schon mal straffällig geworden sind.“
    https://www.youtube.com/watch?v=-9yPJ7LUtEo
    Auf die Straße, Leute! Macht dem Regime Druck-Druck-Druck! Jeder einzelne zählt!

  9. @ #1 arminius arndt

    Ich hab den Artikel gelesen und mein ganzes Mittagsessen kam über den falschen Eingang wieder raus…..

  10. Eventuell wäre eine redaktionell griffige Zusammenfassung der Argumente sinnvoll. Hier könnte PI helfen.

    Diese könnte dann jeder unserer „Aktivisten“ ausdrucken, selbst verwenden, verteilen etc..
    So kann man aus jedem Patrioten auch einen ernstzunehmenden, für Diskussionen präparierten Anwalt für die Rechte des Deutschen Volkes machen.

    Merke: Wir haben die Argumente, die Anderen lediglich Hetze und Herabwürdigung des eigenen Volkes.

    Wie in Beitrag #1 richtig dargestellt: Es geht langsam um Alles! Nicht einknicken.
    Wenn sie es schaffen, uns jetzt einzuschüchtern, war´s das und man wird uns künftig immer als Weicheier wahrnehmen.

  11. Zu dem Anschlag auf die geplante Nürnberger Asylantenunterkuft:

    „Wir und andere Nachbarn haben uns auf die Ankunft der Asylbewerber gefreut“! (lt. T-online. War wohl die Vermierterin)

    Manche haben sich so gefreut, dass sie gleich ein Freudenfeuer angezündet und die Asylantenunterkünfte dabei gleich mit abgefackelt haben. Ja, verordnete Freude und Willkommeskultur einer verlogenen Gesellschaft kann sich vielfältig ausdrücken.

  12. Es war bisher immer so, wirklich immer, wenn irgendwas mit Hakenkreuzen geschah, war dies ein fake.
    Egal ob Schmierereien, Einritzungen etc.

    Natürlich ist auch dieser Mist wieder getürkt.

  13. Hat es schon irgendeinmal Bankraeuber gegeben die wie ein Buchhalter Raube in Zukunft planen (wozu sie nur Namen aufschreiben), wobei es dann soviele sind, dass man einen USB-Stick braucht. Die Uwes haben ja im Schnitt nur einen Anschlag pro Jahr geschafft, wozu brauchen die dann etwas aufschreiben wozu sie Jahrzehne zur Abarbeitung brauchen. Es ist also totaler Schwachsinn, es beweist ueberhaupt nichts, weil ein USB-Stick absolut jedermann faelschen kann. Nur, beim Stichwort Nazi glaubt ein Pavlov-konditionierter Michel absolut alles, es muss keinen Sinn ergeben sondern nur abnormal sein damit es normal wirkt. Auf PI faselt man auch immer von Linksfaschisten usw., aber was Antifa machen usw. ist ganz genauso wie die Linken immer waren und sein werden. Wer von roter SA usw. faselt der bedient den Faschismus-Fetisch und schiesst Eigentore. Es ist ja gar nicht moeglich eine Debatte ohne den Begriff Nazi zu fuehren, das wollen beide Seiten so und koennen mental und psychologisch gar nicht anders bei BRD-Sozialisierung. Wenn es denn solche Nazis gab dann gibt es sie heute auch, jawoll, und im uebrigen haben die Linken dann voellig recht.

  14. Anzünden der Asylbewerberunterkunft?

    Was beim Reichstag doch schon mal so gut geklappt hat, kann doch auch jetzt nur erfolgsversprechend sein, ODER?

    Cui bono!

    Jeder „Rechte“ weiss doch, dass so eine Massnahme der Sache zum aktuellen Zeitpunkt einen Bärendienst erweist, ABER DEN VOLKSZERSTÖRERN NUTZT!

  15. für solche Anschläge gibts doch Profis, einfach mal nach „Celler Loch“ googeln.. mehr als 3 Anschläge durch die Behörden VfS und GSG 9… da ist doch so ein kleiner Brand schnell veranlasst um die Bevölkerung zu disziplinieren, war doch damals genau so…

  16. So werden ganz offensiv „GEGENDEMONSTRANTEN“ gepammpert!Ist gestern leider untergegangen da die Wunderstute Illner wichtiger war!
    Wer finanziert die Gegendemonstranten?

    #148 raginhard   (11. Dez 2014 17:21)  
    “SO GEHT SÄCHSISCH”
    –Stundenlohn gegen PEGIDA
    Werte Kommentatoren
    Schaut euch mal aufmerksam das unten verlinkte Schreiben an. Anschließend dürft ihr gerne eine Rückmeldung geben.
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=939451436066647&set=p.939451436066647&type=1

    #145 raginhard (11. Dez 2014 17:21)
    “SO GEHT SÄCHSISCH”
    –Stundenlohn gegen PEGIDA
    ———————–
    10€ auf Gewerbeschein!
    Was es nicht alles für SCHWEINDERL gibt!
    Beim FA anrufen oder schreiben dann ist gleich Schluss mit lustig bei denen!
    http://blaumond24.de/

    Morgen ab 10 Uhr ist die Frau Heinrich zu erreichen!
    0351 896656-685
    Der Knecht konnte keine Auskunft über den Auftraggeber geben!

    #148 raginhard (11. Dez 2014 17:21)
    “SO GEHT SÄCHSISCH”
    –Stundenlohn gegen PEGIDA
    Werte Kommentatoren
    Schaut euch mal aufmerksam das unten verlinkte Schreiben an. Anschließend dürft ihr gerne eine Rückmeldung geben.
    – –
    So geht “alternativlos”.
    Eine Mitdemonstrantin meinte am Montag am Rande: “So sind wir am 1. Mai auch immer ausgestattet worden: ein Brotbeutel und 5 Mark – und ab ging’s.”
    [Ich rede schnell, zugegeben. Aber scherei-ben tu-e ich lang-s-a-m. Ehrlich.]

    Überhaupt: Antifa als Gewerbe.
    Ist genauso wie diese bulgarischen/zigeunerischen Abbruch”unternehmer – alle auf Gewerbeschein.
    Wobei das mit dem Abbruch ja inhaltlich noch ganz gut stimmt.

  17. „Die im Gleichklang marschierende Journaille ist gekauft“

    Das ist mir schon lange klar. Heute wollte ich bei der FAZ den folgenden Kommentar bezüglich der gestrigen Illner-Sendung unterbringen:

    „Schon im ersten Satz hat der bayrische Innenminister Herrmann eine Islamisierung Deutschlands und Europas wider besseren Wissens bestritten. Weshalb wurde da von Frau Illner nicht nachgehakt? Das ist ja genau das Problem, daß die Fakten verdreht oder ignoriert werden von den Medien. Czem Özdemir ist für mich nur ein Wolf im Schafspelz: Er traf in einem Zeitungs-Interview folgende Aussage: „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!“ (Quelle: „Hürriyet“ am 8.9.1998).“

    Der Kommentar wurde erwartungsgemäß nicht freigeschaltet, obwohl zum Thema geschrieben und niemand beleidigt wurde. Oder ist die Wahrheit mittlerweile eine Beleidigung für die Medien?

  18. #1 arminius arndt …..
    „Daher: Bitte 15tsd am Montag – Es geht langsam um Alles! Nicht einknicken!“

    Wo ist was am Montag? Wär schön, wenn Sie das präzisieren würden. Man findet hier nichts auf Anhieb, und nicht jeder potentiell Interessierte klickt sich stündlich hier durch und erfährt die neuen Termine!

    PS-Was ist denn das eigentlich für ein Tinneff – beim Posten kommt umgehend der Link „Du schreibst die Kommentare zu schnell“!?! Webmaster, bitte übernehmen Sie!

  19. Bei T-Online wird keine Kommentierung zu einem Artikel über die angezündeten Asylantenunterkünfte zugelassen. Man hat Angst, dass jemand hier die Wahrheit verbreiten könnte. Ich gehe davon aus, dass die Feuerteufel in den Reihen der roten SA oder des Verfassungsschutzes zu finden sind. Dem Volk will man etwas anderes weis machen. Der zeitliche Zusammenhang mit PEGIDA kann kein Zufall sein.

  20. Vor einem Jahr vielleicht hätte man die Bürger dieses Landes mit solchen „Manövern“ eventuell noch ablenken können.
    Aber das können sich die Staatsmedien und natürlich auch die „Volksvertreter“ abschminken.
    Der Zug, meine lieben Lügner, der ist abgefahren!
    Ihr könnt euch winden, wie ihr wollt…

  21. Das habe ich schon länger erwartet und schwupp die wupp ist es da. Das dieser angebliche „Anschlag“ getürkt ist, ist so was von offentlichtlich, offensichtlicher geht es nicht mehr. Das passt in das Handlungsmuster dieses verkommenen Regimes. Früher wurden kurz vor Wahlen immer gwaltige Waffen-und Sprengstofffunde bei „Linksradikalen“ gemacht, gleiches passiert heute mit „Rechtsradikalen“. Nur merkwürdig, daß man dann anschließend davon nie wieder etwas hört.Das sagt Lügipedia zum Thema:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Agent_Provocateur

  22. grundsätzlich kann jeder „pegida“ oder
    http://www.pi-news.net auf ein bettlaken oder auf eine pressspanplatte wie man sie für wahlplakate verwendet aufmalen und an ampeln, straßenkreuzungen, bahnübergängen, laternen,strommasten, autobahnbrücken, verkehrsschildern etc. anbringen.
    das wird gerade dort wirkung zeigen, wo man nicht so viele leute mobilisieren kann wie in dresden.
    die zeit ist reif.
    ———-

    wo ist edathy??

  23. In Nürnberg ist doch nichts passiert! Das Wohnheim sieht nur jetzt schon so aus, wie es nach einem Jahr durch Bewohnung der Bereicherer aussähe.

  24. ja klar kein „A S I L A T“ in Vorra, wers glaubt wird seelig… da haben Wirtschaftsflüchtlinge das selber angezündet, weil sie nicht aufs Dorf wollten weitab von Nürnberg…

  25. Wie ist eigentlich der derzeitige Stand des NSU-Prozesses? Es ist ansonsten verdammt still um den Prozeess geworden – abgesehen von dem jetzt völlig überraschend gefundenen USB-Stick. Aber OK, ich könnte auch fragen, wie ist der Stand im Fall „Lebkuchenmesser“ 😉

    Ich bin sicher, wäre die Dönermorde in den USA passiert, dann hätten die Journalisten um die Wette recherchiert, denn schließlich winken Ruhm und der Pulitzerpreis. Aber in Deutschland ist ein investigativer Journalismus Geschichte, jetzt gibt es nur noch im Dreck-der Andersdenkenden-Wühler und Abschreiber der offiziellen der Regierungsverlautbarungen.

  26. Medienanalyse

    Gegenstand: Abendzeitung

    Die Ermittlungen zum Wiesn Attentat werden wieder aufgenommen. Ein Zufall? Jetzt nach 34 Jahren steht eine Zeigin im Mittelpunkt. „Ich freue mich, dass der Rechtsstaat nach 32 Jahren die überfällige Kraft aufbringt, die Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat wiederaufzunehmen. Sagt BR-Autor Ulrich Chaussy, der seit Jahrzehnten zum Oktoberfest-Attentat recherchiert. Soweit so gut.

    Nicht zu übersehen ist die heutige ABENDZEITUNG (AZ), die einen Beitrag über die neuen Ermittlungen bringt und gleichzeitig auf derselben Seite eine Geschichte „Rechte Schläger überfallen Ehepaar“ bringt.

    Damit wird das Thema Rechtsextremismus wie eine Trophäe hochgehalten, als würde uns jeden Tag NAZIS an der Bushaltestelle begegnen. Wenn man in Bezug auf die Islamisierung auch so aufmerksam analysieren würde, müßte die Bevölkerung keine Angst haben vor de Islamisierung, wie sie derzeit stattfindet. Apropos Bushaltestelle: An Münchner Bushaltestellen begegnen mir in letzter Zeit immer mehr Muslime, verschleierte Frauen und Menschen die unsere Sprache nicht sprechen. Davor wird mit solchen Medienbeiträgen geschickt abgelenkt.

  27. Bei der Gegendemonstration zu PEGIDA ist die ANTIFA und die berüchtigte grüne Jugend mitmarschiert.

    Warum wird die Gegendemo von den Medien nicht als linksextremistisch tituliert.
    Wenn bei PEGIDA 40 bekannte Rechtsextreme unter 10.800 Demonstranten zu finden sind ist es laut Journaille eine „rechte Demo“.

    Wer die Leserbriefe unter den entsprechenden Artikeln liest ,merkt daß die Menschen auf diese Art von Gehirnwäsche keinen Bock mehr haben !

  28. Nur noch Spinner in Medien und Politik!
    In Sachsen gibt ja angeblich soooooo weinig Ausländer.
    Daher sind diese Demonstrationen nicht gerechtfertig!
    Haaaaaallooooo!!! Ihr Hirnis aus Politik und Medien!!!
    Darf man nur gegen etwas demonstrieren, wenn es sich direkt vor der eigen Haustüre abspielt?
    Geht’s noch?
    Ich bin Deutscher in Gesamtdeutschland, also interessiert mich schon, was in Hamburg, München, Berlin, Köln usw. abgeht!
    Ob es euch passt oder nicht!

  29. #1 arminius arndt (12. Dez 2014 11:45)

    Dieser Schmierenartikel passt ins Bild der derzeitigen Medienhetze:

    Hab den Artikel auch gelesen.

    Der Autor scheint mal für die „Jungle World“ geschrieben zu haben, eines der Magazine wo sich die Antideutschen zu hauf tummeln.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Volker_Wei%C3%9F

    Echt übel das der Spiegel auf solche Verfassungsfeinde zurückgreift, dieser Abschaum will uns was über Demokratie und Werte erzählen.

    Das kann man gar nicht oft genug aufzeigen mit welchen Extremisten Medien, Politik und Gutmenschenmeinungskartelle ins Bett steigen.

  30. #25 Zwiedenk (12. Dez 2014 12:13)

    Das habe ich schon länger erwartet und schwupp die wupp ist es da. Das dieser angebliche “Anschlag” getürkt ist, ist so was von offentlichtlich, offensichtlicher geht es nicht mehr. Das passt in das Handlungsmuster dieses verkommenen Regimes. Früher wurden kurz vor Wahlen immer gwaltige Waffen-und Sprengstofffunde bei “Linksradikalen” gemacht, gleiches passiert heute mit “Rechtsradikalen”. Nur merkwürdig, daß man dann anschließend davon nie wieder etwas hört.Das sagt Lügipedia zum Thema:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Agent_Provocateur

    Genau mein Gedanke. Es ist so vorhersehbar, wie das Drehbuch eines ganz schlechten Films. Das ist jetzt der zwingend nächste Schritt bei der Bekämpfung der PEGIDA.

    Zuerst hat man sie totgeschwiegen -> hat nicht funktioniert.

    Dann hat man sie diffamiert -> hat nicht funktioniert.

    Jetzt versucht man über false-flag-Operationen bzw. falsche Verdächtigungen, die PEGIDA indirekt zu kriminalisieren (von wegen „Wegbereiter des Rechtsterrorismus“ usw.) -> Ausgang ungewiss …

    Wahrscheinlich findet sich der Name Bachmann demnächst auf einem Zettel im Socken eines der NSU-Uwes. Hat man jetzt erst entdeckt!

  31. Özdemir bezeichnet 10’000 Bürger, die ihre Grundrechte wahrnehmen, als Mischpoke.

    Özdemir kritisiert nicht die faschistische Ideologie und die Verlogenheit der Islamvertreter, die gegen alle Fakten den Islam als Religion des Friedens bezeichnen.

    Wahrheitswidrig wird behauptet, die mörderischen Verse würden sich nur auf die Verteidigung beziehen.

    Um eine weitere Eule nach Pegida zu tragen, der Hinweis auf Sure 8:41

    „Und wisset: Was immer ihr erbeutet, so gehört Allah ein Fünftel davon und dem Gesandten, und den Verwandten, den Waisen, den Armen und dem Sohn des Weges, wenn ihr an Allah glaubt und an das, was Wir auf Unseren Diener am Tag der Unterscheidung (als Offenbarung) hinabgesandt haben, an dem Tag, da die beiden Heere aufeinandertrafen. Und Allah hat zu allem die Macht.“

    Die kriegerischen Feldzüge und Karawanenüberfälle Mohammeds waren auf Eroberung und Beute ausgerichtet.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Banu_Quraiza
    http://en.wikipedia.org/wiki/Khaybar
    https://www.youtube.com/watch?v=MWL4mffKH04#t=45

    Mohammed wurde innerhalb von weniger als 10 Jahren zum reichsten Mann Arabiens. Die Juden wurden getötet und versklavt (siehe auch 33:26 & 33:27).

    Die Mohammedaner haben es durch Europas Strassen geheult:

    „Khaybar, Khaybar, Ya Yahud! Jaish Muhammad Sawfa Ya’ud!“

    und die Bevölkerung Europas hat dies verstanden.

    Özdemir sollte dies zur Kenntnis nehmen, sich bei Dresdens Bürgern entschuldigen und unverzüglich zurücktreten.

  32. Ja, ja „Papi Staat“ und seine Vertreter müssen
    das dumme Volk, mit seinen irrationalen Ängsten,
    nur richtig aufklären und alles wird gut.
    Die Erfahrungen, Bedenken und Befürchtungen der
    „Völklinge“ – alles nur pure Einbildung.

    Ob das die Typen selber glauben???
    Ich denke nicht.
    Alles nur Ablenkung von langschwelenden wahren
    Problemen.

  33. Haben nicht auch AKW-Gegner „diffuse Ängste“ vor Atomkraft?

    Sind nicht dort die meisten AKW-Gegner zu finden, wo es nie einen Gau gegeben hat? 🙂

  34. Huch, bin ich aber froh, dass ich mich wieder anmelden konnte. Danke PI

    Jetzt muss ich leider weg, werde alle Artikel heute abend durchlesen und wenn nötig einen Kommentar abgeben 😆

    Übrigens: diese Manipulation der MSM ist inzwischen so durchschaubar wie Luft.

    Vielleicht waren es auch Asylanten, die mit ihrem Zentrum nicht einverstanden sind und lieber in ein 4-Sternehotel ziehen wollen ?

    Und wer sagt mir, dass auch die ANTIFA keine Hakenkreuze malen können ?

  35. #38 Kein Volldemokrat (12. Dez 2014 12:26)
    […]

    Ob das die Typen selber glauben???
    Ich denke nicht.
    Alles nur Ablenkung von langschwelenden wahren
    Problemen.

    Ich kann mir zum Beispiel schon gut vorstellen, dass es Leute gibt, die ernsthaft meinen, dass Zuwanderer aus Primitivkulturen mit ihren Import-Exportplundergeschäften, Imbissbuden, Wettbüros, Internetcafès, Taxigerwerben und Gebrauchtwagenhandeln für das gleiche Steuer- und Sozialaufkommen sorgen wie der deutsche Facharbeiter, der in einem Mittelstandsbetrieb an der CNC-Maschine steht.

  36. Nanu, ist PI wieder gehackt? Wenn ich home anklicke, erscheint nur ein seltsamer Text:

    Parse error: syntax error, unexpected ‚endwhile‘ (T_ENDWHILE) in /home/pinews/public_html/wp/wp-content/themes/politically_incorrect_10/home.php on line 196

  37. Das ist nichts anderes als ein plumper Versuch, PEGIDA sozusagen in die die Nähe der sogenannten NSU, Erfindung des VS, zu bringen.

    Ob der Anschlag auf das Asylantenheim tatsächlich aus der rechtsextremen Ecke kommt, um sich erst erweisen.Die polizeilichen Ermittlungen haben kaum angefangen und schon weiß man auf der Inneministerkonferenz wer die Täter waren.
    Schmiereien beweisen überhaupt nichts.

    Ich vermute ganz stark, dass das linksextremistische Leute von der Antifa oder ähnliches waren, die diese Tat den “ Rechten “ unterjublen möchten.Ist doch ganz klar. Jetzt ist jedes Mittel recht, um PEGIDA u.a. Organistaionen unglaubwürdig und mundtot zu machen.

  38. #22 toll_toller_tolerant (12. Dez 2014 12:09)
    Bei der Wandschmiererei ist in der Hektik entweder das „n“ oder das „a“ vergessen worden und dann schlecht ausgebessert worden, das ist mein Eindruck.
    Eher das hingeschmierte Hakenkreuz (sogar richtig herum) könnte auf fake hindeuten, da man so die Öffentlichkeit ganz sicher auf die „richtige Spur“ bringen will.
    Andererseits hörte ich im DLF den Bürgermeister o. ä. von diesem Vorra, der von einem früheren Treffpunkt des „rechten Rands“ in der frühereren Gaststätte. Vielleicht will sich da jemand rächen? Da wird man wohl noch mehr zu erfahren.

  39. Die sehr wohl bekannten,uns Deutschen im Nacken sitzenden Empörungs- und Forderungsindustrie-Gemeinden in Deutschland sorgen permanent dafür,das der Deutsche immer weiter mit gesenktem Kopf das tut was man vom Deutschen erwartet,bezahlen,bezahlen,bezahlen!
    Noch gelingt denen das ganz gut,doch der Deutsche wacht so langsam auf!Friedlich, gegen das seit Jahrzehnten währende Unrecht!Auf,und raus auf die Strasse,für die Zukunft unserer Kinder! Für die Zukunft unseres schönen deutschen Landes!Gegen die Islamisierung unseres Deutschlands und Europas!

  40. #42 Dichter (12. Dez 2014 12:33)

    Das Problem hatte ich gestern. Also mit „du schreibst zu schnell“, nicht ein- und ausloggen können und jetzt dieser neue Scheiß wird das nichts mit neuen PI-Lesern.

  41. Diese Vernichtung des DEUTSCHEN Volkes nimmt langsam aber so richtig „Fahrt“ auf!
    Niemals waren das „Nazis“! Das Timing ist PERFEKT, nicht wahr.
    Ein neues „NSU“ Märchenbuch wird aufgeschlagen, das ist meine feste Überzeugung.

  42. „Es ist kaum noch zu glauben, wie durchsichtig der manipulative Apparat uns Deutsche für dumm verkauft.“

    Wahre Worte die gut tun, weil sie die Wahrheit aussprechen.

    Es geht um alles. Das System der Unterdrückung schießt aus allen Rohren. Sie geben sich nicht einmal besondere Mühe ihre Verlogenheit noch zu verbergen. Vielleicht sind es auch schon die ersten Ermündungserscheinungen der verkommen Systemknechte. Es ist der Zeitpunkt wo die Menschen sich gegen die subtil versteckte Diktatur erheben. Das System und ihrer Gewinner bekommen es mit der Angst zu tun und greifen zu ihren bewährten Mitteln der Manipulation.
    Wir lassen uns das nicht mehr bieten und wehren uns. Für die Freiheit und die Demokratie.

  43. #39 Eurabier

    Eine gute Bemerkung – so habe ich es tatsächlich noch nicht gesehen. Und vor allem ein gutes Argument gegenüber den Schreiberlingen, die oberlehrerhaft darauf hinweisen, dass die Ostdeutschen kein Recht auf Pegida hätten, da es dort ja vergleichsweise wenig Moslems gibt.

    Die fanatischten Atomkraftgegener gibt es in Deutschland, einem Land, in dem noch nie in einem AKW viel mehr passsiert ist, als dass einem Techniker ein Schraubenzieher runtergefallen ist. Offensichtlich sinkt im Falle von Migrantenproblemen die Angst davor mit der Entfernung, während die Angst vor der Atomkraft mit steigender Entfernung wächst.

  44. Ich möchte euch noch einmal eine Expertin vorstellen Sie war so im Juni 2014 als Expertin bei den Funkhausgesprächen geladen. Man sollte sich mal eingehend mit ihrem Schaffen und Wirken beschäftigen.

    Expertin / Experte

    Anne Broden

    Geb. 1962 Studium der kath. Theologie, Geschichte, Germanistik und Pädagogik in Münster; seit 1999 Projektleiterin des IDA-NRW mit den Schwerpunkten Rechtsextremismus, (Anti-)Rassismus, Interkulturelles in Jugendhilfe und Schule.
    Arbeitsschwerpunkte

    Bildung und Migration
    Interkulturelle Erziehung
    Interkulturelles Zusammenleben
    Migrationspolitik national
    Nichtdiskriminierung/ Gleichbehandlung/ Konfliktbewältigung
    Rassismus/ Fremdenfeindlichkeit

    Von diesen Experten gibt es hunderte, sie haben ihre Netzwerke und Spinnweben über das ganze Land ausgebreitet, das Schlimme einerseits dienen sie Journalisten und Politikern als Stichwortgeber, andererseits liefern sie dann die sogenannten wissenschaftlichen Studien aus denen dann immer gern zitiert wird um vor der grassierenden Fremdenfeindlichkeit zu warnen.

  45. #29 nairobi2020 (12. Dez 2014 12:16)

    ja klar kein “A S I L A T” in Vorra, wers glaubt wird seelig… da haben Wirtschaftsflüchtlinge das selber angezündet, weil sie nicht aufs Dorf wollten weitab von Nürnberg…

    Das ist ja auch noch eine Möglichkeit. Wobei es dann nicht direkt die Wirtschaftsflüchtlinge sein werden, sondern eher das linke Unterstützerumfeld. Die schrecken ja vor nichts zurück, wie man z. B. aus Berlin weiß. Notfalls wird auf Dächer und Bäume geklettert, Nahrungsaufnaheme verweigert und mit Selbstmord gedroht.

    #37 toll_toller_tolerant (12. Dez 2014 12:22)

    Wahrscheinlich findet sich der Name Bachmann demnächst auf einem Zettel im Socken eines der NSU-Uwes. Hat man jetzt erst entdeckt!

    Vielleicht taucht ja auch noch ein Zeuge auf, der Bachmann mal zusammen mit Tschäpe gesehen hat….

  46. #47 Viper

    Ja, wenn ich bei PI verantwortlich wäre, würde ich oberhalb des Eingabefeldes den Hinweis einbauen, dass man es bei dieser Fehlermeldung einfach nochmal versuchen sollte – wenn man das Problem schon nicht in den Griff bekommt. Jeder Neue schließt sonst aus dem Meldungstext, dass er hier wohl nicht willkommen ist.

    (auch das wr jetzt wieder zu schnell geschrieben 😉 )

  47. Man sollte an dieser Stelle der Diskussion auch nicht vergessen, dass die rechtsextreme NPD in bedeutenden Funktionen von V-Leuten unterwandert ist . Dieser Aberwitz war vor Jahren die Ursache dafür, dass diese unpatriotische Partei (Patriotismus ist etwas anderes) nicht verboten werden konnte.

  48. @ #52 johann (12. Dez 2014 12:46)

    LOL

    ASILAT, das „rote“ Hakenkreuz sieht auch nicht „fachmännisch“ aus !

  49. Ihr müsst euch nur immer die selbe Frage bei jedem Ereignis stellen:

    „Wem nützt das?“

    Schon platzt die Zwangspropaganda Seifenblase…

    Nein ich schreibe nicht zu schnell. Ich kann nicht mal einen einzigen Kommentar posten 🙁

  50. #1 arminius arndt:
    Hätte dieser Volker Weiß einen anständigen Beruf erlernt, müßte er sich nicht mit dem Verfassen übler Propaganda bei „Spiegel“ über Wasser halten. Ein echt armes Schwein…
    Großmeister der Propaganda Goebbels hätte freude am „Volksgenossen“ Weiß.

  51. „Das besonders Perfide daran ist, dass viele der Menschen darauf hineinfallen werden, und der Multikulti-Apparat weiß das natürlich, denn das ist sein Ziel.“
    ——————————————

    Man darf nicht denselben Fehler machen wie der „Multikulti-Apparat“, die Leute für blöd halten. Die Leute blicken das schon lange, was abgeht und die meisten sind ganz weit weg von rechts.
    Der „atomisierte“ Bürger muss sich erst noch zurechtfinden. Er will dem polnischen, türkischen, usw. Nachbarn, von denen er weiß, dass sie genauso denken wie er, denn er spricht konkret mit ihnen, seit Jahren, nicht Unrecht tun.
    Eigentlich sah er immer diese Leute als Nachbarn und verhielt sich, wie sich halt Nachbarn verhalten, freundschaftlich oder feindlich, wie es halt so ist.
    Jetzt muss, muss wirklich, dieser Bürger auf die Straße, mit einem unguten Gefühl. Es wird allerhöchste Zeit, dass seine Nachbarn mit auf die Straße gehen und ihre erworbenen Rechte verteidigen.
    Ganz ehrlich: als die andere Seite unseres Doppelhauses verkauft wurde, hielt ich die Luft an. Alles, bloß kein Öko-Gutmensch. Eine polnische Familie kaufte das Haus. Als ich meinen Nachbarn sah, als er das Haus inspizierte, dachte ich nur, hoffentlich ist er so, wie er sich gibt. Er ist so und der Rest der Familie auch.
    Und wenn wir, nach einigen polnischen Vodka, tief in der Nacht: „Mein Schlesierland, mein Heimatland“ gröhlen, wissen wir, was wir meinen, und die Polen, die als Gast da sind auch. Wären es Türken, und die Leute wären so, wäre es genauso, ohne „Schlesierland“ selbstverständlich.
    Erst die Diffamierung des protestierenden Bürgers als „auslänerfeindlich“ macht dessen längst integrierten nicht deutschstämmigen Nachbarn wieder zum Ausländer, der er bis dato nicht wahr.
    Die Familie der Tugce A. waren solche Nachbarn, sie haben sich durchgearbeitet und es dazu gebracht, dass die Kinder „es mal besser haben“. Die junge Frau ging irgendwie zwischen etwas, was auch immer und starb in Kausalität zur Handlung eines Mannes, der ein Verbrecher ist, weil das System es zuließ.
    Die Medien zermalmen die Trauer der Familie, die Möglichkeit des Rechtsstaates hier noch Recht sprechen zu können, und warum? Um schnell ihre Sensation in den Äther zu posaunen.
    Das ist die Wahrheit:
    Die Grünen, alle Politik und alle Medien heute sind in deren Logik, opfern 100.000 € für 100 Fledermäuse aber 100.000 Fledermäuse für 10 Windräder.

  52. Vor einiger Zeit hatte mir ein paar Exemplare des „Zeitzeugen“ zugelegt. Und da war ein Vorkommnis von 1923 beschrieben: Die SchuPo hat ein paar kommunistische Schmierfinken verhaftet, die Hakenkreuze an die Wände gemlt hatten.
    So wa hats bei uns im dorf auch gegeben. Junge Antifanten klebten Hakenkreuze- Aufkleber an Masten, Säulen, Gartenzäune….
    Und in der Zeit stand was von Neo- Nazi´s.

  53. Jetzt meldet Deutschlandradio Kultur in den Nachrichten, es habe einen Nazi-Anschlag auf ein geplantes Asylbewerberheim in Nürnberg gegeben. Zweite Meldung: Innenministerkonferenz zu Pegida! Fast gleichzeitig (!)

    Das ist schon sehr durchschaubar, liebe BrüderInnen Volkspädagogen…

    Jeder – der nicht vollkommen verblödet ist – weiß, das Gewalt Pegida schadet und den Gegnern der Bewegung nutzt, die nur darauf hoffen.

    Pegida ist ausdrücklich gewaltfrei, gegen Extremismus. Ihre Gewaltfreiheit stört die Gegner von Pegida mächtig. Welches Interesse hätte Pegida – oder ein echter Anhänger der Bewegung – daran, sich selbst, der eigenen Sache zu schaden?
    Die Gegner von Pegida (fast alle ausser die Mehrheit des Volkes, wie mir gerade scheint) hoffen geradezu auf Anschläge dieser Art.
    Irgendwer hat es ihnen jetzt auch geliefert, einen falsch geschriebenen Nazispruch dazugeschmiert, damit auch alles klar ist:

    Die dummen Nazis warn´s – lasst uns Pegida verbieten!

    Beim nächsten Mal schmiert doch einfach „Pegida“ dazu!
    Eins ist klar: Anschläge verüben Extremisten (rot oder braun) –
    und Pegida ist nicht extremistisch.

  54. Die Medien sind inzwischen längst die erste Macht im Staat.
    Eine beunruhigende Entwicklung, die sich während der letzten 20 Jahre vollzogen hat.
    Wir schimpfen viel auf die Politiker, insbesondere den Linksruck der CDU.
    Warum gibt es diesen Linksruck?
    Weil die linksversifften Medien, linke Politiker hochjubeln und konservative Politiker “kaputtschreiben”. So wie Lucke jetzt. Da finden sich dann immer Formulierungen wie “Fischen am rechten Rand” “Lufthoheit über die Stammtische”.
    Das haben die vaterlandslosen Schmierfinken die letzten 20 Jahre aber auch mit dem konservativen Flügel der Volksparteien gemacht.
    Deswegen sind die Volksparteien immer linker geworden! Weil sich 80% aller Journalisten links verorten!
    Die Politiker richten sich nach der durch die Medien “veröffentlichten Meinung”. Diese Überzeugungen und Richtungen (Ausländer, Umwelt, USA, Homolobby etc.) müssen sie folgen, um erfolgreich zu werden.
    Und es ist diese Medienmacht, die in der BRD mit aller Gewalt gebrochen werden muß!
    Dann wäre nach einer Wende sogar die SPD überlebenswert, denn es hätten wieder bürgerlich-konservative Strömungen in der SPD eine Chance, klassische Arbeiter- und Sozialpolitik zu machen. Man bedenke daß Sarrazin und Helmut Schmidt immer noch SPD Politiker sind!

    Wie brechen wir diese Medienmacht?
    Macht Euch Listen/Dossiers über linke Journalisten.
    Es ist ganz einfach:
    Installiert einen PDF-Writer als virtuellen Drucker. Dann kann man Online-Artikel vollständig und unverfälschbar abspeichern indem man über das Menü des Internetbrowsers auf “drucken” geht. Die pdf-Dateien kann man dann archivieren und auch komprimieren.
    Aber Achtung: Wenn das BRD-Regime merkt daß seine Macht schwindet, wird es verstärkt zu willkürlichen Verhaftungen und Hausdurchsuchungen von Regimegegnern kommen.
    Speichert die Dossiers auf Micro-SD Karten ab. 32 GB gibt es schon für 20 Euro. Die lassen sich überall verstecken. Gleichzeitig kann man seine Daten auf weltweiten Servern speichern.
    Nach der Wende dann, kann man das BRD-Unrecht mit diesen Daten in einer zentralen Erfassungsstelle aufarbeiten und die Täter ihrer gerechten Strafe zuführen (Nürnberg 2.0)

  55. Und zu den hier mitlesenden „Verfassungsschützern“…
    Netter Versuch von euch mit diesem Anschlag da,aber das kauft eh keiner mehr ab.
    Ich freu mich schon wieder auf den Montag,treff mich wieder mit meiner Mischpoke 😉

  56. Schaut man sich den Vorgang mal ganz nüchtern an, fällt auf…

    – führe ich einen Brandanschlag aus, muß das schnell geschehen; ich will ja nicht erwischt werden; dieses Risiko werde ich also minimieren;
    ich stelle mich nicht hin und bringe Wandmalereien an, die Zeit kosten; ich hantiere nicht mit Farbe, die Spuren auf meiner Haut hinterläßt; ich schreibe nichts, was mir graphologisch das Genick brechen kann;
    SO BLÖD IST NIEMAND!

    – oder aber ich tue all dies, weil ich weiß, ich kann und soll und darf nicht ermittelt werden, dann bin ich aber auch kein Rechter, o.k.?

  57. Eine Sache zum „NSU“ sollte man unbedingt wissen:

    Auf der “Selbstmord-Pumpgun” vom Uwe Mundlos gibt es auch keine Fingerabdrücke. Genauer gesagt gibt es an keiner einzigen Waffe Fingerabdrücke, weder in Eisenach noch in Zwickau.

    Mal abgesehen von der Rußlungenlüge, finde ich diesen Punkt noch interessanter.

    Wie haben die Uwes das gemacht? Sich gegenseitig das Hirn rausgeblasen und dann fein säuberlich die Waffen gereinigt?

    Alles erstunken und erlogen. Es gab und es gibt keinen „NSU“

    Ich hoffe der Arbeitskreis NSU um fatalist bleibt am Ball, auf das es einen Durchbruch (vor allem in der Wahrnehmung des Michels) in Richtung Wahrheit gibt.

    Wer sich durch die orginal BKA-Akten bzw. durch den mittlerweile sehr gefüllten und aufbereiteten Blog lesen möchte:

    http://sicherungsblog.wordpress.com/

  58. Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.

    Die Bürger merken das nun langsam. Die können zwar einen Teil der Bürger die ganze Zeit lang belügen, alle Bürger eine kurze Zeit lang, aber ganz sicher nicht alle die ganze Zeit lang.

    So, genug Zitate ausgeliehen.

  59. #57 Freya- (12. Dez 2014 12:48)

    Das Unterdrückersystem dürfte Anstrengungen unternehmen die NPD unter falscher Flagge PEDIGA unterzuschieben, um bei Rufeweite der anwesenden Presse die nötigen Parolen unterzuschieben

  60. #66 NVA (12. Dez 2014 13:13)

    Immer dabei bedenken: Der Begriff „Verfassungsschutz“ verhält sich wie der Begriff „Frostschutz“.
    Frostschutz schützt vor dem Frost.
    Verfassungsschutz die Herrschenden vor der Verfassung.

  61. Ich ertrage den künstlichen Medien-Hype um die Gefahr von rechts auch kaum noch! Ein Haus der drei angezündeten in Vorra (Nürnberg) sollen ja mit einem Hakenkreuz beschmiert gewesen sein und dem Text: „Kein Asylat (!) in Vorra“ (lt. SPON) Wenn der Rechtschreibfehler (fehlendes „n“) von SPON kommt, peinlich für die Journallie, wenn er Original so war, dann deutet es eindeutig auf verblödete oder MiHiGrus hin!!! Das wird natürlich alles nicht hinterfragt. Es ist sehr niederträchtig was da alles so läuft… .

  62. #68 Bunte Republik Dissident (12. Dez 2014 13:16)

    Ich bleibe dabei:
    Ethady wurde Ausschussvorsitzender, weil man längst wusste, dass er angreifbar ist und die Bälle daher ganz flach halten muss.
    Ethady hat sich zu weit aus dem Fenster gelehnt, und das hat dazu geführt, dass ihm das Genick gebrochen wurde.
    Man hat einen mit einer Sollbruchstelle für den Vorsitz bestimmt, um auf absolut Nummer sicher zu gehen. Vermeintlich „rechtzeitig“ zog man die Reißleine.
    Ohne Ausschuss wären seine Ferkeleien niemals ans Tageslicht gekommen.

  63. Die Flüchtlingsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), sagte, die mutmaßlichen Brandanschläge zeigten die Täter eine „abgrundtiefe Menschenfeindlichkeit“ der Täter. Dies „in einer Zeit, in der Frauen, Männer und Kinder im wahrsten Sinne um ihr Leben rennen. Sie brauchen unseren Schutz und die Möglichkeit zu einem sicheren Leben.“

    Seit der Aufdeckung der Verbrechen der rechten Terrorzelle NSU sei klar, zu was Rechtsextremisten in Deutschland fähig seien, mahnte Özoguz. „Ich hoffe, dass unsere Gesellschaft geschlossen diesen Brandstiftern – auch den Biedermännern unter ihnen – eine klare Abfuhr erteilt: Mit Solidarität und menschlicher Empathie den Geflohenen gegenüber.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/braende-in-geplanten-fluechtlingsheimen-in-mittelfranken-13317020.html?google_editors_picks=true

  64. Ein Meinungsmacher-Blog hat überschriftet ‚Anwohner haben sich so auf die Asylbewerber gefreut‘ und dann mit Hinweis auf die Netiquette die Kommentarfunktion gesperrt. Na wat denn nu, bei soviel Vorfreude hätten sie doch weitgehend zustimmende Kommentare erwarten dürfen, oder hätten die vielleicht doch im Gegensatz zur Überschrift gestanden? Was die Meinungsmacher am meisten fürchten, ist Volkes Stimme, die sie Populismus nennen.
    Außerdem sollten wir uns nicht dahinter verstecken und dafür entschuldigen, daß wir nur etwas gegen die Islamisierung hätten. Ich z.B. habe ganz entschieden etwas gegen die Asylanten, Migranten, sogen. Kriegsflüchtlinge oder wie sie sich jeweils nennen. Die sollen mit ihrem Geburten-Dschihad selbst zurecht kommen und nicht wie die Syrer hier schildern und auch auf Bildern zeigen, was für tolle Häuser und Wohnungen sie zuhause gehabt haben. Jeder Krieg geht einmal zu Ende und dann wird wieder aufgebaut, anstatt wegzulaufen und anderen heulend und fordernd dauerhaft auf der Tasche zu liegen. Das haben wir 1945 im total zerstörten Deutschland auch nicht gemacht, einfach wegzulaufen und woanders unterzukriechen.
    Politisch und behördlich laufen die gegen die Ethno-Deutschen gerichteten Asylantenmaßnahmen – wie im NDR-TV gehört – unter der offiziellen Bezeichnung ‚Dauerhafte Neuansiedlung‘, damit wir hier Bevölkerungszustände wie in den USA und Südafrika bekommen, wo die sich gegenseitig spinnefeind sind und sich nicht gegen ihre Unterdrücker auflehnen. Man nennt das ganz offiziell Umvolkung, fragen sie mal die GRÜNEN.

  65. #72 Um Aufklaerung bemueht (12. Dez 2014 13:22)

    Hier kannst du das foto sehen:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/geplante-fluechtlingshaeuser-brennen-in-bayern-13317020.html

    #75 Sklave (12. Dez 2014 13:34)

    Ein Meinungsmacher-Blog hat überschriftet ‘Anwohner haben sich so auf die Asylbewerber gefreut’ und dann mit Hinweis auf die Netiquette die Kommentarfunktion gesperrt. Na wat denn nu, bei soviel Vorfreude hätten sie doch weitgehend zustimmende Kommentare erwarten dürfen,….

    Man stelle sich mal vor, es hieße, die Anwohner hätten sich so gar nicht auf Asylbewerber gefreut…

  66. Habe im Sommer bei einer Diskussion zugehört, da ging es darum ein großes leerstehendes Gebäude in einem fränkischen Dorf zu kaufen und als Asylantenheim herzurichten.
    Erst dachte ich: Was für blöde, verblendete Gutmenschen, aber dann ging es weiter.
    Es ging ums Geldverdienen, zusätzlich war wohl auf dem Gebäude Ensembleschutz, es kann also nicht einfach abgerissen werden und ist seit Jahren unverkaufbar. Die Idee steigerte sich sogar bis dahin, daß es ja super wäre, wenn die Asylanten selber aus Unachtsamkeit oder die Neonazis die Bude anzünden würden, denn dann wäre sie weg und man bekäme noch Geld dafür.
    Normalerweise zahlt eine Versicherung bei Brandstiftung nicht, aber wenn es ein Neonazi-Anschlag war, dann finden sich schon edle Spender und Sammler über den Geldtopf „Kampf gegen Rechts“.

  67. Und wegen des brutalen Überfalls auf das arbeitslose Türkenpärchen in München (s.Bild): „Nazi-Angriff mitten in München? Die Ermittlungen laufen. Doch es gibt auch Unstimmigkeiten an den Angaben des Paares. Sie gingen erst zwei Tage nach dem Angriff in die Klinik und zur Polizei. Ihre Klamotten mit möglichen Spuren der Täter haben sie entsorgt. Und bisher fehlen offenbar Zeugen.“
    Alles nur noch lachhaft! Ich hoffe, das immer mehr Leser/Zuseher den Medien gegenüber kritischer werden!

  68. Schrieb ich schon mal, nur Wiederholung:

    m.E. soll PeGiDa diskriminiert, kriminalisiert und dann verboten werden.

    Die gestrige Innenministerkonferenz läßt nichts gutes erwarten, der Wind wird härter blasen.

    Als ’schnellster aller Wege‘ wird die NaziKeule härter geschwungen, und wenn sie bereits schon etwas verbraucht scheint, dann wird eben noch eine ‚Schippe‘ draufgelegt, z.B. werden Untote von vor 30 Jahren wiederbelebt, oder Brandteufel mit Hang zu fotogenen Sprayaktionen treiben plötzlich ihr Unwesen „weil Nazis auf den Zug der PeGiDa aufspringen wollen oder zu solchen Aktionen durch PeGiDa verführt wurden“ bla, bla, bla … man könnte lachen – tue ich aber nicht, bin sehr besorgt …

  69. Kein OT, sogar bestes Beispiel für Manipulation durch Medien und sogenannte „Experten“, die alles so hindrehen, bis es in ihr Weltbild passt:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/studie-klaert-auf-so-kriminell-sind-jugendliche-mit-migrationshintergrund-wirklich_id_4340730.html

    Nur ein Ausschnitt aus diesem Müll:

    „Erst am Mittwoch prangerte der Kriminologe an seiner Uni Münster die vornehmlich von Populisten verbreitete „Mär vom kriminellen Migranten“ in einem Vortrag an.“

    “ # Ob Jugendliche aus Zuwandererfamilien auch von Staatsanwaltschaften oder Gerichten unterschiedlich behandelt werden, ist nicht gesichert. Auffällig ist aber, dass ausländische Jugendliche schneller in Untersuchungshaft gesteckt werden.

    # Ausländische Jugendliche fallen in den letzten Jahren immer seltener mit Straftaten auf. Ein besonders deutlicher Rückgang ist im Bereich der registrierten Gewaltdelikte zu verzeichnen. Da dasselbe jedoch auch auf deutsche Jugendliche zutrifft, ist der Ausländeranteil an den offiziell registrierten Jugendlichen zuletzt nicht weiter gesunken.

    # Nach der Mehrzahl der Studien berichteten Jugendliche mit Migrationshintergrund von Gewaltdelikten. Auch stammten vergleichsweise viele Wiederholungstäter aus Zuwandererfamilien. Neuere Studien deuten aber darauf hin, dass die Unterschiede mit jeder Einwanderergeneration schrumpfen.

    # Ein Zusammenhang zwischen Gewaltbereitschaft und einer bestimmten ethnischen Herkunft oder Religionszugehörigkeit lässt sich durch keine Studie belegen. “

    Entsetzliche Meinungsmache oder nur noch zum Kranklachen? Möge jeder für sich entscheiden…

  70. #79 Fischelner (12. Dez 2014 13:44)
    +++Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet

    das wurde bereits im Sommer 2012 geschrieben? Donnerwetter, der Schweitzer Blitz scheint ja doch schneller zu sein als man als Vorurteil so vermutet. Bravo.

    vielen Dank für den LINK 🙂

  71. #76 johann (12. Dez 2014 13:40)
    Danke. Ist ja wirklich im Original mit Schreibfehler! Düster hier in unserem Land 🙁

    #78 Antidote (12. Dez 2014 13:42)
    Habe die Erklärung der Freiheit gestern auch mal überflogen. Finde sie sehr differenziert und absolut nicht hetzerisch (was ja MS leider schon auch sein kann). Auch das Parteiprogramm der Freiheit bezieht sich ja auf viele/alle(?) Themen der Politik, nicht nur auf Islam. Wieso schafft es diese Partei eigentlich nicht zu mehr Publicity? Stürzi ist doch eigentlich gut. Die anderen Vorstandsmitglieder kann ich nicht einschätzen. (Fehlendes Startkapital?, Will Stürzi die One-Man-Show?). Eigentlich Schade. Den Stürzi vor den Pegida-Karren und nicht den Bachmann, und Stürzi etwas weltmännischer, weniger kämperisch und er könnte in Talkshows überleben (Bachmann wird das am MOntag im MDR nicht).

  72. #82 Kara Ben Nemsi (12. Dez 2014 13:47)

    #23 toll_toller_tolerant (12. Dez 2014 12:09)

    Hier ein Artikel dazu in der FAZ:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/geplante-fluechtlingshaeuser-brennen-in-bayern-13317020.html

    Bitte auf den Schriftzug achten!

    – – –
    “Jezz alle Serben” 😀

    Ja, das Beispiel kommt einem wirklich spontan in den Sinn 😉

    Aber wenn man sich die Kommentare unter dem FAZ-Artikel anschaut, stellt sich der gewünschte Effekt schon ein:

    „Die Stimmungsmache schlägt um in rohe Gewalt.“

    „Ja, so melden sich aufrechte deutsche Bürger (die schweigende Mehrheit?) mit Ihren Sorgen zu Wort!“

    Ich bin fest davon überzeugt, dass in den kommenden Tagen und eventuell sogar Wochen in den Medien das Thema „Geistige Brandstiftung von Seiten der PEGIDA führt zu Gewalt“ ganz heiß gekocht werden wird.

  73. In Vorra kennt wirklich jeder jeden, hier ein paar Einwohnerdaten:

    Vorra

    Landkreis: Nürnberger Land

    Regierungsbezirk: Mittelfranken

    Höhenlage: 365 m ü. N.N.

    Gebietsgröße: 22 km²
    Einwohner: 1.777 (Stand: 30.04.2012) Vorra mit Ortsteile (HW + NW)
    Einwohner: 283 (Stand: 30.04.2012) Alfalter (HW + NW)
    Einwohner: 436 (Stand: 30.04.2012) Artelshofen (HW + NW)
    Einwohner: 96 (Stand: 30.04.2012) Düsselbach (HW + NW)
    Einwohner: 962 (Stand: 30.04.2012) Vorra Ort (HW + NW)

    Wenn da ein „Nazi“ drunter ist, dann kennt man ihn. Insofern müssen die Brandstifter wohl von auswärts gekommen sein. Schließlich freuen sich alle in Vorra so auf die Asilaten…

  74. #73 FrankfurterSchueler (12. Dez 2014 13:30)
    #68 Bunte Republik Dissident (12. Dez 2014 13:16)

    Ich bleibe dabei:
    Ethady wurde Ausschussvorsitzender, weil man längst wusste, dass er angreifbar ist und die Bälle daher ganz flach halten muss.

    Nicht nur er. Diese ganzen Lügen, die durch den AK schon entlarvt wurden, sind keine Irrtümer oder „Versehen“.
    Die Personen, die trotz Akteneinsicht immer noch vor der Öffentlichkeit lügen haben meiner Meinung nach alle Leichen im Keller, werden dadurch „auf Linie“ gehalten.

    Aber es gibt gerade zuviel Feuer von allen Seiten, als dass es noch lange dauern wird bis alles rauskommt.

  75. Eigentlich fast ein muss,Pegida Demonstranten manipulativ zu,diskreditieren und zu kriminalisieren.

  76. Das ist sowas von offensichtlich, daß dieser Anschlag ein Fake ist. Genug interessierte Kreise in dieser verkommenen BRD gibt es ja: Linksterroristen von der AntiFa, Asyl-Industrie, Verfassungsschutz…

    Das der Verfassungsschutz besser BRD-Stasi zu solchen Aktionen fähig ist, ist belegt. In früheren Zeiten ging sowas gegen Linksterroristen der RAF, bspw. das sogenannte Celler Loch

    Siehe Netzverweis in Linkipedia:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Celler_Loch

  77. Mein politische Gesinnungswechsel vollzog sich ja ca. 2010 als ich auf Arbeit einen FR Online-Artikel las (damals noch Grün-Wähler!), in dem von Nazi-Schmierereien auf einem jüdischen Fridehof die Rede war. Das Bild dazu zeigte ein Hakenkreuz, das VERKEHRT HERUM war. Natürlich kein Anlass, den Urheber genauer zu lokalisieren: Nazis waren’s.
    Das war mein „Erweckungserlebnis“ und seitdem habe ich erst verstanden wieviel Politik durch die Medien gemacht wird und dass die Gefahr von rechts künstlich aufgeblasen wird. Themen wie NSU, Oktoberfest-Attetntat oder den Umfang und die Art und Weise der Nazi-Verbrechen (ich lehne diese Verbrecher strikt ab!) kann ich für mich nicht abschließend beurteilen, aber dass Vieles zum Himmel stinkt, lässt mir seitdem keine Ruhe mehr (Ein täglicher, ansonsten passiver PI-Leser).

  78. Innenministerkonferenz….
    Eben diese Fragwürdigkeiten, zu denen auch ein gewisser Waldmeister gehört, labern uns allen den Knopf an die Backe das eine Islamisierung in Deutschland und Europa nicht statt findet. Ach könnte man denen nur glauben….
    Früher hieß das auch mal: „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen…“ Eben diese Mauer hielt dann aber immerhin 28 Jahre 2 Monate und 25 Tage bis die Menschen der DDR ihren Anschluß an die BRD bekamen. Die Sache mit dem islamischen Götzen und der Unwägbarkeit „seiner mordenden Vasallen“ läßt da ganz komische Zusammenhänge vermuten. Wenn der Oberguru der Innenminister sich schon aus dem Elfenbeinturm lehnt, um die PEGIDA als Unverschämtheit darzustellen, dann ist jede weitere Einlassung an diese Herrschaften mehr als fragwürdig. Eben deshalb grade jetzt damit sie wissen, wie weit sie schon gegangen sind. Beschönigen oder auch eine Art persönliche „Schmerztherapie gegen Islamophobie“ hilft da nix. Da müssen sie schon durch die Herren Waldmeister und die Misere und all die anderen politischen Tarnkappenbomber.
    Ist auch immer wieder schön zu lesen, wie zahlreich doch die Nazis überall vertreten sind. Es müssen heute wieder Horden, ach was sage ich, ganze Städte voll mit denen geben. Und erst die ganzen RechtsRattiKalen….boah es graut mir geradezu vor denen. Die Antifanten sind ja eine bedrohte Art, die unter vollem politischem Schutz steht.
    Insgesamt also wieder mal so bunt wie sie sich ihre soziale Welt gerne malen…ohne das sie das wirklich ist oder sein kann.

  79. #94 Bunte Republik Dissident (12. Dez 2014 14:16)
    Aber es gibt gerade zuviel Feuer von allen Seiten, als dass es noch lange dauern wird bis alles rauskommmt.
    ———————————-

    Das wäre ungefähr so, als würde man eine Schiffssirene direkt am Ohr des schlafenden Michel los heulen lassen. Michel würde jäh in die Luft springen und alles Makulatur würde in sich zusammen fallen.
    Das Ende der gutmenschlichen „Truman Show“.
    Wir leben immer noch in einer (gutmenschlichen) Truman Show. Aber das Ende wird kommen, aber nur, wie in der Truman Show durch eine kollektive Lebenskrise.

  80. #74 Amanda Dorothea (12. Dez 2014 13:31)
    +++Die Flüchtlingsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD)

    Ich erwarte minütlich die Worte des Führers des Zentralkomitees der Musslimes in Deutschland, Herrn Aiman Mazyek-Forderer: „Angesichts der ausufernden und verabscheuungswürdigen Rechten Nazigewalt in Gesamtdeutschland fordere ich eine klare Stellungnahme der Kanzlerin, mehr Geld gegen Rechts, für die muslimische Gemeinschaft und den Neubau von Moscheen. Nur so kann der feige und hinterhältige Angriff auf uns und unsere Würde gesühnt werden.“ 🙂 (io)

  81. #81 Um Aufklaerung bemueht (12. Dez 2014 13:46)

    Und wegen des brutalen Überfalls auf das arbeitslose Türkenpärchen in München (s.Bild): “Nazi-Angriff mitten in München? Die Ermittlungen laufen. Doch es gibt auch Unstimmigkeiten an den Angaben des Paares. Sie gingen erst zwei Tage nach dem Angriff in die Klinik und zur Polizei. Ihre Klamotten mit möglichen Spuren der Täter haben sie entsorgt. Und bisher fehlen offenbar Zeugen.”
    Alles nur noch lachhaft! Ich hoffe, das immer mehr Leser/Zuseher den Medien gegenüber kritischer werden!

    Die BILD scheint die Geschichte selber nicht so ganz zu glauben. Der Text unter dem Foto lautet:
    „Laura T. (31) und Necattin Y. (36) wollen von Nazis verprügelt worden sein“

  82. Zum Fall in Nürnberg: Dachte auch sofort an False-Flag, als ich im Radio was von Hakenkreuzen hörte.

  83. #97 Um Aufklaerung bemueht (12. Dez 2014 14:23)

    Das war mein “Erweckungserlebnis” und seitdem habe ich erst verstanden wieviel Politik durch die Medien gemacht wird und dass die Gefahr von rechts künstlich aufgeblasen wird. Themen wie NSU, Oktoberfest-Attetntat oder den Umfang und die Art und Weise der Nazi-Verbrechen (ich lehne diese Verbrecher strikt ab!) kann ich für mich nicht abschließend beurteilen, aber dass Vieles zum Himmel stinkt, lässt mir seitdem keine Ruhe mehr (Ein täglicher, ansonsten passiver PI-Leser).

    Bei mir waren es Sebnitz,
    http://www.berliner-zeitung.de/archiv/zwei-jahre-nach-den-ereignissen-von-sebnitz-rollt-eine-mdr-dokumentation-den-fall-erneut-auf-der-verdacht,10810590,10045280.html
    Mittweida
    http://www.faz.net/aktuell/politik/hakenkreuz-fall-ist-sie-taeterin-statt-opfer-1545645.html
    und die Lebkuchenmesserattacke von Passau (lebt denn der alte Mannichl noch?).

  84. #36 GroKo Haram (12. Dez 2014 12:22)

    Dieser Artikel von einem gewissen Bergmann IST zuerst in der Jungle World erschienen.
    Jetzt präsentiert vom Kwalitäätsforum AchGut:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/rettet

    #85 Kara Ben Nemsi (12. Dez 2014 13:54)

    Damit hat sich dieser Blog endgültig entlarvt und erledigt. Mieser und tiefer geht`s nimmer.

    II
    Özdemir bezeichnet 10’000 Bürger, die ihre Grundrechte wahrnehmen, als Mischpoke.
    #38 aristo (12. Dez 2014 12:23)

    Das wird diesem unverschämten, rotzfrechen Türkenlobbyisten nicht vergessen werden!

  85. #103 aquila_chrysaetos (12. Dez 2014 14:39)

    Mannichl ist der Prototyp des(r) Polizeiführers(In) heute (keine Eier in der Hose) und abgrundtief verlogen.
    Minnichls Lebkuchenmesserattake ist so absurd wie ein „orientalischer Wintermarkt“ in Ergoldsbach.

  86. #16 lexon (12. Dez 2014 12:03)

    denen traue ich zu das die Asylheime selber anstecken um es der Pegida in die schuhe zu schieben.

    ——————

    Ich auch.
    Diesen Lügnern aus Politik und Medien traue ich inzwischen fast alles zu.

  87. Wer immer die Schmiererei an dem leerstehenden Asylantenheim gemacht hat – das nimmt niemandem das Recht, auf friedliche Weise gegen Politik jedweder Art zu demonstrieren. Es berührt in keiner Weise die Pegida, Bogida, Dügida und alle -gidas, die noch kommen werden, im Gegenteil: Die Demonstrationen sind nötiger denn je. Nur nicht mit unlauteren Mitteln einschüchtern lassen, das haben sie lange genug getan.

  88. Zuerst mal ist Nürnberg eine Hochburg der Antifa, was ich bei der Zerstörung des Thor S. Ladens miterlebt habe.
    Also wenn da nicht die Roten Schlägertruppen hinter den Bränden stecken weiß ich auch nicht.
    Dann zum Anschlag auf das Oktoberfest.
    Anscheinend war ja der Attentäter Mitglied bei den Grünen, oder er hatte zumindest Kontakte da hin (Neulich im DJW) gelesen.
    Der Chef der Wehrsportgruppe Hoffmann lebte wohl zeitweise in der DDR. Dann kann man sich ja denken wer das Ganze gesteuert hat.
    Wahrscheinlich die gleichen die auch die Ceska geliefert haben …

  89. ASILAT ist doch eindeutig eine Kurzbezeichnung für „ASOZIALES KALIFAT“.

    Und wer will das schon?

  90. Das besonders Perfide daran ist, dass viele der Menschen darauf hineinfallen werden, und der Multikulti-Apparat weiß das natürlich, denn das ist sein Ziel.

    Das glaubt der Multikulti-Apparat, aber es ist nicht mehr der Fall.

    In der letzten Phase der DDR waren MSM schon so diskreditiert, dass man ihnen nicht glaubte sogar als sie Wahrheit sagten.
    Man dachte automatisch, dass genau das Gegenteil davon, was MSM verbreiteten, die Wahrheit war.
    Ab diesem Punkt hat die Propaganda keinen Sinn mehr – es ist besser ganz zu schweigen.

    Und dieser Punkt ist jetzt in der bunten Republik erreicht.
    Man kann eigentlich alle Schreiberlinge und TV-Märchenerzähler nach Hause schicken.

  91. Je weiter und höher die PEGIDA-Welle wächst, desto rabiater und fieser werden Politik und Medien reagieren! Das ist zu erwarten.

  92. #111 ridgleylisp (12. Dez 2014 15:41)
    „Je weiter und höher die PEGIDA-Welle wächst, desto rabiater und fieser werden Politik und Medien reagieren! Das ist zu erwarten.“

    Das System aus Medien und Politik, angetreten um die Demokratie zu demontieren, sieht sich nun mutigen Menschen gegenüber die sich friedlich aber bestimmt zu Wahrheit und Demokratie bekennen. So etwas gab es in der alten BRD noch nie. Dresden zeigt wie es geht.

  93. PEDIGA – jetzt erst recht!

    Sie haben euch ignoriert
    – habt ihr überstanden
    Sie haben euch lächerlich gemacht (Nazis in Nadelstreifen)
    – habt ihr überstanden
    Sie bekämpfen euch jetzt mit allen (auch unlauteren) Mitteln
    – werdet ihr überstehen wenn ihr den Kampf weiter so intelligent   aufnimmt

    Bedient euch eures eigenen Verstandes!

    Am Schluss gewinnt ihr! IHR SEID DAS VOLK!

    AHU – AHU für die wichtigsten Grundpfeiler eines Rechtsstaates:

    – direkte Demokratie
    – Selbstverantwortung
      (soziales Verhalten = niemandem unnötig auf der Tasche liegen)
    – Sicherheit der Bürger
    – gerechte, unabhängige Justiz
    – kontrollierte Einwanderung
    – Erhalt der abendländischen Kultur – keine Islamisierung
    – gutes Bildungssystem
    – freie und unabhängige Presse

    Mit einem „Harus“ (Kampfruf der alten Eidgenossen) aus den Bergen
    Niklaus von Flüe

  94. Gerade wird auf N24 Rostock-Lichtenhagen instrumentalisiert.

    auch dort urinierten, stuhlten und belästigten Sinti und Roma die ausländerfeindlichen immer währenden Rostocker Nazies in die Gärten oder ans Bein.

    Auch ein Versagen der Versager in den Redaktionen und Büros.

    Sie hyperventilieren, die sozialistischen Diktatoren in ihren Ämtern.

  95. Egal,wie viele Gutmenschen-Schlechterwisser die Islam-Lobby auf ihrer Seite hat,die unterschätzen uns,halten uns für dumm und schwach. Aber eines werden sie nie verstehen:
    Der Verstand siegt immer,ihr Spinner!!!

  96. Brandanschlag mit Hakenkreuzschmiererei an der Wand… Das können nur zertifizierte Nazis gewesen sein! Ferngesteuert von Pegida! Ganz gewiss, das MÜSSEN die gewesen sein! Die haben ja schließlich auch ein Hakenkreuz in ihrem Logo! Spielt keine Rolle, dass dieses Hakenkreuz auf dem Logo in einen imaginären Papierkorb geworfen wird, zusammen mit anderen Symbolen radikaler Vereine.

    Die Täter wurden noch nicht ermittelt, aber die Medien wissen es schon ganz genau. Seltsam seltsam… Und alle sind empört und betroffen, allen voran unsere vertrauenswürdigen Politiker.
    Damit dürfte die mediale Hexenjagd auf die neue Bürgerbewegung aus Dresden „endlich“ so richtig Fahrt aufnehmen, DAS hat man gebraucht! Noch Fragen??

    Sorry, aber für mich haben diese „bestürzenden Meldungen“ unserer politisch korrekten Medienmaschinerie einen äußerst faden Beigeschmack von Anno 1933 Reichstagsbrand. Die Fakten hierzu dürften bekannt sein…

    Nun ja, wir werden sicherlich bald die Täter präsentiert bekommen, ich bin schon sehr gespannt!
    Ach, man hört und liest doch nix mehr darüber?? Dann kann sich jeder seinen Teil selbst denken. Aber das tun ja eh schon große Teile der Bevölkerung!

  97. Komischerweise hört man jetzt schon den ganzen Tag nichts mehr drüber.
    Heute Vormittag haben die Medien noch aus allen Rohren geschossen.
    Wahrscheinlich wissen sie schon mehr und es passt nicht ins Weltbild.
    Sonst hätten die einen doch schon den ganzen Tag mit Meldungen beglückt.

  98. Die doitsen Innenminister halten die rechtsextremen Schmierereien für authentisch. Das Hakenkreuz wurde derart sorgfältig aufgemalt, wie es nur Nazis können. Ein Rechtschreipfehler im Text deutet ebenfalls auf dumpfes Rechtsextremistentum hin. Alles zusammen bringt die bunte Republik in ernste Gefahr. Die kriminellen Pegida-Teilnehmer müssen deshalb verstärkt in Haftung genommen werden und die Islamisierung beschleunigt werden. Die Islamischen Freunde können das Problem dann selbst in die Hand nehmen und die Rechtsstaatlichkeit in Deutschland wiederherstellen.
    /ironie ende

  99. #117 Alexa_Kane (12. Dez 2014 17:18)
    +++Sorry, aber für mich haben diese “bestürzenden Meldungen” unserer politisch korrekten Medienmaschinerie einen äußerst faden Beigeschmack von Anno 1933 Reichstagsbrand. Die Fakten hierzu dürften bekannt sein…

    Wahrscheinlich wird wieder einmal ein kleiner Holländer daran glauben müssen, vielleicht genau derjenige, der sich immer wieder bei PeGiDa zu Wort meldet …

  100. Helft mir doch mal, zu sortieren:

    Hitler und seine Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei war LINKS

    Dieser Anschlag auf das leerstehende Asylantenheim war, wie wir an den Hakenkreuzen sehen,ein linksextremer Anschlag.

    Sogenannte Rechtsextreme, also Hitlerverehrer sind
    Linke.

    Deshalb….Rechte Ecke ist vollkommen ok!

    Sehe ich das nicht richtig?

  101. # 123 Diedeldie 12.12.2014 18:49

    Nicht richtig gesehen.Nach dem Röhmputsch gab es nur den “ Hitlerismus“. Denn Herrn Schickelgruber ging es nur um Herrn Schickelgruber, irgendwelche Ideologien waren dem vollkommen schnuppe. Also wurden die angeblichen „Anschläge“ von Hitleristen begangen. Oder so. Oder wie.Oder was. Wobei ich eher auf bezahlte Pseudohitleristen tippe.

  102. #124 Zwiedenk (12. Dez 2014 19:09)

    Hä?
    Jetzt wirds aber zu kompliziert.

    Mir geht es um die Zuordnungen, nicht um Schicklgruber.

    Die Begriffe links/rechts, die immerhin positiv/negativ besetzt sind und ob man da nicht viel mehr ansetzen müsste, um den vermeintlich guten Linken das Wasser abgraben zu können.

    Bzw man sich freuen sollte, in der rechten Ecke zu stehen.

  103. @ Diedeldie

    Nichts ist kompliziert.Dieser ganze rechts links Blödsinn kam durch die Sitzordnung im alten Reichstag. Die Sozialisten saßen links, die Konservativen rechts. Schickelgruber ließ ungerührt zahlreiche „Rechte“ ermorden wie Stalin Millionen „Linke“ im Gulag verschwinden ließ. Dieses ganze „Rechts“-Gefasel ist nichts als stumpfsinnige Regimepropaganda.

  104. #104 Biloxi (12. Dez 2014 14:45)
    #36 GroKo Haram (12. Dez 2014 12:22)

    ……
    II
    Özdemir bezeichnet 10’000 Bürger, die ihre Grundrechte wahrnehmen, als Mischpoke.
    #38 aristo (12. Dez 2014 12:23)

    Das wird diesem unverschämten, rotzfrechen Türkenlobbyisten nicht vergessen werden!
    ———————-
    Özdemir wird ohnehin Probleme mit seinesgleichen bekommen:
    Cem Özdemir Grünenchef will Moschee aus seinem Haus vertreiben Es sagt das Grüne Cem Özdemir In einem Wohnhaus unzumutbar
    Und das von einem Multi-Kulti-Freund
    C em Özdemir, künftiger Grünen-Chef, angeblich sehr tolerant. Mit der Moschee im ersten Stock des Mietshauses am Kottbusser Tor, wo der Europaabgeordnete mit Frau und Kind wohnt, kann er sich allerdings überhaupt nicht abfinden. „Eine Moschee in einem Wohnhaus ist unzumutbar“, wetterte der Hoffnungsträger der Grünen jetzt in der „taz“. Die Wohnung sei überhaupt nicht dafür geschaffen, dass dort regelmäßig hundert Leute verkehrten. Beschwerden gibt es außerdem über Gebetsrufe, die im ganzen Haus zu hören sein sollen sowie über einen regelrechten Belagerungszustand durch die Freitagsgebete, Beerdigungszeremonien und Korankurse. Jetzt soll die Moschee raus, der Prozess läuft. Besonders problematisch ist für Özdemir jedoch die Ausrichtung der Selahaddin-Eyyubi-Moschee: Sie ist die einzige kurdischsprachige Berlins und gilt als PKK-nah. Im Oktober 2007 kam es hier zu blutigen Ausschreitungen, als ein türkisch-nationalistischer Mob das mit der Moschee verbundene Café im Erdgeschoss angriff. Özdemir: „Jederzeit kann ein türkischer Nationalist einen Brandsatz legen.“ Gefahr bestehe aber auch durch kurdische Jugendliche, „die sich berufen fühlen könnten, vermeintliche Kurdenfeinde zu bestrafen.“ Abwegig sind die Befürchtungen nicht: Auf Özdemirs Moschee-Kritik hagelte es Einträge in PKK-nahen Internetforen: „Wer an eine Moschee pinkelt, wird bestraft“, heißt es dort. Özdemir sei eine Marionette des türkischen Staats, lautet ein anderer Vorwurf. —————————— Zwischenzeile: BESCHWERDEN ÜBER LAUTE GEBETSRUFE —————————— —————————— Fotos: Gudath
    Artikel URL: http://www.berliner-kurier.de/archiv/gruenen-chef-will-moschee-aus-seinem-haus-vertreiben-cem-oezdemir—in-einem-wohnhaus-unzumutbar–und-das-von-einem-multi-kulti-freund,8259702,3921882.html

    Und noch was:
    Czem Özdemir ist für mich nur ein Wolf im Schafspelz: Er traf in einem Zeitungs-Interview folgende Aussage: “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!” (Quelle: “Hürriyet” am 8.9.1998).”

  105. Das steht im Wiki:
    Schändung steht für:
    Vergewaltigung
    Schwere Übergriffe auf besonders schutzwürdige Objekte, wie Bilderschändung
    Denkmalschändung
    Friedhofsschändung
    Grabschändung
    Flaggenschändung
    Kinderschändung
    Kirchenschändung
    Leichenschändung
    Synagogenschändung
    Hostienschändung
    Tempelschändung

    Und Heute sagt das Merkel in der Tagesschau:
    Flüchtlingsheime „geschändet“

  106. Na also, sag ich doch.
    Die Nationalsozialisten waren Linke.
    Heutige Hitlerverehrer sind nicht Rechtsextreme, sondern Linksextreme.
    Die Hakenkreuze sind Nazisymbole. Also links.

    Es war ein linksextremer Anschlag.

    Und Rechte sind in der guten, richtigen Ecke.

  107. #31 KDL und alle Interessierten:

    Den Pozessverlauf zum NSU kann man hier täglich! nachlesen:
    http://sicherungsblog.wordpress.com/

    Auch über Twitter bleibt man auf dem Laufenden:
    https://twitter.com/leaks_nsu

    Zur manipulativen Berichterstattung der Medien anhand des NSU gibt es ein ausführliches und sehr lesenswertes Mediendossier:

    http://sicherungsblog.wordpress.com/2014/12/13/russ-in-den-augen-der-redakteure-teil-7-warum-lugen-die-ermittlungsbehorden-mit-hilfe-der-leitmedien-fazit/

    Viele Grüße
    Arbeitskreis NSU

  108. #132 Schwarm-Recherchen

    Vielen Dank für die Links. Das sind zwar keine offiziellen Seiten, aber denen kann man eh nicht trauen. Ich wusste auch gar nicht, dass man Twitter-Nachrichten lesen kann, ohne dort angemeldet zu sein.

    Ach ja, den besten Link hätte ich fast übersehen, nämlich den, der sich hinter deinem Nick verbirgt, also der zum nsu-leaks-forum 😉

  109. Es gibt nur 2 Möglichkeiten:

    1. der staatlich alimentierte linksextreme Abschaum versucht seine Existenz zu retten,

    2. der Staat(-sschutz!!!)hat wieder selbst Hand angelegt, um die Bevölkerung zu manipulieren.

  110. Vielleicht hat sich der Eigentümer der drei Gebäude finanziell übernommen, braucht dringend Geld von der Versicherung und hat etwas nachgeholfen?
    Ich hoffe, dass auch in diese Richtung ermittelt wird.

    12.12.14 17:19 Uhr
    Ermittlungen laufen an
    Kripo, Staatsschutz und LKA suchen den Zündler
    […]
    Alle drei Gebäude waren vom Eigentümer, der Kaufmann GmbH und Co. aus Nürnberg, grundlegend saniert und für ein Asylantenwohnheim hergerichtet worden. In der kommenden Woche hätten die ersten Asylsuchenden in die Gemeinschaftsunterkunft der Regierung von Mittelfranken einziehen sollen. Jetzt werden die 70 Menschen anderweitig untergebracht. Es ist nach Mitternacht, als Rudolf Kaufmann am Tatort ankam.
    […]

    http://n-land.de/lokales/lok-detail/datum/2014/12/12/kripo-staatsschutz-und-lka-suchen-den-zuendler.html#.VItMJcm6TRs

  111. Meine Schriftanalyse:

    der Haken im Hitlersymbol von rechts oben nach links unten ist schnell gesprüht, aber vor allem ist die
    RUNDUNG dabei auffällig.

    Ein echter Nationalsozialist, der sich als solcher bekennt, würde das ihm wichtige Symbol nicht mit einem derart beiläufigen, fast angewiderten Schwung ausführen, der dann in einer abgerundeten, geradezu weiblichen Kurve erscheint… (Verzeihung, die Dame)

    Ich kann mir nicht helfen, aber eben in diesem runden, nicht exakt ausgeführten Schriftschwung erkenne ich den Agent Provokateur, wie er versucht vorzugeben, was er nicht ist. Ein echter Nazi hätte eckig gezeichnet, trotz Zeitdruck.
    Als Ermittler würde ich nicht in der Neonaziszene suchen…

    Mann, wieso bin ich eigentlich nicht Profiler?

    Link oben Wikipedia :

    Immer wieder gibt es Diskussionen über von der Polizei zur Eskalation von Demonstrationen eingeschleuste Agents Provocateurs, wie z. B. bei den Demonstrationen gegen den G8-Gipfel in Heiligendamm oder möglicherweise gegen Stuttgart 21. In einem Interview äußerte ein anonym bleiben wollender Polizist:

    „Ich weiß, dass wir bei brisanten Großdemos verdeckt agierende Beamte, die als taktische Provokateure, als vermummte Steinewerfer fungieren, unter die Demonstranten schleusen. Sie werfen auf Befehl Steine oder Flaschen in Richtung der Polizei, damit die dann mit der Räumung beginnen kann.“

Comments are closed.