Der Mufti beantwortet in dieser Episode folgende Fragen der Muslime bezüglich des Sexualverhaltens während des Fastenmonats Ramadan:

1- Darf man Geschlechtsverkehr während der Fastenzeit haben?
2- Ist das Streicheln der Genitalbereiche einschließlich des Anus erlaubt?
3- Ist der Flüssigkeitsausstoß der Frau während der lesbischen Liebe erlaubt?
4- Erfordert Samenerguss während des Fastens, ob mit oder ohne Geschlechtsverkehr, ob mit Menschen oder Tieren, ein Sühneopfer?
Die durch al Fiqh ausgeleitete allgemeine Urteilsfindung bezüglich des Gechlechtsverkehrs besagt, dass das Verschwinden der Eichel in einer der beiden Eingänge/Ausgänge, sei es im vorderen oder hinteren Bereich einer Frau eines Mannes oder eines Tieres, annulliert das Fasten.

(Mehr Videos von Al Hayat TV gibt es auf der Internetseite von islam-analyse.com oder auf der Facebook-Seite, die sich noch über das ein oder andere „gefällt mir“ freut)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

26 KOMMENTARE

  1. Nimmt man jetzt das schwachsinnige Fastengestammel heraus kann das durchaus ein Ausriß aus einem Parteitagsprogramm der Grünen sein.

  2. Hier in Spanien sind gerade die Gemeinderatswahlen gewesen und das Resultat war für die konservative PP in Pilar de la Horadada (Alicante) desaströs. Der bei der letzten Wahl errungene Sieg, konnte nicht wiederholt werden.

    Gestern abend habe ich auch gesehen warum! Wir war nicht bekannt, dass es seit einiger Zeit eine neue „Moschee“ gibt, (Wellblechbude) und der Zulauf gestern abend war enorm, und auf dem Dach ein riesen Wahlplakat mit dem für unseren neuen Bürgermeister (PSOE – Sozialist) geworben wurde.

    Es gibt hier in der Stadt mit 21.000 Einwohnern ca. 8.000 Ausländer, und weil hier die Landwirtschaft mit Gemüseanbau und Zitrusfrüchten sehr grossen Anteil hat, sind auch viele Marokkaner – Mohammedaner hier.

    Dem Bürgermeister ist es offensichtlich gelungen, die „richtigen Ausländer“ zu mobilisieren

    Man sollte auch in Deutschland mal fragen, woher die SPD ihre Mehrheiten bekommt.

  3. #3 Don Quichote (20. Jun 2015 11:29)

    Dem Bürgermeister ist es offensichtlich gelungen, die „richtigen Ausländer“ zu mobilisieren

    Man sollte auch in Deutschland mal fragen, woher die SPD ihre Mehrheiten bekommt.
    ——————–
    Mit Fahimi als medialem Aushängeschild ist die Antwort aud diese Frage nicht schwierig!

  4. „Yallah, Yallah“…
    liebe SprenggläubigInnen

    und Sprenggläubig*innen
    (kurz Sprenggläubixs und SprenggläubigXsInnen).
    Sex im Ramadan (nur wenn, die Sonne nicht scheint und der Muezin noch nicht gerufen hat (!) … … oder war es umgekehrt ?)

    Na egal…,
    denn die überaus findigen FachmännInnen und Fachmänn*innen der Hals- und Kopf- prekären Friedensreligion haben islamisch-wissenschaftlich mal wieder zugeschlagen und, – egal ob nun der Muezin bei Sonnen- oder im Mondschein pfeift – für jede Situation eine hallalle Alternative anzubieten.
    So macht Ramadan (mit fett Meditation) der VollmenschIn und Vollmensch*in (gemäss Kairoer Erklärung der Menschenrechte) doch erst richtig Spass
    Apropos … was machen übrigens die 59 Rest-Geschlechtlichen zu Ramadan ?
    Also diejenigen, die in Berlin
    in das mittlere Klo-Örtchen reingehen ?
    Hat das Fatwa schon irgendwo geklärt ? 🙄

  5. Achtung heute ist Ramadan!

    Zwischen ca. 5.30 Uhr und ca. 21.30 Uhr abends sind unsere moslemische Herrenmenschen dann unterzuckert, dehydriert, ausgehungert, auf Nikotin-Entzug und ohne Beackerung ihrer Weiber tagsüber mit Testosteron-Überschusses unberechenbar.

    Gehen Sie nur mit gesenkten Blick an unsere neuen moslemischen Herrenmenschen vorbei und verspeisen Sie Lebensmittel nur in gesicherten Räume. Meiden Sie islamische Stadtteile und machen Sie einen großen Bogen um Moscheen oder auf der Straße betende und arschhochreckende Menschenmassen.

    Laufen Sie durch unsere islamisierten Innenstädte äußerst rechts und überholen Sie nicht!

    Wir melden uns wieder wenn die Gefahr vorrüber ist! 🙂

  6. Für Moslem ist dieses Jahr ein besonders harter Ramadan.

    Die Sonne geht schon um ca. 5.30 auf und erst um ca. 21.30 Uhr unter. Das sind fast 16 Stunden ohne Sex, ohne Essen, Rauchen und ohne Trinken.

    Und nördlich des Polarkreises geht die Sonne gar nicht mehr unter. Da müssen unsere neuen Herrenmenschen verhungern und verdursten.

    Wenn sie nicht vorher am Sexentzug gestorben sind.

    🙂 🙂 🙂

  7. HAHAHA – das Video ist köstlich! Selten so gelacht. Und unsere Politikerkaste meint, dass dieser Unsinn zu Deutschland gehöre?

  8. Passend dazu ein Bild wo jeder Moslem abkotzt!

    Nördlich des Polarkreises geht die Sonne zur Zeit nicht mehr unter.

    http://www.kidsnet.at/Norwegen/Nordli1.jpg

    Ja, das hat der allessehende große Prophet in seiner Wüste nahe der Tropen nicht vorrausgesehen.

    Aber als Moslems hat man es ja auch sonst nicht so leicht.

    🙂

  9. Die Fragen und die Antworten könne von keinen ernstzunehmenden Menschen stammen. Das muss was anderes sein ? Ob von dieser Welt ?

  10. 4- Erfordert Samenerguss während des Fastens, ob mit oder ohne Geschlechtsverkehr, ob mit Menschen oder Tieren, ein Sühneopfer?
    Die durch al Fiqh ausgeleitete allgemeine Urteilsfindung bezüglich des Gechlechtsverkehrs besagt, dass das Verschwinden der Eichel in einer der beiden Eingänge/Ausgänge, sei es im vorderen oder hinteren Bereich einer Frau eines Mannes oder eines Tieres, annulliert das Fasten.


    Frau: 1 Eingang (Vagina), 2 Ausgänge (Harnröhre, Anus), ein Mund
    Mann: 2 Ausgänge (Harnröhre, Anus), 0 Eingänge, ein Mund

    Was ist der Mund? Eingang (Essen) oder Ausgang (Kot*zen)?

    Einer der beiden Ausgänge: (Mann hat 3, oder 2/1)
    Somit dürfte im Ramadan Sex mit dem Mann aufgrund der Zählweise IMMER erlaubt sein.

    Bei der Frau dürfte das ebenfalls der Fall sein, wenn man den Imam wörtlich nimmt!

    Eine Öffnung bleibt auf jeden Fall IMMER in der Auswahl.

    Was nun, Herr Imam Superschlau?

  11. Erleichterung durch die Hand eines SklavenKINDES ist ok? Aha… Tiere ja eh, aber bitte auf den Stand der Sonne achten.
    Dies herzlichen Schafskuschler (Schaf aber nicht im eigenen Dorf schlachten – da gibts ganz ganz strenge Gesetze) mit ihren putzigen schlimmer als mittelalterlichen Glaubens-Gesetzen sind eine humorvolle Bereicherung für alle Sklavenkinder, Tierchen, Affen und Schweine…
    Es regelt ja der Wahn wirklich ALLES, jedes Lebensdetail! „Du, Onkel, meine Schwester hat dann und dann gepoppt, darf sie das denn?“
    AAAAH, Hilfe, kein Wunder, dass in den Herkunftsländern alles den Bach runtergeht bzw. sich nix entwickelt, wenn man sich den ganzen Tag mit unsinnigsten Regeln beschäftigt. Die haben untereinander Angst, was falschen zu machen und dann erwischt und angeschwärzt zu werden. Nennt man sowas ev. Massenpsychose?

  12. Moslems, verurteilt fuer ein Leben in Abhaengigkeit!
    Das ist alles extrem gestoert und hat mit Mensch sein nichts mehr zu tun.
    Maerchenstunde Islam, Mohamett hat es nie gegeben, das ist einfach alles ein riesen Theater, ein Leben in Angst!

  13. Ramadan
    Tagsüber nichts essen und trinken von der
    Morgendämmerung (nicht Sonnenaufgang!)
    bis zum Sonnenuntergang.
    In Deutschland sind das im Juni um die 18 Stunden.

  14. #9 magnum
    Die Sonne geht schon um ca. 5.30 auf und erst um ca. 21.30 Uhr unter.

    Das halte ich für ein Gerücht. Der ganze Tag war bis jetzt bewölkt und es sieht nach Regen aus. Von der Sonne habe ich nichts gesehen. Fehlanzeige.

    Aber Spaß beiseite. Dieser ganze Ramadanblödsinn muß doch sich doch sehr aggressiv auswirken. Aber es passt ins Bild dieser gewaltbereiten Sekte. Sozusagen als kleines Aufputschmittel nebenher. Zum krönenden Abschluss dieses Festes gibt es dann das sogenannte Freitagsgebet in dem unter anderen Nettigkeiten die der Koran zu bieten hat der Schwertvers rezitiert wird.

    „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“

    Worauf sich dann die ganze uninformierte Bande von Politikern und Kirchenvertretern in der Moschee einfindet um herzlichst zu gratulieren . Lächerlicher geht es dann nicht mehr.

  15. Während sich viele muslimische Männer(ob Islamisten oder nicht) oft gar nicht an irgendwelche islamischen Gesetze halten, wird von Frauen erwartet dass sie ihr ganzes Leben, ohne Ausrutscher, Sklavinnen sind die ihre „Ehre“ nicht beschmutzen lassen, sonst…

  16. Sicher werden unsere lieben Mohammeds zumindest jeglicher Emanziamputation mit Hilfe der Frauen ein Ende bereiten -was an sich diese sich schon selbst bereitet hat .. leider ….immerhin gibts da viele Kinder …sorry Mrs Schwatzer aber so kann es auch nicht funktionieren vielleicht sollte man die westlichen Männer dann eher etwas besser behandeln …immerhin der Versuch war es wert und der Verhüllungsfreund ist an sich nicht so äusserlich was der Em manze sehr entgegen kommt…

Comments are closed.