IBDie Identitäre Bewegung ist aktiv. In immer mehr Regionen und Städten Deutschlands zeigen junge Aktivisten was sie von der gegenwärtigen Situation halten. „ASYLWAHN STOPPEN!“ prangte vor kurzem an einer Brücke der Stuttgarter Straße im baden-württembergischen Backnang. An anderer Stelle der Stadt war „ISLAMISIERUNG? NICHT MIT UNS!“, zu lesen.

Offene Grenzen töten

Identitäre Aktivisten aus Rottweil starteten ebenfalls vergangene Woche eine Gegenaktion zu der Forderung nach offenen Grenzen und stellten Kreuze mit der Aufschrift: „Offene Grenzen Töten“, „2014: 3.072 Tote“, 2015: 1750 Tote + ?“ und „Grenzen retten Leben!“ im Stadtgraben auf.

Die Identitäre Bewegung Württemberg schreibt zu ihrer Aktion auf Facebook:

Die Forderung, jeden Menschen der will, mit organisiertem Transport nach Europa zu bringen, kann nicht die Lösung auf die Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer sein. Im Gegenteil, durch zusätzlichen Rettungsschiffe oder organisierten Transport, werden sich immer mehr Menschen entschließen nach Europa zu kommen und der ökologische und politische Zusammenbruch Europas wäre vorprogrammiert. Ein Ende der Migrationsbewegung ist dabei nicht in Sicht, solange sich die Situation in den entsprechenden Ländern nicht stabilisiert.

Daran erkennen wir, dass es den Vorantreibern dieser Entwicklung, nicht um zukunftsfähige Lösungen geht. Denn an dem Beispiel Australien sehen wir, dass eine konsequente Grenzpolitik, Warnungen und Aufbauhilfe in den Herkunftsländern den Schleppersumpf austrocknen und so wirksam Tode verhindert werden.

Die Einzige Antwort auf diesen Wahnsinn ist eine Festung Europa, mit einer echten Grenzpolitik, eine Bekämpfung des Schlepperwesens und eine vernünftige Aufbauhilfe in den Herkunftsländern!

ib1

Ebenfalls Anfang des Monats zeigten Identitäre aus dem Südwesten Gesicht und machten in Schwaben auf den Austausch der europäischen Völker aufmerksam.

ib3

Das geschah mit einer Kundgebung und dem verteilen von Flyern an Passanten und in Briefkästen.

Die Identitäre Bewegung Württemberg schreibt dazu:

„Machts Maul auf!“

Den heutigen Samstagmorgen nutzen Aktivisten aus Schwaben, um auf die verfehlte Asylpolitik und die Agenda der Multikultis: den Austausch der europäischen Völker aufmerksam zu machen.

Seit November 2014 wurde die Ehemalige Kaserne in Meßstetten zur Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge (LEA) umfunktioniert, um dem Ansturm an Asylanträgen Herr zu werden. Ursprünglich sollten 1000 Asylanten die Obergrenze sein. Bis Mai waren es bereits 840, im Juni schon über 1500. Ein Ende an Asylanträgen ist dabei nicht in Sicht. Denn die deutsche Politik hat kein Interesse daran den unaufhaltsam wachsenden Strom an Einwanderern zu stoppen. Man hat weder vor die Ursachen der Massenmigration anzugehen, noch interessieren sie sich für die Menschen und ihre eigentlichen Interessen. Der Flüchtlingsstrom wird nicht abreißen, solange nicht die Ursachen angegangen und die Grenzen geschlossen werden!

ib6

Flyer zum Thema „Der große Austausch“ und vieles mehr gibt es hier.

» Identitäre Bewegung Deutschland auf Facebook
» Identitäre Bewegung Österreich auf Facebook
» Identitäre Bewegung Schweiz auf Facebook
» Identitäre Modemarke „Phalanx Europa
» Der große Austausch die Infoseite

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

80 KOMMENTARE

  1. Klasse Jungs. An der jungen Generation kann ich oft verzweifeln da sie so links ist. Ihr macht mir aber Hoffnung! Dank und bitte weiter so.

  2. Es ist ganz einfach:
    Entweder bist du für Deutschland(Identitäre usw.)
    oder du bist gegen Deutschland (Antifa, C.Roth, Mischpoke aus Rot Grün usw usw)
    Das Macht Syndikat in Deutschland, will sich durch einen Bevölkerungs-Austauch die Republik unter den „Nagel zu Reißen“

  3. Die Grenzen werden garantiert nicht geschlossen . Die braune Einheitsmasse mit
    niedriegem IQ ist von der EU ( Junkers und CO. ) beschlossen .

  4. Heute tun fast Alle (besonders Politik und Kirchen) so überrascht, als wenn der Bevölkerungsaustausch (Asylanten/Flüchtlinge) aus dem heiteren Himmel käme. So um 2008 hatten wir hier bei PI immer wieder das Thema über die Mittelmeer-Union (die unser Mitstreiter karlmartell732.blogspot.de thematisierte) und die:

    …. Verheimlichte EU-Vereinbarungen mit 10 asiatischen und nordafrikanischen Staaten

    Überarbeiteter Auszug aus der Erklärung von Barcelona 1995:

    Das Euromediterrane Abkommen zwischen der EU, Marokko, Algerien, Tunis, Ägypten, Jordanien, der Palästinensischen Autonomiebehörde, Syrien, Libanon, der Türkei und Israel:

    Umfassende politische Partnerschaft über u.a.:

    Errichtung einer Freihandelszone sowie ab 2010 der Beginn der wirtschaftlichen Verschmelzung
    Wesentlich mehr EU-Gelder für die Partner und
    Kulturelle Partnerschaft. Respekt vor dem Islam wird gewährleistet. (Barcelona Deklaration)
    Die EU hat den Bevölkerungen von 9 muslimischen Ländern die Freizügigkeit in die EU, die volle Eingliederung der Partner in den erweiterten Europäischen Binnenmarkt sowie die Möglichkeit der Verwirklichung des freien Verkehrs von Waren, Dienstleistungen, Geld und Menschen in die EU – im Gegenzug für konkreten politischen und wirtschaftlichen Wandel – versprochen.

    Assoziierungsabkommen sind mit allen Beteiligten mit Ausnahme von Syrien, das 2009 von der EU das Angebot bekommt, abgeschlossen worden (Auszug vom 28.11.2003 der VI. Euromediterranen Außenminister-Konferenz in Neapel).

    http://karlmartell732.blogspot.de/search/label/Von%20der%20euro-mediterranen%20Partnerschaft%20zur%20Mittelmeerunion%3F

    Respekt vor dem Islam wird gewährleistet. (Barcelona Deklaration). Aber jetzt wo die „Flut“ über uns einbricht, findet angeblich eine Islamisierung nicht statt.

    MfG

  5. Die Identitären sind das beste, was es in den letzten 25 Jahren gegeben hat. Wir müssen diese jungen Leute mit aller Kraft unterstützen. Mit Geld fängt das an. Hoffentlich wird das bald eine richtig starke Bewegung.

    Transparente an Autobahnbrücken sind eine ausgezeichnete Sache. 2 Mann reichen dazu. Der Aufwand ist minimal. Was für ein Gefühl, wenn massenhaft Autofahrer ihre Zustimmung durch Winken und Hupen bekunden! Habe das schon mehrfach selbst erlebt.

  6. Die Identitären gefallen mir immer besser. Grips und und praktizierter Widerstand. Weiter so. Sehr gut! Ihr seid auf dem richtigen Weg!

  7. Bravo.

    Nebenbei bemerkt….die sind so viel cooler als diese verlotterten “Anti“fa.

    Und der Faktor “cool“ ist bei jüngeren Menschen nunmal wichtig.

    Wenn sie auch möglicherweise inzwischen ein anderes Wort dafür haben.
    😉

    Die werden noch stark im Kommen sein.
    Da bin ich ganzganz sicher.

  8. GrundGesetzWatch (19. Jul 2015 22:25)

    Klasse Jungs. An der jungen Generation kann ich oft verzweifeln da sie so links ist.

    Seit einiger Zeit schreibt hier „Untergang“ ermunternde Beiträge. Interessante Einsichten in die „Jugend“, wobei das „Jugend“ Quatsch ist, denn, soweit ich erinnere, ist er 25 Jahre alt. ;).

    „Wir“ hatten in den 70ern z.B. den Stern, nicht den Spiegel im Abo. Der erzählte mir als Teen wöchentlich, wie die „Jugend“ ist. (also hip, „Popper“ oder „Punker“, „Bravo“-Kids. Watt hebbt wi damals schon lacht!) Wir gingen jenseits von der künstlichen Journo-Agitprop-Welt Strohfahren, Trecker im 4. Gang anfahren, melken, Kälber füttern und Kirschen klauen. Oder mit Vater Folkeboot segeln. Im Marinehafen von Olpenitz. Manche auch in die Disco. Ins Kino Star Wars I. Und andere fuhren zur Premiere ins Neumeier-Ballett in HH. ;).

    Das nur als Ergänzung. Denn die Verlockung, in die Agitpropfalle der angeblichen „Jugend“ zu tappen, ist groß. Selbst dann, wenn man weiß, daß die Realität genau NICHTS mit der Medienwelt zu tun hat. Und das ein Teil der „Jugend“ unverbogen, realistisch und „konservativ“ ist.

    Kompliment an „Untergang“.

  9. Jetzt auf Spiegel TV: „Die Polizei könnte die Gerhardt Hauptmann Schule in Berlin räumen lassen, aber das passt wohl nicht ins Weltbild der grünen Bürgermeisterin“. haha

    Kein schlechter Bericht für so eine stramm linke Sendung.

  10. Hervorragend, Super !

    Nur ein kleiner Tip, nächstes mal eine etwas besser leserliche Schrift verwenden. In Sekundenschnelle kann so ein Text auch wenn er kurz ist, nur sehr schwer gelesen werden. Ansonsten…

    Mehr davon !!!

  11. Einfach klasse ! Vor allem weil hier jüngere Menschen dahinterstecken, die trotz der reizüberfluteten multimedialen Welt und der Gehirnwäsche der Medien, Linken und Politiker noch ihre eigene Meinung gebildet hat.
    Das macht Hoffnung auf die Zukunft in unserem Vaterland.

  12. Münster: Südländische Räuber berauben 88-jährige Greisin

    Münster (ots) – Am Mittwochnachmittag (15.07., 16.20 Uhr) raubten Unbekannte aus einem Auto heraus einer 88-Jährigen ihr Armband. Die Täter sprachen die Münsteranerin auf der Manfred-von-Richthofen-Straße an und fragten nach dem Weg. Dazu hielten sie ihr einen Stadtplan vor. Um besser sehen zu können, trat die 88-Jährige näher an den Wagen heran. Plötzlich bot eine Frau von der Rücksitzbank Goldschmuck zum Kauf an. Als die Münsteranerin ablehnte, riss die Täterin der 88-Jährigen ihr goldenes Armband vom Handgelenk und das Auto brauste davon. Zwei unbekannte Radfahrer eilten der Frau zur Hilfe und riefen die Polizei. Der flüchtige Wagen ist groß und schwarz. In dem Auto saßen zwei Männer und eine Frau. Alle sahen südländisch aus. Die Männer waren stabil gebaut, hatten große Köpfe und dunkle Haare. Die Frau auf der Rückbank ist etwa 40 Jahre alt und hat mittelblonde Haare. Die Polizei sucht nun die beiden Radfahrer und Zeugen, die weitere Angaben zu dem flüchtigen Auto und den Tätern machen können. Hinweise an 0251 275-0.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3073271

    So., 19.07.2015
    Erste Turnhalle zur Flüchtlingsunterkunft umgebaut
    Münster rüstet sich für weitere Flüchtlinge
    (…)
    Am Abend treffen schließlich 66 Flüchtlinge ein. Familien aus Syrien sind angekündigt worden, doch es kommen Menschen aus acht verschiedenen Ländern Asiens, Afrikas und Europas; Familien, Paare, Einzelreisende. André Weber ist nicht überrascht. „Das passt schon alles“, sagt er.
    (….)

    http://www.wn.de/Muenster/2052217-Erste-Turnhalle-zur-Fluechtlingsunterkunft-umgebaut-Muenster-ruestet-sich-fuer-weitere-Fluechtlinge

  13. mal eine frage.
    die qualifizierten flüchtlinge woran erkennt man sie?
    wenn sie essen wegwerfen und gegen bargeld eintausche wollen.
    wenn sie minderjährige/frauen belästigen und begrabschen/vergewaltigen.
    wenn sie einbrechen/stehlen.
    wenn sie herummesseren.
    wenn sie drogen verkaufen.
    wenn sie kostenfreies w-lan wollen.
    wenn sie eine wohnung wollen.
    ich achte schon sehr auf auffähligkeiten aber kann es nicht herausbekommen.

  14. Merkel, Schäubele, Steinmeier und Co. sowie die rot-grün-Linken wollen die Islamisierung unseres Landes und seinen Untergang – anders kann man diese zerstörerische „Politik“ nicht benennen.

    Zu viele Bürger schweigen noch – wenn auch mit geballter Faust in der Tasche – es gilt sich zu wehren gegen diese verlogene Politik auf allen Gebieten. Ebenso muss auch das Theater in Sachen Griechenland endlich aufhören. Wer Steuergelder so sehr ohne Gegenleistung verschleudert, gehört vor Gericht gestellt!

  15. Wir alten müden Säcke müssen der jungen Zukunft nicht nur unser Lob spenden, davon haben die nix!!!

    Verbockt haben wir es doch!!! Ob gewollt oder nicht, ob gutgläubig, naiv oder wie auch immer, ist doch egal!

    Gebt ihnen zumindest ein paar Euro für deren Aktionen! Bietet ihnen Übernachtungsmöglichkeiten an!!! Und vieles geht mehr…

    Fragt aber nicht viel, lasst die mal machen!!!

    Unterstützt sie aber wo ihr nur könnt!!!

    Unsere Zukunft ist nicht mehr wichtig, die Zukunft unserer Kinder ist nur noch wichtig!

    Und hier sehe ich Zukunft!!!

  16. Die Identitären sind für mich die legitimen Nachfolger der Weißen Rose. Zwar setzen sie mit ihrem Widerstand nicht ihr Leben aufs Spiel, aber wessen Engagement publik wird, hat definitiv jetzt schon erhebliche Nachteile zu befürchten, zum Beispiel beruflicher Natur.

  17. Es sieht nicht so aus, als ob die diensttuenden Politiker zur Vernunft kommen werden, der grosse Austausch der Verantwortungstraeger waere daher sicher die beste Loesung.

    Die Gefahr verbunden damit die jetzige politische Linie einfach weiterzusteuern wird glaube ich sehr unterschaetzt im Verhaeltnis zu einer radikal anderen und noch unberechenbaren Politik. Fortzusetzen bedeutet wahrscheinlich nicht, pragmatisch auf Nummer sicher zu setzten, sondern den ziemlich sicheren Untergang der Gesellschaft wie wir sie kennen.
    Es graut einem oft davor was sich als alternative Politik zur Zeit so zusammenbraut, aber es sollte einem genauso grauen vor einer Fortsetzung. Der Zeitfaktor spricht dafuer (die rasante Islamisierung, das Fluten von Europa mit nicht integrierbaren „Fluechtlingen“), eher auf Veränderung zu setzten.

  18. #5 einblick (19. Jul 2015 22:40)
    Die Grenzen werden garantiert nicht geschlossen . Die braune Einheitsmasse mit
    niedriegem IQ ist von der EU ( Junkers und CO. ) beschlossen.

    EU wird aber in dieser braunen Masse untergehen.
    (Einheitlich wird allerdings diese Masse nicht sein, der pan-europäische 3.Welt Slum wird nach den ethnischen Merkmalen somalisiert).

    Es sind debile Sebstmörder am Werk, die ihre Hirne weggesoffen haben.

    FUCK THE EU! — FUCK THE EU! — FUCK THE EU!

  19. OT:
    Til, wärest du doch ein Schweiger!

    Til Schweiger beschimpft Flüchtlings-Gegner auf Facebook:

    http://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/stars/til-schweiger-kotzen-30775212

    Til Schweiger ist Shitstorm-erprobt. Der Schauspieler, der seine Meinung häufig äußert, ärgert sich im aktuellen Fall jedoch zu Recht über die wüsten Gegenreaktionen.

    …sagt wer?
    – die Rechtsabteilung von gmx?
    – Merkel?
    – Gauck?
    – die Antifa?
    – oder doch… *seufz*…das linke Gewissen des teutschen Guthmenschen-Journaillisten?

  20. #31 WahrerSozialDemokrat (19. Jul 2015 23:53)
    Unterstützt sie aber wo ihr nur könnt!!!

    …dem Aufruf schließe ich mich an!!!

  21. Überall muss Widerstand entstehen, nicht immer wird er genial sein, manchmal sogar falsch.

    Auf den Widerstand mit Verstand und Hand kommt es aber an und unsere Identität ist dabei der Moderator zur Verbindung über das Herz!!!

    Metropolis Rescore 25 – Closing Epilogue
    https://www.youtube.com/watch?v=1tTAsUrYOfk

    Ich habe keinen Zweifel an uns, nur an wir!

    (Unser Haus, ist halt was ganz anderes, wie wir im Haus)

  22. #36 Hammelpilaw

    Den Schweiger konnte ich noch nie leiden. Arrogante Hackflesse mit gigantischer Selbstüberschätzung. Schön, dass er sich mal wieder erblödet.

  23. Tipp:

    Der Link von #17 Kaleb führt zu einem einzigen Foto. Dort gibt es aber auch den Link „zurück zum Album“ (oder direkt: https://www.facebook.com/IBSachsen/photos_stream). Dort sieht man eine tolle Galerie mit Fotos von Aktionen der IB Sachsen.

    Eine Poster ist besonders erschreckend (hier). Es zeigt ein Foto von Peer Steinbrück mit einer Aussage von ihm aus dem Jahr 2013: „Uns fehlt eine Willkommenskultur und wir haben nach wie vor Abwehrhaltungen“. Das ist so, wie wenn ein Arzt seinem Krebspatienten sagt: „Sie müssen den Krebs willkommen halten, aber Sie haben noch zu viele Abwehrreaktionen“.

    Ach ja: Super Arbeit, Jungs!

  24. #39 Der boese Wolf (20. Jul 2015 00:13)

    Seine Paraderollen:

    – als Tatort-Kommissar Tschick Niller
    – als Ludo in „Keinhirnaffen“

  25. beider Aktion wurden Zahlen von Toten genannt.
    Worauf beziehen die sich?
    Gibt es sichere Quellen oder Infos?

  26. #39 Der boese Wolf (20. Jul 2015 00:13)
    #36 Hammelpilaw
    Den Schweiger konnte ich noch nie leiden.

    Ich auch nicht.
    Die Politiker suchen sich ein neues Wahlvolk und dieser „Künstler“ ein neues Publikum. Man muß ja seine Tröge sichern:

    Istanbul evening with Tamer, Tom, Pam, Fahri, Til, Esra, Erdal und Ayse
    https://www.facebook.com/TilSchweiger/photos/a.397162170414459.1073741825.187849168012428/688387564625250/?type=1&theater

    Istanbul… we love you…!!!
    https://www.facebook.com/TilSchweiger/photos/a.397162170414459.1073741825.187849168012428/688241547973185/?type=1&theater

  27. OT
    Google löscht Karte mit Flüchtlingsheimen

    http://bazonline.ch/ausland/europa/Google-nimmt-Karte-mit-Asylheimen-vom-Netz/15658586/print.html

    Die umstrittene Landkarte, die Asylunterkünfte in Deutschland zeigt, ist entfernt worden. Google reagiert damit auf die Kritik, Fremdenhass zu schüren.

    Die Landkarte Deutschlands mit dem Titel «Kein Asylantenheim in meiner Nachbarschaft» ist vom Netz genommen worden. Sie zeigte die genauen Standorte und zum Teil sogar die Anzahl Asylbewerber, die in den Heimen untergebracht sind. Die Karte wurde mit dem Google-Dienst «My Maps» erstellt – darin können Nutzer eigene Karten erstellen.

    Google habe den Fall mehrere Tage lang geprüft und die Karte in der Nacht gelöscht, schreibt der «Spiegel». Die Landkarte soll gegen eine interne Richtlinie des Konzerns verstossen. Inhalte, die Hass fördern, werden demnach gelöscht. Linke Aktivisten hatten dagegen protestiert. Sie sahen dahinter einen Aufruf zu Protesten oder gar zu Gewalt und Anschlägen gegen Ausländer und riefen dazu auf, die Karte bei Google unter dem Löschgrund «enthält Inhalte, die zu Hass aufrufen oder gewalttätig sind» zu melden.

    Im letzten Jahr kam es in Deutschland zu zahlreichen Anschlägen auf Flüchtlingsheime. Dutzende Asylunterkünfte wurden landesweit angezündet, beschädigt oder mit Hakenkreuzen beschmiert. Erst am Mittwoch wurde bekannt, dass Unbekannte am Wochenende Schüsse auf ein Flüchtlingsheim im sächsischen Böhlen abgefeuert haben. Verletzt wurde dabei niemand. (slw)

  28. Wieder mal „Bravo die Identitären“! Jede dieser Demonstrationen ist ein kleiner Lichtblick.

  29. #45 Hammelpilaw (20. Jul 2015 00:35)

    Hätte ich vermutlich auch gelöscht.

    Dafür aber dann als Ansprechpartner und Verantwortlichen jeweiliges Rathaus und „Volksvertreter“ benannt…

    Was ja eigentlich ne öffentliche Selbstverständlichkeit ist!!!

    Sprich, solange ihr Asylhäuser bekämpft, kratzt das keinen in Ratshäusern…

    Die wahren Verursacher sind das Problem!

    Denen müsst ihr die Hütte (nur sinnbildlich gemeint) abbrennen…

    Der „Flüchtling“ oder „Moslem“ hat doch mit uns überhaupt nichts zu tun…

    Die wahren Feinde sind wohlgenährt und sitzen in den Rathäusern als Erfüllungsgehilfen!

    Godfrey Bloom: „…sie werden euch aufhängen“
    https://www.youtube.com/watch?v=SQ1WWlcqKuY

    Im GRoßen wie im Kleinen!

    Die Jungen kapieren es…

  30. Ein Afrikaner, ganz frisch als Asylant anerkannt, geht fröhlich durch seine neue Stadt. Er spricht die erste Person an, die er auf der Straße trifft und sagt:

    „Danke lieber Deutscher, dafür das Sie mich in Ihrem Land aufnehmen und mir Unterstützung, Unterkunft und Krankenversicherung bieten.“
    Der Angesprochene antwortet „Sie irren sich, ich bin Albaner.“

    Der Mann geht weiter und spricht eine weitere Person auf der Straße an: „Danke dafür, dass Sie ein so schönes Land haben hier in Deutschland.“ Der Angesprochene sagt „Ich bin kein Deutscher, ich bin Rumäne.“

    Der Mann geht weiter und spricht die nächste Person an, die er auf der Straße trifft, schüttelt dessen Hand und sagt „Danke für Ihr schönes Deutschland.“ Der Angesprochene hebt seine Hände und sagt:“ Ich bin Ägypter kein Deutscher!“

    Dann sieht er eine nette, ältere Dame und fragt „Sind Sie Deutsche?“ Sie sagt: „Nein, ich bin Türkin.“ Voller Rätsel fragt er sie “ Wo sind denn all die Deutschen?“ Die Dame schaut auf ihre Uhr und sagt: … „Wahrscheinlich noch arbeiten!“

  31. #42 Hammelpilaw (20. Jul 2015 00:23)

    #39 Der boese Wolf (20. Jul 2015 00:13)

    Seine Paraderollen:

    – als Tatort-Kommissar Tschick Niller
    – als Ludo in „Keinhirnaffen“

    Unvergessen auch sein „Hollywood-Erfolg“ in „The Replacement Killers“, wo er ganz früh erschossen wird, ohne dass man auch nur 1 Wort sagen ließ (warum wohl?!).

  32. #10 Paulchen (19. Jul 2015 22:48)

    Heute tun fast Alle (besonders Politik und Kirchen) so überrascht, als wenn der Bevölkerungsaustausch (Asylanten/Flüchtlinge) aus dem heiteren Himmel käme. So um 2008 hatten wir hier bei PI ————————
    genau, die massenwanderung wird wie ein naturereignis verkauft. dabei hatte man die leute 2008 regelrecht eingeladen, nach europa zu kommen:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/mittelmeerunion-eckpunkte-der-abschlusserklaerung-a-565621.html
    >>>“Einwanderung: „Eine gesteuerte legale Migration sowie der Kampf gegen illegale Einwanderung und die Verbindung von Migration und Entwicklung sind gemeinsame Interessen.“<<<
    gab es darüber eine volksabstimmung? wurde überhaupt im bundestag darüber debattiert, ob es sinnvoll ist, den kulturraum europas mit dem des orients zu verschmelzen? fand eine risikoabwägung dazu statt? was ist, wenn es schief geht und wir mit unserer durchpazifizierten und leicht überalterten struktur lediglich als fette beute betrachtet werden? ja, solche fragen eines querulanten beeinträchtigen meist die behaglichkeit! muss ich leider immer wieder feststellen. wenn man sich in der weise äußert, selbst vorsichtig fragend, fallen sofort die mundwinkel herab und man hat das gefühl, eine spaßbremse, ein spielverderber zu sein. ideologisch gefestigte menschen wünschen keine beeinträchtigung ihres weltbildes. war schon früher so.

  33. Saubere Aktion der Jungs, das muss unterstützt werden – aber nicht nur mit Posts in Foren sondern aktiv!

    Leider finanzieren die arbeitenden Menschen in Deutschland noch diese Invasoren durch Ihre Steuerabgaben. Hätte die Politik kein Geld zur Verfügung würde dieser Bereich schnell austrocknen. Leider ist der Stop der Finanzmittel keine Lösung da ja nicht jeder seinen Job aufgeben kann. Aber man sollte sich diesem Aspekt bewusst sein – keine Kohle
    mehr für dieses System – konsumiert weniger!!

  34. Schreibt der FAZ-Journalist Daniel Deckers heute:
    „Bislang brennen nur Gebäude, was für Deutschland Schande genug ist.“

    Natürlich hat er Recht!

    Bald gibt es in Deutschland größere Tumulte wegen der Asylbetrüger, die gesetzeswidrig bei uns eindringen!

    An dieser Entwicklung wären dann in erster Linie die linksgrünen Multi-Kulti-Verherrlicher Schuld!

  35. Wichtig ist,

    unsere „Gut-Beamten“ mit diesen Problemen allein zu lassen.
    Keinerlei Unterstützung geben, keinen Millimeter zurückweichen!
    Last die „Gut-Menschen“ einfach alleine bis ihnen diese Probleme über den Kopf wachsen und bis hier alles eskaliert. Das ist unsere einzige Change Veränderungen herbeizuführen.
    Jeder von uns muß „an seinem Platz“ und mit seinen Mitteln Widerstand leisten!!

  36. OT

    Der Herr „das-kostet-nichts-das-bezahlt-der-Staat“ spricht aus, was seit Jahrzehnten das Ziel ist – und was jeder in jedem beliebigen Dokument und Vertrag zu „Europa“ nachlesen kann:

    „Ich habe vorgeschlagen, Jacques Delors‘ Idee von der EU-Regierung aufzugreifen und diese mit einem eigenen Etat und einem eigenen Parlament auszustatten, um ihre demokratische Kontrolle zu gewährleisten.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article144204035/Hollande-fordert-die-EU-Regierung.html

  37. Der Widerstand wächst, somit auch meine Hoffnung.
    Macht weiter so, ihr seid Spitze! Jeder Tropfen höhlt den Stein. Müsste irgendwie nur etwas schneller gehen. Meine Hochachtung an die Jugend, die noch selber denken kann.

  38. #59 alte Frau (20. Jul 2015 07:37)
    Der Widerstand wächst, somit auch meine Hoffnung.
    ++++
    Wachsenden Widerstand bei den Wahlergebnissen habe ich noch nicht feststellen können.

  39. #56 Anusuk (20. Jul 2015 07:05)
    Last die „Gut-Menschen“ einfach alleine bis ihnen diese Probleme über den Kopf wachsen und bis hier alles eskaliert. Das ist unsere einzige Change Veränderungen herbeizuführen.
    Jeder von uns muß „an seinem Platz“ und mit seinen Mitteln Widerstand leisten!!
    ++++
    Auch wenn Du kein Gutmensch bist, werden Deine Steuern, wie meine auch, für die ganze Scheixxe mit vergeudet!
    Wir sind alle kollektiv beteiligt und es wird erst besser, wenn die Blockparteien bei Wahlen zum Teufel gejagt werden!

  40. #55 eule54 (20. Jul 2015 07:04)

    Schreibt der FAZ-Journalist Daniel Deckers heute:
    „Bislang brennen nur Gebäude, was für Deutschland Schande genug ist.“

    Natürlich hat er Recht!

    Bald gibt es in Deutschland größere Tumulte wegen der Asylbetrüger, die gesetzeswidrig bei uns eindringen!

    An dieser Entwicklung wären dann in erster Linie die linksgrünen Multi-Kulti-Verherrlicher Schuld!
    _____________________________________________

    völlig richtig !! Klar ist das Mist wenn Häuser brennen. Aber die wahren Schuldigen, klagen an, verschließen einfach die Augen, statt die Gründe zu erkennen.
    Wer braucht solche Politiker/Volksverräter?

  41. Die jungen Leute haben die „Bereicherung“ auf dem Schulhof erlebt.
    Ich bin mir sicher, dass diese Generation viel besser versteht, was wir hier schreiben.

  42. Der Fall Reem
    …?und was wir jetzt über Flüchtlinge wissen müssen

    Berlin – Deutschland diskutiert über das Schicksal des Flüchtlingsmädchens Reem (14) und über Zuwanderung! Kanzlerin Angela Merkel (61, CDU) erklärte in der ARD zur Flüchtlingspolitik: „Man möchte ein weinendes Mädchen trösten. Aber ich kann dadurch nicht die Rechtslage verändern.“
    BILD klärt wichtige Fragen zum Thema Flüchtlinge in Deutschland

    Was bedeutet „Duldung“?
    Wer auf seinen Asylbescheid wartet, gilt als „geduldet“ und ist vor Abschiebung geschützt (Ende 2014 waren es 291?000).

    Ab September gilt: Flüchtlingskinder wie Reem, die seit 4 Jahren hier leben (und zur Schule gehen), dürfen ein Bleiberecht beantragen.
    Bei Erwachsenen gilt eine Frist von 8 Jahren (Alleinstehende) bzw. 6 Jahren (Verheiratete). SPD-Vize Ralf Stegner zu BILD: „Es sind viele Menschen bei uns von Abschiebung bedroht, die komplett integriert sind, und das kann nicht sein!“

    Braucht Deutschland ein „Zuwanderungsgesetz“?
    Ja, sagt die SPD! Mit einem solchen Gesetz könne jeder Flüchtling schnell Klarheit haben, ob er bleiben könne oder nicht, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann der WELT am SONNTAG.

    Warum gibt es keine Greencard wie in den USA?
    Deutschland wollte bislang kein Einwanderungsland sein.
    Nur für Akademiker oder Fachkräfte mit vorweisbarem Arbeitsvertrag (ab 48?000 Euro Jahreseinkommen) gibt es eine „Blue Card“ (befristet auf vier Jahre).
    Sie wurde 2014 an 11?848 Zuwanderer ausgegeben – nicht genug, meint Innen-Staatssekretär Ole Schröder (CDU): „Die Wirtschaft muss die bestehenden Möglichkeiten nutzen, um Fachkräfte nach Deutschland zu holen, statt neue Zugangsregelungen zu fordern.“

    Ist Flüchtlingsmädchen Reem sauer auf Merkel?
    Merkel streichelte die Schülerin beim Bürgerdialog, weil sie Angst vor Abschiebung hat. Reem erzählt, wie sie das empfunden hat.
    mehr…

    Dürfen Flüchtlinge arbeiten?
    Ja, nach drei Monaten in Deutschland können Flüchtlinge (Asylbewerber) einen Job übernehmen (gilt seit Januar 2015).
    ABER: Bedingung ist, dass kein Deutscher oder EU-Bürger die Stelle ausfüllen kann (diese Einschränkung entfällt nach 15 Monaten). SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer (Rheinland-Pfalz) verlangt, dass Flüchtlinge nach der Ausbildung „hier bleiben und arbeiten können“. Das sei „sehr wichtig“

    20,3% der Flüchtlinge stammen aus Syrien, stellen die größte Gruppe. 17,9?% kommen aus Kosovo, 13,6% aus Albanien.

    Bis zu 500??000 Flüchtlinge werden dieses Jahr in Deutschland erwartet. 2014 kamen knapp 203??000.

    37% der Asylanträge der Flüchtlinge werden abgelehnt (1. Halbjahr 2015). Weitere 26,5?% wurden abgewiesen/nicht entschieden, u.a. weil sie über sichere Drittstaaten einreisten.

    Das Rostocker Flüchtlingsmädchen Reem Sahwil (14) hat mit ihren Tränen nicht nur die Kanzlerin berührt. Auch Millionen Deutsche nehmen Anteil an ihrem Schicksal.

    Im Herbst 2000 kam Reem im Palästinenserlager Baalbek (Ost-Libanon) zur Welt. Eine Frühgeburt, Lähmungen! 2006: ein Autounfall, schwere Verletzungen. 2010 brachte Vater Atef (45) sie und die Familie (mit Rot-Kreuz-Hilfe) nach Deutschland, 6 OPs. Reem geht zur Schule, ist Klassenbeste in Deutsch.

    Ob sie und ihre Familie hierbleiben dürfen, ist ungewiss. Sie sind als Asylbewerber nur geduldet (d.h. von Abschiebung geschützt). Alle 6 Monate entscheidet die Ausländerbehörde neu. Rostocks Bürgermeister Roland Methling (61) verspricht: erst mal keine Ausweisung!
    Reem zu BamS: „Ich hoffe, dass wir bleiben dürfen…“

    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/der-fall-reem-und-was-wir-ueber-fluechtlinge-wissen-muessen-41856802.bild.html, Bild, 20.07.2015

  43. BÖSE BALKANESEN – HEILIGE NEGER

    Da Deutschland auch offiziell(Merkel, Misère-Maizière), die Balkanesen loswerden möchte, darf die Journaille über die kriminelle Bagage offener berichten. Heilige Flüchtlinge sind weiterhin arabische, asiatische, orientalische und afrikanische Moslems, besonders, wenn sie teerschwarz sind:

    SCHWETZIINGEN
    BALKANESISCHE RÄUBERHÖHLE u. KLOAKE

    Containersiedlung – Wohnort der Kriminellen

    Alevitische Turk-Kurdin Bilkay Öney duldet Räuberghetto

    Ali, der rabenschwarze Islam-Somalier fordert frech Arbeitsplatz von Deutschen und schnelle Asylanerkennung

    Balkanesen verticken Diebesgut inkl. Duschköpfen – Sozialgeld u. Ware wird nach Balkanien/Islamien verschoben

    Balkanesen, Zigeuner, Neger: Muslime

    „“Ordnungsbehördlich müsste das Containerdorf sofort geschlossen werden – stattdessen wird es bis Ende 2016 verlängert
    Schwetzingens Camp der Beschämung…““

    19. Juli 2015
    veröffentl. von Hardy Prothmann
    http://www.rheinneckarblog.de/19/schwetzingens-camp-der-beschaemung/73262.html

  44. so pleite ist Deutschland bereits. Wegen jährlichen paar Bücherspenden und 1000€ Preisgeld haben oder nicht haben kann man eine UNI in die Knie zwingen.

    http://www.taz.de/Akademische-Freiheit-und-Drittmittel/!5211969/

    Auszug aus dem Artikel:

    Ohne Spenden kaum Bücher
    Die Fachschaft hatte den thailändischen Politikwissenschaftler Pavin Chachavalpongpun gebeten, einen Vortrag über die politische Situation seines Landes zu halten. Im Mai 2014 hatte das Militär dort geputscht. Pavin ist einer der wenigen, die es wagen, die neuen Machthaber öffentlich zu kritisieren.

    „Wie andere Kritiker war er vor einen militärischen Untersuchungsausschuss geladen worden. Als er dieser Aufforderung nicht folgte, wurde sein Pass für ungültig erklärt. „Wenige Minuten vor dem Vortrag drängt die Lehrbeauftragte für Sprache und Landeskunde Thailands, Orapim Bernart, die Organisatoren der Fachschaft, die Veranstaltung abzusagen“, berichtet Fachschaftsvertreterin Kim Wehner der taz.

  45. Nur so ein Einfall:
    Heute vor 71 Jahren haben mutige Männer unter Einsatz ihres Lebens versucht, das Ruder vor der drohenden endgültigen Katastrophe vielleicht doch noch herumzureißen.

  46. #64 alte Frau (20. Jul 2015 07:55)
    #55 eule54 (20. Jul 2015 07:04)

    Schreibt der FAZ-Journalist Daniel Deckers heute:
    „Bislang brennen nur Gebäude, was für Deutschland Schande genug ist.“

    Natürlich hat er Recht!

    Bald gibt es in Deutschland größere Tumulte wegen der Asylbetrüger, die gesetzeswidrig bei uns eindringen!

    An dieser Entwicklung wären dann in erster Linie die linksgrünen Multi-Kulti-Verherrlicher Schuld!
    _____________________________________________

    völlig richtig !! Klar ist das Mist wenn Häuser brennen. Aber die wahren Schuldigen, klagen an, verschließen einfach die Augen, statt die Gründe zu erkennen.
    Wer braucht solche Politiker/Volksverräter?

    ###################

    Man könnte auch argumentieren, je mehr Häuser brennen, desto mehr Feuerwehrleute werden gebraucht.
    Schafft/sichert also Arbeitsplätze.

    Ich finde meine Argumentation nicht bösartiger, als viele Argumentationen, Arbeitsplätze und “Flüchtlinge“betreffend, die wir von Politikern und Verbänden so hören!

  47. #69 Patriot6 (20. Jul 2015 09:34)
    Danke für den Link.
    Da ruft das Bündnis „München ist bunt“ wieder mal zu Randalen auf, weils so schön bunt aussieht. Wenn ich Lutz Bachmann wäre würde ich Klage einreichen. Bündnis „München ist bunt“ betitelt Lutz Bachmann als „Der Möchtegern-Hitler Lutz Bachmann“. Die sächsische Zeitung hat vor einiger Zeit aufgeklärt, dass dieses Foto, welches um die Welt ging, SO wie alles dargestellt wurde, nicht entstanden ist. Habe das in keiner weiteren Presse oder GEZ- Sender gelesen/gehört. Eine Schande wie man Tatsachen verdreht um jemanden zu diffamieren. Das grün/rote Gesocks soll sich mal die Pädophilen und Kinderschänderaus ihren Parteien vor die Brust nehmen.
    HILFE, wir leben in einem Irrenhaus.

  48. Ich habe mir gerade die Kontonummer notiert und werde gleich eine Spende überweisen.
    Nach diesem Artikel fängt die Woche nicht ganz so schlimm an.
    Danke!

  49. #50 Esper Media Analysis (20. Jul 2015 04:21)

    http://osthessen-news.de/n11506699/s%C3%A4gewerk-angeblich-wegen-ausl%C3%A4ndischen-besch%C3%A4ftigten-angez%C3%BCndet-staatsschutz-ermittelt.html

    [Hervorhebungen und Einschübe sind von mir]

    6.07.15 – REGION
    Bekennerschreiben der Identitären Bewegung
    Sägewerk angeblich wegen ausländischen Beschäftigten angezündet – Staatsschutz ermittelt

    In einem Bekennerschreiben, das per Email am Mittwochmittag an die Fuldaer Zeitung und zeitgleich an das Wahlkreisbüro der Linken in Fulda ging, behauptet die rechtsextreme „Identitäre Bewegung Fulda“, sie sei für den verheerenden Brand im Sägewerk in Hosenfeld verantwortlich. OSTHESSEN|NEWS veröffentlicht den Inhalt der infamen Mail hier – trotz großer Bedenken – im Wortlaut:

    „Betreff: Brand in Hosenfeld

    Das Sägewerk in Hosenfeld haben wir angezündet. Als Warnung an alle Unternehmer die Ausländer beschäftigen, statt deutschen Familien Arbeit zu geben. Wir werden nicht länger zusehen wie der große Austausch in Fulda von statten geht. Volksverräter wie die Linken sind die nächsten!
    Die Identitäre Bewegung Fulda“

    Der Polizei liegt diese Mail ebenfalls vor, wie der Polizeiführer vom Dienst Peter Diegelmann auf Nachfrage bestätigte. Wie glaubwürdig die Behauptung in dem „Bekennerschreiben“ ist und ob der Absender tatsächlich die Identitäre Bewegung ist, könne natürlich [sic !] zur Stunde noch nicht verifiziert werden. Die zuständige Abteilung im Polizeipräsidium Osthessen ZK 10, Staatsschutz, müsse das Bekennerschreiben untersuchen und bewerten. Die Herkunft der Mail ist nicht recherchierbar. Der Absender „ibfulda@Mail2Tor.com“ ist ein anonymisierter Account.

    …aber das hält „natürlich“ eine linksideologisierte Dummwachtel namens CARLA IHLE-BECKER keineswegs davon ab, die IB im Allgemeinen und ihren Regionalleiter im Besonderen durch Verwendung von Tatsachenbehauptungen beide öffentlich vorzuverurteilen! Was soll’s – hat ja bei Marinus van der Lubbe schließlich auch super geklappt!

    Der Kopf der IB ist ein 35-Jähriger aus Neuhof, dessen Identität unserer Redaktion bekannt ist. Wir haben ihn mit dem Bekennerschreiben und weiteren Aussagen der IB konfrontiert und ein mehrstündiges Gespräch mit ihm geführt.

    Von dem Bekennerschreiben hat sich der 35-Jährige O|N gegenüber ausdrücklich distanziert („Das stammt nicht von uns!“). Zugegeben hat er, sowohl im rechten Petry-Flügel der Alternative für Deutschland (AfD) als auch der Regionalleiter der IB für ganz Hessen zu sein und in dieser Funktion diverse Aktionen initiiert und gesteuert zu haben – unter anderem auch Spenden für deren Arbeit entgegengenommen zu haben.

    …was in unserer antifaschistisch-sozialistischen Republik ja bereits Verbrechen genug sein sollte, um 30 Jahre im Integrations-Umerziehungslager Bautzen 2.0 zu bekommen ?!

    Grund für sein zweifelhaftes Engagement sei seine Sorge darüber, dass die Sozialsysteme der BRD die zu vielen Flüchtlinge nicht finanzieren könnten. Von Drohungen gegen Asylbewerber oder gewalttätigen Aktionen gegen Ausländer will er nichts gewusst haben. Die Antwort auf die Frage, warum er dann nicht guten Gewissens mit seinem vollen Namen und seiner Identität für die IB stehe, blieb er allerdings schuldig.

    Dazu noch einmal Manuela Schwesig, MfS (Ministerium für familiären Sozialismus):

    „Ich verstehe seine ausbleibende Antwort so, dass es Menschen in Westdeutschland gibt, die befürchten, dass wir die Antifa der BRDDR mobilisieren, um diese zu terrorisieren, ja? Ääh, mir ist nicht bekannt, dass solche Absicht besteht, da sich die Antifanten in der Großstadt hauptsächlich mit Gegen-Rechts-Demos beschäftigen, und ihre Arbeitskraft dafür voll ausgenutzt wird, voll eingesetzt wird. Niemand hat die Absicht, Rechtsabweichler zu terrorisieren!“

    Durch die Konfrontation mit den wahren Zielen der IB [also Brennen, Plündern, Morden, Brandschatzen etc. ?!] scheint dem 35-Jährigen spätestens jetzt bewusst geworden zu sein, dass er seine eigene bürgerliche Existenz und die seiner Familie aufs Spiel setzt. „Ich war mir über die Zielsetzung der IB nicht wirklich bewusst, ahnte nicht, auf was ich mich da einlasse“, versucht er sich zu rechtfertigen. Als Konsequenz dieser Einsicht wolle er noch am Mittwochabend von seinem Posten als Regionalleiter zurücktreten und die Identitären verlassen. Dass seine bisherigen Mitstreiter diesen Schritt kaum gutheißen werden und ihn vermutlich unter Druck setzen würden, wolle er in Kauf nehmen und ein Aussteigerprogramm aus der rechten Szene in Anspruch nehmen. Mit dem vermutlich heftigen medialen Interesse an seiner Person muss er allerdings leben. (CARLA IHLE-BECKER) +++

    …dazu äußert sich der verantwortliche Beamte des Staatsschutzes in Bautzen 2.0:

    „M’r ha’m ihn dann hald ’n bißschen in de Mangl genommn, und gugge da, oof eenmal wollde das feindlisch-negadive Elemend nischds mähr mid seinr schdaadsfeindlischn, zrsädzendn Dädischgeid zu dun habn!“

    Fazit: Wieder mal ein „Meisterwerk“ des pseudo-investigativen, verleumderisch-rufvernichtenden linken Systemdschournaillismus!

  50. Auch in der Kirche gibt es Widerstand gegen Buntland. Kirche wird sich aufspalten in einen identitären und herkunftstreuen Teil und den Rest. Die linken naiven Grünlinge unter den Pfaffen gehen mir mächtig gegen den Strich. Und Gott sei Dank geht es anderen Menschen auch so.

  51. #14 Leitplanke (19. Jul 2015 22:57)
    Danke für die Unterstützung !
    Werde jetzt noch ein paar Mails an unsere Heidelberger Asylkuschler schreiben und danach brauch ich mal eine Pause. Ist doch alles sehr anstrengend
    …………bis die Tage

  52. Mit einer infamen und zynischen Anlehnung an den Begriff „Flucht und Vertreibung“ (der Deutschen) setzt die Frankfurter Rundschau durch den Obertitel „Flucht und Zuwanderung“ für alle Flüchtlingsartikel die Asylanten mit den deutschen Heimatvertriebenen konsequent gleich. So wird die Geschichte politisch korrekt zurechtgebogen und die Realität geleugnet:

    http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwanderung/fluechtlinge-in-hessen–da-kommen-ja-nur-schwarzafrikaner-,24931854,31259428.html

  53. In Baden-Württemberg tut sich was. Dort scheinen die Identitären sehr aktiv zu sein. Am Bodensee kleben jetzt als Antwort auf die geistlosen „Refugees Welcome“-Sticker reichlich „Islamists NOT welcome“-Aufkleber! Tut gut, das zu sehen.

Comments are closed.