Bei WELT online heißt es bedeutungsschwanger „Dieser Tag wird in die Geschichte der Bundesrepublik eingehen“. Nicht weniger verheißungsvoll geht es weiter: „Erstmals sprechen die Politiker wirklich Tacheles. Gut so. Was wir sehen, ist nicht weniger als der Beginn einer Wende in der deutschen Flüchtlingspolitik. Die Demokratie bewegt sich eben doch.“ Der ganze Text ist durchzogen von Pseudo-Politikerschelte: Ja, sie haben allesamt versagt, aber jetzt sprechen sie Tacheles. Bravo! Alles wird gut. Unsere Politiker retten gerade die Demokratie.

Lohnschreiber Jacques Schuster ist erleichtert:

Vor Jahrzehnten bezeichnete der sozialdemokratische Vordenker Peter Glotz die Volksparteien als Tanker. Im Unterschied zu den Segelschiffen der kleinen Parteien seien sie weniger beweglich und nur langsam zur Wende in der Lage. Gleiches gilt für die Demokratie der Bundesrepublik. Sie mag nur schwer vom Fleck wegkommen und mitunter jahrelang im Stillstand verharren. Doch nur sie – die Demokratie – besitzt die Gabe zur Selbstkritik und ist fähig, Fehlentwicklungen zu beheben

Das sei vor allem denjenigen gesagt, die besonders in Dresden und den ostdeutschen Bundesländern Missstände beklagen, doch sich im Grunde ein autoritäres Regime wünschen, in dem das Ideal der Gesellschaft dem der Gemeinschaft zu weichen hat. Diese Gesellschaft und ihre Politiker werden es schaffen, die notwendigen Korrekturen der Flüchtlings- und Einwanderungspolitik vorzunehmen, ohne in das Extrem der Abschottung zu verfallen. Seit dem 6. Januar ist dies klar. Endlich.

Endlich. Prima. Wir machen jetzt ein Pflaster auf Köln drauf, pusten noch ein bisschen und vertrauen darauf, dass unsere heile Welt mit den „Volksparteien“ alles Böse wegmacht. Was bei den syrischen Sexgangstern nicht gelang, führte Ralf Jäger am 9. Januar an den ihm verhassten Deutschlandfahnen schwenkenden Patrioten vor. 1.700 Polizisten, Reiter, Tränengas und Wasserwerfer kärcherten eine Mischung von Pegida und Hogesa von der Straße. Die Botschaft: in Köln kann nichts Schlimmes mehr passieren. Die Mädchen können wieder aus den Häusern kommen. Karneval ist sicher.

Auch das Pingpong zwischen Politik und Medien läuft wieder wie geschmiert. Die Bild hatte gestern noch einmal ein paar durchgestochene Informationen von Polizeibeamten nachgelegt, um der ganzen Welt zu beweisen, dass der deutschen Presse nicht das geringste Detail entgeht. Die Polit-Schickeria lief derweil auf ihren Klausurtagungen heiß, ist völlig geläutert, erfand sich noch einmal ganz neu, zauberte lauter Gesetzesänderungen aus dem Hut und übertrumpf sich gegenseitig mit Forderungen aus dem AfD-Programm. Herr Gauck, von dem man dachte, er sei verschollen, besingt Deutschland als einen „Hoffnungsort“.

Alles wird gut. Jetzt kann man sich wieder auf Pegida-, Polen- und Putinbashing konzentrieren. Frau Reker vollbrachte eine gelungene Proklamation. Der Karneval kann beginnen. Weil wir haben ja Demokratie. Und Sicherheit. Wer das leugnet ist ein Nazi. Kapiert?!

Niemand hechelt so sehr nach einem Abschluss der Akte Köln wie die Presse. Man hat dem Publikum Sensationen geliefert, kurzfristig die Auflage erhöht, aber jetzt muss das Ding wieder vom Tisch. Das Narrativ lautet: Deutschland, die beste aller Demokratien, litt unter einem kurzen Momentversagen. Natürlich darf und sollte man das thematisieren. Das wird hochoffiziell die Aufgabe der Narren sein. Wohlwollend werden das erste und zweite deutsche DDR-Fernsehen Bilder „systemkritischer“ Karnevalswagen liefern, damit die ganze Welt sehen kann, dass man in Deutschland frei seine Meinung äußern kann. Nichts wird unter den Teppich gekehrt. Traumatisierte Mädchen wurden zu Interviews in die Verlagshäuser bestellt. Die deutsche Presse hat also ihrer Pflicht genüge getan. Niemand kann behaupten, die vierte Macht im Staate habe seit Jahren kläglich versagt. Sie wird die repräsentative Parteiendemokratie auch weiterhin kritisch und investigativ begleiten, damit wir auch morgen noch keine basisdemokratischen Abstimmungen brauchen.

Salutierend steht die Systempresse vor Merkels Groko-Tanker, während sich der Kadavergeruch der Parteiendiktatur weiter über das Land ausbreitet. Es ist und bleibt widerlich.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

198 KOMMENTARE

  1. Nur auf den ersten Blick total O.T. Trotz der schlimmen Zeit:
    Kann man eigentlich PI gratulieren?
    Denn der älteste Beitrag unter der Web-Adresse pi-news.net stammt vom 5. Januar 2006, zu finden unter
    http://www.pi-news.net/2006/01/vergewaltigungsepedemie-in-westlichen-laendern/ . Man sieht, der erste Artikel ist aktueller denn je!

    Oder die Übersichtsseite http://www.pi-news.net/page/3016/ aufrufen (verschiebt sich nach hinten).

    Es gab ja einen Vorläufer zu pi-news.net, in dem ich auch schon mitgelesen hatte. Gibt es davon noch das Archiv?

    Jedenfalls vielen Dank für 10 Jahre politisch inkorrekte Meldungen (müssten etwa 36190 Nachrichten sein) und alternative Meinungen! Ohne PI befänden sich noch viel mehr Bürger im Tal der Ahnungslosen.

  2. Das die Zahl der bei der Polizei Köln eingegangenen Anzeigen auf 379 hochgegangen ist wurde erst nach der Pegida Demo veröffentlicht. Ein Schelm wer böses denkt.

  3. Der Artikel bringt es auf den Punkt. Bekanntlich stinkt der Fisch vom Kopf her, oder besser von der Brücke des Tankers her. Wie auch immer, ich bin sicher, dass diejenigen, die klar im Kopf sind im Ausland, diesen Pestgeruch auch in der Nase haben.

  4. Die neue „Pest“, die uns heimsucht, hat auch einen Namen.

    Danke, Frau Merkel!

    Das hört sich ja fast noch schlimmer an als „Ebola“, „Aids“ und Konsorten!

    Mit TAHARRUSH GAMEA“ müssen wir jetzt auch noch leben
    „Sexuelle Belästigung
    02:14
    Das Phänomen „taharrush gamea“ ist in Deutschland angekommen

    Das BKA plant neue Maßnahmen gegen gemeinschaftlich begangene sexuelle Belästigung von Frauen. Das Phänomen ist in arabischen Ländern schon lange ein Problem und als „taharrush gamea“ bekannt.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150813517/Das-Phaenomen-taharrush-gamea-ist-in-Deutschland-angekommen.html

  5. #4 Klara Himmel (10. Jan 2016 08:54)

    Reker hat Maas nehmen lassen für ihr Karnevalskostüm mit besonders langen Ärmeln…

  6. Ich glaube, dass der kritisierte Artikel vom Grundtenor her Recht hat. Der Wind dreht sich gerade, jetzt muss man das ganze linke Pack, dass geholfen hat Flüchtlingsstraftaten vor der Öffentlichkeit Geheim zu halten anprangern und deren Rücktritt fordern.

    Jäger wäre der erste in einer langen Liste.

    Merkel ist Opportunistin, genauso wie sie dem Land ohne zu zögern größten Schaden für den Machterhalt zugefügt haben, wird sie das Land auch in die richtige Richtung führen, wenn die gesellschaftliche Stimmung es ihr aufzwingt.

  7. Jaaa,nun wird alles bestens ! Lügenpolitik und -presse feiern sich selbst,während täglich tausende verrunzelte Wüstengestalten in unser Land eindringen und niemand weiss,wie das alles weitergehen soll.Hurra,hurra ! Vor allem kann ich den Frauen nur weiter anraten,sich mit allem zu bewaffnen,was sie in die Hände kriegen können.

  8. Zur Polizei hätte ich mal einen Vorschlag:

    Da die Herren und Damen unserer so hochgelobten Polizei die von Heckler&Koch hergestellten Produkte ja eh nicht einsetzen (können und dürfen) wäre es doch für H. Schäuble und seine schwarzen Nullen (CDU) besser die Waffen dann gleich bei Toys“R“Us zu kaufen, die Polizei hat weniger zu tragen da die Pistolen komplett aus Plastik sind, es gibt keine Gewissensentscheidungen und psychische Probleme nach einem Schusswaffeneinsatz mehr und auch das Geldköfferchen, das Schwarze von H. Schäuble kann auch wieder zum Einsatz kommen.

    Aösp praktisch eine win-win Situation für alle, auch für die lieben Asylanten da diese dann endlich auch die Polizistinnen vergewaltigen können ohne mehr Angst zu haben als bei uniformlosen Deutschen Weibern.

    WIN WIN 4 ALL

  9. Und falls die neuen Bürger nicht mitspielen und zu Karneval weiter gruppenvergewaltigen?

    Die ganze Veranstaltungen lassen sich nicht wie Pegida mit 1700 Polizisten niederknüppeln, so man denn überhaupt gegen rechtgläubige „Taharrus gamea“ vorgehen will, sollen sich die deutschen Schlampen mal nicht so anstellen. In Köln waren zehntausende deutsche Frauen unterwegs und nur 40% von 380, also lediglich 145 Frauen wurden sexuell belästigt, die Mehrheit der Kölnerinnen erlebte also Silvester friedlich!

    Und unser Land wird es sich auch weiter leisten können, 4 x Hartz IV an dieselben Terroristen mit vier Identitäten zu zahlen, die dann in Paris Polizeiposten angreifen.

    Wir schaffen das!

  10. Bitte an Pi-News daraus unbedingt einen eigenen Strang machen:

    500 Araber (überwiegend syrische „Flüchtlinge“) versuchen in der Silvesternacht in Bielefeld die Diskothek „Elephant Club“ zu stürmen und greifen gewaltsam Türsteher, Passanten und Polizisten an.

    Es kommt zu unzähligen sexuellen Übrergriffen auf junge Frauen in Bielefeld!!!

    Die Presse hat 10 Tage lang versucht, diesen Pogrom in Bielefeld zu verschweigen; es war genauso wie in Köln!

    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20674877_Boulevard-Erschreckender-Bericht-eines-Tuerstehers-zu-den-Silvestervorgaengen.html

  11. Nichts, aber auch Garnichts wird sich ändern in DE. Die Ereignisse am Sylvester und gestern in Köln haben eindeutig gezeigt, wohin die Reise geht….und Tschüsss….

  12. Was wird sich denn jetzt ändern?
    Der Kölner Polizeipräsident muss gehen.
    Es wird über Verschärfungen für straffällige Asylbewerber gesprochen. Es ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit das jemand der Straftaten begeht die über Ordnungswidrigkeiten oder Schwarzfahren hinaus gehen das Land nach absitzen der Strafe verlassen muss! Nicht bei uns, man wird die Gesetze wohl ein klein bisschen verschärfen, bringen wird es aber nicht viel.
    Die Asylflutung läuft jedenfalls munter weiter, und ich bin mir sicher das war nicht der erste und auch nicht der schlimmste Vorfall dieser Art.
    Gemeinsam sind wir stark, haben jetzt auch die Flüchtlinge kapiert und wissen sich zusammen zu rotten.

  13. #8 Zerberus (10. Jan 2016 09:02)

    Merkel ist Opportunistin, genauso wie sie dem Land ohne zu zögern größten Schaden für den Machterhalt zugefügt haben, wird sie das Land auch in die richtige Richtung führen, wenn die gesellschaftliche Stimmung es ihr aufzwingt.

    Historiker des 22. Jahrhunderts werden dies als den „Fukushima-Effekt“ bezeichnen.

  14. Die Systemmedien sind in dieser Sache nicht mehr die 4.Macht der Demokratie, sondern der 1.Hampelmann der Politik(erInnen).

    Die 4.Macht der Demokratie sind die sozialen Netzwerke.

  15. Der WDRII hat gerade treudoof gemeldet, dass irgendwelche Polit- oder BehördenAffen treudoof meinen: das Problem der Gruppenvergewaltigung kannte man bisher in Deutschland noch nicht. Das kenne man nur aus einigen arabischen Ländern.

    Und obwohl diese Formulierung vielleicht nicht nur traudoof ist Indien haben sie ja nicht erwähnt), ist sie trotzdem so gehalten, dass anscheinend die Männer jetzt allgemein angefangen haben die Frauen gruppen zu vergewaltigen. Nun eine verkommene Kraetur wie Alice Schwarzer wirds freuen, war sie dóch immer schon der Ansicht, dass Frauen sowieso Opfer von Männern sind (Kachelmann).

    Und die „Frauen gegen Gewalt“ werden sich jetzt sich in „Frauen gegen Gruppebvergewaltiger umbenneenn! (gegen den Mann allgemein versteht sich)

  16. Dieses Gefasel von „Gesetzesverschärfungen“ ist doch Augenwischerei für Leute, die nicht sehen und erkennen wollen.

    Falls ich mich nicht irre, gibt’s auch irgendsoein Gesetz, daß man in die „BRD“ nur mit gültigen Papieren einreisen und sich da aufhalten darf. Juckt’s irgendjemand?

    Ich hab‘ auch mal gehört, man sollte nach Möglichkeit keine Köpfe eintreten oder Messer in zufällig vorbeikommende Bäuche stecken sonst gäbe es eine Reaktion, die über den drohenden Zeigefinger hinausgeht. Und …?

  17. Der Mehltau, der seit Ms Regierungsantritt armdick über dem Land wabert, hat sich in eine faulende, stinkende Grütze verwandelt, die nur noch mit Kärchern abgespült werden kann. Diese Kärcher heißen AfD und PEGIDA Dresden.
    Dresden zeigt wie’s geht. Friedlich und ideologiefrei.

    Wenn Ihr im Westen dann mal begriffen habt, daß die gleichgelagerten Veranstaltungen strikt nach den gleichen Grundsätzen handeln müssen, um glaubwürdig zu sein, dann wird’s vielleicht doch nochmal was mit Euch werden.
    Das geht damit los, daß man kaiserliche Reichskriegsfahnen und Reichsgösche NICHT auf den Veranstaltungen dulden darf. Ich sage es klipp und klar: Die Typen, die damit in den vordersten Reihen gewedelt haben, hätten wohl lieber die rote RKF wehen lassen. Leider ist die aber verboten, nicht wahr? …

    Der Veranstalter soll nicht sagen, er hätte sie nicht gesehen!!!! Er war eigentlich dem Anliegen verpflichte, die Fahnen abnehmen zu lassen. Stattdessen hat er der Presse Futter gegeben. Dass paar verkappte Alt-und Jung-Nazis auf den Pegidas im Osten auch rumstehen, ist unbestritten. Das sieht man keinem an der Nasenspitze an. Genauso, wie ich mir sicher bin, daß bei den linken Zauseln auch jede Menge verkappter RAFer ihr Unwesen treiben.

    Selbstverständlich bin auch ich überzeugt, daß Eure mit hämisch feixenden Türken der 3. Generation vermischte Polizei nichts ausgelassen hat, um die Veranstaltung sprengen zu dürfen und dass sich auch Agents Provokateurs darunter gemischt hatten (Böller und Flaschen).
    Trotzdem war die Organisation unterirdisch (z.B. wenn man ahnt, daß mehr Leute als sonst kommen und dann bis zu letzten Sekunde freiwillige Ordner gesucht werden.)

    Also: Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht.
    Es gibt noch eine Variante zwischen PC-Tastaturrevolutionären und dem was man gestern in Köln sah.
    Trotzdem hoffe ich, daß die beeindruckende Teilnehmerzahl keine Eintagsfliege bleibt.
    Weitermachen!

  18. Die zweite Strophe des Liedes der Deutschen:

    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    deutscher Wein und deutscher Sang,
    sollen in der Welt behalten ihren alten
    schönen Klang.

    Der schöne Klang deutsche Frauen hallt in den Orient:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150814404/Erst-zehn-Prozent-der-Fluchtwelle-bei-uns-angekommen.html

    „Erst zehn Prozent der Fluchtwelle bei uns angekommen“ Entwicklungsminister Gerd Müller warnt vor größeren Fluchtbewegungen – acht bis zehn Millionen Menschen aus der Region Syrien und Irak seien noch unterwegs. Und das ist nicht das einzige Problem.

    Zu Helau und Alaaf nun noch ein jeckes „taharrush gamea“!

  19. „Die Regierung will Gesetze verschärfen“.

    Es ist nicht davon auszugehen, dass eine Regierung die konsequent Recht bricht sich an diese Gesetzte hält.

  20. Unsere Politiker sind das schon lange nicht mehr, gerade wenn von (CDU/SPD/GRÜNE/DIE LINKE)die Rede ist.

    Weil diese Leute mit einem Großteil des eigenen Volkes nichts mehr zu tun haben.

    So lange nicht in einer vielfachen 100.000er Größenordnung abgeschoben wird, wird sich gar nichts ändern, im Gegenteil, der Zulauf von Steinzeitmoslems aus aller Herren Länder, wird angesichts der milden Wintertemperaturen schon wieder größer.

    Es stehen weiterhin Millionen illegaler Sozialstaatsplünderer auf der Matte die nach Deutschland rein wollen und sie werden auch rein kommen, denn Merkel lässt die Grenzen ja offen und nennt auch keine Obergrenze.

    Dabei muss man nur mal beobachten was diesen angeblichen Kriegsflüchtlingen gemeinsam ist, in den meisten Interviews entlarven sie sich schnell mit den floskeln …Ich will…Wir wollen…wann bekomme ich …wann bekommen wir… -bessere wohnungen – Arbeitsplätz – Studium – Geld, also das sind nicht die typischen Wünsche eines von Krieg geschundenen, der erst einmal sein Leben in Sicherheit bringen muss und sich dankbar erweisen würde für jeden Schutz und Unterkunft die man ihm bietet.

    Aber bei diesen Leuten die zu Millionen in unser Land einströmen, sehen wir immer wieder Leute die mehr wollen, die wollen hier ihre Großspurikeit und ihres lautshals schreienden Forderns entsprechend, gleich alles haben, da herrscht bei einigen eine regelrechte Goldgräberstimmung. Und wenn es denen nicht schnell genug geht, dann zeigen die ganz schnell, dass sie sich auch durch Diebstähle alles nehmen können was sie wollen.

    Denn es kann ja nicht sein, das der Kuffar-Steuerzahler-Deutsche, materiell besser gestellt ist, als der gläubige Ehrenmann.

    Das es auch in Sachen Frauen nur um die Wünsche der neuen Edelmänner geht, zeigen die sichergestellten Anmach- und Drohzettel, die auch nur von …Ich will -Forderungen gekennzeichnet sind ….

    Leute mit so einer Grundhaltung und Forderungskatalog, die sich in schändlichster Weise gegenüber Deutschen Frauen verhalten oder schwere Straftaten in Deutschland vorbereiten, wie etwa der Metzgerbeil-Moslem von Recklinghausen, der als Attentäter in Paris gefasst wurde, solche Leute können keine Flüchtlinge sein, das sind islamische Landnehmer, die gekommen sind sich zu holen, was ihnen aus ihrer Sicht und der Sicht ihres Allahs angeblich alles zusteht.

    Deshalb Islamverbot in Deutschland, sofort!

  21. Hört, hört….

    Jetzt meldet sogar der Bertelsmann_Ableger Ntv daß der vor der Pariser Polizeistation erschossene iSSlam_Terrorist einer von Mutti_Merkels, „Jetzt sind sie nun mal hier“- Wellcome_Boys war.
    Und man höre & staune: der „Schutz_suchende“ Fickling von Merkels Gnaden habe sogar nicht einen, nicht zwei… nein er habe sogar vier „Alias“- Namen gehabt; dh. er hat vierfach H4- Jizia_Kohle abgegriffen !

    Nun frage sich doch Steuer_Michel & Micheline ernsthaft: Wieviel Tausende dieser Vielfach_AbkaSSierer Ghazis sind denn tatsächlich in Buntland geparkt ?????

    Fragen über Fragen……

    ;:grrrrrrrrrrrrrrrr:;

  22. Fakt ist : Wir werden von IRREN regiert

    Der am Donnerstag beim Angriff auf Pariser Polizisten erschossene Mann hat nach offiziellen Angaben in einer Asylbewerberunterkunft in Nordrhein-Westfalen gewohnt. Er lebte in einer Wohnung auf dem Gelände einer Unterkunft in Recklinghausen.

    Am Jahrestag des Terroranschlags auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ erschossen Pariser Polizisten am Donnerstag einen mutmaßlichen Islamisten bei einem Angriff auf eine Polizeistation. Wie das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen nun mitteilte, wohnte der Mann zuletzt in einer Wohnung auf dem Gelände einer Asylbewerberunterkunft in Recklinghausen.

    Die Wohnung in Recklinghausen sei am Freitag durchsucht worden, teilte das LKA mit. Hinweise auf weitere, mögliche Anschläge hätten sich dabei jedoch nicht ergeben.
    Täter war unter vier verschiedenen Namen in Deutschland registriert

    !!!!!!!UND 4 mal abkassiert – ca. 4.000 € netto — das steht nirgends — verreckt doch Ihr da oben !!!!

    Wie die „Welt“ berichtet, soll es bereits im vergangenen Jahr Hinweise auf den islamistischen Hintergrund des Mannes gegeben haben. In der Flüchtlingsunterkunft habe er das IS-Zeichen an die Wand gemalt, wie das Blatt unter Berufung auf Sicherheitskreise schreibt. Zudem soll er eine deutsche Sim-Karte bei sich gehabt haben, als er vor der Polizeistation erschossen wurde.

    Der Mann war in Deutschland unter vier verschiedenen Namen registriert. Die Staatsangehörigkeiten waren laut Bericht syrisch, marokkanisch und georgisch.

    Der Bürgermeister von Recklinghausen, Christoph Tesche, kündigte in einer Mitteilung am frühen Sonntagmorgen an: „Sollten wir zu der Aufklärung des Sachverhalts durch das Landeskriminalamt (LKA) etwas beitragen können, werden wir das selbstverständlich unverzüglich tun. Ich werde mir dazu bereits am Sonntagmorgen in der Verwaltung gemeinsam mit Vertretern der zuständigen F

  23. Das Vertrauen der Menschen haben Politik und Medien verspielt. Auch im Herbst 1989 haben in der ehem. DDR Medien und „Volksvertreter“ sog. Reformwillen gezeigt. Viele der Systemträger haben sich dann in der Bundesrepublik neue Posten ergattert. Einige davon muss man den Lesern hier nicht erklären.

    Darauf darf man nicht erneut reinfallen.

    Den Mädchen und Frauen von Kölln möchte ich hier noch einmal meine besten Wünsche übermitteln.

    Vielleicht tröstet sie das…

    https://text030.wordpress.com/2016/01/09/2778/

  24. Eigentlich zum totlachen: „Deutsche Parteien retten Demokratie“ – wenn es nicht so tragisch ernst wäre. Die Parteien und Medien, die durch Verzerrung der Realität und durch systematisches Brechen der Gesetze, Deutschland und Europa massiv gefährden, denken nicht im Traum daran plötzlich demokratisch zu werden. Die Reaktionen nach Köln sind pure Augenwischerei verbunden mit dem Darbringen eines Bauernopfers. Von der eigentlichen Ursache der Kölner Horrornacht (marodierende Asylanten, denen unsere Gesellschaftsform zuwider ist) wurde sehr effizient abgelenkt.
    Demokratie ist nix für eine Politiker-„Elite“ (dieses Wort ist ein Hohn, da „Elite“ eigentlich „besonders gut“ oder „besonders fähig“ suggerieren sollte), da Demokratie bedeutet, dass der Wille der Mehrheit/des Volkes vertreten werden sollte. Und nichts liegt dieser „Elite“ ferner, als das.
    Die Lügen, die Diffamierungen, die Vertuschungen werden weiter gehen und zwar so lange, bis das Volk endlich aufsteht und mit der Faust auf den Tisch haut.

  25. #26 7berjer (10. Jan 2016 09:23)

    Nun frage sich doch Steuer_Michel & Micheline ernsthaft: Wieviel Tausende dieser Vielfach_AbkaSSierer Ghazis sind denn tatsächlich in Buntland geparkt ?????

    Diese Fragen werden die Schlagzeilen aus Paris und Brüssel für 2016 beantworten!

  26. Alles nur eine Frage des rechten Maases:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/uebergriffe-in-koeln-justizminister-maas-vermutet-organisierte-aktion-a-1071285.html

    Maas warnte davor, aus den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln Rückschlüsse über die Gesetzestreue von Migranten zu ziehen. „Aus der Herkunft eines Menschen abzuleiten, dass er eher straffällig wird oder nicht, halte ich für abenteuerlich“, sagte er. „Es gibt statistische Erhebungen über die Straffälligkeit von Flüchtlingen. Sie zeigen, dass die Kriminalitätsrate genauso hoch ist wie bei den Deutschen.“

    Kann er diese statistische Erhebung benennen, das wir sie überprüfen können?

  27. OT
    Haben soeben erfahren, dass Merkel die Grenzen schließen will, allerdings für flüchtende Deutsche!
    (Satire)

  28. #34 Grenzedicht (10. Jan 2016 09:34)

    Haben soeben erfahren, dass Merkel die Grenzen schließen will, allerdings für flüchtende Deutsche!
    (Satire)

    Wenn Sozialisten in Deutschland regieren, passiert dies tatsächlich gelegentlich, auch wenn niemand die Absicht hat!

  29. Artikel im Focus:

    Clans mit eigenen Gesetzen Warum es Parallelgesellschaften in Deutschland gibt

    Warum? Ganz einfach: weil wir frei nach Martin Luther immer sofort auch die andere Wange hinhalten – auf Deutsch :
    weil wir, alle Staatsorgane, die Bevölkerung MEMMEN sind.

    und die dicke Obermemme sitzt oben … beschützt von zig Spezialkräften

  30. Na ´ja, aber das nächste Ereignis ist ja nicht weit. Und dann müssen sie sich wieder etwas außer der Reihe einfallen lassen. Also untergehen werden sie, die Frage ist nur: wie viele werden sie mitnehmen? Auf jeden Fall wird es im Chaos geschehen.

  31. @ #36 Eurabier

    Wenn Sozialisten in Deutschland regieren, passiert dies tatsächlich gelegentlich, auch wenn niemand die Absicht hat!

    War nur ein Gedanke von mir, der gar nicht so abwegig ist! Der Stasi-Meute traue ich alles zu.

  32. #28 umdenker (10. Jan 2016 09:25)

    In Zukunft muß besonders bei der „Journaille“ eine strenge Taschen- und „Körper“kontrolle durchgeführt werden.

    Damit nicht nach dem Motto „Heute böllere ich mir meinen Text zusammen“ weitere Gesetzesbrüche begangen werden können!

    So wie bei Rechtsanwälten, die im Gefängnis ihre Mandanten besuchen.

  33. Hirni Heiko zu den Silvesterpogromen:

    „Alles organisierte Kriminalität.“

    Nebelkerzen, Beruhigungspillen von der Sonntagsschmiererpresse um den Michel im Sessel zu halten.

    Hoffen wir auf ein Jäger-Showdown morgen!

  34. #34 Grenzedicht (10. Jan 2016 09:34)

    Das kommt noch; damit – wie in der DDR – die Leistungsträger nicht abhauen können!

  35. Vorsicht bei den kommenden Wahlen im März:

    Da wird so mancher der Politakteure den ein oder anderen kritischen Spruch zur „Flüchtlings“krise heraushauen.
    Auch islamkritische Töne werden zu hören sein.
    Ganz besonders gut darin ist übrigens Julia Klöckner von der CDU.
    Alles nichts weiter als eine Täuschung des Wählers. Wer wirklich Veränderung will, darf nicht die im Bundestag vertretenen Parteien wählen. Die FDP gegenwärtig selbstverständlich auch nicht.

    Deutsche Politik muss wieder seriös werden – 2016 MERKEL MUSS WEG !

  36. Täter von Paris wohnte in Asylbewerberunterkunft in NRW. Pressemitteilung vom LKA kam Samstag Abend um 22:11 Uhr raus. Ich wette die war schon Samstag Mittag fertig geschrieben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/58451/3220665?utm_content=buffer77897&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer

    Ich behaupte das ist alles Salamitaktik. Die setzen uns alles nach einem Drehbuch vor. Genau so wie das ZDF aktuell mit den angeblich hungernden Kindern aus Madaya in Syrien um die Ecke kommt. Die erzeugen die Stimmung je nachdem wie es passt. Aber nicht zu unserem Vorteil. Immer dran denken, Merkel lässt im Schnitt drei geheime Umfragen pro Woche machen um zu schauen wo sie bei der Bevölkerung steht. Und am liebsten würde sie alle geheim halten.

    http://www.n-tv.de/politik/Die-Wahrheit-hinter-Merkels-Zaudern-article13561551.html

  37. Gerade auf WDRII der nette Moderator. im Anschluß an einen mrtialischen Polizeisprecher, der gestern den Staat gegen Pegida gerettet hat: „uns so was will deutsche Frauen beschützen“. Auch diese Moderatoren sind gemeingefährlich. Die sind nicht nur gesteuert.

    Für heute reichts mit dem WDR.

  38. Der einzige, der wirklich die Demokratie retten kann, ist der deutsche Bürger, indem er sich von der Refugees-Welcome-Einheitspartei CDUSPDFDPGRÜNELINKE abwendet und der AfD seine Stimme gibt.

    Was aber macht der BRD Michel und die BRD Trudl nach den Rapefugge-Attacken von Kölle? Er nimmt der AfD einen Prozent weg und gibt ihn stattdessen den WelcomeKlatschern der Grünen.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm

  39. Schweigekartell bei der Polizei? Polizist: „Strikte Anweisung, über Vergehen von Flüchtlingen nicht zu berichten“

    Der Kölner Polizei wird vorgeworfen, die Herkunft von mutmaßlichen Tatbeteiligten aus der Silvesternacht verschwiegen zu haben – aus vermeintlich politischer Korrektheit. Wohl kein Einzelfall, wie die Aussagen von Beamten nun zeigen. Demnach soll es in manchen Bundesländern strikte Anweisungen geben, über Vergehen von Flüchtlingen zu schweigen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/schweigekartell-bei-der-polizei-polizist-strikte-anweisung-ueber-vergehen-von-fluechtlingen-nicht-zu-berichten_id_5199256.html

  40. Terrormoslem hatte in Deutschland Asyl beantragt. Die irre Kanzlerin lockt nicht nur
    Asoziale an sondern auch Moslemterroristen.

    Täter von Paris war Asylbewerber in Deutschland

    Der Mann, der am Jahrestag der „Charlie Hebdo“-Anschläge in Paris Polizisten attackiert hatte, war in Deutschland Asylbewerber. Er ist bereits mehrfach auffällig geworden und der Polizei bekannt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150813551/Taeter-von-Paris-war-Asylbewerber-in-Deutschland.html

  41. Reker und Merkel im tanzmariechenkleid auf dem domplatz nachts um 12 das ware was!

    Und dan den wasserwerfer drauf!

  42. Und Mutti stellt sich als Problemlöserin dar, für Probleme, die sie selbst geschaffen hat.

  43. #43 Alemao (10. Jan 2016 09:42)

    Vorher wird in Deutschland Karneval gefeiert!

    Das bringt, so wie ich unsere Rapefugees einschätze, bestimmt wieder Stimmen für die AfD.

    Der Preis, den unsere Frauen dafür bezahlen müssen, ist in jedem einzelnen Fall zu hoch!!!!!
    Und es macht mich jetzt schon wütend.

  44. Ein paar Böller sind für die Polizei wichtiger als hundertfache Gruppenvergewaltigung, da hat Spezialdemokrat Jäger aus dem Kalifat NRW seine Prioritäten demonstriert!

    Hier greift ein Mob das 1. Polizeirevier in Frankfurt an:

    https://www.youtube.com/watch?v=sYCXKSIioW0

    Die Polizei machte nichts, denn es waren Ver.Di-Stürmtruppen der Antifa!

    Die Polizeiautos brannten tatsächlich!

  45. Merkel, Gabriel und wie sie alle heißen haben Europa an die Wand gefahren und mit Vergewaltigern durchsetzt, die der europäischen Gesellschaft nie nutzen und nur schaden werden.

    Nach dem großen Knall rudern die Verbrecher zurück und die Medien, die sich verbrecherisch an der Verleumdung der Kritiker beteiligt hatten jubeln.

    „Die Demokratie lebt!“

    Nein, die Demokratie ist tot, weil dieselben Totengräber der Demokratie, allen voran Merkel, keine personellen Konsequenzen zu befürchten haben und lediglich unvermeidbare Korrekturen durchführen.

    Die Verlogenheit der Medien, die als 4. Staatsgewalt nicht nur versagt, sondern sich an politischen Verbrechen beteiligt haben, lebt weiter.

    Die Omerta der Polit- und Medienmafia geht unverändert weiter, wie der Lohnschreiber bestätigt:

    „Umgekehrt wird Politik daraus: Man darf kein Thema der radikalen Rechten oder Linken überlassen.“

    und meint, die Verbrecher der Medien und Politik, die vollständig versagt haben, sitzen weiter an der Macht und die Kritiker werden weiter verleumdet.

  46. Sprächen die Politiker wirklich Klartext (ich benutze bewusst den Konjunktiv, da sie es nicht tun), könnte dieser nur heißen:
    Köln hat gezeigt, dass wir die Lage völlig falsch eingeschätzt haben, dass wir auf ganzer Linie versagt haben. Wir schämen uns, unser Grundgesetz vorsätzlich missachtet zu haben und treten von sämtlichen Pöstchen unter Verzicht auf die tausendfachen Zahlungen, die noch kommen würden, zurück.
    Hat das einer gesagt? Nö. Also: wo ist der Tacheles?
    Diese Bande mit den dicken Hintern ist schon als Kind in den Topf mit Pöstchen-Pattex gefallen und wird bei nicht erfolgter Abwahl Funktionärspöstchen besetzen, solange sie krauchen kann. Da sie keine Ehre haben, denken sie nicht im Traum an Rücktritt, obgleich der angesichts des Chaos‘ mehr als fällig wäre! Dummdreist spricht Merkel jetzt davon, Köln habe alles verändert und sie sei für härtere Gesetze Alter, ist das pervers, ist das kackend frech! Was in Köln passiert ist, war voraussehbar und war im kleineren Rahmen schon vorher oft passiert. Köln hat somit nichts Neues gebracht, sondern nur das Totalversagen der Funktionärsregierung plastisch gemcht. In Rekordzeit aus einem wirtschaftlich stabilen Land ein Sicherheitsrisiko und ein Dreckloch nach Nahost-Vorbild gemacht, das ist Ihre Lebensleistung, Frau Merkel! Sonst nichts.

  47. Mama-Asyl ist nicht die Lösung des Scharia-Asylanten-Problems.

    Mama-Asyl ist Teil des Problems.

    🙂

  48. Die irre Kanzlerin holt die moslemische Steinzeit nach Deutschland. Und dies Millionenfach!

    🙂

  49. Es gab in Köln übrigens angeblich nur 4 Verletzte, 3 davon Polizisten und 1 Journalist. Ticker im TV heute morgen.

    Auch hier wird gelogen. Auf RT konnte man sehen das eine Person abgeführt wurde und auf dem Boden Blut war. Auch die durch Pfeffer verletzten Demoteilnehmer werden bewusst verschwiegen (mindestens einer davon war sogar in Gewahrsam). Von dem am Bein verletzten sportlichen Typen ließt man auch nichts. Obwohl ich den für ein faules Ei halte. Im anderen Strag schrieb ja auch ein Rechtsanwalt das er danach in das Krankenhaus musste. Nichts davon in den Medien zu hören.

  50. Jeden Tag kommen nach wie vor weitere 4000 – 5000 Eindringlinge in unser Land.

    Wie lange wird dieser Karneval noch stattfinden? Gaukler redet vom „Ort“ der Hoffnung. Mann beachte das Wort Ort, ein Land sind wir schon lange nicht mehr. Unser Volk und unser Land hat auch nicht die Aufgabe für jeden primitiven Fremdling ein Ort der Hoffnung mit der besten sozialen Hängematte der Welt zu sein….

  51. Ich schließe mich #15 badeofen an: Nichts, aber auch garnichts wird sich ändern. Es kamen ein paar hohle Sprüche von Merkel, Maas und Co., dass man die Gesetze verschärfen und schneller abschieben müsse. Selbstverständlich wird kein einziger mehr als zuvor abgeschoben, Gesetze werden auch nicht verschärft (dabei würde es sogar schon genügen, die bestehenden Gesetze nur anzuwenden). Aber ein paar Wähler lassen sich durch solche Worte einlullen und wählen weiter die CDU.

  52. Natürlich wird auch Köln nichts ändern, die „Schutzsuchenden“ strömen weiterhin zu Tausenden in inser Land.
    Selbst wenn es demnächst Tote Einheimische geben würde, würde man weiterhin Willkommen-Klatschen und die Fehler überall suchen, nur nicht in der Flüchtlingspolitik.

    Mehr Runde Tische gegen Rechts ! Vor allem nach Pegida Köln. Es wird einige Wochen lang Talkshows geben mit den altbekannten Gast-Konstellationen von 5:1 gegen den „Nazi“, auch wenn dieser Buschkowsy heißen sollte. Die bezahlten Claqueure und der Vorzeige-Syrer oder die Parade-Muslima in der Runde dürfen auch nicht fehlen. Sie alle tröten das uns bekannte Lied weiter.
    Mazyek wird mehr Islam-Unterricht fordern, so wie er generell mehr Forderungen formulieren wird, die den Islam als friedlich ins Licht rücken.

    An ein Umdenken hierzulande zu glauben, wäre naiv und eine Illusion.
    Man sah ja schon an der ersten Demo nach Silvester die Reihenfolge der Wichtigkeit auf den Plakaten. Erst gegen Rassismus, dann gegen Sexismus. Man muss schon Prioritäten setzen, ne ?

    Das Land liegt weiterhin schlaftrunken im weichen Bett. Es MUSS noch weit mehr geschehen, das in Köln an Silvester war noch viel zu harmlos.

  53. Wer wirklich klug ist, mache sich gut bewaffnet auf den Weg zu den Rettungsbooten. Wenn erstmal Panik ausbricht, wird es unschön werden. Die Leute die jetzt noch den zivilisierten gewaltlosen „Humanismus“ raushängen lassen und gegen „böse“ Hooligans anschreiben, werden den Humanismus ganz schnell hinter sich lassen, wenn es dann um den eigenen Kopf geht.

  54. P.S. Das Gestammel von wegen Verschärfung des Asylrechts ist eine Valiumpille, um die Mehrzahl, die nunmal aus Idioten besteht, ruhigzustellen.
    Es wird sich NICHTS ändern !

  55. 20 Jahre alt, „Asylbewerber“, Marokko, jetzt Kalifat Al-Kraft:

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/asylbewerber-soll-frau-in-gelsenkirchen-vergewaltigt-haben-id11445472.html

    Die Gelsenkirchener Polizei hat einen 20-jährigen Asylbewerber festgenommen. Der Mann soll am frühen Heiligabend eine 24-Jährige vergewaltigt haben.

    Nach der brutalen Vergewaltigung einer 24-Jährigen am frühen Heiligabend des vergangenen Jahres hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Die Ermittler kamen dem Mann über einen DNA-Abgleich auf die Spur. Der 20-jährige gebürtige Marokkaner wurde laut Polizeiangaben am Freitag gegen 17.15 Uhr in einer kommunalen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge, die nicht in unmittelbarer Nähe des Tatorts liegen soll, festgenommen. Dabei leistete er keinen Widerstand. Der 20-Jährige wird derzeit vernommen und soll am Wochenende einem Haftrichter vorgeführt werden.

    Ihm wird vorgeworfen, die junge Frau am 24. Dezember zwischen 2 und 2.30 Uhr auf ihrem Nachhauseweg an der Mühlenstraße in Friedhofsnähe erst niedergeschlagen und sich dann an ihr vergangen zu haben, als die 24-Jährige bewusstlos auf dem Boden lag. Als sie wieder zu sich kam, war der Täter bereits geflüchtet. Der Unbekannte hatte ihr außerdem Geld aus ihrem Portemonnaie gestohlen. Die bei der Vergewaltigung verletzte Frau hat das Krankenhaus inzwischen verlassen können.

    Mutmaßlicher Täter sitzt in Untersuchungshaft
    An der gleichen Stelle hatte es bereits runde 24 Stunden vor dieser Tat einen Übergriff eines Mannes auf eine 27-Jährige gegeben. Sie wurde mit einer Waffe bedroht, konnte allerdings nach heftiger Gegenwehr fliehen. Verantwortlich dafür soll ein 31-Jähriger sein.

  56. Der tater von Paris der erschossen wurde war ein ayslant aus Recklinghausen!!

    Nichts in der lugenpresse!!

  57. Immerhin gibt es zum unterirdischen Weltartikel einen Kommentarbereich. Und die Kommentatoren dort sprechen eine ganz andere Sprache.

  58. Und das BAFM redet sich die Welt schön. Angeblich nur 500000 „Flüchtlinge“ für dieses Jahr zu erwarten. Wenn ich die aktuellen Zahlen hoch rechne komme ich auf locker 1 Million. Und wir haben Winter. Anfang 2015 nannte das BAFM auch 500000 für 2015. Verarschung mit der Holzhammermethode.

  59. #65 KDL (10. Jan 2016 09:58)

    Ich schließe mich #15 badeofen an: Nichts, aber auch garnichts wird sich ändern. Es kamen ein paar hohle Sprüche von Merkel, Maas und Co., dass man die Gesetze verschärfen und schneller abschieben müsse. Selbstverständlich wird kein einziger mehr als zuvor abgeschoben, Gesetze werden auch nicht verschärft (dabei würde es sogar schon genügen, die bestehenden Gesetze nur anzuwenden). Aber ein paar Wähler lassen sich durch solche Worte einlullen und wählen weiter die CDU.

    In Amerika nennt man vollmundige Ankündigungen ohne Taten „last chinese warning“.

  60. Meine moslemischen Nachbarkinder fragten vor kurzem mich: „Bist du ein Jude“. Ich antwortete: „Nein ich bin ein Christ. Habt ihr etwas gegen Juden ?“ Daraufhin meinten die moslemischen Kinderchen: „Weißt du nicht? Juden darf man töten!“
    Das sind Alltagserlebnisse mit Menschen mit moslemischen Migrationshintergrund. Daher ist doch die Empörung und der Judenstern bei Donald Trump der Moslems einfach nur peinlich zynisch.

    🙂

  61. #74 Templer (10. Jan 2016 10:04)

    So macht man den Volker Beck zum Gärtner:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/dort-wo-viele-muslime-wohnen-zentralrat-der-juden-raet-vom-tragen-der-kippa-ab_id_4504136.html

    Mazyek sagte der Zeitung, Angriffe auf Juden seien „ein Angriff auf unsere Gesellschaft“. Er plädierte dafür, in einer Zeit, in der auch die Islamfeindlichkeit zunehme, den antisemitischen und antimuslimischen Strömungen gemeinsam entgegenzutreten.

  62. Das sei vor allem denjenigen gesagt, die besonders in Dresden und den ostdeutschen Bundesländern Missstände beklagen, doch sich im Grunde ein autoritäres Regime wünschen, in dem das Ideal der Gesellschaft dem der Gemeinschaft zu weichen hat.

    Dieser Schmierfinke ist wohl verrückt!

    Wer regiert denn hier autoritär ohne Rücksicht auf die Interessen des deutschen Volkes?

    Es ist doch genau das Merkel-Regime, was immer autoritärer wird!

    —–

    Welt Chefkommentator Jacques Schuster hat einen Dachschaden und muss ausgetauscht werden.
    Jeder 2. Kommentar von diesem Autisten ist ein Totalflop.

    Es ist erschreckend was für linksliberale Elfenbeinturm-Zeitgeist-Blödmänner bei der Welt den Kurs vorgeben!

  63. #75 4logos (10. Jan 2016 10:08)
    #70 Joppop

    Aber auch hier berichtet die Lügenpresse nur, weil es zu offensichtlich war, sonst hätte die Lügenpresse die Sache lieber unter den Orientteppich gekehrt.

  64. Tja wenn man ein System stürzen will und praktisch den Bürgerkrieg herbei reden will, so wie Mannheimer in Köln, dann aber nur mit einer besoffenen Krawall Speerspitze ins Feld zieht muß sich nicht wundern wenn so eine Blamage in Erinnerung bleibt!

    In den Moscheen sitzen die Moslemführer und lehren das die Kufahre sich gegenseitig zerfleischen!
    Die Gastgeberin Merkel mit ihren Anhängern siegreich, allen islamisch Gläubigen einen triumphalen Einmarsch genehmigen werden nach der Losung der Islam ist Deutschland geworden!

    PEGIDA hat gezeigt das PEGIDA nicht gleich PEGIDA in den verschiedenen Städten des Widerstandes ist und damit wird deutlich das es mit Merkel muß weg nicht so einfach werden wird!

    Alle die von einem Bürgerkrieg reden sollte man mal fragen wer soll da gegen wen kämpfen?

    Ich ging immer davon aus das es gegen tatsächlich mit Waffen und Bomben islamische Krieger sein sollten die auf deutschen Strassen Landbesitz nehmen wollen und nicht gegen die eigenen Landsleute!

    Denn nicht alle eigene Leute und auch Moslems sind für den Islam auch wenn sie im Moment gegen Kritiker sind, sicher im Ernstfall merken werden was Sache ist!

    Das Merkel System kann sich nur selber in Verlegenheit bringen, auf keinen Fall mit Gewalt dagegen etwas unternehmen, dann droht das Ende der Opposition in ihrer unfertigen Vielfältigkeit nie mit einer realen Aussicht auf Erfolg!

  65. @#52 ISLAM-IST T-ROHR (10. Jan 2016 09:45)

    Und Mutti stellt sich als Problemlöserin dar, für Probleme, die sie selbst geschaffen hat.

    DAS IST SOZIALISMUS PUR!

  66. Mal ehrlich:

    Unsere Parlamente sind doch bestenfalls Biergaerten.

    Da haben einige eine grosse Klappe, wird lauthals lamentiert und verkuendet.

    Am Ende gehen aber gehn dann alle nach Hause und nichts aendert sich.

    Stammtischpolitik eben, nur dass man in Parlament fuers Schwatzen und Biertischparolen fuerstlich entlohnt wird.

    Der einzige Unterschied ist doch, dass die Buerger die Mass kippen und in den Parlamenten zieht die politische Upperclass Linien durch den Schnee.

  67. #45 Friedenstaube (10. Jan 2016 09:43)

    Die Flugrichtung wäre dann aber nur von einem Jedi-Ritter herbeiführbar. Andererseits ist es auch unwahscheinlich, dass aus dem Zug raus ein Böller durch alle Beine im Polizeigürtel durchkommt. Noch dazu würden die Polizisten dann auch abgehen wie was. Die schienen gar nichts zu merken. Es muss jemand in der Nähe des Polizeigürtels gewesen sein.

  68. Hier mal zwei Quellen damit man sehen kann wie sie uns verarschen:

    März 2015 wurden für das Jahr 2015 von den Ländern 500000 „Flüchtlinge“ erwartet, das BAMF hielt noch an 300000 „Flüchtlingen“ fest:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/500-000-fluechtlinge-in-einem-jahr-laender-beginnen-asylstreit-mit-dem-bund/11539682.html

    Am Schluss wurde die Millionenmarke locker geknackt.

    Januar 2016 werden vom BAMF für 2016 500000 „Flüchtlinge“ erwartet:

    http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/europa/europastaaten/794696_Deutsche-Behoerde-geht-2016-von-rund-500.000-Fluechtlingen-aus.html

    Merken die eigentlich noch was?

  69. Man kann es nicht oft genug sagen:

    Unsere DRECKSPRESSE lügt,manipuliert,und setzt alles so in Szene wie sie es gerne hätte wenn sie nicht die Bilder bekommt wie es gewünscht ist.!!!

    Warum wird der BÖLLER schmeissende „REPORTER“ nicht FESTGENOMMEN ???

    https://www.youtube.com/watch?v=5eYVipu-lHE

    Teilt den Link und versendet ihn an viele Menschen die ihr kennt um diese ZUSTÄNDE publik zu machen.

    SCHEISS MERKEL DIKTATUR !!
    MERKEL MUSS WEG!!
    DER EURO MUSS WEG !!

  70. Das Gefasel das die in ihrer Quasselbude von sich gibt glauben vielleicht noch paar Gutmenschen aber wer wenigstens durchschnittlich intelligent ist glaubt diesen hochverräterischen Gesindel doch kein Wort mehr. Die kriegen schon noch was sie verdienen. Lange geht denen das nicht mehr gut. Wir wissen wer die Verräter sind!

  71. @ #84 Klara Himmel (10. Jan 2016 10:13)

    März 2015 wurden für das Jahr 2015 von den Ländern 500000 „Flüchtlinge“ erwartet, das BAMF hielt noch an 300000 „Flüchtlingen“ fest:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/500-000-fluechtlinge-in-einem-jahr-laender-beginnen-asylstreit-mit-dem-bund/11539682.html

    Am Schluss wurde die Millionenmarke locker geknackt.

    Januar 2016 werden vom BAMF für 2016 500000 „Flüchtlinge“ erwartet:

    Dieses Jahr werden, wenn es so weiter geht, locker 2 Millionen kommen.

    Dann ist Deutschland wirtschaftlich und sozial am Ende!

  72. Bertelsmann mit seinem Lügen NTV24 beweist eindrucksvoll wie verlogen sie sind. Auf der Hauptseite das Bild von Hamburg mit zig Steinen am Boden und der Headline PEGIDA
    http://www.n-tv.de

    Zur nächsten Demo die schwächsten nach vorne die Starken in 2-er Gruppe an den Flanken positionieren, nur Deutschland Fahnen bzw. Länderfahnen. Null Parteiwerbung. Dresden zeigt wie es geht, ist das denn zu schwer zu kapieren? Provokateure sind doch anhand der Fahne sofort erkennbar! Drecksdummes Geschwätz mit erlaubte Fahne oder nicht. Der Normalbürger läuft einer Reichskriegflagge nicht hinterher!!!!!!!!!

  73. @#88 Grenzedicht (10. Jan 2016 10:15)

    Kann man von ausgehen. Da sie sich Anfang 2015 mindestens um den Faktor 4 vertan haben ergibt sich bei 500000 am Schluss über 2 Millionen.

  74. #79 Eurabier

    Klar hätten sie gerne, aber nach dem Mediendesaster von Köln ist die Skepsis in der Bevökerung gegenüber Medien und Politik extrem gewachsen, zurecht, wie alle PI-Leser schon lange wissen.

    Allerdings ist damit die Zeit der großen Vertuschung für die Lügenpresse und die (politikgesteurte) Polizeiführung jetzt erst einmal vorbei, die müssen sich jetzt das (unverdiente) Vetrauen beim deutschen Michel wieder zurückgewinnen. Aber relativieren und manipulieren, das werden sie natürlich weiterhin. Die können nicht anders.

  75. Zum Thema passend eine akute

    Fernsehwarnung
    für Leute, die Nerven wie Stahlseile besitzen

    heute · So, 10. Jan · 11:00-12:00 · BR
    Der Sonntags-Stammtisch

    Gäste:
    Heinrich Bedford-Strohm wird am 30. März 1960 als eines von fünf Kindern des evangelischen Pfarrers Albert Strohm in Memmingen geboren. Seine Kindheit verlebt er zunächst im Pfarrdorf Buxach und später im oberfränkischen Coburg. Er wächst in einem theologisch geprägten Elternhaus auf und studiert von 1981 bis 1988 selbst Evangelische Theologie in Erlangen, Heidelberg und Berkeley.

    Spätestens seit seiner Doktorarbeit treibt den Theologen vor allem das Thema Armut um. Er nimmt eine Gastprofessur für Sozialethik in New York an. 2004 folgt er einem Ruf an die Universität Bamberg als Professor für Theologische Gegenwartsfragen.

    Am 4. April 2011 wird Heinrich Bedford-Strohm als Nachfolger von Johannes Friedrich zum neuen Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern gewählt. Er möchte den Menschen „Lust auf Glauben“ machen und sieht seine wichtigste Aufgabe darin, die Menschen zu inspirieren.

    Offenbar mit Erfolg, denn der nächste Karrieresprung lässt nicht lange auf sich warten: Im November 2014 wird er von der Synode der EKD mit 106 von 125 Stimmen als Ratsvorsitzender gewählt, nachdem sein Vorgänger Nikolaus Schneider sein Amt ein Jahr vor Ende der Wahlperiode aufgegeben hatte.

    Einen Bedford-Strohm nach Köln zu ertragen erfordert wahren Heldenmut.

  76. @#89 Leser_ (10. Jan 2016 10:15)

    Hammer, aber auch zu erwarten gewesen. Krawallbilder der Antifa als Aufmacher zu Pegida. Lügenpresse halt die Fresse.

  77. natürlich wird sich NICHTS ändern.

    Warum diskutiert zB keiner über die Residenzpflicht?

    Erst durch die Abschaffung der Residenzpflicht wurde es möglich, dass junge Männer wild umherreisen und Terror, Vergewaltigungen und andere Straftaten bestehen:

    Der Koalitionsvertrag der deutschen Bundesregierung in der 18. Legislaturperiode beinhaltet folgenden Passus bezüglich der Residenzpflicht:

    Die räumliche Beschränkung (sogenannte Residenzpflicht), für Asylbewerber und Geduldete wird auf das jeweilige Land ausgeweitet.Vorübergehendes Verlassen des Landes ist bis zu einer Woche auf der Grundlage einer einseitigen Mitteilung unter Angabe des Zielorts möglich.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Residenzpflicht#Politik_der_deutschen_Bundesregierung_in_der_18._Legislaturperiode

    Wichtige Verbesserungen für Flüchtlinge erreicht

    Abschaffung der Residenzpflicht,
    Geld- statt Sachleistungen:

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat in den Verhandlungen mit der Bundesregierung wichtige Verbesserungen für die hier lebenden Flüchtlinge erreicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=CqVxBJMxrMo

    alles erst 2014 eingeführt!

    Cash und Reisefreiheit für Asylanten: So werden Terror und Vergewaltigungs-touren staatlich gefördert!

  78. Die Schande von Köln und überall wo sich das Verbrecherpack gegen Recht und Ordnung an Bürgern vergangen hat war organisiert, „so der höchst unsympathischen Maas“. Natürlich war das Alles organisiert, aber von Merkel, und ihrer ganzen Fehlbesetzung an Oberlügnern, die diese wilden Horden in den von ihnen geschaffenen rechtsfreien Raum DL einschleusen und entgegen den Willen des größten Teils des Volkes noch behüten und sie ermuntern gegen das DEUTSCHE VOLK verbrecherisch vor zu gehen. Wenn es nicht bald gelingt diese Berliner Horde zu stoppen, wird dieses Land jämmerlich zu Grunde gehen, wenn nicht schon zu spät. Vielen Dank auch an die vielen Dummgläubigen, die sich auch noch dafür hergeben, freiwillig am Untergang eines bis vor kurzer Zeit schönen und lebenswerten Landes beteiligen.

  79. #13 Eurabier
    Terroristen – Testosteron
    Auch schon mal jemand aufgefallen, daß fast die gleichen Buchstaben in beiden Wörtern vorkommen:
    jedoch
    r, r und i (Terrorist) sowie
    s, t und o (Testosteron)
    haben jeweils in dem anderen Wort keine Entsprechung.
    Also:
    Testosteron-Terroristen ?

  80. Ist das jetzt, wo die Katze aus’m Sack ist, der Versuch eines geordneten Rückzugs oder die panische Flucht nach Vorne ???

    Der maaslos über die deutsche Fahne Nasen_rümpfende Justizminister „vermutet“, daß die „Tat“ von Köln geplant war, Zonen_Erika Asyl_Merkel FORDERT ein „hartes Durchgreifen“, der Parteivorsitzende EsPeDe_GenoSSe Oppermann wirft der C*DU vor, sie sei nicht konservativ genug….. (to be continued)

    What’s dazz GenoSSen, Panik auf der Titanic ?????????????

  81. „Ihr könnt mir nichts“: Übergriffe von Köln sind dreiste Ansage gegen den Rechtsstaat

    Wer ein Problem nicht ausspricht, kann es nicht lösen: FOCUS-Online-Expertin Birgit Kelle sieht in den Übergriffen von Köln eine Eskalation mit Ansage. Die Respektlosigkeiten gegenüber Frauen und die Staatsgewalt sind in ihren Augen ein schockierendes Bekenntnis: „Ihr könnt mich mal, denn ihr könnt mir nichts“. Ein Gastbeitrag.

    http://www.focus.de/politik/experten/bkelle/gastbeitrag-von-birgit-kelle-ihr-koennt-mir-nichts-uebergriffe-von-koeln-als-dreiste-ansage-gegen-den-rechtsstaat_id_5197907.html

  82. Ich glaube nicht daß das Ding so einfach vom Tisch ist wie im Artikel behauptet, denn die Asylanten-Progrome werden sich wiederholen. Wenn die erst mal kapieren daß hier in Doitscheland nix ist mit Job, versprochenem Haus, BM Doublejou und blonder Frau.

    West-PEGIDA hat gestern einen herben Rückschlag erlitten weil die sich von gewaltbereiten Hools instrumentalisieren haben lassen.
    Angriffe gegen die Polizei geht gar nicht, „Deutscher Gruss“ und Reichskriegsflagge ist nicht Stil von Original-PEGIDA DD. Sa wendet sich der Normalbürger ab und wählt…Merkel oder gar nicht.
    Hools geht es nicht ums Politische, denen geht es nur ums Kloppen aber in Köln begreift man das nicht. Da begreift man gar nichts mehr.

  83. #85 zitrone1 (10. Jan 2016 10:13)
    Warum wird der BÖLLER schmeissende „REPORTER“ nicht FESTGENOMMEN ???
    ——————————-
    Weil das mit Sicherheit keiner von der Presse war, sondern ein „Zivi“ von der Polizei oder, wahrscheinlicher, vom VS.

  84. OT

    Ist das eine Ankündigung seitens der Regierung?

    Flüchtlingskrise: „Erst zehn Prozent der Fluchtwelle ist bei uns angekommen

    Der Höhepunkt der Flüchtlingskrise steht Deutschland laut Entwicklungsminister Müller noch bevor. Acht bis zehn Millionen Menschen seien…

    http://wp.me/p6QyDM-37A

    Migration: Vielzahl an Flüchtlingen bereitet Notaufnahmen Probleme – Mannheim

    Die stark gestiegene Zahl von Flüchtlingen stellt einige Kliniken im Südwesten vor Probleme.

    http://wp.me/p6QyDM-38I

  85. Und im Rahmen dieser „kritischen“ Auseinandersetzung lässt Mini-Maas wieder diesen Knaller los:
    .
    „Statistische Erhebungen über die Straffälligkeit von Flüchtlingen zeigten, dass die Kriminalitätsrate genauso hoch sei wie bei Deutschen.“
    .
    Also, warum regen sich die Menschen hierzulande auf? Sie sind doch eh nicht besser und genauso kriminell.
    Und in diesem Zusammenhang schwingt der Kleine wieder die große Nazikeule, gegen alles und jeden, der gegen die unkontrollierte Masseneinwanderung ist.
    .
    Dass seine Bestimmerin, Frau Merkel, öffentlich schon mal (2011, vor dem Beginn der Invasion) beklagt hat, dass von jungen Männern mit Migrationshintergrund erhöhte Kriminalität ausgeht, wird mal schnell unter den Koranteppich gekehrt. Dass wir nun nach 2015 fast 1 Million von diesen Männern mehr haben: Für Mini-Mass kein Maßstab 😉 !
    Hauptsache das Volk dumm machen!
    .
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13437128/Merkel-beklagt-hohe-Zahl-von-Migranten-Straftaten.html

  86. Die Lügen-TAZ muss ja irgendwie mit ihrer Restauflage die linksgrünen Oberstudienrät*innen in ihrem Weltbild festigen:

    http://www.taz.de/Der-muslimische-Mann/!5263585/

    Bislang aber gibt es keine Belege dafür, dass es zu einer Zunahme sexueller Belästigungen durch Migranten oder Flüchtlinge gekommen ist. So gab das BKA im Oktober 2015 bekannt, dass Flüchtlinge nicht häufiger straffällig werden als der Durchschnittsbürger.

  87. @PI bitte unbedint Beitrag #85 zitrone publik machen. Das ist der Beweis mit o-ton der Polizei zur Quelle der Provokateuere….

  88. Solange es noch Steuerzahler gibt:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlinge-in-berlin-sanierung-von-sporthallen-nach-auszug-wird-teuer/12809028.html

    Bei der Polizei-Sporthalle in Spandau, Radelandstraße, dagegen haben sie schon einen endgültigen Überblick. Drei Tage lebten dort Flüchtlinge, vor wenigen Wochen sind sie ausgezogen. „Danach mussten massive Schäden in den Duschen behoben werden“, sagt Bodo Pfalzgraf, der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft. Flüchtlinge hätten die Abflussrohre in den Duschen als Toiletten benützt.

    „Nach zwei Stunden war alles dicht“, sagt Pfalzgraf. „Und dann haben sich Heimbewohner beschwert, dass die Sanitäranlagen nicht funktionierten.“ Wie hoch der Schaden war, konnte Regina Kneiding, Pressesprecherin der Senatsverwaltung für Soziales und Gesundheit nicht sagen. Aber bezahlt hat ihn das Land Berlin.

  89. Schlägerrei nach Streit: Festnahmen und Verletzte in Flüchtlingsunterkunft

    Bei Streitigkeiten und Schlägereien unter Bewohnern der Flüchtlings-Erstaufnahme im baden-württembergischen Ellwangen hat es erneut Verletzte und Festnahmen gegeben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, bedrängten drei Männer am Samstagabend zunächst eine Gruppe Frauen und verletzten deren Begleiter mit einer Flasche am Kopf.

    Sie flüchteten, wurden aber wenig später gefasst. Im Laufe des Abends kam es dann laut Polizei zu weiteren Auseinandersetzungen, bei denen zwei weitere Bewohner verletzt wurden. Erneut nahm die Polizei drei Männer fest. 17 Streifen waren im Einsatz, um die Lage zu beruhigen.

    Erst am Wochenende zuvor hatte es in der Unterkunft eine Massenschlägerei mit rund 50 Beteiligten gegeben, bei der vier Asylbewerber leicht verletzt wurden.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Schlaegerrei-nach-Streit-Festnahmen-und-Verletzte-in-Fluechtlingsunterkunft-_arid,1070963.html

  90. OT

    In allen unseren Medien sitzen – gutbezahlt – schon längst Muselmanen aller Islam-Konfessionen:

    „“…Mitri Sirin(türk.-syr. Abstammung; Wiki)

    “Und Sie plädieren für eine differenzierte Betrachtung. Man muss bei all dem natürlich nochmal erwähnen: All das, worüber wir reden, beruht ja noch auf Aussagen. Es ist noch überhaupt nichts erwiesen bzw. richtig ermittelt. Die Täter sollen afrikanisch bzw. arabisch ausgesehen haben und daher leiten sich viele Dinge ab und das sind auch letztlich wahrscheinlich auch Klischees, die man dann weiter verarbeitet zu politischen Forderungen. Sehen Sie das so?” (zdf)…““
    http://friedensblick.de/19194/zdf-moderator-mitri-sirin-sieht-klischees-aussagen-missbrauchter-frauen/
    („Silvester“ schreibt man deutsch mit i!)

    Sirin ist seit 1997 mit der ehemaligen ZDF-Redakteurin und Moderatorin Friederike Sirin (unter anderem ZDF-Morgenmagazin) verheiratet. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder:

    „“Friederike Sirin, 39, Journalistin

    Ich finde die Schulreform gut. Ich fände es sogar noch besser, wenn alle Kinder bis zur zehnten Klasse auf eine Gesamtschule gehen würden. Für meine Tochter, die jetzt in der vierten Klasse ist, hoffe ich natürlich schon, dass sie aufs Gymnasium kommt. Einen Numerus clausus fände ich aber blöd. Es ist schließlich schwierig, die Kinder in dem Alter schon zu beurteilen. Es gibt Spätentwickler, die aber absolut gymnasialtauglich sind. Wenn meine Tochter Abitur macht, ist es mir egal, ob auf einer Sekundarschule oder auf dem Gymnasium. Hauptsache, sie macht Abitur. Damit sie studieren kann und nicht gleich anfangen muss zu arbeiten. Es ist wichtig, ein paar Jahre zu haben, in denen man selbstbestimmt lernen kann.““ (tagesspiegel.de)
    http://cache2.asset-cache.net/gc/466641396-friederike-sirin-and-mitri-sirin-attend-the-gettyimages.jpg?v=1&c=IWSAsset&k=2&d=GkZZ8bf5zL1ZiijUmxa7QZT6Q%2FPqhC2KIbbtNtVU6OfwyANERV3wndxa8OrauyIzbf96QckPHMB5Um9qrpfruw%3D%3D

    Eine Deutsche im Medienmachtzentrum u. ein Muselmann, meist ist es ja umgekehrt: deutscher Machtmann u. Muslima, wie bei ZDF-Intendant Thomas Bellut u. Türkin Hülya Özkan
    http://www.noz.de/deutschland-welt/medien/artikel/393666/zdf-morgenmagazin-ab-sofort-ohne-jobatey#gallery&0&0&393666

  91. #105 Eurabier
    So ist das mit Statistiken. Die sind so geduldig wie das Papier. Dem sei entgegengehalten, dass 500.000 junge Männer, die gerade sowas wie eine Klassenfahrt in ein fremdes Land nämlich Deutschland machen, ohne Frauen, und die keinerlei Verantwortung für ihren Lebensunterhalt tragen müssen, da man ihnen vorne und hinten alles reinsteckt, die vor lauter Testosteron kaum gerade laufen können, die sich langweilen, sehr wohl in weit höherem Maße Delikte und Verbrechen begehen, als der Durchschnitt der sich durchknüppelnden Bevölkerung, deren Existenz mehr und mehr von einer verantwortungslosen Junta aufs Spiel gesetzt wird.

  92. @ #94 Leser_

    Sie sind nicht richtig informiert….http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/entwicklungsminister-mueller-erst-zehn-prozent-der-fluchtwelle-ist-bei-uns-14006319.html

    es sind 8- 10 Millionen berits auf der Reise in Richtung Balkanroute.Wir erwarten ab März apokalyptische Zustände, weil alle abriegeln ausser Dummrepublik

    Die wahren Zahlen werden wohl nur die Volksverräter kennen oder auch nicht.

    200 am Tag sind schon zu viel. Wir reden hier z. Zt. aber von 5000 Personen. Ab März werden es dann wieder 10-20.000 pro Tag sein.

  93. OT

    Experten sehen Parallelgesellschaften mit eigenen Gesetzen

    Mehr als eine Woche nach der folgenreichen Silvesternacht in Köln sind noch viele Fragen offen. Wer waren die Täter? Haben sie sich abgesprochen? Welche Rolle spielt die Herkunft der Verdächtigen, unter denen sich auch Flüchtlinge befinden?

    http://wp.me/p6QyDM-38R

    Markus Söder: “Offenbar haben sich Parallelgesellschaften gebildet”

    Bayerns Finanzminister Söder fordert mehr Rückhalt für Polizei und Verfassungsschutz. Er warnt vor einer Destabilisierung der Gesellschaft und den steigenden Kosten für Merkels Flüchtlingspolitik.

    http://wp.me/p6QyDM-394

    Kommentar

    m.E. bildet sich eine weitere Parallelgesellschaft auf. Nämlich
    – dort wo die Regierenden Rechtsbruch begehen ohne bestraft zu werden.
    – dort wo sie wohnen werden keine Asylantenheime gebaut
    – dort wo Volksentscheide (Berlin Tempelhof) auf dem Kopf gestellt werden. Nach dem Motto: Arsch lecken!!!
    – Steuer zahlen sie nicht oder nur wenig, bekommen üppige „Diäten“ (Pervers so zu benennen – Orwell lässt grüßen), Krankenkassenbeiträge wahrscheinlich nicht auch nicht, Beziehen üppige Pensionen nach 4 Jahren ohne selber einzahlen zu müssen. Müssen dieses Chaos nicht bezahlen.
    – Befehlen Polizisten was veröffentlicht werden soll oder nicht
    – Diktieren Rundfunksenker was ausgestrahlt, die Presse was gedruckt werden darf.
    – Instrumentalisieren die Polizei gegen das eigenen Volk vorzugehen, Einsiedeln, Köln.

    Wenn das kein Parallelgesellschaft ist, dann weiß ich auch nicht mehr.

  94. Natürlich werden von einer altersselektierten (bestes Mannesalter), sprachfremden, entwurzelten, von jeder Verantwortung entbundenen, frauenlosen, einer unziviliserten Machoprimitivkultur wesentlich mehr Verbrechen begangen als von einem deutschen Durchschnittsbürger. Was für ein Blödsinn da mal wieder zur Vertuschung der Realität von den einschlägigen „Geistesgrößen“ verzapft wird.

  95. Ohne die AfD hätte die etablierte Parteien die Flüchtlinge genauso hofiert wie die SED in der ehemalige DDR Stalin Soldaten. Da das Schweizer Fernsehen schon im Neujahr über den Vergewaltigung Vorfall in Köln berichtet hat, aber das deutsche Lügenfernseher erst kurz vor Neujahr. Da solche Verbrechen wie die in Köln nicht mehr von Polizei und Presse verschwiegen, wird die AfD jeden gemeldete Fall erfassen und bei begründete Tatverdacht veröffentlichen um die Fehlleistung von Lügenpresse und Polizei auszugleichen!

  96. REISEWAHRNUNG FÜR NRW!

    Fahren sie nicht in die Terror-Hochburg NRW.
    Meiden sie die Brutstätte des Moslem-Terrors und der Ausländergewalt!

    Boykottieren sie den Kölner Karneval.

    (Es tut sich immer erst was in Deutschland und der Politik wenn es wirtschaftlich weh tut. )

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Terrorismus:

    Pariser Angreifer wohnte in Asylbewerberheim in NRW

    Der bei einer Attacke auf Polizisten erschossene IS-Sympathisant hat in einer Unterkunft in Recklinghausen gelebt. Schon in Deutschland war er den Behörden aufgefallen.

    Der IS-Sympathisant, der in Paris bei einem Angriff auf Polizisten erschossen wurde,  hat in einer Asylbewerberunterkunft in Nordrhein-Westfalen gewohnt. Er lebte in einer Wohnung in einer Unterkunft in Recklinghausen, teilte das nordrhein-westfälische Landeskriminalamt (LKA) mit. Einsatzkräfte der Polizei hätten die Wohnung untersucht. Vorausgegangen seien Hinweise französischer Sicherheitsbehörden.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-01/paris-recklinghausen-is-asylbewerber-unterkunft

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/recklinghausenangreifer-von-paris-lebte-in-asylbewerberunterkunft-in-nrw-aid-1.5680211

    Nichtsnutz IM Jäger hat mal wieder von Nichts eine Ahnung und ist noch immer im Amt!

  97. Und noch eine weitere „gute“ Nachricht wird heute in der „welt“ verkündet:
    Die Kulturbereicherung in Europa Deutschland wird sich
    VERZEHNFACHEN .
    .
    Wörtlich heißt es:
    „Erst zehn Prozent der Fluchtwelle bei uns angekommen

    Entwicklungsminister Gerd Müller warnt vor größeren Fluchtbewegungen – acht bis zehn Millionen Menschen aus der Region Syrien und Irak seien noch unterwegs.“
    .
    Da brauchen wir aber noch viele Luftballons und Teddybären. Liebe Unternehmen, stellt Euch schon mal auf den erhöhten Bedarf ein 😉 !
    Und liebe Frauen, dann geht die Paty richtig los!
    .
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150814404/Erst-zehn-Prozent-der-Fluchtwelle-bei-uns-angekommen.html

  98. „“Deutschland, das vor einem Menschenalter Krieg und Gewalt über ganz Europa brachte, ist heute ein Hoffnungsort für ungezählte Menschen“, erklärte Bundespräsident Joachim Gauck bei seinem traditionellen Neujahrsempfang.“

    Schwachsinn als Chance? Was für ein vollschuhles Kirchentagsgeseier. Warum nicht den Standort Deutschland in „Land der Möntschen“ umbenennen?

    „Vor zahlreichen Ehrenamtlichen und Flüchtlingshelfern würdigte er die Offenheit der Deutschen gegenüber dem Zuzug hunderttausender Schutzsuchender.
    „Freundlich, offen, hilfsbereit“
    „Und jeder und jede von Ihnen ist ein Teil dieses Landes“, so Gauck weiter.“

    „Jeder und jede“? Wohl ausgerutscht und unglücklich mit dem Pfaffenschädel gegen den Bürgerinnen-und-Bürger-Steig geknallt?

  99. Nach zwei Diktaturen wird Deutschland wieder totalitär regiert. Das Hauptelement dieser Regierungsform ist die Ideologie, die zur Staatsdoktrin erhoben wird und von Politik und

    Medien gleichermaßen als Propaganda verkündet wird. Eine sachliche Diskussion oder Kritik an dieser Ideologie wird unterdrückt, die Kritiker werden diffamiert, in Deutschland den

    Naziverbrechern gleichgestellt.

    Diese Ideologie hat wie alle Sozialismen den neuen Menschen zum Ziel, der – und da wird es irrational – mit seiner Herkunft und seinen Traditionen bricht, und neuerdings sogar mit

    seiner biologischen Abstammung, also der geerbten DNA. Dank der größenwahnsinnigen Hybris der Sozialisten kann der Mensch über alles, sogar sein natürliches Geschlecht – was

    natürlich an den materiellen Tatsachen: genetische Ausstattung scheitern muss – selbst bestimmen. Daß man an seiner genetischen Ausstattung nichts ändern kann, und daher zu Farbe

    und Pinsel, zu OP-Messer und Hormonkeule greifen muss, sowie seine Erscheinung wie einen hysterischen Theaterauftritt inszenieren muss, um die Illusion des Andersseins vor sich

    selber aufrecht erhalten zu können, zeigt die ganze klägliche Armseligkeit dieser kollektiven Gender-Persönlichkeitsstörung.

    Der Mensch, besonders der ungebildete ist ein unbeschreibenes Blatt, das die Ingenieure des Sozialismus mit ihrer Lehre füllen: Alle sind gleich, alle bekommen Geld vom Staat,

    brauchen also keine Existenzsorgen mehr zu haben. Konflikte werden in Stuhlkreisen bereinigt. Die politische Korrektheit schafft eine Gesellschaft wie in „Demolition Man“ mit

    Sylvester Stallone. Eine völlig von der Realität abgehobene Utopie, an die nur wohlstandsübersättigte Bewohner von Wolkenkuckucksheim wirklich glauben. Merkel hat ein

    sozialistisches System installiert, das ihren Machterhalt sichert, indem sie sich mit unterwürfigen Waschlappen, die ihr nicht gefährlich werden können, umgibt und sich mit

    fanatischen Ideologen (GRÜNE, LINKE, Teile der SPD (Schwesig)) verbrüdert, und dank ihrer Strategie des Aussitzens dem Schlag der Nazikeule, sollte er denn jemals in ihre Nähe

    kommen, rechtzeitig ausweichen kann. Teflonstrategie nennt man das auch.

    Die Kölner Orgie des Frauenbefummelns, die wie ein Viehauftrieb organisiert war – ein Beweis für ein orientalisches Frauenbild, in welchem Frauen unter dem Esel rangieren, – hat

    aber vor allem auch im Ausland das Bild der Alleskönnerin Merkel angekratzt. Von der Wohltäterin und Mutter aller Flüchtlinge ist sie inzwischen in der Sicht vieler Ausländer zur

    Hauptverantwortlichen dieser Massenvergewaltigung geworden, und ihre grenzenlosen Einladungen an die ganze Welt, nach Deutschland zu kommen, wird zunehmend kritischer gesehen. Vom

    Ausland wird inzwischen vehement eine Änderung ihrer Flüchtlingspolitik gefordert.

    Und wenn noch einer glaubt, dass dieser Zug ins Schlaraffenland jemals abebben wird, der sollte sich klar machen, dass es ein paar Milliarden bitterarme Menschen gibt, von denen

    Millionen und Abermillionen gerade aufwachen, weil sie millionenfach davon hören, dass es in Deutschland das Paradies umsonst gibt. Gerdezu lächerlich, den Anstrom von 4000

    Menschen täglich als Erfolg schönzureden. Wenn noch eine weitere Million hier aufschlägt, wird es die letzte sein, denn der Bevölkerung wird dann der Kragen platzen, und auch die,

    die es hierhergeschafft haben, werden zum größten Teil wieder aus dem Land gejagt werden.

  100. #105 Eurabier (10. Jan 2016 10:32)
    Sexuelle Belästigung Das Phänomen „taharrush gamea“ ist in Deutschland angekommen

    Das BKA plant neue Maßnahmen gegen gemeinschaftlich begangene sexuelle Belästigung von Frauen. Das Phänomen ist in arabischen Ländern schon lange ein Problem und als „taharrush gamea“ bekannt.

    Was nicht ins Linke Weltbild passt wird wegrelativiert oder verdrängt.
    Claudia Roth hat Rapefugee auch mit dem Oktoberfest und Karneval relativiert.
    „taharrush gamea“ ist eben Karneval auf Arrabisch.

  101. OT

    Unsereins muss alles hinnehmen. „Willkommen“ beim Amt. Das ist „Fremde“ nicht zuzumuten.

    Lange Schlangen in Karlsruhe: Flüchtlinge müssen dreimal anstehen

    Der Flüchtlingsstrom bringt die deutschen Behörden an ihre Grenzen; sie sind nicht optimal aufgestellt: Zur Registrierung, zur Gesundheitsprüfung und zur Abgabe des Asylantrags müssen sich Flüchtlinge jeweils neu anstellen.

    http://wp.me/p6QyDM-397

    In Argentinien wird das aber anders gehandhabt… 😉

    Argentinien: Nicht drei, sondern nur ein Flüchtling gefasst

    Panne bei Argentiniens Sicherheitskräften: Am Samstag hieß es, drei aus dem Gefängnis ausgebrochene Mörder seien gefasst. Nun stellt sich heraus: Zwei sind noch auf der Flucht.

    http://wp.me/p6QyDM-39g

  102. Der hier vor einigen Tagen noch gefeierte Journalist Strunz ist wieder auf seine gewohnt links- und merkelhörige Schleimspur eingebogen und äußerte sinngemäß Folgendes: „Merkel ergreift jetzt die Initiative. Sie wird die Probleme lösen, die sie durch ihren naiven Edelmut geschaffen hat. Die Deutschen werden sie dafür lieben und 2017 erneut wählen.“

    Mal zur Klarstellung: Alles, was sich hier unter dem Euphemismus „Flüchtling“ in Deutschland eingeschlichen hat und einschleichen wird, werden wir nicht mehr los. Man will überhaupt nicht abschieben. Man kann auch nicht abschieben, weil die „Syrer“ ihre Identitäten wechseln wie ein Chamäleon.
    Es wäre auch unlogisch, wenn nordafrikanische Staaten, die ihre Gefängnisse und Irrenanstalten gen Deutschland entleert haben, diese wieder zurück nehmen.

    Wir brauchen keine schärferen Gesetze. Wenn sich die Merkelbande an bestehende Gesetze und Verträge gehalten hätte, wäre hier nicht ein einziger „Flüchtling“ aufgetaucht.

    Gesetze werden immer nur gegen Deutsche angewendet.
    Ausgenommen sind links/grüne Durchgeknallte aller Art, MiHiGrus in allen Varianten und das goldene Kalb „Flüchtling“.

    Wenn auch die MSM jetzt schon wieder versuchen, den Doofmichel einzuseifen, es wird nichts nützen. Ab Frühjahr kommen hier wieder täglich 10.000, wenn nicht sogar 20.000 Invasoren an. Die interessieren sich nicht für Merkels Gefasel, die wollen hier Beute machen. Und das wird unsere Scheindemokratie zu Fall bringen.

  103. Ich kann nur jeder Frau raten, Karneval in diesem Jahr zu Hause mit Freundinnen zu feiern. Zur eigenen Sicherheit . Die Polizei kann nicht mehr schützen und hat versagt.
    Jetzt setzt die Polizei schon Wasserwerfer gegen die eigenen Bürger ein und bezeichnet besorgte und demonstrierende Personen als Rechtsgerichtete. Was für ein Armutszeugnis. wenn die übergriffe über Smartphones oder Internet organisiert waren, kann man doch Störsender einsetzen oder die Verbindungen komplett kappen. Bis vor zwanzig Jahren gabs auch nur Festnetz, man kannte nichts anderes.
    Die Deutschen müssen sich was einfallen lassen, von der gesteuerten und gekauften Politikern und deren GEZ Medien kann man wohl wenig Hilfe erwarten. Wir dürfen nicht zulassen, dass unser Land zerstört wird. Was soll aus unseren Kindern werden ? Wir Deutsche müssen uns wieder unserer christlichen Idendität bewusst werden. Wir müssen Jesus Christus als unseren Helfer und Gott neu annehmen, dann hat der Feind keine Chance. Gott kämpft für uns.

  104. Dass das Volksparteien sind,kann nicht stimmen. Wenn es welche wären, müssten sie als ihren Gegenstand das Volk haben und das Volk in Deutschland ist zufälligerweise, man mag die Lügenpresse ja schon gar nicht mehr daran erinnern, das deutsche Volk. Eine Volkspartei in Deutschland wäre also eine Partei für das deutsche Volk. Diese Parteien sprechen aber nicht mehr vom deutschen Volk, das ist für sie verpönt. Eine Partei, die sich auf das deutsche Volk bezieht, wird in unserem Land als völkisch bezeichnet und es trägt ihr den Vorwurf durch die von Schuster als Volksparteien bezeichneten Parteien ein,verfassungsfeindlich zu sein.Den Glotzschen großen Tanker Volkspartei gibt es in Deutschland nicht mehr,man kann von der CDU, die ja noch einigermaßen groß ist, nur von einer Bevölkerungspartei sprechen. Das enthebt die CDU der Aufgabe und Pflicht das deutsche Volk in seiner Einheit zu repräsentieren und zu seinem Wohle Politik zu machen.SPD und Gruene sind in gewisser Weise noch eher Volksparteien, weil sie sich unverhohlen dazu bekennen, für das türkische Volk Politik und zu seinem Wohle zu machen.

  105. Solange widerwaertige Horden minderwertiger „Kulturen“ in Europa duerchgefuettert werden und der Islam nicht verboten wird, wird gar nichts besser werden koennen, es wird mit jedem Tag schlechter, schlechter und schlechter.

  106. Tja, ich hab s aus der Schweiz mitbeobachtet, die ganzen PEIDAs usw.

    Und ich komme immer mehr zum Schluss, das ihr das Volk, eure Rechte erzwingen müsst. Denn ihr habt einen Zustand kurz vor einer sogenannten „Parlamentarischen Diktatur“ erreicht.
    Also Schuss mit der Korrektheit, Demonstrationen wie in Köln dürfen nicht von ein paar Provokateuren zum Abbruch gebracht werden. Man muss sich durchsetzen., nicht mit mehr Ordnern sondern mit der Masse die nicht weicht.

    Ausharren und Notfalls Kämpfen. Mit den Hooligans verbünden, eine Schlagkräftige Truppe bilden, die Demos erzwingen.

    Sich nun von den Hooligans zu distanzieren wie es nun so mancher tat, ist genau das was die in der Politik wollen.

    Nein, die Politik hat hier den einen Brand, …..den von Silvester an der Kölner Domplatte, durch ein Strohfeuer, ….das von gestern, zu löschen versucht.

    Es ist eine einfache durchschaubare Taktik. Im Fernsehen von „nTV“ sah man natürlich nur die Frauen die meinten man wolle sich von denen da nicht in etwas hineinziehen lassen, gemeint war die PEGIDA Demo.

    Also, nun nicht selbst zerfleischen und kuschen, sondern von der ANTIFA lernen und umso hartnäckiger und wenn notwendig, auch mit „vollem Einsatz“ zurückkehren.

    Vorne liegt das Ziel………..

  107. #108 Leipzig-unzensiert,
    so ganz möchte ich deiner Theorie nicht folgen weil man die sogenannte friedliche Revolution nicht als Vergleich nehmen kann!

    Diese DDR war wirtschaftlich fertig und die Genossen von der SED mit Stasi Handlangern schon längst ihre Vorstellungen in der neuen kapitalistischen Welt hatten!

    Heute wird es sehr viel schwerer wenn nicht sogar ganz unmöglich eine Wende unter uns DDR 2.0 Deutsche zu vollziehen!
    Das deshalb weil sich eine Menge Menschen jetzt Bananen leisten können und ihre Mama Merkel mit DDR Erziehung fast vergöttern!

    Köln hat gezeigt wie einfach man eine PEGIDA Demo für Meinungsfreiheit beenden kann, selbst wenn die Veranstalter alles vorausgesehen hätten mit oder ohne NPD Beteiligten, immerhin waren auch viele Jäger Provokateure darunter !

    Nein so einfach wird es nicht, zu mal Du gar nicht aufzeigst wie Du alle diese Kommunisten Sozialisten usw greifen willst!

  108. #69 Eurabier

    20 Jahre alt, „Asylbewerber“, Marokko, jetzt Kalifat Al-Kraft.
    ________________________________________________

    Der Begriff „Asylbetrüger“ wäre juristisch inkorrekt.

    „Betrug ist die mit der Absicht ungerechtertigter Bereicherung vorgenommene arglistige Täuschung einer anderen Person durch Vorspiegelung oder Unterdrückung von Tatsachen, die den Betrogenen dazu bringt, sich selber oder einen anderen am Vermögen zu schädigen.“

    Arglistige Täuschung, Vorspiegelung oder Unterdrückung von Tatsachen liegen nicht vor, da dem Merkelregime bekannt ist, dass kein Mensch aus Marokko, Tunesien, Algerien oder Eritrea an Leib und Leben bedroht ist.

    http://www.marokko-ferien.de/
    https://www.youtube.com/watch?v=VKpGKBUw7pE

    Merkel allein schädigt das Vermögen des deutschen Volkes und ist mit ihren Handlangern für die mohammedanischen Vergewaltigungen in Europa verantwortlich.

  109. es gabe weder Geld für Sozialwohnungen, für renovierungsbedürftige Schulen, für Lehrer und Polizeistellen. Täglich kommen jetzt 3000 Asylanten nach Deutschland die sich gekonnt durch unsere Sozialsysteme schmarotzen. Wo kommt das Geld her, welches zu deren Unterhalt benötigt wird??? Wenn schon vorher kein Geld vorhanden war woher soll es jetzt kommen? Mehrwertsteuererhöhung, mehr Schulden und das alles zu Lasten der Allgemeinheit. Deutschland blutet aus und Merkel und Co. lassen sich als Rapefugee – Willkommer feiern.

  110. Die sogenannten demokratischen Parteien sind Supertanker? Gut zu wissen. Deutschland fährt nämlich gerade einen Wildbach hinunter, da ist der Tanker eher nicht das Verkehrsmittel der Wahl.
    Abgesehen davon stelle ich mir unter Demokraten auch etwas anderes vor als jene Politiker, die – unterstützt von großen Teilen der Medien – mit volksverhetzenden Parolen diejenigen friedlichen, ihr Demonstrationsrecht wahrnehmenden Bürger verleumdet haben, die hellsichtiger waren und schon seit Jahren vor den Zuständen warnten, die nun auch jedem Trottel vor Augen stehen.

  111. In der taz räumt die Islampopagandistin Hübsch mit den Vorurteilen auf.
    Hier nur ein Ausschnitt dieses beispiellosen Machwerks der Schönrederei

    Der muslimische Mann
    Legende vom triebhaften Orientalen
    ……
    In der Debatte über die Silvesternacht in Köln trüben antimuslimische Ressentiments den Blick auf ein globales Problem.
    Hinter der Empörung über muslimischen Sexismus versteckt sich nicht selten ein antimuslimischer Rassismus, der an emanzipative Diskurse anknüpft, um den dahinterliegenden plumpen Rechtspopulismus zu verschleiern. Stutzig machen sollte die Tatsache, dass sich im aktuellen Diskurs um den Kölner Silvestermob nun ausgerechnet solche Stimmen den Kampf gegen das Patriarchat an die Brust heften, die bisher eher mit antifeministischen Positionen aufgefallen sind. Die neuen alten Ressentiments gegen den muslimischen Mann sind vor allem Ausdruck eines Kulturchauvinismus, der den Feminismus vereinnahmt, um vom eigenen Sexismus und Rassismus abzulenken.

    http://www.taz.de/Der-muslimische-Mann/!5263585/

    Der Muselmann ist per se gut
    der europäische Mann ist per se schlecht

    Küstenbarbie bereitet schon die entsprechenden Gesetze:

    Nötig sei, dass ein eindeutiges Nein zu sexuellen Handlungen als Grenze zur Strafbarkeit genüge. Anlass der Reform ist die Istanbul-Konvention des Europarats, dem 47 Staaten angehören. Nach dieser Konvention aus dem Jahr 2011 ist jede „nicht einverständliche, sexuell bestimmte Handlung“ zu bestrafen.

    Ein Gesetz nur dazu da, dass die Gattin den Gatten besser abservieren kann.
    Denn es wird wohl selten ein Zeuge dabei sein, wenn es im ehelichen Schlafzimmer zum vermeintlich deutlichen Nein kommt, von objektiven Beweisen ganz zu schweigen.
    Maas und Küstenbarbie schaffen einen Kachelmann Paragrafen vom Allerfeinsten.

  112. Wie sagten es rumänische Gangster vor einiger Zeit ?
    „Im Vergleich zu unserem ist das deutsche Justizsystem ein Sanatorium“.

    Die neu eingereisten Horden von Arabern werden es bald begriffen haben. Zur Not gibt es die Moscheeverbände und gierige Rechtsanwälte und naive Sozialpädagogen.

  113. Es bleibt nur zu hoffen, dass der Normalbürger sich nicht vom Scheinaktionismus der Systemparteien und der Propaganda der Systemmedien einlullen lässt.

    Ferner, dass der gestrige Auftritt der ewiggestrigen Reichskriegsflaggenschwenker und Fussballschläger nicht potentielle AfD Wähler verschreckt hat, die dann lieber gar nicht wählen gehen, weil sie sich nicht zwischen Pest (Ewiggestrige/Fussballschläger) und Cholera (Blockparteien) entscheiden wollen.

  114. #133
    Warum wird jemand, der geschlossen ist, von zig Beamten abgeführt wird, sich offensichtlich ruhig verhält, von einem hinter ihm laufenden Beamten mit einem Elektroschocker bearbeitet, bis er zusammenbricht? So ein Vorgehen würde ich gern gegenüber den Linken sehen. Auffallend ist auch, dass nach dem Ende der Veranstaltung alles ruhig war. Will jetzt einer Behaupten die Linken sind auf einmal die Guten? Oder haben die auf Anweisung alle die Füße stillhalten müssen. Das erste Mal, dass von Links nichts kommt? Sehr komisch.

  115. @#89 Leser_ (10. Jan 2016 10:15)

    Meiner Meinung nach gingen viele der Böllerwürfe von Linken, eingeschleusten Provokateuren aus, um die Veranstaltung in ein schlechtes Licht zu rücken, außerdem konnten sich immer wieder von außen Personen in den Demonstrationszug einfügen und seitlich ausklinken.

    Was die Reichskriegsflagge betrifft, in der bei PEGIDA verwendeten Form aus dem Kaiserreich ist sie kein verbotenes Symbol, nur das Tragen der Variante aus dem III. Reich ist strafbewährt.
    Von daher war die Reichskriegsflagge OK die Polizei darf sie einziehen, wenn daurch die Öffentliche Ordnung gefährdet würde, wenn zum Beispiel Ultra- Linke Gruppen derart provoziert würden durch die RKF, das eine totale Eskalation droht, aber ansonst ist die Reichskriegsflagge aus dem Kaiserreich zulässig.

  116. Zu spaet!

    Merkel muss weg und die anderen Blockpartei-Bonzen mit ihr.

    Wir brauchen eine neue Politik und neue Politiker.

  117. Man beklagt die Unterdrückung der Meinungsfreiheit der Medien in Russland, Polen und Ungarn. Hier zu Lande ist es nicht besser, nur hier haben sich die Medien freiwillig zu Huren der Politik gemacht.

  118. OT

    Neuer Berliner Ghetto geplant.

    Tempelhof-Bürgermeisterin erwartet «Stadtteil» für Flüchtlinge

    Auf dem Tempelhofer Feld werden nach Ansicht von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) nicht nur Wohnungen für Flüchtlinge gebraucht. Sie gehe davon aus, dass hier ein ganzer «Stadtteil» für Flüchtlinge entstehe, sagte Schöttler am Samstag im RBB-«Inforadio». «Ein Stadtteil heißt: Nicht nur Betten und ein Dach über dem Kopf, sondern das heißt: Infrastruktur», betonte sie. An dem ehemaligen Flughafen müssten auch Schule, Kinderbetreuung und Freizeitgestaltung entstehen. «Die Menschen müssen wissen, was sie den ganzen Tag machen sollen.» Wenn notwendig, müsse dafür das Tempelhof-Gesetz geändert werden, sagte Schöttler. «Aber selbstverständlich nur für diesen Zweck und nur befristet.»

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/tempelhof-buergermeisterin-erwartet–stadtteil–fuer-fluechtlinge,10809148,33489882,view,asTicker.html

  119. #128 SV (10. Jan 2016 10:46)
    #150 SV (10. Jan 2016 11:15)

    PS: Tut mir Leid! Schwarzdruck unbeabsichtigt. Hirn Reboot notwendig. 🙂

  120. Daß stets die Herkunft der Verbrecher verschwiegen wird, ist Befehl von ganz oben:

    Pressekodex vom 2.3.06
    http://www.presserat.de/uploads/media/Kodex_02.pdf.

    Ziffer 12
    RL 12.1
    Niemand darf wegen seines Geschlechts, einer Behinderung oder seiner Zugehörigkeit zu einer rassischen, ethnischen, religiösen, sozialen oder nationalen Gruppe diskriminiert werden.

    Richtlinie 12.1 – Berichterstattung über Straftaten
    In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht. Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber schutzbedürftigen Gruppen schüren könnte.

    Das verlogene Medienpack versucht zwar mit ein paar kritischen Artikeln die Leser wiederzugewinnen, aber das Vertrauen/Käufe/Abos ist so geschwunden, dass schon massenhaft Lohnschreiber entlassen wurden.

  121. #104 gonger (10:31)

    Es gehört derzeit zu den eher einfacheren Dingen auf der Welt, sich in Österreich oder Deutschland eine -oder auch mehrere- neue, staatlich beglaubigte Identitäten -sprich einen Flüchtlingspass bzw. eben Pässe- zu verschaffen. … Der Stempel des Fotographen, der die biometrische Gültigkeit auf dem Bildern bestätigt? Ein schlechter Witz -ebenso wie die Abgabe des Fingerabdrucks- wie jeder wissen könnte, der sich ein solches Reisedokument bereits ausstellen ließ. Und hat man erst mal mehrere Identitäten, ist zumindest die Finanzierung adäquaten Wohnraums und des standesgemäßen fahrbaren Untersatzes* durch den Staat schon x gesichert.

    * … Well, say that you’ll be mine,
    Baby, all the time, Suzie Q …

  122. @#136 digimick (10. Jan 2016 10:57)

    ich habe mir gerade ihren Videoausschnitt angesehen und man muss sagen, das ist ein handfester Skandal der sich dort ereignet hat,
    dass mit den Linken Störern mit gefälschtem Presseausweis, die sich in den Demonstrationszug einschleusten ist absolut glaubwürdig.

    Was aber noch schlimmer ist sind die eindeutig dokumentierten Misshandlungen von Deutschen durch die Polizei!

    https://www.youtube.com/watch?v=6836ERH8cgQ

    Die Misshandlungsszene ist zwischen Min 2:15 und Min 2:30 zu sehen, bei der ein durch den Helm und von hinten nicht zu identifizierender Beamter mit irgendetwas auf einen bereits fixierten Demonstrnaten einsticht!


    Aber jetzt kommt es der Polizist der bei der ganzen Sauerei Schmiere steht, ist ab Min 2:30 durch das Visier des Helms mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit migrantärem Ursprung zuzuordnen, -Wahrscheinlich ein NRW Kalifats-Osmane- sozusagen Scharia Polizei im Einsatz!!

    Es stellt sich die Frage, ob der stechende Polizist auch Migrantären Ursprungs ist, dass wäre ein neuer Handfester Multi-Kulti-Skandal, der der Sylvesterperversion am Dom gleich kommt!

    Diese Szene muss Deutschlandweit über alle Kanäle verteilt werden und bitte unbedingt bei Min 2:29 bis 2:31 der Dunkel Teint des Polizisten der Schmiere steht ist eindeutig zu erkennen, während er sich kurz zur Kamera dreht. Das ist keine Urlaubsbräune sondern sieht aus wie -türkisch Natur–
    Stellt sich noch die Frage ob es Polizisten mit Moslemischen Glauben waren.
    Die Tat muss unbedingt aufgedeckt werden!!

    Thilo Sarrazin enthüllte schon, dass in die Berliner Polizei Personen mit Migrationshintergrund und krimineller Vergangenheit eingestellt wurden!

  123. Bielefeld ist voller linkem Abschaum.
    Kein Wunder das die Polizeiführung sich da kaum unterscheidet.

    Jetzt heisst es : Gutmenschen öffentlich anprangern. Mut Zeigen, provozieren !!

  124. #26 Eurabier (10. Jan 2016 09:22)

    „Erst zehn Prozent der Fluchtwelle bei uns angekommen“

    Wer erinnert sich eigentlich noch an den genialen „Dr. Pröbstl“? Für seine treffenden Analysen wie „Out of Control“ oder „Bei den Asylanten ist es wie bei den Millionären – die erste Million ist immmer die schwerste, danach läuft es wie geschmiert“ etc. musste er ja damals leider seinen Hut nehmen. Jetzt ist alles genau so eingetreten, wie vorhergesagt.

    Aber jetzt haben wir 10% geschafft (oder besser gesagt, die 10% haben uns geschafft), also werden wir die restlichen 90% auch noch schaffen, gelle, Frau Merkel!

    Dieses Projekt „Deutschland schafft sich ab“, das ja schon vor vielen Jahren ein gewisser Thilo S. (ehemaliger Verfassungsrichter und SPD-Mitglied) vorhergesagt und dafür ebenfalls in Ungnade gefallen ist (und dafür sogar Morddrohungen erhalten hat), kann man doch jetzt nicht einfach so stoppen.

    Wie sagte einst Erich H.: „Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.“ Das Ende ist bekannt. Und genauso wird die Gutmenschen-, Multikulti- und „Deutschland-rettet-die-Welt“-Diktatur trotz Silvester 2015/16 an ihrem Kurs festhalten, wenn auch mit marginalen, aber letztlich unbedeutenden und unwirksamen Korrekturen.

    Bisher hat noch keine Verbrecherideologie und kein Regime auf halber Fahrt Halt gemacht und die Segel gestrichen. Weder die (katholische) Kirche, noch die Nationalsozialsten und Faschisten, noch der Kommunismus, und in der heutigen Zeit der IS. Es geht immer bis zum bitteren Ende, und das wird auch beim Merkel-Regime so sein. Sie kann nicht umkehren, weil sie dadurch ihren Kardinalsfehler vom Sommer/Herbst 2015 eingestehen und ihr Gesicht verlieren würde und zurücktreten müsste. Also wird sie das Narrenschiff Deutschland weiter bis zum bitteren Ende und Untergang führen, koste es, was es wolle.

  125. Unsere liebe Frau Eigner hat gesagt „Nur 10% der ankommenden Migranten sind qualifiziert“
    Ich habe mehrere Fragen-
    1. Wie kann ich nachprüfen ob es tatsächlich 10% qualifiziert sind und nicht 0,1% oder gar 0,0001%
    2. Wenn tatsächlich 10% eine Qualifikation haben, warum sollen wir diese Leute hier beschäftigen? Gerade diese Leute werden in ihren Heimatländer gebraucht.
    3. Warum sollen wir überhaupt hier Asylsuchenden integrieren? Wenn die Kriege in 2-3 Jahren zu Ende gehen, sollen diese Leute nicht zurück dahin gehen, wo sie auch gebraucht werden?
    4. Und eine Frage …nicht ganz zu der Thema…
    Zu welchem Zeitpunkt war das Leben diesen Asylsuchenden in Gefahr seit ihre Einreise in der Türkei?
    Ich habe Angst, wenn ich diese Fragen stelle, das als Nazi- Ausländer, enttarnt werde.

  126. Merkel hat mit ihrer irren Politik der offenen Grenzen das Tor zur Hölle geöffnet! Deutschland wird in die Steinzeit zurückkatapultiert. Die Frauen sind Freiwild auf den Straßen. Und irgendwann wird es auch die Männer treffen: „Tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet.“

    Seit Hitler hat niemand mehr diesem Land einen so großen Schaden zugefügt.

    Hier kann man dieser Totalversagerin und Amtseidbrecherin sagen, was man von ihr hält.

    https://www.bundeskanzlerin.de/Webs/BKin/DE/Service/Kontakt/kontaktform_node.html

    Vergesst nicht, im März zur Wahl zu gehen. Und bleibt bei der Auszählung da, denn auch dort werden sie versuchen, zu täuschen und zu betrügen!!!

  127. Hätten diese verlogenen, blinden, schmierigen Lumpen des politisch-medialen Komplexes auch nur einen Funken Anstand oder Charakter im Leib, dann wäre jetzt mal so etwas wie eine Entschuldigung oder Abbitte fällig bei denen, die seit Monaten, ja seit Jahren vor der Katastrophe gewarnt haben, in der dieses Land immer tiefer versinkt – und die dafür diffamiert und bekämpft wurden. Da sie aber weder Anstand noch Charakter besitzen, wird es diese Entschuldigung nie geben.

  128. Grausamste Verbrechen an Deutschen, besonders an Kindern durch die Alliierten, spez. durch die Sowjets:

    Heute Nachmittag auf PHOENIX
    um 14.45

    Wolfskinder

    Der Film erzählt die Geschichte einer ostpreußischen Flüchtlingsfamilie, die sich auf den Trecks aus ihrer Heimat verloren hatten und auf wundersame Weise wieder zusammenfanden.

    Mit seinem Film „Wolfskinder“, dem letzten vor seinem Tod am 7. August 1992, schuf Eberhard Fechner sein filmisches Meisterwerk, ein bleibendes Dokument der verlorenen Heimat im Osten, ein Zeugnis auch für die Opfer der Kriegs- und Nachkriegszeit. Vor allem aber bekundet es die Hilfsbereitschaft der litauischen Bauern. Ihnen hat Fechner seinen Film gewidmet.

  129. Soeben auf PHOENIX im Presseclub behauptet ein Lohnschreiber aus dem total versifften Schweden, Tomas Lundin, die Kölner Verbrechen gab es, weil die armen neuen Besatzer nicht arbeiten können….

    Das ist kein reiner Zufall, dass man sich das alles erlauben kann, wo doch Millionen deutscher Männer vor der Glotze sitzen, anstatt gegen die Massenverbrechen gegen ihre Frauen auf die Straße zu gehen.

  130. Landsberg: Holzkreuz brennt vor Unterkunft
    „Am 1. Weihnachtsfeiertag gegen 22.45 Uhr lehnte ein bislang unbekannter Täter ein Holzkreuz an den Zaun des Sportplatzes zur Lech-Turnhalle und zündete es an. Ein rassistischer Symbolakt kann nicht ausgeschlossen werden. Die Örtlichkeit wird derzeit als Asylbewerberunterkunft genutzt. Angehörige einer Sicherheitsfirma und Spaziergänger verständigten die Polizei. Die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Diebstahl von Kunst- und sakralen Gegenständen werden nun vom Staatsschutzkommissariat geführt. Bislang gelang es nicht, die Herkunft des sakralen Kreuzes oder den Eigentümer festzustellen. Nach nun vorliegender Einschätzung eines Sachverständigen handelt es sich um ein „Luidl-Kreuz“ bzw. um ein Werk aus den Luidl-Werkstätten und hatte damit auch einen bedeutenden materiellen Wert. Das Kreuz mit einer Größe von 110 mal 76 cm wurde vermutlich als Feldkreuz im Landkreis aufgestellt. Die Kripo bittet weiter um sachdienliche Hinweise,(…)“ http://presse-augsburg.de/presse/landsberg-brand-eines-holzkreuzes-vor-asylbewerberunterkunft-polizei-bittet-um-hinweise/

    Neunburg vorm Wald: Ehestreit in Unterkunft
    „Am 7.1., gegen 17 Uhr, wurde vom Hausmeister der Asylunterkunft eine Polizeistreife zur Unterstützung angefordert. Auslöser war der Familienstreit eines irakischen Ehepaares. Die beiden 24-jährigen Eheleute waren mit ihrem 5 Monate alten Säugling seit 4.1. in der Gemeinschaftsunterkunft untergebracht. Nachdem der Streit nicht beigelegt werden konnte, entschloss man sich, die Frau mit ihrem Kind mit deren Einverständnis an eine andere Örtlichkeit zu verlegen. Damit war der Ehemann jedoch überhaupt nicht einverstanden. Er sprang auf die Motorhaube des Polizeifahrzeuges, in welchem bereits seine Ehefrau und sein Kind saßen. Die Motorhaube wurde dabei eingedrückt. Da sich der Asylbewerber mit aller Kraft an der Dachreling des Fahrzeuges festklammerte und die Anzahl der Schaulustigen stetig zunahm, entschlossen sich die Beamten weitere Einsatzkräfte anzufordern. Nachdem noch mehrere Funkwagenbesatzungen eingetroffen waren, gelang es, den Ehemann mit erheblichem Kraftaufwand vom Funkwagen zu lösen. Der Mann ließ sich jedoch nicht beruhigen, riss sich los und rannte mit voller Wucht gegen ein weiteres Polizeifahrzeug, sodass hier eine Delle an der linken hinteren Türe entstand. Der Schaden an den Dienstfahrzeugen dürfte sich auf etwa 4.000 Euro belaufen. Sowohl die eingesetzten Beamten als auch der Iraker wurden nicht verletzt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung.“ http://www.wochenblatt.de/nachrichten/schwandorf/regionales/Streit-in-Asylbewerberunterkunft-eskaliert-24-Jaehriger-springt-auf-ein-Polizeiauto;art1170,345457

  131. Freiberg: Sanis von 60 Wilden angegriffen
    „Mehrere alkoholisierte Bewohner randalierten in der weitläufigen Anlage. Dabei kippte ein Mann ohnmächtig um – vermutlich hatte er gesundheitliche Probleme durch den Alkohol. Der war wahrscheinlich auch der Anlass für die Randale. „Aber wir suchen noch nach den Hintergründen“, sagt Polizeisprecher Wolf. Um dem Verletzten zu helfen, alarmierte der Wachdienst im Asylbewerberheim einen RTW. Beim Eintreffen drohte die Situation endgültig zu eskalieren. Bis zu 60 Personen bedrohten die Rettungsassistenten und die Wachleute. Diese fürchteten um ihre Gesundheit und schlugen bei der Polizei Alarm. Rund 50 Beamte der Polizeidirektionen Chemnitz und Dresden sowie der Bereitschaftspolizei rückten an, beruhigten die Lage. Die Beamten nahmen 7 Marokkaner im Alter von 20 bis 33 Jahren mit auf die Wache. Die Verhöre dauern zur Stunde noch an. Erst zum Jahresende hatte es im Freiberger Asylbewerberheim eine Massenschlägerei gegeben. Rund 40 überwiegend Marokkaner prügelten sich wegen einer drohenden Ausweisung. Ein Großaufgebot an Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten musste die Eskalation schlichten. 3 verletzte Männer (20-26), 2 Marokkaner und 1 Libanese, kamen ins Krankenhaus.“ https://mopo24.de/nachrichten/ausschreitungen-asylheim-chemnitzer-strasse-freiberg-38980

    Gelsenkirchen: Vergewaltiger festgenommen
    „Die Ermittler kamen dem Marokkaner über einen DNA-Abgleich auf die Spur. Der gebürtige Marokkaner wurde am Freitag gegen 17.15 Uhr in einer kommunalen Unterbringungseinrichtung, die nicht in unmittelbarer Nähe des Tatorts liegen soll, festgenommen. Dabei leistete er keinen Widerstand. Der 20-Jährige wird derzeit vernommen und soll am Wochenende einem Haftrichter vorgeführt werden. Ihm wird vorgeworfen, die junge Frau am 24.12. zwischen 2 und 2.30 Uhr auf ihrem Nachhauseweg an der Mühlenstr in Friedhofsnähe erst niedergeschlagen und sich dann an ihr vergangen zu haben, als die 24-Jährige bewusstlos auf dem Boden lag. Als sie wieder zu sich kam, war der Täter bereits geflüchtet. Der Unbekannte hatte ihr außerdem Geld aus ihrem Portemonnaie gestohlen. Die bei der Vergewaltigung verletzte Frau hat das Krankenhaus inzwischen verlassen können. An der gleichen Stelle hatte es bereits runde 24 Stunden vor dieser Tat einen Übergriff eines Mannes auf eine 27-Jährige gegeben. Sie wurde mit einer Waffe bedroht, konnte allerdings nach heftiger Gegenwehr fliehen. Verantwortlich dafür soll ein 31-Jähriger sein. Er wurde in dieser Woche festgenommen, sitzt in U-haft und schweigt zum Tatvorwurf. Unmittelbar nach den beiden Vorfällen an der Mühlenstr hatte die Polizei noch einen Zusammenhang geprüft. Dass es lediglich ein trauriger Zufall war, erstaunt auch die Ermittler: „Das, was wir nicht für möglich gehalten haben, ist eingetroffen“, sagt Polizeisprecher Brauweiler. Die Ermittlungen in beiden Fällen dauern an.“ http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/vergewaltigung-asylbewerber-festgenommenss-aimp-id11446085.html#plx1724334569

  132. ich glaube kein wort. alles lüge. verstärktes abschieben bei auch leicht straffälligen. lol. nichts wird geschehen. nichts. nicht nur die masse ist zu gross geworden. unwort des jahres -abschieben- oder -ficki-ficki- oder -registrieren-. und die islamisierung geht weiter.

  133. Entwicklungsminister Müller „Erst zehn Prozent der Fluchtwelle ist bei uns“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/entwicklungsminister-mueller-erst-zehn-prozent-der-fluchtwelle-ist-bei-uns-14006319.html

    Der Höhepunkt der Flüchtlingskrise steht Deutschland laut Entwicklungsminister Müller noch bevor. Acht bis zehn Millionen Menschen seien unterwegs. Nur Abschottung helfe nicht. … In einer Abschottung sieht der Minister keine Lösung, denn „die Menschen fliehen vor Hunger, Elend, Gewalt und weil sie keine Zukunft für sich und ihre Familien sehen“.

    Interessant ist immer wieder, dass unsere Politiker vollkommen anti-logische Aussagen tätigen. Sie sprechen pseudo-kausale Zusammenhänge aus, die in Wahrheit nichts miteinander zu tun haben. Einfach formuliert: Sie reden wirren Schwachsinn. Der fett markierte Satz ist ein gutes Beispiel. Es besteht keinerlei kausaler Zusammenhang zwischen dem Teil vor dem „denn“ und dahinter. Selbstverständlich ist eine Abschottung eine Lösung für die Menschen diesseits der Grenze, und zwar eine sehr zufriedenstellende. Die Gründe, weshalb die Immigranten herkommen wollen, hat mit der Lösung zugunsten der eigenen Bevölkerung, dem dieser Politiker dient, rein gar nichts zu tun.

    Es wird in solchen Pseudoargumentationen unterschwellig behauptet, solange mit einer Lösung nicht Jeder zufrieden ist, sei es (gar) keine Lösung. Dies ist aber nicht das Wesen einer Lösung. Eine Lösung ist stets subjektiv, und muss es sein.

    Ebenso sinnvoll könnte man behaupten, gegen Regen einen Schirm aufzuspannen, ist keine Lösung, denn der Gehweg wird trotzdem nass.

    Im Übrigen ist es auch eine Lösung für die Immigranten, denn sie sind dann gezwungen, in ihrer Heimat zu bleiben, und die dortigen Zustände zu verbessern. Das ist absolut eine Lösung, und zwar eine sinnvolle, wenngleich sicherlich teilweise unbequeme.

    Jeder hier Mitlesende muss sich innerlich und intellektuell wappnen gegen die banalen sprachlichen Verwirrungstaktiken, mit denen man derzeit versucht, uns matschig quatschen.

  134. „Deutsche Parteien retten die Demokratie“
    MUHahahaha – der war gut! Diesen pastoralen Dünnschiss glaubt doch der Verfasser von WELT selbst nicht. Das einzige was die Versager mit Parteibuch retten ist der eigene Breiarsch – und zwar über die Runden.

  135. Unsere Politiker retten gerade die Demokratie.

    Oh ja, ich glaube gern, dass sie das tun oder zumindest verzweifelt versuchen.

    Es kommt nur darauf an, wie man „Demokratie“ definiert!

    Die meisten hier haben wohl eine etwas wolkige Vorstellung davon im Kopf, so in der Art „Demokratie ist, wenn die Politiker machen, was das Volk will.“ oder noch rosaroter „Demokratie ist, wenn der Staat nett zu mir ist und ich mit der Politik zufrieden bin.“

    Das ist aber nicht die offizielle Definition!

    Auch die ist recht schwammig, umfasst aber, dass es allgemeine, freie, gleiche und geheime Wahlen gibt. Das ist gewährleistet – darüber mache ich mir keine Sorgen. Bevor sie uns das Wählen verbieten, verbieten sie uns das Atmen.

    Des weiteren wird Demokratie nach Popper als eine Regierungsform bezeichnet, in der die „Regierung“ unblutig ausgewechselt werden kann.

    Ich gehe davon aus, dass die Politiker daran SEHR interessiert sind.

    Ich hingegen weiß nicht, warum mir dieser Punkt wichtig sein sollte.

  136. Gelsenkirchen: 39-Jähriger geschlagen
    „Bereits am 3.11., gegen 18:30 Uhr, verprügelten 2 unbekannte Männer gemeinschaftlich einen 39-jährigen Gelsenkirchener in der Innenstadt. Dieser war mit seiner Frau auf dem Bahnhofsvorplatz unterwegs, als ihm das Duo entgegen kam. Im Vorbeigehen rempelte einer der Männer den Gelsenkirchener an. Nach einem kurzen Wortgefecht versuchte der Unbekannte den 39-Jährigen zu schlagen. Dieser konnte ausweichen, erhielt dann jedoch von hinten einen harten Faustschlag ins Gesicht. Anschließend entfernte sich das Duo in Richtung Hauptbahnhof. Der Gelsenkirchener erlitt schwere Kieferverletzungen. Die beiden flüchtigen Täter waren ca. 22 Jahre alt und hatten ein südländisches Aussehen.(…) Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und den flüchtigen Tätern machen können.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3207943

    Rosenheim: Messerangriff in Unterkunft
    „Gegen 7.45 Uhr war es am Freitagmorgen zu einem Streit unter mehreren jugendlichen Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft gekommen. Dabei, so der geschädigte Syrer, kam es in der Turnhalle in der Stemplingerstr zu Schlägen eines jungen Somaliers gegen ihn. Ein weiterer gleichaltriger Somalier soll mit einem Messer versucht haben, auf das Opfer einzustechen. Nur durch eine Abwehrbewegung habe der junge Mann aus Syrien Schlimmeres vermeiden können, er wurde nur geringfügig an der Hand verletzt. Mehrere Helfer des Sicherheitsdienstes gingen dazwischen und entrissen dem Täter das Messer, noch ehe die Polizei eingetroffen war. Die beiden Tatverdächtigen wurden von Beamten widerstandslos festgenommen. Gegen den Messerangreifer ermitteln StA und Kripo jetzt wegen versuchten Totschlages, gegen seinen gleichaltrigen Landsmann wegen Körperverletzung.“ http://www.wochenblatt.de/nachrichten/bgl/regionales/Asyl-Syrien-Somalia-Toetungsdelikt-Anzeige-Polizei;art66,345446

  137. #180 Logixx

    „Ebenso sinnvoll könnte man behaupten, gegen Regen einen Schirm aufzuspannen, ist keine Lösung, denn der Gehweg wird trotzdem nass.“

    Herrlich! Danke.

    Großartige Analyse, bitte mehr davon.

    In der Tat sind alle Normalsterblichen Subjekte, können somit immer nur subjektive Interessen vertreten. Es gibt allerdings eine Ausnahme, den Humanisten. Der Anhänger dieser Religion ist den Gesetzen dieses Planeten nicht unterworfen, er blickt von seinem extramundanen Standpunkt auf alle seine über sieben Milliarden Möntschen mit gleicher Liebe und gleichem Sinn für Gerechtigkeit herab. Ihm geht es nicht darum, mit dem Schirm seinen Körper vor Nässe zu schützen, sein Ziel ist die Erlösung der gesamten Möntschheit.

  138. Der hier, unser verbissener Maas, redet auch Tacheles lol:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/uebergriffe-in-koeln-justizminister-maas-vermutet-organisierte-aktion-a-1071285.html

    Immerhin hat es schon kapiert, dass die Frauenjagd am Silvesterabend organisiert und vorbereitet waren.

    Was er indes noch verstanden hat bzw. bestreitet, ist, dass Übergriffe der gegebenen Art in Deutschland NUR dem orientalischen-muslimischen Antikulturkreis zuzuordnen sind. Maas übersieht vollkommen, dass in knapp 70 Jahren Bundesrepublik die einheimischen Bevölkerung bzw. deren Männer niemals etwas ähnliches veranstaltet haben, weder Hippies, Rocker, Gammler, Apo, Hooligans und was das Land noch so alles an Gruppierung erlebt hat. Niemals haben deutsche Männer eine organisierte Jagd auf Frauen in diesem Land veranstaltet. Das bleibt alleine diesen Schweinen aus Syrien, Marokko, Algeriern usw. vorbehalten, die sämtlich dokumentiert am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht auf Frauenfang gegangen sind. Maas meint zudem, die Statik weise deutschstämmige und ausländische Straftäter in gleicher Form und Mengen aus. Das ist so gelogen, wie die Behauptung der Reker, Flüchtlinge seinen an der Frauenjagd nicht beteiligt gewesen.

    Fazit: Mass ist nicht lernfähig, beugt sich lediglich den nicht mehr widerlegbaren Erkenntnissen, macht aber ansonsten weiter wie gehabt und lügt sich weiter die Welt zurecht, so wie in Merkels Politik passen soll.

  139. Es ist nicht sinnvoll, irgendwelche Fantasievorstellungen mit Bezeichnungen zu belegen, die allgemein gebräuchlich sind.

    Naive (oder lügende) Kommunisten machen das:

    „Das in der Sowjetunion war nicht der richtige Kommunismus!

    DOCH!

    Und kennen wir es nicht auch zur Genüge von naiven (oder lügenden) Moslems?

    „Das ist nicht der richtige Islam!“

    DOCH!

    Und jetzt machen wir das gleiche Spielchen mal mit PI-Lesern und Demokratie…

    Es ist immer besser, die Wirklichkeit zu BEOBACHTEN und die Begriffe entsprechend zu benutzen.

    Die Sowjetunion war ein kommunistischer Staat, Saudi-Arabien ist ein islamischer Staat und die Bundesrepublik Deutschland ist eine Demokratie. Punkt. Ob einem einer dieser Staaten gefällt oder nicht, ist dafür irrelevant.

    Vielleicht geht dann auch das eine oder andere Lichtlein auf, warum Demokratie so häufig mit Bombenkriegen verbreitet wird.

    Ubrigens auch bei uns. Um die verminten 12 Jahre ganz beiseite zu lassen: Die Parole, mit der die Amerikaner in den Ersten (!) Weltkrieg gehetzt wurden, lautete:

    Making the World Safe for Democracy

    Sicher war das Kaiserreich auch nicht perfekt, aber die Deutschen von damals waren auch im Vergleich zur Weimarer Republik – und erst recht im Vergleich zur Bundesrepublik – wesentlich freier, wohlhabender und glücklicher. Und es gab nicht einmal ansatzweise die Idee, das Land mit Fremden aufzufüllen.

  140. So sind sie, die MSM, auch Focus und andere. Speziel bei Focus und WO scheint man manchmal zu denken, die schwencken jetzt ja doch auf die richtige Linie, dann aber, geht es nach zwei Tagen wieder genau auf die andere politisch korrekte Linie.

  141. @Waton:

    Speziel bei Focus und WO scheint man manchmal zu denken, die schwencken jetzt ja doch auf die richtige Linie

    Das tun sie garantiert nicht.

    Ich habe mir schon vor Jahren zur Gewohnheit gemacht, immer wenn ich dachte „Das ist aber doch mal ein ganz vernünftiger Artikel“ (in ausnahmslos allen Zeitungen und Fernsehsender), in mich zu gehen, und mich zu fragen: „Wo bist du selber noch verstrahlt?“ (Propagandas wirkt leider nicht nur immer auf ANDERE Leute!) und nach dem Pferdefuß gesucht.

    Ich habe ihn immer gefunden.

    Inzwischen mache ich das nicht mehr. Durch diese jahrelange Übung kann ich den Pferdefuß jetzt sofort sehen – auch bei Artikeln, die vordergründig „mutig“ (hahaha – kein einziger ist das!) wirken und ein bisschen Politikerschelte oder Islamkritik beinhalten.

    Moderne Propaganda ist nicht so platt wie sich das Leute vorstellen, die sich nie damit befasst haben.

    Sie arbeitet nie mit einer Aussage, sondern immer mit mindestens zwei sich widersprechenden, die aber eine Grundannahme teilen. Diese Grundannahme ist die eigentliche Porpagandabotschaft. Es lohnt sich immer, sie zu suchen.

    Damit das nicht theoretisch bleibt, ein Beispiel:

    1. Aussage: Wir müssen diesen armen Menschen helfen und jeden reinlassen, der es an unsere Grenze geschafft hat.

    2. Aussage: Wir brauchen keine Sozialhilfeempfänger, wir brauchen Fachkräfte und sollten gezielt anwerben.

    Gemeinsame Grundannahme, Propagandabotschaft:

    Wir brauchen Einwanderung. Dass wir als Deutsche unter uns bleiben und alleine klarkommen, ist vollkommen ausgeschlossen.

  142. #169 Biloxi:

    Hätten diese verlogenen, blinden, schmierigen Lumpen des politisch-medialen Komplexes auch nur einen Funken Anstand oder Charakter im Leib,…

    Ich hoffe, dass sich Ihre Philippika nicht auf Jacques Schuster bezieht, denn der ist über jeden Vorwurf erhaben. Und wer Schuster abfällig einen „Lohnschreiber“ nennt, der hat keine Ahnung.

    Ist aber auch egal. Da keiner der bisher 187 PI-„Kommentatoren“ (außer Ihnen?) Schusters ganzen Artikel überhaupt gelesen hat, braucht man darüber auch nicht zu diskutieren. Schuster wünschte sich für das neue Jahr, wie er Ende Dezember schrieb, „weniger politische Korrektheit, mehr Bürgerlichkeit und Staatsernst“. Jetzt sieht er einige Anzeichen dafür, dass sich tatsächlich einiges ändern könnte, hoffen wir, dass diesmal den Worten auch Taten folgen werden.

  143. Mit den Parteiengecken ist es so oder so zu Ende

    Die hiesigen Parteiengecken können tun und lassen, was sie wollen, ihre Zeit ist zu Ende: Entweder werden sie durch eine Schilderhebung zusammen mit den fremdländischen Eindringlingen aus dem Land geworfen oder aber sie werden mit der einheimischen Bevölkerung von diesen niedergemetzelt. Ihr alberne Hoffnung über die Eindringlinge herrschen zu können, die namentlich die Grünlinge hegen, wird sich nicht erfüllen und sich das Gemetzel wie in Britannien, gemäß dem Bericht des Beda gestalten: „Es stürzten die öffentlichen wie die Privatgebäude ein, überall wurden vor den Altären die Priester gemordet, die Bischöfe samt den Gläubigen, ohne irgend welche Rücksicht auf Ehre und Würde, mit Feuer und Schwert zugleich getötet“. Die heutigen Scheinflüchtlinge dürften es nämlich kaum den Landfeinden nach dem Sechsjährigen Krieg gleichtun und den Verrätern eine Antifantenbescheinigung ausstellen, sondern diese deshalb nicht weniger abschlachten und deren Besitz nicht minder plündern.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  144. #188 Nuada:

    Sie arbeitet nie mit einer Aussage, sondern immer mit mindestens zwei sich widersprechenden, die aber eine Grundannahme teilen. Diese Grundannahme ist die eigentliche Propagandabotschaft. Es lohnt sich immer, sie zu suchen.

    Was speziell auf die Berichterstattung von ARD und ZDF zutrifft, die Hühott-Methode, sagt Seehofer was, lässt man reflexhaft Özdemir/Riexinger dagegen anquatschen. Hier wird das journalistische Grundprinzip, wonach immer auch die Gegenseite zu hören ist, in absurde Höhen getrieben, so dass nur noch Verwirrung übrigbleibt.

    Durch diese jahrelange Übung kann ich den Pferdefuß jetzt sofort sehen – auch bei Artikeln, die vordergründig „mutig“ (hahaha – kein einziger ist das!) wirken und ein bisschen Politikerschelte oder Islamkritik beinhalten.

    Beim aktuellen „Focus“ zum Thema Silvesterattacken werden Sie diesen Pferdefuss nicht finden. Wir erfahren sogar, dass auch in den Nächten danach Asylbewerber unterwegs waren, die am Kölner Hauptbahnhof „Reisende bestohlen, befummelt und sexuell genötigt“ haben:

    Am 3. Januar gegen 4.35 Uhr lauerten fünf Gauner einem jungen Paar auf. Sie verfolgten ihre Opfer, raubten ihnen Geld und Handys. Diesmal waren Fahnder der Bundespolizei vor Ort. Sie nahmen zwei Marokkaner, zwei Algerier und einen Syrer im Alter zwischen 20 und 24 fest.

    Es folgen auf fünf Seiten Statements von zwölf Frauen, die auch nichts zu wünschen übriglassen, von Birgit Kelle etwa, Necla Kelek, Hatice Akyün…, Jasmina Messaoud, 28, sagt: „Ich bin ja selbst aus Algerien und kenne solches Verhalten.“ Dass sich unter den Zwölf auch Julia Klöckner, CDU, befindet, könnte Ihre Hühott-Theorie bestätigen, tut es aber nicht. Klöckners abwägender Politikertalk wirkt in diesem Umfeld nur noch albern.

  145. Da keiner der bisher 187 PI-„Kommentatoren“ (außer Ihnen?) Schusters ganzen Artikel überhaupt gelesen hat

    Ich habe ihn gelesen.

    Ein widerwärtigerer dümmlicherer Versuch, Beruhigungspillen in die Kinderwelt zu werfen und die verirrten Schäfchen wieder in das geistige Gefängnis zurückzuholen, ist schwer vorstellbar.

    Ich schätze es nicht, für dumm verkauft zu werden.

  146. Also jeztz ist das Situation ganz klar.
    Der Staat ist gegen Ihnen !
    BRD+DDR=DDR !

    Muss man das gesamte System neu aufbauen!
    Wie wir jetzt machen in Polen und was Merkel/Ferkel/Schultz Klasse sehr iritiert.
    Frau FDP-Merkel und seine Freunde muss weg !
    Das deutsches Volk muss endlich aufsteht und mit der Faust auf den Tisch haut.

    Es lebe Deutschland !
    Es lebe Polen !

  147. Bundespräsident Gauck hat sich zu den Vorfällen in der Silvesternacht noch gar nicht geäußert.

    Er hat doch gefordert „Bürger sollen auch mal das Maul aufmachen.“

  148. #189 Heta

    „Nachdenklich, ruhig, nach Worten tastend, erzählte Josef Schuster, wie nötig es sei, in Not geratenen Menschen Zuflucht zu gewähren.

    Gleichzeitig wies er darauf hin, der Tag werde kommen, über Formen der Begrenzung nachzudenken. Auf Dauer könne man nicht alle Flüchtlinge aufnehmen; zumal Menschen aus Kulturen darunter seien, deren Verständnis von der Gleichberechtigung der Frau, deren Umgang mit Homosexuellen und deren Blick auf die Juden unseren Werten widersprächen – um es höflich auszudrücken.“

    „Und heute? Plötzlich gibt es kaum noch einen Politiker der Volksparteien und immer weniger Kommentatoren, die Schuster widersprechen würden.“

    Jacques Schuster

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article150792828/Dieser-Tag-wird-in-die-Geschichte-der-Bundesrepublik-eingehen.html

    Der schäfchenfromme Muschik in Kinderland ist voller Furcht. Im rechten Moment erscheint nun der Gute Bulle. Er setzt sich dafür ein, daß das Tempo die Flutung unseres Landes mit Nichteuropäern verlangsamt wird.
    Die Methode ist wesentlich effektiver, weil langsamere Entwicklungen nicht auf so heftigen Widerstand stoßen können als abrupte.

    Pardon, aber der Artikel beleidigt meinen Verstand.

  149. #195 Schnauzi (10. Jan 2016 16:33)

    Bundespräsident Gauck hat sich zu den Vorfällen in der Silvesternacht noch gar nicht geäußert.

    Er hat doch gefordert „Bürger sollen auch mal das Maul aufmachen.“

    —————————-

    Gauck hat keine Zeit. Der lernt gerade mit Hochdruck Arabisch, damit die nächsten Ansprachen wieder ohne Untertitel laufen.

  150. Servus@alle,
    dufte!
    Jetzt passt ja endlich wieder alles!
    Leute hört zu;wir können den Volksaufstand absagen,hurra!!
    Die Ayslanten werden uns nun doch bald alle „bereichern“ und nicht nur unsere Frauen……
    Heil Dir
    geliebte,
    wunderschöne,
    unfehlbare,
    einzigartige
    (Ver]Führerin Merkel!
    Sie lebe hoch!
    Hoch lebe sie die geliebte Führerin.
    Wenn wir alle „zusammenlegen“ dürften die nötigen Teuros zusammen kommen die wir brauchen um Merkel einen Flug zum Mond zu bezahlen!
    Wir schaffen auch das{Merkel ab)!

  151. Bei WELT online heißt es bedeutungsschwanger „Dieser Tag wird in die Geschichte der Bundesrepublik eingehen“.

    Das sehe ich auch so.
    Das bunte System ist so verrottet, dass es nicht gelungen ist, die Heldentaten der Ficklinge zu vertuschen.
    Fickling ist nicht mehr heilig.

    Das ist das Ende des Systems, denn Lüge ist sein Fundament.
    Und seine Wertestruktur ist auch zerstört.

    Ideologisch ist es schon tot.
    Jetzt muss es nur noch real sterben.

    Das hat das System der Mad Mama zu verdanken.
    Ohne den Wahnsinn Merkels könnte das System noch ein Paar Jahrzehnte wursteln.

  152. Ich hoffe, dass sich Ihre Philippika nicht auf Jacques Schuster bezieht
    #189 Heta (10. Jan 2016 14:50)

    Auf den auch! Er räumt zwar ein, daß die bisherige Politik Totalbankrott erlitten hat. Das ist aber auch das einzig Gute, was über ihn gesagt werden kann. Der PI-Artikel und die meisten Kommentatoren sagen ja das Passende dazu.

    Es wäre angezeigt gewesen, daß er ein bißchen mehr Zerknirschung gegenüber den diffamierten Kritikern gezeigt hätte, die seit Monaten und Jahren davor warnen, was jetzt nicht mehr weggelogen werden kann. Im Gegenteil, er tritt weiter auf sie ein mit einem ebenso dämlichen wie unverschämten Satz wie diesem:

    Das sei vor allem denjenigen gesagt, die besonders in Dresden und den ostdeutschen Bundesländern Missstände beklagen, doch sich im Grunde ein autoritäres Regime wünschen, in dem das Ideal der Gesellschaft dem der Gemeinschaft zu weichen hat.

    Und wenn er sich jetzt „weniger politische Korrektheit“ wünscht, ist das ja sehr schön. Das hätte er sich aber schon vor einem oder vor zwei Jahren wünschen sollen. Und jetzt, da das Kind in den Brunnen gefallen ist, festzustellen, daß das Kind im Brunnen liegt, ist auch keine besondere Leistung. Na ja, immer noch besser, als weiter an den alten Lügen festzuhalten.

    Dafür kommt er jetzt mit neuen Albernheiten. Statt den Herrschenden das zu geben, was sie verdient haben, nämlich eins in die Fresse, kuschelt und säuselt er. Idiot!

  153. #200 Schüfeli

    „Das hat das System der Mad Mama zu verdanken.
    Ohne den Wahnsinn Merkels könnte das System noch ein Paar Jahrzehnte wursteln.“

    Ja. Nee. Is‘ klar. Wäre Kohls Mädchen in den 1980er Jahren bei einem Autounfall tödlich verunglückt, sehe heute die BUNTE Republik vollkommen anders aus.

  154. @#200 Schüfeli:
    Das hat das System der Mad Mama zu verdanken.
    Ohne den Wahnsinn Merkels könnte das System noch ein Paar Jahrzehnte wursteln.
    Das ist sehr gut beobachtet.

    Nur ist Merkel kein Betriebsunfall, der das System versaut hat. Dieser Invasionsschub (mehr als ein Schub ist es nicht, denn die Invasion dauert schon lange an) wurde auf ganz extreme Weise mit der Person Merkel verknüpft, und zwar von allen einheimischen und internationalen (!) Medien und Politikern, einschließlich Merkel persönlich.

    Jetzt kann man sich jetzt auch zurücklehnen und beobachten, wie genau die Kreise, die den Invasionsschub initiiert haben, so langsam Merkel absägen. Sie macht den Scheißjob eh schon 10 Jahre und hat vermutlich die Schnauze gestrichen voll davon.

    Es fällt auf, dass insbesondere aus einer bestimmten Richtung (New York Times, Welt, „Anglosphäre“ ganz allgemein) die „Stimmen der Vernunft“ kommen.

    Pläne sehen nicht so aus, dass man immer das gleiche tut, sie haben bestimmte Phasen.

    Dadurch, dass eine bestimmte Phase mit einer austauschbaren Person (Merkel, „die große Diktatorin“) verknüpft wurde, kann das System, das viel, viel größer ist als die läppische Bundesregierung und ein paar deutsche Zeitungen, leider locker weiterwursteln, wenn nur Merkel entfernt und die Rhetorik geändert wird.

    Die Fakten, die in dieser Phase geschaffen wurden, sind trotzdem geschaffen.

  155. #203 Nuada

    „Jetzt kann man sich jetzt auch zurücklehnen und beobachten, wie genau die Kreise, die den Invasionsschub initiiert haben, so langsam Merkel absägen. Sie macht den Scheißjob eh schon 10 Jahre und hat vermutlich die Schnauze gestrichen voll davon.“

    Wäre ich der Pate einer Ehrenwerten Gesellschaft, dann hielte ich mir ein Watschenmännla, das ich gut entlohnte. Aufgabe des Watschenmännlas wäre es, alle faulen Eier abzufangen, die sonst auf meinen Nadelstreifenanzug und meine teuren Lackschuhe flögen.

    Mußte gerade auch an einen Unterhaltungsfilm mit Didi Hallervorden denken, er spielte in einem großen Kaufhaus den Mann, der alle Beschwerden entgegennehmen mußte. Obwohl es gar nicht einmal so komisch ist, wie gut ein uralter Kniff der Basar- und Jahrmarktsschwindler immer noch funktioniert.

    Stichwörter wie Bauernopfer und Sündenbock sind wohl bekannt, werden aber nicht bis zum Ende durchdacht.

  156. Salutierend steht die Systempresse vor Merkels Groko-Tanker, während sich der Kadavergeruch der Parteiendiktatur weiter über das Land ausbreitet.
    – – –
    Gut gesagt.
    Und der Tanker heißt „Titanic“.

  157. @#204 Vielfaltspinsel:

    Stichwörter wie Bauernopfer und Sündenbock sind wohl bekannt, werden aber nicht bis zum Ende durchdacht.

    Ich glaube, dass die Leute das Watschenmännla wählen dürfen, macht es so schwer, es als solches zu erkennen. Auch für diejenigen, die das amtierende nicht gewählt haben, sondern ein anderes präferieren würden.

    Da geht es eben nicht mehr nur um den Paten und seine Watschenmännlas, da geht es auch ans ganz persönliche Eingemachte: „Ich war ein Narr!“

    Da steht das Dogma „Propaganda ist das, worauf andere Leute reinfallen.“ unter Beschuss, und wenn das fällt, tut es sehr weh.

  158. #206 Nuada

    „Da geht es eben nicht mehr nur um den Paten und seine Watschenmännlas, da geht es auch ans ganz persönliche Eingemachte: „Ich war ein Narr!““

    Oh ja! Das tut ganz schön weh. Ich war ein Narr, hatte zwar schon als Halbstarker dieses und jenes gegen das BUNTE Regime einzuwenden, wohl aufgrund eines angeborenen reaktionären Instinktes, aber ich hielt es lange Jahre für reformierbar.

    Und dann schämt man sich halt über bestimmte damals begeistert erworbene Bücher, die man vor wenigen Jahren noch als so eine Art Heiligtum betrachtet hat und heuer unter „Flachpfützentieftaucherei“ schon fast verachtet.

Comments are closed.