Auch Dänemark ruft zur europaweiten gemeinsamen Kundgebung zur „Festung Europa“ am morgigen Samstag auf: Gleichzeitig mit den anderen Mitgliedern der „Festung Europa“, die alle die „Prager Deklaration“ unterzeichnet haben, lädt „Für Freiheit/Pegida Dänemark“ in Kopenhagen zu einer Kundgebung ein, um ihre Solidarität und die künftige Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen anti-islamischen Gruppen zu demonstrieren. Wir wollen auch diesmal mehr Demonstranten sein, als die „Antifaschisten“.

Datum: 6. Februar 2016
Ort: Axeltorv
Zeit: 14 Uhr

Die Redner auf der Veranstaltung sind: Gavin Boby aus England „The Law and Freedom Foundation (auch bekannt als “The Mosque Buster”), Lars Hedegaard und Ingrid Carlqvist.

(Quelle: Snaphanen)


Hinweis an unsere Leser: Die morgige Kundgebung in Dresden, zu der laut ZDF-Mittagsmagazin von heute rund 30.000 Teilnehmer erwartet werden, wird ab 15 Uhr LIVE hier auf PI übertragen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

83 KOMMENTARE

  1. Ein Wunder daß die Gutmenschen noch nicht die Jungfrau von Kopenhagen unter Stoff verstecken.
    Das könnte ja den Heiligen mißfallen, ..nicht daß sie beim Anblick dann anschließend die Däninnen dafür vergewaltigen müssen.

    FUCK the E.U. before the E.U. fucks U

  2. Als Norddeutscher Patriot muß man offensichtlich die Halskranken unterstützen (R-Laut-Schwäche). Aber für einen Pölser fahre ich etliche Kilometer.

    Der norddeutsche Raum ist noch zu wenig integriert, kann dieser nur mit Kuffnucken, die sich an 5 bzw. 7 jährigen Mädchen vergehen, aufwarten.

    Das allgemeine Interesse an Änderungen ist quasi abhängig an den Fummelopfern der Sprenggläubigen im Einklang mit z.B. Herrn Alex Bieler, der spätestens bei der 7-jährigen in Kiel-Gaarden mitgefummelt hat.

  3. Und so wird es morgen eine Premiere geben. Ganz Europa – und nimmt man die Australier noch hinzu, die habe Welt – ruft Angela Merkel die gleiche Botschaft zu:

    YOU CAN GO TO HELL!

    Das Ferkel hat Europa endlich geeint!

  4. Ich seh schon die Schlagzeilen und Meldungen der Lügenmedien von morgen:

    „PEGIDA floppt mit 5000 Teilnehmern“

    „Statt 30.000 kommen nur 5000“ usw.

  5. DIE AMSTERDAMER BEKLOPPTE LINKE MACHT MOBIL GEGEN PEGIDA.

    Die niederländische Schwesterorganisation der deutschen Pegida will, wie in Deutschland ,,gegen die Islamisierung des Abendlandes‘‘ und für einen sofortigen ,,Einwanderer-Stopp‘‘ demonstrieren, kündigte Pegida Niederlande in den sozialen Medien an.

    Als Reaktion auf die geplante Pegida-Demo wollen Mitglieder und Anhänger der Sozialistischen Partei (SP), der Kommunisten (Groen-Links) und der PvdA (=NL-SPD) auf die Straße gehen, um gegen die Pegida und den nach Meinung der SP ,,ausländerfeindlichen Parolen‘‘ der Pegida zu demonstrieren.
    Der Sprecher der SP hetzte: „Pegida ist eine faschistische Organisation die geführt wird durch Rassisten, Waffenhändler und Frauenvergewaltiger“, der Fraktionsvorsitzer der Kommunisten (Groen-Links) schimpfte: „Die sogenannte Bürgerbewegung Pegida, die geführt wird durch halbe und ganze Nazis ruft auf zu Hass und Exclusion. Wir vertreten Inklusion und Solidarität und helfen denen gerne den Besuch in Amsterdam in etwas Positives um zu setzen“, während der Fraktionsvorsitzer der PvdA säuselte: „Flüchtlinge sind Willkommen, Rassismus nicht“.
    Abgesehen von der Komintern-ähnlichen Hetze haben diese Gut-Übermenschen das Vornehmen für jeden Pegida-Demonstrant FÜNF EURO an das Flüchtlingswerk Amsterdam zu spenden. Hoffentlich regt dies viele Holländer an zu demonstrieren obwohl zu befürchten steht dass dieses politisches Gesindel das Geld aus öffentlichen Kassen abzweigt.

  6. #5 bayer01 (05. Feb 2016 21:04)

    Genauso, wird es sein. „Durchgeknallt“ wird irgendeine vierstellige Zahl bei Pegida und eine fünfstellige Zahl bei den Gegendemonstranten „zählen“, und die Medien werden unisono von einem Reinfall berichten.

  7. #5 bayer01 (05. Feb 2016 21:04)

    Es kommen 30.000, die Pinocchio Presse kann aufgrund schlechter Ausbildung aber nicht gut zählen oder schätzen und kommt auf „5.000“ Teilnehmer und 25.000 Gegendemonstranten.

    Lobhudelei an die „Demokratie“, „Widerstand gegen rääächtz“ und schlimmeres.

  8. Mühelos hätten die Altvorderen die gegenwärtige Völkerwanderung abgewehrt

    An sich würde der Versuch der Neger und Sarazenen, Europa mit waffenlosen Kolonisten zu überrennen, in die Komödie gehören und zu Zeiten von Karl dem Hammer und Prinz Eugen wäre dies ganz unzweifelhaft der Fall. Damals hätte man sich nach Kräften gegen die Eindringlinge gewährt und diese nicht mit seinen Kriegsschiffen auch noch aus dem Mittelmeer fischen lassen oder ihnen gar staatliche Armenhilfe gezahlt oder Unterkünfte beschafft. Der kommende Untergang Europas wird also allein von dessen sittlich-politischer Verkommenheit verursacht oder wie der Geschichtsschreiber Theodor Mommsen sagen würde: „für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ An Mitteln zur Selbstbehauptung fehlt es dem heutigen Europa jedenfalls nicht. Mit nur minimalem Aufwand könnten die Grenzen gesichert und die fremdländischen Eindringlinge aus den europäischen Ländern ausgewiesen werden. Europas Untergang wäre also vermeidbar.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  9. OT

    Faschingsveranstaltungen in Hohenlinden wegen „Flüchtlingen“ abgesagt

    Johanna Seitz druckst nicht lange herum: „Wegen der derzeitigen allgemeinen Flüchtlingssituation kann ich als Privatveranstalter weder die Haftung übernehmen noch die Sicherheit gewährleisten.“ Deshalb habe sie sich entschlossen, ihren weit über die Grenzen Hohenlindens hinaus beliebten Kehraus an Faschingsdienstag abzusagen. Das Risiko, in Zeiten wie diesen als Privatperson eine öffentliche Veranstaltung durchzuführen, sei ihr zu hoch. „Man kann nichts ausschließen“, sagt die 52-Jährige. Damit meint sie insbesondere Personen- und/oder Sachschäden, die von Besuchern mutwillig angerichtet werden. „So etwas ist durch die Veranstaltungshaftpflichtversicherung, die ich immer für den Kehraus abschließe, nicht abgedeckt.“ Wenn ein Gast einmal etwas kaputt machen sollte, würde normalerweise dessen private Haftpflicht für den Schaden aufkommen. Handelt es sich beim Verursacher um einen Asylbewerber, könne es sein, dass dieser gar nicht versichert wäre. Dann, so Seitz weiter, würde der Schaden an ihr hängenbleiben.

    Weil zum Kehraus, bei dem regelmäßig die Schlagersängerin „Romy“ auftritt, Besucher nicht nur aus dem Kreis Ebersberg, sondern auch aus München, Erding und Niederbayern anreisen würden, „hat man es nicht mehr in der Hand, wer alles kommt“. Es könnten eben auch Asylbewerber von irgendwoher darunter sein.

    Elf Jahre hat Johanna Seitz den Kehraus unter dem Motto „Feiern in Hohenlinden – für Hohenlinden“ privat organisiert. Zusammen mit ihrer Familie, mit Freunden, Bekannten und Nachbarn („da helfen immer gut 30 Personen mit“) hat sie auf ihrem und auf dem Nachbargrundstück ein Partyzelt aufgestellt und die Gäste – bis zu 200 – bewirtet. Für die Sicherheit war einzig und allein die Familie verantwortlich. Der Reinerlös (6420 Euro gesamt) wurde an verschiedene soziale Einrichtungen gespendet.

    Als ein Versicherungsfachmann ihr vor Kurzem geraten habe, das Fest auf eigenes, privates Risiko aufgrund der aktuellen Lage lieber nicht durchzuführen, habe sie sich für die Absage entschieden, erzählt Seitz. „Es wäre leichter und ganz was anderes, wenn ein Verein als Veranstalter dahinterstehen würde.“ Ob nächstes Jahr wieder ein Kehraus stattfindet, stehe noch nicht fest.

    http://www.merkur.de/lokales/ebersberg/hohenlinden-kehraus-faschingsdienstag-risiko-6096543.html

    Auch die Diskothekenbetreiber, die man zur Bewirtung von Asylbewerbern zwingen will, sollten mit ihren Versicherungen Rücksprache halten!

  10. #6 bayer01 (05. Feb 2016 21:04)
    Dürchgezählt hat heute 05.02.16 schon angegeben, das 5.000 bei der „Festung Europa“ 06.02.16 demonstriert haben.

  11. Huch… !!! Na sowas aber auch.

    Deutsche Behörden haben anscheinend Pässe von ‚Flüchtlingen‘ verlegt/verloren/was auch immer, … Resultat : „occhh, tja dann können wir leider NICHT abschieben“

    Dieses Regime hier WILL überhaupt niemanden von denen abschieben, alles nur heiße Luft, Beruhigungspillen, in Wirklichkeit wollen sie uns endgültig dieses Jahr überfluten.

    Merkels wahre Absicht: Deutschland destabilisieren und als Nation auslöschen – wir schaffen das.
    Doch nahezu alle Deutsche fragen sich: WEN MEINT DIE MIT „WIR“

    Was DIE schaffen will, das kann sie doch mal offen sagen, den Anfang machte sie ja mit der Aussage dies sei nicht ihr Land.
    Hätte sie ein Gewissen und wäre demokratisch, dann wäre dies auch ihr Land.

  12. Hat mal jemand ausgerechnet, wieviele da morgen insgesamt in Europa zusammenkommen – in Prozent der jeweiligen wahlberechtigten Bevölkerungen?

  13. Schlimm genug, daß in Kopenhagen auch schon ein Terroranschlag war. Verglichen mit unseren Großstädten ist es dort schön, die Menschen sind freundlich und gesellig, und irgendwo spielt immer eine Band live. Sogar das Essen schmeckt besser.
    Bei uns wars vielleicht vor 30 Jahren so schön. Die Dänen haben doppelt Grund, ihr Land sauber zu halten.
    Bei uns haben Schröder und Merkel ja schon viel unserer Lebensqualität zerstört.

  14. Merkel kriecht Rosenmontag zu Erdowahn

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will mit der türkischen Führung darüber sprechen, wie das Land die Flüchtlingsbewegung in die EU stärker bremsen kann. Sie trifft am Montag in Ankara mit Präsident Recep Tayyip Erdogan und mit Regierungschef Ahmet Davutoglu zusammen. Dabei geht es um die Umsetzung des Ende vorigen Jahres vereinbarten EU-Türkei-Aktionsplans, für den die Europäische Union Ankara drei Milliarden Euro zugesagt hat, wie Merkel am Freitag in Berlin ankündigte. Ziel sei unter anderem, den Schutz der EU-Außengrenzen zu verbessern, um auch die Zahl der in Deutschland ankommenden Flüchtlinge zu reduzieren.

    Auf den – laut Umfragen – sinkenden Rückhalt in der deutschen Bevölkerung für ihre Flüchtlingspolitik reagierte sie nach einem Treffen mit dem portugiesischen Ministerpräsident António Costa im Kanzleramt auf Nachfrage nur indirekt. Sie machte deutlich, dass sie Forderungen nach einer Obergrenze weiter nicht nachkommen wolle.

    http://www.merkur.de/politik/merkel-glaubt-hilfsbereitschaft-fluechtlinge-zr-6099114.html

  15. Vor kurzem klopfte Asylhelferin Solveig Kiesel mit dem 15-jährigen Samin an seiner Tür. Um anzufragen, ob er bei den Schützen Mitglied werden könne. Strahllechner gab die Anfrage weiter an Schützenmeister Josef Bühn.

    Für die Feuerschützen in Gars ist es die erste Anfrage eines Flüchtlings. Sie ist beim Vereinsabend lange diskutiert worden. Denn die Entscheidung über jeden Mitgliedsantrag trifft die Vorstandschaft. Schützenmeister Bühn fand klare Worte. Solange er Schützenmeister sei, werde kein Asylbewerber Mitglied werden. Es könne nicht sein, dass Menschen aus Kriegsgebieten flüchten und dann aktiv an der Waffe sein möchten, zitiert ihn das Internetportal „rosenheim24“ von diesem Abend. Einige Tage später begründet er seine Entscheidung dem Münchner Merkur gegenüber mit einem anderen Hauptargument: „Primär geht es um die Sicherheit – nicht um die Herkunft.“ Als Schützenmeister müsse er gewährleisten, dass jeder Schütze die sicherheitstechnische Unterweisung verstehe. „Da geht es um jedes Wort.“ Bühn hat Zweifel, dass das bei einem Asylbewerber möglich sei. Die Entscheidung über die Anfrage sei noch nicht endgültig getroffen, sagt er. Doch die Mehrheit habe sich dagegen ausgesprochen.

    http://www.merkur.de/bayern/schuetzenverein-gars-bedenken-fluechtling-aufzunehmen-6096251.html

  16. Aktuell
    Mainz bleibt Mainz (ZDF )

    Schlimmere Hetze hab ich noch nirgendwo gehört !

    werde später mal die Hetze hier kommentieren .

    Das war der Abschaum !!

    Mainzer Wortführer nannte es eine Sternstunde !

  17. Das SED Zentralorgan, Neues Deutschland, informiert seine bunte Lesergemeinschaft über die diversen Gegenveranstaltungen.
    Vom politischen Establishment bis zu dessen Schlägertrupp namens Antifa sind wieder alle üblichen Kandidaten dabei.
    Ferner beschwert man sich, dass nur 1.000 Polizisten Patrioten und Vaterlandsverräter voneinander trennen sollen.

    mehr:
    http://www.neues-deutschland.de/artikel./1000766.dresden-protestiert-gegen-europas-rechte-hetzer.html

  18. OT aus Österreich:

    KLAGENFURT. Weil seine Tochter sich bei einer syrischen Klassenkameradin auf arabisch entschuldigen sollte, hat der Vater des Mädchens sich empört an die Öffentlichkeit gewandt. Die Zehnjährige besucht laut Kronen Zeitung die dritte Klasse einer Volksschule im österreichischen Unterkärnten und hatte sich über die Sprachschwierigkeiten einer syrischen Mitschülerin lustig gemacht. Deswegen sollte sie auf arabisch einen Satz lernen, um sich bei der Klassenkameradin zu entschuldigen.

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/schuelerin-soll-sich-auf-arabisch-entschuldigen/

  19. Sexuelle Übergriffe auch in Rietberg

    Rietberg: Auch in der Landesgartenschaustadt wurden am Altweiber-Tag Sexualdelikte angezeigt: Gegen 21.20 Uhr wurden zwei 16 und 17 Jahre alte Mädchen von einem 24-jährigen Zuwanderer aus Algerien durch Berührungen am Gesäß sexuell belästigt. Der Mann wurde noch vor Ort festgenommen.

    Gegen 22.55 Uhr umzingelten fünf Männer eine 21 Jahre alte Frau und hielten sie fest. Nach Angaben der Polizei wurde die 21-Jährige dabei nicht nur unsittlich berührt, die Männer rissen ihr auch ihre Armbanduhr vom Handgelenk. Nach Angaben der Frau handelte es sich um drei Schwarzafrikaner sowie zwei Männer in einem Fuchskostüm. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/Vergewaltigung-ueberschattet-Weiberkarneval-7a8182a2-a155-4280-8713-22a06558ff67-ds

  20. #31 Grenzedicht
    Trump hat die Firma Univision, den Sender vom penetranten ersten ‚Journalisten‘, wegen Vertragsbruch, auf 500 Millionen verklagt. Klar wollte der Typ Trump schlecht machen.

  21. http://kurier.at/politik/inland/polizisten-in-spielfeld-klagen-das-ist-alles-nur-ein-theater/178.671.690

    Eine Frau wollte sich von einer Kellnerin nicht bedienen lassen, weil diese ein Kopftuch trägt. Derartige Fälle kommen in dem Hotel in jüngster Zeit häufiger vor. Der Chef des Hauses will das nicht hinnehmen. http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Hotelgaeste-lehnen-Bedienung-mit-Kopftuch-ab,kopftuch146.html

    Anfügung: Hinzunehmen sind nur Moslems, die Frauen keine Hand reichen wollen.

  22. Über die Mitbringsel der ungebeten Gäste

    „…derzeit Windpocken, Salmonellen und bis vor wenigen Tagen Noroviren. Doch die Ärzte und Helfer vor Ort können weder sich selbst noch die Flüchtlinge vor einer Ansteckung schützen,…“
    „Es ist eine unhaltbare Situation. Wir sind nicht mehr in der Lage, die Menschen angemessen zu schützen“, sagte Helmut Kohnert, der Leiter der Einrichtung.

    In dem Containerdorf mit bis zu 760 Flüchtlingen und rund 200 Mitarbeitern brechen immer wieder ansteckende Krankheiten aus.
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Fehlende-Isolationscontainer-Ansteckungsgefahr-in-der-Erstaufnahme-Kiel

    Es ist demnach sicher eine gute Idee,
    zu Teddywerfern, Pastoren, Asylpolitikern etc
    immer mind 1 RAA (Armabstand nach Reker)
    Abstand zu halten, keine hände zu schütteln
    und dies neutral allüberall zu thematisieren.

  23. Europa kann vieles, wenn sie zusammenstehen und das Haus Europa wieder in Ordnung bringen.

    Wie es geht:

    EU Behoerde komplett stillegen, schliessen, alle heimschicken, es werden weder Pensionen gezahlt noch irgendwelche Ansprueche anerkannt fuer diese Schweinerei die sie in Europa anrichteten.

    Der Euro wird unter den Umstaenden abgeschafft, da er durch Draghi besonders missbraucht wurde durch Ankauf von wertlosen Staatspapieren fuer Pleitekanditaten sowie dessen Zins und Finanzpolitik zu Lasten der Laender die alles bezahlen vor allem den Sparern.

    Pleitestaaten oder Banken erhalten keinen Cent Alimente, da sie ihre Situation selbst verursacht haben.

    Europa wird eine EG nach den Grundsaetzen des Europas der Vaterlaender.

    Europa schliesst komplett die Grenzen fuer Muslime, es existiert nur noch eine Einbahnstrasse, RAUS.

    Die Laender uebernehmen sofort die volle Kontrolle und Verantwortung fuer ihre Grenzen, Grenzkontrollen, Finanzen usw.

    Eine Kommission aus Fachleuten wird die Richtlinien fuer die EG ausarbeiten, den Laendern/Parlamenten zur Abstimmung vorlegen.

    Regierungen, Personen, Parteien usw. die diese Situation zu verantworten haben, muessen ausgewechselt und zur Verantwortung gezogen werden.

    Konservative Regierungen mit Topleuten die das Vertrauen der Menschen geniessen, muessen die Verwahrlosung der links/liberalen aller Parteien die Verantwortung trugen ins Gegenteil verwandeln, dafuer sorgen, dass die Schuldigen fuer diese Situation die Europa an den Rand des Ruins brachte, aus allen relevanten Bereichen entfernt und zur Verantwortun gezogen werden,
    dazu gehoeren auch Aemter, Regierungen, Medien, Justiz und Polizeiwesen, alle Bildungseinrichtungen usw.

  24. Bevor die Festung Europa ausgebaut wird, müssen wir erst einmal unsere eigenen Grenzen sichern, nach Ungarischem Vorbild!

    Griechenland und die Türkei sind ja wohl nicht in der Lage die riesigen EU Außengrenzen zu sichern.
    Nur ein Volltrottel glaubt der Merkel, das dies möglich sei. Die Griechen kriegen es noch nicht mal auf die Reihe ein ordentliches Finanzamt zu errichten und ausgerechnet den Türken will Merkel beim Grenzschutz vertrauen und bezahlt den Erdowahn jährlich mit 3 Milliarden €.

    Wir müssen das Heft des Handeln selbst in die Hand nehmen zusammen mit Franzosen den Russen und allen anderen Europäischen Nationen die schon eine patriotische Rechtsregierung haben.

    Die Linke Merkel CDU sowie die extremen Linksparteien SPD/GRÜNE/DIE LINKE

    -Dieses Parteienkartell ist es, was den Ausbau der Festung Europa verhindert und Deutschland, das Herz Europas, weiterhin zum Magnet für Kriminelle, Scheinflüchtlinge, Asylbetrüger,Sozialschmarotzer,Staatsplündererund Terroristen macht.

    Merkel, CDU und SPD müssen weg, damit unsere europäischen Nachbarn nicht mit in diesen Strudel des Wahnsinns gerissen werden und wieder Kontrolle nach Deutschland einkehrt.

    Den Wirtschaftsvertretern die Gewinneinbußen durch geschlossene Grenzen fürchten sei gesagt:

    Ihr seid nichts! Das Volk ist der Souverän!
    Sich angesichts der Bedrohung durch Terror und Übforderung mit Fremdkulturen, Gedanken über den Gewinn zu machen, zeugt von einer pervertierten egoistischen Geisteshaltung.

    Ihr werdet in Deutschland nichts mehr Verkaufen oder produzieren, sollte es hier IS-Terror oder Soziale Unruhen geben.

    Das schließen der Grenzen ist unumgänglich und müsste eigentlich jetzt erfolgen.
    Denn durch die milden Temperaturen hat sich jetzt schon wieder in Mazedonien ein neuer Asylorkan entwickelt der schon in ca. zwei Waochen voll vor unseren Türen einschlagen wird.

    Aber Merkel; CDU und SPD lügen weiter unter zur Hilfe nahme des durch Gebühren finanzierten Fernsehens ARD und ZDF alles weg.

    Es wird ihnen aber nicht mehr lange gelingen, denn immer mehr Deutschland erleben die Realität vor Ort und sehen selbst, dass fast alles gelogen ist, was über die Medien in Schönwettersprech verbreitet wird.

    Die AfD muss die Verhältnisse in Deutschland wieder im Sinne der Deutschen Bevölkerung neu justieren.

    CDU und SPD haben Deutschland und die eigene Bevölkerung offenbar aufgegeben.

  25. #25 Lichterkette (05. Feb 2016 21:26)

    Das ist ja das allerletzte, Kufnuken in unseren Vereinen. Die sollen sich da raushalten und die Vereine sollten sicher im Vorfeld unbedingt Gedanken machen, wie sie mit solchen Anfragen umgehen.

    Daß der Vorstand eine Aufnahme ohne Begründung verweigern kann, ist, glaube ich, gar nicht so unüblich.

    Schwierig wird es, wenn der Verein Vereinsgelände und -räume nutzt, die der Kommune gehören, dann ist er ziemlich erpressbar.

  26. Jaaaaaaa… bei DEUTSCHEN… da greift die Justiz durch..und zeigt so richtig ordentlich nach SPD-Manier was sie draufhat:

    Zwei 72 und 75 jährige Rentnerinnen in Handschellen abführen, wegen lächerlicher Führerscheinkontrolle.

    Einen 93!!-jährigen ehemaligen KZ-Mitarbeiter vor Gericht bringen.

    Aber alles an Gesocks was uns bedroht da gehen sie NICHT dran.

    Passt bloß mal auf Ihr Wichser daß man Euch nicht mal vor ein Gericht stellt, eine ganze Nation würde es beglückwünschen, nämlich die unsere !! Der IHR nicht würdig seid und auch nicht mehr angehört.

  27. Es wundert mich dass die Migrassoren nicht wild auf das Merkel sind, wieviel tausend Familien hat sie zerstoert, wieviel Menschen in den Ruin getrieben mit einer dummen Einladung und offenen Grenzen, diese Migrassoren muessten doch einen unendlichen Hass auf das Merkel haben!

  28. der europäische Schulterschluss zeigt doch wer die wahren Europäer sind und auch europäisch denken. Das auf die Beine gestellt zu haben ist eine organisatorische Höchstleistung. Bravo Pegida Dresden!

  29. Hmm, in Düsseldorf hofft man scheinbar auf ein Unwetter am Montag. Im WWW und Videotext wird schon auf mögliche Absage des „Zugs“ verwiesen.

    Wird uns wieder etwas aufgetischt oder herrscht/kommt im Rheinland wirklich so mieses Wetter?

  30. #52 Realistiker (05. Feb 2016 22:04)

    Jaaaaaaa… bei DEUTSCHEN… da greift die Justiz durch..und zeigt so richtig ordentlich nach SPD-Manier was sie draufhat:

    Zwei 72 und 75 jährige Rentnerinnen in Handschellen abführen, wegen lächerlicher Führerscheinkontrolle.

    86 Jahre alte Frau wegen Schwarzfahren verhaftet.

    Ennepetal – Eine arme Rentnerin musste ins Gefängnis. Weil sie mehrfach beim Schwarzfahren erwischt wurde.

    Der Hintergrund: Gertrud F. (86) aus Ennepetal wurde vier Mal als Schwarzfahrerin erwischt, bekam einen Strafbefehl über 40?mal?10 Euro. Als sie nicht zahlen konnte, wurde die alte Dame am Donnerstag verhaftet – von Bundespolizisten am Wuppertaler Bahnhof. Von dort kam sie ins Gelsenkirchener Frauengefängnis.

    Warum ist Gertrud F. (86) denn überhaupt schwarz gefahren?

    „Es tut mir leid, aber ich hatte keine Wahl. Ich bin zwar noch gut zu Fuß, aber große Wege schaffe ich nicht mehr.” Die Witwe muss mit 560 Euro Rente auskommen, 350 Euro Miete, 120 Nebenkosten. Die gebürtige Westpreußin geht noch jeden Tag für drei Euro die Stunde putzen.

  31. IRAKER VERGEWALTIGT BUB IN BADEANSTALT!

    ER HABE SEXUELLEN NOTSTAND, DARUM FIXXT ER UNSERE KINDER! WAS ZUR HOELLE IST LOS IN EUROPA, WAS GEHT HIER DENN PERVERSES AB MIT DIESEN GESTOERTEN UNNUETZEN LEBEN!

    In seiner polizeilichen Vernehmung legte der Mann, der am 13. September über die Balkan- Route nach Österreich gelangt war, laut Poizeibericht ein Tatsachengeständnis ab. Er sprach dabei von „sexuellem Notstand“. Er sei seinen „Gelüsten nachgegangen. Ich habe seit vier Monaten keinen Sex mehr gehabt“, hielten die Kriminalisten die Angaben des Verdächtigen wörtlich fest.

    „Habe einen Riesenfehler gemacht“

    Zuletzt habe er im Irak mit einer Frau verkehrt, allerdings nicht mit seiner Ehefrau, die seit der Geburt der gemeinsamen Tochter „immer krank“ sei. In Österreich habe er „es nicht ausgehalten, keinen Sex zu haben, weil ich eine ausgeprägte überschüssige sexuelle Energie habe“, ist dem Einvernahmeprotokoll weiter zu entnehmen. Auf die Frage der Beamten, ob es nicht auch im Irak verboten sei, mit zehnjährigen Buben Sex zu haben, antwortete der Flüchtling: „So etwas ist in jedem Land der Welt verboten.“ Er wisse, dass er „einen Riesenfehler gemacht“ und „bei dem Buben eine große Narbe hinterlassen“ habe.

    Polizei wollte Fall vorerst nicht veröffentlichen

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den 20- Jährigen wegen Vergewaltigung und schweren sexuellen Missbrauchs von Unmündigen, bestätigte Behördensprecherin Nina Bussek am Freitag. Er befindet sich in U- Haft. Die Polizei war mit dem Fall vorerst „aus Opferschutzgründen“ nicht offiziell an die Öffentlichkeit gegangen, wie Thomas Keiblinger, der Sprecher der Landespolizeidirektion, erklärte.

    Bei Sexualdelikten werde abgewogen, ob die Umstände des konkreten Falles ein Publikmachen rechtfertigen. Dass man die Tat verschweigen wollte, um die Stimmung in der Bevölkerung nicht anzuheizen, weil der verdächtige Flüchtling erst seit wenigen Wochen im Land war, habe „auf keinen Fall eine Rolle gespielt“, versicherte Keiblinger. Man habe ja erst unlängst über einen Asylwerber berichtet , der im Prater eine 18- Jährige vergewaltigt hatte.

    Zehnjährigen in WC- Kabine vergewaltigt

    Der Zehnjährige hatte das Theresienbad unweit der Meidlinger Hauptstraße besucht, wo er beim Herumtollen im Schwimmbecken einen 15- jährigen Buben kennenlernte. In dessen Begleitung befand sich der 20- jährige Iraker, der – so die Angaben des Betroffenen – den Zehnjährigen schließlich an der Hand packte, in eine WC- Kabine drängte, die Tür verriegelte, dem Buben die Badehose herunterzog und sich an ihm verging.

    Der Bub schrie vor Schmerzen auf, wurde aber von niemandem gehört. Nachdem er sich befriedigt hatte, verließ der 20- Jährige das WC und vergnügte sich mit Sprüngen vom Dreimeterbrett. Der Zehnjährige, der schwere Verletzungen im Analbereich erlitten hatte, vertraute sich schließlich weinend dem Bademeister an, der unverzüglich die Polizei verständigte. Für den 20- Jährigen, der im Irak als Taxifahrer gearbeitet hatte und in Österreich von der staatlichen Grundversorgung lebte, klickten noch in Badebekleidung die Handschellen.

  32. @Lichterkette:

    Da sieht man, dass die FAZ rassistisch ist.
    Sie wollen Russlanddeutsche „erforschen“ um Ressentiments zu schüren, stellen sie als schlechte Menschen hin – einfach so. Der Islam, wo so viele Schrecken geschehen, muss nicht erforscht werden (von den Russlanddetuschen geht keine Gefahr aus), denn der Islam steht für Völkermord. Damit zeigt sich, dass die FAZ eine faschistische Tageszeitung, wie der Stürmer, ist.

    Faschistisch Antisemitische Zeitung – FAZ

  33. @ lorbas

    Unfassbar, oder ???

    Solch Erkenntnisse tun mir weh, wenn ich das lese, es ist einfach nicht zu fassen, widerlich ohne Ende.

    Im Stundentakt erklärt uns die Regierung den Krieg !!!

  34. Wenn wir Europäer zusammenstehen und kämpfen, dann werden wir bald einen Paradigmenwechsel in Sachen Politik erleben.
    Die Pseudodemokratie, die Pseudo-EU und die Linken werden vergessen und ein besseres Europa wird entstehen, eine europäische Union der verschiedenen Völker, die friedlich und stolz nebeneinander und miteinander in Frieden leben.
    Dieser Kampf wird eine neue politische Klasse und Ethik bringen, in welcher der Fortschritt blüht, weil man gemeinsam anpackt, was man gemeinsam anpacken kann und sich zurückhält, wo man sich zurückhalten muss. Wir werden unsere verschiedenen Kulturen gegenseitig schützen, damit nie mehr irgendeine faschistische oder faschistoide Politik diese Kulturen zerstören kann. Wer hierher kommt, wird willkommen sein, wenn er als Freund kommt und wird mit Ignoranz und Isolation bestraft, wenn er als Feind kommt, denn gemeinsam werden wir uns unabhängig machen vom ganzen Rest der Welt.

    Wir können es schaffen – nein, WIR SCHAFFEN DAS – GEMEINSAM!
    Festung Europa!

  35. 5to12:

    Stimmt, einen Haufen Sterne wird es geben – für die Linken, wenn die auf die Mappe kriegen, weil sie wieder Autos angezündet haben. Danach brauchen die Linken mehr Kur, Mars dir mal darüber keine Sorgen. XD.

    Im Ernst: Die Stimmung ist gekippt wie die Rotationsachse von Uranus und es dauert nicht mehr lange, bis die richtigen auch von der Polizei auf die Mappe bekommen.

  36. Gerade im ZDF-Fastnachtsjournal

    ein hetzerischer Büttenredner zieht primitiv über die AfD her und lobhudelt auf die
    CDU Merkel und Altmaier!

    ARD, ZDF sind fest in der Hand des Parteienkartells und nutzen jede Gelegenheit die Massen im Sinne dieser Parteien zu beeinflussen.

    Aber was soll der Karneval … morgen ist PEGIDA – Europatag, bin mir sicher dort wird keine Deutsche Frau vergewaltigt werden, wie etwa beim Karnevalsumzug oder auf dem Rückweg vom Maskenball…

    __________________________________

    Was vermiesen uns die Invasoren die Invasoren mittlerweile eigentlich nicht?

    Wo ist unser unbeschwertes Leben und feiern hin?

    -Turn und Sporthallen sind belegt
    -Kulturkampf und Sexattacken in Bädern und
    Saunen
    -Sylvester -Vergewaltigungs und Rauborgie-
    -Weihnachtsmärkte (sollen wegen dem Islam in
    Wintermärkte umbenannt werden)
    -Fussballspiele fallen wegen Bombendrohung aus
    -Karneval wird abgesagt
    -Öffentliche Verkehrsmittel -vielerorts nicht
    mehr nutzbar
    -Sexattacken auf dem Heimweg vom Feiern
    -Antanzen und Diebstähle in den Innenstädten
    und in Bus und Bahn
    -Einbruchserien und Ausspähen von Wohnungn

    Was wird eigentlich mit dem Osterfest?

    Wird man uns die Eier klauen oder soll das ganze fest gleich abgeschafft werden?

  37. Watson: „Ich bin im eigentlichen Sinne ‚islamophob‘: Diese Kultur des 7. Jahrhunderts macht mir Angst.“ Molyneux: „Ich bin eher beheadophob.“

    Moment der Wahrheit in einer dieser vollkommen belanglosen Runden.

  38. Wir können es schaffen.

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf, Baden Württemberger, Rheinland Pfälzer und in Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Am 6.März und 13.März sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender!

  39. Bin mal gespannt ob sich die Invasoren heute am PEGIDA Großkampftag trauen in den Städten Frauen anzutanzen oder anzukrabbeln.

  40. Ich sehe gerade Kommissar Wallander und sehe brutale gewalttätige Scheusale mit dunklem Teint, die einen einheimischen Nordmann verprügeln.

  41. „Mit Flüchtlingen nicht gleich im Bikini in den See“ und „Vor deutschen Frauen nie einfach über seinen Penis reden….“

    Wie wichtig interkulturelles Wissen in Zukunft ist, zeigt dieses interview mit einer Flüchtlingshelferin:

    Interview mit einer Flüchtlingshelferin

    (…)
    „Man sollte mit Flüchtlingen nicht gleich im Bikini in den See hüpfen“
    Die Flüchtlingshelferin Serena erzählt davon, welche Frauenbilder männliche Asylbewerber haben – und wie sie damit umgeht.

    Ein Beispiel: Neulich war ein sehr netter Nigerianer da und wollte gerne einen Tee haben. Ich habe gefragt, ob mit oder ohne Zucker, und er sagte: „Without suger please, sugar is not good for my penis!“ Ich dachte, ich hör nicht richtig! Meine Kollegin, eine jüngere, war total betroffen. Ich bin raus zu ihm und hab ihm unter vier Augen gesagt, dass er niemals vor einer deutschen Frau einfach über seinen Penis reden darf.

    Und wie hat er reagiert?

    Er sagte: „Oh, aber in Nigeria ist es normal darüber zu reden, dass Zucker nicht gut für die Potenz ist.“ Er war ganz beschämt und hat sich tausend Mal bedankt, dass ich ihm das gesagt habe. Das zeigt, wie wichtig das Aufklären über andere und ungewohnte Verhaltensmuster ist. (…)

    http://www.jetzt.de/fluechtlinge/nach-silvester-in-koeln-interview-mit-einer-fluechtlingshelferin

  42. ARD-Fraktionschef Kai Gniffke und Anja Rescke gehen in die Offensive:

    ARD-Abgeordnete (schöner Druckfehler) wollen sich gegen Asylpaket II auflehnen

    Neue SPD-Kritik an Familiennachzug

    Gabriel will Asylpaket II anders vereinbart haben
    00:15 Uhr

    Einem ARD-Bericht zufolge regt sich in der SPD Widerstand gegen eine Beschränkung des Familiennachzugs für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
    (…)

    Konkret geht es um einen Aspekt des Familiennachzugs. Der soll bekanntlich für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutz zwei Jahre lang ausgesetzt werden. Diesem Schutzstatus unterliegen Flüchtlinge, die ihre unsichere Heimat verlassen, ohne persönlich konkret bedroht zu sein. Nach dem Kabinettsbeschluss sollen auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ihre Eltern zwei Jahre nicht nach Deutschland nachholen dürfen, berichtet die ARD. Genau dagegen würden sich nun mehrere ARD-Abgeordnete auflehnen. (…)

    http://www.tagesspiegel.de/politik/neue-spd-kritik-an-familiennachzug-gabriel-will-asylpaket-ii-anders-vereinbart-haben/12929032.html

  43. Die Preußische Allgemeine bringt wieder einen hervorragenden Kommentar (am besten am Kiosk kaufen und so unterstützen):

    Die Angst vor dem Sommer

    Maßlose Härte: Die AfD soll weg, bevor die nächste Asylwelle hereinrollt

    Zwei Äußerungen zum Grenzschutz münden in einen Vernichtungsfeldzug gegen die AfD. Dahinter steckt helle Panik.

    Mit ihren wenig bedachten Äußerungen zum Grenzschutz haben Frauke Petry und Beatrix von Storch die AfD massiv in die Defensive gedrängt. Dass Petry im Interview mit dem „Mannheimer Morgen“ mehrfach betonte, man müsse alles unternehmen, damit es niemals zum äußersten Fall komme, in dem Grenzschützer die Dienstwaffe ziehen müssten, nützte der AfD-Chefin und ihrer Partei am Ende gar nichts.
    Sie hatte den Gebrauch der Waffe als „ultima ratio“ (allerletztes Mittel) ins Spiel gebracht, damit war die Jagd eröffnet. Die noch ungeschicktere Einlassung ihrer Stellvertreterin Beatrix von Storch war da nur noch das Sahnehäubchen.
    Wie in einer Explosion lange angestauter Wut auf den Polit-Neuling schoss es aus den Vertretern der etablierten Parteien heraus: Die AfD habe den „Boden des Grundgesetzes verlassen“, so CDU-Vize Armin Laschet. SPD-Chef Gabriel will die Partei vom Verfassungsschutz beobachten lassen, sein Stellvertreter Ralf Stegner spricht gar von der „rechtsextremen AfD-Bande“ aus „Demokratiefeinden“, welche „anständige Bürger“ nicht wählen könnten. In diesem Tonfall zog es sich durch alle Reihen und etliche Medien.
    Das geht über Wahlkampfgetöse, wie die Republik es kennt, weit hinaus. Hier erschallen die Fanfarenstöße eines regelrechten Vernichtungsfeldzugs, der angesichts seiner Schärfe nur von heller Panik getrieben sein kann. Die hat zwei Ursachen: Da sind die Landtagswahlen am 13. März. Hier droht beispielsweise der SPD das Debakel, dass sie in Sachsen-Anhalt und sogar in Baden-Württemberg hinter die AfD zurückfallen könnte. Laut der letzten Emnid-Umfrage vor der Petry-Äußerung ist sie selbst bundesweit nur noch doppelt so stark wie der Neuling (24 zu zwölf Prozent).
    Schwerer noch wiegt die Furcht vor dem kommenden Sommer, wenn die Zuwandererzahlen sogar höher steigen könnten als 2015. Die politischen Wirkungen einer solchen Lawine versetzen die etablierten Parteien völlig zu Recht in erhebliche Aufregung.
    Denn bislang stehen sie dem heranrollenden Verhängnis weitgehend hilflos gegenüber. CSU-Chef Horst Seehofer machte klar, dass das eben verabschiedete „Asylpaket 2“ nur einen Tippelschritt in die richtige Richtung darstellt. Es gibt ohnehin bloß den dürftigen Verhandlungsstand von Anfang November wieder, als die SPD die jetzt gefundene Einigung noch blockiert hatte. Aus gutem Grund wollen die Bayern mehr, und zwar schnell. Was die EU-Gipfel am 18./19. Februar und einen Monat später bringen werden, steht in den Sternen.
    Vor diesem düsteren Hintergrund nehmen die Etablierten die amateurhaften Äußerungen aus der AfD-Spitze auf wie eine ersehnte Wunderwaffe, die sie im letzten Moment von der Gefahr durch die „blaue“ Konkurrenz befreien soll. Hans Heckel

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/die-angst-vor-dem-sommer.html

  44. Achtung an die Demonstanten heute in Dresden!

    Gestern nacht haben wieder Autos gebrannt. Die linksextreme Szene hat mehrere Fahrzeuge mit denen Pegida-Leute von Hamburg und S-H. nach DD fahren wollten in der Nacht angezündet.

    Bereites vor zwei Tagen wurden auch wieder in Leipzig Fahrzeuge von Mitgliedern der NPD und der Kameradschaft Leipzig angezündet; einen Tag später traf es ein Auto eines AfD-Mitglieds!

    Auf Indymedia wird von den roten Zecken deutschlandweit zu dezentralen Aktionen (also Brandstiftungen, Überfälle, Mordversuche, etc.) aufgerufen; passt auf Euch auf!

    ***moderiert*** Bitte keine Gewaltaufrufe! PI-Mod.

  45. Für den heutigen Tag dieses Lied, zu singen nach der bekannten Melodie der „Internationale“.

    Die PEGIDA-LE

    Wacht auf, ihr Bürger hier von Deutschland,
    Die stets man noch zum Schlucken zwingt!
    Das Recht wie Glut im Kraterherde
    Nun mit Macht zum Durchbruch dringt.
    ReinenTisch macht mit der Lügenpresse!
    Heer des Wahlvolks, wache auf!
    Nur Stimmvieh zu sein kannst de vergesse!
    Alles zu werden strömt zuhauf!

    Refrain: Bürger hört die Signale!
    Auf zum nächsten Gefecht!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie und Recht!
    Bürger hört die Signale!
    Auf zum nächsten Gefecht!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie und Recht!

    Es rettet uns kein Bundestag mehr,
    Kein Gauck, kein Bischof noch der Staat.
    Demokratie droht hier den Bach hinunter!
    Frucht Schwarz-Rot-Grün versiffter Saat!
    Leeres Wort: des Bürgers Rechte,
    Leeres Wort: des Politikers Pflicht!
    Unmündig hält man uns für Knechte,
    Duldet die Schmach nun länger nicht!

    Refrain: /: Bürger hört die Signale!
    Auf zum nächsten Gefecht!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie und Recht! :/

    Ihr steuerzahlend, fleiß’gen Leute,
    Wir sind die stärkste der Partei’n.
    Zur Straße raus! Furcht schiebt beiseite!
    Deutschland muß wieder unser sein!
    Unser Geld und Gut nicht mehr den Raben,
    Den „Mächtigen“ nicht den €uro-Fraß!
    Wenn Merkel weg – und Grenzen dicht wir haben,
    Scheint wieder Sonn‘ ohn‘ Unterlaß!

    Refrain: /: Bürger hört die Signale!
    Auf zum nächsten Gefecht!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie und Recht! :/

    Schluss-Refrain: Bürger! Raus auf die Straße!
    Auf zum Bürger-Protest!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie, gegen Wildwest!
    Bürger! Raus auf die Straße!
    Auf zum Bürger-Protest!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie, gegen Wildwest!

  46. Dieser Kameltreiber der sich an dem kleinen Jungen vergangen hat gehört öffentlich hingerichtet

  47. Für unsere Lügenmedien ist es bereits jetzt trotz aller Heimtücke absolut unmöglich ein schlüssiges Bild über unsere derzeitige Situation abzugeben bzw vor allem vorzulügen.

    Hierzu den heutigen Frühstückscoctail vom deutschen-Lügen-Funk:
    1) Dieser Tillich will jetzt auch PEGIDA wegen angeblich rechtem Extremismus vom Verfassungsschutz beobachten lassen
    2) Ein Interview über die frauenfeindliche Beschneidung in islamischen Staaten (bis zu 90% aller Frauen werden beschnitten)
    3) In Kreuzberg haben sich die Straftaaten der nordafrikanischen und islamischen Ankömmlinge seit 2014 vervielfacht.

    Diesem dilettantischen Tillich muss man zwei Dinge klar machen, die er aber niemals zu begreifen in der Lage sien wird:
    a) Ministerpräsident ist weder ein Studienfach noch ein anerkannter Lehrberuf
    b) Staatsanwälte dürfen wegen absoluter Polikerunfähigkeit in unserem Lande nicht tätig werden

  48. Unsere Lügenpresse in der ARD
    http://meta.tagesschau.de/id/108229/aktionstag-in-13-staedten-pegida-mobilisiert-islamgegner-in-ganz-europa

    Aktionstag in 13 Städten Pegida mobilisiert Islamgegner in ganz Europa
    Stand: 06.02.2016 07:42 Uhr

    „In 13 europäischen Städten will „Pegida“ heute Flüchtlings- und Islamgegner mobilisieren. Gleichzeitig sind aber auch Demos gegen „Pegida“ geplant. In Dresden ruft das Bündnis „Herz statt Hetze“ zusammen mit dem DGB zum Protest auf dem Theaterplatz auf.“

    Es ist ein bekloppter Hetzartikel!

    Aber die Kommentare dazu sind lesenswert.

Comments are closed.