Am 13. März wird in drei Bundesländern gewählt. Unter anderem in Baden-Württemberg, das nach der Einwohnerzahl und der Fläche an dritter Stelle der deutschen Bundesländer steht und deswegen seit jeher für alle Parteien von großer Bedeutung ist. Natürlich auch für die AfD, die im Ländle von ihrem Co-Bundessprecher Jörg Meuthen vertreten wird. JF-Filmemacher Marco Pino hat ihn im Wahlkampf begleitet und einen alles andere als spröden Spitzenkandidaten angetroffen.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

53 KOMMENTARE

  1. Noch immer muß die Alternative zwei Dinge tun…

    Will die Alternative FÜR Deutschland dereinst die Macht im deutschen Rumpfstaat übernehmen, so muß sie zwei Aufgaben lösen. Zum einen muß sie dem Volk aufzeigen, daß es echte Alternativen FÜR Deutschland gibt, also beispielsweise die Wiedereinführung der deutschen Mark, um das Spielgeldeuroübel loszuwerden. Und zum anderen muß die Alternative das Volk davon überzeugen, daß sie auch Willens und in der Lage ist die versprochenen Alternativen zu verwirklichen. Gelingt dies, so darf die Alternative auf Großes hoffen: In Sachen, Thüringen und der Kurmark ist sie schon so stark, daß die Parteiengecken ihre Rechtslinksgaukelei entweder schon aufgeben mußten oder dies wohl in absehbarer Zeit tun müssen, also die „rechten“ und „linken“ Parteiengecken immerzu eine gemeinsame Regierung bilden müssen. Damit wird dann die Alternative zur echten und einzigen Opposition und dann dauert es nicht mehr lange bis sie die Mehrheit der Stimmen erhalten wird, sofern sie sich vorher nicht kaufen läßt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  2. Die AfD oder eine Bürgergruppe sollte eine website einrichten, an die man – anonym, aber mit Angabe des Wahllokals – ein Photo seines ausgefüllten Wahlzettels schicken kann.
    Dies wäre erheblich schlagkräftiger als Umfragen oder Wahlbeobachter, weil diese Photos Beweise oder zumindest hinreichend solide Indikatoren im rechtlichen Sinne wären und es erlauben würden, die amtlichen Ergebnisse der AfD zumindest größenordnungsmäßig zu überprüfen.
    ———–
    http://vineyardsaker.de/analyse/revolution-praktische-ueberlegungen/

  3. Die AFD sollte unbedingt sehr lautstark das Bargeldverbot thematisieren, damit sie sehr viele Wähler von der CDU abziehen kann.
    Und das bitte auf Wahlkampfplakaten !

    Kann das jemand mal an die entsprechende Stelle weiterleiten ?

  4. Der Charakter eines Menschen zeigt sich dadurch, wie er mit seinen Feinden umgeht. Das gilt übrigens für beide Seiten. Bei den letzten Thema gab es viele diesbezügliche Offenbarungen.

    Obwohl ich mich bei den Altparteien nicht mehr vertreten fühle, bin ich zunehmend verunsichert, ob ich hier meine politische Heimat finden werde. Wenn der einzige Verdienst der ist, im Schutz der Anonymität, den Gegner zu beleidigen, („Hackfresse“ und ähnliches zu schreiben) dann sind diese Heldentat nicht besser, als die verbalen Entgleisungen des politischen Gegners. Das ist dann schon sehr, sehr weit von der Eintrittskarte zum „Club Mensa“ entfernt. (entweder bekannt, ansonsten „googeln“)

    Die, als Lösung aller Probleme, favorisierte AfD hatte bisher noch keine Gelegenheit zu zeigen, wie es besser gemacht wird. Selbst die Möglichkeit, einen Fehler zu machen, hat sie noch nicht gehabt. Jungfräulich und ohne Referenzen steht sie an der Startlinie. Die Versprechungen in markigen Wahlreden waren schon immer ein dünnes Eis, nicht nur bei den (bösen) Altparteien.

    Sollte es so sein, daß auf dieser Seite das Pöbeln und Beleidigungen und die verbalen Ausrutscher zunehmend zum „guten Ton“ gehören, werde ich mich mit diesem Eintrag auf unabsehbare Zeit verabschieden. Die nattugle (Nachteule) sagt Tschüß und har det godt so lenge (macht´s gut) sagt man in Nordeuropa

  5. In BW sind die Grünen die neue CDU. Nach dem Linksruck der Merkel CDU, kann man gleich das Orginal wählen, ausserdem kommt Kretschmann nach empfinden der Leute als “ sympathisch „rüber.

    Hoffentlich killt die AfD wenigstens die SPD.

  6. Fette Ohrfeige für Heiko Eichmann und die SED 2.0 vom Verfassungsschutz:

    » Es sei nicht Sache der Verfassungsschutzbehörden, «in den demokratischen Diskurs der Parteien einzugreifen», sagte Maaßen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/22/verfassungsschutz-lehnt-beobachtung-der-afd-ab/

    Also muss sich Heiko Eichmann im politischen Wettbewerb mit Argumenten bewähren. Naja, und da siehts ja für die VRF (Vereinigten Rotfaschisten) nun gar nicht so gut aus.

  7. @Kassandra: Das Thema Bargeldverbot wird nach der vorigen Herbstoffensive das nächste Thema einer neuerlichen Offensive. Siehe dazu die AfD auf FB. Muss sie aber warnen, die Kommentare sind teils unterirdisch, abgeblich wäre das Thema populistisch.

  8. #4 Kassandra (22. Feb 2016 21:14)

    Die AFD sollte unbedingt sehr lautstark das Bargeldverbot thematisieren, damit sie sehr viele Wähler von der CDU abziehen kann.
    Und das bitte auf Wahlkampfplakaten !

    Gute Idee. Das spricht Wähler an, deren Viertel von Schutzsuchenden IS-Kommandeuren noch(!) verschont geblieben ist. Also einen großen Teil der vollverkalkten BRD Insassen.

  9. Man fasst es immer noch nicht, wie die einst so bodenständigen und vernünftigen Schwaben sich dermaßen von einem solchen linksgrünen Hanswursten wie dem Kretschmer die Sinne vernebeln haben lassen. Und den anderen Kasper von der SPD (Niels Schmid glaube ich heißt er) wenn ich sehe und schwadronieren höre, dann bin ich einfach nur froh, nicht in diesem dekadenten Bundesland zu leben.

    Aber spätestens wenn die mit Milliarden-Subventionen künstlich aufgeblasene „Energielügewende“ platzen wird wie eine Seifenblase, wird das Ländle aus seinem grünroten Traum aufwachen und vom utopischen Wolkenkuckucksheim knallhart auf die Realität aufschlagen.

  10. Dann kniete er neben dem Bett und fiel im Gebet nieder, bevor er sich über sie begab. Als es vorbei war, kniete er wieder zum Gebet nieder, beendete die Vergewaltigung buchgemäß mit Akten religiöser Hingabe. „Ich sagte ihm immer wieder, dass es weh tat, bitte hör auf“, sagte das Mädchen, dessen Körper so klein ist, dass ein Erwachsener ihre Taille mit zwei Händen umfassen könnte. „Er sagte mir, gemäß des Islam sei ihm erlaubt eine Ungläubige zu vergewaltigen. Er sagte, damit, dass er mich vergewaltigt, bringe ihn näher zu ‚Allah‘.

    https://rsvdr.wordpress.com/2016/02/21/die-sexuellen-rechte-des-muslimischen-mannes-an-nichtmuslimischen-frauen/

  11. AfD in Baden-Württemberg bei 12 Prozent? Das glaube ich nicht. Ich rechne mit 15 – 16!

    Und die Grünen von Wahnfried Crashmann erreichen niemals die 30 Prozent, die sich einige „unabhängige Experten“ wünschen. Das ginge nur mit dreister Wahlfälschung.

  12. Merkel hat es einfach verzockt.
    80 Milliarden an Griechenland gezahlt, aber keine Gegenleistung. Stattdessen leiten sie alle Invasoren einfach durch.

    Merkel kuscht vor Erdogan. Dabei hat sie einen Joker in der Hand:

    Die Bundeswehr steht im Nord-Irak und bildet Kurden aus.

    Erdogans Armee schlachtet in Diarbakir und in Cizre jugendliche Kurden ab.

    Warum spielt Merkel nicht die kurdische Karte, um Erdogan unter Druck zu setzen?
    Was hindert Merkel daran, auch den türkischen Kurden panzerbrechende Waffen zu liefern?

    Die Türken sind das Problem, nicht die Lösung!

  13. OT
    Hart aber Fair:

    Der Scharnagel (ein CSU-Urgestein an der Seite von FJS)hat gerade Klartext gesprochen:
    Deutschland wird untergehen bei 5 Mio. Zuwanderern und er kann jeden verstehen, der dagegen protestiert. Man hat ihm angesehen, dass ihm das ganze sehr nahe ging und er mit sich kämpfen musste…
    Vorher musste er die Linksextremistin Kipping zweimal ruhigstellen, da die immer dazwischenquakte.

    Der Spahn hat schon vernünftige Ansichten, ist aber in der CDU gefangen und kann der Schleuserkönigin nicht in den Rücken fallen.

  14. ekelhaft schwarzhäutiges Scheusal und Dämon der Apokalypse, lässt betagte Dame erschaudern

    OT,-.….Meldung vom 22.02.16 – 20:57 Uhr

    Junger Mann offenbarte eregiertes Glied vor alter Dame

    Was einer 69-jährigen Dame gestern (21.02.2016) in Mainz an der Haltestelle Mühldreieck widerfuhr, wird sie so bald nicht vergessen: Ein junger Mann hob seinen Pullover um ihr den Blick auf sein eregiertes Glied zu ermöglichen. Ohne Böses zu ahnen stieg die Dame aus dem Bus aus, nachdem sie in Ebersheim eingestiegen war. Alsbald wurde sie von einem jungen Kerl umkreist, welcher sein Glied unter dem von ihm angehobenen Pullover präsentierte. Er sprach einige gebrochene Worte zu der Frau, welche sich angewidert wegdrehte. Beschrieben wird der Mann als 18 bis 20 jährig, bis zu 180 cm groß sowie von sehr schwarzer Hautfarbe. Seine Kleidung betrug wahrscheinlich eine Hose, einen Pullover sowie eventuell eine Jacke, wobei dieser Fakt nicht als gesichert gelten kann. http://www.shortnews.de/id/1191317/junger-mann-offenbarte-eregiertes-glied-vor-alter-dame

  15. Professer Meuthen, einer von uns, mitten unter uns angesiedelt, solche Menschen braucht das Land.

    Die Herausforderung nach ueber 10 Jahren der systematischen Einfuehrung von undemokratischen DDR Methoden in allen Bereichen, sind riesig,

    ob Justiz, Medien-die als pc Propagandainstrument missbraucht werden, Bildung, Einschuechterung durch Antifahorden und den linken Alternativ Schlaegern die nahezu Narrenfreiheit geniessen,
    die laecherliche Aufbauschung der „Rechten“ Gefahr die im Gegensatz zu Linken Terror, keine ist.

    Das System Merkel ist ein Abklatsch der DDR light, ohne Zweifel.

    Da gehoeren unbefleckte, ehrliche pro Deutschland eingestellte Menschen aufs Podium, egal ob AfD oder Parteilose,

    die den Karren mit neuer Besetzung wieder aus dem Dreck ziehen,
    Politik von Deutschen fuer Deutsche,

    Raus aus EU, und Euro,
    Grenzen selbst total und voll kontrollieren,
    Durch lueckenlose Grenzkontrollen an jeder relevanten Stelle, selbst entscheiden, wer noch ins Land darf, wer das Land verlassen muss, wobei Muslime und Zigeuner zB eher fuer die Rueckfuehrungsaktion wegen absoluter Unfaehigkeit jeder Integrations, vorgesehen sein sollten.
    Schulwesen,
    Justizwesen,
    Oeffentlicher Dienst,
    Medien,
    Gewerkschaften usw
    muessen wegen totaler Unterwanderung von Linksgruenchaoten entruempelt werden, durch ehrliche unbeflecktes Personal ersetzt werden.

    Ja, die Aufgabe ist riesig, aber mit Menschen wie Prof. Meuthen und anderen wird es gelingen, es werden sich genug ehrliche Menschen zur Unterstuetzung zur Verfuegung stellen, dessen bin ich mir gewiss.

    Volle Fahrt voraus fuer die AfD und gute Argumente fuer die kommenden Landtagswahlen, die vereinigte Merkelseite liefert die meissten selbst.

  16. hart aber fair heute gut!

    aber keiner kommt auf die naheliegende Idee:

    Mit den Türken brechen, die Kurden mit Waffen ausrüste!

  17. Hart aber Fair-ich würde die Invasoren mit Lufthansa holen und direckt ins besten Hotels unterbringen!!!!!
    Damit die Türke und Grieche entlasten werden!!!!
    Und die Deutsche sollen der billigsten Flug suchen,wenn Urlaub machen und billigste Hotel,das haben verdient,weil arbeiten und Steuer zahlen!!!!!
    Ist das so korekt Frau Merkel??????
    Endlich hat Putin die Frau Merkel gekriegt,er hat die Sanktionen mit ihr ausgeglichen-und jetzt sie kapput geht!!!!Sie kann sich auf Obama wenden-cha,cha,cha!!!!!

  18. nattugle (22. Feb 2016 21:20)
    Sie Mensa-Protz begreifen anscheinend die einfachsten Dinge nicht. Oder ignorieren sie. Das ist nicht selten bei klugschmusenden Angebern wie Ihnen. Was hat die AfD mit PI zu tun? Das blog unterstützt die Partei nur; wenn Sie sich ernsthaft informieren wollten, was zu bezweifeln ist, dann tun Sie das über die entsprechenden Seiten der AfD. So ein Trottel aber auch…Der Lügenspiegel trieft aus allen Poren solcher Gerechten…

  19. ich wollte nur wissen,wie reagieren die Invasoren am Grenze,welche sind zurückgeschickt.Das haben nie gezeigt in Fernseher,wie reagieren.Sicher ist das nicht ohne-das heisst,kommen alle durch!!!nach EU

  20. @ # 5 nattugle

    Ihre Kritik an bodenstaendigen Kritikern des parteiuebergreifenden antideutschen Merkelsystems ist billig und fehl am Platz.
    Weicheier wie Sie haben D zum intern. looser degradiert.

    Schaen Sie sich mal die Plakate und Wutschreie der Antifa d.h. vereinigten Merkelpoebler an, zB wie sie sich in Augsburg neulich vor dem Rathaus auffuehrften,
    als die AfD einen gerichtlich durchgesetzten Empfang im historischen Rathaussaal durchfuehrte.

    Dafuer ist hier ein seperater Strang von vor einigen Tagen,

  21. #7 Leipziger Montagsforum (22. Feb 2016 21:23)

    Fette Ohrfeige für Heiko Eichmann und die SED 2.0 vom Verfassungsschutz:
    ———————————————-
    » Es sei nicht Sache der Verfassungsschutzbehörden, «in den demokratischen Diskurs der Parteien einzugreifen», sagte Maaßen.
    ———————————————-
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/22/verfassungsschutz-lehnt-beobachtung-der-afd-ab/

    Also muss sich Heiko Eichmann im politischen Wettbewerb mit Argumenten bewähren. Naja, und da siehts ja für die VRF (Vereinigten Rotfaschisten) nun gar nicht so gut aus.

    Ein sehr gutes, vor allem bedeutsames, Zeichen!
    Warum? Es zeigt, daß die Exekutive, die vollziehende Gewalt, der „BRD“ noch nicht vollkommen von hirnlosen Versagern und rückgratlosen Speichelleckern durchsetzt ist.
    Es zeigt, daß es offensichtlich noch Verantwortliche gibt, die dem Amtseid auf das Grundgesetz folgen und nicht der hirnverbrannten Wahnsinnigen.
    Und … hmm, vielleicht will ja auch mancher seinen Job behalten wenn (hoffentlich sehr bald) ein AfD-Justizminister das Sagen hat. O.k. ja … man wird ja wohl noch träumen dürfen.
    Ach ja, nochwas: ein „Justizminister“, der mit seinen Vorhaben an der rechtlichen Beurteilung dieser durch seine unterstellten Behörden scheitert … hmm, na ja. In zivilisierten Ländern fliegt so ’ne Pfeife!

  22. Hoffentlich gehören die Betroffenenen zur „berittenen Polizei“,
    denn „Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd!“
    Nach Übergriffen in Köln
    Kölner Polizei ermittelt wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses
    Montag, 22.02.2016, 21:37
    Zu den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln waren interne Berichte der Polizei an die Öffentlichkeit gelangt. Nun ermittelt die Kölner Polizei offenbar wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-uebergriffen-in-koeln-koelner-polizei-ermittelt-wegen-verletzung-des-dienstgeheimnisses_id_5306492.html

  23. Zum Glück ist die Schwan nicht unsere Bundespräsidentin geworden. Die ist ja immer noch auf den Flüchtlingstrip.

  24. Mark von Buch (22. Feb 2016 21:57)
    Volle Zustimmung. Es ist Grauen erregend, was die negative Selektion in diesem Land so nach oben spult…

  25. Flüchtlingsunterbringung am Hörnle: Breite Front der Ablehnung

    Bewegte Debatte des SÜDKURIER zum Hörnle, wo 300 Flüchtlinge eine neue Heimat finden sollen. Die Kritiker waren bei der Runde deutlich in der Mehrzahl, doch ein syrischer Flüchtling sieht keinen Anlass für Konflikte…..

    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Fluechtlingsunterbringung-am-Hoernle-Breite-Front-der-Ablehnung;art372448,8532882

    Ich kenne das „Hörnle“ nicht, scheint aber wohl eine schöne Ecke zu sein. Selbst das wird jetzt zugesch… mit „Flüchtlingen“.

  26. Jörg Meuthen ist für mich der absolute Shooting-Star der Politszene und der Hoffnungsträger Nummer 1 der AfD.

    Ich wünsche mir sehr, dass Meuthen sehr bald Parteivorsitzender wird. Er hat das Zeug dazu, mit seinem Charisma, seinem Intellekt, seinem Einfühlungsvermögen und seinem politischen Instinkt Massen an Wählern einzufangen und an die AfD zu binden.

  27. in Wallung, triebhaft orientalischer Satan, schändet brutal wehrloses Frau

    OT,-.….Meldung vom 21. Februar 2016

    Unmittelbar nach „Wie behandle ich Frauen“-Kurs: Afghanischer Asylant vergewaltigt Frau

    Sie sehen sich als Sieger, sie sind widerstandslos in Europa eingedrungen, um zu bleiben, ungläubige Frauen sind ihr Freiwild. In Belgien versucht man, den männlichen muslimischen Asylanten in Kursen beim Roten Kreuz beizubringen, wie man sich in der westlichen Zivilisation zu benehmen hat – ein allzu optimistisches Vorhaben. Afghane fällt über junge Frau her. Der belgische Nachrichtenkanal VTM berichtet von einer Straftat, die sich letzten Mittwoch in der Ortschaft Menen ereignet hat. Dort wird vom Roten Kreuz ein Asylantenheim betrieben. Gegenüber VTM erklärt die Rot-Kreuz-Sprecherin An Luyten, dass seit den Silvestervorfällen in Köln die Asylanten in Kursen belehrt werden, wie man sich gegenüber Frauen zu verhalten habe. An einem 16-jährigen afghanischen Asylanten ist die Belehrung allerdings spurlos vorüber gegangen. Sein Opfer war eine Angestellte einer Catering-Firma, die das Asylantenheim mit Essen beliefert. Als sie sich gerade im Keller des Gebäudes aufhielt, fiel der Afghane über sie her und vergewaltigte die junge Frau. Der Straftäter wurde verhaftet und in ein Jugendgefängnis eingeliefert. Ob er vor ein Jugend- oder Erwachsenengericht gestellt wird, ist nicht geklärt. Theo Francken, Staatssekretär für Asyl und Migration erklärt in einer Stellungnahme, dass bei schweren Vergehen gegen die öffentliche Ordnung, worunter Vergewaltigung fällt, kein Asylstatus gewährt und der Betreffende in Folge nach Afghanistan abgeschoben werde. https://www.unzensuriert.at/content/0020105-Unmittelbar-nach-Wie-behandle-ich-Frauen-Kurs-Afghanischer-Asylant-vergewaltigt-Frau

  28. Gerade bei Bertelsmann_Knecht Ntv:

    Tausende WÜTENDE AFFghanen, aka „Flüchtlinge“; Sie wollen bei Macedonien durch den Zaun brechen und ins Merkel_Paradies ihrer Träume. Und jetzt kommt’s, sie wollen zu Fuß über die Autobahn bis nach „Tschörmanie“.

    „Eigentlich“ müsste die OIC- gesteuerte verf***** UNO diese F******** laut „Genfer“Flüchtlingskonvention alle in die Türkei zurückschicken; die können sie dann meinetwegen nach Iran über die Grenze schieben.

    Verrückte Welt !

  29. Das beste Ergebnis in BW wäre, wenn die AFD möglichst stark in den Landtag einziehen würde, und es der CDU nicht gelänge die Regierung zu stellen.

    Würde Wolf Kretschmann als MP ablösen, so würde das Muttis Politik sogar noch stärken, und der Wahnsinn ginge sogar verstärkt weiter.

    Ich verstehe deshalb immer noch nicht, wieso es hier bei PI geistige Tiefflieger gibt, die auf eine Abwahl Kretschmanns hoffen. Wie dumm seid Ihr Hornochsen eigentlich?

  30. Prof. Meuthen ist ein ein ein brillianter Politiker (er deklassiert Lucke). Viele Menschen in Baden-Württemberg sollten diese Reportage sehen um das verzerrte Medien Bild der AfD zurechtzurücken. Seine Religiösität am Ende des Videos kommt viel authentischer rüber wie bei dem Ex-Maoisten Kretschmann. Damit kann Prof. Meuthen in BW sehr gut Punkten.

  31. Sehr geehrte(r)

    23 – leonard hagenbucher

    und

    25 – rock

    Besten Dank für Ihre Beiträge und die Bestätigung meiner Einschätzung.
    Obwohl wir uns noch nie begegnet sind, haben Sie mit absoluter Treffsicherheit meine Persönlichkeit analysiert – Gratulation.

    Suchen Sie sich bitte in Zukunft einen anderen Menschen, an dem Sie sich „reiben“ können.

  32. @#1 Volker Spielmann (22. Feb 2016 21:01)

    Das Problem ist, dass die AfD das Leben der einzelnen Menschen jenseits der unmittelbaren katastrophalen Bedrohung auch nicht retten kann.

    Ich weiß nicht ob die strukturellen Probleme verschwinden wenn die Invasoren aus dem Land sind. Andererseits wären wir dann um 100-erte Milliarden entlastet. Nur reicht das nicht aus den Euro zu schultern. Aber das habe ich den Leuten am Infotisch im Wahlkampf auch nicht erzählt. Wäre ja für normale Durschnittsarschlochparteien eh ungewöhnlich.

  33. Hoffe sehr für den Erfolg der AFD, endlich auch in den westlichen BL. Man wird sehen, ob 60 Jahre Besitzstandswahrung auch noch Raum für Widerstand zulassen.

  34. #17 Waldorf und Statler (22. Feb 2016 21:43)

    ekelhaft schwarzhäutiges Scheusal und Dämon der Apokalypse, lässt betagte Dame erschaudern

    OT,-.….Meldung vom 22.02.16 – 20:57 Uhr

    Junger Mann offenbarte eregiertes Glied vor alter Dame

    http://www.shortnews.de/id/1191317/junger-mann-offenbarte-eregiertes-glied-vor-alter-dame
    -.-.-.-.-

    Ich habe immer eine dicke Pulle Pfefferspray in der Manteltasche und hoffe, dass ich in einer solchen Situation nicht vergesse, den Strahl so richtig gut draufzuhalten!
    Ich hoffe, dass ihm das warme Gefühle bringt 🙂 🙂 🙂 und mir die Zeit, abzuhauen. 😉

  35. @INGRES

    Verlassen die mohammedanischen Siedler der VSA unser schönes deutsches Vaterland und bekommen wir endlich wieder eine deutsche Regierung, so kann man getrost die Worte sprechen, die Friedrich der Große am Ende des Siebenjährigen Krieges sprach:
    „Die Steuern im Herzogtum Krossen, in Hohenstein und Halberstadt wurden auf die Hälfte herabgesetzt, kurz, das Volk schöpfte wieder so viel Mut, um nicht an seiner Lage zu verzweifeln, und begann durch Tatkraft und Fleiß den erlittenen Schaden wieder gutzumachen. Aus dieser allgemeinen Übersicht ergibt sich, daß die österreichische, französische und selbst die englische Regierung tief in Schulden steckten und fast keinen Kredit hatten, während die Völker, die nicht unmittelbar unter dem Kriege gelitten hatten, ihn nur an den ungeheuren Abgaben spürten, die ihnen auferlegt wurden. In Preußen dagegen besaß die Regierung Geld und Kredit, aber die Provinzen waren durch die Raubgier und Barbarei der Feinde verheert und zugrunde gerichtet. Nächst Pommern hatte von allen deutschen Ländern Sachsen am meisten gelitten, aber sein guter Boden und der Gewerbfleiß seiner Einwohner waren Hilfsquellen, die der preußische Staat nur in Schlesien hatte. Die Zeit, die alle Übel heilt und tilgt, wird gewiß auch bald den preußischen Provinzen ihren Wohlstand, ihr Gedeihen und ihren ersten Glanz wiedergeben. Auch die andern Mächte werden sich wieder erholen. Dann werden andere Ehrgeizige neue Kriege heraufbeschwören und neues Unheil verbreiten. Denn es ist eine Eigenschaft des menschlichen Geistes, daß Beispiele keinen bessern. Die Torheiten der Väter sind für ihre Kinder verloren; jede Generation muß ihre eigenen machen.“

  36. OT

    „Lügenpresse!?“

    Ratingen
    Flüchtling bringt 4000 Euro zur Polizei

    Ratingen. Jamal Khalaf entdeckte ein prall gefülltes Portemonnaie und gab es auf der Wache ab. Er bekam 20 Euro Finderlohn.

    Jamal Khalaf hat im Irak als Landwirt gearbeitet, reich ist er nie gewesen. Aber der Familienvater weiß, was richtig im Leben ist und was falsch. „Ich bin mit meiner Familie nach Deutschland gekommen, um in Sicherheit und Frieden leben zu können, nicht um mich zu bereichern“, erzählt der 36-Jährige. Die Khalafs sind Jesiden, kommen aus der Stadt Sinjar. Als der Islamische Staat (IS) auf die Stadt vorrückte, blieb nicht viel Zeit: fliehen oder sterben waren die Alternativen. Doch darum soll es in dieser Geschichte nur zweitrangig gehen.

    Es war ein regnerischer Nachmittag, als Vater Khalaf seinen Sohn von der Albert-Schweitzer-Schule abholen wollte, als er plötzlich eine Ein-Euro-Münze auf dem Boden liegen sah: „Ich wollte sie aufheben, da habe ich gesehen, dass einige Meter weiter am Straßenrand eine Brieftasche lag, die schon ganz aufgeweicht war.

    Khalaf nahm sie und traute seinen Augen nicht: „Es war so unglaublich viel Geld da drin, so was hatte ich noch nie gesehen“, erinnert er sich. Dazu kamen Kreditkarten, Ausweise und persönliche Gegenstände: „Genau nachgeschaut habe ich nicht, das geht mich nichts an. Es gehörte schließlich nicht mir.“ Das machten später die Polizisten auf der Ratinger Wache, zu der der vierfache Vater mit einem Freund, der bereits Deutsch spricht, mit seinem Fund ging: Fast 4.000 Euro fanden sie – und den Euro von der Straße. Den hatte Jamal Khalaf auch hineingelegt. „Wenn ich das Geld genommen hätte, hätte ich ja jemanden unglücklich gemacht. Und das kommt für mich nicht in Frage.“ Dabei wären 4.000 Euro die Rettung für einen seiner Brüder gewesen, der noch im Irak feststeckt: 2.000 Dollar pro Person verlangen Schlepper nämlich, um ihn in die Türkei zu bringen. „Wir haben so viel Schreckliches auf der Flucht gesehen. Ich wünsche mir nichts mehr, als dass meine Kinder in Frieden und Sicherheit aufwachsen können, wir genug zu essen und irgendwann vielleicht eine kleine Wohnung haben. Ich möchte niemandem zur Last fallen“, erzählt er und gerät ins Stocken. Man merkt, er hat viel Schreckliches gesehen – sowohl auf der Flucht als auch in dem türkischen Flüchtlingslager, in dem es keine Heizung, nur selten Strom und fließend Wasser gab. Khalafs Vater starb dort, weil es nahezu keine medizinische Hilfe gab: „Da haben wir uns auf den Weg gemacht, um unseren Kindern eine bessere Perspektive in Deutschland zu geben.“

    Aber nicht nur solch eine Geschichte gibt Hoffnung. In Hösel, einige Kilometer entfernt, bedanken und verabschieden sich die Flüchtlinge, die einige Monate in der Turnhalle gewohnt haben, mit einem großen Plakat für die Hilfe und die Freundlichkeit, die ihnen die Höseler entgegengebracht haben. Und das, obwohl die Stimmung im Stadtteil zum Beispiel auf der Infoveranstaltung der Stadt im Herbst alles andere als gastfreundlich gewesen war. Doch hier scheint es wirklich funktioniert zu haben.

    Polizisten brachten Khalaf übrigens nach seinem Besuch auf der Ratinger Wache einen Finderlohn: 20 Euro. Nicht mal die wollte er annehmen.

    RTL West hat in seiner Nachrichtensendung vom 22.02.2016 um 18:00 bestätigt, das alle anderen Medien in den letzten Tagen wegen einem angeblichen Geldfund von 4.000€ in Ratingen/NRW durch einen Flüchtling gelogen haben. Es wird bestätigt das alle anderen Medien falsche Angaben zur Summe gemacht haben und es nur 400€ waren anstatt 4000€.

    Bei 400 Euro gibt es einen Finderlohn von 20 Euro.

  37. #26 Mark von Buch

    Ach ja, nochwas: ein „Justizminister“, der mit seinen Vorhaben an der rechtlichen Beurteilung dieser durch seine unterstellten Behörden scheitert … hmm, na ja. In zivilisierten Ländern fliegt so ’ne Pfeife!

    Ich stimme Ihnen zu. Mir allerdings zeigt es noch etwas ganz Erschreckendes: Wenn die (noch) ’staatstragenden‘ Parteien im großen Stil undemokratische oder gar widerrechtliche Verhaltensweisen an den Tag legen, zeigt das mir nur, dass genau diese gesetzwidrige Arbeitsweise für Merkel, das Maasmännchen, die Misere u. A. völlig korrekt ist.
    Eigentlich unfassbar in einer echten Demokratie.

  38. #5 nattugle

    Die als Lösung aller Probleme favorisierte AfD hatte bisher noch keine Gelegenheit zu zeigen, wie es besser gemacht wird.

    Die Versprechungen in markigen Wahlreden waren schon immer ein dünnes Eis, nicht nur bei den (bösen) Altparteien.

    Zugegeben, ich werde aus Ihrem Passus die Parteien betreffend nicht ganz schlau! War das jetzt eine Warnung an potenzielle AfD-Wähler oder was? Natürlich hatte die AfD noch keine Gelegenheit, irgendetwas besser zu machen. Ist ja auch schlecht möglich, wenn man nur mit wenig Personal in wenigen Landtagen sitzt. Und überhaupt, was meinen Sie mit diesem Statement eigentlich? Die AfD hat nie behauptet, die Lösung für ALLE Probleme parat zu haben. Außerdem sind die dafür erforderlichen 50,1% derzeit (noch) außer Reichweite. Oder gehören Sie auch zu den Leuten, DIE Parteien wiederzuwählen, die erst die Probleme alleinverantwortlich verursacht haben, dann sich sogleich aber wieder als Problemlöser anzubieten. Das kann es doch nicht sein, meinen Sie nicht auch?
    Also, ruhig etwas mehr AfD wagen, es kann eigentlich nur viel besser werden.
    Noch eine Frage: Sind Sie denn als (wahrscheinlich) in Norwegen lebender Bürger hier in Deutschland wahlberechtigt?

  39. #37 alexandros:

    Prof. Meuthen ist ein brillanter Politiker (er deklassiert Lucke). Viele Menschen in Baden-Württemberg sollten diese Reportage sehen, um das verzerrte Medienbild der AfD zurechtzurücken.

    Vorher sollte Marco Pino die nervtötende Musik entfernen, ich zumindest halte das nicht aus: Off-Kommentar, Originaltöne und Musik gleichzeitig! Insofern weiß ich nicht, ob Meuthen überzeugend rüberkommt, schade eigentlich. Mit dieser elenden Musiksoße wird auch so manche ansonsten sehenswerte „Terra X“-Doku des ZDF ruiniert.

  40. Sehr geehrte(r) HKS – 45

    Vielleicht kann ich mit meinem, wohl letzten Beitrag, noch ein Mißverständnis aus dem Weg räumen. Momentan sehe ich auch keine andere Möglichkeit, als die AfD zu wählen und ihr damit eine Chance zu geben. Mal sehen, was sie daraus machen wird. Referenzen hat sie ja noch keine, wie auch? Eine andere Opposition, zur momentanen „Flüchtlingspolitik“ ist aber nicht erkennbar. Eine Regierungsbeteiligung ist vorerst nicht möglich. Hieraus ergibt sich, daß die Erwartungen nicht zu hoch angesetzt werden sollten. Meinen Hinweis auf diese Realität, haben wohl einige Leser in den falschen Hals bekommen. Das wird nicht wieder vorkommen, da ich meine Kommentare heute Nacht einstellen werde.

    Auch wenn Sie, „HKS“, meine Sichtweise nicht teilen, konnte ich, dank Ihrer Frage(n), eine Rückmeldung geben. Leider habe ich feststellen müssen, daß man in vielen Kommentaren persönliche Beschimpfungen losgelassen hat um Dampf abzulassen. Vielleicht gilt es ja als chic, seine Magen und Darmprobleme inkl. Brechreiz bei jeder Gelegenheit zu thematisieren. Sorry, aber das ist nicht meine Welt. Es lag wohl eindeutig an mir, wenn ich hier mit falschen Erwartungen „eingestiegen“ bin.

    Sie sind ein guter Beobachter, der auch zwischen den Zeilen lesen kann.
    Eine, noch offene Frage, kann ich Ihnen gerne beantworten.
    Mein momentaner Wohnsitz liegt in Norddeutschland. Als gebürtiger Deutscher habe ich das deutsche Wahlrecht. Mit meinem Bezug zu Norwegen liegen Sie nicht falsch – das ist aber eine andere, sehr private Geschichte…..

  41. LINKS IST MAINSTREAM!

    „Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom“

    „Ihr könnt das Reich Gottes nur durch das enge Tor betreten. Die Straße zur Hölle ist breit und ihre Tür steht für die vielen weit offen, die sich für den bequemen Weg entscheiden. Das Tor zum Leben dagegen ist eng und der Weg dorthin ist schmal, deshalb finden ihn nur wenige.“
    Matthäus 7, 13-14

  42. OT
    Was geschieht eigentlich, wenn der erste PI-Kommentator von Maaz und Co. verhaftet wird? Gibts hier Türsteher, die einen da wieder rausholen? Wird PI darüber berichten? Brauchen wir eine PI-Gewerkschaft?

  43. ACHTUNG AUFGEPASST!!!

    MERKEL KOMMT AM 10.3.2016 ZUR FIRMA AESCULAP NACH TUTTLINGEN:

    Es soll nur ein Bonzen-Auftritt mit kurzer PR Nummer in der Vorstandsetage geben.

    Vielleicht können Leute Vorort demonstrieren ?

    CDU hat genau gegenüber ihre Büros, die werden dort wohl zuvor oder danach hingehen.

    Besuch ist sicher tagsüber, genaue Uhrzeit habe ich noch nicht. Aber man wird es ja am Polizeiaufgebot erkennen, ob sie im Anmarsch ist.

  44. #36 D Mark

    Ja, du hast völlig Recht. Es wäre ein Alptraum, wenn die CDU nach dem 13. März in allen 3 Bundesländern den Ministerpräsidenten stellen könnte. In Sachsen-Anhalt ist genau das leider sehr wahrscheinlich (Große Koalition), in Baden-Württemberg wohl Grün-Rot und in Rheinland-Pfalz wird es spannend. Dort sah es lange danach aus, dass die CDU unter Klöckner haushoch vor der SPD führen würde. Mittlerweile schrumpft deren Vorsprung. So sehr ich Dreyer verachte, so wäre ein Wahlsieg von ihr leider das kleinere Übel.

  45. Warum ist die AfD rechtspopulistisch? Klartext
    von Bosbach, Güllner, Jörg Meuthen, Arnulf Baring

    02:20 min
    https://www.youtube.com/watch?v=4FSw0fp0yaQ
    Lanz reitet auf den seriösen Leuten rum,
    fragt verzweifelt ob wir aus dem Euro müsten,
    Arnulf ,,natürlich müssen wir das“.
    Klasse nur 30 sek. kommt die sind drin.

  46. #5 nattugle (22. Feb 2016 21:20)
    „Obwohl ich mich bei den Altparteien nicht mehr vertreten fühle, bin ich zunehmend verunsichert, ob ich hier meine politische Heimat finden werde.“

    Was mich angeht, bin ich da gar nicht „verunsichert“, sondern ich bin mir ziemlich sicher, dass ich hier keine „politische Heimat“ finde, und anderswo auch nicht. Aber die brauche ich auch nicht.

    Als ich aus der Kirche ausgetreten bin, erhielt ich ein (freundlich formuliertes) Schreiben des zuständigen Pfarrers mit einem Gesprächsangebot, und da stand auch die Frage, wo ich mich jetzt „als mehr zugehörig betrachten“ tät. Da wurde mir klar, dass ich überhaupt nirgends „zugehörig“ sein muss/will. (Gut, die Deutschnationalen gehen jetzt die Wände hoch, wenn sie so was lesen.)

    Ich war dann zwar noch lange Jahre Mitglied einer Partei (und dann auch noch der SPD, pfui teufel), aber bei denen bin ich auch angewidert & hasserfüllt ausgetreten, und mir war klar, dass ich nie wieder einer Partei beitreten werde. Das kannste im voraus nicht wissen, wie die sich noch entwickeln wird, und dann trittste wieder aus, und in nullkommanix biste in mehr Parteien gewesen als Erich Mende und Olaf Henkel zusammen. Näh.

    Ich bin zufällig über eine Suchmaschine auf PI gestoßen (als ich von einem Tötungsdelikt eines Migranten zum Nachteil eines Deutschen gehört hatte, aber in der Qualitätspresse nichts dazu fand), und ich weiß, was ich von dieser Seit erwarten kann und was nicht. Sie ist für mich eine von mehreren Quellen, die ich so skeptisch lese wie die Qualitätspresse. Ich lese auch rt.com, und ich weiß, dass das das russische Äquivalent von unserer Lügenpresse ist. Solange ich das weiß, sehe ich da keine Probleme.

    Deutschland steht derzeit vor einer hochriskanten Entwicklung. Ich sehe auf der Rechten Leute, die schon lange vor mir entschlossen die Position vertreten haben, die ich jetzt auch vertrete. Das sind nicht viele, von denen muss mir auch nicht jeder persönlich sympathisch sein, aber denen ist es zu verdanken, dass es heute überhaupt organisierten Protest gegen den Wahnsinn der Regierungspolitik gibt. Dafür bin ich ziemlich dankbar.

    Ich habe zudem den Eindruck, dass auf der Rechten (gut, vielleicht bei der Sezession mehr als bei, hüstel, PI) mit einer Art Respekt mit dem Andersdenkenden diskutiert wird, die ich auf der Linken so nicht kannte. Ich finde die auf ihre Art offener. Wie soll ich sagen, die beschimpfen, aber sie verteufeln nicht. (Kann man drüber diskutieren, und wird man Gegenbeispiele finden, sicher.) Ich find die netter. (Oh, ob die das so gerne hören?) Vor allem habe ich da gelegentlich Selbstzweifel gefunden, so der Art, dass man grundsätzlich vorab konstatiert, dass man sich natürlich auch irren kann. Hab ich auf der Linken nie gesehen, Selbstzweifel.

Comments are closed.