gauland_boatengZur Meldung der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 29. Mai 2016 erklärt der stellvertretende Vorsitzende der AfD, Alexander Gauland: „Ich habe nie, wie die FAS insinuiert, Herrn Boateng beleidigt. Ich kenne ihn nicht und käme daher auch nicht auf die Idee, ihn als Persönlichkeit abzuwerten. Ich habe in dem vertraulichen Hintergrundgespräch die Einstellung mancher Menschen beschrieben, aber mich an keiner Stelle über Herrn Boateng geäußert, dessen gelungene Integration und christliches Glaubensbekenntnis mir aus Berichten über ihn bekannt sind. Selbstverständlich können wir stolz auf unsere Nationalmannschaft sein. Ich wünsche allen Spielern viel Glück für die Europameisterschaft.“ (Quelle: polifakt.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

709 KOMMENTARE

  1. Das Phänomen heisst nach wie vor:

    LÜGENPRESSE

    diese hetzerischen Kreise müssen entlarvt
    werden und zwar dalli-dalli.
    CUI BONO?
    Wem nützt es und warum werden solche Rabulisten
    nicht an den Pranger gestellt?
    AUSMISTEN DEN DEUTSCHEN MEDIENSAUSTALL – GRÜNDLICH!
    H.R

  2. Ja, LÜGENPRESSE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ———————————————-
    Wir haben euch auf Sicht, sodass wir zu gegebener Zeit darauf zurückkommen werden!

  3. Sehr geehrter Herr Gauland!

    Hören Sie doch bitte auf, sich zu rechtfertigen!

    Es sind nicht alle Leute Fußballfans !!

  4. FAZ-Leserkommentare:

    Ich würde gern das ganze Interview lesen
    Juliane Bachmann 4 (Juli70) – 29.05.2016 08:18
    Folgen
    Erst geht es um „einen Boateng“ (woraus nicht klar wird ob wirklich diese Person gemeint ist), die Nachbarn sprechen dann von „Prominenten“ (kein Wort von Hautfarbe oder Religion), und schliesslich geht es gar nicht mehr um eine bestimmte Person, sondern um Kulturzuwanderung im Allgemeinen. Kurz gesagt: Ich kann nicht folgen. Wäre es möglich das ganze Interview abzudrucken, liebe FAZ? Zu wissen was der Autor die zitierten Personen nun eigentlich gefragt hat, sowie die Aussagen im Zusammenhang zu lesen, wäre erhellend.

    [Anm. Red.: Der Redakteur hat kein Interview mit Gauland geführt, sondern nur ein Hintergrundgespräch. Viele Grüße aus der Redaktion.]

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vize-gauland-beleidigt-jerome-boateng-14257743.html

  5. Wie schon an anderer Stelle gesagt:
    Das gleiche miese Lügenpressenspiel wie bei Pirincci und seiner „KZ“-Geschichte.

    Übliche Schmierfinkenpraxis: Man nehme kontextfrei einige Worte aus einem Satz, stelle sie um und interpretiere sie neu.

    Verdammtes MSM-Gesindel

  6. Dämlich ist Gauland auf jeden Fall, und sei es nur deshalb, mit der FAZ überhaupt zu sprechen.

  7. Ich bin kein Rassist. Ich halte meine Frau nicht wochenlang im Keller gefangen. Ich bin kein Nazi. Ich stehle nicht beim LIDL und trinke nicht jeden Tag drei Flaschen Apfelkorn leer.

    Habt mich jetzt also bitte alle lieb!

  8. Was redet Gauland auch „vertraulich“ mit der Lügenpresse?

    Das hat er jetzt davon.

    Mit der Lügenpresse redet man nicht, man spuckt ihr ins Gesicht.

  9. FAZ-Leserkommentare:

    Zusammenhang?
    Rainer Biermann 5 (Wertewa…) – 29.05.2016 09:19
    Folgen
    Ich hätte sehr gerne die zitierten Textpassagen zu Boateng mitsamt der Fragestellung und im Zusammenhang gelesen. Nimmt er z. B. Bezug auf die Äußerungen zu den Bildern auf der Kinder-Schokolade-Packung und war er durch die Frage aufgefordert dieses Verhalten zu erklären? Wenn der Zusammenhang fehlt bleibt ein deutliches Gschmäckle.

    [Anm. Red.: Der Redakteur hat kein Interview mit Gauland geführt, sondern nur ein Hintergrundgespräch. Diese Recherchen sind für einen Artikel in der FAS vom 29.05.2016 gemacht worden. Viele Grüße aus der Redaktion.]

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vize-gauland-beleidigt-jerome-boateng-14257743.html

  10. Gibt es die Luegenpresse?
    Ja und Nein.
    Es gibt aber mittlerweile die Luegenmedien!

  11. Man muss Boateng nicht toll finden, zu Berliner Zeiten gehörten die Boatengs zu den typischen Problemeinwanderern. Da wurden Autos zerkratzt, Autospiegel abgetreten etc. Auch die Nationalhymne singt er nicht mit und seine Interviews zeugen von mangelnden Intellekt.

    Das hier hat aber die Presse verbockt, die unautorisiert Aussagen von Gauland veröffentlicht. Das ist der Skandal, nicht die Äußerung an sich.

  12. Heutzutage ist das schief Gucken ja schon Beleidigung….?!?

    Gibt es hinter den Kulissen ein Machtkampf zwischen Gauland und Petry? Inhaltlich liegen die doch etwa auf einer Linie.

  13. Jetzt wo ihm auffällt, welch ein riesiges Eigentor er sich hier geschossen hat, relativiert er natürlich und schiebt alles auf die FAZ. Anstatt sich vorher mal Gedanken zu machen, was er sagt.

  14. Auch, wenn es nicht so gemeint war oder aus dem Zusammenhang gerissen wurde:

    So eine Äußerung ist einfach nur dämlich. Schon aus dem Grunde, weil sie falsch verstanden werden kann. Zu allem Überfluß distanziert sich jetzt wieder jeder von jeden.

    Fast alle Parteien lassen derzeit kaum ein Fettnäpfchen aus – da würde es der AfD schon reichen, einfach mal die … zu halten.

  15. @#2 Hans.Rosenthal:

    und warum werden solche Rabulisten
    nicht an den Pranger gestellt?

    Ganz einfach: Weil sie der Pranger SIND:

    – Hier wird doch drüber gemeckert.

    – Aber das ist offensichtlich nicht das, was man sich unter „an den Pranger stellen“ vorstellt.

    – Was stellt man sich darunter vor?

    – Dass die Presse es als Sau durchs Dorf treibt.

    – Und ab da beißt sich die Sache in den Schwanz.

    Die Presse BERICHTET nicht über die Realität. Sie ERSCHAFFT die Realität. Was die Presse nicht aufgreift, wird als nicht existent wahrgenommen.

    Das ist Macht von einem Ausmaß, das die ganz große Mehrheit derer, die „Lügenpresse“ schreien, nicht einmal ansatzweise begriffen hat. Das mit der AfD sind Bagatellen!

  16. Und schon steht bei GMX, dass sich Frau PETRY entschuldigt hätte für diese „Aussage“. – – – – – – – Nicht schlecht ! Denn ich frage : Wie geht das eigentlich, SICH SELBST ENTSCHULDIGEN für eine Sache, die ( angeblich ) jemand anderes verursachte ?- – – – – -Alles Schwachsinn ! Die Lügenmedien haben im verleumderischen Dauerdurchmarsch wieder etwas gefunden.

  17. Islam
    Grüne fordert Moscheen in jedem Hamburger Stadtteil

    Viele islamische Gotteshäuser platzen aus allen Nähten. Nun fordert die Hamburger Grünen-Politikerin Stefanie von Berg den Bau von Moscheen in jedem Viertel der Hansestadt. Von Bernhard Sprengel

    Hamburg braucht nach Ansicht der Grünen (Link: http://www.welt.de/themen/buendnis-90-die-gruenen/) mehr Moscheen. „Ich finde, wir müssen wirklich für alle Stadtteile Moscheen haben“, sagt die religionspolitische Sprecherin der Bürgerschaftsfraktion, Stefanie von Berg. Derzeit gibt es nach Angaben der Grünen-nahen Heinrich-Böll-Stiftung für die mehr als 150.000 Muslime in Hamburg nur etwa 50 Moscheen und Gebetsräume (Link: http://www.welt.de/themen/moscheen/) .

    Viele von ihnen platzen aus allen Nähten, wie der Architekt Joachim Reinig sagt. Er hat vor drei Jahren eine Studie erstellt und darin 42 islamische Gotteshäuser in Hamburg untersucht. Diese sei immer noch aktuell. Dringlich sei der Bau von mindestens sieben Stadtteilmoscheen.

    Eine der größten ist derzeit die Al-Nour-Moschee in St. Georg. Zum Freitagsgebet kommen nach Angaben des Gemeindevorsitzenden Daniel Abdin regelmäßig etwa 2500 Gläubige, die in zwei Schichten beteten, teilweise sogar vor dem Gebäude auf der Straße.

    „Wir haben festgestellt, dass nicht weniger Muslime freitags beten als Christen sonntags in die Kirche gehen“, sagt Reinig. Die Kritik an Neubauten kann er nicht verstehen. Es seien nur Populisten und manche Politiker, die sich zusammen mit Rechten dagegenstellten. Doch in der Bevölkerung sei dieser Widerstand gar nicht da.

    „Völlig angemessen für das Viertel“

    Dass in Hamburg-Wilhelmsburg eine gigantische Mega-Moschee gebaut werden solle, sei „völliger Quatsch“, meint der Architekt zu entsprechenden Äußerungen aus der CDU. „Das ist sozusagen eine Stadtteilmoschee.“ Sie werde Platz für 300 bis 400 Gäste bieten. „Das ist völlig angemessen für das Viertel.“

    Er findet es dagegen skandalös, dass keine Moschee im Rahmen der Internationalen Bauausstellung 2013 in Wilhelmsburg errichtet wurde. Auch in der Hafencity habe es die Stadt „verschlafen“, für ein Projekt zu sorgen. Immerhin sei nun eine Moschee für den geplanten Stadtteil Neue Mitte Altona vorgesehen.

    Auch die Al-Nour-Gemeinde sucht nach einem neuen Gebäude, obwohl sie gerade an einem spektakulären Projekt baut: Die ehemalige Kapernaum-Kirche im Stadtteil Horn ist schon mehr Moschee als Kirche. Den Turm ziert bereits der goldene arabische Schriftzug für Allah. Im Inneren des fast ovalen Hauptgebäudes erinnern eigentlich nur noch die farbigen Fenster an den christlichen Ursprung.

    Das Islamische Zentrum Al-Nour hatte die Kirche Ende 2012 von einem Investor gekauft. Die evangelisch-lutherische Gemeinde hatte kein Geld für die erforderliche Sanierung gehabt. Die Kirche aus dem Jahr 1961 stand gut zehn Jahre lang leer. Das Gebäude bröckelte, Obdachlose kampierten unter dem Vordach, wie sich der frühere Anwohner Benjamin Holm erinnert.

    „Dahinter steckt ein kultureller Umbruch“

    Derzeit ist der Umbau etwas ins Stocken geraten, weil die Kosten sehr viel höher sind als erwartet, wie Abdin sagt. Zwar hat Kuwait 1,1 Millionen Euro für einen neuen Anbau gegeben. Aber nun muss auch der Turm für 630.000 Euro saniert werden. Nur Gott allein wisse, wann das Gotteshaus fertig werde, sagt der Gemeindevorsitzende bei einer Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung auf der Baustelle. Er fügt aber hinzu: „Ich kann Ihnen versprechen, dass es ein wunderschönes Gebäude und eine interreligiöse Begegnungsstätte wird.“

    Für den aus dem multikonfessionellen Libanon stammenden Kaufmann ist die Sichtbarkeit der Moschee wichtig. Nur so könnten Ängste und Vorurteile abgebaut werden. Es sei für die Gesellschaft schädlich, wenn die Muslime in dunklen Ecken beteten. „Ich muss Ihnen sagen, in manche Hinterhofmoschee traue ich mich als Muslim nicht rein“, bekennt er.

    Auch von Berg findet diese Bauten wenig einladend. Wichtig sei, dass ein Dialog mit allen Beteiligten über neue Stadtteilmoscheen geführt werde, um Ängste abzubauen. Mit Blick auf verfassungsfeindliche Aktivitäten in einigen islamischen Gemeinden schränkt sie ein: „Aber sicher werden wir immer genau hinschauen, welche Vereine eine Moschee bauen wollen, und werden unter Umständen solche Moscheevereine dann auch verbieten.“ Politiker dürften an diese Frage nicht mit Naivität herangehen.

    Für naiv und oberflächlich hält ein Zuhörer in der Kapernaum-Kirche die Diskussion über Moscheeneubauten. „Dahinter steckt ein kultureller Umbruch, der sehr viel weitreichender ist, als wir das heute wahrnehmen“, meint der Rentner Helmut Flügger aus Rosengarten bei Hamburg. Seiner eigenen evangelischen Kirche wirft er vor, sich selbst aufzugeben.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article155784336/Gruene-fordert-Moscheen-in-jedem-Hamburger-Stadtteil.html

  18. Die AFD braucht Profis wie Jörg Meuthen, meine Güte, man muss doch vorher wissen, wenn man der Merkelpresse den kleinen Finger reicht, nehmen sie nicht nur die Hand, sie versuchen dich gleich ganz zu verspeisen. Egal wie etwas gemeint wurde, es wird nachher 1000mal verfälscht wiedergegeben und es bleibt bei den Wählern hängen. Die Merkelpresse schert sich nicht um journalistische Korrektheit, das wird bis zur BT-Wahl hin noch viel extremer werden, deswegen darf man sich keine Blöße geben, Gauland muss sich selbst an die eigene Nase fassen, er hätte es besser wissen müssen.

  19. Natürlich ist dies keine Beleidigung. Es ist eine persönliche Meinung, die die mehrheitliche
    Ansichten widerspiegelt.
    Ich glaube auch Boateng selbst, fühlt sich nicht beleidigt.

    Ich selber als Holy Bitch Church Mitglied, würde sehr ungern als Nachbar, in Mekka gesehen.
    Es beleidigt mich nicht, weil ich Mekka als Epizentrum der Hölle betrachte.

  20. Verstehe ich nicht:Natürlich will den fast keiner als Nachbarn haben-und wenn der noch so „lieb“(vielleicht) ist.

    Das würde ja bedeuten, dass wir nun alle Invasoren aus Afrika gerne als Nachbarn haben müßten !

    Naja, vielleicht solche Deutschen(?), wie Boatengs Mutter, die warten schon mal!!

  21. Ich möchte auch keinen Boateng als Nachbarn.
    Ich möchte überhaupt keinen geldgierigen, heuchlerischen Profiballtreter,
    der im Jubel gerne auf den Vereinswappen Klopft aber beim nächstbesten Angebot dem Verein den Arsch zeigt, als Nachbarn haben.
    Danke Herr Gauland das sie meine Einstellung beschrieben haben.

  22. Einen unpasserenden Vergleich,hätte sich
    Gauland nicht leisten können..
    Da gibt es doch ganz andere Kandidaten,
    die man nicht in seiner Nachbarschaft haben will und wo auch der Fußballfan zustimmend
    genickt hätte..

    Manchmal sollte man besser Schweigen,bevor man
    noch mehr Öl ins Feuer gießt..
    Das Gauland,war selten dämlich..eher schon Alterssenil..

  23. Noch ein Aspekt: Es war ein Hintergrundgespräch. War das unter drei? Wenn ja, hat die FAZ das richtig schön versaubeutelt. Selbst „unter zwei“ ist nur ohne Nennung der Quelle möglich. Einen kurzen Überblick gibt die Saalordnung der Bundespressekonferenz, die inzwischen für jedes Politiker-Journalisten-Gespräch (nicht Interview, nicht Statement, nicht Stellungnahme, nicht Reportage, sondern eben Hintergrundgespräch) gilt:

    Grundsätzlich dürfen nur Mitglieder der BPK und des VAP an den Pressekonferenzen und Hintergrundgesprächen im Konferenzsaal teilnehmen. Ausnahmen sind für berichtende Journalisten auf Antrag möglich. (…)

    Die Verwendung der Mitteilungen auf Pressekonferenzen ist in der Satzung § 16 geregelt: „unter 1. zu beliebiger Verwendung, unter 2. zur Verwertung ohne Quelle und ohne Nennung des Auskunftgebenden oder unter 3. vertraulich.“

    http://www.bundespressekonferenz.de/pressekonferenzen/saalordnung

  24. 18 Schlaf war gestern (29. Mai 2016 12:29)

    Und schon steht bei GMX, dass sich Frau PETRY entschuldigt hätte für diese „Aussage
    ———
    zurecht..da muß manches ausgebügelt werden,was
    andere unbedacht vor sich hinplappern..leider.

  25. Ich habe mir das vorhin zwar gedacht, dass er das so nicht gemeint hat oder dass es anders gesagt wurde Aber wenn er objektiv eine Haltung beschreiben wollte und den Namen Boateng dabei erwähnt hat, dann hat er einen schlimmen Fehler gemacht der mir unverständlich ist.

  26. Das sich Frau Petry für eine unautorisierte Aussage von Herrn Gauland entschuldigt, verstehe ich nicht. Wäre ich ein AFD Politiker, würde ich den Journalisten der FAZ auffordern, den Mitschnitt des Interviews zu veröffentlichen. Sollte es diesen Mitschnitt nicht geben, lügt der Journalist. Sollte es ihn aber doch geben, wurde ein Politiker abgehört, was komplett illegal und strafbar ist.
    Man muss jetzt knallhart gegen diese Art von Journalismus vorgehen. Vertrauliche Gespräche sind vertraulich, Interviews sind Interviews. Die FAZ hat mit dieser Art von Journalismus einen neuen Tiefpunkt erreicht. Widerlich!

  27. Radikal islamischer Rockerklub löst sich auf

    Wahrscheinlich ist dies alles nur Taktik um neue Strukturen aufzubauen, die nicht mehr im Focus der Sicherheitsbehörden liegen.

    Bereits letztes Jahr kündigten die“Osmanen“ an das ganze Land übernehmen zu wollen.

    Offenbar haben wir es hier mit einer Bikertruppe des IS zu tun, die Angst und Schrecken in Deutschland verbreiten will.

  28. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die FAZ-Story komplett aus der Luft gegriffen ist.

    Sehr ärgerlich für die AfD, die nun mit jedem Tor von Boateng 1% in der Wählergunst verlieren wird. Je besser es für die deutsche Mannschaft läuft, umso schlechter läuft es für die AfD. Das ist jetzt leider ein Automatismus.

    Sehr ärgerlich für seriöse AfD-Mitglieder, die Werbung in ihrem Bekanntenkreis gemacht haben.

    Sehr ärgerlich für professionell arbeitende AfD-Frontleute, deren Ruf durch sowas regelmäßig geschädigt wird.

    Gauland ist Rentner. Dem ist das alles schnuppe. Deswegen kann er gaaaaanz locker und entspannt mit Presseleuten plappern, nebenbei vielleicht noch ein Glas Wein trinken…

  29. @24 Suebia,
    Natürlich sind loyale Fußballspieler wie Schweinsteiger, Buffon oder Totti per se sympathischer. Aber es ist eigentlich normal seinen Verein aus Karrieregründen zu wechseln. So wie in der freien Wirtschaft auch viele Frauen und Männer ein besseres Angebot von anderen Unternehmen annehmen.
    Boateng ist aber an sich ein ganzer Kerl, der nie sonderlich negativ aufgefallen ist. Daran kann sich ein Großkreutz durchaus mal ein Beispiel nehmen.
    Und was daran schlimm sein soll Boateng als Nachbarn zu haben erschließt sich mir nicht.
    Ist doch völlig egal, wo die Leute herkommen, solange sie sich benehmen können.

  30. Oho, der Name Boateng fiel, und schon war klar, dass dies der Nationalspieler sein muss.

  31. Klar ist Gauland hier in die Falle der Lügenpresse getappt, indem eine Bemerkung aus einem Hintergrundgespräch von den FAZkes aus dem Zusammenhang gerissen worden ist und dann als Aussage Gaulands verkauft wurde. Das sind die typischen Methoden ihrer Hetze und Propaganda. Die AfD hat mittlerweile aber gelernt damit umzugehen, indem sie die vermeintlich schlechten Nachrichten einfach dazu nutzt, um im Gespräch zu bleiben und die perfiden Methoden der Lügenpresse zu enttarnen.

  32. #26 INGRES

    Ach so, ich habe vergessen: Wenn Gauland das so gesagt hat, dass man es gegen ihn auslegen kann, dann sollte er zur reinen und ganzen Wahrheit übergehen und notfalls sagen: Ja ich habe einen Fehler gemacht. Er soll genau sagen was er gesagt hat. Rumdrucksen funktioniert nicht.

    Er kann dann sogar dabei bleiben, dass es objektiv die Haltung gibt die er beschreiben wollte.

  33. Nachtrag zu 28:
    Manchmal kommt mir Gauland vor wie der alte Le Pen. Immer nur provozieren und querschießen, ohne auf die harte Arbeit, die viele um ihn herum leisten, zu beachten.

  34. Wie man immer wieder in die, von der Presse gestellten, Fettnäpfchen treten kann, ist mir unbegreiflich.
    Erst Frau Petry, jetzt Herr Gauland…..beide intelligente Menschen.
    Das ist mir unbegreiflich.

  35. Gauland hat die Doppelmoral vieler Gutmenschen anprangern wollen nach dem Motto Flüchtinge, ja, aber bitte nicht in meiner Strasse. Bestes Beispiel Hamburg, als in einem gehobenem Stadtviertel in dem viele Grüne Wohnen gegen eine geplante Asylunterkunft geklagt wurde.

  36. Mit Gauland wird die nächste Rassisten-Sau durchs bunte Doofen-Dorf der veröffentlichten Einheitsmeinung getrieben.

    Selbstverständlich hat er nicht den Fußballer beleidigt oder war irgendwie rassistisch. Der Lügenpresse in ihrer Heuchelei und Verlogenheit ist und bleibt das aber einerlei, egal welche Erklärung dazu irgendein AfD-Politiker abgibt!

    Es bleibt ohnehin völlig unbedeutend, was eine AfD-Politiker überhaupt sagt. Man wird alles gegen ihn wenden.

    Die Journaille kennt ihr Goebbels-Prinzip: Mit viel Scheiße werfen, damit irgendein Mist kleben bleibt. So hat es Petry zum Schießbefehl am antieuropäischen Schutzwall gebracht oder Pirincci zur KZ-Endlösung der Asylantenfrage.

  37. #12 Sauerlaender (29. Mai 2016 12:26)

    Man muss Boateng nicht toll finden, zu Berliner Zeiten gehörten die Boatengs zu den typischen Problemeinwanderern. Da wurden
    Autos zerkratzt, Autospiegel abgetreten etc. Auch die Nationalhymne singt er nicht mit und seine Interviews zeugen von mangelnden Intellekt.

    Das hier hat aber die Presse verbockt, die unautorisiert Aussagen von Gauland veröffentlicht. Das ist der Skandal, nicht die Äußerung an sich.

    Das Boateng nicht der „hellste“ ist, war mir schon klar bevor ich das erste Interview mit ihm gesehen habe.

  38. Die AfD-Politiker sollten sich endlich daran gewöhnen, dass die Lügenpresse mit verlogenen Paparazzis arbeitet, die unklare Formulierungen zu Verleumdungen ausbauen.

    Die FAZ und Anverwandte arbeiten daran, durch Rufmord jeden AfD-Politiker politisch zu töten.

    Mit Sprüchen von Maas, Stegner und Gabriel würden der AfD von der FAZ schon längst solide Stricke gedreht.

    Es gilt, eine Armlänge Abstand zu halten von diesem Gesindel!

  39. Herr Gauland, auf diese nicht deutsche Nationalmannschaft bin ich nicht stolz!
    11 Mihigru-Spieler, nein danke, das tu ich mir nicht an!

  40. OT

    SPD will kommende Woche intern eine Maßnahme beschließen, das jeder Bürger hierzulande sein Vermögen offenlegen muß. Er muß zudem beweisen können, woher es stammt (Beweisumkehr, Beschuldigtem muß nicht mehr die Schuld bewiesen werden, sondern er muß seine Unschuld beweisen).
    Ist er dazu nicht in der Lage, kann das Vermögen vom Staat eingezogen werden.

    Das ist das absolute Ende des Rechsstaates. In einem solchen gilt nämlich die Unschuldsvermutung.
    Pikant ist hierbei, dass Schäuble Anfang April das Gleiche als Plan für die CDU vorgestellt hat.

    Es läuft alles Richtung Enteignung.

  41. Tjaaa… Ich würde nicht nur hassen so einen Schwarzen Fußballer als Nachbar zu haben, sondern freue mich nicht wenn er auch Tore schießt.
    Fußball interessiert mich nicht im geringsten.
    Fußball vernebelt nur den Geist. Massenidiotie, die viel Geld kostet und von den Politiker ausgenützt wird.
    Die Deutschen können auch nicht über eine deutsche Mannschaft sprechen, wenn 11 Spieler ausländische Wurzel haben. Das ist lächerlich.

  42. Es ist ein absolutes NO GO einen FUssballer,sei er noch so dumm zu beleidigen.Der Rechtsaußen der FPÖ,Andreas Mölzer sagte die EU sei ein „Negerkonglomerat“ ,und daß „die echten Wiener“ inzwischen „so aussehen“ wie der „pechrabenschwarze“ Fußballer David Alaba.Das genügte.Er mußte seine Kandidatur zur EU Wahl abgegen.So groß wurde der mediale Druck. Die von Mölzer verwendete Bezeichnung Negerkonglomerat wurde zum österreichischen Unwort des Jahres 2014 gewählt.[

  43. Die Lügenpresse versucht mit allen Mitteln der AFD zu schaden , EGAL WIE !
    Es muss jeden Tag irgend etwas in die Medien um schlecht über die AFD zu schreiben , das ist die wichtigste Aufgabe von den Medien !
    Sie haben den Trend erkannt , mit der Wahl der AFD ist der Mainstream erledigt !
    Politiker und Pressefutzis zittern gewaltig,
    SPD liegt unter 15 % bis 2017 unter 10%
    CDU liegt bei 19 %, der Absturz 2017 wird die größte Wahlklatsche die, die CDU je erlebt hat !

    die AFD liegt nicht bei 14%, sondern über 30%,
    fragt mal auf den Strassen nach …. !!

  44. Ich habe in dem vertraulichen Hintergrundgespräch die Einstellung mancher Menschen beschrieben, aber mich an keiner Stelle über Herrn Boateng geäußert, dessen gelungene Integration und christliches Glaubensbekenntnis mir aus Berichten über ihn bekannt sind.

    Man man man Gauland, im Kampf gegen rechts, würden die Medien ihre eigene Großmutter ans Messer liefern. Da gibts keine Vertrautheit, da wird hart und tief geschlagen.

  45. Drum besser nicht mit der Lügenpresse reden. Praktisch, dass dieser „Skandal“ genau jetzt kommt. Das hat System und ist völlig durchschaubar.
    Die linke Hetz- und Lügenpresse macht sich mit solchen Aktionen nur noch mehr Feinde.

  46. #39
    Genau so ist es,
    und jetzt wird die Welle losgetreten, jetzt wird er als Rassist bezeichnet, Petrys Entschuldigung macht es natürlich noch schlimmer, es bleibt Hängen beim Wähler, die AFD verliert Stimmen.
    Die AFD muss sich jetzt professionalisieren, mit Leuten wie Gauland und Petry geht das nicht und damit meine ich ausdrücklich nicht ihre politische Einstellung, sondern ihre Professionalität.

  47. Ich hoffe sowieso, dass „Die Mannschaft“ ganz schnell, am besten in der Vorrunde, scheitert, damit die Deutschen wieder mit der Realität konfrontiert werden.
    Die EM wird gezielt von Medien und Politik benutzt, um von der Asylflut abzulenken.

  48. Da steht Aussage gegen Aussage:

    FAZ:
    Gauland sagte dieser Zeitung: „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“

    Gauland:
    „Ich habe in dem vertraulichen Hintergrundgespräch die Einstellung mancher Menschen beschrieben, aber mich an keiner Stelle über Herrn Boateng geäußert, dessen gelungene Integration und christliches Glaubensbekenntnis mir aus Berichten über ihn bekannt sind.“

    Zu diesem Hintergrundgespräch gibt es vermutlich keinen Mitschnitt, keine Zeugen.

  49. Leserzuschrift-DE: Asylantenheime in Konstanz:

    Wir bekommen bis Ende dieses Jahres ca. 2500 Fachkräfte, verteilt in 3 Lager. Eines gegenüber dem Finanzamt im Industriegebiet, eines bei einer Grossen Sporthalle, und jetzt kommt es: Das größte mit 1000 Mann direkt neben dem Freibad „Hörnle“. Das Freibad liegt weit abgelegen mitten im Wald und wird hauptsächlich mit dem Fahrrad angefahren. Natürlich auch von Mädchen, jungen Frauen und Frauen. Man stelle sich vor wie diese leicht bekleidet schutzlos durch den Wald radeln, an vielen Sträuchern und Gebüschen vorbei. Vorbei an 1000 Mann.

    Ein bekannter bei der Polizei hat mir im Vertrauen gesagt dass deshalb extra ein Krisenstab einberufen wurde, doch das Regierungspräsidium sähe keine erhöhte Gefahr, deshalb werden KEINE weiteren Schutzmaßnahmen von der Stadt Konstanz getroffen. Die Neger haben ALLE eine Jahreskarte, für das Schwimmbad sowie für den öffentlichen Verkehr, womit ich den Bus meine, nichts der Buschverkehr. Es ist zum wahnsinnig werden. Der Hass in unserer Gemeinde wächst. 90% lehnen diese Lumpen ab und haben Angst. Die Frauen haben Köln schon wieder vergessen, aber sobald die erste Frau vergewaltigt und zusammengeschlagen im Wald liegt, oder das erste Mädchen vielleicht sogar nach 3-4 Fachkräften verendet, dann wachen hoffentlich alle auf.

    Die Stadt versucht dieser Gefahr entgegen zu wirken in dem sie den Negern Bordell-Freikarten ausstellt. Leider haben die wenigsten „Damen“ Lust dazu diese Leute zu befriedigen, deshalb bleiben die Vergewaltigungen wohl diesen Sommer nicht aus.

    Wir sind jetzt 67 Jahre alt, meine Frau und ich. Wenn das so weiter geht verkaufen wir hier alles und wandern aus. Es ist eine Schande! Das kann doch alles keiner mehr ertragen, das ist UNRECHT!

    (Ist das nicht irre: Bordellgutscheine für die Asylneger, damit sie weniger vergewaltigen. Wenn das in einigen Jahren ausgegraben wird, werden alle sagen: die Demokratten damals waren total verrückt.WE.)

    http://www.hartgeld.com/multikulti.html

  50. AfD, eigentlich mein politischer Hoffnungsträger, aber leider ein Verein, bei dem man einfach nicht weiß, wo man dran ist. Gauland hat nichts verwerfliches gesagt, sondern nur einen Zustand beschrieben und schon muss sich Frau Petry dafür entschuldigen und damit Herrn Gauland in die rechte Ecke stellen.
    Wenn das so weitergeht, dass die in der Führungsspitze sich gegenseitig zerlegen, dann hat sich die AfD bis zur Bundestagswahl zur Freude des linken Parteienkartells, selbst gekillt.

  51. #26 Tabu (29. Mai 2016 12:35)

    „Einen unpasserenden Vergleich,hätte sich
    Gauland nicht leisten können..
    Da gibt es doch ganz andere Kandidaten,
    die man nicht in seiner Nachbarschaft haben will und wo auch der Fußballfan zustimmend
    genickt hätte..“

    **************************************************

    Ich habe gerne einen deutschen Lila Pudel als Nachbarn. Gibt dann immer was zum Lachen, wenn der seiner Ollen den Pfiffi macht.

    Negerversteher sind Sie also auch? Eigentlich darf man ja über umgekehrten Regen nichts sagen. Aber gibt es irgendetwas auf der Welt, das legal ist, aber trotzdem so richtig Bock macht? Und ein bißchen Spaß muß bekanntlich sein, daß hat auch der Mohr Robert Weiß (Unterhaltungssänger) schon immer so gesehen.

  52. „Die Mannschaft (aka, Hauptschule Neuköln auf Klassenfahrt.)“ kann mir solange gestohlen bleiben, bis wenigstens alle die Nationalhymne mitsingen.

  53. Ich habe schon einmal ein Haus in der Nachbarschaft gekauft damit ich die Nachbarn aussuchen kann. (Das wollten Türken kaufen)Leute aus Afrika oder irgend einem – Islamien – brauchen wir hier nicht. Und ob die eine –Perspektive– haben (Werbung der Wirtschaft) geht mir am hintern vorbei.

  54. Ich sehe nicht, daß Herr Gauland den Spieler Jeromé Boatang beleidigt habe. Hier wollen die diversen Pinoccio-Medien wieder einmal etwas „wissen“ und herbei-fabulieren, wovon selbst ein Herr Boatang wohl eher nicht nichts wissen wird und, so vermute ich, auch nichts wissen will. Es wäre auch zu albern, was freilich unsere „hoch ideologischen Kampfmedien“ nicht davon abhält, sich an solchen Albernheiten festzubeißen.

    Man kann, wie Gauland, den ich sonst sehr schätze, einfache Sachverhalte freilich auch kompliziert ausdrücken. Mir reicht es, für mich festzustellen, daß eine Nationalmannschaft aus Spielern eben der Nation (von „natus=Geburt) bestehen sollte, die sie jeweils vertritt. Insofern habe ich nie wirklich ein Verständnis dafür entwickeln können, inwiefern das Geschachere um einen „Einkauf“ der möglichst besten Spieler (das hat höchstens noch etwas von „Menschenhandel“ an sich) aus „aller Herren Länder“ etwas mit Sport, noch dazu mit „Nationalsport“, etwas zu tun haben soll.

    Vielleicht hat man deswegen, da es um Kommerz, aber immer weniger um Sport um des Sportes willen geht (wir kämpften früher noch für den Sieg, diese Leute dafür für Geld) aus dem vormaligen Schriftzug der „deutschen“ Nationalmannschaft den Vorsatz „national“ entfernt. Schließlich, so könnte man es begründen, wäre das Verwenden dieses Unwortes „voll Nazi“. Pfui, ihr kommerziellen Globalisten – schämt euch.

  55. @ #56 atlas (29. Mai 2016 12:50)

    Warum zerlegt sich die Führungsspitze?

    Lügenpresse ist Lügenpresse, die drehen alles so hin wie sie es brauchen.

  56. Man muss vor Boateng keinen Diener machen. Er ist nicht aufgrund von außergewöhnlichem Talent in der DFB-11, sondern Teil der antirassistischen Botschaft, die der deutsche Fußballbund schon seit langem sehr gern und gemäß dem Fahrplan gewisser Thinktanks praktiziert, durch eine wohldosierte Migranten-Beimischung ins Team – mit nur untergeordneter Berücksichtigung der Spielerqualität. Welt- und Europameisterschaften sind kein Sport, sondern Politik.

    Und als Nachbarn muss man einen tätowierten schwarzen Proleten auch nicht mögen, die aggressive Ruhestörung durch ihn, seine Freunde und seine Sippschaft wird nicht lange auf sich warten lassen, inklusive Kifferparties mit lauter Musik. Klar, das zu sagen ist total politisch unkorrekt. Aber es ist nunmal das echte Leben. Warum soll sich jeder dumm stellen, und jedesmal aufs neue die Finger am Streichholz verbrennen?

  57. Alle, die hier f ü r Herrn Gauland schreiben, bitte an ihn persönlich schreiben !!

    Wie kommt er dazu, sich rechtfertigen zu müssen!!
    Bald dürfen die AfD-Politiker und ihre Anhänger gar nichts mehr sagen.Und was dann ?!

  58. Es ging spazieren vor dem Tor
    Ein kohlpechrabenschwarzer Mohr.
    Die Sonne schien ihm aufs Gehirn,
    Da nahm er seinen Sonnenschirm.

    Da kam PEGIDA hergerannt,
    Und trug ihr Fähnchen in der Hand.
    Die AfD mit schnellem Schritt
    Die brachte ein Parteibuch mit.
    Und auch PI erschien sogleich
    Mitsamt dem Kommentarbereich.

    Die schrie’n und lachten alle drei,
    Als dort das Mohrchen ging vorbei,
    Weil es so schwarz wie Tinte sei!

    Da kam die kuchengute FAS
    Mit ihrem großen Tintenfaß.
    Die sprach : „Ihr Kinder, hört mir zu
    Und laßt den Mohren hübsch in Ruh‘ !
    Was kann denn dieser Mohr dafür,
    Daß er so weiß nicht ist wie ihr?“

    …usw.

    Dieser ganze Zirkus hat genau den gleichen Zweck wie der Struwwelpeter.

    Es dient der Erziehung in Kinderland.

  59. Und gleichzeitig haut Stefanie von Berg von der islamischen Partei Deutschlands, kurz Die Grünen, die nächste Ungeheuerlichkeit raus und es geht unter, es ist einfach unfassbar, was sich in Deutschland abspielt.

  60. Sobald ein AfD’ler etwas sagt, setzt bei den Mainstreammedien auch der letzte Rest Verstand aus. Worin besteht denn nun Gaulands „Beleidigung“?! Im Gegenteil: er übt doch Kritik an den „Bio-Deutschen“, indem er sagt, dass viele von ihnen einen Schwarzen als Fußballstar bejubeln, ihn aber nicht als Nachbarn haben wollen. Ja, und?!

  61. Das Gute ist doch: sie holen sich jede Aussage von der AfD – Pegida etc. und versuchen sie zu zerpflücken. Und zwar sehr be-gierig.

    Nichts anderes tickt mehr in ihren HIrnen: dabei zeigen sie alle ihre dödelhafte Denkleistung am laufenden Band.

    Sie alle, die in schönen Villenvierteln hausen und denen da draußen etwas zumuten, was sie für sich selbst selbstverständlich ausschließen (können).

    Ekelgutmenschen nenne ich sie alle, Widerlinge und Schaumschläger des Nichts, Tintenkleckser und alle mit schlotternden Knien versehen vor dem gesunden Menschenverstand, der sich auch hier durchsetzen wird.

    Gegen alle faschistischen linksdümmelnden Tolerasten!

    Der Kampf hat soeben erst begonnen.

  62. #53 johann
    Nein, nicht um abzulenken, sondern um uns die Asylflut- nun aus Afrika-s c h m a c k h a f t zu machen !!

    Schade eigentlich- aber inzwischen würde ich mich auch freuen, wenn wir früh ausscheiden.

    Ich würde mich für einen Verein als Sieger freuen, der noch ein Nationalverein ist.
    Weiß hier jemand, ob sowas noch dabei ist !!!

  63. ich sehe die Nationalmannschaft auch nicht als Deutsche Nationalmannschaft. Es heisst Deutsche Nation, da kommt das Wort her und wenn da mehr als 50% Schwarze, Halbschwarze und Türken spielen, dann ist es eben keine Deutsche Nationalmannschaft, denn die sollte ja ein Spiegel der Nation sein, denn 50% dieser Zudringlinge sind doch noch nicht da..

  64. #67 Kaputtnix (29. Mai 2016 12:52)

    Und gleichzeitig haut Stefanie von Berg von der islamischen Partei Deutschlands, kurz Die Grünen, die nächste Ungeheuerlichkeit raus und es geht unter, es ist einfach unfassbar, was sich in Deutschland abspielt.

    Nun, ich denke, das wird noch genug Widerhall finden. Einfach „rührend“, wie sich die antichristlichste Partei einzig und allein um das Wohl der Moslems sorgt – zumal offenbar kein Moslem je eine Moschee für jeden Hamburger Stadtteil gefordert hat, sondern irgendein Architektenverband dahinter steckt, der gute Geschäfte wittert.
    Absolut unwählbar, dieser Verein namens Grüne! Die sollten sich auf ihre Kernkompetenz, den Krötentunnel, konzentrieren, aber zu wichtigen Fragen die Klappe halten!

  65. #62

    Warum zerlegt sich die Führungsspitze?

    Lügenpresse ist Lügenpresse, die drehen alles so hin wie sie es brauchen.

    Sie überschätzen die Wähler, wer recherchiert heutzutage denn noch, das können Sie auch hier bei Pi-News feststellen, da wurde auch ein satirischer Beitrag für bare Münze genommen.
    Die AFD verliert durch Gauland und Petry Stimmen und das ist in der jetzigen Situation fatal.
    Beide hätten es besser wissen müssen, der Schaden für die Partei ist da.

  66. Freispruch ! weil auch keine Volksverhetzung

    OT,-.….Meldung vom 29.05.2016 – 10:32uhr

    Verfahren gegen Festerling wegen Volksverhetzung eingestellt

    Leipzig – Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat das Verfahren gegen PEGIDA-Anführerin Tatjana Festerling wegen Volksverhetzung und Aufhetzung zu Straftaten eingestellt. Das berichtet der MDR.In einem Schreiben, das MDR Aktuell vorliegt, heißt es, die Äußerungen von Festerling seien „noch“ kein Straftatbestand.
    Bei einer LEGIDA-Kundgebung in Leipzig hatte Festerling gesagt:

    „Wenn die Mehrheit der Bürger noch klar bei Verstand wäre, dann würden sie zu Mistgabeln greifen und diese volksverratenden, volksverhetzenden Eliten aus den Parlamenten, aus den Gerichten, aus den Kirchen und aus den Pressehäusern prügeln.“

    Bei der Staatsanwaltschaft gingen daraufhin mehrere Anzeigen ein. Die Behörde teilte mit, die von Festerling genannten Eliten seien „kein taugliches Angriffsobjekt“ im Sinne des Strafgesetzes. Auch ihre Äußerungen zu Flüchtlingen seien durch das Grundrecht auf Meinungsfreiheit gedeckt. Die sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht in Köln hatte Festerling einen „flächendeckenden Terroranschlag“ auf blonde weiße Frauen genannt und von einem entfesselten Mob von Flüchtlingen gesprochen.Nach Ansicht der Staatsanwälte können „derart drastische Formulierungen“ eine feindselige Haltung gegenüber Flüchtlingen erzeugen. Allerdings habe Festerling die Formulierungen nicht im Sinne einer anlasslosen Schmähkritik gebraucht, sondern in einem erkennbaren Sachbezug zu den Silvester-Ereignissen in Köln. https://mopo24.de/#!nachrichten/verfahren-gegen-festerling-wegen-volksverhetzung-eingestellt-69103

  67. Aha, neue Taktik: jetzt bezieht man sich also auf ominöse „Hintergrundgespräche“ – wie praktisch, denn ein richtiges Interview hätte Gauland vor dem Abdruck autorisieren müssen. Bei einem „Hintergrundgespräch“ kann der Autor hingegen behaupten was er will und der befragte kann rein gar nichts dagegen tun.

    Erinnert ziemlich krass an den Vorgang bei der TAZ, die dem Gewaltforscher Baberowski unterstellte, er plädiere dafür, dass sich westliche Staaten im Umgang mit dem IS deren Methoden zulegen würden. Diese Darstellung, die unzutreffend war, wurde kürzlich bei Illner von Cem Özdemit unhinterfragt übernommen und Baberowski in der Live-Sendung zum Vorwurf gemacht. Zum Glück hat Baberowski erstklassig reagiert und dargestellt, wie intrigant, in der Sache falsch, tendenziös und wirklich bösartig die taz hier agiert hat und wie stumpfsinnig Özdemir dann solchen Kram auch noch vor Millionenpublikum verbreitet – ob wissentlich oder unwissentlich spielt keine Rolle, beides ist gleich schlimm.

    Zu Boateng und der Diskussion über das Thema als solches: der ist eine Berliner Pflanze, der spricht wie ein Berliner und benimmt sich auch so. Ganz im Gegensatz zu seinem bekloppten Halbbruder Kevin-Prince Boateng. Oder auch Özil, der zwar in D geboren ist, aber bis heute ein grauenhaftes Gerümpeldeutsch spricht und es nicht lassen kann, vor jedem Spiel seine muselmanische Gebetsshow auf dem Rasen abzuziehen.

    Wenn alle so wären wie Jerome Boateng, dann wären die Probleme gering. Ich halte es allein auch schon deswegen für unglaubwürdig, dass Gauland diese Äußerungen wirklich getan hat, denn das weiß Gauland natürlich ganz genau, dass zehn Lamya Kaddors deutlich problematischer sind als ein J. Boateng.

  68. Wenn einem nichts mehr einfällt, dümpelt immer noch das Zauberwort des Islam hervorragend in den öffentlichen Wogen vor sich hin:

    B E L E I D I G U N G.

    Es ist ähnlich wachsweich besetzt und immer zückbar wie die Keule des Rassismus.

    Im Grunde immer eine Bankrotterklärung von Argumenten. Die deutschen Politiker und die Presse sind hier im Sumpf des Islam gelandet. Brüder im Geiste.

  69. fatima Roth darf im fernseher sagen
    “ viele Asylanten sind nicht zu verwerten“ !!
    Passiert ist NICHTS in den Lügenmedien !!

    „Angeblich“ sagt Gauland ,die Deutschen wollen keine schwarzen als Nachbar .
    Die Medien überschlagen sich , AFD Vize ist rassistisch .
    Komisch nur, die meisten Menschen wollen wirklich keine Neger neben sich wohnen haben.

    Macht doch mal ne Umfrage !!

  70. Sobald ein AfD’ler etwas sagt, setzt bei den Mainstreammedien auch der letzte Rest Verstand aus. Worin besteht denn nun Gaulands „Beleidigung“?!

    Sie haben das Spiel doch auch durchschaut, das ist eine großangelegte Kampagne gegen die AFD, natürlich gibt es keine Beleidigung, das spielt doch keine Rolle, für die Merkelmedien ist wichtig, was beim Wähler hängen bleibt.

  71. Das ist mal wieder ein Paradebeispiel für die miesen Tricks der Lügenpresse!
    Ähnlich wie beim *Schiessbefehl* von F.Petry oder Bei den *KZ-Äusserungen* von A.Pirincci werden hier Aussagen völlig aus dem Zusammenhang gerissen und dann verfälscht und verdreht in den Lügenmedien unters Volk gestreut. Das ist übelster Schweinejournalismus, und wird vom Volk daher auch zurecht mit dem Prädikat *Lügenpresse* versehen.
    Mal sehen, ob die Richtigstellung dieser Aussagen von Herrn Gauland nun auch in den Staatsmedien veröffentlicht werden. Ich glaube kaum daran!

  72. Anbei: Auch der Genosse „Bundesjustizmister“ Maas hat sich (wen wundert’s) an diese wohlfeile Schein-Debatte angehängt, wie in besagtem FAZ-Artikel zu lesen ist:

    Bundesjustizminister Heiko Maas reagierte auf Twitter auf die Äußerungen von Gauland. Der AfD-Politiker habe sich damit selbst diqualifziert, vor allem als Nachbar, so Maas auf dem Kurznachrichtendienst.

    Ich möchte allerdings auch keine Leute, die mit Stasi-Spitzeln (Stichwort „IM Viktoria“ alias Anetta Kahane) zusammenarbeiten, als Nachbarn haben wolle. Sowohl Stasi-Spitzel als auch stramme Parteigenossen vom Schlage eines Herrn Maas hatten wir in der DDR schon zur Genüge.

  73. Die FAZ legt nach und will auch noch Petry gegen Gauland ausspielen:

    Rassistische Äußerungen
    Gauland bestreitet Beleidigung von Boateng

    Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Gauland will den Fußball-Nationalspieler Jerome Boateng nie beleidigt haben. „Ich kenne ihn nicht und käme daher auch nicht auf die Idee, ihn als Persönlichkeit abzuwerten“, teilte er mit. Die Aufzeichnungen der F.A.S.-Korrespondenten beweisen jedoch das Gegenteil (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/rassistische-aeusserungen-gauland-bestreitet-beleidigung-von-boateng-14258341.html

  74. #68 Nuada (29. Mai 2016 12:52)

    „Da kam PEGIDA hergerannt,
    Und trug ihr Fähnchen in der Hand.
    Die AfD mit schnellem Schritt
    Die brachte ein Parteibuch mit.
    Und auch PI erschien sogleich
    Mitsamt dem Kommentarbereich.“

    **************************************************

    Das ist doch verständlich. Die Lügenpresse ist für den aufgewachten deutschen Stier ja nun wirklich ein rotes Tuch.Für Kinderland gibt es eine gute Erklärung von der Sendung mit der Maus.

    „Warum schwenkt der Torero ein rotes Tuch?“

    https://www.youtube.com/watch?v=tH0PDxXkLJc

  75. Wer sich mit dem Abschaum der presstituierten Mietmäuler einlässt, hat nicht begriffen wie der Hase läuft.
    Jeder mit einem Funken Verstand hält sich von den Medien-Huren fern.

  76. Wer sich entschuldigt, klagt sich an.

    Ich schrieb hier vor einigen Tagen, daß ich es ablehne, eine Fußballmannschaft mit 40% Ausländeranteil als Vertreter meiner Nation zu betrachten. Dabei bleibe ich.

    Den Menschen Boateng kann ich nicht beurteilen. Aber er ist kein Deutscher und wird auch keiner, egal, von wem er hier gefeiert wird.

    Diese Leute sind Söldner, die hier die schnelle Kohle machen wollen. Deutschland geht denen komplett am Arxxx vorbei, und zwar in jeder Hinsicht.

    Deswegen hatte ja Gauland in seinem „vertraulichen“ Gespräch mit der FAS auch völlig recht. Viele haben Bedenken, wenn neben ihnen eine Familie aus dem Takatuka-Land einzieht. Daß ein Boateng neben mir in Berlin-Marzahn einzieht, darüber brauche ich mir keine Gedanken zu machen.

    Vielmehr mache ich mir Sorgen, daß hier der gestrandete Müll von Kriminellen und Asozialen aus ganz Afrika einzieht.

    Warum Gauland jetzt einen Kniefall vor der Lügenpresse macht, ist mir schleierhaft. Der soll sich mal ein Beispiel an Petr Bystron (AfD Bayern) nehmen. Der nimmt nicht nur nichts zurück, sondern setzt immer noch einen drauf. Ein paar sinngemäße Zitate:

    Warum sollen wir denn die Invasoren integrieren, wir haben sie doch gar nicht eingeladen. Die Kirchen profitieren von der Asylindustrie. Die linken Schlägertruppen werden von den Blockparteien über Tarnvereine finanziert.

  77. ich möchte den nicht als Nachbarn haben! Mir reichen die 18 Syrer in der Nachbarschaft mit ihrem orientalischen Gedudel. Ich werde demnächst mal öfter den Lockruf des Muezzin über meine Anlage in gleicher Lautstärke abspielen.

  78. Immer wieder glänzt unsere Presse mit Meldungen, die sich im nachhinein als falsch herausstellen.
    Es wäre nicht das erste Mal, dass AfD-Politikern vorsätzlich falsche Aussagen in den Mund gelegt werden, oder Sätze extrem verfälscht werden um extreme propagandische Kampnagen gegen die AfD zu fahren.
    Wie nochmals nennt der Volksmund unsere „Wahrheitspresse“?

    🙂

  79. Zum Vorgehen des Kampfköters weltoffene Öffentlichkeit, also der Presse, passt auch das:

    „Steiler Aufstieg

    Die letzten drei Tage waren in beruflicher Hinsicht geradezu atemberaubend. Am Anfang der Woche noch Lehrbeauftragter an drei berliner Hochschulen, war ich schon am Mittwoch beim rbb ein Privat-Dozent – ein geschützter Name, den ich niemals verwende. Einen Tag später wurde ich schon als Professor gehandelt. Gestern kürte mich ein anderes Organ des Pressekörpers dann zum Doktor der Mathematik. Und das in drei Tagen.

    Höher ging es nur noch bei BILD. Sie ernennt mich zum Pöbel-Prof. Bemerkenswert: Der Beitrag dieser ansonsten verrufenen Zeitung, war der sachlichste von allen, die ich kenne. Und Lachen konnte ich überdies noch.

    Schlimm an den meisten Beiträgen war, wie die grassierende Islamophilie bei einigen Schreibern die Hirne verdirbt. So wird immer noch kolportiert, ich hätte den Studenten islamfeindliche Aufgaben gestellt, weil ich nach dem Zusammenhang weiblicher Genitalverstümmlung und Islam gefragt hatte. Das habe ich auch. Nur ist die Frage nach einem Zusammenhang nicht das gleiche, wie zu sagen, man solle den Zusammenhang beweisen. Nur letzteres unterstellt den Zusammenhang, die erste Frage fragt dagegen danach.

    Nun erwarte ich nicht von Jedermann diesen Unterschied zu erkennen. Es gibt Studenten die erkennen ihn nie und fallen noch beim dritten Versuch und ganz ähnlichen Aufgaben neuerlich durch. Auch ein Journalist muss diesen Unterschied nicht wissen. Aber eine Journalistin, der dieser kleine Unterschied 10 Minuten zuvor am Telefon gesagt worden ist, schon. Insbesondere dann, wenn die Dame vom Dozenten persönlich erfährt, dass die Aufgabe im Resultat eben genau das Gegenteil von dem beweist, was die Dame dann im Artikel frech behauptet: Dass der Zusammenhang besteht. Wie sonst soll ich die Bemerkung verstehen, die Aufgaben wären islamfeindlich gewesen. Um es noch einmal und deutlich zu sagen: Das Ergebnis der Aufgabe lautet, dass eher kein Zusammenhang besteht. Aber vielleicht holte sich die Dame von der Presse ja noch beim durchgefallenen Studenten fachlichen Rat.

    Wundern sich diese Medien denn dann wirklich noch, dass sie als Lügenpresse an Glaubwürdigkeit und Auflage schneller verlieren als die SPD an Stimmen?
    Ein Nachfragen findet nicht statt. Denken sowieso nicht.

    Und die Mühe einer klaren Formulierung komplizierter Gedanken wird komplett ignoriert. Vielleicht ist ja die Eile schuld, in der die Beiträge formuliert werden müssen.

    Aber darf das ein Kriterium sein, wenn man den Kampfköter weltoffene Öffentlichkeit auf jemanden loslässt, der es wagt, den Islam zu befragen? Wie einige diese Schreiber sich beschweren können, man, also ich, wäre menschenverachtend, das bleibt mir ein Rätsel.

    http://www.wolfgang-hebold.de/dieVerheerungEuropas/tagebuch.xhtml

  80. Alexander Gaulan hat Courage bewiesen und lässt sich sein freies denken nun mal nicht verbieten. Jetzt folgt natürlich die betroffenheitshysterische Katzenmusik bezüglich „Rassismus“ usw.
    Auf den Intelektuellen Alexander Gauland wird nun einiges zukommen. Von der Neuen Linken sowieso aber auch von einigen unbedarften Rechten. Denn für viele von denen ist Fußball das einzige Substrat wo sie noch erlaubterweise etwas Nationalismus austoben dürfen inklusive Fähnchen und Gesichtsbemalung, und da stehen sie freilich auch Gewehr bei Fuß für ihre Mihigru-Athleten.
    Das einzige Problem des aufrichtigen A. Gauland ist, daß er in dieser wurzellosen, „offenen Gesellschaft“ nicht mehr verstanden wird.

  81. #88
    Warum soll Jerome Boateng kein Deutscher sein?
    Er ist Christ, er ist in Berlin geboren, er wurde bisher nicht kriminell, er zahlt Steuern, was werfen Sie ihm vor, nur dass sein Vater ein Migrant ist?
    Der Vater hat ihn mit 5 Jahren verlassen, er ist bei seiner deutschen Mutter aufgewachsen, genau genommen müssten Sie den Vater kritisieren, nicht Jerome.

  82. Vielleicht ist das Alles auch nur eine sehr schlaue PR-Strategie von der AfD, denn die gesamte, linksgrün versiffte Presse versucht alles, um die AfD ja nicht in Szene zu setzen und aus der öffentlichen Wahrnehmung fern zu halten.

  83. Diese Nackenschläge und Falschmeldungen der rotgrünen Lügenpresse muss man mit Demut ertragen.

    Letztendlich siegt immer die Wahrheit, bzw. die AfD bei den nächsten Wahlen.

    Die rotgrünen Futtertrogbonzen scheißen sich gerade wegen der AfD in die Hosen. Da werden noch ganz andere Lügenkampnagen gegen die AfD gefahren. Die rotgrünen Spinner werden lügen und fälschen wo sie nur können um ihre Privilegien zu gehalten und um die Islamisierung und die Zerstörung Deutschland weiter betreiben zu können.

    🙂

  84. Würde mich nicht wundern, wenn plötzlich die ganzen Mihigrus Tore wie am Fließband schießen.

    Damit kann man wieder mindestens 12 Monate Propaganda/Dauerbeschallung für Masseneinwanderung „begründen“.

  85. Von der Verderblichkeit der Einwanderung am Beispiel der Indianer

    Die Pfarrerstochter hat sich jüngst dazu entblödet zu behaupten, daß die Länder von einer gelungenen Einwanderung stets Nutzen gehabt hätten oder so ähnlich. Ein solcher Unfug hält natürlich vor der Geschichte nicht stand. Nehmen wir zum Beispiel die nordamerikanischen Ureinwohner: An nichts Böses denken rauchten diese gemütlich ihren Tabak, als auf einmal an ihrer Küste puritanische Verrückte aus England mit ihrem Schiff Maiblume landeten und schon bald darauf sahen sich die Ureinwohner mit diesen in einen Kampf auf Leben und Tod verwickelt. Die wenigen überlebenden Ureinwohner pferchten die Einwanderer dann in Elendsreservaten ein. Ähnlich schlimm erging es den christlichen Bewohnern Kleinasiens mit der Einwanderung der mohammedanischen Türken. Und so wird es auch den europäischen Völkerschaften mit der mohammedanischen Einwanderung ergehen. Der deutsche Rumpfstaat ist ja nicht allein unglücklich in Europa: In Schweden, Italien, dem Welschenland und England sieht es ja ähnlich aus.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  86. Gauland war zu selbstsicher und konnte sich nicht im Traum vorstellen, dass die Presse ihn als 75 jährigen alten Mann, per Audio Mitschnitt am Nasenring durch Deutschland ziehen will.

    Für die AfD ein ähnlicher Medien GAU wie ehemals die vermeintliche Relativierung der NPD durch Höcke oder die angebliche Sehnsucht von Petry auf Flüchtlinge an der Grenze zu schießen. Wird erheblichen Aufwand kosten, dies für die AfD wieder glattzubügeln.

    Würde mich nicht wundern, wenn man Gaulands Aussage weiter verdreht und dann während der EM zwei Wochen rauf und runter rödelt.
    Vor Millionen TV Publikum kann man dann die Spieler in der Hz Pause fragen, ob diese auch nicht neben Boateng wohnen möchten, eben so wie es der „rassistischen AfD“ vorschwebt…? Der Michel wird wieder nichts kapieren und dann doch lieber Union oder SPD wählen.

    Gauland ist in die Falle getappt. Mist, hätte nicht passieren dürfen.

  87. @ #63 Logixx (29. Mai 2016 12:51)

    Boateng ist doch nur ein Bauernopfer! Er wird von der Lügenpresse vorgschoben, seine Mutter ist Deutsche , er ist Christ da brauchts keine Integration.

    Er soll der Lügenpresse als Ablenkung von den Moslems dienen!

  88. @ #102 UAW244 (29. Mai 2016 13:23)

    KANN JEDEM passieren auf den sie es abgesehen haben.

  89. #7 Thomas116

    Dämlich ist Gauland auf jeden Fall…

    Mäßigen Sie sich etwas in Ihrer Wortwahl und polemisieren Sie hier nicht so rum.

  90. Gauland sagt: ich habe nie Boateng beleidigt (wenn er das denn gesagt hat). D. h. aber, dass er anscheinend den Namen Boateng erwähn thta. Und das müßte er aufklären so wie es abgelaufen ist und wie er es gemeint hat und eventuell auch dann den Fehler einräumen. Die AfD ist nicht so stark, als das sie sowas einfach aussitzen kann. Dei Bluthunde des Systems, die alle selbst bald draufgehen werden, werden ihr das nicht gönnen.

  91. In Frankreich drehen sie wegen der Fussball EM in puncto Sicherheit am Rad. Was ist mit Deutschland?

    Müsste noch galtt lachen wenn die EM wegen irgendeiner Drohung des IS abgeblasen wird.

    Leute wir leben in schlimmen Zeiten.

  92. #57 Vielfaltspinsel (29. Mai 2016 12:50)
    Ich habe gerne einen deutschen Lila Pudel als Nachbarn. Gibt dann immer was zum Lachen, wenn der seiner Ollen den Pfiffi macht.

    Negerversteher sind Sie also auch?
    ————————-
    Mischling mit deutscher Mutter und gläubiger
    Christ..es heißt,dass sogar seine Tattoos
    in ihrer Symbolik,sein Christsein untermauern..

    Und zu dem lila Pudel..der Deutsche braucht halt so seine Schubladen..
    meine“Olle“jedenfalls,fand es anziehend,dass ich nicht mit den anderen Böcken im Chor
    grunze..:-))
    Auswahlkriterium..wir gefallen uns beide..

  93. #9 Heisenberg73 (29. Mai 2016 12:22)

    Was redet Gauland auch „vertraulich“ mit der Lügenpresse?

    Das hat er jetzt davon.

    Mit der Lügenpresse redet man nicht, man spuckt ihr ins Gesicht.

    Stimmt. Den Vorwurf, hier blauäugig gewesen zu sein, kann ich Gauland nicht ersparen. Gerade einem alten Polit-Hasen wie ihm sollte sowas nicht passieren. Er muss doch wissen, welche gewissenlosen Dreckskerle ihm gegenüberstehen – und gerade bei der FAZ macht man als AfD-Basher offensichtlich am leichtesten Karriere.

  94. #55 Freya- (29. Mai 2016 12:49)

    Das erschüttert mich mit dem Asylantenheim neben dem Waldfreibad. Wie dumm und wahnsinnig sind denn die, die das genehmigen wollen ? Der Skandal von Köln, sollte Grund genug sein ein solchen Plan niemals in Erwägung zu ziehen ? Aber sie haben nichts gelernt die meisten Kommunalpolitiker- falls sie überhaupt was zu melden haben.

    Die Bürger müssen sich wehren, es muss in die Öffentlichkeit, hoffe die Gemeinde kommt damit nicht durch. 1000 Asylanten neben Freibad anzusiedeln- es ist nur noch wie ein Horrorfilm. Jeder Protest dagegen ist gerechtfertigt, dass die anderen Parteien in der Regierung so etwas zulassen das ist ein weiteres Armutszeugnis. Jeder sollte auf die Straße gehen und die Regierung verjagen.
    Wenn alle das machen, brauchen wir keine Angst haben vor den Verrückten- den Antifanten, den Kirchen und Gutmenschen.
    Dabei geht es nicht um seinen Hass an Ausländern zu zeigen oder darum, dass man alle Ausländer- alle Schwarzen, alle Braunen
    hasst. Es geht darum, dass die Regierung die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung überbeansprucht, dass sie keine Grenzen zu kennen scheint, dass den Bürgern jetzt genug zugemutet wurde. Es geht um die Gefahr der Sicherheit der Anwohner, es geht um das Geld, dass den Steuerzahlern dafür immer mehr und immer mehr aus der Tasche gezogen werden soll. Es geht um die Überfremdung.
    Ich habe gegen keine andere Rasse etwas, ich bewundere viele Schwarze, ich bewundere viele
    Muslime, denn auch da gibt es ganz Intelligente, Nette, Friedliche. Aber ich akzeptiere nicht, dass ich meine Sicherheit aufgeben soll, dass meinen Freunden das Geld aus der Tasche gezogen wird, dass es keine Grenze gibt bei der Aufnahme, es reicht jetzt !!

    Es geht so nicht weiter !

    Es regt sich noch viel zu wenig Protest. Nur in Dresden das reicht einfach nicht !!!

    Auch aus der von Ihnen verlinkten Seite- sehr bezeichnend :

    ……Stadt Reutlingen von einer geplanten,im Moment sich noch in der Bauphase befindlichen Flüchtlingsunterkunft für insges.164 Personen. Anhand diesen Zahlen ist es nicht verwunderlich,daß die GWG Wohnungsgesellschaft Reutlingen mbH sich ihre Zukunft mit Unterstützung des Sozialstaates in beeindruckender Art und Weise sichert.

    Die Aufsichtsratsvorsitzende der GWG ist die Oberbürgermeisterin.

  95. Außerdem sind die Weißen eine Minderheit und man will uns ausrotten. Das Thema muss endlich auch mal angesprochen werden!

  96. @ #77 Kaputtnix (29. Mai 2016 12:59)

    vielleicht gibt es auch Wähler die sich aber angesprochen fühlen LOL

    Ist nicht jeder so dumm wie Sie glauben.

  97. #8 Vielfaltspinsel (12:21)

    Zugegeben, Ihr Betragen ist -wenn das wirklich alles stimmt, was Sie da schreiben- tadellos – aber das klärt eben noch keineswegs die Frage, wie Gauland sonst auf diese -wie ich annehme- vorsätzliche Tatsachenverdrehung reagieren sollte, die »ganz offensichtlich« seine Reputation zu schädigen zum Zwecke hat. Würde beispielsweise Gauland -oder gar Sie selbst- bei so einem -zB. informellen Gespräch- gefragt werden:
    -Stehlen Sie nun eigentlich immer noch bei NETTO – und trinken Sie immer noch ZWEI Flaschen Apfelkorn pro Tag?-
    dann ist es -bei dieser Art Fragestellung- für den Gefragten gar nicht so einfach, geistesgegenwärtig richtig und angemessen darauf zu reagieren. Es ist eben eine Spekulation des Fragestellers auf den Kontrollverlust des Gefragten –
    und wenn ein solcher schmutziger Trick gelingt, bleibt meiner Meinung nur die nachträgliche Richtigstellung als Option.

  98. Was soll plötzlich dieses ganze Theater um Boateng. Er ist ein Berliner Junge und hervorragender Abwehrspieler. Mehr gibt es nicht zu sagen. Und diese elende Geschwätz um Hautfarben ist nicht mehr zu ertragen.
    Angenommen die Invasoren aus Afrika wären alle kreideweiss. Wäre das Problem dann anders gelagert? Ich denke nicht. Es kann hier nun wirklich nicht um die Frage der Hautpigmentierung gehen!

  99. Konstanz und Freiburg konkurrieren um den Titel Bettler/Penner-freundlichste Stadt in DE. Jetzt setzt Konstanz noch einen drauf. Das Finanzamt im Industriegebiet ist im selben Gebäude wie der japanische Pharmamulti Takeda, alles vom feinsten. Ist super clever, genau gegenüber Massen von Asylanten unterzubringen. Es ist bekannt, dass die Japaner praktisch keine Musels in Japan akzeptieren. Takeda verlagert schon fleissig von Konstanz weg, das wird noch schlimmer. Übrigens ein richtig toller Arbeitgeber.

    http://www.hartgeld.com/multikulti.html

  100. Gauland ist die Sau die diese Woche durchs Dorf getrieben wird! Lügenpresse halt die Fresse !

  101. #104 Freya- (29. Mai 2016 13:25)

    @ #102 UAW244 (29. Mai 2016 13:23)

    KANN JEDEM passieren auf den sie es abgesehen haben
    ……………………………………….

    Ja natürlich, trotzdem ist es ein Volltreffer in die Wagenburg der AfD. Wird sich mittelfristig ausschleifen lassen, hätte man aber als altes Schlachtross, wie es ein Gauland nun mal ist, vermeiden müssen/können.

  102. Wenn man sich die US-amerikanische Sozialstatistik ansieht, findet man eine überraschend scharfe räumliche Segregation der Rassen. Scheinbar wollen Neger und Weiße einander nicht als Nachbarn.

  103. #88 Vielfaltspinsel (29. Mai 2016 13:09)
    #68 Nuada (29. Mai 2016 12:52)

    Die Lügenpresse ist für den aufgewachten deutschen Stier ja nun wirklich ein rotes Tuch.
    —————————————————–
    Und intern läuft das so:

    Wie der Macho aus dem sogenannten „Südland“ sein primitives Machtgefüge aus Gewalt, Faulheit, Minderbildung und Unterdrückung der Frau sichern und verteidigen will – ja muß aus Selbsterhaltungstrieb -, will – ja muß geradezu, aus Selbsterhaltungstrieb – der minderbegabte Lügelpressist seine Postion an den Fleischtöpfen verteidigen.

    Dem sogenannten Südlandbewohner hilft dabei die gewaltpolitreligiöse Ideologie des Islam, welche er aus Eigennutz nicht hinterfragt und sich nur allzu gern in den Fanatismus fügt, während sich dem Lügenpressisten die falsche sogenannte „Gut“menschenidologie und der Schuldkult bei seiner zutiefst uns alleinig eigennützigen Unternehmung zum Selbstbetrug willig anbiedern, so daß er sich nur allzu gerne dem Fanatismus anheimgibt.

    Beiden ist dieser Vorgang oft nicht einmal bewußt, denn solches Bewußtsein bereits würde dem Vorgang schaden oder ihn gar verhindern, aber beide verstehen sich offenbar bestens, wie wenn Gauner sich gegenseitig besser erkennen, als ehrliche Außenstehende dies können.

    Dasselbe könnte jetzt auch nochmal mit Unternehmern, Wirtschaftsvertretern und gar Gewerkschaftlern erzählt werden, welche sich blutenden Herzens für die Integration (und so langsam immer deutlicher gegen Mindestlöhne und Beschränkungen für die Botschafter des ominösen „Südlandes“ einsetzen).

  104. Also wenn das stimmt, das die FAZ ein Mitschnitt hat und Gauland auf eine Autorisierung „wie immer“ verzichtet hat, dann sollte man Gauland den Rücktritt wegen Dämlichkeit nahelegen. Erstens sollte man gegenüber der Presse als AFD Politiker immer vorsichtig sein, zweitens müsste Gauland wissen, was Journalisten aus bestimmten Sätzen machen und drittens lässt man sich Interviews grundsätzlich autorisieren. War Gauland wirklich so naiv, so blöd, so dumm? Das wäre dann tatsächlich eine Enttäuschung.

  105. Er hat recht. Schaut euch um.

    Gerade Wähler der Grünen wollen in einem multikulturellen Land leben, nicht in einer multikulturellen Nachbarschaft.

    Wenn ich mich hier in Köln umsehe, denke ich die Grünenwähler aus den miet- und grundstückspreisarisierten Stadtteilen (Die Grünen liegen in den vornehmeren Stadtteilen bei 15-20%) müssten für ihre kulturfremde „Bereicherung“ einfach nur umziehen, anstatt weiter die Selbsthass- und Selbstaufgabepartei zu wählen. Aber aus seiner eingenen Idiotologie Konsequenzen zu ziehen ist von den Schönwetterdampfplauderern mit den eitelen Gedanken zu viel verlangt. Dafür beschimpfen sie dann fleissig den einfachen Pleb, der bei Überfremdung anfängt schüchtern zu murren, weil er von Anfang an gar nicht bereichert werden wollte. Heuchler!

    Allerdings hat Gauland mit dem erfolgreich „integrierten“ Sohn einer Deutschen, Gerome Boateng, ein schlechtes und missverständliches Beispiel angeführt.

  106. Dazu nimmt die Politik-Redaktion der F.A.S. wie folgt Stellung:

    „Die Äußerung von Herrn Gauland zu Jerome Boateng stammt aus einem Gespräch, das Herr Gauland mit den Berliner Korrespondenten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung Eckart Lohse und Markus Wehner am Mittwoch in Potsdam geführt hat. Beide Kollegen haben die Passage aufgezeichnet, ihre Aufzeichnungen stimmen überein. Wie in früheren Gesprächen auch bestand Herr Gauland nicht auf einer Autorisierung von Zitaten. Herr Gauland stufte nur den Teil des Gesprächs, in dem er sich über AfD-Führungspolitiker äußerte, als Hintergrund ein und bat, daraus nicht zu zitieren. Daran hat sich die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung gehalten.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/rassistische-aeusserungen-gauland-bestreitet-beleidigung-von-boateng-14258341.html

    2:1

    Da kann Gauland nun nichts mehr machen. Es sei denn, er hat einen eigenen Mitschnitt vom Gespräch oder mindestens 2 zuverlässige Zeugen. Davon ist aber nicht auszugehen.

  107. Typischer Fall von LÜGENPRESSE!!!

    Fast jeder Satz von einer „falschen“ Person wird bewusst missverstanden, sinnentstellt, uminterpretiert, um sich anschließend heuchlerisch empören zu können.

    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, vielleicht noch: ÄUßERSTE VORSICHT BEI GESPRÄCHEN MIT LÜGNERN!

    Genau diese Lügner haben mit den Hamburger GrünInnen selbstverständlich kein Problem. Obwohl diese dem tatsächlichen, religiösen Faschismus schon wieder weitere Präsens und Einflussnahme zuschanzen müssen. Denn wir wissen ja: „ES GIBT KEINE ISLAMISIERUNG.“ Moscheen in jedem Hamburger Stadtteil, denn diese Stadt ist noch nicht besch… genug.

    Widerliche Zeiten!!!

    Um diese vielleicht doch noch zu überwinden: AFD WÄHLEN!!!

  108. Verschämend wie hier auf Gauland eingeprügelt wird und das eibentliche Thema, was er selbst in einem HINTERGRUNGGESPÄCH angeschnitten hat.
    Es geht hier nicht um Beleidigung eines Boateng. Es geht hier um die Verlogenheit einer „Mittelstandsgesellschaft“, die einerseits die PC bis in die tiefsten Abgründe preist und auf der anderen Seite keine Asylantenheime in ihrem näheren Dunstkreis duldet!
    Da werden dann die teuersten Anwälte aktiviert und versucht dies zuverhindern!
    Unlängst geschehen in HH Blankenese!

  109. Ist doch immer das gleiche mit der verlogenen Presse.
    Selbst wenn Petry und Gauland morgen übers Wasser laufen könnten, würde sich die Lügenpresse darüber mokieren, das beide nicht schwimmen können.
    Was stört`s die deutsche Eiche, wenn die Sau sich dran reibt?

  110. #114 Freya-

    vielleicht gibt es auch Wähler die sich aber angesprochen fühlen LOL

    Und Sie glauben, die AFD wird so zur Volkspartei werden?

  111. Das Problem ist, wenn man mit dieser Lügenpresse auf Augenhöhe kommunizieren wollte, müsste man denen ins Gesicht urinieren und pupsen. Aber wer will schon so tief sinken.

  112. Wo bleibt die Empörung der Staatsmedien darüber, dass ein Bundespräsident, der seine Worte eigentlich genau abwägen sollte, Millionen Menschen, die in einer demokratischen Wahl der AfD ihre Stimme gegeben haben, pauschal als *Dödel* beleidigt hat?
    Dazu fehlt euch Schweinejournalisten natürlich das Rückrat und der Arsch in den Hosen, nicht wahr? Da ist es natürlich viel bequemer, im Mainstream der politisch Korrekten mitzuschwimmen, nicht wahr?
    Was seid ihr doch für ein jämmerlicher Haufen von nichtsnutzigen Systemhuren,
    Pfui Teufel!

  113. #23 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mai 2016 12:33)
    Sehr geehrter Herr Gauland,

    ignorieren sie diese linke Hetzkampagne,
    es ist wie Mitforist/in EDDA schon schrieb, „es sind nicht alle Fußballfans“

    und zweitens haben sehr sehr viele Fußballfans mittlerweile die Schnauze voll davon, dass man das Deutsche Nationalteam mit Negern und Moslems vollstopft und den eigenen Nachwuchs kaum noch fördert.

    Ich selbst möchte auch weder Afrikaner noch Moslems als Nachbarn haben, sondern als Deutscher unter Deutschen in meiner Deutschen Heimat leben.

    ___________________

    Eine Frage:
    was kümmert Sie eigentlich Herr Gauland und die AfD?
    Ihren Aussagen hier sind Sie doch politisch klar der NPD zuzuordenen und düften (so hoffe ich doch) mit der AfD nichts am Hut haben?

  114. @ #122 UAW244 (29. Mai 2016 13:33)

    Warum denn? er hat doch gesagt, dass er dies so nicht gesagt hat!!!

    Die Lügenpressse lügt wie gedruckt.

  115. Habt ihr PI-Fußballfans jetzt endlich begriffen was in der BRD abläuft?!

    Noch vor ca. 15 Jahren wurden wir Deutschen diffamiert, wenn wir stolz auf die deutsche Nationalmannschaft waren, heute, nach 15 Jahren politisch-multikultureller Transformation der deutschen Nationalmannschaft (und der BRD) hin zur politischen multikulturellen „Mannschaft“ werden wir Deutsche diffamiert, wenn wir nicht stolz drauf sind, weil wir mit dem ganzen Quatsch nichts mehr zu tun haben wollen.

    Kapiert es endlich, die linksliberalen BRD-Eliten führen seit Jahrzehnten einen unerklärten Krieg gegen uns Deutsche, gegen unser Volk, unsere Kultur und Traditionen.

    Wer diese Propagandashow rund um den BRD-Fußball noch mitmacht, trägt Mitschuld am Untergang Deutschlands!

  116. So langsam geht mir Petrys ständige A….kriecherei und permanentes Entschuldigen auf den Senkel.
    Was will die Frau – politische Macht um jeden Preis oder will sie den Kontrast zum üblen Treiben aktueller Machthaber?
    Mit unangebrachten Entschuldigungen und billigem zu Kreutze kriechen, ist letzteres kaum zu verwirklichen!

  117. Was soll die ganze Aufregung um den Neger?

    Deutschland hat weitaus größere Sorgen.

  118. Eine typische Medienhetze. Langsam sollten wir das Muster kennen und angemessen darauf reagieren

  119. Nochmal ohne Fehler:

    Verschämend wie hier auf Gauland eingeprügelt wird und das eigentliche Thema, was er selbst in einem (zudem) HINTERGRUNGGESPÄCH angeschnitten hat, wird völlig übergangen!
    Es geht hier nicht um Beleidigung eines Boateng. Es geht hier um die Verlogenheit einer „Mittelstandsgesellschaft“, die einerseits die PC bis in die tiefsten Abgründe preist und auf der anderen Seite keine Asylantenheime in ihrem näheren Dunstkreis duldet!
    Da werden dann die teuersten Anwälte aktiviert und versucht dies zu verhindern!
    Unlängst geschehen in HH Blankenese!

    Ergänzend:
    Die FAZ hat lediglich und das ist sehr verächtlich! ihren Vorteil aus diesem HINTERGRUNDGESPÄCH gezogen und PASSAGEN, die AfD diffamierend sind, heraus gepickt und aus dem Zusammenhang gerissen. Das kennen wir tatsächlich aus dem Akif Pirinçci „KZ“ Missverständniss!
    Im Ganzen erkennt man hier sehr deutlich, wohin der Weg der LÜGENPRESSE (Mitglied des breiten Bündnisses gegen Rechts)geht!

    Also liebe Freunde und auch Frau Petry,
    es gibt überhaupt nix zu entschuldigen oder zu revidieren!
    Lasst euch doch nicht von der LÜGENPRESSE noch spalten und ins Boxhorn jagen!!!

  120. Um es noch mal klar zu sagen:

    Gauland ist einer der besten Leute, die die AfD hat. Nach wie vor.

    Boateng kenne ich kaum, da er aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine faschistischen Ideologien unterstützt, weder der Allgemeinheit mit unzähligen Kindern auf der Tasche liegt noch Straftaten begeht, ist seine Anwesenheit in Deutschland tatsächlich nicht das Problem. Davon abgesehen, interessiert mich Merkel-Fan Löws „Mannschaft“ nicht mehr (Vorrundenaus egal bis begrüßenswert).

  121. #113 Eddie Kaye (29. Mai 2016 13:30)

    „Zugegeben, Ihr Betragen ist -wenn das wirklich alles stimmt, was Sie da schreiben- tadellos …“

    Im Gegensatz zur Mehrheit der konservativen Islamkritiker bewege ich mich nicht im Sprachbereich der Kulturmarxisten. Der „racism“ mit überaus negativer Konnotation tauchte in diesem Buch eines Sympathisanten der Bolschewisten in der UdSSR zum ersten Male auf:

    https://books.google.de/books/about/Racism.html?id=wiMSAQAAIAAJ&redir_esc=y

    Rassismus ist der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes. Rassisten wollen zusammen mit anderen Angehörigen ihres Volkes – biologisch Verwandten – in ihrem Vaterland leben. Ich habe gelogen, ich bin ein Rassist. (Das Prädikat „Nazi“ ist für mich gänzlich irrelevant, belanglos, interessiert mich nicht, ein Nazi ist eine unangenehme Person und/oder ein Meinungsgegner, z.B. ein Korannazi, ein Gartennazi oder ein Antifa-Nazi.

    „Stehlen Sie nun eigentlich immer noch bei NETTO – und trinken Sie immer noch ZWEI Flaschen Apfelkorn pro Tag?“

    Na ja, hatten wir schon mal in der Geschichte, solche Verhöre, damals beim W.I. Uljanow („Lenin“).
    So fragen Mitarbeiter der Tscheka.

    Punktuell betrachtet ist eine Richtigstellung genau dann gut, wenn über diese Punkte gewonnen werden. Die Wahrheit ist im Krieg sekundär. Gutes Beispiel war, wie Elsässer gegen die 63-jährige Rotzgöre Jutta von Dittfurth geklagt hat.

    Langfristig betrachtet sollte im Krieg immer der Erstschlag als Option einbezogen werden: Sich nicht in die Matrix begeben, die vom Feind aufgespannt wurde. Z.B. verlangen, daß die Sozialisten den Hungerholocaust (Holodomor) und den Gulag aufarbeiten.

    Das ist aber eine Frage der Virilität. Der Mucker („cuckservative“) kann sich vielleicht gar nicht vorstellen, selber ein HERR zu sein, tanzt immer nur aufgeregt oder artig – je nach dem – um das herum, was ihm seine Herren und Gebieter vorgeben,
    ist also ausschließlich reaktiv.

    – aber das klärt eben noch keineswegs die Frage, wie Gauland sonst auf diese -wie ich annehme- vorsätzliche Tatsachenverdrehung reagieren sollte, die »ganz offensichtlich« seine Reputation zu schädigen zum Zwecke hat. Würde beispielsweise Gauland -oder gar Sie selbst- bei so einem -zB. informellen Gespräch- gefragt werden:
    -Stehlen Sie nun eigentlich immer noch bei NETTO – und trinken Sie immer noch ZWEI Flaschen Apfelkorn pro Tag?-
    dann ist es -bei dieser Art Fragestellung- für den Gefragten gar nicht so einfach, geistesgegenwärtig richtig und angemessen darauf zu reagieren. Es ist eben eine Spekulation des Fragestellers auf den Kontrollverlust des Gefragten –
    und wenn ein solcher schmutziger Trick gelingt, bleibt meiner Meinung nur die nachträgliche Richtigstellung als Option.

  122. #46 sportjunkie

    SPD will kommende Woche intern eine Maßnahme beschließen, dass jeder Bürger hierzulande sein Vermögen offenlegen muß.

    Wer oder was war nochmal die SPD? Ach so ja, eine etwas größere Splitterpartei mit jeder Menge Dreck am Stecken: Pädathy, Tauss, Medienbeteiligungen… Die sollen zunächst mal ihren Stall ausmisten und ihr Vermögen offenlegen.

  123. #141 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mai 2016 13:48)

    „Was soll die ganze Aufregung um den Neger?

    Deutschland hat weitaus größere Sorgen.“

    ***************************************************

    Ja. Die vielen Neger in unserem Land. Man geht morgens zum Bäcker und nach spätestens hundert Metern wird einem schwarz vor Augen.

  124. Anscheinend greifen alle Medien dies als Tatsache auf. Keine Rede von Richtigstellungen – oder nur als Randnotiz.

  125. Mir ist das Fußballgeschäft und seine Gladioteren, gleich ob Neger oder Weiße egal. Mit solchen Geschichtchen kann die Lügenpresse mich nicht davon abhalten Parteien, die dem System nicht genehm sind zu wählen.

    Ganz im Gegenteil: Ich wähle immer die Partei, gegen die das Pack am schlimmsten hetzt.

  126. Was wirklich schlimm in der Sache an diesem Schaumschlägertum der FAZ ist, die realen Probleme spielen überhaupt keine Rolle. Millionäre hat es in Deutschland auch schon vor 50 Jahren gegeben, die woanders her stammten, das war nie ein Problem.
    Aber bereits 1998 gab es eine Studie des Bundesverbandes Deutscher Wohnungsunternehmen:
    „Überforderte Nachbarschaften. Zwei sozialwissenschaftliche Studien über Wohnquartiere in den alten und den neuen Bundesländern im Auftrag des GdW“, über Fernleihe erhältlich. Sogar Wolfgang Pohrt schrieb in seinem Büchlein „FAQ“ über seine Wohnung in Stuttgart, die durch die Nachbarschaft eines Türken lärmentwertet wurde.
    Was da heute los ist, darüber gibt es so gut wie keine Berichte.
    Und das ist der tiefere Sinn der Äußerung von Gauland, der von der FAZ vernichtet werden soll; die Unverträglichkeit fremder Kulturen in der Nachbarschaft, weil unsere Regeln nicht anerkannt werden.
    Man stelle sich einen Augenblick vor, diese Frage wäre 1973 gestellt worden, dann weiß man, wo wir heute stehen:
    Deutschland schafft sich ab.

  127. #116 Aussteiger (29. Mai 2016 13:31)
    Was soll plötzlich dieses ganze Theater um Boateng. Er ist ein Berliner Junge und hervorragender Abwehrspieler. Mehr gibt es nicht zu sagen. Und diese elende Geschwätz um Hautfarben ist nicht mehr zu ertragen.
    Angenommen die Invasoren aus Afrika wären alle kreideweiss. Wäre das Problem dann anders gelagert? Ich denke nicht. Es kann hier nun wirklich nicht um die Frage der Hautpigmentierung gehen!

    _________

    Stimme dem zu und setze noch einen drauf!

    Wenn einige dieser Hasskommentare hier so weiter gehen, werde ich demnächst meine Walther P22 zum meinem Lieblingsitaliener mitnehmen.

    Der sieht nämlich nicht wirklich biodeutsch aus und ist trotzdem mein Freund.

    Vielleicht kommen wir mal zurück zum wahrenFeind, dem politischen Islam und allen, die ihn unterstützen.

    PS: Das einzige Argument gegen eine Nachbarschaft von Boateng ist für mich Medienrummel. Und das gälte auch für Schweini & Co

  128. #137 e7c (29. Mai 2016 13:44)

    „Eine Frage:
    was kümmert Sie eigentlich Herr Gauland und die AfD?
    Ihren Aussagen hier sind Sie doch politisch klar der NPD zuzuordenen und düften (so hoffe ich doch) mit der AfD nichts am Hut haben?“

    **************************************************

    Mitforist „Erbsensuppe“ von der Verfassungsschutzpartei Deutschlands (NPD)? Was für ein Unfug. Das merkt doch ’ne blinde Omma mit dem Krückstock, daß „Erbsensuppe“ ein stinknormaler besorgter Deutscher ist und nicht für das BUNTE Regime arbeitet.

  129. Gabriel, dessen entgleisender, kranker Hass gegen die eigene Bevölkerung in schlimmer Erinnerung ist („dieses Pack“) sagt nun zu den befreundeten Bild-Massenmedienjournalisten:
    „Gaulands AfD ist auch deutschlandfeindlich.“

    Gröööööööhhhhhl!
    Ausgerechnet SpeckGabriel mit seinen deutschhassenden Ausfällen spielt jetzt den Beschützer der Deutschen, weil die AfD plötzlich „deutschfeindlich“ ist.
    Muahahhahahah!!!

    Soll ich jetzt wieder in die SPD eintreten oder wird die Partei nun braun???
    Politische Dilettanten wo man hinblick. Es wirkt immer hilfloser und unglaubwürdiger, was das Establishment treibt und von sich gibt.

    Übrigens würde ich gerne die Aufzeichnung zur Unterhaltung zwischen den Frankfurter Wahrheitsjournalisten und Gauland sehen/hören. Ich halte blind eine Wette, dass sich das Gespräch dann ganz anders darstellt.

  130. #60 Disputator (29. Mai 2016 12:50)

    Ich habe schon einmal ein Haus in der Nachbarschaft gekauft damit ich die Nachbarn aussuchen kann. (Das wollten Türken kaufen)Leute aus Afrika oder irgend einem – Islamien – brauchen wir hier nicht. Und ob die eine –Perspektive– haben (Werbung der Wirtschaft) geht mir am hintern vorbei.
    ————————————-

    Wie sind Sie denn drauf- und auch viele andere Schreiber hier. Ihr findet es ja so richtig klasse, was der Gauland meinte über viele Deutsche. Er hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich glaube aber nicht, dass er so eine Einstellung hat wie ihr. Glaubt ihr es gibt nur böse, bettelnde Schwarze oder Muslime ? Solange sie sich anpassen, sich friedlich verhalten, Steuern bezahlen, habe ich nichts gegen solche. Was ist euer Problem nur ? Ich wette ihr kennt keinen einzigen intelligenten , netten, erfolgreichen Schwarzen oder Muslim, aber solche gibt es.
    Denkt ihr die essen eure Kinder auf oder was ?

    Ich habe nichts gegen solche die sich anstrengen, die sich anpassen, die friedlich sind.

    Das trifft nur eben auf die vielen Asylanten gar nicht zu, und das sind nicht nur Schwarze und Muslime ! Gibt genau Weiße aus den Osteuropäischen Ländern darunter die genau so sind.

  131. Den Unterschied zwischen einer Beleidigung und einer persönlichen Meinung sind wohl einigen Lizenzschreibern der MSM immer noch unbekannt. Deswegen ist der Begriff „Lügenpresse“ auch völlig angebracht.

  132. #145 HKS (29. Mai 2016 13:52)

    #46 sportjunkie

    SPD will kommende Woche intern eine Maßnahme beschließen, dass jeder Bürger hierzulande sein Vermögen offenlegen muß.

    Wer oder was war nochmal die SPD? Ach so ja, eine etwas größere Splitterpartei mit jeder Menge Dreck am Stecken: Pädathy, Tauss, Medienbeteiligungen… Die sollen zunächst mal ihren Stall ausmisten und ihr Vermögen offenlegen.

    Für die Finanzierung der Willkommenskultur wird jeder Cent gebraucht. Die wollen uns anscheinend ausplündern bis auf die nackte Haut. Wer heute noch Kinder im Feuer stehen hat, ist arm dran – was soll aus denen bloß werden im fullblown Buntland?

  133. @#33 Lichterkette
    Wenn der blöde deutsche Michel sein Wahllokal auf den Fussballpaltz verlegt (was ich den meisten zutraue), dann hat er nichts Besseres verdient, als dass, was er schon seit Jahren bekommt, nämlich richtig was auf die Fresse!

  134. #136 zille1952 (29. Mai 2016 13:42)
    Wo bleibt die Empörung der Staatsmedien darüber, dass ein Bundespräsident, der seine Worte eigentlich genau abwägen sollte, Millionen Menschen, die in einer demokratischen Wahl der AfD ihre Stimme gegeben haben, pauschal als *Dödel* beleidigt hat?

    Genauso! Dieser Prediger des Hasses ist eine echte Schande für Deutschland. Und das äußert er auch noch auf einem christlichen Kirchentag. Weder Anstand noch Sitte, ein Hetzer, der bei einer Direktwahl nicht über die 1 Prozent-Schwelle käme.

  135. #102 UAW244 (29. Mai 2016 13:23)
    Wird erheblichen Aufwand kosten, dies für die AfD wieder glattzubügeln.
    ————————————————
    Blödsinn !

    Was gibt es denn glatt zu bügeln ???
    Den Menschen in Deutschland ist von der aktuellen und vorherigen Regierung so viel Leid, Elend und Steuerabzocke beschert worden ,DIE REAGIEREN auf so einen Müll nicht !!

    Die jenigen die AFD gewählt haben ,oder wählen wollen kennen die verlogene „Lügenpresse“,
    sonst würden sie immer noch die Volksverräter wählen !
    Viele Millionen sind aufgewacht denen geht das geschreibsel am Ar.. vorbei !!

    IN DIE GHEWERKSCHAFTEN MÜSSEN LEUTE AUS DEM VOLK AN DIE SPITZE , DANN ERST GIBT ES MILLIONEN AUF DEN STRASSEN , siehe Frankreich

  136. #138 BePe (29. Mai 2016 13:47)

    Das Problem ist ja im Fußball dürfen sie ihrem Hurrah-Patriotismus noch etwas frönen. Das ist ihr einziges Reservat. Und mit dem ius solis usw sind das dann ohnehin alles „Deutsche“, oder eben „Franzosen“ „Belgier“ usw.
    Alexander Gauland hat recht. Wenn Alexander Gauland sowohl von diesen dämlichen Fußball-Patrioten als auch von der Neuen Linken dafür getadelt wird, daß er seine Meinung kund tut so offenbart das mehr über die Zustände im Lande, wie weit und wie tief diese bereits das Gemeinwesen korrumpiert haben.
    Ich hatte immer eine gute Meinung über Alexander, auch bereits lange vor seiner Zeit in der AfD, seine nun von vielen hysterisch inkriminierte Anmerkung bestägtigt erneut, daß es sich um einen klugen, freisinnigen, autonom-denkenden Kopf handelt. Danke Alexander Gauland!

  137. #143 JJ

    Also liebe Freunde und auch Frau Petry,
    es gibt überhaupt nix zu entschuldigen oder zu revidieren!

    Da stimme ich uneingeschränkt zu! In Luckes besseren AfD-Zeiten hatte eine der Talkshow-‚Moderatorinnen‘ (Ännchen Will?) ihn auch versucht, mit dem „entartet“-Zitat in die Ecke zu drängen. Zum Glück kanzelte er die Dame kurz und knapp mit den Worten „ich bleibe dabei“ ab. Ab da war dann Ruhe im Karton!

  138. #138 BePe (29. Mai 2016 13:47)

    Noch vor ca. 15 Jahren wurden wir Deutschen diffamiert, wenn wir stolz auf die deutsche Nationalmannschaft waren, heute, nach 15 Jahren politisch-multikultureller Transformation der deutschen Nationalmannschaft (und der BRD) hin zur politischen multikulturellen „Mannschaft“ werden wir Deutsche diffamiert, wenn wir nicht stolz drauf sind, weil wir mit dem ganzen Quatsch nichts mehr zu tun haben wollen.

    Der real existierende Dressurirrsinn auf den Punkt gebracht.

  139. Und ich kann Hans im Glück nur recht geben: die hier immer von „Ach ist das schlimm“ schwadronieren, bedenken nicht, daß immer mehr Leuten total auf den Nerv geht, daß sie nicht mehr den Mund aufmachen dürfen, und die wirklichen Probleme laut beim Namen nennen.
    Was Gauland angesprochen hat, existiert.
    Soll man sich für die Realität entschuldigen, weil man noch in Deutschland und nicht in einem Multikultischmelztiegel leben will?
    Die Wähler der Grünen werden die AfD nicht wählen.
    Also was soll dieses ständige Ängstlich sein, hach was hat er gesagt?
    Es merken immer mehr,daß wir eine Meinungsdiktatur haben, die nur einen Zweck hat, zu verschleiern, daß die mehrheitsdeutsche Bevölkerung benachteiligt und enteignet wird, durch die Fortsetzung der Masseneinwanderung seit 30 Jahren in Form der Invasion seit September.

  140. Alles hat seine Ordnung und seinen Sinn – egal welche(n).

    Und warum man der Fussballbundesliga mit Argwohn gegenüberstehen sollte.

    Eine Republik wird in der ersten Linie von Institutionen regiert, nicht von der Politik. Die Politik regelt nur deren Handlungsräume. Die Kirche ist so eine Institution, die Gewerkschaften auch. Verbände, Vereine gehören auch dazu. Zu den Kirchen soll in Zukunft eine Weitere dazu kommen. Die Politik ist dabei dies in eine Form zu gießen.
    Der DFB ist auch so eine Institution, der sich wie die Anderen in wechselseitiger Weise im Staat erkennbar macht. Daher wird der DFB, wie auch andere Institutionen in vielerlei Hinsicht protegiert, (Zuschüsse für Stadionbau u.v.m.) was Ihn wiederum in die Pflicht nimmt, sich für die politische Arbeit im Sinne der Weltanschauung der machtausübenden Politik zur Verfügung zu stellen. Um nicht zu zerstreuen nenne ich hier nur den „Kampf gegen Rechts“. Alle Institutionen sind von der Antideutschlandkoalition in diesen eingebunden und erhalten dafür wohlwollendes Entgegenkommen der agierenden Mächtigen. Die Institutionen mit Protegiere zu ködern ist nur eine Art sie zu benutzen, die Andere ist es die Führungsposten zu besetzen. Dies kann man bei den Kirchen und deren zivilen Einrichtungen beobachten. Dort treffen mittlerweile überwiegend Menschen mit linkem Zeitgeist die Entscheidungen – auch deshalb, weil diese lieber theoretisch-soziale Beschäftigungen ausüben als materielle Werte in Handwerk und Industrie herzustellen.

    Der DFB und die in Ihm vereinigten Vereine, Verbände oder was es sonst noch gibt, kann eigentlich nicht mehr als eine reine dem allgemeinen Nutzen dienende Institution angesehen werden, sondern als ein Wirtschaftsunternehmen, daß – wie auch die Formel 1 – sich aus Eintritten und Werbeeinnahmen finanziert. Für diese Zwecke greifen die Geschäftsführer dieses Konzerns, der in seinen Bundesligavereinen seine Filialen betreibt auf einen Großteil der männlichen deutschen Bevölkerung zurück. Er bindet diese als Fans an sich, indem er ihnen eine Gemeinschaft bietet. Daß er dabei ein riesiges Geschäft macht, z.B. durch den Verkauf von Fähnchen,Schals oder anderen Uniformteilen wird dem Anhänger nur selten bewusst. Daß er diese Gemeinschaft im politischen Sinne auch prägen kann entgeht ihm meist auch. Und so wird der Fußball dazu benutz, Geld zu machen und den Fan mit dem Ring in der Nase in den richtigen Stall zu ziehen.

    Es ist daher eine Aufgabe von ganz besonderem Wert, den Fans, Anhängern und Hinterherläufern jeglicher Art dies zu verdeutlichen und ihnen klar zu machen, daß sie einer Mobilmachung gegen das eigene Haus auf den Leim gehen.

    Die welche sich jetzt aus den angesprochenen Institutionen heraus zur Sache Boateng zu Wort melden, geben sich als die verdeckten Missonäre zu erkennen, die sie in Wirklichkeit sind.

  141. Für mich ist Gauland weder dumm, noch sarkrosankt.
    Es ist richtig, dass die Lügenpresse hier das, was Gauland gesagt hat, vollkommen verdreht hat und dass das jedem passieren kann.
    Aber: Gauland ist ein „alter Hase“ und hätte ahnen können, dass das, was er gesagt hat, verdreht wird. Das ist Wasser auf die Mühlen unseres Ostzonen-Bundespräsidenten, der jetzt sagen kann: „Seht her, ich hab doch in meinen Feiertagsreden gesagt, dass hier Menschen anderer Hautfarbe verfolgt werden.“ Maas hat auch schon seinen Mist getwittert, U-Boot Petry fiel Herrn Gauland auch schon in den Rücken.
    Boateng ist nicht unser Problem – zahlt Steuern ohne Ende, engagiert sich sozial, knattert alles weg, was ihm vor die Flinte kommt (aber auch das machen ja viele).
    Dass der VOLLKOMMEN FALSCHE Eindruck über die Lügenpresse in die Wohnzimmer gestreut wird, die AfD hätte etwas gegen solche Bürger, ist fatal!

  142. AfD-Chefin Frauke Petry sagte n-tv.de: „Herr Gauland kann sich nicht erinnern, ob er diese Äußerung getätigt hat. Ich entschuldige mich unabhängig davon bei Herrn Boateng für den Eindruck, der bereits jetzt entstanden ist.“

    Petry hatte nach eigenen Angaben mit Gauland telefoniert, bevor sie sich äußerte. Gauland selbst erklärte in einer Mitteilung, er habe Boateng nicht beleidigt.

    http://www.n-tv.de/sport/fussball/57x-mehr-fuer-Deutschland-getan-als-die-AfD-article17804761.html

  143. #140 spacedrummer (29. Mai 2016 13:47)

    So langsam geht mir Petrys ständige A….kriecherei und permanentes Entschuldigen auf den Senkel.
    Was will die Frau – politische Macht um jeden Preis oder will sie den Kontrast zum üblen Treiben aktueller Machthaber?
    ——————————————-

    Hätte ich gut gefunden, dass sie sich für Gauland entschuldigt, wenn Gauland ganz offiziell gesagt hätte, dass diese Einschätzung auch seine eigene Ansicht sei.

    Hat er aber nicht. So wie Sie Frau Petry einschätzen ist richtig. Ich finde sie hat was sehr kaltes inzwischen an sich, ihre Menschlichkeit ist dahin. Das kann auch von den vielen unfairen Kämpfen in der letzten Zeit kommen. Sie hätte sich nicht entschuldigen brauchen für ihn. Sie will wohl beides den Kontrast zu den anderen Parteien und gleichzeitig dringt ihre christliche Erziehung immer wieder durch, dazu Machtstreben. Also schizophren. Sie wollte auch den Mitgliedern im Osten den Umgang mit PEGIDA verbieten. Die backen sich aber ein Ei drauf, das finde ich gut.

  144. dessen gelungene Integration und christliches Glaubensbekenntnis mir aus Berichten über ihn bekannt sind.

    Also gehört Herr Boateng zu den Menschen die man in Deutschland gerne willkommen heist.

    Hier wird wieder einmal öffenbar welche perfide nummer unsere Lügenpresse fährt.
    Bleibt vieleicht die frage welche Partei oder welcher Politiker dahinter stecken.

    Lügenpresse mit Lügenpolitik gepaart ?!

  145. Zu spät, Herr Gauland, Die Empörungsmaschinerie läuft bereits auf vollen Touren. Erinnert alles an diese Schießbefehl-Geschichte, wo Frau Petry solange das Wort im Munde herumgedreht wurde, bis sich alles auf die Schlagzeile zuspitzen ließ: „AfD will auf Flüchtlinge schießen!“.

    Naja, es lassen sich immer weniger Bürger von der Lückenpresse verkohlen.

    Heute abend werde ich übrigens nach langen Jahren wieder beten. Mein Gebet geht an den Fußballgott:

    „Lieber Fußballgott,

    könntest Du bitte dieses eine Mal, nur dieses eine Mal, unsere Jungs vorzeit heimholen? Am besten gleich aus der Vorrunde. Dann ist da wenigstens mal Ruhe.

    Danke.“

  146. #108 Tabu (29. Mai 2016 13:27)

    „Mischling mit deutscher Mutter und gläubiger
    Christ..es heißt,dass sogar seine Tattoos
    in ihrer Symbolik,sein Christsein untermauern..“

    Halbnegerversteher klingt doof. Dann lieber Braunenversteher oder Mulattenversteher.

    „Und zu dem lila Pudel..der Deutsche braucht halt so seine Schubladen..“

    Schubladen ist Alltagssprache, geht schon in Ordnung. In der Bildungssprache spricht man von Kategorien, in der Mathematik von Unter- und Obermengen.
    Ja, wir Deutschen benötigen Kategorien, sonst können wir ja gar nicht denken. Bei Papuaindianern läuft das anders, da gibt es gar nicht so die scharfe Trennung zwischen Subjekt und Objekt.

    „meine“Olle“jedenfalls,fand es anziehend,dass ich nicht mit den anderen Böcken im Chor
    grunze..:-))
    Auswahlkriterium..wir gefallen uns beide..“

    Böcke ist eine hübsche Schublade, gefällt mir. („Hurenbock“, „komm jetzt, du geiler Bock“ u.ä.)
    Ich finde solche Paarungen – Mutti und Pfiffi – wie gesagt ja auch immer drollig. Nee, für mich gibt es nichts Schöneres, als mit anderen Böcken im Chor bei einem Bon-Scott-Gedächtnisabend „I’m a rocker“ abzugrunzen.

    AC/DC – I’m a rocker

    https://www.youtube.com/watch?v=ZAnxTM9dIGI

  147. #27 Babieca (29. Mai 2016 12:35)

    Noch ein Aspekt: Es war ein Hintergrundgespräch. War das unter drei? Wenn ja, hat die FAZ das richtig schön versaubeutelt.

    Endlich jemand, dem der eigentliche Skandal auffällt.

  148. #171 Lichterkette (29. Mai 2016 14:05)

    AfD-Chefin Frauke Petry sagte n-tv.de: „Herr Gauland kann sich nicht erinnern, ob er diese Äußerung getätigt hat. Ich entschuldige mich unabhängig davon bei Herrn Boateng für den Eindruck, der bereits jetzt entstanden ist.“
    ———————————————

    Ok, das ist was anderes, sie entschuldigte sich nicht für Gauland selbst. Ein Glück. Hier werden auch oft falsche Zitate abgegeben.

  149. Gauland hat nichts falsch gemacht, er hat wie immer klare Kante gezeigt und bringt damit die AfD voran.

    Gauland, Höcke und Poggenburg sind derzeit die stärksten Mobilisatoren .

    Die EM wird ohnehin vom Multi-Kulti- und IS Terror überschattet werden.

    Von daher weiterer Aufwind für die AfD!!

    Weiterer Aufwind für die AfD auch durch die von der SPD geplante Vermögensbespitzelung deutscher Bürger.

    Weiterer Aufwind für die AfD auch durch die von Sigmar Gabriel beabsichtigten Waffenlieferungen an den Islamischen-Folterstaat Saudi Arabien.

  150. AfD-Vize Alexander Gauland will Fußballnationalspieler Jerome Boateng nie beleidigt haben, AfD-Chefin Petry entschuldigt sich trotzdem. Überzeugend wirkt die Schadensbegrenzung der Partei in der jüngsten Affäre nicht.

    AfD-Chefin Frauke Petry bemühte sich, den Schaden in der Affäre zu begrenzen und verwies auf Erinnerungslücken ihres Stellvertreters: „Herr Gauland kann sich nicht erinnern, ob er diese Äußerung getätigt hat“, sagte Petry der Bild-Zeitung. „Ich entschuldige mich unabhängig davon bei Herrn Boateng für den Eindruck, der entstanden ist.“

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/gauland-aeusserung-zu-boateng-afd-bemueht-sich-um-schadensbegrenzung/13656214.html?nlayer=News_1985586

  151. #23 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mai 2016

    Warum gehen die Fußballfans dann noch ins Stadion? Ich war auch mal ein großer Fußballfan, seit ich aber vor langer Zeit begriffen habe was hier abläuft ist das vorbei, seitdem schaue ich mir kein Spiel einer BRD-Mannschaft mehr an. Nicht 1. Minute!

    Die Fußballmanager und Profispieler brauchen (uns)euch Fans doch eh nur noch als Klatschaffen, die während des Spiels für eine stimmungsvolle Geräuschkulisse sorgen. Anders gesagt, die Manager und Spieler interessieren sich einen Sch…dre.k für euch.

  152. Selbst wenn Gauland Wasser in Wein verwandelte, die Merkelpresse würde es ihm noch als Beleidigung des Islam und Verletzung des bunten BRD-Wertekanons der Akzeptanz auslegen und ihm zum Teufel wünschen.

  153. Vor jedem internationalem Fussballspiel flimmert einem die antiweiße blöde FIFA „No Racism“ Kampagne über den Schirm und es schauen einen Visagen an, denen man nicht bei Nacht auf der Straße begegnen möchte.

    Warum muss ich mir das als Weißer von superdämlichen Sportvereinen gefallen lassen und vertritt der DFB überhaupt die Interessen der Deutschen?

    Ich sage NEIN, denn wer den Schriftzug am Mannschaftsbus und die Homepage in „Die Mannschaft“ verkürzt, spricht nicht mehr im Namen der Deutschen, ist ein Feind Deutschlands.

    Punkt um. Mir ist es auch völlig gleichgültig, wie die Europameisterschaft mit ihren Problemen umgehen wird.

  154. @#148 Vielfaltspinsel (29. Mai 2016 13:53)

    genau so ist es, deshalb sollte man sich nicht an solchen Einzelfällen abhalten.

    Die EM mit dieser „Mannschaft“ interessiert mich sowieso nicht, ich hoffe die fliegen frühzeitig raus – 11 Migrantäre im Team.

    Ich plädiere für eine Nationalmannschaft für Deutschland.

  155. #2 Hans.Rosenthal

    Wem nützt es und warum werden solche Rabulisten
    nicht an den Pranger gestellt?

    AUSMISTEN DEN DEUTSCHEN MEDIENSAUSTALL – GRÜNDLICH!
    ————————-

    Es ist ein grandioser Abschaum, der neben der Politik die alltägliche Gehirnwäsche betreibt.

    Glaubt dieses Schmierengesindel wirklich, dass es mit diesen Hetzartikel, auf die alle andern aufspringen, die Stimmung im Volk noch einmal kippen zu können?

    Mal sehen, wann die ersten Wendehälse aus den Löchern kriechen.

  156. Sieht schlecht aus für die AfD. Und zwar völlig unabhängig davon, was Gauland nun in welchem Zusammenhang konkret gesagt hat.

    Die FAZ hat 2 Zeugen für die Aussage, Gauland keinen.

    Die FAZ hat jetzt – nachdem Frau Petry verbreitet hat, dass Herr Gauland sich nicht mehr erinnern kann – auch keinerlei Veranlassung, den Gesprächszusammenhang nachzureichen.

    Gauland muss noch vor der EM in der Versenkung verschwinden und kann nur noch beratend im Hintergrund tätig sein.

    Dieser Vorfall sollte der AfD endlich eine Lehre sein. Interviews nur mit Tonbandmitschnitten, Videos oder schriftlich. Nicht in Hinterzimmern. Schon gar nicht in Situationen 2:1.

  157. #186

    Die Stimmung wird nicht kippen, aber die AFD wird stigmatisiert, das reicht völlig aus, werden die frustrierten Leute dann zu Nichtwählern und gerade die AFD nicht wählen, um nicht als Rassisten zu gelten.

  158. Deutschland könnte nach der Vorrunde auch gg die Türkei spielen. Dann wird man sehen, wie die angeblich so gut integrierten zwei Mio türkischen Jugendlichen, mit Halbmondfahnen unsere „Gutmenschfraktion“ um Thorben und Ann-Sophie, nach dem Spiel über dem Bordstein nach Hause jagen.

    Wird für viele Multikulti Fans ein nettes erwachen geben, ähnliches übrigens, bei einem Spiel Deutschland gg Albanien.

  159. Keine ahnung was Gauland da geritten hat… Boateng ist Christlich und gut integriert. Das hätte nicht sein sein müssen….

  160. #181 BePe (29. Mai 2016 14:10)

    Warum gehen die Fußballfans dann noch ins Stadion? Ich war auch mal ein großer Fußballfan, seit ich aber vor langer Zeit begriffen habe was hier abläuft ist das vorbei, seitdem schaue ich mir kein Spiel einer BRD-Mannschaft mehr an. Nicht 1. Minute!

    Die Fußballmanager und Profispieler brauchen (uns)euch Fans doch eh nur noch als Klatschaffen, die während des Spiels für eine stimmungsvolle Geräuschkulisse sorgen. Anders gesagt, die Manager und Spieler interessieren sich einen Sch…dre.k für euch.

    Genau so ist es, es geht bei diesem „Sport“ nur noch um Kommerz, man muss sich ja nur die Korrupten Fifa Bonzen ansehen die sich ohnehin schon unverschämte Gehälter für Null Leistung gönnen und gleichzeitig noch Millionen an Schmiergeldern einstreichen.

    Der Fußball ist genauso verdreckt wie die etablierten Altparteien in Deutsdchland.
    Moralisch am Ende.

    Werde mir das auch nicht mehr geben, kaufe auch keine Fan-Artikel mehr, diesen ganzen Merchandise Kram der irgendwo in Asien von armen ausgebeuteten Menschen produziert wird und hier von Bonzen für Teuer Geld mit dem Vereinslogo drauf verkauft wird.

  161. #116 Aussteiger (29. Mai 2016 13:31)

    Was soll plötzlich dieses ganze Theater um Boateng. Er ist ein Berliner Junge und hervorragender Abwehrspieler. Mehr gibt es nicht zu sagen. Und diese elende Geschwätz um Hautfarben ist nicht mehr zu ertragen.
    Angenommen die Invasoren aus Afrika wären alle kreideweiss. Wäre das Problem dann anders gelagert? Ich denke nicht. Es kann hier nun wirklich nicht um die Frage der Hautpigmentierung gehen!
    ——————————————-

    Gute Frage, wie die Schwarzen- Hasser oder die vor Schwarzen- Angsthasen, es finden würden wenn das alles Weiße wären, die hier vergewaltigen, betteln und weiter hier her strömen.

    Den Rest kann ich auch nur unterschreiben.

  162. Solche Vorlagen,liefert man einfach nicht..

    Da hat Gauland voll verschossen.

    Und wer nun gegen Petry wettert,muß sich
    auch gefallen lassen,das es einige Foristen
    gibt,die wie Frauke,auch Schadensbegrenzung
    versucht hätten…
    Ich bin einer davon..
    Einfach nur ärgerlich,dass die AfD glaubt,es
    gäbe mit ihnen gutmeinende Journalisten.
    Auch wenn sie sich vertraut kumpelhaft nähern..
    Reingefallen..

    Geht jetzt in den Medien rauf und runter und wird zur Schlammschlacht..
    Danke Gauland..war völlig überflüssig.

  163. #155 Freiheitsfan (29. Mai 2016 13:56)

    „Denkt ihr die essen eure Kinder auf oder was ?“

    Ja.
    Als Kind habe ich immer viele Bildergeschichten gelesen. Da haben die doch auch gezeigt, wenn die Forscher zu den Negern gekommen sind, daß die dann alle in dem Riesenkochkessel gelandet sind. Andere Kulturen, andere Speisegewohnheiten halt.

    „Glaubt ihr es gibt nur böse, bettelnde Schwarze oder Muslime ?“

    Ach Du heiliger Strohmann.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Strohmann-Argument

    „Solange sie sich anpassen, sich friedlich verhalten, Steuern bezahlen, habe ich nichts gegen solche. Was ist euer Problem nur ? Ich wette ihr kennt keinen einzigen intelligenten , netten, erfolgreichen Schwarzen oder Muslim, aber solche gibt es.“

    Man könnte den Standort Deutschland ganz ohne einen einzigen Deutschen gut fahren, vielleicht noch besser als zur Zeit, das setzte aber eine sehr sorgfältige Vorsortierung des Menschenmateriales voraus. Man könnte jede Menge intelligente blitzbrave Arbeitsbienen aus dem Fernen Osten anwerben und sicherlich auch einzelne Neger gebrachen oder gemäßigte Mohammedaner, wenn sie die Bedingungen für das Anforderungsprofil erfüllen.

  164. #178 Lichterkette

    Dass sich überhaupt einer für diese Schwachsinnsmeldung interessiert, und sie anscheinend ein Thema ist, zeigt doch, wie kaputt die Deutschen sind.

    Anstatt die BRD-Eliten die gerade ihre Heimat zerstören zu bekämpfen, wird so ein Schwachsinn diskutiert. Wenn ich mich überall umhöre wird mir schlecht. EM hier, EM da. Und unser Deutschland wird uns gerade unter dem Arsch weggeschossen. Merkel könnte während der EM Millionen junge afrikanische Männer per Charterflug einfliegen lassen, der deutsche Fußball wird das nicht registrieren.

  165. Also in einer politisch inkorrekten Welt koennte man sogar sagen was Gauland vorgeworfen wurde. Es stimmt naemlich.

    Schwarze Spitzensportler mit hoechsten Gagen zeichnen sich durch erstaunlich hohe Kriminalitaet aus.

    Ein brasilianischer Fussballspieler in Europa wurde kuerzlich verurteilt weil er seine eigene Villa eingeaeschert hat.

    In den USA ist die NFL, die national football league, auch als National Felons (Schwerverbrecher) League bekannt. OJ Simpson ist ein bekannter Vertreter davon

    http://cse.google.com/cse?cx=000007510875093747347:c7ywpwsodbs&q=national%20felons%20league%20NFL&oq=national%20felons%20league%20NFL&gs_l=partner.3…5192.11998.0.12838.30.23.2.1.1.0.355.2875.14j6j2j1.23.0.gsnos%2Cn%3D13…0.7150j2102226j37j2..1ac.1j4.25.partner..24.6.984.1VOd7O-v_0s#gsc.tab=0&gsc.q=national%20felons%20league%20NFL&gsc.page=1

  166. Für keine Beleidigung hat sch Petry nun entschuldigt!
    Was ist das denn für eine Partei.
    Ich möchte auch nicht neben Negern wohnen!

  167. „gauland-ich-habe-boateng-nicht-beleidigt“

    Und schon wieder den Systemmedien auf den Leim gegangen…

    Und überhaupt:

    Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht und wenn er auch die Wahrheit spricht.

    Ein Hoch auf „unsere“ Nationalmannschaft!

    Mann, dieser Bericht spiegelt die gesammte Bandbreite unserer eigenen Unzulänglichkeit, ein Rassist sein zu wollen, wider.

    -HEHE-

  168. Es ist mir völlig egal, was Gauland gesagt oder nicht gesagt hat. Von mir aus kann der in Springerstiefel und schwarzer Uniform rumlaufen und 88 gröhlen – ich wähle dennoch niemals mehr die Arbeiterverräterpartei oder eine andere Kartellgruppe sondern immer nur noch Protestparteien.

    Derzeit steht die AfD bei mir ganz oben auf der Liste der wählbaren Parteien, gerade weil alles Lumpenvolk so gegen die hetzt.

    Für das System bin ich für alle Zeiten verloren. Die wähle ich niemals mehr. Immer nur Leute, die das System nicht will.

  169. #186 Horst_Voll (29. Mai 2016 14:16)

    Das sind doch alles nur Ablenkungsmanöver auf Nebenkriegsschauplätzen. Richtige Probleme sehen so aus:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155788218/Die-Angst-dass-Putin-die-Tschetschenien-Tuer-oeffnet.html

    Sie haben voll ins Schwarze getroffen!!!

    Und man kann Putin, es noch nicht mal verübeln, dass er aus Russland alle islamischen Störer entfernt, in Russland weiß man dass die nur Ärger machen, wenn die einmal Fuß gefasst haben, das russische Militär geht in Tschetschenien hart gegen diese Muselaffen vor, denn die werden sogar dort in der Provinz von saudischen Geldern finaziert um Terrorstrukturen aufzubauen.

    Tschetschenische Moslems machen auch hier in Deutschland schon die heftigsten Probleme, ´das wird richtig Ärger geben, die sind mit der Mafia und Einbrecherclans im Bunde, dass sind die übelsten Typen aus denen sich organisierte Einbrecherbanden die schon jetzt plündernd durch Deutschland ziehen rekrituieren.

    Aber Merkel und Konsorten interessiert dass alles nichts, die holen rein was das Zeug hält, egal was aus Deutschland wird und welche Folgen wir Deutsche erleiden müssen.

    Putin hat Recht wenn er die Moslems aus Russland in Richtung Deutschland schickt, um so größer wird hierzulande der Widerstand, um so schneller sind wir Merkel und die Deutschlandabschaffer los.

  170. #145 Vielfaltspinsel (13:51)

    Vielleicht hätte ich den Satz:

    Zugegeben, Ihr Betragen ist -wenn das wirklich alles stimmt, was Sie da schreiben- tadellos …

    in etwa mit -und selbst wenn nicht – ich mag sie trotzdem- ergänzen sollen. War offenbar ein untauglicher Versuch, ihre Satire ironisch zu ergänzen -weil weltanschaulich- da trennen uns -soweit ich das bisher überblicken konnte- sowieso nur Details … hingegen beim Musikgeschmack – da bin ich mir nicht so sicher … was solls:
    NiN – The hand that Feeds

  171. #116 Aussteiger

    Was soll plötzlich dieses ganze Theater um Boateng. Er ist ein Berliner Junge und hervorragender Abwehrspieler. Mehr gibt es nicht zu sagen. Und diese elende Geschwätz um Hautfarben ist nicht mehr zu ertragen.
    ——————-

    Du bist anscheinend lange aus Geschichts-, Biologie- und Erdkundeunterricht ausgestiegen!

    Sonst könnte man ein solchen Schwachsinn gar nicht denken und auch noch öffentlich zu machen.

    Du bist tatsächlich ein Aussteiger, ein Aussteiger aus der Allgemeinbildung und der Gemeinschaft des normalen Menschenverstandes!

  172. Letzte Wochen hat die FAS Open Doors diffamiert, heute den Gauland. Mal gucken, was nächste Woche kommt.

  173. Lichterkette
    „Herr Gauland kann sich nicht erinnern, ob er diese Äußerung getätigt hat“, sagte Petry der Bild-Zeitung. „Ich entschuldige mich unabhängig davon bei Herrn Boateng für den Eindruck, der entstanden ist.“
    ————-
    Scheint was dran zu sein,was ich oben schrieb..
    Senilität..
    Dann sollte man nur noch im Hintergrund
    agieren.
    Aber manche finden den Absprung nicht..

  174. #195 Religionsfeind (29. Mai 2016 14:26)
    Für keine Beleidigung hat sch Petry nun entschuldigt!
    Was ist das denn für eine Partei.
    Ich möchte auch nicht neben Negern wohnen!

    ____________________________________________________

    Im Vorstand der AFD Kiel ist ein „Neger“. Und neben einem Religionsfeind möchte ich auch nicht wohnen.

  175. #191 Freiheitsfan (29. Mai 2016 14:20)

    „Gute Frage, wie die Schwarzen- Hasser oder die vor Schwarzen- Angsthasen, es finden würden wenn das alles Weiße wären, die hier vergewaltigen, betteln und weiter hier her strömen.“

    **************************************************

    Angst (Furcht) ist immer ein guter Ratgeber. Zum Selbsterhaltungstrieb, eine körperliche Schaltung im Mandelkern, gehört die Fremdenfeindlichkeit. Denn alles, was fremd ist, muß ja zunächst überprüft werden, ob es einem überhaupt nützlich sein kann oder ob es gefährlich ist.

    Als Rassist, als ein Deutscher der hier in Deutschland mit Deutschen zusammenleben will, finde ich nichts auf dieser Welt schöner als die wohlgeratene blonde Frau nordischen Typs. Ein Gesicht einer Fernasiatin sagt mir nichts, eine Negerin ist mir mit ihren Zügen zu grob, die braunen Frauen (Mulattinnen) nichts Halbes und nichts Ganzes, uninteressanter noch als echte Negerinnen.

    Die äußere Erscheinung Fremdrassiger ist eine Sache. Die andere Sache ist die, daß gewisse Grunddispositionen sich in verschiedenen Rassen sehr unterscheiden, im Durchschnitt ist z.B. das Triebkontrollsystem des Negers nicht so entwickelt wie bei uns, seine Durchschnittsintelligenz liegt dramatisch niedriger. Der Neger hat einen ganz anderen Zeitbegriff als wir, lebt mehr im Hier und Jetzt. Weiß von einer entfernten Bekannten, welche Verständigungsprobleme sie mit dem Neger diesbezüglich hat, mit dem sie verheiratet ist.

  176. Der Link hat nicht funktioniert. Hier ein anderer

    http://www.amren.com/news/2013/12/black-nfl-players-arrested-nearly-10-times-as-often-as-whites/

    Also in einer politisch inkorrekten Welt koennte man sogar sagen was Gauland vorgeworfen wurde. Es stimmt naemlich.

    Schwarze Spitzensportler mit hoechsten Gagen zeichnen sich durch erstaunlich hohe Kriminalitaet aus.

    Ein brasilianischer Fussballspieler in Europa wurde kuerzlich verurteilt weil er seine eigene Villa eingeaeschert hat.

    In den USA ist die NFL, die national football league, auch als National Felons (Schwerverbrecher) League bekannt. OJ Simpson ist ein bekannter Vertreter davon

  177. Leute, ob jemand Aussagen getätigt hat oder nicht, ob sie richtig wiedergegeben worden sind oder nicht (vermutlich auf keinen Fall), es ist egal:

    WIR SIND DOCH SO ODER SO MENSCHENFEINDE UND NAZIS.
    Und wissen genau, dass dies eine dreiste Lüge Verkehrung der Tatsachen ist.

    Es ist also kein Schaden, außer im schlimmsten Fall für dreieinhalb Minuten, entstanden. Die AfD wird in den Umfrageergebnissen und den entscheidenden Wahlergebnissen weiter steigen und steigen und steigen. Und das ist die Hauptsache.

  178. #191 Freiheitsfan
    #116 Aussteiger

    Ihr zwei habt den Kampf schon verloren!

    Weil ihr nicht begriffen habt, dass es den Feinden Deutschlands, die für diesen ganzen Wahnsinn verantwortlich sind sehr wohl um die Hautfarbe geht. Nur ein Beispiel, schon vergessen was die Kahane gesagt hat:

    „dass ein Drittel des Staatsgebiets weiß blieb“

    Jetzt kapiert!?! Oder war das immer noch nicht deutlich genug.

    Hört auf das politische Projekt „Die Mannschaft“ anzuhimmeln, oder findet euch mit der Islamisierung und dem BRD-Zuchtprogramm eines neuen multikulturellen BRD-Bürgers ohne Kultur, Tradition und Herkunft/Geschichte ab.

  179. @#191 Freiheitsfan:

    Gute Frage, wie die Schwarzen- Hasser oder die vor Schwarzen- Angsthasen, es finden würden wenn das alles Weiße wären, die hier vergewaltigen, betteln und weiter hier her strömen.

    Tun sie aber nicht. Weil es nicht in ihrer Natur liegt.

    Wenn es aber so WÄRE, müssten wir Mittel und Wege finden, wie wir das in den Griff bekommen. Wer nicht komplett vernagelt ist, kann an manchen Regelungen des Islam durchaus erkennen, dass sie auf die Mentalität der islamischen Völker zugeschnitten sind, um allzu chaotische Zustände einzudämmen.

    Wir brauchen das nicht.

    Nicht die Regelungen, und auch nicht die Leute. die Erde ist groß genug für alle. Deutschland nicht.

  180. Die Sache mit Gauland…Hätte nie mit denen ein Interview geführt.Am besten die ganze Partei sollte sich noch einige Zeit von der Lückenpresse fernhalten.Die Zeit arbeitet für die AfD.Die täglichen teils vertuschten und mit Halbwahrheiten gespickten Horrornachrichten durchschaut allmächlich jeder.Und die EM und der Ramadan stehen erst noch bevor.Am besten sollte die AfD eine eigene Wochenzeitung bzw. TV-Kanal auf die Beine bringen um ihr Credo näher zu erläutern.

  181. Die Angst, als Rassist zu gelten, ist eine der absurdesten Ängste, von denen man hier auf Erden je gehört hat.

  182. „gauland-ich-habe-boateng-nicht-beleidigt“

    Und schon wieder den Systemmedien auf den Leim gegangen…

    Und überhaupt:

    Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht und wenn er auch die Wahrheit spricht.

    Ein Hoch auf „unsere“ Nationalmannschaft!

    Mann, dieser Bericht spiegelt die gesammte Bandbreite unserer eigenen Unzulänglichkeit, ein Rassist sein zu wollen, wider.

    -HEHE-

  183. journalistische Standards
    anders kabilevsky (anders-ka) – 29.05.2016 10:41
    Folgen
    wie läuft das bei euch so ab? da ruft ein herr gauland bei euch an und möchte eine Aussage machen? und die wird dann mal genau so abgedruckt? oder habt ihr ein Interview mit ihm geführt? letzteres halte ich für wahrscheinlich. dann würden mich die Fragen von euch interessieren. alllein die Aussage „die deutschen hätten boateng nicht gerne als nachbarn“ als Beleidigung von boateng zu interpretieren ist mir zu wenig. kann ich mehr in der printausgabe lesen? ich sehe keinen Hinweis. Schlagzeilen-journalismus…

    [Anm. Red.: Die Recherchen sind für einen Artikel in der FAS vom 29.05.2016 gemacht worden. Grüße aus der Redaktion.]

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vize-gauland-beleidigt-jerome-boateng-14257743.html

  184. #188 Kaputtnix (29. Mai 2016 14:18)

    werden die frustrierten Leute dann zu Nichtwählern und gerade die AFD nicht wählen, um nicht als Rassisten zu gelten.
    ———————————————-
    Egal , lass die Idioten SPD/ CDU wählen …
    das kommt dabei raus …

    DAS WILL DIE 14 % Partei !!!!!!!!!!
    Deutsche sollen Herkunft ihres Vermögens nachweisen !
    29.05.2016

    Inhalte von Schließfächern und heimliche Gold-Schätze könnten in Zukunft problematisch werden. Laut einen Plan der SPD sollen Deutsche in Zukunft die Herkunft ihres Vermögens nachweisen. Können Sie das nicht wird es eingezogen. Beweislast soll umgekehrt werden.

    DIE BRAUCHEN UNSER GELD FÜR IHRE DIÄTEN UND DIE MILLIONEN SOZIALSCHMAROTZER !

  185. #108 Tabu

    Mischling mit deutscher Mutter und gläubiger Christ..es heißt,dass sogar seine Tattoos in ihrer Symbolik,sein Christsein untermauern..

    Wenn Boateng so ein Muster-Deutscher ist, nur versehentlich mit schwarzem Papa: Weshalb zum Geier weigert er sich dann, vor Spieleröffnung die deutsche Hymne mitzusingen?

    Ich werde sagen, warum: Weil er, wie praktisch jeder Migrant, nicht zu Deutschland steht, und es ablehnt, und er auch die Deutschen in Gänze ablehnt. Ich bin noch keinem Ausländer oder Mihigru begegnet, der gern und ohne Vorbehalt gesagt hätte, dass er uns Deutschen toll findet, und es sehr genießt, hier mit uns unseren Wohlstand teilen zu dürfen. Pustekuchen! Sie nehmen unsere Knete, unsere Arbeitsplätze und Wohnungen als Selbstverständlichkeit, sowie unsere sauberen Straßen und das kristallklare Trinkwasser, und auch sonst alles – aber sie alle zerreißen sich das Maul über die spießigen deutschen Dunkelbürger!

    Und Boateng ist ebenfalls genau so einer. Was man eben genau in diesen Momenten erkennt, wenn dieser unverdient schwerreiche zweitklassige Kicker sein wulstigen Lippen fest zusammenpresst, obwohl er in diesem Moment eigentlich sein Bekenntnis zu seinem Mutterland heraussingen sollte. Sein Mutterland, das in eben gerade NICHT diskriminiert, im Gegenteil. Ja, er simuliert es nicht einmal, tut nicht einmal so, als sei er ein wenig Patriot, und es würde ihn keinen Cent kosten, nur etwas die Lippen zu bewegen. So gnadenlos boshaft destruktiv ist die Ablehnung dieses – und der meisten Migranten – gegenüber dem Land, das sie hier im Wohlstand leben lässt.

    Widerwärtig!

  186. Gauland kann nur noch Alles oder Nichts spielen und die Veröffentlichung des Audio-Mitschnitts fordern und hoffen, dass man seine Sätze eindeutig missverständlich abgedruckt hat.

    Ansonsten ist er zumindest für die nächsten Monate absolut verbrannt. Wie kann er nur in diese Falle tappen…

  187. #198 Eddie Kaye (29. Mai 2016 14:30)

    „Vielleicht hätte ich den Satz:

    Zugegeben, Ihr Betragen ist -wenn das wirklich alles stimmt, was Sie da schreiben- tadellos …

    in etwa mit -und selbst wenn nicht – ich mag sie trotzdem- ergänzen sollen. War offenbar ein untauglicher Versuch, ihre Satire ironisch zu ergänzen …“

    Des paßt scho! (Wie wir Lederhosen so sagen.) Meistens krich ich es gebacken, Subtexte zu lesen.

    „… -weil weltanschaulich- da trennen uns -soweit ich das bisher überblicken konnte- sowieso nur Details …“

    Wurde als Schlechtmensch in meinem Leben so zwischendrin auch immer mal wieder von guten Menschen gemocht. In Gesellschaften ethisch Besserverdienender war ich ein gern gesehener Gast, weil über das elegante Einstreuen all meiner Gehässigkeiten immer die linksbürgerliche Langeweile vertrieben werden konnte. Es gibt nur einen bestimmten Frauentyp, den des spannenden linksalternativen Bildungsfrolleins, das Angstzustände bekommt, sobald ich zugegen bin. So eine braucht dann Jahre, um zu erkennen, daß ich kein Kannibale bin.

    „… hingegen beim Musikgeschmack – da bin ich mir nicht so sicher … was solls: …“

    Das kommt von das. Wenn Sie sich mit einem Angehörigen des Packs abgeben, der sein Dosenbier zischend eine Scheibe von Atze Datze, Motörhead und Rose Tattoo nach der anderen abspielt. Salongtauglich bin ich nicht.

  188. #175 Vielfaltspinsel
    Schubladen ist Alltagssprache, geht schon in Ordnung. In der Bildungssprache spricht man von Kategorien, in der Mathematik von Unter- und Obermengen.
    ———–
    Schublade also in altgriechisch
    wenn da bloß die Klassifikation nicht wäre.
    Alltagssprache wird ebenso abtrainiert,wie in Berlin das berlinerische..

    Sprechtrainer Matthias Kirbs erklärt, wie man diesen Makel loswird..:-))

  189. #6 SchnauzeVoll

    „Wie schon an anderer Stelle gesagt:
    Das gleiche miese Lügenpressenspiel wie bei Pirincc“

    Volltreffer! Es ist exakt dieselbe Diffamierungsstrategie wie beim Pirincci. Die behauten einfach ihre Presselügen entsprechen der Wahrheit, und die dumme Fußballfangesellschaft (von Volk will ich in dem Zusammenhang gar nicht mehr sprechen) glaubt den Quatsch.

    Gester haben übrigens 8 Millionen den Fußballmüll reingezogen, mir graut schon vor der EM.

  190. Ist es nicht eher ein Eklat, das „IM Erika“, Alias Agneta Kassner, Alias Angela Merkel bei jedem großen Sportevent Ihren unförmigen, unfruchtbaren, unansehnlichen Kadaver auf die Tribüne hievt und wie ein 5 Jähriger Mongo die Arme hochreißt wenn die „Deutschen“ gewinnen, aber gleichzeitig beim letzten Wahlsieg der CDU die Nationalflaage angewidert weg wirft und den Gröhe dieser Null, vor laufenden Kameras zum Stiefellecker degradiert!?

  191. #209 Logixx (29. Mai 2016 14:43)

    In Deiner Haut möchte ich nicht mal 2 min stecken 🙂

  192. Solche Vorlagen,liefert man einfach nicht..

    Da hat Gauland voll verschossen.

    Einfach nur ärgerlich,dass die AfD glaubt,es
    gäbe mit ihnen gutmeinende Journalisten.
    Auch wenn sie sich vertraut kumpelhaft nähern..
    Reingefallen..

    Geht jetzt in den Medien rauf und runter und wird zur Schlammschlacht..

    Und Gauland hat Amnesie..
    Das wird der nächste Medienkracher..

  193. Soeben erschienen:

    „Gauland bestreitet Boateng-Beleidigung“

    Darin:

    …Gauland will am Montag juristische Schritte prüfen lassen, sagte er gegenüber der JUNGEN FREIHEIT, wenn die FAS den in der Überschrift geäußerten Vorwurf der Beleidung, der ein Straftatbestand ist, nicht zurücknehme.

    Quelle: „Junge Freiheit“

    Die, wie aus dem geäußerten Zusammenhängen hervorgeht, offenkundige und vorsätzliche Diffamierung der FAS Herrn Gauland gegenüber könnte für diese Leute also durchaus zum Eigentor werden.

  194. #187 Lichterkette

    „Dieser Vorfall sollte der AfD endlich eine Lehre sein. Interviews nur mit Tonbandmitschnitten, Videos oder schriftlich. “

    Das hat weder Frau Herman noch Herrn Pirincci was gebracht!

    Man kann sogar die Mitschnitte der Videos im Internet abrufen, aber dazu sind die dummen Deutschen zu faul. Die glauben leider immer noch der Lügenpresse! Für die Masse sind Herman und Pirincci „Nazis. Ich schätze, dass die meisten nicht einmal wissen das Pirincci türkische Eltern hat.

  195. #209 Logixx (29. Mai 2016 14:43)

    Wenn Boateng so ein Muster-Deutscher ist, weshalb zum Geier weigert er sich dann, vor Spieleröffnung die deutsche Hymne mitzusingen?
    —————–
    Da kann ich ihnen seit den achtziger/neunziger Jahre,eine große Anzahl rein Deutscher-Spieler nennen,die nie das Maul aufbekamen..noch nicht mal die ersten zwei Zeilen der Hymne kannten..

  196. Petry kotzt mich mit ihrer Entschuldigung noch 10x mehr an. Gauland will evtl. sogar gegen den Artikel rechtlich vorgehen weil er das so nie gesagt hat. Die Frau ist und bleibt für mich eine Spalterin und Unsymphatin. Mit der an der Spitze kann sich die AFD 20% + bei der Bundestagswahl ganz sicher abschminken.

  197. #214 Tom62

    Erst Eva Herman, dann Pirincci, jetzt Gauland.

    Man darf der Lügenpresse (dem Pack), überhaupt keine Interview geben!

  198. Wenn so ein unwichtiger Müll auch nur einen bei der Wahl beeinflusst, dann sind die Probleme in Deutschland wirklich noch nicht groß genug.

  199. Gauland hat mit Sicherheit niemanden beleidigt. Alleine das Zitat für sich – ohne das man rechtfertigend irgendetwas von aus dem Zusammenhang gerissen schreiben muss – sagt klipp und klar nur aus, dass es Leute gibt, die solche Boatengs nicht als Nachbarn haben wollen.

    Da gibt es nichts daran auszusetzen, es gibt auch Leute, die ungern Russen als Nachbarn haben etc. Das ist ein Fakt in Deutschland, ergo Zustandsbeschreibung, und keine Bewertung oder gar Abwertung und damit eben gerade keine Beleidigung.

    Neben dem Hochkochen der Kinderschokolade-Bilder ist die jetzige Propagandalüge über Herrn Gauland nur Teil einer Inszenierung, die einen schwarzen zum Kapitän der Nationalmannschaft machen will! Das ist ganz offensichtlich! Spätestens wenn Schweini mal wieder kaputt geht oder kaputt getreten wird, wird Boateng Kapitän (war er ja auch schon mal für ein Spiel oder ein paar Spiele) – oder ein anderer farbiger oder brauner Mihigru. Wetten?

  200. Ach, herje! Welcher Boateng war denn gemeint? Gibt zwei davon!

    Einer ist ein Rowdi!

    Meinte Herr Gauland den?

    Echt schlimm, sollte nie wieder die Lügenmedien mit Interwies beliefern!

  201. Ich möchte mal erleben, dass die AfD Parteispitze das Maul hält und nicht jede Woche irgendeine Scheixxe absondert, die durch die Medien geschmiert wird.
    Die Deutschen sind fußballbegeistet, siehe WM 2014, und jede solche blöde Äusserung kostet Wählerstimmen. Da können sich auf PI noch so viele über die Lügenpresse auslassen, der Michel draussen im Land glaubt, was ihm abends die Slomka erzählt.
    Die Petry sagt jetzt, Gauland kann sich an das Gesagte nicht mehr erinnern, das heißt doch,er ist dement. Was vielleicht auch zutrifft, wenn man sein Verhalten betrachtet.

  202. @#211 BePe:

    Volltreffer! Es ist exakt dieselbe Diffamierungsstrategie wie beim Pirincci.

    Und es wird keine zwei Wochen dauern, bis die nächste Folge dieser billigen Serie ausgestrahlt wird.

    Ich weiß nicht, wie oft das Murmeltier noch grüßen muss, bis die Leute merken, dass das NICHT ECHT ist, sondern eine Show mit verteilten Rollen.

    Dazu hat man die AfD gebraucht. Damit jemand da ist, der (kontrolliert!) regelmäßig ein harmloses Statement abgibt, auf das dann ein Empörungssturm losbricht, und Kinderland die Lektion lernt:

    „Guck, der böse Mann hat was ganz Böses gesagt. Du tust das aber nicht sagen, gell?“

    Es wird immer billiger und durchschaubarer, fehlt nur noch, dass sie Babysprache wie „Du Dödel“ benutzen, den Stuhl einer Hauptdarstellerin ansägen, damit er unter ihr zusammenkracht, und sich Torten ins Gesicht….

    …Moment! Nein, das fehlt NICHT!

  203. #220 arminius arndt (29. Mai 2016 15:02)

    Sag doch mal, dürfte ein Schwarzer im Vorstand der AFD sein?

  204. Petry finde ich auch nervend, sie sollte lieber Herrn Gauland den Rücken stärken, denn schließlich handelt es sich um eine dreckige Schmierenkampagne der linken FAZ.

    Außerdem ist es richtig, dass viele Deutsche werder Multi-Kulti noch Negerkultur in Deutschland wollen.

    Und trotzdem wollen Merkel und Konsorten hier alles vollstopfen mit Fremdkulturen es ist einfach nur noch ätzend.

    Gauland for President!

  205. #214 Tom62 (29. Mai 2016 14:52)

    Dann ist aber das Speichel leckende, gebückt dahinkriechende Vorpreschen mit der Entschuldigung von Frauke Petry noch peinlicher!

  206. 209 Logixx (29. Mai 2016 14:43)

    Beckenbauer : „Die Begeisterung muss vor dem Anpfiff schon einsetzen – und dabei hilft gemeinsames, lautes Singen. Bei der Hymne vor meinem ersten Spiel als DFB-Teamchef 1984 kauten unsere Spieler Kaugummi oder guckten in die Luft. Die Argentinier dagegen sangen aus vollem Herzen – und gewannen 3:1.

    Die Spieler waren Rummenigge,Völler,Hans-Peter_Briegel,Karl Heinz Förster,Rudi Bommer..
    Alles nur Deutsche..

    Singen hilft siegen, davon ist der 1974 noch stumme „Kaiser“ mittlerweile überzeugt.

    Hat also auch nie mitgesungen..wurde trotzdem Teamchef

  207. „Diskriminierungen jeder Art haben im Sport und in unserer Gesellschaft nichts verloren und verdienen die Rote Karte“, sagte Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende des deutschen Meisters, am Sonntag in einer Stellungnahme auf der Internetseite der Bayern. Boateng sei „ein wunderbarer Mensch und ein vorbildlicher Fußballprofi unseres Vereins. Wir sind stolz, dass er auch für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielt“, betonte Rummenigge.

    http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-DFL-und-Bayern-verurteilen-Gauland-Aussage-ueber-Boateng-_arid,1386988.html

  208. Seht euch mal das Journalistenumfeld der FAZ an!

    Links-Grün!!!

    Das stinkt zum Himmel.

  209. #154 Hans_im_Glueck

    Für die Finanzierung der Willkommenskultur wird jeder Cent gebraucht. Die wollen uns anscheinend ausplündern bis auf die nackte Haut.

    Das stimmt zwar, die SPD spielt dabei eine sehr geringe, oder überhaupt keine Rolle. Das wird alles in Merkels Imperium (früher CDU) gemanagt. Der Mann für’s Grobe diesbezüglich ist der Dauer-Raubritter im BFM, Wolfgang Sch. (73), für den alles „auf einem guuden Wäg isch“…
    Und mit jeder Cent gebraucht meinen Sie wohl die fast 100 Mrd. Euro in den nächsten viereinhalb Jahren, die die Irren in unserer Regierung für die gefährdete Spezies (Traumatisierte und Schutzsuchende® ausgeben wollen. Trotzdem soll die ominöse schwarze Null beim Bundeshaushalt unter dem Strich bleiben. Vielleicht noch ein Hinweis für alle CDU-Fans: Allein in 10 Jahren (2005-2015) des Merkel-Regimes sind die Staatsschulden um 600 Mrd. Euro gestiegen. Demgegenüber nehmen sich die 295 Mrd. Schuldenzunahme der siebenjährigen rotgrünen Schröder-Regierungen fast schon bescheiden aus.

  210. #215 BePe (29. Mai 2016 14:53)

    Ich habe die Pirincci-Rede gesehen und fand sie total daneben.

  211. #212 Albert Leo Schlageter1 (29. Mai 2016 14:48)

    Ist es nicht eher ein Eklat, das „IM Erika“, Alias Agneta Kassner, Alias Angela Merkel bei jedem großen Sportevent Ihren unförmigen, unfruchtbaren, unansehnlichen Kadaver auf die Tribüne hievt und wie ein 5 Jähriger Mongo die Arme hochreißt wenn die „Deutschen“ gewinnen, aber gleichzeitig beim letzten Wahlsieg der CDU die Nationalflaage angewidert weg wirft und den Gröhe dieser Null, vor laufenden Kameras zum Stiefellecker degradiert!?

    Für heute sind Sie mit diesem Kommentar mein „Held des Tages“.
    🙂 🙂 🙂

  212. #9 Heisenberg73 (29. Mai 2016 12:22)
    Was redet Gauland auch „vertraulich“ mit der Lügenpresse?

    Das hat er jetzt davon.

    Mit der Lügenpresse redet man nicht, man spuckt ihr ins Gesicht.
    ————————————————-
    Ja, man rotzt ihr einen grünen aus der Hölle in die verlogenen Fressen! Der Tag wird kommen – und darauf freue ich mich schon sehr.

  213. Boateng (Christ) wäre mir als Nachbar lieber als der Mekka-Pilger Özil. Leider kann ich mir keine Immobilie in München-Grünwald leisten.

  214. #222 Torte

    „Die Deutschen sind fußballbegeistert, siehe WM 2014, und jede solche blöde Äußerung kostet Wählerstimmen.“

    Ja leider, sie konsumieren dieses Opium fürs Volk und merken nicht, dass ihre Heimat gerade untergeht. Mir ist jetzt schon schlecht, wenn ich an den Rummel bei der EM denke, der dann wieder über Deutschland hereinbricht. 200000 wahnsinnige Deutsche vor dem Brandenburger Tor, während gleichzeitig die BRD-Marine ca. 100000 islamische Siedler (nur während der gut 6 Wochen EM) über das Mittelmeer schiffert.

  215. „…vertraulichen Hintergrundgespräch…“
    Was für ein Unsinn.
    Es ist doch klar, dass die dem herrschenden politischen Machtkartell hörige Journaille solche Aussagen uminterpretiert, um damit damit die nächste Nebelkerze zu zünden, die von den wirtschaftlichen und politischen Machtverhältnissen in diesem Land ablenken soll.

  216. Und nun???

    Gegenüber der JF erklärte Gauland, er habe von seiner Seite aus Boateng gar nicht erwähnen können, da er ihn bis dahin gar nicht gekannt habe.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/gauland-bestreitet-boateng-beleidigung/

    „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vize-gauland-beleidigt-jerome-boateng-14257743.html

    Es steht nach wie vor 2:1, weil die FAS 2 Zeugen hat.

  217. #229 Lichterkette

    Dass die Rede schlecht war, darum geht es doch gar nicht, sondern um die von der Lügenpresse herbeiphantasierte KZ-Aussage.

  218. „…vertraulichen Hintergrundgespräch…“
    Als mein Opa zu Besuch in Görlitz in der Zone war, sollten die auch ein „zwangloses Gespräch“ mit ihrem führen- über den Sozialismus. Die Richtmikrofone in den Blumenpötten waren aber von weitem zu erkennen, also hat es das Gespräch nicht gegeben.
    Ist genau dasselbe gewesen hier: lass uns ein zwangloses Gespräch über die herrschende Multikulti-Ideologie führen.
    Merkel hat nicht nur die hässlichen Kittel aus dem Dreiknopfjacken-Kombinat Ober-Schweineöde mitgebracht, sondern auch die STASI-Methoden.
    Was anderes kann diese angebliche Fühsickerin einfach nicht.

  219. @Dödel,
    klar, wenn er gewählt wird, was soll die Frage?
    Gibt spätestens seit der US-Besatzung genug Mischlinge, Schwarze etc. in Deutschland, sollen die alle Kreide fressen? Das sind Deutsche, die sich auf unsere Seite stellen sollten, wenn sie nicht bereits auf unserer Seite stehen.

    Gauland wollte auf ein Phänomen hinweisen und er wird jetzt instrumentalisiert.

    Und die ganze sog. National-Elf ist neben dem Sport mittlerweile zum „Schluck die Multikulti-Pille“ Instrument geworden und da würde sich ein schwarzer Deutscher besonders gut machen, darum geht´s. Alles wird politisch gemacht.

  220. #237 BePe (29. Mai 2016 15:23)

    Dass die Rede schlecht war, darum geht es doch gar nicht, sondern um die von der Lügenpresse herbeiphantasierte KZ-Aussage.

    ———

    Doch natürlich geht es um die Qualität. Was hat denn Pegida von einer ausufernd schlechten Rede, die auch den Leuten vor Ort nicht gefallen hat? Gibt nur schlechte Publicity. Dann kann man sie besser weglassen.

  221. @ Lichterkette:
    Die beiden Zeugen können aber nicht beweisen, dass sie ihre „Aufzeichnungen“ nicht untereinander abgesprochen haben.

  222. #23 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mai 2016 12:33)
    …. haben sehr sehr viele Fußballfans mittlerweile die Schnauze voll davon, dass man das Deutsche Nationalteam mit Negern und Moslems vollstopft und den eigenen Nachwuchs kaum noch fördert.
    ———————————————-
    Alle „Nationalspieler“ sind sofort für alle sichtbar auf die Bank zu setzen, die nicht Willens sind, die DEUTSCHE NATIONALHYMNE zu singen!

    Bei der letzten EM und auch der WM war deutlich zu erkennen, dass höchstens 4 Spieler die Hyme sangen – und das vor einem DEUTSCHEN PUBLIKUM, das für deren Einkommen erst sorgen. Alle maximalpigmentierten Spieler sowie das Ölauge aus der Türkei sabotieren unsere sportlichen Standards, indem sie nicht mitsingen. RAUS AUS DEM SPIEL! Und für alle gut sichtbar auf die Bank verbannen!!!

  223. Und wenn sich Frau Petry einen Schnautzbart wachsen lässt, ich würde trotzdem die AfD wählen. Und ich weiß aus meinem Bekanntenkreis, dass ich nicht der einzige bin mit dieser Einstellung. Was die Lügenpresse jetzt absondert sind nur Scharmützel. Wartet erst mal den nächsten Sommer ab, dann geht die Schlammschlacht richtig los.

    Und trotzdem kann ich dem ganzen Moralgesülze etwas Positives abgewinnen, denn die Konfessionszugehörigkeit von Boateng wurde genannt und damit kommt die Religion ins Spiel. Wer also sagt, „zudem ist Boateng Christ“, gibt indirekt zu, dass die Konfessionszugehörigkeit eine Rolle spielt (man hätte ja auch sagen können, „zudem hat Boateng braune Augen“).

  224. 239 Lichterkette (29. Mai 2016 15:19)

    Gegenüber der JF erklärte Gauland, er habe von seiner Seite aus Boateng gar nicht erwähnen können, da er ihn bis dahin gar nicht gekannt habe.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/gauland-bestreitet-boateng-beleidigung/
    ——————
    Hat er nun Amnesie und weiß von nichts mehr..
    oder hat er den Namen noch nie gehört,weiß aber das Boateng Christ ist..
    Ist Gauland senil..
    Auf alle Fälle,tobt sich die Presse gerade aus..
    Damit hat er die AfD mehr als lächerlich gemacht..
    Die Sportvereine nebst der Bundesliga,schreiben gegen an..
    Fußballfans,werden sich fragen,ob die AfD noch
    wählbar ist..
    Ein gefundenes Fressen..

    Besonders bei Gaulands Erinnerungsausfall..

  225. #185 Horst_Voll (29. Mai 2016 14:16)

    Das sind doch alles nur Ablenkungsmanöver auf Nebenkriegsschauplätzen. Richtige Probleme sehen so aus:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155788218/Die-Angst-dass-Putin-die-Tschetschenien-Tuer-oeffnet.html
    —————————-

    Das ist wieder die Härte, das ist Wahnsinn.
    Die radikalen Muslime aus Syrien, aus Tschetschenien werden unterdrückt und verjagt- und alle kommen nach Deutschland. Ja, warum kommen sie denn ausgerechnet hier her ?
    Weil sie sich hier bisher alles erlauben konnten. Weil sie hier eine große Community haben, sie hier von der Politik auf Händen getragen werden. Anstatt ihre Ideologie zu überdenken flüchten diese Untermenschen lieber- unterwandern ein anderes Volk, betteln sich durch.
    Die Länder aus denen diese Radikalen fliehen werden aufblühen und Deutschland wird wenn nicht hart dagegen angegangen wird, ein muslimisches Land. Aus der Sicht kann ich den Islam -Hass vieler hier, viel besser verstehen.
    Denn jeder Muslim ist jetzt schon einer zu viel- denn wenn sie in der Mehrheit sein werden, dann werden die Radikalen die Politik übernehmen.

    Die deutschen die noch wütend um sich schlagen, wenn jemand sagt “ wir haben die Aufnahmegrenze erreicht“ sind an Dummheit und
    Wahnsinn nicht mehr zu überbieten.

    Sie wollen sich selbst abschaffen- wie krank ist das nur ?

  226. Das jetzt wieder hochzupushen ist einfach dämlich. Mit denen überhaupt zu sprechen auch. Und ehrlich gesagt, ich hätte auch keinen Bock auf einen prolligen Nachbarn aus dem Fußballgeschäft. Dabei wäre es mir wurscht, ob der schwarz, halbschwarz oder kariert wäre.
    Was ich richtig doof finde, ist, dass die deutsche Nationalelf sich „die Mannschaft“ nennt (wieso nicht die „Deutsche Nationalmannschaft“?) und dann die Spieler mit Migrationshintergrund die deutsche Nationalhymne nicht mitsingen. Vielleicht boykottiere ich die EM.

  227. #234 spree-athener

    „Es ist doch klar, dass die dem herrschenden politischen Machtkartell hörige Journaille solche Aussagen uminterpretiert, “

    Das macht die Lügenpresse sogar bei uns kleinen Leuten so. Meine Schwester hat mal eine Straßenumfrage mitgemacht, die wo dann immer 1-2 Sätze mit Photo in der Zeitung erscheinen. Tage später erschien das in der Zeitung, und ihre Aussage wurde völlig entstellt, und hatte nichts mit dem zu tun, was sie sagte und meinte.

    Die hat dann bei der Zeitung angerufen, und die meinten, dass die Journalisten bei solchen Straßengesprächen mit dem dummen Michel die 2 Sätze in der Zeitung dazu nutzen, das Gespräch so zusammenfassen, wie der Journalist meint, dass du das so gemeint hast. Alles klar? Anders gesagt, du kannst bei solchen Straßengesprächen erzählen was du willst, die Journalisten der Zeitung biegen das dann so hin, wie es in die vorgegebene politische Richtlinie der Zeitung passt.

  228. Dazu nimmt die Politik-Redaktion der F.A.S. wie folgt Stellung:

    „Die Äußerung von Herrn Gauland zu Jerome Boateng stammt aus einem Gespräch, das Herr Gauland mit den Berliner Korrespondenten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung Eckart Lohse und Markus Wehner am Mittwoch in Potsdam geführt hat. Beide Kollegen haben die Passage aufgezeichnet, ihre Aufzeichnungen stimmen überein. Wie in früheren Gesprächen auch bestand Herr Gauland nicht auf einer Autorisierung von Zitaten. Herr Gauland stufte nur den Teil des Gesprächs, in dem er sich über AfD-Führungspolitiker äußerte, als Hintergrund ein und bat, daraus nicht zu zitieren. Daran hat sich die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung gehalten.“

    Eckart Lohse und Markus Wehner, zwei alte Hasen der FAZ, die bereits 2011 für ihre Guttenberg (!!!) -Biografie einen Preis bekommen haben:

    Die Politikredakteure Eckart Lohse und Markus Wehner von der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ („FAS“) sind 2011 die „Journalisten des Jahres“. Außerdem wurde das Team der „FAS“ zur „Redaktion des Jahres“ gewählt, wie die Branchenzeitschrift „Medium Magazin“ am Freitag mitteilte. Die Redaktion setze „konsequent auf einen eigenen Ton am Sonntag“, biete „herausragende Analysen“ und zeige „Mut zur streitbaren politischen Auseinandersetzung“.

    Und: Lohse und Wehner würden „für ihre akribische und unbestechliche Berliner Politikbeobachtung ausgezeichnet, die 2011 in ihrer Guttenberg-Analyse gipfelte“

    Die Kategorie Politik gewann die freie Journalistin Andrea Röpke.

    Was machen Sie direkt nach dem Gespräch?

    Sie erkennen, dass Gauland aus Fahrlässigkeit das Gespräch nicht selbst aufgezeichnet hat und nicht authorisieren lässt…

    Sie gleichen ihre Notizen ab.

    Und dann?

    Dann fahren sie nach München und befragen die Nachbarn von Boateng…
    Sogar die Tankstelle von Boateng machen sie ausfinding und interviewen den Betreiber.

    So macht man Kampagnenjournalismus!

    Mit solchen schweinischen Methoden arbeitet die Lügenpresse!
    Aber warum lässt Gauland seine Zitate nicht authorisieren?

  229. #219 Tabu (29. Mai 2016 14:57)

    „Da kann ich ihnen seit den achtziger/neunziger Jahre,eine große Anzahl rein Deutscher-Spieler nennen,die nie das Maul aufbekamen..noch nicht mal die ersten zwei Zeilen der Hymne kannten.“

    ***************************************************

    So etwas machen wir Deutschen unter uns aus. Ausländerversteher benötigen wir dabei nicht und als Lila Pudel sollten Sie lieber mal Ihrer Holden beim Blumenrichten und beim Abwasch mit zur Hand gehen, statt hier kulturmarxistische Dekonstruktionsarbeit zu leisten.

  230. #249 Lichterkette

    Da gebe ich dir ja Recht. Aber beim Abschuss von Pirincci ging es nicht um die Qualität der Rede!

    Der Pirincci hätte in Dresden auch eine Rede über die mangelhafte staatliche Unterstützung von Kleintierzüchtervereinen sprechen können, man hätte trotzdem irgendeinen Nazi-Skandal konstruiert. Frei nach dem Motto, auch Himmler war Kleintierzüchter oder so ähnlich.

  231. #259 Athenagoras (29. Mai 2016 15:34)

    Alle „Nationalspieler“ sind sofort für alle sichtbar auf die Bank zu setzen, die nicht Willens sind, die DEUTSCHE NATIONALHYMNE zu singen!

    Bei der letzten EM und auch der WM war deutlich zu erkennen, dass höchstens 4 Spieler die Hyme sangen – und das vor einem DEUTSCHEN PUBLIKUM, das für deren Einkommen erst sorgen. Alle maximalpigmentierten Spieler sowie das Ölauge aus der Türkei sabotieren unsere sportlichen Standards, indem sie nicht mitsingen. RAUS AUS DEM SPIEL! Und für alle gut sichtbar auf die Bank verbannen!!!

    So sollte es unter gesunden und normalen Verhältnissen aussehen.

    Wer die Hymne nicht mitsingt, der ist eines Nationalteams nicht würdig. Es ist eine grobe Missachtung von Volk und Nation. Ausserdem zeigt der Spieler dadurch, dass es ih´m offenbar nur um Geld und persönlichen Ruhm geht.

    Aber das ist ja auch symptomatisch für die Otto-Normal Mihigrus, von denen nicht wenige offen sagen, dass sie sogar auf Deutschland spucken oder, dass sie ganz Deutschland f*cken oder übernehmen wollen, aber die wirtschaftlichen Vorteile, Sozialleistungen und die von Deutschen geschaffene Infrastruktur nehmen sie gerne mit.

  232. #222 Tabu (29. Mai 2016 14:46)

    „Schublade also in altgriechisch
    wenn da bloß die Klassifikation nicht wäre.“

    Lehnwort aus dem Altgriechischen (Kategorisierungen) oder Klassifizieren. Was hätten’s denn lieber, ein Brötchen oder eine Semmel?

    Wir Deutschen unterscheiden (lat. discriminare), z.B. Mann und Weib. Das hilft uns bei der Orientierung, der Mann sucht seine Klamotten im Kaufhaus dann nicht in der Damenabteilung. Und wir pauschalisieren, bilden Oberbegriffe: DIE Berufstätigen, DIE Schüler, DIE Rentner usw.

    Ihr Kulturmarxisten könnt jetzt bei jeder entdeckten Schublade, die Euch nicht paßt zuschlagen, bei jeder Komplexität das Differenzieren einforden, herumplärren, daß es DEN Schüler und DEN Berufstätigen ja nicht gibt.

    „Alltagssprache wird ebenso abtrainiert,wie in Berlin das berlinerische..“

    Ach! Was Sie nicht sagen.

  233. #244 Michael (29. Mai 2016 15:31)

    Die beiden Zeugen können aber nicht beweisen, dass sie ihre „Aufzeichnungen“ nicht untereinander abgesprochen haben.

    —————————-

    Egal, wie es ausgeht: die sind zu zweit. Die FAS hat sich dermaßen weit aus dem Fenster gelehnt, dass sie nicht zurückrudern wird. Sie hat sämtliche Gutmenschen und Minister und Sportler hinter sich. Bei der EM werden wir eine Boateng-küssende Merkel sehen. Alle werden mit Boateng-Trikots rumlaufen. Wer kein Boateng-Trikot trägt, ist automatisch Nazi. Das wird jetzt weiter hochgehyped.

    Der Satz selber stempelt nicht die AfD oder Gauland zu Rassisten, sondern „die Leute“, also potentielle alle Deutschen:

    „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“

    Das will natürlich keiner auf sich sitzen lassen. Die FAZ hätte korrekterweise titeln müssen: Gauland beleidigt die Deutschen statt Gauland beleidigt Boateng.

    Komisch an der ganzen Sache ist vor allem das hier:

    Gegenüber der JF erklärte Gauland, er habe von seiner Seite aus Boateng gar nicht erwähnen können, da er ihn bis dahin gar nicht gekannt habe.

    Könnte stimmen, widerspricht sich aber hiermit:

    Ich habe in dem vertraulichen Hintergrundgespräch die Einstellung mancher Menschen beschrieben, aber mich an keiner Stelle über Herrn Boateng geäußert, dessen gelungene Integration und christliches Glaubensbekenntnis mir aus Berichten über ihn bekannt sind.

    Auf der anderen Seite will er sich an das Gespräch nicht erinnern…

    Gauland mag es vollkommen anders gemeint haben, hat er den Namen Boateng tatsächlich nicht erwähnt. Das ist aber alles zweitrangig, denn er verwickelt sich zunehmend in Widersprüche. Gauland verheddert sich.

    Im Gegensatz dazu bleibt die FAS bei ihrer Version, hat 2 Zeugen, 2 „Aufzeichnungen“ (Mitschriften? Tonaufzeichnung?).

    Das Kind ist ganz einfach in den Brunnen gefallen und die AfD muss Schadensbegrenzung betreiben und Gauland aus dem Verkehr ziehen.

  234. Ntv „meldet“, Frau Petry „habe“ sich entschuldigt.
    Wenn das stimmen sollte, dann war dies allerdings eine unnötige „Aktion“.

    Die DreSSurelite die schon seit Monaten die Zielvorgabe hat, die Afd „mit allen Mitteln“(Stegner) zu vernichten, wäre „ein Stückweit“ näher an ihrem Ziel.

    DIVIDE ET IMPERA !

  235. Ist das abgesprochen zwischen den beiden 1. Maas und 2. Klöckner? Das scheint geplant zu sein!

    1. Bundesjustizminister Heiko Maas reagierte auf Twitter auf die Äußerungen von Gauland. Der AfD-Politiker habe sich damit selbst diqualifziert, vor allem als Nachbar, so Maas auf dem Kurznachrichtendienst.

    2. In die gleiche Kerbe schlug auch Julia Klöckner, die ebenfalls auf Twitter schrieb, sie habe lieber Boateng als Gauland zum Nachbarn. Die Beleidigungen seien das typische Muster, mit dem die AfD vorgehe. Erst beleidige und provoziere sie, um das dann später zu relativieren.

  236. Grundsätzlich bleibe ich – gerade als großer Gauland-Fan – bei meiner Kritik.

    Zudem ist der Zeitpunkt unglücklich gewählt, gerade jetzt, wo die deutschen Spießer vor lauter EM-Euphorie mit Dauerständer durch die Gegend laufen und Bier sowie Grillhaxen überall leerkaufen.

    Eine Kritik am schmierig-politkorrekten und im Übrigen bis auf die Knochen korrupten DFB sowie dieser nicht mehr sogenannten Nationalmannschaft, die das „Deutsche“ dem Merkel-Mainstream geopfert hat, wäre dennoch mehr als angebracht, nicht aber an einzelnen Spielern – auch wenn mir die dumme Visage von Mekka-Özil nun ganz und gar nicht passt.

    Mich kotzt dieser politkorrekte Multikulti-DFB sowas von an, ich kann mittlerweile die Dummfresse von Joghurt (Jogi) Löw kaum mehr ertragen und der geleckte Schleimling Bierhoff widert mich an. Diese ganzen WiXXer sind sowas von Merkel und haben alle einen Sockenschuss.

    Gauland hat durch fehlende Cleverness – er als alter Hase muss wissen, welche Ratten ihm gegenüberstehen, die ihn und die AfD demontieren wollen – den AfD-Hassern und -Bashern eine Steilvorlage geliefert, die sie genüsslich nutzen werden.

    Er hätte allgemein von der übertriebenen politischen Korrektheit des DFB sowie der Fremdheit und fehlenden Bodenständigkeit dieser sogenannten Mannschaft sprechen sollen, in der viele – nicht nur Boateng – die Zähne bei der Nationalhymne nicht auseinanderbekommen.

    Das hätte die AfD sogar in Form einer Presseerklärung herausbringen können und hätte damit medienwirksam zum nächsten Stich gegen das eklige linke Establishment ausgeholt. Nach dem Islam und den dreisten Moslemverbänden sowie den elendig verheuchelten Kirchen hätten nun auch die Sportverbände, allen voran der gruselig schmierige und korrupte DFB, ihr Fett weg gekriegt – und das hätte der AfD viel Zustimmung beschert.

  237. Passt dazu:

    Hirschgeweih! Nationaler Sozialismus!
    Wie Medien ihr Bestes geben

    http://www.sezession.de/54169/hirschgeweih-nationaler-sozialismus-wie-medien-ihr-bestes-geben.html

    „Ich erinnere mich noch gut an meinen ersten oder zweiten Fernsehauftritt, jedenfalls im ZDF („Länderjournal“), vieltausend Jahre her; ich war ungefähr zwanzig Jahre alt:

    Nach der unerfreulichen „Maske“ („Sie wollen Ihren geflochtenen Zopf wohl nicht auflösen? Gott, wie peinlich!“) umarmte mich der Moderator recht herzlich: „Ihr erster TV-Auftritt? Keine Bange, wird gaanz locker!“ Seine erste live-Frage im Studio lautete dann in etwa: „Wie wollen Sie dem Eindruck begegenen, Sie seien antidemokratisch, womöglich gar antisemitisch?“

    Die Mainstream-Journalisten sind menschlich, ethisch, moralisch getrost weiter unterhalb eines oriantalischen Autoverkäufer anzusiedeln.

  238. @ #274 Tiefseetaucher (29. Mai 2016 16:03)

    Gerade jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Ich glaube auch nicht, dass alle Fussballfans begeistert sind über „Die Mannschaft“. Im Gegenteil.

    Diejenigen die bei der Nationalhymne nicht mitsingen, muss man sowieso sofort feuern.

  239. Die FAZ löscht ihre Kommentare unter dem Leserkommentaren!

    Kopie von 12.19 Uhr – der fett markierte Teil fehlt jetzt!

    #5 Lichterkette (29. Mai 2016 12:19)

    FAZ-Leserkommentare:

    Ich würde gern das ganze Interview lesen
    Juliane Bachmann 4 (Juli70) – 29.05.2016 08:18
    Folgen
    Erst geht es um „einen Boateng“ (woraus nicht klar wird ob wirklich diese Person gemeint ist), die Nachbarn sprechen dann von „Prominenten“ (kein Wort von Hautfarbe oder Religion), und schliesslich geht es gar nicht mehr um eine bestimmte Person, sondern um Kulturzuwanderung im Allgemeinen. Kurz gesagt: Ich kann nicht folgen. Wäre es möglich das ganze Interview abzudrucken, liebe FAZ? Zu wissen was der Autor die zitierten Personen nun eigentlich gefragt hat, sowie die Aussagen im Zusammenhang zu lesen, wäre erhellend.

    [Anm. Red.: Der Redakteur hat kein Interview mit Gauland geführt, sondern nur ein Hintergrundgespräch. Viele Grüße aus der Redaktion.]

    JETZT:

    Ich würde gern das ganze Interview lesen
    Juliane Bachmann 4 (Juli70) – 29.05.2016 08:18
    Folgen
    Erst geht es um „einen Boateng“ (woraus nicht klar wird ob wirklich diese Person gemeint ist), die Nachbarn sprechen dann von „Prominenten“ (kein Wort von Hautfarbe oder Religion), und schliesslich geht es gar nicht mehr um eine bestimmte Person, sondern um Kulturzuwanderung im Allgemeinen. Kurz gesagt: Ich kann nicht folgen. Wäre es möglich das ganze Interview abzudrucken, liebe FAZ? Zu wissen was der Autor die zitierten Personen nun eigentlich gefragt hat, sowie die Aussagen im Zusammenhang zu lesen, wäre erhellend.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vize-gauland-beleidigt-jerome-boateng-14257743.html

  240. #209 Logixx (29. Mai 2016 14:43)

    Wenn Boateng so ein Muster-Deutscher ist, nur versehentlich mit schwarzem Papa: Weshalb zum Geier weigert er sich dann, vor Spieleröffnung die deutsche Hymne mitzusingen?

    Ich werde sagen, warum: Weil er, wie praktisch jeder Migrant, nicht zu Deutschland steht, und es ablehnt, und er auch die Deutschen in Gänze ablehnt. Ich bin noch keinem Ausländer oder Mihigru begegnet, der gern und ohne……………..
    —————————————-

    sorry, aber das ist wirklich Schwachsinn was Sie da schreiben. Ich bin kein Fan von Fußball, darum klammere ich mich nicht an diesen. Aber jemanden der hier geboren wurde und dazu eine deutsche Mutter hat als Migrant zu bezeichnen- das ist sehr lächerlich.
    Dann noch zu behaupten, dass praktisch jeder Migrant sich nicht zu Deutschland bekennen würde, die Deutschen ablehnt, ist genauso Schwachsinn.

    Es gibt solche und solche. Das hängt viel mit dem Umfeld zusammen, wo es viele Migranten gibt, passen sie sich wenig an, wo es mehr Deutsche gibt, passen sich die meisten automatisch an. Gerade bei Moslems trifft das zu. Leider werden es immer mehr, so dass der Anpassungsdruck immer kleiner wird und das ist wirklich ein Problem.

  241. @ #273 deutschlandsterben (29. Mai 2016 16:01)

    Dahinter steckt in der Tat Maas, das weiß ich! Der ist wie der Goebbels.

  242. Der aus dem Kontext gerissene Gauland -Kommentar zeigt mal wieder anschaulich auf, warum immer mehr Menschen von der „Lügenpresse“ reden.

  243. @ #209 Logixx (29. Mai 2016 14:43)

    P.S. Dass dieser Boateng die Nationalhymne nicht mitsingt, kann man verurteilen.

    Das liegt wohl daran, dass er in einem Mileu aufgewachsen ist mit vielen Migranten und nicht stolz ist auf seine Herkunft ( die Deutsche ), auf sein Land. Das ist bitter- da gebe ich Ihnen recht. So etwas ist armselig.

  244. Alles.was ein AfDPolitiker sagt ist rassistisch, selbst wenn er sagt, wie gestern das Wetter war. Sie sagen: Brot und die Presse hört Kot.

  245. Lesen & verstehen: Gauland sagt nicht, dass er Boateng nicht als Nachbarn haben möchte, sondern dass es solche Menschen im Land gibt.

    Keine „rassistische Äußerung“ sondern simple Feststellung, dass manche Menschen Afro-Deutsche als „fremd“ empfinden.

  246. Wir haben einen Punkt erreicht, der als „Unfassbar“ zu bezeichnen wäre, aber dennoch erst ein Anfang von dem was noch kommt ist.

  247. #221 Vielfaltspinsel (29. Mai 2016 14:45)

    „Salongtauglich bin ich nicht.“

    War gestern in meiner Stammkneipe und was soll ich sagen…

    Kopfstoßbilly und die Exitusbrüder sehn` das genauso!

    Und einmal mehr, mußte ich erkennen:
    Diese Jungs ham` Niwoh.

    Nach etlichen Runden Bölkstoff sind wir auf PI gekommen und haben uns bei den dabei anwesenden Damen unbeliebt gemacht.

    „Wir wären zu kopflastig!“

    Mit einem mal war ich wieder im Reinen mit mir und dem weiblichen Geschlecht.

    Meine Brüder und ich haben dann -kopflastigerweise- noch einen gekippt.

    – Medizinmänner unter sich-

    https://www.youtube.com/watch?v=hSCUKa1ipdI

    Auf die dornige Schönheit der Erkenntnis!

  248. Na, da haben sie wieder was wo sie sich aufregen können. Hat Gauland recht oder unrecht. Kann sich jeder selber stellen ! Wenn am sieht wie sich unser Zwerg aus Berlin wieder aufregt kann ich nur eines schreiben: Der Widerling muss weg, genauso wie die Zonenwachtel.

  249. Mediel Immer gleiches Muster, wie schon mit ominösem Schießbefehl Petry + von Strorch, 15.000 Badewanne Tebartz GELOGEN auf Teufel komm raus!

  250. Medial immer gleiches Muster, wie schon mit ominösem Schießbefehl Petry + von Strorch, 15.000 Badewanne Tebartz GELOGEN auf Teufel komm raus!

  251. wer will Mass schon hören, eine Witzfigur dieser Minister, sollte sich lieber um seine Familie kümmern dieser Sozialist

  252. #241 Tabu

    Ob urdeutsche Kicker die Lippen aus fauler Verklemmtheit nicht auseinander bekamen, oder Migranten wie Özil oder Boateng heute bewusst durch Schweigen ihre Missachtung aktiv bekunden, ist ein himmelweiter Unterschied. Özil selbst weiß ganz exakt, dass er aus völlig anderen Gründen das Singen der Hymne verweigert, als vor 30 Jahren ein Beckenbauer. Wenn ein Migrant vor 100 Mio. Zuschauern schweigt, ist das eine politische Botschaft, und die lautet: Deutschland, du kannst mich mal…

  253. Petry ist auch dämlich. Rechtfertigt sich noch obwohl sie nicht dabei war.

    Sie muss volle Attacke fahren und die Lügenpressler unter Dauerfeuer nehmen.

    Bei Lachmann von der Welt hat es auch geklappt.

    Und die FAZ manipuliert noch schlimmer, dreckiger, falscher infamer gegen die AfD, aber auch gegen Russland, zum Schaden der deutschen Wirtschaft…

    Keine Rechtfertigung:

    Feuer frei auf die Lügenpresse!

  254. Sorry, aber ich muss sagen Gauland ist wirklich sehr dumm. Zum einen scheint mir Boateng nicht schlecht integriert zu sein. Solche Leute sind doch nicht das Problem! Zum anderen könnten es sich wohl die wenigsten leisten neben einem Fussball Millionär zu wohnen, von daher einfach nur eine strunzdumme und überflüssige Bemerkung.
    Gauland ist ein Rassist, nichts weiter. Die AfD stellt sich mit solchen Äusserungen schnell wieder ins Abseits.

  255. Für alle, die es noch nicht kapiert haben: Gauland hat sich selbst verbrannt!

    Sein Dementi:

    „Ich habe in dem vertraulichen Hintergrundgespräch die Einstellung mancher Menschen beschrieben, aber mich an keiner Stelle über Herrn Boateng geäußert, dessen gelungene Integration und christliches Glaubensbekenntnis mir aus Berichten über ihn bekannt sind.“

    Sein Statement bei der JF:

    Gegenüber der JF erklärte Gauland, er habe von seiner Seite aus Boateng gar nicht erwähnen können, da er ihn bis dahin gar nicht gekannt habe.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/gauland-bestreitet-boateng-beleidigung/

  256. Thema Fussball:

    Über einen Herrn Ribery, i.ü. zum Islam konvertiert! gab es in M mal massive Beschwerden
    seiner Nachbarn beim FCB über das asoziale Verhalten Ihres Spielers, so dass der FCB still und heimlich einen Reinigungstrupp
    los schicken musste..

    Gomez hat in seiner Zeit beim FCB die Freundinen und Spielerfrauen der halben Mannschaft, aktuell würde man es bedödelt nennen. Deswegen wurde er auch ganz schnell nach Florenz abgeschoben und raus aus neudeutsch, DER MANNSCHAFT

    Uli H. – brauch man nun nix mehr zu sagen. Der aktuelle VV des FCB ein Herr K.H. Rummeldingsbums- der Uhrenvergesser..

    Das ganze wird dann noch dadurch getoppt, dass der FCB von einem schwulen abtrünnigen der Löwen(TSV 1860), der auch noch Preusse!! war, gegründet wurde.

    Mia san die Oberdödel

  257. Konsequenzen sind sofort zu ziehen, keine Gespräche (zu politischen Themen) mehr mit System-Journalisten ohne Zeugen , unabhängig davon, ob Hintergrundgespräch, Vertraulichkeit usw. zugesagt werden. Das System ist nur an neuen „Köpfen“ interessiert, um diese abzuschlagen, der schnelle Erfolg darf nicht zu vermeidbarer Leichtsinnigkeit verführen.

  258. #293 Lady Bess (29. Mai 2016 16:20)

    Boateng (Bruder), ist immerhin ein verurteilter Krimineller.

    http://www.tagesspiegel.de/themen/hertha-bsc/autospiegel-affaere-strafbefehl-auch-gegen-ex-herthaner-boateng/1675094.html

    der dritte der Boateng-Brüder George Boateng war sogar schon im Knast und macht jetzt Karriere als Gangster-Rapper

    https://de.wikipedia.org/wiki/George_Boateng_%28Rapper%29

    2 von 3 Boateng-Brüdern sind kriminell und Fälle von gescheiterter Integration!

  259. #288 ALI BABA und die 4 Zecken (29. Mai 2016 16:15)

    „War gestern in meiner Stammkneipe und was soll ich sagen…“

    In meiner Stammkneipe hatten wir gestern mal wieder Besuch von Hansen. Angesehener Vollkaufmann mit biologisch einwandfreiem, staatlich geprüften Betrieb, hat ’ne ganzen Menge freilaufende Hühner am Laufen, hat er.

    ab 2:35:

    https://www.youtube.com/watch?v=cBKrAI9xtNc

  260. Ein solches Statement (falls Gauland es überhaupt getan hat) wird schon nach dem ersten Attentat bei der EM oder hilfsweise bei der ersten Spielabsage wegen Terrorgefahr in einem ganz anderen Licht erscheinen.

    Aber Millionen fußballbesoffene Deutsche – wie Pirincci in seinem Buch „Umvolkung“ so schön beschreibt – haben doch gar keine Lust, sich mit der politischen Realität zu beschäftigen, solange „WIR SIND EUROPAMEISTER“ hinten rauskommt und das Deutschland-Fähnchen vier Wochen lang am Auto als narzisstische Krücke der Fahrers im Wind flattern darf.

  261. #297 aurelius (29. Mai 2016 16:37)
    Sorry, aber ich muss sagen Gauland ist wirklich sehr dumm. Zum einen scheint mir Boateng nicht schlecht integriert zu sein. Solche Leute sind doch nicht das Problem! Zum anderen könnten es sich wohl die wenigsten leisten neben einem Fussball Millionär zu wohnen, von daher einfach nur eine strunzdumme und überflüssige Bemerkung.
    Gauland ist ein Rassist, nichts weiter. Die AfD stellt sich mit solchen Äusserungen schnell wieder ins Abseits.

    ____________________

    Juup! Und einige Foristen mit ihrer grunddummen undifferenzierten „Neger“-Haltung auch – das wird die AFD Prozentpunkte kosten. Übrigens ist ein AFD-Vorstand in Kiel „Neger“ … und das ist ein guter Mann.

  262. #209 Vielfaltspinsel (29. Mai 2016 14:33)

    #191 Freiheitsfan (29. Mai 2016 14:20)

    Als Rassist, als ein Deutscher der hier in Deutschland mit Deutschen zusammenleben will, finde ich nichts auf dieser Welt schöner als die wohlgeratene blonde Frau nordischen Typs. Ein Gesicht einer Fernasiatin sagt mir nichts, eine Negerin ist mir mit ihren Zügen zu grob, die braunen Frauen (Mulattinnen) nichts Halbes und nichts Ganzes, uninteressanter noch als echte Negerinnen.

    Die äußere Erscheinung Fremdrassiger ist eine Sache. Die andere Sache ist die, daß gewisse Grunddispositionen sich in verschiedenen Rassen sehr unterscheiden, im Durchschnitt ist z.B. das Triebkontrollsystem des Negers nicht so entwickelt wie bei uns, seine Durchschnittsintelligenz liegt dramatisch niedriger. Der Neger hat einen ganz anderen Zeitbegriff als wir, lebt mehr im Hier und Jetzt.

    ———————————————–

    Aha, also Sie schauen schon, dass sich die Rassen nicht vermischen, sind so jemand der da schon genau drauf achtet und selbst wenn er sich in eine hübsche Perserin verlieben würde, das unterdrücken würde. Es gibt sehr viele schöne blonde Frauen, aber es gibt auch die ein oder andere wirklich hübsche Orientalin, Schwarze, Asiatin. Beispiel :

    Sabatina James http://www.welt.de/politik/deutschland/article148239246/Diese-Frau-greift-den-deutschen-Islam-frontal-an.html

    Also ich finde das ist eine sehr Hübsche.
    Oder früher – Naomi Campell.

    Und zu großem Intelligenzunterschied: Sie Schlingel haben mich dann ja letztens verarscht, als sie meinten der Unterschied zwischen Weißen ( sie meinen so richtig Weiße ) und Schwarzen sei nur minimal. Gut, dass ich das nun weiß.

    Entschuldigen Sie mal, dass der Zeitbegriff ein anderer ist, liegt einfach auch an der Art wie sie dort leben. Wenn aber ein Kind von Afrikanern hier aufwächst hat es den selben Zeitsinn wie wir.

    Das hat doch alles was mit Kultur zu tun und weniger mit der Rasse an sich.

    Das sehe ich jedenfalls so.

  263. Anders sieht es mit Özil aus. Er kassiert die dicken Mäuse, identifiziert sich aber nicht mit unserem Staat. Das sieht man allein daran, dass er nicht einmal unsere inhaltlich nicht zu beanstandende Nationalhymne nur mit fest zusammengekniffenen Lippen „mitsingt“.

    Interessant ist aber, dass er erst kürzlich die Große Hadsch, also die Wallfahrt nach Mekka unternommen hat. Siebenmal umkreiste er im weißen Nachthemd die Ka´aba und steinigte vermutlich auch den Satan Arafat(!) am Ort der Steinigung. Immerhin: als streng gläubigem Mohammedaner wird ihm vollständiger Sündenerlass durch Allah vorgegaukelt – und später einmal der Zugang zu Allahs Paradies, wo ihn 72 immerwährende Jungfrauen empfangen und dann stets zu Diensten stehen.

  264. #281 Freiheitsfan

    Sie irren sich. Wer auch nur einen nicht deutschen Elternteil hat, der hat per Definition einen Migrationshintergrund, ist also Migrant, also natürlich auch Boateng. Wo er geboren wurde, ob in Deutschland oder im Ausland, ist dafür unerheblich.

  265. Die Junge Freiheit schreibt:

    Gauland selbst empfindet es als Skandal, daß die FAZ-Redakteure überhaupt aus einem als ausdrücklich vertraulich verabredeten Hintergrundgespräch zitieren.

    1. Fehler: Ich finde es ziemlich naiv und daneben, überhaupt vertrauliche Hintergrundgespräche mit der Konformisten-Presse zu führen.

    Obwohl unklar ist, was Gauland genau gesagt hat, erfindet irgendein Journalist die Boateng-Beleidigung. Alle Medien kopieren und verbreiten diese Erfindung sofort.

    2. Fehler: Frauke Petry springt sofort auf diesen Zug auf und twittert:

    Jêrome Boateng ist ein Klasse-Fußballer und zu Recht Teil der deutschen Nationalmannschaft. Ich freue mich auf die EM.

    Das sieht nach einer Distanzierung aus und Welt Online schreibt prompt: Petry entschuldigt sich bei Boateng für Gauland-Beleidigung.

    Totales Kuddelmuddel. Irgendetwas an dem Rassismus-Vorwurf wird hängenbleiben. Diese Geschichte könnte der AFD bei der Mecklenburg-Vorpommern-Wahl 2-3 % kosten.

    Fazit: Gelungener Coup des Establishments.

  266. #275 deutschlandsterben

    Natürlich sind diese Kampagnen vorbereitet. Ansonsten würden die doch ins leere laufen, wenn nicht gleichzeitig 1000 politische und journalistische Multiplika-/Manipulatoren losschlagen würden.

    Siehe Gegendarstellung. Wenn Gauland die in der FAZ erwirkt, dann liest die Gegendarstellung auf Seite 6 kein Schw…n. Und kein einziger der 1000 Lügner verbreitet diese Gegendarstellung weiter.

  267. „Boateng erobert den Ball, spielt auf Khedira. Der bringt den Ball zu Mustafi, weiter auf Özil, knapp vorbei!
    Tempogegenstoß, Özbayrakl? spielt den Ball weit auf Özyakup, der legt ab auf Çalhano?lu, TOR!“

    Na, wer hat hier gegen wen gespielt? Ich bin stolz und freue mich auf die EM 😉

  268. DIESE ÜBLEN HEUCHLER UND PHARISÄER, AUCH SOG. KWALIDÄTSDSCHURNALISTEN GENANNT,SOLLTEN IHR
    GROSSES LÜGENMAUL BLOSS NICHT SO WEIT AUFREISSEN!

    Solch etwas widerliches, was gerade mit Gauland passiert, ist wirklich Naivität in Reinkultur.

    Warum redet der denn überhaupt noch mit solchem Abschaum, diese miesen Lügenvögel der inzwischen zur reinen Politpresse für die Volksverräter von CDUSPDLINKEGRÜNE mutierten Berufslügner von
    Springer, Burda, Madsack und wie die ALLE noch
    heissen, denen kann man nur noch durch Ablehnung
    jeglichen Kontakts begegnen, dann können die sich
    ihre Lügenmärchen nur noch selbst bestätigen.

    Jetzt wird auch noch der Sport mit einbezogen, und
    wieder kommen die lächerlichen Heuchler voll zum Zuge,denn die letzten Umfragen haben scheinbar ein
    desaströses Ergebnis gebracht, vor allem für die
    SPD – Sterbende Partei Deutschlands –

    Die hat ihr Projekt – 20 % erfolgreich am Laufen, und wird das bis zur BT Wahl auch erreichen!

    Deshalb wird aus einer Mücke ein Dinosaurier gebastelt, der gefährlichste Gegner für die Schweine am Steuerzahlerfuttertrog mit Dreck
    beworfen, das wird aber nichts helfen, sondern
    die Verbreiter dieses Lügengespinsts werde wohl
    in nächster Zukunft sich dafür vor einem bald
    tagenden Volkstribunal zu verantworten haben.

  269. #231 BePe (29. Mai 2016 14:58)

    „Erst Eva Herman, dann Pirincci, jetzt Gauland.

    Man darf der Lügenpresse (dem Pack), überhaupt keine Interview geben!“

    **************************************************

    Welches Lügenmedium eigentlich?

    Montag: BERTELSMANN-Studie, wir benötigen jede Menge Fachkräfte.

    Kinderland: „Lügenpresse, auf die Fr….“

    Dienstag: Sabatina James, Zwangsverheiratung ist schei….

    Kinderland: „Hurrah! Hurrah! Endlich spricht mal jemand Klartext.“

    Mittwoch: Mazyek bezeichnet AfDler als Nazis.

    Kinderland: „Lügenpresse auf die Fresse.“

    Donnerstag: Thilo Sarrazin weist auf das mangelnde Intelligenzpotential von Mohammedanern hin.

    Kinderland: „Hurrah, klasse, genauso sieht es aus!“

    Freitag: Böhmermann und Augstein zeigen überdeutlich, wie Sie unser deutsches Volk hassen.

    Kinderland: „Lügenpresse auf die Fr…..“

    Samstag: Broder kritisiert die mangelnde Integrationsbereitschaft der Mohammedaner und warnt vor der Terrrogefahr.

    Kinderland: „Endlich mal deutliche Worte. Hurrah, hurrah!“

    Sonntag: Merkel verkündet, daß EUropa ohne den EUro nicht überleben kann.

    Kinderland: „Lügenpresse, auf die Fre…!“

    Und das Murmeltier ratzt und ratzt und ratz …. und wenn es nicht ausgeratzt hat, dann ratzt es morgen wieder.

  270. Ein Witz in Kurzform:

    Ein deutscher Medizinprofessor und ein türkischer Geschäftsmann sind Nachbarn in freistehenden Häusern auf großen Anwesen und wollen sich gegenseitig mit immer mehr und immer besser als der Nachbar übertreffen. Am Ende haben beide einen eigenen Hubschrauberlandeplatz.
    Sagt der Türke zum Deutschen: „Sie können machen, was Sie wollen. Ich bin besser als Sie: Ich habe einen deutschen Medizinprofessor zum Nachbarn und Sie nur einen Türken“.

    PS Kann Herr Gauland seine eigenen Angelegenheiten nicht selber regeln?
    Warum muß das Mutti Petry tun?
    Peinlich.

  271. jedenfalls ist der Tag versaut. Es kommt auf allen Kanälen, sobald man Radio oder TV einschaltet. Bestimmt gliech auch zu Beginn de Übertragung. Bierhoff und alle anderen sind eh so korrekt wie bei … aber der @Vielfaltspinsel rügt mich wenn ich das jetzt schreibe. Und ja gab es damals Political Correctness.
    Aber da bin ich noch nicht zu Hause. Aber im Radio werd ich das dann hören.

  272. @#106 INGRES

    Er sagt nicht klipp und klar, dass er den Namen Boateng nicht erwähnt hat. Sich „nicht äußern über“ ist nicht dasselbe wie den Namen nicht erwähnen.

  273. Derweil gelebte Pressefreiheit auf der „Welt“:
    Nachdem es ein paar nicht so freundliche Worte gegen Merkel als Stürmchen im Wassergläschen gab, bekam die „Welt“ verordnet, sich die Freiheit zu nehmen, Merkel als „Weltsstaatsfrau“ zu betiteln. Weil sie oft auf Staatskosten ins Flugzeug steigt und auf allen Kontinenten ihre hässlichen Kittel spazieren trägt, ist sie also eine „Frau von Welt“ – klar: im EU-Parlament rumsitzen und Sitzungsgelder kassieren ist ja an sich auch schon eine Leistung, die gefeiert wird, dann kann man ja auch das Fliegen feiern.
    Ptaktisch für Merkel, dass sie sich mit den beiden Putzfrauen, die sich hochegebu…st haben, so gut versteht…

  274. Die rotgrünen Spinner werden es nie kapieren!

    Je mehr unsere gelenkte „Wahrheitspresse“ lügt und auf die AfD einschlägt, desto attraktiver wird die AfD in der normalen, nicht islamophoben Bevölkerung.

    Also liebe Journalisten der extrem einseitigen Pinocchio-Presse. Macht weiter mit eueren Kampnagen gegen die AfD und hört nicht auf Lügengeschichten zu erfinden.

    Dann kommt die AfD locker über 50 Prozent.

    🙂

  275. #295 Logixx (29. Mai 2016 16:28)

    „Wenn ein Migrant vor 100 Mio. Zuschauern schweigt, ist das eine politische Botschaft, und die lautet: Deutschland, du kannst mich mal…“

    Nein, das bedeutet es eben nicht!

    Das ist nur eine subjektive Wahrnehmung vor dem Bildschirm, mit einem Bier in der Hand und voller Vorfreude, daß „unsere Manschaft“ gewinnt.

    Die Botschaft „Deutschland, du kannst mich mal“, wird uns als Konsumenten solcher „Sportereignisse“ geradezu abverlangt!

    Nachdenken schadet der Illusion und gerade deswegen werden solche „Unerhörtheiten“ zum Seelenheil Vieler, die noch nicht überrissen haben, daß ein „Spiel“ Menschen manipulieren kann.

    Wie gesagt:

    Ein Hoch auf die Mannschaft!
    Ein Hoch auf das System!
    Ein Hoch auf die eigene Erkenntnis!

    Meine Entscheidung ist gefallen und der Spielstand ist längst bekannt…

  276. Bildzeitungsmeldung von morgen:

    Gauland will Boateng erschießen lassen!

    🙂 🙂 🙂

  277. #295 Logixx (29. Mai 2016 16:28)

    #241 Tabu

    Ob urdeutsche Kicker die Lippen aus fauler Verklemmtheit nicht auseinander bekamen, oder Migranten wie Özil oder Boateng heute bewusst durch Schweigen ihre Missachtung aktiv bekunden, ist ein himmelweiter Unterschied. Özil selbst weiß ganz exakt, dass er aus völlig anderen Gründen das Singen der Hymne verweigert, als vor 30 Jahren ein Beckenbauer. Wenn ein Migrant vor 100 Mio. Zuschauern schweigt, ist das eine politische Botschaft, und die lautet: Deutschland, du kannst mich mal…
    —————————————

    Da gebe ich Ihnen Recht, zum letzten Satz muss man sagen oder daran erinnern, dass es auch Bio- Deutsche gibt, die sagen „Deutschland du kannst mich mal..“

    Ich mag den kriminellen Bruder von Boateng auch nicht. Aber es gibt auch einige Bio- deutsche aus schwierigen Ecken die kriminell sind, meist sind sie wenn sie auch vierteln mit vielen Migranten kommen, auch selbst deutschfeindlich. Die können auch gleich mit abgeschoben werden, alles die nicht gut erzogen sind sollten auf eine insel- auch die Antifanten und alle aus den etablierten Parteien. Da können sie dann über Deutsche hetzen, über sich selbst, zeigen wer der größte Deutschenhasser ist.

  278. @ #316 Templer (29. Mai 2016 17:07)

    „…in der … nicht islamophoben Bevölkerung“?

    …also in der islamophilen Bevölkerung???

  279. Ich verstehe Gauland nicht. Boateng ist Christ und Millionär und spricht fließend deutsch. Er sollte sich mehr überlegen, was er redet und mit wem. Die Staatspresse sucht nur danach, auch um Dinge aus der Zusammenhang zu reißen. Jetzt ist das das Thema der nächsten Tage. Der Normalo Deutsche versteht da die AFD nicht. Merkel ist in diesem Punkt ausgekochter.

  280. #321 Freiheitsfan (29. Mai 2016 17:11)

    „Da gebe ich Ihnen Recht, zum letzten Satz muss man sagen oder daran erinnern, dass es auch Bio- Deutsche gibt, die sagen „Deutschland du kannst mich mal..““

    ***************************************************

    Grusel, also diese Biodeutschen, die ihre ganzen Lebensmittel im Reformhaus einkaufen. Alleine schon, wie scheiXXe die allesamt immer angezogen sind. Da bin ich heilfroh, daß ich kein Biodeutscher bin.

    Biofranzosen hat es zu meiner Zeit bis auf drei oder vier Gammler im ganzen Land überhaupt nicht gegeben. Die haben sich alle geduscht, die Haare gekämmt und ansehnliche Klamotten am Leibe gehabt.

  281. #311 Vielfaltspinsel
    #303 morpheus

    „Und das Murmeltier ratzt und ratzt und ratz …. und wenn es nicht ausgeratzt hat, dann ratzt es morgen wieder.“

    „Aber Millionen fußballbesoffene Deutsche – wie Pirincci in seinem Buch „Umvolkung“ so schön beschreibt – haben doch gar keine Lust, sich mit der politischen Realität zu beschäftigen,“

    Gehirnforschung:

    80% der Menschen können besorgniserregende Meldungen überhaupt nicht verarbeiten

    Gehirnforscher nennen es auch „unrealistischen Optimismus“, was im Endeffekt nichts weiter bedeutet, als dass bei der Mehrheit der Bevölkerung essentielle Teile des Gehirns einfach herunterfahren, wenn sie mit der Wahrheit konfrontiert werden. Die Leiterin einer jüngst durchgeführten Studie, mit der dieser Sachverhalt nun durch Messungen der Gehirnaktivität belegt werden konnte, macht dieses zuvor umstrittene Phänomen sogar für den Ausbruch der Finanzkrise im Jahre 2008 verantwortlich

    Wenn Sie Ihre Mitmenschen wieder einmal auf reale und besorgniserregende Sachverhalte aufmerksam machen wollen, während diese sich nicht darum zu scheren scheinen, das von Ihnen Gesagte als Schwarzmalerei beiseite wischen und sich stattdessen „unterhaltsameren“ Dingen zuwenden – Seien Sie beruhigt, das hat nichts mit Ihnen zu tun!

    … … …

    Rest hier:
    http://www.propagandafront.de/187070/gehirnforschung-80-der-menschen-konnen-besorgniserregende-meldungen-uberhaupt-nicht-verarbeiten.html

  282. #323 Alvin (29. Mai 2016 17:12)

    Ich verstehe Gauland nicht.

    Und ich verstehe nicht, wie man immer noch der Presse vertrauen kann???

    Die haben das schlicht erstunken und erlogen und komplett die Aussage verdreht!!!

    Wieviele Beweise braucht ihr denn noch, um zu wissen, dass das Anti-Deutsche Propaganda ist, damit das Volk bloß sich nicht traut aufzuwachen…

    Machen Sie nicht Gauland den Vorwurf, sondern den FAZ-Journalisten!!!

  283. Zeigt diese ausgeprägte Medienkampnage nicht eher die „Verlogenheit“ unserer Qualitätsmedien. Müsste nicht zuerst die Frage geklärt werden, ob Gauland das wirklich gesagt hat? Mich wundert auch eher, dass über den Vorgang nicht die Meldung: „Gauland will Boateng erschießen lassen“ wurde.

  284. Dieses Relativieren ist nervig. Wer nicht die Eier hat zu seiner Meinung zu stehen, sollte die Klappe halten.

  285. #312 VivaEspaña (29. Mai 2016 16:56)

    PS Kann Herr Gauland seine eigenen Angelegenheiten nicht selber regeln?
    Warum muß das Mutti Petry tun?
    Peinlich.
    ————-
    Weil der Gauland eben nicht mehr weiß was
    er redet..deshalb.

  286. Hier mal gute Nachrichten:

    Verfahren gegen Festerling eingestellt

    Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat das Verfahren gegen Pegida-Anführerin Tatjana Festerling wegen Volksverhetzung und Aufhetzung zu Straftaten eingestellt. Das geht aus einem Schreiben der Behörde hervor, das MDR AKTUELL vorliegt. Darin heißt es, die Äußerungen von Festerling seien „noch“ kein Straftatbestand.

    http://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/verfahren-festerling-eingestellt-100.html

    🙂

  287. Ich hoffe für Alexander Gauland und unsere AfD Brandenburg, dass er in der FAZ falsch oder verkürzt zitiert worden ist. Jedes Wort wird ja von der Lügenpresse schon mal benutzt, um die AfD zu diskreditieren. Sollte der Satz tatsächlich so gefallen sein, wäre er zumindest überflüssig und im Widerspruch zum Grundsatzprogramm der AfD:
    http://www.alternativefuer.de
    Deswegen glaube ich eher, dass Gauland hier wieder mal verfälschen zitiert wurde. Gegen Ausländer oder deutsche Mihigrus, die hier selbst für ihren Lebensunterhalt sorgen, im Falle Boateng sogar für andere Jobs mitschaffen, Steuern zahlen und die Gesetze achten und Erfolg haben, hat die AfD nämlich überhaupt nichts.

  288. OT: Finanzminister der Länder treffen soch am Do. Abend, 2.6.16 in Rheinsberg, und die AfD trifft sich ab 17:00 auf dem Triangeplatz in Rheinsberg zu einer Kundgebung. Wer kann, kommt und bringt Trillerpfeifen und Freunde mit!

  289. Mit Journalisten der Lügenpresse als AfD-Polititker ein „vertrauliches Gespräch“ zu führen ist nun mal nicht möglich.

  290. Gerade wurde beim Länderspiel die deutsche Nationahymne gespielt. Da konnte dann jeder erkennen, warum man als Authochtoner nicht neben Herrn Boateng (und im Übrigen auch neben seinen beiden Kollegen mit der selben Hautfarbe) wohnen will.

  291. Warum lädt man den Boateng nicht einfach ein in die AfD einzutreten? Er soll ja ein ordentlicher Typ sein!

    Andererseits, kann ich dafür, wenn sein Aussehen mich an die Million potenzieller Tottreter erinnert die in DE unsägliche Gewalt verbreiten? Wenn mir ein Rudel solcher Leute im Dunkeln begegnet gehe ich auch lieber auf die andere Straßenseite. Ich will ja heil nach Hause kommen! Das ist nicht Rassismus, das ist einfacher Überlebenswille!

  292. Hallo PI Forum,
    mir platzt langsam auch der Kragen, deshalb habe ich mich jetzt auch angemeldet. Hallo auch lieber Verfassungschutz.
    Hier sind mal wirkliche Rassisten (Fussballspieler) aufgelistet:
    http://www.shortnews.de/id/684891/fussball-u21-nationalspieler-dejagah-verweigert-seinen-einsatz-in-israel#
    oder:
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/iranischer-fussballstar-vom-verraeter-zum-helden-a-321918.html
    oder:
    http://www.n-tv.de/sport/fussball/Fussballklub-beugt-sich-Diskriminierung-article12032176.html
    und mit Ali Daei war auch mal was….

  293. Das ist mal wieder typisch Lügenpresse. Gauland wird mutwillig so missverstanden, dass er skandalisiert werden kann.
    Das gleiche „Missverständnis“ wie der angeblich von Frauke Petry geforderte Schießbefehl. Im ganzen Interview hat sie nichts gesagt, was danach daraus gemacht wurde. So ist das hier doch auch.
    Immer mehr Leute kommen darauf, dass diese Art Journalismus AFD-Bashing ist – alle anderen schreiben schön ab, so wird schön gegen die AFD Stimmung gemacht (was tut man nicht alles gegen die schwindende Auflage).
    Da aber immer wieder rauskommt, wie es wirklich war wird das bald niemand mehr glauben.

  294. Was da für eine Welle draus gemacht wird… meine Güte…
    Glaubt wirklich irgendjemand diesen Müll?
    Ich nicht!

    Mir ist das scheißegal, wenn die Medien irgendjemanden in der Luft zerreissen oder als Nazi beschimpfen… man kann doch eh nix mehr für voll nehmen.

    Gauland weiß sich für gewöhnlich auszudrücken und ich kann mir nicht vorstellen, dass eine solche sinnlose Entgleisung stattgefunden hat.

    Man sollte sich diese Sache zu Nutze machen, dass immer falsche Behauptungen aufgestellt werden. Das ist nicht sonderlich schwer. Provozierendes Thema unverfänglich neutral aufgreifen, alles aufzeichnen… Presse berichten lassen… Original-Mitschnitt veröffentlichen…
    Bupp… fertig…

    Sowas unwichtiges wird so hochgekocht. Da ist doch klar, was los ist…

  295. Die Boateng-Boateng-Versteher hier haben nicht begriffen worum es geht:
    Demography is destiny.
    Race is everything.

  296. #326 Templer (29. Mai 2016 17:21)

    Zeigt diese ausgeprägte Medienkampnage nicht eher die „Verlogenheit“ unserer Qualitätsmedien. Müsste nicht zuerst die Frage geklärt werden, ob Gauland das wirklich gesagt hat? Mich wundert auch eher, dass über den Vorgang nicht die Meldung: „Gauland will Boateng erschießen lassen“ wurde.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Absolut richtig. Die Tatsache, dass alle überregionalen Medien die Gauland-Geschichte hoch oben auf ihren Seiten haben und entsprechende redaktionelle Kommentare lassen sogar fast schon auf ein abgestimmtes Verhalten schließen. Diese Medienkampagne dient

    a) der Verteufelung der AfD, damit es irgendwie gelingt, sie von den Parlamenten und Posten fernzuhalten,
    b) soll wohl von anderen Dingen ablenken (einfach mal in den sonstigen Nachrichten des Tages nachschauen, da stehen einem wieder die Haare zu Berge).

    Die FAS sollte sich ehrlich machen und den Wortlaut der Äußerungen Gaulands veröffentlichen, sofern dieser zustimmt, denn immerhin war es wohl ein vertrauliches Gespräch.

    Wenn man die heutige Berichterstattung verfolgt, dann wurde aus einem anfänglichen:
    „Viele Einheimische möchten nicht neben Migranten wohnen, selbst wenn diese in ihrem Leben so erfolgreich sind wie Herr Boateng.“
    „Ich, Alexander Gauland, möchte nicht neben dem Neecher Boateng wohnen.“

    Da ist offensichtlich ein riesiger Unterschied. Welche Formulierung gefallen ist, mag sich nun jeder selbst denken.

  297. #325 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 17:21)

    „Und ich verstehe nicht, wie man immer noch der Presse vertrauen kann???“

    Tja, Die drei Fragezeichen sind nunmal Pflichtliteratur!!!

    „Die haben das schlicht erstunken und erlogen und komplett die Aussage verdreht!!!“

    Echt jetzt???

    „Wieviele Beweise braucht ihr denn noch, um zu wissen, dass das Anti-Deutsche Propaganda ist, damit das Volk bloß sich nicht traut aufzuwachen…“

    Das ist die Propaganda der neuen Weltordnung!!!

    „Machen Sie nicht Gauland den Vorwurf, sondern den FAZ-Journalisten!!!“

    Medien und Politiker bilden nunmal eine Symbiose, um uns drei Fragezeichen zu hinterlassen!!!

  298. Ich möchte keinen Nachbarn, der in der DEUTSCHEN Nationalmannschaft spielt ( und dadurch ca. 5 Mio. Euro mehr im Jahr verdient) aber bei der deutschen Hymne die Lippen nicht auseinander bekommt.

    Die Pressearbeit der Afd muss besser werden. Es wird gefühlt nicht entschieden genug gegen Falschaussagen von Bild , FAS, Maas und Co. vorgegangen.

    Heiko Maas ?@HeikoMaas

    Und, Herr Gauland: Da J. #Boateng bei uns geboren ist,braucht er sicher keine Hinweise zur „gelungenen Integration“.

    https://twitter.com/HeikoMaas/status/736945453774819329

  299. Die FAZ ist eben extrem angepisst, weil sie mehr und mehr „Journalisten“ rauswerfen müssen. Zeitungen wie die JF, Preußische Allgemeine Zeitung, Compact, etc. (ich lasse der Kürze wegen viele gute weg, sorry), legen hingegen Quartal um Quartal stark an Lesern zu.
    Linksgestrickter Dressurjournalismus (frei nach Eurabier), bringt einen eben dazu, schmutzige Geschütze aufzufahren wenns ihm an Argumenten fehlt.

    Wenn ich überlege, wieviele meiner Kommentare (bei denen ich mir selbstverständlich viel Mühe habe, die Problematik sachlich zu erläutern) bei der „Welt“ gelöscht wurden, sollen die von mir aus, das gleiche Schicksal erleiden.
    Natürliche Auslese. Mohammedaner lesen das „weichgespülte, westliche“ Geschreibsel sowieso nicht, somit schießen sie sich doppelt ins Knie.

    L.G.

  300. #289 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 16:15)

    Witzig ist ja und das kapiert der verlogene Mainstream nicht:

    Diese Aktion bringt wieder 10.000 mehr Wähler für die AfD.

    Das läppert sich dann so…

    Stimmt, genau richtig erkannt.

    Viele Noch-Nichtwähler suchen eine Partei mit deren Wahl sie die Futtertrogbonzen so richtig ärgern können.

    Wenn die dann noch auf dem Silbertablett serviert wird, dann nimmt man das Angebot gerne an.

    Ich will den Adipösen von der Arbeiterverräterpartei, die Hängebackige von den Scheinchristen und die Perversen von den Bunten so richtig triezen.

    Wenn ich das mit der Abgabe eines gültigen Stimmzettels für die AfD erreichen kann, dann mach‘ ich datt doch.

  301. Am Wochenende wurden übrigens noch andere Interviews geführt. Z.B. dies hier mit dem
    Schriftsteller Boualem Sansal aus Algerien.

    ——————————————–
    Welt am Sonntag: Können Sie in Europa noch sagen, was Sie denken?

    Sansal: Nein. Das ist vorbei. Auf der einen Seite lädt man mich ein, weil man das Bedürfnis hat, auch andere Meinungen zu hören, die nicht politisch korrekt sind. Gleichzeitig hat man Angst, dass ich Ärger mache.

    Welt am Sonntag: Was dürfen Sie nicht sagen?

    Sansal: Das sagt Ihnen keiner, das ist viel subtiler. Aber alles, was den Islam kritisiert, macht Probleme. Als ob man heute alles kritisieren darf, sogar Gott, aber nicht den Islam.

    ———————————
    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article155752745/Der-Islam-wird-unsere-Gesellschaft-aufsprengen.html
    —————————————–

    DAS gehört eigentlich auf alle Titelseiten!
    Und nicht dieser Gauland-Boateng-Pegida-Kinderschokoladen-Pipifax.

  302. #341 Hundewache

    Die aus dem Ausland gesteuerten Islamfunktionäre sehen die Journalisten der Mainstreampresse/Lügenpresse doch nur als nützliche Idioten an, die ihnen den Weg zur Machtübernahme ebnen. Untereinander lachen sich doch diese Funktionäre kaputt über diese Idioten bei der Lügenpresse.

  303. #342/343 Lichterkette (29. Mai 2016 17:54)

    Die schreiben alle ab ohne selbst zu recherchieren. Daher ist der erste der Lügner und die anderen sind Abschreiblügner… nichts mit Qualitätsmedien.

  304. #326 BePe (29. Mai 2016 17:20)

    „Aber Millionen fußballbesoffene Deutsche – wie Pirincci in seinem Buch „Umvolkung“ so schön beschreibt – haben doch gar keine Lust, sich mit der politischen Realität zu beschäftigen,“

    Das ist eine Nullnummer ala Andreas Popp, einfach so zu sagen, daß dionysische Belustigungen verblöden. Man erzählt den Leuten, daß sie die Wachen seien, daß Fußball, Dschungellager, die Jodelwettbewerbe bei Dieter Bohlen oder weißich nur für Bekloppte seien. Da klebt dann gleich eine ganze Menge Honig auf dem Bauch.

    Ich bin ein Anhänger des Gottes Bacchus. Finde es geil, in einer größeren Masse ein aufregendes Fußballspiel zu verfolgen oder in einem tobenden Rock’n-Roll-Auditorium ein oder zwei Bierchen einzunehmen. Ganz ohne Brot und Spiele, das wäre nichts für mich.

    Es ist wichtig zu begreifen, wie das Wahrheitsmedium funktioniert. Pirincci hatte zwar eine ganze Menge Ärger, trotzdem gehört Pirincci zur Realität. Er war schließlich im Wahrheitsmedium vertreten und die Realität wird durch das Wahrheitsmedium erst hergestellt.

    Es gibt eine ganze Schar hochintelligenter Feinde des BUNTEN Regimes, die sind keine Realität. Weil sie im Wahrheitsmedium nicht vorkommen. Die Realität geht von bis, z.B. vom bösen Broder, der bösen Frauke Petry, des bösen Pirincci oder der bösen Sabatina James bis zur guten Merkel und der guten Anneta Kahane.

    Außerhalb der aufgespannten Realitätsmatrix gibt es jedoch hochkarätige Personen, die einfach nicht existent sind. Vielleicht als Körper, aber nicht als Realität. Nicht nur Rechte, durchaus auch Linke, die Feinde der Globalisierung sind und für die Transatlantiker nicht tragbar wären.

    Das mit dem Ausblenden des Üblen kann ich auch noch nicht so ganz glauben. Die Leute gucken sich durchaus die Folgen schrecklicher Terroranschläge an. Aber danke für diese Studie der Gehirnforscher, muß noch ein wenig darüber nachdenken.

  305. #348 Horst_Voll

    dazu passend:

    IMPLOSION DURCH DEKADENZ

    Europa. Großes Kino. Ein zynischer Abgesang.

    Wenn es nach dem Autor Dirk Schmidt geht, können wir für Deutschland und zumindest West-Europa das Requiem bestellen.

    … ….

    Zwei Millionen aufgenommene Flüchtlinge 2015, – das ist mal eine Hausnummer, über die sich die Welt noch lange den Kopf zerbrechen wird. Die üblichen Entschuldigungen wie Bequemlichkeit oder Ignoranz greifen da nicht mehr. Da muss mehr dahinter stecken. Hier kann man sie fast spüren, die Überdrüssigkeit einer dekadenten Gesellschaft, den latenten Willen zum Untergang, der sich noch einmal in einem infantilen Freudentaumel Luft macht. Fast hört man wieder die Begeisterungsschreie von 1914 oder 1939, als man loszog, alles leichtfertig zu riskieren und der eigenen Vernichtung höhnisch entgegenlachte. Heute heißt es nicht mehr „Für Volk und Vaterland“, sondern „Refugees welcome“.

    Aber wir vergessen nicht: Heute ist es keine Explosion, die uns den Garaus machen wird, sondern eine Implosion. Da gelten andere Regeln, will man Erfolg haben. Die Horden junger, vorwiegend männlicher und muslimischer Migranten sind schon einmal eine wirkungsvolle Zutat. Und es sieht nicht so aus, als würde der Strom der Einwanderer versiegen. Manche munkeln, halb Nordafrika säße bereits auf gepackten Koffern, um sich von den zu Schleppern und Transporteuren verkommenen Grenzschützern sicher nach Europa geleiten zu lassen.

    .. ….. ..

    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/grosses-kino-ein-zynischer-abgesang/

  306. @162 Wnn (29. Mai 2016 13:59)

    Da haben Sie Recht, wenn man rein zoomt sieht man das Nase und Mund angeschnitten ist. Schlechter Freisteller ……..

  307. Der Staatsreporter in der ARD erzieht nun mit seinen politischen Kommentaren die Bevölkerung. Die Bildeinspielungen zeigen nun mehrfach farbige Kinder mit Deutschlandflaggen.
    Wenn jemand mit dem Begriff „Rasse“ im Kopf ständig hausieren geht, dann ist es das Establishment.

    Und sind wir ehrlich: Die TV-Intendanten umgeben sich nur deswegen mit Boateng, weil er ein Fussballstar ist. Das Establishment würde noch nicht einmal einen Kurzurlaub mit einem berliner Fussballer unternehmen, geschweige denn jemanden dauerhaft in der Nachbarschaft feiern, wenn dieser von der Hauptschule kommt und auf dem Spielfeld der Kreisklasse spielt.
    Aber ich lasse mich gerne belehren.

  308. #319 ALI BABA und die 4 Zecken (29. Mai 2016 17:08)

    Ein Hoch auf die Mannschaft!
    Ein Hoch auf das System!
    Ein Hoch auf die eigene Erkenntnis!
    ————————————————-
    Hoch, hoch, hoch! Das mit der Erkenntnis (ist das ein Duft?) hab ich zwar nicht kapiert, aber egal, DENN:

    DIE MANNSCHAFT SPIELT gerade.

    Hat jemand mitgezählt, wieviele noch singen? Der Jerome hat seinen Mund irgendwie bewegt.

    Aber man wartet als Zuschauer eigentlich nur furchtsam auf einen Anschlag, das ist das Spannende.

    Und noch einmal: dieser Jogityp hat vor laufender Kamera gesagt, dass auch er selbst über die Nominierung erstaunt sei oder sich wundere oder überrascht sei oder so. Muss der Jogi wohl auch schon korrekten Müll verbraten? Nivea hilft bestimmt.

  309. Eben grade im öffentlich-brechlichen Staatsfernsehen Deutschland vs. Slowakei… Fanbanner mit der Botschaft:
    „Boateng ist unser Nachbar“,welches natürlich der TV-Reporter wiederholt.Und dann die dämlichen Deutschlandfahnen.Hoffentlich gewinnt die Slowakei.Da hat Gauland einen großen Fehler gemacht,das wird jetzt ausgeschlachtet bis zum geht nicht mehr.

  310. „Ich habe die Einstellung mancher Menschen beschrieben“, das ist das Entscheidende an der Erklärung von A,Gauland! Ich hatte schon vermutet, dass da ein Satz so formuliert wurde, dass man ihm- verkürzt wiedergegeben,- eine andere Bedeutung geben kann. Das ist natürlich ein mieses Spiel, aber es wird, wie der angebliche Schießbefehl, immer wieder erfolgreich versucht, mit Wortklauberei die AfD in ein schlechtes Licht zu rücken. Ich verstehe all die Kritiker nicht, die, ohne dass Herr Gauland sich dazu geäussert hat, ihn so massiv angehen.

  311. #363 Polarkreistiger (29. Mai 2016 18:06)

    Im übrigen spielen da dunkelblaue gegen dunkelgraue Trikots. Was bitte soll das? Sowas wird bereits im Kreisliga-Jugendußball vermieden. Geht der Trend etwa zur One-World-Einheitsuniform, so dass die Söldner nicht mehr nur keine Ahnung haben, für oder gegen was sie kämpfen, sondern nicht einmal mehr, gegen wen oder mit wem?

  312. #336 ridgleylisp (29. Mai 2016 17:47)

    Warum lädt man den Boateng nicht einfach ein in die AfD einzutreten? Er soll ja ein ordentlicher Typ sein!

    Andererseits, kann ich dafür, wenn sein Aussehen mich an die Million potenzieller Tottreter erinnert die in DE unsägliche Gewalt verbreiten? Wenn mir ein Rudel solcher Leute im Dunkeln begegnet gehe ich auch lieber auf die andere Straßenseite. Ich will ja heil nach Hause kommen! Das ist nicht Rassismus, das ist einfacher Überlebenswille!

    Ich wechsle da nicht die Straßenseite. Ich habe mit dem Leben abgeschlossen. Die bloße Existenz im Lumpenland als Zahl- und Arbeitssklave stellt für mich keinen Wert mehr dar. Ich gehe weiter und hoffe, daß der Geist meiner heiligen Ahnen mir Kraft gibt und mich wenigstens einen mitnehmen läßt wenn es zum Treffen kommt.

  313. Man fragt sich allerdings schon, wie oft sich die AfD Spitze noch an der Lügenpresse die Finger verbrennenn will, bevor man endlich aus den Fehlern lernt.

    Ich halze es für glaubhaft, dass Gauland das so nicht gesagt hat, wie es jetzt verbreitet wird.

    Aber was hilft es? Es ist in der Welt und schadet der AfD.

    Keine Interviews oder Gespräche unter 4 Augen oder wie Gauland alleine mit 2 Vertretern der Lügenjournaille!

    Hat man denn aus der Schießbefehl-Affaire nichts gelern? Herrgottsackrament!

  314. #362 Orwellversteher (29. Mai 2016 18:06)

    #319 ALI BABA und die 4 Zecken (29. Mai 2016 17:08)

    „Das mit der Erkenntnis (ist das ein Duft?) hab ich zwar nicht kapiert…“

    Das ist der neue Herrenduft der nicht jedem steht.

    Will meinen:

    Die Konsumbranche verkauft keine Erkenntnis, derweil damit kein „Staat“ zu machen ist!

    Dieser Joghurttyp, auch JOGI genannt, vertritt die fragwürdige Gesellschaft der „Kulturen“.

  315. #352 Vielfaltspinsel

    „Finde es geil, in einer größeren Masse ein aufregendes Fußballspiel zu verfolgen oder in einem tobenden Rock’n-Roll-Auditorium ein oder zwei Bierchen einzunehmen. Ganz ohne Brot und Spiele, das wäre nichts für mich.“

    Und so lange wie das weiterläuft wird sich auch nicht viel ändern. Wie will man was ändern, wenn man gar nichts ändern will. Es wäre doch mal eine Botschaft an die Politik und den DFB wenn bei dieser EM kein Fan mehr ins Stadion geht, und keiner mehr zum Public Viewing. Aber alle machen brav weiter bei der Regimeverarsche Fußball, und meckern und murren höchstens still vor sich hin. Und die BRD-Marine schiffert während der EM jeden Tag weitere so an die 5000 männliche Invasoren nach Lampedusa

    Gute Nacht Deutschland.

  316. AfD wirkt.
    Hat Boateng bei der Nationalhymne jetzt doch, zwar sehr zögerlich, die Hymne mitgesungen?

    Khedira hat es schon kapiert. Zwar auch sehr zögerlich und mit wenig Überzeugung, aber der Imageschaden wäre wohl zu groß, als Kapitän die Nationalhymne zu verweigern. Mal schaun ob es bei YT auch noch eine andere Perspektive gibt.

  317. KOTZ KOTZ KOTZ!!!
    Habe das Länderspiel der *Die Mannschaft* genau 10 Min. angeschaut und dann das ekelhafte Gelabere des Reporters nicht mehr ertragen. Es ist unerträglich, wie der Fußball hier politisch instrumentalisiert wird.
    Innerhalb von nur 10 Min. habe ich wenigstens 6 mal das Unwort *Multikulti*, 4 mal *integriert* 3 mal *Gauland von der rechtspopulistischen AfD* und diverses andere Dummgelabere gehört! Nun habe ich angewidert umgeschaltet und verfolge den Spielstand nur noch per Videotext.
    Bravo ihr Schweinejournalisten, so schafft ihr es auch noch, uns den Publikumssport Nr.1 zu vergraulen!

  318. Ich habe eben meine Eltern besucht und natürlich lief gerade im TV die große Empörungswelle, in die meine Eltern gleich mit eingestimmt haben:“Was hat der denn gegen Boateng?
    Das doch so ein Netter.
    Warum will er den denn nicht zum Nachbarn haben?
    Nur weil er Schwarz ist?
    Ist ja unmöglich, so eine Einstellung!!!“
    Oh man…..Herr Gauland, konnten sie uns dieses Theater nicht ersparen?

  319. Nach seiner umstrittenen Äußerung zum Fußballer Jérôme Boateng erhält der AfD-Vizevorsitzende Alexander Gauland Rückendeckung aus der Parteispitze. „Alexander Gauland ist von der Frankfurter Allgemeinen – ob willentlich oder nicht – komplett falsch verstanden worden und hat das inzwischen richtiggestellt. Damit sollte die Sache erledigt sein“, sagte Jörg Meuthen

    http://business-panorama.de/news.php?newsid=359591

  320. Die Slowaken sind mir richtig sympathisch. 2:1 für die Slowakei. Geht das für unsere Truppe heute in die Hose, wird die Gauland Äußerung morgen nicht mehr so wichtig sein.

  321. In diesen Zeitungen wird „viel Mist geschrieben“, weil es um Verkaufszahlen geht.

  322. In der ARD spielen gerade lauter Neger gegen lauter Katholiken. Die Katholiken in marianischem Blau führen gerade 2:1.

  323. #363 Polarkreistiger

    Ich sach ja, das ist eine vorbereitete Kampagne. Und diese Fußballfans sind schlicht Idioten, die zu dämlich sind um zu erkennen, dass die Politik gerade ihre Zukunft so gut wie zerstört hat, und jeden Tag weiter zerstört.

    Ich für meinen Teil werde zumindest in der Theorie meine Auswanderung vorbereiten, finanziell ist sie schon in trockenen Tüchern. Wenn die Masse untergehen will und weiter am Selbstmord gefallen findet, dann muss man irgendwann als Einzelner kapitulieren. Spätestens September 2017 wird sich zeigen, ob hier noch was zu retten ist oder nicht.

  324. Ist wahrscheinlich jetzt auch die AfD Schuld, weil sie Boateng verunsichert hat.

  325. Natürlich hat Gauland Boateng nicht beleidigt. Er hat lediglich festgestellt, dass viele Menschen in Deutschland, die Boateng als Fußballer gut finden, nicht seine Nachbarn sein wollen und die damit verbundene Heuchelei kritisiert. Ein „Skandal“ ist daraus erst aus der abwegigen Behauptung der FAS-Journalisten geworden, die aus Gaulands Aussage eine angebliche „Beleidigung“ konstruiert erdichtet haben. Erinnert sehr an den „KZ-Skandal“ um Akif Pirincci.

    Trotzdem muss man Gauland aber Dummheit vorwerfen.

    Hat er denn aus der Schießbefehl-Affäre von Frauke Petry nichts gelernt?

    Er muss doch wissen, dass er von der Lügenpresse keinerlei Fairnis zu erwarten hat. Dass man ihm das Wort im Mund verdrehen wird.

    Pegida-Gründer Lutz Bachmann hat es von Anfang asn richtig gemacht und der Lügenpresse keine Interviews gegeben.

  326. Wenn Deutschland verlieren sollte,heißt es von den Lohnschreibern wieder die AfD wäre schuld,weil Boateng nicht ganz bei der Sache war,weil Gauland… Pffffftt Lügenpresse.

  327. Print Tagelöhner SIND irgendwie arme Säcke; müssen fette Schlagzeilen vorweisen, HABEN MAINSTREAM Medien Verlage vorgeschrieben = GEGEN RECHTE

  328. Boateng hätte ich wirklich gerne als Nachbarn. Das würde das Niveau der Straße, in welcher ich wohne, deutlich anheben.

  329. Tagtäglich lesen wir in den Medien, Dunkelhäutige hätten es viel schwerer eine Wohnung zu finden. Nun sagt Gauland im Prinzip das Gleiche aus einer anderen Perspektive und schon soll es nicht nur nicht mehr wahr sondern auch noch volksverhetzend sein.
    Es war natürlich nicht sehr klug von Gauland, diese Aussage mit einer konkreten Person zu verbinden. Aber damit dürfte er in eine Falle der Qualitätsmedien gestolpert sein um eine Nähe der AfD zur NPD zu konstruieren. Hatte doch die NPD schon mal schwarze Fußballer im Visier.

  330. Ohne Häme: Das Ausgleichstor hat tatsächlich Boateng zu verantworten, er stand viel zu weit weg vom Gegner. Wird aber aus politischen Gründen heute nicht von Mehmet erwähnt.

  331. FAZ legt nach:

    Gauland hatte mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.) am vorigen Mittwoch mehr als eine Stunde lang über den Islam und das Christentum, über Integration und die Angst mancher Menschen vor dem Fremden gesprochen. Es war ein Informationsgespräch zur Vorbereitung eines Artikels, wie Gauland sie mit der F.A.S. ebenso wie mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) auch bisher geführt hat. Wie es üblich ist, sagte er, welche Teile des Gesprächs er nicht veröffentlicht sehen wolle. Die Absprache wurde streng eingehalten.

    Wie es ebenfalls bei Gauland üblich ist, bat er nicht darum, Zitate aus dem zur Veröffentlichung bestimmten Teil der Unterhaltung vorgelegt zu bekommen. In dieser Passage des Gesprächs, von dem Gauland also wissen musste, dass Sätze daraus veröffentlicht werden könnten, äußerte er sich zur Angst mancher Menschen vor dem Fremden. Als Beispiel nannte er den deutschen Fußballspieler Jérôme Boateng, der eine deutsche Mutter und einen ghanaischen Vater hat. Boateng selbst hatte kürzlich in einem Interview mit der F.A.Z. darüber gesprochen, wie es wäre, wenn er die deutsche Nationalmannschaft anführen würde. „Als erster farbiger Kapitän wäre das mit dem Blick auf die Integration auch ein starkes Zeichen nach außen, auf das ich sehr stolz wäre.“ Gauland zeigte sich in dem Gespräch mit der F.A.S. dagegen gar nicht optimistisch, was das Aussenden von Integrationssignalen durch Boateng angeht: „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/gauland-aeusserungen-sogar-der-afd-chef-will-boatengs-nachbar-werden-14258855.html

  332. #373 zille1952 (29. Mai 2016 18:23)

    KOTZ KOTZ KOTZ!!!
    Habe das Länderspiel der *Die Mannschaft* genau 10 Min. angeschaut und dann das ekelhafte Gelabere des Reporters nicht mehr ertragen. Es ist unerträglich, wie der Fußball hier politisch instrumentalisiert wird.
    Innerhalb von nur 10 Min. habe ich wenigstens 6 mal das Unwort *Multikulti*, 4 mal *integriert* 3 mal *Gauland von der rechtspopulistischen AfD* und diverses andere Dummgelabere gehört! Nun habe ich angewidert umgeschaltet und verfolge den Spielstand nur noch per Videotext.
    Bravo ihr Schweinejournalisten, so schafft ihr es auch noch, uns den Publikumssport Nr.1 zu vergraulen!

    Das kommt davon wenn man ein Fußballspiel ohne Stummschaltung anschaut.

  333. Fußball, ein wirklich netter schwarzer Kicker – und die AfD mal wieder als vermeintlicher Bösewicht.
    Das wird jetzt maximal gegen die AfD aufgeblasen – ob die Nummer irgendeine Substanz hat oder nicht.

    Es läuft wie immer:
    Nur die Wirkung beim Dumm-Michel zählt am Ende.

    Soviel dazu.

    Jetzt wird sich die AfD wohl wieder von sich selbst distanzieren.

    Der Parteivorstand hat ja bereist beschlossen, sich von Pegida zu distanzieren:

    http://www.dernewsticker.de/news.php?id=322734&i=nghrdg

  334. #331 Tabu (29. Mai 2016 17:29)

    Man sollte eben überhaupt nicht mit den Lügenmedien reden, und schon gar nicht „vertraulich“. Oder sich in deren Tribunale „talkshow“ setzen. Sondern statt dessen bei Bedarf eine Presseerklärung herausgeben, denn: „Was Du schwarz auf weiß besitzt, kannst Du getrost nach Hause tragen.“

    Trotzdem, letztlich egal, besser schlechte Nachrichten als gar keine Nachrichten, so bleibt man im Gespräch und bekommt die Wahlwerbung gratis.

  335. Mir langt die AfD erst mal für ne Weile. Petry hat den Laden nicht im Griff. Höcke und Gauland machen, was sie wollen. Einfach nur noch peinlich.

  336. Was umso perfider ist:

    Boateng ist als Mitglied der WM-Elf populär.

    In der Öffentlichkeit kommt es jetzt so rüber, als habe Gauland ein Mitglied der WM-Elf angegriffen. Viele verstehen da keinen Spaß und sind richtig sauer über Gauland.

  337. Oli Bierhoff behauptet doch tatsächlich, dass Boatengs Familie jetzt in der Nachbarschaft rumfragt.

    Ich kann nicht mehr.

  338. #388 Heisenberg73

    Ist so eine EM nicht total rassistisch? Was sagen denn Maas und die No-boarder-Fanatiker dazu. Wäre es nicht ein Zeichen an die ganze Welt, wenn nur noch „Die Mannschaft“ bei der EM spielen würde, mit Spielern aus allen EU-Gebieten, und als Zeichen gelungener Integration mit 5 illegal eingewanderten Lampedusa-Talenten.

    „Die Mannschaft“ kann dann in Paris das Turnier gegen sich selbst spielen, und nach jedem Tor spielt sie aufs andere Tor. Das schürt keine nationalen Wallungen und ist absolut gerecht, keiner ist Verliere und keiner der Gewinner. Das wäre doch einmal ein EU-Einigungs- und Harmonisierungsprojekt. Das wird bestimmt sauspannend. 🙂

  339. #385 BePe (29. Mai 2016 18:33)

    Ich für meinen Teil werde zumindest in der Theorie meine Auswanderung vorbereiten, finanziell ist sie schon in trockenen Tüchern. Wenn die Masse untergehen will und weiter am Selbstmord gefallen findet, dann muss man irgendwann als Einzelner kapitulieren. Spätestens September 2017 wird sich zeigen, ob hier noch was zu retten ist oder nicht.“

    Wie weit dieses Land bereits korrumpiert worden ist zeigt schon allein die Hysterie um diese Äußerung A. Gaulands.
    Gauland kann gar nicht von diesen eine-Welt-Kosmopoliten verstanden werden. Daher die ganze Aufregung, diesmal sogar sekundiert von einigen dämlichen Rechten, denen man im Fußball ihr albernes Patriotismus-Reservat z.T. noch gelassen hat.

  340. Es ist schon beleidigend für unser Land, dass wir nicht mal eine Manschaft haben, die unser Land auch wirklich räpresentiert, ohne das auf der ganzen Welt für Unsummen Spieler eingekauft werden müssen!
    Fussball interessiert mich lange nicht mehr!
    Einen Fussballstar in der Nachbaschaft, egal woher der kommt, will ich nicht haben wegen des Fan Rummels und lärmender Vollidioten,die die Wohngegend belagern!!

  341. Schon mitbekommen?

    Gauland will alle Flüchtlingskinder erschießen lassen!

    Ach Scheiße. Das hatten wir ja schon mal!

    🙂

  342. Ich empfinde Herrn Boateng nicht als Deutschen. Ich empfinde Herrn Boateng nicht als Deutschen, weil er eine schwarze Hautfarbe hat. Als ein wesentliches Kennzeichen eines Deutschen empfinde ich, daß er (sie) weißer Hautfarbe ist. Als ein weiteres wesentliches Kennzeichen eines Deutschen empfinde ich seine Abstammung, d.h. konkret in diesen Zeiten, daß er seine Abstammung auf deutsche Vorfahren nach RuStaG 1913 nachweisen kann.

    Bin ich jetzt ein … Rassist? Bin ich jetzt abgrundtief schlecht?? Ja. Aber es ist mir egal …

    😆 😆 😆

  343. @ #389 Kleinzschachwitzer (29. Mai 2016 18:35)

    Pegida-Gründer Lutz Bachmann hat es von Anfang asn richtig gemacht und der Lügenpresse keine Interviews gegeben.

    DER WEIß WARUM!

  344. Betrifft: Gauland-Zitat

    Hat Frank Blaszwerg denn noch nicht sein „Hart aber fair“-Thema für morgen geändert? Und die Will und die Illner auch noch nicht? Und die Kreischberger erst recht nicht?

    Die lassen eine solche Mordsgelegenheit der AfD einen reinzuwürgen aus?

    heute · So, 29. Mai · 21:45-22:45 · Das Erste (ARD)

    Anne Will

    Erdogans Durchmarsch – Wer stoppt den Boss vom Bosporus?

    Gäste:

    Norbert Röttgen (CDU, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestags)

    Sevim Dagdelen (Die Linke, Sprecherin für Internationale Beziehungen der Bundestagsfraktion)

    Mustafa Yeneroglu (AKP, Abgeordneter der Großen Nationalversammlung der Türkei)

    Christiane Hoffmann (stellvertretende Leiterin des SPIEGEL-Hauptstadtbüros)

    Burak Copur (Politikwissenschaftler)

    Schnarch.

  345. – Es ist und bleibt eine reine Verleumdungskampagne der FAZ und alle weiteren Medien reden nur über Gauland und fragen nicht bei Gauland nach!

    – Die AfD muss jetzt wie ein Mann stehen, noch ne verschwulte Partei braucht Deutschland nicht!

    – Gauland sollte über eine Verleumdungsanzeige gegen die FAZ-Reporter ernsthaft nachdenken! War er aber alleine mit zwei im Interview und ohne Tonbandaufnahme, dürfte eine Anzeige keinen erfolg haben.

    – Grundsätzlich sollte die AfD die beiden Reporter lebenslänglich auf die schwarze Liste setzen und denen kein Interview mehr geben. Weiterhin die FAZ für 3 Monate für Interviewanfragen sperren.

  346. 400 Kleinschachwitzer

    In der Öffentlichkeit kommt es jetzt so rüber, als habe Gauland ein Mitglied der WM-Elf angegriffen. Viele verstehen da keinen Spaß und sind richtig sauer über Gauland.

    Der gemeine BRDler ist voll & ganz mit ‚der Mannschaft‘ identisch. Er hält eine propagandistisch über jahrzehntelanges Trommesfeuer induzierte Vorstellung für seine eigene kollektive Erfahrung. Nur ein Gott kann uns noch retten …

  347. Die Propagandaabteilung der DreSSurelite dreht ralllllah !

    Plakate im Publikum, im absolut LINKEN volxxx_stil, will Boateng in der Nachbarschaft haben.

    Boahhhh wie billig !!!

    ;:lol:;

  348. #373 zille1952 (29. Mai 2016 18:23)

    KOTZ KOTZ KOTZ!!!
    Habe das Länderspiel der *Die Mannschaft* genau 10 Min. angeschaut und dann das ekelhafte Gelabere des Reporters nicht mehr ertragen. Es ist unerträglich, wie der Fußball hier politisch instrumentalisiert wird.
    Innerhalb von nur 10 Min. habe ich wenigstens 6 mal das Unwort *Multikulti*, 4 mal *integriert* 3 mal *Gauland von der rechtspopulistischen AfD* und diverses andere Dummgelabere gehört! Nun habe ich angewidert umgeschaltet und verfolge den Spielstand nur noch per Videotext.
    Bravo ihr Schweinejournalisten, so schafft ihr es auch noch, uns den Publikumssport Nr.1 zu vergraulen!

    Den Manipulationsdreck schau‘ ich mir erst gar nicht an. Hoffentlich fliegt die Muli-Kulturtruppe bald raus, damit Schluß ist mit dem Gedöns.

  349. #399 Lichterkette (29. Mai 2016 18:47)

    Mir langt die AfD erst mal für ne Weile. Petry hat den Laden nicht im Griff. Höcke und Gauland machen, was sie wollen. Einfach nur noch peinlich.
    ————————

    Bin auch leicht angesäuert.
    Gerade Fußballdeutschland schaut heute millionenfach zu und dass bei mieser AfD
    Werbung..
    Dafür kann aber Petry nichts,wenn andere nicht
    selber wissen,wann es besser ist zu schweigen.

    Selbstdarsteller gibt es eben auch in der AfD..

  350. #269 Vielfaltspinsel (29. Mai 2016 15:43)

    So etwas machen wir Deutschen unter uns aus. Ausländerversteher benötigen wir dabei nicht

    Das erinnert mich immer an das Argument: „Aber Deutsche sind doch auch kriminell“. Das stimmt, aber wir brauchen zu unseren Kriminellen nicht auch noch die ausländischen obendrauf.

    Fußball erfüllt in Deutschland alle Merkmale einer Religion mit Massenzulauf. Das haben die Mächtigen erkannt und setzen ihn gezielt für ihre Zwecke ein.
    Die Massen werden verblödet, manipuliert und beklaut. Nicht zufällig werden während der EM/WM im Bundestag stillschweigend die größten politischen Schweinereien durchgewunken.

    Bei der WM 1974 oder 1990 war nicht ein Mihigru in der deutschen Mannschaft. Seitdem wird der Ausländeranteil systematisch erhöht. Warum?
    Weil seit dem Ende des Ostblocks die Islamisierung Europas auf der Tagesordnung steht.

    Beim Thema Fußball setzt bei den meisten Fans der Verstand aus. Daher kann ihnen jegliche Botschaft auf der Gefühlsebene untergejubelt werden. Wie kann ich Multikulti, Islam und Einwanderung am besten positiv besetzen? Indem ich eine Truppe aus Negern und Muslimen als „Die Mannschaft“ präsentiere.

    Mir kann doch keiner erzählen, daß der größte Sportverband der Welt keine 23 deutsche Spieler findet, die EM-tauglich sind, und statt dessen auf Paßdeutsche angewiesen ist.

    Daß die Multikulti-Kampagne des DFB hervorragend funktioniert, kann man hier im Blog in zahlreichen Kommentaren lesen.

    Boateng ist Deutscher.

    Dann haben wir bald 1 Milliarde „Deutsche“. Man soll nicht vergessen, daß auf jeden einigermaßen integrierten Mihigru mindestens 5 aus seinem Dunstkreis kommen, die dem Staat lebenslang auf der Tasche liegen.

    Boateng ist Christ.

    Merkel und Schäuble sind auch Christen. Also ist das nicht automatisch gut für Deutschland.

    Boateng zahlt Steuern.

    Wo denn? In Monaco, Panama oder auf den Cayman-Inseln?

  351. 408 WSD

    Weiterhin die FAZ für 3 Monate für Interviewanfragen sperren.

    Hängen Sie ’ne Null dran. Wenns denn überhaupt von denen wahrgenommen werden soll…

  352. #408 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 18:57)

    – Es ist und bleibt eine reine Verleumdungskampagne der FAZ und alle weiteren Medien reden nur über Gauland und fragen nicht bei Gauland nach!

    – Die AfD muss jetzt wie ein Mann stehen, noch ne verschwulte Partei braucht Deutschland nicht!

    – Gauland sollte über eine Verleumdungsanzeige gegen die FAZ-Reporter ernsthaft nachdenken! War er aber alleine mit zwei im Interview und ohne Tonbandaufnahme, dürfte eine Anzeige keinen erfolg haben.

    – Grundsätzlich sollte die AfD die beiden Reporter lebenslänglich auf die schwarze Liste setzen und denen kein Interview mehr geben. Weiterhin die FAZ für 3 Monate für Interviewanfragen sperren.

    Wer immer noch ein Abo von denen hat sollte umgehend kündigen. Desweiteren das Blatt nie mehr kaufen, nie mehr in die Hand nehmen auch nicht als Bordexemplar.

  353. 385 BePe

    Und diese Fußballfans sind schlicht Idioten, die zu dämlich sind um zu erkennen, dass die Politik gerade ihre Zukunft so gut wie zerstört hat, und jeden Tag weiter zerstört.

    Die Zukunft der Fußballfans ist die Bundesliga. Und die wird auch existieren, wenn dort – vielleicht – nur noch ein paar Alibi-Weiße spielen werden. Die Zukunft der Fußballfans dürfen Sie damit als gesichert betrachten. Ob das auch für ihre Zukunft gilt … müssen Sie selber entscheiden.

    😥

  354. #390 Polarkreistiger (29. Mai 2016 18:35)

    Wenn Deutschland verlieren sollte,heißt es von den Lohnschreibern wieder die AfD wäre schuld,weil Boateng nicht ganz bei der Sache war,weil Gauland… Pffffftt Lügenpresse.

    „Nach Gauland-Dolchstoß – Leistungsträger der Mannschaft durch AfD-Hetze traumatiert…“

  355. 46 Sportjunkie

    Ach so ja, eine etwas größere Splitterpartei mit jeder Menge Dreck am Stecken: Pädathy,…

    Am Stecken … – you name it!

    😆 😆

  356. Falls „unsere“ MuhKuh_“Mannschaft“ verlieren sollte, dann wird mit Sicherheit die AfD dafür mit_verantwortlich gemacht.

    Wetten das ???

    ;:grrrrrr:;

  357. Die Lügenpresse hat offensichtlich eine Fußball-EM-Strategie, die Hetze gegen die AFD wird mit der EM kombiniert. Danach kommt die Olympia-AfD-Strategie. Über die Lügenpresse kann ich nur lachen.

  358. Das Schlimme ist, viele Sender haben es gebracht, vor Stunden hat NTV deswegen massiv gegen die AfD gehetzt!
    Die AfD sollte am Montag Anwälte einschalten, bis die Medien im Chor ihre Lügen, oder schlechten Recherchen widerrufen!

  359. Hurrraaa!!!!

    Slowakische Recken vor, schlagt die Manschafft der neuen Weltordnung!

  360. #34 RomaAeterna (29. Mai 2016 12:40)
    @24 Suebia,
    Natürlich sind loyale Fußballspieler wie Schweinsteiger, Buffon oder Totti per se sympathischer. Aber es ist eigentlich normal seinen Verein aus Karrieregründen zu wechseln. So wie in der freien Wirtschaft auch viele Frauen und Männer ein besseres Angebot von anderen Unternehmen annehmen.
    Boateng ist aber an sich ein ganzer Kerl, der nie sonderlich negativ aufgefallen ist. Daran kann sich ein Großkreutz durchaus mal ein Beispiel nehmen.
    Und was daran schlimm sein soll Boateng als Nachbarn zu haben erschließt sich mir nicht.
    Ist doch völlig egal, wo die Leute herkommen, solange sie sich benehmen können.

    Das kann man so nicht vergleichen: Der anständige Arbeitnehmer wird auf seinem Job durch z.B. den Verkauf der Produkte entlohnt.
    Der Fußballprofi aber wird gesponsert durch GEZ, Werbeeinnahmen, Steuergelder, etc. etc…
    D.h. jeder von uns zwangsfinanziert diesen depperten Fußballscheiß mit jedem Joghurt oder was auch immer in Milliardenhöhe!
    Das ist zum kotzen!

  361. 42 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Das Boateng nicht der „hellste“ ist, war mir schon klar bevor ich das erste Interview mit ihm gesehen habe.

    Wollen Sie damit andeuten, daß, wenn er nicht der „hellste“ ist, er eventuell … ähm … dunkel ist? Boateng ein … ‚Dunkeldeutscher‘ also??

  362. #427 Zukunft-ohne-ISlam (29. Mai 2016 19:17)

    Gelogen hat nur der, der mit Gauland gesprochen hat, alle anderen, die sich an der Hetzjagd gegen die AFD beteiligen haben nur abgeschrieben. Die sind es, die nicht recherchieren, weil es ihnen nicht in den Kram passt.

  363. Da kann man nicht mehr viel Positives draus machen für die AfD. Dazu hat sich auch Gauland zu blöde angestellt.

    Abhaken, Gras drüber wachsen lassen, und nicht immer wieder in diese Fallen der Medien latschen.

  364. #409 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 18:57)

    Du machst es dir zu einfach. Diesmal ist es keine Lügenpresse. Gauland lügt. Hier Schwarz auf Weiß:

    Sein Dementi:

    „Ich habe in dem vertraulichen Hintergrundgespräch die Einstellung mancher Menschen beschrieben, aber mich an keiner Stelle über Herrn Boateng geäußert, dessen gelungene Integration und christliches Glaubensbekenntnis mir aus Berichten über ihn bekannt sind.“

    Später sein Statement bei der JF:

    Gegenüber der JF erklärte Gauland, er habe von seiner Seite aus Boateng gar nicht erwähnen können, da er ihn bis dahin gar nicht gekannt habe.

  365. PS zu:
    #434 Lichterkette (29. Mai 2016 19:22)

    Lügende Politiker haben wir schon genug in diesem Land.

  366. Der Herr Rüdiger ist unfein. So wie der dem Kucka reingegrätscht ist, gehört sich dem Anderen aufgeholfen und ein nettes Wort gewechselt.

  367. LOL
    Petrus ist wohl ein Fan der christlichen Slowaken.Im Gegensatz zu unseren Pfaffen die den Islam/Koran heimlich abends inhalieren.
    Ohha, Löw ohne Winterschal und Sako geht mit weißen Hemd durch den Regen.

  368. #434 Lichterkette (29. Mai 2016 19:22)

    Dann glauben Sie doch weiter der FAZ und wählen CDU oder SPD.

    Ihre „Lügenvorwurf“ is bestenfalls für Einfältige ein Widerspruch.

    – Da ich Herrn B persönlich nicht kenne, habe ich ihn nicht erwähnt.
    – Über Herrn B weiß ich nur allgemein aus Berichten a,b,c was sich gut anhört.

    Das ist kein Widerspruch und erst recht keine Lüge die Sie da erdichten wollen.

  369. Was ist eigentlich so schlimm daran, wenn Menschen „einen Boateng“ nicht zum Nachbarn haben wollen? Dann eben nicht und gut ist.

  370. Ein weiterer Hinweis darauf, dass Gauland lügt:

    In dieser Passage des Gesprächs, von dem Gauland also wissen musste, dass Sätze daraus veröffentlicht werden könnten, äußerte er sich zur Angst mancher Menschen vor dem Fremden. Als Beispiel nannte er den deutschen Fußballspieler Jérôme Boateng, der eine deutsche Mutter und einen ghanaischen Vater hat. Boateng selbst hatte kürzlich in einem Interview mit der F.A.Z. darüber gesprochen, wie es wäre, wenn er die deutsche Nationalmannschaft anführen würde. „Als erster farbiger Kapitän wäre das mit dem Blick auf die Integration auch ein starkes Zeichen nach außen, auf das ich sehr stolz wäre.“ Gauland zeigte sich in dem Gespräch mit der F.A.S. dagegen gar nicht optimistisch, was das Aussenden von Integrationssignalen durch Boateng angeht: „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/gauland-aeusserungen-sogar-der-afd-chef-will-boatengs-nachbar-werden-14258855-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    noch mal zum Vergleich, was Gauland bei der JF schwadroniert hat:

    Gegenüber der JF erklärte Gauland, er habe von seiner Seite aus Boateng gar nicht erwähnen können, da er ihn bis dahin gar nicht gekannt habe.

  371. Ach du mein böses Herz!

    Warum schlägst du heute nicht für die „Mannschaft“?

  372. was ich gehört habe im TV, was Herr Gauland gesagt hat,war keine Beleidigung!JEDER KANN SICH ÄUSSERN;WAS FÜR NACHBARN MÖCHTE!ICH WÜRDE DAS AUCH SO SAGEN!!!

  373. Fußballdeutschland verliert als Widerstand..?
    ist das nicht ein bißchen billig.

    Kann man schön bei im Sessel relaxen..

  374. Schnappatmung der Gutmenschen. Ja ja, unsere Nationalmannschaft. Wirklich unsere? Meine jedenfalls bestimmt nicht. Özil, Mustafi, Boateng, Khedira, Can, Sane … diese Multikulti-Truppe ist alles , aber bestimmt nicht deutsch.

  375. Das war eine ganz bewußt gestellte Falle!!! Ich wundere mich, dass Gauland & Co. den Hetzern von der Lügenpresse überhaupt noch Interviews gibt.

  376. #79 Vielfaltspinsel

    Ich brächte niemals so wie Serdan Somuncu oder Pirincci die Chutzpah auf, als Ausländer in einem fremden Land auf die tatsächlichen oder vermeintlichen dunkelsten Flecken in der Geschichte dieses Landes hinzuweisen.

    Das ist in der Tat ein Punkt über den ich so noch nicht nachgedacht habe.

  377. #419 Peterchens Mondfahrt (29. Mai 2016 19:08)
    385 BePe
    Und diese Fußballfans sind schlicht Idioten, die zu dämlich sind um zu erkennen, dass die Politik gerade ihre Zukunft so gut wie zerstört hat, und jeden Tag weiter zerstört.

    Die Zukunft der Fußballfans ist die Bundesliga. Und die wird auch existieren, wenn dort – vielleicht – nur noch ein paar Alibi-Weiße spielen werden. Die Zukunft der Fußballfans dürfen Sie damit als gesichert betrachten. Ob das auch für ihre Zukunft gilt … müssen Sie selber entscheiden.

    Dürfte ich anfragen wer denn in der Zukunft die ganzen Milliarden bezahlen soll?
    Gynäkologen? Messerfacharbeiter? Schadelfrakturtechniker?
    Die bestimmt nicht – die habbe Freitikätt!
    Und die Restdeutschen werden auch weniger – mit offenem Schädel oder 3 Messern im Rücken gehen noch nicht mal die arbeiten – ganz davon abgesehen, daß die ja erst mal lebend mit der U-Bahn zur Arbeit kommen müssten…
    Und nu? Wird knapp mit Fußball, gell??

  378. Ich habe mich noch nie dermassen diabolisch darüber gefreut….. daß die deutsche Nationalmannschaft haushoch verliert.

    O tempora o mores

  379. Ich reg mich immernoch über diese bescheuerte Petry auf. Gauland macht das einzig richtige und dementiert aufs Schärfste und Petry stellt ihn wie einen senilen Trottel dar: „Gauland kann sich nicht erinnern“.

  380. #445 wallace-49

    aber bestimmt nicht deutsch.“
    ———————-
    sehe ich auch so.
    Selbiges gilt bei den „Franzosen“ vom 13. Nov. oder den „Belgiern“ vom 22. März.
    Aber auch den „Italiener“ von Bad Godesberg.

  381. #451 7berjer (29. Mai 2016 19:40)

    DIE MANNSCHAFT™ geht baden !

    † † †Zitat

    Der deutschen Nationalmannschaft wär‘ das nicht passiert, aber die buntländer Balltreterbuam kriegen die Hucke voll.

  382. #436 SK20 (29. Mai 2016 19:26)

    http://www.gmx.net/magazine/politik/alexander-gauland-nachbar-jerome-boateng-afd-masche-31587088

    „Die FAS-Redakteure können nach eigenen Angaben Gaulands verräterische Sätze belegen. Sie haben mitgeschrieben.“

    Ooh…die haben mitgeschrieben….das ist natürlich ein glasklarer Beweis…ironir off.
    —————

    Mitschreiben sagt gar nichts. Nur ein Video ist ein Beweis. Und selbst das Zitat das in der FAZ ssteht wird falsch interpretiert. Er hat nicht Boateng direkt angesprochen, sondern Landsmänner von ihm aus Ghana wären bestimmt nicht erwünscht. So muss man es verstehen, was auch voll und ganz stimmt. Beispiel Grünwald(München Reichennobelviertel)gab es vor geraumer Zeit eine häftige Debatte, weil mehrere Flüchtlinge in eine Unterkunft einziehen sollten.

  383. Götze schießt am Tor vorbei. Kommentar: „Eine Szene, die Hoffnung macht.“

    Übersetzung: wir schaffen das.

  384. Warum entschuldigt sich Frau Petry eigentlich für eine andere Person? Erschließt sich mir nicht.

  385. Moment mal, wie kann denn der Fussballzwerg Slowakei gegen die bunte Multikulti Truppe „Die Mannschaft“ gewinnen, wo uns die Medien bis eben noch erzählt haben, je mehr Migranten im Team, desto besser?

  386. Heute ist ein guter Tag, ein Silberstreifen am Horizont!
    Immer deutlicher wird erkennbar, den Lügebnmedien gehen die Lügen aus.

  387. Ich könnt ja wetten, dass einer der ersten Fragen nach dem Spiel sein wird:

    „Hat die rassistische Aussage von Nazi-Gauland Auswirkungen auf das deprimierende Spiel der Mannschaft gehabt?“

  388. #460 vitrine (29. Mai 2016 19:51)

    Warum entschuldigt sich Frau Petry eigentlich für eine andere Person? Erschließt sich mir nicht.

    Mutti halt. Zurück an den Herd. ;-))
    Mutti Petry.

  389. Danke Slowakei.

    Wäre kaum auszuhalten gewesen, wenn die bunte Truppe heute auch noch durch Tore von Hintergründlern gewonnen hätte.

    War auch so schon Multikulti Propaganda genug.

  390. Der Reporter hatgenau diese Denke drauf. Man hat ihn mal gesehen, das ist so eine Type wie der FAZke.

    „Die Slowakei zum Mitfavoriten erklären.“
    Ganau: Abitur für alle. Bin ich schlecht, erkläre ich alle für toll.

    „An die erste Halbzeit denken, als die Welt noch o.k. war.“
    Genau, denken wir uns einfach unser altes Deutschland zurück, während das echte versinkt. Oder wie der Gönemeyer sagte: träumen, träumen gemeinsam träumen.

    Gute Nacht, das ist ein symbolischer Abgesang, eine Havarie. (Godwin-Originalitätspreis für den Vergleich mit der Titanik und JAAAA der Hindenburg an mich?)

  391. #47 Ku-Kuk (29. Mai 2016 12:47)

    Tjaaa… Ich würde nicht nur hassen so einen Schwarzen Fußballer als Nachbar zu haben, sondern freue mich nicht wenn er auch Tore schießt.
    Fußball interessiert mich nicht im geringsten.
    Fußball vernebelt nur den Geist. Massenidiotie, die viel Geld kostet und von den Politiker ausgenützt wird.
    Die Deutschen können auch nicht über eine deutsche Mannschaft sprechen, wenn 11 Spieler ausländische Wurzel haben. Das ist lächerlich.
    ———————-

    Eine Chinesin, die hier in D (von Steuergeldern, ihre Familie zumindest) lebt, erzählte mir, dass D sich seine Spieler im Ausland einfach kauft. Deutsche würden nämlich sonst nie eine WM gewinnen! – Ihr gefiel das nordkoreanische Team am besten, weil das alles Koreaner waren.
    Da hast du es aus dem Mund einer Ausländerin, was uns Deutschen dieses Multi-Kulti-Theater einbringt!

  392. Als erste Hauptmeldung in der Tagesschau kommt die „angebliche“ Äußerung von Alexander Gauland.

    Ergo müssen die Umfragewerte für die AfD enorm sein.

  393. In England werden übrigens von Farbigen erzielte Tore nicht mitgezählt unter echten Fans. Gibt da auch Wetten bei Buchmachern, die diese Tore nicht berücksichtigen.

  394. Bravissimo Aktuelle Kamera!

    Eine derartig maßlose Hetze hätte selbst von Schnitzler in seinen besten Zeiten nicht hinbekommen.

  395. Die Deutsche mannschaft will die multikulti Holländer truppe noch übertreffen ,.,

    beide teams sind nicht meine spieler,

    weg mitt der invasoren mutti !!!!!!!

  396. #472 lorbas (29. Mai 2016 20:02)

    Als erste Hauptmeldung in der Tagesschau kommt die „angebliche“ Äußerung von Alexander Gauland.

    Ergo müssen die Umfragewerte für die AfD enorm sein.

    Je mehr die gegen die AfD hetzen, desto geiler bin ich darauf, die zu wählen…

    Los ihr Luschen, hetzt weiter, macht mich wuschig. Für mich gibt es nichts anderes mehr als das was ihr nicht wollt.

  397. HAHAHA, ist das schön, gerade heute:

    In Augsburg verliert der Weltmeister gegen die Slowakei 1:3 – in der Halbzeit tobt ein Hagelsturm über dem Stadion, nach dem verzögerten Wiederanpfiff liefern sich beide Mannschaften eine kuriose Wasserschlacht.

    http://www.focus.de/sport/fussball/em-2016/deutschland-slowenien-im-live-ticker-letzte-chance-fuer-loews-talente-vor-der-em_id_5575695.html

    Hahaha, der Liebe Gott (falls es ich gibt) sieht alles: Erst schlägt der Blitz in Kölle-Allah ein, dann bekommt SED-Sahra eine braune Torte in die Fresse und heute verlieren die Mihigru-Weltmeister.

    Viva Slowakei (und Richard Sulik auch).
    Rolling on the floor…

  398. Was soll das ganze Theater?

    Die Afd ist rechtsgerichtet, dafür wird sie gewählt von immer mehr Deutschen.

    Hätte er sagen sollen:“ Alle, die so aussehen wie Boateng, also afrikanisch, sind als Nachbarn erwünscht.Immer rein mit den Afrikanern!!“ ?

  399. Wenn mir einer verspricht das die Bunten verlieren, würde ich mir das heute als mein ERSTES Fußballspiel ansehen! Ich schwöre!

  400. Gratulation an die slowakische Nationalmannschaft!

    3 : 1 gewonnen!

    Gegen irgendso eine „Mannschaft“.

    Muss ich mich als Deutscher nicht drüber ärgern.

    Die Mannschaft hat nichts mit meinem Land zu tun.

  401. Mal unabhängig vom Fußball, befürchte ich dass durch die Hetzkampagne der Medien nun Gauland und seine Familie verstärkten Polizeischutz braucht.

    Die Terroristen der Antifa planen vermutlich nun einen baldigen deutlichen persönlichen Vernichtungsanschlag! Bei dem Rückenwind durch alle Medien-Kanäle ist das für die wie ein göttlicher Auftrag!

  402. Aha, der schlechte Platz soll der Grund für die Niederlage der bunten „Mannschaft“ gewesen sein.

    Allerdings spielten die Slowaken auf dem selben Platz.

    Nächste Ausrede bitte.

  403. #452 Cendrillon (29. Mai 2016 19:41)

    Ich habe mich noch nie dermassen diabolisch darüber gefreut….. daß die deutsche Nationalmannschaft haushoch verliert.

    O tempora o mores

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Vielleicht wird ja auch der Stellenwert des Fußballs mal wieder zurechtgerückt. Das ist nur ein Sport von vielen anderen und zudem ist Sport nicht das Leben. Oder wie Otto Rehhagel sagte: „Im Fußball gibt es keine Krisen. Krisen gibt es auf der Intensivstation.“

    Meine Fahne bleibt dieses Jahr definitiv im Schrank.

  404. #480 EDDA (29. Mai 2016 20:06)
    Was soll das ganze Theater?
    Die Afd ist rechtsgerichtet, dafür wird sie gewählt von immer mehr Deutschen.
    Hätte er sagen sollen:“ Alle, die so aussehen wie Boateng, also afrikanisch, sind als Nachbarn erwünscht.Immer rein mit den Afrikanern!!“ ?

    Meine Rede! Man läßt sich doch linken grünen versifften Gutmenschen nicht vorschreiben was man zu sagen hat!
    SCHON LANGE NICHT MEHR!!! :O)

  405. #406 Peterchens Mondfahrt

    Genau richtig!!

    Alle anderen sind nur „GÄSTE“in Deutschland!!

    Aber zu viele Gäste kann kein Mensch verkraften!!

  406. Oje, oje….. Jetzt ist der „Platz“ schuld !

    Können jetzt die „Investigativen“ der LÜGENMEDIEN nicht nachweisen, daß die AfD den „Platz“ manipuliert hat ?

    ;:ironieoff:;

  407. #484

    Den Personenschutz brauchen die sowieso unendlich.Daher bewundere ich solche Politiker, die für unser Deutschland so mutig sind!!

  408. #478 TanjaK (29. Mai 2016 20:06)

    Buntschland hat heute 1:3 gegen eine Kulturtruppe verloren. Prima, ein guter Anfang!

    Diesen Brot-und-Spiele-Mist zur Volksverdummung und Volkskontrolle sollte man meiden, wo es nur geht. Boykottieren und keinen Cent dafür ausgeben. Aber natürlich freut es mich wahnsinnig, wenn die Muli-Kicker eine auf den Sack kriegen und möglichst früh rausfliegen.

    Beim Einkaufen wird man zur Zeit auf vielen Produkten mit Bildern von den Balltretern belästigt. Solche Produkte kaufe ich bewußt nicht.

    Die Slowaken sind klasse. Haben sich erst die Eigenständigkeit erstritten und sich aus der „Tschecho“-Slowakei befreit und sind auch jetzt im Völkergefängnis EUdSSR stolz und selbstbewußt.

  409. #455 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 19:45)

    Sie glauben ja immer noch der Lügenpresse…

    ——————-

    Falsch: Ich glaube Gauland nicht. Dass er kackfrech lügt, hat er ja heute bewiesen. Dazu braucht es die FAZ nicht.

    Noch einmal O-Ton Gauland. Laut seinem Dementi von heute morgen ist ihm Boateng selbstverständlich ein Begriff, er hat sogar Hintergrundwissen über ihn:

    „Ich habe in dem vertraulichen Hintergrundgespräch die Einstellung mancher Menschen beschrieben, aber mich an keiner Stelle über Herrn Boateng geäußert, dessen gelungene Integration und christliches Glaubensbekenntnis mir aus Berichten über ihn bekannt sind.“

    Später tischt Gauland der JF auf, Boateng sei ihm gar nicht bekannt gewesen:

    Gegenüber der JF erklärte Gauland, er habe von seiner Seite aus Boateng gar nicht erwähnen können, da er ihn bis dahin gar nicht gekannt habe.

    Dreister kann man die Leute nicht verarschen.

  410. Oh, da hat der DFB einen tollen neuen Einspieler „Wir sind Vielfalt“.

    Früher wart ihr mal die deutsche Mannschaft.

  411. 3:1 für die Slowakei. „Die Mannschaft“ braucht das.
    Komischerweise hatte die kleine Slowakei nicht einen Neger auf dem Feld. Es geht also auch ohne.

    Der Reporter hat auch gleich die Übeltäter erkannt: der Regen und natürlich die AfD. Anscheinend können unsere multikulturellen Fußballer nur bei afrikanischem Klima und nach AfD-Verbot ihre volle Leistung bringen.

    Immerhin haben sie ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt.

  412. #492 7berjer (29. Mai 2016 20:12)

    Oje, oje….. Jetzt ist der „Platz“ schuld !

    Können jetzt die „Investigativen“ der LÜGENMEDIEN nicht nachweisen, daß die AfD den „Platz“ manipuliert hat ?

    ;:ironieoff:;

    Natürlich ist die AfD schuld. Anders läßt es sich gar nicht erklären, daß eine Mannschaft aus mulikulturellen Fachkräften (unsere „Balljungen“) gegen eine durchschnittliche Nationalmannschaft verliert.

    Die Mannschaft hat den Kampf gegen den slowakischen „Rechtsaußen“ nicht ernst genug genommen.

  413. #484 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 20:08)

    Mal unabhängig vom Fußball, befürchte ich dass durch die Hetzkampagne der Medien nun Gauland und seine Familie verstärkten Polizeischutz braucht.
    —————————————————-
    Schnell noch den Kommentar vorwegnehmen: „Die Bevölkerung will Herrn Gauland nicht als Nachbarn, und ein guter Spieler ist er ja auch nicht.“

    Das gehobene Daseinsrecht über dem Niveau als Niedriglohnsklave wird man sich im allgleichen Bunteuropa auch als muskulöser Todeskandidat in Gladiatorenkämpfen erwerben können.

  414. #463 Cendrillon (29. Mai 2016 19:53)

    Deutschland verliert!

    Hat jemand Lust für ein Autokorso?

    Mit dieser Truppe verliert nicht Deutschland, sondern lediglich eine „Die Mannschaft“ genannte, aus aller Herren Ländern zusammengekaufte Fußball-Söldnertruppe, von denen einige nicht einmal die deutsche Nationalhymne zu singen bereit sind, während andere, wie der Vorzeigekicker Özil, islamische „Gebete“ auf dem Rasen zelebrieren. Das, wofür diese Leute stehen, und was sie im Sinn haben und repräsentieren, ist ihr Profit und andere Dinge, aber sicherlich nicht Deutschland.

  415. #497 Heisenberg73 (29. Mai 2016 20:17)

    Oh, da hat der DFB einen tollen neuen Einspieler „Wir sind Vielfalt“.

    Früher wart ihr mal die deutsche Mannschaft.

    Das wird man vielleicht bald in:

    „Wir sind im Arsch“ ändern müssen.

  416. Annekarin Lammers

    So nennt sich die Propaganda-Hetz-Tussy der Aktuellen Kamera.

    [x] notiert

  417. Ein wenig wird aber bei der Tagesschau gerade mit „Da steht Aussage gegen Aussage“ zurück gerudert.

    Gutes Zeichen für Gauland, bzgl. Unterlassungserklärung und angesichts des Schadens wegen Klage auf Verleumdung. Mindest 500.000,- € wäre angemessen für die AfD.

  418. Deutschland – Slowakei
    1:3 – DFB-Elf in Augsburg nassgemacht

    (Focus)

    Hahaha, hihi.

  419. Glückwunsch and die Slowaken.Die hatten Biss,die hatten Schneid die wollten gewinnen.Da Unsere Multikultigrippe achtet wohl eher auf ihre Frisur,und das die Kindertattos nicht durch den Regen verlaufen.

  420. Glückwunsch and die Slowaken.Die hatten Biss,die hatten Schneid die wollten gewinnen. Unsere Multikultigrippe betütelt von Mutti achtet wohl eher auf die Frisur,und das die Kindertattos nicht durch den Regen verlaufen.

  421. #501 Tom62 (29. Mai 2016 20:19)

    #463 Cendrillon (29. Mai 2016 19:53)

    Deutschland verliert!

    Hat jemand Lust für ein Autokorso?

    Mit dieser Truppe verliert nicht Deutschland, sondern lediglich eine „Die Mannschaft“ genannte, aus aller Herren Ländern zusammengekaufte Fußball-Söldnertruppe, von denen einige nicht einmal die deutsche Nationalhymne zu singen bereit sind, während andere, wie der Vorzeigekicker Özil, islamische „Gebete“ auf dem Rasen zelebrieren. Das, wofür diese Leute stehen, und was sie im Sinn haben und repräsentieren, ist ihr Profit und andere Dinge, aber sicherlich nicht Deutschland.

    Es ist eine Schande, daß dafür das GEZ-Zwangsgeld verschleudert wird. Da hilft nur Boykott:

    – Produkte mit Kicker-Konterfeis bleiben im Regal liegen

    – Zeitungen, die mit Kickerei aufmachen bleiben liegen

    – Funk und Fernsehen mit Gekicke sind Tabu

    – einfach den Mist nicht beachten.

    Die Bonzen denken, sie hätten uns mit dem Quatsch am Kanthaken und könnten uns manipulieren und vom wirklich Wichtigen ablenken. Pustekuchen!

  422. 443 Lichterkette (29. Mai 2016 19:32)

    Ein weiterer Hinweis darauf, dass Gauland lügt:
    —————–
    Manche sind so zugenagelt,dass mit Logik dem
    nicht beizukommen ist..
    Ich sehe den Widerspruch bei Gauland auch und
    weiß,dass heute einige nicht bereit sind
    die AfD zu wählen..gerade eine
    FuBa-Übertragung erreicht Millionen von
    evtl.potenziellen Wähler..
    Schlechter hätte das Gauland Desaster nicht
    fallen können..völlig unnötig und falscher Zeitpunkt..
    Und dann noch auf Amnesie machen..

  423. Das Vorpreschen von Frau Petry ärgert mich am meisten.
    Hat Herr Gauland nicht explizit gesagt – so wie es in der Presse dargestellt wird – „Ich möchte Herrn Boateng nicht als Nachbarn haben, weil seine Hautfarbe schwarz ist“, soll er sofort eine
    Verleumdungsklage gegen die FAZ-Reporter anstreben.
    Die dürfen dann mit solche Lügen, gegen einen unbescholtenen Politiker, nicht durchkommen.

  424. #512 Wahrer..

    B l u t sdeutscher? Das kann nicht Ihr Ernst sein!!Das ist doch das letzte, was Boateng und überhaupt alle Mulatten sind.

  425. #496 Lichterkette (29. Mai 2016 20:15) etc.

    Unsinn. Gauland hat nicht gelogen, und insofern befinden seine Einlassungen den jeweiligen Zeitungen gegenüber auch nicht im Widerspruch zueinander.

    Später tischt Gauland der JF auf, Boateng sei ihm gar nicht bekannt gewesen:

    Gegenüber der JF erklärte Gauland, er habe von seiner Seite aus Boateng gar nicht erwähnen können, da er ihn bis dahin gar nicht gekannt habe.

    Ein bestimmtes Wissen über jemanden aus Hörensagen zu formulieren, und jemanden persönlich zu kennen, ist wohl noch ein gravierender Unterschied. Solche Unterschiede freilich haben es schwer, von gewissen Leuten beachtet zu werden, wenn sie ihr Urteil nach der Maxime, daß nicht sein kann, was nicht sein darf, schon gefällt haben.

    Gauland hat bekanntlich geäußert, er wolle gegen die Unterstellung, er habe Boateng „rassistisch beleidigt“, was immerhin eine Straftat wäre, rechtliche Schritte prüfen lassen. Er wird wissen, warum, und würde das nicht äußern, wenn er sich davon nicht einen Erfolg verspräche.

  426. Beleidigungs-Vorwurf
    Ärgerliche Schlagzeile
    von Michael Paulwitz

    „Die FAS-Schlagzeile liefert Politikern und Meinungsmachern dagegen einen leichten Vorwand, mal wieder mit ein paar wohlfeilen Kraftsprüchen und Winken mit der „Rassismus“-Keule von diesen überfälligen Debatten und von der eigenen Verantwortung für die Fehlentwicklungen in Staat und Gesellschaft abzulenken. Und das ist mehr als ärgerlich.“

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/aergerliche-schlagzeile/

  427. #449 vitrine (29. Mai 2016 19:36)

    „Das ist in der Tat ein Punkt über den ich so noch nicht nachgedacht habe.“

    **************************************************

    Bei mir ist das wohl so eine Art Revierinstinkt. Könnte mir vorstellen, wie ich als Deutscher als Freund eines anderen Landes, ob nun in Japan, der Türkei, Frankreich, Israel, Rußland, Mexiko oder sonstwo aufträte.
    Nur mal so als Beispiel: Wenn ein Inländer herumpöbelt „Unsere Frauen sind häßlich“, ist es nicht das Gleiche, wie wenn ein Ausländer Kritik an dem Aussehen der Damenwelt verübt.
    Vor allem käme mir dann nie in den Sinn, mich als russischen oder japanischen Oberpatrioten in die erste Reihe zu stellen. Man kann sehr gut anständig und komfortabel leben, wenn man nicht Gleicher und Gleichen ist.

  428. #463 Cendrillon (29. Mai 2016 19:53)
    Deutschland verliert!
    Hat jemand Lust für ein Autokorso?

    Autokorso mach ich mit! Sofort!
    Aber welche Flagge???

  429. #510 Hans_im_Glueck (29. Mai 2016 20:27)

    Die Bonzen denken, sie hätten uns mit dem Quatsch am Kanthaken und könnten uns manipulieren und vom wirklich Wichtigen ablenken. Pustekuchen!

    In Zeiten, in denen bei allzu vielen die Fußballergebnisse wichtiger sind als alles andere, während ihnen dieses Land gerade um die Ohren fliegt, wäre das ein hoch notwendiger Denkansatz. Die Leute werden erst wach, wenn das System „Brot und Spiele“ als modernes „Opium für das Volk“, das man damit besoffen und für klares Denken unfähig hält, endlich ausfällt.

  430. #514 EDDA (29. Mai 2016 20:34)

    #512 Wahrer..

    B l u t sdeutscher? Das kann nicht Ihr Ernst sein!!Das ist doch das letzte, was Boateng und überhaupt alle Mulatten sind.

    Doch ist mein ernst. Er hat eine gebürtige Deutsche Mutter!

    Damit gilt das Abstammungsprinzip unzweifelhaft!

    Wenn Sie als gebürtiger Deutsche mit einer Asiatin in Asien ein Kind zeugen, ist es ebenfalls Abstammungsdeutsche!

    Wieviel Arme oder Beine, ob groß oder klein, welche Augen- oder Hautfarbe spielt dabei keine Rolle. Noch nicht einmal ob hier geboren oder lebend, ob unsere Sprache beherrschend.

    Da ist das Deutsche Abstammungsrecht sehr eindeutig und bestimmend!

    Und ob man das nun Blut- oder Abstammungsrecht nennt ist dabei egal…

  431. Einen habe ich noch: Das Delikt der Beleidigung war eigentlich in den 80er und 90er Jahren ausgestorben. Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, dass damals irgendjemand noch zu beleidigen war.
    Es gab ja auch längst keine Duelle mehr, „um die Ehre wiederherzustellen“.

    Eine Renaissance erlebt die Beleidigung in unseren Tagen. Allerdings ausschließlich als sogenannte „rassistische Beleidigung“. Das gilt auch dann, wenn sich jemand z.B. abfällig über Muslime äußert, die bekanntlich keine Rasse sind.

    Letzter Gruppe kennt übrigens aus kulturellen Gründen sogenannte „Ehrenmorde“. Im Gegensatz zum Duell zweier Gleicher unter Beobachtung von Sekundanten wird dabei die sog. „Ehre“ typischerweise dadurch wieder hergestellt, dass z.B. drei kräftige Männer eine junge Frau aus nichtigen Gründen heimtückisch und bestialisch ermorden, wobei üblicherweise der jüngste der Mörder alle Schuld auf sich nimmt, um vor Gericht vom doppelten Bonus der Jugend und „ihr-wisst-schon-wovon“ zu profitieren, was mit dem abendländischen Ehrbegriff herzlich wenig zu tun hat.

    Denkt mal drüber nach!

  432. #517 yps (29. Mai 2016 20:42)

    #463 Cendrillon (29. Mai 2016 19:53)
    Deutschland verliert!
    Hat jemand Lust für ein Autokorso?

    Autokorso mach ich mit! Sofort!
    Aber welche Flagge???

    Die Wirmer-Flagge?

  433. Die Mannschaft von „Mulit-Kulti-Deutschland“ hat heute blamabel verloren.

    Vielleicht sollten die Islamisten mal bei der Nationalhymne mitsingen, anstatt uns zu demonstrativ zu zeigen, dass sie auf Deutschland scheißen und lieber Hass- und Schmähsuren aus dem Koran zitieren.

    Wie sagte schon ein weiser Mann:

    Dessen Brot ist ess,
    dessen Nationalhymne ich sing.

    🙂

  434. #446 Tabu (29. Mai 2016 19:34)

    „Fußballdeutschland verliert als Widerstand..?
    ist das nicht ein bißchen billig.“

    Ja, es ist billig. Manchmal bekommt man die schönsten Freuden einfach so geschenkt. Wer kann denn nein sagen, wenn es Freibier gibt? Feier heute abend genauso wie damals, als die Türkei (Mesut Özil) verloren hatte bei der EM 2012 gegen die Subsahara (Negerpanker):

    Italia – Germania 2-1 Highlights Euro 2012

    https://www.youtube.com/watch?v=u-1kz2RaEkc

    „Kann man schön bei im Sessel relaxen..“

    Ja. Und fröhliche Musik hören:

    „Ihr könnt nach Hause gehen“ (liebe BUNTIS)

    https://www.youtube.com/watch?v=eE2KeYh7TE4

    So ein Tag, so wunderschön wie heute, so ein Tag ….

  435. Laut denken ist heute mal wieder gefährlich.
    Äußert man heutzutage eine, durchaus vorhandene
    Meinung, die aber der Politschen Korrektheit nicht
    gefällt, ist man sofort der Buhmann.

    Das nennt man dann wohl Meinungsdiktatur.

  436. #518 yps (29. Mai 2016 20:42)

    „Autokorso mach ich mit! Sofort!
    Aber welche Flagge???“

    *************************************************

    Die eines weißen Staates natürlich. Wie wäre es mit der von der Slowakei? Im Auto dann auf Hammerlautstärke Nina Hagens „Alles so schön BUNT hier“ (TV-Glotzer) abspielen.

  437. #522 Cendrillon (29. Mai 2016 20:48)
    #517 yps (29. Mai 2016 20:42)
    #463 Cendrillon (29. Mai 2016 19:53)
    Deutschland verliert!
    Hat jemand Lust für ein Autokorso?

    Autokorso mach ich mit! Sofort!
    Aber welche Flagge???

    Die Wirmer-Flagge?

    DAS wäre mal eine Aktion!
    Damit würde der Dummspruch ‚Ein Zeichen setzen‘ aber echt neu definiert!
    Kann man die Idee bitte mal festhalten?
    Heute wird ja etwas knapp… aber beim nächsten Event… Trump vielleicht???

  438. #515 Tom62 (29. Mai 2016 20:34)

    Ich halte mich da lieber an Gaulands Wortlaut.

  439. Ich fürchte, dass Fischauge und Bückbeter Özil in der EM-Elf ist. Der wird dann, anstatt die Nationalhymne mitzusingen, kniend seinen Wüstengott anrufen. Ich werde dann ausschalten.

  440. #513 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 20:31)

    Mal ganz davon abgeshen, ist Boateng ein Blutsdeutscher und eben kein Passdeutscher oder Migrationsdeutscher!

    Irgendwie hab ich wohl was verpaßt. Ich lebe ja nun schon länger, da hier geboren, wenn auch mit Unterbrechungen, in Deutschland. Aber früher haben die Deutschen nicht so ausgesehen:
    http://www.n-tv.de/sport/fussball/DFB-reagiert-nach-Boateng-Beleidigung-article17806036.html
    http://www.bild.de/politik/inland/em-2016/weltmeister-boateng-von-afd-vize-beleidigt-46023978.bild.html
    Ein Bio-Rheinländer ist es jedenfalls nicht.
    Und die Germanen und Teutonen habe ich auch irgendwie anders in Erinnerung.
    Sehen Kölner so aus?
    Manchmal verstehe ich auch den rheinischen Humor nicht.

  441. #522 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 20:44)

    „Doch ist mein ernst. Er hat eine gebürtige Deutsche Mutter!

    Damit gilt das Abstammungsprinzip unzweifelhaft!

    Wenn Sie als gebürtiger Deutsche mit einer Asiatin in Asien ein Kind zeugen, ist es ebenfalls Abstammungsdeutsche!“

    **************************************************

    Ein „gebürtiger Deutsche“ wäre zum Beispiel die V. Beck von den Grünen.

    Mann, bin ich froh, daß meine Alte Dame nicht meine gebürtige deutsche Mutter ist, sondern meine deutsche Mutter. Aber Sie duschen wohl auch nur unter dem Wasser, wenn es naß ist, zeichnen wohl nur Rundkreise, oder?

    Noch einmal langsam zum Mitschreiben: Neger plus Deutsche —> Kind (geboren in Deutschland) —> deutsches Kind.

    Neger plus Deutsche —> Kind (geboren im Kongo)
    —> deutsches Kind?

    Aber bei Eurem Verein sind ja eh alle Möntschen Kinder Eures morgenländischen Gottes Jahwe.

  442. Was wie ein Gejammer in den Medien, mal wieder wegen nix. Denn der Satz „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut, aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“ ist überhaupt nicht Rassistisch, denn er zielt nicht auf Herkunft, Sprache oder Hautfarbe ab. Es ist einfach nur eine Auslegung der Medien, die das Rassistische Gedankengut dort hinein Interpretieren und natürlich der #MedienZombieMainstream , die alles aber auch alles, so hin nehmen wie es Ihnen präsentiert wird!

  443. Gauland: Nicht zurückrudern!

    Sondern mit den eigenen Waffen schlagen:
    Neger für die deutsche Mannschaft spielen zu lassen ist rassistisch, weil diese ihren Heimatländern fehlen.

    Wer Neger für seine Fußballmannschaft einkauft, betreibt Menschenhandel.

  444. @430 yps
    Na wenn das Interesse besteht, ist das doch völlig in Ordnung. Und wer Fußball absolut ablehnt, kommt auch um Müller und Ferrero rum.

  445. Alexander Gauland schließt nicht aus, dass Name Boateng fiel

    Der AfD-Vizevorsitzende Alexander Gauland schließt nicht aus, dass in einem Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ der Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng erwähnt worden ist. Eine durch die Zeitung wiedergegebene Äußerung von ihm zu Boateng hatte für erheblichen Wirbel gesorgt, Gauland hatte aber der Darstellung des Blattes widersprochen, sich über Boateng beleidigend geäußert zu haben. Boatengs Name könne gefallen sein, sagte Gauland nun am Sonntag in der ARD-„tagesschau“, möglicherweise seitens der Journalisten – „denn ich kenne mich im Fußball gar nicht aus“. Er habe deutlich machen wollen, „dass es viele Menschen gibt, die halt Fremde in ihrer Nachbarschaft nicht für ideal halten“.

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/rassistische-aeusserung-alexander-gauland-schliesst-nicht-aus–dass-name-boateng-fiel-24137816

    Zum Vergleich die Darstellung der FAZ:

    In dieser Passage des Gesprächs, von dem Gauland also wissen musste, dass Sätze daraus veröffentlicht werden könnten, äußerte er sich zur Angst mancher Menschen vor dem Fremden. Als Beispiel nannte er den deutschen Fußballspieler Jérôme Boateng, der eine deutsche Mutter und einen ghanaischen Vater hat. Boateng selbst hatte kürzlich in einem Interview mit der F.A.Z. darüber gesprochen, wie es wäre, wenn er die deutsche Nationalmannschaft anführen würde. „Als erster farbiger Kapitän wäre das mit dem Blick auf die Integration auch ein starkes Zeichen nach außen, auf das ich sehr stolz wäre.“ Gauland zeigte sich in dem Gespräch mit der F.A.S. dagegen gar nicht optimistisch, was das Aussenden von Integrationssignalen durch Boateng angeht: „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/gauland-aeusserungen-sogar-der-afd-chef-will-boatengs-nachbar-werden-14258855.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Zum Vergleich Gaulands Dementi von heute morgen:

    „Ich habe nie, wie die FAS insinuiert, Herrn Boateng beleidigt. Ich kenne ihn nicht und käme daher auch nicht auf die Idee, ihn als Persönlichkeit abzuwerten. Ich habe in dem vertraulichen Hintergrundgespräch die Einstellung mancher Menschen beschrieben, aber mich an keiner Stelle über Herrn Boateng geäußert, dessen gelungene Integration und christliches Glaubensbekenntnis mir aus Berichten über ihn bekannt sind. Selbstverständlich können wir stolz auf unsere Nationalmannschaft sein. Ich wünsche allen Spielern viel Glück für die Europameisterschaft.“

  446. 450 yps

    Dürfte ich anfragen wer denn in der Zukunft die ganzen Milliarden bezahlen soll?
    Gynäkologen? Messerfacharbeiter? Schadelfrakturtechniker?
    Die bestimmt nicht – die habbe Freitikätt!
    Und die Restdeutschen werden auch weniger – mit offenem Schädel oder 3 Messern im Rücken gehen noch nicht mal die arbeiten – ganz davon abgesehen, daß die ja erst mal lebend mit der U-Bahn zur Arbeit kommen müssten…
    Und nu? Wird knapp mit Fußball, gell??

    Im Prinzip sicher nicht falsch … was Sie einwenden. ABER: Ist letztlich nicht mein Problem wie die dann die Bundesliga finanzieren, sondern das Problem derer, die das bis heute ja auch schon irgendwie gelöst haben. Und ich gehe davon aus, daß das auch in Zukunft geschehen wird. Die Erlöse aus Kartenverkäufen werden wohl eh nur einen kleinen Teil ausmachen … – gegenüber denen aus beispielsweise Werbeeinnahmen oder Verkauf von Übertragungsrechten im TV. Und Deutsche, die auch ohne Rente bis zum Tod schuften wird es noch ziemlich lange geben. Daran wird man vermutlich sogar die (auf ihre ganz spezielle Art) ‚echten Deutschen‘ erkennen können: Lassen sich ausbeuten bis zum häßlichen Ende … und sind noch stolz und glücklich dabei, weil sie den Haken an der Angel, an dem die vermeintlich ‚besten Werte von allen‘ dranhängen, begeistert geschluckt haben, aber auch nach Jahrzehnten noch nicht merken, daß sie am Haken durch ein Leben gezogen werden, daß überhaupt nicht ihres ist.

  447. 536 Lichterkette

    Nachdem Sie den Verbrecher Gauland (heißt der wirklich Gau-Land?? Ist ja ein Skandal! Warum hat man das (all die Jahrzehnte) vorher nicht gemerkt … was das für eines sein muß???) jetzt durch ihre akribisch-kriminalistische Feinarbeit endlich entlarvt haben: Hängen Sie den Saukerl jetzt am Baukran auf, oder schmeißen Sie ihn (nur) vom Hochhausdach??

  448. Ist der Ruf erst ruiniert, interessiert sich niemand mehr für die Rehabilitation…Siehe Jörg Kachelmann. Ich rechnete schon lange damit, daß die mediale Diffamierung der AfD bald in Rufmordkampagnen gegen einzelne Mitglieder umschlagen würde. Die letzte Stufe wird dann die offene Gewalt sein. Mit Lüge und Wahrheit ist das so eine Sache. Ein Sachverhalt muß nur in gewünschter Weise lange genug von früh bis spät wiederholt werden, bis er von den allermeisten geglaubt wird. Die Psyche des Menschen ist so ausgerichtet, auch Werbung funktioniert ähnlich. Dort kommt dann noch der Belohnungseffekt dazu – hier vielleicht vergleichbar mit dem eingebildeten Wohlgefühl auf der vermeintlich richtigen Seite gegen das Böse(=alles was medial als „Rechts“ dargestellt wird) zu stehen. Nur einzelne, wenige Menschen widerstehen dieser Manipulation…..

  449. 539 Peterchens Mondfahrt (29. Mai 2016 21:21)

    536 Lichterkette
    ————————-
    Dieser Wirbel,der durch alle Medien geht,
    war unnötig..
    Gauland hat der Partei höchst medienwirksam
    geschadet..ganz Fußballdeutschland hat aufgejault..vor einem Milionenpublikum.
    Manch einer seine Stimme für 2017 nochmal
    überdacht..
    Lichterkette ist zurecht enttäuscht..
    mich frustriert das auch..

  450. #536 Lichterkette (29. Mai 2016 21:16)

    Jetzt komm mal wieder runter..

    In MVP sind die nächsten Wahlen!
    Da will man(n) grundsätzlich keine Boadingsbums als Nachbarn!

    Insofern ALLES richtig gemacht und die 40%+x abgesichert!

  451. Entweder viele Trolle unterwegs heute, oder der eine oder andere Nazi fühlt sich hier tatsächlich so frei, die Sau rauszulassen… Pfui!
    Das Geschwafel von „Negern“ disqualifiziert euch selbst, da geht es nicht mehr darum Politisch inkorrekt sein zu wollen.

    Ein intelligenter Mensch versucht sachlich und fair zu argumentieren.

  452. 523 WSD

    Da ist das Deutsche Abstammungsrecht sehr eindeutig und bestimmend!

    Wo kann man denn das ‚Deutsche Abstammungsrecht‘ noch mal nachlesen? Ach ja, und wann wurde das von wem eigentlich formuliert??

  453. Die Afd wird gewählt nicht wegen, sondern trotz ihrer Leute.

    Wir alle wissen, das die AFD stellenweise weit entfernt davon ist, adäquates Personal zu stellen, das ist wohl unumgänglich wenn man innerhalb von Monaten quasi aus dem nichts mit zweistelligen Ergebnissen in Landtage einrückt. Das stört auch nicht weiter, mich zumindest nicht.

    Man hatte den Eindruck, die Partei wird zum Selbstläufer – mit klammheimlicher
    Freude. Ausgerechnet Gauland hat sich nun aber einen grossen Fehler erlaubt.
    Des deutschen Heiligtum mit plumpen rassisischten Ressentiments in die politische Debatte zu bringen, auch wenn dieses noch entfernt mit der Asylantenflut aus Afrika in Verbindung gebracht werden kann – ich stimme
    zu, das war wirklich dämlich, nein es war sogar saudämlich. Als Sympathisant denke ich, darf ich mir diese Anmerkung mal erlauben, mehr von dem Unfug und es ist bald wieder vorbei mit den tollen Landtagsergebnissen,

  454. #392 ThomasEausF (29. Mai 2016 18:37)

    „Boateng hätte ich wirklich gerne als Nachbarn. Das würde das Niveau der Straße, in welcher ich wohne, deutlich anheben.“

    **************************************************

    Wohnen in Ihrer Straße denn lauter Neger? In Brasilien ist es so, daß der durchschnittliche Braune (Mulatte) irgendwie eine ganze Menge mehr auf die Reihe bringt als der Neger, im Vergleich jedenfalls.

  455. #541 Katastrophenfrosch (29. Mai 2016 21:30)

    Wie viele Wahlberechtigte leben in Meck-Pomm? Die Bundestagswahlen werden jedenfalls in NRW gewonnen oder verloren. Spätestens bis dahin sollte die AfD öffentlichkeitstaugliches Personal an ihrer Spitze haben.

  456. 498 Lechfeld

    Immerhin haben sie ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt.

    Genau! UND … wir wollen doch bitte nicht vergessen: Genau DAS ist es, worauf es bei einer Fußballeuropameisterschaft ankommt!

    😆 😆

  457. Wird um von Zugewanderten zusammengetretene oder totgeschlagene Menschen, um missbrauchte Kinder in Flüchtlingsunterkünften und um vergewaltigte Frauen auch so ein Zinnober veranstaltet???

  458. #542 aurelius (29. Mai 2016 21:31)

    Genau, wie unser Bundespräservativ!

    Wer hat denn mit dem rumdödeln angefangen?

  459. 546 Vielfaltspinsel

    Wohnen in Ihrer Straße denn lauter Neger?

    Ich hatte ihn nun eher so verstanden, daß angesichts dessen, was da tatsächlich wohnt, auch ein Neger nur eine Hebung des Niveaus bedeuten würde. Aber ich kann ihn natürlich auch falsch verstanden haben…

    😥

  460. Mich persönlich würde weder Herr Boateng noch Herr Gauland als Nachbar stören.

  461. #371 BePe (29. Mai 2016 18:21)

    „Und so lange wie das weiterläuft wird sich auch nicht viel ändern. Wie will man was ändern, wenn man gar nichts ändern will.“

    Hübsch aneinander vorbeigeredet: Woher kommt die bildungsbürgerliche Arroganz, daß der Dionysos-Anhänger, der in Wacken bei Rose Tattoo abfeiert oder seinen Fußballverein anfeuert, nichts ändern will?

    „Es wäre doch mal eine Botschaft an die Politik und den DFB wenn bei dieser EM kein Fan mehr ins Stadion geht, und keiner mehr zum Public Viewing.“

    Ja. Sehr guter konstruktiver Vorschlag!

    „Aber alle machen brav weiter bei der Regimeverarsche Fußball, und meckern und murren höchstens still vor sich hin. Und die BRD-Marine schiffert während der EM jeden Tag weitere so an die 5000 männliche Invasoren nach Lampedusa“

    NEIEN! Fußball schlechthin ist ein Wert für sich selbst. Genau wie Wein, Weib und Rock’n Roll. Das steht in keinem Widerspruch dazu, daß der spezifische antirassistische BUNT-Fußball als Pest zu bekämpfen ist.

    Gute Nacht Deutschland.

  462. #547 Lichterkette (29. Mai 2016 21:39)

    Hab es hier auf PI auch schon empfohlen, dass man nach der Sozialisation WAHLKAMPF machen muss. Und SIE machen es!
    Und die Sozailisation ist in MVP eine völlig andere als in NRW.
    Kaum vorstellbar, dass bspw. eine A.Weidel als Spitzenkandidatin in MVP mehr als 10% holen könnte!
    B. Höcke wäre den dummdeutschen in NRW gar nicht zumutbar!

    Insofern alles im Lot!

  463. 523 WSD

    Doch ist mein ernst. Er hat eine gebürtige Deutsche Mutter!

    Ach ja, noch vergessen: Was genau ist eigentlich eine gebürtige deutsche Mutter?

  464. http://www.zeit.de/politik/index

    Dieser Wirbel,der durch alle Medien geht,
    war unnötig..
    Gauland hat der Partei höchst medienwirksam
    geschadet..ganz Fußballdeutschland hat aufgejault..vor einem Milionenpublikum.
    Manch einer seine Stimme für 2017 nochmal
    überdacht..
    Lichterkette ist zurecht enttäuscht..
    mich frustet das auch..

  465. Dumm, dümmer, Gauland!

    Mit solchen Selbstdarstellungs-Kapriolen à la Gauland und Meuthen („Der Islam gehört zu Deutschland“) gefährden diese sog. Partei-„Vorstände“ den Fortbestand der AfD als einziger Oppositionspartei in Deutschland und damit die Zukunft Deutschlands!

    Herrn Höcke, auf dem die AfD-Spitze in regelmäßigen Abständen mit Vehemenz eindrischt, wäre die hirnrissige und völlig überflüssige Entgleisung Gaulands jedenfalls nicht passiert!

    Petry ist als Parteivorsitzende offenbar nicht mehr in der Lage, ihre Vorstandskollegen und sich selbst in ihrem parteischädigenden Publicitywahn zu bremsen und die völlig überflüssigen Presse-Eskapaden zu unterbinden.

    Für mich sind Gauland und Meuthen (Zwei Schritte vor und drei zurück) eindeutig U-Boote der CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKE-Einheitspartei-Deutschlands und wurden von dieser Volksverräterorganisation in die AfD eingeschleust, um sie von innen her zu zerstören!

    Fazit:
    Dieser Vorstand samt Parteivorsitzender muß schnellstens zurücktreten und durch intelligente Parteiführer ersetzt werden, die sich ihrer Verantwortung für die AfD und die Zukunft Deutschlands bewußt sind.

  466. 228 BePe

    Ich schätze, dass die meisten nicht einmal wissen das Pirincci türkische Eltern hat.

    Dann stellen wir doch jetzt einfach mal eine weitere dieser ‚gemeinen Pressefragen‘: WAS ist denn nun Herr Pirincci? Türke? Deutscher? Oder vielleicht einfach …. Identitätsmüll?? Oh nein, den letztgenannten Begriff bitte sofort streichen. Aus ihrem Gedächtnis. Denn wir wollen hier doch bitte keinesfalls der Wahrheit irgendwie zu nahe kommen …

    <cry:

  467. Für mich ist die AfD nicht links, von daher dürfen das.

    Dienstag ist wieder Löw Tag: Ich Wette der schickt wieder die Jungen nach Hause. Das macht der immer so, ist der Weg des geringsten Widerstand. Die jungen Spieler sind bei Löw immer Bauernopfer.

  468. #557

    Hinten ist die Ente fett! Du wirst in MVP sehen wie sich Deine Befürchtungen ins glatte Gegenteil drehen werden, nämlich am Wahlergebnis.

    Alles richtig gemacht, denn sowas will man in MVP hören!

  469. Im DDR2 „Heute Journal“ ist die Gauland Sache schon weit nach hinten gerutscht … 10 Sekunden Meldung nach 10 Minuten.

    Thema ist durch. Morgen nochmal in der Zeitung und in der ein oder anderen Talkshow.

    Ich hoffe trotzdem, die AfD Führung hat was aus der Sache gelernt.
    Die Presse ist der Feind; kein Freund, mit dem man „vertraulich“ reden kann.

  470. #508 Polarkreistiger (29. Mai 2016 20:25)
    Glückwunsch and die Slowaken.Die hatten Biss,die hatten Schneid die wollten gewinnen.Da Unsere Multikultigrippe achtet wohl eher auf ihre Frisur,und das die Kindertattos nicht durch den Regen verlaufen.
    **********************************************************************************************************
    Die „Kinderschkolaaarde“-Manschaft war durch die
    Sendungen „TAGESSCHAU“ und „heute“ total verunsichert und hat deshalb verloren. Jetzt bloß alle mit Nivea-Creme einschmieren, aber dalli-dalli!
    H.R

  471. #533 VivaEspaña (29. Mai 2016 21:08)

    Irgendwie hab ich wohl was verpaßt.

    Mit Sicherheit! Spätestens seit dem Deutschland auch in Afrika mitmischen wollte, gab es Mischkinder. Alle sind (wurde selbst im Nazi-Deutschland nicht aufgehoben), Deutscher Abstammung.

    Heute kommt es öfters vor, ist aber eben nichts neues! Das „Mischkinder“ (besonders wenn äußerliche Auffälligkeiten wie z.B. Hautfarbe) es immer schwerer hatten ist die eine Tatsache, ändert aber nichts an deren Abstammungsrecht als Deutsche.

    Egal ob das hier wem gefällt oder nicht!

  472. Gauland sollte von Michael Stürzenberger lernen.

    Auch Michael hatte mal viel Theater mit frei erfunden Äußerungen, die dann in den Lügenmedien breit getreten wurden.

    Seit damals zeichnet immer eine kleine Videokamera das gesamte Interview mit Journalisten auf um bei möglichen Verleumdungsklagen gegen die staatlichen Propaganda-Sender und Journalisten der Lügenpresse ein Beweis zu haben.

    🙂

  473. #468 Cendrillon (29. Mai 2016 20:01)

    Gauland ist AK-Schlagzeile

    Andere Probleme gibt es auf dem Globus nicht.

    Das fand ich auch bemerkenswert, noch vor „Verdun“.
    Die Reaktionen in den Medien zeigen ganz klar, dass man nur darauf gewartet hat, dass einer wie Gauland mal einen „Ausrutscher“ hat. Gauland mit Begriffen wie „Reschke-Fernsehen“ oder „Willkommens-TV“ die Lügenmedien entlarvt und bis aufs Äußerste gereizt. Ihn konnten sie nicht so leicht abservieren wie Höcke oder von Storch. Jetzt rächen sie sich. Ich hoffe, Gauland steht das durch.

  474. #7 Thomas116 (29. Mai 2016 12:21)

    Dämlich ist Gauland auf jeden Fall, und sei es nur deshalb, mit der FAZ überhaupt zu sprechen.
    ##############################################
    Mit ist dies genauso unverständlich, warum immer und immer wieder Spitzenleute der AfD
    auf dieses Pack hereinfällt!
    Momentan sind Interviews oder irgendwelche Aussagen, die von den Medien zweideutig interpretiert werden können, nicht hilfreich! Damit werden Zweifler vor den Kopf gestoßen
    und nicht überzeugt!
    Es sind alles hoch intelligente Leute, die von dieser Taktik wissen und entsprechend reagieren sollten!

  475. Gauland und auch die anderen Vertreter der AfD sollte aufhören länger Interviews mit den Journalisten der Lügenpresse zu geben.

    Jedem muss doch bewusst sein dass ein Team von Wortverdreher jedes einzelne Wort auf ein Goldtablett legen und nur nach Angriffspunkte suchen.

    Bei Interviews sollte man sich daher nur das absolut notwendige beschränken und bestimmte Lügen-Journalisten auf eine rote Liste setzen.

    🙂

  476. Was mich stört ist, dass aus „die Mannschaft“ nun medial wieder eine Nationalmannschaft wird.
    Das zeigt doch eindeutig wer wirklich verlogen ist.

  477. #574 aurelius (29. Mai 2016 22:11)

    Ich denke da tummeln sich einige Antifa-Trolle bei PI rum. (eventl. Vielfaltspinsel, Peterchens Mondfahrt, usw.)

    🙂

  478. #569 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 22:03)

    #533 VivaEspaña (29. Mai 2016 21:08)

    Der WSD ist wohl ein U-Boot mit Persilschein.

    BLUBBB-BLUBBB-BLABLA…

  479. #559 Tabu (29. Mai 2016 21:48)

    http://www.zeit.de/politik/index

    Dieser Wirbel,der durch alle Medien geht,
    war unnötig..
    Gauland hat der Partei höchst medienwirksam
    geschadet..ganz Fußballdeutschland hat aufgejault..vor einem Milionenpublikum.
    Manch einer seine Stimme für 2017 nochmal
    überdacht..
    Lichterkette ist zurecht enttäuscht..
    mich frustet das auch..
    —————–

    und du glaubst wirklich das Gauland sich so artikulierte? Alle die das glauben ist nicht mehr zu helfen.

  480. #558 Peterchens Mondfahrt (29. Mai 2016 21:47)

    Ach ja, noch vergessen: Was genau ist eigentlich eine gebürtige deutsche Mutter?

    Evtl. unglücklich von mir formuliert, meint aber eine Mutter, die bei sich selbst nach Abstammungsrecht eine 67% deutsche Elternschaft und 51% Großelternschaft voraus setzt.

    Was meinen Sie, was da alles an Erbfolge für z.B. die Russlanddeutschen damals, um eben nicht über Asyl oder Einwanderung zu gelten, nachvollzogen werden musste.

  481. #536 Ferrari (29. Mai 2016 21:11)

    „Gauland: Nicht zurückrudern!“

    Muß er als Politiker innerhalb der BUNTEN Integrationsmatrix. Rassismus, also der kollektive Selbsterhaltungstrieb unseres deutschen Volkes, ist nämlich ein echter Tabubruch, geht an das Eingemachte des BUNTEN Regimes.

    „Sondern mit den eigenen Waffen schlagen:
    Neger für die deutsche Mannschaft spielen zu lassen ist rassistisch, weil diese ihren Heimatländern fehlen.“

    Damit wird der Geßlerhut „racism“ bedient. Wir sollten alle auf diesen pissen. Der Kampfbegriff der Kulturmarxisten mit überaus negativer Konnotation wurde von einem Sympathisanten der bolschewistischen Massenmörder in der UdSSR in die Umlaufbahn gebracht.

    https://books.google.de/books/about/Racism.html?id=wiMSAQAAIAAJ&redir_esc=y

    Wenn wir über das „racism“-Stöckchen der Kulturmarxisten springen, sind wir verloren, kein Vertun! Ein Gehirnträger und -Verwender kann die unendliche Schleife des Schwachsinns nicht ertragen, wenn Durchfallkonservative (cuckservatives) mit „racism“ argumentieren.

    „Wer Neger für seine Fußballmannschaft einkauft, betreibt Menschenhandel.“

    DAS ist richtig. Wenn irgendein Standort der Westlichen Wertegemeinschaft (WWG) einen Tschekamitarbeiter selektieren läßt, so daß es um die Unterscheidung (lat. discriminare) wirtschaftstauglicher – wirtschaftsuntauglicher Neger geht, der verhindert damit die Weiterentwicklung der Subsahara.

  482. #177 Stefan Cel Mare (29. Mai 2016 14:07)
    #27 Babieca (29. Mai 2016 12:35)

    Noch ein Aspekt: Es war ein Hintergrundgespräch. War das unter drei? Wenn ja, hat die FAZ das richtig schön versaubeutelt.

    Endlich jemand, dem der eigentliche Skandal auffällt.

    ———————————————

    Natürlich ist das wohl so, aber das ist nun doch noch zu hoich für Lieschen Müller und Martin Schulz.

    Im übrigen ist es natürlich so, dass man eigentlich alles sagen können müssen dürfte(auch was gegen Boateng, obwohl es gibt natürlich die echte Beleidigung), wiewohl natürlich jede Gesellschaft Grenzen des Sagbaren hat (Sarrazin) und haben muß. Insofern könnte das auch eine sinnvolle Provokation sein. Aber ob die AfD zum jetzigen Zeitpunkt schon spielen kann? Also sollte man auch im Hintergrund keine objektiv schlüpfrigen Bemerkungen machen. Mach ich jedenfalls nicht. Jedenfalls keine zu der ich nicht auch öffentlich stehen würde.

  483. Fingerspitzengefühl ist gefragt, denn alle, außer die von die Invasion betroffenen Bürger, dürfen „Sensibelchen“ spielen.

    *ironie off*

  484. #559 Tabu (29. Mai 2016 21:48)

    Lichterkette ist zurecht enttäuscht..
    mich frustet das auch..

    Wenigstens einer, der mich versteht 😉

    Gauland ist kein blutiger Anfänger, er ist Medienprofi. Von daher wiegt es doppelt so schwer.

  485. #569 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 22:03)
    Abstammungsrecht als Deutsche.

    Egal ob das hier wem gefällt oder nicht!

    Ach so. Na, Abstammungsrecht ist was anderes als Genetik. Das aber nix mit Gefallen zu tun. Da hilft wieder nur Satire zum Ertragen.
    Also noch ein Witz:
    Treffen sich zwei Tiere, sagt das eine, was bist du denn für einer? Sagt der andere: Ich bin ein Wolfshund, mein Vater ist ein Wolf und meine Mutter ist ein Hund, und was bist Du?
    Ich bin ein Ameisenbär!
    Hähh???

  486. #534 Vielfaltspinsel (29. Mai 2016 21:08)

    Noch einmal langsam zum Mitschreiben: Neger plus Deutsche —> Kind (geboren in Deutschland) —> deutsches Kind.

    Neger plus Deutsche —> Kind (geboren im Kongo)
    —> deutsches Kind?

    Stellen Sie sich jetzt bewusst blöd an???

    „Neger“ ist keine Nation/ Volk
    Und „Deutscher“ ist keine homogene Rasse

    Über Blutrecht bzw. Abstammungsrecht können Sie die Deutsche Volkszugehörigkeit eben genau nicht rassistisch ausschließen, bestenfalls prozentual definieren! Und bei einem „gebürtigen deutschen“ Elternteil ist das Kind automatisch Deutsch… alles 50% plus ist automatisch Deutsch, es sei denn es lehnt freiwillig ab…

  487. Wenn die linke Lügenpresse lange genug in den Krümeln sucht, wird sie schon ein unbedachten Nebensatz finden, der sich durch Weglassen der Worte davor und danach, irgendwie so auslegen lässt, dass von einem AfDler angeblich etwas Rassistisches, Nationalistisches oder rechtsradikales gesagt wurde.

    Die linken 68er, die heute noch überall an den Schalthebeln der Macht sitzen, merken langsam, dass ihre Zeit zu Ende geht und versuchen mit tausend miesen Tricks, alle niederzumachen, die nicht links sind.

    Ist das so schwer zu verstehen…..?!?

  488. #580 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 22:17)

    „Evtl. unglücklich von mir formuliert, meint aber eine Mutter, die bei sich selbst nach Abstammungsrecht eine 67% deutsche Elternschaft und 51% Großelternschaft voraus setzt.“

    ***************************************************

    Da betreten Sie ja einen hochprozentigen Bereich!
    In welchem Gesetzeswerk sind ihre Rechtsauslegungen verankert? Kann man jemandem überhaupt vertrauen, der von Voraus Setzungen spricht? Vielleicht war dessen Mathematik Lehrer ja auch nicht besser als der Deutsch Lehrer.

  489. #576 Templer (29. Mai 2016 22:11)

    Gauland und auch die anderen Vertreter der AfD sollte aufhören länger Interviews mit den Journalisten der Lügenpresse zu geben.

    Der Journalist, über den wir hier reden, hat vor einigen Tagen das hier geschrieben:

    Gewalt gegen AfD-Mitglieder Wenn es gegen rechts geht, gelten andere Maßstäbe

    Die Gewalt gegen AfD-Mitglieder durch Linksextreme hat erschreckende Ausmaße angenommen. Doch eine öffentliche Debatte darüber findet nicht statt.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/gewalt-gegen-afd-mitglieder-mit-zweierlei-mass-14233720.html

    Von daher würde ich ihn nicht zur typischen Lügenpresse zählen. Gibt auch noch andere gute Sachen von ihm.

    Wenn Gauland blödes Zeug schwafelt, dann kann der Typ doch nichts dafür. Gauland reitet jetzt drauf rum, dass er keine Ahnung von Fußball hat und Boateng „bis dahin gar nicht gekannt habe“. Dann hätte er einfach mal die Klappe halten oder das Thema wechseln sollen.

  490. 559 Tabu

    Dieser Wirbel,der durch alle Medien geht,
    war unnötig..

    Sie überschätzen den ‚bunten Wähler‘ in seiner Gedächtniskapazität. Gnadenlos. Oder glauben Sie im Ernst, daß sich irgendwer (der ‚Wahlbevölkerung‘) zur ButaWa 2017 an ‚diesen Skandal‘ erinnert … bzw. seine Wahlentscheidung davon beeinflussen läßt??

  491. Die Nazi Keule zieht nicht mehr,fast jeder weiss das AfD-ler keine Nazis sind, somit wird jetzt mit anderen Schweinereien Stimmung gegen die AfD gemacht.

  492. #582 Lichterkette (29. Mai 2016 22:28)
    Gauland ist kein blutiger Anfänger, er ist Medienprofi. Von daher wiegt es doppelt so schwer.
    Mutti Petry mischt sich ungefragt als Betreuer ! ein und sagt:
    „Herr Gauland kann sich nicht erinnern.“
    http://www.n-tv.de/politik/Petry-entschuldigt-sich-bei-Boateng-article17803821.html

    Wäre Miss Petry ein Medien- oder was auch immer Profi, würde sie wissen, was das übersetzt bedeutet, dass es nämlich auf altersbedingte kognitive Defizienz (Demenz) hindeuten könnte,
    dass man also entschuldbar Gaulands Äußerungen nicht ernst nehmen sollte.

    Hier ist die berühmte Frage angesagt:
    Dummheit oder böse Absicht?

  493. #583 VivaEspaña (29. Mai 2016 22:28)

    Ach so. Na, Abstammungsrecht ist was anderes als Genetik.

    Ja.

    Genetik spielt natürlich da mit rein, hat aber mit Rechtssicherheit bzgl. deutscher Abstammung nichts zu tun!

    Das ist ja kein genetisches Problem, denn die Fortpflanzung funktioniert innerhalb der Menschheit ja querbunt. Auch ist es keine Frage von genetisch gut oder schlecht, wünschenswert oder unerwünscht! Da ist das Abstammungsrecht sogar sehr klar und unabhängig davon, ob irgendwem das Aussehen der Kinder gefällt…

  494. 585 WSD

    Über Blutrecht bzw. Abstammungsrecht können Sie die Deutsche Volkszugehörigkeit eben genau nicht rassistisch ausschließen, bestenfalls prozentual definieren! Und bei einem „gebürtigen deutschen“ Elternteil ist das Kind automatisch Deutsch… alles 50% plus ist automatisch Deutsch, es sei denn es lehnt freiwillig ab…

    Von wem wurde denn dieses ‚Blutrecht‘ wann (wobei ich mich natürlich auf die damals herrschenden Vorstellungen und Zeitumstände (also die Möglichkeit häufiger – vor allem auch intimer – Kontakte mit anderen Rassen, beziehe) definiert? Und wo kann ich das nachlesen – einfach interssehalber?

    Und inwiefern ist ein Volk Gesetzen, die von Menschen in einer Zeit formuliert (ist jetzt natürlich eine Annahme von mir, daß dieses Recht nicht gerade von der sozial-liberalen Koalition des siebziger Jahre formuliert wurde…) normativ unterworfen, wenn es in der Gegenwart ganz anders empfindet? D.h.: Kann es diese Gesetze dann nicht entsprechend veränderter Erfahrung … ändern?

    Wobei erschwerend hinzu kommt, daß die BRD ja – eigentlich – deutsches Recht (also Recht, das bis 1914 geschaffen wurde) gar nicht ändern kann, sondern nur ‚Verordnungen‘ schaffen kann, die sie als ‚Gesetze‘ bezeichnet.

  495. #545 aurelius (29. Mai 2016 21:31)
    Entweder viele Trolle unterwegs heute

    Die sind nicht nur heute unterwegs und ich halte sie -schlimmer noch- für U-Boote. Sie betätigen sich auch als Provokateure.
    DFTT!

  496. Ja so ist diese Lügenpresse und aus dem nächsten F****z eines AfD-ler wird dann ein Gifgasanschlag gemacht..
    Egal,Lügen ersetzen keine Argumente und ich hoffe,daß Herr Gauland entsprechend Rechtlich dagegen vorgeht,das ist übelste Presseschmiererei und Verleumdung …

  497. 592 Fudisere

    DAS ist ohnehin wohl der casus knacktus: Wenn Gauland (und selbstredend auch andere!) nicht neben einem Neger wohnen will, weil er ihn nicht als Deutschen empfindet und sich in seiner Selbsterfahrung als Deutscher dadurch (extrem) beeinträchtigt empfindet… warum soll er das nicht schlicht und einfach sagen dürfen? Und leben dürfen?? Er hat damit keinem – schon am Boden liegenden – Boateng oder sonst wem mit einem halben Dutzend Kumpels gegen den Schädel getreten, bis die Knochen endlich krachen … wie das bei gewissen anderen ‚Menschen‘ heutzutage ja bereits gewohnheitsmäßig vorkommt. Ach so, richtig … wie dumm von mir das zu vergessen: Die ‚psycho-mentale Traumatisierung‘ zählt natürlich in einem solchen Fall unendlich viel mehr – wie man ja auch nur zu deutlich an der gerade stattgehabten, chokierenden Niederlage ‚der Mannschaft‘ gegen die ‚Nationalmannschaft der Slowakei‘ erfahren konnte. Schluchz…

  498. Ich habe hier nicht alle Kommentare gelesen.

    Hat sich Boateng selber schon dazu geäußert?

  499. 597 Fudisere

    Es ist sehr mühsam mit solchen Menschen zu reden, denn bei bestimmten Themen schaltet bei denen das Gehirn ab und sie antworten nicht mehr, da deren Weltbild plötzlich in Gefahr gerät, wenn es mit der Realität konfrontiert wird (für einen verbohrten Ideologen ein traumatisches Erlebnis).

    Dafür gibt es glaube ich einen Begriff: Kognitive Dissonanz.

    😆

  500. #594 Peterchens Mondfahrt (29. Mai 2016 22:49)

    Von wem wurde denn dieses ‚Blutrecht‘ wann (wobei ich mich natürlich auf die damals herrschenden Vorstellungen und Zeitumstände (also die Möglichkeit häufiger – vor allem auch intimer – Kontakte mit anderen Rassen, beziehe) definiert? Und wo kann ich das nachlesen – einfach interssehalber?

    Ius sanguinis (auch Jus sanguinis und vereinzelt ius sanguis; lat. ius sanguinis „Recht des Blutes“, auch als Blutrecht bezeichnet; vgl. Blutsverwandtschaft) bezeichnet das Prinzip, nach dem ein Staat seine Staatsbürgerschaft an Kinder verleiht, deren Eltern (oder mindestens ein Elternteil) selbst Staatsbürger dieses Staates sind. Es wird daher auch Abstammungsprinzip genannt.

    Und inwiefern ist ein Volk Gesetzen, die von Menschen in einer Zeit formuliert (ist jetzt natürlich eine Annahme von mir, daß dieses Recht nicht gerade von der sozial-liberalen Koalition des siebziger Jahre formuliert wurde…) normativ unterworfen, wenn es in der Gegenwart ganz anders empfindet? D.h.: Kann es diese Gesetze dann nicht entsprechend veränderter Erfahrung … ändern?

    1914 trat das Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz in Kraft, das seither im Deutschen Reich und später in der Bundesrepublik Deutschland maßgeblich war. Diese Regelung führte eine der Sache nach einheitliche Reichs-Staatsangehörigkeit auf der Grundlage der Staatsangehörigkeiten der deutschen Länder ein, verankerte rechtlich das Abstammungsprinzip und schaffte das teilweise noch geltende Geburtsortsprinzip ab. Das reformierte Staatsangehörigkeitsrecht aus dem Jahre 2000 setzt neben dem Abstammungsprinzip wieder verstärkt das Geburtsortsprinzip ein.

    Ist aber nix neues!!!

  501. #591 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 22:45)
    Auch ist es keine Frage von genetisch gut oder schlecht, wünschenswert oder unerwünscht!

    So ein Quatsch. Genetik wertet nicht. Wie jede Naturwissenschaft.
    Sie untersucht und beschreibt Phänomene in der Natur.
    Wenn Du ein rotes mit einem weißen Blümlein kreuzt, bekommst Du auch „rosane“. Die sind weder rot noch weiß.
    Mendelsche Regeln.

    (Manchmal gibt es aber auch bei Besenkammerkindern ganz weiße.
    Vielleicht war die Mutter mischerbig?

    Ich gleite schon wieder in die Satire ab…)

  502. #586 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 22:32)

    „Stellen Sie sich jetzt bewusst blöd an???“

    Nein. Ich besitze nur eine mäßige Volksschulbildung und kann Ihnen leider nicht das Wasser reichen.

    „„Neger“ ist keine Nation/ Volk“

    Werter selbsternannter „Forist“, ich habe hier keine Aussage über „Neger“ getätigt, was immer „Neger“ sein mögen, keine Ahnung, was Sie mit „Negern“ meinen, meine Aussage betrifft ausschließlich die Neger.

    „Und „Deutscher“ ist keine homogene Rasse“

    Bin ein Deutscher und bitte „Sie“ dringend um die Erklärung, was ein „Deutscher“ sein soll!.

    Was sind „Sie“ eigentlich selber? Ein „Mann“ – oder ein Mann? Ein „Deutscher“ – oder ein Deutscher?

    Ihr Kulturmarxisten habt ansonsten vollkommen recht, denn homogene Gruppen gibt es auf diesem Planeten tatsächlich nicht. Wo etwas komplex ist, da muß man nämlich differenzieren. Wenn die Katz wirft, dann erkennt der Tierfreund ziemlich schnell, daß jedes Tierchen seinen eigenen Charakter hat. Bei den sogenannten Möntschen ist das nicht anders.

    „Über Blutrecht bzw. Abstammungsrecht können Sie die Deutsche Volkszugehörigkeit eben genau nicht rassistisch ausschließen, bestenfalls prozentual definieren!“

    Den Paragraphen mit dem Blutrecht/Abstammungsrecht müssen Sie mir vorlegen. Ein solcher ist mir nicht bekannt.

    „Und bei einem „gebürtigen deutschen“ Elternteil ist das Kind automatisch Deutsch… alles 50% plus ist automatisch Deutsch, es sei denn es lehnt freiwillig ab…“

    Werter „Mann“, ich komme noch einmal zurück zu meiner Alten Dame, diese ist keine gebürtige Deutsche, sie ist eine Deutsche. Sie hat sich niemals mit nassem Wasser gereinigt, sondern immer nur mit Wasser.

    Das mit der Ablehnung finde ich interessant. Nach dem Leimener Tennisphilosophen Boris B. erfindet sich der Möntsch in der Moderne alle paar Jahre wieder neu. Dann ist es doch ein ganz normaler autonomer Lebensentwurf, wenn ein Neger beschließt, fürderhin ein Chinese zu sein, wenn ein Deutscher beschließt, fürderhin ein Neger zu sein, oder etwa nicht?

  503. #545 aurelius (29. Mai 2016 21:31)

    Entweder viele Trolle unterwegs heute, oder der eine oder andere Nazi fühlt sich hier tatsächlich so frei, die Sau rauszulassen… Pfui!

    #595 VivaEspaña (29. Mai 2016 22:49)

    Die sind nicht nur heute unterwegs und ich halte sie -schlimmer noch- für U-Boote.

    Und wenn es so wäre, dass die allgegenwärtige Überhöhung alles Fremden – je fremder, desto toller – und die andauernde demütigende Erniedrigung des Eigenen für den einen oder anderen schon ein so unerträgliches Maß angenommen hat, dass eine Gegenreaktion früher oder später nicht ausbleiben kann? Daß man sich mal Luft machen muß, auch wenn man eben kein Schwarzgürtel in Sachen geschickter Selbstzensur ist? Und wer weiß, welche individuelle Geschichte der eine oder andere hat, die ihn dazu bringt? Was wißt ihr schon?

    Und überdies: Gratulation zur Verinnerlichung der ganz speziellen Toleranzerziehung im Rahmen der politischen Korrektheit.

  504. Alle, die keine Neger zum Nachbarn haben wollen, sich aber nicht trauen, das laut zu sagen, sind heute zum Gauland-Fan geworden.
    Auch die, die kein internet haben.
    Hihihi.

  505. #602 Peterchens Mondfahrt (29. Mai 2016 22:57)

    Sehr gut erkannt und treffend formuliert.

    Dem „Maikäfer“ noch einen schönen Abend!

  506. #559 Tabu

    Lichterkette ist zurecht enttäuscht..

    Lichterkette ist nicht enttäuscht, es freut ihn.

  507. Auf der Taggashow-Seite ist folgendes zu lesen:

    Die Parteivorsitzende der AfD, Frauke Petry, entschuldigte sich am Nachmittag bei Boateng und verwies auf Erinnerungslücken ihres Stellvertreters: „Herr Gauland kann sich nicht erinnern, ob er diese Äußerung getätigt hat. Ich entschuldige mich unabhängig davon bei Herrn Boateng für den Eindruck, der entstanden ist.“
    AfD-Co-Chef Jörg Meuthen stellte sich hinter seinen Parteikollegen. Gauland sei „komplett falsch verstanden worden und hat das inzwischen richtiggestellt“, sagte er dem „Handelsblatt. „Damit sollte die Sache erledigt sein“, fügte Meuthen hinzu.

    Die AFD muss sich nicht bei Boateng entschuldigen. Das ist Blödsinn. Petrys Verhalten erscheint mir unkollegial, fast schon parteischädigend. Meuthens Aussage ist deutlich souveräner.

  508. #603 Rheinlaenderin (29. Mai 2016 22:58)

    Hat sich Boateng selber schon dazu geäußert?
    ———————————————-
    Er findet es schade, dass es so ist, meint aber, das wird sich legen. Er weist auf die vielen anderslautenden Zeichen hin, die das Publikum heute gegeben hat.

    Der scheint ein netter Kerl zu sein. Hoffentlich unterrichtet ihn jemand über den inoffiziellen Rahmen der Aussage und vor allem über ihren Kontext.

    Denn: die Aussage allein weist auf einen Fragezusammenhang hin. Die Frage muß gewesen sein: warum findet die Bevölkerung das Multikulti bei der „Mannschaft“ gut, aber wendet sich bei den Wahlen und Sonntagsfragen gegen die Überfremdung? Gauland erklärte wohl diese Diskrepanz pars pro toto ANHAND von Boateng als Repräsentanten des anscheinlich Fremden und sprach dabei nicht über Boateng selbst. Wenn die autochthone Bevölkerung in Gaulands Erklärung die Überfremdung der Nachbarschaft ablehnt, dann doch nicht, weil sie etwas gegen Boateng hat. Dies aber wird in der unfairst herausgerissenen Aussage nicht deutlich. Insofern: Lügenpresse. Auch ein bewußtes Verschweigen eines relevanten und sinnändernden Teils der Wahrheit ist Lüge.

  509. #603 Rheinlaenderin (29. Mai 2016 22:58)

    Hat sich Boateng selber schon dazu geäußert?

    Nach der Entgleisung von AfD-Vize Alexander Gauland (75) gegen Jerome Boateng (27) äußert sich jetzt unser Weltmeister.

    Er sagt in der „ARD“: „Kann ich nur drüber lächeln. Ist traurig, dass so etwas heute noch vorkommt.“ Und weiter: „Ich glaube, heute waren auch genug positive Antworten im Stadion. Ich habe ein paar Plakate gesehen.“

    http://www.bild.de/sport/fussball/jerome-boateng/bekommt-rueckenwind-von-den-fans-46030018.bild.html

  510. #609 Markus Sternberg (29. Mai 2016 23:05)

    Er hätte das nicht sagen sollen. Schwerer Fehler!
    ————————————————–
    Nein. Wenn man mit jeder Gemeinheit rechnet, sagt man gar nichts mehr. Das wollen sie, dann haben sie wieder ein wenig oder ein viel mehr gewonnen.

  511. #608 Vielfaltspinsel (29. Mai 2016 23:04)

    Ich habe meine Argumentation ausreichend dargelegt.

    Sie gehören für mich aber selber zu den ewig linksdrehenden Mönschen mit Hitler-Komplex!!!

    Wie so ein 9/11-Truther, dem kann man stundenlang alles erklären und widerlegen, am nächsten Tag fängt er wieder von vorne an…

    Nutzlose Zeit- und Energieverschwendung!

    Sie sind eher ein Klotz am Bein bzgl. Widerstand und ein PI-NEWS-NEGATIVIST!

    „Bin ein Deutscher und bitte „Sie“ dringend um die Erklärung, was ein „Deutscher“ sein soll!.“

    Was soll das denn für eine Fragestellung sein?

    Ich bin etwas, erklären sie mir, was ich als etwas sein soll…

    Bin ich Ihr Therapeut???

  512. #612 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 23:07)
    Habe ich doch geschrieben!!! Es ist keine Frage von…
    Lesen könnte helfen!!!

    Und was ist dann genetisch gut oder schlecht?:
    #591 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 22:45)
    Auch ist es keine Frage von genetisch gut oder schlecht, wünschenswert oder unerwünscht!

    Die Wissenschaft Genetik wertet nicht.
    Nur der Mensch.

    Aber die Natur gewährt Vor- und Nachteile:
    z.B. survival of the fittest
    Das bezieht sich aber auf die genomische Ausstattung und nicht unbedingt auf das Einzelindividuum in einer Population

    Und: Alles, was gegen die Natur ist, hat keinen Bestand (Darwin).

    So gesehen wird das deutsche Volk, was immer das ist, mit seiner Untertanenmentalität und fehlenden Alpha-Wölfen und Unfähigkeit, das Revier zu verteidigen oder auch nur zu markieren, bald ausgemendelt
    sein.
    Dann hat es das auch verdient, möchte man fast sagen.
    Alles nur Biologie.

  513. Gauland hat recht! Natürlich wollen die meisten Deutschen keine Neger neben sich wohnen haben, sonst würden die Preise der umliegenden Immobilien nicht derart einbrechen wenn sich eine Negerhorde in der Nachbarschaft ansiedelt (dasselbe gilt natürlich auch für Araber). Die Nachfrage nach diesen Immobilien muss also bei einem als konstant angenommenen Angebot zurückgehen, sonst würden die Preise nicht sinken! Märkte geben somit auch immer aggregierte Einschätzungen bzw. Meinungen wieder, dass ist auf dem Immobilienmarkt nicht anders als bei der Börse!

  514. #615 Orwellversteher (29. Mai 2016 23:19)
    #616 Lichterkette (29. Mai 2016 23:21)

    Danke. Bin/war nicht so ganz auf dem Laufenden.

  515. # 610 Orwellversteher

    Schade das du das so siehst! Aber wenn Du in einen solchen Sog reinspringen willst, bitte sehr..
    PI hat nichts mit Beschimpfung zu tun, sondern mit der Freiheit des Denkens. Ich bin dann in dem Rahmen eben mal frei.

  516. #587 Peterchens Mondfahrt (29. Mai 2016 22:30)

    „Ansonsten kann man an der Reaktion des Negervaters sehr schön studieren, wie normale Menschen – das sind im Zweifelsfall solche, die weder die finanziellen noch die intellektuellen Mittel haben, die tatsächlich eigene kollektive Erfahrung jahrzehntelang mit einer und durch eine erfahrungslose (Ideal)Vorstellung von sich selbst (als (schuldloses!) Kollektiv) selbst anzugreifen.“

    **************************************************

    So fremd mir als einem nordischen Menschen der Neger als ein solcher auch ist, wer Normalität kennen lernen will, der sollte unbedingt solche intensiven Kontakte zu Negern suchen. In Sachen Instinkt ist der Neger dem Weißen, der die ganzen Maßnahmen des Betreuten Denkens durchlaufen hat, nämlich haushoch überlegen.

    Eine weiße amtskirchliche Humanistenschwucke sorgt sich darum (dem Königsberger und seinem kategorischen Imperativ folgend), wie er das Wohl sämtlicher sogenannter Möntschen auf dieser Welt befördern kann (über sieben Milliarden). Der Neger hingegen ist nicht entartet, folgt seinem natürlichem Willen zur Macht, strebt danach, den Status der Neger zu verbessern. Richtig so.

    Was der Neger betreibt, ist biologisch korrekt, was der weiße Humanist betreibt, ist hingegen suizidal.

  517. #608 Vielfaltspinsel (29. Mai 2016 23:04)

    Ich will mich mal bescheiden einmischen mit der Frage:

    Gibt es für Sie eine Schnittmenge von dem was Sie „die Deutschen“ und dem, was Sie „die Neger“ nennen?

    Vielleicht klärt das was auch für den WSD.

  518. Nur mal so ganz nebenbei und natürlich ‚OT‘:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/27/blamage-fuer-merkel-west-maechte-lehnen-aufnahme-von-fluechtlingen-ab/

    Warum eigentlich lehnen ‚die Westmächte‘ (wer ist das noch mal genau? Ach so, richtig … die Sieger der Weltgeschichte natürlich) eigentlich die Aufnahme von ‚Flüchtlingen‘ ab – die doch noch dazu allesamt ganz ‚offenkundig‘ zutiefst traumatisiert‘ sind? Könnte das am Ende … rassistische Gründe haben?? Och nö …
    – mangelnde Kapazitäten sind, die sie daran hindern, den ‚Ärmsten der Armen‘ eine angemessene Wohnstatt bieten zu können. Ja, nee … is klar …

    😆 😆

  519. #623 aurelius (29. Mai 2016 23:31)

    „Aber wenn Du in einen solchen Sog reinspringen willst“

    Ich springe nirgends rein, sondern habe meine eigene begründete Meinung. Gegenfrage: Was hat von Deinem Denken Besitz ergriffen?

    „PI hat nichts mit Beschimpfung zu tun, sondern mit der Freiheit des Denkens.“

    Was ist „PI“ außer der Name dieses Blogs? Wenn es die Weigerung gegenüber übertriebener PC sein soll, dann ist die Aussage aber nicht richtig, weil unvollständig: es geht auch um die freie ÄUßERUNG des Denkens.

    „Ich bin dann in dem Rahmen eben mal frei.“

    Bist Du nicht, weil Du mit Ambitionen zum Zensor auftrittst und genau dadurch zur PC gehörst.

  520. GAULAND hat einen „Fliegenfänger“ aufgehangen und die versammelte linke MISCHPOKE klebt nun mit der Zunge daran!
    Von TRUMP lernen heißt siegen lernen!
    Wichtig ist es im Gespräch zu bleiben!
    Provokationen wirken da Wunder!
    Und den Gefallen tut die ORWELLpresse der AfD!
    Ganz nebenbei:
    Warum sind den die ASÜLFORDERERHEIME nicht in den Villengegenden?
    Warum sind in den „Gatet comunities“ keine „Zieh GAUNER“ angesiedelt?
    Und warum schicken die „BESSER-MENSCHEN/VERDIENER ihre Kinder auf teure Internate?

  521. 624 Vielfaltspinsel

    Eine weiße amtskirchliche Humanistenschwucke sorgt sich darum (dem Königsberger und seinem kategorischen Imperativ folgend), wie er das Wohl sämtlicher sogenannter Möntschen auf dieser Welt befördern kann (über sieben Milliarden).

    Nichts für ungut, aber … ich denke ‚der Königsberger‘ hätte, hätte er der heutigen Zeiten ansichtig werden können, seinen ‚kategorischen Imperativ‘ anders formuliert. Oder nein! Vermutlich eher doch nicht. Denn: Dass eine ‚weiße amtskirchliche Humanistenschwucke‘ ( 😆 weiß zwar nicht was eine ‚Schwucke‘ ist … fühle aber, daß Sie das richtige meinen – und auch getroffen haben) ihn schlicht und einfach nicht nur falsch, sondern überhaupt nicht verstanden hat (besonders den ‚kategorischen Imperativ‘, den mir – glücklicherweise nur entfernt – bekannte 68er als Rechtfertigung für (ihr eigenes) pures, hedonistisches die-Sau-raus-lassen benutzt haben) scheint mir in diesem Fall doch die wahrscheinlichste aller möglichen Annahmen.

    Im Angesicht der Gegenwart hätte ‚der Königsberger‘ sicher auch etwas zu sagen gehabt. Ich zweifle aber daran … nein, falsch: Ich bin absolut sicher, daß das nicht der Ruf nach einem Mitgliedsantrag bei den Grünen gewesen wäre. Und sicherlich auch nicht bei der CDU…

    😆

  522. Ich mach es wie manche Journalisten,
    weiß nicht worum es geht, schreibe aber.

    Erinnert mich an einen Sketch von Dieter Hallervorden.

    Er steht mit einem Kumpel in der Umkleide und erzählt: Gleich muß ich vor die Jury zur Bewertung. Ich kann alles Super aber wahrscheinlich lehnen die mich ab, weil ich Homosexuell bin.
    Er wird aufgerufen
    Dann kommt er ganz betröppelt wieder.
    Fragt der Kumpel, abgelehnt? Er sagt Ja.
    Der Kumpel sagt, diese blöden Vorurteile,
    abgelehnt, nur weil man Homosexuell ist.
    Hallervorden sagt. Deswegen haben die mich nicht abgelehnt, sondern weil meine Brust zu klein ist. Da passt die Reklame nicht komplett drauf.

  523. 560 JR
    Ich stimme Ihnen zu, das war eine „Selbstdarstellungs-Kapriole“ von Gauland.
    Und Höcke wäre das nicht passiert? Stimmt auch. Höcke hat sich aber die Selbstdarstellungskapriole geleistet, von einem kompletten Parteitag bekniet
    Zu werden, weiterzumachen, trotz inhaltlicher Differenzen, und ist trotzdem
    aus verletzter Eitelkeit ausgestiegen. Von einem Parteitag bekniet zu werden, und
    auszusteigen.. Der Mann ist doch wahnhaft mit seiner völlig bedeutungslosen Ersatz-AFD Alfa-Krücke. Jeder Blinde mit weniger Talent und Intellekt als er konnte das sehen.
    Er ist Professor, ein Schulmeister, aber kein Patriot. Da ist mir ein Gauland mit Entgleisung
    Am Ende doch lieber. Man kann ihm alles Mögliche vorwerfen,aber keinen mangelnden
    Patriotismus. Den kann man aber Höcke vorwerfen.

    585 PM
    Was für eine interessante, allerdings seltsame Debatte, ich kann nicht so Recht folgen,
    So eine Arier-Affinität sehe ich da bei Ihnen, oder täusche ich mich ? Ja bleiben
    wir bei den Ariern und verlassen wir uns auf den Fortpflanzungswunsch und Familiensinn
    der deutschen Frau. Und gehen unter..

  524. @Orwellversteher

    Ja schon klar, alles aus dem Kontext reissen. Lies meine Posts, dann verstehst du es vielleicht, aber nur vielleicht..! 🙂 ich mache mich nicht zur Geisel einer Idee oder Ideologie, und wenn mir „Neger“ Posts auf den Sack gehen dann sag darf ich das sagen oder nicht, was meinst du??

  525. #626 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 23:33)
    #620 VivaEspaña (29. Mai 2016 23:25)

    Ich glaube Sie verwechseln da Genetik mit Epigenetik (..)

    WSD-Film: Epigenetik – Das Gedächtnis der Gene
    https://www.youtube.com/watch?v=pSRk5pD4qpI

    Nein, ich verwechsele das nicht! :-))
    Kann mich aber hier mit dem WSD-Film leider nicht fortbilden :-)) :

    Dieses Video enthält Inhalte von BBC Worldwide. Dieser Partner hat das Video aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.
    Das tut uns leid.

    Deshalb noch mal alles kurz zusammen gefaßt:
    Es ist doch ganz einfach, ein Deutscher hat deutsche Großeltern. Also ist Donald Trump natürlich ein Deutscher. ***LOL*** Oder ein Ire…
    Ein Neger heißt Neger, weil er schwarz (niger, negro) ist. Und der Weiße Mann wurde von den Indianern so genannt, weil er weiß ist.
    Hat sich da jemals einer beschwert?

    Und, wenn die Katze im Kuhstall wirft, bekommt sie auch keine Kälber.
    Was ist denn an all dem so schwer zu verstehen?
    Herrgottnochmal.

  526. #618 Orwellversteher

    Ich meine, Gauland hätte Boateng nicht als Beispiel wählen sollen.
    Damit bringt er die Fussball-Leute gegen die AfD auf. So wird das nichts mit der absoluten Mehrheit, und die muss das Ziel sein.

  527. DAS IST EIN NEUER GLÜCKSFALL FÜR RA STEINHÖFEL

    Der hat der Lügenpresse so richtig im fast gleichen
    Fall PIRINCCI eine übergebügelt, danach haben diese
    ekelhaften Schmierenschreiberlinge diverser
    Fischabfalleinwickelpapier schnellstens eine
    Unterlassungserklärung unterschrieben, und wie in
    solchen Fällen üblich, auf irgendeine der letzten
    Seiten eine Gegendarstellung gebracht.

    Jetzt haben aber nicht nur die Käseblätter, sondern auch noch das System TV / Radio, egal ob ÖR oder privat einfach maaslos übertrieben, die
    könnte man jetzt wunderbar vorführen, weil ihre Ausreden über den angebl. Vorfall doch völlig unglaubwürdig sind, und sie zurückrudern müssten!

    DAS IST JETZT NUR NOCH DIE BLANKE VOLLPANIK BEI DEN
    VOLKSVERRÄTERPARTEIEN -CDUCSULINKEGRÜNEFDP-
    DIE AfD SCHEINT IMMER STÄRKER ZU WERDEN, VÖLLIG UNABHÄNGIG VON DEN IRREN UMFRAGEMÄRCHEN WIE BEI GÜLLNER / FORSA UND ANDEREN

    PS
    nun hat DIE MANNSCHAFT von der Slowakei richtig
    eine auf den Deckel gekriegt mit 3:1, es gibt also doch noch den „lieben Gott“ und der hat für eine ausgleichende Gerechtigkeit gesorgt,bravo!

  528. 633 Tarapo

    Höcke hat sich aber die Selbstdarstellungskapriole geleistet, von einem kompletten Parteitag bekniet
    Zu werden, weiterzumachen, trotz inhaltlicher Differenzen, und ist trotzdem
    aus verletzter Eitelkeit ausgestiegen. Von einem Parteitag bekniet zu werden, und
    auszusteigen.. Der Mann ist doch wahnhaft mit seiner völlig bedeutungslosen Ersatz-AFD Alfa-Krücke. Jeder Blinde mit weniger Talent und Intellekt als er konnte das sehen.
    Er ist Professor, ein Schulmeister, aber kein Patriot. Da ist mir ein Gauland mit Entgleisung
    Am Ende doch lieber. Man kann ihm alles Mögliche vorwerfen,aber keinen mangelnden
    Patriotismus. Den kann man aber Höcke vorwerfen.

    Verzeihung, aber … ich glaube, der Herr, den Sie meinen, heißt Lucke, nicht Höcke.

  529. 638 dicker Hals

    nun hat DIE MANNSCHAFT von der Slowakei richtig
    eine auf den Deckel gekriegt mit 3:1, es gibt also doch noch den „lieben Gott“ und der hat für eine ausgleichende Gerechtigkeit gesorgt,bravo!

    Zur Niederlage kam es nur, weil Özil nicht mitgespielt hat. Und Boateng hätte mit einem gewaltigen Schuß in der 3. Minute fast das 1:0 gemacht. Aber eben nur fast…

    😆

  530. Ich mußte mich erstmal schlau machen, um zu erfahren, daß das ein Fußballneger ist. Sind die Leute so wichtig?

    Schafft Eure Fernseher ab, dann merkt Ihr, daß die Fußballneger und ihre Freunde keine Macht über Euch haben.

  531. #236 Torte (29. Mai 2016 15:02)

    Ich möchte mal erleben, dass die AfD Parteispitze das Maul hält und nicht jede Woche irgendeine Scheixxe absondert, die durch die Medien geschmiert wird.
    Die Deutschen sind fußballbegeistet, siehe WM 2014, und jede solche blöde Äusserung kostet Wählerstimmen. Da können sich auf PI noch so viele über die Lügenpresse auslassen, der Michel draussen im Land glaubt, was ihm abends die Slomka erzählt.
    ——————————–
    Und wenn die AfD garnix sagt, wird der auch irgendwas in den Mund gelegt. Die Lügenpresse lügt sowieso und zieht generalstabsmäßig ihre Verleumdungskampagnen durch (siehe dubioser Pegida-Fake vom Bodensee und die Kinderschokolade-Geschichte).
    Also hört euch endlich mal auf andauernd in die Hosen zu machen. Wer sich dem rot-grünen System nicht unterwirft, kann sich noch so korrekt verhalten… er/sie wird nie wieder als der/die liebe und brave Untertan/in angesehen und in Ruhe gelassen werden, sondern als Pack, Aussätzige(r), Abschaum, Nazi, Brauner, Feind der Moderne, whatever… eben als verdächtiger Untermensch. Lebt damit!
    Wie heißt diese Plattform hier?
    Richtig! Politically Incorrect … warum wollen dann hier so viele immer noch politisch korrekt sein? Nach dem Motto: ‚Darf man das denn sagen?‘ *angst, bibber*

    Und der Michel vom Land ist wesentlich heimatverbundener und informierter als du denkst und geht jeden Montag zur Pegida-Demo nach Dresden. Im Gegensatz zu den meisten Stadtpflanzen, die trotz Moslemüberfüllung vor Augen immer noch nicht ihren Arsch vom Sofa hochkriegen nach wie vor gaga Rot-Grün-Merkel wählen … siehe die bekloppten Wiener mit dem van Bellen. In Österreich waren alle Landkreise blau, nur die versifften Großstadt-Insel waren grün.

  532. Hatte gerade zum „Tagesausklang“ die Sender durchgerattert, und siehe da die Kipping von den Linken Faschisten muss wirklich ihren Verstand in der Pfandleihe abgegeben haben!!
    “ Die Leute müssen Angst haben, das ihr Nachbar ein Rechter oder Nazi ist. Denn die sind wirklich gefährlich, die zünden Flüchtlingsheime an!“

    Na, Frau Kipping denn nennen sie doch mal ein paar Beispiele mit Name und Anschrift!
    Aber darauf werden wir lange warten müssen. Lieber überfällt der Kipping ihr Klientel Mitglieder der AfD, zündet deren Autos an oder bedrohen deren Familien!

  533. Die Neger-Blut-und-Boden-Diskussion hier geht mir auf den Senkel.

    Der Boateng ist Kind einer deutschen Mutter, in Deutschland geboren, in deutschen Fußballvereinen groß geworden, spielt beim deutschen Meister. Deutscher geht nicht. Punkt.

    Er hat sich aber selbst ein Ei gelegt:

    „Als erster farbiger Kapitän wäre das mit dem Blick auf die Integration auch ein starkes Zeichen nach außen, auf das ich sehr stolz wäre.“

    Er selbst diskriminiert nach Farbe!
    Er, ein Urdeutscher, behauptet, ein Symbol für Integration zu sein!

    Dabei ist er doch gar nicht aus einem fremden Land eingewandert, musste sich gar nicht integrieren, ist hier ganz natürlich aufgewachsen. Und hat hier erfahren dürfen, dass die Hautfarbe gar keine Rolle spielt.

    Anscheinend haben das alle kapiert außer ihm.

  534. #631 Peterchens Mondfahrt (29. Mai 2016 23:49)

    „Im Angesicht der Gegenwart hätte ‚der Königsberger‘ sicher auch etwas zu sagen gehabt.“
    —————————————————
    Aber doch nicht etwa sowas?

    The yellow Indians do have a meagre talent. The Negroes are far below them, and at the lowest point are a part of the American people.

    Dieses Zitat geistert mit anderen im Gespinst herum, LIES etwa hier, aber ÜBERPRÜFE selbst:

    http://mailman.lbo-talk.org/1998/1998-December/012023.html

    Oder hier:

    https://korpora.zim.uni-duisburg-essen.de/kant/aa02/427.html

    Kann aber nicht sein, denn der war ja ein ehrenwerter Mann.

  535. #625 Orwellversteher (29. Mai 2016 23:33)

    „Gibt es für Sie eine Schnittmenge von dem was Sie „die Deutschen“ und dem, was Sie „die Neger“ nennen?

    Vielleicht klärt das was auch für den WSD.“

    **************************************************

    Halbneger (und auch Neger) sind genau wie wir Deutschen sogenannte Möntschen, also Zweibeiner ohne Federkleid. Ein Halbneger kann genauso an den morgenländischen Gott Jahwe glauben wie jemand, der vermutlich keiner von uns Deutschen, aber immerhin ein „Deutscher“ (was immer das auch sein mag) und nicht unbedingt ein Mann, aber vielleicht ein „Mann“ (was immer das auch sein mag) ist wie der Forist WahrerSozialDemorat.

    Ein Brauner ist kein richtiger Deutscher, kein richtiger Neger. Kenne einige davon aus dem wirklich wahren tatsächlichen Leben. Schwierige Sache, das.

    Völlig andere Frage: Kennen Sie eigentlich schon Hannes?

    https://www.youtube.com/watch?v=yE6e5_9iq3k

  536. Die Medien geben immer wieder neue Beispiele, um an ihrer Glaubwürdigkeit zu zweifeln. Ständig auf der Lauer liegend, wenn es gilt der AfD eins auszuwischen. Dann kommt Verdrehen, Verfälschen und eine Hetzkampagne zum Einsatz.
    Wer der linken FAZ/FAS ein Interview gewährt, muß mit allem rechnen – nur nicht mit loyaler Berichterstattung.

  537. #634 aurelius (29. Mai 2016 23:53)

    und wenn mir „Neger“ Posts auf den Sack gehen dann sag darf ich das sagen oder nicht, was meinst du??
    —————————————————–

    Natürlich! Mir ging es um die Unterstellung, dass alle, die sowas posten, einem Wahn anheimfallen oder die allerletzen aus den Löchern gekrochenen Dingse sind oder in einen Sog gerissen werden oder nur provozieren wollen. Und dieser Unterstellung widerspreche ich prinzipiell.

  538. Der Boateng ist übrigens ein ganz Lieber, ganz ruhig, genau so wie er läuft. Immer weit zurück, aber er kommt trotzdem mit Riesenschritt noch zum Ball. Sein Spielstil macht mir Spaß. Aber leider wird er das was vorgegangen ist nicht begreifen oder muß so tun als ob er es nicht begreift. Das ist schade.

  539. #643 WahrerSozialDemokrat (30. Mai 2016 00:14)

    „Sie reden diesmal besonders wirr…“

    ***************************************************

    Kein Wunder. Ein naturverbundener Papuaindianer ist mir wesentlich näher als ein weltoffener Christ mit einer antirassistischen Einstellung. Bin ein Rechter und Biologist.

    Zwischen einem gutem Menschen und Universalisten wie Ihnen und einem rechten Bösmenschen, subjektivem Egoisten und Partikularisten wie mir liegen ganze Milchstraßen. Die Verständigung zwischen Paralleluniversen ist nun einmmal problematisch.

  540. #636 VivaEspaña (29. Mai 2016 23:59)

    Sie sind genau so trollig wie Vielfaltspinsel und haben von Abstammungsrecht keine Ahnung! Und auch kein diebzgl. Werteverhältnis.

    Wer perpanent Neger mit Indianern, Chinesen mit Weißen, Deutsche, Atheisten, Amerikaner oder was weiß ich durcheinanderwirft, soll sich mal über Genderismus auch nicht beschweren.

    Es ist doch ganz einfach, ein Deutscher hat deutsche Großeltern. Also ist Donald Trump natürlich ein Deutscher.

    Eben nicht so einfach!

    Hat Donald Trump nur ein deutsches Großelternteil, dann ist er maximal 25% deutschstämmig, aber eben nicht deutsch. Zumal er das ja auch überhaupt nicht sein will, bzw. nach Abstammungsrecht dann geltend machen könnte.

    Aber egal.

    Kapieren Sie wohl eh nie!

    Und absolut egal, ob da irgendwo ein Neger zwischendurch dabei sein sollte.

    Und absolut egal, das Amerika nur das Geburtsrecht kennt.

  541. #619 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 23:23)

    „Bin ein Deutscher und bitte „Sie“ dringend um die Erklärung, was ein „Deutscher“ sein soll!.“ (Vielfaltspinsel)

    „Was soll das denn für eine Fragestellung sein?“

    Was ein Deutscher ist, weiß ich. Ich fordere „Sie“ auf, mir zu erklären, was im Gegensatz zu einem Deutschen ein „Deutscher“ ist. Falls Sie ein Mann sind und kein „Mann“, werden Sie sicher nicht kneifen.

    „Ich bin etwas, erklären sie mir, was ich als etwas sein soll…“

    Was Sie sind, werde ich hier nicht kommentieren. Einem Schäntelmann sind gewisse Grenzen aufgelegt, man will ja schließlich höflich bleiben.

  542. #654 WahrerSozialDemokrat (30. Mai 2016 00:31)
    #636 VivaEspaña (29. Mai 2016 23:59)

    Sie sind genau so trollig wie Vielfaltspinsel

    Und Sie manipulieren meine Texte durch Verkürzung beim Zitieren, um mich auf eine Stufe mit Pinseln – und demnächst Zecken? – zu stellen.

    Und dann beschimpfen Sie mich auch noch:
    Kapieren Sie wohl eh nie!

    Das habe ich nicht verdient, aber es sei Ihnen verziehen, die späte Stunde…Das weiß man ja WSD in der Nacht.

  543. #648 Vielfaltspinsel (30. Mai 2016 00:18)

    „Ein Brauner ist kein richtiger Deutscher, kein richtiger Neger. Kenne einige davon aus dem wirklich wahren tatsächlichen Leben. Schwierige Sache, das.“
    —————————————————–
    Ich kann Ihnen nicht ganz folgen, vermute aber, dass bei Ihnen hier eher eine Beobachtung und Theorie zur sozialen Identität zugrundeliegt denn eine von Genen usw., auch wenn Sie das vielleicht nicht gerne hören wollen. Sie sind gar kein so harter Rassist, wie Sie eigentlich möchten, harharhar!

    Über Kalle äußere ich mich grundsätzlich nicht, auch nicht warum. Nur fiel mir jetzt dies plötzlich hier ein:

    https://www.youtube.com/watch?v=24zmxUw6dcQ
    (Wir sind die Eingeborenen von Trizonesien,
    Heidi-tschimmela-tschimmela-tschimmela- tschimmela-bumm!)

  544. „… die Welt wird von ganz anderen Personen regiert als diejenigen es sich vorstellen, die nicht hinter den Kulissen stehen.“

    Benjamin Disraeli, Coningsby; or, The New Generation. 1844. Buch 4, Kapitel 15

    „Die Rassenfrage ist der Schlüssel zur Weltgeschichte. Niemand darf das Rassenprinzip, die Rassenfrage gleichgültig behandeln. Nur deshalb ist die Weltgeschichte so konfus, weil sie von Leuten geschrieben worden ist, die die Rassenfrage nicht kannten und ebensowenig die dazu gehörenden Momente. […] Sprache und Religion formen keine Rasse – es gibt nur eine Sache, die eine Rasse formt: das Blut.“

    Benjamin Disraeli, Endymion. Longmans & Green, London 1880. Kapitel 56 ?

  545. Mein SCHNAPPATMUNGS- und BETROFFENHEITSMETER hat voll ausgeschlagen!
    Das bedeutet das die politHALUNKEN & lügenPRESSTITUIERTEN an einem äusserst wundem Punkte getroffen wurden.
    Wenn nun eine Discussion entbrennt warum die
    Asülfordererheime ausnahmslos in prekären Wohngegenden und nicht bei besseren Wohnlagen der oberen Einkommensschichten angesiedelt werden könnte das Wasser auf die Mühlen der ALTERNATIVE sein?
    Wichtig:
    Die AfD ist in aller Munde!
    Auch „BAD NEWS are GOOD NEWS“
    Wer redet noch von abgehalfterten wie HELLS ANGELA oder dem Erzengel?
    Und den anderen links-Parteien CDU/CSU/FDP/GRÜNE/LINKE?

  546. #657 VivaEspaña (30. Mai 2016 00:41)

    …um mich auf eine Stufe mit Pinseln – und demnächst Zecken? – zu stellen.

    Den Bezug zwischen Vielfaltspinsel und Zecken haben aber Sie nun hergestellt!

    Nicht ich!

    Ich lasse es nur mal so stehen.


    Ansonsten habe ich auf Ihren Gesamttext verlinkt und bin auf die für mich wesentliche Passage besonders eingegangen.

    Wie soll das denn sonst hier funktionieren???

  547. #661 WahrerSozialDemokrat (30. Mai 2016 00:48)
    #657 VivaEspaña (30. Mai 2016 00:41)
    #659 Vielfaltspinsel (30. Mai 2016 00:44)

    Nun vertragt Euch doch, bevor’s in die Heia geht! Erfreut Euch lieber als Betthupferl noch an der anderen Fassung vom Dreizonenlied aus der Zeitkapsel (als ob die Alten schon alles wußten):

    https://www.youtube.com/watch?v=VNWbhi-8e3w
    (Keine-Menschenfresser-Politisch-Unkorrekte-Fassung)

  548. #661 WahrerSozialDemokrat (30. Mai 2016 00:48)
    Ansonsten habe ich auf Ihren Gesamttext verlinkt und bin auf die für mich wesentliche Passage besonders eingegangen.

    Selbige haben Sie, verehrter WSD, aber, Ihrer selektiven Wahrnehmung folgend, verkürzt und somit entstellt.
    Genauso macht es die Lügenpresse.

  549. Man muss es mal so sehen:

    Die Kampfpresse hat jetzt die Vorlage geliefert, dass bei der kommenden Europameisterschaft die willfährigen Sportreporter immer wieder was von wegen rassistischer Anfeindungen Boatengs durch die AfD ins Mikro raunen können. So wollen sie der AfD maximal schaden.

  550. #656 WahrerSozialDemokrat (30. Mai 2016 00:40)

    „Sie sind nur schmerzfrei und selbstverliebt.“

    Selbstverliebt:ja.Ich mag mich.

    „Vermutlich rollstuhlfahrender Welthasser.“

    Für einen behindertenfeindlichen Lumpen fehlen mir die passenden Worte.

  551. Egal was er nicht gesagt hat oder sonst was.
    Ich möchte keinen Neger nebenan wohnen haben. Und auch keinen Asylbetrüger. Und auch keinen Russen.
    So bin ich nun mal. Und wenn das irgendwie nicht passt, mir egal. Und wenn das ein Verstoß irgendeines Scheißparagraphen ist, kann man mich ja lebenslänglich einsperren. Ist mir ebenso egal. Dann brauche ich noch mehr als Sklave für die Ausländer-Schmarotzer arbeiten.

  552. #663 VivaEspaña (30. Mai 2016 00:54)

    Selbige haben Sie, verehrter WSD, aber, Ihrer selektiven Wahrnehmung folgend, verkürzt und somit entstellt.
    Genauso macht es die Lügenpresse.

    Das ist quatsch! Habe ich ihr Original beschnitten irgendwo??? Im Gegenteil sogar, darauf hin verwiesen!!!

    Für jeden doch hier nachvollziehbar, im Gegensatz zur allgemeinen „Lügenpresse“…

    Die Nachvollziehbarkeit ist wichtig, aber ich kann ja auch nicht erst ein ganzez Buch abdrucken, um dann bzgl. eines Sinnabsatzes einen Kommentar zu schreiben…

  553. Mein Bedauern gilt heute jedem Vielfaltspinsel, der Probleme mit Begriffen wie „Deutscher“ , „Halbbrauner“ und „Ganzneger“ hat!

    So was von Rassismus aber auch ;-)))
    Aber selbst unter Pinseln gibt es ja sooooo eine Vielfalt !

    Und was tut man mit wirklich notwendigen, leistungsstarken Pinseln ? Richtig, man wäscht sie nach Gebrauch aus.

    Auf die mit den nicht wieder verwendbaren Borsten wird dagegen schlicht und einfach in der Folge verzichtet ;-(

    „Farbroller“ sind seit Jahrzehnten stark im Kommen!

  554. #670 Anti-Gender (30. Mai 2016 01:04)

    „Mein Bedauern gilt heute jedem Vielfaltspinsel, der Probleme mit Begriffen wie „Deutscher“ , „Halbbrauner“ und „Ganzneger“ hat!“

    **************************************************

    Was spricht denn jetzt bitte gegen Ganzneger? Gibt doch auch gänzlich nasses Wasser, Berge die vollständig uneben sind, Frauen mit weiblichen Geschlechtsorganen, Quadrate mit Ecken und Japaner mit durch und durch japanischen Zügen.

  555. #666 Ali Kummelturke (30. Mai 2016 01:01)
    Egal was er nicht gesagt hat, oder vielleicht:
    Ich möchte keinen Neger nebenan wohnen haben. Und auch keinen Asylbetrüger.

    – Ob er das nun gesagt hat oder nicht, trotzdem erinnert man sich schon daran, wie BoaPeng in GB einst dem Kapitän der damals noch „Deutschen Nationalmannschaft“ aus was weiß ich für Gründen, die Knochen kaputt getreten hat.
    Unsportler möchte ich nicht in §Der Mannschaft§ sehen , und auch nicht in meiner „Nachbarschaft“ wohnen haben!

    Insofern …. ?

  556. #667 WahrerSozialDemokrat (30. Mai 2016 01:03)
    Habe ich ihr Original beschnitten irgendwo???
    Nein, haben Sie nicht, das Original haben Sie nicht beschnitten, aber das von Ihnen gelieferte Zitat.
    SO sieht die Originalpassage aus:

    Es ist doch ganz einfach, ein Deutscher hat deutsche Großeltern. Also ist Donald Trump natürlich ein Deutscher. ***LOL*** Oder ein Ire…

    Ist eben schwierig mit der schriftlichen Ironie.

    Aber das hier von Ihnen, WSD, fand ich richtig gut:

    Den Bezug zwischen Vielfaltspinsel und Zecken haben aber Sie nun hergestellt!

    Nicht ich!

    Ich lasse es nur mal so stehen.

    Es gibt da so ein Buch, ich habe es nicht gelesen, aber es hat den Titel:
    Wer bin ich, und, wenn ja, wie viele.

    Aber Sie, verehrter WSD, haben ja bereits geschrieben, dass Sie kein Therapeut sind.
    ;-))

  557. #646 Lichterkette (30. Mai 2016 00:15)

    Er selbst diskriminiert nach Farbe!
    Er, ein Urdeutscher, behauptet, ein Symbol für Integration zu sein!

    Dabei ist er doch gar nicht aus einem fremden Land eingewandert, musste sich gar nicht integrieren, ist hier ganz natürlich aufgewachsen. Und hat hier erfahren dürfen, dass die Hautfarbe gar keine Rolle spielt.

    Anscheinend haben das alle kapiert außer ihm.

    Wichtiger Aspekt!

  558. #609 Markus Sternberg

    Er hätte das nicht sagen sollen.
    Schwerer Fehler!

    Quatsch. Es läuft alles bestens. Die Medien verschießen ihr Pulver, und werden von Tag zu Tag unglaubwürdiger.

  559. Die Gesellschaft ist multikulti, unsere Mannschaft ist multikulti, und, liebe Zuschauer, gerade das macht sie so stark!

    (ARD-Kommentator Steffen Simon, 29.05.2016, Länderspielhälfte 1)

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  560. Auch Herr Gauland muß verantwortlicher mit seinen Worten umgehen. Der Grad zwischen geäußerten Überfremdungsängsten und ausländerhassendem Rassismus ist schmal.

    Unter dem unsachlichen Argument der Abwehr des kulturell Fremden kannst du auch deine Oma umbringen, weil dir ihre Kultur nicht passt… das hatten wir schon mal. Und das ist nur noch widerlich.

    Auch wer glaubt, wenn er eine angeblich „demokratische Meinung“ äußert, muss wissen, dass diese nicht automatisch gut und richtig ist, wenn diese gegen den Geist des Grundgesetzes verstösst.

    Herr Gauland kann sich nicht rausreden, dass er nur andere zitiert, wenn er nicht gleichzeitig sich abgrenzt, sonst stimmt er schließlich zu.

    Die Würde des Menschen ist unantastbar. Das gilt für alle. Frau Petry hat recht, dass sie sich entschuldigt hat.

  561. Meiner Meinung nach war das Ganze gestern voll inszeniert:

    1. Gibt es keinerlei Tonbandaufnahmen von Gaulands angeblicher Aussage. Wird nicht bei einem Gespräch immer alles aufgenommen?

    2. Ich fand es komisch, dass es zuerst nachts/am frühen Morgen nur auf der Huffington Post / Bild zu lesen war. Sonst nirgendwo – erst später – so als hätte das jemand ihnen zugesteckt.

    3. Ist es nicht komisch, dass das Ganze genau ein paar Stunden vor dem nächsten deutschen Länderspiel veröffentlicht wird, bei dem klar war, dass Boateng spielen wird?

    4. Heute dann überall im Programm es um Multikulti ging. Selbst das verfasste Vielfalt DFB Video wurde gezeigt. Man hatte einfach das Gefühl, dass jeder gebrieft war.

    Ich hatte jedenfalls das Gefühl, als wenn das Ganze komplett durchinszeniert war.

    Noch etwas interessantes übrigens zum Fußball: Früher hieß es immer, dass dieser NIE zu politischen Aussagen genutzt werden dürfe. So begründete man auch immer WM Vergaben an zwielichtige Länder, die die Menschenrechte nicht gerade einhielten. Fussballern wurde es untersagt, dass sie T-Shirts unter dem Trikot mit politischen Aussagen trugen. Und heute? Der ganze Fußball ist zur linksgrünen Propagandashow geworden. In jeder Pause kommen Respect und Anti-Racism Spots. Kapitäne lesen oft vor dem Spiel Anti-Rassimus Texte vor. Selbst bei den Jugendlichen im Fußball ist das ständig Thema.
    Der ganze Fußball ist zur linksgrünen Multikultishow geworden.

    Das Interessante dabei übrigens: Bis 1996 durften nur 3 Ausländer pro Mannschaft spielen, weil man damit die eigenen Talente schützen und fördern wollte. Was damals normal war über weit 100 Jahre Fußball, das gilt heute als Nazi und wurde alles gekippt.

    In einem Spiel neulich in der italienischen Liga, da waren unter den Anfangs 11-Spieler der beiden Mannschaften kein italienischer Spieler. Da ist das grüne Multikulti schon wahr geworden. So sehen die ja die Zukunft.

  562. #677 Obama im Laden (30. Mai 2016 02:05)

    Sehr geehrter Herr im Laden,

    „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Das gilt für alle. Frau Petry hat recht, dass sie sich entschuldigt hat.“

    Was ist das jetzt ganz konkret, die Würde eines sogenannten Möntschen (Angehörigen der Art homo sapiens), woran kann man die erkennen? Kann ich klagen gegen einen Verstoß gegen meine Würde – denn ich bin ja auch so ein Zweibeiner ohne Federkleid – wenn ich von dem Herrn an der Tür in eine Tanzdiele nicht eingelassen werde, weil ich keinen Binder um den Hemdenkragen trage?

    Mit höflichem Gruße
    Der Möntsch Vielfaltspinsel

  563. Bitte vorsichtiger werden und den Hetzern nicht solches Futter liefern. AfD-Kenner wissen das zu interpretieren aber die MSM-hörigen Gutmenschen steigen da voll drauf ein.

  564. Tagesthemen machten gleich zu Anfang das Thema zum Thema des Tages & das ganze acht Minuten lang. Sonst wär’n’s ja nich‘ die Tagesthemen. Thomas Roth {Achtung Vizli, schon wieder Einer} hat auch für alle Doofen erklärt, worum es ging: die Hautfaabe! Nu‘ wissen WIR, warum Asülheime brennen {nich wegen dem Feuer, neiiin}, ja, die Feuerwehr gibt’s sowieso nur wegen der AfD & den Rechten & den Rechtspopulisten & anderen Listen & überhaupt sind alle, wo was gegen Neger haben, gaaanz schlecht. Spinat muß man ja auch nich‘ mögen – man darf es aber – das Nichtmögen! Spinat kann man auch nich‘ beleidigen & mit dem Nebenanwohnen ist das auch nich‘ so schlimm. Wenn die Medien schon so dermaßen und ohnmaßen am Rad drehen, dann sind’se wirklich am Ende der Verzweiflung – ich glaub, beim Spinat muß ich demnächst doch irgendwie aufpassen …

  565. #615 Richelieu (29. Mai 2016 23:17)

    Auf der Taggashow-Seite ist folgendes zu lesen:

    Die Parteivorsitzende der AfD, Frauke Petry, entschuldigte sich am Nachmittag bei Boateng und verwies auf Erinnerungslücken ihres Stellvertreters: „Herr Gauland kann sich nicht erinnern, ob er diese Äußerung getätigt hat. Ich entschuldige mich unabhängig davon bei Herrn Boateng für den Eindruck, der entstanden ist.“
    AfD-Co-Chef Jörg Meuthen stellte sich hinter seinen Parteikollegen. Gauland sei „komplett falsch verstanden worden und hat das inzwischen richtiggestellt“, sagte er dem „Handelsblatt. „Damit sollte die Sache erledigt sein“, fügte Meuthen hinzu.

    Die AFD muss sich nicht bei Boateng entschuldigen. Das ist Blödsinn. Petrys Verhalten erscheint mir unkollegial, fast schon parteischädigend. Meuthens Aussage ist deutlich souveräner.

    Petry ist eine überehrgeizige Frau, der man die Angst anmerkt, ausgestochen zu werden und nicht die erste Geige zu spielen – etwa, wenn sie nervös bei Pressekonferenzen das Mikrofon an sich reißt, obwohl gute Mitstreiter auf dem Podium sitzen, die gerade Kompetentes von sich geben. Der Frau fehlt es an Gelassenheit und Souveränität. In einer Regierung sicher eine befähigte Ministerin, aber keine Staatslenkerin.

    Ich habe auch von dieser ganze „Politweiberei“ allmählich die Schnauze voll. Es gibt auch und gerade bei der AfD so viele gute, kluge Männer, die ganz oben etwas bewirken könnten. Auch Bystron ist so einer, Hampel ist erste Sahne und in Sachen Islam ist keiner so kompetent wie Tillschneider.
    Eine Petry brauche ich nicht zwingend zu meinem Glück, wähle sie aber natürlich trotzdem.

  566. #633 Tarapo (29. Mai 2016 23:51)

    Und Höcke wäre das nicht passiert? Stimmt auch. Höcke hat sich aber die Selbstdarstellungskapriole geleistet, von einem kompletten Parteitag bekniet
    Zu werden, weiterzumachen, trotz inhaltlicher Differenzen, und ist trotzdem
    aus verletzter Eitelkeit ausgestiegen. Von einem Parteitag bekniet zu werden, und
    auszusteigen.. Der Mann ist doch wahnhaft mit seiner völlig bedeutungslosen Ersatz-AFD Alfa-Krücke. Jeder Blinde mit weniger Talent und Intellekt als er konnte das sehen.
    Er ist Professor, ein Schulmeister, aber kein Patriot.

    Pardon, Sie meinen sicher Lucke.

    😉

  567. Würde ich wetten, Gauland wurde gezielt „fehlinterpretiert“ – siehe Schießbefehl – und das nur um den Gutmenschen Munition zu liefern. Wie genussvoll hat sich Anne Will gestern darauf gestürzt…..
    Doch wer glaubt den gelenkten Medien noch?

  568. Auch ein Passdeutscher ist und bleibt ein Passdeutscher…und natürlich verkörpert der Fussballer, schon rein äußerlich, den tatsächlich Deutschen.

  569. @#678 Tastenspieler:

    Ich hatte jedenfalls das Gefühl, als wenn das Ganze komplett durchinszeniert war.

    Hör auf Dein Gefühl! Es ist richtig.

    Und Du hast das auch sehr gut analysiert. Ich habe mich damit jetzt nicht so genau befasst, aber wenn man anfängt, auf dieses Gefühl von Unechtheit zu achten und es ernst zu nehmen, kommt man früher oder später zu der Erkenntnis, dass ALLES inszeniert ist.

    Die meisten interpretieren viel zu viel und vergessen den ganz einfachen Weg des Beobachtens: Das, was passiert, war geplant.

    Wenn ich einen Apfelkuchen backen will, dann wird das auch ein Apfelkuchen und keine Pizza, weil ich ein bisschen dumm oder verrückt bin („Uuuups, jetzt habe ich doch glatt gedacht, das ginge mit Tomaten und Käse“). Und ich schätze, so läuft das bei allen hier – was auch immer sie arbeiten oder tun.

    Aber genau die gleichen vernünftigen und klugen Leute scheinen – wo es die Politik angeht – in einer bizarren Slapstick-Komödie gefangen zu sein, wo immer alle über ihre eigenen Füße stolpern und was völlig anderes erreichen als das, was sie geplant haben.

    Angefangen von Merkel („Uuuups, jetzt habe ich doch glatt gedacht, diese armen geflüchteten Menschen wäre Fachkräfte, die uns bereichern“) bis hin zu Gauland („Uuuups, jetzt habe ich doch glatt gedacht, ich könnte Boateng erwähnen, ohne dass die Medien einen Riesen-Affenzirkus darum veranstalten“)

    Die Medien können nicht einfach so ins Blaue hinein lange Artikel und halbe Tagesthemen damit vollrotzen, dass es verboten ist, zu sagen, man würde nicht gern neben Negern wohnen. Die Leute würden denken: „Häh, was soll das? Hat doch auch keiner gesagt!“

    Daher muss es einer sagen. Und das liefert regelmäßig die AfD. Das ist ihre Rolle im Ensemble.

    Zum Beispiel diente das Theater, das Frau Petry und Frau von Storch in Zusammenarbeit mit der Presse in Gang gesetzt haben, dazu in den Köpfen die Existenz von nationalen Grenzen mit totgeschossenen Kindern hartzuverdrahten.

    Es ist alles eine Inszenierung. Wenn man „den Schalter umgelegt“ hat, kann man es überall erkennen.

    Demokratie ist keine Regierungsform (regiert wird ganz woanders) – es ist eine Gehirnwäschetechnik.

  570. Der gehäuft kleinlich-pseudointellektuelle geistige Tieffliegerquark hier nervt beim Lesen ungemein.

    Daß die links gesteuerten Medien sich weiter auf die AfD einschießen je stärker sie bei den Umfragen wird, war zu erwarten. Diffamierungen und Verleumdungen werden in den nächsten Wochen und Monaten noch zunehmen, auch offene Gewalt deutet sich schon an.

    Ich kaufe für meinen Sohn schon lange keine Kinderschokolade mehr und Fußball in der Bundesliga hat mit Sport immer weniger zu tun. Das ist reiner, profitorientierter Kommerz wo Mondsummen an Euronen hin und her geschoben werden. Interessiert mich nicht, meinen Sohn auch nicht. Ich gebe kein Geld dafür aus.

    Wir müssen die Schlammschlachten vor den nächsten Wahlen durchstehen und mehr Leute auf die Straße bringen. Wenn wir unser Land retten wollen, müssen wir es verändern. Dafür braucht es aber Mehrheiten, also deutlich über 50% im Bund & in den Ländern! Also immer schön sachlich bleiben, dann wird es schon….

  571. Echte Qualitätsjournalisten bei der FAS! Einstampfen, dieses Blatt!

    ?#?faz? ?#?fazgate? ?#?luegenpresse? ?#?lügenpresse? ?#?gauland? ?#?boateng? ?#?mannschaft? ?#?propagandisten? ?#?kampagne? ?#?richtigstellung? ?#?afd?

    Matthias Matussek von der WELT
    7 Std. ·

    Unfassbar! Die FAS-Redakteure rudern zurück, nun gibt es wohl doch keine Bandaufnahme, sondern nur noch handschriftliche Notizen der umstrittenen Gauland-Äußerungen.
    Auch ich rudere zurück. Ich hatte mich über Gauland empört, wie wahrscheinlich die halbe Nation. Jetzt empöre ich mich über den versuchten Rufmord zweier übereifriger Redakteure auf der Jagd. Ich hatte bisher felsenfest auf die Seriosität der FAS gebaut. Auch diese Gewissheit ist dahin.

    https://www.facebook.com/matthias.matussek/posts/10201666642505463

  572. Und wenn man begriffen hat, dass Demokratie eine Gehirnwäschetechnik ist, werden auch viele der Äußerungen klar, die Politiker darüber machen, was demokratisch ist und was nicht. Oder WER nicht demokratisch ist – das ist jemand, bei dem die Technik nicht so richtig funktioniert.

    Unter dem Gesichtspunkt kann man auch die Frage betrachten, die derzeit bis zum Erbrechen öffentlich debattiert wird: „Ist Islam mit Demokratie vereinbar?“

    Das ist einfach die Frage, ob diese Gehirnwäschetechnik auch bei Moslems funktioniert oder nicht.

  573. kann jemand die Karikatur
    der Schwäbischen Zeitung
    von
    heute Montag hier
    reinstellen.
    ich finde sie
    sehr menschenverachtend
    und „rassistisch“
    gegen die eigenen Landsleute
    anderer Meinung.

  574. Wird rauf und runtergenudelt grad in den Nachrichten..
    Da twittert dann die gesamte Parteienlandschaft,
    von Gabriel bis Klöckner und Merkel,wie sehr sie lieber Boateng als Gauland als Nachbarn hätten..

    Menschen die gestern im Stadion ihre Solidarität mit Boateng bekundeten..

    Das bleibt hängen…Ausgerechnet zur besten Sendezeit,ausgerechnet vor einem Millionenpublikum..

    Was für eine Munition Gauland da geliefert hat,
    ist mir immer noch nicht begreiflich..
    Wie kann man so geschwätzig sein,so unfaßbar
    unüberlegt..

  575. #678 Tastenspieler

    das Römische Reich
    ist auch untergegangen,
    sobald es sich
    auf Söldner
    gestützt hyt.

  576. So kann man sich auch zugrunde richten. Man fällt von einer Schockstarre in die andere, was da so im Raum steht. Solche Patzer dürfen einfach nicht passieren. Die Geier der politically correctnes warten doch nur darauf, um die AfD zu Fall zu bringen.

  577. Thomas Holl
    @ThomasHoll

    Frankfurter Allgemeine Zeitung Verantwortlicher Redakteur Politik Online:

    Thomas Holl ?@ThomasHoll 19h19 hours ago

    Rassistische Äußerungen: Gauland bestreitet Beleidigung von Boateng via @FAZNET gesagt ist gesagt alles auf Band

    Korrektur: Gauland nicht auf band aber von beiden Kollegen handschriftlich aufgezeichnet

    https://twitter.com/ThomasHoll/status/736920846560841729

  578. Herr Gauland!

    Bei Interviews mit Lügenpresse immer zwingend eine eigene Videokamera mitlaufen lassen!

    Immer!

    🙂

  579. Unfassbar! Der letzte Beweis, das die FAZ ein dreckiges rot grünes Merkel Propagandablättchen ist. Wo kann man diesen „Journalisten“ seine Meinung sagen?

  580. Wäre es nicht klüger von der Lügenpresse, so einen Skandal vor einer Wahl zu inszenieren und nicht vor den Sommerferien? Die grünen Stasi-Ratten werden auch immer dümmer, Sudel-Ede rotiert im Grab.

  581. #695 lorbas (30. Mai 2016 08:00)

    Au weia, da bekommen die gesinnungstreuen Preakariats Journalisten aber auf twitter einen angedödelt!

    Das mit den angeblichen Bandaufzeichnungen und dann doch nicht auf Band ( Aussagen vom Gauleiter)
    macht sie nun komplett zu Suppenkasparjournalisten.

    Egal,ich hab es gestern schon gesagt, dass mit dem Negernachbarn kommt sehr gut an in MVP!

    Danke an die hoftreuen Journalisten!

  582. … wenn man so blöd ist Wie der Gauland, mit Lügenpressen „vertrauliche Gespräche“ zu führen, ohne dabei verdeckt, oder über Handy den kompletten Gesprächsverlauf aufzuzeichnen, hat in der Führungsspitze einer Partei nichts verloren!!!!
    Manchmal habe ich den Eindruck, die AfD ist ein U-Boot und spielt dem „Staatsschutz“ zu!!
    Petry, Gauland und Storch schaden abwechselnd die Partei, um sich dann gegenseitig zu kritisieren! Das ist bewusste Demontage der Partei!!!
    Mit ihren kindischen Populismus animieren sie ihre Anhänger aus der Deckung zu gehen, um für die zukünftige Islam-Gestapo sichtbar zu werden!
    Denn zur Islamisierung Deutschlands ist nicht wichtiger, als seine „Feinde“ zu kennen!!!
    Nur eine Frage der Zeit, bis Menschen aus der Nachbarschaft verhaftet werden und plötzlich auf nimmer Wiedersehen verschwinden!!!

  583. Schön gelacht über ein Statement via Twitter über FAZ Skandal und den angeblichen Äußerungen von Herr Gauland:

    Zitat:

    gezeitengang
    ?
    @ThomasHoll Ohne Flash-Gerät wird heute kein Gespräch mehr geführt, es sei denn an der Pinkelrinne. Ihre Kollegen verhalten sich unseriös.

  584. Vergangene Woche hatte Pegida gegen Kinderbilder deutscher Nationalspieler mit Migrationshintergrund auf Kinder-Schokolade gehetzt. Die Aufregung war groß. Vor dem Hintergrund entsprechender Schlagzeilen fand am vergangenen Mittwoch in Potsdam ein Gespräch Alexander Gaulands mit zwei Journalisten der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ statt. Am Sonntag dann veröffentlicht die Zeitung ein Zitat daraus. „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“

    http://www.merkur.de/politik/afd-gauland-rassistischer-spruch-boateng-eigentor-rechts-6441591.html

  585. #693 Tabu (30. Mai 2016 07:27) Your comment is awaiting moderation.

    Wird rauf und runtergenudelt grad in den Nachrichten..
    Da twittert dann die gesamte Parteienlandschaft,
    von Gabriel bis Klöckner und Merkel,wie sehr sie lieber Boateng als Gauland als Nachbarn hätten..

    Menschen die gestern im Stadion ihre Solidarität mit Boateng bekundeten..

    Das bleibt hängen…Ausgerechnet zur besten Sendezeit,ausgerechnet vor einem Millionenpublikum..

    Was für eine Munition Gauland da geliefert hat,
    ist mir immer noch nicht begreiflich..
    Wie kann man so geschwätzig sein,so unfaßbar
    unüberlegt..

  586. seit dem sogenannten schiessbefehl,die grossartigste vorlage für die abschaumpresse die bevölkerung auf linie zu bringen.

    herr gauland tut mir leid,aus einer eigentlich lächerlichen aussage,wird vom mainstream ein skandal konstruiert..
    der dort greift,wo die wählerschaft am sensibelsten reagiert.

    ab jetzt wird die afd zum feind des fussballs,feind der nationalmannschaft gemacht.

    die realität wird aufs irrsinnigste um 180 gedreht.
    der nationalismus der alle zwei jahre mit 4 wochenlangem fähnchenschwingen und schwartzrotgoldenem werbeoverkill gestattet ist.

    hat sein opfer ausgerechnet bei denen gefunden,die diesen patriotismus unterstützen…

    ich frage mich,in welch verdrehter welt wir leben?!

  587. Ich weiß gar nicht, warum ihr euch so aufregt. „Aufzeichnungen“ müssen doch keine Tonbänder oder Videos sein. Der gute alte Notizblock tut’s auch. Und da die FAZkes zu zweit sind und festgestellt haben, dass sie das Zitat identisch notiert haben, haben sie den Sack zu gemacht.

    Anknüpfungspunkt waren bei dem Gespräch mit Gauland wohl die Kinderschoko-Bildchen (s. Merkur). In dem Zusammenhang wird wohl seitens der FAZkes der Name Boateng gefallen sein. Worauf Gauland dann seinen fatalen Konter gab, den sie sich notiert haben. Ich geh mal davon aus, dass Gauland den Namen aufgegriffen hat, ohne zu wissen, wer da ist. Er sagt ja, dass er keine Ahnung von Fußball hat. Der ausländisch klingende Name reichte ihm. So ist er halt in die Falle getappt. Dumm von ihm.

  588. #699 Lichterkette (30. Mai 2016 08:07)

    „Ich möchte Herrn Gauland nicht zum Nachbarn haben

    http://www.achgut.com/artikel/gauland_boateng_und_ein_geschm

    ***************************************************

    „Achim Hecht, Baujahr 1960, gut erhalten, trotz leichter Lackschäden. Heimatliebender kosmopolitischer Franke. In seinem ersten Leben in den 70er und 80ern Nichtsnutz in wechselnden Kollektiven, WG’s, besetzten Häusern, ASten und Vorständen linker Kleingruppen. Im richtigen Leben versucht er sich seit zwei Jahrzehnten in Qualitätsmanagement und IT sowie seit 2005 als Webmaster des liberalen Blogs antibuerokratieteam.net nützlich zu machen.”

    http://www.achgut.com/autor/hecht

    Überaus sympathisches Kerlchen. Heimatverbundener weltoffener Antirassist, vom linksradikalen antideutschen Nichtsnutztum zum marktreligiösen libertären antideutschen Nichtsnutztum konvertiert.
    Was nützt mir das schon, wenn solche Leute wie Achim Hecht nicht in meiner Straße wohnen, wenn sie doch in meinem Land oder sogar in meiner Stadt leben?

  589. So eine tolle Steilvorlage lässt sich doch keiner entgehen.
    AFD-Politiker scheinen durch Schaden (siehe Frau Petry und Frau Storch) nicht besonders klug zu werden.
    Sehr, sehr schade um die so wichtige Sache.

  590. #707 Tabu (30. Mai 2016 08:40)

    „Menschen die gestern im Stadion ihre Solidarität mit Boateng bekundeten..

    Das bleibt hängen…Ausgerechnet zur besten Sendezeit,ausgerechnet vor einem Millionenpublikum..“

    ***************************************************

    Ob die Möntschen im Stadion da nun ein Zeichen gegen Möntschenverachtung setzten oder nicht, das ist kein Fortschritt und kein Rückschritt.

    Es ist eines von vielen Angeboten, unsanft aus dem Bett geworfen zu werden. Wie z.B. damals die Verleihung des Eingliederungspreises an den Edlen Wilden Anus Ferchichi (Schwerverbrecherräpper Bushido), z.B. jetzt die Drecksreklame mit der Kinderschokolade, die Bilder stehen grell an der Wand. Je greller, desto besser, es muß nicht die Mehrheit sein, reicht, wenn eine kritische Menge sie zu lesen vermag.

  591. Barilla Balotelli Fusili – die neue weisse Nudelsorte, jetzt mit Bananengeschmack.

    Für Looser jeglicher Coleur geeignet….

  592. Die AfD muss aufpassen, dass sie die Sympathisanten aus dem bürgerlichen Lager nicht verprellt. Anstatt Boateng als unerwünschten Außenseiter zu deklarieren, hätte Gauland lieber fragen sollen, wieso ein hier geborener und aufgewachsener Fußballer mit deutscher Mutter und deutscher Staatsangehörigkeit sich zum Symbol für Integration erklärt und aufgrund seiner Eigen-Diskriminierung als Farbiger Anspruch auf die Kapitänsbinde erhebt. Das kann man nun leider nicht mehr thematisieren. Dumm von der AfD.

  593. Wollt ihr mal wahrhaftige Hetz- und Lügenpresse erleben? Dann schaut euch das mal an:

    Die dunklen Seiten des Mario R.

    Die Seite Anonymous.Kollektiv verbreitete auf Facebook rechtsextreme Propaganda an Millionen. Erst als FOCUS berichtete, verschwand die größte deutsche Hetzseite: Vieles spricht dafür, dass dahinter ein vorbestrafter, langjähriger AfD-Mann steckte, der online mit Waffen handelt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/holocaustleugnung-auf-facebook-die-dunklen-seiten-des-mario-r_id_5576632.html

    Die krude und nichtdeutsche Dunja Hayali behauptet dort Anonymus sei die größte Hetzseite im Netz!

    Nein, die größte „Hetzseite“ ist doch PI!

    🙂 🙂 🙂

  594. Boateng als Beispiel gelungener Integration zu bezeichnen ist totaler Humbug. Er ist von seiner deutschen Mutter grossgezogen worden, hat kein Muselbackground und keine Intensivtäterkarriere. Der brauchte überhaupt keine „Integration“.

    Er leistet im Fussball solide Arbeit und scheint bei Interviews immer sehr geerdet zu sein. Mit ihm als Nachbarn hätte ich überhaupt kein Problem.

    Mustafi zb. hätte ich nicht gern als Nachbarn, er hat ja seine islamfanatischen Zustände schon im spanischen Fernsehn gezeigt. Als sein Nachbar dürfte ich wahrscheinlich kein Bier trinken und kein Schwein grillen, weil man Angst haben muss, dass er muselmmäßig ausrastet.

  595. @#152 Karl-Heinz Dödel
    ================================
    Es geht hier nicht um Boataeng, den „Berliner Jungen“ und „hervorragenden Abwehrspieler“.
    Es geht darum, dass die Lügenpresse bei naiven Schwachmaaten Stimmung gegen die AfD (hier in Person von Gauland) macht, sie übel verleumdet und diskriminiert.
    Und wenn ich mir dann Ihren Kommentar durchlese, erkenne ich, wie einfach es diese korrupten Volksverbrecher bei den meisten deutschen Michels haben – ein dummes Gerücht und der Michel wechselt die Gesinnung!

  596. @#281 Freiheitsfan
    ==============================
    …und jetzt glauben Sie wohl, Sie hätten die Bibel neu geschrieben – oder was ?

  597. 647 Orwellversteher

    Kann aber nicht sein, denn der war ja ein ehrenwerter Mann.

    Wieso? Früher haben ehrenwerte Männer sich durchaus bemüht einfach die Wahrheit zu erkennen. Und gelegentlich auch auszusprechen. Wieso soll er also nicht ehrenwert gewesen sein, wenn er bezüglich verschiedener Punkte, über die heute nur noch gelogen werden darf, die Wahrheit gesagt hat?

  598. #721 Peterchens Mondfahrt (30. Mai 2016 18:21)

    Ich liefere hiermit ein

    😉

    nach, obwohl ich die Ironieschilder im Netz eigentlich doof finde.

  599. #619 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2016 23:23)

    #608 Vielfaltspinsel (29. Mai 2016 23:04)
    Sie gehören für mich aber selber zu den ewig linksdrehenden Mönschen mit Hitler-Komplex!!!

    Der Vielfaltspinsel ist extrem schlau und in einer bestimmten Richtung den meisten oder allen um ein paar Umdrehungen voraus, aber das sind keine linken Undrehungen. Er schreibt eben nicht das, was viele andere auch schreiben, sondern das, worüber sie nachdenken dürfen, wenn sie weiter kommen wollen. Und das wirkt naturgemäß erstmal fremdartig. So manches am Profil des WSD läßt jemanden Ungeschultes auch erst drei mal schlucken, und der WSD will das ja offenbar so. Also, Kinder, vertragt Euch und kümmert Euch um was Ordentliches. Selbst dieses Tabuthema, an dem Ihr Euch da duelliert, gehört ja nicht zu den Drängendsten.

    Aber jetzt dämmert es mir: das hier ist nur ein Schaukampf, ein Flying Circus (wie mit Richthofen gegen Hawker) von gelanqweilten Dandies, das Thema Nebensache.

Comments are closed.