Die „Deutsche Presse-Agentur“ (dpa) ist die größte Nachrichtenagentur der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist in etwa 100 Ländern der Welt vertreten und beliefert mit ihren Berichten alle namhaften Medien. Ihr Umsatz lag im Jahr 2015 bei etwa 90,7 Millionen Euro. Mit der geballten deutschen Pressemacht im Rücken haben ihre Korrespondenten Stefanie Järkel und Michael Donhauser (dpa-Auslandsdienst) nun eine neue jüdische Gefahr präsentiert, die alle Elemente einschlägiger antijüdischer Verschwörungstheorien abdeckt. (Die ganze Story bei israelnetz.com)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

78 KOMMENTARE

  1. Auf der „Achse des Guten“ wird das schon thematisiert, dort ist auch schon von einem angeblichen Bedauern seitens dpa die Rede und dass es bald eine überarbeitete Version des Artikels geben würde. Mehr nicht – keine Aufkündigung der Zusammenarbeit.

  2. wenn garnichts mehr hilft dann sind wieder die joooden schuld…daß der linke mainstream amerika und israel hasst und verachtet ist auch nichts neues.

  3. Wenn Björn Höcke jetzt irgendwo eine überarbeitete Version seiner Rede hielte, dann wäre nach dpa-Logik ja dann alles wieder gut.

  4. Würde mich nicht wundern, wenn sie sich selbst „linksliberal“, also in anderen Worten: „rotgrün versifft“ charakterisieren würden.

    Links = Kapital ist Böse! Wer ist der Chef des Kapitals? DER JUDE

    Diese „Weisheit“ hatte schon Karl Marx und nach ihm Adolf Hitler verbreitet, was den ganzen Bogen der nur denkbaren „Sozialismen“ zu 100% abdeckt

  5. Die DPA ist keine NAchrichtenagentur, sondern eine zu 100 % politisch motivierte Propagandaplattform.


  6. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wann gibt die USA das annektierte Hawaii

    wieder frei?

    Darüber sollten wir auch mal reden.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Russland-Reaktion

    „Die Krim ist nicht verhandelbar“

    Nach freundlichen Signalen im Wahlkampf fordert der Sprecher des Präsidenten Putin auf, die Krim an die Ukraine zurückzugeben. Russland reagiert empört.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/ukraine-konflikt-trump-fordert-rueckgabe-der-krim-14878915.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Vor 110 Jahren:

    Die USA annektieren Hawaii

    „Auf Wiedersehen, auf Wiedersehen, liebreizendes Wesen, das in schattigen Lauben wohnt“ – Liliuokalani, die letzte Königin Hawaiis, hat das Abschiedslied „Aloha Oe“ eigentlich für zwei Liebende geschrieben. Doch im Januar 1893 muss die dichtende und komponierende Monarchin ihre eigene große Liebe opfern: Hawaii. Um ein Blutvergießen zu verhindern, dankt sie nach einem Putsch ab. Die Befürworter einer Angliederung Hawaiis an die Vereinigten Staaten haben die US-Flotte um Unterstützung gebeten.

    Als ein Kriegsschiff seine Kanonen auf den Königspalast von Honolulu richtet, gibt Liliuokalani die Regierungsgewalt ab. Die Königin wohnt bis an ihr Lebensende in ihrem Palast. Unter Hausarrest sieht sie machtlos zu, wie die Inselgruppe Hawaii zuerst zu einer Republik und später Teil Amerikas wird. Der Archipel besteht aus acht großen Inseln und mehreren hundert kleinen Atollen – 4.000 Kilometer westlich von Amerika und 6.000 Kilometer südöstlich von Japan gelegen.

    http://www1.wdr.de/stichtag/stichtag3532.html

  7. Achtung, Achtung! Eilmeldung, besonders Wichtig!,

    Aus unbestätigten Quellen wird verlautet, dass nicht wenige dpa-Mitarbeiter ein Arschloch haben und nicht zögern von diesem hemmungslos Gebrauch zu machen!

  8. #9 Schreibknecht (15. Feb 2017 12:35)

    Die DPA ist keine NAchrichtenagentur, sondern eine zu 100 % politisch motivierte Propagandaplattform.

    Richtig! Und die Abschaffung ihrer Monopolstellung sollte eine der vordringlichsten Aufgaben sein.

  9. OT Frankreich hat eine funktionierende freie Presse!!!

    #66 Heidesand (15. Feb 2017 08:39)

    Le Figaro schreibt:
    „Seit 40 Jahren breiten sich rechtsfreie Zonen auf unserem Staatsgebiet aus. Es flossen Subventionen in Milliardenhöhe, ohne dass sich irgendetwas verändert hat. Im Gegenteil, dieses Geld hat oft dazu gedient, den sozialen Frieden zu erkaufen. Selbst die Unruhen vom November 2005, die sich auf ganz Frankreich ausbreiteten, haben nicht als Lektion gedient. Sobald die Feuer gelöscht waren, haben die Drogenbosse und Unruhestifter ihre Reviere wieder unter Kontrolle gebracht. Knapp 70 Tage vor der Präsidentschaftswahl darf man nicht mit dem scheidenden Staatschef rechnen, um angemessene Antworten darauf zu finden.“

    Ich glaube den Artikel nach langem Suchen ausfinden zu können.

    Die Kommentare sind so was von PI, Beispiele:

    Wenn, dass eine Mehrheit der normalen Menschen werden verstehen, dass diese Barbary es eine Morddrohung für Frankreich sind?

    Fillon Traum: Reunion, Muslime 5% der Bevölkerung im Mutterland Frankreich sind, sind sie 30%. Das Problem ist, da.

    Sie sagen, „antirassistischen Bewegungen“, es ist eigentlich anti-weißen rassistischen Bewegungen, anti westlichen Zivilisation.

    Multikulturell Utopia zusammenbricht.
    Vierzig Jahre Jenseitigkeit, Blindheit und Leugnung explodieren in unseren Gesichtern.

    Hier die Übersetzung…

    https://translate.google.com/translate?sl=fr&tl=de&js=y&prev=_t&hl=en&ie=UTF-8&u=http://blog.lefigaro.fr/rioufol/2017/02/banlieues-stop-au-faux-discour.html

    Französisch
    http://blog.lefigaro.fr/rioufol/2017/02/banlieues-stop-au-faux-discour.html

  10. #14 dwarsdryver (15. Feb 2017 12:40)
    Achtung, Achtung! Eilmeldung, besonders Wichtig!,
    Aus unbestätigten Quellen wird verlautet, dass nicht wenige dpa-Mitarbeiter ein Arschloch haben und nicht zögern von diesem hemmungslos Gebrauch zu machen!

    Dem Chef?

  11. Mahlzeit

    OT

    AfD-Vize Gauland: Petry will Partei „an die CDU andocken“
    dpa/AFP/Archiv / Peter Endig AfD-Politiker Gauland, Petry und Höcke (von links)

    AfD-Vizechef Alexander Gauland hat Parteichefin Frauke Petry wegen des Falls Höcke erneut scharf kritisiert. Petry wolle den Thüringer Partei- und Fraktionschef Björn Höcke loswerden, weil sie um die Koalitionsfähigkeit der AfD fürchte, sagte Gauland der „Zeit“ laut einer Vorabmeldung vom Mittwoch. „Sie will die Partei an die CDU andocken“, fügte Gauland hinzu. Er selbst wolle diese Nähe zur CDU nicht.

    Gaulands Kollege im Parteivorstand der AfD, André Poggenburg, sagte dem Blatt, Petry werden „geschädigt aus diesem Konflikt hervorgehen“. Er fügte hinzu: „Wer unliebsame Positionen nicht aushält, hat wahrscheinlich selbst Probleme mit seinem Demokratieverständnis.“

    Der Bundesvorstand der AfD hatte am Montag mit Zweidrittelmehrheit ein Parteiausschlussverfahren gegen Höcke beschlossen. Hintergrund ist eine Rede Höckes, in der er mit Bezug auf das Holocaustmahnmal in Berlin von einem „Denkmal der Schande“ gesprochen hatte. Zudem sprach er von einer „dämlichen Bewältigungspolitik“ und forderte eine „erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“.

    Wer macht Politik?

    https://www.afp.com/de/nachrichten/59/afd-vize-gauland-petry-will-partei-die-cdu-andocken

  12. #7 Bernhard von Clairveaux
    Wer sind denn die größten Finanzkapitalisten? Ganz vorne auf der Liste sind Leute wie Rothschild, Soros, Goldman Sachs usw.

  13. Ich hoffe, daß allen hier der Begriff “Pallywood” bekannt ist. Er steht für die gnadenlose Inszenierung von Arabern, meist arabischen Fotografen, in der Regel Hamas-Leuten. „Stringern“, die für westliche Nachrichtenagenturen wie dpa, Reuters, AFP Fotos kunstvoll inszenieren, in denenen Mohammedaner „Opfer“ von bisher nie gekannten israelischen Übeln sind. Stichworte sind z.B. „Green Helmet“, „Flat Fatima“ und „reutern“.

    In Syrien ist die in Gaza, Libanon, Judäa und Samaria entwickelte islamische Fälscherkunst, gestellte Inszenierungen mit Kindern für das westliche Gemüt, zu neuen Höhen gelangt. Ihr erinnert euch an die syrischen „Weißhelme“? Die mit dem alternativen Nobelpreis 2016? Die sofort danach als Pallywood-Truppe entlavt wurden? Weil sie für ihre co-arabischen Fotografen begeistert geschauspielert hatten?

    *http://de.news-front.info/2016/11/07/eine-schauspielleistung-weishelme-retteten-madchen-zum-dritten-mal-am-dritten-ort/

    Das wurde jetzt getoppt: Der vollkommen verottete World-Press-Photo-Award wurde gleich in zwei Kategorien an Pallywood-Bildfälschungen aus Syrien (beidesmal Weißhelme mit ihren erprobten Fotografen) vergeben. Man beachte die einheitlich aufgetragene rot-weiße-Lebensmittelfarbe:

    „Weißhelme in Aktion“ von Ameer Alhalbi (AFP), Kind von „Assads Faßbomben“ verschüttet:

    http://img.shz.de/img/incoming/origs16098706/5433326545-w600-h960/World-Press-Photo-Re-52485847.jpg

    Abd Doumany von der Nachrichtenagentur AFP, „Kinder als Faßbomben Opfer“:

    http://img.shz.de/img/incoming/origs16098746/844332246-w600-h960/World-Press-Photo-Me-52485676.jpg

    Die Bilder mit von AFP gelieferter BU hier:

    *http://www.shz.de/deutschland-welt/politik/das-sind-die-weltpressefotos-2016-id16098751.html

    Qualitätspresse. Nicht.

  14. Stefanie Järkel verbreitet ihre „Weisheiten“ übrigens auch in der

    linksversifften TAZ https://www.taz.de/!a=Stefanie+Järkel/

    und in der pseudointelektuellen „Zeit“ http://www.zeit.de/autoren/J/Stefanie_Jaerkel/index

    Jung, weiblich, blond – und allein auf reisen. Die Journalistin Stefanie Järkel hat mit 33 Jahren ihren Job gekündigt und sich auf Weltreise begeben: sechs Monate Amerika, Australien und Asien. Sie schwamm mit den Meeresschildkröten vor den Galapagos-Inseln, döste in der Hängematte auf den Fidschis und wanderte durch japanische Bambus-Wälder. Doch das Schönste auf der Reise waren die Menschen, die sie traf. Menschen, die ihre Träume verwirklicht hatten – so wie sie. Von ihren Erlebnissen berichtete sie auf dem Blog jak’s world, ihrem direkten Draht nach Hause. https://www.amazon.de/Einfach-reisen-Über-Leichtigkeit-umrunden-ebook/dp/B00OL1PPAY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1487159157&sr=8-1&keywords=Stefanie+Järkel

    Ich lese diese Informationen wie folgt:

    Stefanie Järkel, kinderlos, immer schlau daherredend und der Leitkultur Hedonismus (wenn es juckt muß man kratzen) verpflichtet und das alles mit einem sicheren Sessel bei der DPA, den man unten in Ruhe vollpupsen kann und was oben rauskommt, nimmt einem der Arbeitgeber auch noch ab….

    Tolles Leben Frau Järkel, Gratulation!

    Ach eine Frage bitte: wer wird eigentlich Ihre Rente in 30 Jahren erwirtschaften?

    Die Kinder, die Sie nie geboren und nie erzogen haben etwa???

    Wer wird in 40 Jahren das Skalpell führen, wenn Sie operiert werden wollen?

    Auch die Generation, die Sie weder geboren, noch erzogen haben???

    Ja, so läßt es sich herrlich hedonistisch auf Kosten Anderer Leben Frau Järkel…

    Typisch rotgrün versifftes Milliö halt, genau so kennen wir diese „Eliten“

  15. israel und amerika kritisch zu sehen ist auch übrigens nicht verwerflich oder verboten, aber die scheinheiligkeit der linken und zum himmelstinkende heuchelei über die missetaten und verbrechen der anderen (kommunistische länder *räusper*, china *räusper*) zu schweigen und gleichzeitig für israelboykotte zu werben sagt alles über diese versager aus…
    israel besetzt die westbank, china besetzt tibet, erklärt einen halben ozean zu seinem eigentum, verbietet moslems in xinhua das fasten, zwingt frauen zur zwangsabtreibung im 9. monat, lässt millionen politische gefangene bei lebendigen leib ausweiden um die organe zu verkaufen, usw. da hört man nichts von (sc)heise.de und george galloway weil das sind ja die guten, die linken, die sozialisten und die brüder im geiste…und seit 60 jahren weiß jeder linke und moslem ja daß nur israel und amerika schuld an allem bösen auf der welt sind.

  16. Wenn diesen Artikel Herr Stürzenberger geschrieben hätte……
    End, Aus, Laterne.

    Alle aber auch alle und jeder der auch nur einen Millimeter links der Mitte steht hätte sich bis zur BTW drauf gestürzt. Frau Will und Frau Maischberger würden doppelte Sendezeit zu bester Uhrzeit bekommen, die Zeitungen wären auf Monate voll.

    Was passiert jetzt:

    Nichts

    Dumpfes Schweigen, kurze Mitteilung, dass alles nicht so gemeint war und wir uns voll auf den Kampf gegen rechts konzentrieren müssen.

    Wahrheit und Schuld ist halt nicht universel sondern liegt immer im Auge des Betrachters.

  17. OT

    Geldstrafe für Facebook-Hetze gegen Claudia Rot

    Der 57-jährige Angeklagte ist zu einer Zahlung von 1.920 Euro verurteilt worden. Eine Stellungnahme von ihm war nicht zu bekommen, er blieb der Verhandlung unentschuldigt fern. Er soll im Herbst 2015 auf seiner Facebook-Seite die Bundestagsvizepräsidentin als „linksfaschistische Sau“ bezeichnet haben.

    So ein phöser, phöser Lümmel!

  18. @#22 roland_w

    Das beschauliche Bielefeld ist zu einem Hort des Verbrechens versumpft.
    Es gibt dort einen irrwitzigen Ausländeranteil.

    Am Sonnabend lief eine „Demonstration“ (angemeldet??) in der Fußgängerzone.

    Linksradikale und aufgehetzte Afghanen „protestierten“ gegen angebliche Abschiebungen.

    Die Passanten wegen des Mobs sehr verstört, Polizei weit und breit nicht in Sicht.

  19. Trump als „Antisemit“–das wäre ein gefundenes Fressen für die Lügenmedien.

    Wetten, das kriegen die hin?

  20. #28 bentrup (15. Feb 2017 13:00)
    #22 roland_w

    Bielefeld ist schon lange ein linksversifftes *cheißhaus. Da muss man nicht hin, schon gar nicht wohnen. Münster arbeitet hart daran, es gleichzutun.

  21. Ja, auch das wundervolle Münster ist zu einem Affenstall verkommen.

    Das sieht man im „Börne-Tatort“ natürlich nicht.

  22. Der braune Sozialismus ist heute eben rot-grün gefärbt. Sonst hat sich nicht all zu viel geändert. Zur damaligen Geisteskrankheit kommt heute allerdings noch eine ausgeprägte Schizophrenie hinzu, die z.B. Mahnmale aufstellt und einer Erinnerungskultur huldigt und gleichzeitig Millionen von Judenhassern und Hitlerfans Türen und Tore öffnet.
    Hitler & Co war damals schon beindruckt vom Mohammedaner und so sehen auch heute rotgrünen Sozialisten im Muselvolk die besseren Deutschen.
    Und damals wie heute ist man sich einig, wer an allem Übel der Welt Schuld ist und wenn es auszurotten, respektive ins Meer zu werfen gilt.

  23. #20 ffmwest (15. Feb 2017 12:47)

    Ich erlaube mir eine höchst provokative Frage an die Runde zu stellen…

    Wäre Björn Höcke’s Rauswurf vertretbar wenn die AfD die verfehlte Migrationspolitik innerhalb der nächsten Regierung maßgeblich gestalten bzw. bestimmen könnte, sprich Koalitionsvertrag?

  24. #34 Union Jack (15. Feb 2017 13:12)

    #20 ffmwest (15. Feb 2017 12:47)

    Ich erlaube mir eine höchst provokative Frage an die Runde zu stellen…

    Wäre Björn Höcke’s Rauswurf vertretbar wenn die AfD die verfehlte Migrationspolitik innerhalb der nächsten Regierung maßgeblich gestalten bzw. bestimmen könnte, sprich Koalitionsvertrag?

    ++++++++++++++++++++++++++++
    mMn NEIN! OPPOSITION

    Die Altparteien müssen weg.

  25. https://www.youtube.com/watch?v=Ofj70Z9KCOQ

    Das ist also aus Deutschland geworden, traurig 🙁

    ..

    https://www.youtube.com/watch?v=o-idNDKODeE

    Politsäcke und Säckinnen Ich bin wütend

    ..

    http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/illegale-autorennen-in-berlin-ps-ich-liebe-dich/19391760.html

    Die Nacht, in der er einen Menschen getötet haben soll, liegt mittlerweile ein Jahr zurück.

    An den 13 bisherigen Prozesstagen hat der Angeklagte konsequent geschwiegen.

    Doch in der Justizvollzugsanstalt Moabit, wo Hamdi H. seit März einsitzt, hat er sich der Verkehrspsychologin Jacqueline Bächli-Biétry anvertraut.

    Sie sollte herausfinden, ob Hamdi H. grundsätzlich für die Teilnahme am Straßenverkehr geeignet ist.<<

    Wohl eher nicht!

  26. #35 ffmwest (15. Feb 2017 13:16)

    mMn NEIN! OPPOSITION

    Die Altparteien müssen weg.

    Welche Angesichts der aktuellen Umfragen eher unwahrscheinlich erscheint.

    Bedeutet i.G.g. ein „Weiter so!“ mit der GroKo oder ähnliche Schwarz/Rot/Kotzgrüne Politik, und dem weiteren Fluten des Landes mit dem Islam.

  27. #14 dwarsdryver (15. Feb 2017 12:40)

    Warum kann ich nicht sagen aber mir fällt wohl ganz zusammenhangslos folgende Geschichte ein:

    Eines Tages wollte ein Arschloch kein Arschloch mehr sein.
    Also schwang es sich auf einen Baum und setzte sich zwischen zwei lieblich und schön zwitschernde Vögelein.
    Nach einer kurzen Weile fragte das eine Vögelein das Andere ob es auch den großen Gestank riechen würde.
    Das zweite Vögelein antwortete es sei ja kein Wunder, habe sich doch ein Arschloch zwischen sie gesetzt.
    Das erste Vögelein schaute jetzt ganz entzürnt auf das Arschloch und fragte es was ein Arschloch auf einem Ast hoch im Baum zu suchen hätte.
    Worauf das Arschloch beleidigt antwortete es sei kein Arschloch, es sei ein Vögelein.
    Das zweite Vögelein taxierte das Arschloch streng an und forderte es auf einmal zu pfeifen.
    Darauf lies das Arschloch einen riesen Furz.

    Die Moral von der Geschichte: Einmal Arschloch immer Arschloch!

  28. @#22 Newsflash

    Da toben die Medien: Die USA verabschieden sich unter Trump von der “Zwei-Staaten-Lösung”:

    wer meint das westjordanland der hamas zu vermachen würde zum frieden führen kann wohl getrost als klinisch geisteskrank betrachtet werden.

  29. #40 Union Jack (15. Feb 2017 13:12)
    ………………………………………
    Aber nicht mit dem Rauten-Trampel als Kanzlette.

  30. Um das islame Arabertum um Obama`s Thron haben die Anti-Juden sich nie „gesorgt“ ….

    Sie haben bloß mit Obama für den FundamentalIslam kräftig mitgetäuscht und Kriege mitgeschürt FÜR DEN ISLAM.

    Hitler wäre stolz auf solche „Journalisten“ gewesen.

  31. Er: Frauen haben keine Rechte und sollten sich verhüllen! Schwule sollte man aufgehängen! Ich hasse Juden!
    Sie: Du Nazi! Mit dir will ich nichts zu tun haben!
    Er: Nein, ich bin kein Nazi, ich bin gläubiger Muslim! Das ist meine religiöse Überzeugung. Du bist doch nicht etwa islamfeindlich?
    Sie: Nein, natürlich nicht! Bitte entschuldige meine Unterstellung. Natürlich möchte ich deine Freundin sein. Und gegen ein modisches Accessoire ist ja eigentlich auch nichts einzuwenden…

  32. #4 Rainer M. (15. Feb 2017 12:26)

    Über dieses Thema darf hier sowieso keine freie Diskussion geführt werden. Hier erwartet PI, wie andere Seiten, die Tabus haben, nur einseitige Stellungnahmen. Selberdenken nicht erwünscht.
    ——————-

    Richtig.
    Hier werden auch jeden Tag die NS- und AS-Keule ausgepackt.
    Ohne auf all den Kram einzugehen:
    Mit stinkt es gewaltig, dass die ZdJ-ler gemeinsame Sache mit den Moslems machen. Da ist das Ziel eindeutig gegen usn gerichtet.

    ++++++++++++++++++++

    #9 Schreibknecht (15. Feb 2017 12:35)

    Die DPA ist keine NAchrichtenagentur, sondern eine zu 100 % politisch motivierte Propagandaplattform.
    ——————-
    Das sind sie alle! Von DPA bis Reuters!
    „Wes´ Brot ich eß, des` Lied ich sing`!“

  33. Zu diesem Thema wäre es wiederum sehr von Nutzen, Geschichte zu studieren.
    Ich weise dabei besonders auf Antike (Sumer, Ägypten, Rom usw.), Völkerwanderungszeit (z. B. die Entstehung und Verbreitung des Islam auf der Arabischen Halbinsel im 7. Jahrhundert) sowie das Mittelalter (Iberische Halbinsel, Byzanz) hin.
    Günstig wäre auch, wenn man sein Wissen aus Quellen (Büchern) beziehen würde, die vor der Politischen Korrigierung und Umschreibung der 1990er Jahre gedruckt wurden.

  34. Überwachungskamera zeigt: Kampfsportler überfällt Touristen in Köln-Ehrenfeld

    (keine Deutschen!)
    Polizei sucht 1,55 Meter großen Täter

    Vier Männer haben zwei junge Touristen in Köln-Neuehrenfeld geschlagen, getreten und beraubt.
    Nach dem brutalen Überfall auf offener Straße ist die Kölner Polizei auf der Suche nach Zeugen.

    http://www.focus.de/regional/videos/polizei-sucht-1-55-meter-grossen-taeter-ueberwachungskamera-zeigt-kampfsportler-ueberfaellt-touristen-in-koeln_id_5057607.html

  35. 24 roland_w (15. Feb 2017 12:49)
    Mal wieder OT:
    Sprachschülerin in Bielefeld mit Hammer attackiert – Mordkommission ermittelt
    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/21689425_Die-Mordkommission-ermittelt-Frau-in-der-Altstadt-mit-Hammer-attackiert.html

    Die Polizei betont: “Zum jetzigen Zeitpunkt können zum Alter und der Nationalität der Beteiligten noch keine Angaben gemacht werden.”

    Wetten werden noch angenommen …

    ———
    Gut, du willst Sprachen lernen, sieh, das ist ein Hammer und dann machte sich der Geist der Lampe unsichtbar, so das die Polizei, wie immer nichts sagen kann !

  36. Nach über 70 Jahren wieder Hetze gegen Juden durch deutsche Journaille. Ich glaub es einfach nicht. Nur diesmal von der linksextremen roten Suppe. Pfui!!!

  37. #60 Heini66 (15. Feb 2017 14:59)
    Nach über 70 Jahren wieder Hetze gegen Juden durch deutsche Journaille. Ich glaub es einfach nicht. Nur diesmal von der linksextremen roten Suppe. Pfui!!!

    ———-
    Ja, “ Der Stürmer “ lässt grüßen !

  38. 8 Dortmunder Buerger (15. Feb 2017 12:43)

    Antisemitismus ist in der Linken traditionell fest verankert.


    Nicht wirklich, Dortmunder Bürger. Die Rechte werfen den Kommunisten doch vor, „Teil der zionistischen Weltverschwörung “ zu sein…

    außerdem verdanken wir den Juden viel zuviel. Von Heine und Börne zu schweigen, war Marx von stockjüdischem Blut; Lassalle war Jude. Viele unserer besten Leute sind Juden. Mein Freund Victor Adler, der jetzt seine Hingebung für die Sache des Proletariats im Gefängnis in Wien abbüßt, Eduard Bernstein, der Redakteur des Londoner „Sozialdemokrat“, Paul Singer, einer unserer besten Reichstagsmänner – Leute, auf deren Freundschaft ich stolz bin, und alles Juden! Bin ich doch selbst von der „Gartenlaube“ zum Juden gemacht worden, und allerdings, wenn ich wählen müßte, dann lieber Jude als „Herr von“!

    Der Antisemitismus ist das Merkzeichen einer zurückgebliebenen Kultur.

    Friedrichs Engels.Mitverfasser des kommunistischen Manifestes…

    Marx als Jude hasste seinen Glauben..

    Aber…nicht nur die jüdischen Banker….auch der Kommunismus will im Auftrag der Juden die Weltherrschaft sagen einige..

  39. Die jüdische Weltverschwörung hat Trump auf den Sessel gehievt? Da gibt es auch hier einige die das unterschreiben würden.

  40. Laut Wikipedia halten alle Mainstream-Medien Anteile von dpa. Und alle lassen sich dann natürlich durch dpa beliefern.
    D.h. man hat am Zeitungskiosk 50 verschiedene Zeitungen, aber die meisten Berichte darin sind Einheitsmeldungen von dpa.

  41. #68 Frankoberta (15. Feb 2017 16:26)

    Bremen
    Versuchte Gefangenenbefreiung in Nogo-Area: Jugendliche gehen mit Holzlatten auf Polizisten los
    ++++++++++++++++++++++

    Vor ein paar Tagen kam ein Bericht, wie Polizisten angegriffen werden.
    Ein Mann, Kopf verpixelt, griff eine Polizistin an. Man sollte nicht erkennen, was für ein Mann.
    Dann wurde er festgenommen. Die Handschellen klickten um schwarze Gelenke….

  42. „Antisemiten bei dpa? –
    Mit der geballten deutschen Pressemacht im Rücken haben ihre Korrespondenten Stefanie Järkel und Michael Donhauser (dpa-Auslandsdienst) nun eine neue jüdische Gefahr präsentiert, die alle Elemente einschlägiger antijüdischer Verschwörungs-theorien abdeckt. “
    ———————————————–
    Antisemiten bei DPA???
    Aber nein doch!!! Sicherlich lieben J. und D. besonders die semitischen Palästinenser und andere Sprenggläubige!

    Nur die Juden mag man halt nicht so. Das war auch schon zwischen 33 und 45 so. Und wie das damals eigentlich so war, kann man sich heute noch täglich auf bestimmten öffentlich- rechtlichen TV-Sendern ganztätgig antun.

    In Berlin wird das überigens schon wieder geduldet, wenn Anti-Semiten (Linke Palästinenser / Araber ) bei ihren Demos schreien : „Juden ins Gas“.
    Bei nichtlinken Deutschen sähe man das sicherlich etwas enger !

    Ach ja, und bitte keine Israel-Fahnen ins Fenster hängen! Das kann Polizeibesuch herbei führen. Die entfernen dann diese Fahne!

    Armes Deutschland

  43. #27 hoppsala (15. Feb 2017 12:49)
    Wehe man sagt auf Pi was gegen Juden !
    ——————————————-

    ???????
    Ja, ja, die Radfahrer und die Juden !

    Weist du was? Setz dir doch einfach einen Helm auf beim Radfahren ; -)

  44. #27 hoppsala (15. Feb 2017 12:49)

    Wehe man sagt auf Pi was gegen Juden !

    Ich für mein Teil pflege politische Mißgriffe, Rechtsbrüche, Propaganda und alles das, was damit zusammenhängt, als solche zu kritisieren. Ob der „Täter“ dabei nun Angehöriger des jüdischen Volkes oder Glaubens wäre oder nicht, ist dabei völlig uninteressant – es interessiert mich überhaupt nicht, und ich nehme darauf übrigens auch keine Rücksicht. Mich interessiert allein die Tat.

    Wer freilich darauf abstellt, bei jeder passenden und vor allem unpassenden Gelegenheit „die Juden“ als solche in seiner Kritik zu erwähnen, als seien diese für das jeweils erwähnte und zu kritisierende Problem „identitätsstiftend“, der muß sich schon die Frage gefallen lassen, ob er damit nicht doch lediglich seinen ganz persönlichen Judenhaß unter die Leute bringen will – unter dem altbekannten Motto aller Antisemiten: „Die Juden sind an alldem schuld“.

    Ich bin der Überzeugung, daß so etwas bei PI keinen Platz hat. Und das ist gut so!

  45. Linke lieben nur tote Juden, genaugenommen die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus!

    Die Juden, die durch „Palästinenser“, also Araber u. andere Moslems verstümmelt oder getötet werden, werden von Linken mit Relativierung, Genugtuung odr gar Freude hingenommen.

  46. #67 Frankoberta (15. Feb 2017 16:25)

    Vor 45 Jahren arbeitete ich dort, war abends im Dunkeln mehrere Kilometer alleine am Straßenrand zwischen Feld und Wald entlang, auf dem Heimweg…, tagsüber auch per Anhalter unterwegs, zu Fuß nach Basel hinein…

    Sowas überlebt heutzutage keine Frau mehr.

    Kurz hinter Rheinfelden saß ich(Anhalterin) mal bei einem älteren (deutschen) Mercedesfahrer im Auto, der begrapschte mich, worauf ich ihn ankeifte. Er hielt an u. schubste micht fluchend hinaus…

    Wir brauchen also zusätzlich keine fremdkulturellen Massen aus Sittenstrolchen!

  47. #72 Tom62 (15. Feb 2017 19:12)
    bei jeder passenden und vor allem unpassenden Gelegenheit
    Das ist Gelogen und eine Unterstellung.
    aus Iran: Schwedischer…
    #62 hoppsala (14. Feb 2017 20:11)
    Sie ergeben sich Lucifer, sie legen den Geist Jesus ab und kleiden sich nach Lucifers Gebot!
    Danach gehen sie wieder in die Kirche und meinen dass man ihnen alles vergibt…!
    aus: Sven aus Halle…
    #41 hoppsala (14. Feb 2017 16:10)
    Sehr geil, muss man unbedingt im Lande ausbreiten!
    aus: Will die AFD sich….
    Bisher 430 Kommentare
    keiner dabei von hoppsala
    dafür für dich:
    Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiß.‘‘
    Marie von Ebner-Eschenbach
    Wer nichts weiß, muß alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  48. #4 Rainer M. (15. Feb 2017 12:26)

    Über dieses Thema darf hier sowieso keine freie Diskussion geführt werden. Hier erwartet PI, wie andere Seiten, die Tabus haben, nur einseitige Stellungnahmen. Selberdenken nicht erwünscht.

    Bist du der Rainer Merkava?
    😉

  49. Ja, ja „die Juden“ ……
    Sie sind schon ein besonderes Völkchen. Seit mehreren Tausend Jahren verfolgt, gehetzt, gejagt, ermordet ..
    nicht besonders zahlreich, aber immer noch nicht ausgerottet….
    Sie behaupten, das auserwählte Volk Gottes zu sein … warum kann man sie nicht einfach bei diesem Glauben belassen? Das tut doch niemandem weh? Außerdem haben sie noch nie jemanden mit Waffengewalt gezwungen, diesen Glauben anzunehmen!
    Ganz im Gegensatz zu einem Wüstenbewohner aus Arabien, der das schon seit 1400 Jahren mit großem Erfolg durchführt?
    Meines Wissens haben „die Juden“ auch noch nie einen Angriffskrieg geführt – Ausnahme 1966 – gegen die Vereinigte Arabische Republik (Syrien und Ägypten), die lautstark verkündeten, Israel sofort ins Meer zu werfen und zu vernichten.
    Sie schnippeln an den Pimmeln ihrer männlichen Nachkommen herum – darüber zerreißen sich die antisemitischen Gutmenschen das Maul – Moslems machen das Gleiche -und keine Sau interessiert’s!
    Sie essen geschächtete Tiere – kosher – große allgemeine Empörung – Moslems bekommen das per Erlaß als „religiöse Besonderheit“ oder was auch immer per Regierungserlaß gestattet…..

    Kann man sie nicht einfach nur mal in Ruhe lassen?
    MfG C.

  50. #76 adebar (15. Feb 2017 19:27)

    #72 Tom62 (15. Feb 2017 19:12)
    bei jeder passenden und vor allem unpassenden Gelegenheit
    Das ist Gelogen und eine Unterstellung.
    aus Iran: Schwedischer…
    #62 hoppsala (14. Feb 2017 20:11)
    Sie ergeben sich Lucifer, sie legen den Geist Jesus ab und kleiden sich nach Lucifers Gebot!
    Danach gehen sie wieder in die Kirche und meinen dass man ihnen alles vergibt…!
    aus: Sven aus Halle…
    #41 hoppsala (14. Feb 2017 16:10)
    Sehr geil, muss man unbedingt im Lande ausbreiten!
    aus: Will die AFD sich….
    Bisher 430 Kommentare
    keiner dabei von hoppsala
    dafür für dich:
    Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiß.‘‘
    Marie von Ebner-Eschenbach
    Wer nichts weiß, muß alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

    Ich für mein Teil würde vorschlagen, allein schon um Ordnung in Ihr oben zitiertes Durcheinander-Sammelsurium zu bekommen, daß wir fortfahren miteinander zu diskutieren, wenn Sie wieder nüchtern sind.

    Zumindest der Verdacht drängte sich mir gerade auf.

  51. #79 Tom62 (15. Feb 2017 20:25)
    Gut das PI noch offen ist.
    Gehe zu deinem 72 zurück auf den sich
    der 76 bezieht. Da ist zu entnehmen das
    du eben nur Verleumdest. Er hat in keinem
    dieser aufgeführten Threads nichts von deinen
    Unterstellungen geschrieben.
    Aber für Flixdenker hätte ich jeden einzelnen
    mit dem dementsprechenden Link versehen müssen.
    Da kommt dann die Navi Abhängigkeit durch.

    Video: Sven aus Halle als “Hassprediger”
    #41 hoppsala (14. Feb 2017 16:10)
    Sehr geil, muss man unbedingt im Lande ausbreiten!

    Will die AfD sich kastrieren?
    Bisher 430 Kommentare keiner dabei von hoppsala

    Iran: Schwedische Feministenregierung auf dem islamischen „Walk of Shame“
    #62 hoppsala (14. Feb 2017 20:11)
    Sie ergeben sich Lucifer, sie legen den Geist Jesus ab und kleiden sich nach Lucifers Gebot!
    Danach gehen sie wieder in die Kirche und meinen dass man ihnen alles vergibt…!

    Hoffentlich reicht es noch für die Zitate und das alles ohne Alkohol.
    Ansonsten was von deinen Verdächtigungen zu halten ist, ist ja wohl aus diesen Disput zu entnehmen.

    Sorry 3 Links sind alle PI Hauseigen danke.

  52. #80 adebar (15. Feb 2017 22:56)
    Die drei Links sind nun doch nicht
    direkt Verlinkt. Ob das für Tomm62 reicht,
    ich fürchte nicht.
    „Wer Unrecht von seinen Mitmenschen nicht abgewehrt, ist ebenso schuldig wie jener, der es begehrt.“ Ambrosius (um 340 – 397), Kirchenvater, Bischof von Mailand

  53. Diese Idee vom Finanzjudentum ist ziemlich abstrakt. Was soll man damit denn anfangen? Soll man auf Papiergeld verzichten und meinen, damit wird man der Invasion herr?

    Außerdem ist diese Idee auch vom Nahostkonflikt weit entfernt. Die islamischen Raketen auf Israel schlagen nicht bei Finanzjuden und nicht in deren Druckmaschinen ein, ebensowenig wie diese Leute ihre Häuser bestimmt nicht nicht in den heiklen Zonen bauen.

    Solange die Vertreter einer Theorie vom Finanzjudentum nicht selbst einen durchhaltenden alternativen Nachrichtenkanal stellen können, bleibt auch der Vorwurf der Voreingenommenheit oder von Tabus gegen PI wegen der proisraelischen Haltung gewissermaßen unsportlich.

    Dass diese zu abstrakte Theorie nun ausgerechnet von dpa angesprochen wird, paßt natürlich ins Bild. Sie eignet sich nämlich dazu, konkretere Bemühungen, etwa die Islamkritik, zu diskreditieren – zum Beispiel indem man sagt, dies sei alles vom Finanzjuden im Hintergrund angeleiert, um an die Weltherrschaft zu kommen oder so.

    Heraus kommt eine Lähmung der europäischen Opfer, durch Verwirrung. Auf diese rennt gerade ein wütender Berserker zu, um sie sie zerfetzen. Was bringt es ihnen und, wenn man ihnen zuflüstert, dass dieser Berseker selbst nur ein Instrument jemandes anderen ist?

    Genauso könnte man zurückflüstern: Du Einflüstererer mit deinen Sprüchen vom Finanzjuden, bist Du nicht Mitspieler des nahenden faschistischen Islamberserkers? Hätte der nicht gut daran getan, erstmal genau Dich zu bezahlen, um mich zu verwirren?

Comments are closed.