Erst haben die deutschen Politiker, beinahe unisono, alles getan, um die Globalisierung zu befeuern. Aufgestiegen aus den heimischen Provinzen, witterten sie die Chance, auf der Weltbühne mitspielen zu können, statt sich mit den Wählern daheim rumärgern zu müssen. Indem sie den ungehinderten Zugang zu neuen Märkten versprachen, vom hohen Norden bis Timbuktu, brachten sie bedeutende Teile der Wirtschaft, die Großindustrie und das Finanzwesen hinter sich. Die Erfolge sind beachtlich. Der Export floriert; rund um die Welt schießen die Niederlassungen deutscher Unternehmen wie Pilze aus der Erde. Der Traum vom schwäbisch gelenkten „Weltkonzern“, dem der gescheiterte Daimler-Chef Jürgen Schrempp einst nachhing, scheint sich zu erfüllen.

Wem diese Entwicklung anderswo, zum Beispiel in Amerika, unheimlich wird, weil er um den Bestand der heimischen Betriebe fürchtet, dem werden mit deutscher Strenge die Leviten gelesen. „Protektionismus“ ist noch der höflichste Vorwurf, den Donald Trump zu hören bekommt, seit er es als Präsident der USA gewagt hat, seine Wirtschaftspolitik unter das Motto „America first“ zu stellen. Fast könnte man den Eindruck gewinnen, der Mann wolle das Zunftwesen des Mittelalters wieder aufleben lassen. Derartige Unterstellungen sind zwar blanker Unsinn, aber nicht unsinnig genug, als dass die deutschen Vorkämpfer der Globalisierung jetzt nicht versuchen würden, klammheimlich in die Fußstapfen des Verteufelten zu treten. (Weiterlesen bei achgut.com)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

78 KOMMENTARE

  1. Richtig. Das muss wieder eine ganz normale Forderung werden. Weg mit diesen antideutschen, oft pädokriminellen Politikern, Juristen und Sozialwissenschaftler.

  2. Deutschland oder das Deutsche Reich?

    OT
    „…In dem kürzlich erschienenen Buch erinnert er unter anderem an ein weiter gültiges, aber allgemein unbekanntes Urteil des Bundesverfassungsgerichtes aus dem Jahr 1973. Am 31. Juli 1973 urteilte das Karlsruher Gericht zum Grundlagenvertrag zwischen der BRD und der DDR: „Das Grundgesetz […] geht davon aus, dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist. … Das Deutsche Reich existiert fort. […] Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert…“
    https://de.sputniknews.com/politik/20170715316606171-bundesregierungs-8-mai-deutsches-reich/

  3. Richtig! Ich möchte auch dass endlich mal jemand wieder sagt, wir hier zuerst. Deutschland geht vor! Alles für die eigenen Leute. Wir ständen gut da. Die vielen Steuermillionen, nur für das eigene Land! Es gäbe keine Altersarmut, die Krankenkassen ständen gut da und die vielen Millionen Sozialhilfe, die zu über 80% nur an Ausländer (Moslems) ausgezahlt werden, die hätten wir noch dazu.

  4. OT, nochmal zum Frauenmord in Ägypten: Laut Neuer Zürcher Zeitung sind die beiden deutschen Todesopfer Frauen, die schon länger in Ägypten lebten, also keine klassischen Touristinnen, https://www.nzz.ch

  5. Links-Faschist im Maasanzug

    OT
    „…Der ehemalige deutsche Außenminister Joschka Fischer unterhielt sich vor der Rede Lawrows angeregt mit Hans Modrow, Vorsitzender des Ältestenrates der Linkspartei und vorletzter Ministerpräsident der DDR. Daneben saß der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger. Außerdem waren der Bundestagsabgeordnete der Grünen Volker Beck, Wolfgang Gehrcke von der Linkspartei, Rainer Eppelmann, letzter DDR-Verteidigungsminister, und der ehemalige deutsche EU-Botschafter Gunter Pleuger anwesend, um die russische Sicht auf die Welt aus erster Hand zu erfahren…“
    https://de.sputniknews.com/politik/20170714316599723-in-berlin-signalisiert-lawrow-gespraechsbereitschaft/

  6. Aus dem Artikel:

    Das Projekt der Globalisierung ist geblieben, was es immer war: ein politisches Sandkastenspiel, das nichts mit der Länder und Kontinente überschreitenden Kooperation souveräner Partner zu tun hat. Dass sie das nicht verstehen, ist den Dilettanten der Wirtschaftspolitik nur bedingt vorzuwerfen, erst recht nicht der deutschen Bundeskanzlerin. Was sie über das Wesen der Geschäfte weiß, wurde ihr im Fach „Politische Ökonomie“ während des „marxistisch-leninistischen Grundlagenstudiums“ in der DDR beigebracht. Es sind die Gesetzmäßigkeiten, nach denen der „Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe“, das kommunistische Pendant zur EWG, im Westen bekannter unter der Bezeichnung „Comecon“, krachend zusammenbrach.

    Richtig. Soviel zum Sachverstand der Zonenwachtel. Weiteres ist auch interessant: Seit den 70ern gilt ungebrochen und immer schärfer „Kauf lokal“. Also daß Gejammer, daß deutschen Unternehmen ins Ausland verlagert werden. Aus den letzten drei Jahrzehnten kann ich mich an unzählige Kampagnen von Lederverarbeitern (Sattlern), Obstbauern, Milchpruduzenten, Restaurants, Textilherstellern etc. erinnern, die allesamt mit „Deutsche Rohstoffe, deutsche Verarbeitung, deutsches Handwerk“ warben. Also „Germany first.“ Die waren immer besonders teuer, besonders trendy und besonders politisch korrekt. Weil eben regional. Nix Flieger, nix ausland, nix Billiglöhne. Und genau diese Leute, die das damals und heute superklasse finden, ballern wie bescheuert gegen Trump.

    Ganze Kirchentage leben vom Konzept der Wirtschaft im eigenen Land. Und ganze Kirchentage leben vom Verteufeln Obamas, weil er das will.

    Ganz Weltanschauungssekten, „One World“, „Eineweltladen“ leben von einer verträumten Welteinhornrepublik, die sie doch nicht wollen, denn „Welthandel“ ist dann schon wieder Ausbeutung. Außer „Fair“, was natürlich nienicht irgendwelchen Marktgesetzen unterliegt…

    „Deutschland zuerst“ ist Prima. Und wenn jedes Land dieses Prinzip „Mein Land zuerst“ verfolgt, gibt es auch gedeihliches Miteinander. Denn die Interessen sind klar gesteckt, womit man sie berücksichtigen kann.

    Übrigens will auch die Zonenwachtel „Deutschland zuerst“. Nur eben wieder ganz ungesund als „am Deutschen Wesen soll die Welt genesen“. Was sie in einem Kontext schrecklich findet, im anderen jedoch wunderbar. Ob sie weiß, daß es von Emanuel Geibel stammt? Der auch „Der Mai ist gekommen“ dichtete? Der das im selben Überschwang verkündete, den auch die Wachtel an den Tag legt? Womit sie weniger Geibel, als einem anderen deutschen Kanzler… aber lassen wir das.

  7. vom Verteufeln Obamas Trumps.

    Der ist mir da nur reingerutscht, weil er vordergründig für einen Sozenglobalismus stand.

  8. Und, was ist daran nun so Neues? West- und Ostdeutschland, jetzt die Bunte Republik, sind bzw. waren „Staatsfragmente“, was schon Carlo Schmid bei seiner Rede zur Grundgesetzkommission sagte. Die Bunte Republik kann mit einem Handstreich fortgewischt und das Rechtssubjakt Deutsches Reich (einschließlich Weimarer Reichsverfassung) wieder ausgerufen werden. Was meinst denn Du, warum wir noch immer keine Verfassung haben?

    Übrigens gibt es neben der genannten weiter Entscheidungen gleichen Inhalts aus Karlsruhe.

  9. Die taz schießt wie immer wieder einmal den Vogel ab:“Die „taz“ spekuliert: Irakischer Flüchtling könnte von Neonazis ermordet worden sein

    Im April dieses Jahres mussten sich vier Männer vor dem Amtsgericht Kamenz wegen Freiheitsberaubung verantworten. Diese hatten im Mai 2016 den irakischen Flüchtling Schabas Al-Aziz an einen Baum gefesselt, nachdem dieser in einem Supermarkt in Arnsdorf (Sachsen) randaliert hatte.

    Der Prozess wurde gleich am ersten Verhandlungstag eingestellt, doch der Iraker wurde wenige Tage zuvor in einem Waldstück bei Dorfhain tot aufgefunden. Nach Polizeiangaben gibt es keine Hinweise auf eine Straftat, doch die Polizei könnte sich theoretisch auch geirrt haben.

    So könnte der Iraker auch ermordet worden sein, weil er ein unbequemer Zeuge war. Al-Aziz galt als verwirrt. So hatte er die Kassiererin in Arnsdorf auf Kurdisch angesprochen und meinte dann, sie hätte ihm auf „Belgisch“ geantwortet, einer Sprache, die es gar nicht gibt.“

  10. Meine Frage – Warum sollten „Natsis“ den Affen ermordet haben???
    Weil er an einem Baum gefeselt wurde, da er die Deutschen Sitten und Gebräuche beim einkaufen nicht verstanden hat? Solchen Schwachsinn kann nur von der Lügenpresse fabuliert werden. Geisteskranke, die eigentlich in die Geschlossene gehören!

  11. so einfach ist das, lassen sie sich doch demnächst doch einfach von einer Minijobberin …hier klick ( arbeitslosen Frisöse ) die Haare schön machen, denn

    Sehr geehrte Kundschaft !,

    Aus Personal bedingten Gründen bedienen wir vom 10.7. – 15.7. 17 ab 16°° keine Damenkunden. In diesem Zeitraum haben wir einen syrischen Herrenfriseur im Salon der ausschließlich nur Herren bedient
    vielen Dank ihr Klier Team …hier klick

  12. Faustdicke Überraschung im Terrorprozess um ein geplantes Blutbad des Islamischen Staats in Düsseldorf: Der Hauptangeklagte nimmt die Vorwürfe gegen seine beiden vermeintlichen Komplizen plötzlich zurück.

    „„Das Leben in Deutschland hat mir gefallen.Vorher war ich nur im Gefängnis und im Krieg, habe nur Zerstörung erlebt“, sagt Saleh A. am Freitag.“

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article166659744/Und-zum-Dank-steckt-man-mich-ins-Gefaengnis.html

    Jeder, der seinen Pass vernichtet oder versteckt hat, hat etwas zu verbergen. Wie auch dieses Beispiel zeigt. Ein Krimineller, ein Terrorist, der in Deutschland als „Flüchtling“ bezeichnet wurde…

  13. http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/duisburg/dieses-abi-foto-ist-eine-deutsche-erfolgsgeschichte-52553818.bild.html

    Ihre Schule hat einen Ausländeranteil von 80 Prozent, ihr Stadtteil ist ein sozialer Brennpunkt, doch: Trotz aller Schwierigkeiten haben diese 42 Schüler der Theodor-König-Gesamtschule in Duisburg-Beeck ihr Abitur mit Bravour bestanden!

    Das Multi-Kulti-Klassenfoto – im Internet rief es auch rechte Hetzer auf den Plan. „Bald sind wir Fremde im eigenen Land“, postete einer. <<< ❗ 🙂

    http://www.bild.de/politik/inland/thomas-de-maiziere/will-elektronische-fussfesseln-fuer-linke-extremisten-52556022.bild.html

  14. Korrekt beobachtet.
    Die Öko-Biofrass-Fraktion ergeht sich ja geradezu darin Produkte aus der Region als das Maß aller Dinge hochzujubeln. Ebenso die mit ihnen eng verbandelte Medienmeute allen voran wie üblich NDDR und WDDR.

    Das Hochjubeln von Öko-Betrieben in den ÖR-Medien ist übrigens augenfällig. Kommt im NDDR ein Bericht, eine Dokumentation oder Reportage über einen Landwirtschaftsbetrieb oder Bauernhof, kann man sein Häuschen darauf verwetten, dass es ein Öko-Betrieb ist. Gibt es an der Mosel im Umkreis von 50 km nur einen einzigen Öko-Winzer…….. der SWR haut seinen Zuschauern genau diesen Ökowinzer auf die Nase.

  15. Was halten die Mitkommentatoren hier von einem Treffen aller!!! Nationalisten, Konservativen, Patrioten und allen den Deutschland am Herzen liegt und nicht abschaffen wollen…??

    Ein „Deutscher Tag“ , eine Gesamtkonferenz aller patriotischen Kräfte.

  16. Die „deutschen“ Weltkonzerne die so schön exportieren und überall Niederlassungen haben gehören leider zu 60 bis 80 % (DAX-Konzerne) gar nicht Deutschen.

  17. Ganz sicher ist es bemerkenswert, wenn auf dieser Schule 42 Schüler, fast alle mit Migrationshintergrund, das Abitur bestehen. Es darf aber doch einmal, völlig wertfrei, die Frage gestellt werden, wo die Gründe liegen, dass auf einem deutschen Gymnasium die überwältigende Mehrheit eines Abitur-Jahrganges Migrationshintergrund hat und jemand vor diesem Hintergrund die sachliche Frage stellt, dass dies auch in Indiz dafür sein kann, das wir bald Fremde im eigenen Land sind.
    Was hat diese Frage, wenn sie denn so gestellt wurde, mit rechten Hetzern zu tun?
    Die Frage hätte ich schon gerne beantwortet.

  18. Zu dieser Mürxlöh-Hilfsschul“Abi“-Klasse hat Bild mit seiner Fotostrecke der Absolventen jedes Vorurteil bestätigt. Ein dümmliches Ganzkörperkondom, also ein Mondgesicht unter Pferdedecke:

    Melda Kaya (18) trägt wie viele ihrer Mit-Abiturientinnen ein Kopftuch. „Ich wünsche mir Freiheit für alle“, sagt sie. „Die Menschen dürfen ruhig mein Kopftuch und meinen Glauben kommentieren. Solange es nicht ehrverletzend ist, stört mich das nicht.“

    Das war es wieder: Das Moslem-Problem. Ähräh!

    Sagenhaft auch die Vorstellungen der mohammedanischen Gesamtschüler, was sie mit ihrem geschenkten NRW-Abi einer mediokren Moslem-Schule so alles anstellen wollen:

    Pakistanerin, Schnitt 2,4: „Flugzeugingenieur“.

    Islamisches Wurzelgemüse vom Feinsten. Der Deutsche, der da als Abi-Alibi-Schüler herhalten muß, ist auch eher schlicht:

    <i<Justin Skaletz (19, Noten- Schnitt: 3,1): „Wir sind alle sehr gut miteinander ausgekommen – egal welcher Herkunft.“

  19. Das Wort GLOBALISIERUNG gehört weltweit als *Unwort des Jahrhunderts* gekürt!
    Keine Worthülse ist so nichtssagend, beliebig interpretierbar, irreführend und abgedroschen wie diese.
    Eltern denken zuallererst daran, dass die eigene Familie versorgt ist und es ihr gut geht, bevor sie an das Wohl fremder Familien denken, dass ist völlig normal und ist in der Tierwelt auch nicht anders.
    Genauso sieht es auch in den Ländern dieser Welt aus. Jede Regierung ist zuallererst dem Volk seines Landes verpflichtet, von dem es gewählt und finanziert wird.
    So war es immer, und so wird es auch zukünftig sein!
    Ein internationaler Völkerbrei, in dem alle Traditionen und Kulturen zu einem undefinierbaren Einheits-Mischmasch verschmelzen, ist geradezu eine Horror-Vision, die jeden normal denkenden Menschen abschrecken sollte.
    Deutschland zuerst – AfD wählen!!!

  20. Gibt es einen verlässlichen Bericht über die
    Qualität des Abiturs in den Bundesländern?

  21. Hahahhaaaa
    Falls es Akif war der das ausgegraben hat: Klasse! Auf seiner Twitter-Seite wurde das Bild m.W. als erstes veröffentlicht.

    Und jetzt ist sich die BLÖD nicht BLÖD genug, um ebenfalls auf diesen Zug aufzuspringen. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein bis Deutschlands Zeigefingerschwinger Nummer 1 und OMI (Oberste moralische Instanz) der klebrig-schlüpfrige Moralphilipp Claus Kleber dieses im HJ zum Besten gibt.

  22. OT!

    Die Bild ist permanent dabei, den Dumpfbacken-Michel vollends zu verblöden.
    Da wird ein Bild mit einem Haufen Illegaler präsentiert, die angeblich ihr Abi bestanden haben.
    Kein Wunder, werden die doch gegenüber Biodeutschen bei der Benotung bevorzugt behandelt.
    Das heißt:
    Hat der Illegale tatsächlich eine vier, bekommt er eine drei, häufig sogar zwei Noten besser.
    Da ist es keine Kunst, ein Abi zu bestehen, außerdem sind die Anforderungen des Gymnasiums im Vergleich vor 30-40 Jahren massiv Richtung Quali-Niveau der Hauptschule nach unten geschraubt worden!
    Diese Behauptung kommt nicht von mir, sondern von Lehrern/innen aus meinem Bekanntenkreis!
    Ich weiß von Fällen aus der Hauptschule, da hat man Illegale derart manipuliert, da sie sonst gnadenlos durchgefallen wären.
    Allerdings, die Retourkutsche kam dann nach den völlig sinnlosen Bewerbungen.
    Unternehmen jedenfalls sind alarmiert und können mit den „Super-Schülern“ und Goldstücken kaum was anfangen.

  23. Das ist die Theodor-Körner-Gesamtschule, benannt nach dem Kämpfer und Dichter der Freiheiheitskriege gegen Napoleon, der u.a. „Das war Lützows wilde verwegene Jagd“ dichtete. Wie sinnig..

  24. Die Globalisierung ist der Tod ein jeder gesund florierdenden Nation!
    Wo sind denn unsere ganzen Ärte? – im Norden des Globus, wo noch einigermaßen Gehälter gezahlt werden und die Arbeitsbedingungen im Krankenhäusern noch keine Dienstpläne in Form von einer Sklavengängelung in 48 Stunden Bereitschaftsdienste hängen, zum fast Mindestlohn, versteht sich!
    Die ganzen Pflegeberufe folgend.
    Die Nächsten trifft es gewaltig jetzt schon in der Transprort & Logistik Branche, andere folgend!
    Dem mit Millionen von Analphabeten und Notzüchtlern entgegentreten zu wollen und als Kanzlette mit großen Ø Löhnen von 3000€ zu tönen, ist ganz großes Kino!
    GEIZ IST GEIL…….und vernichtet ganz nebenbei einen ganzen ehemals blühenden Staat!
    Fragt da mal Lybien, die können euch ein Lied davon singen!
    So geht die ganze BRiD Stück für Stück vor die Hunde, meine Damen und Herren Globalisten!
    Mr. Trump hat das wunderbar erkannt und will sein Land davor bewahren!
    Lernen solltet ihr von ihm und RESPEKT solltet ihr diesem Patrioten zollen, aber dieses Wort scheint in eurem Vokabular vor lauter „Weltoffenheit & Willkommensheuchei“ ausradiert zu sein!!!

  25. @ Selbsthilfegruppe … at 12:06

    Jeder, der seinen Pass vernichtet oder versteckt hat, hat etwas zu verbergen. Wie auch dieses Beispiel zeigt. Ein Krimineller, ein Terrorist, der in Deutschland als „Flüchtling“ bezeichnet wurde…u.sw.

    Der Bürgermeister von Neuhaus am Inn beklagte 2015 schon das die Toiletten von weggeworfenen Ausweisen angeblicher syrischer Flüchtlinge andauernd verstopft wurden , hier im Video ab der 3.15 Min. zu sehen, … klick !, im Übrigen wurde das Video schon oft gelöscht, weil es unliebig ist

  26. Sind jetzt bestimmt alles Koranwissenschaftler. Solche Leute brauchen wir mit Sicherheit nicht.

  27. Es sollte heissen: Identitäte Bewegung und …Hagen hat sowieso fertig.. ..
    Sch… Tastatur.
    Früher konnte man seine Posts vorher noch editieren. Wieso geht das nicht mehr?

  28. Was für ein substanzloser Artikel.

    Der Autor

    Sebastian Lipp

    Ich bin aktiv im selbstverwalteten Jugendzentrum react!OR in Kempten im Allgäu und im Antirassistischen Jugendaktionsbüro. Als Teil dieses Projektes engagiere ich mich regional gegen Nazis und Rassismus, trete mit Aktionen und Veranstaltungen für eine offene, vielfältige und soziale Gesellschaft jenseits neonazistischer Ideologie und ihrer Bestandteile ein. Als freier Journalist berichte ich über diese Aktivitäten, recherchiere und dokumentiere neonazistische und andere rechte Umtriebe.

    Hier ist das gesammte Kabinett des Störungsmelders für die Nü2.0-Liste

    http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/about

  29. Wenn klein Eichmann nicht sehr bald die Kurve kriegt sollte er sich lieber vom Pack in Acht nehmen.

  30. OT Hier mal was Schönes:

    Die FAZ berichtet über die Klage der Peta für die Urheberrechte eines Makaken an einem Selfie, das dieser mit dem herumstehenden Fotoapparat eines Fotografen von sich gemacht hat. Hier das Foto: https://tinyurl.com/y7d8zc32

    Ein Kommentator schreibt dazu:
    „Das Bild erinnert mich an zwei, drei Typen von gestern in der Fussgaengerzone, die auch so aussehen. “

    Da hat die Moderation wohl nicht aufgepasst.

  31. Es gibt nur eine Lösung des grossen Problems für Europa:Alle 3-Weltler müssen ausnahmslos ausgewiesen werden auch Plastikdeutsche Türken usw. Lässt sich alles organisieren aber mit Ferkel und Konsorten natürlich nicht. Warum lässt man eine psychisch völlig kranke Trulla weiterhin die Fäden ziehen?
    Gibt’s da keine Kontrollgremien die berechtigt sind sowas aus dem Verkehr zu ziehen?Das hat doch nichts mehr mit Rechtstaat zu tun dieses kranke System.

  32. Schleiereulen-Gesamtschule Duisburg? Schulleiter Abu Wallah? Die wenigen deutschen Kinder können einem leid tun.

  33. Deutschland zuerst!

    Da kann man mal sehen, wie gut die Verteufelungspropaganda der etablierten Parteien funktioniert und wie leicht ihr auch angeblich kritische und selbständige Denker zum Opfer fallen und soziale Abgrenzung ein probates Mittel ist, die Massen zu lenken.

    Bei der Titelzeile „Deutschland zuerst!“ dachte ich, sowas gibt es doch eigentlich schon und habe mir mal das Partei/Wahlprogramm der Gott-sei-bei-uns-Partei angesehen. Blankes Erstaunen! Eigentlich erfüllt sie alle hier aufgestellten Forderungen und 99% der Kommentatoren hier müssten eigentlich die Gott-sei-bei-uns-Partei wählen. Auf alle Fälle eiern die nicht so herum wie die Alternative..

    Verfassungsfeindliches ist weit und breit nicht zu sehen. Wäre die Gott-sei-bei-uns-Partei tatsächlich auch nur in Teilen verfassungsfeindlich, wäre sie längst verboten. Die K-Gruppen damals wurden auch verboten, obwohl sie nur eine vergleichsweise geringe Mitgliederzahl und keine Chance in den BT zu kommen, hatten. Erreicht haben die K-Gruppenmitglieder ihr Ziel trotzdem. Unter der Tarnkappe der Grünen. Siehe Trittin, Kretsche, etc.

    Für einen wirklichen Neustart müssten eigentlich alle, die die mörderische Entwicklung Deutschlands noch aufhalten wollen, einen harten Reset durchführen, Gott-sei-bei-uns-Partei wählen und ALLE etablierten Politiker von den Futtertrögen und Ermächtigungsposten vertreiben.

    Selbst wenn sich die Gott-sei-bei-uns-Partei als zahnloser Tiger herausstellen sollte, für 4 Jahre wäre der Verrat an Deutschland erst einmal gestoppt und 2021 könnte man die Karten neu mischen.

  34. auf Gesamtschulen ist das Niveau nochmal deutlich niedriger. Da kriegt jeder halbwegs Willige das Abitur nachgeworfen.

  35. Islamischer Religionsunterricht: Note 1
    Gleicht Mathe, Physik, Chemie, Biologie und andere Sperenzien locker aus.

  36. Da war doch gestern auch was in den Nachrichten, 1000 Polizisten werden aufgeboten um irgendein Dorf vor NAZIs (es hiess wörtlich Nazis, also Leute, die wohl wenigstens 90-95 Jahre alt sind) zu schützen. Leider hab ich nicht mitgekriegt um was für ein Dorf es sich handelt.

  37. Die Bedeutung deutscher Politiker/innen in der Welt reduziert sich darauf, Schecks auszustellen oder unser Geld direkt zu verteilen. Ansonsten haben sie den Mund zu halten und dürfen sich von jedem hergelaufenen Arschloch in dieser Welt beleidigen und demütigen lassen.
    Wir hatten noch nie ein derart unfähige Regierung in (West-) Deutschland wie heute. Mir ist nicht klar, worauf diese Herrschaften sich etwas einbilden. Das Einzige was sie können, ist ihre Privilegien permanent zu erweitern und die Bevölkerung zu verarschen. Das klappt ja leider auch , wie auch die Bundestagswahl im Herbst wieder zeigen wird.
    Mich freut jedenfalls, dass einige Polizeieinheiten sich geweigert haben, bei den Krawallen in Hamburg in das Schanzenviertel zu gehen. Die Frauen und Männer hatten Recht! Warum schicken wir nicht die Politiker/innen da rein?

  38. Warum bloss immer Neonazis, die sind keine Superverbrecher, die spurlos morden können.
    Doch viel eher aliens, die mit Hitze oder Kältestrahl, obwohl bei Moslems würde vielleicht sogar schon ein Schweinestrahl helfen.
    Wenn bei einem der gehätschelten Moslems keine unnatürliche Todesursache (wobei erstochen zu werden bei Moslems schon fast als natürliche Todesart durchgeht) festgestellt werden konnte,
    dann ist das auf jeden Fall glaubhafter, wie die Spekulationen der linksradikalen TAZ.
    Da wurde mit Sicherheit jede einzelne Pore genau unterm Mikroskop betrachtet.

  39. Das Bild will ich gar nicht sehen, sonst wird mir noch schlecht. Aber wenn d i e Mibruten ‚ihr Abitur mit Bravour‘ bestanden haben, dann nur weil ihnen die Aufgaben mit genügender Zeit zum Üben vorher gesteckt wurden (Unierfahrung meiner Tochter). NRW ist seit den neunziger Jahren (DLF) bekannt dafür, dass dort die Zensuren für manche Leute getürkt sind.

  40. Eindeutig Geschlechterdiskriminierung. Anzeige wegen Verstoss gegen das AGG wär da angesagt.
    Vielleicht sollte man demjenigen mal ein paar Artikel über den anderen Friseursalon zuschicken, wo die Chefin fast umgebracht worden ist.

  41. “ eine „längere Prüfung“ und eine erweitertes Vetorecht des Staates beim Einstieg ausländischer Investoren in deutsche Unternehmen …. …. … Außerdem stünden im Bereich der Hightech-Industrie „wesentliche Sicherheitsinteressen“ auf dem Spiel, wurde nun wiederum vom Bundeswirtschaftsministerium vorgeschützt.“

    Und was soll das bringen, wenn man gleichzeitig zig Millionen Moslems/Afrikaner aus fremden Kulturen hier im Sozialsystem ansiedelt die sich niemals integrieren werden und so einen Vielvölkerstaat aus Deutschland machen.

    Die Trottel in der Politik/Wirtschaft haben in Deutschland den Boden bereitet für einen zukünftigen Religions-/Rassenkrieg der die Wirtschaft eh zerstören und der die deutschen Firmen ins Ausland treiben wird. Die hochqualifizierten Deutschen und die guten Facharbeiter werden schon vorher die radikalantideutsche Multikultihölle BRD verlassen.

    Ohne knallharten Grenzschutz und harte Einwanderungsbedingungen nutzen auch Schutzgesetze für deutsche Firmen vor Übernahme nichts. Fremde Völker (Islam) übernehmen nämlich gerade Deutschland, aber dies raffen die Trottel in Politik, Wirtschaft und Medien nicht.

  42. Wem diese Entwicklung anderswo, zum Beispiel in Amerika, unheimlich wird, weil er um den Bestand der heimischen Betriebe fürchtet, …
    +++++++++++++++++++++
    Hier ist nicht mehr viel, um das man fürchten müßte.
    Die gesamte Konsumgüterindustrie ist lange geschleift.
    Andere Bereiche ebenfalls.
    Die noch besehenden gehören in großen Teilen nicht mehr deutschen Eigentümern, sondern wurden udn werden von Heuschrecken und anderen Ausländern aufgekauft.
    [Bisher hat sich das Pack in Berlin noch gerühmt, wenn die „INVESTOREN“] aus dem Ausland kamen und hier Kahlfraß machten. Da wurde ja sogar gewarnt, dass die bösen Rechten, AfD, Pegida usw. diese guten Menschen mit den Milliarden vertreiben würden.

    Und nun will Zypris anfangen, die Bremse zu ziehen?
    Alles Lüge.
    Unsere Infrastruktur ist in ausländischen Händen, keiner weiß es. Ob PPP oder direkt abgegaunert.

    Mit grünem Falschgeld haben sie sogar Abertausende Wohnungen gekauft – wenn das keine Verbrechen am deutschen Volk sind……ß!

  43. https://www.welt.de/regionales/bayern/article166642641/Die-Anarchie-formiert-sich-in-der-Provinz.html

    „Gerade in letzter Zeit beobachten wir eine erhöhte Aktivität in der autonomen Szene – nicht nur in Großstädten, sondern auch in Mittelzentren wie Bamberg oder Rosenheim“, warnt Schäfert.

    In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl linksextremistischer Straftaten im Freistaat mehr als verdoppelt. Waren es 2011 noch 259 strafrechtlich relevante Fälle zählten die Behörden im vergangenen Jahr bereits 575.
    Überhaupt Gewalt. Diese sei laut Schäfert ein zentrales Element.

    „Viele Autonome erleben die Ausübung von Massenmilitanz als sinnstiftende Erfahrung.“ Eine homogene Ideologie ist dagegen in der autonomen Szene nicht zu erkennen. „Man bedient sich einzelner Ideologiefragmente aus Anarchismus, Kommunismus und sozialrevolutionären Theorien, um Straftaten wie Sachbeschädigung oder Körperverletzung zu legitimieren.“ Unterm Strich streben sie ein anarchische Grundordnung an: gesetzlos, staatenlos, herrschaftslos. Wie das in der Praxis funktionieren soll, ist schleierhaft.

    <<<Man sagt "Der Gegner soll kein politisches Kapital daraus schlagen" Man meint "Der Gegner soll nicht auf die eigenen Fehler hinweisen"<<

    <<<Linksextremismus wird verharmlost, nur weil sie schlechtes für Deutschland wollen oder wünschen. Aber jeder, der mit deutscher Flage über die Strasse geht, wird als gefährlich eingestuft und von Verfassungsschutz beobachtet<<<

  44. Die Globalisierung nützt in erster Linie den Zockerbankern, Großkonzernen und Politikern.
    Die große Masse gehört zu den Verlierern.
    Vor dem Euro war Deutschland auch Exportmeister und den meisten Bürgern ging es damals besser als heute.
    Wir müssen uns von der EU lösen und zurück zur EWG.

  45. Eine Hoffnung immerhin, wenn auch eine, die auf Verlogenheit baut.

    Wie alles bei diesem opportunistischen, gewissen- und charakterlosen Miststück.

  46. „rund um die Welt schießen die Niederlassungen deutscher Unternehmen wie Pilze aus der Erde. Der Traum vom schwäbisch gelenkten „Weltkonzern“, dem der gescheiterte Daimler-Chef Jürgen Schrempp einst nachhing, scheint sich zu erfüllen.“

    Soso. Interessant. In Ländern wie China oder Saudi-Arabien gilt Deutschland mittlerweile als Resterampe für Investitionen und Übernahmen. Dazu sind Industriearbeitsplätze mittlerweile Mangelware. Die meisten Konsumgüter werden inzwischen im Ausland produziert, selbst wenn alte deutsche Markennahmen draufstehen. Dafür haben Gewerkschaften, Sozis und Grüne gesorgt.

    Fachkräftemangel? Bullshit. Das einzige was fehlt sind hochbegabte Ingenieure und Naturwissenschaftler. Doch die wenigen, die noch aus dem geschleiften Bildungssystem hervorkommen wandern ob der besseren Chancen im Ausland mehrheitlich ab; und aus dem Ausland mag keiner in einen ‚failed state‘ ziehen.

    Unsere Politverbrecher glauben allen ernstes man könne ein 80-millionen-Volk mit dem Tertiärsektor ernähren und blähen den Dienstleistungs- und Sozialsektor extrem auf. Daher steiegn die Staatschulden exponentiell an. Der gößte Arbeitgeber ist nicht etwa Siemens oder VW, nein, es ist die Caritas. Das sollte zu denken geben!

  47. Der Export floriert; rund um die Welt schießen die Niederlassungen deutscher Unternehmen wie Pilze aus der Erde.

    Naja, das ist kein Zeichen von „Deutschland zuerst“.

    Der Exportboom wird durch Niedriglöhne für den Deutschen aufrecht erhalten und in den ausländischen Niederlassungen ehemals deutscher Konzerne wie Daimler finden selbstverständlich überwiegend die dortigen Einheimischen ihr Auskommen.

  48. „In Ländern wie China oder Saudi-Arabien gilt Deutschland mittlerweile als Resterampe für Investitionen und Übernahmen.“

    So ist es. Und die Erben der Hidden Champions werden schnellstmöglich die Top-Firmen verhökern und das sinkende Schiff Multikulti-Islam-BRD verlassen, um sich und die eigenen Kinder in Sicherheit zu bringen bevor die BRD explodiert.

    “ Doch die wenigen, die noch aus dem geschleiften Bildungssystem hervorkommen wandern ob der besseren Chancen im Ausland mehrheitlich ab; und aus dem Ausland mag keiner in einen ‚failed state‘ ziehen.“

    Und wieder: So ist es. Der größte Standortvorteil in Deutschland war, dass man die Hochqualifizierten halten konnte weil in Deutschland hohe Löhne gezahlt wurden, es gab gute Arbeitsbedingungen hohe Sozialstandards, und vor allem ein homogenes deutsches Volk ohne innere Konflikte und einer extrem niedrigen Kriminalität, und es gab eine Zukunft auch für die Kinder der Hochqualifizierten .

    Dies alles wurde von der Politik und der Wirtschaft in den letzten gut 26 Jahren mit voller Absicht zerstört. Nicht einmal mehr ein deutsches Volk dürfen wir sein. Warum also sollte ich mich als deutscher Hochqualifizierter/Facharbeiter hier ausbeuten lassen und die höchstens Steuern der Industriestaaten bezahlen. Und der Sargnagel für diesen s.udämliche Programm zur Umgestaltung (Zerstörung) Deutschlands war ab 2014 die Flutung mit Millionen Moslemmännern und Afrikanern und der damit einhergehenden Zerstörung der inneren Sicherheit, jetzt heißt es für deutsche Fachkräfte nur noch, rette sich wer kann.

  49. Exportweltmeister heisst doch nichts, wenn das erwirtschaftete Geld nicht in deutsche Löhne sondern in die Taschen ausländischer Investoren wandert. Die deutsche Binnenwirtschaft ist durch diese Exportfixierung ruiniert worden, mit den stagnierenden und sinkenden Armutslöhnen haben die Deutschen sogar noch Wohlstand und Kaufkraft verloren. Die Schulen und die Infrastruktur verrotten, mittlerweile haben sogar die Polen flächendeckend schnelleres Internet als die Deutschen. Stattdessen wird auch noch der letzte Pfennig Wohlstand über irrsinnige Steuern sofort abgeschröpft und an Scheinasylanten verballert, damit der dumme Deutsche ja nicht auf die Idee kommt sich Vermögen aufzubauen und mal selber vom Kapitalismus zu profitieren. Man wünscht sich die Mauer zurück, die Ostdeutschen wären gut beraten aus dem deutschen Bund auszutreten.

  50. Sehe das genauso.

    Aber man muß auch sagen: bereits vor 30-40 Jahren wurden ganze Industrien fallengelassen, d.h. nicht gegen Billigkonkurrenz aus Fernost geschützt.
    Wie lange kann der deutsche Facharbeiter oder Ingenieur noch auf seinen sicheren Arbeitsplatz und guten Lohn hoffen, wenn immer mehr Landsleute (sicher auch er selbst) in „Geiz ist G…“-Manier die billigeren Produkte kauft.
    Es gehört zu den Aufgaben einer echten Regierung, dafür zu sorgen, daß die Verhältnisse nicht aus dem Ruder laufen.

  51. Die Globalistenmafia mag Deutschland aber nicht. Und die bauen über Propaganda unser Weltbild nach ihren Wünschen.

Comments are closed.