Von MANFRED ROUHS | Ungarns Präsident Viktor Orban steht nicht nur am Pranger mittel- und westeuropäischer Politiker und Massenmedien, seit er ein Gesetz im ungarischen Parlament verabschieden ließ, dass in seinem Land Werbung für homosexuelle und Transgender-Praktiken bei Jugendlichen unter 18 Jahren verbietet. Er ist dafür auch aus den EU-Institutionen in Brüssel massiv angegriffen worden. Die EU hat gegen Ungarn ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet.

Statt nachzugeben, fährt Orban jetzt einen Generalangriff auf die EU. Er legt das umstrittene Gesetz den Ungarn zur Volksabstimmung vor. Der Ausgang des Referendums ist nicht ungewisse: eine deutliche Mehrheit befürwortet das Gesetz.

Nach der Volksabstimmung ist jeder Angriff auf das Gesetz ein Angriff auf Ungarn selbst. Und Unkenrufer, die behaupten, Ungarn sei keine Demokratie, werden ad absurdum geführt. Denn Demokratie heißt Volksherrschaft – nicht Medienherrschaft, nicht Herrschaft der Gut- und Bessermenschen.

Orban setzt Brüssel die Pistole auf die Brust: Das sogenannte LGBTQ-Gesetz bleibt, und wem das nicht gefällt, der mag den Ausschluss Ungarns aus der EU fordern. Die Ungarn, deren Freiheitswillen in Jahrzehnten der sowjetischen Diktatur gestählt wurde, haben schon Moskaus Panzerketten widerstanden. Sie werden vor heißer Luft und Globalisierungsparolen aus Brüssel nicht in die Knie gehen.

Ein Vertragsverletzungsverfahren kann für Ungarn empfindliche Nachteile mit sich bringen. Dem Land drohen wirtschaftliche Sanktionen bis hin zu einer täglichen Geldbuße für den Fall, dass der vermeintliche oder tatsächliche Vertragsverletzer den Vorgaben der Eurokraten nicht folgt. Für eine politische Eskalation der Auseinandersetzung ist jetzt viel Luft nach oben.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Computer



Laptops



Smartwatches



Elite Vitamin K2+D3



Technologie

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

103 KOMMENTARE

  1. Grenzen zu! alle EU Scheisser raus aus unseren Laender, Alle EU Produkte ebenso!
    Eure Idioten “Gesetze“ haben keine Kraft in unseren Laender . Go, Viktor, go!

  2. Die Saat durch deutscher Links-Grüner Moral-Dekadenz , hauptsächlich durch den grössten politischen Einfluß in der EU ist voll aufgegangen, Welches Gewicht dort D/ hat, es gab niemals eine Rüge gegen D/ wegen der Wahl in Thüringen,wenn man zu den Mächtigen gehört , kann man sich Alles erlauben. In Sachen Demokratie brauchen deshalb Polen oder Ungarn als Allerletztes Belehrungen aus Brüssel und Berlin entgegnehmen .Der Schachzug von Orban ist Richtig, weil dann hat Brüssel keinen Hebel mehr.

  3. ORBAN duldet keine SEXUALISIERTE PROPAGANDA in seinem Land!

    Weder in Kindergärten oder Schulen, noch im Fernsehen oder in der Werbung!
    Seine ungarische Bevölkerung unterstützt ihn, sie wollen auch keine Schweinereien, die mit ihren Kindern angestellt werden!
    Richtig so!

    Und dafür soll er Strafe bezahlen?
    Bestraft werden?

    Da könnte man meinen, die EU steckt selbst ebenso hinter den riesigen Kinderpornoorganisationen.
    Hier in D werden die Schweinereien, die mit Kindern angestellt werden, sogar im Fernsehen gezeigt, man tut so, als suche man die Pädophilen (Ringe) und wolle wirklich etwas gegen die Kindersexualisierung unternehmen. Alles zum Schein. Niemand wird verurteilt!

    Auch die Zwangsprostitution will man nicht abschaffen. Gestern in der Glotze war irgendwo ein Bericht, wobei erklärt wurde, es sei gesetzlich abgelehnt worden, die Zeuginnen der misshandelnden Zwangsprostitution vor Gericht schonen zu wollen, sie nicht vorzuladen. Die geschundenen bedrohten jungen Frauen, Sie müssen vor Gericht aussagen, unter den Augen der Rotlicht Mafia!
    Das ist europäisches MENSCHENRECHT! Die Rotlicht Mafia wird vom Gesetz so geschützt!

    Man könnte meinen, die ganze EU ist ein großer Puff!

    Der ganze Regenbogenschweinestall ist für die Kinder eine Zumutung!

  4. Die Tochter des Perpetuum-Keksdirektors hat ja nun militärische Erfahrung, kombiniert mit Brüsseler Zentralmacht:

    „Ungarn hat heute, mit bereits regulärer Volksabstimmung……. Seeeeeiiit 5:45 wird die Donau überquert“

  5. Anita Steiner 22. Juli 2021 at 08:15
    Der Schachzug von Orban ist Richtig, weil dann hat Brüssel keinen Hebel mehr.
    ———————————————————
    Orbans Positionen sind richtig, aber Brüssel hat leider durchaus einen Hebel gegenüber Ungarn: Geld! Gerade bei einem kleinen ehemaligen Ostblockstaat, mit Wohlstand nicht gerade gesegnet, lässt sich da einiges an Schweinereien einfädeln. Und ein radikaler Schritt, nämlich der Austritt aus dem EU-Moloch, ist nicht so einfach zu vollziehen, siehe GB.

  6. Danke Präsident Viktor Orban, dass Sie sich Brüssel entgegenstellen und ihr Volk in einer Volksabstimmung über eigene Gesetze abstimmen und entscheiden lassen , weiter so ungarisches Volk, ich wünsch dem ungarischen Präsident viel Kraft und Gelingen in der Umsetzug seines Projektes

    tartsd fent a magyar embereket, Sok er?t és sikert kívánok a magyar elnöknek a projekt megvalósításához

  7. Vermutlich hat Orban mit seinen Leuten diesen Streit mit allen Eskalationsschritten längst durchgespielt. Am Ende dürfte es eine „politische“ Entscheidung sein, die von den EUrokraten zu treffen ist (Einlenken) – in der Zeit nach Merkel!

    Orban dürfte auch Solidarisierungseffekte einkalkuliert haben, denn wenn einmal der Stolz angepackt ist, zählt das Geld auch nicht mehr so viel.

    Nächster Schritt der EU und Soros‘ dürfte sein, den „zivilgesellschaftlichen“ Widerstand gegen Orban in Ungarn hochzufahren. Gute Nachrichten für Lukaschenko!

  8. „Eine Bande von Idioten!“ pöbelt Klaus Kinski in Filmschnipseln von T. Kellner.
    Vielleicht könnte es helfen wenn West EUler vor jedem Neger niederknien, jedem Ts. sexuell zu gehorchen haben.
    Kulturmarxismus. Nix mit der alten Losung der Kommis „small is beautiful“.
    Was MIR nicht so ganz klar herüberkommt in Ungarn selbst gibt es (soll es geben) eine Mehrheit FÜR das
    EU – Gesetz?

    Grüsse an Horch & Guck

  9. Waldorf und Statler 22. Juli 2021 at 08:41

    1989 stellte sich das kleine, tapfere Ungarn dem gesamten waffenstarrenden Ostblock, insbesondere den SED-Mördern aus dem Pleiteshithole „DDR“ entgegen und siegte!

    Ursula, Budapest ist kein Leibniz-Keks, da legst Du Dich mit dem Falschen an!

  10. Ungarn wird für alle Bio-Deutschen Asyl-Land Nr. 1, wenn sie aus dem CDU-Neger-Taka-Tuka-Buntland fliehen wollen. (Außer User klimbt, der liebt Merkel-Neger-Taka-Tuka-Land)

  11. Diese Sendungen, die momentan laufen bezüglich Sittenstrolche im Netz, die unsere Kinder anbaggern, dienen zuletzt nur einer Aufgabe, die Eltern aufzufordern, selbst auf ihre Kinder zu achten. Der Staat ist machtlos, kann die Strolche nicht finden. Und wenn man sie hat reicht es nie zu einer ordentlichen Verurteilung. Und dafür werden die Bürger alle täglich überwacht?

    Bei einer Flutkatastrophe: Bürger sollen es selbst richten mit Spenden
    Bei den Flüchtlingen: Ehrenamtliche sollen es richten mit Spenden.
    Bei den Problemschülern: Ehrenamtliche sollen Nachhilfe geben.
    Bei den Obdachlosen: Ehrenamtliche verteilen die Speisen an die Bedürftigen.

    Wenn etwas im Argen liegt, sollen es die Bürger richten.
    Aber wehe dem, sie asphaltieren sich ihre eigenen Straßen, dann ist der Wächter sofort zur Stelle!
    Oder sie stellen sich eine Bürgerwehr auf, weil die unterbesetzte Polizei es nicht mehr schafft.

    Für die Drecksarbeit der Bürger,
    Für die Parade der Staat.

  12. @ Eurabier 22. Juli 2021 at 08:48

    1989 stellte sich das kleine, tapfere Ungarn dem gesamten waffenstarrenden Ostblock,

    nicht zu vergessen der ungarische Volksaufstand 1956, nach dessen Ende sich die Ungarn gegen ihren Willen damals schon den Kommunistischen Russland unterordnen mußten

  13. Kalle 66 22. Juli 2021 at 08:34

    Anita Steiner 22. Juli 2021 at 08:15
    Der Schachzug von Orban ist Richtig, weil dann hat Brüssel keinen Hebel mehr.
    ———————————————————
    Orbans Positionen sind richtig, aber Brüssel hat leider durchaus einen Hebel gegenüber Ungarn: Geld! Gerade bei einem kleinen ehemaligen Ostblockstaat, mit Wohlstand nicht gerade gesegnet, lässt sich da einiges an Schweinereien einfädeln. Und ein radikaler Schritt, nämlich der Austritt aus dem EU-Moloch, ist nicht so einfach zu vollziehen, siehe GB.

    ————————————————-

    Der lässt sich nicht erpressen mit diesen Sexschweinereien, der Sexualpropaganda gegen Kinder.
    Das ganze Land steht hinter ihm!

    Dann können sich ja gleich alle prostituieren, die Frauen wie ihre kleinen Kinder!
    Und als nächstes kommt dann ein Schwulenpuff, wo die kleinen Jungen hingeschickt werden müssen wenn sie von der EU Geld wollen?

    Irgendwo ist Schluss!

  14. jeanette 22. Juli 2021 at 08:50

    Bei einer Flutkatastrophe: Bürger sollen es selbst richten mit Spenden
    Bei den Flüchtlingen: Ehrenamtliche sollen es richten mit Spenden.
    Bei den Problemschülern: Ehrenamtliche sollen Nachhilfe geben.
    Bei den Obdachlosen: Ehrenamtliche verteilen die Speisen an die Bedürftigen.

    Dafür hat Merkelschland aber die weltweit niedrigste Steuerlast, gepaart mit den niedrigsten Stromkosten!

  15. Kalle 66 22. Juli 2021 at 08:34

    Also zu Ostblock-Zeiten sollen die Ungarn einen vergleichsweise hohen Lebensstandard gehabt haben, haben mir Bekannte erzählt, die damals (in den 70.ern) da Urlaub gemacht haben.

  16. Offensichtlich ist in der EU das Interessent von Päderasten an Kindern so groß, dass man sich gegen Ungarn auflehnt.

    Wann man einen Päderasten fragt, dann gibt es nichts Schöneres, wie sich mit kleinen Jungen und Mädchen zu vergnügen

  17. INGRES 22. Juli 2021 at 08:59
    Kalle 66 22. Juli 2021 at 08:34

    Also zu Ostblock-Zeiten sollen die Ungarn einen vergleichsweise hohen Lebensstandard gehabt haben, haben mir Bekannte erzählt, die damals (in den 70.ern) da Urlaub gemacht haben.

    Das war der sogenannte „Gulasch-Kommunismus“. Es fuhren dort auch Importautos aus Deutschland und man konnte in den Westen reisen und am Balaton konnten Westdeutsche ihre Verwandten aus Dresden, Halle oder Potsdam ohne große Schikanen für 3 Wochen treffen.

  18. Man darf nie vergessen, das wir in der Regierung selber eine Frau haben, die sich mit ihrem vollbärtigen Ehemann die intimpflege kleiner Kinder wünscht. Natürlich Jungs, auch wenn es nicht so explizit gesagt wurde. Mir ist nicht bekannt, dass irgendein Gutachter den psychischen Gesundheitszustand von Frau Spahn begutachtet, aber die Presse jubelt, wie modernen wir bereits geworden sind.

    Selbstverständlich ist diese perverse schwule Tunte weiter in Amt und Würden

  19. ghazawat 22. Juli 2021 at 09:00

    Wird Brüssel den EU-Sonderbeauftragten Sebastian Edathy zu Orban schicken?

  20. Da werden sich die selbsternannten Brüsseler Eliten und Demokraten an Orban und dem ungarischen Volk hoffentlich die Zähne ausbeißen. Orban, ein Politiker mit Vernunft und Hausverstand, der nicht jeden Blödsinn, der von einer kleinen – laut schreienden und mediengestützten – Minderheit gefordert wird, mitmacht und auf sein Volk schaut. Das lässt sich mit den europäischen „Werten“ natürlich nicht vereinbaren. Wo kommen wir denn dahin, wenn das Volk als Souverän in einer Demokratie entscheidet? In Brüssel weiß man schon, was gut für uns Untertanen ist.
    Orban hat es schon vor 6 Jahren richtig gemacht und ich hoffen nur, dass er auch dieses Mal nicht nachgibt.

  21. Es wird höchste Zeit, daß den größenwahnsinnigen Euro-
    kraten die Stirn geboten wird.
    Das Volk eines jeden Landes sollte frei entscheiden können,
    ob es den Brüsseler Schwachsinn mitmacht oder nicht.

    Das zeichnet eine Demokratie aus, nichts anderes!!!

  22. Ich bin ein sehr moderner Mann, aber wenn zwei schwule Männer den Wunsch äußern, kleine Jungs zu adoptieren und sie aufzuziehen, schrillen bei mir alle Alarmglocken.

    Heute scheint aber sowas der Gipfel der Modernität zu sein.

    Früher wäre automatisch der psychische Gesundheitszustand begutachtet worden.

  23. … und heute haben wir eine schwule Sparkassenangestellte mit Kinderwunsch, die scheinbar völlig ohne jeden Protest Gesundheitsministerin spielen kann, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben.

    Es ist alles so unfassbar geworden!

  24. Eurabier 22. Juli 2021 at 08:32
    Die Tochter des Perpetuum-Keksdirektors

    🙂 🙂 🙂

  25. wir kommentieren, erzählen : Angriff !
    Den Knirpsen der Moschee- Schule wird der Märtyrer geblasen der Kopf entrümpelt u. auf Mekka ausgerichtet.
    Konditionierung – die trainierte Unfähigkeit selbständiges Denken zu entwickeln !
    Wo sind Alternative : sachlich- argumentativer Angriff – konzertzierte ideologische Agitation – Provokation : Netzwerke !
    Merkel lacht sich kaputt – nur Geplappere kommt von den Alternativen.

  26. Könnte man nicht diese ganzen degenerierten Ferkel in der EU zu einem Kursus über die Konzeption normaler Menschen verdonnern. Und falls das nicht fruchtet auf diesem Planeten eine schöne Insel aussuchen auf der alle Sexualferkel isoliert leben und sich selber ernähren könnten.

  27. Bei uns Zuhause werden die Enkel-Kinder auch nach ungarsichen Modell erzogen, nicht neues, wir wurden auch so erzogen, wir wurden nicht , wie in D/ heute schon als Grundschulkinder mit Homosexuellen Afterfickporno konfrontiert, es ist schon schlimm genug , wenn Jugendliche zu früh damit konfrontiert werden

  28. „Die Verwendung von Biomasse zur Stromerzeugung, obwohl sie von der Politik als „kohlenstoffneutral“ angesehen wird, erhöht tatsächlich die unmittelbare Freisetzung von CO2 in die Atmosphäre und erzeugt fast doppelt so viel CO2 wie die Verwendung von Kohle zur Stromerzeugung. Es wurde festgestellt, dass das gesamte Vorhaben, die Kohleverbrennung im britischen Drax-Kraftwerk durch Biomasse zu ersetzen, alle möglichen CO2-Einsparungen zunichte gemacht hat, die durch die umfangreichen Installationen von Wind- und Solarenergie in Großbritannien erzielt worden sind.“

    Ein längerer Artikel über die CO2 Produktion… Der berühmte Menschen gemachte Klima Ausstoß.

    Lesen Sie den Artikel, dann verstehen Sie, dass die Deutschen Anstrengungen, den Klima Ausstoß zu verringern, völlig irrelevant sind. Der Artikel ist so aufgebaut, dass ihn selbst Frau Dr Merkel verstehen könnte.

    Nein, er geht mit keinem Wort auf die Frage ein, ob CO2 überhaupt der treibende Motor für eine Klima Erhitzung ist. Die notwendigen Schlußfolgerungen kann man aus dem Artikel ziehen, ohne überhaupt die Frage zur Klimawirksamkeit von CO2 zu beantworten.

    Die Theorie von dem Kohlendioxid Einfluß auf die menschliche menschliche Klima Erhitzung wurde schon vor 20 Jahren ad absurdum geführt.

    Der Artikel liefert die Grundlagen, wieso Sie einem gigantischen Betrugs Manöver aufsitzen. Unabhängig davon, ob der Klima Ausstoß ein Klimakiller ist oder nicht.

    https://eike-klima-energie.eu/2021/07/21/globale-vom-menschen-emittiertes-co2-von-1965-bis-2020-daten-von-bp/

  29. Man mag ja Herrn Orban und seine Politik mögen oder nicht.
    Wenn Die ungarische Regierung, die ja schließlich demokratisch gewählt wurde, das so beschließt, dann kann die gleich Bevölkerung, falls ihr das so nicht gefällt, bei den nächsten Wahlen ja eine andere Regierung wählen.
    Da dürfen Brüssel und die anderen Schnappatmer soviel reden wie sie wollen, zu sagen haben sie da nichts.
    Ich denke die Aufschreier haben viel zu viel Angst, dass andere EU Staaten dem Beispiel Ungarns folgen könnten, und die so genannte EU-Regierung nicht mehr als den heiligen Gral ansehen. Wenn Brüssel und seine Unterstützer Panik haben, dann vor souveränen Staaten.

    Also Herr Orban: durchhalten

  30. jeanette,
    Dann können sich ja gleich alle prostituieren, die Frauen wie ihre kleinen Kinder!
    Und als nächstes kommt dann ein Schwulenpuff, wo die kleinen Jungen hingeschickt werden müssen wenn sie von der EU Geld wollen?
    —-Ich vermute in West EU gibts diese Puffs schon laengst. Pervertierte koennen gar nicht ohne!

  31. Auch die Tschechen wollen nicht
    parieren!
    Schießprügel für alle ,die Ihr Recht
    auf Leben oder das Ihrer Familie
    verteidigen !
    Die EU ist aber der Meinung,das nach
    den Anschlägen von Paris 2015
    das Waffenrecht für EU Bürger
    verschärft werden müsse!
    Vollkommen logisch,jeder M-People
    begeht ja Anschläge mit registrierten,
    legalen Waffen!

    Der gesunde Verstand scheint im
    Osten noch gut zu funktionieren!

    https://www.n-tv.de/politik/Tschechen-haben-jetzt-Recht-auf-Waffenbesitz-article22696136.html

  32. Korrupte Antieliten, die mit USA Botschaftenunterstuetzung an der Macht in Ostblock Laender kamen ,haben diese Laender in diesen Puff EU inkorporiert. Den Bevoelkerungen wurde das Gelbe von Ei versprochen- Renten auf Westniveau, Gehaelter und Loene auch, aber es wurde geschwiegen ueber die Verdorbenheit dieses EU. Die Idioten haben passiv zugestimmt- Idioten im Osten gabs und gibt es immer noch genug. Letztendlich alle OstEU Laender wurden nur wegen den Bruesseler Almosen dem Puff beigetreten. Jetzt, wenn diese Almosen kontinuierlich weniger werden, wollen die Osteuropaeer raus aus diesen Scheissunion. . Uns- Osteuropaeer und euch Westler verbinden nichts ausser dass wir alle weiss sind, aber Ihr – Westler, werdet es auch nicht mehr lange…..

  33. jeanette 22. Juli 2021 at 08:25

    ORBAN duldet keine SEXUALISIERTE PROPAGANDA in seinem Land!

    Weder in Kindergärten oder Schulen, noch im Fernsehen oder in der Werbung!

    Wiekönnte denn solch eine sexualisierte Propaganda aussehen?

    Verstaatlichung der Erziehung – Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen

    Staatliche Anleitung zur Sexualisierung von Kleinkindern
    Wie wird das Gender Mainstreaming konkret in Kindererziehung umgesetzt? Aufschluss geben die Schriften der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ (BZgA). Der Bereich Sexualaufklärung untersteht dem Familienministerium, der Rest dem Gesundheitsministerium. Die BZgA verteilt Aufklärungsschriften und Ratgeber millionenfach kostenlos im ganzen Land (über die Homepage mühelos zu bestellen).

    Der „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr“ (Bestellnummer 13660100) http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf ist eine detaillierte Anweisung zur Sexualisierung von Kleinkindern. Mütter und Väter zögern nämlich noch „von sich aus das Kind anzuregen, und äußern die Sorge, es könne ‚verdorben’ oder zu früh ‚aufgeklärt’ werden … Nach allem, was an Untersuchungen vorliegt, kann diese Sorge als überflüssig zurückgewiesen werden.“ „Das Notwendige [soll] mit dem Angenehmen verbunden [werden]“, „indem das Kind beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküsst wird.“ (S. 16) „Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.“ (S. 27) Kindliche Erkundungen der Genitalien Erwachsener können „manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen.“ (S. 27) „Es ist ein Zeichen der gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wenn es die Möglichkeit, sich selbst Lust und Befriedigung zu verschaffen, ausgiebig nutzt.“ (S. 25) Wenn Mädchen (1 – 3 Jahre!) dabei eher Gegenstände zur Hilfe nehmen, dann soll man das nicht „als Vorwand benutzen, um die Masturbation zu verhindern.“ (25) Der Ratgeber fände es „erfreulich, wenn auch Väter, Großmütter, Onkel oder Kinderfrauen einen Blick in diese Informationsschrift werfen würden und sich anregen ließen – fühlen Sie sich bitte alle angesprochen!“ (S. 13)

    Im „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualentwicklung vom 4. – 6. Lebensjahr“ (Bestell-Nr. 13660200) http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf werden die Eltern darüber aufgeklärt, dass „Genitalspiele in diesem Alter Zeichen einer gut verlaufenden psychosexuellen Entwicklung sind“, dass Selbstbefriedigung unterstützt werden soll (S. 21) und alle anderen Formen von sexuellen Spielen, etwa „die Imitation des Geschlechtsaktes“ und „der Wunsch nach Rückzug in Heimlichkeit“.
    Weiter geht’s im (Pflicht?)Kindergarten. Hier ein paar Kostproben aus dem Lieder- und Notenheft „Nase, Bauch und Po“ (Bestell-Nr. 13702000):
    Wenn ich meinen Körper anschau und berühr, endeck ich immer mal, was alles an mir eigen ist …wir haben eine Scheide, denn wir sind ja Mädchen. Sie ist hier unterm Bauch, zwischen meinen Beinen. Sie ist nicht nur zum Pullern da, und wenn ich sie berühr, ja ja, dann kribbelt sie ganz fein.
    „Nein“ kannst du sagen, „Ja“ kannst du sagen, „Halt“ kannst du sagen, Oder „Noch mal genau so“, „Das mag ich nicht“, „Das gefällt mir gut.“ „Oho, mach weiter so.“

    Aufgrund des Medienechos auf diese Publikation sah sich Familienministerin von der Leyen genötigt im Sommer 2007 die „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung“ von Kleinkindern zurückzuziehen.

  34. lorbas
    22. Juli 2021 at 10:00

    „? Aufgrund des Medienechos auf diese Publikation sah sich Familienministerin von der Leyen genötigt im Sommer 2007 die „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung“ von Kleinkindern zurückzuziehen.“

    Frau von der Leyen war genau die Sau, die Frau Dr Merkel dringend gesucht hatte. Sie sollte die Kindererziehung modernisieren.

    Zur Belohnung wurde sie dann Verteidigungsministerin, wo sie dann mit überragendem Sachverstand die Bundeswehr völlig ruinierte.

    Natürlich stieg sie weiter auf.

  35. Frau von der Leyen und Annegret Kramp-Karrenbauer sind nicht zufälligerweise Verteidigungsministerinnen.

    Frau Dr Merkel fühlt sich immer noch an ihr Gelöbnis gebunden:

    Kampf den Kulaken und Vernichtung der westdeutschen Burschwasie (sic! So google!)

    Ihr Treuegelöbnis für Erich Honecker beinhaltete die Vernichtung der Bundeswehr und den Sieg des Sozialismus.

  36. lorbas 22. Juli 2021 at 10:00
    jeanette 22. Juli 2021 at 08:25

    ORBAN duldet keine SEXUALISIERTE PROPAGANDA in seinem Land!

    Weder in Kindergärten oder Schulen, noch im Fernsehen oder in der Werbung!

    Wiekönnte denn solch eine sexualisierte Propaganda aussehen?

    Verstaatlichung der Erziehung – Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen

    — Gerade das erleben unsere weisse Sklaven, die in verschiedene Westeuroaeische Laender gegangen sind- in GB, Norwegen, BRD, und andere shitholes. Zuerst sind die froh, dass es den gelungen ist unseren Armut zu entfliehen, Aber nach ’ne Weile werden die sturtzig- deren Kinder werden in Staatlichen Kinderknaesten eingewisen- Shulen, Kindergaerten. Und da die Eltern erfahen die ganze Verdorbenheit dieser Shitholes! Mit so was haben die nicht gerechnet gehabt, aus den Heimat ist den so was nicht bekannt. Da werden den Kindern das Hirn durchwaschen, die werden sexual manipulliert. Und wer von den Eltern widdersetzt, den werden die Kinder weg genommen und in paedophile“ Pflegefamilien“ abgegeben. Unsere Sklaven fliehen zurueck, klauen deren Kinder raus und fliehen nach Hause. Hier angekommen ,die erzaehlen uns alles was da los ist im Westen. Dann ist ploetzlich das ganze Westgeld nicht mehr von bedeutung Und unsere Armut sogar willkommen!

  37. Ungarn hat Orban. Und das ist gut so !
    Wir Deutschen haben nur Klapskallis*Innen.
    Da wird sich wohl auch im September nichts ändern.
    Dieses Land hat fertig. Flasche leer.

  38. Auf dem Weg zum neuen Menschen
    von Gabriele Kuby

    Wer die Krippen-Diskussion der letzten Monate verfolgt hat, der weiß mittlerweile, daß Gehirnforschung, Bindungsforschung, psychologische Forschung, medizinische Forschung und schlechte Erfahrungen mit den Großexperimenten in kommunistischen Ländern dafür sprechen, daß ein Kind am besten gedeiht, wenn es in den ersten drei Jahren in der Obhut der eigenen Mutter ist.
    Wird das Kind vorzeitig von der Mutter getrennt, entstehen mitunter langfristige Bindungsschäden, die negative Auswirkungen auf die seelische Gesundheit, das Sozialverhalten und die Leistungsfähigkeit des Kindes haben können. Das ist nicht erstaunlich, denn das Kleinkind muß in den ersten drei Jahren bereits zwei Trennungen durchleiden: zuerst von der Mutter und dann von der Ersatzperson, an die es sich im „günstigen“ Fall gebunden hat.
    Warum verschließt sich die Bundesregierung den wissenschaftlichen Erkenntnissen und betreibt mit aller Macht die Verstaatlichung der Erziehung? Mit dem massiven Ausbau der Kinderkrippen greift der Staat nun nach den Kleinstkindern: mit einem Jahr in die Krippe, dann in den Kindergarten, von dort in die Ganztagsschule.
    Schaut man sich auf der Internetseite des Familienministeriums unter den Begriffen „Gleichstellung“, „Gender Mainstreaming“, „Genderkompetenz-Zentrum“ um, so entdeckt man unter scheinbar leeren Phrasen des Rätsels Lösung: „Leitprinzip und Querschnittsaufgabe der Politik“ ist keineswegs die Förderung der Familie und der Kampf gegen die wachsende materielle, physische und psychische Not der Kinder und Jugendlichen, sondern „Gender Mainstreaming“. Die Geschlechtsdifferenzierung von Mann und Frau und die Heterosexualität als Norm soll aufgehoben werden. Lesbische, schwule, bisexuelle und transsexuelle Lebensweisen sollen der Sexualität zwischen Mann und Frau gleichwertig sein.
    Diese neue Ideologie wird durch virtuose Beherrschung des politischen Apparats in gesellschaftliche Wirklichkeit verwandelt, ohne daß es darüber je eine öffentliche Debatte gegeben hätte. Auch den meisten politisch interessierten Zeitgenossen ist nicht einmal der Begriff „gender“ bekannt. Schaltstelle ist die „Interministerielle Arbeitsgruppe Gender Mainstreaming“ (IMA GM), die dem Bundesfamilienministerium untersteht.
    Dort werden die Strategien erarbeitet, wie über „Gesetzesfolgenabschätzung“ und „Implementierung in die Arbeit der Bundesregierung“, durch „Gender Budgeting“, das heißt die Umlenkung von Staatsfinanzen, der geschlechtsvariable Mensch geschaffen wird. „Wissenschaftliche“ Zuarbeit und Beratungstätigkeit für den Umbau der Gesellschaft leistet das „Genderkompetenz-Zentrum“ an der Humboldt-Universität, welches mit Drittmitteln vom Familienministerium finanziert wird.
    Mit der Verstaatlichung der Erziehung nun auch der Kleinstkinder erfüllt die sogenannte Familienministerin einer sogenannten christlich-demokratischen Partei die feministische Agenda, die die Kommunistin Simone de Beauvoir in der Mitte des letzten Jahrhunderts so formulierte: „Wenn heute die Frau meist nur mühsam den Beruf, der sie stundenlang vom Heim fernhält und ihr alle Kräfte nimmt, mit den Interessen ihrer Kinder vereint, liegt das daran, daß … sich niemand darum gekümmert hat, die Pflege, die Aufsicht und Erziehung der Kinder außerhalb des Hauses zu sichern. Hier liegt eine soziale Lücke vor. Es ist ein Trugschluß, wenn man diese Lücke mit der Behauptung rechtfertigt, es stehe im Himmel geschrieben oder es sei ein Grundgesetz der Erde, daß Mutter und Kind einander ausschließlich zugehörten. Dieses gegenseitige Zueinandergehören stellt in Wirklichkeit nur eine doppelte, verhängnisvolle Unterdrückung dar.“
    Die Genderministerin Ursula von der Leyen rechtfertigt den flächendeckenden Ausbau der Kinderkrippen damit, daß „professionelle“ Betreuung der Kleinstkinder besser sei als das Aufwachsen in der natürlichen Obhut der Mutter. Gewiß gibt es Mütter und Väter, die nicht fähig sind, ihre Aufgabe verantwortlich zu erfüllen. Ihr Anteil wird auf fünf Prozent geschätzt. Es sollen aber für 60 Prozent der Kinder Krippenplätze geschaffen werden (daß es nur ein Drittel sei, ist von vielen Seiten widerlegt). Die „Professionalität“ der Betreuerinnen wird stillschweigend als Garant für „gute“ Kindererziehung ausgegeben. Aber was sind die Ziele der staatlichen Erziehung in Krippen und Kindergärten? Es gibt keine „neutrale“ Erziehung, deren Güte durch die Qualifikation der Erzieherinnen sichergestellt wäre. Immer werden „Werte“ vermittelt. Doch welche Werte sind das?
    Auf der Internetseite des Familienministeriums ist zu lesen: „Die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Frauen und Männer ist heute das zentrale gleichstellungspolitische Anliegen: Ohne eine Aufhebung der geschlechtsspezifischen Verantwortlichkeiten in Familie und Beruf und ohne das Bereitstellen der hierfür erforderlichen Rahmenbedingungen ist Gleichstellung nicht durchsetzbar.“ Und: „Gender bezeichnet die gesellschaftlich, sozial und kulturell geprägten Geschlechtsrollen von Frauen und Männern. Diese sind – anders als das biologische Geschlecht – erlernt und damit auch veränderbar. Mainstreaming bedeutet, daß eine bestimmte inhaltliche Vorgabe, die bisher nicht das Handeln bestimmt hat, nun zu einem wichtigen Bestandteil bei allen Vorhaben gemacht wird.“
    Es geht um social engineering, um die Schaffung des neuen, geschlechtsvariablen Menschen. Um das zu erreichen, muß sich der Staat der Kinder bemächtigen und sie so früh wie möglich sexualisieren. Das besorgt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Abteilung für Sexualaufklärung untersteht dem Familienministerium, alles übrige dem Gesundheitsministerium. Die BZgA verteilt ihre Schriften kostenlos an Eltern, Lehrer, Erzieher, an Schulen und Schüler. Jeder kann sie kostenlos über die Internetseite bestellen und dort auch einsehen.

    https://www.jf-archiv.de/archiv07/200727062957.htm

  39. die früh vollsexualisieren Bonobos sind seit einigen Mio. Jahren eben auch Bonobos geblieben.

    Die EU möchte gerne die Rückentwicklung zur Bonobo-Gesellschaft.

    In westlichen Pseudodemokratien ist es mittlerweile immerhin auch möglich, sich selbst sogar in höchsten politischen Ämtern als bekennend(er) Satanist(in) zu outen.

    EU-Leitziel:
    „wollen Sie Dekadenz und Korruption“?
    „Nö, danke schön, das haben wir schon“.

  40. wernergerman
    22. Juli 2021 at 10:16

    „Da werden den Kindern das Hirn durchwaschen, die werden sexual manipulliert.“

    Völlig offensichtlich steckt eine Strategie dahinter, die allerdings schon seit Jahrzehnten bekannt ist.
    Der iranische Ayatollah Chomenei war ein bekannter Liebhaber von kleinen Babys und Schenkel Sex.

    Er hat nur darauf aufmerksam gemacht, dass man die Babys nicht für eine spätere Ehe kaputt machen soll.

    Dieser Auffassung hat sich offensichtlich im Westen auch durchgesetzt.

  41. Victor Orbán ist glücklicherweise nicht so blöde wie die EU-Kommissionspräsidentin und unsere armseligen Gestalten.

    Ein Regime Change mit Hilfe der in den grossen ungarischen Städten vorhandenen LBGT-Gemeinden wird nicht stattfinden. Ich denke, Orbán müsste noch nicht einmal Polizei einsetzen. Das würde die Strasse regeln.

    Man muss auch wissen, dass ohne ungarische Zulieferteile kaum noch ein Auto von einem deutschen Montageband rollen würde.

    Ohnehin hat sich Ungarn längst Richtung Russland und noch mehr Richtung China orientiert. China baut aktuell in Ungarn den grössten und modernsten Binnen-Container-Umschlagplatz Europas, mit Schnellanschlüssen zur weiteren Verschiffung über Nachbarn wie Kroatien.

    Den Transatlantikern steht natürlich dauerhaft der Schaum vor dem Mund.

    🌈 und 🧸 not welcome

  42. Wenig bekannt…

    Auf seinen vielen Reisen übernachtete Ayatollah Chomenei vorzugsweise bei Familien mit kleinen Kindern, die ihm diese Kinder freiwillig zur Verfügung stellen mussten. Wer dies nicht tat, bekam die Hand der Revolutionsgarden zu spüren.

    Früher konnte man noch darüber Publikationen bei Google finden, heute hat man alles bereinigt, was auf die abartigen Vorlieben des iranischen Revolutionsführer Bezug nahm.

    Ich durfte noch das Paradies zu Zeiten vom Schah persönlich kennenlernen und trage immer noch in meinem Portemonnaie eine persische Goldmünze aus dieser Zeit. Sozusagen als Notgroschen.

  43. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich froh bin, bei PI kommentieren zu dürfen.

    Bei praktisch allen anderen Plattformen ist es völlig tabu, sich über die sexuellen Vorlieben der Iraner auszulassen. Was glauben Sie, wie oft mir Islamophobie und Rassismus vorgeworfen wird!

  44. Barackler 22. Juli 2021 at 10:30
    Ohnehin hat sich Ungarn längst Richtung Russland und noch mehr Richtung China orientiert. China baut aktuell in Ungarn den grössten und modernsten Binnen-Container-Umschlagplatz Europas, mit Schnellanschlüssen zur weiteren Verschiffung über Nachbarn wie Kroatien.
    —– Voellig richtig! man soll in Richtung aufstrebende Wirtschaften sich orientieren und nicht an sterbende!

  45. ghazawat 22. Juli 2021 at 10:25
    wernergerman
    22. Juli 2021 at 10:16

    „Da werden den Kindern das Hirn durchwaschen, die werden sexual manipulliert.“

    Völlig offensichtlich steckt eine Strategie dahinter, die allerdings schon seit Jahrzehnten bekannt ist.
    Der iranische Ayatollah Chomenei war ein bekannter Liebhaber von kleinen Babys und Schenkel Sex.
    — mag sein. Aber fuer uns ist es irrelevant- mit Iran haben wir keine Kontakte,und wollen keine haben. Da werden unsere Sklaven nicht einwandern, ehe das Gegenteil. Und die Mullas duerfen in deren shitholes machen was die wollen . Uns geht es nichts an! bloss bleibt uns fern!

  46. ghazawat 22. Juli 2021 at 10:30
    Wenig bekannt…
    +++
    wenn Sie Persien noch aus der Zeit des Schahs kennen, so haben Sie wohl wie wir auch gesehen, daß es dort keine Verschleierung gab, nicht einmal in der tiefsten Provinz, wo es noch Lehmhütten ohne Türen und Fenster gab.
    Der kulturelle Unterschied zur Türkei und zum benachbarten Afghanistan und Pakistan war jedoch mehr als deutlich und wohltuend.

  47. lorbas 22. Juli 2021 at 10:24
    Auf dem Weg zum neuen Menschen
    von Gabriele Kuby
    — Guter Artikel! Danke!

  48. @ Kassandra_56 22. Juli 2021 at 10:40
    @ ghazawat 22. Juli 2021 at 10:30

    Wenig bekannt…

    +++

    wenn Sie Persien noch aus der Zeit des Schahs kennen, so haben Sie wohl wie wir auch gesehen, daß es dort keine Verschleierung gab, nicht einmal in der tiefsten Provinz, wo es noch Lehmhütten ohne Türen und Fenster gab.
    Der kulturelle Unterschied zur Türkei und zum benachbarten Afghanistan und Pakistan war jedoch mehr als deutlich und wohltuend.

    ***************************

    Die „Lehmhütten“ sind ein ausgeklügeltes, funktionierendes Klimatisierungssystem.

    PI lesen bildet.

    🦊

  49. Kassandra_56
    22. Juli 2021 at 10:40

    „wenn Sie Persien noch aus der Zeit des Schahs kennen, so haben Sie wohl wie wir auch gesehen, daß es dort keine Verschleierung gab, nicht einmal in der tiefsten Provinz, wo es noch Lehmhütten ohne Türen und Fenster gab.“

    Ich habe die Licht- und Schattenseiten Persiens bis in die Einzelheiten kennengelernt. Der Fehler Reza Pahlavi war, sich mit den Basaris anzulegen. Nicht seine prunkvolle Krönung, auf die ganz Persien stolz war.

    Für Persien war er die Symbolfigur schlechthin. Er wurde bewusst von den Linken Europäern geopfert, und den radikalen Islamisten ausgeliefert. Wie in Südafrika wusste jeder, wie es weitergeht.

    Der persisch irakische Krieg als ein trauriges Beispiel.

  50. Kassandra_56 22. Juli 2021 at 10:40
    ghazawat 22. Juli 2021 at 10:30
    Wenig bekannt…
    +++
    wenn Sie Persien noch aus der Zeit des Schahs kennen, so haben Sie wohl wie wir auch gesehen, daß es dort keine Verschleierung gab, nicht einmal in der tiefsten Provinz, wo es noch Lehmhütten ohne Türen und Fenster gab.
    Der kulturelle Unterschied zur Türkei und zum benachbarten Afghanistan und Pakistan war jedoch mehr als deutlich und wohltuend.
    Ich auch moechte was in Verteidigung der Perser sagen.
    1.unsere Leute, die da gereisst sind als Touristen ,sind begeistert wie gut und freundlich die da von Einheimischen aufgenommen sind und dass das Land sicher ist.
    2 Wenn Sowjetunion ist zusammengebrochen, Anfang 1990er, haben alle was von die schnappen wollen, aber nicht die Perser .Iran hat gegenueber Russland fair sich verhalten. Das werden die Russen den nicht vergessen…..

  51. Das Gesetz ist nicht schwulenfeindlich oder sonstwas. Es möchte lediglich Heranwachsenden weiterhin vermitteln, dass Heterosexualität die Norm ist. Das können sie nicht dulden.
    Dieses EU-Vertragsverletzungsverfahren ist in Wirklichkeit ein Gesinnungsverletzungsverfahren. Man möchte Ungarn durch Geldstrafe zur erwünschten neuen Gesinnung zwingen.
    Orban reagiert weise, indem er sein Volk schlicht abstimmen lässt.

  52. @ ghazawat 22. Juli 2021 at 10:30

    Wenig bekannt…

    **********************

    Vielleicht noch weniger bekannt, ausser für die, welche meine Kommentare aufmerksam lesen, wie der Schah von Helmut Schmidt und Konsorten entmachtet und durch Ayatollah Chomeini ersetzt wurde.

    Ja, durch den SPD-Überkanzler Helmut Schmidt.

    Das Stichwort lautet Konferenz von Guadeloupe.

    🖤 🖤 🖤

  53. wernergerman 22. Juli 2021 at 10:46

    lorbas 22. Juli 2021 at 10:24
    Auf dem Weg zum neuen Menschen
    von Gabriele Kuby
    — Guter Artikel! Danke!

    Gerne, bitte auch weiterverbreiten.

    – Die Verstaatlichung der Erziehung –

    Der Staat legt die Hand auf die Kinder: Krippe, (Pflicht-)Kindergarten, Ganztagschule. Aber wozu erzieht der Staat? Der neue Gender-Mensch soll geschaffen werden, der selbst bestimmt, ob er Mann oder Frau sein will, ob hetero, lesbisch, bi, schwul oder trans. Das klingt absurd, ist aber die „Leitlinie und Querschnittaufgabe“ unserer Regierung. Dieses kleine Buch wird Ihnen die Augen öffnen.

    https://www.gabriele-kuby.de/product-page/auf-dem-weg-zum-neuen-gender-menschen

    https://www.gabriele-kuby.de/

  54. .
    Man sollte
    sich auch mal
    das süßliche, aber
    eben total linksversiffte
    Begriffskonstrukt ‚westliche
    Werte‘ näher anschauen und also
    abklopfen. Denn diese sorgen dafür,
    daß die Europäer zu fremden im
    eigenen Land werden und sich
    von allen möglichen kruden
    Minderheiten auf der Nase
    herumtanzen lassen
    und das dann noch
    gut zu finden
    haben.
    .

  55. Anita Steiner 22. Juli 2021 at 11:30

    „Magie ist Physik durch Wollen“
    – Axel Stoll

    🙂

  56. Barackler 22. Juli 2021 at 10:49
    @ Kassandra_56 22. Juli 2021 at 10:40
    @ ghazawat 22. Juli 2021 at 10:30

    Wenig bekannt…

    +++

    wenn Sie Persien noch aus der Zeit des Schahs kennen, so haben Sie wohl wie wir auch gesehen, daß es dort keine Verschleierung gab, nicht einmal in der tiefsten Provinz, wo es noch Lehmhütten ohne Türen und Fenster gab.
    Der kulturelle Unterschied zur Türkei und zum benachbarten Afghanistan und Pakistan war jedoch mehr als deutlich und wohltuend.

    ***************************

    Die „Lehmhütten“ sind ein ausgeklügeltes, funktionierendes Klimatisierungssystem.

    PI lesen bildet.
    +++
    Die Vorteile dieser Lehmhütten im dortigen Klima sind mir durchaus bekannt, durch eigene Erfahrung.

    So ein wenig ungemütlich wird es eigentlich nur, wenn man von einer niedlichen Sandrasselotter oder einer fetten Viper geweckt wird.
    An die dicken Solpugida-Spinnen an der Wand kann man sich aber gewöhnen.

  57. Marie-Belen um 10 Uhr 51: O.T.
    Skandal ! Das muß s o f o r t rückgängig gemacht werden !

    Rückgängig gemacht werden muß ebenfalls u n v e r z ü g l i c h der Klima-Ausstoß des Ätna. Falls das nicht geschieht, sind die Sizilianer mit scharfen Sanktionen zu belegen!
    C.

  58. Eine christlich/soziale CDU und eine Arbeiterpartei SPD haben hier in Deuschland
    fast 5 Mio. Moslems hereingelassen.
    Kaum einer hat protestiert.
    Jetzt glaubt man Orban zu beseitigen.
    Für diese harte Stellung zu den Musels soll er einen Orden bekommen.
    Ich weiß das einige Deutsche mit dem Gedanken spielen nach Ungarn
    auszuwandern.
    Bei der CDU und der SPD werden wir noch viel mehr M. bekommen
    Denkt bitte darüber nach. (ODER WÄHLT GLEICH DIE AFD)

  59. In Osteuropa ist immer noch guter Verstand zu finden. Und Freiheit von der üblen EU-Diktatur!

  60. Das hält die EU, vor allem die Großmäuler aus Berlin und Buntland, nicht davon ab, Ungarn anzugreifen. Asselborn will Ungarn aus der EU werfen. Ich plädiere dafür, Asselborn und alle Osteuropäer sowie Balkanesen aus der EU zu werfen. Punkt. Noch ist Ungarn ein souveräner Staat und wenn man nicht gutheisst, dass Kinder an sich herumschnippeln lassen, oder sich medikamentös schaden, ist das eine Entscheidung, die trifft dieser Staat und nicht die EU, oder Deutschland. Psychologisch vorteilhafter wäre der freiwillige Austritt Ungarns und Polens, die man derzeit auf dem Kieker hat.

  61. friedel_1830 22. Juli 2021 at 11:35
    ———————————————-
    BTW, ich hatte Ihnen im Stauffenberg-Strang noch kurz einen Post geschickt als Antwort auf Ihren Post an die Moderation. Ansonsten ist das Thema abgehakt, aber wir müssen hier aufpassen mit Provokateuren dieser Art und diese möglichst zeitig der Moderation melden.
    Schöne Grüße

  62. „Nach der Volksabstimmung ist jeder Angriff auf das Gesetz ein Angriff auf Ungarn selbst…“.

    Ungarn zeigt, wie Demokratie funktioniert. Eine Volksabstimmung auf Bundesebene zu einem Gesetz sind in D ein Fremdwort.

  63. 3 Ziele scheinen den ROT-GRÜNEN-KHMER besonders wichtig:
    Die Freigabe von Kindern zwecks sexueller Benutzung.
    Die Freigabe von Drogen.
    Die Masseneinfuhr steinzeitlicher Unkulturen.

  64. Barackler 22. Juli 2021 at 10:57
    @ ghazawat 22. Juli 2021 at 10:30

    Wenig bekannt…

    **********************

    Vielleicht noch weniger bekannt, ausser für die, welche meine Kommentare aufmerksam lesen, wie der Schah von Helmut Schmidt und Konsorten entmachtet und durch Ayatollah Chomeini ersetzt wurde.

    Ja, durch den SPD-Überkanzler Helmut Schmidt.

    Das Stichwort lautet Konferenz von Guadeloupe.
    +++
    es ist mir noch gräuslich in Erinnerung, wie der Eiertoller unter Gejubel der Dummschwatznasen aus Frankreich kommend Persien in Besitz nahm.
    Danach gab es erst einmal einen ordentlichen Stellvertreter-Krieg, Irak/Iran, Saddam Hussein war das Streichholz.

  65. Seitdem sich Orban als Gegner der AFD geoutet hat, hat er bei mir verschissen – vorläufig jedenfalls

  66. .

    (Reinhard Heydrich)

    .

    An: Alter_Frankfurter 22. Juli 2021 at 12:23 h

    .

    ( friedel_1830 22. Juli 2021 at 11:35
    ———————————————-
    BTW, ich hatte Ihnen im Stauffenberg-Strang noch kurz einen Post geschickt als Antwort auf Ihren Post an die Moderation. Ansonsten ist das Thema abgehakt, aber wir müssen hier aufpassen mit Provokateuren dieser Art und diese möglichst zeitig der Moderation melden.
    Schöne Grüße )

    .

    __________________________________

    .

    Gelesen, danke für Antwort.

    In Kombination mit „Heydrichs“ Inhalt des Beitrags, den ich nicht mehr präsent hatte, ist die Sache sonnenklar. Danke für die Zusatzinfo. Friedel

    .

  67. So ist halt die Brüssel EU Diktatur. Drohungen und Sanktionen… Was für die Ungarn früher Moskau war, ist heute Brüssel! Selbe ? nur andere Verpackung! Die Ungarn sind nicht blöd!

  68. Was ist denn mit dem Verfassungsgericht? Die beugen ständig das Recht. Auch die Kungeleien mit Merkel sind nicht erlaubt. Von der AfD kam eine Anfrage zur Befangenheit. Dieselben Richter haben es entschieden. Korruption kam so richtig in den letzten Jahren.

  69. @ Kassandra_56 22. Juli 2021 at 12:57
    Barackler 22. Juli 2021 at 10:57
    @ ghazawat 22. Juli 2021 at 10:30

    Wenig bekannt…

    **********************

    Vielleicht noch weniger bekannt, ausser für die, welche meine Kommentare aufmerksam lesen, wie der Schah von Helmut Schmidt und Konsorten entmachtet und durch Ayatollah Chomeini ersetzt wurde.

    Ja, durch den SPD-Überkanzler Helmut Schmidt.

    Das Stichwort lautet Konferenz von Guadeloupe.
    +++
    es ist mir noch gräuslich in Erinnerung, wie der Eiertoller unter Gejubel der Dummschwatznasen aus Frankreich kommend Persien in Besitz nahm.
    Danach gab es erst einmal einen ordentlichen Stellvertreter-Krieg, Irak/Iran, Saddam Hussein war das Streichholz.

    ———————————–

    Mir ist bis heute nicht erklärlich, was im doch nicht zu ausgeprägten Verstand des angeblich besten Kanzlers aller Zeiten vorgegangen sein mag. Wollte er den Benno-Ohnesorg-Fans in seiner Partei ein Leckerli füttern, in der Annahme, man hätte den Ayatollah schon unter Kontrolle?

    🇮🇷

  70. Barackler 22. Juli 2021 at 13:44
    Oder waren es übergeordnete transatlantische Vorgaben?
    +++
    auf diese „Aluhut“-Idee könnte man glatt kommen, wenn man sich an die Politik der CIA z.Zeit Mossadeqs erinnert.

    Ein kaputter Iran wäre dringend auf Ölexporte zum Niedrigstpreis angewiesen gewesen.
    Ferner wäre der Iran eine Top-Basis gewesen, was der UDSSR sicher nicht gepaßt hätte. Daher kam denen die Installation des von den Linken so gehypeten Eiertoller(Baby-Ficker) gerade recht.

    Meist haben aber Aluhüte und Verschwörungstheoretiker mit der darauf folgenden Verschwörungspraxis recht gehabt. Ist mir ebenfalls schon einige Male passiert.

  71. Vielleicht der grösste und folgenschwerste Fehlgriff deutscher Aussenpolitik nach dem Kriege, noch vor Jugoslawien.

    🖤

  72. Barackler 22. Juli 2021 at 13:44
    +++
    der Überkanzler hatte sogar den Überflugtransport von militärischen und sonstigen Hilfsgütern nach Israel während des Jom-Kippur-Krieges über deutsches Gebiet verboten.

    (Unser Herz schlägt stets auf Isaraels Seite und so….)

  73. Ungarn wird bestraft werden, weil es sich dem linksextremen Regime der EUDSSR widersetzt. Nachdem ich gelesen hatte das die Luxemburger Assel fordert eine Votum gegen Ungarn auf den Weg zu bringen war mir klar was jetzt gespielt werden soll:

    Bestrafe Einen, erziehe Hunderte
    (So, oder so ähnlich von Mao dem Chinesen)

    Sozialisten in aller Welt und zu allen Zeiten wussten wie man den Willen einer Menge bricht. Da bilden die herrschenden Apparatschiks der EUDSSR keine Ausnahme.

  74. Das ist die neue,demokratische Ordnung Europas,
    ein paar durchgeknallter Kommissar Hansels,bestimmen
    über eine halbe Milliarde Menschen.
    Selbst Deutschland,als Musterländle blieb nicht verschont,auch gegen
    diesen Staat wurde ein Vertragsverletzungverfahren eingeleitet.
    Weil sich das europäische Recht,dem deutschen,nicht unterwerfen will,
    und das auch noch von einer gescheiterten,deutschen Politikerin.
    das ist der Gipfel der Lächerlichkeit !

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/eu-vertragsverletzungsverfahren-anleihekaeufe-ezb-101.html

  75. @ Peter Blum 22. Juli 2021 at 14:14

    Ungarn wird bestraft werden, weil es sich dem linksextremen Regime der EUDSSR widersetzt. Nachdem ich gelesen hatte das die Luxemburger Assel fordert eine Votum gegen Ungarn auf den Weg zu bringen war mir klar was jetzt gespielt werden soll:

    Bestrafe Einen, erziehe Hunderte
    (So, oder so ähnlich von Mao dem Chinesen)

    Sozialisten in aller Welt und zu allen Zeiten wussten wie man den Willen einer Menge bricht. Da bilden die herrschenden Apparatschiks der EUDSSR keine Ausnahme.

    ************************

    Ja, so ist der Plan, aber sie werden ihre blutigen Zähne ausspucken.

  76. @lorbas 22. Juli 2021 at 10:24
    Auf dem Weg zum neuen Menschen
    von Gabriele Kuby
    __________________________
    Ich habe vor einiger Zeit ein Essay (Ich Glaube bei Duschan Wegner, finde es dort aber nicht ) über Die Distanz von Kindern zu Ihren Eltern und die Größe der Amygdala gelesen. Wenn Ich das richtig verstanden habe, wächst durch fehlende Nähe zu den Eltern die Amygdala und dadurch gerät die Freund Feind Kennung der Instinkte durcheinander. Ergebnis sind Gutmenschen. Bei den Experimenten im Ostblock kann Ich mir Vorstellen, das diese Erkenntnis von Sozen genutzt wird , um die Massen zu Manipulieren. Ist natürlich VT, aber eine Möglichkeit. Was ist besser geeignet um so etwas zu Erreichen als die Kita? Wer Verstehen will, darf nicht nur nach Fakten sehen, sondern muss auch Wahrscheinlichkeit abwägen und überprüfen.

  77. „Orban greift Brüssel frontal an“
    ———
    Ich befürchte aber, daß die große EU gegen das kleine, tapfere Ungarn letztlich am längeren Hebel sitzen wird. Einen Austritt aus der EU wird sich Ungarn aus wirtschaftlichen Gründen vermutlich nicht leisten können bzw. wollen?

  78. Es ist gut, dass Viktor Orban Widerstand leistet. Noch besser ist, dass er das Gesetz seinem Volk zur Abstimmung vorlegt. Denn (wenn die Abstimmung wie erwartet ausgeht) dann bedeutet ein Vorgehen der EU gegen die ungarische Regierung auch gleichzeitig ein Vorgehen gegen das ungarische Volk.

    Die EU kann Sanktionen beschließen und den Geldhahn zudrehen.

    Aber: Der EU-Haushalt muss einstimmig beschlossen werden. D. h. die Ungarn können den Haushalt blockieren, dann kann nur mit einem Not-Haushalt weitergemacht werden.

    Um das Problem zu lösen, müsste die EU die Ungarn also ganz rauswerfen. Und das ist nicht so einfach wie der Brexit. Denn Großbritannien wollte ja freiwillig aus der EU. Im Fall von Ungarn müsste man erst mal ein Mehrheit der EU-Mitgliedstaaten finden.

    Dadurch dass das ungarische Volk FÜR das Gesetz gestimmt hat, würde ein Ausschluß genau aus diesem Grund sehr stark nach Demokratieverachtung riechen. Und weiter zur Destabilisierung der EU beitragen.

    Die Frage ist, wie weit würde Ungarn gehen und wie weit würde die EU letztlich gehen.

    Es bleibt spannend, aber Widerstand ist auf jeden Fall die richtige Entscheidung!!

  79. So langsam wird mir klar, dass es hier wohl um mehr geht . Ich vermute in den europäischen Ländern sind wohl mehr Schwule , Lesben und andere Verquere in der Politik tätig , als wir uns das vorstellen können . Normal wären es im Durchschnitt ca . 3-5% . Doch mir scheint , dass hier eine massive gegenseitige Hilfe in der Politik inzwischen mehr „ Verhaltensgestörte „ und das sind nun mal diese Leute in vielen Ämtern der Politik tätig . Es scheint so , dass die „ Normalos „ in der Minderheit sind . Gerade in der Justiz – das hat mal eine „ Spiegelstatistik „ ( als der Spiegel noch normal tickte ) – hervor gebracht , sind überproportional besonders viele Menschen mit dieser Problemstik beschäftigt ; damals sprach man von über 30% !! M.E. entwickelt sich hier etwas in die falsche Richtung , denn diese Menschen ticken nun mal anders . Es kann und darf nicht sein , dass die Normalos von solchen Menschen bestimmt oder gar überstimmt werden in der Politik . Noch immer sollten nicht die wenigen Verhaltensgestörten über eine Mehrheit der „ Normalen „ bestimmen . Ich glaubendes ist an der Zeit , diese Diskussion neu und offen zu führen , wenn solche Typrn beginnen ganze Staaten unter Druck zu setzen . Vielleicht ist es hilfreich bei Abstimmungen vorher zu klären , wer diesbezüglich vorbelastet ist , insbesondere wenn es um Fragen der Familien-, Schul-, und Jugendpolitik bis hin zu Kindergärten geht !!
    Insofern halte ich Orbans Haltung für sehr empfehlenswert !!

  80. Die einzige Stimme der Vernunft in der EU. Warum müssen die Kinder lernen wie man masturbiert oder was die Schwulen so treiben? Lasst die Kinder Kinder sein. Sie sollen ihre Kindheit genießen und wichtige Sachen lernen.

  81. Orban macht alles richtig und erteilt der Brüsseler Eurokratie eine Lektion in Sachen Demokratie, einer „Volksherrschaft“ genannten und auch als eine solche zu verstehenden Gesellschaftsform, von der man in Brüssel – wie in Berlin – zwar viel redet, um sie sich nutzbar zu machen, aber selbst offenbar nichts verstanden hat und von der man auch nichts (mehr) hält. Abermals erweist sich Ungarn somit als ein Bollwerk der Freiheit, und nicht nur der Freiheit, sondern auch des Rechts.

    Tatsächlich wird bei entsprechendem Ausgehen des Referendums jeder Angriff gegen dieses Gesetz einem Angriff auf Ungarn – das ungarische Volk – selbst gleichkommen. Dabei nützt es den Vereinigten Grünlinken aus Brüssel und Berlin nichts, haßerfüllt zu geifern, daß „Menschenrechte“ oder „Minderheitenrechte“ – das eine wird von ihnen dem anderen gleichgesetzt – nicht verhandelbar seien. Wie es kein Menschenrecht auf die Ermordung heranwachsenden Lebens im Mutterleib geben kann – man arbeitet gerade daran, das bis „ganz zum Schluß“ zu legitimieren – , so gibt sicherlich auch kein Menschenrecht darauf, schon die Kinder in Schulen derart zu indoktrinieren, daß sie anschließend „vergessen“, ob sie „Männlein oder Weiblein“ seien, um sie zu „kleinen Schwulen“ zu machen.

    Anders ausgedrückt: es gibt kein Menschenrecht darauf, Verbrechen zu begehen.

    „Demokratie“ bedeutet, daß die in Wahlen und Abstimmungen ermittelte Mehrheit des Volkes regiert. Demokratie bedeutet nicht, daß alle das Gleiche zu denken haben und von daher auch nur das Gleiche sagen dürfen. Die von den Grünlinken parteiübergreifend ins Dasein gebrachte „Konsensdemokratie“ erweist sich somit als eine Diktatur. Wer die nicht haben will, der wird nicht nur anders wählen, der wird auch den Brüsseler Club in der Form, wie er sich heute geriert, aufgeben müssen. Das ist im Grunde die Lektion, die Orban zu erteilen im Begriff ist.

    Womit wir beim Thema wären.

  82. Die Dekadenz der EU kennt keine Grenzen. Die wollen doch allen Ernstes dass bei Kindern für Geschlechtsumwandlungen geworben werden darf und bei Kindern Geschlechtsumwandlungen durchgeführt werden dürfen. Orban hält dagegen. Respekt!

  83. Penner 22. Juli 2021 at 18:49

    So langsam wird mir klar, dass es hier wohl um mehr geht . Ich vermute in den europäischen Ländern sind wohl mehr Schwule , Lesben und andere Verquere in der Politik tätig , als wir uns das vorstellen können ….

    .
    So ist es.
    Und das ist
    eben genau das,
    was ich kurz MHT nenne,
    also Minderheitenterror, der
    hierzulande politmedial
    usw. wütet und nun
    Zug um Zug das
    ganze Land in
    die Scheiße
    reitet.
    .

  84. Herr Orban, machen Sie weiter so!

    Sie sind mir hier in Europa ganz sehr sympathisch!

    Schade, daß hier in Deutschland ein nationales Bewusstsein erfolgreich zugunsten dem Kommunismus schleichend zerstört wird.

    Jedem deutschen sollte klar sein, daß der Kommunismus in 100 Jahren über 100 Millionen Tote gefordert hat….

  85. Jedem deutschen sollte klar sein, daß der Kommunismus in 100 Jahren über 100 Millionen Tote gefordert hat….

    ABER,

    für solche Argumente sind Grüne und andere Rote nicht zugänglich 🙁

  86. Wenn die nicht gewählte EU-Führungsclique mit der unfähigen kleinen Blondine an der Spitze meint, über allen Regierungen der Nationalstaaten zu stehen, muss sie entmachtet werden!
    Nicht Brüssel, nicht die EU-Kommission, hat zu entscheiden, was in den einzelnen Ländern geschieht, sondern jedes Land – so es eine gewählte Regierung hat – muss selbst entscheiden. Demokratie heißt ja Volksherrschaft und nicht Herrschaft der Wenigen über die Vielen zum eigenen Nutzen. Das wäre eine Oligarchie – wie in frühren Zeiten.
    Das Gleiche gilt auch für die höchsten Gerichte in den jeweiligen Ländern. Nicht der sogenannte Europäische Gerichtshof hat die letzte Entscheidung, sondern die höchsten Gerichte in den einzelnen Ländern. Der Europäische Gerichtshof sollte ganz abgeschafft werden.
    Die Europäische „Gemeinschaft“ hat sich in allen wichtigen Fragen uneins gezeigt und die ganze Brüchigkeit, die in dieser angeblichen Gemeinschaft vorhanden ist. Ob „Corona“, ob der Klima-Unsinn, ob die ungelöste Frage der ungehemmten Einwanderung von Millionen von Moslems etc. Nichts wurde wirklich entschieden im Interesse der Bürger Europas.
    England hat daraus die richtige Konsequenz gezogen.
    Dabei gibt es z.B. für das Problem der Einwanderung von unerwünschten Personen Länder wie USA, Australien, Canada, New Zealand, die wesentlich länger und erfolgreicher als Deutschland Demokratien sind und ein humanes Einwanderungssystem seit vielen Jahren praktizieren. Da gibt es keine Toten auf See und keine NGOs, die als „Flüchtlingsorganisationen“ illegale Geschäfte mit der Not von Menschen machen! Wer auswandern will, stellt einen entsprechenden Antrag, der geprüft wird in dem Sinne, dass eine Einwanderung für das Land sinnvoll und von Vorteil ist. Wenn nicht, wird eben keine Genhmigung erteilt.
    In Deutschland wird erst eingewandert und bezahlt. Und wer sich dann nicht als nützlich erweist, der wird auch nicht wieder abgeschoben. Er bleibt halt und das Sozialamt zahlt weiter. Selbst Verbrecher werden nicht abgeschoben, sondern belasten den Staat noch mehr. Ein Gefangener kostet den Steuerzahler ca. 3.000 Euro monatlich!
    So etwas spricht sich natürlich weltweit schnell herum. Einen Pass kann man verlieren, niemals aber sein Handy. Nicht die Bevölkerung entscheidet über die millionenfache Einwanderung kulturfremder orientalischer Massen, sondern eine kleine Gruppe von Politikern, die sich über alles hinwegsetzen, was der einheimischen Bevölkerung dienen würde. Kritiker dieses Systems werden verunglimpft, diskriminiert und ausgegrenzt – sogar im Bundestag, der Vertretung der Bürger unseres Staates. Dort sitzen inzwischen 709 Abgeordnete. Die aber überwigend daran Interesse zeigen, dass das eigene Bankkonto immer mehr Stellen links vom Komma hat. Gleiches gilt für die regierungskonformen Medienmacher, die noch dazu fürstlich zwangsbezahlt werden müssen.
    Etc. etc. etc.

Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema der Beiträge abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in die Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.