Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Raunheim, 20 Kilometer südwestlich von Frankfurt, ist die erste Stadt in Hessen, die unbefristet den Muezzinruf erlaubt. Anders als in Köln, wo ein zweijähriges Pilotprojekt vereinbart wurde, ist es in Raunheim nun eine Dauereinrichtung: Jeden Freitag, im Winter um 14:30 Uhr, im Sommer um 12:30 Uhr, bis zu vier Minuten lang, muss sich die Bevölkerung dort von bisher zwei Moscheen aus anhören, dass „Allah der Allergrößte“ ist und es „keinen Gott außer Allah“ gibt.

Während des Fastenmonats Ramadan darf der Muezzin sogar täglich ertönen. Einen ganzen Monat lang. Und zwar vor Beginn des Abendgebets bei Sonnenuntergang.

Aber es wird einen beträchtlichen Teil der dortigen Bevölkerung nicht stören, sondern sogar freuen, denn Moslems sind dort bereits die größte Bevölkerungsgruppe. 70% der 17.000 Einwohner haben einen Migrationshintergrund, 6000 Moslems stehen nur noch 5000 Christen gegenüber.

Entsprechend ist auch die politische Vertretung im Rathaus orientiert: Mit 24 Stimmen dafür und nur einer Gegenstimme verabschiedete die Stadtverordnetenversammlung am 12. November, dass der Muezzin ab sofort erschallen darf.

Mit bis zu 95 Dezibel. Zum Vergleich: Bei unseren BPE-Kundgebungen sind meist nur 85 Dezibel erlaubt. 95 Dezibel sollen laut Medienberichten in etwa dem Lärmpegel eines vorbeifahrenden U-Bahn-Zuges entsprechen.

Die orientalischen Machtanspruch-Bekundungen dürften von den nicht-moslemischen Menschen dort aber als deutlich lauter und unangenehmer empfunden werden. Vom Inhalt dieses Rufes ganz zu schweigen.

Die 70-prozentige Migranten-Mehrheitsgesellschaft von Raunheim wählt zu 48 Prozent SPD und zu dreizehneinhalb Prozent Grün. Die CDU hat nur noch 21 Prozent, die AfD ist gar nicht vertreten. Der SPD-Bürgermeister Thomas Jühe hat sich auf die Zusammensetzung seines Wählerklientels eingestellt und begrüßt die Entscheidung der Stadtverordneten:

„Wir möchten eigentlich, dass alle Glieder dieser Stadtgesellschaft auch die Möglichkeit haben, sich hier tatsächlich gleichberechtigt auch in Glaubensfragen bewegen können. Man muss es einfach auch mal in die Zukunft betrachtet sehen: wir werden in unserer Gesellschaft immer mehr Internationalität erleben. Das wird immer mehr Normalfall. Und ich sage mal: Gott sei Dank.“

„Mehr Internationalität erleben“ bedeutet in der Realität vor allem mehr Moslems. Noch sagt er dazu „Gott sei Dank“. Demnächst, wenn die Metamorphose der Bevölkerung so weiter geht, heißt es dann vermutlich „Allah sei Dank“ oder gleich „Inshallah“.

Der SPD-Mann muss sich vorwerfen lassen, dass er die totalitäre Ideologie des Politischen Islams „gleichberechtigt“ stellt und damit den Weg für dessen alleinige Machterringung ebnet. Der seit 2000 amtierende Bürgermeister streitet auch folgerichtig den totalitären Machtanspruch des Muezzinrufs ab:

„Es ist letztlich eine Verherrlichung Gottes, die es im Christentum auch gibt. Nur eben nicht in diesem Zusammenhang. Und insofern ist das unschädlich, kann das stattfinden. Es wird niemand diskriminiert dadurch.“

Niemand diskriminiert?

„Allah ist der Allergrößte. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt. Ich bezeuge, dass Muhammad der Gesandte Allahs ist.“

Damit wird unmissverständlich die Existenz des Gottes des Christentums, des Judentums und aller anderen Religionen abgestritten. Es gibt nur den einen Gott Allah, und sein Prophet ist Mohammed. Was sie im Koran und den Hadithen befehlen, ist Gesetz. Und danach haben sich alle zu richten.

Der SPD-Bürgermeister könnte sich ja mal mit Christen und Juden in den Ländern unterhalten, in denen der Islam Staatsreligion ist, ob sie sich diskriminiert „fühlen“. Oder eher diskriminiert SIND. Vielfach auch verfolgt. Und nicht selten getötet.

Aber das interessiert den SPD-Mann ganz offensichtlich nicht. Ihn beschäftigt nur das, was sein mehrheitliches Wählerklientel will. Und das tritt auch schon immer fordernder auf. So sagt der Vorsitzende des Islamrats Hessen, Ibrahim Gülsever:

„Dies ist eine wichtige, wenn auch verspätete Entscheidung.“

Verspätete Entscheidung! Es kann den Funktionären des Politischen Islams also nicht schnell genug gehen mit der Inbesitznahme des Territoriums, in dem sich bereits moslemische Mehrheiten befinden. Und der Muezzinruf ist eine territoriale Landnahme. Denn so weit er erschallt, ist nach Auffassung des Politischen Islams bereits islamisches Gebiet.

Aber der SPD-Bürgermeister Jühe meint ganz stolz:

„Somit werden die Muslime, die die größte Bevölkerungsgruppe in Raunheim stellen, den Christen gleichgestellt“

Gleichgestellt! Die SPD erweist sich damit vielmehr als Steigbügelhalter für die Machtübernahme einer totalitären Ideologie, des Politischen Islams, der alles andere ausschaltet, wenn er erstmal komplett am Drücker ist. Der Muezzinruf ist hierbei nur ein Baustein der gesamten Entwicklung

In der hessischen Kleinstadt Raunheim ist zu beobachten, wie die Islamisierung im Kleinen abläuft, was eins zu eins auf Länder- und Bundes-Ebene übertragen werden kann: Sobald Moslems in Mehrheitsverhältnissen sind, können die Organisationen des Politischen Islams ihre Forderungen mit Nachdruck stellen und dann auch mit den entsprechend orientierten Politikern durchsetzen.

Natürlich denken nicht alle Moslems in den Kategorien des Politischen Islams. Aber sehr viele Funktionäre der Organisationen, Verbände und Moscheegemeinden. Sie geben den Kurs vor. Und sehr viele der so gerne als „mehrheitlich friedlich“ bezeichneten Moslems dürften dann mitsegeln. Weil es gefährlich ist, sich dem Politischen Islam zu widersetzen. Und so verwandelt sich eine zuvor demokratisch orientierte Gesellschaft ganz langsam, scheibchenweise, Zug um Zug, in eine Scharia-orientierte Diktatur.

In Raunheim hatten den Antrag für den Muezzinruf der Verein „Marokkanischer Freundeskreis“ und der „Türkische Bildungs- und Kulturverein“ gestellt. Loubna Ouariach vom Marokkanischen Freundschaftskreis Raunheim freut sich, dass man jetzt „den Segen der Stadtgesellschaft“ habe und sich damit „öffentliche Akzeptanz“ erschließen könne. Grünes Licht sozusagen für die weitere Islamisierung.

Der Landesvorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Said Barkan, begrüßt die Zustimmung der Raunheimer Stadtverordnetenversammlung, da sie den „Zusammenhalt“ und die „Vielfalt“ der Stadtgesellschaft hervorhebe. Dieser Funktionär des Politischen Islams spricht absurderweise von „Vielfalt“, wo doch der Muezzinruf ganz klar die Einfalt propagiert, den alleinigen Gott Allah, neben dem kein anderer Gott und keine andere Religion existieren darf. Natürlich auch der Atheismus nicht.

Und Said Barkan bemerkt noch, dass ein solcher Beschluss seiner Ansicht nach eigentlich gar nicht notwendig sei. Unsere demokratische Verfassung gestatte es Religionsgemeinschaften, ihr Leben in „Eigenverantwortung“ zu gestalten, solange sie die Lärmschutz-Richtlinien einhielten. Barkan meint also, dass in ganz Deutschland jede Moschee sofort von ihrem Minarett den Muezinruf erschallen lassen darf. Immerhin räumt er ein, dass es ratsam sei, wenn sich Moscheegemeinden mit Nachbarn und den politischen Entscheidungsträgern absprächen.

Man braucht keine große Phantasie zu haben, wohin die Reise geht, wenn sich in ganz Deutschland die Mehrheitsverhältnisse so verschieben wie in Raunheim. Da wird dann irgendwann nicht mehr abgesprochen mit der Minderheitsgesellschaft, da werden dann vollendete Tatsachen geschaffen.

Es wird so kommen. Denn die Ideologie des Politischen Islams ist völlig eindeutig: Sie muss überall, in jedem Land, weltweit, an die Macht kommen und das Gesetz, die Scharia, allen anderen Menschen überstülpen. Islam bedeutet Unterwerfung, und die Unterwerfung aller Menschen unter die alleinige Macht ist das unumstößliche Ziel des Politischen Islams.

Er wird es erreichen, wenn nicht bald konsequent gegengesteuert wird. Denn die derzeit verantwortlichen Politiker und Parteien geben unter den völlig falsch verstandenen Begriffen „Vielfalt“, „Buntheit“, „Toleranz“, „Teilhabe“ und „Kultursensibilität“ ihr Geleit für die Machtübernahme.

Die Bürgerbewegung Pax Europa hat zum Thema Muezzinruf einen vierseitigen Flyer erstellt, den Sie bei uns bestellen können. Entweder per email:

Flyer@paxeuropa.de

oder per Post:

Bürgerbewegung Pax Europa e.V. Postfach 1852 06608 Naumburg

Wenn auch in dem Ort, in dem Sie wohnen, der Muezzinruf geplant ist oder bereits erschallt, können Sie mit diesem Flyer die Bevölkerung über die Gefahr informieren, der wir alle ausgesetzt sind.


Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) setzt sich seit 2003 für die Aufklärung über den Politischen Islam ein. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte versucht die BPE, der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen zu vermitteln. Wer diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, kann hier Mitglied werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

51 KOMMENTARE

  1. .
    Bundeszentrale für moslemische Unterwerfung!
    .
    Die Islamisierung und Umvolkung ist staatlich gewünscht und wird von der Bundeszentrale für politische Bildung radikal geleugnet und verharmlost!

    .
    2040 ist das Kanzleramt und der Bundestag voll in der Hand der Taliban und moslemischen Verbänden. Altparteien wollen es so..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Verschwörungstheorie “Islamisierung“
    .
    Durch die gezielt gesteuerte Einwanderung von Muslimen erfolge eine komplette „Islamisierung“ Europas … so zumindest die Theorie. Wie stichhaltig ist diese in der Gesellschaft weit verbreitete These?
    .

    https://www.bpb.de/lernen/projekte/270414/verschwoerungstheorie-islamisierung
    .
    .

  2. Das_Sanfte_Lamm 24. November 2021 at 20:16

    Mohammedanisches Turmjodeln demnächst auch in ihrer Stadt.
    ————————-
    Also bitte. Das Alpenländische Jodeln mit diesem Wüstengejaule zu vergleichen, entbehrt jeglicher Grundlage.

  3. Ich las soeben, dass gegen B. Höcke ein Schauprozess geplant ist, weil er sich patriotisch geäußert hat.

    „Alles für Deutschland“ soll demnach ein verbotener Slogan sein,
    aber „Alles für Allah“ ist legitim!?

    Gute Nacht, Deutschcland. Oder ist das zu sagen jetzt auch schon verboten?

  4. BEILEID nach Raunheim, es wird nicht bei diesen einen Ort in D bleiben, es faengt immer klein an und wird anschliessend ein Elefant, der Umgang mit den Landnehmern, Nichtsnutzen, Kriminellen Merkelgaesten ist total einseitig auf Befiedigung der Forderungen der Mosleme gerichtet, nicht umgekehrt, wie es das Grundgesetz fordert. M wir danken Dir und deinen Gaesten, die sich im Lande auf unsere Kosten maesten.

  5. ….. ob die Muslime diese Darbietung alle schätzen, möchte ich bezweifeln. Einige wären auch froh, wenn sie das nicht hören müssten, glaube ich. Die dürfen das öffentlich nur nicht sagen …….

  6. Herr Jühe, beim nächsten Mal sagen Sie bitte nicht „Gott sei Dank“,
    sondern „Allah sei Dank“.

  7. Der heute vorgestellte Koalitionsvertrag wird die Katastrophe per Turbo erzwingen. Unter der Überschrift „Migration, Teilhabe und Staatsangehörigkeitsrecht“ (ab S.117) geht es unverblümt zur Sache. Unter anderem heißt es dort von SPDGRÜNEFDP:

    Einwanderinnen und Einwanderer, ihre Kinder und Enkel haben unser Land mit aufgebaut und geprägt. Symbolisch steht dafür das 60-jährige Jubiläum des Anwerbeabkommens mit der Türkei. (…)

    Für mehr Repräsentanz und Teilhabe werden wir ein Partizipationsgesetz vorlegen mit dem Leitbild „Einheit in Vielfalt“ und die Partizipation der Einwanderungsgesellschaft stärken (etwa durch Einführung eines Partizipationsrates).

    In der Bundesverwaltung und in den Unternehmen mit Bundesbeteiligung führen wir eine ganzheitliche Diversity-Strategie mit konkreten Fördermaßnahmen, Zielvorgaben und Maßnahmen für einen Kulturwandel ein.

    Die Migrantenselbstorganisationen, die auf dem Boden unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung stehen, sind dabei wichtige Partnerinnen und Partner. (…)

    Wir schaffen ein modernes Staatsangehörigkeitsrecht. Dafür werden wir die
    Mehrfachstaatsangehörigkeit ermöglichen und den Weg zum Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit vereinfachen.

    .
    … wollen wir die Einbürgerung für Angehörige der sogenannten Gastarbeitergeneration erleichtern, … indem wir für diese Gruppe das nachzuweisende Sprachniveau senken. Zudem schaffen wir eine allgemeine
    Härtefallregelung für den erforderlichen Sprachnachweis.

    Ganz entsetzlich geht es auf S. 137ff. weiter, wo im Kapitel „Integration, Migration, Flucht“ seitenweise erklärt wird, wie man noch schneller noch mehr Mohamedaner in Deutschland ansiedeln will.

    Lesen gefährdet Ihre Gesundheit:

    https://www.spd.de/fileadmin/Dokumente/Koalitionsvertrag/Koalitionsvertrag_2021-2025.pdf

  8. Die Kirchen arbeiten kräftig an der Islamisierung unseres Landes mit!
    https://www.dekanat-simmern-kastellaun.de/unsere-aufgaben-interreligioeser-dialog/

    Meiner Ansicht verstossen die Kirchen eindeutig gegen Bibel und Bekenntnis und die beteiligten Pfarrer gegen ihren Ordinationseid!
    Die Bibel verbietet eindeutig in 2.Korinther 6:14: „Ziehet nicht am fremden Joch mit den Ungläubigen. Denn was hat die Gerechtigkeit zu schaffen mit der Ungerechtigkeit? Was hat das Licht für Gemeinschaft mit der Finsternis?“

    Was soll die ganze Gleichmacherei?

  9. @ Luise59 24. November 2021 at 21:23

    Die Kirchen gehören zum System. Es handelt sich um grüne Sekten. Selbst bei der Schleusung sind die beteiligt. Es gibt nichts gutes an der EKD.

  10. Früher war das Christentum ein natürliches gut funktionierendes Bollwerk gegen den Islam. Heutzutage besteht der Klerus in Deutschland nur noch aus rückgratlosen Beamten die in steuerfinanzierten Palästen leben und sich von ihrer Dienerschaft nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen. Diesen eierlosen Heuchlern ist alles egal. Hauptsache sie leben wie die Maden im Speck. Die sind nicht mehr in der Lage sich gegen den Angriff der Surensöhne zur Wehr zu setzen. Die sind satt.

  11. 95 Dezibel.
    Gemessen in welcher Entfernung?

    Ein gerade noch legales Motorrad zum Beispiel drückt 98 Dezibel – gemessen in einem Meter Entfernung.

    Alles darüber ist ein Brüllrohr und bei Überschreitung wird das Fahrzeug stillgelegt.
    Das gilt natürlich nicht für Brülltürme, wir sind ja „anti“rassistisch.

  12. Wer es falsch findet, dass Deutschland
    20 % seines Steueraufkommens für den Unterhalt von über 5 Millionen importierten Negern, Arabern, Afghanen und Zigeunern ausgibt, ist natürlich ein widerlicher Rassist!

    So wie ich!

  13. Genau das hat Raunheim auch verdient . Vor allen Dingen , wenn die erst in der Mehrheit sind ! Hoffentlich sind Sie dann alle dem Islam beigetreten , sonst könnte das auch im Rat böse ausgehen . Ich meine , es war ohnehin eine ohne Kopf Entscheidung ! Ich werde mir das aus einiger Entfernung anschauen und ja , keinen Finger krumm machen wenn es plötzlich schief geht ! Wie bestellt , so serviert !!

  14. Ein Trost : Korona war mächtiger als der Koran !
    1. – Mekka war im “ Lockdown “
    2. – In Unserer Stadt waren fast keine Kopptücher und Turbane mehr unterwegs,
    ( ausser den „normalen“ Gannoven u.co. ) -haha ! Ich wette das Impfen spaltet den Islam !

  15. „Muezzinruf soll in Kölner Zentralmoschee erklingen“
    https://www.domradio.de/themen/islam-und-kirche/2021-11-18/antrag-noch-dieser-woche-muezzinruf-soll-koelner-zentralmoschee-erklingen
    Dort steht u.a.: „Vorstoss der Oberbürgermeisterin hat überrascht.“
    „Der Vorstoss von Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos), in der Stadt Gebetsrufe zu ermöglichen, habe ihn überrascht, sagte Zekeriya Altug, DITIB-Abteilungsleiter für Gesellschaft und Zusammenarbeit. Für unsere Gemeinde ist das sehr positiv.“…………
    Das nennt man vorauseilenden Gehorsam ohne Sinn und Verstand !!!

  16. OMMO 24. November 2021 at 21:34
    Früher war das Christentum ein natürliches gut funktionierendes Bollwerk gegen den Islam. Heutzutage besteht der Klerus in Deutschland nur noch aus rückgratlosen Beamten die in steuerfinanzierten Palästen leben und sich von ihrer Dienerschaft nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen. Diesen eierlosen Heuchlern ist alles egal. Hauptsache sie leben wie die Maden im Speck. Die sind nicht mehr in der Lage sich gegen den Angriff der Surensöhne zur Wehr zu setzen. Die sind satt.
    —————————————————-
    Wie denn auch? Mir persönlich ist es egal,wer an was glaubt…solange ich dadurch nicht beeinträchtigt oder umgemetzelt werde. Atheisten mal bitte kurz wegschauen: das Christentum ist seit Jahren schon von außen kaputtgeredet worden. Den Kern der Sache – Jesus Christus – interessiert doch nur noch die wenigsten. Warum wenden sich denn viele von Gott ab? Weil sie wie ein Kind schmollen wenn sie entdecken,das Gott keine Wunscherfüllungsmaschine ist und ein dasein vor Gott ja auch mehr mit sich bringt,als die hedonistische „Verantwortung“ sich selbst gegenüber. Ja,Hedonismus (nur zum Selbstzweck und zum persönlichen Spaß lebend) ist gesellschaftsfähig und da „stört“ ein spiritueller Aspekt,ein Kompass für Richtig und Falsch wie er in Jesus zu finden ist. Hinzu kommt der Atheismus aus der ehem. „DDR“,wo man alte Kirchen zu Scheunen umfunktioniert hat und das das „sowieso alles Quatsch ist“ (siehe,man wird von Kommunisten erleuchtet weil die ja alles wissen). Traditionen werden nicht gepflegt,alle haben nur noch ihr Smartphone vor Augen. Eltern erziehen ihre Kinder vor dem Fernseher statt ihnen zb. die Weihnachtsgeschichte zu erzählen. Sowas alles.
    Christen aus der Zeit der Kreuzzüge werden ja gern mal als „religiöse Fanatiker“ verdammt. Richtig oder falsch,sie hatten noch diese Sache,die man „Glaube“ nennt. Dies fehlt heute. Man kann sich kaum vorstellen,wie ein gemeinsamer Glaube vereinen kann,das hat der Islam allen anderen voraus. Mit Politik und „Demokratie“ ist dem Islam nicht beizukommen. Wenn sich die Deutschen nicht wirklich bald auf ihr rund eintausendjähriges,christliches Vermächtnis berufen (es sind wirklich endlos viele Europäer im Laufe der Jahrhunderte (nicht zuletzt 1683 vor Wien) dafür umgekommen,das der Islam sich in Europa nicht ausbreitet) werden wir das Ding gegen den Islam nach 1400 Jahren verlieren. Ich sehe das ganze auch in einem geschichtlichen Kontext,nicht nur die aktuellen Ereignisse. Alles Gute und Gott schütze euch. Das meine ich durchaus ernst.

  17. Die Taktik ist immer die Gleiche:
    ? Einwandern,
    ? ruhig verhalten,
    ? vermehren,
    ? Moscheen bauen,
    ? Islamverbände gründen,
    ? in die Politik gehen,
    ? Übernahme…
    Deutschland und auch die Schweiz und einige andere europäische
    Länder stehen gerade am vorletzten Punkt!
    Wenn Sie das nicht erkennen, haben Sie verloren.
    Ihnen kann ich also nur dringend empfehlen auch mal über den
    Tellerrand zu schauen!

  18. Diese Trottel merken es nicht, je mehr man ihnen zugesteht desto mehr fördern die. Wie blind können Menschen eigentlich sein?
    Wieviel muss noch geschehen.

    Fast können wir uns freuen ab 2.4.2022 ist der Lockdown vorbei ?????

  19. Lamya Kaddor @LamyaKaddor
    FDP-Chef zum #Muezzinruf: „Dazu haben wir eine Rechtslage. Wir haben die Freiheit der Religionsausübung und dazu gehört auch das.“ So ist es, @c_lindner
    , daran können eben auch Umfragen und Befindlichkeiten nichts ändern. Das sage ich seit Tagen. #Koeln #islam #muezzin – 19.10.2021

    MACHTKAMPF UM VORSITZ
    Helge Braun mit Serap Güler im Team: Das Ende der CDU
    Von Zara Riffler
    Mi, 24. November 2021

    Helge Braun will CDU-Vorsitzender werden und ausgerechnet die Düsseldorfer Politikerin Serap Güler als Generalsekretärin berufen. In der CDU allerdings gibt es erhebliche Vorbehalte gegen Gülers Politik, die auf enge Zusammenarbeit mit fragwürdigen, islamistisch geprägten halbstaatlichen türkischen Organisationen setzt…
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/helge-braun-und-serap-gueler-die-apokalypse-der-cdu/

  20. Seit Mittwoch gilt nun diese Kabinettsliste
    als +++wahrscheinlich:

    Ministerliste: Kabinettsliste von Olaf Scholz – welcher Politiker und welche Partei übernimmt welches Ministerium – die Übersicht

    Bundeskanzler: Olaf Scholz (SPD)
    Kanzleramtschef: Wolfgang Schmidt (SPD)
    Innen: Justizministerin Christine Lambrecht (SPD)
    Verteidigung: noch kein Name bekannt
    Arbeit und Soziales: Hubertus Heil (SPD)
    ➡ Gesundheit: Karl Lauterbach (SPD)
    Entwicklung: Bärbel Kofler (SPD)
    Transformation/Bau: Svenja Schulze (SPD)
    +++Dies ist die Trulla die auf jedem ihrer unzähligen
    Jackets oder Kleidern die Transformationsbrosche trägt;
    UN AGENDA 2030. Gebreyesus, Gates, von Hirschhausen,
    Boris Johnson, Macron, Anschober tragen sie auch.
    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/52384585-e77e-4071-8473-9c8f763f9c5e_w948_r1.778_fpx53.37_fpy50.jpg
    „Transformation unserer Welt:
    Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen
    Vorlesen lassen – 17 Ziele, die unsere Welt verändern!“ u.a. Stadt Köln
    +https://www.stadt-koeln.de/artikel/05634/index.html

    Außenministerium: Annalena Baerbock (Grüne)
    Wirtschaft und Klima: Robert Habeck (Grüne)
    Umwelt: Anton Hofreiter (Grüne)
    Landwirtschaft/Ernährung: Steffi Lemke (Grüne)
    Familie: Katrin Göring-Eckardt (Grüne)
    FDJ-Kader für Agit-Prop wie Merkel u. Reformkommunistin
    während der Wendezeit, „Demokrat. Aufbruch“ wie Merkel
    Finanzen: Christian Lindner (FDP)
    Bildung: Bettina Stark-Watzinger (FDP)
    Verkehr und Digitales: Volker Wissing
    Justiz: Marco Buschmann (FDP)
    https://www.kreiszeitung.de/politik/ministerliste-ampel-koalition-minister-kabinettsliste-scholz-olaf-spd-fdp-gruene-baerbock-lindner-habeck-wissing-ministerium-wieviele-bundesregierung-91136745.html

    Diese 5 Min. ältere Liste derselben Zeitung
    sieht etwas anders aus:
    Noch getitelt mit „Kein Platz für Lauterbach“
    +https://www.kreiszeitung.de/politik/ampel-stellt-regierung-neu-auf-wer-welches-amt-uebernehmen-soll-91129279.html

  21. ..und dann wird immer noch behauptet das es keine Islamisierung gibt ?? Was für eine unglaubiche Frechheit und widerliche Feigheit. Dann wird man sich bald wohl in ganz Deutschland sich regelmässig dieses tierische und widerliche Geheule und Gejaule anhören dürfen. Als ob da oben einer herumfliegt um sich jeden Tag an all dem Geheule und all den gen Himmel gerichteten Ärschen zu ergötzen. Primitiver geht es wohl kaum noch weswegen ich auch heilfroh bin nicht in Deutschland zu leben.

  22. Angeblich kommt
    Allah von
    Al-L?t (arabisch ?????, DMG al-L?t ‚(die) Göttin‘) ist eine vorislamische Göttin der Araber und bereits von Herodot als Alilat (??????) bezeugt, die mit Urania verglichen wurde. Ihr Kult ist seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. in Syrien bekannt.

    Vom Dach der Moschee schreit ein Weib zum Gebet.
    Eindeutig Lärmbelästigung.

  23. Den Begriff „Brüllturm“ finde ich super,den muß ich mir merken,danke!
    Passend zu „Haßreaktor“.

  24. Da Raunheim jetzt überwiegend islamisch ist wird jetzt nur noch eine Frage der Zeit sein wann westliche Institutionen wie Kinos, Bars, Clubs. Kirchen, Musik etc. dort verboten werden.

  25. War doch völlig klar, dass es so kommt und uns ist doch wohl auch allen klar, dass dies nur der Anfang ist. Nicht nur auf Stadtebene sondern auf Landes und Bundesebene wird es noch richtig „lustig“. Die Musels brauchen gar nichts weiter machen als solch marode Haufen wie die SPD übernehmen und schon ist der Schritt zur Übernahme des Landes getan. Sammeln sich doch schon in dieser Partei und bei den anderen Parteien sieht es auch nicht besser aus. Aber wenn die Menschen hier das so wollen, dann werden sie es auch bekommen. „But sometimes you get more than you want“.

  26. Die Islamisierung wird genauso vorangetrieben wie die Überwachung und Totalkontrolle und Ausmerzung der Renitenten.

  27. Beim Lesen der sogen. Argumente der Befürworter der Zerstörung unserer Gesellschaft wird einem nur noch kotzübel.
    Der Anspruch der GRÜNEN – aus den Anfangstagen ihrer faschistoiden, vgl. Baldur Springmann, und pädiphilen Vergangenheit, Deutschland „nachhaltig“ zu verändern, ist wohl kurz vor ihrer Vollendung.
    Wir in diesem irrsinnig toleranten Panoptikum erleben, unterstützt durch SOZEN, GRÜNE und in Mittäterschaft von CDU/CSU/FDP die Errichtung des Osmanischen Reichs 2.0!

  28. „Wer sich zum Wurm macht darf sich nicht wundern, wenn er unter Füssen getreten wird.“
    Immanuel Kant

  29. Das aggressive Herrschaftssystem Islam baut seine Macht in Deutschland aus. Durch die Förderung der Masseneinwanderung, die alle etablierten Altparteien unterstützen, bekommt die Millionen-starke, islamische Parallelgesellschaft täglich Verstärkung. Die Deutschen schaffen sich ab. In anderen europäischen Ländern sieht es ähnlich aus. Politik, Behörden, Polizei werden schon seit Jahren infiltriert. Die deutsche Demokratie schafft das Land und das deutsche Volk ab, will die Grenzen nicht mehr verteidigen und wer sich als Deutscher wehren will, der wird durch die Justiz und die Polizei verfolgt. In der Werbung und in Filmen werden uns überall „Schwarze“ präsentiert. Gehirnwäsche und Umerziehung sollen den Widerstand der Deutschen brechen. Wir Deutschen sind die neuen Indianer.

  30. LINDNER & KADDOR EIN EIERKUCHEN

    SYRERIN Lamya Kaddor @LamyaKaddor
    FDP-Chef zum #Muezzinruf: „Dazu haben wir eine Rechtslage. Wir haben die Freiheit der Religionsausübung und dazu gehört auch das.“ So ist es, @c_lindner
    , daran können eben auch Umfragen und Befindlichkeiten nichts ändern. Das sage ich seit Tagen. #Koeln #islam #muezzin – 19.10.2021

    Lamya Kaddor @LamyaKaddor 15 Std.
    (1/1) Der nun vorliegende #Koalitionsvertrag trägt eine starke, grüne Handschrift.?Ich bin sehr froh, dass wir in den nächsten vier Jahren endlich gesellschaftliche Veränderungen angehen werden, denn #Demokratie muss gegen #Rechts wie gegen #Islamismus verteidigt werden!
    #Ampel

    Syrerin KADDORS EHEMANN,
    https://de.wikipedia.org/wiki/Thorsten_Gerald_Schneiders
    Nachrichtenredakteur beim Deutschlandfunk,
    Konvertit Thorsten Gerald Schneiders @tgs2001
    Einer der wichtigsten Vertreter der Zunft weltweit ist gestorben. Vielleicht der wichtigste Islamforscher dieser Tage überhaupt: Josef van Ess. RIP. Via @y_marriex
    #Islam 12:52 vorm. · 25. Nov. 2021·Twitter for iPhone
    https://twitter.com/tgs2001/status/1463656791418494976/photo/1

    Lamya Kaddor hat retweetet
    BAG RelEx @bag_rele 17. Nov.
    @LamyaKaddor
    ist Islamwissenschaftlerin, Lehrerin und Mitglied des Deutschen Bundestages für @Die_Gruenen
    . Sie leitete zudem mehrere Präventionsprogramme für Jugendliche.

    Lamya Kaddor @LamyaKaddor 15. Nov.
    Hallo, ich bin Lamya Kaddor. Ich bin Wissenschaftlerin, Lehrerin, Autorin und neuerdings MdB. Ich bin vollständig geimpft. Forschung und Vernunft verweisen auf ein eindeutiges Ergebnis: Impfen gegen Corona ist besser als nicht impfen. Also dann: Lasst Euch impfen. #allesindenArm

    Lamya Kaddor @LamyaKaddor 30. Okt.
    Meine beste Jugendfreundin, mein Schwager, Tarkan, Halay, Cay, Manti, Lahmacun, Kolonya… Die sog. #Gastarbeiter aus der #Türkei haben nicht nur das Land, sondern auch mein persönliches Leben geprägt und bereichert. Danke dafür! Schön, dass es Euch gibt! 60 J. #Anwerbeabkommen
    https://twitter.com/LamyaKaddor?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    Christian Lindner @c_lindner 13. Nov.
    Wenn ich in den #tagesthemen missverständlich war, bedauere ich das. Denn ich werbe für konsequente und wirksame Maßnahmen! An Kontaktbeschränkungen zweifele ich nicht, sondern nur zum Beispiel an der Verhältnismäßigkeit von Ausgangssperren für Geimpfte. CL
    https://twitter.com/c_lindner?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

  31. Der Fehler ist nicht der Muezzinruf, sondern dass man überhaupt zugelassen hat, dass
    – solche Mehrheiten innerhalb einer Gemeinde oder eines Stadtbezirks entstanden sind.
    – sich diese Zugewanderten teilweise in 3ter Generation nicht mal auf deutsch verständigen können und wollen
    – Innerhalb eines solchen Gebietes die deutsche Rechtsprechung in bestimmten Belangen gar nicht mehr interessiert.

  32. Von den 25 Mio. Fremdwurzeligen in Deutschland
    20 Mio. abschieben u. das alle 10 Jahre wiederholen.
    ++++++++++++++++++++
    So ähnlich hat es auch Akif Pirincci formuliert.

  33. Akif Pirincci:
    „Um es gleich vorweg zu sagen: Wenn Deutschland wirtschaftlich, kulturell und in Sachen sozialer Frieden und Sicherheit gesunden und weiterhin als ein Industrieland wettbewerbsfähig bleiben will und sich noch irgendeine Zukunftschance als eine aufgeklärte, westliche Gesellschaft erhofft, müssen von den 35 Millionen der hier lebenden Ausländer zirka 15 Millionen besser heute als morgen in ihre Heimat zurückgeführt werden (wobei klar sein dürfte, wer mit Ausländer gemeint ist)…“
    https://der-kleine-akif.de/2021/10/03/der-auslaender-fetisch-eines-volkes-teil-iii/

  34. In der christlichen Welt herrscht der Irrglaube, dass der Islam „bunt“ sei. Nein, der Islam ist eine dröge, graue Masse, die Gewalt, Armut und Elend hinterlässt. Leider kommt diese Erkenntnis immer erst nach erfolgter Islamisierung. So wird es auch in Deutschland sein.

  35. DiTiB-Funktionäre verehren Faschisten, Islamisten, Judenhasser und lassen kleine Kinder Krieg spielen (gegen Ungläubige).
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article235215762/Ditib-Funktionaere-Sie-verehren-Faschisten-und-wuenschen-Israelis-den-Tod.html

    Sie haben also ihr Vorbild, den Faschisten, Islamisten, Judenhasser und Krieger Mohammed richtig verstanden.

    Der Kölner Stadtrat ist von diesen Faschisten und kriegerischen Islamisten ganz begeistert, findet das bunt und lässt deren Parolen per Muezzin, die genau diesen Faschisten, JudenMassenMörder … Mohammed als göttlich und unfehlbar darstellen, über die Stadt schreien.

    Pfui Teufel*in.

    Ich bin gegen Faschisten, Islamisten, Judenhasser und Krieg, möchte nicht die Scharia sondern unsere Verfassung schützen und erhalten.

    Wo ist da eigentlich der offizielle (und vermeintliche) Verfassungsschutz?
    Ich sehe nur, dass PI, Stürzenberger, AfD, … die Verfassung vor der Scharia schützen.

  36. In den Kleinstädten südlich von Franbkfurt und Offenbach, in denen früher einmal überwiegend deutsche Industriearbeiter wohnten, ist die Umvolkung praktisch schon abgeschlossen. Diese Region ist vollständig islamisiert und arabisiert. Es gibt dort kaum noch Deutsche, und wenn, haben sie sich den „Neubürgern“ angepasst.

    Diese Mehrheit will ihre Religion leben. Es ist unrealistisch zu glauben, man könne dort den Muezzinruf auf lange Sicht verhindern. Es sind arabisch-türkische Enklaven in Deutschland. Abgesehen von der Geographie gehören diese Gebiete nicht mehr zu Deutschland.

Comments are closed.