„Weltwoche Daily Deutschland“ – Roger Köppels täglicher Meinungs-Espresso gegen den Mainstream-Tsunami. Mo-Fr ab 6 Uhr 30 mit der Daily-Show von Roger Köppel und pointierten Kommentaren von Top-Journalisten. Die Themen in dieser Ausgabe:

  • Mit Verlaub: Präsident Selenskyj nervt.
  • Wir Schweizer, das früh globalisierte Volk.
  • Nukleardebatte der Opportunisten.
  • Primitivstes Ungarn-Bashing im deutschen Fernsehen.
  • Antiwissenschaftliche Gender-Theorien.

Weltwoche Daily Schweiz:

  • Uno-Sicherheitsrat: Sicherheitsrisiko für die Schweiz.
  • Sepp Blatters Auftritt in Bellinzona.
  • Schweizer Finanzplatz steigt ab – Folge politischer Fehlentscheide in Bern.
Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. „Mit Verlaub: Präsident Selenskyi nervt. – Weltwoche Daily DE, 10.06.2“
    Leider ist das Video der ZENSUR zum Opfer gefallen!
    Wieder einmal mehr wird hier deutlich – was die derzeitige Gesellschaft von freier Meinungsäußerung hält!
    Dennoch, R. Köppel hat uneingeschränkt recht. Dieser „Gruselclown“, Selenskyi, ist eine einzige Zumutung und in seiner widerwärtigen täglichen Neuinszenierung als „Krieger“ und Menschenfreund mehr als unerträglich.

  2. Chapo Roger Köppel
    passender zum Ukrainekrieg,Selinskij und Deutschlands ideologischer Wahnsinns des politischen Mainstream und dessen Versagen kann man es nicht mehr sagen.
    Ich hoffe sehr… weiter so. Auch die AfD wird es Ihnen danken, vielleicht sogar davon profitieren was wirklich Sache ist!

  3. Das Thema Home Office hat sich durch technische Entwicklung sehr verändert. Im Gegensatz zur früheren Video-Konferenz können die aktiven Teilnehmer einzeln oder in Gesamtsicht eingeblendet werden, ebenso der Moderator. Dieser kann dazwischen rufenden oder störenden Teilnehmern das Mikrophon abstellen, bis er sie wieder aufruft und ihnen das Wort erteilt.

    Nichts hindert Teilnehmer daran, sich vor oder nach einer Debatte über ihr Vorgehen über dasselbe Medium abzustimmen.

    Selbst der Fernseh-Zuschauer kann sich als Teilnehmer fühlen, wenn auch nur mit Sitz aber ohne Stimme.

    Die Ersparnis für Firmen an Zeit und unnötigen Flügen ist immens.

    Selbstverständlich gibt es Ausnahmen, die persönliche Zusammenkünfte unvermeidbar machen. Aber es werden mit zunehmendem Lernprozess immer weniger werden.

    🦊

  4. Mit Köppel wär das nicht passiert!

    .
    Betrifft: TE Wecker heute (TICHYS EINBLICK)

    Thema: EU nimmt Autos weg
    Heute kam, oh Wunder, auch einmal ein Vertreter der AfD, Dirk Spaniel (MdB), zu diesem Thema zu Wort.

    Das Statement von Spaniel war sehr ausführlich, jedoch wurde dem Zuhörer unterschlagen, daß Dirk Spaniel von der AfD ist. Durch diesen Trick, der ARD und ZDF zur Ehre gereichen würde, kann TE seine Beiträge mit der Sachkompetenz der AfD schmücken und gleichzeitig den naiven Zuhörer darin hindern, zur Schlußfolgerung „Die AfD ist doch ganz vernünftig“ zu kommen. Diese Finte unterstützt den kürzlichen PI-Artikel (ich glaube, vom Autor Messer), der TE und Reitschuster dafür kritisiert hat, gleichzeitig gute Sachartikel zu liefern und die AfD als einzige halbwegs akzeptable parlamentarische Kraft totzuschweigen. Hinzu kommt vielleicht noch die Biographie des TE-Wecker-Moderators Holger Douglas: wenn ich mich recht entsinne, war er früher im Dunstkreis eines FDP-Politikers aktiv, den FJS liebevoll als „Riesenstaatsmann Mümmelmann“ bezeichnet hat. Wahrscheinlich hofft TE tatsächlich noch auf die Wiedergeburt von Kohl und Genscher.

    Shame on you!

  5. oh no…..uahrg.. brrrr….
    ———-
    DFens 9. Juni 2022 at 23:25
    jeanette 9. Juni 2022 at 23:17

    Oh…Du warst schneller. Eigentlich bin ich es, der manchmal zu schnell fertig ist. Dann muss ich immer nochmal ran.

  6. „nervt“ ist eine sehr höfliche Umschreibung.

    Der Mann war bereits politisch tot und die Ukrainer schämten sich für diesen unmöglichen Clown als Präsidenten.

    Wer sein segensreiches Wirken zum Wohle seiner Clique und seiner Kasse vorher beobachtet hat, konnte mit Erstaunen feststellen, dass er in jeder Rede den Sicherheitsrat als Entscheidungsträger vorgeschoben hat.

    Die Ukraine hat ihn so wenig wie irgendetwas interessiert, dafür war er an der Gegnerschaft zu den Klitschkos interessiert, um die Kontrolle über die Gelder von Kiew zu erhalten.

    Ein Zoten Reisser, der die Rolle seines Lebens gefunden hat

  7. Zusatz zu Barackler 10. Juni 2022 at 08:29:

    Um den Gemeinschaftssinn zu fördern, können ja in festgelegten Abständen überregionale Treffen stattfinden, möglicherweise unter einem vorgegebenen Thema für die Weiterentwicklung des Unternehmens.

    Damit sind dann jeweils auch die Zahlen an Schwangerschaften und Ehescheidungen wieder für eine zeitlang gesichert.

    🖤

  8. Nicht nur Selinski nervt.

    Laut Meldung der „CN“ ist der Totfahrer von Berlin nach
    Meinung der Berliner Staatsanwaltschaft „verhaltensgestört“,
    er habe eine „psychische Störung in Form einer “ paranoiden
    Schizophrenie“.

    Langsam muß man sich als gesetzestreuer Bürger dieses Landes
    die Frage stellen, ob unsere gleichgeschaltete Justiz bei der Beurteilung der
    Fälle orientalischer Gesetzesbrecher nicht auch an paranoiden Wertevorstellungen
    leidet.

  9. Wir sollen kein Fleisch mehr essen, keinen Alkohol mehr trinken, nicht mehr rauchen, kein Auto mehr fahren, viel mehr Geld für Lebensmittel bezahlen, schlechter wohnen, auf unsere Grundrechte verzichten, hohe Steuern zahlen, Strom sparen, Wasser sparen, das Maul halten, den Kaiser bejubeln, unsere Kultur hassen, jeden dreisten Kerl von irgendwoher bei uns durchfüttern, unsere eigene Familie nicht mehr vorziehen und keine Kinder mehr kriegen.
    Die Leute finden das toll, sie wählen das!

    Mir kam neulich mal wieder die Verschwörungstheorie in den Sinn, dass sie es mit Inkompetenz, Zumutungen, Irrsinn und Zerstörung ganz bewusst auf die Spitze treiben, damit die Wähler rechtzeitig alternative Parteien wählen.
    Wenn dann der Zusammenbruch kommt, sind die Alternativen gerade in Verantwortung gekommen und die Zerstörer können die Zerstörung ihnen in die Schuhe schieben.

    Die Medien haben dabei wohl ihre Wirkung auf die Birnen der Schafe unterschätzt. Die Schafe wählen das, was die Schafe wählen sollen – notfalls bis in den Untergang.

  10. Selenski nervt?

    Der könnte uns mit seinen Tiraden kein Stück nerven, wenn „man“ dem Typen keine Bühne bieten würde.

    Unsere Regierung und unsere Medien sind es, die uns mit dieser Knallschote im Soldatenkostüm auf die Nerven gehen wollen.

  11. HGS 10. Juni 2022 at 07:35

    „Mit Verlaub: Präsident Selenskyi nervt. – Weltwoche Daily DE, 10.06.2“
    Leider ist das Video der ZENSUR zum Opfer gefallen!

    Bei mir läuft es, und das ganz ohne Tricks wie VPN oder Standortsänderung im Browser.

  12. Wenn es nur das wäre, das Nerven. Man sollte diesen Gnom nicht unterschätzen, vor allem, so lang er Unterstützung durch die USA hat.

  13. Ich erneuere meine Einordnung von gestern:

    Barackler 9. Juni 2022 at 09:34

    „Hier der heutige begeisterte Kommentar an den Autor Herrn K. von Barackler:

    Sie weigern sich bis heute, die Agenda der Special Military Operation zu lesen oder wahrzunehmen. Sie wüssten sonst, dass sie nicht nur die Beendigung des schon länger als seit 2014 laufenden Terrors gegen russische Zivilisten, die komplette Entmilitarisierung und Entnazifizierung der gesamten Ukraine sowie die Befreiung von ihrem korrupten, von den USA an die Macht geputschten Marionetten-Regime umfasst. Dazu gehören selbstverständlich auch Kiew und Lemberg.

    Sie sind in meinen Augen ein verlogener und heuchlerischer Systemling, der so tut, als stelle er ein Programm einer freien Presse gegenüber den gleichgeschalteten MSM dar, in Wirklichkeit aber dazu gehört und deren Wirken noch bestätigt und verstärkt.“

    🖤

  14. OT, – eben die Eilmeldung im Welt TV, Laufband -Ticker,

    . . . Messerattacke an Esslinger Schule … Opfer soll ein siebenjähriges Kind sein . . .Polizeigroßeinsatz, hier der direkt Link zum Welt Tv … klick !

  15. Fleischwolf Donbass – Wie lange darf das so weitergehen?
    Schaut man sich die militärische Lage im Donbass auf der Grundlage aktueller Fakten an, sollte sich ganz Europa fragen, ab wann man den Opfergang unbedarfter junger ukrainischer Männer und die vollständige Zerstörung eines ganzen Landes nicht länger unterstützen darf?

    Selenskyjs Militär verliert nach ukrainischen Angaben aktuell täglich bis zu 200 Soldaten, bis zu 1000 werden verletzt (Zeitungsberichte heute). Die tatsächlichen Ausfallzahlen dürften weit höher liegen. Die gut ausgebildeten Einheiten, in ihren seit Jahren vorbereiteten Stellungen, sind weitgehend ausgeblutet. Als Ersatz werden täglich ganze Kompanien unausgebildeter junger Männer in den stählernen Fleischwolf der russischen kombinierten Waffen geschickt.

    Die Moral der Donbass-Verteidiger liegt am Boden, ganze Gruppen ergeben sich, doch ein taktischer Rückzug ist den Einheiten nicht gestattet. Ein neues Gesetz, dass zurückweichende Einheiten mit Deserteuren gleichsetzt, und mit dem Tode bestrafen will, liegt dem ukrainischen Parlament vor.

    Spätestens vor diesem Hintergrund und der Tatsache, dass bei einem Vorrücken der russischen Einheiten auf diesem Niveau der Zerstörung, jedes Dorf, jede Stadt, die gesamte Infrastruktur und die Schlüsselindustrien der Ukraine vernichtet werden, muss man sich die Frage stellen, ob ein Kapitulationsfrieden in der Ukraine nicht eine humanitärere Lösung wäre.

    Es ist eine militärische Tatsache, dass der Donbass-Kessel auf Dauer nicht gehalten werden kann. Bei Popasna gelang der russischen Armee in den letzten Tagen ein Durchbruch im Rückraum der Donbass-Verteidiger. Eine von 2 Zufahrtsstraßen ins Kampfgebiet wird damit von der russischen Armee kontrolliert und es ist nur eine Frage der Zeit, biss Putins-Streitkräfte die Umfassung vollständig schließen.

    Wer das nicht glaubt, sollte sich die militärischen Fakten anschauen: Nach US-Analysen stehen aktuell über 40 taktische Bataillonsgruppen Russlands im Donbass, mit einer ständig wachsender Anzahl und unter Heranführung immer größerer Mengen an schweren Waffen. Sie halten die Verteidiger aus 3 Stoßrichtungen unter Druck (Analysen der Bundeswehr und Österreichs Bundesheer) und suchen die entscheidende Schwachstelle in und um den Donbass herum. Bei der sinkenden Kampfkraft der Verteidigungskräfte ist es deshalb nur eine Frage der Zeit, bis irgendwo der entscheidende Durchbruch gelingt.

    Das sind Fakten, die unsere Kriegsunterstützungsmedien der Öffentlichkeit schlichtweg unterschlagen. Statt einer Tatsachenberichterstattung bejubelt man belanglos-unbedeutende Kleinsterfolge der Ukraine. Statt die Sinnhaftigkeit der Kriegsfortführung vor der Faktenlage kritisch zu hinterfragen, wird die Politik öffentlich zu immer waghalsigeren Unterstützungsleistungen angetrieben. Statt die katastrophale militärische Lage der Ukraine aufzuzeigen, werden irrsinnige Theorien von einer angeblichen militärischen Schwäche der russischen Armee in die Welt gesetzt.

    Ich bin kein Unterstützer Russlands, aber Realist genug, um zu sehen, dass die Ukraine am Ende ohnehin unterliegen und kapitulieren wird. Vor diesem Hintergrund sollte man sich deshalb fragen, ob es nicht an der Zeit ist, Druck auf das politische Korruptionssystem der Ukraine auszuüben, den sinnlosen Opfergang junger ukrainischer Männer und Frauen zu beenden.

    Der neue Ost-West-Konflikt kann am Ende nur am Verhandlungstisch mit Russland gelöst werden. Auch wenn das ein Regimewechsel in der Ukraine und eine tiefgreifende Zäsur für die EU bedeuten wird.

    Wann zeigt in Deutschland endlich ein Politiker

    All das sind
    Die Moral der uk ist zerrüttet.

  16. Selensky nervt… nicht nur er, wie Monitor über Orban herfällt, in echter Göppels manier ist viel schlimmer.
    Ein Öffendlich rechtlicher Rundfunk den wir Schlafschafe auch noch bezahlen müssen ist eine Schande für das Land. Restle ab nach Sibirien oder über den Ural ohne Fallschirm abwerfen.

  17. Die EUROPÄER verfolgen ein Ziel und dem gehen sie stur nach.
    (Windmühlen, Solar) auch wenn es sich nicht als nützlich erweist.

    PUTIN ist ein Herrscher mit mehreren Plänen und Ersatzplänen im Gepäck, alles für Wege, die nach Rom und Paris etc. führen sollen.
    Aber er folgt nicht stur einer Spur, sondern er ist ein „Springer“, er reitet die Gelegenheiten, ergreift sie wenn sie sich ihm anbieten sofort.

    Das macht ihn für uns Westler so unberechenbar. Ein (Vorführ-) Künstler, uns immer voraus.
    Beim kleinsten Schlupfloch, das sich auftut, sitzt Putin auf dem Sattel, galoppiert durch die winzigsten Lücken hindurch, zum Ärgernis aller.

    Der Ärger geht so weit, dass unser Kanzler ihm gestern sogar öffentlich und kurzerhand das „Imperator-Sein“ verbot. Allen Ernstes!

    Der „Bär“ ist nicht der richtige Ausdruck für Putin, der „apokalyptische Reiter“, der Reiter der Apokalypse wäre passender. (Als erste biblische Plage, als Verfolgung der Tyrannen, gemäß des Evangeliums, der Offenbarung des Johannes).

    So kennt man ihn ja auch auf dem Pferd!

  18. Politischer Realist
    10. Juni 2022 at 09:45

    „Ich bin kein Unterstützer Russlands, aber Realist genug, um zu sehen, dass die Ukraine am Ende ohnehin unterliegen und kapitulieren wird.“

    Die Ukraine ist bereits längst unterlegen. Ein gut Teil des Staatsgebietes ist bereits ohne jegliche Diskussion unter russischer Kontrolle.

    Aber es wird ein korrupter größenwahnsinniger Kriegsverbrecher bejubelt, der erst darüber nachdenken will, mit den Russen reden zu wollen, wenn er sie besiegt wird.

    Statt dass diesem Kriegsverbrecher der Prozess gemacht wird, wird er im Deutschen Bundestag mit Standing Ovations begrüßt und Frau Baerbock lässt sich von dem unrasierten ungewaschenen Mann im Unterhemd beleidigen.

    Das ist so abenteuerlich!

  19. Waldorf und Statler 10. Juni 2022 at 09:43

    Läuft schon was „Wichtigeres“.

    Die Verfassung wird erneut geändert, und zwar wird die erst kürzlich im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse wieder ausser Kraft gesetzt, um die Sonderschulden zur Aufrüstung der Bundeswehr und damit die Regierung zu legitimieren.

    Und Cem Ötzdemir macht jetzt auch Urlaub in der Ukraine, um deren Weizen zu verteilen.
    Sinnigerweise stand der berichtende Reporter in Kiew vor einem „Turkish Restaurant“.
    Soll noch wer sagen, bei der „Welt“ hätten sie keinen Humor.

  20. Genau, es gibt nur zwei Geschlechter!
    Selbst ein selten vorkommender Zwitter
    ist kein drittes Geschlecht, sondern besteht
    aus Teilen der beiden Geschlechter, weil
    die Natur „fehlgezündet“ hat, aus welchen
    Gründen auch immer.

    Bei dem Gender-Qeer-Wahn geht es um
    Irremachen, Zersetzung, Teile & Herrsche,
    Spaß- & Geltungssucht, Geld & Macht.

  21. Politischer Realist 10. Juni 2022 at 09:45
    Fleischwolf Donbass – Wie lange darf das so weitergehen?
    Schaut man sich die militärische Lage im Donbass auf der Grundlage aktueller Fakten an, sollte sich ganz Europa fragen, ab wann man den Opfergang unbedarfter junger ukrainischer Männer und die vollständige Zerstörung eines ganzen Landes nicht länger unterstützen darf?
    Selenskyjs Militär verliert nach ukrainischen Angaben aktuell täglich bis zu 200 Soldaten, bis zu 1000 werden verletzt (Zeitungsberichte heute). Die tatsächlichen Ausfallzahlen dürften weit höher liegen. Die gut ausgebildeten Einheiten, in ihren seit Jahren vorbereiteten Stellungen, sind weitgehend ausgeblutet. Als Ersatz werden täglich ganze Kompanien unausgebildeter junger Männer in den stählernen Fleischwolf der russischen kombinierten Waffen geschickt.
    Die Moral der Donbass-Verteidiger liegt am Boden, ganze Gruppen ergeben sich, doch ein taktischer Rückzug ist den Einheiten nicht gestattet. Ein neues Gesetz, dass zurückweichende Einheiten mit Deserteuren gleichsetzt, und mit dem Tode bestrafen will, liegt dem ukrainischen Parlament vor.
    Spätestens vor diesem Hintergrund und der Tatsache, dass bei einem Vorrücken der russischen Einheiten auf diesem Niveau der Zerstörung, jedes Dorf, jede Stadt, die gesamte Infrastruktur und die Schlüsselindustrien der Ukraine vernichtet werden, muss man sich die Frage stellen, ob ein Kapitulationsfrieden in der Ukraine nicht eine humanitärere Lösung wäre.
    Es ist eine militärische Tatsache, dass der Donbass-Kessel auf Dauer nicht gehalten werden kann. Bei Popasna gelang der russischen Armee in den letzten Tagen ein Durchbruch im Rückraum der Donbass-Verteidiger. Eine von 2 Zufahrtsstraßen ins Kampfgebiet wird damit von der russischen Armee kontrolliert und es ist nur eine Frage der Zeit, biss Putins-Streitkräfte die Umfassung vollständig schließen.
    Wer das nicht glaubt, sollte sich die militärischen Fakten anschauen: Nach US-Analysen stehen aktuell über 40 taktische Bataillonsgruppen Russlands im Donbass, mit einer ständig wachsender Anzahl und unter Heranführung immer größerer Mengen an schweren Waffen. Sie halten die Verteidiger aus 3 Stoßrichtungen unter Druck (Analysen der Bundeswehr und Österreichs Bundesheer) und suchen die entscheidende Schwachstelle in und um den Donbass herum. Bei der sinkenden Kampfkraft der Verteidigungskräfte ist es deshalb nur eine Frage der Zeit, bis irgendwo der entscheidende Durchbruch gelingt.
    Das sind Fakten, die unsere Kriegsunterstützungsmedien der Öffentlichkeit schlichtweg unterschlagen. Statt einer Tatsachenberichterstattung bejubelt man belanglos-unbedeutende Kleinsterfolge der Ukraine. Statt die Sinnhaftigkeit der Kriegsfortführung vor der Faktenlage kritisch zu hinterfragen, wird die Politik öffentlich zu immer waghalsigeren Unterstützungsleistungen angetrieben. Statt die katastrophale militärische Lage der Ukraine aufzuzeigen, werden irrsinnige Theorien von einer angeblichen militärischen Schwäche der russischen Armee in die Welt gesetzt.
    ——————————————————-

    Ganz genau so ist es.
    Putin findet jede Lücke, jedes Schlupfloch!
    Selenski und seine „Lumpenpfiffis“ haben keine Chance!
    Die wollen die Waffen, um sie in alle Welt zu verkaufen.
    Die Ukraine der größte Waffenumschlageplatz der Welt, wo sich derzeitig alle Terroristen der Welt günstig eindecken können.

    Die jungen ukrainischen Männer dürfen das Land nicht verlassen, müssen kämpfen wenn sie nicht von Selenskis Schergen erschossen werden wollen.

    Wer wirklich Humanität im Sinne hat, sollte diese jungen Männer erlösen, alle erlösen, die ganze Welt erlösen von diesem kriminellen PSYCHOPATHEN SELENSKI (vermutlich auch noch ein Kokser), der nichts weiter im Gepäck trägt als den III. Welk/Atomkrieg für uns alle.

    Ein Idiot, der seinen eigenen Verschiffungshafen vermint, nun auf den vollen Getreidesäcken sitzt.
    Das sagt doch schon alles.

  22. Maria-Bernhardine
    10. Juni 2022 at 10:23

    „Genau, es gibt nur zwei Geschlechter!
    Selbst ein selten vorkommender Zwitter
    ist kein drittes Geschlecht, sondern besteht
    aus Teilen der beiden Geschlechter, weil
    die Natur „fehlgezündet“ hat, aus welchen
    Gründen auch immer.“

    Man kann es noch genauer definieren. Es gibt bei Menschen keine echten Hermaphroditen. Also keine Männer, die Kinder bekommen können und die Kinder zeugen können. Punkt aus Ende! gibt es nicht!

    Der Rest der psychischen Erkrankung ist so selten, dass man den Armen betroffenen Hilfe gewähren muss, sie aber nicht als Lebensideal betrachten muss.

  23. HGS
    10. Juni 2022 at 07:35
    „Mit Verlaub: Präsident Selenskyi nervt. – Weltwoche Daily DE, 10.06.2“
    Leider ist das Video der ZENSUR zum Opfer gefallen!
    Wieder einmal mehr wird hier deutlich – was die derzeitige Gesellschaft von freier Meinungsäußerung hält!
    Dennoch, R. Köppel hat uneingeschränkt recht. Dieser „Gruselclown“, Selenskyi, ist eine einzige Zumutung und in seiner widerwärtigen täglichen Neuinszenierung als „Krieger“ und Menschenfreund mehr als unerträglich.
    — Ist so.Aber er st kein Bischen schlimmer als alle andere in Wertewesten an Macht gehievten Marionetten. Guckt doch Eure- BRD Gruselclowns an- Die Anallena alleine ist schon was wert!
    Alle kommen aus der gleiche Kaderschmede, bei alllen sieht man den gleichen CIA und MI6 Drill.
    Und Zensur- das ist der Merkmal des Wertewestens. Um im Klarem zu sein ueber dessen Werten!

  24. @ HGS 10. Juni 2022 at 07:35

    Bei mir sah man nur das typ. graue Bild,
    o Schreck, aber man konnte es mittig
    auf dem weißen Pfeilkopf anklicken
    u. es lief normal, nicht auf Youtube
    weitergeleitet.

  25. Nach sexuellen Übergriffen : Italien debattiert über misslungene Integration

    Sexuelle Übergriffe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am Gardasee haben in Italien die Debatte über eine misslungene Integration befeuert. Matteo Salvini fordert Jugendliche für voll straffähig zu erklären.

    Zu den Angriffen auf die Frauen kam es im Regionalzug von dem Badeort Peschiera del Garda in Richtung Mailand am frühen Abend des Nationalfeiertages „Tag der Republik“. Schon zuvor hatten die Jugendlichen und jungen Männer, bei denen es sich um Mi­gran­ten aus Nord- und Schwarzafrika sowie um Nachfahren von maghrebinischen Einwanderern handelte, in dem Badeort am Südufer des Gardasees randaliert. Bei Schlägereien und Messerstechereien gab es mehrere Verletzte. Nach Diebstählen und Sachbeschädigungen schritten Beamte der Bereitschaftspolizei ein und lösten die Strandparty auf.

    2000 Jugendliche verabreden sich, um einen Badeort „zu erobern“

    Die mehr als 2000 Jugendlichen aus dem Maghreb und aus Schwarzafrika hatten sich über die sozialen Medien unter dem Motto „L’Africa à Peschiera“ (Afrika in Peschiera) verabredet, um das pittoreske Städtchen „zu erobern“. Der beliebte Badeort liegt an der Bahnstrecke Turin–Mailand–Venedig und ist von den Großstädten aus gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Bürgermeister der benachbarten Städte Peschiera und Desenzano warfen dem Polizeipräsidium vor, auf die Flashmob-Party nicht angemessen vorbereitet gewesen zu sein. Kurz vor Abfahrt des Zuges von Peschiera nach Mailand kam es auf dem überfüllten Bahnsteig zu chaotischen Szenen. Die sechs jungen Frauen aus Mailand und Pavia, die den Tag im Vergnügungspark Gardaland verbracht hatten, befanden sich schon in dem Abteil, in welches die jungen Männer stürmten.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/uebergriffe-am-gardasee-italien-debattiert-ueber-integration-18089267.html

    Einfach eine Armlänge Abstand halten.

  26. Politischer Realist 10. Juni 2022 at 09:45
    Fleischwolf Donbass – Wie lange darf das so weitergehen?
    …..Spätestens vor diesem Hintergrund und der Tatsache, dass bei einem Vorrücken der russischen Einheiten auf diesem Niveau der Zerstörung, jedes Dorf, jede Stadt, die gesamte Infrastruktur und die Schlüsselindustrien der Ukraine vernichtet werden, muss man sich die Frage stellen, ob ein Kapitulationsfrieden in der Ukraine nicht eine humanitärere Lösung wäre.
    — Das geht nun gar nicht!
    Da kaempft nicht Ukraine, da kaempft der agressive Wertewesten gegen konservative Russland.
    Und wie der Amerikanische Fuehrer des Wertewestens gesagt hat- Der Kampf wird bis zur letzten Ukrainer gekaempft. Bewaffnett Euch mit Gedult. Am Ende werden wir sehen wer staerker ist- gammeliger Wertewesten- Glodene Milliarde- 10% der Erdbevoelkerung oder konservative Russland + China,Indien Arabische Laender, Teile Lateinamerikas und Afrikas

  27. Marie-Belen 10. Juni 2022 at 08:30
    Mit Köppel wär das nicht passiert!
    .
    Betrifft: TE Wecker heute (TICHYS EINBLICK)
    Thema: EU nimmt Autos weg
    Heute kam, oh Wunder, auch einmal ein Vertreter der AfD, Dirk Spaniel (MdB), zu diesem Thema zu Wort.
    Das Statement von Spaniel war sehr ausführlich, jedoch wurde dem Zuhörer unterschlagen, daß Dirk Spaniel von der AfD ist. Durch diesen Trick, der ARD und ZDF zur Ehre gereichen würde, kann TE seine Beiträge mit der Sachkompetenz der AfD schmücken und gleichzeitig den naiven Zuhörer darin hindern, zur Schlußfolgerung „Die AfD ist doch ganz vernünftig“ zu kommen
    ————————————————–

    Es sind übelste Manipulatoren. Die Zuschauer werden ständig hinters Licht geführt!
    Was mich am meisten aufregt, JEDEN EINZELNEN ABEND hat man uns zum Abendbrot die LEICHEN von BUSCHTA als Beilage serviert, kein Abend ohne Buschta-Leichen, abgeleuchtet mit Schuhen, ohne Schuhe, in Großaufnahmen, in Kleinaufnahme von Weitem, aus jedem Winkel jeder Perspektive.

    Aber von unseren tot- und halbtot gefahren BREITSCHEID-OPFERN, da vermeidet man jede Einzelheit, es wird nicht mal gefragt wie es den Schülern/ den KINDERN geht!!! 29 im Krankenhaus mit Schwerstverletzungen (die Lehrerin tot). Das interessiert das ZDF überhaupt nicht.

    Geht das ZDF dort mit Blumen hin, erkundigt sich nach den Opfern??
    Gar nichts passiert, die OPFER werden IGNORIERT!!!!!
    TOTGESCHWIEGEN. Sie sind aber noch nicht tot, nur halbtot.

    DEUTSCHES LEID ist nicht salonfähig!
    Nur AUSLÄNDISCHES LEID ist echtes Leid.

    HALLO ZDF!
    Warum IGNORIERT Ihr die Opfer vom Breitscheidplatz?
    Ihr habt doch sonst Eure Nase überall drin!!
    WARUM geht ihr da nicht hin, Anteilnahme zeigen, HELFEN!!!!???
    BLUMEN VOR DIE KLINIK STELLEN!

    Die TERROR- OPFER werden einfach allein gelassen, so wie die IMPFOPFER, die will man auch nicht sehen, schon gar nicht in der LANZ SHOW!

    Der Mörder wird als PSYCHOPATH deklariert, wo aber jeder wissen sollte, dass Psychopathen medikamentös eingestellt werden und dann wieder als „gesund“ auf die Menschheit losgelasssen werden. PSYCHOSEN sind immer nur temporär!

    Einer der zig Leute ermordet hat, dass der unter Schock steht ist eigentlich ein Zeichen für seine NORMALITÄT, besonders der Reflex, nach der Tat noch zu versuchen abzuhauen.
    Geplant, gezielt und zugeschlagen, dann abgehauen!
    Ein schöner Psychopath, ganz unzurechnungsfähig.

    Jemand der Massenmorde durchführt, muss schon ein eiskaltes kalkulierendes Subjekt sein.
    Für uns ein Psychopath dieser Massen-KILLER!!

  28. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 10.06.2022 – 10:18

    Zwei Verletzte bei Attacke an Grundschule in Esslingen

    Großeinsatz in Esslingen: An einer Grundschule hat es offenbar eine Messerattacke gegeben. Zwei Menschen sind verletzt worden, darunter ein kleines Kind. Der Täter ist flüchtig. Am Freitagmorgen gegen 8 Uhr sind bei einem mutmaßlichen Messerangriff an der Esslinger Katharinenschule zwei Menschen verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei Reutlingen t-online bestätigt, seien eine Frau und ein kleines Kind betroffen. Über Art und Schwere der Verletzungen sei noch nichts bekannt.Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort im Einsatz, so der Polizeisprecher. Der Täter ist auf der Flucht, nach ihm wird seit dem Morgen gefahndet. Auch ein Hubschrauber kreiste am Morgen über Esslingen. Eine Gefahr für die Allgemeinheit kann der Polizeisprecher nach eigenen Angaben nicht ausschließen. Er spricht aber auch keine explizite Warnung aus. Esslingen liegt in der Region Stuttgart. In Baden-Württemberg sind momentan Ferien – an der Grundschule hatte eine Ferien-Kinderbetreuung stattgefunden, so der Polizeisprecher. Es sei aber nicht klar, ob die beiden Opfer am Morgen in oder an der Schule angegriffen worden seien und ob sie zur Ferienbetreuung gehörten. Auch über Täter und Motiv ist demnach noch nichts bekannt. … klick !

  29. Früher hätte man gesagt, solche perversen
    Gestalten seien vom Teufel besessen.
    Dies ist kein schwangerer Mann, sondern eine
    durch Menschenhand verunstaltete Frau,
    die ihr Kind/Söhnchen nicht einmal stillen kann…
    Sowas menschenfeindliches gehörte gar nicht
    in die Medien. Das arme Bübchen! Das ist
    Kindesmißhandlung der seel. Art.
    https://m.focus.de/gesundheit/news/in-den-usa-waehrend-hormontherapie-transgender-mann-wird-schwanger-und-bringt-kind-zur-welt_id_10419388.html

    +++

    Wie fühlen sich wohl die beiden Samenbankjungen
    des Lesberichs Weidel u. braunen Singhalesin? Auch dies
    ist ein Vergehen an den Kindern, nämlich seel. Grausamkeit.

    Partnerin von Alice Weidel stimmt für Ehe für alle

    Am 26. September war nicht nur die deutsche Bundestagswahl, sondern auch Volksabstimmung in der Schweiz. Die Lebensgefährtin der AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel, machte im Gegenteil zu Weidel deutlich, dass sie für die gleichgeschlechtliche Ehe ist.
    https://www.bazonline.ch/viele-schwule-und-lesben-moechten-einfach-ihre-ruhe-579283866998

  30. Neulich sagt eine Freundin zu mir auf meine Frage warum die Leute den Medien so naiv folgen,
    sie meinte: Die Leute können sich gar nicht vorstellen, dass jemand so frech lügt, dass die MEDIEN so dreist die MENSCHEN ANLÜGEN.

    Das wäre so unvorstellbar, dass sich die Leute lieber entschließen, den Medien zu glauben, als dem was sie sonst hören, was sich zu schrecklich anfühlt.

    Aber immer mehr Leute werden wach!
    Sie stellen ihre eigenen Vergleiche.
    Sie spüren die Widersprüche, egal um welches Thema es sich handelt.
    Es gibt zu viele Baustellen wo permanent gelogen wird.
    Die dreisten LÜGEN sind nicht mehr zu verbergen.

  31. Waldorf und Statler 10. Juni 2022 at 10:52

    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 10.06.2022 – 10:18

    Zwei Verletzte bei Attacke an Grundschule in Esslingen

    Großeinsatz in Esslingen: An einer Grundschule hat es offenbar eine Messerattacke gegeben. Zwei Menschen sind verletzt worden, darunter ein kleines Kind. Der Täter ist flüchtig. Am Freitagmorgen gegen 8 Uhr sind bei einem mutmaßlichen Messerangriff an der Esslinger Katharinenschule zwei Menschen verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei Reutlingen t-online bestätigt, seien eine Frau und ein kleines Kind betroffen. Über Art und Schwere der Verletzungen sei noch nichts bekannt.Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort im Einsatz, so der Polizeisprecher. Der Täter ist auf der Flucht, nach ihm wird seit dem Morgen gefahndet.

    ——————————-

    Was für eine dreckige Schweinerei.

    Nach allem was schon passiert ist, wie kann man Messer in der Schule erlauben?
    Warum gibt es keinen Metaldetectors am Eingang und Security????
    Wer tausende von PCR Tests in den Schulen veranstalten kann, für den sollte das keine Schwierigkeit darstellen, die sogenannten Schüler auf Waffen zu untersuchen.

  32. Selenski, Melnyk & Co tun konsequent alles, um den 3. Weltkrieg herbeizuführen. Endpunkt ihrer Bemühungen ist die ukrainische Atombombe auf Moskau, zu deren Lieferung die Welt verpflichtet ist, da Kiew für die Rettung der Menschheit vor den Orks kämpft. Balten und Polen und das Gros unsere Volkspädagog*innen sehen das ähnlich. Sie sind beim Canceln und Hyperventilieren in ihrem Element. Gegen Putin und seine Orks ganz besonders.

  33. „Double bind“ oder was uns verrückt macht
    von Dami Charf | 22.07.2021
    Es gibt ein paar Wege Menschen vollkommen zu verunsichern oder gar verrückt zu machen. Besonders widersprüchliche Signale, Aussagen und Botschaften auf unterschiedlichen Ebenen der Kommunikation verwirren uns und tragen dazu bei, dass wir als Empfänger unsere eigene Wahrnehmung hinterfragen. In der Psychologie spricht man vom sogenannten Double Bind (auch Doppelbindung), wenn zwei entgegengesetzte Botschaften gleichzeitig übermittelt werden.

    Klassisches Beispiel: Auf die Frage: „Wie geht es dir?“ wird mit hängenden Mundwinkeln und trauriger Stimme geantwortet: „Mir geht es gut.“

    Eine Doppelbindung ist eine sich widersprechende, paradoxe Kommunikation, die der Sender nicht auflöst, sondern darauf beharrt, dass die gesendete Botschaft eindeutig ist…
    https://traumaheilung.de/double-bind/

  34. Die TÜRKEI und UNGARN stellen sich quer.
    POLEN passt das nicht, die machen „die ganze Flüchtlings- Arbeit“, wollen einen Sieg sehen.

    PUTIN hat Zeit.
    Die UKRAINER haben keine Zeit und keine Waffen.
    Die UKRAINER haben eine Bevölkerung, die das nicht mehr länger mitmachen will.
    Die UKRAINER nehmen ihre jungen Männer in Geiselhaft. Wie lange noch?
    Die UKRAINE ist ein Trümmerfeld. Reicht das noch nicht?

    PUTIN hat schon gesiegt.
    Worauf will man noch warten?
    Auf ein Wunder?

  35. Roger Köppel könnte noch seinen Platz neben Orbán und Kissinger auf der ukrainischen Proskriptionsliste Mirotvorets finden. Den Präsidenten der Ukraine, die den Opfertod für die Ideale der Menschheit zu sterben droht, nervig zu finden, ist Blasphemie. Dafür gibt es keinen Verlaub. Um das zu unterstreichen, nerven Selenski, Melnyk uvm ja täglich die ganze Welt.

  36. @ jeanette,
    …Der „Bär“ ist nicht der richtige Ausdruck für Putin, der „apokalyptische Reiter“, der Reiter der Apokalypse wäre passender. (Als erste biblische Plage, als Verfolgung der Tyrannen, gemäß des Evangeliums, der Offenbarung des Johannes).

    So kennt man ihn ja auch auf dem Pferd!

    — Ja.Und nicht nur auf dem Pferd. Er fliegt TU160,den strategischen Bomber, er faehrt KAMAZ mit Champion des Rallyes Paris- Dakkar als Steuermann in tiefsten Russischem Winter. Alle diese Clips sind auf YT.
    Ist ein Genuss ihm anzugucken. Aber die allerbeste sind seine Reden! So kann nur ein sehr kluger Mann reden! Er liebt Hunde.at eigenes Programm fuer Rettung von Amur Tiger.
    Uebrigens- Heute wurde eine Riesenbruecke ueber Amur eroeffnet. Die 2 Stadte- Blagoweschensk, Russland und Heihe in China verbindet. Bruecke ist 1000 m lang und Zufahrtswege 16 km an Chinesische Seite und 13 an Russische, oder umgekehrt. Die 2 Laender wachsen immer mehr zuammen.

  37. Selenskyj fordert immer mehr schwere Waffen,
    deren Nutzen zweifelhaft ist. Wäre es nicht gescheiter, d
    ie Strategie zu überdenken?
    Wolfgang Koydl

    (…)

    Erstaunlich: Erstmals gibt er(Anm.: Selenski) Zahlen ukrainischer Gefallener preis. Wird hier die nächste Eskalationsstufe vorbereitet? Soldaten aus dem Westen, um die Verluste auszugleichen?…
    https://weltwoche.de/daily/selenskyj-fordert-immer-mehr-neue-schwerere-waffen-deren-nutzen-zweifelhaft-ist-waere-es-nicht-gescheiter-die-strategie-zu-ueberdenken/

  38. jeanette
    10. Juni 2022 at 11:10

    „PUTIN hat schon gesiegt.
    Worauf will man noch warten?
    Auf ein Wunder?“

    Der Zoten reißende Clown hat es ganz deutlich erklärt. Der Held der Ukraine und der Chef Stratege der Armee will erst über Gespräche mit Russen nachdenken, nachdem er sie besiegt hat.

    Statt dass man den Idioten als Kriegsverbrecher aburteilt, wird er im deutschen Parlament mit Standing Ovations begrüßt.

    Ich bin sicher, dass er bald von den Ukrainern selbst zur Rechenschaft gezogen wird. Nachdem was ich aus der Ukraine höre, glaube ich nicht, dass sich die Ukraine länger von dem Zotenreisser verarschen lässt.

  39. Brandbrief an Scholz

    „Polnische Chefredakteurin schreibt Brief an Scholz

    Katarzyna Koz?owska ist Chefredakteurin von „Fakt“. Sie schreibt in ihrem Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz unter anderem: „Europa beobachtet jeden Ihrer Schritte; und dies tun wir auch in Polen. Das liegt nicht nur daran, dass Sie an der Spitze der größten EU-Wirtschaft stehen – es liegt auch an der Politik Ihrer Vorgängerin. Bundeskanzlerin Merkel hat weder auf Polen noch auf die baltischen Staaten gehört. Sie trieb das Nord-Stream-Projekt voran und machte Geschäfte mit Putin.“ “

    https://www.bild.de/news/2022/news/russland-krieg-gegen-ukraine-aktuell-im-liveticker-79328978.bild.html#62a30453008cb101ef2ef833

    Bloß die Polen haben nichts zu melden.
    Und so wird es auch bleiben!!

  40. ghazawat 10. Juni 2022 at 11:15

    jeanette
    10. Juni 2022 at 11:10

    „PUTIN hat schon gesiegt.
    Worauf will man noch warten?
    Auf ein Wunder?“

    Der Zoten reißende Clown hat es ganz deutlich erklärt. Der Held der Ukraine und der Chef Stratege der Armee will erst über Gespräche mit Russen nachdenken, nachdem er sie besiegt hat.

    Statt dass man den Idioten als Kriegsverbrecher aburteilt, wird er im deutschen Parlament mit Standing Ovations begrüßt.

    Ich bin sicher, dass er bald von den Ukrainern selbst zur Rechenschaft gezogen wird. Nachdem was ich aus der Ukraine höre, glaube ich nicht, dass sich die Ukraine länger von dem Zotenreisser verarschen lässt.

    ——————————————–

    Die jungen Männer alle in der Ukraine einzusperren und in einem sinnlosen Krieg zu verheizen, das ist eigentlich schon Grund genug, um diesem Idioten einen Ar..-Tritt zu verpassen!

    Man sollte einen Drogentest von dem Kerl fordern.
    Danach würde einiges klarer sein.

  41. jeanette
    10. Juni 2022 at 11:20

    „Man sollte einen Drogentest von dem Kerl fordern.
    Danach würde einiges klarer sein.“

    Über die psychische Gesundheit dieses größenwahnsinnigen Psychopathen wird seit langem diskutiert.

    Meines Wissens hat er schon einen Drogentest angeboten, als er zum Präsidenten gewählt wurde. Natürlich war er negativ, das wussten alle Beteiligten vorher schon.

    Aber erstaunlich, dass die Diskussionen schon damals waren. Ein kranker Zotenreisser, der ist zu einem sagenhaften Vermögen in einer Ukraine brachte, die Pleite war.

  42. @ Jeanette 10. Juni 2022 at 10:59
    @ Waldorf und Statler 10. Juni 2022 at 10:52
    Zitat: ..“schon gehört
    OT,-….Meldung vom 10.06.2022 – 10:18
    Zwei Verletzte bei Attacke an Grundschule in Esslingen
    Großeinsatz in Esslingen: An einer Grundschule hat es offenbar eine Messerattacke gegeben…“

    Bemerkung: hat nicht der linksgrüne ex LMPD Kommunist jetzt Min.Präs. Wienfried Kretschmann vor nur wenigen Tagen inkl. Innenminist. gesagt :“ in Bad. Württ. wird/muss es Messerfreie Zonen geben“.?!

    siehe u.a auch dazu: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/messerfreie-zonen-bw-stuttgart-ist-vorreiter-100.html

    Esslingen ist ein Vorort vor Stuttgart. Die Messerattacke war also schneller vor Kretschamann`s SchnappsIdee. Als würde irgendein „psychisch kranker“ dieses dämliche Verschleierungsgeschwätz interessieren. Woher diese Entwicklung kommt weiss jeder der noch selbstständig denken kann!

  43. ghazawat 10. Juni 2022 at 10:14
    Politischer Realist
    10. Juni 2022 at 09:45
    Statt dass diesem Kriegsverbrecher der Prozess gemacht wird, wird er im Deutschen Bundestag mit Standing Ovations begrüßt und Frau Baerbock lässt sich von dem unrasierten ungewaschenen Mann im Unterhemd beleidigen.
    ——————————————–

    Das ist ohne Worte.

    Wenn ich Bärbock wäre, immerhin sind wir deren Wohltäter, dann hätte ich zu dem erst mal gesagt: „Wie treten sie mir gegenüber? Gehen sie sich erst einmal rasieren und anziehen. Zeigen sie etwas Respekt! Wir sehen uns in einer Stunde!“ und dann auf dem Absatz herumdrehen und gehen.

    Was für eine Frechheit!

  44. Hübsche Hecke

    Der neue ukrainische Präsident Selenskyj hat
    eine Toskana-Villa. Ich mochte es dort
    Ausgabe 19/2019 – Martin Leidenfrost

    Lieber Wolodymyr Oleksandrowitsch Selenskyj! Gestatten Sie mir, Ihnen zu Ihrer Präsidentschaft zu gratulieren. Ich schreibe Ihnen wegen der 3,8-Millionen-Euro-Villa, die Sie in Ihrer Vermögenserklärung vergessen hatten. Sie – „Diener des Volkes“ und Vernichter der Oligarchie – werden dafür kritisiert, dass die Villa ausgerechnet im italienischen Lieblingsort russischer Oligarchen steht. Sie hatten eine gute Erklärung parat: Die 15-Zimmer-Villa war bloß eine Investition, um Geld für Ihren nächsten Spielfilm zu parken. Natürlich glaube ich Ihnen. Für den Fall, dass Sie doch einmal Urlaub auf Ihrer toskanischen Datsche machen wollen, fuhr ich hin und übermittle hiermit einige Tipps…
    https://www.freitag.de/autoren/martin-leidenfrost/huebsche-hecke

  45. @ jeanette 10. Juni 2022 at 10:59 . . .Der Täter ist auf der Flucht. . . Was für eine dreckige Schweinerei.

    Mit Holzstangen messen sie 1.50 Meter Abstände bei Corona Demos ( klick ! ) , sie jagen Kinder auf Spielplätzen während der Ausgangssperre, sie finden im Raster Elektronenmikroskop mitochondriale DNA von Aasfliegen und nach Jahrzehnten Nazi Devotionalien in Kasernen, sie schicken Raketen auf den Mond , spalten im Teilchenbeschleuniger Atomkerne und gucken und suchen im endlosen Universum nach dem Urknall, sie verurteilen die Selbstverteidigung mit Waffen an US Schulen

    und hier lässt man einen durchgeknallten Irren mit Messer in eine Kita. Dieser entkommt der Polizei und ist bis jetzt nicht gefunden

  46. ghazawat 10. Juni 2022 at 11:27

    jeanette
    10. Juni 2022 at 11:20

    „Man sollte einen Drogentest von dem Kerl fordern.
    Danach würde einiges klarer sein.“

    Über die psychische Gesundheit dieses größenwahnsinnigen Psychopathen wird seit langem diskutiert.

    Meines Wissens hat er schon einen Drogentest angeboten, als er zum Präsidenten gewählt wurde. Natürlich war er negativ, das wussten alle Beteiligten vorher schon.

    Aber erstaunlich, dass die Diskussionen schon damals waren. Ein kranker Zotenreisser, der ist zu einem sagenhaften Vermögen in einer Ukraine brachte, die Pleite war.
    ———————

    Drogentests müssen regelmäßig und unverhofft gemacht werden.

    Ich könnte wetten, der kokst.
    Es gab auch schon Gerüchte!

  47. Waldorf und Statler 10. Juni 2022 at 11:29

    @ jeanette 10. Juni 2022 at 10:59 . . .Der Täter ist auf der Flucht. . . Was für eine dreckige Schweinerei.

    Mit Holzstangen messen sie 1.50 Meter Abstände bei Corona Demos ( klick ! ) , sie jagen Kinder auf Spielplätzen während der Ausgangssperre, sie finden im Raster Elektronenmikroskop mitochondriale DNA von Aasfliegen und nach Jahrzehnten Nazi Devotionalien in Kasernen, sie schicken Raketen auf den Mond , spalten im Teilchenbeschleuniger Atomkerne und gucken und suchen im endlosen Universum nach dem Urknall, sie verurteilen die Selbstverteidigung mit Waffen an US Schulen

    und hier lässt man einen durchgeknallten Irren mit Messer in eine Kita. Dieser entkommt der Polizei und ist bis jetzt nicht gefunden

    ————————–

    Den Kitabetreuern und Lehrern gehört eine Schießausbildung, so wie bei der POLIZEI.
    Die sollten Waffen tragen, so wie die Polizei!

    Anders ist das ja gar nicht mehr zu bewältigen!

  48. Danke für das Psychogramm der deutschen Medienlandschaft. Endlich wird dieses Irrenhaus auch ausserhalb der Anstaltsgrenzen bekannt.

  49. jeanette
    10. Juni 2022 at 11:33
    ..Den Kitabetreuern und Lehrern gehört eine Schießausbildung, so wie bei der POLIZEI.
    Die sollten Waffen tragen, so wie die Polizei!

    Anders ist das ja gar nicht mehr zu bewältigen!

    — Oder besser die paedo Kitas und Hirnwaesche Schulen abschaffen.

    Was fuer eine Idiotie- Kinder zu zwingen hin zu gehen wo bewaffnette Lehrer/Erzieher herschen!
    Mein Kind hat nichts gebraucht von dem was in deren Einrichtungen angeboten ist. Schulen sind kein Segen- das sind Plague!

  50. KLEINES SCHULKIND/Mädchen (7)
    SCHWERSTE STICHVERLETZUNGEN!!! (mehrere)

    Was für ein DRECKLOCH unser einst so schönes DEUTSCHLAND geworden ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Nach Angaben der „Bild“-Zeitung war der Mann mit einem Messer bewaffnet. Die Frau und ein sieben Jahre altes Mädchen hätten schwerste Stichverletzungen!

    Das war garantiert wieder so ein Kaffer!!

    Man stelle sich ein SIEBENJÄHRIGES kleines MÄDCHEN mit
    MEHREREN schweren STICHVERLETZUNGEN vor!!

    Wer zieht in diesem SHITHOLE DEUTSCHLAND endlich mal die NOTBREMSE?????

  51. Wenn die Leute hier weiter hungern müssen,
    abgestochen werden und auf offener Straße tot und zu Krüppeln gefahren werden,
    Dann wird es doch noch mal etwas mit der AFD.

    Die müssen jetzt nur konzentriert sein, sich genau auf die Lage einstellen,
    nicht wie im Ukrainekrieg den Anschluss verpassen, nicht im falschen Moment aufstehen und klatschen!!

  52. So kämpferisch Heute, Herr Klöppel? Ist das die Einsicht, dass auf einen Groben Klotz eben auch ein Grober Keil gehört, oder ist das bereits die Folge ihrer neuen persönlichen Körperertüchtigung mithilfe von Liegestützen, über die Sie berichtet hatten? Herr Köppel erinnert mich an Kurt Tucholsky, den wir als junge Leute mit den entspr. rororo-Taschenbüchern auswendig rezitieren konnten. Herausgeber von Verlagserzeugnissen, Demokrat, leider auch Kommunist, was in diesem Fall keinen Abbruch tat und im anderen Fall nicht stimmt, und mit tragikomischer Lyrik. Die deutschen Medien sind nun mal Realität, und man muss sich leider ihrer bedienen, um zu erfahren, was Regierung und Staat in der „Besten Demokratie, die wir je hatten“ als Nächstes mit uns vorhaben, und es wird für die Deutschen wieder nichts Gutes sein. Übrigens trifft dieser Spruch auf die Hofschranzen durchaus zu und auch Hitler hat sich Demokrat genannt, das gehört einfach zum Handwerk. Beim NDR fällt mir auf, und es wird bei anderen Sendern sicher nicht anders sein, dass Die sich vom Pförtner bis zum Intendanten untereinander Duzen. „Roswitha, nun erzähl doch mal über Putins Kriegsverbrechen“. Das ist so plebejisch und hat sowas geheimbündlerisch Verschworenes. Wie die bspw. über den britischen Premier herziehen, weil der es gewagt hat, sich von dieser menschenverachtenden EU zu befreien und jetzt mit seinem Land das Auswanderungsziel freier Menschen ist. Das sind zwangsversteuerte Hassschleudern. Übrigens, was ist das eigentlich für ein Krieg in der Ukraine, wenn er gleichzeitig ein solches touristisches Ziel, auch zu persönlicher Selbstdarstellung, ist?

  53. @ jeanette 10. Juni 2022 at 11:33

    Den Kitabetreuern und Lehrern gehört eine Schießausbildung, so wie bei der POLIZEI.
    Die sollten Waffen tragen, so wie die Polizei!

    das wird es in D. nicht geben, Kita Mitarbeiter sind mehrheitlich selbst verzaubert, weil voll im ideologisch eingehämmerten Regenbogen-Finder , diese verweichlichten Pädagogen glauben an das Einhorn und würden bei Gewaltattacken ihrer Schützlinge die durchgeknallten irren Täter mit Feenstaub bewerfen, überall im Land mehrheitlich ähnlich das gleiche von verwirrt bipolar gestörten gutmenschlichen Kita Pädagogen, die irgendwo in der Kita, heimlich im verschlossenen Schrank den Prosecco und irgendwelche Pillen für solche Schreckmomente stehen und liegen haben, lautstark schwere Waffen an die Ukraine fordern, „slava Ukraina“ rufen und sich selbst stets in Borderline Manier den linken Unterarm ritzen

  54. ot
    Messerattacke:
    Mann verletzt Frau und Kind an Grundschule in Esslingen

    Am Freitagmorgen hat ein Mann eine Frau und ein Kind im Bereich der Katharinenschule in Esslingen bei Stuttgart mit einem Messer attackiert. Das Motiv der Tat ist bisher unbekannt.
    „Die Frau und das Kind sind schwer verletzt und in einer Klinik“,
    sagte der Pressesprecher der Polizei Reutlingen, Michael Schaal, gegenüber FOCUS Online.
    Um 8.00 Uhr heute Morgen sei die Benachrichtigung über die Verletzten bei der Polizei eingegangen, so Schaal.

    Nach Angaben der Polizei hat gegen acht Uhr ein noch Unbekannter ein siebenjähriges Mädchen und eine 61-jährige Betreuerin, die sich im Rahmen der Ferienbetreuung an der ferienbedingt geschlossenen Schule aufhielten, mit einem Messer verletzt und ist anschließend geflüchtet.

    Der Tatverdächtige, wird als etwa 30 bis 35 Jahre alt,
    dunkelhäutig,
    etwa 175 Zentimeter groß,
    schlank und mit leichtem Bartansatz am Kinn beschrieben.
    Er war mit einer schwarzen Jeanshose und einem schwarzen Oberteil mit weißer Aufschrift bekleidet.
    Die Fahndungsmaßnahmen nach dem Unbekannten, der möglicherweise noch ein Messer mit sich führt, dauern derzeit an.
    Hinweise zu dem Unbekannten nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/3990-330 und auch unter dem Polizeinotruf 110 entgegen.
    https://rtde.site/inland/140704-messerattacke-mann-verletzt-frau-und-kind/

  55. USA, BRD und Britannien wollen Raketen in die Ukraine liefern.
    Kiew reicht das nicht. KPRF klagt „barbarische“ Strategie
    Selenskis an – Internationales Banditentum
    Arnold Schölzel | UZ vom 10. Juni 2022

    Britannien hat nach den Worten des ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenski die Lieferung von Raketenwerfern bestätigt…

    Britannien folgt den USA: Bereits am 31. Mai hatte US-Präsident Joseph Biden angekündigt, Kiew noch einmal für insgesamt 700 Millionen US-Dollar (652 Millionen Euro) Waffen zu liefern, darunter Mehrfachraketenwerfer des in den USA hergestellten Artilleriesystems HIMARS. Die Ukraine habe zugesichert, damit keine Ziele auf russischem Territorium anzugreifen. Biden hatte in einem Gastbeitrag für die „New York Times“ versichert:

    „Wir wollen keinen Krieg zwischen der NATO und Russland.“ Die USA versuchten auch nicht, den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu stürzen. Er behauptete zugleich entgegen der eigenen Ankündigung: „Wir wollen den Krieg nicht verlängern, nur um Russland Schmerzen zuzufügen.“

    Am 1. Juni hatte auch Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) im Bundestag die Lieferung von Mehrfachraketenwerfern angekündigt, ließ den Zeitpunkt aber offen…

    Der Kiewer Führung reichen die angekündigten Waffenlieferungen demgemäß nicht. Kriegsminister Oleksi Resnikow erklärte am Freitag, es sei nicht genug, um die russischen Streitkräfte aus dem Land zu drängen und den Krieg zu gewinnen: „Wir brauchen mehr, um eine ausreichende Gegenoffensive starten zu können.“…

    Entsetzen lösen in Kiew die sich häufenden Anzeichen aus, dass die antirussische Front des Westens Risse bekommt…

    Am selben Tag wiederholte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron seine Warnung vor einer „Demütigung“ Russlands. In einem Interview sagte er, es müsse möglich sein, an dem „Tag, an dem die Kämpfe enden“, einen „diplomatischen Ausweg zu beschreiten“…
    +https://www.unsere-zeit.de/internationales-banditentum-169653/
    (DKP-Blatt)

  56. @ jeanette 10. Juni 2022 at 11:33

    Kinder mit MPs wie Knast/Knackis bewachen?
    Was soll das für ein Leben sein?

    Von den 30 Mio. Fremdwurzeligen in Deutschland
    müssen 25 Mio. abgeschoben werden. Dies wäre
    die richtige Lösung.

  57. wernergerman 10. Juni 2022 at 11:40
    Maria-Bernhardine 10. Juni 2022 at 12:06
    —-
    jeanette
    10. Juni 2022 at 11:33
    ..Den Kitabetreuern und Lehrern gehört eine Schießausbildung, so wie bei der POLIZEI.
    Die sollten Waffen tragen, so wie die Polizei!
    Anders ist das ja gar nicht mehr zu bewältigen!
    — Oder besser die paedo Kitas und Hirnwaesche Schulen abschaffen.
    Was fuer eine Idiotie- Kinder zu zwingen hin zu gehen wo bewaffnette Lehrer/Erzieher herschen!
    Mein Kind hat nichts gebraucht von dem was in deren Einrichtungen angeboten ist. Schulen sind kein Segen- das sind Plague!
    ———————————————————————–

    Meine Vorstellungen waren vielleicht etwas übertrieben.

    Kennen Sie jüdische Kindergärten oder Schulen?
    Das ist ein abgeriegeltes Gelände mit Zaun und Kameras.
    Von bewaffnetem Security Personal bewacht.
    Da wird keiner erstochen oder erschossen!

    So könnte/sollte es hier auch sein.
    Das würde die Kinder nicht stören, ganz im Gegenteil.

    Wenn man sein Kind abgibt, will man in Ruhe seinen Tätigkeiten nachgehen können, ohne Sorge und Angst, ob das Kind abends noch lebt , schwerverletzt oder mit schwersten Stichverletzungen im Krankhaus liegen könnte!

  58. Nach BILD-Informationen hat ein mit einem Messer bewaffneter Mann eine 61-jährige Betreuerin und ein Mädchen (7) am Freitagmorgen gegen 8 Uhr im Bereich der Schule attackiert. Die beiden erlitten schwerste Stichverletzungen und kamen ins Krankenhaus. Sie sollen nicht in Lebensgefahr schweben, so die Polizei.

    TÄTER NEGER (oder dunkler Inder/Paki)?

    Täterbeschreibung der Polizei: Der Tatverdächtige, wird als etwa 30 bis 35 Jahre alt, dunkelhäutig, etwa 175 Zentimeter groß, schlank und mit leichtem Bartansatz am Kinn beschrieben.
    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/frau-und-kind-in-esslingen-verletzt-mann-attackiert-menschen-an-grundschule-80356188.bild.html

  59. Maria-Bernhardine 10. Juni 2022 at 12:19
    Da stehen die Ersthelfer immer vor dem gleichen Dilemma: Helfen sie einer blutenden älteren Dame, oder dem „medizinischen Notfall“ mit bekannter paranoider Schizophrenie mit dem Messer in der Hand. Was für ein Irrenhaus finden wir vor unseren Haustüren auf deutschen Strassen… Zum Glück haben wir eine Innenministerin die erkannt hat, aus welcher Ecke genau die Bedrohung unserer Bevölkerung kommt. Man stelle sich vor wir hätten eine Innenministerin, die ihrem Amt in keinster Weise gewachsen sei.

  60. – Esslingen –

    Auch die WELT beschreibt ihn als schwarz: „… schwarze Jeanshose und ein schwarzes Oberteil .“

  61. Berliner Kurier, Ex-DDR-Blatt unterschlägt
    bei der Täterbeschreibung die Hautfarbe

    Zeugen beschrieben den tatverdächtigen Unbekannten als etwa 30 bis 35 Jahre alten Mann, er habe eine schwarze Jeanshose und ein schwarzes Oberteil mit weißer Aufschrift getragen.

    Wie die BILD berichtet, soll der Täter lange Haare und einen Vollbart haben, dunkle Kleidung tragen und etwa 30 Jahre alt sein.

    In der Bildzeitung „Täterbeschreibung der Polizei: Der Tatverdächtige, wird als etwa 30 bis 35 Jahre alt, dunkelhäutig, etwa 175 Zentimeter groß, schlank und mit leichtem Bartansatz am Kinn beschrieben.“

    ++++++++++++++++++++++++++

    Der Tatort, die Katharinenschule, liegt als Ganztagsschule am Rande der Esslinger Altstadt. 1904 als Mädchenvolksschule erbaut und zwischenzeitlich im Zweiten Weltkrieg zum Lazarett umfunktioniert, dient sie seit 1950 wieder als Schule.

  62. @ Neunzehnhundertvierundachtzig 10. Juni 2022 at 12:35

    Ich tippe auf weiße Oma mit gemischter Enkelin.
    Der dunkelhäutige Täter evtl. Vater des kl. Mädchens.

  63. hoffentlich liest hier kein esslinger mit…….vorort von stuttgart…hahaha
    ……………
    Esslingen ist ein Vorort vor Stuttgart.

  64. @ jeanette 10. Juni 2022 at 10:55
    Neulich sagt eine Freundin zu mir auf meine Frage warum die Leute den Medien so naiv folgen,
    sie meinte: Die Leute können sich gar nicht vorstellen, dass jemand so frech lügt, dass die MEDIEN so dreist die MENSCHEN ANLÜGEN.

    Das wäre so unvorstellbar, dass sich die Leute lieber entschließen, den Medien zu glauben, als dem was sie sonst hören, was sich zu schrecklich anfühlt.

    Aber immer mehr Leute werden wach!
    Sie stellen ihre eigenen Vergleiche.
    Sie spüren die Widersprüche, egal um welches Thema es sich handelt.
    Es gibt zu viele Baustellen wo permanent gelogen wird.
    Die dreisten LÜGEN sind nicht mehr zu verbergen.
    ——————–
    Die Leute sind durch jahrzehnte Medienmüll dressiert wie Pudel im Varieté und springen durch jeden Ring den man ihnen hinhält.

  65. jeanette 10. Juni 2022 at 11:10

    Die TÜRKEI und UNGARN stellen sich quer.

    Die Türkei macht noch ganz was Anderes, die Türkei stellt Griechenlands Selbstbestimmungsrecht der Völker in Frage – und müsste nach den Reden unserer Wertepolitiker spätestens jetzt mit schweren Sanktionen zu sozialverträglichem Verhalten angehalten werden.

    Athen solle «Träume, Äußerungen und Handlungen vermeiden, die es bedauern würde», sagte Erdogan während Militärübungen an der westtürkischen Küste, an denen auch Nato-Verbündete beteiligt waren. «Reißt euch zusammen (…) ich spaße nicht», sagte Erdogan. Solche Aktionen Athens könnten «katastrophale Konsequenzen» haben.

    Die Türkei stellt die Souveränität Griechenlands über etliche griechische Inseln in der östlichen Ägäis in Frage. Türkische Kampfjets verletzten zuletzt fast täglich griechischen Luftraum und überflogen selbst große bewohnte Inseln wie Rhodos, Samos und Kos. Ankara beruft sich auf die Verträge von Lausanne (1923) und Paris (1947), wonach diese Inseln nicht militarisiert sein dürfen. Athen wiederum begründet die Militarisierung mit der Bedrohung durch zahlreiche Landungsboote an der türkischen Westküste und dem Recht eines jeden Staates auf Selbstverteidigung.

    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/politik_ausland_nt/article239269447/Erdogan-droht-Griechenland-mit-Eskalation.html

  66. Maria-Bernhardine 10. Juni 2022 at 12:06

    @ jeanette 10. Juni 2022 at 11:33

    Kinder mit MPs wie Knast/Knackis bewachen?
    Was soll das für ein Leben sein?

    ————————————-

    Das hat mich schon mal jemand sogar schon vor 20 Jahren gefragt, als wir in den mittelamerikanischen Luxushotelresorts unsere Urlaube verbrachten. Da sitzen Security mit Maschinengewehr und Knüppe, Zaun um das Riesengehege. Da klaut keiner nirgends, da wird auch keiner überfallen auch nicht am Strand.

    Da fragte man mich: „Was ist das für ein Urlaub wo Männer mit Knüppel und Maschinengewehr die Hotelgäste bewachen? Ein Traum von einem Urlaub!“ Das waren schöne Urlaube. Heute in dieser Gegend da kommen die Schwarzen aus der New York Bronx können sich das nun auch leisten.

    Da kann heute keiner mehr in Ruhe essen, so ein Krach und Dreck den die machen.
    Sogar das Hotelpersonal ist entsetzt, macht gezwungener Maßen gute Miene zum bösen Spiel.

    Sylt ist ein anderes Beispiel. (Erst kürzlich letzte Woche in den Schlagzeilen!).

    Gäbe es noch einen Platz auf der Erde wo man wenigstens mit Maschinengewehr vor Elend und Ungemach sicher wäre, das wäre schön!

  67. Esslingen: Mann sticht in Grundschule auf 7-Jährige
    und Betreuerin ein – Polizei steht vor Rätsel
    10.06.2022 um 15:06 Uhr

    In Esslingen am Neckar, einer Stadt in Baden-Württemberg, etwa zehn Kilometer von Stuttgart entfernt, ist es laut der „Bild“ zu einer Messerattacke an einer Grundschule gekommen.

    Hautfarbe wird unterschlagen:
    https://www.derwesten.de/panorama/vermischtes/esslingen-bei-stuttgart-messerattacke-an-grundschule-baden-wuerttemberg-id235579641.html

    Vielleicht war es diese/r:
    https://www.c-and-a.com/img/product/q_auto:good,b_rgb:E0DEDA,c_scale,w_2114/v1652095622/productimages/2171009-1-01.jpg
    Hey, Geschlecht spielt doch keine Rolle! 😉

    ++++++++++++

    Jetzt sucht die Polizei mit Mantrailer-Hunden nach dem Unbekannten.

    Eine weitere Tat des Mannes kann nach bisherigem Stand nicht ausgeschlossen werden, so die Polizei.
    +https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/frau-und-kind-in-esslingen-verletzt-mann-attackiert-menschen-an-grundschule-80356188.bild.html

    MOD: Siehe hier: https://www.pi-news.net/2022/06/esslingen-messerattacke-an-grundschule-taeter-dunkelhaeutig/

Comments are closed.