image_pdfimage_print

 

32 KOMMENTARE

  1. Haben die verantwortlichen Volksvertreter diesbezüglich schon entsprechende Entschuldigungen abgegeben? Wenn ja, wann und wo? Wenn nicht, sollten die ipahb und auch die Bürger selbst Strafanzeige wegen Verleumdung erstatten!

  2. Jawoll! Er sprichts aus.
    Braucht doch keiner glauben, dass wir in einem
    demokratischen Rechtsstaat leben. Wacht auf!

  3. off-topic:

    Grad bei arte was gesehen zu Immigration. Dort die übliche These, daß wir ungeheure Zuwanderung brauchen, um die Alterspyramide zu halten: 3,5 Millionen pro Jahr, es wären aber nur 500 000 derzeit jährlich. Aber die Deutschen und Franzosen sind ja so rassistisch, das macht alles schwierig.

    In diesem Zusammenhang möchte ich, politisch inkorrekt und darum hier, feststellen:
    noch nie gab es Zuwanderungen solchen Ausmasses in bestehende Nationen wie heute. Darum hat sich auch noch kein Verhaltenskodex, keine Moral zu diesem Thema entwickelt. Unsere bisherige Moral beinhaltet Nächstenliebe, Nothilfe, Gastfreundschaft.

    Diese Regeln gelten für die Begegnung mit wenigen Fremden. Nicht für die Begegnng mit einwandernden Völkern.

    Also enthält unsere heutige Moral keine Regeln für den Umgang mit zuwandernden Völkern. Darum meinen nun christlich oder in der Folge davon sozialistisch-internationalistisch geprägte Leute, es sei den zuwandernden Völkern mit der gleichen Haltung zu begegnen wie dem vereinzelten Fremden.

    Darum behebe ich diesen Mangel an einer situationsgerechten Moral und postuliere hiermit:
    Keine Massenzuwanderung. Kein Bevölkerungsaustausch.

    Ich widerspreche auch dem Argument der Alterspyramide: ohne Zuwanderung hätte die ansässige Bevölkerung sich stärker vermehrt und wäre nicht in die jetzige Situation geraten. Behauptung: der Mensch paßt sein Vermehrungsverhalten instinktiv den Umständen an. Ohne Zuwanderung wäre es sehr schnell zu einer Bereitschaft gekommen, die entstehende Leere zu füllen.
    Auch heute noch gibt es ohne Zuwanderung die Möglichkeit, mit der Altersverteilung zurecht zu kommen, druch mehr Technikeinsatz, und weil die Alten selbständiger sind als früher.

    Darum: Nein zur Massenzuwanderung.
    Ich fordere eine Volksabstimmung zu der Frage, wieviele, und welche, Menschen in unser Land zuwandern dürfen.

  4. jaja, Recht hat.

    Aber wen interessiert das? Wem hören mehr Leute zu, bzw. die einflussreicheren? Wem glaubt man eher? Einem – so sieht es der Gutmensch und der uninformierte 0815 Deutsche – frustriertem Besserwisser der an Xenophobie leidet, oder einem studierten Politiker? Wer wird dieses Video sehen? PI Leser wie ich – SUPER – mich braucht man nicht mehr überzeugen. Aber letzendlich, sollte dieses Video ausgestrahtl werden, bei Punkt 12 o.äh. dann kommt gleich ein Kommentar hinterher „die ipahb steht im Verdacht und utnerhält Untersützung von Rechtsextrmisten“ …Das heißt zawr nichts, aber es ist unvermeidlich, dass hierdurch gewisse GEdankengänge bei unkritischen Betrachtern hervorgelockt werden. Das ist die reinste Manipulation, aber wer die Medien hat, hat die Macht.

    Trotzdem: Keep on fighting ipahb!

  5. @ AgiatorX

    Ich habe gerade die Stellungnahme eines Moschee-Gegners gesehen – und dafür mußte ich weder ARD noch ZDF, weder RTL noch SAT.1, weder n-tv noch N24 einschalten. Ist das etwa kein Fortschritt?

  6. Grüne kurios:

    Für Moscheebau aber gegen Schweinemast:

    http://www.tagesspiegel.de/brandenburg/nachrichten/barnim-schweinemast-buergerinitiative/97595.asp

    Bürgerinitiative gegen Mastanlage gegründet
    Niederländische Investoren planen nach Angaben der Grünen in Klein-Ziethen im Barnim eine industrielle Schweinemastanlage. Anwohner haben in dieser Woche eine Bürgerinitiative gegründet. (28.03.2007, 12:22 Uhr)
    Klein-Ziethen – In der Anlage sollten etwa 11.000 Ferkel auf engstem Raum gehalten werden, sagte der stellvertretende Sprecher des Grünen-Kreisverbandes Barnim, Stefan Stahlbaum. Anwohner hätten in dieser Woche eine Bürgerinitiative gegründet. Die Mitglieder wollen am 7. April gegen die „gewerbsmäßige Tierquälerei“ und die negativen Folgen für die Umwelt demonstrieren.

    Der vorgesehene Standort liege im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und in unmittelbarer Nachbarschaft zu Flora-Fauna-Habitat-Gebieten (FFH), kritisierte Stahlbaum. Die zu erwartenden Stickstoffbelastung der Böden über die Luft und die anfallende Gülle bedrohten sensible Pflanzen sowie das Oberflächen- und Grundwasser. Eine „tierquälerische Massenhaltung auf engstem Raum“ mit hohem Medikamenteneinsatz habe in einem Biosphärenreservat nichts zu suchen. Mit nur zwei Arbeitskräften für 11.000 Tiere gefährde die Intensivproduktion zudem Jobs in kleineren Betrieben. (tso/ddp)

  7. Sachlich, direkt, wahrheitsliebend – eine sehr gute Stellungnahme! Und ich hoffe, dass die IPAHB weitermacht und sich nicht einschüchtern lässt. Die verlogenen Parteien werden auch weiterhin nichts unversucht lassen, Andersdenkende zu diffamieren und als Nazis oder Rechtsextreme zu stigmatisieren. Im Grunde wünsche ich mir noch viel mehr solcher Anschuldigungen, um deutlich zu machen, wie heuchlerisch diese „Antifaschisten“ sind und mit welchen bequemen Mitteln sie ihre Ziele verfolgen – denn gegen Rassismus ist ja schließlich jeder, oder?

  8. Wer weiß, vielleicht hat diese ganze Hetzkampagne gegen die ipahb im Endeffekt noch was Positives? Ich meine, wenn nach Abschluß der Ermittlungen – sofern es überhaupt ein Ergebnis geben wird – nachgewiesenermaßen die ipahb nicht mehr dafür verantwortlich gemacht werden kann, hat sich Herr Köhne als Bezirksbürgermeister aber sowas von unglaubwürdig gemacht…Schließlich propagiert er auf seiner Homepage „Glaubwürdigkeit und Bürgernähe“. Und damit wäre seine „Glaubwürdigkeit“ widerlegt! Dann müßte man ihn zum Rücktritt auffordern!

  9. #13, wer weiss, man kann vielleicht eines Tages den Vorgang in die Nähe des Reichstags-Brands, der Gleiwitz-Nummer oder Lindenwerra 1989 einreihen.

    Cui bono?

    Zu Lindenwerra 1989: Der SED-PDS wurde es im Sommer 89 langsam zu heiß, da mußten Ablenkungsmannöver her: Es wurde an der Zonengrenze von „BRD-Seite“ auf das direkt am Todesstreifen liegende DDR-Dorf scharf geschossen. Das kam am nächsten Abend mit viel Pomp in der Aktuellen Kamera als „Grenzprovokation interessierter BRD-Kreise“!

    Nach der Wende flog die Sache als PDS-SED-Schwindel auf. Der PDS-SED und der Antifa ist auch heute noch einiges zuzutrauen, die alten Kader sind nie reeducated worden.

    Neulich las ich von einem italienischen Schriftsteller:

    Der neue Faschismus kommt nicht und sagt: „Ich bin der Faschismus!“ Er kommt und sagt: „Ich bin der Antifaschismus!“

    Henryk M. Broder schrieb: Die Antifas sind zu jung, um noch bei der SA mitmarschiert zu sein!

    Und der Schulterschlus mit dem Mohammedanertum, die RAF-Debatte…, uns stehen heisse Zeiten bevor!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Roth-Moschee

  10. Die Antifa zeigt übrigens eindeutig Sympathie zur RAF:

    Nach 24 Jahren Haft wurde am 25. März 2007 Brigitte Mohnaupt auf
    Bewährung entlassen. Der ehemaligen Aktivistin der Roten Armee
    Fraktion wünschen wir alles Gute für ihr neues Leben in Freiheit!
    Gleichzeitig möchten wir auf die anderen politischen Gefangenen in der
    BRD und international aufmerksam machen. Freiheit für Christian Klar,
    Birgit Hogefeld, Eva Haule und Thomas Meyer-Falk, die Gefangnen im
    Aachen-Prozess, Magdeburg-Verfahren und alle anderen politischen
    Häftlinge!

    Quelle: http://www.antifa.de/cms/

    „Antifaschisten“ sind Verbrecher!

  11. @#7 freespeech:
    das mit der bevölkerungsentwicklung ist eine heikle sache. ich würde die geburtenraten nicht einfach eins zu eins in die zukunft fortschreiben. die meisten islamischen staaten u.a. türkei haben nur 1.9 oder 1.8 kinder(tendenz: sinkend) pro frau, d.h. auch sie schrumpfen. die entwicklung dort ist die gleiche wie bei uns, nur etwas später.
    außerdem hat der kinderreichtum in vielen islamischen ländern zu großer armut und mangel an arbeitsplätzen und wohnraum geführt. viele werden gar nicht heiraten und folglich keine kinder bekommen. daher drängen sie ja auch ins europäische schlaraffenland.
    das wissen auch die strategen des dschihad. sie haben nur noch einige jahre, uns zu überrollen, dann haben sie nicht mehr genug personal dafür, bzw. dann sind unsere grenzen dicht und sie dürfen die konsequenzen ihrer kinderschwemme im eigenen land ausbaden.
    da wird uns noch einiges an bürgerkriegen in islamischen ländern erwarten. hinterher wird der islam an dieser wie an allen anderen anspruchsvollen aufgaben gescheitert sein.
    also: grenzen dicht, keine staatsbürgerschaften mehr für aufenthaltserschleicher, konsequentes abschieben von straftätern und förderung des austritts aus dem islam.
    dann werden evtl. auch aus den nachkommen der rütli-borats irgendwann anständige mitbürger.

  12. Das verbessern der Alterspyramide durch Immigration nützt gar nichts, wenn die „Verbesserer “ dem Staat und damit der schrumpfenden indigenen Bevölkerung Zeit ihres hierseins auf der Tasche liegen. Im Gegenteil, das Problem wird grösser. Das gilt genauso für deren Nachkommen, die entweder im Knast sitzen oder hartzen, denn sonst können sie ja nichts.

    Die „Experten“ haben dafür wohl keinen Blick.

  13. Soeben bei faz.de entdeckt:

    [Zitat]Linksextremismus
    Klars Botschaft Motiv für Anschlag in Berlin

    Klars Kapitalismus-Kritik der Auslöser für Gewalt?
    28. März 2007
    Die linksextremistische Gruppierung „mg – Militante Gruppierung“ hat sich in einem Flugblatt („Infos zu klandestiner Politik“) bezichtigt, einen Anschlag auf Büros in Berlin-Mitte am 16. März 2007 verübt zu haben. Die kommunistische Gruppe hatte am Eingang der Büros der Italienischen Handelskammer und des türkischen Unternehmerverbandes Tüsiad Feuer gelegt und die Fassaden mit Farbe beschmiert. … [/Zitat]

    Dieser Anschlag war doch einer von zwei vorangegangenen, der mit dazu beitrug, das bei dem Brandanschlag sofort die rechte Karte gezogen wurde. Jetzt kommt das von den Volksvertretern vermittelte Bild aber ganz gewaltig ins Rutschen.

    Hojojutsu

  14. @#5 Pit
    Habe gerade die Wiederholung der Sendung auf Arte gesehen. Bin ganz deiner Meinung, guter Beitrag. Die grösste Gefahr der Demografie-Debatte sind die Forderung nach Einwanderung. Wenn man früher über das Problem hätte reden können, gäbe es das Problem heute nicht. Wir hätten schon vor Jahren ernsthaft was gegen die niedrige Geburtenrate tun müssen.

    Davon abgesehen gibt es viele Möglichkeiten mit dem demografischen Problem umzugehen. Die alten Menschen bleiben länger fit, mit moderner Technik werden sie auch geistig länger gesund bleiben. Es sollte auch möglich sein, im höheren Alter noch Kinder zu bekommen. Pflegefälle, insbesondere ohne Familie, können im Ausland gepflegt werden. Statt Einwanderer kann man Gastarbeiter nutzen, die dann wirklich wieder gehen müssen, wie in Singapur und Kuwait üblich. Höhere Produktivität und Einwanderung von wenigen Hochqualifizierten ist auch eine Möglichkeit. Mehr Geburten indem man ein Problembewusstsein schafft und entsprechende staatliche und private Infrastruktur aufbaut. etc. etc.

    Die europäischen Intellektuellen in dem TV-Beitrag waren mal wieder wiederlich moralistisch. Die Afrikaner wollen ihren historischen Bevölkerungsverlust kompensieren, die Inder träumen von der Weltherrschaft, unsere Entscheidungsträger moralisieren und sind entweder fatalistisch oder sogar froh. Wiederlich. Weg mit denen!

  15. Gut, also mein Tip für das nächste Video. Lieber ein paar Bilder z.B. von Linksradikalen, von dem Lastwagen oder von PDS-Gebäuden aufnehmen und die miteinblenden. Also mehr wie ein TV-Nachrichten-Beitrag. So eine lange Erklärung in der man nur eine Person sieht ist ein wenig trocken, vieleicht liegt es an meinem jugendlichen Alter. Trotzdem prima was die da machen, gratuliere.

  16. Ein sehr guter Video-Kommentar, der es wert ist, auf vielen Webseiten verlinkt zu werden.
    Merke: Die Friedlichkeit der islamischen Ideologie hört spätestens in dem Augenblick auf, wenn das Mehrheitsverhältnis die 51 Prozent zu ihren Gunsten erreicht hat. Aber diesem Zeitpunkt herrscht die Scharia mit all den blutigen Greueln, zu der sie ihre Legitimation aus dem Koran zieht.
    Mögen auch viele Moslemminge aus dem Fussvolk relativ träge sein, die Einpeitscher und Führer sind es, die letztendlich die Richtung bestimmen und deren Wort Befehl ist und widerspruchslos von der Masse ausgeführt wird. Siehe Karikaturenstreit, wo die wenigsten diese harmlosen Zeichnungen gesehen haben, aber 139 Menschen mit ihrem Leben bezahlten. Im Islam kennt der Wahnsinn keinen Grenzen.

    Noch einige Daten zum Moscheebau – Ahmadiyya-Moschee

    Koordinaten für Google Earth (Kamin):
    Breitengrad 52°34’20.10″N
    Längengrad 13°25’50.11″E

    Der Kamin wurde schon gesprengt (leider kein Datum) http://www.youtube.com/watch?v=DpXo-h9_Ot0

    Noch zwei Links
    Seite der Bürgerbewegung Ipahb http://www.ipahb.de/
    Kartenausschnitt Heinersdorf Tiniusstrasse
    http://short4u.de/460a9275f0850

  17. @#21 Mir

    Wieso, ist doch nur eine legitimie Kampfform gegen das Schweinesystem? Merke: Feuerlegen durch Links: Progressiv. Passt zusammen mit dem brennenden Europainfomobil vom Wochenende. War da nicht auch eine Demo?

  18. @#21 Mir

    Finanztreff, Spiegel, Focus, Rheinische Post, Faz … alles MSM.
    Ich meine so etwas kann man nicht unter den Teppich kehren. Die Meldungen sind erst ca. 3 Std. alt. Im Zuge der Ch. Klar- Diskusionen wird das sicher nicht untergehen. Und am Ende wird bei dem Brand“anschlag“ sicher jemand gaaanz anderes herauskommen als die üblichen Verdächtigen.

  19. Ich hoffe das man mit allen rechtlichen Mitteln versuchen wird Knacke-Werner und Co ihre Lügen und ihre Demagogie zu verbieten und diese Dinge in die öffentlichkeit zu bringen.
    Öffentliche Gegendarstellungen und ähnliches.
    Die Demokratie und die freie Meinungsäuserung, das heißt die Grundrechte aller Bürger werden von diesem Pack mit Füßen getreten. Es muß eine möglichst breite öffentlichkeit über diese Vorgänge informiert werden.

  20. Die ipahb-Ansprache wirkte unseriös,
    weil der Sprecher
    keinen Zottelbart trug,
    keinen Koran auf dem Tisch liegen hatte, nicht mit brennenden Botschaften drohte, keine Geisel enthauptet wurde
    kein Lösegeld erpresst wurde
    ja, nicht einmal eine Frau wurde gesteinigt oder vermöbelt um die Ernsthaftigkeit seiner Rede zu untermauern.

    Absolut unseriös!!!

    Der Islam entsprang der Leere Mohammeds

  21. Die ipahb-Ansprache wirkte unseriös,
    weil der Sprecher
    keinen Zottelbart trug,
    keinen Koran auf dem Tisch liegen hatte, nicht mit brennenden Botschaften drohte, keine Geisel enthauptet wurde
    kein Lösegeld erpresst wurde
    ja, nicht einmal eine Frau wurde gesteinigt oder vermöbelt um die Ernsthaftigkeit seiner Rede zu untermauern.

    Absolut unseriös!!!

    Der Islam entsprang der Leere Mohammeds

  22. Ok, in was für einem Staat leben wir? In einem Pseudo-Demokratischen schein Rechtsstaat mit Sonderechte für gewisse Gruppierungen aus dem Osten.

    Wie kann man Kontrolle über z.B. eine Spinne erhalten?
    Ganz einfach: Es ist die Methode der Verwirrung. Indem man die Spinne in der Box hin- und her schüttelt. Damit verkriecht sie sich in eine Ecke und macht eine Kugel.

    Solange die Box im Kreis bewegt wird, bleibt sie ein kleines harmloses Kügelchen. Und die Spinne kann dort hin bewegt werden, wohin man will.

    —-
    Es gibt nichts zu entschuldigen, wo keiner Schuld ist.

    Wieso nicht etwas nachhelfen, der eh zu langsamen Politik?

    Was ist wahrscheinlicher:
    * Die Muslime selber waren es.
    * Der Verein gegen den Bau war es.
    * Irgendjemand wollte mal etwas „nachhelfen“.
    * Ein „Lausbuben“-Streich.
    * Ein „Warnschuss“.
    * Die Gegner der Moscheegegner.
    * Der kleine „Dritte“ im Bunde. (Wenn bekanntlich zwei grosse Lager bestehen, entscheidet ein kleiner Dritter als Zünglein an der Waage.)
    * Zufall. Hat kein Zusammenhang mit dem Moscheebau.

    Wieso werden diese Fälle nicht untersucht?
    Weil die Täter nicht wollen, dass solche Fälle aufgedeckt werden.
    Also geht ihre Rechnung auf: *Verwirrung*. Damit erhalten sie die Kontrolle über die „Spinne in der Box“ (in diesem Falle der moderne Rechtsstaat).

    Schön rund bewegen, und nicht aufhören. Damit bleibt die Spinne ein harmloses Kügelchen…

    Wenn solche Fälle tatsächlich nicht mehr vom Staat seriös untersucht werden, dann hat Deutschland ein Problem. Und nicht nur Deutschland; sondern es ist ein Zeichen an alle sog. Demokratien, das deren Ende gekommen ist.

    Ich muss an dieser Stelle noch eine Warnung anbringen:

    Sicher kennen die einen oder andern das Spiel, wo Bürger und Detektive zwei Mafioso finden müssen.
    Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Mafia_%28Gesellschaftsspiel%29

    Am Ende ist oft nur noch die Mafia übrig, alle ehrlichen Bürger haben sich heillos in irgendwelche Intrigen verwickelt.

    DASS ein solcher „Rechtsstaat“ nicht mehr funktioniert, dürfte wohl allen klar sein.

    Die Folge: Immer mehr „eigene“ Leute (=Bürger DE, Einheimische, aber auch ausländische Einheimisch gewordene) stehen und stützen einen solchen Staat nicht mehr.

    DAMIT werden die eigenen Bürger zum Feind des eigenen Staates.

    DIE FOLGE: Bürger gegen Bürger. Bürgerkrieg.

    Konsequenz: Wollen wir solche „demokratische“ Staaten in West-Europa?

    Weiter: Der Aufstand gegen den eigenen Staat hat schon längst begonnen.

    Damit diese Leute nicht mehr als Staatsbürger erscheinen, musste man sich was einfallen lassen: Daher die Idee der Sondergruppierungen, in die Ecke der Radikalen stellen.

    DER STAAT bekommt genau das, wie er seine BÜRGER sieht.

    Deklariert der Staat mehr und mehr von seinen Bürgern als Extreme, Ausländerfeindliche, oder gar Rassisten, so wird der Staat genau das bekommen.

    Die Folge:

    Diese „demokratischen Systeme“ sind keine auf demokratisch/mehrheitlich gestützte Systeme mehr.

    Es gibt jedoch ein Problem. Die Verantwortlichen haben die Gewalt über die Polizei und das Militär.

    Will also jemand gegen solche Pseudo-Rechtsstaatlichkeit vorgehen, muss er damit rechnen, dass wenn es zu einem Ernstfall kommt, die Demonstration mit Gewalt nieder gerungen wird.

    Siehe Beispiele aus der Geschichte. Sonst nur bekannt aus dem nahen Osten.

    An was erinnert das? An die ehemalige UdSSR.
    Vielleicht ist der Demokratisch, freiheitlichen, liberale Westen kommunistischer als man denkt.

    Ein Staat hört auf zu existieren, wenn mehr und mehr Leute nicht mehr an ihn glauben.

  23. WICHTIGER Vortrag eines Ex-Islamisten zum besseren Verständnis des Koran, der Scharia, der Muslime des Propheten Mohammed, Irrtümer über Allah etc. etc.

    * Wieso kein kein Moscheen-Bau?
    * Warum ist der Islam nicht Friede?
    * Woher der friedliche Umgang bei den Muslimen kommt: aus der Vor-Islamischen Zeit.
    * Ist der Jesus der Bibel = der Jesus aus dem Koran?
    * Ist Allah = der Gott der Bibel?
    * Was ist die Scharia?
    * Was sind die Gemeinsamkeiten, was die Unterschiede zum Christentum?

    Wichtig: Die Missions-Strategien des Islams.

    http://www.soulsaver.de/cast/files/dl/nassim_ben_iman.mp3

  24. Hallo Berlin – Heinersdorf!

    Erst einmal großen Dank dafür, dass Ihr
    immer noch die Flagge hoch haltet!

    Die etablierten Politiker und die Bevölkerung in Deutschland werden den Preis dafür noch bezahlen!

    Ich gehe davon, dass sich an der Politik
    nichts wesentlich ändern wird. Die Folge wird sein, das wir uns eines Tages in einer Diktatur wieder finden werden in dem es dann kein Entkommen mehr für lange Zeit geben wird.

    Die jetzige politische Klasse in Berlin wird
    dann schon längst in der Toscana sein und
    essen und trinken wie Gott in Frankreich!!

    Na, dann Prost-Mahlzeit?

Comments are closed.