GiordanoHöhepunkt der Verleihung des „Preises für Zivilcourage“ an Ralph Giordano (wir berichteten) war zweifellos die Dankesrede des 84-jährigen Kölner Schriftstellers. Kritische Ausführungen zum Thema Islam kamen darin nicht vor – vielmehr befasste sich Giordano mit dem Schaffen seines „Bruders im Geiste“ Heinrich Heine und seiner Liebe zur Loreley. Der Düsseldorf Blog hat die Dankesrede und mehr…

image_pdfimage_print

 

3 KOMMENTARE

  1. Publizist Ralph Giordano: „Stimmt, niemand hätte die Auszeichnung für Zivilcourage mehr verdient als ich“

    Recht hat er, ich sage ich auch immer: Wenn ich nicht wäre( und die kleinen Kartoffeln) müssten die Schweine verhungern. Endlich mal jemand, der mich versteht!

Comments are closed.