jelpke.jpgDie innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion „Die Linke“, Ulla Jelpke, hofierter Star der linksfaschistischen Jungen Welt, ist für ihre extrem anti-israelische Haltung bekannt. Sie ließ sich nicht nur auf einer Demonstration gegen den Libanon-Krieg in Berlin (Foto) bei einer Rede vor Hizbollah-Anhängern zu unglaublichen Haßtiraden gegen Israel hinreißen:

Wer angesichts dieser Massaker und angesichts dieser sinnlosen Zerstörungswut noch einen Hauch von Verständnis für die israelische Politik aufbringt, macht sich zum Mittäter, zum Komplizen von Mord und Terror.

Auch andere Mitglieder der Bundestagsfraktion „Die Linke“ haben einen ausgeprägten anti-israelischen Reflex, der völlig unabhängig von Fakten und Realität erfolgt. So erklärt beispielsweise der Abgeordnete Norman Peach regelmäßig, dass man mit der Hamas in den Dialog treten müsse.

Der Journalist Nikolaus Brauns, ein Mitarbeiter von Ulla Jelke, hat kürzlich ein Buch herausgegeben, das wohl zum Allerübelsten zu diesem Thema zählt. In dem Sammelband „Naher und Mittlerer Osten – Krieg, Besatzung, Widerstand“ versammelt Brauns gruselige Autoren. Einige von ihnen gehören selbst terroristischen Gruppen an oder unterstützen sie offen, wie zum Beispiel Ali Fayyad von der Hizbollah, ein irakischer Ayatollah, der seinen Beitrag mit „Allah ist groß“ unterzeichnet.

Ein Willi Langthaler sagt in seinem Beitrag, was Linke und Islam verbindet:

Es lassen sich zahlreiche Beispiele finden, wo der Islamismus nicht nur eine antiimperialistische, sondern auch sozial fortschrittliche Rolle spielt, wie bei der libanesischen Hizbollah oder beim palästinensischen Islamischen Jihad.

(Gastbeitrag von Gareth)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

52 KOMMENTARE

  1. Vor gar nicht alzulanger Zeit sagte ich einem nicht-europäischen Freund, daß Anti-Amerikanismus und Judenhass wieder salonfähig sind in Europa. Hat ihn schon schockiert.

    Jelpkes Argumentation erinnert mich an den Fall Rachel Corrie, die ja von den Israelis „ermordet“ wurde (meiner Meinung nach war sie eine dumme Kuh, die sich in etwas einmischte, was sie ganz und gar nichts anging). Mittlerweile ist diese doofe Nuß schon eine Ikone des… Judenhasses (ich wollte etwas anderes verwenden, aber… nein, nennen wir das Kind doch beim Namen, es ist Judenhass). Daß Rachel Corrie einer Organisation angehörte, die mit Terroristen sympatisierte (und diese mit ihren Protesten auch aktiv unterstützte) interessiert niemanden.

    Steve Plaut brachte die Sache mit Rachel Corrie auf den Punkt

  2. Wie heißt es doch so schön: Wes Brot ich eß, des Lied ich sing! So wird es wohl bei den Linken und Grünen sein.

  3. Es lassen sich zahlreiche Beispiele finden, wo der Islamismus nicht nur eine antiimperialistische, sondern auch sozial fortschrittliche Rolle spielt, wie bei der libanesischen Hizbollah oder beim palästinensischen Islamischen Jihad.

    Die sozial fortschrittliche Rolle kann ich unterstreichen. Beim letzten Veruch der Israelis, den Hizbollah Terror einzudämmen wurden Frauen und Kinder als gleich berechtigte Partner im Krieg gegen die Israelis eingesetzt. Nein, nicht nur nur gleichberechtigt, sondern sogar bevorzugt.

    Bevorzugt als menschliche Deckung, hinter der sich der fortschrittlich sozialisierte Hiszbollah Kämpfer immer dann zurückziehen konnte, wenn es ihm zu gefährlich wurde.

    Damit wurde ein wesentlicher Beitrag geleistet, die sonst unterdrückten Frauen aus ihrer Abgeschiedenheit herauszuholen und sie direkt an die Frontlinie zu bringen.

    Im Gegensatz zu traditionellen, rückschrittlichen Gegenden, wo die Frau mehrere Meter hinter dem Mann zu gehen hat, wurden Frauen und Kinder einige Meter – zumindest aber der Wirkungsradius einer Granate – vor den Männern positioniert.

    Beim schnellen Rückzug aber haben die Hizbollah Kämpfer in ihren Fahrzeugen jedesmal vergessen, Frauen und Kinder mit einzuladen.
    Bei den „Lateralschäden“ waren dann allerdings immer die bekannten Hizbollah Pressevertreter vor Eintritt des Schadens bereits am Ort des Geschehen…

    Oder wenn Frauen und Kinder dann einmal mitfahren durften, dann als deutliches Zeichen, dass die IDF bitte den sich im Wagen versteckenden Pasche verschonen möchte.

  4. Dass Anhänger des Sozialismus, egal welcher Splittergruppe (Nationalsozialismus, Kommunismus ect.) geistig krank und Menschenfeindlich (Ausschwitz, Bautzen ect.) sind, ist leider noch fast keinem klar. Ich frag mich wie man diese Gruppen nur trennen kann, und die eine Seite für gut und die andere als schlecht empfinden kann.

    Wer es noch nicht gemerkt hat: Alle Formen des Sozialismus vereinbaren folgendes: Leitmotiv „Für das größere Wohl“, dazu gehört auch das verschwinden lassen von Menschen die man nicht dabei haben will.

  5. Würd‘ mich überhaupt nicht wundern, wenn die Islamterroristen die Vermögensverwalter der SED sind. Bis heute sind die Millionen aus dem SED-Vermögen nicht auffindbar.
    Wes Brot ich eß….

  6. Es gibt keine Partei der Mitte mehr. Da es immer mehr Richtung links geht in Deutschland(Europa) wird es irgendwann einen Rechtruck geben. Das wird nicht langsam passieren sondern plötzlich. Da viele die Schnauze voll haben aber sich nicht über die Schwelle trauen. Die Initialzündung kommt diesmal nicht aus Deutschland sondern aus den Nachbarstaaten (Italien oder Frankreich). Zusammen mit der zunehmenden Verarumg ganzer Landstrich entsteht da ein Potential der Veränderung.
    Die Frage ist nur ob diese Veränderung friedlich abläuft.
    Ich glaube es nicht.
    Der Mensch lernt nur durch Schmerzen.

  7. „Flüchtlinge aus dem Libanon sofort aufnehmen“
    Rede am Samstag, 29. Juli (Demonstration in Berlin)
    Von Ulla Jelpke

    Wenn es darum geht, das Geld anderer Menschen auszugeben, sind die linken Bazillen immer dabei.

  8. Es ist nur natürlich, wenn Islamisten und Linkenfunktionäre zusammenarbeiten. Der gemeinsame Haß auf diesen Staat ist eine starke Klammer.

  9. Der Hass auf Israel wird in Deutschland schon den Schulkindern eingeimpft. Das ist kein Wunder, wenn man bedenkt, dass sogar RAF-Terroristen bei uns als Lehrer arbeiten dürfen.

    Ich war kürzlich in Nordrhein-Westfalen unterwegs und hörte in meinem Autoradio (1Live oder irgendeinen WDR-Kanal, bin mir nicht sicher) eine Sendung über eine Schulklasse, die im Rahmen einer Projektwoche den Israelisch-Palästinensischen-Konflikt beleuchtete.

    Die Klassensprecherin wurde gefragt, womit die Klasse die Projektwoche begonnen habe. Sie antwortete, dass sich die Klasse im Kino eine Dokumentation angesehen hätte, die den Konflikt aus Sicht der Menschen darstellte. „Aus Sicht der Palästinenser“, erklärte das Mädchen.

    Da fängt die Projektwoche schon gut an – mit Green Helmet in der Hauptrolle -, und man kann sich vorstellen, wie die Woche weiter verlaufen ist….

  10. „hofierter Star der linksfaschistischen Jungen Welt“

    #9 Frek Wentist
    „dass sogar RAF-Terroristen bei uns als Lehrer arbeiten dürfen.“

    Solche Sachen sollten vielleicht ein bißchen …differenzierter ausgedrückt werden, da es willkommene Munition gegen PI ist.

  11. (1Live oder irgendeinen WDR-Kanal, bin mir nicht sicher)

    Leicht OT, aber passend.

    Ich hörte früher sehr viel Kurzwelle, da ich an Informationen aus erster Hand in den Ostblockländern interessiert war (und immer noch bin…).

    Ich bleib bei einer deutschsprachigen Sendung hängen, derer Senderfrequenz ich (noch) nicht kannte. Die USA Hetze des Senders liess mich zuerst an das damalige Radio Peking denken, ich war mir aber durch die Wortwahl zunehmend sicher, dass ich einen Sender Nordkoreas erwischt hätte, der seine Deutschsprachige Propaganda verbreitete. Fasziniert blieb ich bis zum Schluss der Sendung auf Empfang, da ich so dezidierte Antiamerikanische „Feindpropagande“ selten hörte.

    Die Sendung endete mit den Worten : „Sie hörten einen Beitrag des WDR…“

  12. #9 Frek Wentist
    “dass sogar RAF-Terroristen bei uns als Lehrer arbeiten dürfen.”

    Solche Sachen sollten vielleicht ein bißchen …differenzierter ausgedrückt werden, da es willkommene Munition gegen PI ist.

    Ein Herz für Terroristen

    PI berichtete:
    Im Februar berichteten wir darüber, dass die – natürlich vorzeitig entlassene und mit falschem Namen vor Belästigungen geschützte – RAF-Terroristin Susanne Albrecht im Norden Deutschlands als Lehrerin arbeitet. Die Bild-Zeitung hat Frau Albrecht aufgespürt. Die Frau, die den Mördern ihres Onkels, des Dresdner-Bank-Chefs Jürgen Ponto, Zugang zu dessen Haus verschaffte, wird in der gutmenschlich orientierten Stadt Bremen im Fach Deutsch auf die Kinder losgelassen, ein Bereich, in dem man durch die Auswahl “geeigneter” Texte natürlich “keinerlei” Einfluss auf Kinderseelen hat.

    http://www.pi-news.net/2007/05/bremen-ein-herz-fuer-terroristen/

  13. „Allein in Villiers-le-Bel hätten Randalierer eine Vorschule, eine Fahrschule und einen Kosmetiksalon in Brand gesteckt, sagte Augenzeugen. Auch Feuerwehrwagen wurden attackiert.“

    Prima, diese Müslideppen, ähmmm Muslimdeppen stecken eine Schule in Brand. Das ist deren Beitrag zur Bildung!!

    „Die Staatsanwaltschaft leitete wegen fahrlässiger Tötung und unterlassener Hilfeleistung Ermittlungen ein.“

    Mann fasst sich nur an den Kopf. Die Franzosen sind ja noch blöder als wir Deutschen!!

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, nein nicht das!!, sondern das:

    „Die Staatsanwaltschaft leitete wegen fahrlässiger Tötung ein.“

  14. Es ist doch nicht neu, das Die Linke/PDS ehemals SED etwas anders ist. Viele haben schon vergessen, das sie gesuchte RAF-Terrosristen (Mörder) in der DDR aufgenommen haben und sich auch heute noch für diese Leute einsetzt.

  15. Eine Auskunft, die ich zuletzt von einer (an sich sehr lieben) Schülerin der 6.Klasse, der ich Nachhilfe gebe, bekommen habe, als ich sie nach ihrem Palästinensertuch befragte: „Ein Antijudentuch“.
    „Das sagen doch alle!“, fügte sie hinzu.
    Grundschülern kann man kaum politisches Bewusstsein unterstellen, aber die Frage drängt sich auf, warum mittlerweile wieder unverhohlen solche Äußerungen gemacht werden, schon unter den Jüngsten…
    Hat da der „süße“ Firat (kotz) aus der 8.Klasse politische „Aufklärungsarbeit“ geleistet? Oder hat doch nur die Antifa-AG wieder Anti-Israel- Schulhofpropaganda in ihrem Sinne betrieben?

  16. @#12 Frek Wentist
    @#13 Plondfair
    Habe ich zum Ausdruck gebracht, ich wolle mit Terroristen paktieren? Aber solche Sachen hupfen mit entsprechend propagandistischem Anstrich dann wieder durch andere Blogs.

  17. Das mit dem Judenhass kenne ich aus unmittelbarer Umgebung nicht. Wohl aber den Hass auf unsere Kültürbereicherer.
    Das man über die Israelpolitik/Usapolitik streiten kann ist in meine Augen legitim. Selbst im Jüdischen Volk gibt es da große Differenzen.
    Aber was Wirklich da unten abgeht kann man nie Wissen wenn man nicht vor Ort ist.
    Mir hat mal ein Soldat gesagt, dass man die Region mit dem Balkan vergleichen kann. Man weiß nie wer die Wahrheit sagt.
    Für mich sind die Juden ein Volk wie jedes andere. Man kann ja auch nicht pauschal sagen alle Muslime sind gefährlich. Die Mehrheit will wahrscheinlich auch nur in Frieden leben.
    Aber so läuft das Spiel nun mal nicht, denn die Regierungen haben „Interessen“
    Obwohl ich auch manchmal zum Antisemitismus neige wenn ich Knobloch oder Friedman im Fernseh sehe 😉

  18. Ich teile die Auffassung von liberaledrecksau. differenzierung bringt mehr. sonst sind wir beim bildzeitungsniveau.
    Die Junge Welt ist nicht „linksfaschistisch“. Das ist Nonsense.
    Sonst ist der Beitrag sehr gut !

  19. Nun, in einem Punkt haben die Linken vielleicht recht: die Bundeswehr dient der Landesverteidigung, unseres Territoriums, nicht irgendwelchen symbolischen Solidarisierungsaktionen in Afghanistan oder der Verhinderung des Waffenschmuggels in den Gewässern vor der israelischen Küste.

    Das ist teuer, risikoreich, erfolglos, plump.

    Wieviele Soldaten wären wir bereit, dafür sterben zu lassen?

  20. Nun, in einem Punkt haben die Linken vielleicht recht: die Bundeswehr dient der Landesverteidigung, unseres Territoriums

    Wenn die USA und andere Länder so im zweiten Weltkrieg gedacht hätten, hätten wir heute ein Grossdeutsches Europa.

  21. #2 civis germanicus sum (27. Nov 2007 09:27)

    „.. wes Brot ich ess ..“

    Denke ich auch manchmal, besonders in konkreten Fällen.

    Allerdings besteht eine Prblemverwandtschaft zwischen Islam und Links:
    Beide haben ein Problem mit der Wahrheit, weil sie ein Problem mit Erkenntnis haben, und damit, die Ergebnisse der Erkenntnis redlich zu akzeptieren.

  22. Karl Marx. „Zur Geschichte der orientalischen Frage“:
    „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen „Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist der “harby”, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen.“

    Marx hat wieder einmal mehr durchgeblickt als die sog. „Marxisten“.

  23. Die rechte Neonazi-Partei „Die Linke“ zeigt mal wieder ihre Kernkompetenzen. Wann kommt endlich das Verbotsverfahren gegen diese Volksverhetzer ?

  24. @liberale:
    „Solche Sachen sollten vielleicht ein bißchen …differenzierter ausgedrückt werden, da es willkommene Munition gegen PI ist.“

    Den Leser und PI sollte es mit den Umzug auf eine internationale Domain eigentlich egal sein, was Schmierfinken über PI schreiben.

    Bisher hat jeder ehemalige RAF Terrorist eine halbstaatliche (Medien/Literat) oder staatliche Stelle bekommen.

    Siehe obige Beispiele.

    Nicht vergessen PI ist politisch inkorrekt, aber keine linke Hetzseite wo zur Gewalt gegen Andersdenkende aufgerufen wird oder private Adressen mit Fotos veröffentlicht werden.

    .

  25. #24
    Sag ich doch.
    Lesen bildet! 🙂
    Peinlich ist, daß die Menschen vor 100 Jahren nicht dümmer waren als jetzt. Vor allem die Vordenker.

    Bald werden Bibliotheken und Bücher verboten.

    Der Muselmann muß überall Recht haben und seine ihm zustehende Bevorzugung gegenüber anderen herausstellen. Immer und überall. Habt ihr das noch nicht bemerkt, daß wir schon in einer Apartheid leben? Die wird zwar mit verschiedenen Begriffen verschleiert, was jedoch am Fakt nichts ändert.

    Die Stärke von PI ist seine Multiplikatorenrolle. Wir als Leser müssen nicht nur unseren Dampf hier ablassen, sondern die Infos breitstreuen über das wahre Antlitz des Lügenkultes Islam. Vor allem, daß er mit dem Christentum trotz gegenteiliger offizieller darstellung NICHTS gemeinsam hat.
    Denn die meisten Leute denken immer noch, daß dies so eine Art Christentum wäre und projizieren das Bekannte aufs Unbekannte. Was jedoch fatal ist. 🙁

  26. Ähm, die LINKE…

    Ich würde diese seltsame Truppe nicht als Kommunisten bezeichnen. Das sind 100%-ige Maoisten, besonders deren Scharfmacher.

  27. Fast OT:

    Iran testet neue Rakete.

    Reichweite 2000 Kilometer

    http://www.n-tv.de/884871.html

    Reicht bis nach Europa
    Irans neue Rakete

    Der Iran hat nach eigenen Angaben eine neue Langstreckenrakete entwickelt. Die Reichweite betrage 2000 Kilometer, sagte Verteidigungsminister Mostafa Mohammed Nadschar nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars. Damit könnte die Rakete unter anderem Europa oder auch Israel erreichen.

    .

  28. Gnade Gott diesem Land, wenn die demokratischen Sozialisten jemals mit Mehrheit an die Regierung kommen. Dann kann sich das bischen Demokratie verabschieden.

    Beweise? „Alten und neuen Nazis darf nicht der öffentliche Raum für ihre menschenverachtende Politik überlassen werden….Dazu gehört auch, dass eine Positionierung gegen rechtsextremes Gedankengut oder Naziaufmärsche kein Straftatbestand sein darf.“ Katina Schubert

    Die Frau fordert also, dass genehmigte Demonstrationen durch Gewalt gestoppt und verhindert werden dürfen und dass das nicht als Straftat gilt. Merke, wer demonstrieren darf entscheidet DIE LINKE.

    Wie sich überhaupt DIE LINKE zum Hüter der Moral aufschwingt. Wenn man der so glaubt, dann war Afghanistan ein Schlaraffenland unter den Taliban. Auf jeden Fall besser, als jetzt.

    Leider traut sich niemand von den Parteien, diese Stalinisten anzugehen. Und das ist das Traurigste, an der ganzen Angelegenheit.

  29. @#32 SilenusTheCrusader

    Die LINKE heisst Wohlstand für Alle, von denen die LINKE festlegt, wer ihn verdient.

    Faschistenschweine, und das sind alle, die rechts von der die LINKE stehen, verdienen keinen Wohlstand. Höchstens die Wohltat einer wohlverdienten Bestrafung.

  30. #28 nonconformicus

    Ähm, die LINKE…
    Ich würde diese seltsame Truppe nicht als Kommunisten bezeichnen. Das sind 100%-ige Maoisten, besonders deren Scharfmacher.

    Die LINKE? Jawohl! Vielleicht könnte Frau Ministerin Ulla Schmidt (SPD) oder Herr Parteivorsitzender Reinhard Bütikofer(BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)über die Maoisten etwas berichten. Oder sogar Herr José Manuel Durao Barroso?
    EUROPA, wo soll es noch hin? Die sind doch alle derart links, dass einem schlecht werden kann.

  31. @#21 Kim

    Nun, in einem Punkt haben die Linken vielleicht recht: die Bundeswehr dient der Landesverteidigung, unseres Territoriums, nicht irgendwelchen symbolischen Solidarisierungsaktionen in Afghanistan oder der Verhinderung des Waffenschmuggels in den Gewässern vor der israelischen Küste.

    Die Grünen, angetreten als pazifistische Friedenspartei, haben alle derzeitigen Auslandseinsätze der BW mitgetragen, damit hätte vorher wohl keiner gerechnet.

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wer heute die „Linken“ sind. Die, die in den 70ern den konfessionellen Religionsunterricht abschaffen wollten, treten heute wie selbstverständlich für Islamunterricht ein, dafür darf dann auch der konfessionelle Religionsunterricht weiterlaufen.

    Der Sozialismus als Graswurzelbewegung ist tot, in diese Richtung gibt es keine Aktivitäten mehr, die taz hängt da irgendwie wie ein Fossil aus einer anderen Zeit. Damals hat sie berichtet, was andere Medien verschwiegen – heute verschweigt sie, worüber andere berichten.

    Diesen „Linken“, die überhaupt keine eigenen Werte und Ziele mehr haben, sich statt dessen zu nützlichen Idioten der Islamisten machen, sollten besser nie die Verfügungsgewalt über die BW bekommen – ansonsten könnte es ein böses Erwachen geben. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass sie die BW zur „Befreiung“ der „armen“ Palästinenser einsetzen würden, wenn sie die Möglichkeit hätten.

  32. # 36 HHborger: vielleicht könnte man die Linken als diejenigen zusammenfassen, die immer versuchen, so ein zuversichtliches Strahlen in ihren Blick hineinzulegen, so entschlossen und verheißungsvoll dreinzuschauen.

    Wie oben auf dem Photo.-

  33. Was kümmert uns die Gedankenwelt der Linken und ihren muslimischen Verbündeten? Die ist doch eh immer die Gleiche.

    Wichtiger ist eher was der Westen und Israel tun.

    Spätestens nächstes Jahr muss die Sicherheits Lage grundlegend überdacht werden.

    Ich gehe davon aus dass der Westen schon noch rechtzeitig erwachen wird!

    30#

    Terroshi@

    Und dies ist nicht alles, die Iraner haben es geschaft Atomgranulat herzustellen… Unentbehrlich bei der Entwicklung von Atomwaffen!

  34. Schweiz
    Zürich
    Bern
    Basel
    Luzern
    St. Gallen
    Wirtschaft
    Panorama
    Wissen
    Video-News
    Wetter: Schweiz
    Wetter: Welt
    Wetter: Schnee
    Schadstoffe
    Dossiers
    Info-Grafik
    Bildstrecken
    Sport
    EM 2008
    Unterhaltung
    Ausgehen
    Life & Lifestyle
    Auto & Motorrad
    Digital Life
    Service
    Weiterbildung
    Community
    Shop
    AutoImmoJob
    Kontakt

    *
    *

    Email-Adresse Empfänger:
    Email-Adresse Absender:
    Kommentar:

    Akt. 24.11.07; 20:02 Pub. 24.11.07; 20:01 ast
    Iran sperrt sich gegen Atom-Inspektionen
    Der Iran will die von der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) geforderten zusätzlichen Inspektionen von Atomanlagen nicht zulassen. Derweil macht das Land eifrig Fortschritte in der Nuklear-Forschung.

    Wie lange noch werden wir bei diesem Trauerspiel tatenlos zuschauen?!

  35. #39 Smakager

    Wie lange noch werden wir bei diesem Trauerspiel tatenlos zuschauen?!

    Wenn Benjamin Netanjahu die Nachfolge von Ehud Olmert antritt: nicht mehr lange.

  36. Die Formel lautet:

    Juden = Amerika = Imperialismus = Böse

    So primitiv ist das Weltbild der Neofaschistoiden Linken.

  37. #40 Plondfair

    Wenn Benjamin Netanjahu die Nachfolge von Ehud Olmert antritt: nicht mehr lange.

    Olmert muss schon lange weg. Dringend weg! Er ist eine Strafe und eine Plage für Israel.

  38. #30 Terroshi, Länge ist nicht alles! 😉

    Der Iran hat nach eigenen Angaben eine neue Langstreckenrakete entwickelt. Die Reichweite betrage 2000 Kilometer..

    Treffergenauigkeit wahrscheinlich bei +/- 200 km. Die Palestinenser warten ja schon ungeduldig auf ihren Mahdi. 😉

  39. #43 Prosemit

    Olmert muss schon lange weg. Dringend weg! Er ist eine Strafe und eine Plage für Israel.

    Gab es nicht sowieso schon Gerüchte, daß Ehud Olmert aus gesundheitlichen Gründen bald zurücktreten würde?

  40. #41 HPH
    „Die Links- und Grünfaschisten sind von den Nazi’s genau so weit weg wie Horst Mahler…“

    somit waeren also linke und gruene im grunde genommen extrem rechts, genauso wie die boesen muslime?
    wohl ein wenig krass!

    nicht wenn man kritik an der ‚politik des staates israel als antisemitischen nationalsozialismus erhetzt.

  41. Kommunisten, das sind immer noch rotlackierte Faschisten. Ihr linksradikales Gedankengut,
    ihre linksradikale Revolutionsideologie ist blanker Faschismus. Und basta!

  42. Ein weiteres Glanzbeispiel der SED->PDS->LINKE
    war die Stasi-Konferenz in Odense. Dort trafen sich reichlich Parteibuchträger der heute LINKE genannten Diktaturpartei um sich und ihre Machenschaften zu bejubeln.
    Wer aber schon zu DDR-Zeiten Dissidenten „verblendete“ ( mit Blendwirkung von der Straße abbrachte in Hoffnung auf tödliche Unfall, auch schon mal einen unerwarteten Nahschuß un Bauten aplizierte, steckbrieflich gesuchte RAF-Terroristen, versteckte, ausbildete und ausrüstete, hervorragende Kontakte zu sämtlichen nahöstlichen Terroristen unterhielt, der wird auch jetzt nicht mit seinem Unflat hinter dem Berg halten.

    Die Linke ist :

    ANTIDEMOKRATISCH
    VERFASSUNGSFEINDLICH
    MENSCHENVERACHTEND

    Kein Wunder das sich die „LINKE“ im islamischen Millieu so wohl fühlt. Ein Schwein suhlt sich halt gerne in Gesellschaft seines Gleichen.

    Wobei ich mir hier schon einmal vorsorglich bei allen Schweinen für diesen vergleich entschuldigen möchte.

  43. Ich habe keinen Kommentar gelesen, aber ich sage mal:
    Aua, das tut weh.

    Und ich hatte heute so gute Laune…

    Warum hassen die Linken uns so dermaßen?

  44. #1 Takekaze (27. Nov 2007 09:22)

    Steve schrieb, dass Rachel Corrie in einem Spital der GazaAraber gestorben ist …… ob dort wirklich alles fuer ihr Ueberleben getan wurde ?

  45. Frau Jelpkes Haus oder Wohnung ist mutmasslich zum Bersten voll mit christlichen Libanesen, die sich vor der Israelischen Armee bei ihr in Sicherheit fuehlen koennen ….

    Frau Jelpke….. haben sie schon mal untersucht wie Kommunisten in Laendern koranischer Fuehrungsmentalitaet behandelt werden ?

Comments are closed.