[youtube N-shtVewSOM nolink]

Wir wünschen allen unseren Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr!

(Spürnase: Schahar)

image_pdfimage_print

 

27 KOMMENTARE

  1. Echt ne Superoma … wäre ne Idee um den mohammedanischen Jungprollkriminellen mal zu zeigen, wo der Hammer hängt.

  2. OK, wir dürfen ja auch mal kindisch sein! 😀

    ich auch….
    ..kam eben auf Silverster unter Jägern am Tisch die Frage auf….natürlich nicht ernst..auch kein Vorschlag….
    Wie verbläst man eigentlich einen Türken waidgerecht ?
    …vielleicht weiß das Jemand….
    ..wir wußten`s nicht und haben die Frage offen gelassen……….

  3. Wie verbläst man eigentlich einen Türken waidgerecht ?

    naja ich vermute mal wenn man in der Lage wäre auf dem Jagdhorn zu „rappen“ wäre es wohl „passend“.

  4. Jau! Genau so stell ich mir unsere Zukunft vor: wenn wir nicht so enden wollen, wie der arme, 76-jährige Pensionär in der Münchner U-Bahn, brauchen wir Courage wie diese Supergranny. Allerdings muss ich dann gleich auch an unsere heutigen Gesetze denken: meist riskiert man als Opfer noch ne Anzeige, wenn man sich selbst verteidigt. Andererseits zahlt das keine Krankenkasse, wenn man sich zusammenschlagen lässt, denn der Täter müsste zahlen – tut er aber nicht, wie bei Tätern üblich. Das gilt im übrigen auch, wenn man Zivilcourage zeigt, sprich bei einem Überfall dem Opfer zur Hilfe kommt, und den Täter dabei verletzt um seinen Angriff abzuwehren. So sieht bei uns eben Gerechtigkeit aus. So habe ich das jedenfalls vernommen.
    Hierzu würde ich aber gerne mal einen Juristen hören, denn das kann´s doch nicht sein.
    Aber ich denk dabei noch viel weiter: wenn unsere Generation alt sein wird, wie wird´s dann wohl in unseren Kliniken und Altersheimen aussehen? Ich meine – passiert einem das auf der Strasse, hat man evtl. noch Möglichkeiten, aber als Pflegebedürftiger?
    Wir können sicherlich nicht damit rechnen, so gut versorgt zu werden wie es heute noch der Fall ist. Aber Skrupellosigkeit unter dem Pflegepersonal in Kliniken und A-heimen spürt man heute schon. Leider gerade unter dem Personal n.d.H. – ich hab da jedesfalls ein paar üble Erfahrungen gemacht. Die n.d.H´s sind gern so gestrickt, weil in deren Heimatländern ein Mensch nicht viel wert ist, und Skrupellosigkeit ist in solchen kaputten Ländern ein Überlebensvorteil.
    Tipp: solches Personal scharf zurechtweisen – noch besser strikt ablehnen u. auf eine andere Pflegekraft, einen anderen Arzt bestehen – oder Klinik wechseln – das geht!

  5. Hallo! Happy New Year Euch allen.
    Erstaunt bin ich aber schon – Ihr habt auch nix Besseres zu tun, heut an Silvester, als hier abzuhängen!?

  6. #4 Kölschdoc

    OK, wir dürfen ja auch mal kindisch sein! 🙂

    ich auch….
    ..kam eben auf Silverster unter Jägern am Tisch die Frage auf….natürlich nicht ernst..auch kein Vorschlag….
    Wie verbläst man eigentlich einen Türken waidgerecht ?
    …vielleicht weiß das Jemand….
    ..wir wußten`s nicht und haben die Frage offen gelassen……….

    Ich hätte da schon ne Idee. 🙂

    Wir laden einfach alle christlichen Armenier, die jung, gesund und kräftig sind, auf einen kostenlosen Abenteuerurlaub nach Deutschland ein und geben jedem eine Pumpgun und tausend Schuß Munition. Dann sind wir fein raus, wir sinds dann ja nicht gewesen. 😀

    Waidmännisch? Das geht auch ohne einen einzigen Schuß. Sag einem Türken, der soll auf eine Gruppe stattlicher Hirsche zurennen, weil die sich dann freuen. Wenn die Hirsche das aber ganz anders sehen, hat er halt Pech gehabt. 😀 So ein Hirsch, wenn der sich bedroht fühlt, ist schon was anderes als ein 76-jähriger Rentner. 😉

  7. #10 Chemikus (01. Jan 2008 02:46)

    Wäre es nicht wirklich im Interesse aller „Migranten“-Opfer, sich zu einer Interessengemeinschaft zusammenzuschließen und gegen dieses Pack gemeinsam vorzugehen ?

    Es gibt doch auch schon die Organisation „Weißer Ring“ (Opfer von Gewalttaten), warum nicht speziell eine Org. der Opfer von Mohammedaergewalttaten (wie z.B. vergewaltigte Mädchen und Frauen)?

  8. @#6 cOMEBaCK

    Wie verbläst man eigentlich einen (Zusatz: kriminellen) Türken waidgerecht?

    Da gibt es nichts zu verblasen, Jagdhornbläser verblasen jagdbares, erlegtes Wild, kein Ungeziefer!

    Die Typen auf dem Moped waren falsch!
    Natürlich „Einheimische“. Das ist so nicht ganz richtig.

    Ansonsten, gute Trapper-Oma.

  9. @#10 Chemikus
    #4 Kölschdoc

    OK, wir dürfen ja auch mal kindisch sein!
    ich auch….
    ..kam eben auf Silverster unter Jägern am Tisch die Frage auf….natürlich nicht ernst..auch kein Vorschlag….
    Wie verbläst man eigentlich einen Türken waidgerecht ?
    …vielleicht weiß das Jemand….
    ..wir wußten`s nicht und haben die Frage offen gelassen……….
    Ich hätte da schon ne Idee.

    Wir laden einfach alle christlichen Armenier, die jung, gesund und kräftig sind, auf einen kostenlosen Abenteuerurlaub nach Deutschland ein und geben jedem eine Pumpgun und tausend Schuß Munition. Dann sind wir fein raus, wir sinds dann ja nicht gewesen.

    Waidmännisch? Das geht auch ohne einen einzigen Schuß. Sag einem Türken, der soll auf eine Gruppe stattlicher Hirsche zurennen, weil die sich dann freuen. Wenn die Hirsche das aber ganz anders sehen, hat er halt Pech gehabt. So ein Hirsch, wenn der sich bedroht fühlt, ist schon was anderes als ein 76-jähriger Rentner.

    Es würde schon reichen, wenn die Leute, die sowas sehen, einfach Courage zeigen, andere ansprechen und HELFEN, anstatt wegzugucken, nur weil man Angst um seinen eigenen, erbärmlichen Pelz hat!
    Da braucht man keine Jagdphantasien zu kreieren!
    Lasst die Hirsche in Ruhe, die sind zu stolz, sich mit sowas abzugeben!

    Waidmanns Heil

  10. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,526032,00.html

    Wieder ein Angriff von jungen Männern in einem Münchner U-Bahnhof: Weil es Beschwerden über ihre zu laute Musik gab, griffen sie zwei Fahrgäste an.

    An der Oberfläche schließlich warf einer der jungen Männer einen Ziegelstein auf den Warngauer, traf ihn am Kopf und fügte ihm damit eine Platzwunde zu. Er wurde wie sein Begleiter, der Prellungen und Schürfwunden erlitt, in ein Krankenhaus gebracht. Die Schläger entkamen unerkannt.

  11. Was mir auf diesem Blog eigentlich fehlt ist eine Spalte (oder auch mehrere) wo man Islamwitze ,und evtl Witze auch zu anderen Themen (Klimawitze,Immigrantenwitze ,u.s.w.) eingeben kann ! weil:
    1.) wie sagt der Bergische Jung so schön:
    …und im Garten des Lebens ist der Humor der beste Dung !…

    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/
    ein paar sehr gute vom letzten -Jahr:
    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/artikel_34839.html
    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/artikel_34235.html
    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/artikel_6175.html

    2.)in einer Diktatur ,und die political correctness ist sowas wie eine Diktatur ,ist der Politische Witz die letzte aber auch eine der wirksamsten Formen des Widerstandes :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Politischer_Witz

    Beispiel NS-Zeit .aus Wikipedia :

    Treffen sich ein Internist und ein Psychiater. Der Psychiater grüßt: „Heil Hitler!” Der Internist antwortet: „Wieso ich? Du bist doch der Irrenarzt!”

    aus der DDR :

    Warum ist in der DDR das Klopapier so rau? Damit auch der letzte Arsch rot wird !

    aus Deutschland heute:

    Was haben Vögel und Bundestagswahlen gemeinsam? Erst kommt der Gesang, dann der Beschiss.

    …ich meine auch der „Klerikale Witz“ hat unsere heutigen Kirchen gezwungen so tollerant und 21.Jahrhundert-compatibel zu werden ,wie sie heute sind…die Inquisition ist vorbei…

    ..so meine ich ,könnte auch der Islam-Witz die
    Islamisten und dortigen Fanatiker und Undinge in Koran und Sharia untergraben…

    ich möchte also hier mit einem Islamwitz anfangen ,der deren Frauenbild auf`s Korn nimmt ,..ich hoffe einige kennen ihn noch nicht !

    also :

    Mustafa geht mit seiner Frau in der Stadt spazieren ,aber der Pinguin( seine Frau mit Asilapp)geht 10 Meter vor Ihm ,statt hinter ihm.
    Sieht das ein Mullah und empört sich :he Mustafa ,was machst Du da ? Ich geh mit meiner Frau shoppen . Aha..und siehst Du nicht was sie treibt ? Wie ? Sie geht vor Dir und nicht wie der Prophet befiehlt geziemend hinter Dir ! Ach so ! Und was sagst Du dazu !?! Ja , Äh ,beim Propheten gab`s ja auch noch keine Landminen ! …

    ….

    bitte um weitere Islamwitze :

    und keine Angst….

    …(.ihr habt sicher jetzt bei Wikipedia eben gelesen….)
    …..
    „Was gibt’s für neue Witze?” – „2 Monate Dachau”

  12. #15 Zenta (01. Jan 2008 11:37)

    Waidmanns Dank !

    Wie verbläst man eigentlich einen (Zusatz: kriminellen) Türken waidgerecht?

    Da gibt es nichts zu verblasen, Jagdhornbläser verblasen jagdbares, erlegtes Wild, kein Ungeziefer!

    Sehr waidkundige Antwort !

    ich meinte auch sowas ,und vergaß gestern in Vorgerückter Stunde den Zusatz „krinminell“…

    (meinen europäisch denkenden ,türkischen Schwager und andere so integrierte, Brave meinte ich natürlich nicht)

  13. Schade, daß das keine authentische Szene ist, die von einer Überwachungskamera gefilmt wurde.

  14. Irgendwann gehen Rentner nur noch in Schussfesten vollverschalten Gliederschutzanzügen auf die Straße und robben dann KSK-mäßig von Hauseingang zu Hauseingang…

  15. Es wäre schön, wenn es für diese Idee zur Verbrechensbekämpfung eine realistische Umsetzung gäbe.

    Die Omi dürfte durchaus gute Aussichten haben, sich auf auf § 32 StGB (Notwehr) zu berufen, da die Benutzung der Fernzündung in der konkreten Situation das „mildeste wirksame Mittel“ zur Abwehr des noch andauernden Angriffs auf ihr Eigentum war. Nachsetzen war ihr nicht möglich und auf die erst spätere Fahndung durch die Polizei muss sie sich nicht verweisen lassen. Eine Güterabwägung (Leben der Straftäter vs. Handtasche) ist zudem beim Notwehrrecht (im Gegensatz zum „Notstand“ nach § 34 StGB) nicht vorgesehen.

  16. @#21 Kölschdoc
    #15 Zenta (01. Jan 2008 11:37)

    Waidmanns Dank !
    Wie verbläst man eigentlich einen (Zusatz: kriminellen) Türken waidgerecht?
    Da gibt es nichts zu verblasen, Jagdhornbläser verblasen jagdbares, erlegtes Wild, kein Ungeziefer!

    Sehr waidkundige Antwort !

    Von einem mecklenburger Dorfbengel (nun Westerwald) und Waidmann, der mit Wildtieren und Jagd gross wurde….

Comments are closed.