Einen erstklassiger Kommentar gibt es heute von Zafer Senocak in der Welt, der für alle verprantelten Gutmenschen Pflichtlektüre werden sollte: „Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten und vor allem gegen Frauen.“

Der ganze Beitrag ist hier veröffentlicht.

image_pdfimage_print

 

89 KOMMENTARE

  1. [ironie on]
    Ich glaub ich bin im falschen Film. Erst der Spiegel, dann die Bild und nun auch die Welt? Was ist denn nun los? Wird jetzt dem deutschen Michel nach dem Maul geschrieben, nachdem der Zug in Richtung Eurabia schon abgefahren ist um ihn davon abzulenken, dass heimlich an Guantanamo II für autochtone Integrationsverweigerer gebastelt wird?
    [ironie off]

  2. Die Wahrheit lässt sich eben nicht für immer verbergen. Ein guter Teil der Muslime ist die Auswüchse dieses Aberglaubens wohl auch leid und spricht jetzt offen über ihre Abkehr von diesem Glaubenssystem.

  3. Die Islamterroristen erringen einen Sieg nach der anderen.

    Allahu Akbar! wäre ich ein frommer Muslim, würde ich mich jeden Tag bestätigt fühlen, dass Allah der Grösste ist.

    Er muss doch der Grösste sein, wenn jeder vor ihm Angst hat und zurückweicht. Er muss doch der Grösste sein, wenn die europäischen Politiker in voreilendem Gehorsam sich Appeasement aufs Haupt schmieren und eiligst jegliche christlich-jüdische Wurzeln Europas verneinen, um bereitwillig die Worte Des Grossen Pädophilen Propheten als Offenbarung für mulitikulturelles Zusammensein begreifen.

    Allah muss doch der Grösste sein, wenn bereitwillig eine Bevölkerungsmehrheit eine arbeitscheue und vorlaute Minderheit alimentiert, mit Essen, Wohnung, Geld und allen Gaben versorgt und sie gleichzeitig noch vor der Härte des Gesetzes beschützt. So wie in München, wo die beiden Kinder aus Versehen einem alten Mann gegen den Kopf getreten haben. Jetzt wird die „Zurechnungsfähigkeit“ und damit die „Schuldfähigkeit“ geprüft…

    Allah muss doch der Grösste sein, wenn man wie in England das Parkverbot für Moscheen aufhebt und gleichzeitig christliche oder jüdische Falschparker vor ihren Gotteshäusern bestraft.

    Allah muss doch der Grösste sein, wenn ein Prandtl seine Absonderungen so offenkundig verbreiten darf.

    Dieser Allah hat seine Worte einem verwirrten, sadistisch veranlagten und kriminellen kinderliebenden Kamelführer ins Ohr geflüstert. Allah selber musste immer wieder bestätigen, dass Mohammed NICHT verrückt sei – er wird es nötig gehabt haben. Und die Welt zittert vor diesem Sektenkult, den man schon vor Jahrhunderten dem Untergang geweiht sah.

    Wenn ich Muslim wäre, würde ich mich jeden Tag bestätigt fühlen, dass die Kuffaar zu Recht gedemütigt werden können – sie freuen sich sogar darauf, sich selber zu demütigen.

    Wann werden die Leute aufwachen und wieder lernen, dass man diesen Sektenkult bekämpfen muss!

  4. nur die einleitung gelesen:

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.

    was für ein hammer! muss der autor für das verbreiten der falschen meinung nicht fürchten im knast zu landen, so wie die verbeamtete spitzel die die nazis mimen?

    habe fertig

    muss jetzt dringend weiterlesen gehen….

  5. Die Reaktion des Westens auf die Kriegserklärung durch den Islam, wie sie Zafer Senocak in seinem Artikel auf den Punkt bringt, erinnert mich irgendwie an den Film „Mars attacks!„.

    Da weigern sich die herrlich naiven Erdlinge auch standhaft – bis zu ihrem eigenen Untergang – wahrzunehmen, dass die „Besucher“ eventuell doch keine guten Absichten haben könnten und sehen in der gegrillten Friedenstaube sowie den sonstigen Massakern und Zerstörungen auch nur „Missverständnisse“. Wenn man die Marsianer durch die Islamgestalten- und die Erdlinge durch unsere Politiker ersetzt, kann man eigentlich keinen Unterschied feststellen. Sehr amüsant der Film vor diesem Hintergrund.

  6. Offenbar können die Prantls dieser Welt nicht lesen, sonst wüssten sie ja was im Koran steht. Vielleicht sollte man für Prantl einen Koran-Comic herausgeben.

  7. Der Autor des Beitrages hat ungewöhnlich deutliche Worte gefunden. Jetzt bin ich mal gespannt, wann sich der Presserat zu Wort meldet.

  8. Ein sehr schöner und gleichzeitig erschreckender Artikel. Schön, dass man sowas auch in der regulären Presse und nicht nur im Internet findet.

    Seit ich vor 3 Monaten PI entdeckt habe, schlafe ich schlechter. Und was bei mir die Frage aufwirft: was kann man gegen die Islamisierung machen?

    Tatsache ist, es leben mindestens 3 Milionen Moslems in Deutschland (wer weiß wie hoch die Dunkelziffer ist!). Und die können wir nicht mehr los werden. Die Methoden von Hitler und Stalin verbieten sich selbstverständlich und ausweisen ist auch nicht praktikabel. Und man kann vielleicht die Scientologensekte verbieten, beim Islam ist das aber unmöglich (ich wage gar nicht an die Konsequenzen zu denken, wenn das mal jemand versuchen sollte).

    Also bleibt nur eines: sich mit den Moslems irgendwie zu arangieren und versuchen diese Sekte möglichst klein zu halten. Also so wie bei einem HIV-Positiven: solange man es mit Medikamenten schafft, dass sich die Viren nicht weiter im Körper ausbreiten, kann man gut mit der Erkrankung leben.

  9. Der Islam siegt nur deshalb, weil wir es tolerieren und sogar fördern.

    Wenn der Westen denn wollte, könnte er den islamischen Terror schon morgen beenden.

    Die technologischen „Skills“ sind zweifellos vorhanden.

  10. Die MohammedanerInnen leben lediglich ihre „Kultur“ und ihren Todeskult des Mondgötzen!

    Wir können ihnen keinen Vorwurf machen genausowenig wie Antilopen durch „Dialog“ Löwen zu Vegetariern „konvertieren“ können!

    Aber Antilopen kämen niemals auf die Idee, Löwen freiwillig in ihre Steppe einzuladen!

    Die Grünen bei uns hingegen sind Antilopen, die im sicheren Gehege sitzen und den Steppen-Antilopen vorschreiben, das Ansiedeln von Löwen sei eine „Bereicherung“ für die Steppe und schliesslich würden aufgrund der niedrigen Antilopenrate die Löwen später einmal für die Nahrung sorgen.

    Wir dann einmal eine Antilope zur Löwen-Nahrung, dann hätten die Antilopen dies „auszuhalten“.

    Dann kommt die Aufforderung an die Steppen-Antilopen, sowohl für die Nahrung der Gehege-Antilopen als auch der Löwen zu sorgen, denn satte Löwen seien in der Steppe friedlisch, solange man sie nicht provoziere!

    Und wenn Steppen-Antilopen keine Lust mehr auf
    die Opfer-Rolle haben, kommen aus dem Gehege die Worthülsen: Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Leophobie!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  11. #9 Zweibel

    Die technologischen “Skills” sind zweifellos vorhanden.

    Alleine am Willen mangel es. Das hat es 1935-1939 gegen Hitler aber auch, nur um dann plötzlich doch noch sehr gründlich umgesetzt zu werden.

  12. #8 KDL

    Tatsache ist, es leben mindestens 3 Milionen Moslems in Deutschland (wer weiß wie hoch die Dunkelziffer ist!).

    Das kann man mangels Abwanderung und mit einfacher Logik mittlerweile schön selbst hochrechnen:

    Rechenfehler – 6 Millionen Moslems in Deutschland?

    Nachdem die offizielle Zahl der Ausländer in Deutschland über viele Jahre bei 8 Millionen eingefroren war, wurde sie um die Mitte des Jahres 2006 auf die offenbar realistischere Zahl von 15 Millionen freigegeben. Um diesen Schub zugleich auch verbal verdaulich zu machen, wurde ihre Bezeichnung auf „Menschen mit Migrationshintergrund“ abgeändert. Kurioserweise erfaßte dieser Vorgang die Muslime zunächst nicht, so daß der Anteil ihrer Größenordnung zwischen 3 und 4 Millionen schlagartig von etwa 40 Prozent auf rund 20% verringert wäre. Da dies niemand ernsthaft annimmt und der muslimische Anteil an der Gesamtmigration seit zwei Jahrzehnten die 40 Prozent nur zeitweise und unwesentlich unterschritten hat, ist zunächst – bis angepaßte Zahlen vorliegen – eine muslimische Bevölkerung von etwa 6 Millionen anzunehmen

    Und die werden bekanntermaßen mit jedem Tag nicht weniger… Was ich noch nicht gemacht habe ist diese Zahl mit der neuerlichen Statistik umzurechnen, da haben wir bald eine Million gewaltaffine Kulturbereicherer hier im Land.

    Sorry, wenn Du jetzt noch schlechter schlafen solltest.

  13. #5 phpeter
    Mars Attacks!

    Wollte uns Jonathan Gems (Drehbuch) damals schon eine Botschaft übermitteln??

    Und wir ungläubige haben sie nicht verstanden…..

  14. Vor 2-3 Jahren hätten man den links-grünen 68er-TotalversagerInnen noch Bredehorstsche Unkenntnis zu Gute halten können!

    Die Links-Grünen waren einfach unwissend naiv!

    Aber nun, wo sich die Vorfälle häufen und alle Fakten auf dem Tisch liegen, ist Mohammedanophilie nur noch durch staatszersetzende Bösartigkeit zu erklären!

    Eine Aufhebung der Abgeordneten-Immunität und Anklage wegen Ladensverrats sollte folgende Personen betreffen:

    Claudia Roth
    Hans-„Christian“ Ströbele
    Marieluise Beck
    Volker Beck
    Renate Künast

  15. #14 Eurabier

    Eine Aufhebung der Abgeordneten-Immunität und Anklage wegen Ladensverrats sollte folgende Personen betreffen:

    Claudia Roth
    Hans-”Christian” Ströbele
    Marieluise Beck
    Volker Beck
    Renate Künast

    Mach lieber eine Positivliste, also wer das Land bislang noch nicht verraten hat 😉 Die wird ungemein kurz, fürchte ich.

  16. PI titelt: Terror kommt direkt aus dem Koran

    Glückwunsch zur Erkenntnis, 😉
    auch u. bes. an die WELT-Red., die nach vielen Monaten erkannt hat, daß sie in ihren Kommentaren tauglichere Informationen finden, als es ihnen ihre Integrationsberater und Therapeuten einflüstern.

    Oder einfach ‚mal im Terrorhandbuch geblättert?
    Und sich den Unterschied zwischen frühen mekkanischen und späten medinischen Versen erklären lassen.
    Die späten ersetzen die frühen Verse. Kompliziert? Wenn man Kompetenz signalisieren will, läßt man hier‘ ’s Stichwort Abrogation fallen.

    Was uns Deutsche interessiert: Der Koran widerspricht KRASS unserem Deutschen Heiligen Buch: Dem Grundgesetz.

    Staatsfeinde:

    „Der Koran ist die verbale Offenbarung Gottes“
    (Islamische Charta, Art. 3, Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.).

    Sure 9,29: „Kämpft mit Waffen gegen diejenigen, die nicht an Allah glauben, noch an den jüngsten Tag glauben, und die nicht für verboten erklären, was Allah und sein Gesandter Mohammed für verboten erklärt haben, und die sich nicht nach der rechten Religion (dem Islam) richten – von denen, die die Schrift erhalten haben (d. h. Juden und Christen) – kämpft mit der Waffe gegen diese, bis sie die Minderheitensteuer abgeben als Erniedrigte!“

    Sure 54,17: „Der Koran soll leicht verständlich und für jedermann zu begreifen sein.“

    Sure 9:28 „O die ihr glaubt! wahrlich, die Götzendiener sind unrein.“

  17. Leute,

    ich glaube ich träume. Sollte doch noch Hoffnung bestehen, sollten wir uns doch – auch und gerade auch mit Hilfe ausländischer Freunde – retten können?

    Manche Zeitungen hämmern jetzt fast im Wochentakt Artikel, für die sie vor 5- 10 Jahren beim Presserat gelyncht worden wären. Und unsere Dressurelite kann diese vielen kleinen und größeren Schwelbrände der freien Meinung und des Erkennens der Wahrheit gar nicht mehr alle austreten, sie schaffen es nicht mehr!

    Wir können etwas Hoffnung schöpfen, und durchatmen und verstärkt weitermachen!

  18. @#17 Philipp

    Der Artikel wurde nicht von der Welt geschrieben, sondern von einem gebürtigen Türken:

    „Der Berliner Autor Zafer Senocak, 1961 in der Türkei geboren, lebt seit 1970 in Deutschland. Zuletzt erschien von ihm: „Das Land hinter den Buchstaben. Deutschland und der Islam im Umbruch“, Babel-Verlag, München 2006.“

    Deswegen würd ich die Welt jetzt nicht so loben 🙂 Aber immerhin haben sie es veröffentlicht, wobei der Kommentarbereich wie immer bei Islam-Themen geschlossen blieb 🙂

  19. @#8 KDL

    Zauberwort: Zwangsheiratsgesetz. Mit dieser hochwirksamen Waffe, sauber eingesetzt, werden wir HUNDERTTAUSENDE von Zwangsehemänchen und Mittäter (KÄufer, Verkäufer, Imame, Komplizen …) los.

    Lt. BMI (!) sind mehr als die Hälfte aller islamischen „Ehen“ hierzulande strafwürdige ILLEGALE Zwangsheiraten.

    ZWANGSHEIRATSGESETZ DURCHSETZEN!

    Kritik aus „dem Ausland“?
    Kürzen wir den „Kritikern“ einfach die Entwicklungshilfe, dann sind sie wieder nett. Wetten?

  20. Terror kommt direkt aus dem Koran

    Gut. Nur, Herr Zafer Senocak, was ist die Konsequenz? Um die Konsequenz drückt sich der Autor genauso wie die anderen „gemäßigten Muslime“, und klagt sich damit selbst an.

    Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

    Außerdem ist noch zu ergänzen, daß die Wurzel dieser totalitären Ideologie Islam, der Massenmörder Mohammed ist. Wenn die Wurzel faul ist, können die Früchte nicht genießbar sein.

    Zafer Senocak müßte sich für ein Islamverbot aussprechen, dann wäre er glaubwürdig.

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan.

    Der Islam zeigt auf der deutschen Islamkonferenz sehr wohl sein wahres Gesicht. Es ist nur das medinische Gesicht, das Gesicht des Islam in der Minderheit, wo es verkündet: „Freiheit im Glauben“. Das mekkanische Gesicht, das Gesicht des Islam in der Mehrheit verkündet: „Tod allen Ungläubigen“.

    Zafer Senocak ist sicher ein Fan von Alboga, Kizilkaya und Mayzek. Weil das sind ja schließlich die „gemäßigten“ Muslime.

    Nein, nein. Weg mit dem Islam. Je früher desto besser. Einen anderen Ausweg gibt es nicht.

  21. @KDL

    Was man machen kann: informieren.

    Information ist der Tod des Islams. Mit Internet kann der Islam die Kritiker nicht schnell genug zujm schweigen bringen.

  22. #21

    Zwangsheirat:

    2000 rot-grün: 16 Jahre

    2006 CDU vorschlag: 23 Jahre -> effektiv, kein Hirte will seine Aisha solange ernähren, bis sie nach Almanya darf

    2006: SPD handelt auf 18 Jahre herunter!

    77% aller MohamemdanerInnen würden SPD wählen!

    2002: Rot-Grün gewinnt mit 6000 Stimmen gegenüber Stoiber!

    Rot-Grün tolerierte 55.000 illegale deutsch-türkische Doppelstaatsbürgerschaften!

    77% von 55.000 ……

  23. Zafer Senocak,

    nur ein Moslem darf solche Artikel ohne weitere „Glättung“ veröffentlichen.

    Ist doch klar.

    Den Artikel habe ich mir gleich mal als pdf abgespeichert, falls er wieder runtergenommen wird. Kommt ja hin und wieder vor …

  24. Der Autor geht zu wenig weit

    „Dieses Verhalten hat sicherlich psychologische Ursachen. Man fühlt sich dem Westen gegenüber unterlegen, gedemütigt und verraten.“

    Quatsch. Dieses Verhalten steckt in der Lehre. Seit allem Anfang.

    Der Kern des Islams ist seine Ausbreitung, sonst nichts.

    Die 5 Säulen bestehen aus Ritualen plus Zakat, und Zakat besteht aus Abgaben für die Armen (was der Staat heute macht) und Ausgaben für die Jihadisten. (ausführlich hier

    Der Islam hat keine Botschaft. Und die breitet er mit Gewalt aus.

    Gewalt kann man aber nur mit einer Lüge rechtfertigen. Und die Lüge kann man auf die Dauer nur mit Gewalt verbergen.

    Das ist alles, und das weiss der Muslim, der sich um seine Religion kümmert.

  25. #8 KDL

    du bist warscheinlich nicht der einzige, der
    die realität erkannt hat.

    ein freund meinte dieser tage.
    das land der dichter und denker schreibt und redet zu viel. es fehlt an taten!

  26. Komplettversion:

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam hat einen Weltkrieg angefangen. Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon. Für viele Zeitgenossen schlagen weit hinten in der Türkei, die Völker aufeinander ein. Es gibt in unserer vernetzten Welt aber kein „weit hinten“ mehr. Sondern nur noch ein „draußen vor der Tür“. Der Totalitarismus der Taliban und der muslimischen Terrorzellen ist wahrscheinlich schlimmer als der Faschismus, denn er ist nicht das Ergebnis eines Zivilisationsprozesses. Er entsteht in einem Raum, in dem nichts mehr an zivilisatorischen Fortschritt erinnert.

    Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig. Der Islam habe mit Terror nichts zu tun, meint der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Andere politische Machthaber überbieten sich nach jedem Terrorakt im Verfassen von Beileidstelegrammen. Geradezu grotesk ist die Situation in Saudi-Arabien. Das Königreich zittert vor den Terroristen, die es selber in die Welt gesetzt hat.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen. Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

    Die freie Welt ist paralysiert

    Dieses Verhalten hat sicherlich psychologische Ursachen. Man fühlt sich dem Westen gegenüber unterlegen, gedemütigt und verraten. Doch die politischen Konsequenzen dieser Psychose sind verheerend. Sie spielen jenen Kräften in die Hände, die den Terror anfachen, um das Chaos in der islamischen Welt zu vergrößern. Die Gewaltspirale spielt jenen Kräften in die Hände, die den Terror anfachen und verhindert vor allem eines: die Etablierung demokratischer, rechtstaatlicher Systeme. Armut und Korruption dagegen finden optimale Bedingungen um zu Gedeihen. Ein Teufelskreis. Dieser Teufelskreis müsste gebrochen werden, durch das Engagement der freien Welt und durch militärisches Engagement, weil es anders nicht geht. Wer in Afghanistan die Taliban bekämpft, kann nicht so tun, als ginge ihn Pakistan nichts an. Die Ermordung von Benazir Bhutto hatte sich angekündigt. Der Fall des palästinensischen Gazastreifens in die Hände der Hamasterroristen war ebenfalls vorhersehbar.

    Die freie Welt aber schaut wie paralysiert zu. Viel Häme gab und gibt es in Europa, was die amerikanische Irak-Politik anbelangt. Wenn es um Kritik geht, können die Europäer von niemandem übertroffen werden. An eigenen Ideen und Politikkonzepten aber fehlt es. Europäische Politik gegenüber dem muslimischen Terror erschöpft sich in der Demontage jeglichen effektiven Handelns. Verhandeln wollen einige, mit Hamas, mit Taliban. Atomreaktoren an Gaddafi, dem saudischen König wird der rote Teppich ausgerollt. Schließlich geht es um Petrodollars. Der Westen merkt gar nicht, wie sehr er sich selbst auflöst. Die Islamterroristen erringen einen Sieg nach der anderen. Benazir Bhutto war nicht das letzte Opfer einer verfehlten Appeasement -Politik gegenüber dem radikalen Islam.

    Der Berliner Autor Zafer Senocak, 1961 in der Türkei geboren, lebt seit 1970 in Deutschland. Zuletzt erschien von ihm: „Das Land hinter den Buchstaben. Deutschland und der Islam im Umbruch“, Babel-Verlag, München 2006.

    http://nachrichten.aolsvc.de/Politik/Terror-kommt-Herzen-Islam-Welt_Politik_1500196-0.html

    Und das Unfassbare:
    So lässt die Bundesregierung Terroristen laufen.

  27. #20 Martin aus Zuerich

    „Es braucht rasche Massnahmen:“

    hast noch was vergessen.

    – das alte deutsche Staatsbürgerschaftsrecht muß wieder eingeführt werden

    – die Einwanderungskriterien müssen drastisch verschärft werden.

    300 deutsche Worte z.B., die als Eintrittskarte ins Sozialparadies reichen, sind ein Witz. In Kanada mußt du selbst als gesuchter qualifizierter Facharbeiter eine Prüfung in englischer Sprache ablegen, wenn du als Deutscher einwandern willst, und zwar eine Prüfung in deinem Fachgebiet!!! Und nicht wie in der BRD, wo es reicht, wenn du den Weg zum Bäcker oder zum Amt erfragen kannst. Mit 300 englischen Wörtern würdest du keine Fachprüfung bestehen, und wenn du die nicht bestehst, fliegst du raus aus Kanada. Selbstverständlich mußt du auch eine neue Führerscheinprüfung ablegen, auch in englischer Sprache. Aber die BRD sucht ja überhaupt nicht die Facharabeiter, hier darf jeder rein. Selbst dann, wenn absehbar ist, dass er hier nie Arbeitet findet, sich nicht Integriert, und Jahrzehnte von Sozialtransfers abhängig sein wird. In Kanada gibt es ein Punktesystem, berufliche Qualifikation, Schulbildung, Sprachkenntnisse, Arbeitserfahrung, Alter um nur einige zu nennen. Wenn man dieses knallharte Punktesystem, statt unserer planlosen Einwanderung, angewandt hätte, wären 3/4 der Einwanderer nicht hier. Tja, und welche Probleme hat heute Kanada, und welche die BRD?

  28. @21 Philip: Recht hast Du….

    wie steht es eigentlich mit dem
    § 176 STGB, Sexueller Missbrauch von Kindern

    (1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen lässt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

    Aischa und Co. lassen grüssen

    Steht der Koran wieder einmal über dem Grundgesetz?

  29. Sehr guter Text. Leider bleiben in Deutschland bei derartigen Äusserungen nur Juden, oder Leute die selber Muslime sind, straffrei.

  30. Bemerkenswert ist, daß der Artikel in der heutigen Printausgabe nicht erscheint.

    Was mag dahinter stecken, daß man ihn nur online verfügbar macht.

  31. Eurabier

    Die Grünen bei uns hingegen sind Antilopen, die im sicheren Gehege sitzen und den Steppen-Antilopen vorschreiben, das Ansiedeln von Löwen sei eine “Bereicherung” für die Steppe und schliesslich würden aufgrund der niedrigen Antilopenrate die Löwen später einmal für die Nahrung sorgen.

    Die Tore des Geheges werden sich öffnen. Weit öffnen. Alle!

  32. Sehr guter Artikel.
    Der Islam ist gewaltverherrlichend, menschenverachtend, frauenfeindlich, tierquälerisch, pädophil, rückständig, aggressiv, absolutistisch, ausgrenzend, mit einem Wort: barbarisch.

  33. „Die freie Welt schaut paralysiert“

    I wo, die „freie Welt“ baut noch schnell Moscheen.
    Die Udes und P.Roths sorgen für Madrassas in Deutschland und Europa.

  34. Philipp

    Was uns Deutsche interessiert: Der Koran widerspricht KRASS unserem Deutschen Heiligen Buch: Dem Grundgesetz.

    Das sieht Herr Pofalla von der CDU aber ganz anders. Originalton Herr Pofalla „Ich bleibe dabei, dass der Islam mit Rechtsstaat und Demokratie vereinbar
    ist. “

    Und jetzt?

    Doch nicht etwa CDU wählen. Nein, wirklich nicht.

  35. J.F.
    Berlin ist die größte türkische Stadt außerhalb der Türkei.

    er hätte auch sagen können: “ in berlin sind wir deutschen zu GAST“!

  36. „Deutschland muß von außen eingehegt, und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi „verdünnt“ werden.“

    Joschka Fischer

  37. #31 BePe (29. Dez 2007 16:23)

    In Schweden werden die einreisenden Mohammedaner von den schwedischen Linken in Empfang genommen und als erstes darüber aufgeklärt, welche Ansprüche sie an die schwedische Allgemeinheit, den Staat, zu stellen haben.

    -Wie in Deutschland-

    Dazu gibt es in Deutschland ein Heer von Soziologenbonzen, die sonst alle von Hartz 4 leben müssten und die sich schon deshalb an den Mohammedanern zur Sicherung des Arbeitsplatzes festkrallen.

  38. @best
    Xenoverliebte Schattengrüne, die jetzt noch in Parlamenten, Redaktionsstuben und Lehrerzimmern sitzen sind das Problem.

  39. UND: Kampfatheisten, die den Islam gerne als „Korrektiv“ zur christlichen Prägung dieser Gesellschaft hegen wollen.

  40. „Let the brothers who demand the establishment of a religious state adhere exclusively to shari’a law. Let them, for example, collect the jizya poll tax from their Christian citizens. Let them annihilate the Yazidis because they do not belong to the People of the Book. Let them raise doubts about the status of the Sabaeans in Iraq, because it is unclear whether they belong to the People of the Book or not.“

    Iraqi MP Iyad Jamal Al-Din on Al-Arabiya TV

  41. Jetzt legt Broder im Spiegel nach:

    „Freilich: der Alptraum hat nicht vor zwei Tagen angefangen. Die Europäer träumen ihn mit offenen Augen, als würden sie sich einen Horrorfilm im Kino ansehen, der nichts mit dem wirklichern Leben zu tun hat. Und während sie sich voller Lustangst auf das Ende der Welt durch den Anstieg der Weltmeere vorbereiten und derweil über den Anstieg der Benzinpreise aufregen, merken sie nicht, was für eine Tsunami-Welle auf sie zurollt.

    Der islamische Fundamentalismus verwirklicht sich in der Verbindung von Barbarei und High Tech. Sein Ziel ist nicht die Befreiung Palästinas von der zionistischen Besatzung, die Rückeroberung Afghanistans durch die Taliban oder die Wiederherstellung des Kalifats, sondern die Apokalypse. Dabei ist es müßig, darüber zu streiten, ob es sich um eine religiöse oder eine politische Bewegung handelt, ob die Religion „instrumentalisiert“ oder die Politik von Gotteskriegern als Mittel zum Zweck benutzt wird.“

    http://www.spiegel.de/politik/debatte/0,1518,525846,00.html

  42. Umfrage in der Welt: Kommt der Terror wirklich aus dem Herzen des Islams:

    84 %: Ja, der autor hat völlig recht
    9 %: Nein, die These ist Unsinn
    7%: Man sollte das differenzierter sehen.

    aktuell: 1778 Stimmen

    Das Ergebnis lässt hoffen!

  43. #41 karlmartell

    „Dazu gibt es in Deutschland ein Heer von Soziologenbonzen, die sonst alle von Hartz 4 leben“

    Wir bilden seit gut 20 Jahren zuviele Juristen, Soziologen, Germanisten usw. und zuwenige Wissenschaftler und Ingenieure aus. Die Folge ist, dass wir in der ersten Gruppe haufenweise Akademiker haben, die von der Hand in den Mund leben, und in der zweiten Gruppe fehlt der Nachwuchs.

    Nehmen wir die Juristen, ohne das Ausländerecht, und die aus dem Ruder gelaufene deutsche Einwanderungsplolitik, wären tausende bis einige zehntausende Juristen arbeitslos. Und ohne Kampf gegen „Rechts“ und Multi-Kulti erginge es den ganzen überflüssigen Soziologen und Germanisten auch nicht besser. Die wären alle Taxifahrer wie der Joschka geworden od. HartzIVler. Die Sitze in Parlamenten sind ja begrenzt.:-)

    Man sollte die Studiengänge auf den tatsächlichen Arbeitskräftebedarf begrenzen.

  44. #44 Albatros

    linken „Kampfatheisten,“

    Die werden noch dumm aus der Wäsche schauen, wenn sie realisieren, mit wem sie sich da verbündet haben.

  45. #51 BePe,

    man schaue sich alleine in Berlin an, mit welchem Pöstchen Geld verbrannt wird, und zwar Steuergeld!

    http://www.berlin.de/verwaltungsfuehrer/landesbeauftragte-landeskomissionen/

    Landesbeauftragte, Landeskommissionen

    * Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement
    * Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit
    * Der Beauftragte des Senats von Berlin für Integration und Migration
    * Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung
    * Der Landesbeauftragte für Naturschutz & Landschaftspflege
    * Ethik – Kommission
    * Europabeauftragte des Landes Berlin
    * Frauen – und Gleichstellungsbeauftragte in den Bezirken
    * Genderbeauftragte der Senats- und Bezirksverwaltungen
    * Landesbeauftragter für Psychiatrie
    * Landesbeauftragter für die Stasi – Unterlagen
    * Landesdrogenbeauftragte
    * Landeskommission Berlin gegen Gewalt
    * Landeskommission Gender Mainstreaming
    * Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung
    * Landestierschutzbeauftragter
    * Patientenbeauftragte

    Sinnvolle Arbeit ist etwas anderes!

  46. http://www.welt.de/politik/article1502522/Entsetzen_ueber_Roland_Kochs_Auslaenderkritik.html#vote_1502531

    Kriminalität
    Hessens Ministerpräsident Koch hat in einem Interview gesagt, es gebe in Deutschland zu viele kriminelle Ausländer. Zudem will er das Strafrecht für Jugendliche verschärfen. Was halten Sie davon?

    Ergebnis:

    78% Kochs Aussagen sind völlig richtig
    6% Kochs Klage über zu viel Kriminalität ist richtig – mit Ausländern hat das aber nichts zu tun
    16% Das ist purer Populismus und schürt Ausländerhass

    Aktuell: 1416 Stimmen

  47. Nachtrag:

    Müssen sich der Tierschutzbeauftragte und der Migrationsbeauftragte nicht in die Quere kommen?

  48. #53 Eurabier

    Und auf Kreis- und Gemeindeebene gibt es diese Pöstchen dann noch einmal. Dazu kommen die ganzen auf Steuerzahlerkosten laufenden NGOs und gutmenschelnden Initiativen die von diesen HartzIV-Kandidaten gegründet und geleitet werden. Was sinnvolles bekommen die nich gebacken, die „verbrennen“ nur das Geld der hart arbeitenden deutschen Steuerzahler.

  49. #26 FreeSpeech

    “Dieses Verhalten hat sicherlich psychologische Ursachen. Man fühlt sich dem Westen gegenüber unterlegen, gedemütigt und verraten.”

    Muslime fragen aber nicht, woher diese Unterlegenheit kommt, und sie kommen auch nicht auf den Gedanken, daß die Rückständigkeit, in der sich die gesamte islamische Welt seit Jahrhunderten befindet, ihre Ursache allein darin hat, daß das, was im Koran steht, nicht hinterfragt oder gar in Zweifel gezogen werden darf, sondern aus muslimischer Sicht auf Ewig „Gottes Gesetz“ ist.

    Damit ist jede gesellschaftliche oder sonstige Entwicklung in islamischen Gesellschaften ausgeschlossen.
    Der Islam kann an die Anforderungen der Moderne nicht angepasst werden oder auf sie angemessen reagieren.

    Das aber ist DAS Problem des Islams schlechthin.

    Es würde nur gehen, wenn man den von einem armen Irren zusammenphantasierten Schwachsinn aus dem Gedächtnis der Menschheit tilgen würde – wozu aber kein Moslem bereit ist.
    Dann gäbe es zwar keinen Islam mehr – aber die Muslime wären ihres größten Problems entledigt !
    Aber das wollen sie auch nicht 🙁

    Muslime stehen halt vor dem bekannten Dilemma :
    Wir wissen zwar nicht, was wir wollen, aber das mit ganzer Kraft.

    „Die 5 Säulen …

    Eigentlich sind es sechs Säulen, denn die wichtigste Säule des Islams ist die Androhung der Todesstrafe für Apostaten.
    Sie ist das eigentliche Machtinstrument dieser widerwärtigen Gewalt-Ideologie und -Idiotie, weil sie die Muslime zu Geiseln ihres lächerlichen Aberglaubens macht !

    Echnaton

    http://islamprinzip.wordpress.com

  50. #54 Linkenscheuche

    Es ist wie immer. Die Mehrheit des Volkes ist einer Meinung nur die Politiker scheren sich nicht darum.

    Kritik an Koch wegen Äußerungen zu „kriminellen Ausländern“
    http://de.news.yahoo.com/afp/20071229/tde-d-gewalt-auslaender-justiz-2-zf-a4484c6_1.html

    und was macht im Gegensatz dazu Italien?

    Italien hält an Abschiebung von kriminellen EU-Bürgern fest
    http://de.news.yahoo.com/ap/20071229/tpl-italien-hlt-an-abschiebung-von-krimi-cfb2994_1.html

    Darauf können wir in Deutshcland noch lange warten. Unsere Politiker werden weiter vertuschen, verharmlosen, relativieren und die Wahrheit zurechtbiegen.

  51. #56 Linkenscheuche (29. Dez 2007 17:49)

    16% Das ist purer Populismus und schürt Ausländerhass

    Die 16% entsprechen ziemlich genau dem Anteil an Linken und Grünen in diesem Land.

    naja, streng betrachtet stimmt der erste Teil .
    denn da dieser Aussage von Koch mit 99%iger sicherheit KEINE entsprechenden „brutalstmöglichen“ (man erinnere sich) Taten folgen werden, ist es bisher nur heiße Luft, Fähnchen nach dem Wind drehen und damit Populismus, den er verursacht.

    Das Wahlvolk nickt brav ob des Dampfablassens, stimmt zu, klatscht beifall, man fühlt sich bestätigt und ist erstmal ruhiggestellt.

    und vergisst darüber hinaus, von scheinbar aktuell aus dem „islam ist frieden-multikulti-bereicherungs“ Traum erwachten Politikern und Presseleuten, die das SEIT VIELEN JAHREN SICHTBARE Problem zumindest ansatzweise benennen, nun auch DEN ZWOTEN SCHRITT zu fordern.

    als da wäre:
    -DURCHSETZEN der geltenden Gesetze ohne „kulturbonus“
    -keine „intensivtäter“ durch kuscheljustitz zulassen
    -striktes einwanderungsrecht
    -großzügiges abschieberecht.
    -die islamisierung mit allen legalen mitteln stoppen, bis hin zum verbot des geltenden Koran als Terrorquelle.

  52. Bei Spiegel oder Focus wäre solch ein Artikel wenn er als Kommentar geschrieben worden wäre gnadenlos zensiert worden.Die zensieren sogar ganz harmlose Bemerkungen wenn sie nicht linkslastig sind.
    Glückwunsch an die Welt Tabus zu brechen Angstfrei vor einer Rüge des Presserates.
    Wir hier bei PI wissen ja schon lange das das ursächliche Problem der Islam ist aus dem dann alle Folgeprobleme resultieren.Focus und Spiegel wissen das zwar auch,wollen es aber um keinen Preis zugeben und dulden auch keine Wahrheiten und Kritik.Eines Tages werden sie das aber zugeben müssen,wenn die Mohammedaner vor der Spiegelzentrale randallieren.Wie damals in Ostdeutschland lügen bis zuletzt,auch wenn das Boot sinkt!
    Bravo „Welt“!

  53. „Also bleibt nur eines: sich mit den Moslems irgendwie zu arangieren und versuchen diese Sekte möglichst klein zu halten. Also so wie bei einem HIV-Positiven: solange man es mit Medikamenten schafft, dass sich die Viren nicht weiter im Körper ausbreiten, kann man gut mit der Erkrankung leben.“
    Oh oh oh- ich als frühere Krankenschwester kann Ihnen eines sagen: dass man mit HIV ein ganz normales Leben führen kann ist auch so eine Mär der PC- Presse, welche von den Pharmalobbyisten geschmiert wird- man ist sein Leben lang auf die stärksten Medikamente angewiesen, welche a) furchtbar teuer sind, b) böseste Nebenwirkungen haben können c) den Ausbruch der Krankheit nicht unbedingt verhindern, da es immer sein kann, dass sie irgendwann zu wirken aufhören.
    Insofern finde ich Ihren Vergleich der beiden Seuchen Islam und HIV sehr treffend- beide schädigen das Immunsystem, hat man sie einmal, wird man sie nicht wieder los und mit etwas Selbstbeherrschung hätten die Deutschen die Ausbreitung beider Seuchen begrenzen können. Allerdings besteht nur bei HIV die Möglichkeit, dass diese Seuche in ein paar Jahrzehnten besiegt werden kann…

    Zu dem Autor des Weltartikels: hat jemand nähere Informatuionen übder diesen Mann? Der wird doch bestimmt ab Erscheinen des Weltartikels um sein Leben fürchten müssen!!!

  54. #50

    Da ist aber unser linksradikaler Blogger in der Minderheit. Naja, er wird gegen die Welt und den entsprechenden Autor hetzen.

  55. @ karlartell
    …“Dazu gibt es in Deutschland ein Heer von Soziologenbonzen, die sonst alle von Hartz 4 leben müssten.“
    Vergiss mir die Kriminologen, Psycholoen, Streetworker, Projektleiter etc. nicht!
    Größtenteils Menschen, die sich gedrückt haben vor einem anspruchsvollen Studium. Keine Ahnung von nichts, Dummlall wird als empirische Forschung verkauft, man schaue sich den Kriminologen Pfeiffer aus Niedersachen an! Würd mal gerne wissen, wie lange diese Herrschaften studiert haben- bestimmt 12, 15, 20 Semester, in einer linken Kiffer- WG in die ein hygienischer Mensch nur nach Verabreichung einer Tetanusspritze einen Fuß setzen würde. Da habe ich vor jedem Handwerker Respekt, der ehrlich für sein Geld arbeitet und nicht anderen ewig auf der Tasche liegt!
    Während Forscher das Land scharenweise verlassen, schaffen wir hier ein Heer von Laberfritzen heran- prost Mahlzeit!

  56. Kommt der Terror wirklich aus dem Herzen des Islam?

    84% Ja, der Autor hat völlig recht
    9% Nein, die These ist Unsinn
    7% Man sollte das differenzierter sehen

    Aktuell: 1931 Stimmen, Stand: 18:30

  57. @64 Trudchen

    Die politische Einstellung spielt bei der Ausübung des Berufes eine ganz wichtige Rolle.
    Ich kenne einige Soziologen die ganz anders drauf sind. Die Soziologen die ihren Berufsstand in Miskredit gebracht haben sind samt und sonders Alt 68er die leider den Gang durch die Institutionen gegangen sind und nun ganz oben sind und da Unheil verbreiten.
    Und zu den 12,15 Semstern, geh mal an eine staatliche Uni mit ihrer Unterversorgung an Lehrpersonal (wo das ganze Geld hingeht weiß hier eh jeder) und dann geh mal zur Finazierung deines Studiums arbeiten weil du deinen Eltern nicht auf der Tasche liegen willst, dann kommt man ganz schnell auf 12 Semester incl. Abschluss.
    Ach und eh ich es vergesse, leichte Fächer mag es vielleicht geben, aber viele Fächer sind schwerer als es von aussen vielleicht aussieht, weil sind ja nur Laberfächer.

  58. #5 phpeter
    passender Vergleich,am Ende des Filmes „Mars Attacks“kam man dann durch Zufall darauf,dass die Köpfe der Angreifer zerplatzen,wenn man Country Singend durch die Gegend fährt.
    Musel werden aber leider nicht platzen,wenn man Deutsche Volkslieder auf der Strasse singt.

  59. Es tut sich also doch was. Die Zeitungen sind in den letzten Wochen voll mit Themen zum Islam, das wäre vor einem Jahr fast noch unmöglich gewesen. Und auch wenn viele Artikel versuchen, eine Lanze für den Islam zu brechen, so finden sich doch immer häufiger islamkritische Artikel. Bravo, Welt, für diesen Beitrag (in der Hoffnung, dass dies keine Eintagsfliege ist/war).

  60. @ #8 KDL

    Hier fragen immer und immer wieder Leute, was sie denn tun koennen. Wie waers denn, wenn die 6 Mio. Besucher dieses Blogs anstelle von 3 Hunden 4 Kinder zuhause haetten? Und die dann nicht in den Kuehlschrank sperrten, sondern soviel abendlaendische Bildung, Geschichte, Wissen unserer Zivilisation vermitteln wuerden wie nur irgendmoeglich. Dann saehe das Zahlenverhaeltniss ploetzlich ganz anders aus. Die „freie“ westliche Welt ist nur so ueberhaupt entstanden…aus der Renaissance und Aufklaerung erwachsen, mit hohen Kinderzahlen UND Medikamenten konnten England und Spanien alleine einen ganzen Kontinent besiedeln. Liebe Freunde, wer langfristig ueberlegt und fuer westliche Werte einsteht, kann bei sich selbst anfangen und mal wieder Familien gruenden und ordentliche Kinder in die Welt setzen. Das hilft.

  61. @ #70 novalis78 (29. Dez 2007 21:22)
    Klasse Idee, diese hatte ich auch ein mal da war ich aber 14 jahre alt.
    Jetzt aber mal in Ernst, welche deutsche Frau git ihre Karriere für Kinder, Küche, Kirche auf?
    Würden die Frauen in unserem Land ihre Rolle spielen hätten wir weniger Probleme. Aber nein die deutschen Frauen habe ja ihre Selbstverwirklichungsneurose.
    Und jetzt kommen sie nicht mit dem Spruch die deutschen Männer wollen sich nicht binden. Natürlich wollen sie sich binden, aber doch nicht mit solchen egoischtischen Frauen.
    Wenn es nach mir gehen würde hätte ich 4 Kinder und nicht nur eines, aber wo gibt es die Frau dazu. Hier In Deutschland jeden falls nicht.
    Also der Zug ist abgefahren.

  62. #31 BePe

    Tjaaaa…. schön was du da so erzählst. Blos diese tollen Regelungen scheinen viele Ausnahmen für Moslems zu bieten.
    So viele Teppichklopfer, wie in Toronto, habe ich noch nirgendwo gesehen. Achso, die mußten ja eine Prüfung in ihrem Fachbereich ablegen. Na, da haut’s wohl auch hin, mit der Teppichklopfprüfung auf English. 😉

  63. #64 Trudchen

    Vergiss mir die Kriminologen, Psychologen, Streetworker, Projektleiter etc. nicht!

    Psychologie ist ein verdammt schweres Studium!

    Bis zum Vordiplom besteht das Studium zu über 50% aus Statistik und Mathematik.

    Und das ist nicht sehr einfach, habe ich selbst gemacht. Nein, nein nicht Psychologe, aber mehrere Statistikscheine. Da sind die Kameraden links und rechts gefallen wie die reifen Früchte.

    Das Studium der Psychologie ist sehr anspruchsvoll, was später daraus wird…..

    Einfach ist Lehrer, Sozialschmarotzer/ gestrichen, ich meinte natürlich Sozialarbeiter ‚tschulligung….nochmal SozialPÄDAGOGE!

    Projektleiter – kommt drauf an!

    Die im EDV-Bereich haben sehr viel Wissen und sehr viel studiert.

    Da gibt es wohl solche und SOLCHE!

    Kriminologen, kann man das überhaupt studieren????

    Wie’s aussieht als einen Teil der Rechtswissenschaft und Recht ist ein echt hartes Studium.

    Also bleiben als einzige Flachpfeifen die Streetworker über. Aber da gibt es auch andere Fälle, wie den Franzmann aus Berlin, dem das Quartiersmanagement entzogen wurde, weil er Klartext redete.

  64. #71 pils (29. Dez 2007 21:38)

    nur nebenbei:

    Heutzutage geben Frauen ihre Familie auf, auch wenn 4 Kinder vorhanden sind.

    Da ist irgendwas mit der Bindung schiefgelaufen.

    Vielleicht schlagen die Pillen-Hormone auf das Gewebe durch, in dem Empathie angelagert wird.

    (Ist nicht ganz so ernst gemeint. (Aber es ist auch nicht völliger Nonsens)).

    E.Ekat

  65. Darf sich der Koran in christlichen Laendern weiter als heiliges Buch einer Religion mit der Behauptung „Islam ist Friede“ betiteln?

    Nein, alle Fakten sprechen dagegen, dass man es hier mit einer Religion stattdessen einer ueblen Hassidiologie zu tun hat, die statt Luegen nur Terror, Mord, Totschlag, Unfaehigkeit und Armut im Schlepptau hat.

    Eine weitere Toleranz fuer mehr Einwanderer aus diesem „Kulturkreis“ muss aufhoeren,
    Kriminelle, Integrationsverweigerer, Arbeitsverweigerer gehoeren mit Einwegrueckfahrkarte versehen, ohne jemaliges Rueckkehrrecht.

    Dies waere ein Schritt in die richtige Richtung.

    Als Migrant eignet sich nur jemand, der etwas positives zur Gesellschaft beitragen kann, sei es durch Ausbildung oder Einstellung.
    Unter Muslemen ist dies absolute Mangelware.

  66. Zweibel konnte etwas deutlicher sein

    Der Islam siegt nur deshalb, weil wir es tolerieren und sogar fördern.

    Wenn der Westen denn wollte, könnte er den islamischen Terror schon morgen beenden.

    Die technologischen “Skills” sind zweifellos vorhanden
    ——————————————

    meinten Sie einige strategische Atombomben an den richtigen Orten abgeworfen, koennten das Problem loesen?

  67. #70 novalis78 und @ #8 KDL

    anstelle von 3 Hunden 4 Kinder zuhause haetten?

    Bin zwar nicht verheiratet und habe entsprechend leider auch keine Kinder, was ich ehrlich bedaure !

    Aber wenn ich z.B. einen Hund hätte – den würde ich liebend gern Mohammed nennen 🙂
    Und falls ich mir ein Hausschaf halten könnte, dann müsste es auf den Namen Mo-Hammel hören 🙂
    🙂
    🙂

    Echnaton

  68. „[….] Allah muss doch der Grösste sein, wenn bereitwillig eine Bevölkerungsmehrheit eine arbeitscheue und vorlaute Minderheit alimentiert, mit Essen, Wohnung, Geld und allen Gaben versorgt und sie gleichzeitig noch vor der Härte des Gesetzes beschützt. [….]“

    @ (#3) Prosemit (29. Dez 2007 14:45)

    Früher nannte man es „balkanisierung Europas“, andere nennen es „islamisierung Europas“, der Philosoph Peter Sloterdijk setzt den Akzent des Prozeßes (über mehrere Generationen) ein bisschen anders, er sieht es als eine europäisierung des Islam, hier in Europa:

    http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kulturinterview/525982/

    „Schlesinger: Herr Sloterdijk, Sie haben vor einem halben Jahr in einem Artikel für den “Focus” noch von der “Europäisierung des Islams” gesprochen. Jetzt sagen Sie quasi, der Islam sei aufklärungsresistent oder es dauert auf jeden Fall noch viele Jahre. Wie passt das zusammen? Wie kommt dieser Sinneswandel?

    Sloterdijk: Es ist kein Sinneswandel. Ich spreche hier von zwei völlig verschiedenen Phänomenen. Der Islam in seiner eigenen Sphäre ist natürlich gegen die aufklärerische Infiltration ganz anders abgeschirmt, als ein Islam, der in Europa, in der Diaspora existiert. Für den letzteren ist es zunächst einmal naheliegender zu fordern und zu erwarten, dass er sich im Laufe eines Prozesses, der über mehrere Generationen gehen wird, sich als ein Teil der europäischen Ökumene konstituieren wird. Und ich glaube, diese Prognose ist nach wie vor triftig. Dass aber der Islam in seinen eigenen Kernländern sich bisher mit schrecklichem Erfolg gegen die Modernisierung wehrt, das steht auf einem anderen Blatt.“

    Christlich-freiheitliche Grundsätze werden offensichtlich durch die neuen Werte der „Neuen Weltordnung“ (Einheit, Freiheit und Brüderlichkeit) ausgetauscht, die durch die Französische Revolution in die Welt geholt wurden. Vermischung der Religionen und Kulturen (Multi-Kulti) gehört heute zum Programm, ohne dem kaum ein Politiker heute weiterkommen wird.

    Hier wird offensichtlich ein antichristlicher Mix aus einzelnen Religionen gemischt. Vorgestern lief im ZDF der Film, „Herr der Ringe“. Ist jetzt die Zeit, wo Nathans (Lessings) drei Ringe (Religionen) zu einem Einheitsring geschmolzen werden?

    Die Mixtur aus Daniel 2, Verse 34-35 wird auch zermalmt, durch den (eck-) Stein (Psalm 118, Vers 22), den die „Bauleute“ verworfen haben.

    Die Wahrheit hat einen Namen (Johannes 14, Vers 6).

    Paulchen

  69. #67 Douglas (29. Dez 2007 18:46)

    #5 phpeter
    passender Vergleich,am Ende des Filmes “Mars Attacks”kam man dann durch Zufall darauf,dass die Köpfe der Angreifer zerplatzen,wenn man Country Singend durch die Gegend fährt.
    Musel werden aber leider nicht platzen,wenn man Deutsche Volkslieder auf der Strasse singt.

    Probieren wir’s aus.

    Sie können ja mit mohammedanischen Volksliedern dagegenhalten 🙂

    WM-Patriotismus-Renaissance: Wenn sie Deutsche Fahnen auf den Straßen sehen, werden sie plötzlich ganz devot.

  70. @ #71 pils, #74 u.a.
    Apropo Kinder und „Zug abgefahren“. Nicht ohne Grund schreib ich hier auf ner amerikanischen Tastatur und suche vergebens die oes und ues. Spaetestens „America Alone“ von Mark Steyn hat es nochmal schoen zusammengefasst und mein Plaedoyer fuer mehr Kinder (die natuerlich selbst wiederum mehr Kinder in die Welt setzen muessten, aber eine entsprechende Erziehung und Wertekanon mal vorausgesetzt) kommt wahrscheinlich ca. 50 Jahre zu spaet. Dass dazu Feminismus und die Pille den Abgrund noch etwas vertieft haben, sieht schon fast nach einer „Ironie des Europaeischen“ Schicksals aus. Habe zwar in Deutschland geheiratet aber wer schon mal etwas z.B. auch durch nichtmuslimisches Asien reiste, und Zeit in intakteren Grossfamilien verbrachte, ahnt, was wir uns hier in den letzten Kulturkaempfen vernichtet haben: Lebensqualitaet, Menschlichkeit und .. ehm ja.. Kultur.
    Das ist auch meine Theorie ueber die Kinderfeindlichkeit in DE: Die junge Generation weiss a) gar nicht mehr so recht was das ist (Kinder, Babys) und ist b) nach 10 Jahren MTV und Disko ueberfordert, wenn der Nachwuchs die halbe Nacht schreit. So kann man lustig untergehn, aber keine Zivilisation halten, geschweige denn weitergeben oder entwickeln. Wer die Hoffnung fuer DE in Europa nicht aufgeben mag, kann, will – fuer den, denke ich, spielt die Demographie im Moment die groesste Rolle. Und selbst wenn keiner in den naechsten Jahrzehnten den Schrumpfungsprozess aufhalten kann: der Westen wird nur staerker, wenn er juenger wird!

  71. #65 unrein
    Die Prozentzahl hat sich auch bei 2410 Stimmen nicht verändert. Und ja, der Autor hat völlig Recht:

    Der Westen merkt gar nicht, wie sehr er sich selbst auflöst. Die Islamterroristen erringen einen Sieg nach der anderen. Benazir Bhutto war nicht das letzte Opfer einer verfehlten Appeasement -Politik gegenüber dem radikalen Islam.

    Hier wird nach wie vor fröhlich weiter gepennt und man (ich in diesem Fall) möchte in den Himmel schreien „Herr, lass Hirn regnen„, aber tagtäglich das immer gleiche Gesülze von weichgespülten Islamophilen! Ich hoffe allerdings auch, dass Zafer Senocak damit bewiesen hat, dass es sehr wohl auch kritische türkische Stimmen gibt und es sind sehr viel mehr, als man denkt, aber wenn schon Schäuble & Co. mit den falschen Leuten reden…

  72. zu 80 Novalis 78 #
    immerhin führen die neuen Kindergeldbestrebun gen unserer erfolgreichen(extrem ehrgeizigen) (Familienministerin v!!.d.L)
    (welche man darf es hier sagen ,natürlich für ihre sechs Kinder genügend Hilfe bekommt , ganz abgesehen von ihrem Millionärsgatten der genug Kapital hat-thats Berlin lol…finanziert von uns …made by Schäuble ,v.WeizSSäcker)
    dazu das unsere halbdeutschen islamischen Freund/innen gut finanziell gepolstert werden…

    Stellt sich nur die Frage wer dieser (Oberschicht??????) den Gefallen tut die Unterschicht zu bilden?

    Momentan sind es bei uns die Moslems ,Muslime …
    Zumindest hat man (oben?) erkannt das ein Austausch der Bevölkerung notwendig ist,
    denn nur extrem Ungebildete bekommen für die
    Reichen 68er Kinder!Weche wie zb . Wowereit,Westerwelle ,Merkel natürlich nie die Absicht hatten Kinder großzuziehen…

  73. „Islamische Zeitung“ bietet Lebenshilfe-Broschüre für Mohammedaner an:

    Spezial „Wie…?“
    Wie gründe ich einen Verein?
    Wie kommt man an Halal-Fleisch?
    Wie kommt man am Arbeitsplatz zurecht?
    19 Fragen auf 82 Seiten beantwortet.

  74. Das war nicht der erste Islam-kritische Artikel in der Welt. Wenn man sich mal die Zusammenfassung der Artikel anschaut muss man sagen, das der Islam in dieser Zeitung seeeehr schlecht weg kommt und das ist auch gut so. Denn dies sind Fakten, es ist Realitaet und ich bete, dass da andere Zeitung bald nachziehen!

    Vor allem mit Blick auf den Umfragen 84% stimmen dem Verfasser des Artikels vollkommen zu, 81% stimmen Koch’s Aussage zu das wir viel zu viele kriminelle Auslaender in Deutschland haben und das wir haerter gegen diese durchgreifen muessen!

    Das spiegelt doch schon sehr die Stimmung und Einstellung der Buerger gegenueber dem Islam wieder. Und sie tut es nicht nur in Deutschland ich denke dies waere auch so in anderen Europaeischen Laendern mit grossen Muslimgruppierungen.

    Mein Freund aus der Schweiz, der frueher eher links war, hat gesagt das die Stimmung in der Schweiz kippt die Mitte tendiert nach rechts, nicht zu den Rassisten aber halt Mitte-konservativ und so ist es bei mir und meinem Freund auch. Die Leute lassen sich nicht mehr von all der gutmenschlichen Propaganda verarschen, daraus liesse sich schliessen, dass grosses Potential vorhanden ist, gewisse Elemente in der Gesellschaft weiter und staerker nach rechts oder PI maessig umzupolen um Druck gegen unsere Feinde auszuueben.

    Die Front muss staerker werden und sie wird es! Ich bin optimistisch fuer 2008 wenn wir alle hart daran arbeiten dieses Ziel zu verwirklichen! Wir wollen keine Sharia im Westen und wir muessen es hinausbruellen das die ganze Welt es hoert! Waermt eure Stimmen!

  75. etwas ot:

    grade läuft im ZDF „sonntags“. Thema heute: Die Pilgerfahrt nach mekka.

    2 zdf-reporter (muslims) reisten dorthin, trafen eine deutsche konvertitin, die wie gehirngewaschen total beglückt ist darüber, allah gehorchen zu dürfen (wörtlich).
    und dabei wird im nebensatz erwähnt, das Frauen nur mit mnl. begleitung hindarf…

    die 2 sitzen dann mit der Moderatorin im Studio und dürfen schönfärberisch-triefend erzählen wie superobertoll diese Pilgerfahrt und natürlich wie friedlich der islam doch angeblich ist…

    außerdem ein US-amerikaner mit migrationshintergrund, daheim eine katholische Frau. die kinder werden aber „selbstverständlich“ islamisch erzogen.

    oberbrüller: laut dieser 2 Herren hätte angeblich AL KAIDA einen anschlag auf Mekka geplant, aber die saudischen behörden hätten diesen wohl unterbunden..

    *schmeißwegvorlachen*

    das ist in etwa so plausibel, als würde der Papst die Bibel verbrennen oder der US-präsident würde das weiße Haus bombardieren…looool

    übrigens: am 13.1. gibt es eine zdf-doku, weil man „soviel tolles filmmaterial “ gesammelt hat…

  76. @ #80 novalis78 (30. Dez 2007 02:27)
    Richtig, wir müssen jünger werden. Aber wie?

    Das aller wichtigste dabei wird aber sein, dass Familie wieder einen höheren stellenwert bekommt. Den deutschen Frauen muss es wichtiger sein Kinder zubekommen als Karriere zu machen. Anzätze dazu wurden ja von Eva Hermann schon gemacht. Sollange es den Frauen aber wichtiger ist, dass sie ihre Miete selbst bezahlen können und sich dafür in Selbstausbeutung auflösen können wir einen Geburtenzuwachs vergessen. Und die bescheuerte von der Layen tutet ganau in dieses Horn.

    Zum thema Bescheuert ihr ein schöner link (ich glaube von Sachichdoch)

    http://www.online-merkur.de/seiten/lp200801a.php#1

  77. ES tut mir leid, aber ich finde den Artikel gelinde gesagt merkwürdig.

    Titel: „Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam“

    Und der Rest des Beitrags befasst sich damit, diese These zu widerlegen.

  78. #72 nonconformicus

    wenn das so ist, dann scheint mittlerweile der gesamte Westen an Toleranzverdummmung zu leiden. 🙁

Comments are closed.