strahlentherapie.jpgDer Iran betont stets, der Aufbau seines Nuklearprogramms diene ausschließlich friedlichen Zwecken. Was das für ein friedlicher Zweck sein soll, wurde heute vermutlich bekannt. Aus islamistischer Sicht braucht Israel dringend eine Strahlentherapie. Die Drohung lautet: „Das Krebsgeschwür Israel wird bald verschwinden“.

Mit Strahlentherapien behandelt man normalerweise Krebspatienten, darum äußerte der Kommandant der iranischen Revolutionsgarden Muhammad Ali Jafari in einem Schreiben an den Hisbollah-Führer, Scheich Hassan Nasrallah, auch den makaberen und unmissverständlichen Satz:

„Das Krebsgeschwür Israel wird bald verschwinden“.

Heute nachzulesen in der Jerusalem Post.

Jafri schrieb in seinem Beileidsbrief an Nasrallah zum Tod von Hisbollah Terror-Chef Imad Mughniyeh:

„Ich bin überzeugt, dass die Macht der Hisbollah jeden Tag grösser wird, und dass wir in naher Zukunft Zeugen der Vernichtung des Krebsgeschwürs Israel mit Hilfe der Strahlentherapie der Hisbollah-Kämpfer sein werden. … Zweifelsohne wird der Tod dieses loyalen Kämpfers die Überzeugung aller revolutionären Muslime und Streiter im Kampf gegen das zionistische Regime stärken, besonders die Überzeugung derer, die aufseiten dieses Märtyrers gekämpft haben.“

Mughniyeh war für die geplante Ermordung von so vielen Israelis und US-Amerikanern verantwortlich wie sonst nur Osama Bin Laden und hatte gute Beziehungen zu den Quds Brigaden, einem treuen Terror-Partner der Hisbollah.

Der Herausgeber der Zeitung Al-Akhbar, Ibahim El Amin, rief zur Schlacht um die Zerstörung Israels auf:

Israel solle „eine schmerzhafte und vernünftige Antwort von unerwarteter Seite erwarten, weil der Feind alle Regeln gebrochen habe.“

Mit der „unerwarteten Seite“ kann natürlich so Einiges gemeint sein. Die Drohung wird jedenfalls ernst genommen. Man rechnet mit Angriffen auf Israel und andere jüdische Ziele auf der ganzen Welt.

(Spürnase: The Transatlantic Conservative)

%%awsomnews%%

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

85 KOMMENTARE

  1. Israel wird seit dem tage der Staatsgründung zerstört. Zumindest versuchen es die friedlichen Nachbarn.

    Drohungen sind nichts Neues. Neu ist, dass die Solidarität mit Israel im Westen abnimmt, ja, zwangsweise mit der Zunahme der mohammedanischen Bevölkerung in den westlichen Ländern abnehmen muss. Irgtendwann wird es die Demographie auch in Deutschland erlauben, im „Bundestag“ zur Vernichtung Israels aufzurufen.

    Ich bin zuversichtlich, dass Israel auch noch diesen Tag als jüdischer Staat erleben wird.

  2. Hintergrundliteratur zu dem Thema:

    – Bat Ye’or: „The Dhimmi“
    – H.-P. Raddatz: „Allah und die Juden“

    Die islamische Welt hält zusammen, wenn es darum geht, aufmüpfige Dhimmis in die Schranken zu weisen. Daß Israel ausgerechnet von Juden gegründet wurde, sitzt wie ein Stachel im Bewußtsein vieler Moslems. Wäre die islamische Welt mächtiger, wäre es schon viel früher, z.B. 1948, zur modernen „Endlösung“ gekommen. So bleibt zu hoffen, daß der Westen irgendwie noch zu sich findet, um Israel zu unterstützen.

  3. Noch ist Israel ind er Lage, den nahen Osten in Grund und Boden zu bomben.

    Gott sei dank.

    Sonst würden die Mohammedaner noch frecher auftreten und unsere Dhimmis ihnen noch mehr in den Arsch kriechen.

  4. Das bevorstehende Ende Israels erinnert ein wenig an den seit 150 Jahren bevorstehenden Zusammenbruch des Kapitalismus, oder anders formuliert, den Islam in seinem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf.

    ———————————————

    Arbeitskreis kritischer Nuklearfriedensforscher innerhalb der iranischen scientific community

  5. Auch in Israel tickt die demographische Zeitbombe. Die „Jerusalem-Frage“ ist / wird auch nicht gelöst.

  6. Im Gegensatz zu seinen Feinden prahlt Israel nicht mit seiner Macht- dies ist ein Kennzeichen wahrer Stärke. Israel wird als erster wissen, wann, wo und wie der Präventivschlag anzusetzen ist

  7. Die deutsche Regierung ignoriert solche Äußerungen auch ständig.
    Außerdem habe ich so etwas noch nie in der Tagesschau gesehen!
    Würde es andersherum eine israelische Drohung gegen Palästina oder Iran geben, wäre der Aufschrei riesengroß.

  8. Hat eigentlich einer der islamischen Hassprediger auch nur ein bisschen über die Konsequenzen eines Atomschlags oder auch nur eines Angriffs mit einer „schmutzigen“ Bombe (also der Zerstäubung von radioaktiven Materialienen mit herkömmlichen Sprengstoffen) gegen Israel nachgedacht?

    Dabei rede ich gar nicht mal von dem sicheren Gegenschlag, sondern einfach davon, dass dann nicht nur Israel für Jahrzehnte radioaktiv verseucht und unbewohnbar sein wird, sondern auch Teile der Nachbarländer wie Ägypten. Darüberhinaus gibt es auch keine A-Bombe, die gezielt Israelis tötet und Moslems verschont. Das heißt die von den Moslems ach so geliebten Palis gehen mit unter.

    Das wäre schon eine perverse Logik, denn der Hauptgrund für den Hass gegen Israel ist ja, dass sie angeblich die armen Palis unterdrücken.

    Von daher denke ich, dass alles reine arabischen Drohgebärden sind. An einen echten Einsatz denken nicht mal diese. Obwohl … Fanatiker sind bekanntlich zu allem fähig. Da ist das Gehirn schlichtweg ausgeschaltet.

  9. @#5 Fingerzeig

    schönes Video.

    Das islamische Gegenstück hätte hämisch dutzende Opfer palästinensischer Bomben gezeigt…

    Keine Wunder, dass die Kommentarfunktion abgeschaltet wurde…ausnahmsweise mal eine westlich geprägte Gesellschaft, die sich nicht dem Islam unterwirft – das muss die Musels natürlich zur Weißglut treiben :-))

  10. Das vorzeitige Ableben von Imad Mughniyeh scheint dem Iran und Syrien ziemlich nahegegangen zu sein, denn sie schmieden schon finstere Angriffspläne gegen Israel. Na ja, je eher sie versuchen, Israel anzugreifen, desto eher können sie Imad Mughniyeh Gesellschaft leisten.

  11. „… alle Regeln gebrochen…“

    Nicht auf den Boden geguckt.., diese pösen pösen Andersdenkenden, jetzt aber rasch ermorden, dieses lebensunwerte nicht-mohammedanische Leben.

  12. Tja was soll man dazu sagen ….

    Aus islamistischer Sicht (btw. jetzt wieder die pc mässige Unterscheidung ?? von wegen ISLAMistisch…..nur mal so frag)

    Nun denn:
    Vielleicht ACHmads erster Schuss besser sitzen , denn der zweite der Israelis wäre dann mit Sicherheit schon Leichenschändung ,wenn achMAD meint hier den Holocaust „weiter fortsetzen“ zu wollen.

    Im übrigen gilt besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende was den ISLAMISCHEN Terror auch und gerade aus dem Iran angeht.

  13. Vielleicht ACHmads erster Schuss…. da fehlt ein „sollte“ nach vielleicht. sorry

    übrgens den Schwachsinn mit dem 12 Mahdi meint der AchMAD erst ich hab ja so einiges gesammelt auf youtube was ACHmad angeht.

  14. @ KDL

    Von daher denke ich, dass alles reine arabischen Drohgebärden sind. An einen echten Einsatz denken nicht mal diese.

    Darauf sollte man sich nicht verlassen, wie ein Zitat des „moderaten“ ehemaligen iranischen Präsidenten Rafsanjani belegt:

    Of course, that is very important. If one day, the Islamic world is also equipped with weapons like those that Israel possesses now, then the imperialists‘ strategy will reach a standstill because the use of even one nuclear bomb inside Israel will destroy everything. However, it will only harm the Islamic world. It is not irrational to contemplate such an eventuality.

    Link: Klick.

    Das wäre schon eine perverse Logik, denn der Hauptgrund für den Hass gegen Israel ist ja, dass sie angeblich die armen Palis unterdrücken.

    Das ist auch nicht korrekt. Das angebliche Mitgefühl mit den „Palästinensern“ enstammt dem Haß auf Israel, nicht umgekehrt. Wenn die (reichen) arabischen Wortführer ihren „Brüdern“ tatsächlich helfen wollten, so könnten sie das ja problemlos tun. Tatsache ist aber, daß sie das Leid der „Palästinenser“ brauchen, um: a) Israel international an den Pranger stellen zu können, b) die arabische Welt (mehr oder weniger) einen zu können, und c) ein Ablenkungsthema für eigene innenpolitische Probleme zu haben.

  15. ach Schmaki,
    was denkst Du eigentlich, wie die finale Auseinandersetzung zwischen dem Islam bzw. der sogenannten islamischen Welt und dem Rest der Menschheit aussehen wird ?? so ein bischen hier ballern und nen bischen da ???

    Das wird nix, wenn dann geht es gleich richtig rund. BIG BANG

    Das Thema hatten wir in der Vergangenheit ja nun oft genug diskutiert und (so meine ich mal) sind letztendlich zu dem Schluß gekommen das es später oder früher rumsen wird.
    ———————————————
    Bei solchen Typen die als höchstes Ziel einen „sich selber in die Luft jagenden Märtyrertod“ anstreben, ist es letztendlich nur eine Frage der Zeit bis da mal einer ne A-Bombe dabei hat, jedenfalls würde mich eine „Breaking News“ Meldung mit „Israel has been attacked with a nuclear bomb“ leider nicht mehr wirklich überraschen.

    Überraschend wäre dann vielleicht noch, wie lange die Zensur und Gehirnwäschemedien hier in *Tomanien (@D.N.Reb das* hat was 🙂 ) nach dem Täterkreis ausschau halten würden.

    Wie gesagt lokal begrenzt bleibt das eh nicht mehr wenn und WK 2.ist ja nun auch schon 62 Jahre her.

  16. Die Mohammedaner reden doch nur, sollen sie mal Israel angreifen, dann sehen sie was passiert. Meiner Meinung nach hat Israel die besten Soldaten weltweit. Wenn ein moslemisches Land eine Atomrakete starten sollte, dann würde Riad und Teheran sofort unterm Atompilz verschwinden.

  17. Entschuldigt das sagen zu müssen aber ich zitiere ebenso mal einen Satz eines US Soldaten der im Irak stationiert war und sich seit Beginn seines Dienstantrittes fragte, was sie dort eigentlich tun, denn es ändert sich nichts dort und die Leute hassen sie einfach, selbst wenn sie helfen wollen.

    Er sagte wortwörtlich: Hätten wir diese ganze Scheisse hier einfach mit Wasserstoffbomben weggeblasen. Hier wird sonst nie Frieden einkehren auch wenn wir oder andere hier den Menschen helfen würden. Es wird nie gelingen!

    Ich muss leider sagen dass ich langsam genau das gleich von all diesen Staaten des Islams glaube. Die werden niemals Ruhe geben und sich ausbreiten wie Viren die überall hinkommen und sich weiter vermehren bis alles kaputt ist.

  18. Udo Weirdo is back with Me(n)gg(e)le & the others Arab-loving pussies:

    Dr. Dieter Arendt, Professor für Literaturwissenschaft an der Universität Gießen; Dr. Detlev Bald, Friedensforscher und Historiker in München; Dr. Johannes Becker, Privatdozent für Politikwissenschaft an der Universität Marburg; Dr. Jörg Becker, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Marburg; Dr. Tilman Evers, Privatdozent für Politikwissenschaft an der Freien Universität in Berlin; Dr. Marianne Gronemeyer, Professorin für Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaft an der FH Wiesbaden; Dr. Dr. Reimer Gronemeyer, Professor für Soziologie an der Universität Gießen; Dr. Karl Holl, Professor für Geschichte an der Universität Bremen; Prof. Dr. Karlheinz Koppe, ehem. Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Friedens- und Konfliktforschung (DGFK) in Bonn; Dr. Gert Krell, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Frankfurt; Dr. Georg Meggle, Professor für Philosophie an der Universität Leipzig; Dr. Werner Ruf, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Kassel; Dr. Hajo Schmidt, Professor für Philosophie an der Fernuniversität Hagen; Prof. Dr. Udo Steinbach, Direktor des Deutschen Orient-Instituts in Hamburg; Dr. Reiner Steinweg, Literaturwissenschaftler, Friedensforscher und Konfliktberater, Linz/Donau; Prof. Dr. Helmut Thielen, Coordinación General del Instituto Alexander von Humboldt-ICIBOLA in Porto Alegre/Brasilien; Dr. Wolfram Wette, Professor für Neueste Geschichte an der Universität Freiburg.

  19. An Crusader America@

    #20

    Die Araber haben es gut die haben nachher im Paradies wilde Sexorgien mit ihren siebzig Jungfrauen.

    Was bleibt denn uns ein langhaariger der uns täglich eine Predigt haltet…

    Die Juden werden sowieso ins Nichts verschwinden sagen die Moslems…

  20. @ #19

    Ich erinnere mich. Guter Schuß!

    Dem Irren in Teheran gönne ich gleiches Erlebnis und wie ich sehe, er will es ebenfalls.

  21. Hallo,

    nicht das dieser Artikel sich nachher noch rausstellt als inszenierter Propagandaartikel westlicher Geheimdienste die die Situation zum eskalieren bringen wollen, denn eine so offene und klare Drohung dürfte schon eine kriegerische provokation sein die auch mit einer kriegerischen Haltung der gegenpartei enden könnte.

    Schon allein der Passus „Strahlentherapie“ bezieht sich wohl auf das derzeitige Iranische Atomprogramm und dürfte meiner Meinung nach nicht im Sinne von Ahmadinedschad sein, der derzeit mit dem westlichen Druck zu kämpfen hat.

  22. @Smakager #25

    LOL die Moslems sagen das ???

    NUN denn … wie „ernst“ kann man denn die Aussage vom Inhaltlichen nehmen, wenn die selben Moslems von einem zweiundsiebziger „Freudenhaus“ träumen ???

    Von dem anderen Unsinn mal ganz zu schweigen.

    Das es langsam aber sicher ziemlich endzeitlich auf dem Planeten zugeht müsste langsam mal aufgefallen sein ein gutes Indiz dafür ist da auch wie die M´s sich so verhalten.

    In einem bin ich mir sicher.

    Nochmal, werden sich die Israelis bzw. dann ja konkret mal die jüdischen Israelis nicht einfach millonenfach OHNE GEGENWEHR vernichten lassen – das passiert denen kein zweites mal mehr … nach 33.

    So das wars auch, mehr habe ich dazu nicht zu sagen weil so neu ist das Thema wirklich nicht mehr.

  23. Und des Herrn Wort geschah zu mir: (2) Du Menschenkind, richte dein Angesicht auf Gog, der im Lande Magog ist und der Fürst von Rosch, Meschech und Tubal, und weissage gegen ihn (3) und sprich:

    So spricht Gott der Herr: Siehe, ich will an dich, Gog, der du der Fürst bist von Rosch, Meschech und Tubal! (4) Siehe, ich will dich herumlenken und dir einen Haken ins Maul legen und will dich ausziehen lassen mit deinem ganzen Heer, mit Roß und Mann, die alle voll gerüstet sind; und sie sind ein großer Heerhaufe, die alle kleine und große Schilde und Schwerter tragen.

    (5) Du führst mit dir Perser, Kuschiter und Libyer, die alle Schild und Helm tragen, (6) dazu Gomer und sein ganzes Heer, die vom Hause Togarma, die im Norden wohnen, mit ihrem ganzen Heer; ja, du führst viele Völker mit dir. (7) Wohlan, rüste dich gut, du und alle deine Heerhaufen, die bei dir sind, und sei du ihr Heerführer! (8) Nach langer Zeit sollst du aufgeboten werden; am Ende der Zeiten sollst du in ein Land kommen, das dem Schwert entrissen ist, und zu dem Volk, das aus vielen Völkern gesammelt ist, nämlich auf die Berge Israels, die lange Zeit verwüstet gewesen sind, und nun ist es herausgeführt aus den Völkern, und sie alle wohnen sicher. (9) Du wirst heraufziehen und daherkommen wie ein Sturmwetter und wirst sein wie eine Wolke, die das Land bedeckt, du und dein ganzes Heer und die vielen Völker mit dir.

    (10) So spricht Gott der Herr: Zu jener Zeit werden dir Gedanken kommen, und du wirst auf Böses sinnen (11) und denken: „Ich will das Land überfallen, das offen daliegt, und über die kommen, die still und sicher leben, die alle ohne Mauern dasitzen und haben weder Riegel noch Tore“, (12) damit du rauben und plündern kannst und deine Hand an die zerstörten Orte legst, die wieder bewohnt sind, und an das Volk, das aus den Heiden gesammelt ist und sich Vieh und Güter erworben hat und in der Mitte der Erde wohnt. (13) Saba, Dedan und die Kaufleute von Tarsis und alle seine Gewaltigen werden zu dir sagen: Bist du gekommen, zu rauben, und hast du deine Heerhaufen versammelt, zu plündern, um Silber und Gold wegzunehmen und Vieh und Güter zu sammeln und große Beute zu machen?

    (14) Darum so weissage, du Menschenkind, und sprich zu Gog: So spricht Gott der Herr: Ist’s nicht so? Wenn mein Volk Israel sicher wohnen wird, dann wirst du aufbrechen. (15) Und wirst kommen aus deinem Ort, vom äußersten Norden, du und viele Völker mit dir, alle zu Roß, ein großer Heerhaufe und eine gewaltige Macht, (16) du wirst heraufziehen gegen mein Volk Israel wie eine Wolke, die das Land bedeckt. Am Ende der Zeit wird das geschehen.

    Ich will dich aber deshalb über mein Land kommen lassen, daß die Heiden mich erkennen, wenn ich an dir, Gog, vor ihren Augen zeige, daß ich heilig bin.

    (17) So spricht Gott der Herr: Du bist doch der, von dem ich vorzeiten geredet habe durch meine Diener, die Propheten in Israel, die in jener Zeit weissagten, daß ich dich über sie kommen lassen wollte?

    (18) Und es wird geschehen zu der Zeit, wenn Gog kommen wird über das Land Israels, spricht Gott der Herr, wird mein Zorn in mir aufsteigen. (19) Und ich sage in meinem Eifer und im Feuer meines Zorns: Wahrlich, zu der Zeit wird ein großes Erdbeben sein im Lande Israels, (20) daß vor meinem Angesicht erbeben sollen die Fische im Meer, die Vögel unter dem Himmel, die Tiere auf dem Felde und alles, was sich regt und bewegt auf dem Lande, und alle Menschen, die auf der Erde sind. Und die Berge sollen niedergerissen werden und die Felswände und alle Mauern zu Boden fallen. (21) Und ich will über ihn das Schwert herbeirufen auf allen meinen Bergen, spricht Gott der Herr, daß jeder sein Schwert gegen den andern erhebt. (22) Und ich will ihn richten mit Pest und Blutvergießen und will Platzregen mit Hagel, Feuer und Schwefel über ihn und sein Heer und über die vielen Völker kommen lassen, die mit ihm sind. (23) So will ich mich herrlich und heilig erweisen und mich zu erkennen geben vor vielen Heiden, daß sie erfahren, daß ich der Herr bin.

    (1) Und du, Menschenkind, weissage gegen Gog und sprich: So spricht Gott der Herr: Siehe, ich will an dich, Gog, der du der Fürst bist von Rosch, Meschech und Tubal. (2) Siehe, ich will dich herumlenken und herbeilocken aus dem äußersten Norden und auf die Berge Israels bringen (3) und will dir den Bogen aus deiner linken Hand schlagen und die Pfeile aus deiner rechten Hand. (4) Auf den Bergen Israels sollst du fallen, du mit deinem ganzen Heer und mit den Völkern, die bei dir sind.

    Ich will dich den Raubvögeln, allem was fliegt, und den Tieren auf dem Felde zum Fraß geben. (5) Du sollst auf freiem Felde fallen; denn ich habe es gesagt, spricht Gott der Herr. (6) Und ich will Feuer werfen auf Magog und auf die Bewohner der Inseln, die so sicher wohnen, und sie sollen erfahren, daß ich der Herr bin. (7) Und ich will meinen heiligen Namen kundmachen unter meinem Volk Israel und will meinen heiligen Namen nicht länger schänden lassen, sondern die Heiden sollen erfahren, daß ich der Herr bin, der Heilige in Israel.

    (8) Siehe, es kommt und geschieht, spricht Gott der Herr; das ist der Tag, von dem ich geredet habe.

    DIE BIBEL, aus dem Propheten Hesekiel

  24. Eine Frechheit was der Westen (damit schließe ich Israel ein) sich alles von diesem rückstandigen und fanatischen Pack gefallen lässt. Drohgebärden, gewaltsame Proteste eines aufgebrachten Pöbels, Errichtung von tausenden Moscheen auf europäischen Territorium, Forderungen nach türkischen Schulen, Integrationsverweigerung etc., etc…die Liste ließe sich ewig weiterführen. Und unserer Politiker aller Coleur (Fatima Roth, Türken-Fritz etc.) kriechen Ihnen bis zum Anschlag in den Arsch.

    Link gelöscht

  25. #30 Smakager (18. Feb 2008 20:46)
    OFF TOPIC:

    U.S.A UND FRANKREICH ANERKENNEN DEN KOSOVO!
    Bei #25
    Ironie Smilie vergessen!

    MEINSTE VIELLEICHT ICH FINDE DAS TOLL ???

    WOHL KAUM….

  26. #28 Transatlantic Conservative

    Was du schreibst, das stimmt. Aber wer rechnet schon mit dem Heiligen Israels? Vgl. meinen Beitrag #28…

    Die Bibel beschreibt, daß man in Israel sieben Jahre Leichen sammeln wird – die der Iraner, Russen und der Nationen, die gegen Jerusalem gezogen sind.

    Der Angreifer wird bezeichnet als: Gog, der im Lande Magog ist und der Fürst von Rosch, Meschech und Tubal. Das hebräische Wort „Rosch“ bedeutet „Haupt, Erster oder Oberster“, deshalb heißt es im Luthertext von 1912 auch „der oberste Fürst“. Hier im Text wird es jedoch nicht als Adjektiv (= Eigenschaftswort) gebraucht. Es ist allerdings wohl eine sehr beachtenswerte Tatsache, daß im heutigen Israel mit „Rosch“ im Volksmund ebenso Rußland bezeichnet wird. Dr. C. I. Scofield schrieb schon in der ersten Ausgabe der nach ihm benannten Bibel, also bereits im Jahre 1909, in der Erklärung zu Hesekiel 38, 2: Gemeint sind hier die nördlichen (europäischen) Mächte, angeführt von Rußland. Damals regierten in Rußland noch die Zaren und Scofield konnte zu der Zeit weder den Aufstieg Rußlands zu einer Weltmacht noch die Gründung des Staates Israel voraussehen. Beides erfolgte erst nach dem Zweiten Weltkrieg, erstaunlicherweise allerdings dann etwa zur selben Zeit.

    Im hebräischen Lexikon von Brown, Driver und Briggs (A Hebrew and English Lexicon of the Old Testament, Oxford, Clarendon 1959, Seite 912) wird ebenfalls die Vermutung geäußert, daß „Rosch“ der Name eines Volkes sei, wie dann auch Meschech und Tubal. In der Völkertafel von 1. Mose 10 heißt es sodann in Vers 2: Die Söhne Japheths sind diese: Gomer, Magog, Madai, Jawan, Tubal, Meschech und Tiras. Dazu wird wiederum im Lexikon zur Bibel erklärt: Assyr. Inschriften nennen Muski und Tabal unter den Feinden Assyriens, und Herodot erwähnt sie als Moschoi und Tibaraenoi an der SO-Küste des Schwarzen Meeres. (Anmerkung: Herodot war ein griechischer Geschichtsschreiber, lebte von etwa 490 v. Chr. bis nach 430 v. Chr., der auch skythische Gebiete bereiste und neun Bücher schrieb).

    Pastor A. Fünning schrieb: Wer ist dieser Gog? Da der Fürst von Rosch, Meschech und Tubal immer mit Gog angeredet wird, so muß Gog der Name oder Titel dieses Fürsten oder Führers der verbündeten Völker sein. Magogs Land war der Kaukasus und die angrenzenden Steppen, das ist das heutige Rußland. Die Geschichte dieses Landes war zwar seit Jahrtausenden in Dunkel gehüllt; Rußland ist aber seit dem 10. Jahrhundert unter dem Namen „Rosch“ (das ist genau der biblische Name) bekannt.

  27. Die Analyse der Metapher ist gut. In ähnlicher Lesart fällt mir spontan aus: „Das Energieproblem Iran könnte auch einen prächtigen ‚Wardenclyfe-Tower‘ wahrhaftig und ganz skalar bekommen…“

  28. #8 KDL (18. Feb 2008 19:49)

    Ich glaube, die interessiert es kaum, dass Israel danach radioaktiv verseucht und unbewohnbar wäre. (Unbewohnbar waren große Teile Israels übrigens 1500 Jahre zuvor – bis jüdische Einwanderer die malariaverseuchten Sümpfe trockenlegten und die Wüsten bewässerten.) Nein. Hauptsache, Israel werde vernichtet, sagen sie sich.
    Außerdem, glaube ich, interessieren sie sich auch nicht wirklich für die Pallis. Sie lieben nichts und niemanden, außer den Tod. Und den sollen sie haben.

  29. Weitere Bibelstelle:

    Sacharia 14: Siehe, es kommt für den HERRN die Zeit, daß man in deiner Mitte unter sich verteilen wird, was man dir geraubt hat. 2

    Denn ich werde alle Nationen (UNO!!) sammeln zum Kampf gegen Jerusalem. …

    Sacharia 12: Und die Fürsten in Juda werden sagen in ihrem Herzen: Die Bürger Jerusalems sollen getrost sein in dem HERRN Zebaoth, ihrem Gott!

    Zu der Zeit will ich die Fürsten Judas (Regierung) machen zum Feuerbecken mitten im Holz und zur Fackel im Stroh, daß sie verzehren zur Rechten und zur Linken alle Völker ringsumher.

    ABER JERSALEM WIRD AUCH FERNERHIN BLEIBEN AN SEINEM ORT!

  30. An CA@

    Wenn dann die serbischen Minderheiten gemeuchelt werden im Kosovo wird Serbien zwei westliche Supermächte gegen sich haben!

    Ein Militärangriff von Frankreich und den U.S.A würde sofort einen Krieg nach sich ziehen den Russen reichts!

  31. @ #28 Transatlantic Conservative

    A-Bombe ist nicht länger ultimativ!

    Ausserdem denke ich werden die Israelis mit der
    amerikanischen Technik ganz gut fahren.

    Ach ja, und sollten die Musels es tatsächlich wagen auch Russland den Mittelfinger zu zeigen , antwortet Russland mit einem müden Grinsen und mehrfachem Einsatz von Vakuum Bomben

    Es wird spannend….

  32. Israel hat Atomwaffen und im nahen Osten eine Spirale der Gewalt in Gang gesetzt,
    Daher nicht verwunderlich wenn die Nachbarn besorgt sind.
    „Wenn ihr daher das abscheuliche Ding, das Vewüstung verursacht, von dem der Prophet Daniel
    geredet hat an heiliger Stätte stehen seht…dann wird grosse Drangsal sein.“ Matthäus 24:15..21
    „Die worte werden geheimgehalten und versiegelt bis zur Zeit des Endes .. die bösen
    werden bestimmt böse handel und keiner der Bösen wird es verstehen die aber die Einsicht haben werden es verstehen. Daniel 12:9..11

  33. #41

    Und dann noch die Provokationen mit den Abwehrraketen in Polen…

    Polen wäre dann die erste Zielscheibe eines atomaren Angriffes noch vor Pristina!!

  34. #43

    Seit wann sind Abwehrraketen eine Provokation ???

    Nur zur Info, das sind genau genommen defensiv Waffen, aber das Thema werde ich heute nicht mehr ausdiskutieren. In diesem Sinne

    Gute Nacht.

  35. Ist die Kaaba eigentlich ganzjährig besucht?
    Oder feudelt da auch mal jemand durch?

    Gesetz des Falles der Bereich um die Kabaa wäre Menschenleer würde ich (wäre ich in entsprechender Position 😉 ) die sofortige in Schutt- und Aschelegung dieses Maggiwürfels anordnen.

  36. 44#

    Weil dadurch das Gleichgewicht des Schreckens zugunsten der U.S.A und der NATO verlagert wird!

    Selbst wenn man Putin nicht mag sollte man ihm nicht Gründe liefern um seinerseits immer mehr eine Bedrohung für uns zu werden!

  37. belsasa,

    Israel bedankt sich bei dir und fühlt sich von deiner tiefgründigen Analyse schwer beeindruckt. Dementsprechend agierend wird jetzt alle Waffen ins Meer schmeißen und alle Ayatollahs oder solche Intelligenzbestien wie du, als Rabbiner
    einsetzen.

    Den Umständen entsprechend ist Israels Reaktion sehr ausgewogen, 2000 Jahre von Wahnsinnigen propagierte proaktive Verfolgung bringt Einem ein gewisses Sicherheitsmechanismus bei und eine Intelligenzbestie wie du, hätte dies auch natürlich wissen müssen.

  38. Israel ist sehr klein. Ein Atomschlag würde nciht nur Israel auslöschen, sondern auch einen Teil der angrenzenden Staaten.

    Insbesondere von einem wie auch immer geographisch gstaltetem Palästina bliebe nichts übrig.

    Allerdings besitzt Israel nach meinem Kenntnisstand einige konventionelle U-Boote modernster Bauart, die Atom-Raketen abschießen können.

    Das hieße ein erneuter Holocaust würde mit der Vernichtung der Angreifer enden.

    Schöne Aussichten für die Zukunft.

  39. Meine Meinung ist ….
    Wenn der Islam gegen Israel antritt und gewinnen sollte, werden unsere heiligen Stätte allesamt vernichtet. Das muss verhindert werden.
    Normalerweise müsste jedes christliche Land
    Ihre Armeen schicken um Israel beizustehen.
    Aber ich schätze mal, dass unsere Regierung dann mal wieder nur darüber diskutieren möchte.WIR werden dann wohl die Schuldigen sein, WIR waren schließlich nicht tolerant genug gegenüber dem Islam und seiner Lügenpropaganda.

  40. Sie können es einfach nicht verkraften, dass Nicht-Muslime neben ihnen leben. Selbstbewusst, in relativem Wohlstand, sie haben etwas aus diesem Land gemacht und sie wollen sie nicht hineinlassen zwecks Islamisierung.
    Ich kann sie gut verstehen.

  41. #46 Die Russen haben mehr als 10.000 Sprengköpfe. Es sollen 10 Abwehrraketen aufgestellt werden. Wie stark werden die wohl das Gleichgewicht beeinträchtigen?

  42. #22 Kroate
    Meiner Meinung nach hat Israel die besten Soldaten weltweit.

    Nich nur die besten Soldaten, sondern auch den besten Geheimdienst. Die Iraner basteln nicht an einer Atombombe, sondern an ihren eigenen Untergang. Die Israelis haben schon oft demonstriert, was passiert wenn man ihnen ans Leder will.

  43. Während des Vietnamkrieges soll es zu folgender Unterhaltung zwischen Präsident Lyndon B. Johnson und Mosche Dajan gekommen sein:

    Johnson, beeindruckt von den militärischen Leistungen der israelischen Armee, fragte Dajan, ob er ihm nicht mal mit Truppen aushelfen könne. Dajan fragte zurück, an welche Stärke er denn so denke. „Drei Divisionen“, sagte Johnson, worauf Dajan aufsprang. „Ja, wollen Sie denn ganz Asien erobern?“

  44. #40 Maria Magdalena
    Eine Überlegung:
    Was wäre eigentlich, wenn Mekka und Medina dem Erdboden gleich gemacht würden? Samt dem schwarzen Würfel? Allah könnte es nicht verhindern. Wäre dies nicht eine Widerlegung Allahs, die für Moslems verständlich wäre?

    Als Druckmittel, gar nicht so schlecht.
    Ehrlich gesagt, ich glaube nicht, daß das so vernünftig wäre. Ihre Ideologie ist in ihren Köpfen und nicht in einem schwarzen Würfel.
    Auf islamistischer Seite gab es ja schon ähnliche Überlegungen, bezüglich eines Terroranschlags auf den Petersdom in Rom. Wer weis mit was für Gegenmaßnahmen man gedroht hat. Jedenfalls hat man nichts mehr davon gehört.

  45. #20 Mir

    Tatsache ist aber, daß sie das Leid der “Palästinenser” brauchen, um: a) Israel international an den Pranger stellen zu können …

    Ja, das hast du sehr schön beschrieben, genauso habe ich es auch immer gesehen, denn ich weiß, dass die Palis bei den Arabern nicht beliebter sind als bei uns Zig.., äh… Sinti und Roma. Ich habe das ganze auch ironisch gemeint, gebe aber zu, dass das so nicht rüber kam. Eins ist auch hier klar: jedes autoritäre oder diktatorische Regime braucht seine Sündenböcke.

  46. Israel solle “eine schmerzhafte und vernünftige Antwort von unerwarteter Seite erwarten, weil der Feind alle Regeln gebrochen habe.”

    Damit ist wahrscheinlich Bin Laden gemeint. Hatte der sich nicht extra für diesen Moment den Bart rot gefärbt?

    Was sollen denn die Iraner anderes machen, als blutige Rache zu schwören oder erwartet ihr, dass die das unkommentiert lassen?

  47. Diese Drohung ist so lächerlich! Israel ist hochgerüstet mit modernsten Atomwaffen! Sollte irgendsoein Moslemführer auf die Idee kommen, Israel atomar anzugreifen, werden diverse islamische Staten vollständig und für immer von der Landkarte getilgt werden. Ausserdem verfügt Israel über einen der besten Geheimdienste der Welt und wird auch von den befreundeten USA mit entsprechenden Geheimdienstinformationen versorgt. Israel wird schon wissen, wann ein entsprechender Präventivschlag erforderlich ist!

  48. @ all
    Israel ist Gottes Volk (Gott der Christen und Juden ;)) und ER wird wohl nicht zulassen das dieses Land „vernichtet“ wird. Von daher mache ich mir keine Sorgen.

  49. ich glaube den grössten fehler den hier einige machen,ist die eigenen moralisch/humanitären beweggründe auf die islamische welt anzuwenden.
    seit wann kümmern die sich um menschenleben?
    ganz im gegenteil,die würden doch alle noch allah hat feddisch rufen,solange nur der erzfeind dabei draufgeht.
    und wen in der arabischen welt stört schon ein bisschen verstrahlte wüste,die kriegen schon seit hunderten von jahren nix auf die reihe,da stört ein bisschen fallout keine sau…die kaufen sich höchstens skier und preisen allah für den schnee.
    und was israels militärische möglichkeiten angeht,gegen z.b iran´s reaktoren vorzugehen:

    http://www.janes.com/news/security/countryrisk/jir/jir071022_1_n.shtml

  50. bush sagt imer israel hat das recht sich zu verteidigen Punkt
    ich bin auch dafür das ein starker israelischer staat im nahen osten gegen iran saudi arabien existiert als unser schwimmender flugzeugträger aber ein bischen mehr könnte israel den palis schon gönnen zb außerhalb der 1967 grenze keine neuen siedlungen bauen das ist doch kontraproduktiv.abas ist doch deutlich moderater als die hamas israel könnte doch einen kleinen frieden mit westjordanland machen u einen westjordanpalistaat aktzeptieren mit 1 teil jerusalems als hauptstadt da fällt ihnen auch kein zacken asu der krone wenn der dom nicht in israel steht die grenze is halt direkt an der klage mauer.dann wird an einer front friedlcher u erhöht den druck an der anderen in gaza auf hamas ein kleinpalestina zu aktzepieren.klein paliland u klein israeles köntte so einfach sein zumindest in meinem kleinen sankasten spiel hier auf pi

  51. Ich empfinde es als furchtbar, wenn hier Kommentatoren über Waffen, Militär und militärische Einsatzdoktrinen „dezidierte“ Meinungen äußern, die nichts mit der Realität gemein haben.
    Es ist zu vergleichen mit Atomkraftgegnern, die wissen, daß der Strom aus der Steckdose kommt.

  52. Wir Leben in einem Religionskrieg
    man muss Losgelöst von oberflächlicher Betrachtung die Ursprünge der Religionen sehen!
    Die Kaaba in Mecka ist viel älter als der Islam
    Auch im Islam wird Jesus alt Gesandter gesehen,
    Ja er war ein König nur nicht im sinne dieser Welt.
    Jesus kam als Kritiker er legte den Pharisäern und Schriftgelehrten die Heilige Schrift aus und
    stellte sie blos.
    „Ihr seid aus eurem Vater, dem Teufel und nach den Begierden eures Vaters wünscht ihr zu tun.
    Jener war ein todschläger als er begann und er stand in der Wahrheit nicht fest,weil die Wahrheit nich in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er gemäß seiner eigenen Neigung, denn er ist ein Lügener und der Vater der Lüge.“
    Johannes 8:44
    War Moses ein Ägypter?
    Ist unsere Religionsgeschichte viel älter?
    War Henoch ein Ägypter?
    „Denn Henoch wandelte beständig mit dem Wahren
    Gott“ 1.Mose 5:24
    Lies er vor der Flut die Pyramiden erbauen?
    Stammen der Islam das Judentum, Christentum aus der gleichen Qelle?
    Allah= Elohim in der Bibel
    Sheitan= Satan in der Bibel

  53. @#70 Belsazar

    Lothar Herbert Matthäus (* 21. März 1961 in Erlangen) ist ein deutscher Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler = Matthäus (hebr. ??????, Matitjahu = „Geschenk JHWHs“) war einer der Jünger Jesu

  54. Liegt die Wahrheit in der Umkehrung?
    Warum Täglich Hetze gegen die Einheimischen Deutschen?
    Restdeutschland musste die „übelebenden“ Vetriebenen aus den Ostgebieten aufnehmen, sie musten sich integrieren, zuvor ihrer existenz beraubt. Es ist geradezu unmenschlich unsere Heimat mit fremden zu überfluten.
    Das ist unmenschlich zumal die Vertreibung gerade um ethnische konlikte zu verhindern von den Kriegsgegnern vereinbart wurden.
    “ Am Deutschen Wesen wird die Welt genesen“
    Der Deutsch kann sich soviel schlechtigkeit gar nicht vorstellen.
    Guter Film zu 911
    http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&task=view&id=132&Itemid=33

  55. Da die Araber grundsätzlich FEIGE sind, ist die Atombombe die einzige Möglichkeit, Israel zu vernichten.
    Die europäischen Linksfaschisten unterstützen dies ja mittlerweile mehr oder weniger offen.

  56. @ #10 KDL (18. Feb 2008 19:49)


    Darüberhinaus gibt es auch keine A-Bombe, die gezielt Israelis tötet und Moslems verschont.

    Das sind dann halt Märtyrer.

    Das heißt die von den Moslems ach so geliebten Palis gehen mit unter.

    Nicht die Palis sind geliebt, sondern ihr Terror gegen Israel.

    Das wäre schon eine perverse Logik, denn der Hauptgrund für den Hass gegen Israel ist ja, dass sie angeblich die armen Palis unterdrücken.

    Wirf mal einen Blick in die Geschichte:
    Muslime vernichten ständig Juden – schon seit Mohammed. Lies dir Qu’ran und Sunnah durch, dann weißt du auch warum.

    Von daher denke ich, dass alles reine arabischen Drohgebärden sind.

    Falsch. Deine „Logik“ oben baut schon auf islamische Lügen auf, die von den MSM kritiklos verbreitet werden.

  57. Nehmen wir mal den völlig undenkbaren (der Mensch ist ja schließlich ein vernunftbegabtes Wesen 😉 )Fall an, dass irgendein Terrorist oder gar ein Staat Atonwaffen gegen Israel einsetzt. Dann kann man davon ausgehen, dass es in Euroland zahlreiche Stimmen gibt, die sagen, dass Israel daran ja schließlich selbst Schuld war.

  58. #78 Opferlamm

    Auch du hast mit deinen Argumenten völlig Recht, da rennst du bei mir offene Türen ein. Ich habe nur ausdrücken wollen, dass es auch unter Arabern vernünftige Leute gibt, die aber genau wissen wie weit sie gehen können. Geschickt nutzen sie die Palis für ihre krude Politik. Aber so dumm Atomwaffen vor ihrer haustür sind sie auch wieder nicht.

    Dies alles trifft aber nicht auf Fanatiker zu. Ich hatte ja auch geschrieben „Obwohl … Fanatiker sind bekanntlich zu allem fähig. Da ist das Gehirn schlichtweg ausgeschaltet.“

  59. eine ‚offizielle‘ iranische a-bombe wird es nie geben.

    die israelis werden die fakten der entwicklung besser kennen als alle übrigen geheimdienste der gesamten welt und handeln, wenn es an der zeit ist. osirak 1981 lässt grüßen.

    viel gefährlicher erscheint ein szenario, wo aus beständen ‚unsicherer‘ staaten (ehem. sowjetunion, pakhistan, indien)a-waffen in die hände feiger terroristen gelangen und in israel gezündet werden. das traue ich den tumben fanatikern technisch zwar nicht zu, aber es ist nicht auszuschließen.

    dann gilt: ‚die rache ist mein.‘ und die wird fürchterlich sein.

    dennoch hat israel gezeigt, dass es ein fels in der brandung ist, der alle muslimischen attacken überstehen wird.

    x-fach bewiesen. seit jahrtausenden.

  60. Und der sechste Engel blies seine Posaune; und ich hörte eine Stimme aus den vier Ecken des goldenen Altars vor Gott; die sprach zu dem sechsten Engel, der die Posaune hatte: Lass los die vier Engel, die gebunden sind an dem großen Strom Euphrat. Und es wurden losgelassen die vier Engel,die bereit waren für die Stunde und den Tag und den Monat und das Jahr zu töten, den dritten Teil der Menschen.
    Und die Zahl des reitenden Heeres war vieltausendmal tausend; ich hörte ihre Zahl. Und so sah ich in dieser Erscheinung die Rosse und die darauf saßen: Sie hatten feuerrote und blaue und schwefelgelbe Panzer, und die Häupter der Rosse waren wie die Häupter der Löwen, und aus ihren Mäulern kam Feuer und Rauch und Schwefel. Von diesen Plagen wurde getötet der dritte Teil der Menschen, von dem Feuer und Rauch und Schwefel, der aus ihren Mäulern kam. Denn die Kraft der Rosse war in ihrem Maul und in ihren Schwänzen; denn ihre Schwänze waren den Schlangen gleich und hatten Häupter, und mit denen taten sie Schaden.

    (Offenbarung 9:13-19)

    Und diese wird die Plage sein, mit der der HERR alle Völker schlagen wird, die gegen Jerusalem in den Kampf gezogen sind: ihr Fleisch wird verwesen, während sie noch auf ihren Füßen stehen, und ihre Augen werden in ihren Höhlen verwesen und ihre Zunge im Mund.

    (Sacharja 14:12)

  61. Israel ist ein völkerrechtlich anerkannter Staat. Diesem Staat und den in ihm lebenden Menschen mit der Vernichtung zu drohen, sollte für keinen Menschen auch nur denkbar sein. Westliche Politiker, Journalisten oder sonstige bekannte Persönlichkeiten die „Verständnis“ für diesen verbrecherischen Wahnsinn äußern, oder diesen schlicht als irrationale Wunschvorstellung einiger weniger Fanatiker abtun, werden sich bald wieder die Krokodilstränen aus den Augen wischen können. „Wir haben das ja nicht ahnen können.“
    „Biederman und die Brandstifter“ wird Realität. Herr, schmeiß Gewissen vom Himmel

  62. Ausser das sie unvorbereitet getroffen werden sehe ichkeine grosse Gefahr für Israel. Sie werden, zum gegebenen Zeitpunkt, schon eine angemessene Antwort liefern.

Comments are closed.