Zipi LivniEin ranghoher iranischer „Geistlicher“ möchte Israels Außenministerin (Foto) am liebsten an die Wand stellen. Ayatollah Ahmad Dschannati, strenger Vorsitzender des iranischen Islam-Wächterrats und enger Freund des „Führers“, äußerte in einer Predigt, wann immer er Zipi Livnis Bild sehe, wünsche er sich, jemand würde eine Kugel auf sie abfeuern. Wie überaus friedlich von ihm.

(Spürnase: Die Realität)

image_pdfimage_print

 

71 KOMMENTARE

  1. Na, ich hoffe bis dahin ist Sie dann Staatschefin und hat den „Football“ nebst Codes in den Händen hält und bitte @ISRAEL falls euch doch eines Tages das Wasser bis zum Hals stehen sollte aufgrund der schieren Masse der Terror M´s BITTE BITTE BITTE SETZT DIE BOMBE EIN BITTE REICHLICH.

    Denn besser ATOMKRIEG ALS UMMA.

  2. Der Iran (besser: Achmadinedschad und seine Verbrechertruppe) kommt als nächstes dran – hoffentlich so, dass die die eigene Bevölkerung nicht mehr terrorisieren können und nach außen nicht mehr gefährlich werden können.

  3. Das steht sie schon durch.
    Sie wird doch schließlich gut für ihr Risiko bezahlt und bewacht.

  4. wie bitte?
    frauen sind doch in dieser ideologie nix wert. also wie bitteschön kommt dieser ungläubige dazu, überhaupt über (eine) frau zu sprechen.
    cagney

    ot: frage: welche ideologie/glaube hat der (vermutliche) täter?
    Party mit tödlichem Ausgang – 18-Jähriger erstochen
    http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/rmn01.c.5477564.de.htm
    …………………Als Tatverdächtigen nahm die Polizei einen gleichaltrigen Kosovo-Albaner fest. Er soll nach Angaben der Ermittler den tödlichen Stich gesetzt haben. Die Hinte……………

  5. und ich denke mal daß er einfach nur sauer ist. Eine gutaussehende Frau mit Grips noch dazu, und dann noch jüdisch… Freunde, Ihr müßt den ollen Kameltreiber verstehen. Der ist 50 Kilo mehr gewohnt, unrasierte Beine und wahrscheinlich von der Burka verdeckte Warzen und strähnige Haare. Und Gezeter … Habt Mitleid

  6. Überrascht das etwa jemand hier, dass ein iranischer Geislicher Frau Livni umbringen will? Ich denke man kann jeden iranischen Politiker oder „Geislichen“ befragen, und sie würden das gleiche sagen.

    Es gäbe höchstens noch Unterschiede in der Tötungart. Da ist ja dieser „freundliche Geistliche“ ja noch richtig human, wenn er sie „nur“ an die Wand stellen will. Da haben andere sicher grausamere Vorstellungen, die ich aber nicht weiter vertiefen will.

  7. Ach ist das Herrlich, eines ist auch sicher, die Dummheit stirbt in Deutschland niemals aus, eben kam gerade im ZDF, das Al Keida Deutschland droht, und sogar dem ZDF, weil es Mohammed Karikaturen gesendet hat.

    Was mir besonders gefällt, das die EU nun 1.6 Milliarden zum Wiederaufbau für den GAZA spendet, schön wie die Kohle dafür ausgegeben wird, haben wir in Europa keine anderen Sorgen? Wie oft wird dieser Scheisshaufen den noch aufgebaut, von unserem Geld?

    Wir werden uns damit abfinden müssen, das Land irgendwann zu verlassen.

  8. Ein ranghoher iranischer “Geistlicher” möchte Israels Außenministerin am liebsten an die Wand stellen.

    Dieser Wunsch beruht wahrscheinlich auf Gegenseitigkeit.

  9. Dürfte sich im Rahmen der schrecklichen islamischen Gewaltideologie um einen Mordaufruf handeln. Vielleicht kann das einige Politiker und Medienleute zur Vernunft bringen und zu der Erkenntnis, dass Israel um seine Existenz kämpft, weil es von einem Meer muslimischen Hasses und Vernichtungswillens umgeben ist.

  10. Das kann so einem Musel schon weh tun, wenn ihm von einer attraktiven Frau der Marsch geblasen wird.

    Aber an die Wand stellen, …….wer wird denn gleich.

  11. Was die Mullah immer so alles wollen. Grosses Maul, nix dahinter. Einzig unsere Schwäche macht sie stark. Würden wie handeln und nicht labern, hielten die dort dort alle schön ihre Finger still.

  12. Ayatollah Ahmad Dschannati, strenger Vorsitzender des iranischen Islam-Wächterrats und enger Freund des “Führers”, äußerte in einer Predigt, wann immer er Zipi Livnis Bild sehe, wünsche er sich, jemand würde eine Kugel auf sie abfeuern. Wie überaus friedlich von ihm.

    Ich denke, dieses Gewäsch einen muffelnden Ziegenbartes wird der Guten keinen zusätzlichen Stress bedeuten!

    Der Ayatollah weiss aber auch sicher, dass seine Perser, wenn sie denn mal die Freiheit erreichen, ihn oder Seinesgleichen an den Liebherr hängen.

  13. #9 karl-friedrich (18. Jan 2009 19:50)

    Was mir besonders gefällt, das die EU nun 1.6 Milliarden zum Wiederaufbau für den GAZA spendet, schön wie die Kohle dafür ausgegeben wird, haben wir in Europa keine anderen Sorgen? Wie oft wird dieser Scheisshaufen den noch aufgebaut, von unserem Geld?

    Für die deutschen Steuerkartoffeln ist kein Geld da, aber die Muselterroristen bekommen es in den ***zensiert*** geschoben. Ich liebe diesen Staat.

  14. @#9 karl-friedrich

    Was mir besonders gefällt, das die EU nun 1.6 Milliarden zum Wiederaufbau für den GAZA spendet, schön wie die Kohle dafür ausgegeben wird, haben wir in Europa keine anderen Sorgen?

    Das Geld kann man auch direkt an die Hamas überweisen oder verbrennen.
    Die EURO-Antisemiten füttern immer schön den unersättlichen Bandwurm, der uns schwächt, anstatt das Geld für die Medizin auszugeben, die uns von Endoparasiten heilt!

  15. Nun ja. Ich messe dem nichts bei.
    Die Ayatollahs mögen keine Frauen ohne Kopftuch.
    Ich finde Livni hat noch Glück. Normalerweise zieht die Mullahpest solche unzüchtigen Frauen am Autokran hoch.
    Sorge machen mir nur unsere LinkInnen und GrünInnen denen das alles am Arsch vorbei geht.

  16. „Beim Beten sollte man nicht auf anständige Leute schießen.“

    Da runzelt der Allmächtige gewiß die Stirn ….

  17. #6 westwind (18. Jan 2009 19:42)

    … kommt dazu, dass er impotent ist. Sonst würde er ja von Vergewaltigung phantasieren. Jetzt reichts nicht mal in der Phantasie dazu.

    Muslimischer Geistlicher, alles klar.

  18. Nimmt diesen Halbaffen jemand ernst?

    Soll sich besser in Acht nehmen, dass er nicht demnächst Augenzeuge einer Neutronenvervielfachung wird.

  19. #17 breakIT (18. Jan 2009 20:06)

    Kein Problem:

    Sunday, a large group of European leaders from the UK, France, Germany, Spain and the Czech Republic descends on Jerusalem. DEBKAfile’s sources report they are coming ostensibly to show the flag for Israel, but they will also be on hand to ascertain that the Israeli military quits the Gaza Strip – even without the operation’s goals being met – and also lean hard on Israel to open the six Gaza crossings as demanded by Hamas. They will also meet Egyptian president Hosni Mubarak at Sharm e-Sheikh.

    The plan the European leaders have developed with Egypt provides a $1.6 billion aid package for the Gaza Strip’s reconstruction.

    http://www.debka.com/headline.php?hid=5860

  20. #18 Zenta (18. Jan 2009 20:06)

    Hehehe, ich liebe deinen Humor, die Kohle ladet ohnehin bei der Hamas, niemand anders bekommt das Geld zu Gesicht. Das geht doch schon seit Jahren so. LOL 🙂

  21. Wen wollen die Mullahs den eigentlich nicht erschießen?
    Solche Äußerungen sind typisch für Iran und verwundern mich nicht. Dieses Volk sitzt auf dem Öl und die Leute können nix… den Kopf voller Religon und mit einer besorniserregenden Bevölkerungsexplosion.
    Immerhin viele davon sind ja schon bereit, sich selbst wieder aus ihrem Leben zu sprengen…

  22. #17 Plondfair (18. Jan 2009 20:05)

    Wem sagst du das, wenn ich nur an das Tolle Konjunkturpaket denke, da bekommen alle Fahrer mit alten Autos jetzt 2500 Euro geschenkt, die ich mit bezahlen darf, usw.

  23. Ganz genau passend dazu:USA: Journalisten bezeichnen Livni als „Terroristin“

    Journalisten in Washington haben Israels Außenministerin Zippi Livni am Freitagabend als „Terroristin“ beschimpft. Zuvor hatte sie mit der amtierenden US-Außenministerin Condoleezza Rice einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, um dem Waffenschmuggel der Hamas in den Gazastreifen entgegenzuwirken.

    Nach der Unterzeichnung wurde Livni von mehreren Journalisten im Presseclub der US-Hauptstadt verbal angegriffen. Einer der Reporter bezeichnete sie als „Terroristin“. Er warf Israel vor, Journalisten an der Berichterstattung über die Kämpfe in Gaza zu hindern. Eine Frau fragte Livni: „Was, sind Sie wie Simbabwe?“

    Laut einem Bericht der Zeitung „Jediot Aharonot“ waren die Leibwächter der Ministerin in Alarmbereitschaft, als eine dritte Person begann, Livni des Mordes an unschuldigen Zivilisten zu beschuldigen. Der Mann stellte sich nicht vor. Als ihn der Gastgeber aufforderte, sich mit einer Frage zu begnügen, rief er: „Sie lassen sie hier sprechen und lassen es nicht zu, dass Fragen gestellt werden. Seit wann sind hier Terroristen als Gäste zugelassen?“

    Dem Bericht zufolge bewahrte Livni die Ruhe und wiederholte Israels traditionelle Standpunkte. Die Israelis hätten den Gazastreifen vor drei Jahren verlassen, betonte sie. Sie seien im Rahmen der Militäroperation gezwungen gewesen, dorthin zurückzukehren.

    http://www.israelnetz.com/themen/aussenpolitik/artikel-aussenpolitik/datum/2009/01/17/usa-journalisten-bezeichnen-livni-als-terroristin/

  24. eben war ein thema hier bei pi über einen kleinen Brotdiebjunge in Iran
    jetzt verschwunden,..

  25. Dieser Mullah kann auch nichts dafür, dass er durch Inzucht entstanden und sein Gehirn arg geschädigt ist. Es könnte ihm noch passieren, dass er eines schönen Tages von aufgebrachten Landsleuten abgeserbelt wird.

  26. Frau Livni ist mir sympathisch. Sie kann auf eine ordentliche Geheimdienstkarriere zurückblicken und kommt auf den Punkt. Lang lebe Israel!

  27. Noch schöner ist das mit dem Kindergeld, da wurde wegen 10€ mehr 3 Jahre lang gestritten, jetzt sollen gnädigerweise die Familien für jedes Kind einmalig 100€ zusätzlich kriegen.
    Macht dann aufs Jahr gerechnet pro Kind ca 170€, Kindergeld kriegen ja nur diejenigen die Arbeiten.
    Für unsere H4-Empfänger (unter anderem ganze MoslemDynastien) wird dagegen der H4 Satz für Kinder von 60 auf 70% erhöht, das sind zu den bisherigen 210? nochmal schlappe 35€ drauf.

    Nicht schlecht monatlich ganze 75€/Kind mehr, dafür dass man keinen Finger krumm macht und der Frau ein Kind nach dem anderen macht.

    In meinem nächsten Leben werd ich auch moslem 😀 :]

  28. #28 karl-friedrich (18. Jan 2009 20:18)

    Wem sagst du das, wenn ich nur an das Tolle Konjunkturpaket denke, da bekommen alle Fahrer mit alten Autos jetzt 2500 Euro geschenkt, die ich mit bezahlen darf, usw.

    Wer soll denn die Zielgruppe für dieses Programm sein?

    – altes Auto mindestens 9 Jahre alt, mind. 1 Jahr auf den Halter zugelassen
    – Kauf eines Neuwagens, der mind. die Euronorm 4 erfüllt

    Wer sich einen Neuwagen(!) leisten kann, fährt nicht unbedingt mit einer 9 Jahre alten Möhre herum (Wert unter 2500 EUR, sonst lohnt es sich nicht).

    Die Abwrack-Prämie ist nur eine der üblichen Luftnummern von Erika Merkel.

  29. Sorry, schlecht ausgedrückt, die 100€ verteilt auf die Monate macht monatlich inklusive Kindergeld rund 170€, sogar ganz geringfügig mehr.

  30. #31 ProContra (18. Jan 2009 20:29)

    <blockquote<eben war ein thema hier bei pi über einen kleinen Brotdiebjunge in Iran
    jetzt verschwunden,..

    Das Video ist erschreckend. Aber auch das wird keine linke Dumpfbacke von ihrer „Islam ist Frieden“-Meinung abbringen.

  31. Ayatollah Ahmad Dschannati, will sicher auch alle Ungläubigen und Atheisten umnbringen
    nur wissen und glauben ihm das die Ungläubigen in Deutschland nicht.
    Keiner der hier Lebenden in ihrer zwei Kinder aber geschieden Welt oder sonstiger tralala Welt kann sich den wahren Islam überhaupt vorstellen.

    Für die Meisten hier lebenden Elterinnen ist der Islam der schöne Mann mit den tausenundeine Nacht Geschichten -und so erziehen sie ihre Kinder nicht zu Kritik an fremden Religionen (wegen Holocaust)
    sondern zu Verständnis für die kleinen Hamas
    Kämpfer….was dabei rauskommt …. Elend

  32. #35 Plondfair (18. Jan 2009 20:36)

    Das ist es ja, die Deutsche Wirtschaft wird da von nichts haben, wenn du einen Dacia kaufst, kostet der dich 5000 Euro (7500 Euro – der Abwrackprämie) wie du siehst, geht das schon.

  33. Zipi Livni war früher bei den israelischen Streitkräften (Leutnant) und später auch beim Mossad.
    In einer 1 zu 1 Situation würde Livni die Ayatollah Pappnase auf die Matte legen.

  34. Wißt Ihr, warum sich Ayatollah intimrasiert?
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    damit man die Aya tollah sieht 😉

  35. Das ist ein getarnter Christ – der folgt der Bibel:

    DU SOLLST NICHT FALSCH ZEUGNIS ABLEGEN WIDER DEINEN NÄCHSTEN! 😆

  36. Ansonsten find ich das nicht wirklich ’schlimm‘ – ich empfinde ja auch so, nur eben bezogen auf die andere Seite.

  37. Der alte Sack soll mal sehen das er nicht selber eine Kugel zwischen die Augen kriegt. Warum nur die Israelis nicht ein bissl Gift oder Atom dort runterlassen damit die sich nimmer vermehren können?!

  38. #46 PI_GE_RE (18. Jan 2009 21:07)

    #45 D@ (18. Jan 2009 20:59)

    Und ich dachte immer wegen den Filzläusen.

    Kommt ein Araber zum ersten mal nach Australien
    Als er ein Kängeruh sieht, fragte er einen Eiheimischen, was sind das für Tiere..?
    Antwort:Das sind Beuteltiere..
    Mohamed:Aha, bei uns sagt man Filzläuse ;-))

  39. Franz meinte:

    Ich bin zwar ohne Geheimdienstausbildung und sonstigen diesbezüglichen Kenntnisse —– doch ich schlage eine mächtige Keule.

    Ich bräuchte keine Waffe.

    Ich würde das mit blossen Händen erledigen.

    ………und dem Koraner in die Augen sehen wie sein Licht langsam in die Dunkelheit entschwindet.

    Von dort könnte er dann sehen wieviel Licht bereits in Livni wohnt.

    ——————————————–

    Irgendwie bringt die Nähe zu Mohamed immer diese Wiederholungen seiner Anhänger hervor.
    Sowas erinnert doch an die einstige Forderung Mohameds eine alte Frau zu ermorden, die ihn, Mohamed, nicht für voll genommen hatte.

    Diesmal geht die Geschichte hoffentlich anders aus.

    Alles denkbar Gute dem Mossad !

  40. Islamische Fatwa verbietet Ehepartnern das Nacktsein beim Sex

    Ein hoher islamischer Rechtsgelehrter hat in Ägypten einen heftigen Streit über die Frage ausgelöst, ob sich Ehepartner zum Geschlechtsverkehr vollständig entkleiden dürfen.

    “ Völlige Nacktheit beim Akt macht die Ehe ungültig“ , urteilte der frühere Direktor der Rechtsfakultät an der renommierten islamischen El-Ashar-Universität, Raschar Hassan Chalil, in einem religiösen Rechtsgutachten (“ Fatwa“ ).

    Soll man also besser die Socken anlassen?

    Hmm, also hat Mohammed, das leuchtende Beispiel, die Neunjährige damals mit Klamotten bestiegen?

    Schon ein harter und schwerer Job, sein Leben nach den Regeln des Islam zu führen.

  41. @#23 david ben gurion

    Nimmt diesen Halbaffen jemand ernst?

    Soll sich besser in Acht nehmen, dass er nicht demnächst Augenzeuge einer Neutronenvervielfachung wird.

    Na, das sind gar herbe Wort‘! 🙂
    Aber ja! 150kT hochgezogen über teheran, un die menschheit hat nix verloren.

  42. Nicht ein Cent europäischer Steuergelder nach Gaza oder in die West Bank.

    Und, wenn die P(r)ols, dass nicht glauben macht doch mal eine VOLKSABSTIMMUNG IN EUROPA.

  43. Warum können diese (un)geistlichen Führer denn in Sachen Selbstmordanschlägen nicht mal als gutes Vorbild voran gehen. Ich bin mir sicher Ala empfängt sie mit ganz vielen Früchten äh Jungfrauen. 🙂

  44. @ david ben gurion (18.1.2009 20:11)

    Nimmt diesen Halbaffen jemand ernst?

    Soll sich besser in Acht nehmen, dass er nicht demnächst Augenzeuge einer Neutronenvervielfachung wird.

    Das haben Sie doch sicher nicht so gemeint, lieber david ben gurion, oder? Fast hätte ich gedacht, Sie treten für einen atomaren Erstschlag gegen Iran ein.

    Oder was soll das bedeuten: Neutronenvervielfachung?

  45. @ Masho (18.1.2009 21:25)

    Warum nur die Israelis nicht ein bissl Gift oder Atom dort runterlassen damit die sich nimmer vermehren können?!

    Das liegt wohl daran, dass die Israelis den anschließenden Zorn der Weltpresse fürchten. Im zivilisierten Teil der Welt gibt es nämlich auch einflussreiche Gruppierungen, die den Einsatz von Massenvernichtungswaffen zur Bevölkerungsregulierung ablehnen.

  46. @ PrinzEugen (18.1.2009 21:37)

    150kT hochgezogen über teheran, un die menschheit hat nix verloren.

    Das sehe ich anderes. Ein Massenmord, wie es ein solcher Atombombenabwurf darstellen würde, wird im zivilisierten Teil der Welt doch eher kritisch gesehen.

  47. @ ComebAck (18.1.2009 19:35)

    Denn besser ATOMKRIEG ALS UMMA.

    Es sind die Fanatiker auf beiden Seiten, die uns irgendwann zu einem Punkt bringen, wo tatsächlich nur noch eine solche binaristische Alternative besteht.

    Wenn Sie glauben, dass sich ein Atomkrieg lokal begrenzen läßt, dann sind Sie verrückt.

  48. #63 Gomer Pyle (19. Jan 2009 06:29)

    Es sind die Fanatiker auf beiden Seiten, die uns irgendwann zu einem Punkt bringen, wo tatsächlich nur noch eine solche binaristische Alternative besteht.

    Es sind nicht die Fanatiker auf Seiten, es sind die linken Gutmenschen, die glauben, auch mit dem letzten Höhlenwilden einen Konflikt ausdiskutieren zu können.

    Der Iran will Israel vernichten, zusammen mit seinem Verbündeten Syrien und seinen Helfershelfern von Hamas. Und man muß schon grenzenlos naiv sein, um zu glauben, daß das nur leere Drohungen sind.

    Wie stellst du dir einen Kompromiß mit einem offen antisemitischen Land vor, das hinter allen Konflikten der letzten Jahre steckt? Soll vielleicht nur jeder zweite Jude umgebracht werden und danach ist Ruhe?

    Nachdem unsere Dhimmi- (oder Dummie-) Politiker es versäumt haben, den Iran über Wirtschaftsanreize (oder -sanktionen) dazu zu bringen, sein Nuklearprogramm aufzugeben, läuft es auf die Alternative hinaus: ein konventioneller Krieg jetzt oder ein nuklearer Krieg in 5-10 Jahren. Alles andere ist unrealistisch.

    Wenn Sie glauben, dass sich ein Atomkrieg lokal begrenzen läßt, dann sind Sie verrückt.

    Früher gab es unter Gegnern der Wiederaufrüstung das Motto „lieber rot als tot“. Wenn du gerne als rechtloser Dhimmi unter islamischer Herrschaft leben möchtest, dann ist das deine Sache. Ich sehe das etwas anders: lieber aufrecht sterben als kriechend leben.

  49. Auch wenn sich Israel jetzt wieder aus Gaza zurückzieht: selbst der Hamas muß klar geworden sein, wie schnell ganz Gaza besetzt ist und Häuser, aus denen geschossen wurde, in Schutt und Asche liegen. Wenn Israel nicht so vorsichtig vorgegangen wäre, um die Zivilbevölkerung zu schonen, hätte es in wenigen Tagen in ganz Gaza ausgesehen wie in Dresden nach dem Krieg.
    – Großes Lamento allenthalben um die „Zivilbevölkerung“: solche Kategorien sind obsolet im 3. Weltkrieg Islam gegen den Rest der Welt; islamische Terroristen haben es ja gerade auf die Zivilbevölkerung abgesehen. Kann mich nicht erinnern, wann da je ein UNO-Generalsekretär den Mund weinerlich verzogen hätte.
    Über Tausend Opfer in Gaza? das ist nur rund ein Drittel der Opfer des 11.9.
    Die Gazaner (heißen die so?) haben doch die Hamas gewählt. Sollen sie jetzt ruhig merken, was sie sich damit eingebrockt haben. Naja, wie sollten sie das auch ahnen, steht doch im Koran, Allah habe ihnen die Herrschaft über die Ungläubigen gegeben. Von überwältigender Gegenwehr steht da nix.
    „Diese armen Menschen“ höre und lese ich allenthalben. Diese Menschen sind genau dieselben, die nach jedem Terroranschlag, nach Djerba, nach dem 11.9. freudebrüllend und jubelnd durch die Straßen gezogen sind. Mein Mitleid ist deshalb sehr begrenzt.
    Und jetzt fließen wieder unsere Steuergelder nach Gaza, wo die Hamas wie bisher sich weder um eine ordentliche Infrastruktur noch um Arbeitsmöglichkeiten für die Bevölkerung kümmern, sondern weiterhin Waffen kaufen und einschmuggeln wird. Ägypten wird sie nicht daran hindern. Man kann nur hoffen, daß alle Tunnel kaputt sind und es eine Weile dauert, bis sie neue gegraben haben.
    Mit unseren Steuergeldern unterstützen wir die islamischen Extremisten, indem wie sie alimentieren: müßten sie sich endlich selbst um ihren Lebensunterhalt kümmern, hätten sie viel weniger Zeit, „Tod den Ungläubigen“ skandierend durch die Straßen zu laufen.

  50. #65 Pythagoras (19. Jan 2009 07:55)

    Auch wenn sich Israel jetzt wieder aus Gaza zurückzieht: selbst der Hamas muß klar geworden sein, wie schnell ganz Gaza besetzt ist und Häuser, aus denen geschossen wurde, in Schutt und Asche liegen.

    Warum sollte das die Hamas interessieren? Den Wiederaufbau des Gazastreifens bezahlt die EU und für den Nachschub an Menschenmaterial legen Mohammed und Aische eben eine Sonderschicht ein.

  51. @ #66 Plondfair

    Kämpfer, ääääääääähhhhhh, ehrenvolle Gotteskrieger gibt es dort wohl noch genügend. Bei dem Waffengang durch Israel wurden doch nur Frauen und Kinder getötet.

    Außérdem wird die Hamas Israels Abrzug als ihren Sieg verkünden, denn die Hamas gibt es immer noch ……., die begreifen eben nix.

  52. @ Plondfair (19.1.2009 07:46)

    Wissen Sie, werter Plondfair, im Herbst 2002 war es nicht Iran sondern der Irak, der angeblich hinter allen Konflikten der letzten Jahre steckte, der den Terror gegen Israel finanzierte und der ganz viele Massenvernichtungswaffen hatte, mit welchen er ganz gewiss morgen Israel vernichten würde, wenn nicht im März 2003 die guten Amerikaner dies verhindert hätten.

    Déjà-vu?

  53. Wenn solche turbanisierte, iranische, mörderische Drecksäcke solche Dinge sagen, ist das ein Kompliment für Frau Livni. In Wirklichkeit muss sie eine tolle Frau sein, das ist was die iransiche Verbalattacke aussagt!top

  54. #68 Gomer Pyle (19. Jan 2009 08:49)

    Wissen Sie, werter Plondfair, im Herbst 2002 war es nicht Iran sondern der Irak, der angeblich hinter allen Konflikten der letzten Jahre steckte, der den Terror gegen Israel finanzierte und der ganz viele Massenvernichtungswaffen hatte, mit welchen er ganz gewiss morgen Israel vernichten würde, wenn nicht im März 2003 die guten Amerikaner dies verhindert hätten.

    Glaubst du wirklich, daß der Iran die Urananreicherung nur für friedliche Zwecke betreibt und daß die Drohungen, Israel zu vernichten nur Märchen aus 1001 Nacht sind? Und bitte nicht um das Thema herumreden – ja oder nein?!?

Comments are closed.