In Pakistan wurden nach Angaben einer christlichen Menschenrechtsorganisation zwei christliche Mädchen unter Drogen gesetzt, vergewaltigt, zwangsislamisiert und als Sex-Sklavinnen an Muslime verkauft. Vermutlich kein Einzelfall™.

Ein Nachbar hatte den beiden Töchtern Parvisha (18) und Sanam (14) von Pastor Sharif Alam eine Lehrstelle in einem Kosmetik- und Schönheitssalon angeboten und holte sie mit einem anderen Mann von zuhause ab. Unterwegs wurden die Mädchen jedoch mit Alkohol-Drogen-Cocktails willenlos gemacht und in ein Hotel entführt. Dort wurden sie anschließend von beiden Männern vergewaltigt.

Nach einigen weiteren Vergewaltigungen schickte man die beiden Schwestern in die Islamschule zur Umerziehung. Parvisha and Sanam wurden zu Musliminnen gemacht und erhielten neue, muslimische Namen. Danach wurden sie an muslimische Anwälte als Sex-Sklavinnen verkauft. Da es einem der Mädchen gelang, die Polizei zu rufen, konnte der Vater seine Töchter nachhauseholen, wo sie aber nach Ansicht des muslimischen Mobs nicht bleiben durften, weil sie jetzt ja Musliminnen waren. Das Haus des Pastors und er selbst wurde Ziel von schweren Angriffen.

Die beiden Mädchen haben vor den Behörden jetzt ausgesagt, dass sie von zuhause entführt, vergewaltigt und unter Zwang zum Islam bekehrt wurden. Sie wollen als Christinnen leben und sterben und um keinen Preis zuhause wieder weg.

Christen werden in Pakistan häufig Ziel muslimischer Angriffe. Aber weil sie arm sind, können sie sich oft nicht wehren. Darum ist es wichtig, dass sich Menschen von außen für die pakistanischen Christen einsetzen.

Schreiben Sie zum Beispiel an die pakistanische Botschaft
Schaperstrasse 29
10719 Berlin
mail@pakemb.de

(Spürnase: Nebelhorn)

image_pdfimage_print

 

44 KOMMENTARE

  1. Pakistan
    Saudi Arabien
    Berlin

    Die Schreckensmeldungen aus islamischen Regionen reißen nicht ab.

  2. Sehr interessanter Beitrag zum Thema Islam. Somit gibt es ein ganz dickes Lob für den Autor Nebelhorn.

  3. Der Islam ist der Feind des Christentums, der Feind des Judentums und der Feind jeglicher Menschlichkeit.

    Der Islam ist eine dämonische Religion.

  4. Marieluise Beck, MdB: „Das müssen wir aushalten.“ Ganz schön zynisch von Frau Beck, warum sagt sie nicht „Das müsst ihr aushalten“, wäre wenigstens ehrlich.

  5. wen wundert das, wenn der „Vorbild“ dieser Verbrecher mit seinen 53 Jahren ein kleines Mädchen vergewaltigt hatte, die kaum noch 6 Jahre alt war?

  6. NEIN, NEIN, NEIN!!!

    Das lässt sich nicht pauschalisieren!
    Das ist ganz sicher ein gesellschaftliches Problem, welches mit dem Islam aber auch gar nichts zu tun hat.

    Denn:

    ISLAM IST FRIEDEN!

    Allahu Akbar

  7. Die Christen werden verfolgt, unterdrückt, vergewaltigt, gedemütigt, ermordet in z.B Pakistan und greifen nicht zur Gewalt. Was bloß Steinbach und Co dazu sagt? Die Ausrede um den islamischen Terrorismus zu rechtfertigen ist ja bekannt, wegen den oben genannten Stichwörter. Die Christenverfolgung beweist wie falsch die Thesen der Islam terrorversteher ist.

  8. Abartig. Wieder mal ein „Einzelfall“. Islam ist Terror, Gewaltverherrlichung, Unterdrückung, Gehirnwäsche. Kampf dem Islam, stop die Islamisierung. Wird aber dank überwiegender Mehrzahl von Dhimmies nix mehr in diesem land.

  9. Dazu passt doch die schon ältere PI-Meldung eines ganzen „asiatischen“ (gemeint sind Pakistner/Moslems) Sexrings, welcher in England über Jahre Duzende Kinder sexuell missbrauchte.

    http://www.pi-news.net/2008/05/britische-maedchen-von-asiaten-missbraucht/

    Andere Berichte sprachen damals von ganzen Landstrichen wo „Asiaten“ mitten in Enngland systematisch Kinder als Sexsklaven hielten und die Polizei traute sich aus politsch korrekten Gründen nicht ernsthaft zu ermitteln.

  10. #8 Clannachan (27. Jan 2009 20:14)
    ein kleines Mädchen vergewaltigt hatte, die kaum noch 6 Jahre alt war?

    Laut Hadith war sie immerhin NEUN Jahre alt, also fast volljährig.

    🙁

  11. OT

    Die Parallelen sind unübersehbar, aber Sri Lanka ist halt nicht Israel…

    HUNDERTE TOTE ZIVILISTEN IN SRI LANKA
    ———————-

    „Die Offensive der Regierungstruppen in Sri Lanka trifft zunehmend die Zivilbevölkerung im Norden des Landes. Eine von der Regierung eingerichtete «Sicherheitszone» nahe der Ortschaft Mullaittivu wurde mit Artilleriegranaten beschossen […]

    Es habe auch «zahllose Tote» gegeben. […]

    Die mit den tamilischen Rebellen sympathisierende Web-Site TamilNet berichtete von mehr als 300 Toten in dem 35 Quadratkilometer großen Gebiet. Militärsprecher Udaya Nanayakkara sagte, die Zivilbevölkerung sei kein Angriffsziel. Es komme aber vor, dass sich Zivilpersonen unter die Rebellen mischten. Eine unabhängige Überprüfung der Angaben war nicht möglich, da die Regierung Journalisten den Zutritt in das Bürgerkriegsgebiet verwehrt. Aber auch die Vereinten Nationen sprachen von zahlreichen zivilen Opfern. Tausende weitere Menschen seien im Bürgerkriegsgebiet eingeschlossen, sagte UN-Koordinator Neil Buhne in der Hauptstadt Colombo. […]

    Die LTTE kämpft seit rund 25 Jahren für einen eigenen Staat der Tamilen im Norden der Insel Ceylon und hatten dort in den vergangenen Jahren de facto die Kontrolle übernommen.“

    http://www.netzeitung.de/politik/ausland/1260620.html

  12. Wenn ich so ein Bild schon sehe.
    Kein Horrorfilm („Planet der Pinguine“ wäre da ein passender Titel) könnte die Wirklichkeit toppen.

  13. Diese Bestien. Aber Islam heißt ja bekanntlich Frieden (TM). Hoffentlich bleiben die Mädchen und ihre Familie standhaft. Ich wünsche ihnen alles Gute.

    Btw: Im Berliner Kurier stand am Sonntag ein zweiseitiger Bericht (Report) über Nojoud Ali aus dem Jemen, das heute 10jährige Mädchen, welches mit 8 Jahren zwangsverheiratet wurde und sich dagegen gerichtlich durchgesetzt und die Scheidung eingereicht hat (wenn mich nicht alles täuscht, berichtete PI auch darüber).

    http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/berlin/250267.html

  14. Man kann etwas gegen die Unterdrückung der Frau im Islam tun. Es ist ganz einfach:

    Zusammen mit einem Freund Flugblätter konzipieren, z.B. Originalartikel von focus-, Spiegel-, Hamburger Abendblatt-, Bild- online zu einschlägigen Vorkommnissen:

    Macho-Gehabe bis hin zu Folter und Mord an Frauen in Deutschland,
    Steinigungen in Iran, Saudi-Arabien, Sudan, Afghanistan, Pakistan, Frankreich,
    abartige Schwulen- und Lesbenfeindlichkeit von Moslems,
    lustfeindliche Auffassungen und faschistische Tendenzen im Koran etc. etc.

    Mit Stelltafel in die nächste Fußgängerzone, Flugblätter verteilen,

    das war’s.

    Bei Ablehnung durch das Ordnungsamt kann man sich die Stelltafel umhängen und geht im Abstand von 30 Metern hintereinander her und verteilt die Flugblätter.

    Aufmerksamkeit bei diesem Thema garantiert.

    Die grünen Faschisten werden ihre SA-Trupps nicht so schnell parat haben wie bei ihren antisemitischen und antiisraelischen Hassdemos (in den falschen Bezirken sollte man nun allerdings nicht aktiv werden). In der Regel sind sie auch feige allein oder mit wenigen.

    Sollte sich bei wiederholten Demos für Demokratie doch ein braungrüner Schlägerhaufen ankündigen, sollte man Pause machen oder überlegen, ob man mit Benachrichtigung von Polizei und Presse weiterkommt.
    Überhaupt sind kurze, zeitlich und örtlich schwer berechenbare Aktionen ein guter Weg.

    Geht nicht, gibt’s nicht –
    Für die Freiheit!

  15. Was sind das für Kreaturen, die Menschen sowas antun können?

    Die 5-mal tägliche Anbetung eines Hass- Gottes, dessen Gesandter u. Vollstrecker nach allem was man heute weiss, ein abscheulicher Räuber und Massenmörder war, kann nicht ohne Folgen bleiben!
    Das ist Satanismus, ein 5-mal täglich erneuerter Pakt mit dem Diabolos!

    MUSLIM – MAFIA – MÖRDER – MOB!!!!

    böse – böser – ISLAM!

    Hanna Ahrend sprach im Zusammenhang mit dem Nazi-Verbrechertum von der Banalität des Bösen.

    Beim „Mohammedistischen Verbrechertum“ ist es die Subtilität, dieses Unterschwellige, Hinterhältige; das Böse hinter einer Maske von bigotter Frömmelei.

    Der Mohammedsche Kult ist die Verhöhnung der gottesebenbildlichen Menschlichkeit, die Ver- göttlichung des Bösen.

    Das ist wahre Gotteslästerung!
    Im Sinne des 2.Gebotes: Du sollst den Namen Gottes nicht verunehren!

    DIE WAHRHEIT WIRD SIEGEN!
    WIR SIND STARK!
    MfG AT II

  16. Außerhalb von PI liest man solche Meldungen noch in idea spectrum oder in der Jungen Freiheit. Darüber hinaus herrscht Schweigen im (Blätter-) Walde.

    Nun stelle man sich mal vor, eine Gruppe Evangelikaler in den Staaten hätte dergleichen mit zwei minderjährigen Moslemmädchen angestellt. Das Gegeifer in SpiegelARDSüddeutscher …

    Ganz zu schweigen von den Randalen in den moslemischen Staaten.

    Im Übrigen meine ich, dass die Zukunft des Abendlandes weniger im Internet als vielmehr abends im Schlafzimmer entschieden wird.

  17. „Die Hölle ist die Abwesenheit von Vernunft.“
    (Charlie Sheen als Chris Taylor in „Platoon“)

    „Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier!“
    William Shakespeare

    => Islam ist der direkte Weg in die Hölle. Und zwar sowohl in die Hölle auf Erden als auch im Jenseits.

  18. Der Islam hält alle Menschen als seine Geisseln.Dhimmitum ist die nützliche Sklaverei zum Aufbau der islamischen Struktur.

  19. Ich habe den von Dcc empfohlenen Focus Artikel gelesen.
    Danke dafür.
    Ich bin total geschockt.
    Mir tuen die Frauen aus Osteuropa sowas von Leid.
    Gutmütigkeit und der schwache Staat werden dort ausgenutzt.
    Die Türkei ist im Frauenhandel, speziell aus der Ukraine, ganz vorne dabei!
    Frauen werden dort angeworben, den Rest könnt ihr Euch vorstellen….
    Wenn ich an Deutschland denke in der Nacht….

  20. Respekt für Jan Timke. Werde das weiter verfolgen.
    Alles gute für seine Arbeit!!!

    Bremen, dieses SPD verseuchte Dauerkrisengebiet, in dem sich kurdische Großfamilien ganz besonders wohlfühlen.
    Nachfolgeorganisationen der PKK haben dort ihren Stammsitz.
    They must go!

  21. Unsere Volkspädagogen machen aus solchen grauenhaften Vorkommnissen im Geiste von Orwells „1984“, Dinge wie „Hassmeldungen gegen den Islam“, wenn sie überhaupt mal ein Wort darüber verlieren, was in der Regel natürlich lieber vermieden wird…

    …und dann ist alles wieder gut im geistigen Käfig der Gutmenschen… 😉

  22. #7 burgund (27. Jan 2009 20:07)

    …man bin ich naiv, ich dachte die würden nur kamele…na sowas!

    In der Tat.

    Grauenhaftes Massaker an Hunden in der Türkei
    Regierung und Tourismusindustrie am Pranger

    „Männer stecken Welpen in Säcke und schießen wahllos darauf oder sie lassen sie qualvoll ersticken. Sie binden Hunden die Beine zusammen und knüppeln sie zu Tode. Hunderte von Hunden werden lebendig begraben, viele Tiere wurden zuvor vergewaltigt, bis ihre inneren Organe zerrissen“, so PETAs Sprecherin für die Türkei, Carola Schmitt. „Wir waren geschockt – aber jetzt sind wir nur noch zornig. Diese Massenmorde an Tieren müssen umgehend gestoppt werden.“

    “viele Tiere wurden zuvor vergewaltigt”

    Unter islamische Folklore abheften und versuchen zu vergessen…

    http://www.peta.de/jagd/grauenhaftes_massaker_an_hunden_in_der.259.html

  23. Man gehe zu diesem Thema mal auf die Webseite von Christian Solidarity International!

    http://www.csi-schweiz.ch/

    Man muss also nicht BibelkennerIn sein, um den Islam zu durchschauen:

    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_20.htm
    http://www.aaronedition.ch/Das_ewige_Lustparadies_wartet.pdf
    http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Paulus_Frauen,aktuell.pdf (schon vor 2000 Jahren waren christliche Frauen gleichberechtigt __> leider von den “Römern” wieder verwischt…)

  24. Wir sind im schon Krieg mit dem Islam und dem verheimlichenden „Römertum“! Wenigstens für die muslimische Gegenseite ist dies absolut klar… Der „Dschihad“ ist ja dreiphasig und immerdauernd und wird von der Taqiyya regiert bis zur Phase 3. Unsere *Führenden“ beherrschen diese „Vertuschung und Verheimlichung und Täuschung“ auch bestens. Sie ist diplomatische Realität! Ehrlich haben auf dieser Welt noch selten Karriere gemacht…

  25. Daß Pakistan nach der Atombombe strebte, kann ich ja aus geostrategischen Überlegungen noch verstehen, obwohl es besser gewesen wäre, mit der Stange Geld, die das gekostet hat, die Menschen zu füttern.

    Daß aber christliche Mädchen und Frauen gezielt vergewaltigt und getötet werden, das kann niemand verstehen. Dazu muß sich der Herr Botschafter aus Pakistan äußern.

    Diese Sauerei wird in Kürze in einem europäischen Massenblatt an prominenter Stelle erscheinen.

  26. Hier nochmal zur Erinnerung an einen unvergesslichen „Einzelfall“ aus Allahs Welt, die aus unzähligen „Einzelfällen“ besteht.

    http://christenverfolgung.blogspot.com/2006/11/pakistan-14-jhrigen-mdchen-brust.html

    Die Nürnberger Gesetze bestanden auch aus lauter einzelnen Sätzen. Wie der Koran. Da es soviele „Einzeltäter“ gibt, dass niemand sie mehr zählen kann, gibt es sie eigentlich gar nicht. Keiner kennt sie alle.

    @39 Sicher finden Sie auch noch eine Meldung über eine Schlägerei auf einem israelischen Schulhof, aus dem Sie entnehmen können, wie gefährlich die Juden sind! Wer sucht der findet!

  27. Verdammte Mistschweine!
    Jede Wette, die selben Typen behaupten dann aber über Christen und Juden, sie würden moslemische Frauen entführen und vergewaltigen!

  28. Abartiges Dreckspack.

    Wann beginnen die endlich den Krieg? Möchte endlich das Muselblut fließen sehen.

  29. Nachtrag:

    Ihr spricht immer von Christlich. Vermutlich würden hier auch alle im Westen einfach mal zu Christinnen erklärt. Aber man soll endlich unterscheiden können. Wäre das hier wirklich christlich, so gäbe es diesen verfluchten Islam nicht.

Comments are closed.