Der 42-jährige Sahnoun Daifallah (Foto) besprühte Bücher und Lebensmittel mit einem Gemisch aus Fäkalien und Urin, weil er sich in Großbritannien scheinbar „ungerecht behandelt“ fühlte. Er fiel mit seinem bestialischen Gestank und Fäkaldschihad über zwei Supermärkte, ein Pub und eine Buchhandlung her und verursachte bei der unappetitlichen Aktion einen Schaden von 700.000 Pfund.

Er besprühte unter anderem 706 Bücher und gefrorene Pommes im Tiefkühlregal. Nebenher fragte er eine Bardame, was es kosten würde, sie zu vergewaltigen. Daifallah sieht jedoch im Hinterlassen seiner „Visitenkarte“ nichts Unrechtes – schließlich waren die die Briten nicht nett genug zu ihm.

(Spürnase: Crysis01)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

35 KOMMENTARE

  1. Wie sagte unsere Integrationsbeauftragte, Maria Böhmer (CDU), dereinst so treffend?

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“

    Na, denn: Prost, Mahlzeit!

  2. Oh man, bei manchen Kommentaren hier muss man wirklich den Kopf schütteln.

    Was hat denn bitte dieser Verwirrte mit dem Islam zu tun? Und warum sollte er einen Grund liefern, Moscheen zu schänden?

    Bleibt mal auf dem Teppich…

  3. Welche Bücher und Lebensmittel hat er denn besprüht ?

    Hoffentlich den Koran und Halal-Pommes. 😉

  4. Voriges Jahr wurden 2 Pakistanische Brüder in UK zu einer saftigen Geldstrafe verdonnert, weil sie „Schoko-Kuchen“ in ihrem Lebensmittelladen verkauften, die in Wirklichkeit mit Scheiße „glasiert“ waren. (in der Daily Mail wurde darüber berichtet)

  5. #12 Reisender Da hast du ja recht aber andere Länder andere Sitten. Ich weis nicht aber wie könnte man in deutschland eine Kirche von ausen schänden .Mit einem halhala geschächteten Hammel?. Der Pastor würde hin gehen und die Wand mit ´Wasser säubern oder?das wars.

  6. #12 Reisender (26. Feb 2009 21:37)
    … Moscheen zu schänden?

    Schau Dir mal an, wieviele Moscheen in den letzten Jahren von Christen, Buddhisten, Hindus etc. „geschändet“ wurden,
    und
    wieviele Moscheen im gleichen Zeitraum von Muslimen in islamischen Ländern mit Bomben belegt oder gar völlig zerstört wurden.

    Das Ergebnis spricht gegen die Muslime, die sich gegenseitig mit großer Mordlust, und ihre „Gebets“-Stätten mit großer Freude an der Zerstörung zunichte machen !

  7. Vielleicht wollte dieser offensichtlich Geistesgestörte mit dieser Aktion eine Symbiose zu seinem persönlichen Umfeld manifestieren.Um diesen Sachverhalt zu klären bedürfte es sicherlich die Hilfe sachkundiger Psychologen.

  8. #12 Reisender
    Du verstehst das falsch. Dieser Verwirrte liefert keinen Grund, sondern Anregungen.;-)

  9. OT: Köln – Baubeginn
    Großmoschee: Im März geht’s los

    Die türkisch-islamische Union Ditib will im März mit den Bauarbeiten für ihre Zentralmoschee in Ehrenfeld beginnen.

    Zunächst werde das alte Fabrikgebäude auf dem Grundstück abgerissen, so Ditib-Geschäftsführer Mehmet Yildirim.

    Dies werde ein bis zwei Monate dauern, dann folge die Grundsteinlegung. Die Fertigstellung sei binnen zwei Jahren geplant.

    http://www.express.de/nachrichten/region/koeln/grossmoschee-im-maerz-gehts-los_artikel_1235133969850.html

  10. Vielleicht ist der Herr Dafallah früher mal in so einen 68er-Kindergarten der Marke Cohn-Bendit gegangen. Dort war es wenn ich recht informiert war üblich, dass Kinder die Wände mit Scheiße bemalt haben. Anale Phase und so.

  11. Ist das widerlich !
    Was sind das für Menschen, die mit 42 auf solche Ideen kommen ?
    Warum bekommen wir kein Foto von dem Typen ?
    Nicht dass ich seine Visage unbedingt sehen will, aber ich nehme an, dass man uns das Foto wieder zu seinem Schutz verweigert.
    Ekelhaft !
    Völlig krank.

  12. #22 Wirtswechsel (26. Feb 2009 21:52)

    #12 Reisender
    Du verstehst das falsch. Dieser Verwirrte liefert keinen Grund, sondern Anregungen.;-)
    ———-

    Eben. Genau SO war’s gemeint.

    Im Übrigen: Ich fühle mich geehrt, daß endlich auch von mir mal ein Beitrag gelöscht wurde. 😉

    Für den, der ihn gern gelesen hätte: Zum Glück hatte der Kommentator #24 Kölschdoc (26. Feb 2009 21:56) einen ganz ähnlichen Gedanken.

Comments are closed.