Al Kaidas Botschafter, der gefährliche islamisch-extremistische Rauschebart Abu Quatada (Foto), wird endlich aus Großbritannien nach Jordanien ausgeliefert. Doch statt sich über die Sicherheit der britischen Insel Gedanken zu machen, hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte nichts besseres zu tun, als dem Terror-Fürsten für seine Inhaftierung nach dem 11. September Schmerzensgeld in der Höhe von 2800 Euro zuzusprechen. Es sei gegen sein Grundrecht auf „Freiheit und Sicherheit“ verstoßen worden. Gemäß dieser Begründung dürfte man gar niemanden mehr festsetzen. Das Gericht billigte denn auch zehn weiteren, in Großbritannien wegen Terrorverdachts inhaftierten Personen Schmerzensgelder zu.

(Spürnase: Daniel G.)

image_pdfimage_print

 

57 KOMMENTARE

  1. Bereitet Ausweisung irgendwelche Schmerzen, oder für welche „Schmerzen“ erhält dieser Schmierentyp das Geld ??

  2. Hmmmm, das Grundrecht auf “Freiheit und Sicherheit” ist nur 2.800 Euro wert ?
    Das erklärt manches…

    Beim Barte des Propheten 😉

  3. Sollen sie ihm das Geld für die Kosten seiner Abschiebung verrechnen und nur noch auf den Restbetrag bestehen. Damit können glaube beide Seiten leben.

  4. Wir liefern unseren Henkern noc den Strick an dem sie us dereinst aufhängen! Ich hoffe nur das unsere Gutmenschen die ersten Opfer sind!
    Ich würde dann jedenfalls käpfen!
    Noch kann ich es mit Worten und Aktionen ! Irgendwann ist es dazu zu spät!

    Ich habe mir mal erlaubt die Ratsprotokolle der Stadt Köln vom letztem Jahr auszuwerten
    Ist schon absolut irre wie sich die Altparteien outen in dem Wissen das das nie einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird !
    Gruß Andre

  5. Diese elende EU-Clique gehört geteert und gefedert. Wozu erhält der Typ bitte Schmerzensgeld?
    Weg mit dem Pack!

  6. Die EU mitsamt ihrer Institutionen wie dem EUGH gehören endlich abgewickelt. Weg damit, bevor es für die europäischen Völker zu spät ist.

  7. Die sollen froh sein, dass sie dieses Gewächs so billig los werden. Was ich so gelesen hab kriegt die Type bisher jede Woche über 500Pfd. Dazu die Wohnung die 650/Woche kostet.
    Was seine Frau und die 4? Kinder kriegen weiss ich jetzt nicht mehr. Ich wär froh, wenn wir unsere Schwerverbrecher so billig loswürden und würde sogar dafür spenden.

  8. Stichwort EU:

    http://www.welt.de/politik/article3236264/Klaus-Rede-provoziert-Tumult-im-Europa-Parlament.html

    Tschechischer Präsident

    Klaus‘ Rede provoziert Tumult im Europa-Parlament

    Das Diktat der Europäischen Union unterscheidet nicht viel von der Diktatur der Kommunisten. Johlen und Buhrufe im Saal – und endlich erfüllt das Gesicht des tschechischen Präsidenten ein zufriedenes Grinsen.

    Er wäre nicht Vaclav Klaus, nutzte er diese Gelegenheit nicht, um gegen eine Institution und ihre Vertreter zu wettern, die seiner Meinung nach allein der Selbstzweck treibt.

  9. 2800 Euro Schmerzensgeld ? Für was Ihr Eu Verbrecher ? Ihr Lügner und Betrüger ? Ihr Volkszertreter ?

    Jeder der im Monat 800 Euro verdient und davor 5 Tage a 9 Stunden arbeiten muss, dem spuckt ihr damit ins Gesicht !
    Dieser Terrorfürst hat sicherlich nicht einen einzigen Tag in der EU gearbeitet…nein …das machen ja schon eure Brötchengeber ..die dummen Bauern !!!!!
    Dieser Herr hat nichts verdient, der dessen geistige Verwandten im nahe Osten , Europäern langsam den Kopf abschneiden und sich daran noch ergötzen !
    Pfui Teufel auf solche verdammenwürdigen Politiker ! das aller letzte …quasi der Abschaum regiert diese EU …anders kann ichs nicht mehr sagen …tut mir Leid !

  10. EU-Pleite-Staaten: Deutschland soll die Zeche zahlen

    EU-Schulz fordert deutsche Finanzhilfe für schwächelnde EU-Staaten. Barroso: „Deutschland spielt Schlüsselrolle bei Überwindung der Krise.“ Merkel zu Osteuropa: „Deutschland wird sich nicht verweigern.“

    http://www.mmnews.de/index.php/200902192301/MM-News/EU-Pleite-Staaten-Deutschland-soll-zahlen.html

    Diese politischen Versager in Brüsssel und den Hauptstädten haben gegen alle Warnungen ein Euro-Zwangswährungssystem in der EU eingeführt welches jetzt vor der von Anfang an vorhergesagten Pleite steht, und wir deutsche Steuerzahler sollen jetzt die Zeche zahlen.

  11. zeigt einmal mehr daß die schlimmste fünfte Kolonne in den EU-Versammlungen sitz, wo man von Al Kaida und dem alltäglichen Bereicherungsdruck lichtjahre weit entfernt ist.
    elfenbeinturmurteile..

    @ 8 Andre:

    Not Found

    The requested URL /artikelx.php was not found on this server.
    Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

  12. Das „Schmerzensgeld“ erhält der Typ nicht für seine Ausweisung, sondern, wie auch einige Kumpane, wegen Haftzeiten nach 7/11.

    Dafür kann er sich im jordanischen Knast Nivea kaufen, wenn sie ihm dort die Eier hochbinden…

  13. So sieht es aus.

    Und wer weiß was man mit Nivea noch alles geschmeidig halten sollte…wenn der „gesellige Vollzug“ droht.

    Der Wichtel wird sich noch nach Europa sehnen.

    *lol*

    MfG Bloggy

  14. #uli12us: Was ne Frau, mit der er Kinder hat, hat der auch noch? Ne ja, is klar, so ein attraktives Mannsbild muss doch eine Frau haben. Ich stelle mir mal vor, wenn der mich küssen würde. Aber unsere Eliten werden sicher dafür sorgen, dass er nach Deutschland kommen darf und da trete ich den gerne an Sonne-Mond-und Sterne-Clautschi ab. Man gönnte ja anderen auch noch was.
    #Taotie: Ich lach mich grad weg. Seit ich pi lese, ist mir das Lachen vergangen. Der war gut: Mit dem Geld kann er zum Friseur gehen.

  15. €2800 da kann der Terrorfürst schon wieder Sprengstoff für 50 Selbstmordattentäter kaufen. Bravo unsere EU Bonzen wissen in ihrer Unterwerfung vor dem Islam nicht mehr wie sie den „Herrenmenschen“ noch zudiensten sein sollen. Ich währe dafür dass wir die Islamisten dorthin jagen woher sie kommen und ihre Diener in den EU Gremien und den Regierungen gleich mitschicken. Wann wird diesem Pack endlich seine Grenzen gezeigt?

  16. Was soll man dazu noch sagen? Absurdistan lässt grüßen. Wenn ich das schon höre, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte. Die sollen sich lieber mal um die rechte multikulturell bereicherter Europäer kümmern.

    Andreas

  17. Durch seine Ausweisung wird dem guten Mann wiederum großer Schmerz zugefügt, der in bar zu entgelten ist.

    Die Trennungsgelder, die durch Trennung von Frauen und Kindern sofort fällig sind, dürften sich auf 10 000 Pfund pro Monat belaufen.

    Außerdem müssen finnzielle Verpflichtungen des Ausreisenden übernommen werden.

  18. Hier werden wohl die Kosten der Abschiebung wieder reingeholt…g

    Die Wahrheit über Hitlers Blähungen.
    Da gab’s schon mal dicke Luft im Führerbunker – denn Hitler litt bekanntermaßen unter Blähungen. Das Dokument liefert Details zu diesem Thema…

    „Er aß Unmengen von Kuchen, die zu einer leichten Verdauungsstörung und zum Einbau eines Erkerfensters führten“
    Das Geheimdokument datiert vom 3. Mai 1945. Entdeckt wurde es im Nachlass eines britischen Agenten: Nach dem Krieg war es in seinen Besitz gelangt.

    Es trägt den Hinweis: „Innerhalb von 48 Stunden zu vernichten.“ Daraus wird nichts: Am 5. März wird es in Ludlow (England) versteigert. Auktionator Richard Westwood-Brookes erwartet mindestens 1100 Euro: „Es ist ein sehr wichtiges Dokument“.
    Quelle:Blöd Zeitung

    Ja ein sehr wichtiges Dokument 🙂

  19. Deutschland verstößt auch auf mein Grundrecht auf “Freiheit und Sicherheit”

    Ich bin schon mehrmals von Türken angegriffen worden, ich habe aber kein Schmerzensgeld bekommen, sondern…es wurde mir von der Polizei wie ich Anzeige erstatten wollte gesagt:“ Es bestünde kein Recht auf öffentlichem Interesse, das Verfahren würde sowieso eingestellt.

    Danke Deutschland!

  20. ich habe auch große schmerzen, weil ich steuer zahlen muss. Das schränkt meine Freiheit ein. Ich möchte daher keine Steuer zahlen und verlangen ein Schmerzensgeld von paar tausend EUR höhe… monatlich, versteht sich…

  21. Das ist doch eine Kampfansage gegen die Europäischen Affen und Schweine!!
    ES REICHT JETZT ECHT!!!
    Gleich klingelt mein Wecker und alles ist nur ein Traum, BITTE!!!!

  22. @#8 Andre

    Das macht Ihr schon längst, bei den Wahlen! Eure Stricke sind die gewählten Landesverräter…

  23. Ein Wunder, dass bis jetzt noch keiner der Bundes(ver)räte(r) der Schweiz gefordert hat, dem Asyl in der Schweiz zu geben!

  24. #31 magnificat

    Genau der Gerry, der keine Gelegenheit ausliess, in der Öffentlichkeit seine mediale Show abzulassen, wenn wieder einmal ein Jude in Deutschland „bereichert“ wurde von einem vermeintlichen Neonazi.

    Der hat sein Land zerstört und ist danach in die Schweiz geflüchtet. Jetzt will er den ersten Kanzler mit türkischem Background und macht Geschäfte mit einem Nazi. Super glaubwürdig, fast schon so glaubwürdig wie die Angie…

  25. OT
    Warum existiert die Seite mit Necla Keleks Bericht über Ergebnisse der Islamkonferenz hier bei PI nicht mehr???
    Der Bericht sollte doch von so viel Menschen wie nur möglich gelesen werden!!!

  26. #34 Mary Astell (19. Feb 2009 19:48)

    Welche Seite genau soll das sein? Von ist die?

    Im Zweifel mal mittels Google versuchen sie nochmal aufzutreiben

  27. Auch dies eine gute Nachricht: Es kam zum Teil sogar in den Medien. Die Leute sehen nun, wie kosmisch der Hirnriss der Gutmenschen ist. Und dass es keine Hoffnnug gibt dass die Linken jemals irgendetwas begreifen.

  28. Der EuGH fängt an Entscheidungen zu treffen, die das Attribut skandalös verdienen. Wenn die Inhaftierung der Terrorhelfer zum Schutz der britischen Staatsbürger anerkannt wird, wie kann dann gleichzeitig eine Entschädigung zuerkannt werden? Diese Art von Entscheidungen lassen auch in mir – bisher überzeugter Europäer – die Frage nach dem Sinn der EU in den Vordergrund treten. Wen schützt die EU? – Ihre Bürger oder zugereiste Verbrecher? Was diese islamistische Brut betrifft, so ist meine christliche Nächstenliebe bereits seit langem erkaltet.

  29. #36 Vergeltung, wenn ers selber nicht gewesen ist, die Frau auch nicht und auch keinerlei Spuren ausser von Familienangehörigen, kanns ja eigentlich nur ein Geist gewesen sein. Vielleicht hat in ja der heilige Nikolaus zur Ordnung gerufen weil er noch nicht lange ein Grab wegen ner Hakenkreuzfahne entweiht hat.

    Zurück zum Thema.
    Hier ein Artikel aus der Sun, demzufolge hat der Typ die Engländer in einem Jahr ne schlappe Mio Pfd gekostet.
    http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/news/article1175035.ece

  30. 2.800,00 EUR – hätte teurer kommen können.

    Hauptsache, er wird endlich rausgekickt. Ich glaube nicht, dass ihn die 2,8 wirklich darüber hinwegtrösten.

    (Auf dem Bild ist zu sehen, dass er offenbar Klopapier eingekauft hat. Ganz schön verwestlicht, der Bursche!)

  31. #21 Blogbuster (19. Feb 2009 19:23)

    Der Wichtel wird sich noch nach Europa sehnen.

    Das klingt so, als wolle er Europa unbedingt verlassen. Der hat sich aber aus gutem Grund mit Händen und Füßen gegen die Ausweisung/Auslieferung gesträubt.

  32. Dann gebt ihm doch die 2800€ Zehrgeld mit auf den Weg. Zieht ihm aber vorher noch die Flugkosten davon ab.

  33. #16 Frechwurm (19. Feb 2009 19:16)
    2800 Euro Schmerzensgeld ? Für was Ihr Eu Verbrecher?

    Dafür, dass er OHNE ANKLAGE in Haft gehalten wurde. Dieses Urteil ist rechtsstaatlich okay. Zugleich hat das Gericht deutlich gemacht, dass er aus gutem Grund (Schutz der britischen Bevölkerung) in Haft genommen und gehalten wurde, daher die auffallend geringe Höhe des Schmerzensgeldes.

    SOOOOOOOO abwegig ist diese Entscheidung des EGH ausnahmsweise gar nicht.

    Die Aufregung hier scheint IN DIESEM FALL ein wenig übertrieben.

  34. Läßt man solchen Abschaum nicht in das Land, hat man später auch keine Probleme damit. Der hätte ja auch locker nach Libyen gehen können um Asyl zu beantragen.

  35. Es ist nicht der EuGH sondern der EMRGH, der hier entschieden hat. Das ist keine EU-Institution. Wenn man seine Entscheidungen nicht mag, kann man die Menschenrechtscharta ändern, über die er durch Verhängung mäßiger Strafgelder gegen Unterzeichnerstaaten wacht.

  36. Guter Artikel im Spiegel – leider nur schwer zu finden zu einem der Schätzchen, die hier auf unsere Kosten für den islamischen Dschihad arbeiten.
    Lebt in Charlottenburg mit sieben Kindern recht komfortabel von HartzIV und muss dabei permanent (leider bisher erfolglos) überwacht werden.
    Gottseidank konnte unsere Regierung aber verhindern, das er von der CIA nach Bali nach Guantanamo gebracht wurde……

    Mehr hier:

    http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=60135148&top=SPIEGEL

  37. 2800 Euro. Das ist doch wohl ein Witz!
    2800 Euro sind keine Entschädigung, 2800 Euro sind nicht wirklich viel Geld, das einzige, was diese 2800 Euro bedeuten, ist eine Unterwerfung unter Al Kaida.

Comments are closed.