Heute vor einem Jahr wurde die Deutsch-Afghanin Morsal Obeidi von ihrem eigenen Bruder bestialisch ermordet – weil sie angeblich die „Ehre“ der muslimischen Familie Obeidi beschmutzt hat. Dieser so genannte „Ehrenmord“ ist kein Einzelfall. 2007 wurden elf solche Morde und drei schwere Mordversuche bekannt. 2008 waren es 15 Morde und vier schwere Mordversuche, die von muslimischen Familienclans geplant und durchgeführt wurden.

(Pressemitteilung, Bundesweite Plakataktion zur Wanung vor dem Koran als Ursache von Gewalt gegen Frauen)

In einer Plakataktion in Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt und dem Ruhrgebiet haben Bürgerrechtsaktivisten darauf hingewiesen, dass Gewalt gegen Frauen vom „heiligen Buch“ der Muslime nicht nur geduldet, sondern geradezu gefordert wird. Jeder gläubige Muslim kann Gewalttaten gegen Frauen mit dem Koran begründen, in dem es in Sure 4, Vers 34 heißt:

„Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie!“ (zitiert nach: www.islam.de)

An zahlreichen weiteren Stellen im Koran und in den Überlieferungen aus dem Leben des Propheten, den Hadithen, werden Frauen als Menschen zweiter Klasse dargestellt, die dem Mann jederzeit sexuell zur Verfügung zu stehen haben.

„Es ist kein Zufall, dass ‚Ehrenmorde‘ wie der an Morsal Obeidi ausschließlich in muslimischen Familien auftreten“, sagt eine Sprecherin der Gruppe, die die bundesweite Plakataktion durchgeführt hat. „Wir wollen auf die Gefahr hinweisen, die der Islam für unsere Freiheit und die Rechte der Frauen darstellt. Es ist Zeit, dass wir uns gegen diese totalitäre, frauenverachtende Ideologie zur Wehr setzen.“

Das Plakat zeigt ein Porträt einer offensichtlich misshandelten Pippi Langstrumpf (Foto) zusammen mit dem Zitat aus der Koransure 4, die zur Gewalt gegen „widerspenstige Frauen“ aufruft.

„Wer Pippi kennt, weiss: sie schlägt zurück und gewinnt am Schluss immer“,

fügt die Sprecherin der anonymen Aktionsgruppe schmunzelnd hinzu.

Mehr Informationen unter www.unterm-schleier.com

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

58 KOMMENTARE

  1. Müssen wir hier wirklich das „Deutsch-Afghanin“ der Massenmedien übernehmen? Ihre Eltern sind Afghanen, der ganze Familienclan ebenso, auch wenn der eine oder andere vielleicht einen deutschen Paß besitzt.

  2. Sorry für OT// trotzdem wichtig.
    Der neue, aktuelle Fjordman ist da:

    Warum mögen Muslime Hitler, aber nicht Mozart?
    Von Fjordman

    Originaltext veröffentlicht auf „The Brussels Journal“ unter dem Titel:
    Why Muslims Like Hitler, but Not Mozart
    am 2009-05-11 15:58

    in deutscher Übersetzung hier:

    http://die-gruene-pest.com/showthread.php?t=7828

  3. Diese Aktion ist gut. Aber werden zuwenig Plakate sein. Wäre auch ein gutes Flugblatt

  4. Wenn angeblich alle den Koran nur falsch verstehen, und nur allein von diesem falschen Verständnis weltweit so viel täglicher Terror, Mord usw. ausgeht, sollte man den Koran, so wie Hitlers Mein Kampf, nur kommentiert herausgeben.

  5. Gute Aktion, so etwas ist absolut zu unterstützen! Die Gruppe weißt provokant aber sachlich auf das Problem hin…. Jeder der ein wenig Hirn hat, sollte die Botschaft verstehen.
    Schade, dass es nur in den Großstädten stattfindet..

  6. Ich finde das Bild nicht angebracht, erstens wird hier ein “deutsches“ Kind gezeigt und zweitens… bei einem blauen Auge lacht niemand mehr.

  7. sUPER Aktion.
    Nur schade, dass sie nur in großen Städten stattfindet . Da werden die Plakate schnell abgerissen.
    In den Dörfern und Kleinstädten würden sie nicht nur länger hängenbleiben, da ist man auch noch nicht so furchtbar politisch korrekt und offener für Botschaften, die der allgemeinen Multikulti-Verblödung entgegentreten.

  8. @ #1 Plondfair:
    Morsal war eine Deutsche. Nicht weil sie einen deutschen Pass hatte, sondern weil sie dafür sterben musste, eine Deutsche zu sein.
    Eigentlich müsste es heißen „die Deutsche Morsal Obeidi“…
    Sie ist wahrscheinlich die einzigste aus dem Familienclan, die die deutsche Staatsangehörigkeit verdient hätte. Aber das ist mir sowieso egal, denn der BRD Pass ist in meinen Aungen bald nichts mehr wert.

  9. FDP macht auf Nationalismus
    Guido-Arbeit-muß-sich-wieder-lohnen-Westerwelle heute auf dem FDP-Parteitag:
    Deutsche, befreit euch von dieser Regierung!“
    Das ist eindeutig ein Affront gegen unsere ausländischen Mitbürger und innen. Nationalismus in Reinkultur. Seit wann wird denn der dumme deutsche Wahlpöpel als Deutsche bezeichnet? Hier muß der Generalbundesanwalt tätig werden!
    Und die Frau Böhmer ist gegen die Berücksichtigung des tiefergelegten Entwicklungsstandes bei Ehrenmorden, sollten dieses Jahr Wahlen sein?

  10. Verstehe ich alles nicht. Islam bedeutet doch
    Frieden. Oder doch nicht Herr Schäuble?

  11. @#8 Suedtirol : Sorry, aber Inger Nilsson ist eine schwedische Schauspielerin.

  12. Das ist ja mal wieder voll Autobahn.
    Mal sehen wie lange die Plakate hängen bleiben.
    Frau Roth ist bestimmt schon wieder betrofffen.

    Der Islam darf nicht diskriminiert werden – Volker Beck.

    Unsere Religion ist ohne Fehler. – Recep Tayyip Erdo?an

    Der Islam hat so viel Gutes über die Welt gebracht. – Obama

    Muslime sind für uns alles andere als eine Bedrohung, sie sind eine Bereicherung, machen unsere Ordnung vielfältiger, sie sind erwünscht und gewollt. – Dr. Wolfgang Schäuble

    Das müssen wir aushalten! – Marie Luise Beck

  13. Super Aktion!

    Unglaublich, aber wahr. Überall in Europa schießen Graswurzelprojekte aus dem Boden, seien es neue Parteien, Zeitschriften und Blogs oder solche Aktionen wie hier, die über den Islam aufklären. Das bedeutet: Nicht jeder hat sich von SZ-, SPIEGEL-, GEZ- und CDUSPDFDPGRÜNINNEN-Propaganda einlullen lassen. Werden wir aktiv, bevor die ersten Umerziehungslager eingerichtet werden!

  14. Montag sind Necla Kelek („Zwangsheirat in Deutschland“) und Lale Akgün (SPD-MdB und „islampolitische Sprecherin“) zu Lesungen in Münster.
    Kelek um 10.00 in der FH Hüfferstift.
    Akgün liest aus ihrem Buch „Tante Semra im Leberkäseland“, 19.30 Café Grotemeyer.

  15. Super Aktion! Da werde ich auf meinem Heimweg dann mal schauen, ob ich eines dieser tollen Plakate sehe und ob Menschen, die daran vorbei gehen und es sich hoffentlich durchlesen, eine Reaktion zeigen.

    Pippi Langstrumpf als Motiv zu nehmen, ist ein cleverer Schachzug. Da sie eine sehr beliebte Kinderfigur ist, wird sie von Kindern und Eltern gleichermaßen wahr genommen. Und Pippi schreckt auch nicht gleich so ab, wenn die Menschen schon mit der Wahrheit konfrontiert werden. Viele würde es wahrscheinlich überfordern – die Wahrheit und dann noch ein abschreckendes (reales) Bild von einer mißhandelten oder ermordeten Frau.

  16. Hier noch einmal die dokumentierten Ehrenmorde in Deutschland:

    Die meisten Ehrenmorde werden niemals bekannt, weil sie als Unfall oder Selbstmord getarnt werden. Manchmal wird eine Frau als vermisst gemeldet, und der Rest der Familie hält still.

    http://www.ehrenmord.de/doku/doku.php

    Die ersten dokumentierten Ehrenmorde fanden schon 1985 statt………Und wir haben NIE etwas gehört……

  17. komisch , sobald ich auf die seite „Bundesweite Plakataktion zur Wanung vor dem Koran “ gehe, fliege ich aus dem internet. ist das nur bei mir ?

  18. Könnte man nicht ein paar „Klischeenazis“ angagieren die sich beim Plakate kleben fotografiert lassen.

  19. #4 Norbert Gehrig (15. Mai 2009 14:51)
    Man kann es glaube ich auf unterm-schleier runterladen.

  20. Sehr gut. Habe die Plakate heute an einer Uni im Ruhrgebiet gesichtet.

    Könnte PI die Plakate nicht hier verkaufen ? Eventl. auch als Aufkleber ?

  21. Nun ja, dem Todestag von Morsal wurden die üblich-verdächtigen deutschen Nachrichtensender heute insofern gerecht, als sie die Angehörigen der Ermordeten zu Wort kommen ließen.

    Die natürlich -und das ist kein Witz!!!- sich lauthals darüber beklagten, dass nach der Verurteilung niemand von deutscher Seite den „Hinterbliebenen“ seine Hilfe angeboten hätten!

    Das läuft alles in die falsche Richtung!

  22. Damit wird es sehr sehr eng für die Anhänger der Verbrechens-Ideologie des Mohammed !

    Wenn selbst der Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V. auf seiner Website http://islam.de/1422.php Texte verbreitet, die zur Begehung von Straftaten und Verbrechen aufrufen — und wenn dies durch eine Plakat-Aktion endlich öffentlich gemacht wird — dann GUTE NACHT, Muslime !

    Für solche Plakat-Aktionen gibt der Koran „Gott sei Dank“ sehr viel her, da dieses Buch von Forderungen zu Gewalt und zur Begehung von Verbrechen nur so strotzt !!

  23. #11 Darek (15. Mai 2009 15:05)

    Morsal war eine Deutsche. Nicht weil sie einen deutschen Pass hatte, sondern weil sie dafür sterben musste, eine Deutsche zu sein.

    Glaubst du wirklich, daß sich Morsal Obeidi in ihrem eigenen Selbstverständnis als „Deutsche“ gesehen hat?

  24. #30 Danton (15. Mai 2009 16.48) Das muss man doch verstehen. Die Obeidis wissen eben nicht, dass Schandmorde bei uns verboten sind und die Herkunft und die kulturellen Gepflogenheiten berücksichtigt werden müssen.

    Nun wird es sicher ein paar Gutmenschen geben, die den armen Hinterbliebenen zu Hilfe eilen werden, wo die doch ihre Schwester ermordet haben. Man, das ist doch nur noch krank und die Medien machen das mit. Jeder normaldenkende Mensche hätte diese Leute überhaupt nicht angehört. Wieso sind die immer noch hier? Die sollen da hin gehen, wo sie hergekommen sind.

  25. #32 Plondfair:

    Das weiß nur sie selbst. Was denkst du denn, als was sie sich gesehen hatte?
    Eine traditionalistische Afghanin war sie jedenfalls nicht.
    Vielleicht hat sie sich keine Gedanken über Nation gemacht, sie wollte aber leben wie eine Deutsche und alles das tun, was Mädchen in ihrem Alter aus dieser Kultur auch dürfen und dafür musste sie sterben.

  26. Als ob Deutsche Männer nicht auch ihre Frau schlagen! Wie Naiv seid ihr^^.Damit meine ich nicht das ALLE Deutschen Männer ihre Frauen schlagen;ALLE türkischen Männder bringen ja auch nicht einfach ihre „unliebsamen“ Familienmitglieder um (15 Morde bei ein paar Mio. Türken ist ja nicht grade viel). Und nur weil deutsche sich nicht auf Koran berufen, sind sie kein Stück besser (ANDERSHERUM NATÜRLICH AUCH NICHT!!!!!).

    soo und jetz könnt ihr mich wieder als links beschimpfen

  27. #35 fremojens (15. Mai 2009 17:33)
    „Als ob Deutsche Männer nicht auch ihre Frau schlagen! ….soo und jetz könnt ihr mich wieder als links beschimpfen“

    Du bist nicht links, Du bist schlichtweg höflich ausgedrückt nicht informiert.
    Dooof ist plattdeutsch für taub!

  28. Prag
    Hier ist auch eine Plkataktion mit Suren aus dem Koran.Herr Sanka von der Muslim Community sagt das Übliche: es ist aus dem Kontext genommen…bla,bla.
    Das Ganze spielt sich im Untergrund von Prag ab.
    Die phöse, phöse von PI gegeiselte Frau Edelmannova drückte ihre Zustimmung aus, wenngleich sie nicht bestätigte, dass ihre Partei hinter dieser Aktion steht.

    http://www.ceskenoviny.cz/news/zpravy/stickers-against-koran-displayed-in-prague-underground-brno/376445

  29. @#36 Alster

    dann informier mich doch bitte. oder wolltest Du mich einfach nur beleidigen?

  30. Morsal Obeidi ist eine zweibeinige Katze, ein Mädel des 21. Jahrhunderts, liebt die Freiheit. Deswegen musste sie vor einem Jahr via Ehrenmord sterben. Das darf niemals vergessen werden, damit die freiheitsliebenden Europäer/Innen endlich wach werden und gegen die drohende Islamisierung Europas angehen. Die Verteidigung unserer Werte ist auch eine Form des Gedenkens an Morsal Obeidi.

  31. Solche Aktionen machen MUT !

    Viel mehr Mut, als irgendwelche von schlechten Laiendarstellern betriebenen „Rechtsparteien“.

    Wenn eine genügend große Anzahl von Europäern gut über den Islam informiert ist , wird diese Pest ganz von alleine gestoppt, ebenso werden sich dann ganz von alleine Parteien oder starke Strömungen in vorhandenen Parteien bilden , die sich dem Problem annehmen , ohne sich dabei komlett lächerlich zu machen .

  32. #38 fremojens (15. Mai 2009 18:09)

    @#36 Alster

    „dann informier mich doch bitte. oder wolltest Du mich einfach nur beleidigen?“

    Aber lesen kannst Du schon? Die meisten hier haben sich jahrelang geistig mit dem Islam auseinandergesetzt – viel gelesen.

    Google mal Vergewaltigungen in Skandinavien oder Norwegen oder Schweden. Über 85% muslimische Straftäter.
    Passende Sure:
    Sure 2, Vers 223:
    „Eure Frauen sind ein Saatfeld für Euch, darum bestellt euer Saatfeld, wie ihr wollt.“
    Hier hast Du eine Schrift für die geistige Auseinandersetzun mit dem Islam:
    http://buergerbewegungen.de/bedrohtefreiheit.pdf

  33. #35 fremojens

    Wieviel Brüder, oder Väter bringen bei uns ihre Töchter um, weil sie sich schminken, oder mit einem Nichtdeutschen zusammen sind?

    Wenn du schon so doof vergleichst, dann bitte richtig!

  34. @#43 Lamm

    jetz dreh mir nich die worte im mund umd. ich vergleiche nicht die „ehrenmorde“ mit irgendetwas! Die Plakate kritisieren aber nicht die ehrenmorde sondern die gewalt von islamischen männern gegenüber ihren frauen sowie den koran und den islam. dagegen sag ich ja auch ganix. ich meine nur , dass auch viele deutsche ihre frauen schlagen und man das in diem zusammenhand nicht unter den tisch kehren kann.

  35. @#42 Alster

    ich bezog mich in meiner äusserung nur auf das plakat.
    ich sehe den islam warscheinlich nicht weniger kritisch als du.

  36. #45 fremojens
    Auf dem Plakat kann man Suren aus dem Koran lesen.Auf der Beerdigung ging der Imam vorneweg, leider hat das Abendblatt das Photo inzwischen rausgenommen.
    Die Imame predigen diese unseligen frauenfeindlichen Koran-Suren nicht nur, sie geben schlussendlich den Familien den Rat, wie man mit „widerspenstigen“ Mädchen/Frauen umgehen soll.Das hat aber nichts mit dem Islam zu tun, gelle?
    Ausschnitt aus dem bericht der hamburger Presse:
    „Vorneweg ging der afghanische Imam Hashimi Omar, dann die Sargträger und männlichen Trauergäste. Ganz hinten, nach islamischer Tradition, die Frauen und Mädchen.“
    Nein, das hat gar nichts mit dem Islam zu tun.
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article918823/250-Trauergaeste-verabschiedeten-sich-von-Morsal-O.html

  37. Kontaktanzeige:

    Ungepflegter, leicht irrer älterer -aber ständig geiler- Herr sucht 6-9 jähriges Mädchen mit blauen Augen(kann ihr aber auch welche machen).

    Zuschriften unter Prophet MohamMAD

  38. #35 fremojens (15. Mai 2009 17:33)

    Als ob Deutsche Männer nicht auch ihre Frau schlagen! Wie Naiv seid ihr^^.Damit meine ich nicht das ALLE Deutschen Männer ihre Frauen schlagen;ALLE türkischen Männder bringen ja auch nicht einfach ihre “unliebsamen” Familienmitglieder um (15 Morde bei ein paar Mio. Türken ist ja nicht grade viel). Und nur weil deutsche sich nicht auf Koran berufen, sind sie kein Stück besser (ANDERSHERUM NATÜRLICH AUCH NICHT!!!!!).

    soo und jetz könnt ihr mich wieder als links beschimpfen

    Es ist scheißegal, ob du links, rechts oder Zwitter bist! Du bist einfach nur SAUDUMM!
    Es geht hier um die „Politideologie Islam“, die alle Facetten der Kriminalität in sich vereinigt hat, das weltweit organisiert ist und dabei über jegliche Menschenleichen geht.
    Gewalt ist in den islamischen Familien Tradition und durch den Koran noch zusätzlich legitimiert.
    Alleine durch diese kranke Ideologie des Islam gibt es eben auch mehr familäre Gewalt in diesen Migrantenfamilien, als bei Deutschen üblich. Also weit über dem Durchschnitt.

    Also NOCHMAL, es geht hauptsächlich um DIE IDEOLOGIE und nicht um ein Wettrennen, wer die meisten Frauen schlägt!!!

    Ein Deutscher, der seine Frau schlägt wird geächtet und sollte seine Strafe dafür erhalten. Muselgranten erhalten dafür noch einen Extrabonus, weil´s ja ihrem Kulturkreis entsprechend ist, muß die Strafe eben milder ausfallen. Darum geht´s.

  39. #35 fremojens (15. Mai 2009 17:33)

    —————-

    mit dem unterschied, dass in unseren ländern frauen verprügeln verboten ist.

    im islam wird den männern von allah befohlen, bereits bei VERDACHT die frauen zu schlagen.

    ich hoffe, du siehst den unterschied.

    mfg

  40. #35 fremojens: Das ist genau die gutmenschliche Argumentation, die Deutschen hauen ja auch ihre Frauen und bringen sie um. Wie wien1529 ganz richtig sagt: Bei uns ist das verboten.

  41. „Bei uns ist das verboten.“

    …und sozial geächtet .

    Egal, ob Bibel, Schriftsteller der Aufklärung oder moderne westliche Verfassungen , so einen gehirnamputierten Aggromüll fordert niemand , ebensowenig wie die Tötung Andersgläubiger und ähnliche koranische Forderungen ,über die ein
    halbwegs zivilisierter Mensch nur angewiedert den Kopf schütteln kann .
    … Und das selbst unabhängig von den letzten Jahrhunderten christlicher Kultur .
    Selbst ein Mensch im alten Rom oder Griechenland hätte die Korantiere als geschmacklose Barbaren angesehen.

  42. #2 vertiko

    “Bei uns ist das verboten.”

    …und sozial geächtet .

    Egal, ob Bibel, Schriftsteller der Aufklärung oder moderne westliche Verfassungen , so einen gehirnamputierten Aggromüll fordert niemand , ebensowenig wie die Tötung Andersgläubiger und ähnliche koranische Forderungen ,über die ein
    halbwegs zivilisierter Mensch nur angewiedert den Kopf schütteln kann .

    Findest du es nicht „barbarisch“ 5mio. juden umzubringen oder hexen zu verfolgen. das sollte eigentlich auch jedem halbwegs zivilisieten menschen wiederstreben.

    ich weiß das die themen ausgelutscht sind und das soll auch ganich irgendwie den islam verteidigen ich hab mich nur gewundert wie man sich zu einer so aussagen hinreißen lassen kann….

  43. Möchte noch hinzufügen, dass die Morde und Vergewaltigungen an Frauen sowie Messerstechereien durch Muslime immer,wenn überhaupt,in kleingehaltenen Meldungen ohne Namens-und Ethniennenung in der Prese gebracht werden. Wenn ein Deutscher so eine Tat begeht, gibt es wochenlange Berichte darüber.
    Darüberhinaus gibt es auch durch Zeugen Untaten, die nicht verheimlicht werden können – wie der eine oder andere Ehrenmord.

  44. @fremojens

    Von der Inquisition steht nichts in der Bibel und sie wird heute als Irrweg abgetan , sogar von den hier mitschreibenden Katholenradikalinskis .
    Zudem betrachte ich Adolf Hitler nicht( und wahrscheinlich auch niemand anders ausser dir) als Schriftsteller der Aufklärung .

    Wenn du sagst, dass koranische Barbarei gerechtfertigt sei , da es auch mal Inquisition und Holocoust gab , legitimierst du im Umkehrschluss auch Inquisition und Holocoust .
    Deiner abstrusen Logik folgend könnte man auch fordern , Auschwitz wieder in Betrieb zu nehmen um das europäische Islamproblem zu lösen.

    Informier dich oder schlaf weiter .
    Deine Claudia Roth -Argumente haben hier schon viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen .

  45. Wenn jeder PI-Leser aus diesem (und ähnlichen) Plakat(en) einen Flyer macht, 500 Stück kopiert und verbreitet, ist das viel wert…

  46. Wie kommt man vom Stuttgarter Hbf mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Josef-Hirn-Platz, wo morgen um 12 die Demo gegen Ehrenmorde beginnt? Kennt jemand die Route der Demo?

  47. #53 fremojens (15. Mai 2009 20:24)

    Findest du es nicht “barbarisch” 5mio. juden umzubringen oder hexen zu verfolgen. das sollte eigentlich auch jedem halbwegs zivilisieten menschen wiederstreben.

    Wir schreiben das Jahr 2009, DU VOLLPFOSTEN! Wenn dir soviel an der Vergangenheit liegt, dann kauf dir ne Zeitreisemaschine und fahr in die 12 Jahre dunkler Geschichte, die an dir haftet, wie die dunkelrote BEULENPEST!!

Comments are closed.