Moishes Banana Boat

Moishes Banana Boat

Moishes Banana Boat

Moishes Banana Boat

© 2009 by Daniel Haw

Daniel HawDaniel Haw ist Dramatiker, Maler, Komponist, Regisseur und Leiter des jüdischen Theaters Schachars in Hamburg. Nach einer graphischen und künstlerischen Ausbildung studierte der 49-Jährige in Kalifornien Schauspiel und Regie. Haw, Vater der jüdischen Comicfigur Moishe Hundesohn, veröffentlicht seine Cartoons jeden Freitag exklusiv auf PI.

» Alle Moishe-Cartoons auf PI

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

29 KOMMENTARE

  1. Bitterböse – und so wahr. Der Sozialistische Hausbesetzer wird uns alle in den Untergang reißen.

  2. Schade, dass Daniel Haw nicht angegeben hat, nach welcher Melodie man das Lied singt. Vielleicht kann man es auch von Dieter Bohlen vertonen lassen – das wird bestimmt ein Hit.

  3. #3 KDL (02. Jul 2009 18:18)

    Schade, dass Daniel Haw nicht angegeben hat, nach welcher Melodie man das Lied singt.

    vgl. #1

  4. Kann man eigentlich den Kontostand bei Frau Winter erfahren, ob da noch was muß?

  5. @ #7 Moderater Taliban (02. Jul 2009 18:54)

    Wenn man es nicht „eigentlich“ erfahren wollte, müßte bestimmt nichts mehr.

    Frage beantwortet? 😉

  6. #9 Moderater Taliban (02. Jul 2009 19:08)

    D@ hält sich für den „eigentlich“-Beauftragten bei PI – einfach ignorieren.

  7. @ #9 Moderater Taliban (02. Jul 2009 19:08)

    D@ hält sich für den “eigentlich”-Beauftragten bei PI – einfach ignorieren.

    Bei seinem tapferen Kampf gegen eine der bedrohlichsten Gefahren Europas benutzt er vermutlich eine nicht fehlertolerante Suchfunktion. Sonst hatte ihm in

    http://www.pi-news.net/2009/07/moslems-fordern-bezirksamtsgrill-halal/?wpc=all#comments
    der Kommentar

    #133 Andre (02. Jul 2009 14:20)

    Fällt mir gerade noch ein ! Was ist eigendlich mit eigenen Toiletten anlagen (So Stehclosets mit 2 Griffen) wurden diese noch nicht gefordert!?

    aufgefallen sein müssen.

    Abgesehen davon, dass dem genialen Kommentator dieser Einfall bereits 37 Minuten später kam, nachdem #122 JUKUK (02. Jul 2009 13:43) das Toiletten-Thema bereits angesprochen hatte.

  8. „Eigentlich“/normalerweise werden hier Kommentatoren wg marginalem SPAM, OT oder sonstigem Unpassenden in Quarantäne/Moderation gesteckt.

    Warum, verdammt nochmal, passiert das nicht mit unserem „Dauer-Eigentlicher?“ 🙁
    (It pixxes me off.)

  9. Das ist mehr als gut, diesmal. Ich habs gerade meinem Mann vorgesungen und er lacht immernoch. Wobei er genauso traurig lacht, wie ich vorher…

  10. Hi, @D
    normalerweise schnappe ich nicht nach Mitbloggern, aber die „eigentliche“ Phobie geht mir auf den Nerv. Psychologen würden da von einer Form der Hysterie sprechen. Also: bitte selbst nochmal drüber nachdenken!!
    und anderen Mitbloggern ihre Art, sich auszudrücken belassen-
    darum bittet

    Yogi

    PS: Meiner Ansicht nach wird sich in letzter Zeit sowieso zu viel gegenseitig (und teilweise sehr giftig)
    bekläfft. Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken, dass wir ein gemeinsames Ziel haben!! und das sein lassen,- denn Profit zieht daraus nur der Gegner.

  11. #1 BUNDESPOPEL (02. Jul 2009 18:16) Oh Moishele, bei meinem Lieblingslied sing´ ich ganz laut mit.

    O-BA-MA-NANA !

    http://www.myvideo.de/watch/4479996/Harry_Belafonte_Banana_Boat_Song

    ___________________________________

    Warum nur versteh ich am Anfang immer nur:

    Is a Depp, is a Depp, is a Depp hohoho ?

    Haws ist Spitze, wie immer. Dieser Depp, dieser Depp wird die gesamte freie Welt in den Abgrund reissen, wenn er so weitermacht.

    Während die Welt zusah, wie sich die Dinge im Iran entwickelten, wurde Obamas zweierlei Maßstäbe von blinkenden Neonleuchten erleuchtet. Wie kommt es, dass er sagt, es sei falsch, wenn er den Iranern sagen wollte, was sie zu tun haben, fragten sich die Leute, aber Israel seine Politik zu den Siedlungen diktiert?

    Oder wie Mr. Moe es ausdrückt:
    Warum verbittet sich Obama kategorisch jede “Einmischung” in die “inneren Angelegenheiten” des Irans, meint aber gleichzeitig, Israel permanent vorschreiben zu können, was es zu tun oder lassen hat? Gilt die Nichteinmischungs-Doktrin etwa nur gegenüber widerwärtigen und menschenverachtenden Regimen, wohingegen Demokratien permanent Vorschriften gemacht werden dürfen?

    Mehr Gehässigkeiten hier……

    http://heplev.wordpress.com/2009/06/28/zitate-60/

  12. @ #8 D@ (02. Jul 2009 19:05)

    „Wenn man es nicht “eigentlich” erfahren wollte, müßte bestimmt nichts mehr.“

    D@ … du bist gestört. Geh mal ne Runde Saufen oder Vögeln, anstatt uns hier hier permanent deine Defizite zu demonstrieren.

    Ich wette, du bist ein übergewichtiger Neurotiker mit einer Brille so dick wie der Boden einer Cola-Flasche. Und schon in der Grundschule mußte man dir ein Schnitzel um den Hals binden, damit überhaupt jemand mit dir spielt.

    Typen wie dich hab ich in über 50 Jahren zur Genüge kennengelernt.

    Und ich mochte sie nie …

  13. Stimmt, D, ich hatte schon zu hoffen gewagt, du würdest dich jetzt endlich auf den EIGENTLICHEN Zweck dieses Blogs besinnen und deinen Wahn anderswo ausleben. Aber dann geht dieses Generve wieder los… PI hat mit dir genauso viel Geduld wie unsere Richter mit ihren Mihigru-Habibis – und das bedeutet: viel zu viel! Ich hätte dich schon längst verwarnt und beim nächsten „eigentlich“-Kommentar rausgeworfen. Du ziehst die Ernsthaftigkeit der PI-Thematik in den Dreck.

  14. @ 17 Yogi.Baer (02. Jul 2009 20:42) und die anderen voreilig D@-genervten

    Aber Leute!
    Bitte kein D@-Bashing!
    EigenD@lich ist er doch ganz nett.
    Ich bin eigentlich auch gegen die ungezügelte Verwendung des Wörtchens „eigentlich“ Aber ich schließe nicht aus, daß D@ im Kampf gegen das Muselunwesen die Mullahs zurück in die Wüste und in den Wahnsinn treiben könnte, wenn er sich mal des arabischen Wortes für „eigentlich“ und dessen Vorkommen im Koran annehmen würde.
    Und im Anschluß bitte die entsprechenden „eigentlich-Fatwen“ von D@ an Aljazeera schicken. Täglich und immer wieder! Ich wette, die Musels würden nach spätestens zwei Monden entnervt ihrem Wüstengötzen entsagen und die allseits beliebte Steinigung nur noch bei Verwendung des arabischen Wortes für „eigentlich“ ausüben.
    Wäre doch eigentlich ganz nett, oder?
    So. Und jetzt zurück an die Arbeit!

    Don Andres

  15. Ich finde den Cartoon zwar auch, wie immer, sehr gut, aber mit dem gleichen – vertonten -Witz ist gerade auch der amerikanische Radio-Dampfplauderer Rush Limbaugh in einer seiner letzten Shows herausgekommen. Wobei es dort um die Grundaussage geht „Obama verwandelt die USA in eine Bananenrepublik“.

  16. Obama sollte gerichtlich dazu verdonnert werden diesen Moishe hier zu kommentieren.

    Was da wohl rauskommen wuerde…

  17. @ 21 Major Boothroyd

    Vielen Dank, Kommentator.

    Beide Videos sind anregende und erfrischende musikalische Kost.

    Das sollte täglich von jedem europäischen Minarett ertönen.

    Bis denen die Löffel heiß werden….

Comments are closed.