Rund 20 Moscheen gibt es in der bayrischen Stadt Augsburg bereits. Nicht genug anscheinend! Die bosnischen Moslems benötigen ihren eigenen Tempel, weil sie nach eigenen Angaben „dialogfreudiger und offener“ sind als die anderen Muslime. So wird besser integriert, was sich sogar von anderen Moslems abgrenzen will. Vermutlich ist darüber der 3. Augsburger Bürgermeister Peter Grab so freudig erregt.

Die Augsburger Allgemeine berichtet:

Unter den geladenen Gästen waren Bürgermeister Peter Grab sowie Mustafa Klanco, der Haupt-Imam der bosnischen Muslime in Deutschland. (…) „Wir haben unter anderem Ausstellungen zur bosnischen Kultur und Tradition geplant“, erzählt Pilipovic. Bürgermeister Grab bezeichnete in seiner Ansprache das Kulturzentrum als eine „Bereicherung für die ganze Stadt. „Es ist ein Ort, der Gemeinschaft fördert und den Dialog zwischen unterschiedlichen Kulturen ermöglicht“, so Grab, der sogar ein paar Brocken Bosnisch auspackte.

Bereicherung. Klar. Dialog fördern. Auch klar. Mit den besseren Moslems. Auch klar?

(Spürnase: Skeptiker)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

73 KOMMENTARE

  1. Der Franz Josef Strauss würde sich im Grabe rumdrehen, wenn er wüßte, was aus seinem Bayern geworden ist!

  2. Ja ja „bosnisch“ … Bosnien Herzegowina D E R Waffenladen Europas und Djihad Center der Saudis….

    Wo kommt denn die Kohle her für die Moschee ?
    Weil so „dicke“ haben es die Bosnier nicht…

  3. Bürgermeister Grab“

    Nomen est omen!

    Ja Herr Bürgermeidter Grab, sie können schon einmal anfangen ein Grab fürs alte deutsche Augsburg auszuheben. Diese Rede zur Moscheeeröffnung ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Grabes Rede.

    Das Ende einer alten deutschen Stadt zeichnet sich hier ab! 🙁 Ich wußte gar nicht, dass es so schlimm um Augsburg steht.

  4. „ein Ort, der Gemeinschaft fördert und den Dialog zwischen unterschiedlichen Kulturen ermöglicht“

    Kann man da (als ungläubige Frau) reinmarschieren und sagen: „so Jungs, ich will jetzt mal ein bisschen Dialog“?

  5. Wenn jemand Peter Grab heißt, dann ist es ja zwingend, dass er sich sprichwörtlich sein eigenes Grab schaufelt …

  6. Vieleicht gibt es bald ja eine Neuauflage des Augsburger Religionsfriedens von 1555 mit der Regelung:

    CUIUS REGIO, EIUS RELIGIO ?

    Wenn die Musels dann den Fürsten (=OB) stellen, müssen alle Augsburger zum Islam konvertieren.

    Umgekehrt gilt die Regel natürlich nicht, anders als beim historischen Vorbild.

  7. #2 ComebAck

    So oder so kommt die Kohle wahrscheinlich vom deutschen Michel. Entweder es sind Petrodollars die da fließen, oder deutsche Steuergelder wie in Duisburg.

  8. Mir ist so was von übel, wenn ich an das schöne Augsburg denke…
    Da haben mal die Fugger ihr Wirtschaftsimperium gegründet und Gelder für den Kampf gegen die Muselmanen ihrem Kaiser geliehen.

  9. Wann wird nun eigentlich im Gegenzug die „Vlad III.-?epe? Dr?culea-Kathedrale“, mit kraftigen Zuschüssen aus türkischen Steuergeldern, in Ankara eröffnet?

  10. Augsburg ist für mich als evangelischen Christen eine Gründungsstadt („Confessio augustana“) – Und jetzt eine Hochburg der mohammedanischen Christenmörder, eine unglaubliche Schande!

  11. „Es ist ein Ort, der Gemeinschaft fördert und den Dialog zwischen unterschiedlichen Kulturen ermöglicht“

    Ich warte darauf, daß ein Linker in eine Kirche geht, und dann die Kirche als Ort des „Dialogs zwischen unterschiedlichen Kulturen“ preist.

    Kann sich das irgendjemand hier vorstellen?

  12. Tja, die Zeiten ändern sich: Früher feierte man die Eröffnung weiterer Bahnstrecken, heute die Eröffnung jeder einzelnen Moschee.

    Es wird ordentlich was gemacht für die Infrastruktur!

  13. „Wir haben unter anderem Ausstellungen zur bosnischen Kultur und Tradition geplant“,

    Wenn ich diesen Mist schon lese. Woraus besteht die bosnische Kultur und Tradition? Sie ist mit Sicherheit nicht nur islamisch geprägt. Die Orthodoxie und der Katholizismus haben in Bosnien eine wesentlich längere Tradition als der Islam. Diese Tatsache wird in dieser Ausstellung, wenn überhaupt, nur eine Randnotiz sein. Das ist auch der Grund, warum Bosnien als Staat nicht funktioniert und auch nie funktionieren wird.

  14. Da freuen wir uns doch alle kräftig mit, noch ein paar hundert Moscheen und die Intergration wird endlich funktionieren.

  15. #17 Rabe (06. Okt 2009 14:26) Tja, die Zeiten ändern sich: Früher feierte man die Eröffnung weiterer Bahnstrecken, heute die Eröffnung jeder einzelnen Moschee.

    Es wird ordentlich was gemacht für die Infrastruktur!
    —————————————-
    RICHTIG :es wird die infrastrukturelle konstellation KOSOVOS zu imitieren probiert.

    ein gesellschaftspolitisches experiment unserer
    sattsam bekannten grün-link-gut-menschlichen
    EXPERTEN.

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM IST DAS ZENTRUM DES SCHWACHSINNES (MEKKA)

  16. die muslemische Unkultur breitet ihre Tentakeln immer weiter aus, immer offensichtlicher werden die Statussymbole ihrer Gesinnung gezeigt. Unter dem Protektorat der gleichgeschalteten Multikulti Illusionisten wird Moschee um Moschee gebaut, ohne Rücksicht auf die Bürger, ohne Rücksicht auf die christlich abendländische Kultur.
    Schauerlich.
    Und dann unterscheiden diese Politspinner auch noch zwischen „guten“, also dialogbereiten und „schlechten“ Muslems.
    Da lacht der Betrachter. Dialogbereiter Islam heisst wohl, dass die unverschämten Forderungen ohne Selbstmordanschlagdrohungen vorgebracht werden, oder wie ?

  17. Noch etwas von Augsburg:

    Anscheinend wurden sich die Staatsanwaltschaft Augsburg, vermutlich auch die Parteiführung der CDU/CSU und die Verteidigung des Waffenschiebers Karl Heinz Schreiber einig, Anklage NUR wegen Steuerhinterziehung zu erheben.

    Damit kann Abdullah Schäuble wohl gut leben.

    Alles nur noch Gemauschel, Lug und Betrug, die Politik genauso wie die Justiz.

    Nordkorea, unser Vorbild, unsere zukünftige Staatsform?

  18. Die ARD bietet sich meiner Meinung nach nun auch vor Herrn Dr. Thilo Sarrazins nider zumachen.

    In de Sendung hart aber fair hat sie volgende Gäste eingeladen Ayten Kilicarslan (DITIB), Hans-Christian Ströbele (Die Grünen), Oswald Metzger (ehem. Grünen-Politiker), Matthias Matussek (Reporter und Kolumnist), Kristina Köhler (CDU).

    Ich denke die ARD sollte die Sendung für diesen Abend umbenenne in hart aber UNFAIR.

  19. #8 BePe (06. Okt 2009 14:10)

    #2 ComebAck

    So oder so kommt die Kohle wahrscheinlich vom deutschen Michel. Entweder es sind Petrodollars die da fließen, oder deutsche Steuergelder wie in Duisburg.
    ———————————————-I know
    Aber Geld ist nicht alles in dem Fall denn wenn die M´s Ihre Eroberungen mit Ihren Stützpunkte abgeschlossen haben geht es nur noch um Tod und Verderben da wird Geld geradezu eine lächerlichkeit sein.

  20. „Follow the money!“

    Wer die mächtigen Hintermänner entlarven will, sollte sich immer an diese Regel halten.

  21. @ #26 Oana (06. Okt 2009 14:54)

    Ich denke die ARD sollte die Sendung für diesen Abend umbenenne in hart aber UNFAIR.

    Ja! Diese Zusammensetzung ist geradezu eine
    Inquisitionsveranstalltung gegen die arme Frau Köhler !!!!

    Sie allein gegen ein Linksquartett der übelsten Sorte!

    Die hätten dazu wenigstens Michel Friedman einladen sollen – der ist ein wortgewaltiges Schlachtschiff, der es mit dieser Bande hätte aufnehmen können !!

  22. Ayten Kilicarslan (DITIB)

    aha soweit ist es also schon.

    „vertritt“ der auch die „benannten“ Araber und Türken ohne islamischen Hintergrund gleich mit ??

    Erinnert mich an eine Geschichte aus den 90gern:
    Seinerzeit schrieb eine Hausverwaltung (wegen einer Sat Schüssel)
    Das Zitat“ der Betrieb der Schüssel nicht zulässig sei, und ferner das ja das „ausländische“ Programm TRT via Kabel empfangen werden kann.(damals gabs ja das BFG Urteil zum Thema Sat Empfang)

    Tja damals war auch einmal alle Ausländer Türken und heute sind alle Ausländer wohl auch gleich Moslems im WDR oder wie ???

    Der DITIB ist Zitat: DITIB Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V.

    Das wird keine Sendung das wird gleichschaltung mehr nicht.

  23. #31 Sinister_Grynn (06. Okt 2009 15:02)

    schaff dir ein -atom-lebkuchenmesser an…
    oder verpiss dich in eine muselfreie zone.

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM LÄSST ALLES ZU WÜNSCHEN ÜBRIG

  24. @#29 5to12 (06. Okt 2009 14:58)

    eine moschee für
    knapp 13000 einwohner!

    mhh

    7.000 mal 13.000 = 91.000.000
    3.500 mal 13.000 = 46.000.000

    sagen wir mal es sind 10.000.000 M´s in D-land

    dann wären es entweder 770 Moscheen bei den 13.000 pro Moschee oder entsprechen 385 Moscheen bei 5 Mio M´s

    wenn ich jetzt aber den Wert „umdrehe“ haben „wir“ bei 10 Mio M´s und 7000 Moscheen 1.429 M´s pro Moschee und bei 5 Mio M´s 715

    und bei 3.500 Moscheen entsprechend das doppelte.

    Das nächste was die M´s fordern werden ist eine Art „UNANTASTBARKEIT“ für Moscheen tja und dann werden Waffen dort eingelagert die Waffen kommen dan u.a. aus Bosnien etc alles klar ??

    Ach Moscheen sind „Gotteshäuser ?“
    in welchem Sience Fiction Film denn ?

  25. es hat nur indirekt mit dem thema zu tun aber da PI darüber nichts berichtet hat erähne ich es mal hier in meinem kommentar. am sonntag sollte ein fussbalspiel der ersten bosnischen liga zwischen siroki brijeg und sarajevo stattfinden. siroki brijeg ist ein kleiner von kroaten bewohnter ort in herzegowina. statt offiziell angekündigten 150 sarajevo-„fans“ kamen mehrere buss mit ca. 600 aus sarajevo angereisten moslems die sofort nach der ankunft bewaffnet mit messern, knüppel und brandkörpern eine regelrechte hetzjagd auf die kroatischen bürger veranstelten…sie fielen in häuser ein und erstachen eine schwangere mit messer und verprügelten einen alten mann der die karten fürs stadion verkaufte aufs schlimmste und stahlen die kasse mit dem geld. sie demolierten autos und zündeten 2 polizeiwagen an…weil nur 15 polizisten im ort wahren da der rest nach mostar abgezogen wurde wo ein anderes spiel zwischen kroatischer und muslimischer mannschaft stattfand und man eben dieses als viel gefährlischer für eskalation der gewalt einstufte…die kroaten im ort sahen sich einem tollwütigen mob gegenüber und im gefahr. sie wehrten sich mit steinen und auch schüsse vielen so dass ein „fan“ von sarajevo tödlich getroffen starb und es mehrere schwer verletzte gab. es wurden auch 7 „fans“ aus sarajevo verhaftet die aber dann unter dem druck der politik persönlich von musel-präsidenten der kroatisch-bosnischen föderation aus dem gefängnis abgeholt der dafür extra aus sarajevo mit einer polizei-eskorte angereist wahr. die musels in bosnien sehen den künstlichen staat bosnien als nur muslimisch und versuchen alles um das zu verwirklichen was ihnen auch immer mehr gelingt mit der hilfe der eu-politiker. ich bin nicht gerade die beste was berichte und kommentare schreiben angeht aber ich hoffe es hilft um einen kleinen eindruck über bosnische moslems die ja so „dialogfreudig“ und „friedlich“ sind zu bekommen…und welche verhältnisse deutschland erwarten wenn mann endlich nicht etwas gegen die islamisierung unternimmt.

  26. Tjaja, der WDR, ich freue mich, daß man der „Deutschlandfahnen-erzeugen-Unwohhlsein“ Person mal wieder eine Plattform bietet.
    Und die DITIB Schöne wird wieder vom Frieden, der generellen Intergrationswilligkeit, die letztlich nur an den Deutschen scheitert und wie sehr sie unter Diskriminierung zu leiden hat, erzählen.
    Wenn das keine ausgewogene Berichterstattung ist, dann weiß ich auch nicht mehr.

    Meine beiden Kommentare kamen übrigens nicht durch, das war schon zuviel, Fakten sind nicht genehm, dies ist der zweite:

    Die Gästeliste läßt erwarten, daß herauskommt, was herauskommen soll.

    Wie hier bereits jemand schrieb „Hart aber unfair“.

    Und P. Weigelt:
    Sie können bzgl. türkischer Integration weiterhin nach Ihrem persönlichen Empfinden argumentieren.
    Sie können sich aber auch informieren:

    http://www.stern.de/politik/deutschland/zwischenruf/zwischenruf-die-vergrabene-bombe-634119.html

    Zur „Diskreditierung“ des Islam empfehle ich Ihnen einfach mal den Koran zu lesen, z.B. die Suren:

    2:190
    2:191
    9:5
    47:4
    2:216
    5:33
    4:74
    8:39
    47:8
    9:88
    18:29

  27. #35 ComebAck (06. Okt 2009 15:13)

    augsburg ist natürlich eine art „puppenkistenMETROPOLE“.
    deshalb sind diese zahlen mit „vorsicht“ anzuwenden.

    ich denke: in der nonurbanen bevölkerung sieht
    die statistik, „zum glück“ noch recht anders aus.

    und übrigens:
    <b<DER FASCHISLAM BRAUCHT EINE ABREIBUNG

  28. Respekt, 21 Moscheen in Augsburg.
    Das Vermächtnis der Fugger`s wird mit Füssen getreten.
    Deutschland verblödet und alle machen mit.
    Nicht nur PI-lesen, auch PI-leben.

  29. So etwas kommt heraus, wenn „Flüchtlinge“ als Einwanderer aufnimmt, statt sie nach Beendung des Fluchtgrundes zu repatriieren. Solange das Asylrecht so systematisch missbraucht wird, ist es mit dem Rechtsstaat unvereinbar.

  30. Weiter gehts:

    Wie heißt gleich die Birne, die die Konflikte in der Türkei so sehr liebt, und die große internationale Türkeikokmpetenz besitzt, weil sie gut Börek kochen kann ??

    Aktuelles aus Konstantinopel:

    Schwere Krawalle bei Weltbanktreffen in Istanbul

    Istanbul (ks) – Schwere Ausschreitungen haben am Rande des Jahrestreffens zwischen Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank in Istanbul den Einsatz von Tränengas nötig gemacht.

    http://portal.gmx.net/de/themen/nachrichten/ausland/9064256-Ausschreitungen-bei-Bankengipfel.html

  31. #41 Denker (06. Okt 2009 15:26) Weiter gehts:

    Wie heißt gleich die Birne, die die Konflikte in der Türkei so sehr liebt, und die große internationale Türkeikokmpetenz besitzt, weil sie gut Börek kochen kann ??

    —————————————

    GUT ES IST OBSTZEIT und ich kann mich irren…

    aber: DIES KANN NUR CLAUDIA EINSTEIN sein.

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM IST GEISTIGES FALLOBST

  32. #26 Oana

    Fehlt nur noch ein Abgesandter von Milli Görüs und den Grauen Wölfen, dann ist die illustre Runde komplett.

  33. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,653482,00.html

    Die Uno berichtet mal wieder über die Probleme der Welt und vergisst dabei das wesentliche zu nennen.

    Besonders verbreitet sind Kinderehen in Niger, Tschad und Mali – hier werden über 70 Prozent der Mädchen zwangsverheiratet. In Bangladesch, Guinea und der Zentralafrikanischen Republik sind es mehr als 60 Prozent. Dennoch verzeichnet Unicef auch Fortschritte. In vielen afrikanischen Ländern sinke der Anteil der Mädchen, die an ihren Genitalien beschnitten werden. In Ländern wie Bangladesch, wo Kinderheiraten weit verbreitet sind, sei das Heiratsalter der Mädchen zudem leicht gestiegen.

    aus Wikipedia:
    Niger – Die große Mehrheit der Nigrer bekennt sich zum Islam (94 %),
    Tschad – arabisch-islamischen Bereich im Norden
    Zentralafrikanische Republik – 15 Prozent an der Anzahl zunehmende Muslime
    Guinea – Die in Guinea vorherrschende Religion ist der sunnitische Islam. Muslime 90 %.
    Mali – Der Islam ist mit 90 % die am meisten verbreitete Religion der Bevölkerung in Mali
    Bangladesch – Der Großteil der Bevölkerung, rund 90 Prozent, bekennt sich zum Islam,

    Wer erkennt den Zusammenhang?

  34. #35 ComebAck (06. Okt 2009 15:13)

    Das nächste was die M´s fordern werden ist eine Art “UNANTASTBARKEIT” für Moscheen tja und dann werden Waffen dort eingelagert die Waffen kommen dan u.a. aus Bosnien etc alles klar ??

    Die „Unantastbarkeit“ existiert doch heute faktisch schon. Bis die Polizisten ihre Schuhe ausgezogen haben, sind alle Waffen schon durch den Notausgang verschwunden.

    😆

    Na, im Ernst, die, ich meine, unsere Polizisten haben trotz aller Erschwernisse

    (ich meine hier nicht nur die Löcher bei der Polizei, die durch die interkulturellen Einstellungen entstehen, sondern)

    (erst einmal die Zeitverzögerungen durch das Schuheausziehen, durch die fehlenden Deutschkenntnisse des Imams und anderer anwesender Personen – kommts drauf an, kann kein Imam die deutsche Sprache, was nur durch Dolmetscher zeitintensiv überwunden werden kann, durch die Unübersichtlichkeit der Räumlichkeiten – eine Moschee hat viele Neben- und Kellerräume sowie angegliederte Geschäftsräume, Büros, multikulturelle Begegnungsstätten und Bibliotheken, besondere Waschräume und nicht zuletzt den separaten Eingang und die Tür für den Imam – das Fehlen von Spürhunden oder Schweinen, die Dynamit oder Drogen erschnüffeln können, aber als unrein geltend nicht in die Moschee dürfen, die erschwerten Körpervisitationen besonders bei den islamischen Damen, dann auch noch durch andere kulturelle Sensibilitäten, die unberücksichtigt den massiven, anschließenden Protest der Moslembrüder auslösen könnten, die dann vielleicht wissen, wo das Haus wohnt und wenn nicht, sich dann vielleicht an den ungläubigen Häusern der Nachbarschaft rächen könnten)
    tatsächlich in Deutschland schon Drogen und Waffen gefunden. Der Imam wußte natürlich von nichts, hatte keine Kenntnis vom Lager in der Moschee. Leider sind die Meldungen schon vor langer Zeit aus dem Netz verschwunden, denn die Presse reagiert umsichtig auf Darstellungen, die den Islam und seine Moscheen auch nur ansatzweise in den Ruch……

  35. Die 21. Augsburger Muselkiste !
    War die Ziehmutter von Urmel nicht auch schon Kopftuchträgerin ?

  36. hart-aber-fair@wdr.de

    Hart … aber äusserst UNFAIR

    wenn man sich ihre Einladungsliste für heute abend anschaut …. weiss man sofort es wird eine Verschleierungs Debatte von Tatsachen .. eine Islamisten – Förder-Sendung .. das tue ich mir nicht mehr an ..

    Wieder wird einer Terror-Ideologie auf Steuerzahlerkosten , die Platform geboten, ihre wirren Ideologien zu verbreiten

    Nie wieder diese unfaire Sendung

    Wo Bleibt Olaf Henkel ??

    Maler

  37. in hart aber fair snd ALLE pro Islam die IDU-Köhler fordert sogart Lehrstühle für den Idslam

  38. Ja doch, die Musels brauchen viele sich gegenüberliegende Moscheen, weil sie die nämlich als Hauptquartiere für den Krieg untereinander nutzen wollen. Denn irgendwann einmal gehen sie sich selber an den dicken Kragen und bereiten sich einen heißen Garaus! 🙂

  39. Unter den geladenen Gästen waren Bürgermeister Peter Grab sowie Mustafa Klanco, der Haupt-Imam der bosnischen Muslime in Deutschland. (…) „Wir haben unter anderem Ausstellungen zur bosnischen Kultur und Tradition geplant“, erzählt Pilipovic.

    Ach! Ich erinnere, dass es noch gar nicht so lange her ist, dass der politisch korrekte Begriff Bosnier oder Bosniake die Bezeichnung „Muslime“ ablöste, welche die wahren Verhältnisse im Vielvölkerstaat Bosnien-Herzegowina widerspiegelte. „Bosnische Kultur“ ist also in Wahrheit muslimische Kultur. Die Kultur der in Bosnien heimischen Kroaten und Serben kann damit jedenfalls nicht gemeint sein, denn das sind bekanntlich Christen!
    Mit anderen Worten: Der multikulturelle „failed state“ Bosnien-Herzegowina mutiert in der öffentlichen Wahrnehmung zu islamischem Territorium. Das nenne ich Dialog! Allahu akhbar!

  40. Eyyyyy… Bin ich jetzt bekloppt? Islamoirgendwas? Ich hab ne Wut im Bauch gegenüber den Ignoranten die diese Moschee so hoch loben. Fuck! Was soll das? So blöde kann man doch nicht sein! Überall wo Moscheen stehen, gehts mit dem Wohn und Bildungsniveau runter. Es entstehen Gewerbeeinheiten von und für Ausländer und wat weiß ich nicht noch alles.
    Oder meint man mit der Integration so Leute wie den Herrn Harrach, der in perfektem Deutsch Terrordrohungen gegen Deutschland ausspricht?
    MAN! Ich rege mich gerade vom feinsten hardcore auf!

  41. Augsburger Allgemeine hat sogar Kopftuchmoderatoren im Forum.
    Ganz ein schlimmes linkes Hetzblatt.
    21 Moscheen , na bravo, dann haben sie bald München in der Zahl der Kirchen übertroffen, dieses muslimische Drecksnest.

  42. Alles hätte ich geglaubt, aber das eine altehrwürdige Deutsche Stadt bereits 20 !!! Moscheen hat, das hätte ich nie und nimmer für möglich gehalten.
    Das sind doch mehr als Kirchen, oder ?
    Diese Stadt, viele viele Km von mir entfernt, ist also fest in der Hand des Islamofaschismus.
    Und, sicher kommt nach 21 die 22, oder ?
    Welche Flagge weht eigentlich in Berlin, welche Sprache sprechen wir eigentlich in unserem Haus ( morgen ) und wann müssen wir halal essen, weil es nichts Anderes mehr gibt ?

    Es ist so entsetzlich, so pervers und so krank, wie unsere Kultur, unser Land und letztendlich die Masse unserer Deutschen Menschen an Tier- und Menschenmörder verkauft wird.
    Wir brauchen eine Demo mit 10.000 und mehr Menschen; die 200 sind noch viel zu wenig. Im Osten ging es auch mit einer Hand voll los und am Ende waren es 100.000. Dann bekamen die Herrschenden Manschetten.
    Allerdings, nach Lissabon, ist es ja nun erlaubt, in die Masse zu schießen, um Zusammenrottungen aufzulösen, wir sind also am Ende.
    Schade, daß ich zu alt bin, in diesem Haus kann man nicht mehr lange leben.

  43. bin gespannt was die in dieser Moschee austellen wollen.
    Gemäß der Kultur-Historie müsste es dort ja römisch (christlich-byzantinisch) zugehen. Wahrscheinlicher ist es aber das man dort erklärt das der Islam schon IMMER ein bereichernder Teil dieses tollen Landes war der nur Glück und Fortschritt brachte.

  44. Wozu braucht Augsburg nur 21 Moscheen. Man will wohl Pflöcke einschlagen, um die moslemische Landnahme zu dokumentieren.

    Zu dem Thema hier interessante Zahlen:

    In Frankfurt am Main leben laut Veröffentlichung der Stadtverwaltung fast ganz genau 75.000 Muslime.

    Laut moscheesuche.de kommen davon ca. 1.440 zu den Freitagsgebeten in die 25 auf der Seite eingtragenen Moscheen.

    Das sind phänomenale 1,92 %.

    Und aus diesen „Massen“ rekrutieren sich die, denen unsere Politiker und Richter unentwegt in die untere Verlängerung des Rückgrats kriechen.

  45. #11 AngstvorderZukunft (06. Okt 2009 18:33)
    Schade, daß ich zu alt bin, in diesem Haus kann man nicht mehr lange leben.

    Seien Sie froh, daß Sie die unrühmliche Übergabe der Macht in unserem Land durch feige Kreaturen an moslemische Invasoren nicht mehr erleben müssen.

    Bin selbst schon 60 und froh, daß es mich wohl in 40 Jahren nicht mehr geben wird.

    Ich bedaure die, die keine Zukunft in diesem Land für sich sehen, es aber nicht verlassen können. Und daher darauf verzichten, Kinder in diese Welt zu setzen.

    Wenn ich an die hierfür politisch Verantwortlichen denke, fällt mir immer nur
    Theodor Körner (1791-1813), ein Kämpfer für Deutschlands Freiheit, ein:

    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!

  46. Viele Grüße aus Sachsen / Anhalt. Wo kann ich Bedarf für ne Moschee anmelden, will sowas auch mal sehen.

  47. Hhhmmm…Man bekommt ja fast den Eindruck, dass entweder die Türcken oder die Bosnier gaaanz schlimme Rassisten sind, dass jeder der beiden Mohammedanerstämme seinen eigenen Tempel braucht, weil ihn der Andere nicht neben sich haben will.

    Das ist sicher Blödsinn, jeder hat zu wissen, dass Islam Friede, Freude und Reiherkuchen sein will und diese Menschen, mit ihrer Lebensfreude…blablablubb…
    …ich geh mal eben Spucken.

  48. #14 Conny008 (06. Okt 2009 19:36)

    Zu dem Thema hier interessante Zahlen:

    In Frankfurt am Main leben laut Veröffentlichung der Stadtverwaltung fast ganz genau 75.000 Muslime.

    Laut moscheesuche.de kommen davon ca. 1.440 zu den Freitagsgebeten in die 25 auf der Seite eingtragenen Moscheen.

    75000? Beim letzten Besuch von FFM hatte ich den Eindruck, die sind alle in FFM. Mit diesen Angaben bin ich vorsichtig, sie stammen aus öffentlichen Quellen. Die Multi-Integrationisten halten mit den echten Zahlen möglicherweise :mrgreen: hinterm Berg um den Dummbürger ruhigzustellen.

    Jean-Claude Juncker – Zitat:

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”

    Das macht doch Schule.

  49. @ #63 Giftpfeil:

    Man fragt sich nur, wie lange Mostar noch christlich sein wird. Die Zahl der „Bosniaken“ = Muslime hat sich in Bosnien in weniger als 30 Jahren auf fast 50% verdoppelt.

  50. 10% der derzeitigen dt. Bevölkerung sind Moslems, dazu mindestens nochmals 2% Illegale…

    in meiner Stadt in Süddeutschland, in meinem Viertel leben derzeit 45% Immigranten, davon mind. 80% Moslems, aus mind. 40 verschiedenen Ländern. Derzeit kommen sehr viele Schwarze aus Bangladesch, Somalia, Nigeria, Marokko, Äthiopien. Ich sehe nur noch schwarz.

    Mutti sitzt Zuhause und schaut TV, die Kinder sind im Kindergarten, Kosten 180 EUR/Monat, die Stadt zahlt… und jammert rum, sie habe kein Geld für Schulen und dort saubere Toiletten..

  51. Frankfurt: nach Angaben „von offizieller Seite“ leben in der Stadt Frankfurt alleine 40.000 Illegale Immigranten… !!! Nach inoffiziellen Schätzungen 60-80.000 !!!

    In Frankfurt leben offiziell mindesten 280.000 Immigranten und deren Abkömmlinge. Wieviele davon Moslems sind, läßt sich leicht abschätzen, ich vermute mal 80%

    Geh mal nach Höchst oder Offenbach, da mußt du einen Deutschen schon suchen, wenn er sich mal gerade aus dem Haus traut…

  52. Wenn jemand in Bayern einen Dialog führen will dann muss er nur ins Wirtshaus an den Stammtisch sitzen und eine Mass Bier trinken.
    Dafür braucht man keine Moschee!!!

Comments are closed.