Im Jahr 2006 übersetzte Eisvogel das Essay „Defeating Eurabia“ (Eurabien besiegen) von Fjordman ins Deutsche. Der Autor hat uns sein Manuskript in deutscher Fassung exklusiv zur Veröffentlichung übertragen. Sie können den Text hier als PDF herunterladen. Fjordman bittet ausdrücklich darum, dass sein Text nur von Menschen weiterverbreitet wird, die sein geistiges Eigentum in seinem Sinn weitertragen.

image_pdfimage_print

 

40 KOMMENTARE

  1. Herzlichen Dank für den Text! Es gibt viele Gleichgesinnte und wir werden an sie diesen Text weiterleiten!

  2. Pi hat in letzter Zeit viel Unheil angerichtet durch die Zensur vieler, auf Tatschen hinweisender Kommentare.
    Besinnt Euch mal auf die Zeit, als Eisvogel hier noch geschrieben hat.

  3. Zunächst Dank ALLEN, die sich engagieren.

    Habe es mal kurz überflogen, und unter anderem diesen treffen Satz gefunden:

    „Die EU schwächt die kulturellen Abwehrkräfte Europas“

    Das macht sie ganz bewusst, indem sie die Nationalstaaten abschaffen will und die Länder mit Ausländern (neudeutsch „Migranten“ durchmischen will !

    Durch Zersetzung des dt. Volkes z.B. sollen die zusammenschweißenden patriotischen Kräfte zerstört werden (wie stark diese sind/sein können haben wir in den Zeiten der dt. Einheit gesehen).

    Wehren wir uns !

  4. Vielen Dank !

    Fjordman ist ein kluger und visionärer Essayist und für alle, die ihn noch nicht kennen, sehr zu empfehlen.

    Viele seiner Essays – in brillianter deutscher Übersetzung von LIZ – findet man hier

  5. @4 Wanderer, das kannste laut sagen. Meine Wahrheiten über die Schweiz haben sie auch gleich kassiert. Mache bald mein eigenes Forum auf… >:/

  6. #10 Rudi Ratlos (11. Feb 2010 16:50)

    Hilfe!
    Bei mir meckert der reader. “Dokument beschädigt”.
    Bin ich ein Einzelfall?
    ———
    Update !

  7. Meinen tief empfundenen und herzlichen Dank an Autor und Übersetzer. Dieser Essay ist einfach brilliant!

  8. OT zu einem älteren PI-Artikel: Der deutsch-türkische Boxpromoter Ahmet Öner ist wegen Erpressung, Körperverletzung, Bedrohung, Nötigung und anderer Delikte – insgesamt 16 Straftaten – zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt worden. Außerdem verhängte das Landgericht Hamburg gegen den 38-Jährigen am Donnerstag eine Geldbuße von 120.000 Euro. Das Urteil entspricht einer Absprache, die das Gericht zuvor mit der Staatsanwaltschaft sowie der Verteidigung des geständigen Chefs des Arena-Boxstalls ausgehandelt hatte.

  9. Wer verstehen möchte, was heute mit dieser ganzen „Integrationsscheiße“ abläuft, der muss die Analogie mit dem „späten Rom“ begreifen.

    Die Römer waren von ihrem zusammengeplünderten Wohlstand träge und unfruchtbar geworden… Entsprechend hatten sie der barbarischen Youth Bulg aus dem germanischen Norden nichts entgegen zu setzen. In den ersten Generationen gelang es noch einigermaßen, sie dem Imperium nutzbar zu machen, doch dann machten sich diese sehr schnell nur noch das Römische Reich zunutze.

    Schon damals meinten die Herrschenden, durch sich gut stellen mit den Invasoren, Frieden erkaufen und Wohlstand retten zu können… Dass Rom für Jahrhunderte im finstersten Mittelalter versunken ist, ist das allgemein bekannte Ende vom Lied.

    Aber das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun, vielmehr geht es hier um physikalische Gesetze, Druckausgleich etc. Unsere Volks(ver)treter sind in diesem Zusammenhang nur mutlose Getriebene… 🙁

  10. Seit gestern habe ich das neue iPhone 3 GS. Es hat einen Kompass. Unter den zahlreichen Apps (Applications) gibt es auf Deutsch etwa 30 Apps mit denen man nicht nur die Richtung von Mecca findet, sondern auch den jeweiligen Gebetsruf pünktlich hören kann.

    Ich habe es natürlich ausprobiert. Man geht spazieren, da erschallt aus der Hosentasche der Ruf des Muezzins. Dann nimmt man das Handy in die Hand und bekommt angezeigt, in welcher Richtung Mecca liegt. Nach dem Ruf erscheint ein Gebetsteppich auf dem Display um die rechte Stimmung zum Gebet zu unterstützen.

    Vielleicht kann diese neue Technik ja den Minarett-Streit mildern. Warum braucht es noch einen Muezzin-Ruf vom Turme, wenn es auch aus der Hosentasche geht?

  11. Auf der ersten Seite findet man die folgenden Zeilen:

    Im Gegensatz dazu wird die Eurabia-These – die besagt, dass die Islamisierung Europas kein zufälliges Geschehen ist, sondern unter aktiver Mithilfe führender europäischer Politiker stattfindet – kaum jemals erwähnt, obwohl sie einfacher zu belegen ist. Schneidet die Erwähnung von Eurabia zu sehr ins eigene Fleisch? Passt sie vielleicht nicht zu der antiamerikanischen Haltung vieler Journalisten?

    Es scheint so als wenn viele Politiker unglücklicherweise glauben, dass es nicht ihr Job ist unsere Demokratie zu verteidigen, sondern den Wandel zur Sharia so sanft und übergangslos wie nur möglich zu gestalten.

    Die gleichen, deutschen Politiker haben bei ihrer Amtseinführung folgenden Eid abgelegt:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen … und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.“

    In der letzten Zeit frage mich immer öfters, ob man diese Politiker nicht verklagen kann.

    Im Artikel 20 des Grundgesetzes steht:

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  12. Neulich habe ich gelesen, dass auf PI ein User den Namen „Eurabier“ haben soll, der Gute übertreibt sicher…

  13. #22 Salahadin (11. Feb 2010 17:58)

    Wenn der Nigerianer so ein Ding auf dem Delta-Flug nach Detroit dabei gehabt hätte, hätte er sich nicht die Eier verbrannt…

  14. Aeusserst interessante Betrachtungsweisen und Fakten in diesem Fjordman-Buch. Zeigt eindrücklich, mit welchen Mitteln und Methoden machthungrige Politiker und menschlicher Abschaum das dumme Volk in Totalität verarschen und verkaufen. Ich habe den Artikel bereits an 21 Adressen mit heisser Empfehlung zur Verdauung weitergeleitet. Informieren, informieren ist das Gebot der Stunde. Die Leute haben keine Ahnung. Woher auch? Aus unseren korrupten Mainstream-Medien?

  15. Weiss jemand, was aus Eisvogel geworden ist? Gibts da immer noch Texte zum lesen?

    Tipp an PI: Serie der schönsten Eisvogel-Texte bringen, das würde Hern und Hirn erwärmen.

  16. Interessanter Text, allerdings glaube ich die These einer systematischen „Eurabia-Verschwörung“ nicht, das ist mir zu „Da Vinci-Code-mäßig“. Die Ursachen sind viel banaler: Verblendung, Dummheit, Feigheit, Dekadenz, Charakterlosigkeit und perfide Verantwortungslosigkeit.

    In Einem muss man klar zustimmen: Der Brüsseler Augiasstall von dekadenten, verfressenen, korrupten und undemokratisch zu ihren Pöstchen gelangten Sesselfurzern muss schleunigst ausgeräuchert und beseitigt werden.

  17. Bendit-Schulz. Geiferer unter sich. Solche Individuen hacken sich auch die Hühneraugen aus.

    Belanglos.

  18. @ Fjordman
    @ Eisvogel

    Das Buch/der Vortrag hat in seiner Grundaussage einen Fehler:

    Wenn die USA und Israel so mächtig gewesen wären, oder sind, das Frankreich für seinen „Machtanspruch“ hiergegen eine Ideologie diesen Ausmaßes entwickeln mußte, würde sich Frankreich in der logischen Folge durch „Eurabia“ selbst entmachten.

    Somit entfällt durch die logische Konsequenz der Glaubwürdigkeitsanspruch der vorgestellten These.

    Daß es sich mit „Eurabia“ sehr wohl um einen oktroyierten Systemwandel handelt, ist mehr als glaubwürdig, aber die Verursacher und deren Absichten scheinen mir noch ungeklärt !!

    Übrig bleibt aber in jedem Fall, daß gegen „Eurabia“ gehandelt werden muß !

  19. @ (#39) Ritter 1 (12. Feb 2010 06:27)

    Konnte der geistlich blinde „Zauberlehrling“ Frankreich in die Zukunft schauen, oder wollte er es besser wissen als die Warner?

    Shalom

Comments are closed.